1942 / 4 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 06 Jan 1942 18:00:00 GMT) scan diff

d E i +0 pad. oke VIUGT ry > Le Q SA

“i me owi 1g

T S S T P

D

waltung bezüglihen Geschäfte. Das Stamnkapital beträgt 300 000,— A. Geschäftsführer sind: Kaufmann Bruno Funk in Jena . und Kaufmann Mcx Wciß in Jena. Prokura ist erteilt dem Kausmann Heinri Krosse in Jena. Die Vertretung der Gesellshaft erfolgt dur< zwei Geschäftsführer bzw. |tell- vertretende Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer bzw. stellvertre- tenden Geschäftsführer und etnen Pro- kuristen, Prokura kann in* der Weise erteilt werden, daß der Prokurist die Ermächtigung erhält, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Geschäfts- hrer bzw. stellvertretenden Geschäfts- fuhrer oder mit einem anderen Pro- kuristen zu vertreten.

Als nicht eingetragen wird noh ver- öffentliht: Bekanntmachungen dex Ge- sellschaft erfolgen dur< den Deutschen Retich3anzeiger.

Kempten, Allgäu. [39568] E Ten Amtsgericht Kempten (Allgäu).

- Kempten, den 29, Dezember 1941. Aenderung:

A 1 11 Markt Oberdorf Theodor Fendt, Siz: Markt Oberdorf.

Die Firma lautet jeyt: Clemens Fendt KG.

Beginn: 1. Juli 1941, Persönlich aftender Gesellschafter L Clemens

ndt jun., Fabrikant in Markt Ober- dorf. Prokurist ist Clemens Fendt sen., eie in Markt Oberdorf, Ein ommanditist.

Registergericht. Leipzig. [89458] Handelsregister Amtsgericht Leipzig. Abt. 116. Leipzig, 30. Dezbr. 1941. Neueintragung:

B 85 Central-Theater Betriebe Johannes Merz-Gefolgschaftshilfe Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung (C 1, Dittrihring 19). Gegenstand des Unternehmens: Die freiwillige einmalige, wiederholte oder laufende Unterstüßung von Gefolg- shaftsmitgliedern der Firma Central- Theater Betriebe Johannes Merz in Leipzig sowie deren Angehörigen im Sinne des $ 19 St. Anp. Ges. bei Hilfs- bedürftigkeit, B-rufsunfähigkeit und tm Alter. Stammtapital: 20 000,— NA. Geschäftsführer: Fohannes Merz, Direk- tor, Max Eichelbaum, Maschinen- meister, und Dr. Kurt Schumacher, Diplomkaufmann, sämtlih in Leipzig. Gesellshaft mit bes<hränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 1. De- Er 1941 abgeschlossen worden. Die

attet wird vertreten dur<h den Geschäftsführer Johannes Merz in Ge- meinschaft mit einem der antderen bei- den Geschäftsführer Max Eichelbaum oder Dr. Kurt Schumacher oder aber durch einen der Lebtgenannten mit dem

<âftsführer Johannes Merz. Als niht eingetragen wird no<h bekannt- Se Die Bekanntmachungen der esellshaft erfolgen nur dur< den Deutschen Reichsanzeiger.

Lübben, Lausitz. [39602] Handelsregister Amtsgericht Lübben (Spreewald). Lübben (Spreew.), 31. Dezember 1941. Veränderung:

A 219 Firma Paul Kotte, Lübben. Der Ehefrau Katharina Kotte ge- borenen Lehnert in Lübben ist Pro-

kura erteilt.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 6. Ok- tober 1941 geändert.

Zur Vertretung der Gesellschaft 1st vom 1, Januar 1942 ab nur no< Pav! Kotte junior ermächtigt.

Magdeburg. {39459] ée Handelsregister | Amtsgericht Magdeburg.

Me, den 30. Dezember 1941.

eueintragung:

A 8606 Bauunternehmung Ernft König, Magdeburg <(Breiter We Nr. 180/31). Inhaber ist der Kauf- mann Ernst König in Magdeburg. Dem Karl Lorenz und dem Wilhelm Ehrich, beide in Magdeburg, ist derart Prokura erteilt, daß jeder von ihnen in Gemeinschaft mit einem anderen

rokuvisten zur Vertretung der Firma

rechtigt ist. eränderungen:

A 5727 Auto-Licht-Gesellschaft Nienhaus «& Co., Magdeburg (Sternstr. 13—17). Einzelprokurist: Willi Schulte, Magdeburg. Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht, daß die gleihe Eintragung für die Zweig- niederlassung in Halberstadt, welche den

rmenzusaß eder altung Hal-

rstadt“ führt, bei dem Amtsgericht in Halberstadt erfolgen wird.

A 6824 Fuhrwesen und Bauftoffe Hermann Arndt, Magdeburg (Kirch- straße 9—10). Die Firma ist geändert in: Wahlmann & Weise Komman- ditgesellschaft. Meerane, Sachsen. {39608]

Handelsre ster Amtsgericht Meerane. Meerane (Sachs.), 24, Dezember 1941. Veränderung:

A 19 Wagner «& Opit, Meerane. Der Kaufmann ANORS Carl Opiy T aus der Gesellschaft ausgeschieden.

e Gesellschaft ist in eine Komman- ditgesellshaft umgewandelt, E3 {înd viezx Kommanditisten beteiligt.

Zentralhandelsregisterbeilage zum Reihs- und Staatsanzeiger Nr. 4 vom 6. Jauuar 1942. &. 2

Meiningen. [39460] Al Hes Amtsgericht einingen, den 22. Dezember 1941. Neueintragung:

H.-R. A 236 Firma -Ina Knopfe, Meiningen. Jnhaberin: Frau na Knopfe geb. Nestler in Meiningen. Neustrelitz.

[39604] Handelsregister Amtsgericht Neustrelitz, den 23. Dezember 1941.

B A Mecklenburgische Kredit- und Hypothekenbank, Hans Hagen m Seestadt Wismar ist Prokura erteilt worden, Er vertritt die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Vorstands- mitglied,

Schönebeck, Elbe. {39569] Handelsregister Amtsgericht Schönebe> (Elbe). Schönebe> (Elbe), 30. Dezember 1/941. Veränderung 27, Dezember 1941: B 98 Gas- und Stromversorgung Mittelsachsen, Aktiengesellschaft in

Schönebeck (Elbe).

Das Grundkapital ist um 200 000 N.Æ erhöht und beträgt jeßt 2200 000 A. Durch Beschluß der Hauptversammlung vom 21, November 1941 ist der Ge- sellshaftsvertrag în den Punkten 3 und 16 geändert.

Als mit eingetragen wird bekannt- gema<ht: Das Grundkapital ist ein- geteilt in 2200 auf den Fnhaber lau- tende Aktien zu je 1000 K. Æ Nenn- wert.

Schweinfurt. [39570] Handelsregistereintrag.

B 12 Fränkische Weinessig- und Konservenfabriken Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siy: Schwein- furt. Die Gesellshafterversammlung vom 23, Dezember 1941 hat die Er- héhung des Stammkapitals um 800 0C0 NA auf 1800000 A und die dementsprehende Aenderung des Gesellshaftsvertcages beschlossen.

NB. Gleicher Eintrag vird bei den Gerichten der Zweign. Düsseldorf und Leipzig erfolgen.

Schweinfurt, den 30, Dezember 1941.

Amtsgevicht (Registergericht).

Stolp, Pomm. [39401] Handelsregistec Amtsgericht Stolp. Stolp, 22. Dezember 1941. Erloschen:

A 1002 Georg Röhl, Stolp.

Stolp, Pomm. [39402] Handelsregister Amtsgericht Stolp. Stolp, 22. Dezember 1941.

A 1305 Omnibus-Verkehr Helene Bottke, Stolp. Die Firma lautet fortan: Omnibus - Verkehr Bottke, Inh. Hans Mißfeldt. Der Frau Helene Mißfeldt geb. Bottke in Stolp ist Prokura erteilt. Traunstein. [39571]

/ Handelsregister Amtsgericht Traunstein. Traunstein, den 23. Dezember 1941. Veränderung:

B T 12 Firma „Auerbräu Aktien- gesellschaft‘“‘, Siy: Rosenheim. 4

Das Grundkapital der Auerbräu Aktiengesells<haft von 755000 liA Nennbetrag wird gemäß $8$ 8 und 7]. der Dividendenabgabeverordnung vom 12. Suni 1941 auf 1057000 A Nennbetra dur< Ausgabe von 1500 Stü>k auf den Fnhaber lautende Stammaktien über je 700,— H und dur<h Ausgabe von 10 Stü>k auf den Jnhaber lautende Vorzugsaktien über je 700,— RA berichtigt.

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt jet 1057000 NAÆ. (Beschluß des CussiGtsrats vom 12, November 1941.)

8 3 Abs, 1 der Satzung der Gesell- {haft ist deuentsprehend berichtigt. Traunstein.

[39572] Handelsregister Amtsgericht Traunstein. Traunstein, den 23. Dezember 1941. Veränderung: B Il 13 Firma „JFndustriewerke . P. Hamberger Gesellschaft mit schränkter Haftung“, Siy Rosen-

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 12. Dezember 1941 wurde das Stamm- kapital gemäß der von der Süd- deutshen Treuhand Gesellshaft in München geprüften berichtigten Han- delsbilanz auf Grund $8 8 und ff. des Gesetzes über Dividendenabgabeverord- nung vom 12. Juni 1941 um 640 000 Reichsmark auf 960 000 N mit Wir- kung vom 31. 12. 1940 erhöht.

& 4 des Gesellshaftsvertrages ist dem- entsprehend geändert.

Tuttlingen. {39403] Amtsgericht Tuttlingen. Handel3registereintragungen

vom 18. Dezember 1941. Erloschen: A 150 Chiron-Werke Otto Stäb- ler, Tuttlingen. Die Firma ist er-

loschen. Veränderungen:

B 9 GW-Versorgungsring Tutt- lingen, Gesellschaft mit bes<hränkter Hastung, Siy: Tuttlingen (Berg- straße 143. Handel und Erzeugung von Lebens- und Genußmitteln, Haushalts-

|

waren aller Art.

Durch Beschluß der Gesellschafte:ver- sammlung vom 31. Oktober 194: ist 8 1 des Gesellschaftsvertrages (Firma) geändert. Die Firma lautet nun: Ge- meinschaftswerk - Versorgungsring Tuttlingen Gesellschaft mit be- schränkter Haftung.

Neueintragung:

B 10 Chiron-Werke Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siß: Tuttlingen (Untere Hauptstraße 3). Gegenstand des Unternehmens ist die Entwi>lung, Herstellung, der Handel und Vertrieb von Maschinen, Geräten und Zubehörteilen für die Flug- und Kraftfahrzeugindustrte, Elztuqutsien der Medizin und Feinmechanik, Metall- waren und verwandter Gebiete. Stammkapital 100000 NAÆ. Gesell- schaftsvertrag vom 28. Oktober 1941. Geschäftsführer ist Ottó Stäbler, Fa- brikant in Tuttlingen. Die Geschäfts- aier vertreten, sofern die Gesell- hafterversammlung bei ihrer Bestel- lung nichts anderes bestimmt, die Ge- sellshaft jeder für sih allein. Proku- risten sind: 1. Paul Eberwein, Kauf- mann, Stuttgart, 2. Dr.-Fng. Diplom- Jngenieur tto Gunßer, 3. Karl Knauß, Kaufmann, 4. Albert Wtaier, Betriebsleiter, 5, Dr. jur. Friedr. Schönle, 6. Kurt von Sochaczewski, Kaufmann; Ziffer 2—6 in Tuttlingen. Je zwei Prokuristen sind zur Vertre- tung der Gesellschaft berechtigt.

Als T eingetragen wird bekanut- gemacht: Der Gesellshafter Otto Stäb- ler, Fabrikant in Tuttlingen, bringt als Sacheinlage ein das gesamte Vermögen mit allen Aktiven und Passiven der seitherigen Einzelfirma Chiron-Werke Otto Stäbler in Tuttlingen auf der Grundlage des zum 31. Dezember 1940 aufgestellten Fahresabschlusses, selbst solhe Gegenstände, die in dem auf 31, Dezember 1940 aufgestellten Fah- resabshluß nicht erfaßt sein sollten. Auf die Stantmeinlage des Otto Stähb- ler werden 90000 A angerechnet. Bekanntmachungsblatt ist der Deutsche Reichsanzeiger.

Vacha- j [39404] Handelsregister Amtsgericht Vacha, den 15. Dezember 1941.

H.-R. A Nr. 200, Offene Handels3- Cra Waldschmidt «& Co., a

acha.

Die Gesellschaft ist mit dem 31. De- zember 1941 aufgelöst. Der Bücher- revisor Friy Sto>k in Eisenach ist zum Liquidator bestellt.

Weida. [39573] Handelsregifter Amtsgericht Weida, „den 30, N 1941. Veränderung:

A 375 „Remag“ Kommanditgesell: schaft Kurt Renne>e, München- bernsdorf i. Thür. Die Einlage des Kommanditisten ist erhöht\ worden. Weimar. [39405]

Handelsregister Amtsgericht Weimar, den 23. Dezember 1941.

A VI 38 Firma Otto Schnelzert in Weimar. Georg Moeller in Erfurt ist Prokura erteilt.

Wels. [39406] Handelsregister Amtsgericht Wels, den 19. Dezember 1941.

Neueintragung:

NR. B 44 Hotel- und Gutswirt- schaft Weißenbach Gesellschaft m. b. S., Siß: Weißenbah am Atter- see, Gerichtsbezirk Vöcflabru>.

Gegenstand des Unternehmens: Füh- rung des Hotels und der Gutswirt- fast Weißenbah am Attersee und der damit verbundenen Nebentriebe.

Stammkapital: K. Æ 360 000, —.

Geschäftsführer: Kommerzialrat Hans Czerwenka, Vö>klabru>, Fng. Franz Schreiber, Direktor der Brauerei Zipf, wohnhaft in Zipf. :

Rechtsverhältnisse: Gesellshaft mit beshränktex Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 20. Oktober 1941 ab- geshlossen worden. Zu Geschäftsführern sind bestellt: Kommerzialrat Hans Czerwenka, Vö>labru>k, und Fng. ian Schreiber, Direktor der Brauerei

ipf, in Zipf. Die Gesellshaft wird durch den oder die Geschäftsführer ver- treten. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so sind zur Vertretung der Ge- sellshaft mindestens zwei erforderlich. Die Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Als ni<ht eingetragen wird no<h be- fanntgemaht: Auf das Stammkapital von fi A 360 000,— sind Reichsmark 180 000,— bar eingezahlt.

Wesermünde-Lehe. [39407] Handelsregister Amtsgericht Wesermünde-Lehe. Wesermünde, den 15. Dezember 1941.

Neueintragung:

A 738 Firma Hayo Broders, Warenvertretung und Kommissions- geschäft in Wesermünde-Lehe. Fn- e: Kaufmann Hayo Broders in

esermünde-Lehe.

Wormditt, [89674] Handelsregister

Amtsgericht rmditt. Wormditt, den 24. Dezember 191. Ver arnas

H.-R. A 162 Richa Neubarth, Wormdöditt.

l

Dem Kaufmann Otto Patheiger in Wormditt ist Prokura erteilt, Worms. [39408] Handelsregister Amtsgericht Worms.

Neueintragungen:

H.-R. B VII 338, betr. Firma | he

Unterstützungseinrichtung, Gesell- schaft mit beschränkter Hastung der Wormser Verlagsdruckerei Halken- häuser, Cnyrim «& Co., Sig in Worms.

Gegenstand des Unternehmens: So- ziale Betreuung der Gefolgschaftsmit- glieder der Wormser Verlagsdru>erei Halkenhäuser, Cnyrim & Co. Sie er-

stre>t si< auf Gewährung von lau- |-

fenden Leistungen, wie Alters- und vnvalidenrenten sowie Witwen- und Waisengelder, außerdem auf einmalige Beihilfen bei Geburten, Todesfällen at bei allgemeinen und besonderen ¿otlagen (lange Krankheit, Unfall usw.). Geschäftsführer ist: Adam Hal- kenhäuser, stellv. Geschäftsführer ist: Dr. Fulius Haller, beide Buchdru>erei- besißer und Zeitungsverleger in Worms. Der Gesellshaftsvertrag ist am 10. Dezember 1941 abgeschlossen. Eingetragen am 19. Dezember 1941. H.-R. B VII 9339, betr. Firma Unterstütßungseinrichtung Gesell- schaft mit beschränkter Haftung der Vereinigten Zeitungsverlage Cnyrim, Haller & Co., Siy in Worms. Gegenstand des Unternehmens: So- ziale Betreuung der Gefolg\chaftsmit- glieder der Vereinigten Zeitungsver- lage Cnyrim, Haller & Co. Sie er- stre>t si<h auf Gewährung von lau- fenden Leistungen, wie Alters- und Jnvalidenrenten sowie Witwen- und Waisengelder, außerdem auf einmalige Beihilfen bei Geburten, Todesfällen so- wie bei allgemeinen und pesoueren Notlagen (lange Krankheit, nfall ustw.). Geschäftsführer ist: Paul CEnyrim, Buchdru>ereibesißer und Zei- tungsverleger in Worms, stellv. Ge- {äftsführer ist: Hermann Cnyrim, Buchdrukereibesiber und HZeitungsver- leger in Worms. Der Gesellschafts- vertrag ist am 10. Dezember 1941 ah- geschlossen. Eingetragen am 19. De- zembex 1941.

Zella-Mehlis. [39409] Handelsregister Amtsgericht Zella-Mehlis. Zella-Mehlis, den 23. ‘Dezember 1941.

6.-R ¿eneintagunta: _H.-R: r. 410 „Helma Pertsh“ in Zella-Mehlis (Holz- und Kohlen- andlung, Louis-Anshüß-Straße 20). N o O geb. Mülz er, olz- un ohlenhändlerin in Zella-Mehlis. /

Zittau. [39411] Handelsregister Amtsgericht Zittau, 23. Dez. 1941. Veränderungen:

A 370 Max Küntscher, Zittau (Wasserwerks-. und Rohrleitungsbau). Jebige Fnhaberin: Linda verw. Küntscher, Zittau. Rudolf Küntscher, Zittau, ist Eingelprokurist. Die Pro- kura des Hermann Küntscher, Zittau,

ist erloschen.

A 443 Eduard Haas Nährmittel- fabrif, Zittau. j Die Firma lautet jeyt: Kurt Kestler.

A 272 Walter Brunko, Zittau (Lederhandlung).

Andreas Robert Werner Brunko ist aus der Gesellschaft ausgeschieden.

B 6 Gebrüder Moras Afktien- gesellschaft in Zittau (Mech. Weberet).

Durch N der Hauptversamm- lung vom 20. November 1941 i# die Sagzung in $ 18 (Bezüge des Aufsichts- rats) geändert.

__ Erloschen:

A 69 Arthur Weiner, Zittau (Kuxzvaren).

Zwönitz. Handelsregister Amtsgericht Zwönigt. Veränderungen: a) vom 9, Dezember 1941.

A 133 Firma Max Lindner, Fabri- kation und Handel mit Strümpfen, Thalheim/E. Dex FJnhabex is der Kaufm2nn Max Alfred Lindner in Thalheim/E.

b) am 16. Dezember 1941,

A 148 Kommanditgesellshaft in Pirna C. A. Uhlmann in Gorns- orf im Erzgeb. Der persönlich 4p tende Gesellshafter Carl August Uhl- mann ist infolge Tod Bd Eine Kommanditistin ist ausgeschieden.

{39412]

Zwönitz. {39413] Handelsregister Amtsgericht Zwönit, 20, Dez. 1941.

Veränderung: /

A 24 SotagraMgglel walt in Firma Albin Keller in Auerbah<h im Erz- geb. Persönlich haftender Gesellschafter ist der. Kaufmann Herbert Keller in s Sa (Erzgeb.). Die Einzelprokura des Johannes Herbert Keller ist er- loschen. Vier Kommanditisten sind be- teiligt, Die Gesellshaft hat am 1. 9. 1941 begonnen. . Frau Rosa Marie verw. Kellex geb. Günther in Auerbach (Erzgeb.) ist als erne Blast Gesellshaäfterin aus der Gese ausgeschieden.

schaft |

a

4. Genossenschasts- register

Peitz.

Bekanntmachung. Jn unser Genossenschaftsregister ist eute bei Nr. 7 Drachhausener Spar- und Darlehnskasse, eingetra- gene Genossenschaft mit unbeschränk- ter Haftpflicht in Drachhausen die Umwandlung in eine eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pfliht und ferner eingetragen worden, daß an die Stelle des Statuts vom 25. Mai 1935 das Statut vom 3, N3- vember 1940 getreten ist. s

Peit, den 24. Dezember 1941, Das Amtsgericht.

5. Musterregister

[39565]

Fürth, Bayern, Bektanntmachung. Musterregistereinträge. Musterreg. Nr. 2926, «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Erlangen, 1 Muster, und zwar: Skala und Zeiger für elektrische Meßgeräte von quadratishex Form, Gesch.-Nr. 70/11, versiegelt, für pla- stishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26, November 1941, vorm. 9,30 Uhr. Musterreg. Nr. 2927, P. Gossen «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Erlangen, 1 Muster und zwar: Skala für elektrische Mee erte von quadratisher Form, Ge b -Nr. 71/11, versiegelt, für plastishe Exrzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. November 1941, vorm. 9,30 Uhr. Fürth (Bay.), den 31, Dezember 194L, Amtsgericht Registergericht.

7. Konlturse und Bergleichssachen

Berlin. 39637] Veber das Vermögen des rift- stellers Friedrich oßler-Freyberg, z. Zt. in der Landesanstalt ia W, früher wohnhaft in Berlin W 50, Nürnberger Str. 64, ist heute, 11,45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. 352 N. 54. 41, Ver- walter: Kaufmann Kurt A>ermann, Bln.-Niederschöneweide, Brißer Str. 18, Frist zur Anmeldung der Konkursfor- derungen bis 17. 2. 1942. Erste Gläu- e 2. 2. 1942, 11,30 Uhr. rüfungstermin am 6. S. 1942, 11,45 Uhr,-im. Gerichtsgebäude, Berlin- Charlottenburg, Tegeler Weg 17—20, 1I. Sto>, Zimmer 202. Offener Arrest mit I frist bis 31. 1. 1942. Berlin, den 2. Fanuar 1942. Amtsgericht Berlin. Abt. 352.

Ballenstedt. [39638] Jn dem Konkursverfahren über den O OES am 17. April 1941 ver- storbenen Dvueshmaschinenbesißers Mi- <hael Schukowski, zuleßt wohnhaft in Ballenstedt, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Ver- teilung zu berü>sihtigenden Forderun- 48 der Schlußtermin auf den 3. Fe- ruar 1942, 10 Uhr, vor dem Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 182, be- stimmt.

Ballenstedt, den 24, Dezember 1941.

Das Amtsgericht.

Bielefeld. [39639] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Runge, Getreide- und A Cane roßhandlung in Bielefeld, Horst- e 94, wird, na<dem der in dem Vergleichstermine vom 12. No- vember 1941 angenommene een 3- vergleih dur< rechtskräftigen Beschluß vom 20. November 1941 bestätigt ist, hierdur<h aufgehoben.

Bielefeld, den 20. Dezember 1941.

Das Amtsgericht.

Frankfurt, Main, * [39640] 42 N 28/37. Das Nachlaßkonkurs-: verfahren August. Stumpf, A ata, a. M., wurde am 23. 12. 1941 aufge- hoben. Frankfurt a. M. Amtsgericht.

Kanth. [39641]

2 VN 2/41, Der Antrag des Apothe- kers Heinrih Wendler in Kostenblut, Kreis Neumarkt, auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens isst gzurüdk4 genommen worden. i

Das Amt des vorläufigen Verwal-

ters, Apotheker Günter Hahn, Breslau, ist damit beendet. Kanth, den 22. Dezember 1941. Das Amtsgericht.

Verantwortlich für den Amtlihen und Nichtamts lihen ‘Teil, den redaktivnellen Teil, den An- zeigenteil und für den Verlag: Präsident Dr. Schlange in Potsdam; verantwortli<h für den Wirtschaft3teil und den übrigen redaktionellen Teil: Rudolf Lant\< in Berlin-Charlottenburg. Dru> der Preußishen Verlägs- und Drxuc>eret GmbH., Berliu,

[39581]

P. Gossen -

[39608]

T A - Je S R E

: A ¿ \ c L

E. A E E As N E E L E Le T G. S E H (X 2 L E _ fte E 4): Alt est E At N L D N u B E t C A il

Ta

N j t L p A 3 A F =74 F Le :

Dritte Beilage zum Neich3- und Staatsauzeiger Nr. 4 vom 6. Januar 1942. €&. 8

Gontermann - Peipers Uktiengesells<hast für Walzenguß und Hüttenbetrieb, Siegen. E

Durch Beschluß vom 11. Dezember 1941 haben Aufsichtsrat 1nd Vorstand das Grundkapital um LAM

auf Af 3 200 000,— berihtigt und den $ 3 der Saßung entsprechend geändert. Berichtigte Bilanz zum 30. Juni 1941.

Bilanz zum 31. Dezember 1940.

ujchrei- bung für Kapital- berichti-

800 000,—

Bestand De Bestand am 1, 1. 1940

Abschrei- 31, 12. 1940

Zugang bung

|

ib s } - geit | epetibung

[$9513]. 30. 6, 1940 Zugang Abgang Abseßung

30, 6. 1941

gung

Aktiva. BA |S] va [5] RA RA Anlagevermögen:

Attiva. A 94 BA |5 L M R 4 RA 15 D I, Anlagevermögen: j ; l, Bebaute Grundstü>e mit: a) Geschäfts- und Wohn- ebäuden

b) Fabrikgebäuden und anderen Baulichkeiten . Unbebaute Grundstüe . . Maschinen und maschi- nelle Anlagen Fe . Werkzeuge, Betriebs- u. Geschäftsausstattung . .

. Beteiligungen

280 610 7 410 103 227

347 333 37 001 21 946

1 043 080 1

90 3392 17 050

142 3876 311 274 1

662 620 229 087

135 683 118 000

107 200

62 552 82 012 75 300

Bebaute Grundstücke mit: a) Geschäft3- u.Wohn- gebälben . . b) Fabrikgebäuden Unbebaute Grundstücke Maschinen und maschi- nelle Anlagen Werkzeuge Betriebs- u. Geschäft3- ausstattung . 1 Patente, Lizenzen und Markenrehte . 1 -— 955 003 536 220/99] 501 220/99} 910 000 1 900 003

BA |S,

3 622/89} 38 622/89] 100 000 800 000 154 845|75| 154 845/75] 450 000 5 000 ats

15]. 109 280 000 T 291/69

80 000

376 427

272 648

127 606 221 109

30 000 1 78 291

060 594

83 350 83 350

221 773 193 300/:

2 259 149 660 9202! 268 812 685 234 3

IT, Umloaufvermögen:

1, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

2. Halbsertige Erzeugnisse

. Fertige Erzeugnisse, Waren

. Wertpapiere . Von der Gesellschaft geleistete Anzab lungen . Forderungen auf Grund von Warenlieferung und Leistungen . Sonstige Forderungen . Wechsel

9. Sche>8

10. Kasse, Postsche>, Reichsbank . ..

ll, Andere Bankguthaben

Avale R 30 000,—

. . 715 114,94 . , 153 857,30 1 087 5960!

244 299 57 296 1411 254 136 528 147 328 33 071 327 861 214 259 3

6

. Grundkapital | i i Kapitalberichtigung gemäß Dividendenabgabeverordnung 3 . Ceseßliche Rülage Wi . Sonderrüd>lage . Rü>stellung für ungewisse Schulden . Delkredere . Verbindlichkeiten: 1. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . I 2. Darlehen der Gründerfirmen 3. Sonstige Verbindlichkeiten 4. Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen 5. Verbindlichkeiten aus der Ausstellung eigener Wechsel . . Posten der Rechnungsabgrenzung Ea . CGewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag 1939/40 „e ooo 6 Gewinn 1940/41 . .,

32 069

v 357 6719: 389 741 /94/ ° 31 638

Für Kapitalberichtigung verwandt Avale NK.A 30 000,— 6

_Gewinn- und Verlustre<hnung zum 30. Juni 1941.

911 842

911 842

252 3484

Beteiligungen . « « 3 300 A E e a A 3 300 958 303|—{ 536 220/99] 501 220/99] 910 000|—| 1 903 303

v

Umlaufvermögen: RNoh-, Hilf3- und Betriebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse . . . Fertige Erzeugnisse . Wertpapiere . . .. Hypotheken Anzahlungen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und

Leistungen

Sonstige Forderungen Wechsel ê s Kassenbestand, Reichsbank- und Postsche>guthaben . Andere Bankguthaben

Rechnungs3abgrenzung . « 5s

. 1 780 561,— . 1319 439,— i: 3 100 000 1 236 600 16 156,51 95 687,02

3 130 408,70 65 494,94 IT3 254,67 22 785,21 470 840,07

659 494 3 307 747

606 9099: 11 9171:

900 000 10 166 477

240 000 300 000 388 200 100 000 103 370 TT5 000 281 351

assiva. Grundkapital ... M Mi Ì Kapitalberichtigung Geseßliche Rücklage . . Zuweisung N Freie Rüd>lage Wertberichtigungen für Forderungen 80 642/— | Rückstellungen für Steuern, Pensionsverpflihtungen, Wohlfahrts- 24 523 pflege, Werks- und Wohnungsbauten, Provisionen, Garantien und 650 Entwi>llungsarbeiten Verbindlichkeiten: aus Anzahlungen von Kunden auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen « sonstige Verbindlichkeiten gegenüber Banken . . . Rechnungsabgrenzung . « « - « « « Verteilbarer Gewinn: « 187.782,87

2 800 000

280 000

100 000 100 000

2 589 100

2 257 865,47 1 045 281,10 750 192,61 28 195,20

358 103 4 081 534/38

37 6500

a Erträge. . Jahresertrag (gemäß $ 132 11/1 Akt.-Ges.) . . . 5 . Außerordentlicher Ertra _Auflösungsbeträge zur Kapitalberichtigung: äus Zuschreibung ‘zuni Anlagevérmödgen . . aus der geseßlichen Rü>lage. . . aus freien Rücklagen und aus dem Gewinnvortrag . aus sonstigen, Bilanzposten

6

. Löhne und Gehälter . ' 2 . Soziale Abgaben: a) geseßliche 245 200 b) freiwillige 259 098 (

3. Abschreibungen auf das Anlagevermögen . . N

. Zinsen

« Steuern und Abgaben: a) vom Einkommen, Ertrag und vom Vermögen

b) Andere Steuern und Abgaben .

. Beiträge an Berufsvertretungen . .

. Zuweisung zur Sonderrücklage . « « «

. Zuführung zum Grundkapital . .

. Pauschsteuer . Reingewinn 1940/41 . . .,

Siegen, den 20. November 1941. j 6 Gontermann-Peipers A A C OOREE und Hüttenbetrieb. ühn. e :

610 721/58 431 261/24] 1

] iß. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft Außerordentliche Erträge .

sowie der vom Vorstand erteilten Aufkläruugen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

bericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften einschließlich der Dividendenabgabeverordnung. Gegen

die Kapitalberichtigung sind Einwendungen nicht zu machen. Siegen, den 24. November 1941. Ferdinand Beier, Wirtschaftsprüfer.

l Mitglieder des Aufsihtsrats: Dr. Walter Gontermann, Solingen, Vorsißer; Karl Weiß, Siegen, stellvertr. Vor- sißer; Ferdinand Rauwald, ‘Essen; Ferdinand Sarx, Siegen; Dr. Rudolf Gontermann, Düsseldorf, ¡O 25 11 h Mitglieder des Vorstandes : Ferdinand Kühn, Siegen; Erich Gravenhorst, Siegen, stellvertr. ; Walter Kühn, Siegen,

stellvertr. ab 25. 11, 1940; Rudolf Weiß, Siegen, stellvertr. ab 25. 11. 1940,

Lindener Aktien-Brauerei, l Hannovet-Linden. „Hierdur< laden wix unsere Alktio- a zu 4A E Ce 1942, ag hr, im Sitzungssaal Y der «Geselischaft Sennaver-Anden, Hersfeld (Bez. Kassel) umenauer raße 27, stattfindenden Auf Grund der Verordnung zur Begrenzung von Gewinnaus ordentlichen Hauptversammlung ein. (Dividendenabgabeverordnung) bof 12. 6. 1941 and der 1. Dura, Tagesordnung: 1. Vorlage des F Bericht _des Vorstandes und dés | gabe der berichtigten Handelsbilanz von bisher K.A 1 200 000,— um R 1 R für das Geschäfts- | auf A 2 800 000,— mit Wirkung vom 31. 12, 1940 zu erhöhen. ¿ C Masluna über die Verwen- ung de eingewinnes, : Entlastung E Vorstand und rechts gewährt werden, der den Betrag von X. 100,— unterschreitet. ufsihtsrat. i Auftra tEähTeh. sahung wie folgt zu ändern: . Wahl des Wirtschaftsprüfers, Y g 4 6. Verschiedenes. Berechtigt zur ‘Teilnahme und Ab- timmung sind diejenigen Aktionäre welche spätestens is zum Ablau des 29, Januar 1942 bei der Ge: sellschaftskasse, bei einem deutschen otar, bei einex. Wertpapier- sammelbank, bei der Dresdner Vank in Berlin oder Hannover, oder der Deutschen Bank in Berlin oder Hannover ihre Aktien hinter- legen und bis zur Beendigung der | erfolgt. Hauptversammlung dort belassen, Hannover-Linden, 5. Januar 1942. Der Vorstand.

[39592].

Millionen achthunderttausend Reichsmark) und if zerlegt in:

, 2400 Aktien jede zu R.A 100,— Lit, B Nr. 1——2400, Die Aktien lauten auf den Jnhaber.

Der Vorstand ist ermächtigt, auf Antrag der Besiber von

Aktie im eingereihten Aktienurkunden sind zu vernichten.

Zum Bezuge von Zusazaktien ergeht eine besondere Aufforderung.

Jahresabschluß zum 31, Dezember 1940 wird nachstehend veröffentlicht:

357 671€

Benno Schilde Maschinenbau-Aktiengesellschaft

Die Kapitalberichtigung erfolgt dur<h Ausgabe von Zusagzaktien, Den Anteilseignern soll ein Bezu gsre<ht auf den Teil des zusäßlichen Anteil-

Ferner haben Aufsichtsrat und Vorstand beschlossen, den $ 4 der Gesellschafts-

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt K.A 2 800 000,— (zwei 2560 Aktien jede zu æXÆ 1000,— Lit. A Nr. 1—2560,

Nennbetrage von N. 100,— je zehn Aktien gegen je eine neu auszugebende V ennbetrage von A 1000,— umzutauschen. Die zum Umtausch u

Die Eintragung dieser Beschlüsse in das Handelsregister ist am 29. 12. 1941

Gewinnvortrag aus 1939

ZA —+ Auflösung für Kapitalberichtigung 90 000,— 47 782,87

968 520 Gewinn in 19420. „ooooo - . « » « . 130 560,02 | 178 342/89 2 152 10 166 477/27

Gewinn- und Verlustre<hnung für die Zeit vom 1. Zanuar

bis 31. Dezember 1940.

R ener

| Anfwendungen., RA

COUNE D Ge S 3 399 972/86

Soziale Abgaben S S D Dis o 215 380

Abschreibungen auf das Anlagevermögen é 501 220/9:

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen . 1 284 963

Beiträge an Berufsvertretungen i 21 3508 Rü>kstellungen für Pensionsverpflichtungen,

Reparaturen und ungewisse Schulden 670 000 Zuführung zum Grundkapital 1 600 000 Zusührung zur gesebßlihen Rüdlage 160 000 Pauschsteuer gemäß $ 13 DAV. . .. 240 000 Gewinnvortrag aus 1939

Auflösung für Kapitalberichtigung . . Getwvinn vom 1. Januar bis 31. Dezember 1940

606 472 30 000 131 638 31 890

070 6725:

863 259

504 2999:

268 812 38 411 /:

041 9828

16 234 100 000 800 000

80 000

137 782,87 90 000,— 47 782,87

- . 130 560,02 | 178 3428!

—————

8 271 230

Gewinnvortrag . . . S + Auflösung für Kapitalberichtigung . 47 782/87 Ausweispflichtiger Rohübers<huß . . . . aae o o] O O02 EUDID! Zinsen j 73 829/5 ° 971 855

. 18 782,87

070 672 90 000,—

Geschäfts- | Auflösungsbeträge zur Kapitalberichtigung:

aus dem Gewinnvortrag E . » 90 000,— aus der Zuschreibung zum Anlagevermdgen . . « 910 000,— aus sonstigen Bilanzposten « « 600 000,—

1 600 000 8 271 230

Hersfeld, im Dezember 1941.

Der Vorstand. Bandte. Stassinet.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand Aa Auf- Geiconitas L Le E En, sthe i der Jahresabschluß und der

jeschäftsberi oweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen V ift einshließli< der Dividendénabgabeverordnung. ) Cr R S etlGritien

S a. Vas E a telier 1941,

reuhand-Vereinigung Aktiengesells<haft. : Wanie>, Wirtschaftsprüfer. Dr. Marquardt, Wirtschaftsprüfer. chüttungen Jn der Hauptversammlung am 29. Dezember 1941 wurde beschlossen, für das ngsverord- | Geschäftsjahr 1940 eine Dividende von 314° auf das berichtigte Grundkapital

nung vom 18.8, 1941 hat der Aufsichtsrat am 5. Dezember 1941 beschlossen, das | von L./ 2 800 000,— auszuschütten, die mit 3,43% zur Auszahlung kommt. D ahresabshlusses und Grundkapital der Gesellschaft nah dem Vorschlage des Vorstandes und A Maß- | niht auszu ahlende Teilbetrag der Ausschüttung/ mit BA 2000. is für ie Anteils:

600 000,— | eigner in ei<hss<hazanweisungen angelegt ($ 2 Abs. 3 DAV.). s nel A of Agen A f abzüglih 15% für Kapitalertragsteuer Und KRriegszu|chlag ab sofort gegen Einreichung des Gewinnanteilschei ir. der alten dttien, Es entfallen demgemäß: s S aa auf die Gewinnanteilscheine für Aktien über den Nennbetrag von N.A 1000,— = R 68,— je Altie, s auf die Gewinnanteilscheine über den Nennbetrag von K.A 100,— = RA 6,80 je Attie. i i: Se ddie, A Ug u der ommerzban ktiengesellshaf}t, Filiale Hersfeld in Deutschen Vank, Eiriale Hersfeld in Hersfoi y VAEIAGA, Dresdner Vank, Filiale Kassel in Kassel, Volksbank e. G. m. b. H. in Hersfeld, Der arti e R in Met, Aktien-im |, . „Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Fabrikbesißer Burghardt Rech- LCAE O berg, Hersfeld, Vorsizer; Fabrikbesißer Ernst Hagemeier, Srantts a. M. 1. stellvertr, Vorsiter arin, Wede aa O Borsißer; Direktor Hugo n erlin; Fabrikbesißer Heinri agemeier, Eisenach; is Hersfeld Mhard R Pet Kassel. \ POLEL E Res, er Vorstand besteht aus den Herren: Paul Bandt rsfeld: Dr.-J Theodor Stassinet, Hersfeld. d y S V], ArVug, Hersfeld, den 29. Dezember 1941.

Der unter Berü>sichtigung der erfolgten Kapitalberichtigung tusgelente. He Venno Schilde Maschinenbau- Aktiengesells<haft,

Der Vorstand,