1902 / 69 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ü Millionen kosten, und das lohne nicht. Es ist darauf ver- 34 bis 4 Stunden, auf der Linie Oftrewo—2isja fährt man 4 Stunden | ‘das is aber unvermeidlich, daß zwischen der Genehmigung des Pro, e mp Ain ‘Bau ‘einer privaten Nebenbahn vos, Ostrowo bezw. 54 Sen ns [E Stunden Diler j E n VA De wo jeftes dur< den Landtag und der Aktion des Grunderwerbes eine ° | °

, für wél die Kreise [hon Vorarbeiten gema atten, | erflären, daß hier die Nebenbahn inie in Betra ommt. D ; ; it vergeht, die ausgefüllt wi : H, l Enger Ade Mng ¿ Wi Der Ab Non bein sagte aber hon, daß die Möglichkeit geschaffen wird, schneller zu fahren, müssen auch die r E a Me: 26 E L A Me: Anb Z wWw E t í e B (a 1 a g e eine solhe Privatbabn, cingekeilt wischen den Staatsbahnen, in | entsprehenden Einrichtungen getroffen werden ohne Nücksicht darauf, | [hrung er Spezialprojelle. orhergeHen, e den Kreisen \{wieriger Lage sei. Das verstehe i vollkommen. Aber andererseits | ob die russishe Regierung Schnellzüge fahren läßt. (Präsident von | eine Unterlage gegeben werden kann für ihren Grunderwerb; sie Is es für die betroffenen Kreise Oels und Wartenberg do<h sehr | Kröcher macht den Redner darauf aufmerksam, daß Schnellzüge und

: G) ) | 9 f . 9 . . würden sonst vollständig im Dunklen sein darüber, wel<he Grundstü zun cuischen Reichs-A c as D Ä l pi j z hart. Ich kenne, das Terrain ziemlih genau und fann kaum | Zugverbindungen in den Eisenbahnetat gehören.) von der Bahn in Anspru genommen bes D U der ey j N di (V UN i On l reu l dil aa -Z nz ger annehmen, daß diese Fi s Millionen kosten s or l Ns M E ¡FSentr.) fe um inen en Sanelinge warum verhältnißmäßig na< geraumer Frist “erst den Kreisen diese ] 69D B , 9 B : «

â i war, gehörte 1) dem erbindungen auf der 2 er Bahn, 1 / f : 4 / o voi E für Et Ban See Bida Oels —Brieg als Privatbahn an. | dem an uns Betrieb S Bahn Gleiwiß—Ratibor seitens der Unter- Unterlagen gegeben werden können. Es wird darauf gehalten, daß M ITE E i el lin, Freitag, den 4 Mârz 1902 M Vom Ministerium erhielten wir die E muer E ter A E e bse Maher 1 es Vor Fo ee K at ge mit möglichster Beschleunigung diese speziellen Vorarbeiten zu Ende I E E E E E E E E E i würde diese Linie genehmigt; denn diese Dahn ei so wichtig, daß der | daß der aat diese Bahn übernehme, um fie wiede ? geführt werden. eitswesen, Thierkrankheiten und Ab E | Staat fie felbst bauen mie, E era stabs-Ghe itategildle Babn. (e Ms t een nen Vorschläge tee von beirn Ahg, von Swiy F Masipénoln, adi Handel und Gewerbe. Vdter sagte: ja, es ist eine strategische Bahn, die muß der Staat Minister der öffentlihen Arbeiten von Thielen: angeregten Projekte will ich mich aus löblicher Gepflogenheit nicht

h ; j ñ ; V itsftand und Gang d ; (Aus den im Reichsamt des Fnnern zusamm t ; Ea G bauen, die kommt mit Sicherheit. Seitdem sind 11 Fahre vergangen, Meine Herren! Jh möchte mir nur eine ganz furze allgemeine | weiter einlassen; das kommt später zum Ausdru>. (Heiterkeit.) Gesundhe! s g der Volkskrankheiten. engestellten „Nachrichten für Handel und Industrie“.)

; : ; T N t N i; i x i Nerbffentlilkungen des Kaiserlichen G i a und die Bahn ist no< nicht gebaut worden. Fh frage den Minister, | Bemerkuug gestatten auf die Ausführungen des Herrn Vorredners. D n halte i< mi für verpflichtet, hier f Aus den „Veröffen n Gesundheitsamts*, wie es mit dieser Linie steht. Die Privatbahn von Oels na L ! | agegen h < mi f pflichtet, hier zu erklären, daß (

; 44A 4+ 3 ; i; i: : Nr. 12 vom 19. März 1902.) Wilhelmsbrü> über Wartenberg und Kempten hat außerordentlich Nah dem Kleinbahngese bin ih garnicht in der Lage, eine Kon- | nah neuerdings angestellten eingehenden Ermittelungen weder eine e

- , . . , i Cbe >, i: : E F hohe Tarife einführen müssen. r Verkehr ist infolge dessen wieder zession für eine Kleinbahn verweigern zu können, weil vielleiht nah | Entlastung der Linie von Paderborn nah Altenbeken no< des daran Egypten. Vom: 28. Februar bis 6. März kamen 14 Erkran- I Fanuar und Februar. dließenden Tunnels nothwendig erscheint, also aus diesem Grunde en (6 Todesfälle) an der Pest zur Anzeige, davon in Tantah |

esunken, und das einzige Mittel wäre der Ankauf seitens des meiner Ansicht ein Bedürfniß zum Bau dieser Bahn nicht vorliegt. | fich \ opesfälle) an der Pest zur S | Briquets | neue Umgehungösbahnen nit gebaut zu werden brauchen. Die Um- d Nahta!t bel Zistah je 3 (2), in Koms-el-Nur 8 (2). A OUE

taats. Die Verlängerung über Wilhelmsbrü>k liegt aller- | (Sehr richtig!) Also, ein Vorwurf, daß die Konzession ertheilt | ( G A L Bui Se 7 . Aar V2 , : : E d F Ï R) +1 d- - i , f vop | Koks n E : | Ce nit e Ed t ri: M Bahn Mies Lebt M worden ist für eine Bahn, die nicht lebensfähig sich gestaltet, kann | gehungsbahn, die der Herr Abg. von Savigny vorgeschlagen hat Ana “Bombay 5881 Eiiantangen As L106 via, E R | s illi : n rewerben Mie ‘Rur möglich; aber der Ankauf ist doch ab- mich nicht treffen. : 0 i / hier mache ih eine Ausnahme von dem vorhin aufgestellten Grund- L uh der p wt | elehnt worden. Jett, wo nun das Projekt einer M mit Dann möchte ih mir ferner eine allgemeine Bemerkung gestatten.

l \ 2 | steine

est zur Anzeige, also erhebli< weniger als während , | 4 | | ;

2 Î | ähe (Heiterkeit), nämlich von Lippspringe über Horn nah Stein- Vorwoche. Auf die Hafenstadt Bhavnagar entfielen | j odz auftaucht, sagt der Minister, die Bahn Oels—ODstrowo Jet zu | Man glaubt nämli< aus dem Alter der Bestrebungen für die Her-

theuer. Alles foll nah dem Wasjerkopf Berlin konzentriert werden ;

Kohlenprodu ktion im Deutschen Reich 1902.

| Briquets S o D Koks |Naßpreß- steine

_

A : O eit rHi 2TH} vi Erkrankungen (5 Todesfälle) ge 4 O R | Heim, würde überdies \o ungünstige Betriebsverhältnisse ergeben, daß jer leythin Las P D gegen 3 (1) in der L 934180 | 73805 | 5148 | : aat E a e ; j ; ; g f , ; ; , ' T r Stadt B ( \ 8 1080| (0 009 | 1480| 14405} 4603351 | 152 802| 108: 97 8f das ist allerdings eine Konseguenz des Staatsbahnwesens, aber stellung einer Bahn eine besondere Berechtigung herleiten zu können. | man s{werlih dazu kommen wird, diese Bahn als eine Vollbahn S bruar elaufenen Woche Am Es A Vofoetartbuhnen fal , Lat c h 733 (2203826 | | 360794 1 893 | 4 660 411 s a n Breslau ist doh au ein gewisser entralpunkt für das Gisenbahn- (Heiterkeit.) Meiner Ansicht Ma E DoN Umgekehrte e Fan) s Ht jemals auszubauen. Als man seinerzeit von Paderborn über Alten- todeéfálle als während der Vorwoche gezählt, nämlich 788 und - Dortrnitid-3 C 4 405 183 s E A f 129 581 | 9 200 9249| 4466 wesen. Dp tru E E erwägen meen L E dadur nur der Beweis geliefert, O A a e beken nah Kreiensen gebaut hat, hat man mit der größten Vorsicht sich 33 ferner 230 pestverdächtige Todesfälle. ; S 9 183 585 326 | 126 912] 9088 106 1 193 606 | 258 783

eine große Schädigung des Kreises Dels und der q reslau und | diese Bahn nicht vorgelegen hat. (Heiterkeit. o, bitte, das als

| : i: Ra E S L , Bonn L E 950080 | 445 918| 311 » O8 1 976 O o A i den niedrigsten Punkt in dem Gebirgszuge ausgesucht; jeder andere, den Fapan. Auf Formosa sind vom 1. bis 21. Januar 100 Neus- S - 7 a 2b DIO O N E damit der ganzen Provinz Schlesien eintreten wird, wenn unsere “A4 Vorjahre. 17914638 2768 179 | 670636 | 610273] 15 798 931 |5 877 313 | 1371597 | 1 262 049 v _— G Wi @ C ) C

¡ Z è : i ; le | der Pest, darunter 80 mit tödtlihem Aus bekannt Preußen . 7 650 975

G Î besondere Unterstützung, daß ein Bahnprojekt hon so alt ist, in | man wählen könnte ist erheblih höher. Außerdem hat man das G canfungen an t S LDD. Ausgang, bekann (68 6706

ü bleiben. E " n Gs 1 " ; / j be orden. Vom 19. bis zum 21. Januar find allein in der Hafen- | Roxrgatnsyekti E 9 906 409 | 786 789 | 612 127 50 | 6 154 170 | 1 617 614 | 1 287 47: Win e n Ma L s (Zentr.): Meine politischen Freunde Ihren Anträgen für die Gewinnung der Unterstüzung, daß die Bahn | hirge mit dem 1600 m langen Tunnel bei Altenbeken durhbrochen. Die M Tamsui 13 Pestfälle zur Kenntniß der Behörde An ui Berginspektionsbezirk Mün Q 56 930 A po 1 127] 16 L s s 6 154 : a LOMDIE, 1 287 473 haben ebenfalls bedauert, daß der Eisenbahn-Minister im vorigen nothwendig ist, nicht anzuführen. | Bahn Uppspringe—Horn—Steinheim würde einen höheren Uebergangs- mmtlih S C P M M Die amtlich festge\tellte Zahl : A A Sie L A O 3616| 73: : 2 3791 | H Jahre keine Sekundärbahnvorlage an das Haus gebraht hat. ir Zweitens möchte ih in der Beziehung auh folgende | punkt haben; sie würde Steigungen haben von 1 : 40, was genügt, um f Pesifalle wien enbet f Ie 1901 bezifferte fih auf 4519, von u ZSwetbrüdn 40 532 | : | 81 39 400 | A en o ay e Is n i Ns ea e Ua Uer Bemerkung machen. Wenn garnichts Anderes mehr zieht, #o | sie als Vollbahn überhaupt unbrauchbar zu machen. Für eine Neben- A : Bayern. .

en e , a L L E 101 078 | [ht ; Ei Q j i i E British- Ostafrika. In tem unter britischer Schußherrfchaft Im Vorjahr 08177 | c p 4399 | allen Dingen diejenigen Gemeinden berücksichtigt werden, die Jahr- wird die Bahn als \trategisch wichtig bezeichnet. (Heiterkeit.) | oder Kleinbahn liegt die Frage ja anders. lenden Uganda -Gebiet is zufolge einer amtlichen D Zu or L A | |

7 S, ì l ¿ Berginspektionsbezirk Zwickau T und 11... 168 896 | S GAr h S 4274 pchate lang die Vortheile einer Eisenbahn entbehrt haben und deren Meine Herren, das hat bei mir denselben Effekt wie das Alter. In Zweitens muß ih noch erklären, daß der Zustand des Tunnels ¿ London vom 11. März die Pest aufgetreten in der an der Uganda- C IEOE : 18 896 t

| | L

W ranz D) R T U Z1EnvayI L d cia Mot ht l Q Y VDelsnip L G d 120 090 (A A e | | evölkerung sih mehr oder weniger in einer Nothlage befindet. In | Bezug auf das strategi e Bedürfniß sind wir alle nicht \sachverständig 9 Xen die absolute Betri ; 6 E senbahn, 526 engl. Meilen von dem Hafen Mombassa entfernt ge- Dresôden ( VAe S

Bevolkerung VN anbet {ich u. a. das Ei Vafeld Auf Staatskosten z f strategisch , | bei Altenbeken die absolute Betriebssicherheit gewährleistet. Es sind d öder

i j ü j 4 i T Ortschaft Nair obi unter indischen Kuli ‘ini ¡ri- 6 A 40 R O 92 499 | 491 90 86 68 487 | ner eiche Gegenden der Provinz Sachsen und Thüringens mit Cisen- weder Sie no<h ich, sondern darüber wachen andere Organe, und ich vielfah Gerüchte aufgetreten, dieser Zustand wäre niht normal. Das R ihen Giugebvrenien. schen Kulis und einigen asfri E Seiptig a A E | 102 37: | 918 438 | | bnen bedaht worden. Daten tritt das Eichsfeld ganz gueatia meine, das können wir ihnen nah den Erfolgen, die diese Organe im | ist aber irrig. Der Altenbekener Tunnel is in den lehten drei Jahren Pest und Cholera. Säahsen Q A E | 329 904 34 808 96 |. Ra ZIE| 286923 | 8300| 25 95D zurü>. Die Linie Müblhausen-— Heiligenstadt rithe: das Cichsfeld | Laufe der Jahrhunderte erzielt haben, au<h ruhig weiter überlassen. überhaupt niemals gesperrt gewesen wegen Reparaturarbeiten; er ist British-Ostindien. In Kalkutta sind in der Zeit vom Hessen Im Va} 38 27 923 16 | 204 319 | 264656 | 11589| 283261 wäre im Interesse der Landwirib sal 4 ANn wünshenawecs. a Dann möchte ih im speziellen dem Herrn Vorredner erwidern, daß nur an einzelnen Tagen hier und da mal eingleisig befahren worden, bis 8. p A Berlonen an der Cholera gestorben; an Pest Brat e t E “A * 30 | e 59 42 4 6 300 R Li - fang fn e A gd Haf Ent T Daaneg Ai ih sehr bedauere, daß die Bahn Ratibor—Gleiwiß I mißliche Ver- | Das geschieht in jedem Tunnel, um die nöthigen Revisionsarbeiten I 480 MNO, BASEEE Ct ' Sachsen-Meiningen, Sachsen-Coburg-Gotha / | | 220900 a C O und auf eine Aenderung des Enteignung8geseßzes M annvirken. Außerdem hältnisse gekommen ist. Sie entspricht immerhin einem Bedürfniß der vollführen zu können. Au die Unterhaltungsarbeiten in dem Tunnel La fei, tin Mépka 1 r ven“ alia N & ind Shwarzburg-Rudolstadt E. F | : 98 e O a äußert der Redner einige Wünsche bins tlih des Kreises Jülich. Gegend, die sie durchzieht. Ich habe meinerseits au gethan, was ih | sind nicht größer als normal, sodaß aus diesem Grunde au eine ooberioten, Tataren, Tscherkessen) vom od. 7 ugs L 44 En gde enbürd a E 168 574 | 9: | 344533 17 891 Abg. Nadbyl (Zentr.): Der Y bg Gothein hat nur Ner allge, thun konnte und durfte, um die Verhältnisse dieser Bahn zu ver- | Umgehungsbahn niht nothwendig erscheint. ) Todesfälle unter den Erscheinungen der Cholera beobachtet. Elsaß-Lothringen “E 100 683 | 92140 200 326 | 16 254 meinen Stimmung in Shslesien und besonders 1 Breslau Ausdru> | hessern, indem ich ihr die staatliche Shmalspurbahn für ihre Verkehre Die Abag. Kir < (Zentr.), Kaute (Zentr.), Kittler-T Jn Medina wurden unter den Pilgern einer am 3. März aus | Deutsches N y “R: 83 | i ; verliehen. In Sclesien ist man thatsahu>< der festen Ueberzeugung, z K Y ; Nor Kleinbahn mir versichert ir. Nolk G t N ri S eta eingetroffenen Karawane bis zum 5. dess. M. 70 Totesfälle cuts Nei 1 E daß der Minister seit Jahren diese Provinz vernachlässigt hat und geöffnet habe, was, wie der Vorstand der Kleinbahn mir versicherte, | (fr. Volksp.), Humann (Zentr.), Prieye (nl.) und, Braemer- d C dahtluen Etséei zum 9. des]. M Todesfälle Sm Voriabs S TARES R TSS aa | 208 68 T3 T ) 902 727 | 7 009 daß jezt nur Lan versäumtes na<geholt wird. Dies gilt au< von | für sie jährli ein Objekt von etwa 36 000 M bedingt und außerdem | K elmis<keiten (fr. kons.) wünschen ebenfalls neue Eisenbahnen. ler Veteranen tigen Frsheinungen festgestellt. N Im Vorjahre . 8490 582 | 3 462 003 792 581 | 6821501 18031 662 | 7 327 166 | 1 629 578 | 1 429 658 der e tred>e Oppeln—Bro>au Man der Minister dann erklärt, | au<h der Gegend einen Absaß verschafft hat in einer ganzen Reihe | A A, en dara Dit Ï E digte bei dieser Fasceadr os A As “ufolge tine "Mittbeilung L i M t heid Siamt pie No de tik Me Brod ou n SLN ai vi S und Tas j. L. ist wegen ihrer Geringfügigkeit unberü>sihtigt gelassen. i ien ü nzessi ü it Í z ; En E er Ausführungen de inisters die Hoffnung ni ahren lassen. neen, zur Mittheilitng vom 5. März Kranke, welhe | Shfen. Mei Jahresslusse für das ganze Jahr ermiltelk un veröffentliht werden. In d iden Steinfoblengruben des Herzogthum? zu Johan leen aa bt auen e ee 0 e Bahnen B von landwirthschaftlichen Erzeugnissen, den fie nun jeßt in der sehr | Gin Abgeordneter ist do< ein Mensch, von Vet der Dichter aat: e gleichen Erscheinungen zeigten; einige solhe Kranke waren vor An, | Sachsen-Meiningen ist die Förderung seit dem 2. Januar d. Is. ifolze sehr etken N eru fes bis e De Dorweigert Woeen, Sl > 9 ei n b 7 Gde d E dicht bevölkerten Gegend, welche die obers{lesis<he Shhmalspurbahn | No am Grabe pflanzt er die Hoffnung auf! Der Redner empfiehlt nft der Karawane bereits gestorben. i : AFS, G reit 9 ätten LreAcbén a U Wie leihtere Nus: durchzieht, findet. den Ausbau der Bahn im Hunsrü>k, namentlich die Linie Kastellaun— i E eiten “L A Meddines A IEr ga ava Lea Pilgern atter ge ; \ S i Z d I R i Boppard. / 0 y unter ' en v 0 csfälle und dieselbe <oleraverdähtige Krank- S A L fue von i somessionen Pro E cite | wen C C EAibaha edes den Anträgen, die regelmäßig ersheiues, | Abg, von Staudy (kons) \priht sene iftein 30 âber den Wt vorgekommen wun n i Einfuhr englischer Kohlen nah Deutshland 1902. k inden Bedürfnisses“. Der Minister ist doch wenn eine Kleinbahn oder Nebenbahn ihre Existenz bedroht sieht, diese | in der Vorlage angekündigten Bau der Linie Wollstein—Züllichau aus Niederländis<h-Indien. In Batavia sind nah amtlichen Die Einfuhr von Steinkohlen aus Großbritannien in das deutsche worden wegen „mangelnden Bedürfnthes_. n inister Ul do S j j fübl überst J ns j g i D F 5 weisen vom 13. Dezember v. J. bis 16. Januar 28 Erkrankunge U E 2A U T britannien in das deutsche S Bahn zu verstaatlichen, kann ih nur sehr kühl gegenüber ehen. Ih | und wünscht die Inangriffnahme der in der enkshrift in Aussicht A Janua rkranfungen ollgebiet über deutsche Hafenpläßt E n D 7 es ' 53 Ge] Verkehrs-Minister, und deshalb war mir dieje Weigerung etwas komisch. U T: 1 : j )1 Todesfäll E E y | : j Zollg he Hafenp läße betrug: e Waren gi i titanmien Laa O D bt ie qi wee. En S rséhau ur 15 Personen täglich; das | glei< in den Sh der Staatsbahnen aufzunehmen, das, meine te<nishen Vorarbeiten dazu seien außerordentlih einfa, und der bis 12. Januar dort beobachteten 18 (12) Cholerafälle betrafen

Em im gianuar H 638 g Dis Sterl. und einem eingezahlten Anleihekapital von L DUTREE L Í n is an Bord der von Soerabaya angek x Schiff f Pei v 77 040 Fd Tee \ i i Î Z gekommenen iffe. Zufolge würde si aber ändern, sobald der Verkebr billiger und bequemer | Herren, bedarf do einer sehr vorsichtigen Erwägung, und diese Er- Ausbau dieser Linien dürfe deshalb nicht verzögert werin Funke e andjon würde. Man hat uns auf Kleinbahnen verwiesen, diese können aber

t t $

Oberbergamtsbezirk Breslau

908| 1616

22 329

908 248

8 182 290 | 3 295 976 | 674732 | 673719] 16 902 727 | 7 009 101 1379987 | 1 397 329

Gasanstalten in Großbritannien. Im Jahre 1900 gab es in Großbritannien 453 Gesellschaften

Die Gesammtsumme des eingezahlten Kapi- i iti ini j fi itthei jo si i in Î ; di 6 L t tals betrug 71 414519 Pfd. Sterl. gegen 69 388 150 Pfd. Sterl Bau der außerordentliß wichtigen Linie neidemühl—Wronke— ner Mittheilung vom 7. Februar sind aper zahlreihe in Tandjong a: über Hafenvläte an der Ostsee: è L : «gegen v9 309 19 . Sterl. von s Y- : a cer T f ird i is 5 in f es fi i Stefo—Nirnhaum— Lewitz—Ti p ; t icf, dem Hafen von Batavia, vorgekommene C f j B der D ITIEES T 450 Gesellschaften im vorhergehenden Jahre. Daneben bestanden in do nicht so viel leisten wie Nebenbahnen. Für gewisse Kreise ist wägung wird in den meisten Fällen dahin führen, daß es sih niht | Zirke Dra Lewiß Tirschtiegee Bentschen liege eine E t pemeldei worden, auch sollen 2 der 4 E e tete A Königsberg P rx G O03 17 955 Großbritannien in dem am 25. März 1901 abgelaufenen Rehnungs- eine dur<hgehende Bahn nothwendig. Durch die preußische Eisenbahn- | empfiehlt, diese Bahnen zu verstaatlichen; der Staat würde außer | bor, die der Redner au mit : uüsiht auf die deutshe Gegen dâhtige Fälle daselbst vorgeko n E Sr, T „14 pelle Danzig-Neufahrwasser . . . „7243 27 663 jahre 240 kommunale Gadsanstalten mit einem eingezahlten Anleihe verwaltung hat Schlesien bisher feine Vortheile gehabt. Früher | dem Erwerbspreise, der ja möglicherweise gering sein würde, in den um Tirschtiegel befürwortet. Für Ostpreußen wäre der Bau der E Saczuber. - big p E 6 Cho L ey In Tegal sind vom Stettin-Swinemünde . . . . 11301 40 468 favital von 31509 701 Pfd. Sterl. gegen 232 Anstalten it hatten wir einen Schnellzu( Berlin—Reppen—Breslau, die Staats- E an Hz s 4D g R E j Linien Angerburg—Kruglanken— Lößen und Kruglanken—Marggrabowa E G «lone tab oRERN UNUaE D holeraerkranfungen (und ebenso Nosto>t-Warnemüude . . 4 177 16 532 99 658 370 Pfd. Sterl. im vo R erode b: LN E On l uu bah g at diese Schn Ul Ä Sverkehr auf ehoben und den Verkehr über meisten Fällen no< ein großes Kapital aufwenden müssen, um die | wünschenswerth. (C ata ar etz zur Anzeige gekommen, im Bezirk Rismar ; 386 8 973 ins lanint 102 924 220 Pfd. Sort in. G 1aB Ba G E a „ll 4 U a, - - e x z B e e t 1 - » 9 oerabdav 41 96 % n ia j Tk c c d z L \ . s . s 0 g ä O D 2 j »ÎC 9 99 99 C . S l. c E

waar Sar ztre V km wei r ls über S W Bahn in den Zustand zu versetzen, wie es die staatlichen Vorschristen Weitere lokale Wünsche äußern die Abgg. Smidt - Warburg deravaya vom ‘29. Januar bis 8. Februar 22 (12), darunter nur Lübe>-Travemünde . . . ._. 05397 15 108 | wee D te d T T E der Galindustrie angeegs Koblfurt geleitet, das ist 26 km weiter a s über Sagan. ZYbenn man p (Zentr.), Ostha us (nl.) Faltin (Zentr.), Seer (nl.) Kaselowsky bei Europäern. Giel-Neunüble „9 09 » 108 waren. Dic Einnahmen der Gesellschaften beliefen sih auf 17 638 963 in Liegniy den Zug theilte, könnte man dasselbe erreichen und do die | erfordern. : : (Zentr. D) Ste (N Ee: Er L ucoiber C Toni Die Verseu<terklärung von Benkoelen ist am 27. Januar -vr Neumü G 6 E O {6 985 ! Pfd. Sterl., die Ausgaben auf 13 864 808 Pfd. Sterl, die Eitaakuiis Fabr äfte nach Berlin nicht zwingen, den Umweg von 26 km zu maten. Es liegen mir augenbli>lich eine ganze Reihe von derartigen An- T reiberr von Buddenbro> (kons.), Freiherr von Z ‘dlisg und eboben. : E ‘raa ms R E QuO 4 286 der fommunalen Gasanstalten auf 9 121418 Pfd. Sterl., die Aus-

[esien hat feinen einzigen Schnellzug, der den Wünshen Schlesiens | trä f Verstaatlichung vor. Heute habe ih von der Redner- | Ÿ euti E E as M Tai Pee L Gelbfieber. Eg s D 22 401 gaben auf 7 463 693 Pfd. Sterl. Die Gesellschaften erzielten also ere<t wird. Im Westen ist das ganz anders. Das Eisenbahn- rägen auf Verstaatli@ung 70 L R - | Neukirch (fr. kons.), von Bieberstein (kons.), Freiherr von Es aclanaten zur Anzeige: ir R “A ; M Sonderburg . . - « ¿Es 1 189 } 464 einen Reingewinn von 3 774 155 Pfd. Sterl., entsprehend 5,3 9% d material das in Schlesien verkehrt, ift ganz geringwerthig gegenüber tribüne zwei gehört: der Derr Abg. Dr. Lotichius hat sich sehr lebhaft Bodenhausen „Lebusa (kon}.) und Graf Pra s<ma (Zentr). enber v A Us zuin 1 E 0 Detftlle; ‘in Para - bo Pt 1214/7 E y l 604 9 908 eingezahlten Kapitals ; bei den eobrmnizaler Wadaniities betrug au den Materialien in anderen Landestheilen. Ich mußte aus einem für die Verstaatlihung der nassauischen Kleinbahnen interessiert, und Um 6 Uhr wird die weitere Berathung auf Freitag W., 1. bis 17. Januar 11 Erkrankungen pen e E A E a Kragwie> . «- +++ 8474 22 145 Ueberschuß 1 657 72% Pfd. Sterl. oder ebenfalls fast 5,3% des ein Coupó erster Klase aus\teigen, en E Polster so JerONen waren, das Gleiche hat der verebrte Herr Vorredner für die Verstaatlichung 11 Uhr vertagt. L 9%. Januar bis 15. Februar 7 Erkrankungen V Gn 4 Oittcehafen i: un 3 $14 ¿S 362 gezahlten Kapitals. | dos in iy aron e, E Besen n E g Deeian nas von Ratibor Es Gleiwiy gethan. Auch Breslau Warschau wäre, wie ih L j E TI01 » Da 807 t. N - G K o enprr Tes Iomwte Gas Erzeuçun w f z D 1 cal L - L N c D Po P l. Lun ü 6 í i » Mil n>< tim B abre 15 0, wie folat :

der Naht nicht einmal eine Toilette zur Verfügung. Einen D-Zug heute gehört habe, durchaus nothwendig zu verstaatlichen. (Heiterkeit) Nr. 21 des „Kentralblatts der Bauverwaltung“, heraut- Großbritannien. In h A n und Vorstädten wurden vo 1900 Ls . 85468 501 142 N lgt oblen Me

von Berlin na< Breslau kennt kein Mensch, böchstens den Luxuszug, Aber au<h verschiedene andere Anträge auf Verstaatlichung {weben | gegeben im Ministerium der öffentlichen Arbeiten, vom 15. Mânz bis 28. Februar 63, 48, E 4h R, 910 nene Déenfülle b. über Hafenpläge an der Nordsee Ko) len. L tenge des bei dem man erster Klasse fahren und no<h Zuschlag zablen muß. | noch. Wie gesagt, meine Herren, der Staat kann und muß für die | d- J. hat folgenden Inhalt : Amtliches: Runderlaß vom 14. Januar náblt: für den 1. März feblt eine 'Angabe, da “1a Fol E E, Rendöburg . . | 4 803 888 DeTorat E V Die Ausführungen des Aba. Gothein find, soweit ih die Stimmung = mi wartiore noth Bab das thb a e Lal 1902, betr. Aufstellung des Bedarfs für die Bauleitungskosten. enataa war. am 2 d 3. Márz w E E En Glüdstadt . y 9 310 5 170 ge 2 Ont ases in tausend Kudilfui q - / é j = Y d U E ' L d d 90, zwiau k Y ) land und Wale! in Séblesien kenne, durchaus zutreffend. In der Versammlung în O SeTRTTIger nE LEDEIET aue rge n thun, was in seinen | Runderlaß vom 14. Januar 1902, betr. Vergütunpen für bau 153 reue Podenfälle Ds "Au wes M -LS mg q Hamburg-Altona p e ¡2 247 211 117 \ Ra Ee es 137 99 5187 : : Breslau baben wir auch davon esprochen, daß: die Schnellzugs- Krâften stebt ; aber mit der Verstaatlichung vorzugehen, das bedarf te<nische Hilfskräfte bei den Regierungen und Lofalbaubeamten. ri A Saamies el. Jus ot wurde am 3. arz Lc remen 9 984 "90 061 Gas-Gesellihaften . 8 913 745 92 518 739 5 G09 326

; it Mien i i Ode «+4. Wir woû j gung f 5%. März 1902, betr. Förderung sämmtlicher staatlichen E Mr ain R 1

verbindung mit Wien immer no< über Oderberg geht. Wir wünschen do eingehender Erwägungen. Runderlaß vom 5. März 1902, Förderung sämmtlicher staat Sn Glas

hierfür cine andere Verbindung. (Glo>e des Präsidenten.) Ich Abg. von Bot>elberg (kons.) wüns<t den Bau der Linie Lands- Hocbbauten. Dienst-Nachrichten. -- Nichtamtliches: Die Haltestellen

wußte ja, daß ih unterbrochen werden würde, wenn ih einen Spezial - i

vin, Lit t

ae S E ici zut E,

18 ertreter M -

g und Verkauf gestalteten

j - F Kommunal-Aniîtalten i 154 S864 43 920 019 ¿() $899 09 q G ba Andere Nordseebäfe1 D i 2 ‘0 822 025 E Den ëgow L US ih gn D, März 176 Potenkranke im E 7 ea E —— 14 (11 Schottland j i / f q 6 2 ‘opilai, der Zugang int leit dem Februar geringer als nitte uammen 9D : 156 56 256 94 4. Geo n 9G 844 9.2 RIO7 955 7 i : 1c) el bera a. W.—Krossen namentlih zum Aufscluß; der Koblenlager und der Berliner elektrischen Hochbahn. (Fortsezung.) Versammlungen E iurber armesen. ) n L. V r geringer als unmittel daggtie 14 : 130 945 71 719 Gas Gesellschaft Le 29 833 2367 222 792 wunsh äußere. (Präsident von K rôher: Das ift niht Spezial- bittet, diese Linie in die Vorlage des nächsten Jahres aufzunehmen. der Portland-Zement-Fabrikanten, Ziegler und verwandten Vereine. Fle>ficber. 1900 160 381 218 188 Kommunal-Anstalten . . 1198 679 1385446 10201 995 debatte über diese Vorlage, sondern gehört schon zum Eisenbaßn- Abg. Gamp (fr. fons.): An dieser Vorlage ist der Westen ebenso Vermischtes: Verein für Wasserversorgung und Abwässerbeseitigun# Ggvpten. In dem sog. neuen Gefängniß zu Alexandrien , über Hafenpläye im Binnenlande: Irland Gtat ) betbeiligt wie der Often Den Herren aus Schlesien muß ih sagen Wasserwirthschaftliche Vorlage für das Königreich Sachsen. et bis zum 7. März d. I. während weniger Mochen 225 Personen (Emmerich P 661 Gas-Gesellschaften . 183 275 2 097 383 18 Ünter-Staattsekretär Fle>: Mir it von Konzessionsgesuchen für : Si G ton Fabr | bef Cisenbabnen Herausgabe des Straubeschen Stadtplans von Berlin. Dehnun Wt Fle>fieber erkrankt und mebr alo ger Wochen 22% Personer Mannbeim y (70 Kommunal-Anstalten 125 892 ; s A1 i ; L Ÿ nten 2 bia : 200-sn da Sclesien in den leyten Jahren mit am besten dur< Cisendadhnen Ziegelpflas Athmus-Kanäál 4 Fedfieder ertranft und mebr als 100 gestorben. Um einer Aus- an 470 L Kleinbahnen aus Schlesien während der leiten 2 bis 3 Jahre nichts bedacht worden ist. Schlesien hat vom L. April 1890 bis 1900 einen von Ziegelpsla]ter. JZitymus-Kanagie. atung der Krankheit vorzubeugen, wird angebli jeder entlaffene Andere Hafenpläye îim Binnen ufammen 13 906 288 152 007 811 140418 454 bekannt. Gs muß allerdings stets der Nachweis bei Konzessiont- | Zuwachs von 670 km Staatsbahnen erhalten; keine andere Provinz fangene und scine Familie ärztlich beobachtet. lande ; 5 1899. 13610688 147 155 557 135 721 697 esuchen erbracht werden, day seitens der Privatunternehmungen die | dat nur annähernd so viel erhalten, Wesipreußen nur Verschiedene Krankheiten zusammen 470 7 A L | Gy E nanzielle Möglichkeit zur Durchführung der Peojetle gegeben ist. | 509 km. Séblesien hat auf 100 qkm 9,59 km Gisenbabnen, Land- und Forstwirthschaft. oden: Untwerven. 4 (cini&l Md M Gilataow 2 | dagegen: 1901 7 367 15 43 Unter der für 1900 als verfaust nachgewicsenen Menge befanden E E eti l erf n, 209 2A lesien keine Benah- | während der Durchschnitt in der ganzen Monarchie nur 7,75 beträgt Saatenstand und Getreidehandel in Rumänien Inten 80, Moskau 2, New York 10 Paris 3, Warschau 2 Totes- “O ;3 192 4 683 si 12 108 452 109 Kubikfuß bitfuß W. u 230 Kubikfuß Tbeiligung im Wagenmaterial erfährt. Die Züge werten nit ree | > Ostpreußen nur 4,88, Westpreußen nur 5,59 k Rufe: D o QiREA E ati ee Ante M e On O18 Laadon (dedal.) d55, New York 61, c. Ges -Elufubr über g L gas gegen 10 077 026 210 Kubikfuß Wassergas sowie 7% 239 Kubikfuß hand Material ausgerüstet, und zwar je na) Bedürfniß. Jch und Wslpreuyen nen 4, B, RBERpreuen nux bat. (Rufe Das Kaiserliche Konsulat in Galay berichtet unterm 12 d. M.: ip. ntwerpen (Krankenhäuser) 18, London (desgl.) 55%, New Bork 61, i W C C t - Einfuhr über Z Mcetvlengas im vorbergebenden Jahre. Das von den Gadanstal i vorhandenen ait Bge s s : F Ginwobner!) Auf dic Einwohner kommt es weniger an als auf die i PaSi zit 39, St. Petersburg 34, Warschau (Krankenhäuser) 2 Erkran- deutsche Hafenpläue 43 089 7 7: Acctvien( gel L de ganftalten wäre dem Herrn Vorredner dankbar, wenn er mir inen solhen | F1z i G Einwohnerzahl steht Schlesi Der Stand der Saaten ist befriedigend. egea; V L L E. D G S S Dans C 17 146 y selbst verbrauchte Gas ist unter den als verkauft nachgewiesenen D n j c: Flächen. Auh auf Grund der Ginwoynerza steht Schlesien mil gu E. j 4 des : Barizellen: Münden 23, Nürnbera 20, Budapesk 19 dagegen : 1901 217 119 Í ( 4 » A E R “a Us Þ M 13 _ E g E La __- D E t von der un n l f aus î E e : a cen 79, iurtnbera 20, DUurarc 9 ( N „L Sei n Wagen, wie den geschilderten, aufweisen könnte Was die Ausrüstung | 55 km über dem Durchschnitt von 8,13 für den ganzen Staat. | & er Export von der unteren Donau, welcher zumei n Bao: Mi e@fiel e ape 1900 79 041 74 1 Mengen nit enthalten. Ï Ï .. . Ï Es N E T ei N - > . Ï ; m L nog Ÿ [C f DC 9 *PLC ; Q CLC F # T5 N I Ï -_ Scblcfiens mit Eisenbahnen betrifft, so verweise ih auf den Zmme- | S&hlesien steht also von allen östlichen Provinzen bei weitem am Vorräthen in Sulina bestritten wurde, war im voOn Lrt tie e St. Veteräbura L Wa e (erneut user) 16 Er Die Privatgesellschaîten hatten diatberiht des Herrn Ministers an den König Danach bestanden besten es wird nicht s{le<t bebandelt. Auch die neue Bollbahn \{leppend; die Frachten waren gedrü>t. Obwohl die S iffahrt, ? r d as Ba g H H ar chau ran enbau er) 16 Gr am 1. April 1900 an Staatébabnen auf 10 000 Einwohner im ganzen | “4 e a lici z M a Kreis in diesem Winter eigentlich garniht unterbrohen war, nunmehr wiede? I. M i l arre: Derun Erfkfcankungen und 2 Todes- Staate 8,13 km, auf 100 qkm Bodenfläche 7,75 km, in S@Wlesien von Oppeln, nah Breëlau Glieze eine QO)e enge von Kreisen | „s ganz frei und eröffnet angesehen werden fann, will si no< ! vei G tothlauf: Wien 29 Erkrankungen; pidemishe Ohr- werl g C Í mi S G age 7 e s E r R und Ortschaften auf, wenn man e au nit als eine Meliorations- v G 9 tideldrüsen-Entzündung: Neg.-Bez Cassel 33, München 28 @ ônia* un Säniain Luise“ in ObersGlesic Im Jahre 1900 wurden von den Privatge ellichaften 328 813 Lampen gen auf 10 000 Gimvobner 8,52 km, auf 100 qkm 3,99 km | ß Îr aarn 7 Ä rechtes Leben zeigen ; Vieahers D pr. R P R y FLUNCYTA e «K Onig und „Konigin 21 in Vberschlesien. j Fentlicben Straßen- c. Beleuch it 5 409 196 1 ubilkfuß E 5 l alf bli bök l babn ansehen könne. Wenu wir garniht wüßlen, was wir Die Getreide-Ausfuhbr via Sulina betrua im Februar 5 taberg 29, Kopenhagen 23, Prag 33 Crfrankungen: Inf! j i | zur ô entlichen Straßen- 2. Beleu tung mit 5 409 196 681 Kubikfuß Gisenbabn „In Séhlesien it die Zabl aljo erhebli öber als im mit dem Gelde anfangen sollen, könnten wir aub an die Linie 6 C EELES G d L 110004 L d N : g zariémwecia, Dortmund, Leipzig ie 2, London 89 Modsfau 4. New Vom 1. April 1902 ab gelten nah ciner Mittheilung der König- Gas versorgt und von den kommunalen Gagsanitalten 278 343 Lampen Durchschnitt ganzes Staates dorkalt den Wunsch 4 dent B Ostrowo—Oels denken, aber da wir no< andere Bedürfnisse baben, | am T 761 t Mais Z i 98 170 © Walen, t 6, Paris 18, St. Petersburg 6, Sto>kholm 4 Todesfälle; Nürn- lichen Zentralverwaltung in Zabrze folgende Tagespreise für Steins mit 4 059 545 629 Kubikfuß insgesamut dienten 605 156 Lampen zur Ug. De itt (Zentr LIEIEReE E A E e kan | halte ih es nicht tür nüylih, s Millionen auszugeben, um 15 bis 19 048 . Gerste 2E 927 R o 42, Kovenbagen 73, Stockbolm 41 Erkrankungen; Keuchhusten foblen der fiskalischen Kohlcnbergwerke „König“ bei Königsbütte, öffentlichen Beleuchtung gegen 581 206 Lampen im vorhergehenden einer Linie, um welche er son mit ciserner Konsequenz eit Zeven | 20 Personen täglich den Weg nah Warschau abzukürzen. S0 ien T E Es E O Oggen. on 44 Todesfälle: Nea.-Bez. Schleswig 25 En? bera Î7, Ham- | S Und „Königin Luise“ bei Zabrze, D.-S | Sahre. (Gas Undertakings Britische Parlaments-Dru>sachen bren werbe wie Jakob um die Rabel, nämlih der Linie Vber- | wir nicht im Fett, daß wir mit den Millionen so umgehen können. avon gingen a nach deutschen Hâsen: ¡ 40, Kovenbagen 76 Wien 61 Eck fung T Ara enen tes | Nr. 320 und 321.) e—Halver— Wipperfürth und weiter na Bera.-Gladbach. Der | @ i: dab. # Í Fabre die Vorl &licher aus 7 989 4 Mais, 1125 Weizen, s San t 76, Wien 6 Srfranfungen; Lungenen zün - j : | (7 # S i Ï T. ett hai Ï Ich bâtte gct Ls dak in die cin M abre 1e Ctiagac tei Wer CULe 1 577 Be ít 3 991 R ' Cg. R ci S«bleêwig S0. Nürtnbeta I Warschau (Kranken- Preis tut (Giscnbabnwagcn auf - r E, E aus. ZE jowes die ZUTu Irie wie du Lanttoirtd haft tallen würte wie cs uns aud mit Rücksicht aut die Arbeitslosigkeit t aaf Antwerven and Rotterdam: M « VLOGgEN, ätier) 44 Grfranfungen afuter Gelenkrbeum atiom us München gen Gl i von dicier Lime YDorivei aben werde aefan n Í j M é ) T V Œ,t y „Qu j ati 0: A i A z Z ) j ugciaat worden ist. Wir haben jeyt einen ünstigen Geldstand und —y D N Trkrankungert u des U ónias-Gru Aba. Wolff - Lissa (fr. Vag-) Der Ankauf der Bahn Kroto- | a dA Gisenvreile Der en e ° nvsiedl blteilid Gisenbabn- H 242 t Mais, 3 729 ©£ Weizen, îrs gen Mehr als ein Zehntel aller Gestorbenen Königs-( \hin— Oftrowo— Skalmierzwce wird in der Vorlage damit begründet, L E A :

j » 056 1 832 59 1 707 260

Lj Ï

: im Jahre 1900 1 945 825 Gas- fonsumenten gegen 1817649 im vorbergchenden Jahre; die (o blenvreise dec fiskalishen Steinkohlenber et Kommunal-Anîtalten hatten 1 767 464 und 1 667 908 Konsumenten. l i d-I ikalishen S oh ergwerk e

F

E U O

J.

* at - s an $ Ï (Tui i L Foblensorten | j % 491 . Gerste 917 Roggen. Dts E _Ma ern (Durchschnitt aller deutschen Berichts Y E s | verbindungen in seinem MWablkreise, und war zwischen Deutsh-Krone, a L o Be L e O ite 1886/95: f ¿ D ¿ E - N j S ja 9/6 0 I e Tehnagtwei i Be don, „Bais ae nas | Jastrow, Zippnow und e, an L Frachten notierten Sulina Donau 10/6 Berlin, : e a L E E} Aba. von Savigny (Zentr.) bittet den 2 inisier um möglichites \ qm G 6 j B s bagri vem Ver Ruk! b A B: r L ter g Í á avillon von der Ausstellung in Buffalo überwiesen. stelle. Aber and G seben Von Ver Verkebr mit Rußland machen | Entgegenkommen für leistunasunfähbige Kleinbahnen und erörtert cinige angege Se 9000 Nönchen 41, Hamburg 20, Budapest 268, New ork 891, ! p » s Pavillon soll cin Muscum für Handel und Duett! In Aan die inneren Verhältnisie, ebene E A A A DUN ipeuelle Wünsche scines Wahblkreises Büren-Paderborn, darunter ken E 8000 Fteräburg 89, Prog 56, Wien 362 ferner wurden Er- Slammloblen. werden mit ciner permanenten Ausstellun vou industriellen t D « ngend wünshensFrwrertd, da ener See Angi Sau ciner Bahn Paderborn—Livpspringe na<h Steinheim; er de- q O i i “d ) Bez. Arns Stüe>kohlen Î bil, 61 si Mul Ñ i Nad Ab ten Ter inister äußerte nb nun gestern M B ; i im Meg s 4. ATnSe D z Ï . H nissen des Landes Muster, Veröffent! gen, statiftii bicur igte Zöge verkeh M x t, dak be Gerste 1000 S 104, in Hamburg I6, Budapest 9. Kopenhagen Würselkohlen ) . 6 weisungen, Nachschlagewerke und andere für Handel und Industrie thue; i bitte den icifter um cine Erklärung, daf i dies nichi | durcbbruchs geschlossen werten müNe- | Die Vorräthe in Braila sind unbedeutent Die Preise pel ê: Detercb (Krankenväuser) _274 _ New Bork 337, Paris G69, Fustodlen T Wf „M G! rwidhtige Hilfsmittel ollen dort den Interessenten dauernd zur Vet» bezieben tolite auf die Verbindung mit Berlin unt nah dem Westen. | Minister der öffentlichen Arbeiten von Thielen: sich um die Monattwende (per 1000 kg cil) Ct urg 68, Wien 3 deôgl. an Diphtherie und )

9, 45 fügung steben. (Nah Rovista Comorcial und nad The Board of j O s teup in Berlin 50 „Be 9 Förderkoblen . : a die angefaufte Linie als Veollhahn ausgebaut wird, so farn sub Meine Herren! Am Schluß seiner Ausführungen hat ter Herr für Weizen auf 126— 135 „M fue lin 50, im Neg.-Bez, Arnsberg 111, in Hamburg 21, ' : cin reger Verkehr doch nur entwideln, wenn man mil Schnee llzugen s

D O y ; o / 45 ‘Trade Journal.)

| : . Roggen 106— 107 , a E 37, Christiania 20, Kopenhagen 29, London (Krankenhäuser) S LoTeN j

fabren fann. Auf der Linie Lissa Sentichen fährt man gegenwärtig Abg. von Savignr tarüber geklagt, daß den Kreisen oder Gemeinden | « Mais ,„ 96— 100 ,„ Kea 72 So 333, 1 150, Sl. FOIOR Y Se S rucftobien (

mit den s<nelifien Zügen 24 Stunden, mit den langiameren Zügen ' das Material sür den Grunderwerb so ipät zugiage. Meine Perren, ! « Gersle , 100— 114 , fer) 21 New e T9 ee E Brtertburg 2 ranfken- s s D 6‘, S x a Ü

Ls Ac Vau _ bc Königin Luise-Grube y y % ç

omg Ginribtung eines Handels- und Indusirie-e Museums ME : 1,16 %/4): in KBotbdeck Regensburg Erfranfungen ur üt für tür 1n Chile. Vorräthe an Getreide in Galay werden, die Ns in Berlin,“ Breslau je 31, in den Reg -

s 1E it 1000kg 1Cte ke Der <ilenische Staat hat der Stadt Valparaiso den chileni! önigsberg 125, Lüneburg 141, osen 342, in cnischen

| Utxngen

; i a M zis 5000 “mgen an <harla< angezei D ; : | mängelt ferner, ta der unnel bei Altenbeken wegen ftarfen Wasser- | .

dak Schnellzüge eingerichtet werden sollen, wenn Rußland es Anget Jermer, 2 4 V |