1942 / 9 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 12 Jan 1942 18:00:00 GMT) scan diff

al Sidi, A x R D Gh dn ad I A A. T lthuati u A ad iat

Zentralhandels8regifterbeilage zum Reichs8- und Staatsanzeiger Nr. 9 vom 12. Januar 1942, S. 4

Drítte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 9 vom 12. Januar 1942. C. 3

s Lau e

renfabrif in Steinigtwolms8dorf. Tiè irma lautet künftig: Richard Katbsch, igarrenfabrikation

wolmsdorf.

RERREE

Velbert, Rheinl. : Handelsregister. Neueintragung:

H.-R. A 1026 Friedri<h NRNöher, er Jnhaber der abrikant Friedrich

elbert, den 5. Fanuar 1942. Amtsgericht.

Waldenbw Amtsgericht

Jn unser Handel8vegister B Nr. 196 ist am 5. Januar 1942 bei der Gor- kauer Societäts-Brauerei Afktien- gesellschaft, Waldenburg (Schles.), eingetragen worden:

rauereidirektor

Zobten ist am 30. November 1941 aus dem Vorstand ausgeschieden.

beshränkter Haftpflicht“. hen Beschluß ist das Statut geändert. den 31. Dezember 1941. mts3geriht. Abt. 8.

Durch glei-

folge Gewerbezurü>klegung die Firma Südmährische MilchverwertungHöd- , Nenadal « Comvp., Sit:

Znaim, den 4. Dezember 1941. Das Amtsgericht. é

4. Genossensthafsts- register

Böhmisech Leipa-. Genossenschaftsregister Amtsgericht Böhmisch Leipa, am 15. Dezember 1941.

Dr I 165. Werk und Creditgenossen- vereinigten Gewerbe Steinschönau mit dem Sitze in Stein-

5. Musterregister

Pforzheim. Musterregistereintrag. Firma Henkel & Grosse Kommandit- gesellschaft, Pforzheim, angemeldet am 8. Dezember 1941, nahmittags 5 Uhr 25 Minuten, ein versiegelter Umschlag, enthaltend die Abbildungen von Mustern mit den na<hstehenden nummern, nämli<h 5 für Armbänder mit den Nummern 1430, 1431, 1432, 1433, 1434, 8 für Collier mit den Num=- mern 2308, 2327, 2331, 2332, 2333, 2334, 2336, 2337, 28 für Broschen mit den Nummern 3759, 3760, 3762, 3763, 3765, 3766, 3768, 3769, 3TT1, 3784, 3785, 3787, 3788, 3791, 3795, 3796, 3802, 3806, 3807, 83810, 3814, 3817, 3822, 3823, 3824, plastische Erzeugnisse, Schußfrist zwei Fahre. Amtsgericht Pforzheim.

Kraftwerk Re>ingen Aktiengesellschaft, Weil am Rhein (Baden).

Bilanz vom 31. März 1940. L —— E

Pass Grundkapital: 6000 Stü Aktien zu NA 1000,— Rückstellung für Steuern . Verbindlichkeiten : Obligationen An- leihe von 1930 fffrs. 15 000 000,— Verbindlichkeiten a. Gru von Lieferungen u. Lei- 528 393,55

in Steinigt: niß, Haase

Magdebur

Pomm. teueintragung: H.-R. A Nr. 393

29

in Velberfk.

Bekanntmachung.

im Genossenschaftsregister Nr. 52 bei der Gemüsezucht-Genossen- schaft beider Dithmarschen, e. G. m. b. H., Marne, auf Grund des Be'‘chlusses der außerordentlihen Mitgliederversamm- September 1941 als Gegenstand des Unternehmens zu d) folgende Aenderung

Bruno Papfke, Kolonialwarenhandlung, indenburgstraße 10. Alleiniger Jnu- aber ist der Kaufmann Bruno Papke,

<lawe, den 30. Dezember 1941, Amtsgericht. |

Rückständige Einlage auf das Grundkapital . Grundstüe:

12 225 000

Stand am E 4. 1939 toe D: 0 90:0 Mobiliar: Stand am 1. 4.

Baukonto: Stand am 1. 4. 1939. . . 5 062 268,94 Zugang 2 653 533,83

Umlaufvermögen: Wertpapiere

Geleistete An-

zahlungen 2 648 782,73 Forderungen

an Konzern-

unternehm. 2 588 091,85 Kassenbestand

Verbindlich- keiten gegen-

lung vom 22.

eingetragen wor- zernunter-

nehmen „. 83 544 585,01 Unerhobene Anleihezinsen 26 520,80 Posten, die der Re<hnungs3- abgrenzung dienen

Schwäbisch Gmünd, Amtsgericht Schwäbis<h Gmünd. - Handelsregistereintragungen :

Nr. 248 am 5. Januar 1942: F Max Egelhof, Schwäbis<h Gmünd (Fabrikation von Herrenoberbekleidung, insbesondere Uniformen, Bahnhofstraße Nr. 12/1). Geschäftsinhaber: Max Egel- f, Kaufmann in Stuttgart-Feuerbach, euffer Straße 35.

d) die gemeinsame Maschinenhaltung und die Dur<hsühxung von Maßnah- men, die im. JFnteresse der Schädlings- bekämpfung und des Gemüse- und Obst- anbaues liegen.

Marne, den 2. Januar 1942. Das Amtsgericht.

3775, 3782,

163 000,—

Die Firma is: auf Grund des în der am 13. September 1941 abgehaltenen Generalversammlun \<lusses auf Vershmelzung mit. der „Volksbank Steinschönau e. G. m. b. H.“

[55 071 264130

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1940/41.

Weimar. Handelsregifter

Amtsgericht Weimar, 30. 12. 1941. Neueintragung:

Nikolai.

2] | Musterregistereintrag v. 5. Januar 1942.

Erträge. Jm Bilanzposten „Jm Bau befindliche Anlagen“ aktivierte Kosten « « - 749 139 02 749 139,02 Weil a. Rhein, den 17. Sept. 1941.

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesell- \chaît sowie der vom Vorstand erteilten . | Aufklärungen und Nachweise entiprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abs<hluß erläutert, den geseßlichen Vor- christen.

Frankfurt a. M., im Sept. 1941,

_- Allgemeine Revision3- und Verwaltungs- Aktien gesells<haft. Dr. Horn, Dr. Jensen, Wirtschaft3prüfer. Aufsichtsrat: Ständerat Dr. jur. Gottfried Keller, Aarau, Vorsißer; Di-

D, | rektor Kurt Heide, Berlin; Dr.-Jng. h. o.

A VI 204 Firma Carl Langenberg in Weimar. aber: Kaufmann Carl Langen-. berg in Weimar.

Wiener Neustadt. Handelsregister Amtsgericht Wr. Neustadt, Abt. 8, am 23. Dezember 1941. Neueintragung:

Genossenschaftsregister Amtsgericht Nikolai. Neueintragung:

In das hiesige Re- gister ist heute unter Nr. 55 die Ge- aft unter der irtschaftsgenossen eisen, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpfliht mit dem Sih in Tichau, O. S., Kreis Pleß, einge-

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . Soziale Aufwendungen. . Ausweispflichtige Steuern Zinsaufwendungen abz. Einnahmen aus Kapital-

Firma G. A. Bazlen, Seifenfabrik in Mestingen, Waschmittelpackung lfde. Ne. 1, <äftsnummer 14616, Flächenerzeug- <ußbfristverlängerung um weitere ¿wölf* Fahre ab 10. Februar 1942, vor- mittags 9 Uhr.

Amtsgeriht Urach.

Wiesbaden. Musterregister.

Abt. A Aenderungen:

Nr. 244 am 15. Dezember 1941 bei der Firma Dr. iung. Schwäbish Gmünd:

Durch den Eintritt eines Komman- Dezember 1941 Kom-

tto May, Sit

6. Gn.-R. 55.

Böhmisch Leipa. Genossenschaftsregister Amtsgericht Böhmifch Leipa, 3. 1. 1942. Veränderung: Spar- und Genossenschaft shränkter Hastung mit dem Sive in

g Bankguthaben 5 108 838,55

ditisten seit 1. L 464 050 84

197 792 53 749 139/02

rungen. .„. 10 515 008

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

Dr V 160.

g . . . Eee Alle übr. Aufwendungen . registrierte

Kreditverein,

irma ist geändert in „Dr. ing. o ommanditgesellschaft““. Die Einzelprokuren Helmut Schön-

Otto May,

Agostino Hizzola, Baden (Schweiz); Rudolf Staechelin, Sissach.

Vorstand: Assessor Albert Müller, Lörrach; Jng, Ernst Schenker, Basel.

Herr Oberregierungsrat Dr. Bruno Toepfer, Berlin, wurde in der leßten Hauptversammlung dem Aufsicht3rat neu hinzugewählt.

E Lloyd Dynamowerke Aktiengesellschaft, Bremen.

Disagio und Kosten der

Das Statut ist am ] Ausnahme der Anleihe

Gegenstand

n worden. . Zuni 1941 festgestellt. des Unternehmens is der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse

-R. A 650 Firma Paul Gell, und Einzel: Niederlassung:

Böhm. Kamnißz. : Der bisherige Firmenwortlaut wurde

geändert in: „Volksbank Böhm. Kam-

eingetragene Genossenschaft mit

M.-R. 323. Hermann Weygandt, Wiesbaden, 1 Paket mit Lavendelbeutel als Riechkissen und Mottenshugtmittel,

eshäftsnummer T7,

ernhard Mersmann bleiben Einzelprokura des Wilhelm <s ist erloschen.

r. 189 am 22. Dezember 1941 bet

afkwaren,

20 957 458

Bilanz zum 31. Dezember 1940.

E

ur Pflege des Geld- und Kredit- rs und zur Förderung des Spar-

zur Pflege des Warenverkehrs

Geschäftsinhaber: Paul Gell, Tabak- hauptverleger in Wr. Neustadt. fura: Der Marie Gell, Geschäftsfrau Einzelprokura

hes Erzeugnis, Schußfrist 10 angemeldet 6. Dezember 1941, 12 Uhr. ermann Weygandt, Wiesbaden, 1 Paket mit 6 verschiedenen

der Firma Josef Pauser in Schwä- bis<h Gmünd:

Frau Else Pauser Schwäbis<h Gmünd ist

beschränkter Hastung“.

Pass : Grundkapital, 6000 Stüd> Aktien zu N.AÆ 1000,— . Wertberichtigungen z. Um-

b. Eisele in M.-R. 324.

inzelprokura

Buxtehude. Genossenschaftsregister

Ab- i ugan ; Bilanzwert B 910 s<reibung | 31, 12.1940

laufvermögen

Rückstellung für Steuern Verbindlichkeiten:

414% Obligationenanleihe

landwirtschaftlicher und Absay landwirts\ Erzeugnisse);

3. zur gemeinschaftlihen Benuyung

Advent- bzw. Weihnachtsleuchtern, ver- Geschäftsnummern 1—6, pla- tishe Erzeugnisse, Schußfrist 10 Fahre, angemeldet 6. Dezember 1941, 12 Uhr.

Amtsgeriht Buxtehude, 6. Fan. 1942. Molkerei Sauensiek e. G. m. u. H. in Sauensiek:

Die Firma lautet jetzt:

I. Anlagevermögent

Wiener N euatadt, L Bebaute Grundstüde:

Handelsregister

Nr. 244 am 24. Dezember 1941: Firma Vertrieb sgesell-

A S) RA N} RA S

a |— 1 100|— 76 300 |—

a) mit Wohngebäuden b) mit Fabrikgebäuden und anderen Bau-

Amtsgericht Wr... Neustadt, 12 225 000 Abt. 8, am 23. Dezember 1941. Neueintragung: Firma Marie Gell, Großhandel mit Papier-, Kurz- und Galanteriewaren, lassung: Wr. Neustadt. Geschäftsinhaber: Marie Gell, Ge- shäftsfrau in Wr. Neu Dem Vau

von 1930 rs. 15 000 000 Verbindlichkeiten a. Grund von Lieferungen u. Lei- 740 014,36

Wiesbaden, den 2. Januar 1942. Amtsgericht Wiesbaden.

7. Konlurse und Bergleichsfachen

{ Amtsgericht Aalen (Württ). Das Konkursverfahren über das Vermögen der Therese Henkel, Han- delsfrau in Aalen, Gmünder Str. 18, wurde, nachdem der in dem Vergleihs-

schaft mit Schwäbish Gmünd.

ertrieb von Glühlampen und an- Elektroartikeln. 20 000 RA. Geschäftsführer Fried- ri< Adolf Schwäbish Gmünd.

Der Gejellshaftsvertrag ist am 17. De- zember 1941 abgeschlossen.

Die Gesellschaft hat einen Geschäfts- führer. Derselbe is von der Bes kung des $ 181 BGB. befreit.

Abt. B Aenderungen:

Sauensiek, eingetragene Genossenschaft beshränkter Haftpflicht. wandelt dur< Beschluß der Generalver- sammlung vom 20. Oktober 1940. -

beschränkter Haftung,

Veränderung:

t Towarzystwo Ban- kowe dla miasta Mikotowa i oko- licy, Vereinsbank Mikotów und Um- gebung, Bank Spotdzielczy z ogr. odp. Nikolai, O.S. Dur General- versammlungsbes<hluß vom vernber 1941 ist das Musterstatut des Deutschen Genossenschaft8verbandes an- enommen worden.

6. Gn.-R. 47.

stungen . Verbindlich- keiten gegen-

Stammkapital

2, Maschinen und maschi- nelle Anlagen . . .

3, Werkzeuge,

u. Geschäft8ausstattung: a) Werkzeuge und Vor- richtungen . .

b) Geräte, Mobilie

Auti8. „e ov

o) Modelle‘. ä

4, Beteiligungen . « « -

Ort der Nieder-

JFngenieur

Danzig. Genossenschaftsregister Amtsgericht, Abt. 10, Danzig. Die nachstehende in unser Genossen- eingetragene

zernunter- nehmen . 1741 739,70 Unerhobene

Gell, Tabak- hauptverleger in Wr. Neustadt, wurde Einzelprokura erteilt.

Tag der Eintra

Die Firma lautet rtan Volksbank Nikolai O. S., ein- getragene Genossenschaft mit beshränk- Gegenstand des

schaftsregister {

zinsen . . 190 793,32

Posten, die der Re<nungs-

»Towarzystwo oszczedno sciowopozyczkowe

gung: 28. Dezember ; ter Haftung.

—| 778 666l92| 300 166|92| 887 500|—

Nr. 18 am 2. Januar 1942 bei der

irma Collis Metallwerke, Gesell:

zednikow Kolejowich Samopomoc“ etrieb von | termin vom 22. August 1941 ange- abgrenzung dienen .„ «

Unternehmens

eingetragene 20 957 458

Genossenschaft mit \<hränkter Haftpfliht“, Danzig, soll ge- $3 der Verordnung über die

Auslösung und Löshung von Gesell-.

<

9. Oktober 1934 (RGBl. Amts wegen im Genossenschaft3register elós<ht werden, da sie kein Vermögen

nommene Zwangsvergleich durh rehts=- kräftigen Beshluß vom 29. August 1941 tätigt ist, am 7. Fanuar 1

Witten. Handelsregister Amtsgericht Witten, 31. Dezbr. 1941. Veränderung: A 740 F. W. Moll Söhne, Ma- schinenfabrik, Witten. Die Prokura des Emil Ernst Lorenz ist erloshen.

bes<hränfter Haftung, Bank- und Sparkassengeschäften aller Schwäbisch Gmünd: Diplomkaufmann Helmut Schönberg ist als Geschäftsführer ausgeschieden. Dem August Brust, Kaufmann ir ist Prokura erteilt. Er ist esellshaft zusammen mit rer zu vertreten.

IT, Umlaufvermögen: 1. Roh-, Hilf8- und Betriebsstof 2. Halbsferti 3, Fertige 4. Wertpapiere - « «- o ° 5. Hypotheken . . 6. Geleistete Anzahlungen 7. Forderungen aus Lieferungen

Gewinn- und Verlu für das Geshäftsja

Ortenberg, Hessen. ) im - Genossens<haäftsregister

r. 25 bei der Warengenossen-

haft Raiffeisen e. G. m. u. H. in

Ortenberg:

Die Genossenschaft ist in eine e. G.

. b. H. geändert.

Haftsumme: 200,— NA.

Ortenberg, den 22. Dezember 1941.

Amtsgericht.

aften vom . 914) von

0.0/0: 0. 9/0 0.00 1115 893/30

Aufwendungen. E S 5 000

Lbhne und Gehälter . . Soziale Aufwendungen. . Ausweispflichtige Steuern Zin3aufwendungen abz. Einnahmen aus Kapital-

[40399] Das Konkursverfahrèn über das Vermögen der Krautstrunk & Co. G. m. b. H. in Liquidation, Berlin- festr. 16 (Fuhrbetrieb, Erdarbeiten, Vertrieb austoffen), ist infolge Schlu verteilung na< Abhaltung des Schlu termins aufgehoben worden. Berlin, den 7. Fanuar 1942, Amtsgericht Berlin. Abt. 352.

und Leistungen . 262 197/98 orderungen an een A 4 i 4 33 347/85 eichsbank- un ostshed>gut- 9 . . ® . . P l . . 9 . 92 913 46 uthaben . « « « erungen « e « «

einem Geschäftsfü

Feder, der an der Unterlassung der ein berechtigtes Berechtigung, . etwaigen Widerspru<h gegen die beab- sihtigte Löschung bis zum 15. April 1942 bei Gericht geltend zu machen.

Steglitz, Treits

Bz. Potsdam. t Wittenberge . Potsdam), 18. Dezember 1941. -R. B 59 Kurmärkische wolle und Zellulose Aktiengesell- schaft, Wittenberge (Bz. Potsdam). Durch Beschluß der Hauptversamm- lung vom 27. 11. 1941 ist $ 5 Abs. 4 der Satzung (Uebertragung der Aktien) anders gefaßt. $ 56 Abs. 5 der Satzung nde Fassung erhalten: orstand wird ermächti halb der nächsten fünf Fahre tragung dieses Beschlusses das Grund- fapital um bis zu

Wittenberge

Sosnowitz. Amdts8geri

Amtsgericht Sosnowitz, 23. 12. 1941. 834 Sftad ¿zelaza i Jezierfki

assenbestand, R

g Alle übrigen Aufwendunge

H.-R. B Nr.

S-ka sp. z o. o. in Sosnowit. Veränderung:

und Gußlager

Co. Gesellschaft mit

10. Andere Bank 11. Sonstige For

Stadtlengsfeld. Genossenschaftsregister Amtsgeriht Stadtlengsfeld, 2. 1. 1942. Veränderungen:

Jn unser Gen.-Reg. Nr. 22 ist heute und Verkaufsgenossen- schaft e. G. m. b. H. in Stadtlengsfeld eingetragen worden: vom 9. Oktober 1937 (Ge Unternehmens) is durch Generalversammlung vom 21. Degem- ber 1941 geändert worden.

__ Ertr Fm Bilanzposten „Jm Bau befindliche Anlagen“ aktivierte Kosten

Grimmen. { ]

In das Genossenschaftsregister ist bei Elektrizitäts- genossenshast Splietsdorf e. G. m. b. H. folgendes eingetragen worden: Vertretungsbefugnis der Ab- wi>ler ist erloschen. -

Grimmen, den 5. Januar 1942.

Das Amtsgericht.

. Jezierski u. beschränkter Haftung. Spalte 3:

I. Grundkapital

IIL. Rücklagen: 1. Geseßlihe Rü>la 2. Andere Rüdlagen

IIT, Wertberichtigung auf Forderungen

IV, Rüestellungen für ungewisse Schulden

V, Unterstüßungseinrichtung der Lloyd Dynamowerke

A.-G,, G. .m. b. H.

VI, Sonstige Verbindlichkei

1. Anzahlungen von Kunden

2. Verbindlichkeiten aus Warcnlieferungen und

Leistungen

3. Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen| 1 554 388/91

4. Sonstige Verbindlichkeiten

VII. Reingewinn 1940

Bremen, A L A Ne n Das Konkursverfahren über den Witwe des Spediteurs Georg Schulen, Marie Lou g Himstedt, ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins am 6. Fanuar 1942 aufgehoben worden.

7. Januar 1942.

tssbelle des Amtsgerichts.

Maschinen-

Das Grundkapital der Gesellschaft ist auf Reihsmark umge- und beträgt 82500 A, die in Anteile zu je 250 A z i Alexander triebs[leiter in Sosnowig, ist zum Ge- äftsführer der Firma bestellt wor- en. Er ist nur zusammen mit einem weiteren Geschäftsführer zur Vertre- tung der Gesellschaft berechtigt. Spalte 5: Die Prokura des Alexander Laszyn ist erloschen.

Sprottau. Handelsregister

Amtsgericht Sprottau, 16. 12. 1941. Neueintragung:

A 409 Carl Natschke Spirituosen- und Weingrofßhandlung, Sprottau Geschäftsinhaber ist der aufmann Carl Natshke in Sprottau.

Weil am Rhein, den 31. März 1940.

Nach dem abschließenden Ergebnis un- en Prüfung auf Grund er Schriften der Gesell- orstand erteilten

$ 2 des Statuts

rer pflichtmäßi er Bücher und chaft sowie der vom Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlihen Vor-

Frankfurt a. M., im August 1940,

Allgemeine Revisions- und Verwaltungs- Aktien gesellschaft. Dr. Horn, Wirtschaftsprüfer. Vilanz vom 31. März 1941.

A 5 700 000 dur<

lautender Aktien. gegen Barzahlung oder Sacheinlage unter Ausshluß des Be- zugsrehts der Aktionäre zu erhöhen.

Guttentag. [ Amtsgericht Guttentag. Guttentag, den 5. Fanuar 1942. Auflösung einer Genossenschast: der im Genossenschaftsregister eingetragenen Elektrizi- tätsgenossenshaft Raunen e. G. m. b. H. ist heute eingetragen: Die Genossen- haft ist dur< die Generalversamm- lungsbeshlüsse vom 5. 16. November 1941 aufgelöst.

Walle, Saale.

Tirschtiegel. 9 N. 2/40.

Bekanntmachung. Amtsgericht Tirschtiegel, 30. Dez. 1941. Veränderung:

Eintragung bei Gn.-R. 5: Spar- u. eingetragene Genossen- haft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Kuschten: Die Genossenschaft ist in eine solhe mit beshränkter Haftpflicht umge- wandelt (Beschluß der Generalversamms- lung vom 29. Funi 1940). „Kuschtener Spar- Darlehnskasse, eingetragene Genossen--

schast mit beschränkter

Jn dem Anschl! fonfursverfahren über das Vermögen Erika Schleicher Last: fuhrbetrieb in Halle a. S., Merse- burger Straße 29, ist der Schlußtermin und nachträglicher

Handelsregister der Witiwe 0D 0: 00D. 0.0 S: 0.0 | 99 000 Amtsgericht Znaim, Abt. 6, 10. Oktober 1941. Firmenlöschung: H.-R. A Auspiy 19 F. Hulata in

Auspit infolge Gewerbezurü>legung.

unter Nr. 9

Darlehnskasse,

Gewinn- und Verlustre<hnuna füx 1940.

Prüfungstermin ebruar 1942, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht, / itler-Ring 13, Erdgeschoß, Zimmer 45, i dient zur Ab- nahme der Schlußrehnung des Ver- svalters, zur Verhandlung über seine Auslagen und seine Vergütung, zur Erhebung von Einwendungen gegen eihnis der bei der Ver- erü>sichtigenden es<hlußfassung der Gläubiger über die miht verwertbaren Vermögensstücke sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung Gläubigeraus\<husses.

S,, den 6. Januar 1942. Das Amtsgericht.

Oktober und Aufwendungen. RA 5

1, Löhne und Gehälter s 2. Soziale Abgaben i ä

. Abschreibungen auf das Anlagevermögen. . « , Zinsen, soweit sie die Ertrag3zinsen übersteigen «

Der Termin

Die Firma,

Handelsregister Amtsgericht Znaim, Abt. 6, 29. Oktober 1941. Firmenlöschung: i H.-R. A 162 Nikolsburg Hierony- mus Friedl, Weinhandel in Unter Gewerbezurü>-

abes- \ lautet jett: Gn.-R. 49. Die Elektrizitäts G eka

Maschinengenossenshaft Re>kow einge- tragene Genossenschaft mit beshränkter Hastpfliht in Re>kow, Kreis Regen- ist dur<h die Beschlüsse Generalversammlungen vom 10. und 24. August 1941 auf toren sind Tischlermei Bauern Hermann und Georg Schuly in Re>kow. Labes, 6. Januar 1942. Amtsgericht.

Grundstü>te (vor dem 1, 4, 1938): Stand am 1. 4, 1940. ¿ « . 206 059,— Zugang «-

Mobiliax (Stand am 1. 4. 1940) . . . . 0 o o o.

Baukonto: Stand am 1. 4.

7716 802,77

Zugang . 4 750 986,54

Umlaufvermögen: Wertpapiere

Themar. aftpflicht“. Handelsregister Amtsgericht Themar, 5. 1. 1942.

; Veränderung: A 151 Emil Blau, Themar. Firmeninhaber is jeyt der Schuh- machermeister Emil Traunstein. Handelsregister Amtsgericht Traunstein. Traunstein, den 3. Fanuar 1942. Veränderung: B 1 Ziffer 9 Firma „Andre Hofer-

: a) vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen. . 863 591,41 b) sonstige Steuern und Abgaben . Beiträge an Berufsvertretungen « . Außerordentliche Aufwendungen . 8, Reingewinn 1940

das Schlußve teilung zu rungen - und zur

Wiesloch. [ Genossenschaftsregister Amtsgericht Wiesloh. Wiesloch, den 29. Dezember 1941. Veränderungen:

Band T O.-Z. 29. Landwirtschastliche Ein- und Verkaufsgenossenschaft Rettig- eidelberg e. G. m. b. H. z mt Heidelberg. Am 17. Juli 1938 wurde $ 37 Abs. 3 der Satzung ge- ändert Einzahlung der Geschäfts8- anteile und am 9. November 1941

Tannowitz,

lau in Themar. ter Max Hoppe

12 466-789

H.-R. A Nikolsbur wurde im Register burg 118 infolge Gewerbezurü>legung die Firma Illsinger & Windrich, Unter Tannowit. trieb8gegenstand:

hre8rohertrag « « träge aus Beteiligungen . « « * «.- 3. Außerordentliche Erträge « « e o. -

Lloyd Dynamowerke Aktiengesellschaft. Weidemann. Ö

heim Amt Mitglieder

0.-R. A Nikols- Rettigheim

144 900,—

[ ] Die Postbeamten Bau- genossenschaft zu Labes, eingetragene

Gn.-R. 77.

Geleistete An- zahlungen 2 640 476,20

Konservierung

—| 365 303/23] 8365 303/23 E —| 31 395/535) 831 395|53 Ü —| 46 545|/57| 46 545/57 n —| 33 598/27| 83 598/27 1 _—| -25 000/—| 19999|—| 9003|— —PT350 509|52| 798 10852] 973 307 |(—

1 607 743,82

1 289 028,18

1 294,52 | 2 898 066/52

O 47 648/67

O 101 385/42 S 37 409/80] 4 503 863

5 477 170 eo .s . . . . 1 650 000 N 0710 0. E E @ 200 000 MS R 540 000/—— | 740 000|— E e 52 674/62 E 396 123/56 s ee 200 000|— E oie 12 199 |— R S o ah 685 183/28

ao Cs 08 87 600/63] 2 339 371/82

ò 477 170

2 901 794/84

195 726/87 . 798 108/52 . 33 579/14

. E . E S: S S

. e. 6. S: P S. S

eo ooo e. 05 042,16 918 633/57 E l s D: P M0 0 17 244 54 ° 01>. 0.0: 0E 00 00; 180 000 T K: e C S L S p 99 000|—

5 144 086/48 Q P 0.0 00. I D E M 5 072 424 92 0 0.6/0 0ST. 160 wze 0.0.6 D: D Wr M . 71 501 56

5 144 086/48

ögler. ließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund Besellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Neudamm. N Das Konkursverfahren über das Firma Neudammer und Tonwarenfabrik Ernft

Genossenschaft mit beschränkter Hast- pfliht zu Labes, ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 27. Dezem- ber 1941 aufgelöst. ] Postinspektor

Postsekretär Karl Marby

wurde $ 2 Ziffer 3 weiterer Gegen- stand des Unternehmens: die Milchver- wertung auf gemeinschaftl nd Gefahr und $ 6 digungsfrist geändert.

Oberlindober und Handel mit Tomaten. Znaim, den 16. Oktober 1941.

Abt. 6 des Amtsgerihts Znaim.

Y Aktiengesellschaft“, Sig: Freilassîng. Das Grundkapital der Aktiengesellshaft von 800 000 A emäß $ 8 der Divi- dendenabgabeverordnung vom 12. Juni 1941 mit Wirkung vom 30. F

Nach dem abs} der Bücher und der

Forderungen an Konzern-

Vermögen der christen der

Liquidatoren sind

Nennbetrag wird 2 Kün- 1 758 981,46

Gustav Rosenow und

Bremen, im Dezember 1941.

in Labes. Neuda mm, infolge Be- Kassenbestand

H.-R. A Nikolsbur

Fides“ Treuhand-Kommanditgesellsc<haft. Dr. jur. Ehmig. - Dr. rer. pol. Raschen. W. Klu>, Wirtschaftsprüfer.

einschließl.

stätiqung des Zwangsvergleihs auf- gehoben worden. Neudamm, den 23. Dezember 1941. Das Amtsgericht.

R. A Nikols- Gewerbezurü>klegung nig & Comp.,

andel und Ex-

Ziegenhals. Genossenschaftsregister egenhals, 26. 11. 1941. ektrizitäts-Genossenschast eingetragene Genossenschaft

um 320000 A auf Nennbetrag dur< Ausgabe von 1120 Stü>k Aktien zum Nennbetrag von je 1000 A berichtigt.

wurde im Register burg 112 info irma Franz nter Tannowit.

1120000 RA es, 6. Januar 1942. . Amtsgericht.

T j Amtsgericht Die für das Geschäftsjahr 1940 fe ser Genossenschaftsregi ng Va S EaIeaiZein Nr. 6

eute unter Nr. 106 bei der „Bank für

. . 4115 977,20

S 6 der Satzung

tgeseßte Dividende von 6% is gegen Ein- ofort zahlbar bei sämtlichen deutschen

nden Bankfirmen:

Commerzbank A.-G., Nordd.-Kreditbank A.-G. Mitglieder des Aufsichtsrats sind: Heinrich Wilken Müller, Bremen, Vor-

sißer; Dipl.-Jng. Otto Koehn, Berlin, stellvertr. Vorsißer; Dr. Ernst Lemke, Berlin;

Wilhelm Grünhage, Bremen; Robert Stu>, Bremen;

Sonstige For- Niederlassun gen der fol

Dresdner Ban

| schränkter Haftpfliht in Langendorf.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 20. Oktober 1941 ist die Genossenschaft aufgelöst worden. Liqui- datoren sind der B und der Sparkassenoberse ri<h Tobschirbel,

andel und Grundbesiß, enossenscha pfliht“ zu Magdebur Durch Beschlu

eingetragene mit beshränkter Hast- gdeburg, mit dem Sit

eingetragen worden:

der Generalversamm- lung vom 23. Dezember 1941 is die Firma geändert in: deburg eingetragene

st, Gemüse und Landes- produkten, Konservenerzeugung. Znaim, den 16. Oktober 1941. Das Amtsgericht.

Verantwortlih für den Amtlihen und Nichtamt- den redaktionellen Teil, den An- zeigenteil und für den Ver!ag. Swhlange in Potsdam; verantwortli<h für den Wirtschaftsteil und den

übrigen redafktionellen Teil: Rudolf Lanvy…\<h in Berlin-Charlottenburg, ßishen Verlags- und Drut>erei GmbH., Berl

der Ge eft Grundkapital

der Gesellschaft 1120 000 M (in Worten: eine einhundertzwanzigtausend Reichsmark) und ist eingeteilt in 1120 Aktien von je 1000 NAÆ (B des Aufsichtsrats vom 16. 1941).

Posten, die der Rehnungs- abgrenzung dienen . Disagio u. Kostén der Auf- nahme der Anleihe

Präsident Dr.

Vipl.-Jng. &trbert Kind, Berlin; Hermann Krause, Bremen. Mitglieder des Vorstandes sind: Alexander Weidemann, Bremen;

Kögler, Dipl.-Jng., Bremen.

aul Rother t retär Heîn- eide in Langendorf.

Nennbetra

Znaim. L T! ] H.-R. A 1 Znaim 18. Gelöscht wurde

Volksbank Mag- R. A I Znaim 18 in-

Genossenschaft mit 22 371 264

|Druk der Preu

im Register

Frig |

Pa 7” R T P E P T P D E

Pabianicer Textilwerke

vormals R. Kindler A.-G., Pabianice. Nettobilanz per 31. Dezember 1939.

I, Ständige Werte:

F Zx 2 T L R _ L E Ö 1 M U

A 853 85714 3 157 957,80 493 730,94

179 827,70

PlâlE: p gv o és pi Gebäude: Fabrikgebäude Wirtschastsgebäude Wohngebäude. . Maschinen und te<nische Anlagen

IT. Bewegliche Werte:

. . . . . . . e. J G P

R 4 a bn

sel im Portefeuille u. a. Jnkasso sel mit abgelaufen. Zahlungsterm

Banlátiibilo «s o 66

Wertpapiere « - o o - o. Materialien:

3 831 516 44

6 037 863 72 276 730 34

————— —————

123 036 ,—- 127 481 36

162 277,86 402 737,54 1/656 479,86 162 836,44

se in Verarbeitung Fertigwaren . . Hilf3materialien

Schuldner: Abnehmer . « « - . Dis o o vie Lieferanten . . . Hypothekenguthaben

Zweifelhafte Forderungen: Protestierte Wechsel . . «. Zweifelhafte Schuldner . 5 14 Kriegsverluste zur Entschädigung angemeldet. .

Uebergangsposten:

aben in der Zukunft . . « «

BIeE e o etiva Verlust für 1939

. 509 314,06

3 542 461 54 T 457 412/46 12 999 841 64

Depositenschuldner für Wertpapiere « - . o. Empfangene Garantien

Diverse für Wechselobligo Hloti 1 417 811,80

E | É 15 048 441 64 |

Passiva. |

I, Aktienkapital . . 7 275 000 Reservekapital . II. Amortisationskapital abgeschrieben zugeschrieben. « s

ITI. Gläubiger: a) Langfristige £ 42 142.173 . . « « b) Akzepte . . E Akzepte mit abg

* 3 408 802,02 158 519/82

3 260 282 20 338 749/92

821 785 82

el. Bahlungstermin 331/492,50 e) Lieferanten . . « «. . . . « 8380 522,10

d) Dee ae mio o a oos s L097 T1840

Uebergangskonti: Steuern und Versicherungen « « « Arbeitslöhneusw.. « «o o o 4

IV, Diverse: Zinsenreserve .

Rückstellung zur De>kun R. Jahr 5 e T T es 06

Rückstellung für Vorstandsbezüge flir 1939

Wertberichtigungen: auf Wertpapiere auf Kriegssachs<häden auf !fò. Forderungen. auf Proteste .

Wechsel im Portefeuille . . 68169,74

Wechsel zum Fnkasso . .

Rückstellung für Wechselobligo . . .

2 319 133 '—

g d. Akzepts Nr. $95 d. Fa.

28 318,96 302 001,78

532 007/40 350 000

9 130,96 77 300,70

882 007 40 14 999 MINE

Deponierte Wertpapiere . . Diverse für erteilte Garantien. .. . . ..

Obligo für girierte Wechsel Zloti 1 417 811,80

. 6. J . . . . . . .

15 048 441 64 Verlustrehnung per 31. Dezembex 1939.

Gewinn- und

Verluste. Produktionskofsten 2 506 416/64 Verkaufskosten . Verwaltungskosten 265 095/59 127 931/98 187 925 44 169 477/86 338 749/92 935 007/40

4 653 206 94

\ Verluste an Schuldnern und Masch Abschreibungen auf Anlagevermögen . Wertberichtigungen und Rü>stellungen

Gewinne. Gewinnvortrag gemäß Beschluß d. Hauptverf. v. 27. 4. 1939 Erträge aus Verkäufen und Lohnarbeiten . Miete und Pachteinnahmen Kursdifferenzen. . . Außerordentliche Erträge Verlust für 1939 „..

3 716 213/15

S 295 409 06

457 412 46

4 653 206/94

Obige Bilanz wurde von der am 23. Dezember 1941 stattgefundenen Haupt- versammlung der Aktionäre bestätigt.

Pabianicer Textilwerke vormals R. Kindler A.-G., Pabianice.

Reichsmarkeröffnungsbilanz zrm 1. Januar 1920.

I. Anlagevermögen: 1. Bebaute Grundstüd>e:

a) Grundstücksfläche C #6

b) Wohngebäude . « « 4 .

c) Fabrikgebäude .

2. Unbebaute Grundstüd>e . 3. Maschinen und maschinelle Anlagen « « « + « 4. Werkzeuge (Ausstattung) . « « « 4 5, Veéeteiliglitget e a oa odo e 6. Wertpapiere (Vorkrieg3papiere) unbewertbar

IL. Umlaufvermögen:

Rohs-, Hilfs- und Betriebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse Veredlungskosten der halbfertig ausgerüsteten Fremdware Fertige Erzeugnisse Veredlungskosten ‘der fertig ausge- rüsteten Fremdware « « «« « «

E

(Fortsezung auf der folgenden Seite)

403 159,— 122 189,— . 6 ® . ® . 1 973 578,—

Ie

. 219 629,08 654 182,58

. , 288 323/65

E E

L L O T T Eee