1846 / 260 p. 1 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

E E A “D 53/4

1104 i

, “i s : óniai / ¡elbause. 457se Abonnements - Vorstellung : Freiherr Scha> - Rathlow, Geheimerath, Herr Franz. Ove Guld- | tes Königs, Hr. Löhmann, Ein Kammerherr der Königin Juliane, OMarZise Ly “o fe iginal- Schauspiel in 5 Abth., von Ch A l l i: Das Abonnement beträgt: b : 2 Rihlr. sür 4 Iahr. g c m c l n é

m Dienste der Königin Wittwe, Herr Müller Hr. Brandt, Ein Page der Königin Mathilde, Dlle. C. Hartmann. i . an E Hauptmann in E norwegishen Garde, Herr Ein Page der Königin Juliane, Selma Hartmann. Ein Kammer= Birch-Pfeiffer.

. Gráfin d, Oráfin Reez, Damen der Königin | diener derselben, Hr. Göß. Zweiter Diener derselben, Hr. Oster- E ia, s Í : au Mad. T Sn, Robert Keith, englischer meyer. Vier Diener des Grafen Struensee, Hr. Hartmann, Hr. Königsstädtisches Theater. 4 Bidir. - j Zahr. d R eie: Botschafter am dänischen Hofe, Hr. Crüsemann. Ein fremder Ka- | Fischer, Hr. Hiltl, Hr. Micaelis. Ein Geistlicher, Damen der Freitag, 18. Sept. Marie- Anne, oder : Eine Mutter aus h, 8 Rihlr. - agr. s n U U F nehmen Bestellung valier, Hr. Weiß. Pfarrer Struensee, Vater des Ministers, Hr. | nigin, Offiziere, Hofleute, Pagen, Wachen, Diener, Bauern. Die | Volke, Schauspiel in 5 Aufzügen. Nach dem Französischen : Mai allen Theilen Ter Monarchie auf dieses Blatt an, für Serlin Döring. Emmy Mostyns, Kammerfrau der Königin Mathilde, Dlle. | neue Decoration im dritten Afte is vom Königlichen Decorations- | Jeanne, der Herren Dennery und Mallian, von Heinri Börnsesg ohne ee Yohmg; die Expedition der Allg. Preufi, j Werner. Detley, 16 Jahr alt, im Dienste des Grafen Struensee, | Maler Gerst. (Mad. Albertine Rott : Marie-Anne.) nscrkt s e z E he gg den Zeitung: / Dlle. Viere>. Johannes, Diener des Pfarrers Gtrucusee, Le: N Chef V D I Seer 4 Ore in L a les E E ‘Anzeigers 2 See Ce + PeLEBCTMENEGTF ME M3,

j fizi ller? j i zei - Chef, : eerêuber, große 1 E Er H 4 . Ein Offizier von Kut d Regiment, Vr- Pan, Iw Mt voi B L s Byron: “he Corsair‘““, von P. Taglioni. Musik Verantwortlicher Redacteur Dr. J. W. Zinkeisen. i

e T M T T4 T E api E D Pr O D I T E D N N T E ae ati M I E TR D s 7 Mf

| iebniß. isti in Soldat von der norwegischen Garde, 1 Ta I S Ä E Liebnid. D Seteor, enn Ste Chirurgus, Hr, Rüthling, von Gährich. E E 27 it Lustspiel in 1 Aft, von Jm Selbstverlage der Expedition, E —————————————————————————— /

¡ , Flyns, Andreas, Landleute, Hr. Wiehl, Hr. Walt, Hr. Lie- | R, Benedix. Ansang ha L E i M 5 j y A A j Don O E "Gecdanten, Da Komitsh. Conrad, ihr Sohn, Zu dieser Vorstellung werden Billets zu den gewöhnlichen Opern- Gedrudt in der De d>er schen Geheimen Ober-Hofbuchdruckerei, [F Jo 260 L Berli n, Sonn bed den Wi S e p Li

1 Hr. Heinrih. Ein Keckermrister, Hr. Müller 11. Ein Kammerherr haus - Preisen verfausft. / | L L j 1846.

E | An die Leser.

Die vierteljährliche Pränumeration dieser Zeitun ägt i E. S E a! eser g beträgt 2 Nthlr. Preuß. Cour. für das Juland. Beste e , i i rpedition sclbs (Friedrihs-Sträße Nr. 72) gemaeht, und jeder innerhalb der Ringmauer der Stadt wohnende Briaaaat erhält das i De uts E O A ;

angegebenen Datum , frei ins Haus gesandt. Auswärtige, des Jn- oder Auslandes, bewirken ihre Bestellungen rechtzeitig bei den resp. Post-Aemtern ; wer dies versäumt,

Nllgemeiner Anzeiger.

rp aae

L . . - . . ? : f ¿s ndwirtbsastliche Einrich nicht mit Gewißheit die Nummern erwarten, die vor der hier eingegangenen Me i Für ei S. , x á Der Verkauf des Holzes aus den zu diesen Gütern | [737 b] ° M Sao lienbargischen L L A Uebrigens is die Einrichtung getroffen, ‘daß Abficate direa L dba t Me dilldeia, 9. N A imes J00 De e der Preis 25: Aut i | Hekannima N L mente, V O late vie Vaid- Die Stettiner Stromver- Umgearbeitete Auslage der Kronbiételien S4Mllhr ab bis Nachmittags 4 Uhr in unserem Expeditions - Lokale, Friedrichs : Straße “4 “y en Vorzeiger Marr co M ote g 19000, an pen MvGentatn ven Motgins ; ingung n E . 4 ei i ; > : < : Í s . 1g genommen werden. i ä ü [424] Subhastations-Patent. wirthschaft in diesen Gütern niht gänzlih und auf eine S h E Gesellschaft Mit einem S a Bu chü und er Zeile 2 Sgr. Um wicderholten Anfragen zu begegnen, wird zugleich bemerkt, daß in dem An eiger der All Pr > it „er Preis a Insertion beträgt fur den Raum j ; , die Dauer der Wälder sichernde Weise eingerichtet is SIC erungs \panner Zacharias Kresse in Dobra]c<usß an s hungen der Königl. Behörden , literarishen und Kunst - Anzei e. d : g. reuy. ettung, außer gerihtlihen und anderen offentlichen Bekannt- : j Gerichtliher Verkauf. ie Daue Ger S : i: S sal F Stammgenossen. Nebst 10 lithogr. und fein S : Ah nsi-Anzeigen, auch Familien - Nachri ten jeder Art, so wie Industrie und Handel betr de Anzei j ¿ aller Holzverkauf, den jährlichen Gebrauch der Orts- | übernimmt Versicherungen gegen Stromgelahr au ( G 8 ch. 41 Thlr. 5 6 den. Auswartige haben ihre Inserate unter der Adresse der E diti in fi i î : 7 anve etreffende nzetgen , ftets Aufnahme : j Das dem Kaufmann Ernst Leberecht Pfaff_hiersclbst Fabriken und den Verkauf von Klastern in der bis jeßt | VVaaren, Getraide etc, und berechnet dafür billigst lorirten Gruppen. N Lith Caudieoa 291 e, Tpedittion in franfirten Briefen einzusenden. ï gehörige, in der Nicdergasse der Kreisstadt Sorau be- praftizirten Höhe ausgenommen, und in so weit statt- | gestellie Prämien, von denen sie am Jahresschluss, Diefelben mit schwarzen Lithograph! 2 4 A Sa O D E BOC E CILA E M | legene brau- und frambercchtigte Wohnhaus sub No, finden kann, als der daraus gelöste Betrag zur theil- nach Massgabe der Höhe, cinen Rabatt gewährt. - E A E E E S ——————— —————————— —— E D S EE é 187 nebst gt, welches n E er V Ra weisen Löschung der Schuld von F. P. L Zum A von F AAAIE it diiisèr Gie [761] 1 J ü h A á Jhre K j ° E n j ein in der Registratur cinzusehenden Laxe au ad 2m verwendet wird, Wenn einmal die ald- | sellschast, deren Liberalität bei Regnlirung von Schä- ¿ ú 3 re Könial. Hobeiten d , j Î ; Î E Tor, 17 Sgr. 8 Pf. abgesept ist, soll im Wege noth- Wirihschast eingerichtet is, wird der Eigenthümer niht | den läogst anerkannt ist, empsechlen sich die unter- Große G (ald Tg E, t E Tae bid tlicher Theil. von S dniadta e voi Sie ti L der PrinzGustav Nr. 2748, Die Verordnung, betreffend die Anwendung der in den j wendiger Sobhastation : bemüßigt sein, den Werth des verkausten Holzes an die | zeichneteu Agenten. a  E SCOURE Mie T0 é cid land. Berlin. Allerhöchste Ordre, die Auslegung des $. 19 der j ngerommen, Städten geltenden feuer- und baupolizeilichen Vorschrif- am 2. Dezember 1846, Vormitt. um 11 Uhr, | Bank zu überlassen, es wäre dann, daß er mehr Holz B | TI1n 1m. Se tbr 1846 Oel D T SU a A Meisibictenten statt, woi triminal-Ordnung betreffend. Schreiben aus Erdmannsdorf, (An- iy lad T j ten bei Gebäuden auf solhen zum platten Lande gehöri- / in unserem Instructions - Zimmer auf dem Königl. | gerfaufen wollte, als dieses der Waldwirthschaftsplan el , P ° ° Su L eichniß gratis zu erhalten ist: in B 7 rli, Wurst Zhrer Majestäten.) er bisherige Privat-Docent und Licentiat der Theologie, De. gen Grundstüen, welche innerhalb der Städte, im Ge- j Schlosse hier öffentlih verkauft werden, für jedes Jahr gestattet, , / / VV endt Á Köhne 3 9 g à utshe Bundesstaaten. Königreih Württembetg. Rül>- Gaß in Breslau, is zum außerordentlichen Professor in der evan- menge mit städtischen bebauten Grundstücken liegen ; vom 2 Sorau, 24. April 1846. L Sa E e LAe E - s IV. Logier, Friedrichsstraße 161 (1 N E E So Gas, L T Baden. gelis<=theologischen Fakultät der dortigen Universität ernannt worden. 749 2e Æ ps J. k 2 5 ónigl, Preuß. Land- und Stadtgericht, des Waldes urbar zu machen und densciden mi! Ztne- S ¿2 und E. H. Stroeder , in Poti indtags-Verhandlungen. Herzogthum Holstein. Ercesse in Kiel, R » 2749. Die Allerhöchste Kabinets - Ordre vom 7. August d. J. (L, S.) Königl, Preuß g Kolonisten zu bescpen, in dicsem Falle muß jedo das Os E E N Tee a W. Sri Ständische Angelegenheiten, Fürstenthum Hohenzollern- i Bekanntmachun den Tarif für das zu Anklam zu erhebende D ete | / vg deimlilitn gezablie Tiefavteggi ehensauy au Se 1 7006 bel Doe e hei Hiri, in Stettin bei Nicolai, eing en, Borbercitungen zum Wiederaufbau des Schlosses Hohen- Um den hi Ei L Pfahl - und Brü>en- Aufzugsgeld betreffend; und die weisen Löschung der obigen Bank-Forderung verwendet U . < C f al-Ei senbahn n or e l Mittler M Königsberg bei Gräfe cllern, Fürstenthum Lippe. Einführung der Silbergroschen, iesigen Finwohnern, die Empfangnahme der mit den Allerhöhste Kabinets-Ordres G8 Verlei z und die i N ngarif E eniral-Ci) j z ün, ‘in Hambur bei Herold Mrcnennung, Schreiben aus Altenburg, (Ankunst des Kronprinzen Posten ankommenden Pä>ereien zu erleichtern, wird vom 1, Oktober S hste Kabinets-Ordres, die Verleihung der revidir- [628] Subhastations-Patent, Das Vadium zu dieser Sage ist auf F. P. RIEA 5 Da wegen eintretender nzer, 1 g 4 nd der Kronprinzessin von Württemberg.) d. J. ab die Einrichtung getroffen werden, daß die der Steuer-Revi- Jz ten Städte-Ordnung vom 17. Mai 1831 unter Das in der Dammvorstadt an der Crossener Straße | 355,000 in Baaren Pfandbriefen oder anderen a Feiertage am 21sten und i anfreich. Paris. Hofnachricht. Expedition nach den Marquesas- sion nicht unterworfenen Pakete den Empfängern durch vereidete Pa- » 2750. an die Stadt Essen betreffend, vom 28. August d. J., sub No. 8 c gelegene, Vol. 1V. fol. 337, des Hypo- polnischen zinêtragenden Staats-Papieren in deren No- i 22sten d. unser Comtoir [785] ; nseln, Die griechische Schule in Athen. Die spanische Vermäh- fetbesteller ins Haus gesandt werden. Die Abfertigung der Pakfet- Le, und L : / j thekenbuchs verzeichnete, dem Schlossermeister Johann | minalwertb festgeseßt. R, S A nrn geschlossen sein wird, so Binnen 8 Tagen verläßt die Presse und wit ngs- Angelegenheit, Die Nouen-Havre Eisenbahn. Vermischtes. besteller aus dém Postgebäude wird des Morgens um 8 Uhr und des » 2751. an die Stadt Mühlheim an der Ruhr, vom 4, Septem- Gottlieb Spacth, jeyt dessen Erben gehörige Wohnhaus, Nähere und weitere Bedingnisse können jederzeit 1m ferde L A P benachrichtigen wir die s ff oßbritanien und Jrland. London. Post-Convention mit Dä- | Nachmittags um 2 Uhr, außerdem für die .in: der näheren Umgegend ber d. J. welches zufolge der nebst dem Hypothekenscheine in der | Büreau des Kanzellei-Chef, oder in der geeigneten Ab- I T Inhaber von Ungarischen | daun vorräthig sein bei &. D um mle! emark. Verbindung mit Brasilien und dem La Plata. Die Times | des Postgebäudes belegenen Stadttheile no< des Nachmitt U Berlin, den 19. September 1846. Registratur einzusehenden Taxe auf 7890 Thlr, 22 Sgr. theilung der Bank von Polen in Warschau durchgese- u A R E Central - Eisenbahn - Ac- Linden Nr. 19: der dritte Band von R, | ber die Deutschen in der scleswig-holsteinschen Angelegenheit, Ore- | 5 Uhr erfolgen. An Sonn- und Fesit , A, ahmittags um Geseß-Sammlungs-Debits=Comtoir 2 Pf, abgeschäßt worden, sol hen werden, Dieselben befinden si< zur Durchsicht T H R E H N tien hierdurch, daß an on-Vertrag. Vermischtes, 8a! 10 . ie N - und Festtagen, mit uênahme der Weih- . 2 am fünften März 1847 auch auf den Gütern selbst. / E A d P Ur diesen beiden Tagen keine Evylert, Charafkterzüge und histor, Frhweiz. Kanton Zürich. Schluß der Tagsaßung. v )tezeil, falen die ahmittags-Bestellungen weg. Der Transport S e ti j O ] subhastirt werden. Diesen Bedingungen sind auch spezielle Nachweisun- : S Einzahlungen darauf, mente aus dem Leben des Königs von Prei lien. Rom. Bücher-Verbote. Díe Frau Prinzessin Albrecht von | p," Pädereien geschieht mittelst zweispänniger Wagen. Die Bestel- St G AEEN Der Minister- Resident bei den Vereinigten 1 J Álle unbekannten Real - Prätendenten werden aufge- | gen für die Kaaflustigen zu deren Jnformation beige- | sondern erst wieder am 23sten d., als Schluß-Termin, Friedrih Wilhelm's 11] reußen erwartet, Schaden dur< anhaltenden Negen, Die En:- lungsgebühr beträgt für das Paket und die Adresse zusammen : aaten von Nord-Amerifa, von Gerolt, von Leipzig. D | A boten, sih bei Vermeidung der Präklusion spätestens in | fügt, auch steht es Jedem frei, die Güter zu besehen | his Abends 6 Uhr angenommen werden. - Magdebur W Heinr ich s hofe sung des neapolitanischen Kriegs - Ministers, Festlihe Vorbereitun- 1) wenn das Paket unter und bis 30 Pfund. s{hwer is, 2 Sgr. / Abg ereist: Ver außerordentliche Gesandte und bevollmächtigte diesem Termine zu melden. und sih von Allem selbs zu überzeugen , wozu von Hir s<feld & Wolff, g g » Fen. Das Fest der Geburt Maria's. Der belgische Geschäftsträger, 6 Pf. Minister bei der \{weizerishen Eidgenossenschaft, Kammerherr Graf Frankfurt a, O., den 23, Juni 1846. p A U Administration jede Erleichterung Linden Nr. 27. f Fceiwilliges Darlehn, A 4 : und von Wylich und Lottum, nah Putbus, E d gewährt wird. i . * - anien. Madrid. Schreiben aus Madrid. (Petition gegen die 2) wenn das Paket über 30 d ist, 5 Königl, Preuß, Land- und Stadtgericht. Folgende kurze Beschreibung der Güter Lubartów S [782] : ermäblóna ver In Uen L : z et Uer « Pfun {wer is, 5 Sgr. / giebt nebstvem über Vraae figen Boe: Ti S di ch Ei wo A erschienen und dur alle Buchhal ots Beis Donna Luisa; Unterzeichnung des Ehe - Kon- D res u ae A LaENS Lerkelb Co wird die Bestell- : i er Geheime Rath , Präsident (gez.) J, £ymow 811, G Q = ) Meubahunen. Wien, Eröffnung der Bahnstrecke t / 1g elben erhoven, (Be . g hef der Kanzlei (gez) Lubfowst i, eelándif e Sen De Jost: Neuere Geste de srarlien Wu Frequenz auf der O O a e 18 Gelbbriefe unter und bis 100 Rihlr. zu welhen Pakete gehö- Uichtamtlicher Cheil. (7070) Warschau, den 7, Angust 1886, | Wr üe ubartón ‘im Gouvernement und Krsis | 1720 bahn. G?tmaniens Bötkerstimmen, SamuiugsYogis- And Bbrfen-Nachrichten, Ber !in, Börsen- und Martt- | gj mit bem Paket, ins Haus gesandt. N mern, Mr Inland . 2) Lublin belegen, bestehen aus 2 Städten, Lubartów und : . i e ler deutshen Mundarten, herausgegeven voni E S , ; lud E | 4 ; . s Die Bank Von Polen. Firlei, 20 Meicreien, 39 Dörfern und Zins-Kolonieen, Die achte Einzahlung von 10 „Species Ur O Rate: AS t Dichtung Wider, Die Wartburg. ä A T aa Fall S e B Berlin, 18. Sept. Die heute ausgegebene Nr. 34 des T L Z zusammen 61 Nomenklaturen und enthalten ungefähr | guf die ausgestellten Jnterims-Actien der Seeländischen Enal, von de Motte-Fouqué, T der Bestellung der Adres} Ms , it die Verjpätung Justiz-Ministerialblattes enthält folgende Allerhöchste Ordre, | No. 27,554, 13.000 Seclen, | | : Eisenbahn - Gesellschaft erster Abtheilung (Kopenhagen- D eng 4 ah Le On / Geflérau S i h n P M L, zu wünschen, daß eine | die Auslegung des $, 19 der Kriminal-Ordnung betreffend : j Es wird hiermit zur allgemeinen Kenntniß gebracht, Der Hauptpunkt i Ca p M Roedskilde) is M 326. La Polka en province, La Bu m va rüber \<riftli< an das Hof-Post-Amt hierselbst abgege- Aus den in Jhrem Berichte vom 8ten d. M. entwid>elten Grün- c / ege zwischen Lublin u Sicdlee L u E . E h j ; , , , j daß am 28 E l, J., um 40 Uhr Vormit- Meilen von, Warsdau, wovon 15 Meilen Chaussee, am L. Ofktober d. pf L ua E Mut Ae Eo eD, 2] y H Pakete, welhe einer Eröffnung und Revision bei der hiesigen Seidl Diditaa e Di Ves fir U O ba ; tags, im Sizungs-Saal der Bauk von N Yar: E Mila Sn n uug, e orn IB l E ua m Va u L E E Nette 8! Ser, / j Amtlich er Th eil. de A 4 Oen unterliegen, können durch die Paketbesteller C Untergerihten die Untersuhung und die Abfassung des j au eine öffentliche Auction, der im Besiy der Dan : S i 2 Mei O i: D Théâtre français No. 40—46: Le loren ° : S é rkenntni}ses erster Jnstanz in en E j S von Polen scienden im Gouvernement, Kreis und Be- | (Pulawy), 3 Meilen von #eczna, 35 Meilen von der | Sonn- und Festtage, [f Le mnari à la campagne, Le diplomate, fe, Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Jeder Paketbesteller is mit einer Jnstruction versehen, welche fängnib strafe nit e vie Wehen ba A N zirk von Lublin belegenen Güter Lubaetöw, fantnt een A ie Water der Länge von einigen Mei- in Kopenhagen von den Herren 4 @ E, Q Qa La berline de l’émigré à 25 Sgr. M Den bisherigen Regens Pohl am Klerikal - Seminar zu Pos derselbe bei Verrichtung seines Dienstes auf Verlangen vorlegen muß. | den ist, wem die Strafe des Vergehens i Gefängni T dazu gehörigen lebendigen und sonstigen bewegen D N er (bifare [uß Wi n Ih ih in Hamburg von dem Herrn J. b: Si Dr. Zunz, Predigten gehalten in der neuen A ordentlihen Professor 0 d 9 l oh A A Berlin, den 15. September 1846. arbeit von j D "b t geyens in: Casängmniÿ oder Sipase Inventarium stattfinden wird, und zwar unter folgen- | len durchsließt der E Fluß M U B n in den Stunden von 9 bis 12 Uhr Vormittags auf nion zu Berlin Neue unveränderie Au 7 j rofessor für da Fah er Pastora| «Theo ogie in General-Post-Amt l on jener Dauer besteht. Jch überlasse Jhnen, die Gerichte den Haupt-Bedingungen : G R E bei der Stadt Jwangrod in die Weich- N Q genommen fig Als 2 Thlr. O ish=theologischen Fakultät der Universität in Breslau zu . e o An - L 7 terth der Güter sammt Jnventarium ist au gie. ¿ E eder Einzahler l h j | S RA : h s Viennet A é . S ———————— nêsouci, den 28, Augu i S, 1.068009 over palte Ble 7,400,000 sestitsegh_ Die LVRsSe der Biter nta R iee B00 | U O 1 Meinen vet AAUaN ie A L S G tats J E ee Sali Selea. ite ente EIEYERY MRNBIIAE e i ° ger 8 : reichen, auf welcher die Nummern der erstere : ° 4 eben wird, enthält unt S 5 iz-Mini E Na die Anleihe des Landschaft - Kredit- Kulmische Hafen Waldung, 77 Hufen Wiese und 358 | Reihesolge na verzeichnet sein müssen. Formulare zu | 34 Linden. SchlesINgeT-cheButi g , enth nter An den Staats- und Justiz-Minister Uhden. 4 Vereins, wovon, abzüglich der bis Juni l. J. in- Moe 0 O4 Aerbaugrund, wovon diesen Designationen sind bel, den béngunsen Fosern Mudlibzndut ' R" E u i L i: i‘ l. P. 517,426 ,, 16 eine | ein großer o unentgeltli< zu erhalten, und werden Einzahlungen, : ; ; ; E E : j i Ea 4 dufoe gbgeiragenen V 225673 16 in halb- n zehn Meiereien ist schon die Fruchtwechsel -Wirth- | hei iten tie H erims-sttien nicht von dieser ibe —— Neisebilder. Sir ite gel Q: MPMG MNOEr IS-GUNTEE,, Vii0n WAAEEtE L BURI a L R E U S: Dal DRu s Mal NGII F oie x jährigen Raten zu amortisiren verbleibt, zur Be- schaft eingeführt. Die Wälder sind neu bemessen und nungsmäßigen Declaration begleitet sind, zurücgewie- | [784] : | Aus Thüringen Bei der Seichti ‘tit des Wes : D - den Erben geschlossen, desto eifriger besuht man die Bibliothek. Der Ein- / f ricdtigung überwiesen. mit allen Arten Holz versehen. Der Holzschlag wird sen. Ueber die eingezahlten Geldbeträge wird sofort Durch alle Buchhandlungen is gratis zu beid L gen. viiv Vie EUR tig cit de asserstandes und der Stärke des Gefälles | dru> von Göthe's Statue is unbeschreiblih, ja wahrhaft überwältigend. j f Wird die Summe von Pol. Fl. 3,600,000 bei den gegenwärtig blos in den zur Waldwirthschaft nicht ge- | eine Jnterims-Quittung ertheilt , gegen deren Rüdgabe | in Berlin dur E. S. Mittler (Stechbahn 3) 1 I. i Bretcnbdlis vènit Veito O M zur Herabshwemmung des | Wie eine Felsenwand imponirt, in welher uns der Ernst und die Macht , 4 Gütern belassen, welhe mit 5 % Zinsen und ein hörigen Stellen bewirkt, z , 8 Tage später die Juterims-Actien abgefordert werden | sen und Bromberg: FEDer Reisende, der si< im Thüringer Walde orientiren will, thut wohl | ser Tr anöport ist jehr beihwerlih, d dit Siror O U oh E | Vicrfabanit dee Gle anbe Tie AUOE 6r0- S0 MIEDU G N T6 | j L don balbiäbeiden Na- Jn den Gütern befinden s{< 5 Wasser -, 2 Wind- | rönnen. Die Quütungen auf den Jnterims - Actien ¿ è Ea l juring | en will, thut wo C | ejhwerlih, denn d-r Strom fkrümmt sih oft, und | Marmorhaupt der Ernst und die Macht des schasfenden Geistes auf uns | Ï Prozent aufs Kapital in gleichen halbjährig N e ; g B chniß von mehr als , die Milte des Gebirges, dur< welche die große Heerstraße bei Suhl | alles Holz, welches aus der mittleren Strömun den V M i j c Amt oll i [4 c) ien, oder in 37 Jahren ebenfalls in halbjährigen | und 4 englische Sägemühle mit 4 Sägen, 6 Ziegel- | werden : crzel Koburg vorbei nah Bayern aber 001 fein: DRNdETAND A I hein H Uses siven Siteibi ddG wider fell Eimadi E T Pan der | ein, 5 an meint, unmittelbar vor dem Throne der Jntelligenz zu stehen, E Raten nebs jedesmaligen 5% Zinsen von ver- fabrifen, 2 Kalkstein-Oefen, 4 Dra m Senn in Kopenhagen von den Herren F. E. Go t\chalk, R ‘F in fremden S rache ngerungen zu unterscheiden und seine Reiseroute in drei Theile zu | häufige Holzdiebstähle egen welthè alle Verordnun {E Belge Lava Id | 18 Na Zeus dieser Stirn sein Siegel aufgedrüct, so ausdru>svoll î 2 bleibendem Kapital, abgezahlt werden. l, Fl 4 A Oen M R T A Hamburg von dem Herrn J. C, Dütfeldt s erten 1 lischer, italieni p és Men, von denen die erste die östlichen Ausläufer mit dem EAnattar nicht aufkommen nus , s n T A Val: ann Ae ade i ie Ldd Tiede ref L Z 0 ctrag bis zum Belaufe von Pol. $4. til - aiten, ) D f n } vollzogen. 4 besonders englischer, italienischer, spanischer, die zwei / t hol ; 1; O t: Ggr A N i: ung, a j , ni er Zu F ; i 7 100,000 dus ‘Fl. Pol, 11426 O ur A S A C t eine s Mit Deuuna wi S A e E nebst vielen schönen Praciwerten u. nt Aug Do und M ide i Me t n e wie T U E B S o R M A d Mh n Le ay As Diehe, has sis ia : Bs ies i innen wird, mu edeutend h) , 4 ctionairc davon benachrichtigt, daß in Uebercinstim- e eseßten Preisen zu !Wnöwürdi S déi Ner, vergesjen, , j er Berge, n e I 1 | en Ausspruch eines Diplo- fon welden de Bee gtrn Hnnes Bi Lu | ‘Lj Prounatien n ten fonte, Oise i S | mung mi dm f lr tet Sett fei Sia (M M B R nza t 2e É e as E M R B | P enge ad dabe des Sani) auf de gn Habe sten rg, | 1 eide rone, Den Manie dos dr S i 1 die Bank von Polen in Baaren | nicht ausgenommen, V ebt! : : vom Sten Einschusse nah dem 1. Oktober d. J. gelei- | von Friedri leisher, Buchhändler in Le! We Roi ; ; A s y ehen Burg- es grands chagrins r Marmor, aus welchem sie gearbeitet ist, ist F : e au die B P dem Dominium auch giebt's daselbst Fischerei in den | stet werden a dg [v DeabinMina aniiaes n E E F < Fleischer, Buchh us A N Cre gesagt L R g Ld E ama g E der au Fuchsthurm empor. Mit | nicht ganz weiß und nur wenig durchsichtig, vermuthlich pyrenäischer, S | 2 Alles was in der Licitation über Pol. Fl. 1,241,426 ,, Teichen, Fluß und Seen. 4 E nannten $. festgeseßten Zulage von 10 % des Belaufes l, Die Zukunft wird zeigen, ob sich die Thürin ische Eisenbahn E n eines Gesichts d als bleicht N öth at aal wie der Ausdru> | gegen zu Schiller's Kopf von Danne>er, welcher jenem zur Seite steht, der Z 16 gegeben wird, kann der Käufer entweder baar be- Die Einwohner der Städte Lubartów und Firlei ent- | nebst Entschädigung aller durch die versäumte Einzah- [736 b] Wb evahren fann, oder ob sie L nus Su 0 ban e T D liche ens A S 4 n Sni x et. Hier s{wärmt eine glü>- reinste fararische verwendet ist, der zu den feinen Zügen des idealischen f zahlen, oder zu der Schuld ad 2m v, Fl, P, 3,600,000 ridjjen. San, Qs /baâr, -e- bie Lanel es Nen mit | lung verursachten Kosten. ; “Den nach dreiwöchentlichem schweren Leiden, Weißenfels ist für den, der aus der Mark oder qus Sachsen fommt, | mer Zwiichen Cipenlas unk ‘Zie enh zit dv A A M Seis 1: QUVEE U pa a M E U LN Be Aus A LER)A, Ps a hinzufügen, Gespann 82,000, zu Fuß 29,000, zusammen ungefähr Ferner werden die Herren Actionaire dar- | 40ten d. M., an der Auszehrung und hinzugetr"Wste Stadt, die durch Gelde Baue 2. INA V L Oas Dedeln d wis s und steigt in hellen | wirkt. Neben Göthe's Statue hängt David's Portrait, der sie gearbeitet, ) L Auf den Fall, als die Landschast-Kredit-Vereins-An- | 111,000 Tage jährlih außerdem - zahlen sie baaren auf aufmerksam gemacht, daß cs ihnen dem | Ruhr erfolgten Tod meiner geliebten Mutter, de! F Die Mehrzahl der Häuser is mit Rosenstöen S Weins vere | Da dal SliveVen fein 1g blu bat, (0 d N eschneiten Bergen nieder, | ein sharfoli>endes, kluges Gesicht, Gegen die Ausstellung ließe sich Man- x t leihe im Jahre 1856 erneuert werden sollte, das heißt, Zins nebst bedeutenden Prestenden an S! Herrschaftz | Beschlusse der Gencral-Versammlung vom | wittweten Post-Kommissarius No ël, geb, Bol Win den älteren liest man Jnschriften, in denen die frommen Erb ine barfeiten des Siadenterileh: s ri lán sten 7 (1s in p: ‘glle Gondère: | ches inivenbanz. diess Tiaaenhaupt muy Holiet unv in mm hohgrwalh- 2 t daß die Landschaft dasjenige, was durch die Güter bis | sie besien 670 Stü>k Pferde und 818 Stü Ochsen, 23. Mai v. J. zufolge, zu jeder Zeit fre isteht, hagen, aus Friesa>, zeige ih statt besonderer ern, daß sie nur mit Bitzig Hülfe U ciltièr Ebrd: balt Bab (Rana Sade M M (a Bi t dl ia erhalten; hier trägt man die | ten Saale stehen. Denn in diesem Gedränge von Büchern und Bildern L L dahin abgezahlt ist, derselben wieder zurüerstatten sollte, welche das Eigenthum des Dominium sind. die noch aufdie Actien restirendenEinschüsse | dung, ergebenst an. - inmuthiger Fus : on A gebaut hadeti, ‘1. QNgner Paare, Vie gen Dane, 2 ängsten Kragen, die tüchtigsten | wird seine eigene Wükung gestört und die Wirkung alles daneben Stehen- f L l bg Das herrschaftlihe Meierei-Juventarium besteht jeyt ; i: ; g, erg ger Fußweg durch die Thalwiesen der Saale, den Ruinen der | Narben; auch aus Stierhörnern trinkt man neh. Der Marktplay dient | den herabged >t l b 2 L wird die Bank von Polen auf Abschlag der Summe as herr|<a _ A N J einzuzahlen und dagegen die Jnterims-Ac- Priywalk, den 12, September 1846. burg vorbei, führt nah Naumburg, desscn (bige L ; unt’ Versariluñgs ; befvii „(arttplaß dien A crabgedrü>t, weil es neben ihm zwergenhast erscheinen muß. Der L q von Fl. Pol, 3,600,000 blos so viel davon an sich neh- in Wilen ungefähr 4150 Stü> tien mit den originalen Actien umzutau- Verwittw. Post-Secretair L. G eri) Saale-Thal bekannt it, Der Weis Ma c dir hige Lage A dem Sa e ammlung A auf N n E und seine Hunde über Bibliotheten - Saal aber ist zu niedrig, das Postament zu klein, der Raum p 4 men, als sie von der Landschafts-Schuld bis Juni l. J. » Rindvieh » e » schen, deren Nominalbetrag mit 4 % p. a. geb. No ël. M haires Jubren? (a: bine ex ret ais a gezogen wir Be M A L O I A an_ N ttagen aber ist er mit Buden, | vom Scheitel bis zur De>e zu gering, Wenn dieses Haupt sich einmal f selbs abgetragen hat, nämlich Fl. Pol. 517,426 16, » Schafen » 41 "86 n Zinsen von dem ersten Tage des auf dieEin- under ähnlichen Geschma>, und wird mit ai Soraf E em S E vi a daaE S 4 as und Landleute drängen ih | erhebt, so stößt es wie der Zeus des Phidias an die Decke, f 4 den Rest ungefähr Fl. Pol. 700,000 wird sie, je nach __» Schweinen L 00 » und nebst ge- | ahlung folgenden Monats bis zum 1, Juli berall da, wo ihm das Klima nicht gan g tio A alt gepflegt, hoh d E, a, und N e S Bande, die im oberen Ge- Noch ein anderes Marmorbild von Göthe befindet sih in diesem Saal, L f. dem Stande der Hypotheke entweder dem Eigenthümer wöhnlichen Aer-Geräthschaften, in Maschinen, Brannt- | 1847 verzinst werden wird, nah welcher Zeit Di R A c D gd bie Wrdiuhera Ha f U S fai E v . Is Ee î h e Do thauses aufspie t, giebt L Getümmel den heitersten An- welches der Bildhauer Trippel iín Rom auf die Bestellung des Fürsten von i s selbst zu erheben, oder zur Befriedigung etwaniger hy- weinbrennerei-Apparaten, einer Dreschmaschine und dgl, | blie Dividende des Ertrags der Entreprise e Kunst- uction zu rc dem südlichen S TIA und fu Jrali L h: leine ul- a T ie Pforte des agene, artens öffnet der alte Gärtner, Walde> 1787 sehr zierlih ausarbeitete, Dieser Kopf ist so shöôn, daß er x pothefarisher Schulden zu verwenden bewilligen, wenn Der Werth dieses Jnventars beträgt ungefähr Fl. P. | statt der Zinsen eintritt. m lepteren Lande er oft ar ist u ü es t 1g e hi in A G s Da Mgen! v selbst in Spanien gefochten hat; auch dem Torso eines Apoll dreist aufgesegt werden könnte, „Jh habe nichts : - sons der Eigenthümer die an die Bank schuldigen Ra- | 350,000. Webäud ü Theil Die Direction der Sceländischen Eisenbahn, den [738 b] betreffend. \ Bewinde von Baurn d Ms 4 U und folalica ‘g E K Scigatt L M W in Lu p arten D hat Göthe bewohnt. Ju | dagegen“‘, schreibt G. im September 1787 aus Rom, „daß die Jdce, als y 2 ten stets regelmäßig abgetragen haben wird. ; Die Si Ga. evau F sin Theil IRE Dol neu, |} 15, August 1846, Daß die sür den 21. September a. c. angekün ausgestrahlten Wärme enibebrt. f P i Andenken éviviet F a) S rie seine "Wei E A E h I MARQEITDEA A H dgie! alia dea air N : h N ads estin abs n an dis i VA ebn Wiädi êubartót iff fúr bio Wohnung des Gemälde- Auction zu Dresten E A buesangene haben von jeher bekannt, daß das Saale- Thal von | Seite fest mans ì Inli verläßt uns nie Lo ebe an wb Bedürfniß Die Wartburg. E S] j eisen Verkfaufes, , ; 6 u R i t zri tis / L G Toif M ahr A Du y ; O ; R E E n) die Bank schon angefangenen oder eigenen Entwurf oder } Eigenthümers ein shöner Palast mit einem großen eng- f 7 L T E O e ie Vir Jwelton Abteibuna befi Veit jurddti iet e dr G n nade: lea CEi; 10 tus deu strebenden Geist leise zur Wahrheit zurü>“/; auf der zweiten : Der gegenwärtig in Gotha versammelte Architekten-Verein widmete am ; N Gutdünken , wird die Bank, nachdem sie sich von dem lischen Garten, Citeraris- he Anzeigen chen Gemälde, Seite 23 des Verzeichnisses No. l, zum Genusse fast Uen eMi@ das fein Ge eufia L geschäy L «E enken und süß erinnern f U Leben im tiessten Innern“; | 7. September der Wartburg einen Besuch. Sogleich nach der Ankunft Schäzungswerth der einzelnen Theile überzeugt haben t I XXIII. den Anfang bilden und dann die U" und nicht ohne Mühe aufgesucht werden m ug Bn Sth er Ferne freudi x i ritten: „Wem wohl das Glü> die shönste Palme beut ? Wer | nahmen. die Mitglieder, 66 Personen, die architektonischen Merkwürdigfkeiten wird, hes ien ad 2, 5. L. id auf diese : P der Schnuphaseshen Buchhandlung in Al Sternbergshe Gemälde-Sammlung nebst mehrer én dit bewachsenen Ufern dahin deten Höhen m Dura gekrönt géibiller de Mia f Da E R E fas A V iJie Hatte as Su des lie ae R e einem Vor- vereinzelten Theile zu vertheilen bereit sein. " lden n , ' m T e j Í E s , en Herr Berli er die ihm gewordenen Das Eigenthumörecht dirse, gegenwärtig in Admini- tenburg sind ershienen und dur E. S. Mittler in Es «atis A werthvollen Gemäl Radbaien Ur erige R und Conf ees e Jugend der S sige s nur drei Stunden von Jena und war ihm vor vierzig | (seiner Zeit erwähnten) Aufträge Sr, Königl. Hoheit des Erbgroßhertdgs stration der Bank von Polen seicnden Güter wird Berlin (Stechbahn 3), Poscn und Bromberg, zu er- Carl Ernst Sieber, andschaft, hier, wo Vas ied : t Jena S L e S die- An urch geistige Beziehungen noh näher gerü>t, Beide Städte zu- .| von Sachsen - Weimar - Eisenach in Betreff der Wiederherstellung der Burg dem Käufer vom 4. Juli l. J. zugesichert, von welchem haiten: _ Königl, auch Stadt- und Raths-Auctionatl n stolz und fün Sl Waht n N Ly e grünem P rande stehen en machten erst das deutsche Athen aus, denn ‘an der Jlm blühte die | hielt, und den er durch die Vorlegung seiner Pläne nebst den Grundrissen Tage an alle Einkünfte und Ausgaben ihn allein an- : Hempel, E. Fr. (Kirchenrath und Pfarrer zen. in lösser von Dornbur oen st. u hroffem GGH Ma f N i die schaffende Kunst,“ an der Saale das empirische und spe- | unterstüßte, Der anziehende Gegenstand dieser Erörterung wurde nah dem gehen, : Stünzhayn), Sitten, Gebräuche, Trachten, Mundo- t und den Glanz der S 18licht, L er g t bef le weite Ca tat Daher au< Göthe von Weimar - Jena als von Einer | Mahl, das auf Höchsten Befehl für die Gäste in Bereitschaft geseßt worden : Beseßen der Fatide und: de E Gen dei Lag und Na esang und | Stadt spricht, „die an beiden Enden viel Gutes hat“, Jeßpt is aller jener | war, im Freien wieder aufgenommen und der übrige Tbeil der Zeit bis ¿r Wolkenbildung nachforshte, Unten im Ruhm dahin, und nur no< im Adreß -Kalender liest man die Namen der ! zur Abreise zur Besichtigung der mittelalterlihen Sammlungen verwendet,

E A0

2 Aa N