1942 / 10 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 13 Jan 1942 18:00:00 GMT) scan diff

E R EIE E A E

*

der Preise aller nordamerikanishen Ausfuhrwaren sei seit langem Anlaß lebhafter Klagen, zumal die Preissäße für die Rohstoffe Südaemerikas damit längst niht Schritt hielten und sogar teil- weise no< unter .dem Stand des Vorjahres lägen. Die ganze Ueberheblichkeit und Rücfsichtslosigkeit der verantwortlihen nord- ameritanischen Kreise wird jedoch besonders in einem Kabel aus Washington ersichtlich; in welhem unverblümt erklärt wird, die südamerikanischen Staaten igten ihre Hoffnung auf eine Besse- rung der nordamerikanishen Warenlieferungen und günstige Aus- wirkungen der Ankäufe südamerikanisher Prödukte gewaltig herabseßen. Es sei wohl no< mit Lieferungen an Südamerika in gewissem Umfang zu rechnen, jedo<h könnten die Vereinigten Staaten ein Aequivalent für südamerikanische Lieferungen auf keinerlei Basis gewähren. Fm übrigen seien sie au< niht mehr in der Lage, Schisfsraum im bisherigen Umfang für Ver- \hiffungen nah Südamerika bereitzustellen.

Berlin, 12. Januar. Preisnotierungen für Nahrungs mittel. (Verkaufspreise des Lebensmittelgroßhandels für 100 Kilo frei Haus Groß-Berlin.) [Preise in Reih2mark.] Bohnen, weiße mittel $) —,— bis —,—, Linsen, käferfrei $) 71,60 bis 72,50, Linsen, käferfrei $)—,— bis —,— und $) —,— bis —,—, Speiseerbsen, Jnland, gelbe $) —,— bis —,—, Speiseerbsen, Ausland, gelbe $) —,—

is —,—, Gesch. glas. gelbe Erbsen, ganze $) —,— bis —,—, Gesch. glas. gelbe Erbsen, halbe $) bis —,—, Grüne Erbsen, Ausland 60,60 bis 61,50, Reis, Jtaliener, gl. *$) 49,70 bis 50,50, Reis *$) —,— bi3 —,— und *8$) —,— bis —,—, Buchweizengrüße —,— bis =—,—, Gerstengraupen, fein. C/0 bis 5/0*) 41,50 bis 42,507), Gerstengraupen, mittel, C/1*) 40,50 bis 41,507), Gerstengraupen, grob, C/4*) 37,00 bis 38,00), Gerstengraupen, Kälberzähne, C/6%*) 34,00 bis 35,007), Gerstengrüße, alle Körnungen*) 34,00 bis 835,007), Haferflo>en [Hafernährmittel]*) 45,00 bis 46,007), Hafergrüße [Hafernährmittel]*) 45,00 bis 46,007), Kochhirse*) —,— bis —,—, Roggenmehl], Type 1150 25,65 bis —,—, Weizenmehl, Type 1050, FZnland 33,45 bis —,—, Weizengrieß, Tyve 450 38,75 bis —,—, Kartoffelmehl, hochfein 36,65 bis 38,157), Sago, deutscher 49,35 bis 51,35, Zucker, Melis Grundsorte 67,90 bis —,—, Roggenkatfee, lose 40,50 bis 41,507), Gerstentaffee, lose 40,50 bis 41 507), Malzkaffee, loje 45,00 bis 46,00+t), Kaffce-Erjaß- mischung 70,00 bis 80,00, Nösikaffee, Brasil Superior bis Extra Primes$) 349,00 bis 3783,00, Röstkaffee, Bentralamerifa$) 458,00 bis 882,00, Kakaopulverhaltige Mischung 130,00 bis —,—, Deutscher Tee 240,00 bis 280,00, Tee, südchines. SouchonggF) 810,00 bis 900,—, Tee, indisch$) 960,00 bis 1400,00, Pflaumen, Jugoslaw., 80/85, in Kisten —,— bis —,—, Pflaumen, Jugoslaw., 60/65, in Kisten —,— bis —,—, Pilau- men, Bulgar. —,— kis —,—, Eultaninen, Perser —,— bis —,—, Sultaninen —,— bis —,—, Mandeln, süße, handgewählte, aus- gewogen —,— bis —,—, Mande'n, bittere, handgewählte, aus- gewogen —,— bis —,—, Bitronat, großstüc>ige Schalen, in Deutschland fandiert —,— bis —,—, Kunsthonig, in 14-kg-Pa>tung (Würfel) 70,00 bis 72,00, Bratenschmalz 183,04 bis —,—, Rohschmalz 183,04 bis —,—, Dtsch. Schweineschmalz m. Grieb., mit oder ohne Gewürz 185,12 bis —,—, Dtsch. Rinderta1g in Kübeln 111,60 bis —,—,. Spe>, geräuchert 190,80 bis —,—, Tafelmargarine 174,00 bis —,—, Marken- butter in Tonnen 331,00 bis —,—, Markenbutter, gepa>t 335,00 bis —,—, feine Molkereibutter tn Tonnen 3283,00 bis —,—, feme Molkerei- butter, gepe>t 827,00 bis —,—, Molkereibutter in Tonnen 315,00 bis —,—, MWolkereibutter, gepa>t 319,00 bis —,—, Landbutter in Tonnen 299,00 bis —,—, Landbutter, gepa>t 303,00 bis —,—, Speiseöl, ausgewogen 173,00 bis —,—, Allgäuer Stangen 20% 130,00 bis 138,60, echter Gouda 40% 190,00 bis —,—, echter Edamer 40% 190,00 bis —,—, bayer. Emmentaler (vollsett) 270,09 bis 275,—, Allgäuer Romatour 20% 152,09 bis 158,00, Harzer Käse 100,00 bis 110,00, Reis Siam I —— bis —,—, Reis Eiam II —,— bis —,—, Reis Moulmein —,— bis —,—.

$) Nach besonderer Anweisung verkäufli. ;

*)-Nur- für Zwede-der- menschlichen Ernährung bestimmt, :

f) Die ¿weiten Preise verstehen sich auf Anbruhmengen.

t

Berichte von auswärtigen Devisen- und \. ÆWertpapiermärkten

Devisen

Prag, 12. Januar. (D. N. B.) Amsterdcem Umrechnungs- Mittelkur3 1327,00 G., 1327,00 B., Berlin —,—, Zürich 578,90 G., 580,10 B., Oslo 567,60 G., 6868,80 B., Kopenhagen 482,10 G., 483,10 B., London £8,90 G., $9,109 B., Madrid 235,60 G., 236,00 B., Mailand 131,460 G,, 131 (& B., New Vork 24,98 G., 25,02 B., Paris 49,95 G., 50,05 VB., EStoc!;-¿m 694,€0 0., 895,80 B., Brüssel 399,60 G,, 400,40 B, Budapest —,—, Bukarest —,—, Belgrad 49,95 G,, 50,05 B., Agram 49,95 G., 80,05 B., Sofia 30,47 G., 20,53 B., Athen 16,68 G., 16,72 B.

Budapest, 12. Januar. (D. N. B.) [Alles tn Pengb.] Amsterdam 180,7314, Lerlin 136,20, Bukarest 2,7814, Zagreb 6,81, Mailand 17,77, New York —,—, Paris 6,81, Prag 13,82, Sofia 415,50, Zürich 80,2014, Preßburg 11,71, Helsinki 6,90. ;

London, 13. Zañuar. (D. N. B.) New York 402,50—4083,50, Paris —,—, Lerlin —,—, Spanien (offiz.) 40,50; Montreal 4,43—4,47, Amslerdam —,—,. Brüssel —,—, Jtalien (Freiv.) —,—, Echweiz 17,30, Kopenhagen (Freiv.) —,—, Stkodholm 16,85—16,95, Oslo —,—, Buenos Aires (offiz.) 16,9534—17,13, Rio de Janeiro (inoffiz.) —,—, Schanghai Tschungking-Dollar 0/3.03.

Amsterdam, 183. Januar. (D. N. B.) [12,00 Uhr; holl. Zeit.) [Amtilich.] Berlin 75,386, London —,—, Paris —,—, - Brüsse! 30,11—30,17, Ed weiz 43,63—43,71, Helsingfors —,—, Jtalien (Clearing) —,—, Madrid —,—, Olo —,—, Kopenhagen —,—, Stocfholm 44,81—44,90, Prag ü

Zürich, 12. Januar. (D. N. B,) [11,40 Uhr.} Paris 9,57, London 17,273, New York 4,31 nom., Brüssel 69,00 nom., Mailand

i

22,664, Madrid 39,50, Ho1land- 229,00 nom., Berlin 172,52 14, ‘Lissä-

bon 17,90, Sto>holm 102,674, Oêlo 98,560- nom.,, Kopenhagen 83,50 nom., Sofia 5,25, Prag 17,25, Budapest 102,50, Belgrad —,—, Athen —,—, Zstanbul —,—, Bukarest 225,00, Helsingfors 877,50, Buenos Aires 90,00, Japan 101,00.

London, 12. Januar. (D. N. B.) Eilber Larrén prompt 23,50, Silber auf Lieferung Barren 23°/14, Silber fein prompt 25%, Eilber auf Lieferung sein 257/16, Gold 168/—.

Wertpapiere. Frankfurt a. M., 12. Januar. (D. N. B.) Reti<hs-Alt- besizanleihe —,—, Aschaffenburger Buntpapier 113,25, Buderus Eisen 141,(0, Deutsche Gold u. Silber —,—, Deutsche Linoleum

13. Januar Geld Brief Aegypten (Alexand.

und Kairo) l ägypt.Pfd.| _— Afghanistan (Kabul). | 100 Afghani | 18,79 18,83 Argentinien (Buenos3

MiLdS) ere di se uts ere 6 1 Pav.-Pes. | 0,588 0,592 Australien (Sidney). | 1 austr. Pfd. | _— Belgien (Brüssel und

Antwerpen) …….. | 100 Belga 39,96 40,04 Brasilien (Rio de

Janeiro) .….…... . « | 1 Milreis 0,130 90,132 Brit.-Jndien (Bom-

- bay-Calcutta) .…... | 100 Rúpien } .

4 Bulgarien (Sofia). | 100 Lewà #- 3,047, 3,053 Dänemaik (Kpew- P v

4 hagen) T7] 100 tonen 148,21 48,31 England (London)... | 1 engl. Pfo. f Finnland (Helsinki) - | 100 finn. 6,06 5,07 Frankreich (Paris) . | 100 r: Griechenland (Athen) |100 Drachm.| 1,668 1,672 Holland (Amsterdam :

Und Rotterdam) .…. | 100 Gulden [132,70 132,70 Jran (Teheran) .….. | 100 Rials 1459 14,6]

sland (Reyfkfjavik) 100 isl. Kr. } 38,42 88,50

talien (Rom und

Mailand) .……….….. 100 Lire 13,14 13,16 Japan (Tokio und |. t

Kobe) a4 64 .1 Yen 0,585 0,587 Kanada (Montreal) . | 1 kfanad. Doll] Kroatien (Agram) | 100 Kuna 4,995 656,005 Neuseeland (Welling-

O «s «s eia 4s e l neuseel. Pf. Norwegen (Oslo) . | 100 Kronen | 56,76 56,88 Portugal Lissabon). | 100 Escudo } 10,14 10,16 Rumänien (Bukarest) | 100 Lei Schweden(Sto>holm j

und Göteborg) .«.. | 100 Kronen | 59,46 59,58 Schweiz (Zürich,

Vasel und Vern) .… | 100 Frs. 567,89 68,01 Serbien (Belgrad) .… | 100 serb.Din.| 4,995 5,005 Elowakei (Preßburg) | 100 slow.Kr. | 8,591 8,609 Spanien (Madrid u.

- Barcelona) .….….…. 100 Peseten | 23,56 283,60 Südbasrikanische i

Union (Pretoria, | j

Johannesburg) .. | 1 südafr. Pf. | _— Türkei (Jstanbul) .. | 1 türk. Pfund] 1,978 1,982 Ungarn (Budapest) . | 100 Pengòö Uruguay (Montevid.)| 1 Goldpeso 1,199 - 1,201] Verein. Staaten von

Amerika (New York) | 1 Dollar _— _—

j i k eia R ici ailein anti wait e ili di lit taa ia É Lt iert ik.

ei ami Pai.) ermania C a cute iei i Di É Od ee ma aa R V P

—,—, Lahmeyer 1607/4 Rütgerswerke 211,00, 125,25,

Hamburg, 12. Januar.

Laurahütte 29,50, Main oigt u, Häffner 157

(D. N. B.)

Hamburg-Amerika Paketf. 97,00,

St.-Akt. 346,00, Vorz.-Akt. 335,50, Neu Guinea

i i Wien, 12. Januar.

Dampssch.-Gesellschaft —,—, A.-E. G.-Union Lit. Montan AG. „Hermann

Leykam-Josefsthal —,—, Ne:1siedler AG. '—,—,

Veitscher

138,00, Steyrermühl Papier —,— iegel 128,50.

Waagner-Biro 150,00, Wienerberger - Wiener ivnostenska Bank —,—, erdinands Nordbahn —,—,

Dux-Bodenbacher

Maschinenf. - Ges, 74,25, 144,50, Rothau-Neude> 70,00, A.G. vorm. Skoda Werke

Schafwollenfabriken A.G. 46,25, 4% 1891 10,05, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl, 1893

bungen —,—,

Protektoratswerte, 12. Januar.

de Eisenbahn 185,00, Ver. Carborundum u. Elektr. A.G. 133,00, Westböhm. Bergbau-Aktienverein 130,00, Erste Brünner Metallwaizwerk AG. Mährisch - Ostrau Prager Eisenind.-Gesellschast 426,00, Eisenwerke A.G.

Neichs-. und Staat8anzeiger Nr. 10 vom 13, Januar 1942. S. 2

. Heidelberg Cement —,—, Ph. Holzmann. 1605, Gebr. Junghans

fraftwerke erei

„00, Zellstoff Waldho

[Sch!ußkurse. Dresdner Bank 147,50, Vereinsbank 174,00, Hamburgex Hochbahn 129,50, Hamburg-Südamerika 192,00, Nordd. Lloyd 26,50, Dynamit Nobel —,—, Guano 88 00, Harburger Gummi 355,00, Holsten-Brauerei 208,00, Karstadt 209,00, Siemens

e

¡—, Otavi

(D. N B.) 4% Nied.-Donau Ld3,-Anl. 1940, A 1C4,00, 4% Lb.-Donau Lds-Anl, 1940 10274, 4% Steier- mark Lds3.-Anl. 1940 102,75, 4% Wien 1940 102,40, Donau-

A —,—, Alpine

ring“ 109,25, Brau-AG. Oesterreich 224,00, Brown-Boveri —,—, Egydyer Eisen u. Stahl 129,00, „Elin“ AG. f. el. Jnd. —,—, Enzesfelder Metall —,—, Feiten-Guilleaume 145,00, Gummi ESemperit 261,50 Hanf-Jute-Textil 190,00, Kabel- und Drahtind. 166,00, Lapp-Finze AG. 103,50, Leipnik-Lundb. 232,00,

Perlmooser Kalk

ame em

—, Schrauben-Schmiedew. 220,00, Siemens-Schu>ert —,—, Simmeringer Masch. 156,00, „Solo“ Zündwaren —,—, Steirische Magnesit —,—, Steirische Wasserkraft 217,00, Steyr-Daimler-Puch

Magnesit —,—, (D, N, B.)

Pilsen 320,00,

Heinrichsthaler Papierfabr. 220,00, Cosmanos, Ver. Textil u. Dru>- fabriken A.G. €0,25, A. G. Roth-Kostelezer Spinn. Web. 86,50, Ver. ux-Bodenbacher Prior.-Anl.

—,—, Königs-

hofer Zement 457,00, Poldi-Hütte 607,00, Berg- und Hüttenwerk3ges. 600,00, Ringhoffer Tatra 463,00, Renten: 413% Mährisch Landes3- anleihen 1911 —,—, 4% Pilsen Stadtanleihen —,—-, 412% Pilsen Stadtanl. —,—, 5% Prager Anleihe —,—, 4% Böhm. Hyp.-Bank Pfandbr. (57 jährig) —,—, 4% Böhm. Landesbank Schuldverschrei- 4% Böhm. Landesbank Komm.-Schuldsch.

9,70,

V i Sidi, 1 id O Ale Zei A Abe

vai thi f oi n L

4% Böhm. Landesbank Meliorations\{<. —,—, 4% Pfandbr. Mähr.

Sparkasse —,—, 414% Pfandbr. Mähr. Sparkasse —,—, 4% Mähr.

Landeskultur-Bank-Komm.-Schuldver. —,—, 4% Mähr. Landes-

r Eisenbahn-Schuldvershr. —,—, 412% Zivnostenska Bank ul v. R

Amsterdam, 12. Fanuar. (D. N. B.) A. Fortlaufend notierte Werte: 1. Anleihen: 4% Nederland 1940 S.T mit Stéuererleihterung 1023%, 4% do, 1940 S. II ohne Steuererleich- terung 101,00, 4% do. 1940 S. II mit Steuererleichterung 10214, 34% do. 1941 (St. zu 100) 961/,, 4% do. 1941 101,25*), 3% do. 1037 891/,%) 3% (314) bo. 1938. 9315/,*), 21% Nederl. Werkelijke Zert. 74,50, do. Handels ' Mij. Hert. (1000) 125,00. 2. Aktien: Algern. Kunstzijde Unie (AKU) 1531/,„*), Van Berkels Patent 137,560*), Fokter Nederl. Vliegtuigenfabr. 218,00, Lever Bros, &| Unilever N, V. Bert. 174,75*), Philips Gloeilampen- fabr. (Holding-Ges.) 28614*), Koninkl. Nederl. Mi1. tot Expl. v. Petroleumbr. 236,50*), Amsterdam Rubber Cultuur Mij. 180,25*), Holland Amer, Lijn. 132,56*), Neder!, Scheppaart Unie 158,50*), Handelsvereenig, Amsterdam (HVA) 289,50*), Deli Mij. Zert. (1000) 176,60*), Senembah Mij. 156,00. B. Kassapapiere: 1, Festver- zinsliche Werte : 31,% Amsterdam 1937 S. II 97,00, 314 % Rotter- dam 1938 S.1 9614, 4% Nederl, Bankinstelling Pfb. 98,25, 2. Aktien: Nederl. Bankinstelling R. 11 130,00, Amsterdam Droogdok —,—, Heemaf. N. V. —,—, Heinekens Bierbrouwerij 285,00, do, Zert. 290,00, Holland. St. Meel?abriek 190,75, Holl. Draad und Kabelfabriek —,—, Holl. Kunstzijde Jn. (HKJ) 177,00, Jntern. Gewapend Beton- bouw 185,00, JFntern. Viscose Comp. 127,00, Kon. Ned. Hoogovens3 und Staalfabr. Zert. 3. Folge 183,00, Lever Bros, & Unilever N.V. 7% Vorz. —;—, do. 7% Vorz. Bert. —,—, do. 6% Vorz. (St. z. 100) 14954, do, 6% (St.z, 1000) 143,75, Nederlanbsche Kabelfabriek 510,00, do. Zert. —,—, Nederlandshe Scheepsbouw Mij. 226,00, Neder- landsche Vlas Spinnerij 199,00, Philips Gloeilampenfabr. Vorz. 182,00, Reineveld Machinefabriek —,—, do. Vorz. —,—, Rotterd. Droogdok Mij. —,—, do. Zert. —,—, Kon. Mij. De Schelde, Nat. Bez. v. Aand. 134,75, Handel Mü. R. S. Stokvis & Zn. 191,75, Stoom-ESpinnerii Spaänzaard 13054, Stork & Co. 266,00, do. Vcrz 173,00, Veendaalsche St. Spinnerii en Wevern 128,00 B., Vereenigde Blikfabrieken 245,50, Vereen. Kon. Papierfabr. van Gelder Zonen 163 50, do. Pref. 173,50, Wilton Feijenoórd Dok en Werft 245,00, do. Vorz. —,—, Nederl, Wol. ‘Mij. 83,50, Holland. Am. Lin. Zert. (100) 136,50%*), Del. Mij. Zert. (100) 177,00, Blaauwhoedenveem- Vriesseveem. 118,75, Magazijn de Bijenkorf N. V. 174,00, do. 6%

fum. Vorz. —,—, do. Gewinnber.-Sch. R. 11 —,—. —- *) Mittel,

TelegrapHishe Auszahlung

Fn Verlin festgestellte Notierungen für telegraphische Auszahlung, ausländische Geldsorten und Banknoten

R

12. Januar Geld Brief

18,79 18,83

0,588 0,592 39,96 40,04 0,130 0,132 3,047 3,053 48,21 48,31 5,06 6,07 1,668 1,672 132,70 132,70 14/659 14/61 38/42 38/50 13,14 13,16 0,585 0,587 4,995 6,005 56,76 86,88 10/14 10/16 69,46 69,58 57,89 68,01 4/995 6,005 8/591 8/609 23,566 23,60 1,978 1,982 1,199 1,201

MUER

Gelb England, Aegypten, Südafrik. Union . 9,89 Frankreih .…......... (ito C64 os 4,995 Australien, Neuseeland «.....o...0. 7,912 Britisch-Jndien o... 0000002... 74,18 Kánada «e 6.5 A S Saa R 2,098

2,498

Für den innerdeutshen Verre<hnungsverkehr gelten folgende Kurse:

Brief 9,91 5,005 7,928 74,32 2,102

Die Eleftrolytkupfernotierung der Vereinigung für deuts<he Elektrolytkupfernotiz stellte sich laut Berliner Meldung des „D.N,B.,“ Q 13, Januar auf 74,00 A (am 12. Januar auf 74,00 E) ür 100 kg,

Ausländische Geldsorten und Banknoten

E

13. Fanuar 12. Januar

Geld Brief | Geld Brief

Sovereigns See Notiz 20,38 20,46 | 20,388 20,46 20 Francs-Stücke .. | ür 16,16 16,22 | 16,16 16,22 Gold-Dollars 1 Stü> 4,185 4,205] 4,185 4,205 Aegyptische ..-.-+« | 1 ägypt.P d.| 4,09 4,11 | 409 4,11 Amerikanische: i

1000—6 Dollar | 1 Dollar 169 161 | 159 1,61 2 und 1 Dollar «.. | 1 Dollar 169 1,61 | 159 1,61 Argentinishe «+««« | 1 Pap.-Peso | 0,53 0,55 | 0,53 0,55 Ausiralische .…..-««« | 1 austr. Pfd. | 2,64 ‘2,66 | 2,64 2,66 Belgische ¿+56 « | 100 Belgas- | 39,92 - 40,08 | 39,92 40,08 Brafilicinische „« è +++ | E Milreis 0,1086 0,116] 0,105” 0118 Brit.-Jndische . -.. | 100 Rupien | 43,91 44,09 | 44/41* 4, Bulgarische: 1000 L h {E E

u, darunter .……. «.- | 100 Lewa 3,07 8,09 | 3,07 * 3,09 Dänische: große . ... | 100 Kronen J:

10 Kr.u. darunter „. | 100 Kronen |-48,90 49,10 | 48,90 49,10

Englische: 10 £

u. darunter .....«. | 1 engl. Pfd. | 3,99 4,01 | 3,99 4,01

Finnische ........« | 100 finn. M.1 5,055 / 5,0751 5,055 56,075 Französische «.----« | 100 Frs, | 4,99 6,01 | 4,99 656,01 Holländische .….. . .…. | 100 Gulden [132,70 132,70 [132,70 132,70 Stalienische: große .. | 100 Lire

L s 100 Lire 13,12 183,18 | 13,12 18,18 Kanadische ...- « «- | ! fanad.Doll.] 1,39 1,41 } 1,39 1,41 Kroatische ......... 100 Kuna 499 56,01 | 4,99 6,01 Norwegische: 50 Kr. ;

u, darunter .….…... 100 Kronen | 56,89 57,11 | 56,89 67,11 Rumänische: 1000 Le1 Z ; und 600 Lei .….... | 100 Lei | 166 1,68 | 1,66 ‘1,68

Schwedische: große . | 100 Kronen | 60 Kr.u.darunter .. | 100 Kronen | 59,40 59,64 | 59,40 59,64 Schweizer: große .…. | 100 Frs. 57,88 ‘68,07 | 57,83 658,07 100 Frs.u.darunter | 100 Frs. 67,83 6068,07 | 57,83 6568,07 Serbische .…........ 100 serb.Din.| 4,99 65,01 } 4,99 6,01 Slowakische: 20 Kr. i u, darunter ..….«« | 100 slow. Kr.| 8,58 8,62 | 8,58 8,62 Südafr. Union .….« | 1 slidafr. Pfd.| 3,99 4,01 | 3,99 4,01 Türkische .…......«- | 1 türk. Pfund| 1,91 1,93 | 1,91 1,93 Ungarische: 100 P. U. darunter .…... 100 Pengö | 60,78 61,02 | 60,78 . 61,02 Notierungen

der Kommission des Verliner Metallhörsenvorstandes vom 13, Januar 1942 / (Die Preise verstehen sih ab Maaer in Deutschland für prompte Lieferung und Bezahlung):

#*) LCriginalhüttenaluminium, /

99% in Rohmasseln . .. 127 RA für 100 kg *) de8gl., in Walz-, Draht- und ¿ reßbarren, Hehnteiler fe 132 e

Reinnidel, 98—00% L A Antimon-Regulus S 0:6 G E F " Feinsilber . . . .. E Eo T i E Nin

*) Die Preise für Aluminium verstehen sih entspre<end den Bedingungen der Aluminium-Verkaufsgesellschast m. b. H., Berlin.

S. Bde Eder ig e E | 5: Verluste ad Fundsecken, | 8. Kommonditgeselschaften auf Aktie | L Genossenschaften, 14: Deutsche Re/sbant und Bankauswei . . . h . e , o 5 8. Aufgebote, S 6. Auslosung usw. von Wertpapieren, 9. Deutsche Kolonialgesellschaften, P 12. ‘Offene Dandols- und Kommandltgesellschaften, 15, Verschiedene Wopanntmactungon, zva i auf Reichsmark umgestempelten 5 % e die Kraftloserklärung der Ur- j Namensaktie Nr. 9 der Handwerksbau Rechte anzumelden und die Urkunde 3 Olufgebote Kohlenwert-Anleihe' dér Ostpreußenwerk | kunden erfolgen wird. AG. Niederrhein, jeßt Wohnungsgesell- vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos-' * ; : Segel TN! und. der Überländ- rat wte Königsberg (P), haft des niederrheinishen Handwerks erklärung der Urkunde erfolgen wird. J werke Gumbinnen, Königsberg und en 6. Januar 1942. A. G. in Düsseldorf im Nennwert von Düsseldorf, den 3, Fanuar 1942. [40599] Ausgebot. Osterode beantragt. Der a r der | ====== m | 20 N A zum Bwede der Kraftlos- Amtsgeriht Düsseldorf. 1. Friy Koch von Hernhaussén, | Urkunden wird: aufgefordert, spätestens | [40598] Aufgebot. erklärung beantragt. Der JFnhaber der Berlin W 50, Geisbergstr. 22, 2. Georg | in dem auf den - 28, Juli 1942,| 18 F 79/41. Die Frau Wwe. ‘Karl | Urkunde wird aufgefordert, spätestens LOR Ausschlußurteil. Battenberg, Frankfurt a. M., Bät>er- | 10 Uhr, vor dem. unterzeihneten Ge- | Meltèrs in Dinslaken, Duisburger | in dem auf den 16. Juli 1942, Jm Namen des. Deutschen Volkes! we aben das. Aufgebot zu 1 e-| 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- 83 F 11/40. Fn der Aufgebotssache

52 bh A i Get 91 668, 24 028/9, 38:344, 40 200, B 63 385/6/7, zu 2 B 65 856 der

und die Urkunden vorzulegen, widrigen-

Mos Zimmer 269, anberaumtèn Auf-| Straße 79, als Erbin ihres verstor gebotstermine seine- Rechte anzumelden | nen Ehemannes Karl Melters, An- tragstellerin, hat das Aufgebot der

rit, hier, Mühlenstr. 34, Zimmer 69, der Ruheständlerin Walburga Fojsik anberaumten Aufgebotstermin seine aus Karwin-Solza, Schloßgali

e Nx. 173,

; P i L E R i

Erste Beilage:

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Nv. Í 0

Berlin, Dienstag, den 13. Fanuar

1942

7. Aktiens- gesellschaften

[40631]

Lederfabrik Ernst Luckhaus

Aktiengesellschast, BVrandoberndorf;/ Taunnus über Weßtlar.

Laut Beschluß der Hauptversammlung vom 2. Dezember 1941 wurde das Kapital um NA 350 000,— auf A 400 000,— erhöht.

E

A. Glaser Nachf. A.-G., [36221]. Penig i. Sa. Bilanz am 31. Dezember 1940.

Vermögenswerte. | A D Anlagevermögen: Bebaute Grundstü>ke mit

Wohn- und Geschäfks-

gebäuden . . .., 40 150 Fabrikgebäude . . ., 126 500|— Maschinenanlagen, Jn-

V s ad 128 200 |—

Umlaufsvermögen: Rohs-, Hilfs- u. Betriebs3-

E Nt 3 640/86 Halbfertige Erzeugnisse . 3 675/57 Fertige Erzeugnisse 1191/09} MUL P h 1|— Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen

und Leistungen“. . 47 094/28 Kasse einschl. Postsche> . 1 977/90 Bankguthaben . . 8 036/72 Sonstige Forderungen . 88/29 Posten der Rechnungs-

abgrenzung . .. . |___5400/—

455 95571 Schuròwerte.

Grundkapital,

1920 Stimmen . . 192 000|— Rüd>lagen:

Geseßliche Rü>lage . . 20 000|—

Sonderrü>lage . . .. 35 000|— Rückstellungen . . 68 700 |—- Verbindlichkeiten:

Hypothekenschulden . . 35 000

Verbindlichkeiten auf

Grund von Waren-

lieferungen und Lei-

unge 15 667/30 Verbindlichkeiten gegen-

über Konzerngesell-

gesellschaften . . . , 67 306/78 Sonstige Verbindlich-

E 12 597/78

Posten der Rechnungs3ab- grenzung « »'« - » «. 3 500|— Gewinn: i 4 Vortrag aus

1939 . . . 2 884,02 Reingewinn in

1940 , . , 3 299,83 6 183/85

455 95571

Gewinn- und Verlustre<hnun am 31. Dezember 1940.

Aufwendungen. RAM ._ Whne und Gehälter . . . 155 395/67 Soziale Aufwendungen: Gesegzliche Abgaben . 10 651,23 Freiw. Auf- z wendungen 17 571,12 28 222/35 Abschreibungen aus das An- lagevermögen . .., 35 891/23 E a e E 9 285/30 teuern vom Einkommen, vom Ertrag u. vom Ver- Model. E U 32 423/52 Sonstige Steuern und Ab- ent O S 7 962/60 Beiträge an Berufsvextre- M S s 1 375/64 Außerordentliche Aufwen- dungen: Zuweisung zur Sonder- rüd>lage . 832 000,—. Sonstige. . 6695,55 38 695/55 Gewinn: Vortrag aus 1939 . , , 2884,02 Reingewinn in Y . 1940 , , , 3 299,83 6 183/85 315 435/71 Erträge. Vortrag au8 1939 . . ., 2 884/02 Erg U A 312 256/95 Außerordentliche Erträge . 294/74 315 43571

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abs<hluß erläutert, den geseßlichen Vor- riften.

Leipzig, im Oktober 1941. Sächsische Revisions- uuo Treuhand gesellshaf|ft A.-G.

Muth, Wirtschaftsprüfer. J. V.: Wöllner.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Dr.-Jng. Arthur Sadofsky, Dresden, Vorsißer; Otto Lisch, Dresden, stellvertretender Vorsiver; Alfred Düsing, Dresden; Friß Hauke, Mitt- weida, Sa.

Penig, den 26. November 1941.

Der Vorstand. Carl Hesse. Rudolf Bannert.

[40626] Bast Aktiengesellschaft, Nürnberg. Dividendenzahlung.

Laut Beshluß der Hauptversamm- lung vom 7, Fanuar 1942 ist für das Geschäftsjahr 1940/41 die Ausschüttung eines Gewinnanteils von 6 % auf die Vorzugsaktien und von 6 % M die Stammaktien, gerechnet auf das be- rihtigte Kapital, festgeseßt worden, von denen 514 % sofort in bar aus- bezahlt werden, während der Rest ge- mäß $ 2 Absatz 3 der DAV. (fr die Aktionäre in Reichs\schaßanweisungen angelegt und treuhänderis< verwaltet wird. Demgemäß gelangt als Gewinn- anteil für die Stammaktien zur Aus- zahlung:

Gegen Einlieferung des Gewinn- anteilsheins Nr. 14 der Stamm- aktien Nr. 1——900 ein Betrag von R A %,— je Anteilschein,

gegen Einlieferung des Gewinn- anteilsheins Nr. 14 dex Stamm- aktien Nr. 901—1300 ein Betrag von fi. A 80,— je Anteilschein,

gegen Einlieferung des Gewinn- anteilshetns Nr. 9 der Stamm- aktien Nr. 16 001—18 400 ein Be- trag von M 24,— je Anteilschein.,

Die Auszahlung erfolgt jeweils ab- züglih der geseßlich 15 % RKapitalertragsteuer einschließli Kriegszushlag bei folgenden Zahl-

stellen: AUEMaus Joseph Frisch, Stutt- gar j Bayeris he Hypotheken- und Wechselbank, Nürnberg und

München sowie deren Filialen,

Dauer Vereinsbank, Nürn-

erg,

Dresdner Bank und deren Filialen.

Kapitalberichtigung.

Nach Eintragung der Berichtigung des Grundkapitals unserer Gesellschaft quf R.Æ 3305 000,— in das Handels- register, fordern wir hiermit unsere Stammaktionäre auf, ihr Anrecht auf die thnen aus der Ta zustehenden Aktien bis zum 7. Fe- bruar 1942 einschließlich bei dem

Bankhaus Joseph Frisch, Stutt-

gart N., Königstraße 19 a, während der üblichen Kassenstunden unter folgenden Bedingungen auszu- üben:

Entsprechend der vorgenommenen Kapitalberihtigung erhalten die Aktio- näre im Wege des Umtaushs gegen

Einreichung der Aktienmäntel sowie der"

dazu gehörigen Gewinnanteilscheine für jede Stammaktie über Reichs- mark 1200,— Stammaktien über RA 1800,—, für jede Stamm- aktie über 1000,—, Stamm- aktien über A 1500,—, für jede Stammaktie über ki. 300,— Stammaktien über A 400,— sowie cine Spiße von lk AXA 50,— mit der Maßgabe, daß auf zwei Spitzen eine weitere Stamm- aktie im Nennbetrage von Reichs- mark 100,— bezogen werden kann. Die obengenannte Umtauschstelle ist bereit, den An- und Verkauf von Spiytenbeträgen zur Erreichung eines taushbaren Nennbetrages nach Möglichkeit zu vermitteln. , Soweit als mögli, werden bei den im Umtausch herauszugebenden Stamm- aktien Aktien über f.Æ 1000,— aus- gereiht. Die neuen Stammaktien sind ehe Gewinnanteilshein Nr. 1 ff. ver- ehen.

Der Umtausch erfolgt Zug um Zug und ist für die Aktionäre O fvei. Die alten Aktien sind der Num- mernfolge nah E unter Bei- fügung eines ummernverzeichnisses in doppelter Ausfertigunw Sie sind auf der Sre bzw. dem Namen und der An- <hrift des Einreichers zu versehen.

Veber die im Umtaushwege neu her- auszugebenden Stammaktien werden zunäahst ni<ht übertragbare Kassen- quittungen au3gestellt; die Ausgabe der Stü>e erfolgt möglichst bald gegen Ab- lieferung der Raslengulttuna ei der Ausgabestelle. Diese ist berechtigt, aber niht verpflichtet, die Legitimation des

Vorze' 7 der Kassenquittung zu prü- a a

einzureichen.

en. Ablauf . der obengenannten

st, also ab 9. Februar 1942, werden die Stammaktien der Gesell- haft in Prozenten des berichtigten Kapitals an der Börse in München ge- handelt und notiert. Bei Börsen- Sen erfolgt die Lieferung der

tüde, solange die Aktienurkunden nit ou ienen sind, s $ 71 der ersten DDAV. in Girosammeldepot- anteilen, gegebenenfalls unter Umtausch der Kassenquittungen.

Der Aussichtsrat der Gesellschaft be- steht aus den U) Dr. Karl-Ber- thold Bene>e, - Berlin, Vorsißer; Dr. Karl Eikschen, Nürnberg, Stellvertreter des Vorsiters; Josef Frish, Stuttgart; Landesgewerberat Wilhelm Spaeth, O,

Der orftand besteht ‘aus den Herren: Dr. jur. Karl Riemann, Nürn- berg, Vorsiger; Friedrih Dierk, Nürn-

S, T den 8. Januar 1942. er Vorstand. Dr. Riemann. Dierk.

vorgeschriebenen |

üdseite mit der

[6E Websky, Hartmann «& Wiesen Aktiengesellschaft, ? Wüstewalter8dorf, Bez. Breslau. Umtausch der Aktien zu nom. N A 20,—, Kraftloserklärung. Unter Bezugnahme auf unsere Be- kanntmachungen im Deutschen Reichs- anzeiger vom 15. Oktober, 15. Novem- ber und 12. Dezember 1940 erklären wir hiermit die Stammaktien unserer Gesellschaft zu nom. k A 20,—, die aus Anlaß des Umtausches dieser Aktien in solhe über nom. fi A 100,— nit eingereiht worden sind, gemäß $ 1 der Ersten Durchführungsverordnung zum Aktiengesey vom 29, September 19837

und in Verbindung mit $ 179 Aktien- gesey für kraftlos.

Die an Stelle der für kraftlos er- klärten Stammaktien tretenden Aktien zu nom. li A 100,— werden für Rech- nung

steigert werden.

der Beteiligten öffentlih ver- Nach erfolgter Ver-

steigerung wird der Erlös nah Abzug der Kosten an die Berechtigten im Ver-

hältnis ihres Aftienbesizes au

ezahlt

oder, soweit ein Recht zur Hinterlegung besteht, hinterlegt. Wüftewaltersdorf, 10. Fan. 1942. Websky, Hartmann «& Wiesen

Der Vorstaud.

Aktiengesellschaft. Willner.

[40086].

Wellensiek & Schalk Akt.-Ges., Speyer a. Rhein.

Bilanz zum 31. Dezember 1940.

Aktiva. E (B RA 15) I. Anlagevermögen: 1. Bebaute Grundstü>ke mit: a) Wohngebäuden: Stand am 1.1.1940 .. 25 120|— Abs<LEbin g e E oooooo 9 3 360[—| 21 760|— b) Fabrikgebäuden: Stand am 1.1.1940 . . 442 006|— Abschreibung +1 @ < S 0 S _¿Î 37 352 |— 404 654 |— 2, Unbebaute Grundstüle . . «eo. 200|— 3, Maschinen und maschinelle Einrichtungen: Gla a E e a os 20 951 |— U E e a a e e 2 512/70 23 463/|7U Abschreibung - o ao o. - o-q 23 462/70 1|— 4. Kurzlebige Wirtschaft2güter: . Stand am l. T; 1940 V0. . R „TEN SUGGIO S e o eei d oe 11 198/03 11 198/05 Abschreibung - . . . . . . . 0. e . 11 198 03 o E AET 5, Betriebs- und Geschäftsinventar: Str an L po 4 481 |— SUANA h co pie e o ave 2 560/95 7 041/95 Abschreibung . . o Î 0 . L . . o ® . 7 040 95 1 Ee

6, Beteiligungen: Stand am 1.1.1940. .„.„ 5 600\/—

Ab ele a E S R s 4 999|— 601 Anlagevermögen insgesamt 427 217|— IT. Umlaufvermögen:

1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . 297 101,32

2. Halbsertige Erzeugnisse . « « . }- 77 516,96

3. Fertige Erzeugnisse . « « «- . . 24 896,08 399 514/36

4. Wertpapiere o E S 250 053/75

O Tae « e C S 9 002/56

6, Forderungen auf Grund von Warenkieferungen

D Bn o apo o ne 149 310/11

7. Wechsel und Sche>3:

A) E ale s p oae s L29383

by She L R 491,37 | 1 725/20 8. Kassenbestand einschl. Reih3ban- und Fofi-

Ee eo m G o v ee S Ee 3 205/51

9, Andere Bankguthaben ..... 6 5 441/16

10. Sonstige Forderungen . .-...., fia 5 989/53] 824 242/18 ITI, Posten, die der Re<hnungsabgrenzung dienen . . 22 539/41

1 273 998/59 ; Passiva. T. Grundes s e S E E 425 000|— IT, Rüd>lagen:

1. Geseßlihe Rüd>lage . ... 6 S S 50 000|—

2. Werkerneuerungsrü>lage. . . . . « S 25 000|— 75 000|— IIT. Wertberichtigung des Umlaufvermögens E. A360 TV. Rüter on o 96 627/80 V, Verbindlichkeiten:

1: Qo S po o e ab in 309 517/45

2. Unterstüßungskasse Firma Wellensiek & Schalk

C S 36 190|— - 3, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . . «ooo 14 008/36

4, Bankverbindlichkeiten . .... 6 A L 1 058/98

5. Noch nicht fällige Zölle und Steuern . « .. 160 928/82

6, Noch nit erhobene Dividende 1939 e 17 000|—

7, Sonstige Verbindlichkeiten . .... 14 466/32 553 169/93 VI, Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen. .| [7] 51 341/62 VII. Reingewinn:

Gewinnvortrag aus 1939 ........, 4 478/78 , Gewinn aus dem Geschäftsjahr 1940 78 020,46 = Zuweisung zur Geseßlihen Rüd>- age zum 31. 12. 1940 .... 000,— 48 020/46 52 499/24 l 1 273 998/59

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1940. AufwanD. ) RA |95

Löhne und Gehälter

Sozialabgaben: Geseßliche soziale Abgaben

Freiwillige soziale Zuwendungen“ . .. Sonstige soziale Aufwendungen . Abschreibungen auf Anlagevermögen . .- « - « «

Zinsen

Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen

Geseßliche Berufsbeiträge . . . .. E

Zuweisung zur geseßlichen Rü>klage . «

Verfügbarer Reingewinn: ' Gewinnvortrag aus 1939 . .. . Gewinn 1940

=+ Zuweisung zur geseßlihen Rücklage

Ertrag. Gewinnvortrag aus 1939 . .. . . „, Ausweispflichtiger Rohübershuß « + «- « Außerordentliche Erträge °

582 433/93

: ‘42351,41

4 218,— . 38 328,56 84 897/97 E S 82 413/68 0 Q 0. 0. 0/06 10 100/78 C S E 145 174/98 . . . . . . . . . 1 996/15 A Eh 0: 0,0 4:0. 30 000|— 2) AUISAS 78 020,46 83 99,24

30 000,— | 52 499/24

989 516/73

J

4 47878 978 803/14 6 234/81

989 516|73

Der Vorstand der Wellensiek & Sehalk Akt-Ges. Schalk. Wellensiek.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen

rüfung auf Grund

der Bücher und der Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Mannheim, im September 1941. Rheinis

Dr. Michalowsky, Wirtschaftsprüfer.

<he Treuhand gesellscha#st Aktiengesellschaft.

Blum, Wirtschaftsprüfer.

[36218]. - Weißthaler Spinnerei Aktien- gesellschaft, Mittweida i. Sa.

Bilanz am 31. Mai 1941.

Vermögenswerte. X [N Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke. . . 418 200|— Unbebaute Grundstü>e. . 27 200|— Maschinenanlagen, Jnven-

“f Me Ben L 916-7002 Beteiligungen und andere

Wertpapiere . . . - 255 001 |—

Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs-

ise 5 L 24s s 96 500 |— Halbfertige Erzeugnisse. . 50 900 |— Fertige Erzeugnisse . « « 37 200|— Anzahlungen . . . . 15 200|— Forderungen auf Grund

von Warerilieferungen u.

und Leistungen . . .. 129 590/417 Kasse eirs<l. Reichsbank,

T e 14 170/80 Bankguthaben . . 115 002/19 Sonstige Forderungen . . 819/65 Posten ver Rechnungs3ab-

gWenzultg. e600 c PONOO

Schuldwerte. 1491 15411 Grundkapital:

5000 Stimmen . . .. 500 000 Rü>lagen:

Geseßlide Rü>lage . 50 000|—

Sonderrü>lage . . 220 000|— Wertberichtigungen zu

Posten bes Anlagever-

mden La Ls 25 000 |— Rüefstellungen. . « « e - 122 000 Verbindlichkeiten: |

Hypothekenschulden .. 130 862/20

Verbindlichkeiten auf

Grund von Waren- lieferungen und Lei- Ande e 4s» 7 602/68

Verbindlichkeiten gegen-

über Konzerngefsell- A e idaeo 265 261/90

Sonstige Verbindlich-

Tee S 107 248/34 Posten der Rechnung3ab-

GLENZUNOS « s o eis 7 500|— Getwvinn:

Vortrag au3-

1939/40 . 35 016,50 Reingewinn in 1940/41 20 692,49 55 708/99 1491 1841

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Mai 1941.

Aufwendungen. EAX |5 Löhne und Gehälter. . 474 970/05 Soziale Leistungen:

Gesezliche Abgaben . 36 051,62 Freiwillige

Aufwen-

dungen 19 346,57 55 398/19 Abschreibungen auf das

Anlagevermögen . . 86 399 |— Sin. Lx e ie 26 209/6L Steuern vom Einkommen,

vom Ertrag und vom

Vernbgen 73 782/26 Beiträge an Berufsver-

tretungen —- ¿ % 3310/10

Sonstige Steuern und Ab-

Gaben 4 e Wie p 5 70 207/68 (Geminn: Vortrag aus 1939/40 . 35 016,50 Reingewinn in 1040/41 20 692,49 55 708/99 845 985/88 Erträge. Vortrag aus 1939/40 . , 35 016/50 2000 A E E E 806 487/04 Außerordentliche Erträge. 4 482/34 845 98588

Nach dem abs\chließenden Ergebnis un- serer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften. s

Leipzig, den 1. November 1941. Sächsische Revisions3- und Treu-

hand gesellschaft A.-G. Muth, Wirktschaft2prüfer.

ppa. Harnisch, Wirtschaftsprüfer.

Jn der heute stattgefundenen ordent- lichen Hauptversammlung wurde die Di= vidende für das abgelaufene Geschäftä- jahr auf 4% festgeseßt. Sie is sofort abzüglich 10%* Kapitalertragssteuer, zu-

= } züglih 50% Kriegszuschlag gegen Ein-

reichung des Gewinnantei'heines Nr. 16 bei der Gesellshaftstasse und bei der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt, Leipzig, oder deren Niederlassungen in Dres- den, Chemnitz und Mittweida zahlbar. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Dr.-Jng. Arthur Sadofsky, Dresden, Vorsißer; Otto Lisch, Dresden, stellvertretender Vorsigzer; Friedrich Behnisch, Dresden; Alfred Dü- sing, Dresden; Hans Vincent von Moller, Leipzig; Dr. Horst Mühlich, Mittweida.

Mittweida, den 26. November 1941, Der Vorstand. Frißÿ Hauke.