1942 / 9 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 12 Jan 1942 18:00:00 GMT) scan diff

Wo

Nile R dit al i REÓ

tes y A

L dz Lt trn o L d hi ar Li Di B dil ile A

Zweite Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 9 vom 12. Januar 1942. S. 2

D S E I E 6. Vesißsteuern. « „e e ee oco uo e. 7902 653/23 6. Beiträge zu Berufsv s A e Le S 67 7. Zuführung zum Grund i D Au s E Gewinnvortrag aus dem Geschäftsjahr 1939 . Ü

Gewinn aus dem Geschäftsjahr 1940 . . „„ A 20

Zweite Beilage zum Reichs- Und Staat8anzeiger Ner. 9 vom 12. Januar 1942. ©. 3 _

s

140078). Vereinigte Altenburger und Stralsunder Spielkarten-Fabriken A.-G., Altenburg, Thür.

Der Aussichtsrat unserer Gesellschaft hat entsprechend dem Vorschlage des Vorstandes beschlossen, das Grundkapital von nom. kA 1400000,— auf nom. RA 2520000,— gemäß den Bestimmungen der Dividendenabgabéverordnung vom 12. 6, 1941 und der dazu ergangenen en Durchführungsverordnung zu berith- So A Ie e 31. E E reti l Aa TIO U, S es g in das Handelsregister gilt das Grundkapital na 10 Abs. 6 der Dividendenabgabe- | 1, es Abzug der Aufwendungen LLBARAg a ictauTS Die (C SdeTalis e at vei e der E, S ps 9, ns os B S ; i n Ss u E

usgabe von Umtausch=. un usatzakftien erfolgen. Eine entsprehende Be-| 3, À ‘dentli n Teil aus Wert- kanntmachung an unsere Aktionäre wérden mix in den Gesellschaftsblättern noch Es bea, Pelelqs, une (amn Lo Î

vornehmen. Gewinnvortrag aus dem Geschäftsjahr 1939 . . . Vérichtigte Bilanz vom 31. Dezember 1940. L + Kapitalberichtigung “Q A K z

i i RA RA uflösungsbeträge aus der Kapitalberichtigung:

I, Anlagevermögen: E ° Ñ a) aus freien Rükla en und aus dem Gewinnvortrag L Gründ eso a6 92 800 b) aus der Zuschreibung zum Anlagevermögen . Zugang - « « » a 33 641 c) aus der Zuschreibung zum Umlaufvermögen . «

2, Gebäude:

d) aus Rüstellungen . 9.00.0 S 6:70 050 a) Wohngebäude A l,—

Zugang - « «e UD 800,— 13 801,— 8 800,—

Vereinigte Siiberwaren-Fabriken [402553] A.-G., Düsseldorf. s Die Aktionäre unserer Geer werden zu einer am 12, Februar 1942, vormittags 12 Uhr, in der Amtsstube des Herrn Notar Henseler, Düsseld: rf, Klosterstr. 26, pre ues der. ordentlichen Haupiversammluug

eingeladen. $ agesordnung:

bei & Fritßsche 1. Vorlage des Geschäftsberichtes, der bel bam MRSERREE N n Fahresbilanz und der ewinn-

in Leipzig bei dem Bankhaus Frege «& Co., und Verlustrechnun j für das Ge- i i tshen Credit-Austalt Filiale hâftsjahr 1940/1941. E ate A0, MARIIEAR AREA ft F bla btefung über die gee

N i bilanz, die Gewinn- und Verlust- Der Vorstand seßt sih zusammen aus den Herren Paul Wonneberger; Adolf re<nung und die Verwendung des

Warne>te, stellvertretend, Dr. Walter Wonneberger, stellvertretend, sämtli<h in Reingewinns.

Grimma. Î die Ent-

. Beschlußfassung über Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Carl Heinrich Kersten, Dresden, lastung des Vorstandes und des Vorsißer; Herbert Frege, Leipzig, stello. Vorsißer; Adolf Braun, Dresden; Walter Aufsichtsrates. N Häwert, Dresden; Max Najork, Dresden; Dr. Gerhard Poege, Dresden. 4. Wahl des Bilanzprüfers. Grimma, den 6. Januar 1942.

Düsseldorf, den 12. Fanuar 1942. Der Vorstand. Wonneberger.

Der Vorstand. A E E I L E F IRREIORE H I E E R O S

Wilhelm Bahner, Dr. Wilhelm Kersct, [40068]. :

Wilhelm Winkler Aktiengesellschaft, Halbau.

Auf Grund der Dividendenabgabeverordnung vom 12. Juni 1941 hat der Aufsichtsrat gemäß dem Vorschlage des Vorstandes beschlossen, das Grundkapital unserer Gesellschaft von N. 2 500 000,— auf N.M 4 000 000,— gzu beri<htigen.

Jahresbilanz einshließli<h Kapitalberichtigung zum 30. Juni 1941. E Zuschrei- bung aus Kapital- | berichtigung

RA X

[39461] Grundftü>s-Aktiengesellschaft Danubia, früher Verlin NW, Klopsto>str. 52.

Die Gesellschaft hat si< aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert,

sih zu melden. Der Abwi>ler: Dr. C. A. Thewalt, Berlin-Lankwit, Corneliusstr. 27.

Jn der am 18. Dezember 1941 abgehaltenen Hauptversammlung is die Aus- \hlittung einer Dividende von 8% auf das berihtigte Aktienkapital beschlossen. Gemäß $ 2 Abs. 2 DAV. kann die volle Dividende abzüglich Kapitalertragsteuer und Kriegszuschlag zur Barauszahlung gelangen. Es werden daher aus ezahlt gegen die Gewinnanteilscheine Nr. 40 der unberihtigten Aktien L./ 96,— auf die Aktien zu N 1000,— bzw. KA 28,80 auf die Aktien zu L.A 300,— abzüglih 15% Kapitalertragsteuer

in Dresden bei der Deutschen Bank Fili ale Dresden, Abteilung Viktoriastraße,

Malchinenbau-Altiengelell\<aft Golzern-Grimma, Grimma.

Gemäß 5 10 der Dividendenäbgabeverordnung vom 12. Zuni 1941 geben wir bekannt, daß der Aufsichtsrat am 18. November 1941 auf Vorschlag des Vorstands be- {lossen hat, das Grundkapital unserer Gesells<haft mit Wirkung zum 30. Juni 1941 um Z.A 200 000,— auf A 1 200 000,— zu beritigen.

Die Eintragung des Berichtigungsbeschlusses in das Handelsregister ist am 5, Januar - 1942 erfolgt.

Die Kapitalberichtigung soll in der Weise dur<geführt werden, daß auf je 5 bisherige Altien zu A 1000,— eine nene Aktie zu LM 1000,— oder auf je 5 bisherige Aktien zu E. $00,— eine Aktie zu F.4 3090,— ausgereicht werden.

Ueber die Ausgabe der Zusayaktien ergeht eine besondere Bekanntmachung.

Die Bilanz zum 30. Juni 1941, in welcher die vorerwähnte Kapitalberichtigung berüdsichtigt ist, wird nachstehend veröffentlicht:

[40069]. Vilanz am 30. Juni 1941.

Erträge.

[40435] Kronen-Brauerei Akt.-Ges., Essen. Auf Vorschlag des Vorstandes hat der Aufg Ros bas Kronen - Brauerei Akt.-Ges, Essen-Borbe>, beschlossen, emäß $ 67 der 1. DADV. vom 18. Augast 1941 eine Dividenden- Voxrauszahlung von 6% des 600 000, NA betragenden Stamm- kapitals für das Geschäft8jahr 1940/41 zu leisten. Kapitalberichti- Diese Manau ga: erfolgt gegen gung (KB.) Abstempelung des fälligen Gewinn- - amteils ines ab 5. Januar 1942 Aktiva. BRA 9 RA D \ de e Mane Ser e, Filiale Essen Aulagenanndaen: a | Pen aut, ebaute Grundstüd>e Commerz-Vank A.-G., Filiale mit: f

Cle Geschäfts- und Geschäftskasse der Gesellschaft in eschäfts- un

4 Wohngebäuden . Essen-Borbe>, Fabrikgebäuden und zwar mit

i N und anderen Bau- NnNA 24,— auf die Anteilscheine lihkeiten . .. à RA 400— Unbeb. Grundstüde U 10 % NKapitalertragssteuer Betriebseinrihtungen

und 5 % Kviegszuschlag.

Essen-Borbeck, den 5. Januar 1942,

44 680

9 448 | E 209 448 621 000

38 000 251 551

ans uus Sg Bestand am 30. 6.1941

Zugänge einschließ. Zuschreibung infolge

G R S Bestand Ab-

am 1,7. 1940

l 3341 541

Vereinigte Altenburger und Stralsunder Spielkarten-Fabriken E <aft. ' Reisig. Dr. phil. Eversmann. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise enlpnae der sih aus der Kapitalber tigun Lug ere C Ote und Geschäftsberiht den geseßlichen Vorschriften e nsGließ ih der ividendenabgabeverordnung. i Berlin, den 31. Oktober 1941. Dr. Temp, Wirtschaftsprüfer. : Der Aus iarat ‘seßt sih zusammen aus folgenden Herren: Fabrikant Hans Engelhorn, annheim-Waldhof, Vorsißer; Bankier Carl Joerger, Berlin, stellv. Vorsißer; Fabrikdirektor Paul Frigshing, Mannheim; Dr. phil. Alexander Eversmann, Berlin. Der Vorstand besteht aus den Herren: Hans Aufl Altenburg (Thür.), Dr. phil. Alexander Eversmann, Berlin, delegiert vom Aussichtsrat.

Altenburg (Thür.), den 7. Januar 1942. Der Vorstand. 9 h Der Vorstand. Josef Hesping. Bernhard Paßmann.

Géettiner Kerzen- uns Geifen- Fabrik.

Gemäß Dividendenabgabeverordnung vom 12. Juni 1941 hat der Aufsichtsrat auf Vorschlag des Vorstandes beschlossen E der Gesellshaft von 370 000,— um 90% = 333 000,— auf EA 703 000,— zum 30, Funi 194 zu be gen.

Die Berichtigung erfolgt dur<h nom. K.4 333 000,— Zusazaktien, worüber no< besondere Bekanntmachung ergehen wird.

Die Eintragung dieser Ba isie in das Handelsregister ist am 18. Dezember 1941 erfolgt.

-Nachstehend geben wir die Kapitalberichtigungsbilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung bekannt.

Kapitalberithtigungsbilanz zum 30. Juni 1941.

Wert vor Wert nah Berichtigung Berichtigung 30. 6, 1941 30. 6. 1941

RA 9 RA [N

Abschreibung RA N

b) Fabrikgebäude und andere Bau- lichkeiten 60 000,— Zugang. « - e e o e + . 88 680,56 148 680,56 83 680,56

Abschreibung 16 800

Zuschreibung infolge Kapitalberichtigung . Maschinen . . o o. o . . . . o. . o 6 . Zugang A. * E B

33 269 9 269 14 800 33 219 40 000 70 740

60 000

39 343 3 230 7 722

29 001

tit

Stand am 30, 6. 1941

Stand am L 7. 1940

Abschrei-

23 220 i ung

_= r

Abgang Zugang

“_ Qr

55 741

_ S

Abschreibung Werkzeugmaschinen. Elektrische Kraft- u.

Lichtanlagen « - Werkzeuge .… . « - Betriebsutensilien . Mobiliar und Büro- utensilien . . « « Gleisanschluß . . . Kraftwagen u. Fuhr-

werke Patente

RA RA |S; A |%

A |S] RA

T s : Aktivseite. Anlagevermögen: Bebaute Grundstü>ke: * mit Geschäfts- u. Wohngebäuden . mit Fabrikgebäuden u. anderen Baulich- 29 001/80 keiten i O mit landw. Gebäuden Unbebaute Grundstücke Î Maschinen u. maschinelle. Anlagen . « Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft3aus- 170 280/44 staitung 5 666 506 Beteiligungen 2 Wertpapiere des Anlagevermögens . « 639 375

1738 385

Zuschreibung infolge Kapitalberichtigung . . Dampfmaschine und Stromerzeugungsanlage Zugang -.'« S E P C N

—|} 24 344 “3230/50

T 722 148 038

64 188 102

1: P W

[40077].

76 704 |— 30 325 35 186/33 16 730

1 704 9 325 11 836 16 728

Abschreibung . . Werkzeuge . . - h Zugang -. « ë

Abschreibung . Fabrikeinrichtung Butang. . «

Abschreibung 7. Fuhrpark . . ZBugeng - « 5

Abschreibung ° 8, Büroeinrichtung « « « « Zugang. - - o oos

Abschreibung 9. Lithographien, Steine, Klischees und Schriften Zuschreibung infolge Kapitalberichtigung - 10, Kurzlebige Wirtschaftêgüter « » - . .- »- - GitttO.. s 00000

39 000 2 Gin

950 950|—

232 277

73 112

73 112/18 5 2 642 875

2 075 883

40S m 0E. E S

505 009

S 3 500 |— 383 577/06

7 000 307 810

Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse. « Halbfertige Erzeugnisse « « . - - Fertige Erzeugnisse. « s o - --

966 303,24 6 735/05

105 776,23 52 895,86 T1245 975,33 254 950,— 11 557,—

Umlaufvermögen: Vorräte: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . « « o e o o o o o 05 Halbfertige Erzeugnisse . E E S Fertige Erzeugnisse « ooo ooooooooooo Sonstige Bestände. « o o ooooooooooo Flüssige Mittel: Wertpapiere . « + i, E E E Kasse, Guthaben bei Reichsbank und Postschedamt Wechsel . Bankguthaben Außenstände: Hypothekenforderungen «- - - oooooooo. Anzahlungen . ce UN s Forderungen aus Warenlieferungen und Leistungen Sonstige Forderungen Le n C 6E E H Bereitgestellte Werksiedlungshäuset . . . Posten, die der Nechnung3abgrenzung dienen . «- -.. - o. Rückgriffsforderungen Nf 57 865,94

1 233 067,08 . 262 173,70 . 276 574,— 1 771 814,78

30 038,46 Z01 835,— 89 162,18

Aktiva. L, Anlagevermögen:

Béebaute Grundstü>e mit: a) Wohngebäuden b) Fabrikgebäuden Unbebautes Grundstü> . . . Maschinen und maschinelle Anlagen Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft3- ausstattung

Beteiligungen

Wertpapiere . . . 0 ® o. S Q%70 ® 0D ® o o . .

Geleistete Anzahlungen . < «ooo

Forderungen auf Grunh von Warenlieferungen und Leistungen 5

Na e enans einschl. Reichsbank- und Postschedgut- haben Ss O Ee

Andere Bankguthaben. « «

Sonstige Forderungen. « « »°

Aktive Abgrenzposten + « «- « -

32 000 82 000 136 500 295 500 1 500 1 500 40 000 140 000

1 10 001/- 47 5604 47 604

267 606 &26 505

294 962 16566 99 884

6 338 113 376 189 837

1 544

14 520 37 627 13 065 __ 625/92

1 045 856

vor Berichtigung 30. 6. 1941

1257 119,55

1 838 802,40 S0 588,69

17 184/40 687 968/35 915 609,54

2 129 799/58

S| H]

15 368,22 E 384 448,65 a 26 620,35 | 3 075 039

: r (09638 3 761 078 10

|

|_S

I e

1 001 850/98

105 000|— 6 404/90

7 120 291/70

Aus Kapital-| Stand am

« , 200 000,— . 80 000,— berichtigung | 30, 6. 1941

Passivseite. RAMA Grundkapital:

Zugang 500 Stü Vorzugsaktien mit 3fachem Stimmrecht, Stimmzahl 1500 (na< Kapital- berichtigung 2400) 300 000 2000 Stü> Stammaktien mit einfahem Stimmrecht, Stimmza berichtigung 3200) . . 1 200 000

T D de o A S

IL. Umlaufvermögen: Roh-, HUfs- und Béetriebsstofse

h z i Halbfertige Erzeugnisse 11. Geschäftswert: Zuschreïbung infolge Xertige Érzeucnisse

berichtigung Anzahlungen 12. Verlagsrechte: Zuschreibung infolge enes für Warenlieferungen

294 962/97 16 666/88 99 884/61

6 338/42 113 376/40 189 837/22

1 644/53

14 520/83 37 627/34 13 065/86

625/92

1314 856/68

Wert nach Berichtigung 30. B. 1941

Kapital-

[S ITI I I I 0 UISSIS [S2 [18S ls [T H

i Passiva. Grundkapital . « » » . « if ; Zuschreibung « « « «. « Rücklagen: Geseßbliche Rü>klage . - « « «ooo Entnahme zur Kapitalberichtigung « « - é

Abschreibung

1 200 000

s "200 000

G > K

Q L So o...

E E orderungen an Konzernunternehmen

TI. Umlaufvermögen: orderungen, sonstige 1. Warenbestände: j ostshe> . « «

a) Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe « b) Halbfertige Erzeugnisse . e c) Fertige Eczcuantis 2. Wertpapiere a as T Zuschreibung infolge Kapitalberichtigung . 3, Hypotheken Zuschreibung infolge Kapitalberichtigung - 4, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

Rüd>lage für Werkérneuerung « « # «. « -

Wertberichtigung für Forderungen . « - Rückstellungen für ungewisse Schulden Verbindlichkeiten: Anzahlung von Kunden . . 741 021,71 Verbindlichkeiten auf Grund von Wartenlieferungen und Leistungen | A Sonstige Verbindlichkeiten Pauschsteuer)

Kasse, Reichsbank Bankguthaben y

Sche>3 ITL, Posten der

Rechnungsabgrenzung ¡

+0 D G 6 S G. 0-0 00-8 7-00 S S-W S: ¿D 0 .S$ S0. S E E S «G E E E a S0 09.0.0 S. A M P- D 7: À S e 0. 0 S P #0 S. 0-0. S 079: 0. E S S. 006-09. 0.9- S D S M e 9 0-0 D 0 f 6. D

500 000,— 000 000,—

604 445

e. . . o. . o o

P < S 0. > 0. D. E

878 227

416 738,91 Stand

30. 6. 1941

Stand 1. 7, 1940

13 001 Abgang

593 423 . , 316 081,49

RM

5, Wechsel “o 6. Kasse, Postshe>, Reichsbank - 7. Sonstige Bankguthaben . « « « 8. “ide Forderungen . « » - 9. Anzahlungen an Lieferanten . «

Passiva.

| 4374 156

500 000 41 968 878 008 12 521 5.113

Passiva. x. Grundkapital Zuschreibung 90% II, Rü>lagen: 1. geseßlihe Rli>klage y Zuschreibung 2. Soziale Rüd>lage .

3. Rü>lage f. Fu

rparkwiederbeshaffung

RA S] RA |S 370 000|—

370 000 333 000

837 000 33 300 20 000 12 000

BRA |

703 000

Noch nicht eingelöste Dividendenscheine . . Passive Abgrenzposten. » - « « Reingewinn:

Gewinnvortrag aus 1989/40 . ¿„¿ e o 0

Entnahme zur Kapitalberichtigung « « « 5

43 693,98 20 000,—

—75 693,98

84 306,02

1 473 101 208 903

108 000|—

Rücklagen: Geseßliche reie 2E 0: s: 0 A Förderung des Wo

lungsfonds) . . .

RA N

2650 000|— 1 400 000|—

70 000|— 11 652|—

BA (5)

150 000|— 280 000|—

30 000|— 28 348 |—

Gewinn 1940/41 e e o o o a o o 0000

—3T 600 21 600

35 000 29 100 . 214 600 80 000

3 000|— 491 348|—

E e da o Mrt 04

I, Grundkapital Ï E Fur BodéenvVerzehr « o o a o o o o o ooo

+ Kapitalberichtigung - .< - o o. ¿ IT. Rüklagen: 1. Geseßliche Rücklage - 2. Rüdlage' für soziale Zwede .

3. Sonstige zwe>gebundene Rücklagen

Kapitalberichtigung . . « -

TIT. Wertberichtigungsposten: Rü>stellung für Forde- s rungsausfälle E 40 000

IV. Rüdfstellungen für: ungewisse Schulden. « « « « Vs Pauschsteuer.… « «o o o o.

s IIL, Wertberihtigung: zu Posten des Anlagevermögens .

Es 2 520 000 Auflösung 3 761 078/10

[H II E I

1 731 652|—

30. Futtei 1941. —— | Leriberichtigungen zu Posten des Umlaufvermögens RA [5 | Rüdstellungen für ungewisse Schulden 1 357 980/11 | Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden 103 666/82 aus ugen und Leistungen 90 719|— Sonstige Verbindlichkeiten 170 280/44 Pauschsteuer ° | Genußscheinfonds für die Gefolgschaft Gewinn: Vortrag aus 1939/40 . folasBaf E Getvinn aus 1940/41 v6 ° 264 021 Giro- und Haftungsverbindlichkeiten RX 57 865,94 i "7126 201

Gewinn- und Verlustre<hnung eins<hließli<h Kapitalberihtigung zum 30. Juni 1941.

Gewinn- und Verlustre<hnung

; e oba zu Posten des Umlaufvermögens . ; -- Auslösung (teilweise) . « «

IV. Rüdstellung für ungewisse Schulden « «+5. 2 Auslösung (teilweise) E 0E E L E Eo

Rüdsstellun für Pauschsteuer C0 O06 Verbindlichkeiten: Anleihén 400.0000 06:05 0090 #0 90 . 300 D S Bea R Be T S E R 90 777 erbindli<hkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen | 109 355 Verbindlichkeiten ge enüber Konzernunternehmen . « « « » 11 067 Sonstige Verbind idteiten s 55 254 266 756134

osten der Rehnungsabgrenzung. « o o o o o ooeoo 1 448/35 ewinn; Vortrag aus 1940 ... o o ¿inte 21 535 in 1941 o.

Aufwendungen.

Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben . Freiwillige foziale Leistungen - + « « o « Abschreibungen auf Anlagen eh | Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen (eins{<l. |. RA 20 000,— Pauschstelt€c) E L Beiträge zu Berussvertretungen « «o oe ooo Reingewinn: E ' : Gewinnvortrag aus 1989/40 . « ¿e o a o o 4 6 o + «+ 43 693,98 Entnahme zur Kapitalberichtigung + « « o o « « «- . 20 000,— : —53693,98

Gewinn 1940/41 . eo ooo . . * . 84 306,02

Ii

Q 0. 7E S

. 298 345,45 . 150 000,—

44 145,18 : 219 276/15

717 069

300

90 777 109 355 11 067 55 254

®

248 976/45 8 048/31

M7 S . e .

E D Q > c E D G S: >09: 6 S G: M Se M #+D-.D 0 S 6 o >-S S: 0M A M S M S S S S A E M S-W S D S e 6 > 6.0.0 M D P M S-W E 0 +0: 0.0 G S P S «S

_— Kapitalberichtigung r, 6.0.0 0D O | V, Verbindlichkeiten: l. Anzahlungen von Kunden . « e - - o o e 2, Verbindlichkeiten auf - Grund von Warenliefe- rungen - - / ;

266 755 1 448

67 652 1314 866

D 04.06.00 #0

108 000|— 2087 671/13

200 000|— 300 000|—

_ „Erträge. RMK Austweispflichtiger Rohüberschuß . | 4 376 961 Erträge aus Beteiligungen . . . 38 Zinsenübers<huß ... e... 48 242 Außerordentliche Erträge « . . 88 859 Auslösungsbeträge zur Kapital-

erhöhung:

Aus der freien Rüd>kllage . .

Aus der Zuschrei- bung zum An- lagevermögen .

Aufwendungen. Gehälter und Löhne Davon unter anderen Posten ausgewiesen Soziale Abgaben (geseßlich) Abschreibungen auf das Anlagevermögen Steuern und Abgaben: Steuern, ausweispflihtig . - Sonstige Steuern und Abgaben Beiträge an Berufsvertretungen Außerordentliche Aufwendungen . . uführung zur geseßlichen Rüd>lage . uführung zu freien Rüd>lagen . . uführung zum Grundkapital auschsteuer'.

Gewinn aus 1940/41 « » o . - «

67 652199 1 045 856168

RA |5

1 943 029/30

115 129/57 383 577/06

P M O S E S .F G6 46 117

3, Zollamt “. é 4, Unerhobene Dividende « « - o ° ö. Hypotheken VO i VI. Posten zur Rechnungsabgrenzung - - s Gewinnvortrag aus dem Geschäftêjahr 108 d 84 Gewinn im Geschäftsjahr 194 s « 163 853/36

« 1 943 561,30 532;

Zuführung zum Grundkapital . « « 5

Erträge. Gewinnvortrag aus 1939/40. ... „oe o 6 o o o « 43 693,98 Entnahme zur Kapitalberichtigung « - «e » + + + . «+ , 20 000,— 23 693/98 Jahresertrag gemäß ‘$ 132 Abs. 1, I1, Ziffer 1 Aktiengeseß . . « . | 2002 628/07 insen C E C C T E 13.372|50 Außerordentliche Erträge E00 E68 .. 6 47 976/58

Ausflösungsbeträge zur Kapitalberichtigung: Le 087671 18 aus dér geseßlihen Rüdcllage 80 000|— aus dem Gewinnvortrag aus 1939/40. . . 20 000|— aus den Zuschreibungen zum Anlagevermögen . 100 000|—

; 200 000|—

Grimma, den 18. November 1941, ; h:

Masthinenbau- Aktiengesells<haft Golzern-Grimma. Wonneberger. Warned><e. Dr. W. Wonneberger.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und ber Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- fsärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlihen Vorschriften einschließlich der Dividendenabgabeverordnung. j

Se Ens den 18, November 1941. |

â sische Revisions- und Pre na e N A-G. Muth, Wirtschastsprüfer. ppa, Jodeleit, Wirtschafisprüfer.

625 730/58 83 792/65

199 085/20 4374 156193 Beriéhtigte Gewinne und Verlustre<hnung vom 31. Dezember 1940.

Aufwendungen. RA S 1. Löhne und Gehälter . . . 817 609/47 F bed en n d n s é cte: 68 526/87 ; reibungen auf Anlagen, au< auf Grund von Steuergutscheinen: : Vortrag aus 1940 8 800,— «e. 46117,99

Wohngebäude in 1941 . . 333 000,—

Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten 83 680,56 uführung zum Grundkapital j Maschinen ' uführung zur geseßlichen Rücklage 33 300,— Dampfmaschine und Stromerzeugungsanläge üdstellung für Pauschsteuer . . .__33 300,

Werkzeuge .- - «e oooooooooo Fuhr S E

G: D000 S

« » « 725 189,96 « . . 378 944/47 | 1 104 134/43

94 408,77 150 000,— 341 348

1 500 000,—

1 150 000,

Aufwendungen. D Löhne und Gehälter : 66 |} Vortrag aus 1940 . Soziale Abgaben E 52 Ra L Eis Abschreibungen auf das 39 720/25 ur Kapitalberichtigung: 1112 O 3 658/11 Anlagenzuschreibung: esißsteuern z e L A 43 173/33 abrikgebäude » « Beiträge an Berufsvertretungen . «- « « 1 019|— äschinen . » . Sonstige Aufwendungen 95 492/38 Ausstattung » « s

Gewpinn: 9% 07.0 0/0 91 535,—

Anlagevermögen 1 080 000 ja

E E Q.

« « 159 000,— é . 100 000,—

« 10 000,— L

269 060, Auflösung der Wertberichtigung: zum Anlagévermögen 21 500,— zum Umlaufvermögen (teilweise) 29 100,— Entnahme aus Rüdcstellungen für

ungewisse Schulden . . . . 80 000,—

0m 00S & e 420 000,—

2 235 846/77 219 276/15

6014 101143 6 014 101/13

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schrift - schaft sowie der vom Vorstand erteilten d cet und Nachweise aften die Bucbtührua , der Sabredati&lut “it Be Geschäftsbericht, soweit-er den Jahre3abschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften einschließlich der Vividenbänabgabederorbnung,

Görlig, den 19, November 1941.

Friÿß Wittwer, Wirtschaftsprüfer.

Krte Friß Reinhard, Vorsißerz; Friy Wünsche, Walter Schinnerling. i

Aufsihtsrat: Preuß. Staatsrat Friedrih Reinhart, Berlin, Vorsißer: Dr. Paul Marx, Berli U ißer; Hugo Areny, Lo, Annemarie Ellerbro>, Celle i. Hann. ; Charlotte Reinpold, Lenbuzc Butnteits, A A

Halbau i. Schles, im Januar 1942.

“Wilhelm Winkler Aktiengesellschaft, \

67 652/09

399 600 TT5 0556

399 600 776 055

Stettin, im Dezember 1940. : Stettiner Kerzen- und Seifen-Fabrik, Der Vorstand. Dittberner. ppa. Großjohann.

Nach dem Lees Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand’ erteilten Aufklärungen und Nachweise Ee! der sih aus der Kapitalberichtigung ergebende Zwischénabshluß zum 30. Juni 1941 den ‘géseßlicthen Vorschriften eins<ließlih der Dividendenabgabeverordnung.

Verlin, den 25. November 1941, Dr. Gerstner, Wirtschaftsprüfer.

A o ov a6 v9

üroeinrihtung. . . . « + Kurzlebige Wirtschaftsgliter .

4. Zuweisung an: a) Rüdlage für soziale Zwed>e ... « « i b) Sonstige zwe>gebundene Rü>lagen : |

T Pes