1942 / 8 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 10 Jan 1942 18:00:00 GMT) scan diff

Reichs- und Staat83anzeiger Nr. 8 vom 10. Januar 1942. &. 4

Hürach, 9. Januar. (D. N. B.) [11,40 Uhr.} Paris 9,57, London 17,273}. New York 4,31 nom., Brüssel 69,00 nom., Mailand 22,66, Vadrid 89,50, Holland 229,00 nom., Berlm 172,5214, Lissa- bon 17,823, Etodholm 102,67}, ©slo 98,50 nom., Kopenhagen 83,60 nom., Sofia 5,25, Prag 17,25, Budapest 102,50, Belgrad —,—, Athen —,—, JZstanbul —,—, Bukarest 225,00, Helsingfors 877,50, Buenos Aires 20,50, Japan 101,00.

Kopenhagen, 9. Januar. (D. N. B.) London 20,93, New

York 518,00, Verlin 207,45 Paris 11,75, Antwerpen 83,05, Zürich 120,35, Rom 27,40, Amsterdam 275,45, Stockholm 123,45, Oslo Es Helsingfors 10,62, Prag —,—, Madrid —,—. Alles Brief- urse. «Stockholm, 9. Januar. (D. N. B.) London 16,85 G, 16,95 B., Berlin 167,50 G., 168,50 B., Paris —,—, G., 9,00 B,, Brüssel —,— G., 67,50 B.,, Schweiz. Pläye 97,00 G., 97,80 B., Amsterdam —,— G., 223,50 B., Kopenhagen 80,95 G., 81,26 B., Oslo 95,35 G., 95,65 B., Washington 415,00 G., 420,00 B., Helsing- fors 8,35 G., 8,59 B., Rom 21,95 G., 22,15 B., Prag —,— Madrid —,—, Kanada 3,75 G., 83,82 B.

Oslo, 9. Januar. (D. N. B.) London —,— G., 17,75 B., Berlin 175,25 G., 176,75 B., Paris —,— G.,, 10,00 B., New York 435,00 G., 440,00 B.,, Amsterdam —,— G., 235,00 B., Zürich 101,50 G., 103,00 B., Helsingfors 8,70 G., 9,20 B., —,— G.,, 71,50 B., Stockholm 104,55 G., 105,10 B., - Kopenhagen 84,80 G., 85,40 B., Rom 22,20 G., 23,20 B., Prag —,—

London, 9. Januar. (D. N. B.) Eilber Barren prompt 23,50, Eilber auf Lieferung Barren 23,50, Silber fein prompt 2534, Eilber auî Lieferung fein 2534, Gold 168/—.

Wertpapiere.

Frankfurt a. M., 9. Januar. (D. N, B.) Re1<hs-Ali- besißanleihe 162,25, Aschaffenburger Buntpapier 114,25, Buderus Eisen 137,00, Deutsche Gold u. Silber 388,00, Deutsche Linoleum 160,50, Eßlinger Maschinen 151,00, Felten u. Guilleaume 230,00, Heidelberg Cement —,—, Ph. Holzmann 158,(0, Gebr. Junghans 147,50, Lahmeyer —,—, Laurahütte 29,50, Mainkraftwerke —,—,

Fortsezung des Wirtschaftsteils. | |

Antwerpen

DSEINGENE —,—, Voigt u. Häffner 157,60, Zellstoff Waldhof ,00.

Hamburg, 9. Januar. (D. N. B.) [Schlußkurse. Dresdner Bank 146,75, Vereinsbank 174,00, Hamburger Hochbahn 130,50, Hamburg-Amerika Paketf. 99,25, Hamburg-Südamerika 192,00, Nordd. Lloyd 98,25, Dynamit Nobel —,—, Guano 90,00, Harburger Gummi 354,00, Holsten-Brauerei 208,00, Karstadt 215,00, Siemens St.-Akt, 341,00, Vorz.-Akt. 333,00, Neu Guinea —,—, Otavi

Wien, 9. Januar. (D. N B.) 4% Nied.-Donau Lds3.-Anl. 1940, A —,—, 4% Ob.-Donau Lds-Anl. 1940 103,00, 4% Steier- mark Lds.-Anl. 1940 102,75, 4% Wien ,1940 102,30, Donau- Dampssch.-Gesellshaft —,—, A. E. G.-Union Lit. A —,—, Alpine Montan ‘AG. Bem Göring“ 109,00, Brau-AG. Oesterreich 221,50, Brown-Boveri —,—, Egydyer Eisen u. Stahl —,—, „Elin“ AG. f el. Jnd. 161,00, Enzesfelder Metall —,—, Feiten-Guilleaume 143,00, Gummi Semperit —,—, Hanf-Jute-Textil —,—, Kabel- und Drahtind. 165,50, Lapp-Finze AG. —,—, Leipnik-Lundb. —,—, Leykam-Josefsthal —,—, Neusiedler AG. —,—, Perlmooser Kalk —,—, Schrauben-Schmiedew. —,—, Siemens-Schu>kert —,—, Simmeringer Masch. 156,00, „Solo“ Zündwaren —,—, Steirische Magnesit —,—, Steirishe Wasserkraft 217,50, Steyr-Daimler-Puch 136,00, Steyrermühl Papier —,—, Veitscher Magnesit —,—, Waagner-Biro 148,00, Wienerberger Ziegel 127,00.

Wiener Protektoratswerte, 9, Januar. (D. N. B.) Zivnostenska Bank —,—, Dux-Bodenbacher Eisenbahn 186,00, Ferdinands Nordbahn —,—, Ver. Carborundum u. Elektr. A.G. 132,00, Westböhm. Bergbau-Aktienverein 125,00, Erste Brünner Maschinenf. - Ges. 72,50, Metallwalzwerk AG. Mährisch - Ostrau 146,00, Prager Eisenind.-Gesellschast 420,00, Eisenwerke A.G. Rothau-Neude> 70,00, A.G. vorm. Skoda Werke Pilsen 316,00, Heinrichsthaler Papierfabr. 218,50, Cosmanos, Ver: Textil u. Dru>- fabriken A.G. 59,50, A. G. Roth-Kosteleger Spinn. Web. 86,25, Ver. Schafwollenfabriken A.G. 46,00, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 1891 —,—, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 1893 9,05, Königs- hofer Zement 455,00, Poldi-Hütte 605,00, Berg- und Hüttenwerks3ges. 598,00, Ringhoffer Tatra 456,00. Renten: 415% Mährisch Landes- anleihen 1911 —,—, 4% Pilsen Stadtanleihen —,—, 4% Pilsen Stadtanl. —,—, 5% Prager Anleihe —,—, 4% Böhm. Hyp.-Bank Pfandbr. (57 jährig) 10,20, 4% Böhm. Landesbank Schuldverschrei- bungen —,—, 4% Böhm. Landesbank Komm.-Schuldsh. —,—, 4% Böhm. Landesbank Meliorationss{<. —,—, 4% Pfandbr. Mähr.

1 a

Sparkasse —,—, 414% Pfandbr. Mähr. Sparkasse —,—, 4% Mähr. Landeskultur-Bank-Komm.-Schuldver. —,—, 4% Mähr. Landes- Si Eisenbahn-Schuldvershr. —,—, 442% BZBivnostenska Bank uldv. a Amsterdam, 9. Januar. (D. N. B.) A. Fortlaufend notierte Werte: 1. Anleihen: 4% Nederland 1940 S.T mit Steuererleihterung —,—, 4% do. 1940 S. 1Il ohne Steuererleich- terung 1001/,,, 4% do. 1940 S. II mit Steuererleichterung 102,00, 31,0% bo. 1941 (Et. zu 100) 9674, 4% bo. 1941 10114, 3% do. 1937 90,00*), 3% (314) do. 1938 932%/,,*), 212% Nederl. Werkelijke Bert. 7454, do. Handels Mij. Zert. (1000) 132,75. 2. Aktien: Algem. Kunstzijde Unie (AKU) 154,75, Van Berkels Patent 138,25*), Fokker Neder!. Vliegtuigenfabr. 219,00, Lever Bros, & Unilever N. V. Zert. 177,25*), Philips Gloeilampen- fabr. (Holding-Ges.) 289,50, Koninkl. Nederl. Mii. tot Expl. v. Petroleumbr. 255,25*), Amsterdam Rubber Cultuur Mij, 196,50*), Holland Amer. Lijn. 128,25*), Nederl. Scheppaart Unie 168,75*), Handelsvereenig. Amsterdam (HVA) 302,75*), Deli Mij. Zert. (1000) 188,25*), Senembah Mij. 163,00. B. Kassapapiere: 1. Festver- inslihe Werte: 31% Amsterdam 1937 S. 11 —,—, 31% % Rotter- ln 1938 S.1 95,50, 4% Nederl. Bankinstelling Pfb. —,—. 2. Aktien: Nederl. Bankinstelling R. Il 130,00, Amsterdam Droogdok —,—, Heemaf. N. V. 19774, Heinekens Bierbrouwerij 284,00, do. Zert. 283,00, Holland. St. Meelfabriek 191,00, Holl. Draad und Kabelfabriek —,—, Holl. Kunstzijde Jn. (HKJ) —,—, Jntern. Gewapend Beton- bouw 183,00, Jntern. Viscose Comp. 125,25, Kon. Ned. Hoogovens und Staalfabr. Zert. 3. Folge 185,50, Lever Bros. & Unilever N. V, 7% Vorz. 151,50, do. 7% Vorz. Zert. 150,00, do. 6% Vorz. (St. z, 100) 149,75, do. 6% (St.z. 1000) 14474, Nederlandsche Kabélfabriek 510,00, do. Zert. —,—,- Nederlandshe Scheepsbouw Mij. —,—, Neder- landsche Vlas Spinnerij 200,00, Philips Gloeilampenfabr. Vorz, 182,00, Reineveld Machinefabriek —,—, do. Vorz. —,—, Rotterd, Droogdok Mij. 389,50, do. Zert. —,—, Kon. Mij. De Schelde, Nat. Bez. v. Aand. 138,00, Handel Müi. R. S. Stokvis & Zn. 193,00, Stoom-ESpinnerii Spanjaard 134,00, Stork & Co. 275,00, do. Vorz —,—, Veendaalsche St. Spinnerii en Wevernh 125,00, Vereenigde Blikfabrieken 247,50, Vereen. Kon. Papierfabr. van Gelder Zonen 165,50, do. Pref. 174,00, Wilton Feijenoord Dok en Werft 246,75, do. Vorz. —,—, Nederl. ‘Wol. Mij. 81,00, Holland. Am. Lijn. Hert. (100) 142,75, Del. Mij. Zert. (100) 187,25, Blaauwhoedenveem- Vriesseveem. 116,50, Magazijn de Bijenkorf N. V. 180,00, do. 6% kum. Vorz. —,—, do. Gewinnber.-Sch. R. TI 251,00. *) Mittel.

Öffentlicher Anzeiger

.

1. Untersuchungs- und Strafsachen, | 2, Zwangs8versteigerungen, 8. fgebote,

4, Oeffentliche Zustellungen, 6, Verlust- uud Fundsachen, 6. Auslosung usw. von Wertpapieren,

7. Aktiengesellschaften, 8. Kommandftgesellsch 9. Deutsche Kolonialgesellschaften,

10. Gese auf Aktien,

11. G , / 12. Offene Dacdeias und Kommandkltgesellschaften,

chaften m. b. H., |

13. Unfall- und Dn 14. Deutsche Ne 15. Verschiedene

Sbant und Bankausweise, ekanntmachungen.

3. Aufgebote

[40227]

Betreffs der Schuldverschreibung der Ankeiheablösungsshuld des Deut- hen Reiches von 1925 Nr. 982 410 Uber 50 f. M sowie des Auslosungs- scheins dieser Anleiheablösungs\shuld Gr. 23 Nr. 2910 über 50 l. M ijt die Zahlungssperre gemäß $ 1019 ZPO. erlassen worden. 455. F. 28. 41.

Berlin, den 6. Januar 1942.

Das Amtsgericht Berlin.

[40032] Oeffentliche Aufforderung.

Die am 23. September 1863 zu Strachau geborene unverehelichte Bäue- rin Wilhelmine Luise Sophie Marie Schlie ist am 17. Fuli 1941 daselbst verstorben. Sie war Eigentümerin des in der Erbhöferolle von Strachau Blatt 3 eingetragenen Erbhofes. Es besteht Grund zu der Annahme, daß kein Anerbe der genannten Erblasserin vorhanden ist. An alle diejenigen, welche Anerbenrechte an dem genannten Erbhof geltend machen wollen, ergeht gemaß $ 16 E. H. R. V. die Aufforde- rung, sich spätestens bis zum 15. März 1942 bei dem unterzeihneten Gericht zu melden.

Neuhaus ‘(Elbe), 30. Dez. 1941.

Das Amtsgericht.

[40027] Aufgebot von Nachlaßgläubigern. 54 F. 100/41. Am 2. Juli 1940 it in Hamburg der Malermeister Reimer Peters, zuleßt wohnhaft gewesen in Hamburg, gestorben. Auf Antrag der Erben des vorbenannten Gestorbenen, diese vertreten dur< den Rechtsanwalt Dr. Heinrih August Voß, Hamburg, werden alle Nachlaßgläubiger des Ge- storbenen aufgefordert, ihre Forde- rungen bei dem E Hamburg, Abteilung 54, Sievekingplay, Zivil- justizgebaude, Zimmer 161 a, spätestens in dem dort auf Donner®êtag, den 19. März 1942, 13214 Uhr, anbe- raumten Aufgebotstermin anzumelden. Die Anmeldung - einer Forderung hat die Angabe des Gegenstandes und des Grundes der Forderung zu enthalten. Urkundliche Beweisstü>ke sind in Ur- <rift oder in Abschrift beizufügen. achlaßgläubiger, welhe si<h nicht melden, können, unbeschadet des Rechts, vor den Verbindlichkeiten aus Pflicht- teilsre<hten, Vermächtnissen und Auf- lagen berü>sihtigt zu werden, von den Erben nur insoweit Befriedigung ver- langen, als si<h na< Befriedigung der nicht ausgeshlossenen Gläubiger noch ein Ueberschuß ergibt; au haftet jeder Erbe nach dér Teilung des Nachlasses nur für den seinem Erbteil entsprechen- den Teil der Verbindlichkeit. Für die Gläubiger aus Pflichtteilsrehten, Ver- mächtnissen und Auflagen sowie für die Glaubiger, denen die Erben un-

[40228]

Durh Aus\{hlußurteil des unter- zeihneten Gerichts am 3. Fanuar 1942 ist der Mantel zur Teilschuldver- schreibung Nr. 002 267 der Hessishen- und Herkulesbierbcauerei A. G. zu Kassel über 200 N.Æ für fraftlos8 er- lärt worden.

Kassel, den 3. Fanuar 1942.

Das Amtsgericht.

4. Oeffentliche Zustellungen

[40036] :

Oeffentliche Bekanntmachung.

Es klagt auf Ehesheidung aus FF 49, 55 und Schuldigerklärung aus $ -60 des Chegese es die Ehefrau des Berg- manns ilhelm Ruhrmann, Wilhel- mine geb. Verburg in Essen, vertreten dur< Rechtsanwalt Kiwit in Essen, gegen ihren Ehemann, unbekannten Aufenthalts. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- lung vor das gert Essen auf den 4, März 1942, 109 Uhr, Zim- mer 240, vor die 8. Zivilkammer mit der Aufforderung, si< durh einen bei diesem Gericht zugelassenen Anwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen.

Essen, den 5. Januar 1942.

Geschäftsstelle des Landgerichts.

[40037] Oeffentliche Zustellung.

C 140/41. Der mdj. Foachim Kurt Billhardt in Werdau i. Sachs., ver- treten -dur<h - den Oberbürgermeister (Jugendamt) der Stadt Werdau als Amtsvormund, klagt gegen den Hand- árbeiter Kurt ichard , Väumler, früher in Werdau i. Sachs, Ronne- burger Straße 67 B, jegt unbekannten Aufenthalts, mit dem Mrg, den Be- klagten in. vorläufig vollstre>barer Form .kostenpflihtig zu verurteilen, dem Kläger. 3765,89 A Unterhalts- kosten für die Zeit vom 17.9, 1931 bis 18, 1, 1942 zu zahlen. Der Be- klagte wird zur mündlihen Verhand- lung des Rechtsstreits vor das Amts3- gen t Werdau: ti. Sachs. auf den

. März 1942, vormittags 84 Uhr, geladen,

Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle bei dem Amtsgericht. :

5.Verlust-u.Fundsachen

[40242] Aufruf. :

Die Police UmltD 559 070, lautend auf Herrn Ludwig Freiherrn von Hacke in München, mit den beiden Umstellungsnachträgen wird uns als abhanden gekommen gemeldet. Der Jnhaber der Police wird hiermit auf- gefordert, si<h binnen zwei Monaten

Werdau, Sachs, 6. Januar 1942. | [

7. Aktien- gesellschaften

[40261]

St. Egydyer Eisen- und Stahl- JIndustrie-Gesellschaft, Wien. Herr Paul Selker ist zufolge Ab- lebens am 16. August 1941 aus dem Aufsichtsrate ausgeschieden. Wien, im Januar 1942.

Der Vorstand.

[40254] Yanaiger Glashütte Aktien- gesellchaft .in Liquidation,

a ,_ Danzig-Schellmühl. |--

“Die Aktionäre unserêr Gesellschaft werden hiermit zu der am Sonnabend, dem 7. Februar 1942, mittags 12 Uhr, in dem Geschäftslokal der Firma Aug. Wolff & Co., Danzig, An der neuen Mottlau Nr. 5, stattfinden- den ordentlichen Hauptversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Bericht des Liquidators.

2. Entlastung von Liquidator und Aufsichtsrat.

3. Bestätigung des Kaufabschlusses iat die Grundstü>ke der Gesell-

aft.

4. Nen:

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung und zur Au3übung des Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien \päte- stens am dritten Werktage vor der Hauptversammlung bis 3 Uhr nach- mittags bei dem Liquidator, der Commerzbank Aktien esellschaft, Filiale Danzig, der ank der Deutschen Arbeit, Filiale Danzig, einem Notar in Danzig oder im Reich bei einer Niederlassung der Commerzbank Aktiengesellschaft hin- terlegen.

Werden diè Aktien bei einem Notar erb t, so ist der Hinterlegungs- chein tage vor der Hauptversammlung. der Gesellschaft einzureichen.

Danzig, den 5. Januar 1942. Danziger Glashütte Aktien- gesellschaft in Liquidation.

Der Liquidator: G. Seiferih, Danzig, Thornscher Weg 12/13.

40252]

Westfälische Metall-Jndustrie Aktiengesellschaft Lippstadt, f Lippstadt.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zu der am Dienstag,

den 27. Januar 1942, vormittags

11,30 Uhr, in den Geschäftsräumen

der Gesellshaft zu Lippstadt i. W. statt-

e ordentlichen Hauptver-

ammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage der Entschließung über die Kapitalberichtigung na<h $ 8 der Dividendenabgabeverordnung vom 12. Juni 1941. |

pätestens am zweiten Werk- \

5. Entlastung des Vorstandes und des T 6. Be Gang über die Aende- rung der Sagzung in $ 3 und $ 18 (Anpassung an die Kapitalberichti-

ung). j 7, Wahl des Wirtschastsprüfers.

Zur Teilnahme - an der Hauptver- sammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe spätestens am drit- ten Werktage vor der anberaumten Hauptversammlung während der üb- lichen Ges Ea. ihre Aktien bei der Gesellschastskasse, bei einer im äusern: n Deutsche Bank, Zweigstelle Lipp-

stabt,/ - < e ° 9 0:0 6 Deutsche Bank, Zweigstelle Lü- denscheid, Reichs-Kredit-Gesellschaft A.-G., Berlin W 8, hinterlegt haben und bis na< abgehal- tener D amiitlets dort Ddepo- ntiert lassen. Lippstadt, den 7. Januar 1942. Der Aufsichtsrat. O. E. Hue >, Vorsitver.

[39461] Grundftücks-Aktiengesellschaft Danubia, früher Berlin NW, Klopsto>str. 52.

Die Gesellshaft hat si< aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, sih zu melden.

Der Abwidler: Dr. C. A. Thewalt,

Verlin-Lankwiß, Corneliusstr. 27.

[40251] Glü>>auf-Braucrei Menge als, Gelsenkirchen. Die 47. ordentliche Hauptver-

sammlung findet statt am 5. Februar

1942, 12,30 Uhr, in den Räumen

des Hotels Hans Sxchs in Gelsenkirchen,

E E E Las mit fol-

gender Tagesordnung:

1. Voxlegung des Geschäftsberichtes, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäfts- jahr 1940/41. /

2. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

3. Entlastung des Vorstandes und des

Aut Srates. '

4. Aufsihtsratswahl.

5, Wahl der Bilanzprüfer für das

Geschäftsjahr 1941/42. _ Berechtigt, in der Versammlung ihr Stimmrecht au3zuüben, sind nur - Ge- sellschafter, die bis zum 2. Februar 1942 einshließli< ihre Aktien bei unserer Kasse Pretal oder ups“ bis zum 3, Februar 1942 einschließlich dur< Einreichung der Hinterlegungs- scheine nachgewiesen haben, daß die Hinterlegung erfolgt ist bei * der Dresdner nk in Berlin, in Gelsenkirchen oder in Dort- mund oder dem Bankhaus Hardy «& Co., G. m. b. H., Berlin W 8, oder der Commerzbank A.-G. in Berlin oder in Gelsenkirchen oder der Deutschen Bank in Berlin oder

Seley bestimmten Stelle oder bei den .| Bankh

40253] Vekanntmahaung.

ilgung von 44 figen Verpflich: tungsscheinen von 930 (vorm. Gewerkschaft des Steinkohlenberg:

werfs Graf Schwerin).

Auf Grund des $ 4 der Anleihe- bedingungen zu unseren 44 ®/oigen Verpslichtungsscheinen von 1930 then wir hiermit bekannt, daß nom. ffrs. 926 200,— zum Zwecke der Tilgung dux< Feuer vernichtét sind.

. Die vernichteten Stücke trägen die Nummern:

Reihe A Nr. 1581—1610, 2026 bis

9030, 2096—2100, 23912395, 2649 bis

3415, 3745-8746, 37473804; 4795 bis 4797, 6104—6113,. 6124—61383, 6144 bis 6153, 6314—6318, 7279, T327—T341, 7602—7611, T7852—7871, 8041—8045, 84918495, 8961—8990, 9531—9550, 10206—10274, 11591—11622, 116283 bis 11722, 11723—11822, 11823—11922, 11923—12000. N

Reihe B Nr. 57, 80, 216—221, 403 bis 413, 534—543, 594, 683—685, 790 bis 791, 857, 1001—1034.

Reihe C Nr. 16—17. Bochum-Gerxthe, im Januar 1942. Bergbau-Aktiengesellschaft Lothringen.

Der Vorstand.

O / « eipziger Wollkämmerei.

Die Aktionäre der Leipziger Woll- fäminerei werden hiermit zu der am Meta dem 6. Februar 1942,

2,30 Ühr, im Bankgebäude der All- emeinen Deutschen A h

eipzig C 1, Richard-Wagner-Straße 1, indi 70. ordentlichen Haupt- versammlung der Gesellschaft einge- laden. ;

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichtes und des Rechnungsabschlusses für das Geschäftsjahr 1940/41 mit dem Bericht des Aufsichtsrates.

. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinnes.

. Bes and Über die Entlastung des Ausfsichhtsrates und Vorstandes der Gesellschaft.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Wahl des ars für das Geschäftsjahr 1941/42.

Die Ausübung -des Stimmrechtes in der Hauptversammlung ist na<h $ 15 der Saßzungen davon abhängig, daß die Aktionäre ihre Aktien oder Hinter- legungs\heine, in denen von öffent- lichen Vehörden oder Notaren die Hinterlegung der Aktien nah Anzahl und :Nummern bescheinigt ist, \päte- stens bis zum 2. Februar 1942 bei der Allgemeinen Deutschen Cre- dit-Anstalt, Leipzig, Brühl 75/77, in pes üblichen Geschäftsstunden hinter- egen.

Leipzig, den 10. Januar 1942.

Leipziger Wollkämmerei. Rausch. W. . Stöhr.

Verantwortlih für den Amtlichen und Nichtamt-

2685, 2896 —2905, 3300—3317, 3318 bis

von tis ab bei uns zu melden, wid-

in Gelsenkirchen oder

lichen Teil, den Anzeigenteil und für den Verlag:

Ne. 8

7. Aktiengesellschaften

[39%24). Bill-Brauerei A.-G., H

amburg.

Vilanz per 30. September 1941.

Vermö gen. Anlagevermögen: Bebaute Grundstü>e mit: a) Geschäftsgebäuden und Wohngebäuden . gl je P Abschreibung . ® e o ® . . . . ., ® . b) Fabrikgebäuden und anderen Baulichkeiten Zugang s . 0. o. . 0 - . 6 J 0 o . . Abschreibnng Ca s o via doe e Maschinen und maschinelle Anlagen Abschreibung . Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattungen : Zugang

. . . o ®

Abgang

RA N » 145 000 15 200 T60 200 5 200 1-700 000|— 124 431/88

T 824 431 88

79 43188] 1 745 000

45 000

5 000 40 000

800 000! 358 737

1158 737 3 400

1155 337 405 337

AVIOLEIDUNA ¿ e ee ooo 040 0p

Btl glle ¿oe O0 Bereitgestellte Bau- und . Erneuerungsbeträge (in Betgeldern) a 4 ela Ci did as Umlausfs3vermögen: y ‘Rohs-, Hilfs- und Betriebsstoffe 60:0 S T. <9 Fertige Erzeugnisse Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . . « Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen. 6 «av ma i Kasse, Reichsbank- und Postsche>guthaben 106 992,60 Andere Bankguthaben . e « 342 331,76 Sonstige Forderungen Posten, die der’ Re<nungsabgrénzung' dienten - - Bürgschaften A 11 270—

Schulden.

Ga a e eia e086 Rü>lagen: Geseßliche Rüd>lage . « « Wertberichtigung: Delkredere . . Rückstellung für ungewisse Schulden Hypotheken . . 6 . L) 6 ® ® ® 0 6 Psfandgelder D a Sis Sonstige Verbindlichkeiten. . . . . . - Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen Ret. a oe 0 a do ao 00

Vortrag 1939/40... o e o o o 0 00

Bürgschaften K 11 270,—

j / Aufwendungen. Löhne und Gehälter „e » e o o ohe Soziale Abgaben L S E €80 e. Abschreibungen auf das Anlagevèrmögen-«.. Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und Sonstige Steuern und Abgaben . « «5 Beiträge an Berufsvertretungen . Reingewinn °

Vortrag von 1939/40 , « s 5 °

vom Verm

Gewinnvortrag von 1939/40 s Finsenertrag gemäß $ 132 IT/1 Aktiengeseß insenertrag . . . . ußerordéntliche Erträge

Der Aufsichtsrat.

er Vorstand. Kraus.

Hamburg, im November 1941. Herbert Diederich, Wirtschaft3p Aufsihtsrat: C. C. Friy Meyer, Staatsrat,

Rohde, Hamburg, stellvertretender Vorsißer; Dr. J. Jungel, Geheimrat,. Dresden; |. L Post, Berlin; Werner Hanssen, Hamburg; Cord H. Stelling, Hamburg.

775 458,47

434 078/24 310 923 28 69 546 |— . 376 871/63]

449 324/36

5 857 201

125 260 42 77 076/54

1 677 662/60| 1 879 999 56 668526

2p9 8]9|— 19 910 43

1-1-164 243

494 969 507 658

279 729 7 366 054

19 f 7 192 803 37 341

116 000'

Mie ———

7 366 054!

C, C. Friy Mey d Vorsiger. vhn.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften 'der- Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschristen.

rüfer..

2 416 201/98

2 700 000 270 000 350 000 370 787/73

279 729 43

5 857 20198 Gewinn- und Verlustre<hnung pex 30, September 1941.

RA 95,

94 S 6

4 805 574/50 19 E

R „> t 4 L

Zweite Beilage . zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Sonnabend, den 10. Fanuar

[39663].

B

#

- yToga“ Aktiengesellschaft, Lizmannstadt.

ilanz per 31. Dezember 1946.

I, Anlagevermögen:

lichkeiten Zugang

. Umlaufvermögen :

2. Forderungen an 3. Kassenbestand

i; P . Grundkapital . Rücklagen:

. Verbindlichkeiten :

. Gewinn 1940 . ,

insen . Steuern vom Einkom . Gewinn

. ® e os .

Jahres3abschlusses.

59 | Libmannstadt..

741 (399081.

Aktiva.

1, Bebaute Grundst a) Geschäfts- und Wohngebäude Abschreibung

b) Fabrikgebäude und andere Bau- . . e, . . . . . . 153 693,—

Abschreibung .

2. Unbebaute Grundstüd>e 3. Maschinen und maschinelle Anlagen - 14 800,— Abschreibung 880

1. Anzahlung von Kunden

4. Sonstige Forderungeti « - - - -

1. Geseßlihe Rüdlage . - e - . 2, Freie Rüdlage.. « » e é o oe

1. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen «eo. ooo 2. Sonstige Verbindlichkeiten

. Passive Rechnungsabgrenzungsposten . « - - - -

. Abschreibungen auf Anlagen

Ertrag . Auswweispflichtiger Rohüberschuß

üde: 58 371,—

729,50 154 422,50

Konzernunternehmen .

assiva.

Aufwand.

S 10 0 O E P P O S

men, vom Ertrag und vom Vermögen A

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise bestätigen wir die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung und. des

Litmannstadt, im Mai 1941.

, . Treuhand-Vereinigung Aktiengesellshaft. Dr. A. Meier, Wirtschaftsprüfer. Durch Beschluß der Hauptversammlung vom 22. Dezember 1941 sind folgende Herren in den Aufsichtsrat gewählt worden: Karl J. Buhle, Artur Kindermann, Gustav Märtin, Lißmannstadt. Der Vorstand besteht aus den Herren: Alfred Buhle und Robert Schulß,

Holtermann,

„Tóöga“ Aktiengesellshaft, S Ran, Monteurstr. Nr. 5. ulß.

436 224

436 224/53 Gewinn- und Verlustrehnung für das Geshäfts jahr 1940.

20 740/37 90 740/37

irtschaft3prüfer.

200 230

375 000 46 626

, 3 952/20

441/59 10 204/07

4 174/50 8/60

6 353/20 10 204/07

20 740/37

1942

[40259] Gemäß $ 14 Absayz 2 der 2. Orpfl.9 DVO. ist in dex a.-9, H.-V. unserer Gesellshaft vom 9. 12. 1941 der Auf- sichtsrat neu gewählt worden. Er seßt i: nunmehr aus folgenden Herren zusammen: 1. Dr. jur. Friedrih Graf zu Stolberg - Stolberg, Dramastein, 2. Hans Ulrih Graf Schaffgotsch, Schwarzengrund, 3. Hans Graf von Frand>en-Sierstorpff, Zülzhoff, 4. Fer=- dinand Freiherr von Retgenstein, Ko- shentin, 5. Karl Egon Fretherx von Reivenstein, Pawlowiß/ 6. Bankdirektor Dr. Theusner, Breslau. : Ferner wurde zum Abschlußprüfer Herr Bankdirektor a. D. Dr. Fuß, Breslau, gewählt. Godullahütte, Kr. Kattowiß, den 6. Fanuar 1942.

Godulla A.-G. Der Vorstand. Dr. Berveé.

[40272 Eisenbahn-Bank Frankfurt a. M. 1IT. Bekanntmachung. Nachdem die in der Hauptversamm- lung unj2rex Gesellshaft vom 9. Fuli 1941 beschlossene Umstellung des Grund- fapitals von PA 10000 000,— auf RA 600 090,— am 31. Juli 1941 in das Handelsregister zu Frankfurt a. M. eingetragen ist, fordern wir nunmehr unsere Aktionare auf, ihre alten Ak- tien nebst Erneuerungsschein bis \pä- testens 28, Februar 1942 bei dem Bankgeshäft August W. Michel, Frankfurt a. M., Kaiserstraße 4, oder dem Bankhaus Hardy « Co. G. m. b. S., Berlin W 8, Mark= grafenstraße 36, während der üblichen Geschäftsstunden mit einem der Folge nah geordneten Nummernverzeichnis in doppelter Ausfertigung gegen Aus-=- reichung der neuen Aktienurtunden zunt Umtaush für den Einreicher kosten- frei einzureihen. Auf je P 50 100,— alte Aktien entfallen M 3000,— neue Aktien bzw. auf je PM 5000, alte Aktien entfallen M 300,— neue Aktien. Die niht frist- aemäß zum Umtaufh eingereichten alten Aktien sowie solche Aktien, welche die zum Ersay dur< neue Aktien er- forderliche Zahl ‘nicht erreichen, werden mit Genehmigung des Amtsgericht3 Frankfurt a. M. für kraftlos erklärt. Die an deren Stelle tretenden neuen Aktien werden gemäß den geseßlichen Bestimmungen verkauft werden; der Erlós wird zur Verfügung der Berech»

1 tigten achalten,

Frankfurt a. M., 10. Januar 1942.

Der Vorstand.

Teerindustrie- Aktiengesellschaft, Danzig.

Bilanz zum 31. Dezember 1940.

43 98

Um- buchungen

Stand am 1. 1, 1940

Zugang

Stand am 31.12.1940

Abschrei- bungen

Abgang

43 Aktiva.

05 Anlagevermögen :

31 Bebaute Grundstüke

19 Unbebaute Grundstüd>e

9s Maschinen und maschinelle Anlagen Werkzeuge, Betriebs- und Geschäfts-

ausstattung

Umlaufvermögen:

Sonstige Anlagen

RA 53 209 200|— 75 900|—

31 051|— |+ 10 000|— 173 134/40|[— 173 134/40

RA |S + 114 191

+ 48 942/56

192 926 7 500 67 172

17 385

RA 2) H

RA \S| BRA |%

65 913/84| 445 040/46 |—| 7600|— 43 801/72] 140 996/65

26 871/17 31 565

489 285/40 “|-

284 984

136 586|73| 625 102

$0 00 00

Roh-, Hilf3- und Betriebsstofse. « « e e o o o o oooooo Fertige Erzeugnisse E Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen

Hamburg, Vorsißer; Kurt Se ernge auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen

orstand : Erich Kraus, Hamburg; Herbert John, Hamburg.

[39662]. :

„Toga“ Altíengesells<aft, Lizmannstadt.

Reich smarkeröffnungsbilanz per 1. Januar 1940.

Bankguthaben

L, Anlagevermögen: . : L. Bebaute Grundstü>e: y a) Geschäfts- uud. Wohngebäude .. ..«...« b) Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten

2. Unbebaute Grundstüde 3, Maschinen und maschinelle Anlagen . «

IT. Umlaufvermögen: L RUReraes an Konzernuntérnehmen 2, Kassenbestand... ooo oe 3, Sonstige Forderungen « « o - - - «

/ Passiva. T On s o o eo oen o I1. Rüklagen: Geseßlihe Rül>lage « «e o ooo

2. Freie Rüdlage « e s « «

ITI, Verbindlichkeiten: /

1. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen « «oooooo 2, Sonstige Verbindlichkeiten «ooo

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund

68 371|— 153 693|—| 212 064 12 575

14 800 239 439 169 029

125 ‘17 447

375 000 46 626

37 500 9 126/67

715/20| - 3 700| 4415

186 602/87 426 041

Verbindlichkeiten :

Soziale Abgaben

l 426 041

87

asse und Postsche>guthaben .

Sonstige Forderungen . .

Posten der Rechnungsabgrenzung . - Eventualforderungen K 129 749,32

. Grundkapital (G 500 000,—) « « « «. « Rüdlagen: Geseßliche Rü>lage « «- - « Andere Rüd>lagen. « « « «e. o o Wertberichtigungen zu Posten des Umlaufvermögens Rückstellungen für ungewisse Schulden. . .*..

Reingewinn: Vortrag aus 1939 Géwinn 1940 Eventualverbindlichkeiten Kf 129 749,32

Gewinn- und Verlustre<nuna für die Zeit vom 1.

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. . „e ooo

Abschreibungen auf das Anlagevermögen. Zinsmehraufwand. . . s Ausweispflihtige Steuern « « « » Sonstige Aufwendungen . « « . « 20 Reingewinn: Vortrag - . - «. «+.°

Gewinn (aus 1940. .

Danzig, den 15. Oktober 1941.

o o ® 0 08 . o o o o o ® D: 6

Passiva.

Hypotheken

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen

Verbindlichkeiten gegenüber Banken. . « .. Sonstige Verbindlichkeiten - e o o o

¿RAK \5 424 779/79 28 376/06 136 58673 48 293/96 82 095155 671 434/95

52 191/88 1 443 75892

Ertrag

* 9764,96 49 426/92

Hilfs- und Sonstige Erträge . . . Außerordentliche Erträge

. o . .

Januar 1940 bis 31. Dezember 1940.

Gewinnvortrag au3 1939

nach ezug

Teerindustrie- Aktiengesells<haft.

und Leistungen

o . e

etriebsstoffe

217 764,31

75 750,85

41 750,—

402 319,53

8 732,12

562 698,15

. . 22 796,67

1331 811 9 356

1 966 270

a pes P 800-000 . 15 000,— 92 224,31 | 107 224

33 630 119 935: 119 949 285 464

6 093 891 781

L 52 191 1966 270

Erträge. RM nh 2 764 der Aufwendungen für Roh-, 1 406 323 17 319

17 351

o e o . ® . . . S. D: D Q D ei o.“ .

D M Q-S

1 443 758

. Vorlage des Jahresabschlusses für den 31. Mai 1941 mit der Tee ae berihtigung sowie der Berichte des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

. Vorlage der Me en Bekannt- machung der Entschließung über die Kapitalberihtigung und des berihtigten Fahresabschlusses.

. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Reichsmarkeröffnungsbilanz sowie der dazu vom Vorstand erstattete Bericht den gesehlihen Vorschriften.

Litmannstadt, im Mai 1941. reuhand-Vereinigung Aktiengesells<haft.

Dr. A. Meier, Wirtschastsprüfer. Holtermann, Wirtschaftsprüfer. Vorstand : Alsred Buhle, G. Märtin, Rob. Ag „Toga“ Aktiengesell\s<haft, S Rede, onteurstr. Nr. 5. u

beshränkt haften, tritt, wenn sie si niht melden, nur der Rechtsnachtei ein, daß jeder Erbe ihnen nah der Tetlung des Nachlasses nur für den seinem Erbteil entsprehenden Teil der Verbindlichkeit haftet. Hamburg, den 16. ber 1941. Das Amtsgericht. Abteilung 54.

rigenfalls die Urkunde für kraftlos er- klärt wird. München, Leopoldstr. 8, den 10. Ja- nuac 1942. Schweizerische Lebensversicherungs- “und RNentenansftalt. Tür das Deutsche Reich. * für das Deut p ‘Dr. Ruf.

dem Bankhaus C. G. Trinkaus in Düsseldorf oder

der Vank der Deutschen Arbeit A. G. in Essen oder

einer anderen Geschäftsstelle dieser Vankén oder /

einem deutschen Notar.

Gelsenkirchen, den 6. as 1942,

Der Vorstand.

Dr. Mohr. Hönischer.

Der Aufsichtsrat hat die vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung geprüft und für rihtig befunden.

Danzig, den 22, Dezember 1941. Dr. Ni>el, T. Vorsißender.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen etuno auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung und der Jahresabschluß den geseßlichen Vorschriften. Danzig, den 17. Dezember 1941,

Ostdeutsche Wirtschaftsprüfungs- und Treuhand- Aktiengesellschaft, Köppel, ppa Dr. Bösselmann, Wirtschaftsprüfer.

Präsident Dr. Schlange in Potsdam;

verantwortli<h für den _Wirtschafts3teil und den übrigen redaktionellen Teil:

Rudolf Lantys\< in Berlin-Charlottenburg. Dru> der Preußishen Verlags- und Drucd>eret GmbH., Berlin Vier Beilagen

(eins<hl Talg! und einer Zentral- handelsregisterbeilage).

E E E E s

wis

E E 2 E

2E S