1902 / 58 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Central-Hotel T (11 Charlotte (109) rlotte Édariotend. D erw Chem. F: Weiler (102 do. unk. 1906 (1 Constant. d, Gr. (103 Cont. E. Nürnb. (102 Contin. er (103 M au Gas. , do. 1892 uky.03 (105 do. 1898 ufy.05 (105 112,00et.bzG | Dt. A3ph.-Geî. (105 106,75G do. Kahbelw. uk.05(103 95 I6CB do. Kaiser Hyp.-An 500 147 ,40b do. Linol, u?.03 (103) 1000/ €00/148,00 dos. Waff. 1898 109 1000 - [70,00bzG do. do. uf.06 (102 Ee Donnersmardch. ( 1099)

andauernde Nachfrage bei theilweise gebesserten Preisen in die Erscheinung treten lasse. Die ene He, Berichts trat indessen nur auf dem Kohlen-Aktien- markt hervor, auf welchemi Harpener und Hibernia- Aktien eine gewisse attigkeit zeigten, während Gelsenkirener si behaupten fkonnten. Ebenso eröffnelen von Eisenwerthèn Bochumer Guß- e stahl - Aktien und Laurahütte zu behaupteten . 500/106,00bz Kursen, während Dortmunder Union eine \{wächere 1000 u. 500/106,00bz Tendenz bekundeten. Im weiteren Verlaufe kam für 1000 u. 500[103,60G Bankpaptere eine mattere Haltung zum Ausdru:

500 1104,70G sowohl Oeesterreihische Kredit-Aktien als 2

a 7” D 101,00G Diskonto-Kommandit-Antheile ließen nah, um jedo

a von neuem sich zu befestigen, als speziell für Darmstädter 100) U IIG Bank-Aktien eine lebhaft steigende Bewegung in die 1000 [100256 Erscheinung trat. Der Rentenmarkt war unbelebt ; 1000 95 (56 Be C d Le geigte iw e, A arie : | 25bz ahnen eröffneten etwas niedriger, ebenso Warschau- p y Q A | T rér Dénizti 200 Pr La D e Dortmund-Gronauer Aktien M Ae Ke Aua A a zes A t n eris a E N age 0 fest lagen. Schweizer Bahnen zeigten geringe Ver- i d mi : | Ee mimmt an: he Aal 1000 00 I änderung ; Schiffahrts - Aftien lagen gleichfalls für Berlin außer den Post-Anstalten anh die Expedition Fl e. h des Deutschen M E beez Mo 1000 u. 500 93,00b4G C e R Au ee: Der : Ei ph Wilhelmstraße Nr. 32, : : A i R i und' Königlich Prenßischeù Staats-Anzeigers 103'50 et.bzG Aktien der Neuen BodenAktion-Bäkk gingen zu S N | L 3 iee h aar arc e

L)

S|l|l1llo D A IIPLDAY

D

M t. abla, orelian 90 Kaiser-Allee Kaliwer Aschersl. Do. 7 annen q. Shimischow Cm.| 7

M cinen Sbimmel, Masch, Schles. Bgb, Zink do. St.-ePrior.

do. Cellulose .

do.Elekt.u.Gasg.

do La B.

do. Koblenwerk

do. Lein Kramsta

do. Portl. Zmitf. Schloßf. Schulte

t ede: n. Fried. Ter. Schönhauser Allee Schomburg u.Se. Striftgieß, Hu ' Schuckert, Elektr. wun a O Sc{ütte Holzind. . 111,10G Schulz-Knaudt . 144,70bz Schwroanißz u. Ko. 200,00bzB Seck, Mühl V.-A. 199,25bz Marx Sen S 142,50 Sentker Wkz, V3. 151,50G Siegen-Solingen E; e Siemens, Glash. . Z. #46 pr.St.|760,00B Siemens u.Halske | .St.2000bz& Simonius Cell. . | 116,10bz Sitzendorfer Porz. 13,50B Spinn u. Sohn . 127,50G SpinnRenn u.Ko.| 108,10G StadtbergerHütte | 600 1204 00bzG Stahl u. Nölke . 204,3à203,25à,75à,25bz | Staßf. Chem. Fb. | 1000 1104, 506zG | Stett. Bred. Zem. /500/1000/138/50G do. Chamotte|25 | 1000 1100,00bzG do, Elektrizit.| 8 600/300 173,50bzH do. Gristow .| 4 | 600 [119,00G do. Vulkan B14 | | 200 fl. |52,25G StobwafsserLäitt B10 | /1000/600/259,00bzG Stöhr Kammg. ./ 3 | 1 133, 50G Stoewer, Nähm.| 2 300 133,00bzG StolbergZink abg. 1000 }165,50bzG Akt. u. St.-Pr-«| 8 | 300/1000/50,00G Strls. Spl. St.-P.! 7 | 300 91 4] Sturm Falzziegel!| 6 | 1000 |149,756zB | Sudenburger M.!| 0 | 1000 176,00@& Südd. Iram.40%!| 8 | - 500 1101,00bzG Terr. Berl.-Hal. .|— | 600 |—,— do. Nordoît . .| 0 300 1128,75G do. Südwest. .| 0 1200/300191,50bz B do. Wißleben .| 300 1417,75B Teuton. Misburg 11 200 I— Thale Eis. St.-P.'52,, 1000 199"00G | do. V.-AûTt, /52,; 1000 96,00 | Thiederhall : .….| 8 1200 181,00G | Thüringer Salin./3?/; 1200/600170 ,60B do. Nadl. u. St.| 83 1000 1100,50 ¿t bzB | Tillmann Eisenb. 10 1200/300/136,75G Titel, Knstt. Lt.A.| 1 300 1214 00 et.bzB Trachenbg. Zucer'11 1000 152,50 | Tuchf. Aachen kv.| 0 1000 1114,25bz | Ung. Asphalt . ./12 500 1127,75bzG | do. O... 41S

Kapler Sao R eta. Keula Eisenhütte. Kevling u. Tbom, Kirner u. Ko. 1 Klauser Spinner. Köblmann, Stärke Köln. Bergwerke . do, Elektr.-Anl. do. Gas- u. El. Köln-Müs. B. ky. Kölsch Dbalzeng, . König Wilhelm ky. do. do. St-Pr. Königin Marienh. Köntgsb. Kornsp. Kgsb. M\{.V.-A. do. Walzmühle 13 | Königsborn Baw. Königszelt P Körbisdorf. Zucker Kronprinz Metall/10 |— Küpperbus{h . . „(1123| 4 | Kunz Treibriemen 10 |— 4 | Kursürstend.- Ges.| i. Liq. |— f Kurf.-Terr.-Ges. .| i. Lig. |—| Lahmeyer u. Ko. ./11 [10 4 | Langensalza Tuchf 0 |i01’—|f Lapp, Tiefbohra./20 [10 4 | Lauchhammer kv.| 7 | 2 4 Laurabütte . . . .16 [14 |4 do. i. fr. Verk. Lederf.Eycku.Str.| 8 | 14 Leipzig.Gummiw.| 9 |— 4 Leopoldgrube . . .| 7 |— 4 Leopoldshall . ../ 4 | 24 do. St-Pr.| 5 | 5 |4 Levk.-Iosefst.Pap.| 3 \i.D| Ludw. Löwen. Ko./24 | 4 Lothr. Cement . ./14 |— 4 do. Eij.dopp.abg.| 1 | 0 4 | do. ä St-Pr.) 6 13/4 Louise Ticfbau kv.| 1 | do. St.-Pr.' 5 LüncburgerWachs 16 | Luther, Maicinen|10 mMärt.Maich.-Fbr. 12 Märk.-Westf. Bw.| 0 Magdb. Allg Gas| 8 do. bank| 5 Do. Bergwerk'463 dv. do. Si.-Pr.|463 do. Müblen . .|-8 Mannh.-Rheinau | 53 Marie, kon. Bgw.!| 4 Marienh.-Koßn. .| 7 MaichineuDBreuer|10 Do. Buäê&au'14 do. Kappel/17 Mich. u. Arm.Str.| 0 MasfienerBergbau/11 Mathiüdenhütte. ./12 Mech.Web Linden! 8 do. do. Sorau/|16 do. do. Zittau14 Vecherniw. Bgw.!| (0) Meggener d w. 2) Mend.u.Schw.Pr./15 Mercux, Woliw. .| 9 Milowicer Eisen .| 6 Miticld. Kammg. 0 Mix und Geneft!14 Mülb. Bergwer!? Müller, Gummi. Müller Speisefett Näbmaichin. Koch |11 Naub. sâuref. Pr Neptun Schifiow. 9 Hieve Bodenge/: « ZKicucs Hanijav T Neurod. Kunfi-Y. Neuß, Wag. i. Lia. Heußer Gitjenwerk 21 Niederl. Koblenw. Sienb. Va. À at G. Siolie, N. Gas-G ordd. Eiowerke . de V.-A 00. Gummi g á do. Aute-Spinn. do. Lagerh Berl. ( do. Welilämm. . SicidhaujerAäapet Mordfiern Kobl NürnuLg. Hert.-W ODberiLGhamaot.!1: do. Elend. -Bed.

rôre DDDD

©

172,26bzG do. uf, 06 125,00bzG Dortm. Bergb. (105 108 T0LG jektGiortiGrDenara! UDZ o. UnionPart. 120,60 bz do. do. uf. 05 100) E do. do. (100 169,26G Düsseld. Draht (105 165,00 G Elberfeld, Farb. (105 26,00G Electr.Lieterasa. 106 os Elekt. Licht u. K. (104 [120,10b3zG | Engl. Wollw. (103 130,00bzG do. do. 105) 248,00 bz Erdmannsd.Sp.(100 do. do. uk. 03 a8 Trter Elektr. (103

Hl rf ¡fn Hf M ¡Or ¡fa H l r P | is fe ie f fn f t e f dir im f fm fa n ie n En rfe irn fe m fn dn m f f

U SEIIRZ

= Li H s Ems V V B V V V V v V J V V | Vie Mis n fas Jj 1E

-_— S

O T N D

Fr

Pi Pt e lrt Pt t Pt I I Ït Uft Prt Prt 20 Prt I f Pt É 1 Drt P ita Pt É Det la Pt 20 nt O 1 Prt Drt f Pet Drt C Prt Prt Prt m Pert fr S Prt X

[eo] ale] cam] [el] 1]

D

Dr o —_ A

100 10G {wächeren Kursen um. Nachbörse matt, besonders | 99,76bzG | Eisenaktien. Privatdiskont 1. | j 88.25bJG M S.

Pk 0] Pert J ‘J Peck J N I Pert f J fer Parc pen Punk J A P A A

D

reit inde DAEE Di pi ft l Dit G Ltr lt lcl Zl G Ld G G Pr redi prr beri jr S Je M de. git - P D ck | L 2.

75,50bz

Berlin, Sonnabend, den §8, Mütt, Abends.

- RIOUO Jra pra fut Ms ‘0 Pt prt LÁÌ G prt Prt Prt 2 I fert 2A rec

,

100,19G Juhalt des amtlichen Theils: dem Bahnwärter a. D. Ludwig S b | naturgemäß mit so zahlreichen, hinlängbihe Nuhe gewährenden 50 101,25G Ordensverleihungen 2c. | Seeoerdhein im Landkreise Straßburg 1. E. * | Arbeitsunterbrehungen verbunden ist, daß schon hierdurch eine Ge- Gee Produktenmarkt. j Fhrenzeichen zu verleihen. h Lgrbung ihrer Gesundheit ausgeschlossen ist, auf Antrag unter a N A A T Deutsches Reich. B | . Vorbchalt des jederzeitigen Widerrufs- gestatten, diese Ärbeits- 5000 u.1000/93,00bzG Berlin, 7. März 1902, Ernennungen, Charakterverleihungen 2c. * unterbhrechungen auf die einstündige Gejammtdauer der Pausen Ao R EdO Die amtlich ermittelten Preise waren (per 1000 kg) De betreffend die Beschäftigung von Arbeiterinnen Ï ; } auch dann in Anrehnung zu bringen, wenn die einzelnen 1000 1100256 M 7e des Lts ies Dia R (5b g 170 bis und jugendlichen Arbeitern in Glashütten, Glasschleifereien Deutsches Reich. as Unterbrehungen von kürzerer als einviertelstündiger Dauer 2000—b00 |105,00G E nue n r ho: N aloao Ab- und Glasbeizereien sowie Sandbläsereien. E Dem Königlich siamesischen Konsul Edua: M in { sind; eine- der Unterbrehungen muß jedoch auch in diesen 1000 u. 500|— September “G Ÿ T Mei L du A na me Ny Bekanntmachung, betreffend die Beschäftigung von Arbeiterinnen Bremen ist namens des Reichs das Erequatur er f Fällen stets mindestens eine halbe Stunde dauern. Diese Er- ; o Se AEE A d hr- ode inderwerth. und jugendlichen Arbeitern in Nohzuerfabriken, Zuker- | s ' * | laubniß darf nur ertheilt werden, wenn die Dauer der den T0 La e Roggen, märkischer 147,50 ab Bahn, Normal- raffinerien und Melasseentzuckerungsanstalten. jungen Leuten zwischen je zwei Arbeitsschichten gewährten 1000—500 [73,00bzB gewiht 712 g 148—147,75 Abnahme im Mai N Bekanntmachung, betreffend eine Ausschließung von der Ver- Der ordentlich Dr. Nudolf # s Ruhezeit in Tafelglashütten mindestens vierundzwanzig 1000—500 |80,75G do. 147—146,75 Abnahme im Juli, do. 142,50 Ab- tretung vor dem Kaiserlichen Patentamt. ordentliche Professor Dr. Nudolf 4d Stunden, in Hohlglashütten mindestens scchzehn Stunden be- O 108006, nahme im September mtt 1,50 J Mehr- oder Bekanntmachung, betreffend die Ertheilung eines Flaggen- aiten E L CRMA ichen Fak | trägt. 1000 4. 500100208 Minderwertb. Behauptet. zeugnisses. i N V B R ät Straßburg is auf f 2) Vei Tag- und Nachtbetrieb muß wöchentlich Schichten- Hafer, pommerscher, märkischer, mecklenburger Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 13 des „Reichs- Î a L S wechsel eintreten. Diese Bestimmung findet auf diejenigen

_F

ister u. Roßm. (105)

elsenkirhen.Bergw. Georg - Marie (10: Germ. Br. Nt. (102 Germ. Schiffb. (102 Ges. f. elekt. Unt. (103 Gbr bi (0.0108 V orlMaosch.L.C. 146,00bzG ga . Text.-Jnd. (105 92,50 ba balleidbe Union (103 197,00bz pes Hofbr. (103

e

A ald

je je

Ss | o] |œ|ck S

eo

Se sis D S

J] Dr

_ Mf Wn C M 1 V Ee a A rf 2 i

[S] |

S | Bn R E 94,0UO artm. Masch. 3) 91,50G Helios elektr. (109

_ck --

j l =

dos. unf, 1505 (100 129,50bz do. unk. 1906 (102

Hugo Henckel (10 aao R A i) 6,4) ibernia Hyp.-X). 1v./4 | 119,50bzG “e 100M |

1 do. 133 25bzG Hörder Bergw. (103)|44

—_ e

O T D

f E p o

A

1000 u. 500|— c T, po er Lis | iner e je melde, eFeT caio Gesebblatis- | E | Wloshütten feine Anwendung, in denen die Beschäftigung so 100,206 bis 163, pommerscher, märkischer, mecklenburger, j ¿ Erste Beilage: ; Belang un 3- s 7 Depe e oes t N A in Hie Pen le ertif rdine us R: preußischer, posener, s{lesisher geringer 157—159. Uebersicht des auswärtigen h des deutshen Zoll- | betreffend die Beschäftigung von Arbeissxi hicten eine Ruhezeit von mindestens vierundzwanzig Stunden 05'506 Nubhig. gebiets mit Getreide und Mehl in der Zeit vom 1. Januar | und jugendlihen Arbeitern in GlashütteE liegt. x T ü Sieg 2/1000 u. 500 99 00bz : M ais, runder 125—132 frei Wagen, amerikan. bis 28. Februar 1902 und 1901. \chleifereien und Glasbeizereien sowië ( 2 3) Während der Fauen für die Erwachsenen dürfen junge 0/1000 u. 500/95 60 9 Mixed 141 frei Wagen. Sh. Uebersicht der Ausprägungen von Reichsmünzen in den bläsereien. ee Leute nicht beschäftigt werden E : 0) 1000 [100756 | Welzenmehl (p. 100 kg) Nr. 00 21.25 bis deutschen Münzstätten bis Ende Februar 1902. És aide Son i in TUERER eit E E usse eime NMialhogrit gu 93,75. Still. : i 5, März 1902. z c inde ölf Stunden liegen. 1000 |[98,25G Rogae! ly. 10 Nr. 0 u. 9,00 bi í 8 : bm Sonn- i ie Beschäfti | 91,00B p 2)4 | E L ; 20,30. enm enn 109 kg) Nr. 0 u. 1 19,00 big Königreich Preufzen. E Auf Grund der §8 120 e, 139a der Gewerb n 5) An Sonn- und Seittagen darf die Beschäftigung nicht 1G | Zed. Krupp (1004 | 1.1.7 | 102,40 H Rüböl (p. 100 kg) mit Faß 55,80 Brief Ab- Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und | der Bundesrath die nahstehendden E j in die Zeit von sechs Uhr Morgens bis sechs Uhr Abends . vardge L R Eo MYE 39 } P26 nahme im laufenden Monat, do. 54,70 Geld Ak sonstige Personalveränderungen. ¿ Bestimmungen, betreffend díe Beschäftigüng fallen. Die Vorschrift findet, ivenn mehrere Feitsage auf T. êouise Tiefbau (100)/44| 1.17 | 5900S nahme im Mai, do. 53,70 Geld Abnahme im Mittheilun , betreffend den Termin der Neubeseßzung von Ober- Arbeiterinnen und jugendlihen Arbe:tet E Glas einander folgen, nur auf den ersten Festtag Anwendung. 115,75bzG | dudw. Lôwe u. Ko. 4 | 14.10/1000u.32000[99/50 9 Oktober. Geschäftslos. försterstellen. hütten, Glassch!eifereien und Glasbeizereien" some [I]. Jn Glashütten, in denen die Schmelzschicht und die 134,00bz& Magdeb.Baubk.(103)|44| 1.1.7 |2000—500 [100,70H Spiritus mit 70 A Verbrauchsabgabe ohne Bekanntmachung, betreffend den zu den Kommunalabgaben ein- bläsereien, \ 5 #]| Verarbeitungsshiht mit einander wechseln, dürfen für die

128,00bzG p öhr. 5) r: ; p q v s Menne. (1/4 Beschäftigung junger Leute männlihen Geschlechts bei den

I P Fi Y brt rer Pri 2M F fer bendk Jene

120 30bzG örder Bergw. (103)|4 | 105,75bzG »ö\ch Eisen u, Stahl|4 | O | He Ben o E lie Berghau 2)14 | /1200/600174,80bzG nowrazlaw, Salz .4 | 1,1. 1 1200 198 25b Kaliwer e, Aschèrsleb./4 | 6. 1000 108,75bz Kattowißer Bergbau|34z 500 181,00bzG Köln. Gasu. El. (103) |44| 1000 [126,758 Königsborn (102)/4 | 10 Bars König Ludwig (10) 4

e —— E E A e*r E M .

dund S S ml t pad f A # n E o E pt t P p Pt Pre P Dn P O Ds S Pt V t t n t n n t n —ÊLO 10 4 J pas

Pt pdi Pert Jank

"wr 2 bent fat bub J Î Is J Pad It intiel t] Und Fi} iat fd vi Uft fes CLIGt: fat uri

E E Ss

[oel |||owo E F LTe& Ft: Ee

I

1000 |167,80bz König Wilhelm (102)/4 |

ded Go

T ° d d din n 1 vin dis n dns in den dias bn V d: vén im Em | | L i f i En îe im VE Vi V Hm Vf VE VE E | = | E f P f f 1E V j Mf V “f

T T T T Tol ES|

600 1119,T5bz Union, Baugescb.| 6 1000 1185 00bz do. Chera.Fabr./10 10C0 1177,75& | do. Elektr.Ges.[10

é pr. St.1538,00bz | U. d. Lind., Bauv. |i 97 1000 11330063G ! do. V.-A. 497 1009 195 10bz& i V do. B. 3 1000 112,106bzG | Varziner Papierf [15 500 192, 00bzW& | Venuki, Mach. 1000 —.— ¡ V. Brl-Fr. Gum. 1000 1160. 25G | Ver. B. Mörtehw. 1000 185 00bzG Ber.Hnfichl Goth 1000 1131,0ChbzG | Ver. Kammerich 1000 3 T5 Ber. Köln-Rottw. 1: 1000 : Ber. Met. Haller|15 1000 Z25b1G terecin. Pinielfab

.1| 1000 0b do.Smprna-Tep

1.1 ‘1000 /200 bz; Vittoria- Fabrrat

2000 „Ob Bitt. - Speich.-G.

Li 1000 0b Bogel, Telegrapb.

rZ M pr. Sit ¿ Vogtiän! Mach

1.1 1000 24.0063 Vogt u. Wolf

1.1 500/1000120 006 Boigt u. Winde .| 6

| 1000 166,50@ Volpi u. S@Labg.

2.7 1200/ 6001— Liorw., Biel. Sp.! 2 4 S800 166 50bŒ Worwobler Portl.'18

pt b aen

bios Masi. Bergbau (104) 4 | 1.1. |* og Faß 34,60 frei Haus. Matter. {häybaren Reinertrag der preußishen Strecke der Nord- | erlassen: E: ees Mend. u. Sw. (103)44| 1.17 | 1000 [101,25G haujen-Wernigeroder Eisenbahn aus dem VBetriebsjahre | L. Die Beschäftigung von Arbeiterinnen ugen} Arbeiten vor dem Ofen (Schmelz-, Kühl-, Glüh-, Streckofen) 118,00bzG M. Genis Obl. (109) 4 ‘10| GOÛ T 1900/01. lichen Arbeitern in Glashütten, GlasschlcifereinGlags} die Eeimenvgen s 135 Abs. 3, § 136 der Gewerbe- 94,7: O enden M

94 70B Nauh. \äur. Prd.(10)f3\iC.1,4.0: 103.00G Personalveränderungen in der Armee. beizercien sowie Sandbläsereien unterliegt F ordnung mit aßgaben außer Anwendung bleiben : E Neue Bodenges. (102)/4 | 1,1. )O 198,80 bz G T ' Di dex Ee darf innerbalb

© | L Aas R M ° s Jas S Y «J Di T ry Pu Pud Paus das as Picd jus fis es ps ay,

_—

P A bd bed pad P pu dl ed fund nd Prtl Demi dad Pad fd P jed di Pi pern premdi di port ferti Junt fred Jort Pit frei eret fet iei pri Jer Pra jonct p A n Ï q M é 1 s E 5 t pi D hd ht dent pt di ht ut pm LE

p p

[A d

_- ai pi dus

115,75G do. uf. 06 (101)|34 95.10bzG shränkungen: . y S 2 1 137 2000S Niederl. Kohl. 105)/4 K 50 99/90 1) Jn solchen Räume, t den Ofen (Schmelz-, | eïner W der nicht als Di, j Nolte 89 li 15 ; “1 s Y g j A T E i z p Î 2 d C t {E S s s5,00bzG Feeite Gag n 1 (100/44 ‘ol «100, 25G Berlin, 6. März. Marktpreise na§ Er Kühl-, Glüh-, Streofen) gearbeitet wird, und in solchen | Stunden betragen“ 5 ; 192,90 H Oberschles. Eisb. (105)/4 | 11. 1 104 00S mittelungen des Königlichen Polizei - Präsidiums Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Räumen, in denen eine außergewohnlih höhé Wärme herksht Jnnerhalb Zwener Wochen darf von S Gesammtdauer 125,006 do. Éiz.-Ind. (.-H.|4 | 11 500 197,99bz (Höchste und niedrigfte Preise.) Per Doppel - Ztr. dein Fabrikbesißer und Ingenieur Arnold von Siemens (Häfenkammern und dergleichen), darf Arbeiterinnen und | der Beschäftigung in die Zeit von sechs Uhk Abends bis sechs 168,60G do, Kokäwerke (103)/4 | 1, 9840.9 sür: Weizen, gute Sorte —,— A; M Wi ari t S 7 P ; ] Knaben unter vierzehn Jahren eine Beschäftigung nicht ge- Uhr Morgens nicht mehr als die Hälfte fallen. tem Oderw.-Dblig. (105)/44 900 [99 30G Weizen, Mittel-Sorte e: 4 Weizen u Berlin, dem fkatholishen Pfarrer und Dechanten Pr. thr 4 j fe A R E | t aae E e Ps a E L - e ged Payenh. Brauer. (103 17 | 20 101 75G eringe Sorte o arc Roc n, Drießen zu Kleve und dem katholishen Pfarrer Dicebohm agg dung Aufenthalt nicht gestattet werdey. Ausnahmen Mrt Dauer der Pausen muß für Schichten von höchsiens J f 75 E s 4 Ey S Sg ou t t L ' GrS 5 ' fn atn, os R - o. x | ne 2 uan zehn Ï beitsttunde def eine =11 De Fit = ‘0 O Db 104 do. 11 (109) 4 : O: F gute Sorte M; 4 Roggen zu Rulle im Landkreise Osnabrück den Rothen Adler-Orden hiervon fann der Bundesrath zulassen. 4 T | zehn Arbeits)tunden mindestens cine Stunde, für Schichten 17! 1000 Si Lotrw PfefferbergerB:.(105)/4 | 1.4,10| 1000—500 |—,— Mittel-Sorte K; ' M Roggen, geringe vierter Klasse _2) In solhen Räumen, in denen Rohstoffe oder Glas- | mit längerer Arbeitszeit mindestens eine und eine halbe Stunde . 1000 182 00. ommerich Zu. (100)'4 14 1000 199,256 Sorte l Y F Futterge Rae, L Dat L G doi: dn 2 abfälle zerkleinert oder gemisht werden, oder in denen mit | betragen. Unterbrehungen der Arbeik von weniger als eïner - 2D hein. Metallw. (105)/4 1000 85 G Sur Ä , 6 , i utter erte, He dem Fabrikbesißer uUnD Ingenieur Wilhe [m Von ee D V nat avi alt j äd p - Ï Nie toll h C » N é Mos N C S s 91e Mey 1090 106,30G Rh.-Westf Klkro.(105)|44| 1.1. 1000 E ore) 1400 M: 1430 L Futtergerste, Siemens dem Direktor Regierungs Baumeister a T tilujiigem Fluorma/}erstoffe gearbeitet wird, darf Arbeiterinnen | LerTIcinunde Dauer werden auf I Paufen nicht n Anrech- —— 61.50b1 do 1897 (103) ¿i 1000 L Mittel-Sorte 14,10 M; 13,80 A U Futtergerste, Rain id j a4 m B S Berlin g R Archi unD jugendlichen Arbeitern eine Besd äftigung nicht gewährt nuna gebracht; eine der Vauîen muy mindeitens etne halbe I) S. 9B Romb. H. uk. 04 (105) t R eringe Sort 370 A: 3 4 . Hater 2 j 1 Á j (9 d her Aufs y Ci nitot more ; | Z nde dauern 1200 1118 508 do, Do, ut. 07 (108) 44 L 1000 [100'30bzW | gute G orte *) 17.20.46; 1670 E A E L teften, Regierungs-Baumeister a. D. Paul Wittig zu | "0? D A Me Es werd. STE g D nau Boie n L 1000 168 90b4 alter Grut. (100) 4 1000 (59 25 S e Ea E E PAer, Drerette Kolonie Grunewald bei Berlin den Königlichen Kronen-Orden 3) Mit Arbeiten am Sandstrahlgebläse dürfen Arbeiterinnen | 4) Jn der Zeit von jechs Uhr Abends bis jeizs Uhr 1000 1262,50 de. 1898 (102) 4 | 1.4 E A R e TN gr Tae Rid P, GEngs dritter Klasse Z und jugendlihe Arbeiter niht beschäftigt werden. Morgens darf die Beschäftigung ausschließlih der Paujen die C 4 M C Í N C F ei a ? 19,1 «A ; U va nNro G E Ss [e c 0 D é Í Ï Apr v ph C tre ck q “4 C A4 è 199 4 50G do. 1899 uk. 03 (100)14 | 11 1000 [9910bz C N 5 2D b vuguitroy —, o; dem Neger N ter Jol ets L 4) Mit Schleifarbeiten dürfen Knaben unter vierzehn | Dauer von zehn Stunden micht überschreiten. B Foo gem Sl. Elektr. u. Gas44i] 1. 1000—500 199 290, "lec n M; M Erbsen, eimn Neglerungs-Daumeisier Zoyannes Doujjei, dem Fahren und jugendliche Arbeiterinnen nicht beschäftigt werde 3) Während der Pausen für die Erwachsenen dürfen jun 1000 1194 0063G | Swudezt Elektc.(102)4 | 1.1.7 000 193 25b4 gelbe, zum Kochen 40,00 46; 25,00 A Speise- Werkstatt-Direktor Karl Schücke, beide zu Groß-Lichterfelde | F ug R S ltoe hei meliia Be e n | ents Wle T des E E E E 1099 nh aud do. do, 1901 ur. 0614! 1.4.10! 98.60b1W bobnen, weiße 50,00 A4; 25,00 A4 Linsen 60,00 A: bei Berlin, dem Ingenieur , Regierungs:Baumeister a. D ate i ecnjentgen Sgiarvellen, DC welchen dic Glaswaaren | chZeute m ad r aftigt wer Es Cd : Gf 1 132/5061G Scultbeiß-Br. (105) 4 l x . 200[104,50-9 20,00 M Kartoffeln 6,00 X; 4,00 A Adolf Lerche zu Berlin und dem Eisenbahn-Stations-Afsi- | iroden geschliffen werden oder das Séhleifrad niht dur i: 1) Zwischen J€ Zwei Arbeits\hicht n muß ne tuezeit 1000 4 b Si, Ey Bete. (108) i J Í 104,00 Rindfleisch von der Keule 1 kg 1,60 M; 1,20 A stenten a. D. Heinrich Shwantge zu Nicdcr-Leppersdorf | mechanische Krast angetrieben wir durfen auch erwachsene | ° Dick E neen Ns n T: gena E ((0DIS em. (1. Betr. 44 14. L 99.105 dito Bauchfleis kg ) A: 1,00 Schweine- E L E As ° G | Arbeiterinne ihâftigt werden men vo it erreicht nnerhald Nuhezeit ijt eine Beschäftigux 10909 N 00d4 Siem. u. Halske (100)4 10!‘ e 101,60bs a is j df u 5 & Ee M; 1,00 A L Schweine- bei Landeshut i. Schl. den Köniagli jen Kronen Orden vierter Ar Ueri nen nicht beschäftigt TDeT C Ausnahmen von itbrer 0 Es, O wr D e rhait der Ruhezeit as L y e) Li 1a 1000 0 Wet bi B b ito 0 1 Ÿ « e E c N 1, 6; é t Kalbflei Ó I kg Q e. n Berwendung Dem Trt odens{leifen fann De höhere Berwaltunas Ï it BcDct atbeiten gecnattet, IDCUIN Die ¡UNQGCcn XEUie vor Cegquin 1000 |—,— Teut Migb .04C108) Ex —SUO H 20G 1,80 A; 1,00 A Hammelfleish 1 kg 1,80 „4; lasse, j j ; | behörde auf Antrag des Arbeitgebers gestatten, sofern d rch nah dem Ende dieser Beschäftigung noch für eine Zeit D Thale iieak (102) GRI Lon “L AM 1,00 A Butter 1 kg 2,60 A; 2,00 M -— (ier den Werkmeistern Emil Goering, Johannes Wurr, | . ,#. ® A e gr en, Jo ern our | e * is E L, M i Lia. |—,— Thiederb. Hvp.-Anl. (4d L1. o lois 60 Stück 4,40 4; 2,50 « Karpfen 1 kg Wilhelm Lau, Gottfried Haenerì, dem Mechaniker | Weclentlsprehende Betriebsanlagen für eine ständige wirksame | von der Dauer juleyt beendigten Schicht oimc jede De: E VeTs Hvp *Anl./44| 1 101, 50bzS In E R o E « E L E amn. Meri tak E Absaugung des entstehenden Staubes gesorat ist ‘iden. Die Dauer der Beichäftigung mit Niben- 190/2007 Ticle-Winckier (102)/4}! 1.1. —_ 2,20 M; 1,20 Aale 1 kg 2,60 M; 1,40 M ugen Obst und dem Mechaniker, Werkführer Johannes | D) J rgl ewt rei E hz S Mio E die ti Bor mi 1000400 7 ObG Uaion, De Ges. (109)/44!| 1,1. 100,00bzH Zander 1 kg 2,80 A; 0,80 M Hechte 1 kg Wagner, sämmtlich zu Berlin, dem Monteur Friedri 5) Junge Leute männlichen Geschlehts dürfen, soweit | arbeiten Tommt auf die cjammidauer der woczentlichen

» 15) 9‘ Hari O : g i | deren Beschäftigung n diesen Bekii q 11 5 Atrdeitezeit in Anrechnuna 1000 1156,00b4G E (1084 i 2,20 M; 1,20 M Barsche 1 kg 1,80 ,4; 0,80 M Schulze, dem Bau-Aufsecher Albin Müller, beide zu | deren Beschäftigung nah diesen Bestimmungen zulässig ist, “R Es

[N Dund bund L 4

En S

a i wW

_—

O0 Mw

S111 181

i || | [4 &KARRZTZAKKAZKRGTASSAS | S | S | E | L d f L Le e 1 Ee n V E 1 Di En Va En V Hn. V fn V VEn Ma VEn VE 1E

17

_— S

wo | ck-- O | I —— S S

O

ck er R

] © G -

s L

Peund due gli daned fden ipemet unnd È 2 red dund

L O ©

l i e

ern oen

1,1} 1000 0E Warfiein Gruben 7

1,1 '1000/ 300- aterw. GSclien?, 14 I | 1000 B725hbz1 Wenderoth . 15600 H! 005 Westd. Zuteix

1000 N141.00bzΠWeiieregeln Al! 1

300 186 254 do B: 1200/2000220 50bs (S Tdcftfalia Limeni A 1U00 176,504 wel. Drabt - 3

©

d. D is S d

O

Y det Det Dit Hen a Ÿ Bett a Ÿ Dent irnat immt pat T

J 1000 Ï Kupfer 1.1 ‘1200/800812 Stablwct do. C.-Z.CGar.H 1! 1000 282 iding Porti do. Kokswerke L, 1000 idrath Leder. 19 do. Portl. Zement 8M! L] 1000 Í e, M L. A.'4 Odenw t ] 1000 1117.4 lbelm Weni Oldenb. Cijenb. 2

pp. Portl. Zem

Licut. u. Koppel!10 LÆnabrüud Kupfer 1( Cticnsen, Ciicuaw.! 5

e s L de n n E É -- d

Lt et e ert Bres arts nat ratb ect Prcetd and Drachen rect sent enth rent dun sent Ä Y Î wt L

-___—— T

4A U Ti 2 L468 1500/200107 Ub; UdcliméEhütie .. ¡V 1128.00b,; ille Damp! 1000 u 1 Wri. Bew.E i) 41 O64 1 Wiashutte IVUO bio do. Gußstablw 1500/ 2004+: z

went ut fd P

7 do Zei e 32 g p ur bes{äf werden n dur ein 2 k eine e 5) An Sonntagen darf die Beschästigung nur einm 00 114256 Fóilheluthall (169) li : Swleie 1 kg 3,20 M; 1,40 M Vleie 1 kx Charlottenburqg, dem Kanzleigehilfen a. D. Richard nur beschâstigt werden, wenn dur ein Zeugniß eines von der x F agen darf die Deichästigung s Ul 4j

1.7 O0 208174 004 B Zeiger Viaich. (10: : 1,20 A; 0,80 A Krebse 60 Stück 15,00 „4; R ( ' E . | höheren Verwaltungsbehörde zur AUusstellung solcher Zeugnisse | innerhald zweier Wochen in die Zeit von sechs Uhr Morgens : A : j M, —— : , Fuchs zu Berlin, dem Geheimen Kanualeidiener t g toter Zeugm G 100 155,502 Zelfiof Waldb. (102) 4j 104,006 %,00 A ) A

G g h ide | ermächtigten Arztes dargethan wird, daß die körperliche Ent- | bis sechs Ühr Abends fallen. 1,7 1200/ 800120.10b Î | 7 *) Fr 3 Nai August Ünverzagt im Ministerium des Junern, dem | ! L i 9 C - R e m ck n wu in 1200 2001 S Zeologiicher Garten .4 | 4.10600 u. 300\— i Frei Wagen und ab Bahn. Gerichisdiener a. D Marl Rades zu Fricdrih€ha ei bisher | wickdelung des Arbeiters eine Beichäftigung ohne Gefahr für | IV. Für Glashütten, welche von den unter [Il uad [T1 00 e La 100 —— RLT Tanaqnd L) 17 e ' in Berlin, dem Eisenbahn-Telegraphisten a. D. Ernsi He nkel | Ne Gesundheit zuläßt | | nachgelassenen Ausnahmen Gebrauch machen, finden die Be 500 R. [40,60 1000 1219.00b4 Ele! «Júr. (103/14 | 14.101 810 -— D , j itk Q s E c Das ärztliche Zeugniß ist vor Beginn der Beschäftigung | stimmungen des & 138 Abi. 2 Say 3 dec Gewerbeordnung 1000 [19 25b;( deni N 2A 200k KaphiaGeld-Azxleihe4i| 14.10/5000—1000[:9/406 u Lauban und dem Eiscnbahn-Lademecister a. D. August Ardeitaeber au E. N Ô s e F t 1206/6001145 5004 Es Oest, a. Mont. 4] 117 | 10100/404 [—, Lildau zu Zittau i. S., bisher in Görliß, das Allgemeine dem Arbeitgeber auszuyändigen, welcher damit wie mit dem | mit folgenden Maßgaden Anwendung: i 1000 T6 20Ww Gpcina-Valles uf. 06/1 100d 00 1000 9 L n Ehrenzeichen au ' f : Arbeitsbuche 107 der Gewerbeordnung) zu verfahren hat. | 1) Das in den Fadrikräumen auczuhängende Verzeichniß 104,75 Ung. Lofalv-O. (10614 |101%]|100000008 4 Ob S den Schleppern Hermann Markus und Julius IT. Jn Glashütten, in denen die Glasmasse gleichzeitig | der jungen Leute ist in der Weise aufzuüellen, daß die in der Ï _ . - « 1 : E 4 - 0 . Ü prt © bligationen industrieller Gesellschaften. Spiter zu Nieder:Hermsdorf im Kreise Waldenburg die geschmolzen und verarbeitet wird abgesehen von denjenigen | selben Schicht Beschättigten je cine Abtheilung dilden L2G 2OW ze.Docie n. No(100At 1 De Ats Versicheruugs - Aktien. Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen. e i | Spiegelalashütten, welhe gewalztes Glas herstellen —, dürfen | 2) Das Verzeichn. braucht in Glashütten der unter 111 104 2A G. Anil (06A L Ó 102 204 Peute wurden notiert (Mark p. Stück) è c

WAgEeI l Î PafageESei. our 2 Faudit, Diaidin 000 171A 20 ¿ -L §5! 1000 Peniger Maichin 041 1000

turiab. iti Bel! f J 15:

oli. A bén Bergwerk A. j! ougt, Spinnerei

eti Schéuwalt

o. Sprit-A-G

rc pan!. Unter!

mow. au. 2

Naudiw. Dilalter 7 Rarcista Epinn | Berent Ê:T AB f eiß u. Wicartin

ban Naffau

¿6 Luth:aatt

28 Bergbau 13 “c vaziotie. Si s nau. . c deo Spiegelglas 12 ce Stabimente 1: de. W. Juduftzie 60 d-e Saft bed Diortar lan detüt-

D 4 D 4

j. E

R Ï

' für die Bcschäftigung junger Leute männlichen Geschlechts bei | bezeichneten Art für die dei Arbeiten vor tem Ofen beschäf» 70G e «f: ck (196 i | : Allianz 06s Ds den Arbeiten vor dem Ofen (Schmelz-, Kühlz-, Glüly, Streck- | tigten jungen Leute cine: Angade über die Arbeitdtage, die 17 406 ! M 0A 38 Berliner Feuecr- Ver 2710G A ofen) die Bestimmungen des L 136 der Gewerbeordnuna mit | Arbeits und die Paui z 1thaiten Stait desse

6 20t d L /. M p 14 y S B N B i y S u s : Z - 4 ch A e UCI oTOnung mul A iiszeit Uno Dc uen michi ili enthalten Sai! Dec 124 in D Sueiir. -W 7 i : ( e E Magdeburger Hagel-Vers.-Gel. 626B Seine Majestät der König haben Allergnä digst geruht: | folgenden Maßgaben außer Anwendung bleiben: ist dem Verzcichniß eine Tabelle nah dem anliegenden Mußer 121 20624 Sabali. Koblen. (100)4 : M dem bisherigen Bürgermeister der Stadt Met, Ober 1) Die Arbeitsshiht darf einshließlich der Pausen nicht | (Anlage À.) beizufügen, in welche während oder unmittelbar

“e

-

112/20b; Rit cnt. U0D A 11 ¡ i Berichtigung. Vorgeslera : Hirschberger Mal Regierungsrath z. D. Freiherrn von Kramer, jeht zu länger als zwölf Stunden, ausschließlich der Pausen nicht | nach jeder ÄArdeitsschicht die vorgesehenen Eintragungen bewirkt E Ber! gier s (108) 4 ] 7 /9,90B., gestr. Berichtigung irrthuml ger QajÓ München, den Rothen Adler - Orden zweiter Klassc mit | länger als gchn Stunden dauern s werden Es I E E Lo LOGE vy Ce. LeO L M i 10 40B Butdarett St..A. 94,7vet bzG Schaaffh. Banki Eichen au A z f Dic Gcsammtdauer der Beschäftigung darf innerhalb ciner Die Tadelle muß mindesiens über die lezten vierzehn 16,04 H de u! e (100/44 117 01102 e p e "a E Ber. Kammerich 86,/0bzG dem Geheimen Hofrath im Auswärtigen Ami Juri oche ausschließlih der Pausen sechzig Stunden mt üder- | Verardeitungsschichten Auskunft geben. Der Name deszeutacen. e Berl.Hot «S. Kaiserb 44" 1.1.7 Asvb is L bi s _ Sa Ltd den Nothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife, __] schreiten welcher die Eintragungen dewirkt, muß daraus zu crschen sein “Ot "A de. Gil j n K | Dees 9 "4 L j dem Königlich E Major Bernhard | Die Arbeit muß in jeder Schicht durch eine oder mehrere | Von der Führung «der Tadelle: können cwzcine Hütten ou Cte 1100.14 Z j “p im Kriegs - Ministerium, Vorstand des topographischen | Pausen in der Gesjammtdauer voni mindestens ciner Stunde | durch dic hôhere Verwaliungödehönde auf Antrag untex Vor toe | 7 ) 10756 Fouds- und Altieu-Börje, Bureaus, den katholischen Hilfspfarrern Keller zu Krüt | unterbrochen sein Unterdrechungen der Ardeit von weniger | behalt des sederzeitigen Widerrufs für solhe im Einzelnen i —,- „Verlin, 7. Máz Die Börse bat sich auch heut: Di Kreise Thann und Landfried zu Inglingen im Kreise | als einer Viertelstunde kommen auf die Pausen in der Regel | namhaft zu machende Ardeiten enthunden werden, dei denen f M dis E e Ae ung cut licsyen icdenhofen-Ost, dem Geheimen expedicrenden Sckretär und | niht in Anre nung. Eine der Unterdrehungen muß | für die jungen Leute nach der Art dieser Ardeiten in dem de u 58 E, F Tonnen raa LNTTA und 90 das fulalior im Auswärtigen Ami Gustav Pahl, Finanz: | mindesiens eine ade Stunde dauern | treffenden Betricde regelmäßig m Pausen von derx

bei Begian vorliegenden Auslantskucse lauteten dem Grobherzaglid) oldenburgischen Da Schu “n h As Stre Sara tungsehörde lann jedoch solchen Beest | unter 1] Fisser 1 immten Dauer cintreten. Ueder div 4

u ' die jungen Leute in achtsiündigen oder | jenigen Hütten. welche hiernach von der Tadellenkühr nte Montanbericht Absayschwierigkeiten auf dem Koblen; Pedelius zu Brake den Nothen Adler-Orden viecter Klasse, kürzeren Schichten beschästiggt werden und in denen die | du Den nd, hal die ree Verwaltungsdchörde and del marste, während umgefchrt der Gisen-Altienmarkt oie Beschäftigung der jungen Leute so wenig aänstrengend und * anliegenden Muster (Anlage B.) cin Verzeichniß zu führen.

Y Ï

farblos; dagegen fonstatierte der TDússeltorfer

Err

Wart mah ois Vreeti Wat) i: + Puy Mis G8 Wit Was ra Wi Wt ns Wes fer it es 5 ten a. Ÿ es a Y my d Éd þ d s D