1902 / 67 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vierteljährli< vorausgzahlbare Geldrente von 80 E A Billagie hat die Kosten des Rechtsstreits

L Der

en. : O 2 n Das Urtheil wird bezüglich des Anspruchs für die Zeit na< Erbebung der Klage und das der Klage» erbébung vorausgehende Vierteljahr für vorläufig vollstre>bar erklärt. _

Illertifsen, 15. März 1902. :

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. (L. S.) Würstlein, Sekretariats- Assistent.

2193 Oeffentliche Zustellung.

Die Wistwe Joseph Miebach in Siegburg als Vormünderin ihrer no< minderjährigen unehelichen Tochter Elise Be>ker in Siegburg, 2h der Fabrik- arbeiter Ferdinand Miebah zu Siegburg als. Vor- mund des minderjährigen Michael Wilhelm Be>ker daselbst, Prozeßbevollmächtigter Rechtsanwalt Heußz, Neuwied, klagen gegên den Wärter Wilhelm Kindgen, früher zu Bendorf, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus Alimentenforderung mit dem Antrage, den Be- klagten zu verurtbeilen: :

1) an die Klägerin zu 1 50 A, .

9) an den Kläger zu 2 von seiner Geburt an bis zur Vollendung jeines se<zehnten Lebensjahrès als Unterhalt eine im Voraus am Ersten jeden Kalender- vierteljabres fällige Geldrente von vierteljährli< 45 # und zwar die rückständigen Beträge sofort zu zablen und das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erflären und laden den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Neuwied auf den 6. Juni 1902, Vormittags 10 Uhx, Zimmer 10. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemaht.

Neuwied, den 12. März 1902. : Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [101558] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Isidor Künstler zu Cassel, Prozeß- bevollmächtigter: Privat - Sekretär Eberhardt zu Caffel, klagt gegen den Bä>ermeister Georg Stock, früher zu Castel, jeßt unbekannt wo, unter der Bee bauptung, daß Beklagter ihm aus einem vom Be- klagten acceptierten, am 10. Februar 1902 fällig gewesenen und nit eingelösten Wechsel 100 (. und für im Fahre 1901 und 1902 fkäuflih geliefert er- baltene Waaren 70 A. 50 «4 shulde, mit dem An- trage auf Zablung von 170 A. 50 „3 nebst 69/0 Zinsen von 100 M seit 11. Februar 1902 und 4 9% Zinsen von 70 Æ 50 -Z seit dem Tage der Klage- zustellung unter vorläufiger Vollstre>barkeit des Urtheils. Der Kläger ladet den Beklagten zur münd- lichen Verhandlung des Nechts\treits vor das König- liche Amtsgericht zu Cassel, Abtheilung 3, auf den 30. April 1902, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Cassel, den 15. März 1902.

Wie>low, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts. Abth. 111.

[102185] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma David Bonn in Frankfurt a. M., Prozeßbevollmächt ic ter: Rechtsanwalt Dr. Marx Meyer daselbst, flagt gegen den Kaufmann Anton Bender, früher in E del a. M., jeßt unbekannt wo? abwesend, unter der Behauptung, E sie dem Beklagten die in der Klagerehnung aufgeführten Waaren in der Zeit von September 1900 bis Mai 1901 fäufli geliefert babe, mit dem Antrage, mittels eines gegen Sicherheitsleistung für vorläufig voll- stre>bar zu erklärendes Urtheil den Beklagten fosten- fällig zu verurtheilen, an die Klägerin 406,20 M nebst 5 9/6 Zinsen seit 21. Mai 1901 zu zahlen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor die Erste Kammer für Handelbsachen des Königlicben Landgerichts in Frankfurt a. M. auf den 28. Mai 1902, Vor- mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zugela)jenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Frankfurt a. M., den 14. März 1902.

Der Gerichtss{reiber des Königlichen Landgerichts. [102197] Oeffentliche Zustellung.

Der Handelömann Guftav Wanschok Fishmarkt 9, Prozeßbevollmächtigter Rosenberg von hier, klagt gegen j

1) die Fabrikarbeiterin Kunigunde Knillmaun în CGunnersdorf, ;

9) deren Ehemann, den früheren Schneidermeister jetzigen Arbeiter Eduard Knillmann, jet unbekannten Aufenthalts,

vnter der Bebauptung, daß die Fabrikarbeiterin @Enillmann vom 16. Januar 1897 bis 18. Januar 1898 mit Genebmigung ihres Ehemanns bei ihm gewohnt und auf ihren Wunsch auch Beköstigung er- balten habe und hierfür cinen Mestbetrag von 34.50 M s{ulde, daß er ferner für dieselbe den Be- trag von $3,20 M verauslagt habe und daß ihr Ebemann si ausdrücklih dem Kläger gegenüber ver vilichtet babe. die Schuld sciner Ehefrau zu de- zahlen, mit dem Antrage die Beklagten als Ge- ijammts{ulduer zu verurtheilen, an Kläger zusammen 87,70 M nebst 49/9 Zinsen seit dem Tage der Zu stelluna der Klage zu zablen und das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erklären Der Kläger latet den Beklagten Edouard Knillmann zur münd- lien Verbandlung des Rechtsstreits vor das König- lide Amtsgericht zu Hirschberg i. Schles. auf den 15. Mai 1902, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Aus- zua der Klage und Klagenachtrag bekannt gemacht

Hirschberg, è März 1902

S<hindler,

Gerichtsschreiber des Könialitbhen Amtsgerichts. [10215] Oefsentuiüiche Zuñtellung.

Der Kaufmann Salomon Moriy zu Langenselbold klagt gegen den Schweizer Jobann Georg Weber, früher auf Bruterdiebacherhof wobnhaft, jeyt un- bekannten Aufenthalts, aus Waarenforderunga, mit dem Antrage, auf Zahlung von M, und ladet den Bellagien zur mündlichen Verhandlung des Roechisítreits vor das Königliche Amtsgericht zu Langensclbold auf den 29, Mai 1902, Vor- mittags 9 Uhr, Zrwe>ke ter öffentlichen Zu- siellong wird dieter a der Klage bekannt gemacht.

Langeuselbold, 15. März 1902

Müller,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgcridlts

[1021841 Oeffenmiliche Zustellung. y In Sachen dts Kaufmanns Raphael Kaufmann zu Met Klägers, vertteten Reebt8arwalk

iu Görliß, Referendar

La

. 10

(1)

) .: em

78s #4

A itSzn

d ets à 97 5 2A,

die Wittwe des Bergmanns Josef Heib, Maria Katharina, geb. Junk, ohne Stand zu Meieulesseh in eigenem Namen und als Vormünderin ihrer minderjährigen Kinder Johann Peter und Josef Heib, Beklagte, vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Muth in St. Johann, wegen Forderung, haben die Beklagten das Verfahren gegen die Erben und Rechtsnachfolger des verstorbenen Rentners Raphael Kaufmann, näâmlih: : 1) dessen Wittwe Henriette, geb. Hanau, zu Cöln, 25 Simon Kaufmanu, Sohn, ohne bekannten Aufenthaltsort, 3) Bertha Kaufmanu, Tochter, Ehefrau von Daniel Kaufmann, ohne bekannten Aufenthaltsort, wieder aufgenommen, und laden dieselben zu der von dem Königlichen Landgericht zu Saarbrüen, T. Zivilkammer, bestimmten Sihung zur mündlichen Verhandlung auf den A1. Juni 1902, Vor- mittags 97 Uhr, mit der Aufforderung, {ih einen bei dem obengenannten Gericht zugelassenen NRehtsanwalt zu bestellen. Saarbrücken, den 14. März 1902. | Koster, Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts. [102194] | i Der Erdarbeiter Martin Bertelli von Italien, vertreten durch den Accordanten Andreas Mutter in Brandenberg, klagt gegen den Erdarbeiter Cäsar Negi, zuleßt in Brandenberg wohnhaft, jeßt an un- bekannten Orten, unter der Behauptung, daß der Beklagte dem Kläger für im Unteraccord l usgeführte Maurerarbeiten no< restlihe 130 # \s{<ulde, mit dem Antrag, den Beklagten zur Zahlung von 130 M kostenfällig zu verurtheilen und das Urtheil für vor- läufig vollstre>bar zu erklären. Kläger ladet den Beklagten zur mündl. Verhandlung des Rechtsstreits vor das Großh. Amtsgeriht Schönau i. W. auf Donnerstag, den 24. April 1902, Vormittags 117! Uhr. Zum Zwe>ke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Schönau i. W., den 13. März 1902.

(T. S.) Hübner,

Gerichts\{hreiber Gr. Amtsgerichts.

3) Unfall: und Juvaliditäts-2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, ois, Verdingungen 2c.

Nachstehende Materialien sollen in öffentlicher Verdingung an den Mindestfordernzen unter Vers trags8abs<hluß vergeben werden:

1) 4 000 000 m baumwollenes Band,

2) 8300000 m Gurtband, hanfenés zu Packhülsen, 3) 14000 m Gurtband zu Patronen-Kasten, 4) 130 kg Kernfohlleder,

E 260 kg Kipsleder,

14 000 Stü> Scheuertücher,

35 000 Stück Schmirgelfeilen,

21 000 Bogen Schmirgelleinwand,

9) 50000 Stü>k Wandungsbürsten,

10) 5 000 Paar Zwirnhandschuhe.

Hierzu wird ein Termin auf Freitag, den 2. Mai 1902, Nachmittags L Uhr, im diesseitigen Ge- \chäftszimmer ankeraumt. Sämmtliche Materialien müssen im Inlande hergestellt werden.

Die Lieferungsbedingungen liegen hier zur Einsicht aus, können aber au gegen Erstattung der Schreib- gebühren von 0,50 M in baar oder 10 „-Brief- marken für jede einzelne Malterialsorte abschriftlich bezogen werden.

Proben von den unter 1, 2, 3, 6—10 aufgeführten Materialien sind bis Mittwoch, den 23. April d. J., kostenfrei hierher einzusenden.

Für die abzugebenden Angebote sind die jedem Exemplar Bedingungen beigefügten Formulare zu benutzen.

Spaudau, ten 15. März 1902.

Königliche Direktion der Munitionsfabrik.

J

6) 7) 8)

5) Verloosung 2. von Werth- papieren.

Die Bekanntmachungen übex den Verlust von Werth- papieren befinden fich auss{licßli< in Unterabtheilung 2 [102313] Süd- Italienische Eisenbahn-Gesellschaft. (Méridionaux...) Die am ll. April 1902 fâlligen Kupons unserer 39 Obligationen der Serien A-, B., C., D., E, F., G. und H. werden vom Fälligkeits- tage ab unter gleichzeitiger Vorlegung der dazu zehörigen Stücke mit Frcs. 5,75 pro Stü> zum Kurse von kurz Paris in Berlin bei der Deutschen Bank und bei dem Bankhause Meyer Cohn eingelöst. Florenz, im März 1902 Die General-Direktion.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Werth- papieren befinden sich aués{hlicklich in Unterabtheilung 2

[102254] 2 Mitteldeutsche Creditbauk.

Das Mitglicd unseres Aufsichtéraths Herr Ge- beimer Rath De. jur. Wilhelm Kircher in Meiningen in gestorben. Herr James Harty in Berlin ist nah Ablauf seines Mandats aus unserem Aufsichtörath ausgeiclieden. În ter beutigen Generalversammlung unserer Aktionäre wurden tie Herten Justizrath Dr. jur Atolf Braun und Ech. Ober-Regierungsrath a. D Paul v. Friedberg in Berlin in den Aufsihlsrath neu gewählt

ia Geheimer Austizrath Boly zu Saarbrücken, gegen

[102352] Generalversammlung am Dienstag, deu 8. April d. J., Abends 7 Uhr, in von Dürings

fe. |

Vote u cSordnung: Geschäftsbericht, Feststellung der JFahresre<hnung und Dechargeertheilung per 1901. Neuwahlen.

Vorschuß Verein zu Brake.

. +

102256] ; i Actiengesellschast Shwabenbrüu, Dísseldorf.

eutigen außerordentlihen Generalver- Le Mere j t wurde Herr Ober- Düsseldorf in

In U sammlung unserer Gesellschaf Bürgermeister a D. F. Haumann, den A Mari ge E Gas Düsseldorf, den 15. VYcarz ¿ y Der Vorstand. Pet. Kels. Hch. Wiedemeyer.

1102258] : i Steinkohlenbauverein Kaisergrube zu Gersdorf.

Die am P. April 1902 fälligen Zinsen unserer Prioritäts-Anleihe werden vom ge- nannten Tage au S bei Herren Hentschel & Schulz in Zwickau, bei Herren H<. Wm. Bassenge «& Co. in

Dresden, l \ bei Herren Schulße & Co. in Leipzig, bei Herrn F. Mehner in Chemnitz und bei Be Werkskasse in Gersdorf gegen Abgabe des 53. Zinsscheines bezahlt. Gersdorf, den 15. März 1902.

Das Direktorium.

[101950]

Zuckerfabrik Maingau-Hattersheim. Unter Hinweis auf die in unserer Generalver- fammlung vom 28. September 1901 beschlossene Herabsetzung des Grundkapitals um den Be- trag von 4 231 009 werden die Gläubiger unserer Gesellschaft in Gemäßheit $ 289 d. H.-G.-B. auf- gefordert, ihre Ansprüche anzumelden. Hattersheim, den 15. März 1902. Zuckerfabrik Maingau Actien Gesellschaft. Fritz Güettler. ppa. Robert Steinberger. [102263]

Bei der in unserer Generalversammlung am 1. Fe- bruar a. c. vorgenommenen Neuwahl wurden fol- gende Herren in den Auffichtsrath gewählt : Bürgermeister C. Epstein, Nassau,

August Kuhn, daf.,

Dr. jur. G. Hausmann, Cochem, und Rechtsanwalt N. Peters, Koblenz.

Brauerei Lahnthal A. G. Uassau a/Lahn. [102261]

In der am 22. Februar d. I. stattgehabten ordent- lihen Generalversammlung unserer Aktionäre wurde Herr Banquier Siegmund Meyer zu Hannover wieder und an Stelle des ausscheidenden Mitgliedes Herrn General-Konsuls a. D. Kreismann zu Berlin Herr Berg-Assessor Karl Huperß zu Aachen neu in den Aufsichtsrath unserer Gesellschaft gewählt. Fredeu, den 15. März 1902.

Deutsche Spiegelglas Actien-Gesellschaft.

Der Vorstand. Dr. Krippendorff. Thb. Hevser. [102259] Es wird hierdur< bekannt gemacht, daß der Auf- sichtsrath der Nuhlaer Eisenbahn-Gesellschaft vom 15. Januar d. I. ab aus fol Mitgliedern be steht :

1) Herrn Kommerzienrath Ziegler-Rubla,

92) Herrn Negierungêrath Feddersen-Gothba,

3) Herrn Eisenbahn-Unternehmer H. Backstein-

Berlin, 4) Herrn Fabrikant Anton Koebler-Nubla, 5H) Herrn Bürgermeister Gießc-Rubla, 6) Herrn Bürgermeister Lederer-Ruhl Ruhla, den 18. März 1902. Die Direktion der

Ruhlaer Eisenbahn.

Bruno Dreiß Norddeutsche Lagerhaus-Aktiengesellschast, Berlin.

In Gemäßheit des $ 244 H.-G.-B. machen wir biermit bekannt, daß Herr Siegfried Sobernheim aus dem Aufsichtärath unserer Gesellschaft acschieden und Herr Direktor, an dessen Stelle acwählt ift

Berlin, 18. März 1902

Dex Vorstand.

D Ot

(T. Mundt.

Y v

[102268]

aus

Konsul Nathan Dorn

[10235 »] LBergwerks-Aktiengesellschaft „La Houve“

in Straßburg i. Els, Stephausplan 17. Die Herren Aktionäre werden hiermit zur T. or- dentlichen Generalversammlung, welhe am Saméêtag, den 19. April 1902, Nachmittags % Uhr, in Strafiburg i. Elf, Große Kirhgasse Nr. 3, slatifindet, eingeladen Tagesorduung : 1) Geschäftsbericht des Vorstands 2) Bericht des Aufsichlöraths j) Vorleguna der Bilanz am 31. Dezember 1901 und Beschluß über Verwendung des Jahres ergebnifsses Gnullastung des Vorstands Entllaîtung des Auffihteraths 6) Wabl wum Aufiihtsrait AftiFräre. welche in der Generalversammlung ihr Stimmre<t ausüben wollen, haben ihre Aktien dew deren Depotscheine bei ter Reichsbank spätestens bis zum 12. April d. J. einschließlich bei der Bauk von Elsaÿ und Lothringen in Straß- burg i. Els., Filiale der Württembergischen Vereins- bank in Heilbronn,

4 b)

[102344]

Die achtundfünfzigste ordentliche Geueral, versammlung

des Erzgebirgischen Steinkohlen-Aktien.

Vereins in Schedewiß bei Zwickau ist auf Montag, den 21. April 1902, A beraumt worden. Die geehrten Aftionäre werden geladen, si<h Vormittags von 9 Uhr an im kleinen Saale des Gasthofes „Zur grünen Tanne“ Zwi>au dazu einzufinden. Anmeldung erfo Nersammlungsraunie in der Zeit vou 9 bis 10 Uhr unter Vorzeigung der Aktien oder einer Bescheinigung über Hinterlegung derselben bei der Gesellschaftskasse oder einer öffentlichen Behörde Tagesorduung : / 1) Vortrag des Geschäftsberichts, Vorlegung der geprüften Rechnung auf das Jahr 1901 Bericht des Aufsichtsraths und Antrag auf Entlastung des Vorstands und Aufsichtêraths, Verwendung des Reingewinns. Ergänzung des Auffichtsraths an Stelle der saßzungsgemäß ausscheidenden, jedo<h wieder wählbaren Herren Professor Johannes Emil Treptow in Freiberg und Kaufmann Carl Friedrich Voigt in Zwickau. Der achtundfünfzigste Geschäftsbericht auf das Jahr 1901 liegt vom 5. April ab bei den Zahlstellen des meh für die geehrten Aktionäre zur Abhebung ereit.

Schedewitz bei Zwi>kau, den 15. März 1902. Der Vorstand des Erzgebirgischen Steinkohlen - Aktien - Vereins,

M. Däbrig. F. Brandt. [102349] j / Wir laden unsere Aktionäre hiermit zu der Sonnabend, deu 5. April 1902, Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Wagner zu Zwi>kau (Sa.) statt findenden 11, ordentlichen Generalversamm lung ein.

2) 3)

Tagesorduung : 1) Vortrag des Geschäftsberichts und der Bilanz per 31. Dezember 1901. 2) Bericht der vom Aufsichtsrath gewählten Re- visionskommission. 3) Antrag des Aufsichtsraths auf: a. Ertheilung der Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrath für das Geschäftsjahr 1901, b. Verwendung des Reingewinns in Gemäß beit des Ge|chäftsberichts. Leubnitz-Werdau, 18. März 1902. Der Auffichtsrath der

Vigogne-Actien-Spinnerei Werdau,

Richard Fo>e, Vorsitzender. [102350] j l Vereinigte Fabriken englischer Sicherheits.

zünder, Draht- und Kabelwerke in Meißen, Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier dur zu der Donnerstag, den 10. April 1902, Nachmittags £4 Uhr, im Saale des Gasthauses Zum Löwen, bier, abzuhaltenden dreistigsten ordentl. Generalversammlung eingeladen. Tage®orduung : 1) Vortrag tes Geschäftsberichts und der Bilanz für 1901. Bericht des Aufsichtsraths und Entlastung. Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinns. Ergänzungswabl des Aufsichtsraths. "E scheidet Herr Georg Th. Voed>ler aus Leipzig aus; derselbe ist jedoh nah $ 17 sofort wieder wählbar. : Aktionäre, die an der Generalversammlung theil- nehmen wollen, haben beim Eintritt in das Sihungslokal, das #3 Uhr geöffnet und #4 Ukr geschlossen wird, dur< Vorzeigung ihrer Aktien ode Depotscheine sich auszuweisen. Der gedru>te Geschäftöberiht wird vom 21. Man ab bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Leipzig, der Firma Gebr. Arnhold, Dresden-A., der Firma H. G. Lüder, Dresden-N., der ÆXirma Kröber « Co., Meißen, er Firma Erust Heydemann, Meißen, owie in unserem Komtor zur Abholung bereit liegen, und Firmen zur Ausflellung der in edachten Depotscheine ermäcbtigt. Meißen, den 14. März 1902. Der Aufsicht&rath.

Justizrath Frand>e

2)

3) 4)

-

sind genannte fu I Z

10 des

102354] d Die Aktionäre des „Fortschritt, Aktiengesells>(a!! werden hierdur< ordentlichen Geueralve sammlung auf Sounabend, den 5. April 1902, Abends 64 Uhr, nah Behrenstraße 54 11 eladen Tageéordnung: 1) Genehmigung der 2 und Gewinn- und Verlustrehnung, ride der Entlastung. 2) Neuwahl von A ratbömitaliedern. 3) Genehmigung der u tragung von Aktien Verliu, den 19. März 1902

Der Aufsichtsrath. ¿ „Fortschritt, Aktiengesell schaf De. Paul Langerdhans

Preußische Bodeu Credit Actien Bank.

-_— C Ÿ 1 uri le Ausgabe der neuen Kuponbogen n

H F eric

tr n

*

hi

71

ry De} 2671

Ii

T igen Duypothekenbriefen Serie X1V vom 7. April cr. ab an unserer Effeftenkasse, Vokistraize Einreichuna tber Talons mit doppeltes geordneten Nummernrerzeichnissen. Berlin, im März 1902 Die Direktion.

102340] Bekanntmachung. y : Die Aktionäre der „Acticugefellschaît für meinnütige Unternchmungeu zum ¿Zwe Erziehung und Krankenpflege zu

t

et emc! L

Herren Nümelin &> Cie., Heilbronn, Herren Neverchou > Cie., Trier, bis nah der Generalversammlung zu hinterlegen Straßburg i. Els., den 20. März 1902

LVanauiers in

Banauiers in

Frauffsurt a. M., den 17. März 1902 Der Vorstand der Mitteldeutschen Creditbank.

Tie Direktion.

werten wu eine Generalversammluns | Mittwoch, den 26. März 1902, Vm. 5 in das St. Ellsabeth-Haus, Hobenzellern-D Ne. 20, zu Düsseldorf eingeläten. f

Tagesordnung: Ankaof von Liegenshal.. Erricbtona von Neubauten bezw. Umbauten nabme ciner Aoleite

E. Uhrvy, Berg-Assessor

e ®

b

Ter Vorstand.

zum Deutschen M 67.

- Untersuchungs-Sachen. . Aufgebote, . Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. , Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. , Verloosung 2c. von Werthpapieren.

[102266] Soll.

Bilanz der M.

116 344 950

1318 4

118 617

Bau-Konto, Haus und Einrichtung . Gesellschaft Raeuberhöhle Guthaben an dieselbe . Rheinishe Creditbank, Guthaben bei DEITeLDet L Kassa-Konto, baar

t.

2 065 22

1 773

Dividenden-Konto Unkosten-Konto Gewinn-Saldo . .

Mannheim, 31. Dezember 1901.

Der Vorstand.

[102223]

iva.

Act

-KFonto þro

Bilan

ie h. Jmmobilien .

Maschinen . Utensilien Weberei- Anlage

Vorräthe Kassa Wechsel

, A6 D092 397,60 ».1210 249,37 175 171,51

576 494,64

47 312

ewinn- und

M. General-Unkosten

Amortisation für 1901

____ NahBes{luß der heuti zur Heimzahlung ausgeloost M 16 000,— 337 421 424 426 434 514 526 535 550 577 1. Juli d. J. gegen Einlieferung der Schuldv kasse zu Bayreuth. Schuldverschreibungen.

Von den am 18.

März 1901

Z i i ausgeloosten Schuldverschreibungen sind no< 2 Stü à M 800,—, und zwar die Nummern 688 und s sh gen sind non tüd

706 Bayreuth, 17. März 1902.

Der Auffichtsrath. Adolf von Groß.

Kammgarnspinne

E ———

[102 226]

Activa. Bilauz am 31, Dezember 1901, Passíiva.

M «i

An Grundstü>s- und Ge- bäude-Konto abzügl. Abschreibung G

Maschinen-Konto ab- züglih Abschreibung Arlien-Konto abzüg-

_ lih Abschreibun Fuhrwerks-KontoBu(- M eh Wolle-, Zug- u. Garn- Konto aw Materialien-, Farb- waaren und Brenn-

materialien-Konto

Bersicherungen-Konto .

ÿrachten-Kautions-Kto.

ala-Konto . 0

Wechsel-Konto G

Konto-Korrent-Konto .

S 479 584 B 529 956

Prio

Schi

959 4071/1

44 197/41 Zonl 2 6882 4 525 3017f 5 272/11

DOT 4002

Ÿ -

wel

69/, Divi Aktien

Jahr

2 603 4443: Debet

1: Handlungs-Unkosten-Konto nsen-Konto S cvifions- Konto S iherungen-Konto . . . 0 Krankenkasse-Beitrags-Konto ... nvalid.- u. Alterôversichg.-Beitrags-Konto 27, ea eat 5 p e i Grundstüks- u. Gebäutde-Kto. f. Abschreibung ashinen-Konto Utensilien-Konto

inn

s M F V M A M a E

Wies Die Dividende für 1901 gelangt mit 6/4

wud digung des Dividendenscheins litt. A. Ne. 19

Wat mit R Lgemeinen j

« M. Tutzabl hausen, 15. März 1902.

erlust- und Sin, ufieLungen u. dergl.

E 90 80 95

3 862/25

Mechanische Vaumivollen- Spinnerei & Weberei

T

2514 313/12 803 922/42 15 5336:

16 055/16 367 830/12 38 3 764 966/83

p 425 048 79 106 337/47

Per Aktienkapital-Konto:

Prioritäts-Anleihe-Konto . Prioritäts-Anleibe-

Saldern, Tilqungs-Konto i: Schuldschein-Zinsen-Konto Spezial-Reservefonds-Konto . Accepten-Konto . Delkredere-Konto

Gewinn- und Verlust-Konto, Reingewinn .

her in folgender Weise vertheilt wird zum Reservefonds 5% . .

| Y 39% Dividende auf die Stamm- E Vortrag au} neue Rechnung . .

34 11941 3 614 6! 9787 1f 42 3 0702 Ed Goa oa 4 pin 38 462 5f

292935 1

i auf das Sperrjahr vom 153. Mai 1902 an bel unserer Ka

Credit-Austalt Abtheilung Beer & Co., Leivila, Strupp, einingen, Gotha, Hildburghausen, Ruhla, alannern —Y

Dritte Beilage

Reich

Berlin, Mittwoch, den 19. Mürz

hle.

Mi 0); Aktien-Kapital-Konto

girioritäts, Anleihe-Konto mortisations-Konto

} Dividenden-Konto

* Reserve-Konto

Hewinn- und Verlust-Konto.

R onbo nteressen-Konto

Ioh. Forrer.

31. Dezember 1901.

Aktien-Kapital 4% Anlehen Amortisiert bis 1901

Reservefond Dispositionsfond anterstütungöfond Pensionskasse

Sparkasse und Kautionen Kreditoren

3

Verlust - Konto.

Fabrikations - Konto

der Spinnerei und Weberei

531 386/26 gen Generalversammlung wurden vonden 4} °/oigen Schuldverschreibungen ¿und „zwar 20 Stück à É S800,— Nr. 7 116 173 320 327

993 998 678 681 691, deren Rücfzahlung erfolgt am

l erschreibungen ‘mit Kupons und Talon Mit dem NRü>zahlungstermin erlis<ht jede weitere

5)

«.

erzinsung der

ausêsständig.

_ Der Vorstand. C. Bedall. Otto Damm.

rei Wernshausen.

tamme- Aktienkapital

[ . A 750 000, orzugs- Aktienkapital

463 000,

ità i Tilgungs-Konto i ritäts-Anleihe-Zinsen-Konto . iIdschein-Konto

o-Korrent-Konto . . .

f . ‘« A 1923,10 dende auf die Vorzugs-

Á 463 000,— cin halbes 13 890

.

e o 50900, 149,45 38S 462 5

A M

-

Per Fabrikations-Konto Konto Þpro diverse Ein- E i, Frachten- Kautions. Kto.

*

.

2969 71

——

Vayreuth.

Passiva.

. A 830 000,— . 292 800,—

an der Gesellschafts-

2 603 444/35 ai o Gewinn- und Verlust-Kouto. Credit,

[102218] Activa.

Haben. Grundstü>k-Konto Mobiliar-Konto . . ab 20 0/5 48 324 819|—

1 000 1 773

118 617

a. Gigene zum Kurse v. 31. 12. b. Kaution

Deyositen-Konto : Kassenbestand am 31. 12. 01

Verluft.

Grundstü>- Abschreibung

Mobiliar-Abschreibung

Zinsen e

ab höherer Kurs u. Effekten Vorjahr laut Kurs v. 31.

Reparaturen

Unkosten

F Sie 1 a0 000 s Borstehende

537 200|—

200 000|— 559 421/66 206 029/85 86 980/09 329 206/86 3 764 966/83 Haben.

[102222]

Einnahme. G

1) Gewinn an Getränken . . . Berlust 2) Diverse Einnahmen .

M. 3) Ausstände .

| L 377 736/41 153 649/85 531 386/26

¿ 1) Gebäude . ausgeloosten | 9) Inventar Ta Abschreibung . 3) Weinlager . .

4) Ausstände

von 3 9/5 vertheilt. Mayen,

12. März 19

M A [102245]

1 213 000 358 900 9 S800

4 237 195 500 9 500

2 700 52 796 96 249 390/73 3 90745 465 249 66 38 462/55

Grundstü>e und Gebäude Inventarium i: ÿ Fuhrwerks-Konto . Effekten-Konto . Zinsen-Konto . Betricb (Vorräthe) . Braunschwcigishe Bank Versicherungs-Konto .

1) An ) 3) 4) H) G) 7) 8) 9} 10)

j Debitoren @

Debet.

Zinsen-Konto . Abschreibungen auf Fuhrwerks-Konto . Gebäude :c Inventarium Ueberweisung Reservefonds .

bh A 290 10865 5 */% Akltien-Dividende . y Tantidme an den Vorstand

0 Aufsichtsrath

einen Beamten .

w. Neubauten .

2 691/53 135

# * Räâcfstellung

Braunschweig, den l. Ha

Mit den

4

J

ie abgestempelten A

«M 15 und láu. 11 Ne. 14

Dex Vorstand.

at für ein halbes Jahr für die U L Luiz orden Aushändigung des Dividendenscheins Nr. 1 und mit V % für d n E O

e hier, bei der

292 935 18 Smidt

a ——

[102246]

kticn gegen M 20

h ir

bei

Herrn zur

Kautions-Effekten-Konto .

Außerordentliche Reservefonds

s-Anzeiger und Königlih Preußischen Staat

Deffentlichexr Anzeiger.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Berliner Logenhaus Aktien Gesellschaft. _Actiengesellshaft zur Naeuberhö a mina

M736 871,—

N

M.

01 . 17 002,50

9 y

Guthaben bei der Deutschen L

gegen das 2

nund Logen: L : ilanz nebst Gewinn- und Verlust- Büchern der Gesellshaft übereinstimmend gefunden.

Fe

1896 279

4) Gewinuvortrag per 3 1. Dezember 1900

5700,—

500,

5) Kassenbestand per 1. Januar 1902 .

Gemäß Beschluß der Generalversammlung vom 9. M

2

T

Cic

Harzburger Actien - Gesellschaft. t ividendensc<hein 25 unserer Aktien wird von heute anu bei dex Braunschweigischen Bank, hierselb| mit fünfzehn Mark cingelélt

Braunschweig, den 17. Mär: 1902

Der Vorstand. rm. PVauswaldti

‘4 Wi

Paffen

s8-Anzeiger.

1902.

L Net und Wir - Vetederlafsung 2c. von Rechtsanwälten. 9. Bank-Ausweise. E

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Bilanz pro 1901.

Aktien-Kapital Doe Rückständige Dividende . . Neservefonds : Kreditoren:

Hamburger Hypotheken-

Bank . M 6 525,—

Friß Rose , 5133,05

Gewinn 1901

429,— 4 366,80 ? 873,50 3493 30

5 075,30| 2207780

| 411/15 15/80 762 440/05

Gewinn und Verlust 1901. / S T 20A [A E: 429|— 873/50

Vortrag von 1900

Miethen 1901 M. 26 010,26 z

24 471/26 1 448 54 6 549/50 7 33086 41 102,66 Der Vorstand. Julius Wagner.

] Moriß Meyer. Berehnung haben wir geprüft

Für den Aufsichtsrath: dor Eisner. Marx Meyer.

Mayener Bürger- Verein. Aktiengesellschaft zu Mayen.

ewiun- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1901.

Ausgabe.

| H. A ,98 2 301/38 1 002 14}| 4) Zins 600/44}] 5) Dividendenzahlung pro 1‘ 6) Abschreibung auf Inventar . .

Ï

5 525194

Steuern und Versicherungsbeiträge Beleuchtung und Heizung

Zinszahlung

M 30 000

Â

1) 2) 3) 4) 0)

6)

Schuld laut Obli Aktienkapital . G Kaution des Kastellans . V Schuld in lfd. Ne<nuna . Gewinn :

gation

5) 200 y

9 358

1 002/14 451/31

46 011/45

arz 1902 wird vro 1901 eine

Der Aufsichtsrath.

" ei 1 008 355 £4 55 387/03 155 144 253

Aktien-Kapital ,

Regierungs-Zushuß . .

Braunschweigische Eisenbabn Anleibe-Konto i

Anleibe-Konto (Hypo

Kto. für uncrbobene T

Kaution

18 E * Der!

1) Per F

Ls Il k 9 Berys d s Art Außerordentlih Reservefonds . t T T zantteme-Kouto Rückstellung w Gewinne und

T P

L mt dUioreë

Reservefonds

Neubauten .

L to

Ccriutt:-Kon

6. S Ae R auf Aktien u. Aktien- thschafts-Genofsenschaften.

Verwaltungs- und Haushaltungskosten

a ass

Gefells.

Passiva.

M [F 160 000 580 009|—

Oa

2 404/14

| |

11 658/05 7 330/86

| 762 44005 Getviun. Ta A

752/66 40 350|—

41 102/56

und mit den

M A 194/18 408/65

2450/91 914'— 517/50

i 500:

54670

5 525/94

Activa. Vilanz per 31. Dezember 1901. Passiva.

M - 24 000!'— 18 000

300

2 (00 47075 54070

4601145

Dividende

Activa. Vilanz am 31, Dezember 1901. Passiva.

00 O 60 00

A

Betrie N Uederi&® K Ï 0 Verk aufsballen n. d. Eichen (Grund- rente Ï

ei d-es d S LCTIDÉ

mber 1901.

rzburger Actien - Gesellschaft.

Büchern verglichen und übercinstimment betunder Braunschweig, den 18 Februar 1902

G. Rittet

Paffen

Braunschweig, den 2 Februa: Ernft Pini

Das Mitaliled unseres Necdtsanwalt und Neotar Dr Guftav Tettenborn int am 17. Miri k verftorden Berlin, den 18. Mürz 1902

1902

Aktien-Krauerei Friedrichshain.

Der Vorftand. acger H. Stern

< D «

Auiiidtoraze

C L

Tr

Ÿ S L02262