1902 / 75 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

rau Agnes Sorma tritt im Lessing-Theater nur no< | Theater und Herrn Carl Leitner vom Hof-Theater in Gera als Gästen | Gehör bringen; außerd den | z E A) f inf Pra a} und zwar morgen Abend in Obhnet's Schauspiel „Der f zur Aufführung gelangen. E N : ; in die Deut Merven n. 0 nos Japaner D | } c jt L : l Q E : Püttenbesiger am Montag in ‘,Cyprienne“, am Dienstag in Fulda'3 In Ernst D Wolzogens „Buntem Theater“ wird von gemeinschaftlich sea T ace Da En ¿ : : E j f x i g

, 7 T: w A G Á á Käst 1 j : 4 M ustspiel „Die Zwillingsshwester“, am Mittwoch in Capus' Komödie | heute ab Frau Lina Abarbanell wieder allabendlih auftreten. TaO e mg fn Dos Eupcbit en ry Mob

: h . « i e 9 - + Das Glü>* und am Donnerstag | in Ibsen's Schauspiel „Nora“. | Au de d üb näßi - s 3) n | D i R 8-A D K [ (s-A : Äm Freitag s. L Hor eni nten Fee Cic n D denden Na imitiags- Vorstellungen wird fich die Die eisen lhre A G N E J um cu en cl “e nzeiger i omg | Tel l en dd s nzeiger. olt, am Sonnabend geht ¿Johannisfeuer“ und am nätsten Sonntag währten Solonummern und Ensemble-Scenen betheiligen. Der Vortrag „Frühlingstage an der Niviera“ ; bs y n E” o org Engel's Drama „Ueber den Wassern* in Scene. Als i —— \<aftli<en a8, ¿Brah s Orauiat (Tauben, j M D. i Berlin, Sonnabend den 29 März i mitta 8- E u e S En me Z Argen (Der Konzertbericht befindet sih in der Zweiten Beilage.) kommenden Woche no< allabendli<h zur Wiederholu,M L j L Í ae v _— as vevor- Nachmittags um 4 Uhr find Dienstag, i l S0 S E E A A E E A D O E E A EE E E G R E I I E E E M: E L S: stedende E. von C Eleonore Daus umfaßt \e<s Mannigfaltiges. Wieberbolen en E beo entis Mie: ‘Vortee bende, den 11, 12., 14, 16., 17. und 19. April. An diesen Abenden Berlin, den 29. Alpen zum Vesuv“ zu ermäßigten Preisen statt. wird viermal „Francesca da Rimini“ und zweimal „Città morta erlin, den 29. März 1902. werden die nachstehenden Vorträge gehalten werden: | j ñ A (Die tobte Stadt) von d’Annunzio gegeben. i Der Magistrat bes<äftigte sih in seiner am Donnerstag abge- | Dr. G. Naß, „Das Eisen“; Freitag: Dr. B. Donath Berichte von deutschen Fruchtmärkten. G N R U a idre, ‘fia Cari becdao eng lon haltezen Sivung eingehend mit der Frage der Linderung der Wohnungs- | Wärme- und Lichtwirkungen" ; Sonnabend: Dr. Schwa; M zöfishes Gnsemble ein auf mehrere Tage berechnetes Gastspiel. s n gene Mate cid inder eines Vertrages zwischen der Stadt- | aus dem Cyclus „Die Grundbegriffe der Mechanik fester

Nerein m Nesidenz-Theater bleibt die Novität „Einquartierung* | der kleinen Wohnungen in Bein Stad -* dieien Berbessèrüng

S Qualität

b 1 4 em erhält der Auf der Treptower Sternwarte wird an | : ; i

i S de R) us: fernerhin auf dem Spielplan. | Verein von der Stadtgemeinde Berlin ein baares Darlehn | feiertagen der Direktor Aren h old Nachmittags un dUO E gering | mittel | gut Verkaufte | NK,rkaufs- d!» aue Markttage am Markttage

Ie E amittag geht „Das blaue Kabinet, am Montag Nach- | von 500 000 X unter folgenden Bedingungen: Ein Theil des Dar- | um 7 Uhr Vorträge halten, und zwar spricht er morgen Marktort f î Menge für (Spalte 1) mittag „Verliebt*, un Dienstag Nachmittag „Nora“ in Scene. [ehns. ist auf zehn Grundstü>ken in der Weisbach- und Ebelinaliraße um 5 Uhr über „Sternhaufen und Nebelwelten*" und Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner 9 iris 1 Doppel- Durh- | na< übers<lägliher 9e „A L aler bleibt die Ausstattungsposse „Seine arin sicherzustellen; der Rest soll auf Terrains der Gesell- | über die Auffindung von Sternbildern bei praktischen 1, j S enter 1 Quitlde | om Schägung verkauft eine“, wel<he am 3. April zum Benefiz für den Kapellmeister | {haft geliehen werden unter der Bedingung, daß die Kapitalien nur zur | der oberen Plattform. Das Thema des am Montag Na niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster höchster [Doppelzentner Ö preis | Doppelzentner ulius Einödshofer zum 75. Male in Scene geht, auf dem Abend- Herste ung von Häusern mit kleinen Wohnungen innerhalb zwei Jahren | 5 Uhr stattfindenden Vortrags lautet: „Wolken und Bli j M M M M A M M M4 (Preis unbekannt) Aa An den beiden Feiertagen Nachmittags gelangen „Elfriede enußt werden. Das Kapital foll mit 3 9/6 jährlich verzinst werden. | 7 Uhr stattfindenden Vortrags: „Die Bewohnbarkeit der V : z : : L s{enbrödel) bezw. der Shwank „Der Herr im Hause" zur Aufführung. | Dem Magistrat sind die Bauzeichnungen zur Genehmigung | dem großen Fernrohr werden ein Doppelstern und der | m Gentral-Theater fand am Donnerstag die 100. Auf- | vorzulegen. Der Verein ist verpflichtet, die Höhe der Miethen für | beobachtet.

[ayruns „der anmuthigen Operette „Das [Be Mädel“ von | die Wohnungen so zu bemessen, daß nur die Verzinsung und Amorti- lexander Landsberg und Leo Stein, Musik von Heinrich Reinhardt, | sation des für die Herstellung aufgewendeten Kapitals, die aus der Cöln, 28. März. (W. T. B.) Die „Kölnische Y statt. Die Vorstellung nahm einen sehr anregenden Verlauf und | Instandhaltung u. \. w. entstehenden Aufwendungen fowie die Ver- | meldet aus Bingen: Durh Ablösung beträchtlig, trug den Mitwirkenden, den Damen Werber, Augustin, Wildner, den T in Anrehnung gebraht werden. Der Verein ist ferner | massen auf der Bahnstre>ke Bahara<h—Oberwe/

eres Ander, Kunstadt, Koß, Löwe und Albes stürmischen Beifall | verpflichtet, bei der Vermiethung Berliner zu bevorzugen. Er darf Familien | der Naht zum Donnerstag ein Bahngleis ges\verrt , der zu Wiederholungen mehrerer der wirksamsten Gefangs- und | zahlreicher Kinder wegen nicht zurü>weisen. Im weiteren Verlaufe | weiteren, heute früh erfolgten Erdruts< wurde aug Tanzscenen Anlaß gab. Auch an Blumen und Lorbeerkränzen für die der Sißung trat der Magistrat den Beschlüssen der Stadtverordneten- | Gleis unpassierbar. Der Verkehr wird dur Uns Bean Ses sowie für den Direktor Ferenczy und den Kapellmeister | Versammlung vom 24. März d. J. über das abgeänderte Orts- | Unfallstelle bewerkstelligt. Es ist unbestimmt, wann di ldmann feblte es nicht. Jedem Besucher dieser Jubiläums-Vorstellung | statut 11 vom Jahre 1877 und zu $ 9 des Kommunalabgabengesetzes | \törung behoben sein wird. G wurde als Andenken ein eigenartiger, ges{hmad>voll ausgestatteter Papier- | bei. Zum Schluß wurde der Stadtrath Fis{hbe> mit ter Ver-

fächer überreiht, auf dessen einzelnen Feldern die Miniatur-Photo- | tretung Berlins bei dem vom 15. bis 19. Juni d. F. in Düsseldorf Wür i e 6 E i e i de i „9 F. zburg, 28. März. (W. T. B.) Der grn der Meri E Autoren, des Komponisten und des | während der Ausstellung stattfindenden VI. internationalen Wohnungs- | Nürnberg abgegangene Güterzug 1982 überfutes ban irektors sich befanden. „Das süße Mädel“ bleibt au< in der | kongresse betraut. 1 Uhr im Bahnhof Kiß ingen das Einfahrts\ignal und kommenden Woche auf dem Abend-Spielplan, als Nachmittags-Vor- E S ausfahrenden Güterzug 1967 in die Flanke. Ein stellung geht morgen „Die Geisha , am Montag „Der Zigeuner- | Das „Tokyo- Fest“, welhes, wie hon mitgetheilt wurde, die | explodierte, wobei ein Bremser {wer und ein Wagenn ron ma au Dienstag „Die Fledermaus“ in Scene. J hiesige deutsch-japanische SODE „Wa - Doku -Kai* am 3. April | leiht verlegt wurde. P Wagen wurden zertrümne wo ber: Schack D Ee EIA Er O QuE i er ¿fen ace e DRtE zu veranstalten gedenkt, wird einen ausgeprägt | fünf mehr oder weniger bes<hädigt. Der Verkehr war | „De V L 0 Stnalter | japanischen Charak i i îinstlerishe Genü ört. „Er“ in der bekannten Beseßung auf dem Repertoire. An den beiden bi i R R C N Ge Ee 10er

Î nen : De ) : ieten. Die Musiklehrerin Fräulein Koda aus Japan wird einige Osterfeiertagen wird Nachmittags das Schauspiel „Die Haubenlerhe“ | Stücke auf der dreizehnsaitigen „Koto* vortragen, die Kanzertiängerin (Fortseßung des Amtlichen und Nichtamtlichen in d von Ernst von Wildenbruch mit Fräulein Clara Kollendt vom Lessing- | Frau Göris<h aus Dresden wird Leder unter Musikbegleitung zu und Zweiten Beilage.)

Außerdem wurden

Weizen.

C 16,50 16,50 17,15 17,15 17,80 17,80 ¿ i ; E r a o —- —— 17,90 18,00 18,10 18,20 18,02 18,11 a a a a eo 16,00 16,00 —— 17,00 17,00 ; z ¿ | ; T 17,00 17,00 17,50 17,50 18,00 18,00 i: ¿ ; E a ee oa 4 17/10 17,10 17,30 17,30 17,50 17,50 ; ¡ i ¿ | E e 16,10 16,60 16 60 17/10 17/10 17,60 : ¿ j s o n Co E 17,60 17,60 17,80 17,80 18,00 18 00 17,80 17,25 f Liegniy L e, 16,20 16,20 16,40 16,40 17,60 17,60 / | O a 16,10 16,10

Co

j la 18,20 18,20 : 17,15 17,15 Ratibor . 16,40 16,50 16,60 | 16,80 3( 16,58 16,75 ea lee | 17,00 17,00 2 17,00 17,00 E s ea ae A 16,70 16,90 16,90 17:20 17,20 17,50 ) h 16,75 16,50 | Neuß . C2 —- -— 16,10 16,10 16,60 16,60 16,36 16,35 E ee aa e 17,70 17,70 17,70 18,00 Döbeln . E -— 16 80 16 90 17,00 17,20 E e a of 17,00 17,00 17,40 17,40 17,60 17,60 Langenau i. Wttbg. . A _— 18:90 [18,20 |

O A 17,60 17,60 | St-: Avold . 4 is 17,20 |

O I I I O T

19

17 18,2

a T Q Go

“nza u zoo nau N

O 1820

l

Noggen.

e e eal A 15,00 | 15,00 5 Ai 15,13 15,25 s c o | : 15,10 J. -/45,20 Landsberg a. W. G Le 14,00 14,00 } Dri f 14,60 L —_—- | | 14,10 } 14,20 E aeb ca E ABTO 13,70 | | “160.0 D Krotoschin E 13,80 | 13,80 | i M Le C ei 14,40 | 14,40 | i 1600: O E v oda —_— | | —— 15,75 Wongrowißz E S S E R 13,60 13,80 | | 14,20 14,30 S a de H 13,40 | 13,80 3,80 1. M 14,20 E P aa o aaa d 8 | —_— 14 00

Segnißp E 13,70 13,70 | 14,20 14,70 ea A o a-o E 13,70 14,20 | ki 1620 14,70 Ratibor . C C A 14,00 Mayen E | | 14,00 S ait mo ey 14,20 | | | 14 90 14,90 e 6:5 | | 13,50 | 14,00 E Ca i s die e : 13,90 14 00 e e 4 4 14 00 4,20 E e 4 fd S | 13,80

E er Cs a 14,75 | 7 mth 15,30 E i ea a o od o 14,00 14,20

h X x 4 T 7 E 2 T E N « Es s E E Seitdem dn as E Wetterberiht vom 29. März 1902, [5 Prien rang 4G Vierter Rang Sißplap | Neues Theater. Stiffbauerdamm 48. - Sonn- | Montag: Je zwei große außerordent iedene _ Schauspielhaus. D Vorstellung. “Boubits tag, Montag und Dienstag, Nachmittags 3 Uhr: Abends 74 Uhr Sn jeder Voritellil _| Abonnement A. 11. Vorstellung. Das große Zv balben Preisen: Der Veilchenfrefser. Lust- i 1 or)tedun | |

d Es

- RE i: L 9 fegitis R Ueberraschungen.

Licht. Schauspiel in 4 Aufzügen von Felix Philippi. | viel, in 4 Akten von G. von Moser. (Sophie von | sämmtlicher neu engagiexten e

Die qur VanQung eebrende Musik von Ferdinand Stan Mete Und Dienstag Abends 7X4 Uhr : U. a.: Die phäunomenale Bicycle-Tre

Hummel. Anfang 7 L, R R e E ogt A, * | des Amerikane . C Neues Opern-Theater. Frau Aune. Oster- Goldfische. Lustspiel in 4 Akten von Franz von von 36 Ea ‘ea Lina

märhen in 4 Aufzügen von Marr Möller. Die | Shönthan und Gustav Kadelburg. (Wolf von F

Name der Beobachtungs- station

Wetter |

Barometerst. Temperatur in Celfius.

Z \a.0° u. Meeres-

o%7P-ato] niveau reduz.

- R Ö p h 5 euer und Flammen. L'éeuyèrela zur Handlung gehörende Musik von Ferdinand Petit P E Berg MOets, Cy Gast.) räulein Ea E. Puh Hummel. In Scene gesezt vom Ober-Regisseur | tw is Sonnabend: Goldfische. neueste amerikanis<he Sports\piel. Max Grube. Dekorative Cinrihtung vom Ober- T ragendsten Original-Dressuren des Inspektor Brandt. Anfang 74 Uhr. Residenz-Theater. (Direktion: Sigmund Lauten- | Alb. Schumaun, Verwendung

Dienstag: Opernhaus. 83. Vorstellung. Mar- | burg.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Das blaue | Marstalls. Nachmittags auf allen 9 garethe. Bper in 5 Akten von Charles Gounod. Kabinet. Abends 74 Uhr: Einquartierung. Ausnahme ein Kind frei. Jedes weitere ret Lu e TDANE Hon Goethe's effaust von | (Le billet de logement.) Swanf in 3 Akten Tren (außer Galerie). Abends jedo y Bules Barbier und Michel Carré. (Margaretbe: | von Antony Mars und H. Käroul. In deutscher | Ln jeder Voktstellung, Nachmittags u: V Ubr. Geraldine Farrar, als Gast.) Anfang Bearbeitung von NRonno Jacobson. In Scene ge Die _große Fantomune des Hof - L “N SEiscieibaus 76. Vorstellung. Nei eiusbubiert ei von Sigmund Lautenburg S E: epReo: Mun O A

SDcvau ¡ S, - BOrste g. Neu et 1d rt : Montag und folgende Taae: Ei j ; &# Acuutorps. Veslfonders hervorzudeden König Heinrich der Vierte. (Erster Theil.) Montas, Nachmittags S Übe m ns hafte Akt: Im Reiche der Liebe. Di Schauspiel in 5 Aufzügen von William Shakespeare, | Dienstag, Nachmittags 3 Uhr: Nora Gestalten der Unterwelt. Die zehnfad mit Trevidung dsl gzGlegel Tie Oen Peeezuns ? S dd - Voltige. Der Hexensabbath auf dem B sür die deutshe Bühne bearbeitet von Wilbelm L ; ; Mittwoch, den 2. April : V enstei S,90 Dechelbäuser. In Scene geseßt vom Ober- | Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater. | —— S E S o M O 12.60 Regisseur Mar Grube. Dekorative Einrichtung vom | Direktion: J. Frigshe. Sonntag, Nabmittags | ———————— —” —— E L : Königlichen Ober-Inspektor Brandt. Anfang 74 Uhr. | 3 Uhr: Zu balben Preisen: Othello, der Mohr Sorau E tue 2 Î 13,70

Keitum . . . | 756,1 4 bede>t Neues Opern-Tbeater. Die Fledermaus. Ko- | von Venedig. Abends 74 Uhr: Die Familien-Nachrich N S 12.50 mburg . 759,3 2/Nebel mische Vperette mit Tanz in 3 Akten von Meilhac | Maschinenbauer von Berlin. Große Posse mit [105875 Nachruf! Schneidemübl E 1310 winemunde 760 4 l'beiter und Haléóvv. Bearbeitet von (Q. Haffner und Ricbard Gesang und Tanz in 6 Bildern von A. $ evrau. Ges Ab 7Uu . Í Selmar i V. L LOES |

Nügenwalder- Genée. Mußk Von Fohbann tra ih T7 Es M id V A Wt M D itern end í Ubr vers ied nah ù M OLUINc ¿

; en 9 R E E Pr e Or O O E E S L L B der General-Direktor der Luxemb E aa i 1 12 00 münde .. | 7604 2'bede>t 0 | Emil Graeb. Anfang 74 Ubr Montag, Nachmittags 3 Ubr: Zu halben Preisen: | werks- & Saarbrüer - Eisenhütte E 6 12 40

ee 760 0 I Lehe 6 a Grille. Abends 74 Uhr: Die Maschinen- | Gesellschaft Lieaniß A ——— 1 12,4 13,90 eme S S (984 S nee I ¿e T RTEE xa 0 D

Münster - j Deutsches Theater. Sonntag, Nachmittags Tite e O 3 Ubr: Zu halben Preisen: Herr Josef Ott, M icoerg i. S<hl. (Westf.). . | 7593 3'bede>t 8 “Byr Faust. Abends 7} Uhr: Es lebe | Othello. Abends 7} Ubr: Die Maschineu- frtten des vaten Dr ba Maven nnover . . | 7602 2halb bed. 3 „S i bauer von Berlin. Vollsthümliche Preise. | im Alter von 50 Jahren. Gelde iets

Fra 2 Nebel Montag, Nachmittags 24 Ubr: Rosenmontag. | Aufgeld wird nicht erhoben C Wir verlieren în ihm den ausgez E

Chemniy . . | 7628 1'woltfenlos c E en Ge: Febendige ry Ke: wes Gesellschaft, welcher. wein C opfngen

Breslau . . . | 7614 Schnee c tensîag, Nachmittags 24 Ubr: Die versunkene : “E U eit, mit unermüdliher Pflichtkreue L

Mey 763,1 3 E j 5 | Glode. Abends 7# Uhr: Es lebe das Leben. Thalia-Theater. Sonntag, Nachmittags 3 Ubr Gewissenbaftigkeit seinem Berufe vorl angel au i. Wrttbrg.

Frankfurt | i Mittwoch: Es lebe das Leben. Zu kleinen Preisen: Elfriede. (Aschenbrödel.) Ebrenhaftigkeit des Charakters und ainz (Main) . . | 761,6 9 bede>t Z Ee Gve: Sons Kleine. gSroße T Einer irten waren dem Verstorbenen in

Karlsruhe . . _ —- s j nos ; usftattungspofse mit Gesang und Tanz in 3 Akten. | Maße eigen.

München .. | 763,1 |W 3lbede>t reines yrates. - Bais: G (Faula Worm, als Gast.) Sein Andenken wird uns unvergeil 27. | Allenstein Iybead . . | 7552 [(SW I[Regen 7 d Montag, Nachmittags 3 Uhr: Der Herr im | Burbacherhütte bei Saarbrüd>en, Thorn

ode . . . . | 766,2 [D 4\wolkenlos | 3,0 | Abends 74 Uhr: Alt-Heidelber

, ï Q.

Montag, Nachmitttgs 24 Uhr: Wilhelm Tell. | Hause. Abends 74 Uhr: Seine Kleine. den 28. März 1902 Landsberg a. W. . | 754,9 |W 1|Schnee 1,6 | Dienêtag: Alt-Heidelberg E T e S Jex Namen des Forwalts

Kottbus / x i | Sorau N.-L Gin Maximum von über 765 mm liegt über Mittwoch: Ueber unsere Kraft. (1. Theil.) Bentral-Theater. Der Práfident: Louis Bi Soran N: COwen. Surepa, ein G hon nuder t Schi Es F 3 Uhr: Die Geisha. Operette iu 3 Akten von Da eronn Fel „ia von Zadoro Duett D inie: 1d na falt a t das Weller chiller-Theater. (Wallaer-Theater.) Sonn- Sidney Jones Abends 74 Uhr: Das süße Tin andenburg-Timmenhagen Omar 1. 5 m ters api falt Wärmeres Wetter | tag, Nachmittags 3 Uhr: Nathan der Weise. | Mädel. Operette in 3 Akten von H. Reinhardt. sann vagen). De Be DA Toy mit Niederschlägen wahr Fen ich. A | Dramatisches Gedicht in 5 Aufzügen von Gotthold | Montag, Nachmittags 3 Uhr: Der Zi euner- | Yen- Leutnant Rolf Frhrn. <<weidniy eutshe Seewarte. | Ephraim Lessing. Abends 8 Ubr Einsame | baron. Abends 74 Uhr: Das süße SAogau E e . | Menschen. Drama in 5 Akten von Gerhart Dienstag, Nachmittags 3 Ubr i icanty s | Hauptmann. maus. Abends 7j Übr Das süße Mädel.

Stornoway . Blacksod. . Shields . Sale V'Aix

- s E

Vlissingen. . er

bristiansund Skude2naes . Skagen Kopenhagen. Karlstad . StocLholm . Wisby. Haparanda Borkum

3'bede>t 5/Nebel 2bede>kt 5|Nebel

pt D

I © Omi O0

3|bede>t 1!Regen 4'beiter 6'Regen 2'bedekt 3 Dunst B 2wolkenlos stille ‘bede>t stille beiter

4 bede>t

4[Dunit

S| |

S 2 O

O

j

P e

t -

(Sì t

ld C

r 2

prt purá D)

3 (Ç)

tyr ry

Î O 0 v] e m N Us

Ì Ba

Win

. /

y

s

f

Î 5

f Î —— Tw | M

Ï

5 | 1 O

n Ol i O Uh

(0

g t

73 - A L La, “T à

5 G

20 S S

e

_- -_- _

Mes s I t

ea 5

<8 N S

vi -

Sonntag, Nachmittags

I T

eus (Breslau) S. Fre S Michel : egierungs-Baumeister e Fleder- Charlottenburg).

Hirschberg i. Sl

Mayen . Geldern Neuß

Qt

| kandidat. Abends # Ubr - Der Senator. „Alli L d e B rhrn. von Lüttwiy (Homba | : Bts mte" U, Br Bride: | neger Auuanre Theater. Sonvias, Mat, | Piat Lobter: bn. M Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- | kandidat. Abends s Uhr: Nathan der Weise. | 7: Ubr: Die Dame aus Trouville. Schwank Gestorben: Hr. Herrmann ' us. 81. Vorstellung. Lohengrin. Romantische | mit Gesang und Tanz in 3 Akten. (Emil Sonder- (Brieg). Hr. or F T R gn L Pla Wagner s Theater des Westens. Sonntag, Nath- ann, gi Gast ) ierauf: Er. Pariser Lebensbild | Hr. von Ki r. Preise der âge: Fremden-Loge | mittags: j : in t. (Adele riwig, als Gast. Leopold Merrill, Nord - Amerika). 18 M, Orchester-Loge 10 „M, Erster Rang 8 M, | E on ie j cftsriel Do Spaenthanied, Thurner, als Gast.) riegoraib a. D Tonfian rquel 8 s weiter Rang 6 M, Dritter Rang | "Ne feine Nummer. de s Montag, Nachmittags J Uhr: Die Hauben- . Magistrats-Bureau-Dk Rang Ge, ang SEppeay 2 M 50 A, Vierter Montag, Nachmittags: Zau halben Preisen: Der s. L Es 74 Uhr: Die Dame aus ifter Î Ds Ra L b L rou C. M m pt Bette Ler Tunke Mere | n Sa Mit ee | TDienaios: Aends 7} Uhr: Die Dame aus n G er Tragódie erster a e, Er. Die zur Handlung gehörende Musik von Anton wie e L Ubonnanen _ grtieiung) Wiener

irsten Radziwill und v Jof j i . indpaintner. Anfang 7 uhr. Peter Joseph von | Mittwoh: Erstes Gaítspiel des K. und K. Trianon-Theater. Georgenstraße, dicht am | von q

Kammersängers Theotor Reichmann. Hans Heiling. | Bahnhof Friedribütr f “P une Neues Overn - Theat Das ; f ; (zwischen Charlotten- und Séausplel in 4 Aufzügen ven (Sils Phi go Coratie A Éo. Sas: ie vorleyten Male: 5

Die zur Handlung gebörende Musik von Ferdinand | Le «Theater, Sonntag, Nachmittags 3 Uhr : E I D ntwortl

Hummel. Anfang 74 Ubr fotbümlichen Preisen Nosenhagen. Hennequin. Deutsch von Maurice| 9 q: von Boja Montag: Operudaus. 82. Vorstelluna. Carmen. 7 r Bos oi V ines | ‘appaport. Anfang 8 Uhr. ] Die i B s n Bt a Ens Äbents 74 Ubr ttenbesizer. (Agnes | Montag: Zum leyten Male: Coralie & Co. Verlag der

ri Méeilhac und Ludovic Halávvy, nah einer Montaa: C a l Anfang s Uhr. Parguet 2 „4 ovelle des Prosver Márimée. Ballet von Emil Sonna yprieune. (Agnes Sorma.) Dru> der

fem: Anfang 74 Ühr. Preise der Plähe: | Sorma.) N S: G: Bit E Schumann. (Renz - Gebäude, 5 rem

den-Loge 12 M, Orthesier-Loge 10 A, | | Karlstraße. Rang 5 M, Parquet 8 M, Zweiter Rang | | diciäbeicen Sas S D g

Lf ¿'èt Winnenden Bepfingen raupbeim .

ov h q Langenau i. Wiihc a) Maia

2 Wld 1. U

c J H . Ï t N atihoa | Montag, Nachmittags 3 Uhr: Der Vrobe- Geboren: Ein Sohn: Hrn. 0 Ratibor ° ° ° ° °

(Berlin).

von Î r. Ober na G ugs Bemerkuvrgen Tie retfaufte M en

Cin liegender Strich (—) in den Spalier