1942 / 1 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 02 Jan 1942 18:00:00 GMT) scan diff

nats pet? Í zte E Ï 71 s A A I S

E L C L A A wer E f E F Hue f Ten N « f Bib it B Tz E Lui Las F 2

Deitte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Freitag, den 2. Fanuar

Zweite Beilage zum Reichs- und Staat8anzeiger Nr. 1. vom 2. Januar 1942. S. 2

1942

Ce E

T T R E

——

Verbindli<{keiteu. Grundkapital (2000 Na-

mensaftien à 100,—) « Geseßliche Rüdclage . - -

[38877]. Mez AG., Wien. Cewinn- und Verlustre<hnung 1940/41.

Vilauz ver 31. Dezember 1940.

T T S E S A R ———

[38851]. Kur- Aktiengesells<af#t Bad Homburg v. d. H., Bad Homburg v. d. H.

E

RAK 659 489/04 64 209136 175 629/67

RM

200 000 26 000

Nr. 1 Aufwendungen. /

Löhne und Gehälter « « « « - Soziale Abgaben . …. - . o.

[38259]. Erfolgs3re<hnung vom

1. April 1940 bis 31. März 1941, | [29442]

Bilanz zum 31. Dezember 1940.

E

Aktiva. Anlagevermögen: - Betriebs- und Geschäfts- einri<tung, Stand 1. 1. 1940. . . . 66 362,41 Zugang « . 3276,15

69 638,56

Abschreibung 17 722,20 Stand 31, 12. 1840

Um- und Einbauten in fremde Grundstüde, die der Gesellschaft z. allei- nigen Nießbrauch über- lassen sind, Stand 1. 1. 1940. . .. 42 366,65 Zugang 3 198,—

45 564,65

Abschreibung 4 006,76 Stand 31. 12, 1940

Beteiligungen

Umlaufsvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe

Fertigerzeugnisse

Eigene Aktien

(nominal EA/ 6000,—) .

Von der Gesellschaft gelei- stete Anzahlungen . . .

Forderungen auf Grund v. Warensieferungen und Leistungen

Kassenbestand und Post- sche>quthaben . .„«

Andere Bankguthaben . .

Sonstige Forderungen . .

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

PVassiva. Grutidläapital S o 6 o Rücklagen:

Gesetzliche Rü>klage . . . Andere Rü>lagen Rückstellungen . . „« Verbindlichkeiten: Darlehen e Empfangene Anzahlungen - Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen . Sonstige Verbindlichkeiten Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen „. Gewinn: Neugewinn 1940 5 064,39 -- Verlustvortr. z.

1,1,1940 . 4413,97

Gewinn- und Verlust

m

4 883

F

1 10 530

20 352 5 206 96 936 17 359 4 021 275 621

100 000 16 367 106 000 10 500 1 600 17 094

1 707 9 701

2 000

650

R ———

: 275 621

re<nung.

10 000|—

42 97

AufwanD. Verlustvortrag 3. 1. 1. 1940 Löhne und Gehälter . . . Soziale Abgaben . ... Abschreibungen auf t.,3 An-

lagevermögen « Zinsen Steuern v. Einkommen, v. Ertrag und vom Ver- mögen Beiträge 3. Berufs8vertretg. Gewinn: Neugewinn .„ -- Verlustvor- trag « « « . 4413,97

5 064,39

Ertrag. Ausweispfl. Rohübers{<uß Außerordentlihe Zuwen-

dungen 0 0 9-006

153 265

21 728 2 086

6 528 2 393

650 209 548

72 de

137 500!

209 548|

4 413/97

73

18 480|84

96 78

18 88

42

76

76

76

Nah dem abs<{hließenden Ergebnis

Dividendenausgleichfonds. 13 119

Verbindlichkeiten: P. Rasch Erben w/Ab- saß-A-G. Gebr. Rasch A.-G. « « Kreissparkasse Schleswig Nicht erhobene Dividende Gewinnvortrag aus 1939/40 . . 165 931,91 Neugewinn . 13 050,44

62 403 50 284 8 823 1 287

178 982/53: 540 901

Gewinn- und Verlustre<hnung per 30. Juni 1941.

Aufwendungen. Zinsén Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen . . Sonstige. Aufwendungen . Gewinnvortrag aus 1939/40 . . 165 931,91 Neugewinn . 183 050,44

M 5 186

l 551 1 608

0.0. E #

178 982 187 329

Erträge. Gewinnvortrag aus 1999/40 «L 314% Dividende aus 360 600,— Gebr. Rasch A.-G.-Aktien Außerordentliche Erträge aus Steuerrückvergü- tungen Ertrag aus verfallenen Di- videndenscheinen « «

165 931

12 621

8 719

56

187 329

Schle2wig, im November 1941. Für den Aufsichtsrat: Karl Brix. Willy Kürschner. Dr. Peter Lassen, stellv. Vors. Heinrich Peters.

Der Vorstand. Theodor Kreußseldt. Theodor Wenkemann.

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pslihtmäßioen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesell- schaft sowie der nur vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahres- abs<luß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseß- lichen Vorschriften.

Hambvurg- Altona, 9. August 1941.

Wensien, Wirtschaftsprüfer.

Sämtliche Aufsichtsratsmitglieder \tell- ten ihr Amt auf eigenen Wunsch zur Ver- fügung, Der Aufsichtsrat wurde da- raufhin in der ordentlichen Hauptver- sammlung unserer Gesellshaft am 20. De- zember 1941 neu gewählt. Er besteht nunmehr aus folgenden Personen: Bauer Max Tönnsen, Schaalby, Vorsißer; Guis- besißer Claus Rasch, Gut Falkenberg, stellv. Vorsißer; Kreisbauernführer Ernst Hansen, Schleswig-Eichtal ; Bauer Claus I. Thomsen, Rott. j

. Der Vorstand:

: | Wertberichtigungen für An-

Anlagevermögen: Geschäfts-u. Wohngebäude | 139 483 Geschäft3ausstattung « «+ « 2 080 Beteiligungen: Jos. Roth, Buttula & Co., Prag Tapisjserie- u. Kurzwaren- Vertr., Wien . . Umlaufvermögen: Halb- u. Fertigfabrikate « Sonstige Forderungen . « Barmittel

166 666 33 333

602 874 1 156 945 594

. . . E “M / .

Passiva.

Aktienkapital . . «e « « 333 333

lagen 39 462 Wertberichtigungen für Be- teiligungen: Jos. Roth, Buttula & Co., P Led s els Tapisserie-u. Kurzwaren- Vectr. Rückstellungen für Steuern Verbindlichkeiten: Liefer- und Leistungs- schulden Sonstige Schulden . Gewinn « «o. ooo

166 666

3 333 35 000

195 648 172 150

945 594

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezeinter 19409.

Soll. RAM Löhne und Gehälter « 853 Soziale Aufwendungen 6 Abschreibungen J « « « 2 789 Steuern O 79 474 Außerordeniliche Auswen- dungen S Geseßl. Berufsbeiträge « - Gewinnvortrag au81939 , . 12411,16 Neugewinn . 159 739,03

2 379 1 700

172 150 259 354

Haben. Rohübershuß. - - e « «. Zinsen Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag 1939

185 071 . 283 980 ° 37 891 12 411/16

259 354123

Wien, den 21. Juli 1941.

Die Verwalter:

Layher. Dr. The' Losen. Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften dex Gesellschaft sowie der uns erteilten Äus- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften. j

Mannheim, den 26. Juli 1941.

SiüdDdeuvtse®e Revisions- und

Treuhand Aktiengesellschaft Wirtishaftsprüfungsgesellshaft.

Kapypes, Breuer,

Theodor Kreußfeldt. Theodor Wenkemann.

Wirtschaftsprüfer.

E E E E T E E I E E E E O

[38635]

Lambacher Flachsspinnerei

Bilanz per 30. Juni 1941.

m

Attiva.

Anlagevermögen: Bebaute Grundstü>e:

Geschäfts- und Wohngebäude: Grund

Gebäude

Abschreibung 4% von 200 000,— . Fabriksgebäude und andere Baulichkeiten:

Grund Gebäude

Zugang (Anlagen im Bau) „.

Abschreibung 4% von 200000,—

Unbebaute Erundstli>ke

RM

6 000

. 192 000,— 45 372,84 2ST 372,84

8 000,— 233 372

229 372/84 24 000

Abschreibungen auf Anlagen « - ¿ Zinsmehrauswand « - -. o. Steuern. « - « °

Beiträge an Berufsvertretungen ü Reingewinn: Vortrag 1939/40 . « + Gejvinn des Geschäftsjahr

e

3

Erträge.

Außerordentliche Erträge

Linz, 30. Juni 1941.

Nach dem abschließenden Ergebnis

Berlin, den 12. November 1941.

1941 wird der Coupon Nr. (Donau), Rudigierstr. Nr. 8a, eingelöst.

[38640].

Wert per 31.12.1939

Ausweispflihtiger Rohübershuß « « « --

Gewinnvortrag aus dem Vorjahre « »+ « «

Zugänge

Ludwig Balder, Direktor. meiner pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläuteri,

4 753,15 72 519/30

1 109 789/87

30/91 127 195/70 ö 962/74

77 272/45

1 049 963/23 55 073/49 4 753/15

1 109 789|87

der Jahresabschluß und der den geseßlichen Vorschriften,

Arnold Stehlik, Wirtschaftsprüfer. Aufsichtsrat: Vorsißer: Herr Dr. Josef Dierzer-Traunthal; Stellvertreter: : | Herr Dr. Karl Wildmoser; Herr Dipl.-Jng. Gustav Wurmbö>. Vorstand: Herr Ludwig Balder, Direktor. Laut Beschluß der 59. ordentlichen Hauptversammlung vom 19. Dezember 14 der Aktien mit RA 25,— abzüglich der Kapital- ertragsteuer ab 2. Januar 1942 im Zentralbüro der Gesellschaft,

Abschrei- bungen

«

Linz

E C U I I S E S

Metallwarenfabrik H. A. Erbe Aktiengesellschaft, Schmalkalden.

Jahresbilanz zum 31. Dezember 1940.

Ry

Wert per 31.12.1940

EM

Aktiva. D

Anlagevermögen: L Bebaute Grundstü>e: Geschäfts- und Wohn- gebäude . Fabrikgebäude « « Gleisanschluß 2. Unbebaute Grundstüde. 3, Maschinen und maschi- nelle Anlagen. « « « «

40 860 264 960 5 200

6 120

268 182

4. Werkzeuge, Betriebs3- u. Geschäftsausstattung .„

31 964 5, Patente, Lizenzen . « - 1

RAM

46 533

9 079

RAM

8 072 46 846 525

5 174|— 68 757/49

23 535/01

R

32 788 218 114 4 675

6 120

240 784

17 608 ]

617 287

55 612

06

152 909/50

Umlaufsvermögen: 1. Rohstoffe, bez. Teile,. . « « Hilfs- und Betriebsstosse . « . Halbfertige Erzeugnisse. « « . Fertige Ecagigi

Q: M .

. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u

., Wertpapiere « - - - . ed o . Sche>s . Kassenbestand . Andere Bankguthaben. . « . + + - . Sonstige Forderungen . . 10. Anzahlungen an Lieferanten Bürgschaften F. 4 000,—

Passiva. Grundkapital. . Gesebßliche Rüdclage « Wertberichtigungen Rückstellungen . « Verbindlichkeiten: 1. Hypotheken

und Leistungen. ... . « 3, Akzeptverbindlihkeiten . .

Reingewinn:

Bürgschaften L. 4 000,—

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen. « -

00 C 0-10

4, Sonstige Verbindlichkeiten . . . . Posten, die der Re<hnungsabgrenzung dienen . Gewinnvortrag aus 1939 . « Gewinn 1940. «o o a é o.

.

293 311,77 84 608,68

. 270 532,18

‘einschließli Reichsbonk- und Postsche> .

92, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen

44 129,21

nd Leistungen

‘270 000,—

10 718,62 24 627,87

. 84 683,32

12 704,65

107 176,96

Gewinn- und Verlustrewnuna für 1940.

1 725 701

619 990

692 581

307 729/: 23 200 200

7 411 124 9786 35 292 12 061 2 266

1 000 000 30 000 658 584 40 546

390 029/81 86 659/22

119 881/61

1 725 701180

I

|

Aufwand.

1, Löhne und Gehälter « e e o ooooooo

RM | 749 498'54 89 938/53

7. Aktiengesells<haften

[38504].

Wasser-, Elektrizitäts- und Gaswerke Wiesbaden .-G.-

Wiesb

aden.

Vilanz zum 31. März 1941.

/ Stand am Aktiva. | L 4. 1940

Zugang 1940

Stand am 31. 3. 1941

Abgang 1940

L Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit Geschäftsgebäuden . Wohngebäuden . « Betriebsgebäuden , - andéren Baulichkeiten . Anschlußgleis und Lade- stelle v Unbebaute Grundstücke . |1 Wassergewinnungs- anlagen ... Verteilungsanlagen . . Maschinen u. maschinelle Anlagen Werkzeuge, Betriebs- u, Geschäftsausstattung .

1 071 037/06

9 167 977 28 18 385 984/98

A N

652 782 28 708 623/05

7 449 651 541 08

108 its

708 867 35 527 709/85

RA 86

T6 474 208 263

16 086

55

RAM RA

N 652 848 709 610

1071 037

T 449

95

651 541 1 108 713

9 244 452 18 551 764

708 867 76] , 542 993

32 Jm Bau befindliche An-

lage S Beteiligungen .

3 969 613|—

990 665/69 1 34 858|72

301 994

62

58/33 249 277 : 16745

Gesamtanlagenwerte . 2. Umlaufvermögen:

36 995 137/41

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe .

Wertpapiere ..

301 994

Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen T A Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Forderungen an die Kraftwerke Mainz

Forderungen an die Stadt Wiesbaden . ..

Sche>s

Kassenbestand einschließli<h Reichsbank- und Postsche>guthaben s Andere Bankguthaben „ooooo Sonstige FoLbELUn gen L o e o o au aa o o ov

8. Abgrenzposten

Vermerke: Erhaltene Sicherheiten. BA 109 687,62

Passiva.

2. Rü>lagen: Geseßliche Rücklage éiieiie p s e s

L Grundkapital .. 3. Andere Rüd>lagen:

a) Werkerneuerungsrüdlage: Stand 1. 4. 1940 . Zugang 1940 (Umbuchung)

b) Sonstige Rülagen: Stand 1. 4, 1940 10 171,38 2,47

Zugang 1940. . ...

Wiesbaden A.-G.

62

43 3821/58/37 235 635

530 694

1 034 300 15 965

1 144 952 1346 310 4 724 164

16 012

2 027 263 5'375 412 290

43 773 687

20/000 000 2 000 000

«S6 #0: S

2 766 325,80 252 495,83

3 018 821,63

10 173,85 | 3 028 995

4. Wertbérichtigung zu: Posten des Anlagevermögens: a) Wertberichtigung auf Sachwerte: Stand 1.4.1940

Zugang 1940.

Abgang 1940 (Umbuchung) h

252 495,83

27 938,47

b) Mee Ogung auf Beteiligungen: Stand 1. 4,

Zugang 1940.

ais: 190 007

22 991,—

b, Wertberichtigung zu Posten des Umlaufvermögens: a) Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

b) Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen: Stand 1. 4.1940, .

Abgang 1940 ¿

. Rückstellungen für ungewisse Schulden . h: :

Verbindlichkeiten:

a) Anleihe o. dingl. Sicherung b) Darlehen von Reich, Land und Oeffa. . ...

b) Anzahlungen von Kunden

d) Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen

und Leistungen .

e) Verbindlichkeiten an die Stadt Wiesbaden .

f) Sonstige Verbindlichkeiten . Abgrenzposten . . . .,

. Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1939.

Neugewinn .

Gewinn- und Verlustre<huun für die Zeit vom 1. April 194 i x

m4 A 3 300 000,—

38 313,62 8 313,62 30 000,—

90S

Vermerke: Erhaltene Sicherheiten BA 109 687,62

10 945 533,13 1 134 204,54

280 434,30 IT 799 303,37

222 088,— |12 021 391

20 000,—

50 000 1 361 514

195 836,42 3 848,85

21 200,16 693 462,27 131 269,13 | 4345 616

154 938 811 231

« 30 808,28 . 780 423,36

43 773 687

bis 31. März 1941.

3 969 613|—

Marmorwerke Wandsbek Afktien- gesellsh aft, Hamburg-Wandsbek.

Vilanz per 31. März 1941.

aa

Aktiva. RAM Anlagevermögen:- Grundstü>e . 122 205,05

Abg. 1940/41 1 774,45

Gebäude . . . 168 423,13 Zug. 1940/41 13 843,99 Zug. durch

Umbuchg. v. Werkz.. 56,— 182 323,12 Abschr. 1940/41 . 32 543,47

Maschinen . . 113 237,20

Abg. dur Umbuchg. an Werkz. 7934,50

105 302,70 Zug. durch

Urnbuchg. v. Werkz. 230,— Zug. 1940/41 6 246,24

TTI 778,94

149 779

Abschr. 1940/41 . 16 151,94

Werkz. u. Aus- stattung . . 21 965,66 Abg. 1940/41 ‘5 294,08 16 671,58 Abg. durch

Ümbuchg. 83 537,30

13 134,28

Zug. durch v. Masch. 7 934,50 Zug.1940/41 339,65

21 408,43 Abschr. 1940/41 . 4271,63 Beteiligungen 82 000,— Abschr. 1940/41 3 000,—

Umlaufvermögen: Verbrauchsstofse . « « Halberzeugnisse . « « Fertigwaren . . . .- Hypothekeriforderungen Gegebene Anzahlungen Lieferforderungen . . . « Forderungen an Konzern-

unternehmen . Wechselforderungen J « - Barmittel . . Bankguthaben Reinverlust:

Neuverlust

1940/41 ,

Gewinn-

vortrag . 8 903,10

17 136

79 000 |—

ä 325 048/13 é 301 369/72 ° 10 289/35 . 39 000 |— . 4 828/40 429 959/93

135 590/07 136 220/81

78 284 46 143 208/04

91 776,64

87 873 54 2 153 646/50

Passiva. Grundkapital... 800 000 |— Wertberichtigungen 28 150/34 Rückstellungen 8 18658

Verbindlichkeiten : Empfangene An- ! zahlungen . . 3 334 80 Lieferschulden . 16 947 94

Schulden an Konzern- | unternehmen . . « « | 1225 814/42 Bankschulden . . 50 000 /— Abgrenzungsposten 21 212/42

2 153 646/50

[38500].

RM 366 486/76

AufwanD. Löhne und Gehälter Sozialabgaben . . « » 26 675/04 Anlageabschreibungen 54 741 49 Zinsmehraufwand . 26 358/82 Ausweispflichtige Steuern 52 823 64 Gesetl. Berufsbeiträge . «

6 399 51 Sonstige Aufwendungen . 64 110/11

597 595/37

Ertrag. Austwoeispflichtiger Roh- übers<huß Außerordentliche Erträge . Verlust 1940/41 .

473 266 28 32 552/45 91 776 64

697 59537

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schristen der Gesellschaft sowie ‘der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahres- abs<luß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den ge- seglichen Vorschriften. -

Hamburg-Wandsbek, 1. 12. 1941.

Hermann Meßner. Hamburg-Wandsbek, 1. 12. 1941. Der Aufsichtsrat.

Emil Zippel.

Der Vorstand.

J. Ohnimus, Vorsizer.

A. Herbe>. A. Ohnimus.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: E. Chapeaux, Vorjißender, Emil Zippel, stellvertr. Vorsißer, André Logie.

Baumwollspinnerei Mittweida, Mittweida. Bekanntmachung Dividendenauszahlung betr. Jn der ovdentlihen Hauptversamms- lung vom 29. Dezember 1941 1st die Ausschüttung einer Dividende von 4% für das Ge]äftsjahr 1940/41 auf dás berihtigie Stammaktienkapital von RA 3600 000,— beshlossen worden. Die Auszahlung erfolgt gegen Einliefe- runç¡ des Gewtnnanteilsheins für das Geschäftsjahr 1940/41 (Nr. 22) ab- zügli<h 15 % Kapitalertragssteuer ein-

\<ließli<h Kriegszuschlag mit RA 1812 mtto auf die alteu Stammaktien zu RAM 400,—, R.A 9,06 netto auf die alten Stamm- aktien zu AÆM 200,— außer an unserer Gesellschaftskasse be: der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig oder deren Zweiganstalten in Dres- den, Chemniß und Mittweida, bei dem Bankhaus Meyer «& Co., Leipzig.

Dex berichtigte Fahresabs<hluß für 1940/41 ist in Nr. 288 des Deutschen Reichsanzcigers vom 9. Dezember 1941 und Nr. 353 der Neuen Leipziger Tageszeitung vom 19, Dezember 1941 veroffentliht worden, worauf hiermit hingewiesen wird.

Mirctweida, den 29. Dezember 1941.

Baumwollspinnerei Mittweida.

Steinegger.

C E E A E I M E S M

[38691].

Compañía Hispano- Ame

ricana de Electricidad,

3.A. (Chade).

Bilanz am 30. April 1941.

Atiiva. Wertpapiere und von Sovalles Fnc. bindlichkeiten A Kasse und Bankguthaben . Verschiedene Schuldner. »„ « « -

Passiva. Aktienkapital

Obligationen, Rentenbons und Kassenbonds einscließlih ihres Kurs-

regulierungsfonds Satungsmäßige Reserve Spezialreservefonds

Abschreibung zum Ausgleich der Entwertung der Aktiven . » « :

Verschiedene Gläubiger. . « « « Gewinn Vortrag aus altex Rechnung

S 0 L R

vertraglich übernommene Ver-

Gold-Peseten

612 042 564|74 20 268 901/73 10 860 209/87

643 171 676/34

260 000 000|— 173 474 21781 100 722 841 1 627 916 16 594 527 53 635 697

80 39 43 28 822 119,44

8 294 355,59

37 116 475/03 643 171 676134

Gewinn- und Verlustre<nunag für das Geschäftsjahr 1940/41.

eaen

Allgemeine Unkosten

Zinsen auf Obkigattonen, Rentenbons und Gewinn

Vortrag ans alter Rehnung «

Haben. Vortrag aus alter Re<hnung . .. Dividenden, Zinsén und Verschiedenes «

Gold-Peseten 2 154 316/22

Kassenbonds 3 851 983 |—

28 822 119,44

8 294 355,59 37 116 475/03

43 122 774/25

8 294 355/59 34 828 418/66

43 122 774125

00> -* 9 N S

Gesehen; Der Verwaltungsrat.

Vilanz per 31. Dezember 1940. ik

VEDAG Vereinigte Dachpappen-Fabriken Aktiengesellschast, Berlin.

e

Buc<hw. am

1. 1. 1940 Abgang

Abschrei- bungen

Buchw. am 831.12. 1940

Aktiven. Noch nicht eingezahltes Aktienkapital .

RM RA

20 29

RA R

29

Ñ

88

meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund 4 der Bücher und der Schuisten der Gesell- schaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den 7Fahres- abs<luß erläutert, den geseb"ihen Vor- schriften. Frankfurt/M ain, den 16. 9, 1941, Hermann Praetorius, Wirtschaftsprüfer.

,

[38888].

Bauernhand Aktiengesells<haf*“. Schleswig.

Vilanz per 30. Zuni 1941.

[t ————— s

Vermögen. LA Anlagevermözen . - « « 1 Geschäfts- und Betrieb3-

ausstattung

Beteiligungen. « « « - (nom. A 860 600,— Aktien der Gebr. Rasch A-G.) davon EKAM 93 600,— Tinierleg: zur Sicherung der Ver- pflichtung der Verbind- lihkeiten P. Rasch Erben w/Absahß A.-G. RA- 60 000,— hinter- legt zur Sicherung der Verpflichtung der Ver- bindlichkeiten Kreis-

sparkasse Schleswig

649 815 102 636/22

702 451 |2: 148 367 20 000 25 049|75 45 049i 11 262

2; Soziale Abgaben . 0.200 . e. . +0. 0.9 00

. Abschreibungen auf das Anlagevermögen » « - +

Bin N s ¿

. Steuern vom E vom Vermögen .

. LVeiträge an Berufsvertretungen . « « - - . /

. Alle übrigen Aufwendungen. . . « - -

. Reingewinn: Gewinnvortrag 1939 . . Gewinn 1940 . « - - + «

Maschinen und maschinelle Anlagen - - -

Su L E, Anlagen:

Unbebaute Grundstüdle . . . Bebaute Grundstüde . . .. Geschäfts- und Wohngebäude . . . « Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten . Gleisanlagen Maschinen und maschinelle Anlagen . . Werkzeuge, Betriebs- u. Geschästsinventar 1 Patente

152 909/50 27 678/15 124 223/26 A 8 642/70 ; a N P E ZILOOT i D O OO «107 176,96

93 202 8 500

253 913 557 587 96 600 255 601 12 104 1

1382 406/19

j Aufwendungen. Löhne und Gehälter .. M L u .1 444 193,88

‘Davon auf andere Konten gebucht . . . 61 787,69 Soziale Abgaben (geseßliche) . ... ï 86 548,92 (freiwillige)... 8 866,58 Abschreibungen auf Anlagen. ......, insen C R L teuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen Beiträge an Berufsvertretungen ... . .. ., Außerordentlicher Aufwand ......... Konzessions8abgabe .. eingewinn: Gewinnvortrag . .. Bs Neugewinn ... . 6 e

1 421

M1

604 082

Abschreibung « « - o o o o. Werkzeuge, Betriebs- und Cecsöf!?ancftattung Zugang . . s, . 6 . . . . .

. 1866

8 006 1 1

1 1160 310|—

95 415/50

1167 173/91 9 444/07

2 067 520 84 24 961/37

4 461/95

2 151 199/10

i 119 881 61 1751 988[36

1

| 44

B41 4

‘Abschreibung » « o o 5 °

Beteiligungen é 0. E000 o Umlaufverniögen: ' Roh-, Hilfs- und Betricl f. offe ° Halbser!ige Erzeugnisse « « « - ° Fertige Erzeugnisse . Anzaßlüungen Forderungen auf Leistungen. „oooooooooo Kasse, Reichsbank, Postsparkasse Andere Bankguthaben Sonjtige forderungen « «. Rechnungsabgrenzungsposten . « s

Passiva. Gurt üdkapital . Rüd>lagen: Geseßlihe Rüd>lage v Freie Rüd>lae . L n d Dividendenrü>lage « - «Lé: tit

Rüdsstellunçgen . «eo ooooo

Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden“. « « « « Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen T L L, Sonstige Verövindlichkeiten . . « « o Rechnungsabgrenzungsposten. « « - - - Reingewinn: Vortrag 1939/40 L Gewinn des Geschäftsjahres

. . . E: o . 1

1 175.808

A T1 A

Ertrag.

1, Rohüberschuß 0600 o o o Außerordentliche Erträge - «- « «- «. - Gewinnvorirag 1939 « e o o. .

Z S H

1 160 310

1 731 994/55 7 289/16 12 704/65

1761 988136

1 292 867 34 273 26 2. 140 218|5€] 1 467 358 3,

Beteiligungen: Beteiligungen unter Pachtvertrag Abzgl. Verbindlichkeiten aus Pachiveriräçen Rechte aus Pachtvertrag ¿o ooooooooooo

463 000,— . . 279 633,—

30 808,28 780 423,36

183 367 4 806 323

811 231/64 | 7713 814/57

Grund von Warenlieserungen

Schmalkalden, den 18. Juli 1941. i

Metallwarenfabrik H. A. Erbe Aktiengesellshaft. tinke.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Na weise entspre<hen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Zahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften,

Z. Z. Schmalkalden, den 30. August 1941.

/ Nißle, Wirtschastsprüfer.

S<hmalkalden, im Dezember 1941.

Metallwarenfabrik H. A. Erbe Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Herr Otto Reum, Bad Liebenstein, ist aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden und an seine Stelle Herr Direktor Dr. Schröder, Berlin, eingetreten.

: Dem Aussiätsrat gehören nunmehr an: Herr Dr. H. Giebel, Berlin, Vor- sier; Herr Rechtsanwalt Dr. Otto, Schmalkalden, stellvertr. Vorsißer; Herx Direktor Karl Köster, Bielefeld; Herr Direktor Julian Lei>, Berlin; Herr Direktor Dr, Wilh. Schröder, Berlin.

Vorstand: Hasso Rinke.

i Erträge. Ertrag gemäß $ 132 II 1 Aktiengessh Erträge aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge ....., Gewinnvortrag.

Passiven.

7 620 725/88 28 000|— 34 280/41

30 808/28

D ———

7713 814/57

Grundkapital ¿ .. Gesegliche Rü>klage

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Verlin, den 30. August 1941, : G j _ Deutsche Treuhand-Gesellschaft. Horschig, Wirtschaftsprüfer. Dr. Brinä>mann, Wirtschaftsprüfer. Fabian oa s Aas Porte E eleg A R t rey Direktor des a ae Berlin, Vorsißer; Direktor Julius i rlin, stellv. Vorsißer; Direktor Leopo a erlin; Kommerzienrat Dr. Alexander Malchow lin; Dr. Stauß, Berlin; Dr. Kurt Weigelt, Berlin. ; , s E Der Vorstand der Gesellschaft besteht aus den Herren: Direktor Rudolf Erhard, Berlin; Direkt ns Carl Kl Berlin; Direktor Alfred Braeutigam, Berlin, stellvertretendes Vorstandsmitglied. S s n B Vexlin, im Dezember 1940. VEDAG Vereinigte Dahpappen-Fabriken Aktiengesellschaft,

540 900 Wiesbaden, im Oktober 1941.

: Der Vorstand. L Bücher. Dr. Stempelmann. Y „Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund pas Bücher und der Schriften der Gesellschaft Lal q: P Bbitean Aba Auf- Gei Ali it Lea A D Ande schlug Ca der Jahresabschluß und der eit er den Jahresa erläutert i i Berlin, den 2. Dezember 1941, A gelten Wirtschaftsberatung Aktiengesellschaft irtschaftöprüfungsgesellshast y Dr. Morgenthaler, Wirtschaftsprüfer. ppa. Dr. Nelles,

/

61 968 . 4 484 . 29 352

® 4753 v 72 619 30| 77 272

l 3029 773