1902 / 72 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[104541] Bekauntmachung. Die Eintragung des Rechtsanwalts, K. Advokaten

Klemens Steyrer in München in der Liste der beim

K. Landgeriht München Il zugelassenen Rechts-

anwälte wurde wegen Ablebens des Genannten

unterm Heutigen gelöscht. München, den 21. März 1902. Der Präsident des K. Landgerihts München II:

Höchtlen.

Elektrische Hoch- und Untergrundbahn Berlin,

Gültig vom 25. März 1902. Fah rplanu. Gültig vom 25. März 1902,

Achte Beilage I. Für den Verkehr im Often.

zum Deutschen ReichszAnzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

[104415]

E R E L L C R]

9) Bank-Ausweise.

Wochen-Ueberficht

dér Nei s baufk

vom 22. März 1902. Activa.

1) MetalUbestand (der Bestand an kursfähigem deutshen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländischen Münzen, das Kilogramm fein zu 2784 46. berechnet) . . Bestand an Reichskassenscheinen .

Noten anderer Banken

Wechseln

Lombardforderungen . } Effe.

sonstigen Aktiven . Passiva.

8) Das Grundkapital

9) Der Reservefonds .

10) Der Betrag der

11) Sg h iz TiS : A

ie sonstigen täglih fälligen Ver- bindlichkeiten E S E

12) Die fonstigen Passiva . Berlin, den 24. März 1902.

___ Reichsbaunk-Direktorium. Koch. Gallenkamy. Frommer.

[104552]

Mk

720 887 000

O )

b

umlaufenden

von Glasenavp. von Klißing. Schmiedie.

Korn. Goßmann.

. 1/072 680 000 27 530 000 9 159 000 61 435 000 4 341 000 84 456 000

150 000 000 44 639 000

. 1 124 439 000

645 832 000 15 578 000

10) Verschiedene Bekannt- machungen. [104543]

_Von der Preußischen Hypotheken-Actien-Bank hier ift der Antrag gestellt worden, nom. /( 257 600 000 auf 809% ihres ur- \sprünglichen Nennwerthes abgestempelte Pfand- briefe der Preußischen Hypotheken-Actien- Bank in Berlin und zwar: nom. A. 1 160 400 zu 44 9/6 verzinslich, nom. #4 196 647 120 zu 4 9/6 verzinslich, nom. /(. 59 792 480 zu 34 9%/% verzinslich, _die 44 9/9 rückzahlbar zu 120 %/o, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 22. März 1902.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Alerander.

[104542] Bekanutmachung. _ E De Deutschen Genossenschaftsbank von Sörgel Parrisius & Co., Commanditge)}ellshaft auf Actien hier, ist bei uns der Antrag auf Zulassung von nom. „« 1000 000,— 349% Anleihe der Stadt Bad Nauheim v. J. 1902 um Handel und zur Notierung an der biesigen örse eingereiht worden. Frankfurt a. M., den 22. März 1902. Die Kommission für Zulassung von Werthpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

[103997] Vekanutmachung. : Als gerihtlih bestellter Nachlaßpfleger für am 12. Februar d. I. bierselbst verstorbenen

Klavierstimmer Herrn David Holzmann

fordere id die unbekannten Erben auf, sh bei mir zu melden.

Alle Personen, die iu oder V

’rwabrung baben, und diejenigen, die | [103996] j

Einnahme. |

1) Prämien-Reserve aus E

2) Nicht verbraucht Schaten-Neserv aus 1900

3) Prämien - Einnahme für 171267 672 M Versichcrungs summe cinzufordernde: Nacbis{huß . i: 271 37846]

7 ———— -——

4) Nebenleistungen der Versicherten a. CEintuttsgelder b. Urkfundenkosten

5) Erlôs aus verwerthe- tem Vieh Ls

6) SonstigeEinnabmen a. Rüdcktrittsgelder b. dem Reserve fonté 1 entnommen

9 040 696/06

98 50) A

16 135A

J] 6 53M

oder

Potsda

Ein Kind unter

[104510] Die

Antheilscheine

11. April d. J., 21

j

bevollmächtigten“. Die Inhaber haben

Linie

zwischen Stralauer Prinzenstraße . . Schlesisches Thor und Hallesches Thor . . Kottbuser Thor und Moöckernbrücke . Prinzenstraße und Potsdamer Platz. .

Generalbevollmächtigten zur Urkunde den Emil Thurow'"schen Patenten, betreffend Verfahren und Apparate zur Zerstäubung flüssiger Brenuustoffe, laden tieselben biemit ein zur Generalversammlung

Linie Potsdamer Platz Stralauer Thor.

Die Züge verkehren in Abständen von je 10 Minuten.

Erster Zug . Letter Zug ._…

542 1212

vom Potsdamer Plat

vom Stralauer Thor

526 1156

[I Potsd

Für den Verkehr im Westen.

Zoologis Die Züge verkehren zwischen Potsdamer Plat und Zoologischer Garten in Abständen von je 10 Minuten zwischen Bülowstraße und Zoologischer Garten von Morgens 532 bis Abends 1212 in Abständen von je 5 Minuten.

amer Plah

her Garten.

Erster Zug Lehter Zug

596 1216

vom Potsdamer Platz

vom Zoolog. Garten

543 123%

ITT. Für den Uebergangsverkehr von en nah 2 n ris E eh n N zt ch Westen

Die Züge verkehren in Abständen von je 10 Minuten. Durchreisende köuneu auf Haltestelle Hallesches Thor umsteigen!

her Garten.

529 538 538

547

1 1 1 1

Thor und

*

+ *

Bülow-Strafe

Potsdamer Platz und Zoologischer Garten Stralauer Thor und

mer Plat. .

oder Bülow-Strafße r | echs Jahren in Begleitung Erwachsener ist frei, wenn kein besonderer Plat beansprucht wird; zwei solcher Kinder

Erster Zug | Letter Zug

146 155 = 207

ab u

Y ab Stralauer Thor an A an Hallesches Thor ab

Y an Zoolog. Garten ab F

an

Erster Zug 616 607 (04

55%

Letzter Zug 1251 1242 1242 1233

Nach Bedarf werdeu Sonderzüge cingelegt.

Fahrpreise. zwischen Hallesches Thor und Wittenbergplasß . . Schlesisches Thor und Nollendorfplaß . Kottbuser Thor und Wittenbergplaß . . Prinzenustraße und Zoologischer Garten Stralauer Thor und Zoologischer Garten

un Kl. I. Kl. |

| 1

3h

15

Haltestelle Hallesches Thor.

5 95 | . 15 n Rat u

Gültig mit einmaligem Umsteigen au

zahlen den Fahrpreis für einen Erwachsenen.

der Inhaber des Miteigenthums a

auf Freitag, Uhr Nachmittags,

29, 1, hieselbst.

Í __ Tagesorduung: „Neue beziehungsweise Wiederwabl der General -

| sich durch Vorzeigung zum Nachlaß gehörige Sachen | ihrer Antheilscheine zu legitimieren.

Hamburg, den 22. März 1902.

ahr 1901.

Ausgabe. 1) Rückversicherungäprämien VACAt

I s ur das

2) Prämien-Reserve Fahre 100. ) Entschädigungen, cinicl der Schaden-Reserve . zum Mefervefonts | à. Eintrittsgelder und Rüektrittsgelder h. Ueberschuß der Ab theilungen V u. V1 Zum Reservefonds 11 z Tilgung des Garantie- E a a 6) Abschreibungen auf a. Immobilien b. Inventar i Wertbpapiere, Kurs- verlust . Forderungen an Agenten und Vei sicherte . 7) Verwaltungskosten a. Regulierungskosten b. Provision an die Vertreter der Ge sellschaft E e. Gehälter an die Di reflion und die 1. sonst. Verwaltungs- kosten J) Zinsen f. Bankvorschüsse

- Zg

D)

â

Perleberger Viehversicherungs - Gesellschaft. Nechuungs-Abschluß für das J Gewinn- und Verlust-Konto für das Nechuungsjahr vom 1, Januar 1901

bis 231. Dezember 1901.

10189204

5571

5861 of 934 93

2947 L

1918773

13132108 24641702 10771601

À 617 390/35

22 380/75 3 296 063/96

25,0125

d VE n

den LI. f i | | im | Geschäftslokal der biefigen Notare Dros. Ritter und den | Crasemann, Natbhbausstraße

154 153/70

2 363 83968

In. Vilanz für das Rechnungs-

Activa. l) Forderungen an die Ga rantiefondszeichner . 2) Sonstige Forderungen : a. Prämien - Guthaben bei Verbänden und Verbandsmit gliedern . b. Rückstände bei sicherten . _. 150 996/30 c. einzufordernderNach- | {uß für 1901 . N71378/46 d. Außenstände bei ' Agenten eins. ge stundeter Beiträge }) Kastenbestand . . 4) Kapitals-Anlagen a, Werthpapiere, zu Kurse vom 31 ¡ember 1901 2000 #4 34 Deutsche Reichs anleibe à 100,90 S004. 349/¿fonjol Preuß. Staats- anleibe à 101,10 3200,44 39/¿Land- schaftliche Central -

Pfandbriefe à 88

r

. 1402041188

) s Ber

16264861

m

T 4 C

2018

N sf

29 216 7

32 0421/8 b s 4 dei Instituten 2c 5) Werth des Grundsilic 6) Inventar

Bank- 13 732

unterworfen, descheinigen

Perleberg,

Julius Ahlers,

fontrolierendes Mitglied des Verwaltungéêraths

Februar 1902

[104546] Nachdem die Firma

durch Beschluß vom 3. befannt gemacht, und zual der Gese

Leipzia, 17. Márz 1902.

TEN. Kl,

10

*

20

Hunde-Karten 10 .\.

60 000 j

45 774 S4

C. Hildebrandt, Berlin gerihtl. Sachverständiger für Versicherungêöwesen

Leipziger Vereinigte Quebrachomühlen, Gesell Heinrich Neubert.

Siemens & Halske A.-G., Betriebsverwaltung, Berlin SW., Schönebergerstraße 13,1

E E, Auskuusft auf Haltestelle Potsdamer Plaß neben dem Fahrkarteuschalter. noch Ansprüche an den Verstorbenen erbeben, werden ersucht, mir s{leunigst davon Mittheilung zu machen. Gumbinnen, den 20. März 1902. Paul Neimer, Vorschuß-Vereins-Direktor.

A 90 000

154 1530 23 8310

1) Garantiefonds | Mt } | |

2) Prämien - Reserve E ap Schaden-Reserve . Hypothekenschulden Baar-Kautionen .

Bank-

für 3) Ï 4) 5)

48 7939 6) |

Vorschüsse von A Ie 7) Diverse Kreditoren 8) Reservefonds 1, Bestand _am 1. Januar 1901 Hinzugekommen: Zinsen . Eintritts-

557 83771 36 33110 j

95 232/08

I und Rück- | trittsgelder . A Uebers{huß der Abthei- lungen V und VI .

101892/04

Davon sind gemäß § 57 der Saßungen entnommen worden . . i 9) Reservefonds [1l, zur Tilgung des Garantie- fonds angesammelt .

67 929/76

Sa. 1 0925008

Perleberger Vichverficherunugs-Gesellschaft. Der Vorsitzende des Verwaltungsraths : p an

zu Putliy Die Unterzeichneten haben die vorjährigen Beläge und Buchungen einer eingehenden Pritax T Des hiermit die ordnungsmäßige Befolguni "e n forsErtsten und die Uebereinstimmung des vorstehenden Rechnungsabschlusscs mit den B er Wellen! L

Die Direktion. Krau se. Führung

der Bücher, aue

Wilh. Hoffmann, Fr Gerloî! Mitglieder der Gesellschaft

Leipziger Vereinigte Quebrachomühlen, Gesellschaft mit beschräufkter Haftung- 1902 aufgelöst worden und in Liquidation getreten ist, wird

werden ah S 65 des Reichsges , 1892 schaft aufgefordert, sh bei derselben zu melden i,

ies hierted L Gilde

mit beschränkter Haftung in Liquidatis®

U 72.

: nhalt dieser Beilage, muster, ect Pie ie Tarif- f Fahrplan-Bekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erscheint auch in einem besonderen

Central-Handels-Register für

Das Central-Handel3-Ne

rlin auch dur A ieigers, SW. B

[ummen a

r

die Königliche

ister für cch al Expedition des Deutschen NReichs- und Königlich ilbelmstraße 32, bezogen werden.

Vom „Central -Ha

Waarenzeichen.

(Es bedeuten:

der Anmeldung, der. Eintragung, Besch

Waaren,

das Datum vor dem Namen den Tag das hinter dem Namen den Tag Geschäftsbetrieb, W. Der Anmeldung ist eine Be-

chreibung beigefügt.)

Nr. 52 959. C. 3374.

98/11 1901.

(vorm. E. Schering), Darstellung und t zeutishen und photographif

Berlin.

Chemisch-pharmazeutische Produkte.

Nr. 52960

T

14/12 1900.

t Delft (Holl.);

. N. 1634.

warz Pam

R

G.: Sprit- und Spirituosenfabrik. Syrit und Spirituoseti. Beschr.

Nr. 52 961. H. 6718.

Capitano

4/5 1901. Hamburg

eschäft. Fette.

W.

Emil Hauptmann & Volkmar, 1/3 1902. G.: Oel-Jmport- und Export- Olivenöl, Schmieröle und

; Dlein,

- Beschr.

Nr. 52 962. D. 3314.

DAVID

a. S und Chokolade-Fabrik. Honigkuchen, Lebkuchen, Chokoladen, z¡ipan, Konfekte, Mebl und bestehende Bak

6/1 1902. 1/3 1902.

waaren

Fr. David Kakao

Söhnc

Nr. 52 965. B. 7372.

30/3 1901. 1/3 1902 bandlung untd

O)

Nichard Bag, Berli Buchdbantlung Unterrichtsaritalt

Nederlandsche Gist- en Spiritus- Nertr.: Pat.-Anwälte C. eblert u. G. Loubier, Berlin NW. 7, 1/3 1902.

f Spiritus,

V W

Klasse S.

Empyrotorm

Chemische Fabrik auf Actien 1/3 1902. Nertrieb von chemis{hen, pharma- chen Produkten.

Klasse

v) W.:

S

Klasse 26 b.

Klasse

, H alle

Kakao,

Biscuits, Zuckerrwoaaren, Konditor- s : E

ganz oder theilweise aus Mehl

und Konditoreiwaaren.

Klasse 32.

Lanacftr Bureauutensilien-

Lebrbücher,

Geschäftsbücher, Wirtbschaftebücher, Kalender Nr. 52966. P. 2968,

111 1902 fstádt a. M.

Karlstadt a. M Fabrikation. W.: Zement

1/3 1902. G

Nr. 52 963. N. 4237.

Nr. 52964, N. 42326.

Klasse 27.

FRANCONIA

Vortland - Cement - Fabrik Karl- vorm. Ludwig Noth, A. G., Portland- Zement»

Klasse 27,

Zatinolyn

Klasse 27.

Seidolyn

17/12 1901.

Rheinische

Krebs, Mannheim

Vapicrmanufaktu

1/3 1902.

in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts«, Vereins-,

Berlin, Dienstag, den 25. März

das Deutsche Reih kann durch alle D für

reußishen Staats- l - Handels-Register für das Deutsche Reich“ Herstellung und Vertcieb von Papier und Papier- fabrikaten. W.: Geprägtes und dessiniertes Phan- tasiepapier für Reklame, sowie zux L Art S von

Düten, Beuteln und Packungen jeglicher Art. Je 1 Beschr.

Nr. 52 967. J. 1548. Klasse 34.

Pastadoni

2/12 1901. Jünger & Gebhardt, Berlin. 1/3 1902. G.: Fabrik und Vertrieb von Parfümerien und Toilettemitteln. W.: Parfümerien, Toilette- seifen, Puder, Schminken, kosmetische Mittel zur Gaul, Quit U S

Nr. 52 968. K. 6481. Klasse 34.

Deutsche Eiche.

21/9 1901. Kunath & Klobsh, Leipzig. 1/3 1902. G. : Parfümerie- und Toiletteseifenfabrikation. W.: Seifen, Parfümerien, Pomaden, Kopf- und Zahnwasser, Zahnpflegemittel, kosmetishe und phar- mazeutishe Präparate. G

Nr. 52 969, M. 5231.

G. : W.:

16b,

Klafse 38.

264.

11/11 190L Brückenitr. 1 c W.: Zigaretten

Nr. 52 970,

Theophil

M - e 1/3 19/2.

PMar-

Moussalli , Berlin, G.: Zigarettenfabrikation.

P. 2885.

Rich. Prause, Hamburg, Zippyelhaus 3 G. : Zigarrenhandlung. W. : Zigarren Scch. 46683. Klasse 42.

C

É C Ce

4 L

13

5, G, S D X A E

E

L E + C E M O

4/9 1901. S. M. Schulh & Eo., Hamburg, 1/3 1902. G.: Exporle und Imporigeschäft. W.: Ge- treide, Hülsenfrüchte, Sämereien, getrocknetes Obít, Döôrr-Gemüsé, Pilze, Küchenktäuter, Hotfen, Rob- baumwolle, Flahs, Zuekercrohr; Nuyholz, Farbholz, Gerberlohe, Kork, Wachs, Baumhartz, Nüsse, Bag- dusrohr, Rotang, Kopra, Maissöl, Palmen Restn- fstämme, Treibzwicbeln, Trcibkcime, Trcidbausfrüchte : Moschus, Vogelfedern, geitortacs Flas, Tala, robe und Wwasdene chafwelle. Klaven. Hörner, Knochen, Felle, Häute, Fiidbant, Fiicheier ; Mus heln, Thran, Fischbein, Kokons, Kaviar, Ha se

Korallen: Steinnüsse, M iethiere, S bemish-pbarm e Dráran oduftc,

[dpátt, | je Präparate und Abführmittel, —— Ma Leéderthran, Fieberheil-

Klasse 38, |

Zlatt unter dem Titel

Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern,

1902.

über Waarenzeichen, Patente, Gebrauchfs

das Deutsche Reith. (x. 724)

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reih erscheint in der Negel täglich. Der

Bezugspreis beträgt 1 4A 50

S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S.

Fnfsertionspreis für den Raum einer Drucfzeile 30 .

werden heut die Nen. 72 A., 72B. und 72 C. ausgegeben.

lihe und fünstlihe Mineralwässer, Brunnen- und Badesalze, Pflaster, Verbandstoffe, Charpie, Gummi- strümpfe, Eisbeutel, Bandagen, Pessarien, Suspen- forien, Wasserbetten, Stechbecken, Inhalations- apparate, medikomechanishe Maschinen, künstliche Gliedmaßen und Augen; NRharbarberwurzeln, Chinarinde, Camphor, Gummi arrabicum, Quassia, Galläpfel, Aconitin, Agar - Agar, Algarobille, Aloe, Ambra , Antimerulion , Cara- Q Condurangorinde, Angosturarinde, Curare, Suranna, Enzianwurzel , Fenchelöl, Sternanis, Cassia, Cassiabruch, Cassiaflores, Galangal, Ceresin, Perubalsam, medizinische Thees und Kräuter, äthe- rische Oele, Lavendelöl, Rosenöl, Terpentinöl, Holz- essig, Jalape, Carnaubawachs, Crotonrinde, Piment, Quillajarinde, Sonnenblumenöl, Tonkabohnen, Quebrachorinde, Bay-Rum, Sassaparille, Colanüsse, Veilchenwurzel, Insektenpulver, Nattengift, Parasiten- vertilgungsmittel, Mittel gegen die Reblaus und andere Pflanzenshädlinge, Mittel gegen Haus- \{hwamm, Creosotöl, Carbolineum, Borax, Mennige, Sublimat, Carbolsäure; Filzhüte, Seidenhüte, Strohhüte, Basthüte, Sparteriehüte, Müßen, Helme, Damenhüte, Hauben, Schuhe, Stiefel, Pantoffeln, Sandalen, Strümpfe, gestrickte und gewirkte Unter- fleider, Shawls, Leibbinden, fertige Kleider für Männer, Frauen und Kinder, Koller, Lederjacken, Pferdedecken, Tischdecken, Läufer, Teppiche, Leib-, Tisch- und Bettwäsche, Gardinen, Hosenträger, Kra- vatten, Gürtel, Korsetts, Strumpfhalter, Handschuhe, Lampen und Lampentheile, Laternen, Gasbrenner, Kron- leuchter, Anzündelaternen, Bogenlichtlampen, Glüh- lihtlampen, Jlluminationslampen, Petroleumfadteln, Magnesumfackeln, Pechfackeln, Scheinwerfer, Kerzen, Wachsstôöcke, Nachtlichte, Defen, Wärmflaschen, Calori- feren, Rippenheizkörper, elektrische Heizapparate, Koch- herde, Kochkesjel, Backöfen, Brutapparate, Obft- und Malzdarren, Petroleumkocher, Gaskocher, elektrische Kochapparate, Ventilationéapparate, Borsten, Bürsten, Besen, Schrubber, Pinsel, Quäste, Piajsavafajern, Kratzbürsten, Weberkarden, Teppichreinigungsapparate, Bohnerapparate, Kämme, Schwämme, Brennscheren, Haarschneideapparate für Menschen und Thiere, Schasscheren, Rasiermesser, "Fusiermi Puderguäste,

Streichriemen, Kopfwalzen, Frijiermäntel, Locken- widckel, Haarpfeile, Haarnadeln, Bartbinden, Kopfwasser, Schminke, Hautsalbe, Puder, Zahnpulver, Pomade, Haarsöl, Bartwichse, Haarfärbemittel, Parfümerien, Näucherkerzen, Rofcaibifeaes, Menschenhaare, Per- rücken, Flechten, Phosphor, Schwefel, Alaun, Blei- orvd, Bleizucker, Blutlaugensalz, Salmiak, flüssige Koblensäure, flüssiger Sauerstoff, Aether, Alkohol, Schwefelkoblensto|, Holzgeistdestillationsprodukte, Zinnchlorid, Härtemittel, Gerbeextrakte, Gerbefette, Collodium, Cyankalium, Pyrogalluesäure, jalpeter- saurcs Silberorvd, unters{wefligsaures Natron, Gold- chlorid, Eisenoxalat, Weinsteinsäure, Zitronensäure, Oralsâure, Kaliumbihromat, Quecksilberoryd, | Wasserglas, Wasserstoffsuperoryd, Salpetersäure, Stik- stofforvdul, Schwefelsäure, Salzsäure, Graphit, Knockenkoble, Brom, Jod, Flußsäure, Pottasche, | Salpeter Kochsalz, Soda, Glauber}olz, (Kaolin, Eisenvitriol, Zinksulfat, Kupfer- Calomel, Pikrinsäure, Pinksalz, Arsenik, chlorsaures Kali, photographishe Trocken-

| carbid, vitriol, Benazin,

| platten, photographishe Praparate, photographische |

| Papiere , | Vanillin

Kessel steinmittel

Siccatif, Beizen, Braunstein, Kieselgubhr, Erze Koblen, Steinsalz, Thonerde, Bimésstein, Ozokerit, | Marienglas, Asphalt, Dichtungs- und Packungs- materialien; Wärmeschutmittel, Jsoliermittel für | eleftrotenisheZwecke, Flaschen-und Büchscnverschlüsse, | Asbest, Aebestpulver, Aéëbestpapven, Asbestfäden, | Asbestgeflet, Asbesttuthe, Asbestpapiere, Asbesl- | schnüre, Puywolle, Putbaumwolle, Guano Suyper- | vbowhat, Kainit, Knochenmechl, Thomasschlacken-

Saccharin, Chlorlalk, Katechu, Marmor, Schiefer,

Val/eline

mebl, Fischguano, Pflanzennährsalze, Roheisen, Eisen | Stangen, Platten, | Stahldraht ; !

und Stabl in Barrea, Blôcken,

| Blechen und Röhren; Eisen- | Kupfer, Messing, Bronze, Zink Neusfilder und Aluminium beardeitetem Zustande ,

und Zinn, Blei, Nicktel, in robem und theilweise in Form von Barren, Rosetten, Rondeelen, Platten, Stangen, Röhren, Blechen und Drähten; Bandeisen, Lagermetall, Zinkstaub, Bleischrot,

Stablsvähne, Stanniol, Bronzcpulver, Blattmetall, Ouetsiülber, Lotbmclall, Yellow-Metall, Antimon, Magnesium, Palladium, Wismuth, Wolfram, Platin- draht, Platinshwamm, Platinblech, Magnefium- drabt, metallene Ketten, Anker, Eisenbahnschienen Schwellen, Laschen, Nägel, Tirefonds, Unterlags- vlatten, Unterlagsringe, Drahtstifte; Façonstücke aus Schimicdecisen, Stabl, \{hmicdbarem Eisenguß, Mes- sing und Rotbauß: eiserne Säulen, Träger, Kan- delaber. Konsole, Balluster, Treppentheile, Krahn- sáulen, Telegrapbhenitangen, Séhiffsschrauben Spantcn, Bolzen, Niete, Stifte, Schrauben, Muttern, Splinte, Haken, Klammern, Ambosse, Sperrhörner, Stein- rammen, Sensen, Sicheln, Strohmesser, Eßbestecke, Messer, Scheren, Heu- und Dunggabeln, Hawver, Plantagenmesser, Oicd- und St en, Mast§inen- messer, Aezte, Beile, Sägen, Pflugschare, Korkzieber, Schaufeln, Blasebälge, metallene und dôlzerne Werk- zeuge für Schmiede, Schlosser, Mechaniker, Tischler, Zimmern Klempner, Schlächter, SeIEpmaner, Sattler. Landwirthe, Gärtner, Gerber, Müller, Uhr- machet, Winzer, Stell , Künstler, Maschinen- bauer, B . Maurer, fisbauer, Aerzte, Avo- theker, D er, Küfer, Installateure, Elekitro-

mitt anltiseplishe Mittel, Lakriyen,

r Berauvana, @ B Pillen, Salben, Kokainpräparate, natür-

techniker, Ingenieure, Opi Graveure, Barbiere; Stachel undrabt, p: Drabtfürbe, Vogel- bauct, Nähnateln, Näbmaschinennadein, Stecknadeln,

Calcium- |

Wellblec, | Stablkugeln, |

Sicherheitsnadeln, Heftnadeln, Hutnadeln, Strick- nadeln, Kravattennadeln, Nadeln für chirurgishe Zwecke, Fischangeln, Angelgeräthschaften, künstliche Köder, Neße, Harpunen, Reusen, Flschkästen, Huf- eisen, Hufnägel, gußeiserne Gefäße, Glocken, emaillierte, verzinnte, ges{liffene Koch- und Haus- haltungsgeshirre aus Eisen, Kupfer, Messing, Nickel, Argentan oder Aluminium, Badewannen, Wasserklosetts, Kaffeemühlen, Kaffeemaschinen, Wasch- maschinen, Wäschemangeln, Wringmaschinen, Filter, Krähne, Flaschenzüge, Bagger, Rammen, Winden, Aufzüge, Radreifen aus Eisen, aus Stahl und aus Gummi, Achsen, Schlittshuhe, Geschüße, Handfeuerwaffen, Geschosse, gelohte Bleche, Sprung- federn, Wagenfedern, Rost täbe, Möbel- und Bau- beschläge, Schlösser, Geldschränke, Kassetten, Orna- mente aus Metallguß, Schnallen, on Desen, Kara- binerhaken, Bügeleisen, Sporen, Steigbügel, Kürasse, Blechdosen, Leuchter, Fingerhüte, gedrehte, gefräste, gebohrte und gestanzte Façonmetalltheile, Metall- apseln, Flaschenkapseln, Drahtseile, Schirmgestelle, Maßstäbe, Spiccknadeln, Sprachrohre, ReC Un, ge- stanzte Papier- und Blehbuchstaben, Schablonen, Schmierbüchsen, Buchdrucklettern, Winkelhaken, NRohrbrunnen, Rauchhelme, Taucherapparate, Näh» \hrauben, Krleiderstäbe, Feldshmieden, Faß- hähne, Wagen, einshließlich Kinder- und Krankens- wagen, Fahrräder, Wasserfahrzeuge, Heuer pr yen Schlitten, Karren, Wagenräder, Speichen, Felgen, Naben, Rahmen, Lenkstangen, Pedale, Fahrradständer ; Farben, Farbstoffe, Bronzefarben, Farbholzexrtrakte, Leder, Sättel, Klovfpeitshen, Zaumzeug. lederne Riemen, auch Treibriemen, lederne Möbelbezüge, Feuereimer, Schäfte, Sohlen, Gewehrfutterale, Patronentashen, Aktenmappen, Schuhelastiks, Jelze, Pelzwaaren, Firnisse, Lacke, Harze, Klebstoffe, extrin, Leim, Kitte, Wichse, Fleckwasser, Bohner- masse, Nähwahs, Schusterwahs, Degras, Wagen- \chmiere, Schneiderkreide, Garne, Zwirne, Bind- faden, Waschleinen, Tauwerk, Gurte, Watte, Woll- filz, Haarfilz, Pferdehaare, Kameelhaare , Hanf, Jute, Seegras, Nesselfasern, Nohbseide, Betifedern; Wein, Schaumwein, Bier, Portèr, Ale, Malzextrakt, Malzwein, Fruchtwein, Fruchtsäfte, Kumyß, Limo- naden, Spirituosen, Lgueure, Bitters, Saucen, Pidckles, Marmelade, Fleischertrakte, Punschertrakte, Rum, Kognak, Fruchtäther, Nohspiritus, Sprit, Preßhefe; Gold- und Silberwaaren, echte Schmuckperlen ; Edel- und Halbedelsteine ; leonishe Waaren, Gold- undSilber- drähte, Tressen, Gold- und Silbergespinnste ; Tafelge- räthe und Beschläge aus Alfenide, Neusilber, Britannia, Nickel und Aluminium, Schlittenschellen, Schilder aus Metall und Porzellan, Gummischuhe, Luftreifen, Regenröcke, Gummischläuhe, Hanf- | släude, Gummispielwaaren, Schweißblätter, Bade- | kavven, chirurgishe Gummiwaaren, Radiergummi, technisde Gummiwaaren, cins{licßlich Gummitreib | j

riemen; Dosen, Büchsen, Serviettenringe, Feder- halter und Platten aus Hartgummi; Gummischnüre, | Gummihandshuhe, Gummipfropfen, Rohgummi, | Kautschuk, Guttapercha, Balata, Schirme, Stöcke, Koffer, Reisectaschen, Tabacksbeutel, Tornister, Geld | taschen, Brieftaschen, Zeitungömappen, Photographie- | Albums, Klappstüble, Bergstöcke, Hutfutterale, Feld- | steher, Brillen, Feldflashen, Tashenbeher, Maul- körbe, Briquets, Anthracit, Koks, Feueranzünder, | raffiniertes Petroleum, Petroleumäther; Brennöl, | Mineralöle, Stearin, Paraffin, Knochenöl, Dochte ; | Knöpfe; Matrayen, Polsterwaaren, Möbel aus Holz, | Robr und Eisen; Strandkörbe, Leitern, Stiefel- | knete, Garnwinden, Harken, Kleiderständer, Wäsche- | flammerna, Muiden Holzspielwaaren, Fässer, Körbe | Kisten, Kästen, Schahteln, Bretter, Dauben, Bilder- | rabmen, Gosldleisten, Thüren, Fenster, hölzerne | Küchengerätbe, Stiefelhölzer, Bootöriemen, Särge, | Werkzeughefte, Flaschenkorke, Flashenbhülsen, Kork- | westen, Korksoblen, Korkbilder, Korkplatten, Rettungs- ringe, Korkinchl, Holispähne, Strobdgefleht, Pulver- bôrner, Schuhanzieher, Pfeifenspiyen, Stockgriffe, Thürklinken, Schlldvatt-Haarpfeile und -«Messers schalen. Elfenbein, Billardbälle, Klaviertastenplatten, Würfel, Falzbeine, Elfenbeinschmuck, Meerschaum, Meerschaumpfeifen, Celluloitbälle, Celluloidkapseln, Celluloidbrochen, Zigarrenspiyen, Ictubrketten, Stahl- \chmudck, Mantclbesá ,_ Puoppenköpfe, gepreßte Ornamente aus Gellalose Spinnräder, Treppen- traillen, SwäSsigürén, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Staarfásten. Abornstifte, Burbaumplatten, Ubrgehäuse, Mascbinenmodelle aus Holz, Elsen und Gips, ärzti- liche und zahnärztliche, pharmazeutische, orthopädische, avmnastische, getUlHe, vhrsilalis®e, chemische, eleftro- technische, nautische, pbotograpbii nítru- mente. Apparate und Utensilien, Desinfeklions- apparate, Meßinstrumente, Waagen, Kontrolapparate, Verkaufsautomaten, Dampfkessel, Kraftmaschinen, Göêrel. Máhmaschinen, Dreichmaschinen. Milchzentri- fugen, Kelletci-Maschinen, Schrotmüblen, Auto- mobilen, Lokomotiven, Wer ajhiven, cinscließ- lich Nähmaschinen, , Strickmaschinecn und Stickmaschinéa; : Sn Eis- maschinen, lifdograp e und Buchdrack- p Maschinentheile, Kaminshirme, Reibellen, s reibemaschinen, Brotichneidemaschinen, K b Hratpfannen, Eisichränke, Trichter, Siebe, er- körde, Matten, Klingelzüge, Orgeln, Klaviere, Dreh- orgeln, Streichinsttumente, Blasinstrumente, Trom- meln, Zicd- und Mondharmonikas, Maultrommela, Schlaginstrumente, Stimmgabeln, Darmsaiten, Noten- rulte, Spieldosen, Musikaut

Wurtt, R