1846 / 236 p. 2 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

Ps BOEE 6 B C ih E

1010 1011

. ; z s L ä i öffnet worden. Unser Tarif muß ej iden sehen; aber andere industrielle Jnteressen, die seit der | Times, „welcher als Nahfolger von Lord Metcal ünf 5 l b d i i in di F ‘se die Ansicht dieser Versammlung von der Größe und der emacht, das kaum no< #o feste Gebäude des Schußzoll-Systems umge {ränkter Einfuhr eröffne einer winden ) | , imes, als Nahfolger von Lord Metca fe fünf Jahre lang | oben, sondern von unten. Die Tyrannei is vom Throne in die A A og as i. Dito s e Bestimmung, neu ein- | fürgt und über die Interessen der Aristokratle des Bodens einen glänzen- | lichen femer u Melainorpheit n R Ddtefine h N a i Epoche von 1830 an namentli dort geschaffen worden sind, | mit Auszeichnung Gouverneur von Jamaika war und von da so eben Klubs hinabgestiegen. Das Königthum, P das s stets unge= verleibt der Magna Charta der Menschheitz sie ist ein neues Signal, erho- | den Sieg davongetragen haben. Diese Kundgebung zu Gunsten der Jdeen Zwe> D O s a a L E S aber angefangen muß u bey ollen nihts von der Handelsfreiheit wissen und dringen vielmehr nah England zurü>gekommen is, wird jeßt als General-Gouverneur | re<tes Mißtrauen zu erregen si< bemüht, geht blos vertheidigungs- ben auf der Straße der Völker, den Fortschritt der Civilisation im neun- | der Handelsfreiheit i um so wichtiger, als fe auf mehrere lofale Mani- | das und werde geg 3 erden Aufre<thaltung des gegenwärtigen Zustandes. Zudem fällt bei | nah Kanada gehen und so für die unter dem vorigen Ministerium | weise zu Werke. Stürmisch angegriffen und immer wankend, ist es

zehnten Jahrhundert zu zeigen. Wir hatten schon erobert: die Rechte des | festationen und isolirte Glaubens - Bekenntnisse folgt. Die Freihandels- | leerem Geschrei. Man wird zuerst die öffentliche Meinung auffläre; ein Umstand weg, welher gerade die Klagen von | geleisteten Dienste von den Gegnern desselben eben so be- | kaum so stark, \ih selb| zu halten, und man hat von seiner Seite

egn ; z_& ; : 2 , L n es bedauern l man | wird das Volk bestimmen, den Gegenstand in reife Ucberlegung zy Marseille noch e G s 1 l ; ( i l a e Be , E S E A e a E E Mer S D n Gi> dazu E Zt nicht ge Wo M ein und bald wird si< dann eine unüberhörbare Stimme vernehmen la Bordeaux {0 lebhaft, dessen Bestrebungen gegen das bestehende Zoll- | fördert werden, wie er es von Sir R. Peel hätte bean- nicht entfernt irgend einen feindseligen Angriff auf die öffentliche Frei-

: 1 E y : i : ‘5 : i i i aen Bi ifri t. Während nämli<h Bordeaux seinen Handel | \pruhen fkönn Die in diesem Fall tia den Wert it ü i e. L

j i cralismus von gutem Schrot und Korn zu erkennen? J niht die | Revision des Tarifs zu fordern, die man niht wird abschlagen tön stem #0 eifrig macht. L prucher en. Die ín die Falle so umsihtig den Werth heit zu befürchten, Heutzutage beherrshen uns die Klubs; bier liegt Dai, f inge A e N VT Form des Mag plC das Ln ‘Brandmal Handels-sreiheit, l ram deri im rechten ‘Maß ein eführt, vortheilhaft | ist es _in England gegangen, so R D auch S uns omm id seine Scisffahrt Umar mehr verarmen , si< höchstens | persönlichen Verdienstes anerkennende Politik würde gewiß nicht eilen, die Gefahr, die aufs ernstlihste unsere Aufmerksamkeit in Anspru der Sklaverei meine Brüder der Rechte und des Lohns ihrer Arbeit be- | für das Gedeihen des Gemeinwesens? Berträgt sie ih nicht aufs beste | signalisiren heute das dem E, müsse F Yan c Segebene Mh den Transport des Rohrzu>ers aus den französishen Ko- | Lord Hardinge von der Leitung der ostindischen Angelegenheiten zn | nimmt. Die Partei, die \sih die immer und überall fortshreitende rauben fonnte. Jh spreche hier als Engländer von englischen Rechten. Es | mit unsexen übrigen Freiheiten? Entspringt sie nicht aus diesen als na- | mahl, weil T4 uns sent, i: a I, úse E wte alle: M ¡een nah dem Mutterlande und nur einen Theil des über- entfernen. Allein wir haben Grund, anzunehmery, daß derselbe deu | nennt und die, aller festen Grundsähe baar, nur vorgefaßte Meinun- fommt mir nicht zu, in irgend einer anderen Cigenschaft hier vor Ihnen, türliche Folgen? Wird sie nicht beitragen zur Erhaltung der Den? Is | ner, e dabei gehört Ei er S Die weist und M ichen Verkehrs mit den verschiedenen Ländern von Süd - Amerika | entschiedenen Wunsch ausgesprochen hat, so bald wie möglich von sei- | gen und Haß zu verbreiten weiß, hat sih jedeësmal, wenn sie zur ganda, Man wird uns | sie nit der heiligen und edlen Sache des Welifriedens günstig? Als | tische Naturén großen Cindr: s “ren U chehaltei sieht, is Marseille im gerade entgegengeseßten Falle. | nem Posten als General-Gouverneur loszukommen. Von den Mini- } Gewalt gelangt, nur grausam und despotish gezeigt; ihren Sieg

meine Herren, aufzutreten. Jch mache keine Propa 1 4 ( l 2 D : * ç i L é i ; ; , '

; tats O4 2 ir (m Le ie Sitister r englishen Liga gegen die Korn - Geseße 1hr rofes | welche ausgebracht wurden, fanden lebhaften Beifall. Herrn Cobdey! , L S : ; E 2E } : „: Een f ) 7

die Bert Gin widerfahren lassen, zuzugestezen, Dn ey fre m de Se B iy, ihn e um si her e cingovinzolie in sranzösischer Sprache gehalten, wurde häufig von Zeichen lebbaj Gei andel eve Sc(sahrk, fing Versehen U arl sterbänken des Unterhauses unter der vorigen Regierung dahingejen- müßten wir als ein gränzenloses öffentliches Unglü> betrachten. Drei A

G B d sprochen z wie haden nie verlangt, daß | Vorurtheile. Der Schuyzoll, den si< Jeder auslegte als ein Ver- | stimmung unterbrohen. Was darin über Frankreich gesagt wird, y,, Weit der Eroberung g < die Franzosen 1830 einen auße det, ist es niht unnatürlih, daß er mit seinem politischen Cha- | Betrachtungen erklären die tyrannishe Rolle, welche diese Partei je-

is it anderen Nationen getroffen werden sollien. | bot der Einfuhr solcher Fabritate, die er erzeugte, schien die erste Bedin- | kommen angemessen, Die Widerleguug der gegen die englische Liga y rdentlihen Ralieeng h hre der Ge Setrehr, alle Trans- | rafter unverträglih hält, eine solche Stelle unter einer Whig - Ver- desmal spielte, wo sie zur Herrschaft gelangt war. Erstens is sie in L

Die Einmischung fremder Elemente hätte unseren Erfolg nur verzögert oder | gung alles Gedeihens der heimischen Jndustrie zu sein. Es war jenseits brachten Einwürfe wurde sblagend befunden. Kurz, man erfgny, Worte nah Afcika sin in en Dis en Aiel arseille, und diese Quel- waltung zu befleiden. Die Times erinnert dabei an die große ihrem Zunern von etnem nur ruhmsüchtigen Ehrgeize und von habgieri- 6

ershwert, Mögen nur andere Länder so freigelassen werden in ihrem Verfahren, | des Kanals, wie bei uns in Frankreich, zum Axiom geworden, man müsse Vortrag als verständig und originell. n für Beschäftigung un ewinn fließen in dem Maße immer | Wichtigkeit der Stelle des General = Gouverneurs von Ostindien und | gen Gelüsten bescelt, die si< dur alle möglichen Mittel auf der höch-

wie wir es waren! Mögen sie ihre inneren Reformen ohne fremden Einfluß | geschügt sein gegen die Jnvasion fremder Erzeugnisse; man hielt es für ein i : ¡hliher für die glüdlihe Stadt , als die französische Herrschaft in | nimmt Gelegenheit, ihren früheren Tadel zu wiederholen, daß Lord | sten Stufe der menschlihen Gesellschast zu erhalten suchen, sobald es

vollenden ! Die Schußmänner sagten uns, wenn wir unsere Häfen öffneten, Unheil, wenn man genöthigt sein sollte, in der Fremde zu kaufen, was zu > Paris, 20. Aug. Die Deputirten- Kammer \ehh frifa sich befestigt, die Stärke der Armee, welche dort unterhalten | J. Russell einen Sir J. C. Hobhouse zum Präsidenten des | ihnen einmal gelungen ist, dieselbe zu ersteigenz zweitens ergänzt sie

ohne vom Auslande irgend eine Gegenseitigkeit zu verlangen, so würden | Hause, gleichviel zu welchem Preise, produzirt weden könne. Die nationale | as Óeschäst der Prüfung der Wahl - Vollmachten fort. C; ¿erden muß, zugenommen hat, die europäische Bevölkerung anwächst | ostindishen Kontroll - Amtes gemacht, indem sie warnt, er möge | si< vorzüglih in den untersten Volksklassen. 5 Der Pöbel hat von

die anderen Völker unserem Beispiele nicht folgen, und das lebte amerika- | Arbeit sollte garantirt werden vor jeder D E durch S sih diesmal natürlih ein mehr als gewöhnliches Junteresse L d die arabische, selbst aus dem inneren Süden, mehr und mehr an- | si< vor einer eben so unpassenden Beseßung der Gouver-= jeher die Klubs unterstüßt, denn er weiß, gleihsam wie aus ange- :

Hie NEE L S E fai R MaSa L Se ift, pes Zóu E E bei Babiile "vibeeud Resultat dieser Prüfung, da die Opposition gegen #0 viele LMngt, zahlreiche Artikel, die sie ehemals von verschiedenen anderen neurstelle hüten. Hinsichtlih der Gesandischasten sei am besten, so | borenem Jnstinkt, daß er, der nichts zu verlieren hat, dur den Sieg t

Wahrheit A Sinai L Anterüt r U En Zeug- f Ls zugleich antauit ausging, auf fremden Márklen viel zu | den Vorwurf der Corruption vorgebracht hatte, Jndeß hat n, Mationen bezogen hatte, nun aus Franfreih und zwar immer über | wenig Wesel eintreten zu lassen wie möglich, Der Nachfolger Lord | der Klubs etwas gewinnen kann. Drittens endlich is die ultraliberale

nisses zu bekräftigen, Allein ih ermüde sie mit diesen Einzelnheiten, es | verkaufen. Der Anti-Korngesepbund begriff endlich, daß so entgegengesepte | reits bei einer Anzahl von Wahlen diesen Vorwurf in nichts j sarseille Zu E Bekaunt is, wie dur diese günsti- | Cowley's in Paris werbe in dem eben so würdigen wie versöhnlichen Partei deshalb gezwungen, stets grausam und willkürli< zu

genüge nur, zu sagen, daß der Sieg erkämpft wurde, nachdem sicbenjährige | Forderungen \ih ausschließen mußten; daß, wenn man viele Waaren ab- | sehen, und dieselben sind für gültig erklärt. Heute nun kamn en Umstände in arseille Unternehmungen aller Art \si< | Verhalten desselben, gegenüber der französischen Regierung, diesen nicht | herrshen, weil sie, obwohl ein Theil des Volkes ihre Stüße

Diskussion alle Argumente vernichtet hatte, welche Spißpfindigkeiten oder | schen wolle, man auch deren vicle kaufen müsse, weil die Produkte nur mit | solhe an die Reize, die ernstlicher bestritten sind und zum T,¡Mbildet haben, und man darf als eiue unausbleibliche That- | leicht übertreffen. Jn Berlin werde Lord Westmorland dem Verneh- | is, in allen Ländern und Zeiten die Minderzahl auf ihrer

aufrichtige Befürchtungen den Protectionisten liefern mochten, Fra- Produkten bezahlt werden, gleichviel ob dies direkt oder indirekt geschieht. | rade der Opposition angehören, wo Zwang oder Bestechung 1, Me annehmen, daß dieser Aufschwung no< in dem Maße sih er- | men nah bleiben, und es wäre zu wünschen, daß ein Gleiches von Seite hat. Hieraus folgern wir, daß das öffentliche Wohl brin-

gen Sie mich, ob die Frage gelöst is, so antworte ih immer- | Jm natürlichen Zustande der Dinge, und wenn keine Schuyzölle bestchen, | sex selbst geübt worden sein soll; sie wurden aber auch von de (Möhen wird, als ‘einerseits die europäishe Kolonisirung in Algerien | Sir Stratford Canuing in Konstantinopel zu hoffen wäre. Man | gend die Bildung einer konservativen Partei fordert, die mächtig ge-

fort: Ja! denn in England gehen wir keinen Zoll breit auf | wird jedes Land dem allgemainen Markt das liefern, was es Ee mer bestätigt. eren Fuß gewinnen wird, andererseits und im Zusammenhange | habe von Lord Howard de Walden (bisher in Lissabon) als Nachfol= | vug sei, um eine billigdenkende, folgerichtige, freisinnige und frucht- É

der Bahn der Reform zurü>, wenn alle Stellungen durch dic vorzüglichsten zu Lea “bitte O et E r ara Seitdem das Ministerium der antiprotectionistischen Uz, init die verschiedenen Hafenpläße an der algierishen Küste mehr | ger desselben gesprohen. Sir R. Gordon habe auch den Wunsch | bare Politik zur Herrschaft zu erheben; daß die konservative Partei, i;

Aan Ie R, S M E E Ne E S F E A A i Ae ULE E um so Qui sehen | Verein der Anhäuger und Vertheidiger des freien Handels, dz¡1Medeutung, Leben und Bewegung erhalten werden. Jn Paris selbst | ausgedrü>t, Wien zu verlassen, was von der Times bedauert wird, | um s|< zu verstärken, ihre Reihen allen friedlihgesinnten und ehrbaren :

E V6 On O DAN L N iben, Zeh E die Abzugswege sich minderu, die sie ihren eigenen Erzeugnissen gesichert | ertheilt hat, sih als Association förmlich zu konstituiren und d die Stimmen nicht minder getheilt; die Fabrikanten der eigent- | weil Lord Ponsonby zu seinem Nachsolger bestimmt ist. Eine un- | Männern, wie au< immerhin ihre inneren Ueberzeugungen sein mö- ä

spreche nicht von Sir R. Peel, der seinen Namen unsterblich gemacht, dur< | zu haben glaubten, und um so mebr belasten sie si< mit Treibhaus-Judu- | zum Centralpunkte ihres Wirkens zu wähleu, hat dieselte 1 id sogenannten pariser Artikel, der feinen und niedlichen Quincaille- | glü>lichere Ernennung habe niht getroffen werden können, | gen, öffnen müsse; daß diese Partei, wie wir sie verstehen, eine große, :

E A Pei ee an der Befréfitug üiistres Handels (ttommeti, 10d dtieen, die ihnen mit großen Kosten verschaffen, was sie auf dem Wege des | That allen Aufschwung genommen, der ihr in einer so furjn Me- und Modewaaren aller Art, welche durchaus keine Konkurrenz | und dieselbe müsse nothwendig niht als Ergebniß besonne- | vielleicht die größtmöglihe Anzahl freigesinnter Belgier in ihren Ä

von Lord F. Russell, der ihm eine so edle Mitwirkung geliehen. Allein | nationalen Tausches zu weit billigeren Bedingungen haben könnten. Bei | zu erlangen möglih war. Bordeaux, das seinem Weinhan( Mes Auslandes fürchten, sind erflärlicherweise auf Seiten der Liga; | ner Wahl, sondern als das einer unüberwindlihen YJutrigue Schooß aufnehmen kann und soll. Endlich wird ihr, wenn sie gemä- S

ih sage, daß es heute kein Mitglied des früheren oder neuen Kabinets Handelsfreiheit kann sih Jeder mit dem, was er bedarf, versehen, wo er es | nöthigen Absaß-Kanäle fehlen sieht, außerdem durch das immt so eine große Anzahl anderer Judustriezweige, die im Gegentheile angesehen werden. „Lord Ponsonby's hohes Alter“, heißt es (er ist | ßigt, ruhig und einsihtsvoll bleibt, fortwährend die leitende Verwal- È

giebt, das noch das Prinzip des Schußes vertheidigt. Jh würde weder | für gut findet, kann Jeder erzeugen, was er am wohsfeilsten zu liesern und tigere Emporblühen von Havre den größten Theil seines èbenMWergis die Nothwendigkeit der Erhaltung des Schußes für die nationale | 1770 geboren) „hat die Eigenthümlichkeiten desselben nicht gemildert | tung, die ihr in der menschlihen Gesellschaft zukommt, verbleiben, E:

meinen eigenen Gefühlen, noh den großen Ansichten derer, deren Mitarbei- | am leichtesten anzubringen im Stande ist, Bei dem Prohibitiv- und Rg blükenden überseeishen Handels und seiner Schifffahrt verlor Mbeit behaupten. Die industriellen Departements des Nordens und Nord- | oder gebessert. Der Antheil, welhen er (als Gesandter in Konstan= | aus der keine andere Partei sie ohne Gefahr für das öffentliche ê

ter in England zu sein ih die Ehre hatte, Gerechtigkeit wider fah- zoll - System vi! E I Ae Ee aan iff dessen Hafen daher kaum einen Schatten seiner ehemaligen s (Westens darf man fast vollständig als Gegner der Liga betrachten. | tinopel) an den Dingen von 1840 nahm, deren Haupt - Anstifter er | Wohl zu vertreiben vermag.“ k

Le N E A L E a6 +y A A s e is in v Nähe besehen, meist | ten Bewegung aufzuweisen hatz Bordeaux, das {on seit Fiese wird daher lauge no< auf einen energischen Widerstand in ih- | zur Befriedigung seines Hasses gegen den Pascha von Aegypten und Herr Delacoste, der zur Zeit der niederländischen Regierung É ( g 3 E : e und bedenkt | dur< seineu Vertreter in den beiden Kammern, dur | Bemühungen stoßen, und wenn au< schon jeßt viele Männer, | seiner großen Eifersucht gegen Frankreich war, is noch in frischem | Minister des Jnnern war und jeßt Deputirter für Löwen ist, soll zum L

Art erwartet, als j d, die i is elt be. \<t fo schr zu sür<bten ist, als man glaubt, ( : : ; Y : L E i: Wal, Hy war Un 1 | n Allerdings is es gut, ‘bett Handel Me ois Lite E nicht, es weihen Vrâs o den vorgeblichen Schuß fausen muß, Man | Murizipalität, dur< das General - Conseil des Departe in national - öfonomischen Fragen einen hervorstehenden Namen | Gedächtniß Europa's. Wohin er geht, wird seine Anwesenheit nicht | Gouverneur der Provinz Lüttich ernannt sein; seinen politishen Grund- Zeit zu Zeit \ih wiederh(„Mkd Geltung befißen, der Liga sich angeschlossen haben, diese selbst in | Vertrauen und guten Willen, sondern Argwohn und Besorgniß er- | säßen nah gehört er zur flerifalishen Partei.

vielfältigen, die Fndustrie zu spornen und den Lohn der Arbeiter zu stei- | berechnet nicht, wie \&w4r man sich selbst besteuert durch einen den einzelnen | der Gironde und durch die von | ung k Da 4 s nder S

gern, Wie s{ähenswerth aber auch diese materiellen Vortheile sein mö- Jndustricen zugestandencn Schuß. Kurz, das Suyzoll-System gcht auf | Adressen an den König gegen das bestehende Zoll - & heiden Kammern jeßt mehrere tüchtige Vorkämpfer hat, so darf | regen. Die Gesandtschaft zu Wien is aber aus vielen Ursachen ge- Herr Mercier soll heute oder morgen mit der Ratification des gen, \o is der freie Austausch dazu bestimmt, der Menschheit Wohlthaten | Täuschungen und JZllusionen hinaus; es nügt nur einer kleinen Zahl von sich erhebt, die dem freien Handel entgegenstehenden ¿Wan do noch lange nit auf einen bedeutenden Erfolg renen, da | genwärtig eine der witigsten, Lord Ponsonby fompromittirte und“ | holländischen Vertrages nah dem Haag abreisen.

erhabenerer Art zu gewähren. Freilih genießt Eurova des Friedens, ärndtet Arbeitszweigen, von Jndioiduen geleitet, die mächtiger odcr geschi>ter sind fen entferit wissen und namentli} auch einen Huy große Mehrheit der Kammern, wenn sie auch Modificationen des | verließ die sriedlihe Politik des Landes außerhalb und hat sich kürz= Gestern früh um 9 Uhr begann vor den Assisen der Provinz

es aber auch alle Früchte desselben? Ueberall sehen wir die Kriegsmittel | als die anderen, Jn England war dies der Fall mit den Cerealien und Vert h: b ill A ärtigen Zoll - Systems, wo Uebertreibungen solhe gerathen | lid das Freihandels - Prinzip für England erklä it haraf- | Brabant d Staats - die Eisenbahn - J , ! b | | A die anderes, Y S A : / ertrag mit England abgeschlossen haben will, wie e genwärtigen 9 8, b gen gerat ih gegen das Freihande Prinzip für England erklärt, mit <aral: rabant der große Staa Prozeß gegen die Eisenbahn - Ingenieure

s Ma nta L N tale Na kee Melden voi! L e E A l auf Jn E ate allen Konzessionen an Belgien das Wort redete, aus dem leij! aen, sih gefallen lassen will, do< nit geneigt ist, von dem einen teristischer Hartnäigfkeit gegen Maßregeln protestirend , welche die | Ridder und Borguet. Eine bedeutende Menge Menschen war / g J ( i weil es selbsi nah beiden Ländern eine j trem so \<nell ins andere zu fallen. Sicher aber ist, daß die | einmüthige Unterstüßung seiner Partei besaßen. Familien-Jnteressen | herbeigeströmt. Die Verlesung der Auklage dauerte fast bis Mittag.

in, denn die Erfahrung hat leid wi ; stun- Industrieen, die Jedermann laut nennt und die für sich allcin den klärlichen Grunde, d E O E A L / ai j C / N : i geeigneter find, ‘die Srlagsleiden saft de als T: A 4 des s wegnehmen, wovon fd us der ein Ele seiner Weine abzuseßen wünscht, während es nur n eunde der vollen Handelsfreiheit, indem sie nah dem Beispiele der | oder Kabinets - Jntriguen haben die Führer dieser Partei gleichwohl Jm Gemeinderath von Tournay ges<hah Montag offizielle Mit- en: um aus dem Frieden etwas Anderes als einen lebhaften | Stü> Feld besigt oder in einer Wertstätte arbeitet, seinen Theil ancignen | jedenfalls keine bedeutenden industriellen Etablissements in der 0 gländer, das ihnen eben Herr Cobden so warm anempfohlen hat, sich | bewogen, seinen Abfall dur< eine Anstellung zu lohnen, die zu Wien theilung über den Lauf der Unterhandlungen mit dem Bischof über

Waffenstillstand zu machen, muß man auf seine Seite eine Masse mate- | zu können wähnt, Und wie nachtheilig wirkt nicht, vom moralischen Ge- | giebt, namentlich keine solchen, welche die Konkurrenz der enger zusammenschagren und ihre Bestrebungen vereinigen, einen grö- | unangenehm, ihnen selbst nachtheilig und verderblih für die auswär- | die Schul - Verwaltung. Die Folge davon wird nunmehr sein , daß

rieller Juteressen werfen, die sogar der Möglichkeit eines Kriezes vorzuben- | sihtspun!t aus betrachtet, ein System, das den Schleibhandel so sehr Fabriken und ihre Produkte zu fürbten haben, Bordeaux al Wren Einfluß gewonnen haben und dadur auch leichter, wenngleih | tigen Jnteressen des Landes sein wird.“ ein weltliher Direktor ernannt werden wird und alle Beziehungen gen im Stande sindz dies ist tie Mission der Freihandels-Mäuner. Denken begünstigt, obschon es mit namenlosen Placereien und Mißständen ver- | dje Geburtsstätte der Anti-Schutzoll-Liga. Es begreift sich di < immer langsam, zum Ziele kommen werden. “Nah dem Limeri>-Chronicle hat die Kartoffel - Aussaat | des Collége zur geistlihen Autorität aufhören. die sicherste ‘Wehr L as i, T ne a L Lins N ae 0 mt C ah, | aus den vorstehend nur kurz angedeuteten r Na M Großbritanien und Irland Ln es ib ans eas G ERS rtoffeln Ari D n S <yhweiz

/ in Tei E GulA ( S j i: sti a. n U * | hat feine großen Juteressen, die von der Konkurrenz des j E ges Jahr, während die Krankheit der Kartosseln jene von an e j : Pflicht, Jeder in seiner re<tmäßigen Sphäre am Sturze der Schranken zu | ren Frieden, so lange der Handel, der bestimmt if, But A Amans : des bei ied E Idee der allgemeinen Handelt London, 19. Aug. Herr Edwin Cheshire und Herr R. Che- Ausdehnung und Bösartigkeit übertrifst. Kanton Bern. Aus dem Lager von Thun berichtet die arbeiten, wel<he den Menschen von seinen Brüdern trennen, Mögen die | kitten, unzähligen Beschränkungen und Hemmungen aller Art unterwor- | landes bei Kea ng \ Wande O ; ; D L 4 i p E ; / , Völker ih endlich in diesem Geiste der Eintracht einigen, der in dieser | fen ist? Alle Bölker legen sich ungeheure Opfer auf, um die Verbin- | etwas zu fürchten hätten. Mán kann es alsó auch nur natürli) pre aus Birmingham hatten gestern. in Begleitung des Unterhaus- | Der holländische Gesandte am diesseitigen Hofe, Baron Dedel, | Zürich. Ztg.: „Nichts Neues, wenn niht das etwas Neues ist, Versammlung vorwaltet, wo wir Alle vergessen, daß wir Franzosen oder | dungêwege U verbessern, um Europa mit einem Eisenbahnney zu durh- | wenn der erste Ruf des Herrn Felix Bastiat zu Nachahmus itgliedes „Spooner eine Unterredung mit dem Präsidenten des | is nah langem Leiden vorgestern hier gestorben, daß in den jeßigen Tagen die vollkommenste Eintracht, Wohlwollen Engländer sind, um dessen zu gedenken, daß wir Menschen sind, ziehen, Glaubt man, das geschehe den müßigen Touristen zu Liebe, die | Beispiels der englischen Anti-korn=geseß-liga, welche so eben ndelô-Büreau's, Grafen Clarendon, dem sie die Beschreibung und Bel Éa.A » | und wahrer eidgenössisher Sinn berrshe. Das gegenseitige Entge-

Das Journal des Débats sagt in seinem Bericht über dies | ihre Langeweile von einer Hauptstadt zur anderen spazieren führen? Wahr- K j nagen hatte, unter dem Handels Modell einer von Herrn E. Cheshire gemachten Verbesserun 2 e genkommen nimmt alle Tage zu, Offiziere und Soldaten aller Waffen D sag \ < ) g iner Hauptstadt zur a! J g so glänzenden Triumph errung hatte, H st E E p A ; 5 uz L 4 g s! ( Festmahl: i lich, T EUE so wáre, jo e Us e Anla bah P den Weinproduzenten von Bordeaux einen so warmen, alle legten, durch welche angebli die gefährlichen Wirkungen von Zuz E Brüssel, 21. Aug. Der heutige Moniteur enthält eine | leben auf dem besten, freundshaftlihsten Fußez die Mannszut is „Das Bankett zu Ehren Richard Cobden's war nicht etwa blos ein E s S ae U E l "Al P [even ie edern E fie Anklang gefunden hat. Marseille \hloß si<h an, doch zeigte sid nmenstöóßen auf Eisenbahneu wesentlich vermindert werden. Gene- | Königliche Verordnung vom 14ten d. M,, wonach die aus Frankreich vortrefflich.“

Höflichkeits-Beweis gegen einen Mann, der sich sieben Jahre lang als un- i N ac On as höchsten De Lu aben aus ibrem | shon nicht jene warme, allgemeine Theilnahme, die Meinungea | | Paôley und Capitain D'Brien wohnten der Unterredung bei. fommenden Garn=- und Linnengewebe nur gegen Vorzeigung von Sa Ld h ermüdlicher a e G e en sonst oi A ets ihrer Stärke, ihrer Intellienz, und Theil zu nehmen an alien Gü- | getheilt, denn verschiedene Fnteressen stehen \si< dort und in der Der Seccetair des Lord-Kanzlers von Jrland, Herr Brady, hat | Scheinen über ihren französischen Ursprung zu den mittelst der Con- E geitagt vate s uis E N 14 2E O sich ihre Nachbarn Cen, So drängt uns die Gewalt ver | gend einander gegenüber. Zwar fürchtet - Marseille die Nebenbul term 15. August ein Shreiben an O Connell erlassen, worin er vention vom 13. Dezember v. J. herabgeseßten Zöllen in Belgien Nom, 13, Aug. (A. Z)) Gestern hielt der hannoversche babe bisher in Zollsachen einen Jrrthum gehegt die Wahrheit aber sci in | Dinge nach einem mehr und mehr auszudehnenden System von Handels- | schast von Triest , aber dieser Besorgniß hofft man eher durh Fp anzeigt, daß der Lord-Kanzler nah Prüfung der Gründe, welhe | eingelassen werden dürsen. L Gesandte, Herr M r Kestner, in Begleitung des vor kur- den Lehren Adam Smith's, des Fürsten aller Staatswirthschaftsweien, zu Freiheit, nach einem mehr und mebr vollständigen Umsturz des Prohibitiv- | derung der no< immer sehr strengen Quarautaine - Maßregeln, Fn vorigen Lord-Kanzler Sugden im Jahre 1843 vermocht hätten, Jm Lager der Liberalen i etne Spaltung ausgebrochen, wel<he | zem hier eingetrossenen Legations -Secretairs, Herrn Baron von

; Die Gesells Oekonomi 4 ; ; Svstems. Bis jeyt waren Einsuhr-Verbote die Grundlage aller Zoll-Geseye bedinate Durchführung der Grundsäße des freien Hu Connell seines Friedensrichter - Amts für die Grafschaft Kerry zu in der Wahlgesellschaft der „Alliance“ zur äußeren Erscheinung ge- Steinberg, seine Auffahrt im Palast des Quirinals, wo er in einer Lea E eti: Ea I Ee der europäischen Völker: sie entstanden aus dem Vorurtheil und den Jllu- E O Rlivevte tarif ian tltai! R 4 werde; seben, ih überzeugt habe, daß seiner jebigen Wiedereinseßung kein | treten und eine Trennung derselben in Aussicht stellt, Der Obser=- feierlihen Audienz dem heiligen Vater sein Beglaubigungs-Schreiben ner beredten Freunde, der Staatswirthschaftslehre eine so denkwürdige sionen der Einen, aus der gewaltsamen oder listigen Herrschaft der Anderen. | S hifförheder von Marseille möchten wohl so manche zum La Wnderniß im Wege stehe. Wenn daher O'Connell das Amt wieder | vateur sagt darüber: „Jm Schooß der „Alliance““ siad die Dinge | überreichte, Später besuchte der Gesandte auch den neuen Staats- Huldigung gewonnen haben, Aber die zahlreiche Versammlung so Fortan wird Freiheit der anerkannte Zwe> aller den Handel betreffenden Schiffe und zu ihrer Ausrüstung nöthigen Nobstoe, wie Eisen, F! rnehmen wolle, so werde der Lord-Kanzler die nöthigen Weisun- | zu dem Punkte gediehen, daß Jdeen darin vorzuwalten scheinen, | Secretair Kardinal Gizzi. Jn den Nachmittags-Stunden fuhr der vieler aufgeklärten Männer hatte einen ausgedehnteren Zwe>, als Anordnungen sein. Die hier entgezénstebenden Vorurtheile een V Mus Hanf und dergleichen, recht gern frei eingehen sehen; die M zu seiner Wiedereinführung in dasselbe ertheilen. O'Connell- | welche das legale Land, die Wähler, zurü>g ewiesen. Die Demokra- | Papst nah dem Vatikan, wo er in der weltbekannten Mosaik-Fabrik E E U IC be O: des M ALaO e Shlauhelt no@ Kühnheit witd Haa i idie Vänge Gu bidate-Grmbizin! Fabrifeu in Marseille und in den zunächst gelegenen Depar rieb noch am nämlichen Tage Herrn Brady zurück, daß er das An- | tie, um nichts Aergeres zu sagen, herrscht und regiert in der „Alliance“, | drei fertig gewordene musivishe Gemälde in Augenschein nahm. Q E M Appel oer bthe A I ta A e Englauds Tarif hat eine völlige Umwandlung im Sinn der Handelsfrei- auch den vor etwas über einem Jahr erst erhöhten Zoll auf di R des Lord-Kanzlers, Bn wieder in Ra E Friedensrichter o ist das Meri welches E Feinde allgemein n A wal Nit O A REmegs ne er V res lautesten Zuruf von sischen Liga, plöglih und unerwartet so großes Glück bei unseren Nachbarn | heit erfabrenz sehhundert Artifel sind mit einem Schlag unbe- fuhr des für sie so w:htigen Sesams wieder und wo mgl) MKerry einzuseben, mit Dank anuehme, weil dadurch die ihm von seinem | welches unsere Freunde sogar zu leiht aufnehmen, Dies Gerücht | der Zenge egrüßt. Die wöchentlihen Audienzen, welhe der Papst / ; s - Vorgänger Sugden erwiesene Ungerechtigkeit wieder gut | is dur< eiue glänzende, feierliche, bedeutsarae Thatsache widerlegt | ertheilt, tragen außerordentlich dazu bei, ihm die Volksliebe zu er=-

ee : naht und der constitutionelle Grundsaß anerkannt werde, daß | worden; die Zukunft des Liberalismus will es also. Der an die | werben, da au der geringste Unterthan vor ihn gelangen und seine

—== : : iailiis : i : : : f i „timand deshalb bestraft werden dürfe, weil er dur friedlihe und | „Alliance“ gerichtete Vorschlag (wonach nur diejenigen, welhe Wähler | Anliegeu vortragen kann. Uebermorgen wird der Papst nach der Herr Brooke ist der Sohn eines Civil-Beamten der ostindischen Com- hängiger Bukanier der alten Zeit, aber mít ganz anderen Absichten, na h ] ben in Jtalien, Deutschland und Frankreich gefallen , ar al an ehlihe Mittel die Aufhebung einer Parlaments-Afte zu bewirken gewissen Census oder Capacitäten und Geschworne sind, als Mitglieder | Kirche S. Maria Maggiore fahren, um dem Hochamt zu assistiren pagnie und begann seine Laufhahn als Kadett in demselben Dienst, Er | Borneo unter Segel, wo er am 1, August 1839 erschien, (Forts, folgt.) hat cin Recht, die Werke eines Komponisten zu hören, der o he. Das constitutionelle Recht jedes britischen Unterthans, eine | der „Alliance“’ zu betrahten und nur diese dann stimmberechtigte | und von der großen Loggia dieser Basilika den apostolishen Segen

E m R E S E E

D E H A A UTTS Ei

i j 9 i i „Nino““ ls die „Lomb : } i 0 i ; ; R A R y ; :

S Ot SOARE (n d G hrl Vi a N A uon E E. i; e N entltbem Elie R A fi Ec ¿Minderung der Gesege nachzusuchen, sei dur< die Gerechtigkeit, | Mitglieder der Gesellschaft sein sollen) bietet ihr die bestmöglihe Ge- | zu ertheilen, und shon werden zum 8. September, Maria Geburt,

pel auszuforschen und, wo mézli, zu folonisiren, und seine lebhafte Ein- Die italienishe Opern- Saison in London. Alles war neu, Decorationen wie Kostüme. Die „Lombarden“, well, lhe der Lord-Kanzler ihm jeßt widerfahren lasse, von neuem sicher- | legenheit dazu, Einerseits beweist dieser Vorschlag, daß man dem | wo der Papst sich nah der Kirche S. Maria del Popolo begiebt, fest- c r / stehen, wurden von der Öl!) tellt, und gern spreche er die Ueberzeugung aus, daß der gegen- | Wahl - Element seine legitime Herrschaft sichern will, andererseits ist | liche Vorbereitungen getroffen. Jm Korso will man mehrere Triumph-

bildungsfraft malte ihm ein so s<önes Ziel vor, daß er bald mit leiden- 4% London, 19. Aug. Die gestrige Vorstellung der „„Puritanei“/ | die Composition anbelangt, dem „Nino“‘“ nach 1 von H j die us, eme! 1 | M | : ma e schaftlicher Vorliebe die Ausführung dieses Planes sih zum Lebenszweke | und des kleinen Ballets Pas des Déesses beschloß die hiesige italienishe | von Mario unterstüpt. Die Künstler dagegen, welche im Nino zur Frtige Lord-Kanzler, wie bei dieser, so auch bei jeder anderen GVe- | er auch hinreihend progressiv, weil er zur Ausübung der Wahlrehte | bogen errichten, worunter einer von den römishen Künstlern, der

machte. Die eigenthümliche Zähigkeit des englishen Charakters, vereint mit Opern - Saison des Jahres 1846, Man legt den Freuden gerade dieser | getreten waren, behielten ihre Rollen bis zum Schluß der Saison, enheit, Allen gleihe und unparteiishe Gerechtigkeit erweisen und | alle die zuläßt, welche der Wunsch des liberalen Kongresses dazu be- | si< dur< Pracht auszeihuen soll. der eben so carafteristishen, ruhigen Entschlossenheit und gründlichen Aus- Saison vor allen übrigen, welche die Kanst - Anstalten Londons bicten, | von ihnen waren unserem Publikum neu dieSanchioli und d seiner hohen Stellung die constitutionellen Rechte und Privilegien | rust. Durch Annahme solcher Modisicationen, welche im Namen

dauer, versprachen, troß aller Gefahren und Schwierigkeiten, welche dem immer eine be‘ondere_ Wichtigkeit bei, gewiß nicht deshalb, weil sie in der | b ari. Die Erstere ist cine Sängerin mit einer mächtigen Stim, er Mituntertbanen {eder Klasse und jeder Benennun irmen | der „Alliance“ und in ihrem Schoß die Ausübung der politischen Neapel, 11. Aug. Die seit mehr als vier Monaten anhal- | Unternehmen entgegenstanden, guten Ersolg. Das erfte lebhafte und rih- | That durch E en E L lohderrt wohl mut, |: beit viel Feuet Aue B A Lee M a d gusrecht halten werbe, i; / E Rechte auf diejenigen U ted , d LEN ome sie ausüben | tende Dürre, ohne den SeFltien Regen, bei einer Hiße von 27° R., tige Erfassen des bedeutenden Planes schildert uns das Tagebuch des merk- weil sie einmal’ in der Mode sind und an Glanz und Pracht-Aufwand die | höheren Stimmbildung, welche ers die Künstler ersten Ranges ® M Die „hartistishe Land-Gesellschaft'‘, deren Zwe> is, Ländereien | könnten, wird es sih ein für allemal verstehen, daß die „Alliance“ | hat bereits die traurigsten Folgen. Bis in die entferntesten Theile

würdigen Mannes in folgenden Worten: „Die Reise, welhe i< na< | anderen übertreffen. „„Jhrer Majestät Theater‘‘, wie das italien:she Opern- | Die Corbari hat noch nicht hinrcihende Bühneugewandthei!, ® ulauf g N F a E Constituti i / E Du ) S Alulareid l “r das Vi ; Q Fhi ü ir ci änzli S ; i i à:8 heißt, i der einzige öff-nili in London, die Mitgli tjeblichfeit i Stimme und ihr anspruchloses Auftceten gewa" F en und sie in Parzellen an Mitglieder des Chartisten-Vereins die Constitution will und nichts über ihre Gränzen hinaus. Ju- | des Königreichs fehlt es an Futter für das Vieh, und viele Mühlen China mate, öffnete mir cinen gänzlich neuen Schauplaß; sie zeigte mir, | haus heißt, is der einzige öf-nilihe Ort in London, wo die Mitglieder | Lieblichfeit ihrer Stimme hr au prregto! f 3 überlassen, feierte gestern auf dem von ihr fürzlih erworbenen | dem die „Alliance““ beweist, daß sie die Constitution will, wird stehen still. Der allgemeine Wassermangel hat viele Einwohner von

was ih bis dahin noch nie gesehen hatte Lebensweise und Charakter der | der höchsllen Stände zusammenkommen, um sich zu sehen und sehen | bald die Gunst des Publifums und ihre „Adalgisas“’ gehörten zu det * ( | i J L / l V Ql 1 l weg e S Wilden. Jch zog Erkundigungen ein, ih las und wurde Mitiee! U dar- | zu lassen, und wo deshalb auch " das Volk in großen Massen lichsten Erscheinungen der Saison, y À te Herringsgate, 2 Meilen von Ri>kmansworth, einen großen Jest- sie also gegen alle Jusinuationen beweisen, daß sie mit der ungeheuren Torre del Greco, Annunziata 2c. genöthigt, nach Capri und anderen über flar, daß für einen unternehmenden Mann dort ein wei- zusammenstrômt, schon um an dem Anbli> seiner Großen sich Zu Ottern kommen die Grisí, Mario und Lablache; t , indem diese neuen Chartisten - Besißungen unter Tanz, Musik, | Majorität des Landes drei Dinge will, ohne welche unseres Dafür= | Orten einstweilen überzusiedeln, da sie das Wasser nicht mehr zu kau=

tes Feld der Entde>ung und Abenteuer ofen war, Man nehme | zu freuen, Die Logen haben überdies für das vornehme Theater - Publi- stell’an war schon früher eingetroffen. Die Leßtere glänzt durh ügen, Reden 2c, eingeweiht wurden. Eine Menge von Zelten, die | haltens es feinen Belgier, noh Liberalen denkbar giebt : 1) die An- | fen vermochten. Bei dieser Veranlassung kam der Plan zur Sprache, nur eine Karte zur Hand und überbli>e den indishen Archipel | kum einen besonderen Werth dadurch, daß sie nah italienischer Sitte ge- | <es Spiel neben vollendeter Gesangs-Bildung, Ju solchen Charaltetd hrishungen boten, waren errichtet, und ein großer Tanzplah, der beson- | hänglichkeit an die constitutionelle Monarchie, und die Dynastie un- | den vom König Karl ITT. erbauten Aquadukt von Maddaloni und mit seinen tausend Jnscln und Volksstämmenz man werfe einen genseitige Besuche, die man ohue Förmlichfeit abstattet und annimmt, zu- | Amíina, Lucia u. st, w. überhaupt in allen Rollen der Persiar i è seine Anziehung ausübte, war ebenfalls hergestellt worden. Die | serer Wahl; 2) die Aubänglichkeit an die National - Unabhängigkeit ; | Caserta bis nah Capo di Monte weiter zu führen, wo das Gebirgs- Bli auf die große Insel Neu - Guínea, die no< faum der | lassen und sehr Viele schon aus diesem Grunde veranlaßt werden, die Oper | tiefes Gefühl ohne Uebertreibung, Wahrheit der Sharattnt, ifi ise der anwesenden Chartisten betrug, „nah einer mäßigen Shäz- | 3) die ewige Ausschließung des Hauses Nassau von aller Herrschaft | wasser in größeren Be>en gesammelt und durch unterirdisde Röhren Fuß eines Europäers betreten hatz man betrachte die nördliche Küste Au- | der Gesellschast wegen, welche dort anzutreffen ist, weniger der Borstellun- Auffassung und überaus große Feinheit im Spiel. Die Gr { u A“, wie die Daily News sagt, mindestens 12,000. Nicht weniger | in Belgien. Die sieben Deputirten von Brüssel, worunter die Herren | in die niederen Stadttheile geleitet werden soll, Man will hierbei

liens mit ihrem geheimnißvollen Meerb Sarpe ia, d Fr- n wegen, zu besuhen, Uebrigens ört die engli italieni O n Mario, Lablache und Fornasari sind zu befann i : y G ) E ! E \ - ; IERS S ians die t e Fngs i Baref der Sidi diises Non u Eiern ir Me L O T um fo näher abn A | z A N Omnibus von London allein hatten 20 Meilen weit Theil- | von Brou>ère, Lebeau und Verhaegen und die Repräsentanten Rogier | den Vortheil des Einzelnen wahrnehmen und es Jedem möglich tinents lösen würde; man zeige auf Japan hin mit seiner ausschließlichen, teln si< erhalten, Sie behauptet troy dieses scheinbaren Nachihcils ihren Den größten Theil der Vorstellungen nahmen wie gewöhnlich s L herbeigebracht; auch aus Liverpool, Manchester und selbst aus | und Devaux, haben jene Vorschläge auf Besbränkung der Zulassung machen, si< für seinen Hausbedarf das Wasser sichern zu können. aber cívilisirten Bevölkerung; man denke an die Nordküste China's, dessen Rang als eines der größten Theater Europa's, Jede Künstlergröße trah- | Lieblings - Opern des Publifums in Anspruch, Bellini, Donizelll gow waren viele Chartisten zugegen. Herringsgate, das von | zum Stimmrecht in der liberalen Wahl-Gesellschaft mit unterzeichnet. | BViehr Unternehmung soll dur< Ausgabe von Actien im Kosten=

Bewohner ihrer willkürlihen Regierung zum Troy gern mit den Europäern tet nah cinem Erfolg ihrer Leistungen vor der reichsten und mächtigsten | Rossini und selbst Mozart's „Don Juan“ und „Figaro's Hochzeit“ * an, dem Führer der Chartisten zu Ehren, O'Connorville heißen | Nah Modification der Statuten der „Alliance“ auf dieser neuen | betrage vou auderthalb Millionen Ducati ausgeführt werden.

in Verkehr treten möchten; man überschaue das ganze Stille Meer, welches Cook Aristokratie der Welt und London is das ersehnte Ziel ihres ehrgeizigen | ten mit einander ab. A's Neuigkeiten wurden Verdi's oben gena s d, bejeht aus 103 Acres guten Landes, Das Ganze is in 35 | Grundlage hin werden die Radikal - Reformer natürlich für sich selbst Ju der Nacht vom Sten auf den 9ten d. verspürte man hier sclb| für ein Feld der Entdeungen auf Jahrhunderte erklärt hat; man Sirebens. Auch haben sie Ursache mit dem, was sie hier gewinnen , zu- | Opern und Donizetti’s „Dou Gregorio“ aufgeführt, doch pen eilungen zerlegt, jede mit 4, 3 und 24 Acres und je einem einen neuen Verein konstituiren.“ und in Castellamare cine sehr heftige Erderschütterung. Sie währte gehe bis zur Küste Süd-Amerika's, von den Gegenden des Goldsiaubes bis frieden zu sein. Sai : Oper tro der Unterstügung von Seiten Lablache's iy O Mise von resp, 5, 4 und 3 Zimmernz für die Besißungen der ersten Der Courrier d'Anve1s enthält über die Lage Belgiens | einige Sekunden, und viele Menschen wurden aus dem Schlafe ge- A e Satenles Verw üstet dat ee Sibi Ee Ce Os s aas i B s begann mit großen: a. ¿VoA baus Bade L E Ani e A Tbat E 40s vutd ‘he O! ahlt der Jnhaber eine jährlihe Reute von 10 Psd. St.; für | folgende Betrachtungen: „Die dringende Nethwendigkeit , die | we>t und mit Schre>en erfüllt. (Nah Briefen aus Livorno, ani t hat, dem Schauplaze der Abenteuer Drafke's un e und überraschte namentli „Lalla Rookh“. J Gd 4E der zweiten Art 7 Pfd. 10 Sh.; für die der dritten 5 Psd. | in diesem Augenbli>e si< in allen constitutionellen Ländern, | welche der Allg. Ztg. zugegangen, wurde auch dieje Stadt durch s

der Beschreibungen Dampier's! Alle diese Orte sind no<h bloße Namen, {hen Malereien an den Logenreihen, welche, mit einer seltenen Vollendung | und neuen Stellungen in dem pas strategique. E [17M O i ; N j j , : j , j N / D ohne besondere Kennzeichen ihres Jnhalts, Länder a Biere wo die | und Sorgfalt ausgeführt, S na, L Bewunderung si erwarben. | war ein Versuch, ein dem englischen Publikum wenigsieS. findlichen Besißungen werden durchs Locs unter die Mitglieder besonders aber in Belgien, fundgiebt, ist die Bildung einer tüchti- | eine Erdershütterung erschre>t.) : 1 kühnsten Seefahrer ihren Nuhm erwarben, und wo Hunderte noch dasselbe | Die gebauschten sogenannten couton d’or-Draperiecn der Logen des ersten | Prinzip in das Ballet einzuführen, nämli<h durch die G ttistischen LandgeseUschast vertheilt, welhe zu dem allgemeinen | gen, mächtigen nund starken konservativen Partei, in deren Schoo Der erkrankt gewesene Polizei - Minister, General Del Caretto,

thun fönnen, wenn se Muth und Ausdauer haben. Die Einbildungsfraft | Ranges waren dem Erscheinen der Damen schr vortheilhast; jede Loge er- | mehr als du: < die Einzelleistungen zu wirken. Zndeb pu ' i éntweder auf einmal oder in Raten 2 Pfd. 10 Sh. beigetra- | si alle gemäßigte und biedere Männer wieder vereinigen, denen eine | wird zur Echo!ung si<h auf kurze Zeit den Geschäften entziehen und : kommt dem Ehrgeiz zu Hülfe, daß dort noch unentde>te Länder liegen. schien wie ein reiches Gcmälde in einem glänzenden Rahmen, Verdi's | schen Habitués wollten lieber die Pas sehen, als alle el aben. Die, denen das glüÆlihe Loos zufällt, erhalten zugleih | fortschreitende, aber friedlihe Entwi>elung, so wie die verschiedenen | indessen dur den General Casella erseßt werde, “108 pr A enth eines Mannes Leben nicht wohl angewandt sein, könnte es | „Nino“ und bas Ballet „Catarina““, Beides neu, eröfsnetcu die Vorstellungen, | so prächtigen Aufzüge dur die Wüste, bei welchem das O übt tbernahme ihrer Landhäuser nah den oben bemerkten Abstusun- | Quellen der Wohlfahrt und des Ruhmes, der Nation am Herzen È ü pk oi h nicht selbst goopien werden in dem Streben, diese Gegenden auszuforschen? | Die genannte Oper, obschon noch nicht von den ersten Künstlern unterstüpt, hatte übrigens große Vorzüge entwielte, Die meiste AnziehungLl i per d Psd., 22 Psd. 10 Sh., 15 Pfd. als Betriebs-Kapital aus | liegen. Jn einer Zeit allgemeiner Auflösung, wie die, in TUCrkRCcl, Wenn i an Tod und Gefahren tenfke, so denke ih an sie nur, weil sie | guten Erfolg und wurde im Laufe der Saison oft wiederholt, Die Eigenthüm- | das schöne Pas des Déesses aus, n welchem die Taglioni 1 Fonds der Gesellschaft zum Geschenk der wir leben, wird durh Schwächung des Regierungs- Konstantinopel, 5. Aug. (A. Z.) Jn Tiflis wie au O Felde des Ehrgeizes, der Thatkrast und der Wissen- | lichkeit Berdts als Komponist, welhe in einem gewissen massiven Charakter | r ito und Gr ahn das Publikum A O Applaus 1 geri Ueber die von Lord John Russell vorgenommenen Veränderun- | Prinzips und "dur das Loderwerden der gesellschaftlichen in den Statthalterschaften von Chersonnes und Tauris richten Heu- j Acht Jahre lang nährte Herr Brooke seinen Plan mit aller Zähig- lige E L t Y Ae PE S AOOMSG E I R e der [E aa Pre Q e Mat) Brenn Brian f Saison 2 bgt Desehung der auswärtigen Gesandten- und Gouverneurstellen | Bande bald die Regierung unmöglich gemacht werden, wenn schre>enzüge bedeutende Verwüstungen an, Die Flächen, die sie M | 4 | feit seines Charafters, Er rüstete ein Schiff aus, den „Royalist“‘, erprobte | raktere, ist bekannt, und das Uebermaß des Lobes, welches man ihm gespendet hiernah also Verdi's beide Opern und das Pas des Déesses Ron M a es einen längeren Artikel, der sich bis auf die Er- | man es “nit dahin bringt, eine ranke gegen den anarchi- | überziehen, sind in furzer Zeit wie rasirt, alles Grün verschwunden. , 4 dessen Tüchtigkeit so wie die Zuverlässigkeit seiner Mannschaft durch drei- | hat, ist eben so unpassend gewesen, als der ausschließlihe Tadel, welcher | drei größten Tänzerinnen der Welt der Taglioni, Cerito i g or Ponsonby?s zam Botschafter in Wien mit den getrof- hen Geist zu errichten, die im Stande sei, denselben im Zaume zu Nah der Mittheilung eines Reisenden, der Fürzlich einen großen U jähriges Kreuzen im Mittelländischen Meere und ging dann, wie ein unab- | als Neaction gegen jene Richtung sich geltend machte, Verdi’s Opern ha- —— ordnungen zufrieden bezeigt, „Lord Elgin“, schreibt die alten, Schon seit langer Zeit droht diese Gefahr niht mehr von Theil von Klein-Asien durchstreist hat, ist dort in diejem Jahr kein

E O M - A