1942 / 10 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 13 Jan 1942 18:00:00 GMT) scan diff

Die Prokura des Friy Bremeir ist er-

loschen. Am 2. 10. 1941:

A TI 133 Fir:na Voog «& Co., Nutholz-Großhandlung u. Säge- werk in „Nemlingen.

ith A M S ma id

Firma Braunschweigische Achtaleu<twerke Müller & Meyer in Wolfenbüttel.

Zeitz. [40366] Handelsregister Amtsgeriht Zeit. Zeiß, den 7. Januar 1942. Veränderung:

H.-R. B Nr. 110 Opel & Kühne

Aktiengesellschaft, Zeit. _ Fabrikdirektor Heinreih Veitengruber ist nt<t mehr Vorstandsmitglied.

Der Kaufmann Willy Opel ist zum alleinigen Mitglied des Vorstandes be- ent worden und vertritt die Gesell- haft allein. Der Fngenieur Kurt Opel ‘in Zeiß ist zum stellvertretenden Vorstandsmitglied bestellt worden mit der Maßgabe, daß er gemeinsam mit einem anderen Vorstandsmitglied oder einem Prokuristen zur Vertretung der Gesellshaft berechtigt ist.

Zichenanu, Südosiípr. {40204] Handelsregister Praschniv. Neu eingetragen urter A 2 Walter Vluhm in Praschniß (Markt 15, Eisen-, Glas-, Porzellanwaren, Haus- und Küchengeräte, Baustofse und Kohlen). Fnhaber: Kaufmann Walter

Bluhm in Praschnit.

R den 22. Dezember 1941. as mit der Wahrnehmung der etra Bond watt im Landgerichts- ezirk Zichenau beauftragte Amtsgericht Zichenau.

Zichenau, Südostpr. [40205] Handelsregifter Zichenau. Neu eingetragen unter A 9 Erich Goerke K.-G,, Kommanditgesell- schaft in Zichenau (Bahnhofstraße, Walzeisenprodukte, Bau- und Moöbel- beschiläge, Werkzeuge, Haus- und Küchen- eräte, Baustoffe, Kanalisations- und Sanitäts3artifel, Glas, Porzellan und Steingut). Persönlih haftender Ge- sellschafter is der Kaufmann Erich Goerke in Allenstein. Es gibt einer Kommanditisten. Die Gesellshaft hat

am 4. Juli 1940 begonnen. Zichenau, den 30. Dezember 1941. Amtsgericht.

Zichenanu, Südostpr. [40367]

Handelsregister Schröttersburg vom 5. Januar 1942. i

Neu eingetragen unter A 10 die Firma Straßen- und Tiefbau Tho- mas Matschu> in Schröttersburg. Inhaber: Steinseßmeister und Tief- bauingenieur Thomas Matshu> in Schröttersburg. Die Niederlassung ist ierher von N anwitnen verlegt. Die Firma ist sodann von Amts wegen ge- löst, da es sih ni<ht um einen kauf- männischen, sondern um einen hand- werksmäßigen Betrieb handelt.

Handelsregister Scharfenwiese

vom 5. Fanuar 1942.

Neu eingetragen in Abteilung A unter Nr. 4 die Firma Gebrüder Schulz in Scharfenwiese (von-Rib- bentrop-Straße 14, Tee l handel). Offene Handelsgesells<haft eit 1, Oktober 1928, die ihren Siß von Nordenburg (Ostpr.) nah Scharfen- wiese verlegt hat. Gesellschafter sind: Kaufmann Wilhelm Schulz und, als Erben des früheren verstorbenen Ge- sellshafters Ernst Schulz, Witwe Va- leria Schulz geb. Klu> und Hermann Schulz, sämtlih in Scharfenwiese. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Kaufmann Wilhelm Schulz ermächtigt.

Das mit den Handelsregistersachen im Landgerichtsbezirk Zichenau beauf- tragte Amtsgericht Zichenau.

Zossen. {40206] Amtsgericht Zossen, 5. Fan. 1942. N. A 192. Die Firma Sutter un Bartsch, Báugeschäft und Vaustoffhandlung in Rangsdorf, ist erloshen und im Handelsregister ge- lösht worden.

4. Genossensthasts- register

Aschaffenburg-. [40372] Bekanntmachung.

Die im Genossenschaftsregister für Aschaffenburg Band 1 Nr. 22 einge- tragene „Großeinkaufs-Vereinigung der Kolonialwaren-Händler Aschaf- fenburgs, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Hastp,

mit dem Size in Aschaffenburg i dur<h Verschmelzung mit dem „Kau

ring Miltenberg, Einkaufsgenossen- \haft der Kolonialwarenhändler von Miltenberg und Umgebung, eingetragene Genossenschaft mit be- \<hränkter Haftpflicht““ und dem Sißte in Miltenberg (Gen.-Reg. f. Milten- berg I Ziff. 14) gemäß den General-

üssen vom 14. und bzw. 15. Oktober 1940 und denr Ver- [Pmelzungsvertrag vom 13. Oktober

versammlungsbe|s<

1940 E

Aschaffenbu _Janua Amtsgeriht Registergericht.

Böhmisech Leipa. [40209]

Genossenschaftsregister Amtsgericht Böhmisch Leipa.

Dr III1 % Gemeinnüßige Vau- und Wohnungsgenossenshafst für Böhm,,

enbuxg, den 7. Fanuar 1942.

V

HZentralhandelsregisterbeilage zum Neich3- nund Staatsanzeiger Nr. 10 vom 13. Januar 1942, S. 8

Nieder und Ober Kamnit r. G. m. b. H, in B. Kamnitz mit dem Sitze in Böhm. Kamnit.

Jn der am 8, Dezember 1941 statt- efundenen außerordentlichen Hauptver- Ins wurde die Auflösung und Liquidation beschlossen.

Die Liquidationsfirma lautet: „Ge- meinnüßzige Bau und Wohnungs- genossenschaft für Böhm., Nieder und Ober Kamnitz r. G. m. b. H. in B. Kamnitz in Liquidation.“

Zu Liquidatoren wurden bestellt: Oberlehrer Franz Sturma, Böhm. Kamnitz-Buchenweg, und Steuerhelfec Eduard Jät>el, Böhm. Kamnit Nr. 547.

Vertretungs- und zeichnungsbere<h-. tigt: Beide Liquidatoren kollektiv.

Böhmisch Leipa. {40373] Genossenschaftsregister Amtsgericht Böhm. Leipa, am 7, Fanuar 1942. Erloschen:

Dr III 178 Ceská záloëna ve Varnsdorfu e. G. m. b. H. in Ab- wicklung, Sig: Warnsdorf.

Die Firma ist infolge beendigter Li- quidation erloschen.

Böhmisch Leipa. [40374] Genossenschaftsregister Amtsgericht Böhm. Leipa, am 8, Fanuar 1942. Erloschen:

Dr IV 147 GCeské obecné pro- spësöné a bytové druzstvo pro Rum- burk a okolí r. G. m. b. H. mit dem Sive in Rumburg.

Die Firma wird infolge beendigter Abwi>lung gelöscht.

Brieg, Bz. Breslau. [40375] Gn.-R. 5a Spar- und Darlehns-

fasse eingetragene Genossenschaft mit

v Jda Haftpflicht Schüsseln- orf.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 29. November 1941 und 30. Dezember 1941 ist die Genossenschaft aufgelöst.

Amtsgericht Brieg, 5. Januar 1942.

Finsterwalde, N. L. [40376] Jn das Genossenschaftsregister ist bei der Genossenschaft Dollenchener Spar- und Darlchnskasse e. G. m. b. H. in Dollenchen, Krs. Luckau (Nr. 13a des Registers), am 5, Dezember 1941 ae eingetragen worden: Spalte 1: 15. Spalte 2: Dollenhener Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genossen- haft mit beschränkter Haftpflicht, Dollenchen, Krs, Lu>au. Spalte 3: Pflege des Geld- und Kréeditverkehrs und Förderung des

Sparsinns, Pflege des Warenverkehrs |

(Bezug landwirtschaftliher. Bedarfs- artifel und * Absaÿ landwirtschaftlicher Erzeugnisse), Förderung der Maschinen- benußzung, Förderung des genossen- schaftlichen E Ben, Spalte 4: 500— A, zehn Ge- schäftsanteile. i Spalte 6: a) Satzung vom 14. Fuli 1940, b) Bekanntmachungen erfolgen im Wochenblatt der Landesbguernschaft Kurmark, bei dessen Eingehen bis zur nächsten Generalversammlung im Deut- hen Reichsanzeiger, und zwar in der für die Zeihnung der nossenschaft vorgeschriebenen Form, d) 1. Fanuar bis 31. Dezember, e) die Willens- erflärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß dur<h zwei Vorstands- mitglieder, darunter den Vorsißenden oder seinen Stellvertreter erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsver- bindlihkeit haben Vi Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeich- nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 14. Juli 1940 ist die Ge- nossenshaft in eine solhe mit be- schränkter Haftpfliht umgewandelt und die Saßzung neu festgestellt worden. Spalte 9: Sagzung Blatt 8—22 der Registerakten (Sonderband). Finsterwalde, den 5. Dezember 1941. Amtsgericht.

Flensburg. 40377]

Eingetragen in das Genossens<aftd: register bei Nr. 227, dem „Sozial- Gewerk der Handwerker des Stadt-

freises Flensburg, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht‘ in Flensburg am 7. Januar 1942: Junfolge Aenderung ist Gegen- stand des Unternehmens: 1. Die ge- meinschaftlihe Förderuïg und Durch- rung sozialer Einrichtungen ‘und aßnahmen der Betriebe der Ge- nossen; 2, die Förderung einer Lei- snigggem eas in den Betrieben er Genossen zum Tes auf den Ge- bieten des jan und kulturellen Ge- meinschaftslebens, die ein leistungs- fähiges Handwerk und den Ausdru> handwerkliher Eigenart ecfortern. Amtsgericht, Abt. 111, Flensburg.

Gerdauen. [40378] Bekanntmachung.

Jn das hiesige Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 41 eine Genossen- haft unter der Firma „Sozial-Ge- werk Gerdauener Handwerker On! tragene Genossenschaft mit e- \hränkter Haftpflicht, Gerdauen/ ‘Ostpr.‘“’ mit dem Siß in Gerdauen eingetragen worden. Die Sagzung ist am 13. Mai 1941 Ne Gegen-

n

stand des Unternehmens 1st die gemein-

[waflwe Förderung und Dur<hführung ozialer Einrichtungen und Maßnahmen der Betriebe der Genossen.

Amtsgericht Gevdauen, 29. Dezbr. 1941.

———_———

Gleiwitz. [40210] Genossenschaftsregister Amtsgeri Gleiwitz,

den 3. Fanuar 1942.

6 Gn.-R. 97 Gemeinnützige Heim- stätten und Siedlungs&bau Genossen- schaft e. G. m. b. H. für Rudgers- hagen und Umgegend. Die. Ver- tretungsbefugnis des Liquidators Otto Horoba ist exloschen.

Gräfentonna, [40379] Amtsgericht Gräfentonna. Gräfentonna, den 6. Januar 1942. Genossenschaftsregister.

Nr. 22 Maschinenbenußzungs- genossenschaft eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Gierstädt. Gegenstand des Unternehmens is die gemeinschaftliche Benußung von Mashinen. Das Statut ist vom 29, Juli 1941.

Hamburg. [40380] Genossenschaftsregister Amtsgericht Hamburg. Abt. 66. 7. Fanuar 1942.

Gn.-R. Altona 139 Groß-Ham- burger Milcheinfuhrgenvssenschasft eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht. Jun der Gene- ralversammlung vom 15. Oktober 1941 ist die Aenderung des Statuts be- hlossen worden, und zwar des $ 2 (Gegenstand des Unternehmens). Gegen- stand des Unternehmens ist: 1. die

erre<hnung der von den Mitgliedern an die Groß Hamburger Abnehmer ge- gelieferten Mil<h und Milchprodukte 2. die Verrechnung der für den Milch- transport entstandenen Fuhrkosten, 3. die Veberwachung der Güte und Be- shaffenheit der“ von den Mitgliedern gelieefrten Mil<h und Milchprodukte dur< “Entnahme von Proben und Untecsuhung derselben im eigenen Laboratorium.

Herborn, Dillkr. L i

Jun unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 45 bei dem Spar- und Dar- lehnsfassenverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht, zu Guntersdorf folgendes eingetragen worden:

Durch Beschluß der Generalversamm- iung vom 15. 9. 1940 hat die Genossen-

neugefaßte Statut vom 7. 8. 1941 ge- treten.

Weiterer Gegenstand des Unter- nehmens E die Milchverwertung auf gemeinschastlihe Re<hnung und Gefahr.

Neresheim. {40212] Amtsgericht Neresheim.

Jm S ENPNEUIMaTLATagSNer Band IV Blatt 58 wurde am 7. 1. 1942 ein- getragen bei der Firma Moeolkerei- genossenschaft Großkuchen e. G. m. b, H, in Großkuchen: Die Ver- tretungsbefugnis der Liquidatoren ist beendet, die Genossenschaft ist erloschen und der Eintrag gelöscht.

Schönau, Katzbach. [40213] Genossenschaftsregister Amtsgericht Schönau/Kaßbach. Veränderungen:

Die Elektrizitäts8genossenschaft eG- mbH, Nieder Röversdor\, Kreis Goldberg i. Schl., ist durxh Beschluß der Generalversammlung vom 22. De- zember 1941 aufgelöst. Liquidatoren sind der Maurer Paul Schwaniß in Rövers- dorf und der Müllermeister Martin Zahn in Neukirch, Ortsteil Rosenau.

Schweidnitz. [40214] om Ha Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 80 eîinge- tragenen Kreditgenossenschaft für Land- wirtschaft, Handel und Gewerbe, ein- getragene Genossenschaft mit beschränk- ter Hastpfli<ht in Schweidniß einge- tragen worden: Die Genossenschaft ist durxh die Beschlüsse der Generalver- sammlungen vom 22. November bzw. 23. Dezember 1941 aufgelöst. Schweid- niß, den 5. Januar 1942. Amtsgericht.

Treptow, Rega. 40215]

In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 1, Molkereigenossenshaft Wach- holzhagen e. G. m. b. H. in Mittel- hagen folgendes eingetragen:

Die Sabung vom 22. Mai 1939 isstt durxh Beschluß der Generalversamm- lung vom 6. 10. 1941 dahin geändert, daß zum Gegenstand des Unterneh- mens auch die Einrihtung und Be- nuyung einer Kartoffeldämpfanlage

ehört. Es (Rega), 23. Dezember 1941. Das Amtsgericht.

Werder, Havel. (40392] ä Bekanntmachung.

Löshung: Gn.-R. 17. Elektrizitäts-

genossenschaft e. G. m. b. H. i. Liqu. in

haft das Einheitsstatut Muster E 2 Fer

des Reichsverbandes der deutschen landwirtschatflihen Genossenshaften Raiffeisen e. V. angenommen. Herborn, den 2. Januar 1942, «Das -Amt3gericht..-

Herrnstadt. __ [40211] Jn unser Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 5 bei der Spar- und Darlehnskasse Wandelheim, ein- getragene Genossenschaft mit. un- beschränkter Haftpflicht mit dem Siy in Wandelheim, Kreis Guhrau, fol- gendes eingetragen: Das Statut hat laut Generalverjammlun e a vom 30. 8, 1940 eine neue Faisuna erhalten. Die Genossenschaft ist in eine solche mit beschränkter Haftpfliht umgewan- delt worden. Amtsgericht Hercnstadt, den 4. Dezember 1941.

K assel. {40382] Amtsgericht Kassel.

29. 12. 1941: Gen.-R. 26 Simmers- häuser Darlehnskassenverein, einge- tragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht, Simmers- hausen - Kafsel, Simmershausen. Durch Beschluß dexr Generalversamm- lung vom 5. Dezember 1941 1st die Firma geändert in: Spar- und Dar- lehnskassenverein Simmershausen- Kassel, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Königsberg (Pr). (40383] Genossenschaftsregister Amtsgericht Königsberg (Pr). Nr. 350 am 2. Januar 1942 Gemein- nüßtige Bau- untd Siedlungsgenossen- schaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Durch Beschluß der Generalversammlung ist

die Genossenschaft aufgelöst.

Ludwigshafen, Rhein. [40384] Genossenschaftsregister.

Der Spar- und Darlehenskassen- verein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Obersülzen und die Spar- und Dar- lehensfasse eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Dirmstein, leßtere als übernehmende Genossenschaft, haben si< zufolge Be- \hlusses der Generalversam:nlung vom 24. August 1940 bzw. 25. August 1940 verschmolzen.

Ludwigshafen a. Rh., 8. Fan. 1942.

Amtsgeriht Registergericht.

Meßkirch, [40385] Genossenschaftsregister Amtsgericht Meßkirch.

Meßkirch, den 23. Dezember 1941.

Veränderung:

Bd. 1 O.-3. 14 Landw. Berne: u. Absayverein Wasser bei effß- kfir<h, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

An Stelle des alten Statuts ist das

er. Werder/Havel, 24. Dezember 1941. Das Amtsgericht.

Wolfenbüttel. {40216]

¿… „Genossenschastsregister Amtsgeriht Wolfenbüttel. Veränderungen: Am 8. November 1941. Gn.-R. 18 Spar- und Bauverein e. G. m. b. H., Wolfenbüttel.

Am 8. November 1941 i} in das ns Genossenschaftsregister bei der irma Spar- und Bauverein Wolfen- büttel, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht, eingetragen: Die Firma lautet jeßt: Gemeinnügßige Wohnstätten, eingetragene Genossen- schast mit beschränkter Haftpflicht, Wolfenbüttel.

5. Musterregister

Düsseldorf. [40393] Jm Musterregister wurde unter Nr. 2690 am 15. T 1941 fol- Gua eingetragen: Ernst Rademacher, üsseldorf, Abbildung von Weih- uma für Handleuhten: Die erlängerung der E ist am 11. Dezember 1941, 9,30 Uhr, um wei- tere 7 Jahre auf 10 Fahre angemeldet. Amtsgericht Düsseldorf.

Gardelegen. [40394] Bekanntmachung.

Jn unser Musterregister ist unter Nr. 25 bei der Firma Karl Koch, Knopffabrik in Gardelegen, eingetra- gen: 1 versiegelter Briefumschlag mit 5 Mustern für Holzknöpfe, plastisches Erzeugnis, Fabrikationsnummern 7569 bis 7573, S uh 3 Jahre, angemel- det am 5. Dezember 1941, vormittags 11 Uhr.

Amtsgeriht Gardelegen, 8. Dez. 1941.

Klingenthal, Sachsen. [40395] Musterregister.

Jn das Musterregister ist eingetragen worden:

Bei Nr. 1073, Firma Walter Schlosser in Brunndöbra betr.: Die Verlänge- rung der Schußfrist für das Muster Geschäftsnummer 360 HZuhalter aus Lederx oder anderem Material, versehen mit neuartigem, ciitinen Uu Dru>- on um wehsel|eitigen Auf- und Au 408 am _von Alkkordions, Bando- nikas und Konzertinas is auf wei- tere 7 Jahre angemeldet worden. Amtsgericht Klingenthal/Sa., 7. 1. 1942.

Sobernheim. [40396] Fm Freren Musterregister wurde am 7. 1. 1942 ju Nr. 61, betr. Falt- a elt Beutel u. Etiketten, der Fa. r. Melsbach, Sobernheim, vermerkt: Bezüglich der Fabriknummern 1050, 1051, 1052, 1053 is die Schußfrist um weitere 5 Jahre verlängert worden. Amtsgeriht Sobernheim.

R Ns O \ j L t F A U A 72 E L D a F} L

fa, Î Ï Papi *2 T5 A: k

Uslar. [40217] Musterregister Nr. 71. Firma Herlag Holzwarenfabrik Kommanditgesellschast in Lauenförde, Berichtigung ge ers öffentlihung vom 17./24. ember 1941: Geshügt sind niht die Fabrik- nummern 4220 und 4230, sondern statt dessen Nr. 4225 und 4234. Amtsgericht Uslar, 5. Fanuar 1942.

Viersen. [40397] Jn das Musterregister ist am 24. De- zember 1941. folgendes eingetragen ie Yao Fi Qua>k & Fish r. 290. irma Qua ischer, G. m. b. H.,, Viersen, 3 Muster für Sd eg cane, und zwar für 250- und 500-g-Faltshachhteln „Ehte Aache- ner Printen“ sowie für 500-g-Falt- shahhteln „Spezial Printen“ (Vollmer Bad Aachen), Flächenerzeugnisse, die Schußfrist beträgt 3 Jahre, angemeldet am 15. Dezember 1941, 12 Uhr. Viersen, den 24. Dezember 1941. Amtsgericht.

Wuppertal. , [40218]

Jn das Musterregister, betreffend dië Stadt Wuppertal, tis im Monat De- zember 1941 eingetragen worden: _Nr. 8241. Firma Vorsteher & Bünger in W.-Oberbarmen, 1 Umschlag mit 10 Modellen für Stege, Derte elt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fa- briknummern S 785 bis S 794, Schuyt- frist '3 Fahre, angemeldet am. 13. De- zember 1941, mittags 13 Uhr.

Nr. 7961. Firma Adolf Toenges in Wuppertal-Elberfeld: Die Verlänge- rung der Schußfrist um 7 Jahre ist bezüglih der Muster 2520, 2529, 2534, 2540, 2541, 2549, 2554 am 13. De- zember 1941, vormittags 8,25 Uhr, an- gemeldet. : i Wuppertal, den 6. Januar 1942, Amtsgericht. Abt. 19,

Zwönitz. {40219]

In das Musterregister ist eingetragen worden unter Nr. 431: Firma A. Ro- bert Wieland in Auerbach i. Erzgeb. hat hinsihtli<h des Musters mit der Geschäftsnummer 16070 am 21. De- aues 1941, 8 Uhr 25 Minuten, die

erlängerung der Schußfrist auf zehn Jahre angemeldet.

Amtsgeriht Zwönißt.

7. Konlurse und Bergleichssachen

Bautzen. [40592] Das Konkursverfahren über den Ri bues des Fleischermeisters Rudolf Richter in Bauyzen wird na<h Abhal- tuns des Schlußtermins hierdur< aufs ehoben.’ Ï i Amktsgeriht Baußen, 23. Dez. 1941.

Berlin. [40693] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Klavierbauers o Jaschinski in Berlin W 6A, - reuther Straße 1, ist auf Antvag des Gemeinschuldners eingestellt worden, da sämtliche beteiligten Gläubiger ihre S zur Einstellung erteilt aben. Amtsgericht Berlin. Abt, 35D,

Dresden. [ Kriegsausgleichsverfähren. Veber das Vermögen des Jnstalla- teurs und Klempnermeisters Alfons Henker, früher in Dresden-A. 1, Pixnaishe Str, 23, jeyt in Jarots<hin (Wartheland), Pleschener Str. 2, ijt am 7, Januar 1942, 11 Uhr, das Kriegsausgleichsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses eröffnet wor- den. Kriegsausgleihsverwalter: Kauf- mann Hermann Zimmer, Dresden, Bürgerwiese 5. Vergleihstetrmin am 18. Februar 1942, 11 Uhr, vor dem Amtsgeriht in Dresden, Lothrin- ger Straße Nr. 1, 111, Sto>werk, Zim- mer Nr, 328, Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen al38bald anzumelden. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen

und das Ergebnis der weiteren Ermitt-

Ert Ie gg e BRS Ee gur

insi er Beteiligten ni elegt.

49 VN 1/41. ha RgON Dresden, den 7. Januar 1949,

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. chäfts\ le de gerih

Wongortan [40595] 18 VN 1/41. Ueber das Ve en der offenen Handelsgesellschaft uguft oppe, Seidenfärberei in Wupper- tal-Ronsdorf, und deren persönlih ftende Gesellschafter, nämlih: 1, Fa- rikbesißer Hermann Hoppe in Wupper- tal-Ronsdorf, 2, Witwe Meta Hoppe geb. Fansén, in Wuppertal-Ronsdorf wurde am 8, 1, 1942, 10!/2 Uhr, das Kriegsausgleihsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses eröffnet, Der Eröffnungsantrag mit seinen Anlagen und das Ergebnis der Evmittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht Dea Der Syndikus Dr. jur. Karl Künne, Wuppertal-E., Am Forst- hof 7, ist zum Ausgleihsverwalter er- nannt. Termin zur Verhandlung über den Ausgleihsvorschlag ist bestimmt auf den 6. Februar 1942, vorm, 10 Uhr, vor dem Amtsgeriht Wuppertal, Dienststelle Wu.-Elberfeld, Zimmer 106. Fovrderungsanmeldungen sind dem Ge- e einzureichen. mtsgeriht Wuppertal. Abt, 18.

“L iat Ci i laat i

Zentralhandelsregifterbeilage zum Reihs- und Staatsanzeiger Nr. 10

hlossen worden, das Grundkapital um a) A 32 000,— und b) um weitere u erhöhen. Beide Kapi- nd durchgeführt. Das

mark 4 000 000,— und ist eingeteilt in 25 080 Stü> auf den Jn Stammaktien zum Nenn RA 100,— und 1492 Stü> auf den nhaber lautende Stammaktien zum ennbetrage von je neuen Aktien wurden zum Kurse von 105 v, H. ausgegeben. Hauptversammlung ist beschlossen wor- den, $ 4 der Satzung (Grundkapital) entsprehend zu ändern und ihm einen neuen Absay (Geiwinnbeteiligung neuer Aktien) anzufügen.

Johann Both‘

Offene Hande sellschaft hat am 1. Januar 1939 be- _ Persönlih haftende Gesell- after sind: Kaufmann

Cuxhaven. gesellschaft.

Falkenburg, Pomm. H.-R. A 234 Mielke

Dampfsägewerk und Holzhandlung

in Falkenburg (Pomm.).

Die Gesellshaft is aufgelöst, die Li-

uidation beendet.

Falkenburg (Pomm.), 6. Jan. 1942. Das Amtsgericht.

Feldkirch. j Handelsregister Amtsgericht Feldkirch. Feldkir<h, den 6. Januar 1942. teueintragung: H.-R. B 59 Huber's Unterftüßzungs- einri<htung Gesellschaft m. b. H. in <ließlihe und un-

H M 800 000,— talerhöhungen ohann Ra Grundkapital

erner Bo Herbërt Both, der Gesell-

hafter für

irma ist er- aber lautende

Cuxhaven, etrage von je

Cuxhaven, Zur Vertretu haft ist ein jeder Gese

ih allein berechtigt.

Darmastadt. Handelsregister Amtsgericht Darmstadt. Neueinträgung: Darmstadt, 23, Dezember 1941.

B. 527 Caramel- und Farbmalz- Fabrik, Gesellschast mit beschränk: ter Haftung, Pfungstadt.

Gegenstattd des Unternehnrens: Die

RAM- 1000,—. Jn derselben

Fabrikdirektor Dr. eo Rothe, Dessaù, ist nicht mehr Vorstandsmitglied. Mitglied. des Aufsichisrates und bis zum 15. März 1942 zum Vertreter von be- hinderten Vorstandsmitgliedern bestellt.

B 400 J. G. Farbenindustrie Afk- tiengesellshafff. Das Vermögen der „Rheinische Fluß- und Schwerspatwerke Aktiengesellschaft“ in ist einshließlih der arbenindustrie Aktien aßgabe des Verschme trages vom 19. Dezember - 1941 über- Neue Prokuren: Hellmuth omperl, Berlin-Friedenau; Dr. ri<h- Wenger, Hermsdorf bei Jeder vertritt die Gesellschaft ge- meinsam mit einem Vorstandsmitglied oder einem ¡anderen Prokuristen. Wohnsiß des Prokuristen Dr.-Fng. Ru- dolf Hofmann ist jeßt Landsberg/Wa Die gleihe Eintragung bei den weigniederlassungen „Höchst unter der F. G. Farbenindustrie Aktienge Farbwerke vorm. Meister Lucius rankfurt a. M.-Main- J. G. Farven- weignieder- o.; in Lud- . unter der F arbenindustrie Aktiengese!lscha adishe Anilin- & Soda-Fabri in Leverkusen unter der arbenindustrie Aktiengese arbenfabriken vorm.

Co.; in Wuppertal-Elberfeld unter der Firma: J. G. Farbenindustrie Ak- tiengesellshaft Werke: Friedr. Bayer & eld unter der Ftrma: J. G. Farben- esellshaft Werke: Che- riesheim-Elektron; in

mittelbare

nehmens ist, Er is jeßt

ehörige der Gefolg- schaft der wirtshaftli<h miteinander verbundenen Fi Erben“, Kommanditgesellschaft in Gößis, wister Huber“, offene Han- t in Gößgis, und Betriebs- eren Hinterbliebene in bestimmten u den Angehörigen. olgshaft zählen au<h deren An- inne des $ 10 Steuer- Unterstüzungen

Farbmalz und von Nebenprodukten aus dieser Fabrikation. Stammkapital: 20 000,— NA. Geschäftsführer ist Albert Schäfer, Kaufmann in Pf __Gesellshaftsvertra 31. ‘März und 17, April : mehrere Geschäftsführer bestellt, so ver- treten sie die i Durch Beschluß der Gesell\<hafterver- vom 13. November 1941 ist aftêvertrag in $ 1 (Si r Gesellschaft 1st nah Pfungstadt

(«osef Huber's

Zweigniederla stätten, oder den in. der Sagzun

rankfurt a. M. <ulden au

g2zmeinsam. gehörige im anpassungsgeseßes. können als einmalige oder laufende Zuwendungen gewährt werden. ausseßung

er Gesells

von Frankfurt a. Unterstügungs- E e DUR T0, olgschaft etner der genann- dagegen Gesell- ntberstüßungs8- Die Mehrzahl onen, denen die Leistungen der Unter- tüßungs3einrihtung ollen (Leistungsempfänger), dar nternehmer oder Angehörigen im Sinne des $ 10 des Steueranpassungsgeseßès

seßen. Ebensowenig darf di ahl der Antwartschaftsberechti r 2b der 1. ehaltêgrenge übe1 auf Leistungen

Darmst adt. Handelsregister Amtsgericht Darmstadt. Neueintragung: Darmstadt, 6.

F shaftereigenschaft bei der einri<htung. ; L rihten der öhm, Darmstadt (Handel und Vertrieb von ten. Oelen Pa>ungen, Dichtungen, te<hn, Gummiwaren und Feuerwehr- ausrüstitngen, Kiesstraße 40),

Geschäftsführer Kaufmann in Darmstadt,

und Fetten, nicht aus dem

& Brüning; in kur unter der industrie Aktiengesellschaft lassung Leopold Cassella & wigshafen a. Rh

zusammen- ist _ Frang Böhm,

vorgesehene e<htsanspru< i endwelher Art besteht niht u: d au<h durch die laufende Getwäh- Zuschüssen (3. B. Alters- beihilfen, Witwen- und Waisengel nicht begründet. Stammkapital: 20

Geschäftsführer: uber, - beide Rechtsverhältnisse: | f

rer Hubert und

haft ermächtigt. Veränderungen: H.-R. A 174 ldkirch. O. Ast gestorben. -

nunm Alleininhaber. E A 246 Josef Schmidt's

Kaufmann und Ab- ungsleiter in Bludenz, ist Prokura

; Wilhelm Benger ie Unterstüßungskasse Gesell: schaft m. b. H. in Brege Grund der außerordentlichen vom 23. Dezember 1941 sellshaft8vertrag im $ 3 ügung eines 4, Absayzes eser lautet: „Die Gefolg- itglieder der offenen 3 ellschaft Wilhelm Benger Söhne mit e in Bregenz und au u keinerlei laufenden tigen Zuschüssen an

elióasi m.

lihtet und dürßen au< s verpflichtet

Düéseldorf. Handelsre Amtsgericht D anuar 1942. Veränderungen: A 13789 Karl Sailer, Düsseldorf: Kaufmann Kaxl < Wuppertal-Elberfeld ist in das Geschäft als persönli<h haftender eingetreten. i mit Sig in

schaft Werke:

arberfabriken

Reichsmark. .: in Bitter-

Huber und Otto kanten in Gögis.

\ Gesellschaft

Otto Huber sin tretung der

Gesellschafter

üsseldorf hat am anuar 1941 begonnen und führt ge Firma fort.

Nikolaus Hilbinger «&

N

industrie Aktien mische Fabrik Berlin unter der Firma: J. industrie Aktiengesellshaft We ; tiengesellshaft für Anilin-Fabrikation gsa); in Uerd

A Co., Düsseldorf: Der G. Farbenin

nnes Glo>k, Walbürga

Düsseldorf und dem in Düsseldo vertvret

trie Aktiengesellschaft e Fabriken Weiler-ter-Meéx“ wird ‘démnächst

B 419 Werk-Siedlungs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Durch Be- {luß der Gesellshafter vom 24. Ok- tober 1941 isk die Gesellshaft aufgelöst und der Direktor Heinrih Reuleaux, Frankfurt a. Main, und der Chemiker Dr. phil. Friedbert Ritter, Pie Abwi>lern derart bestellt, daß meinsam die Gesellschaft vertreten.

B 482 Hinkel «C mit beschränkter Haftung. Einzel-

rokurist: Heinri<h Eichenauer, Frank-

ift. Prokura: erteilt. -Sie- esellshaft in Gemein-

B 5043 Glasfaser Gesellschaft mit beschränkter

roluristen sind: Klaus Ro Dr. Heino Haan

von ihnen vertritt die Ge- einem Geschäftsführer Prokuristen.

Erben, Bludenz. Osterkorn,

haft. mit oder einem. aideren B 5728 Aufzugbau Losenhausen- werk Gesellschaft mit bes, Düsseldorf: H sein Amt als Geschäftsfü 1 Deénnerlein,

sseldorf, ist

versammlun ohn Gesellschaft

wurde der

e D i Ver ellt. A 12957 J. H. Vogeler «& Co. Kommanditgesellschaft Drei Kowrnmanditisten sind in die Ge- ie gleihe Ein- hinsihtlih der in Berlin unter gleiher Fixma trmenzusay L clalsana gniederlassun wei lebéta

B 484 Diskus Werke Frankfurt am Main Aktiengesellschaft. Beschluß des Aufsichtsrates vom 5. De- mber 1941 ist das Grundkapital der esellschaft im Wege der Berichtigung gemäß der Dividendenabgabe-VO. vom 12. Funi 1941 um NA N AM 720 000,— erhöht worden.

B 688 Karl Heinrich Gesellschaft mit beschränkter Haftung.- Die Ge- samtprokura (Main), ist erloschen. eutsche Gold- und Silber- Scheideanstalt Gesamtprokurist unter Beschränkun Betrieb der Hamburg: Kurt Weil, vertritt die Zweigniederlassung Ham- burg gemeinsam mit einem Vorstands- mitglied oder einem anderen Gesamt- prokuristen dieser Zweigniederlassung. Gesamtprokurist unter Beschränkun Zweigniederla Berlin: Richard Jung, Berlin. Er ver- tritt die Zweigniederlassung Berlin ge- meinsam mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Gesamtprokuristen dieser Zweigniederlassu Dr. phil. Karl Wiesler, ist exloshen. Die glei für die Zweigniederlassung Hamburg ihen Firma mit „Zweigniederlassun ie Zweigniederlassung Ber „Deutsche Gold- und | Kau ideanstalt vormals Roes- ler Zweigniederlassung Berlin““ wird bei den Amtsgeri Berlin exfolgen mit

DA} eor)! Angehörige sind z Beiträgen oder [son trma Wilhelm Unterstühungska in Bvegenzg verp / ünftighin " hierzu micht

ellschaft ei 60 000,— auf

lassung Berlin bestehenden e bei den Registergeri

Bet ister AmÊtsgericht, Abt. a. Main, den 7. Januar 1942. Veränderungen:

B 220 Telefonbau und Normalzeit f mit beschränkter Haf: n der. Gesellshafterversamms- lung. vom 26. Juni 1941 wurde be lossen, das Stammkapital dur re<hnung eines Darlohens von mark 4600 000,— Stammkapital

sellshafterversammlun

Emden. 1, Frankfurt

Handelsregister Amtsgericht Emden.

: Veränderung: Am 4, 12. 1941: H.-R. A 737 Firma

Herm. L. Heerma in Emden.

: äft ist mit der Firma und äft begründeten Forde- erbindli<hkeiten auf den ann Nicolaus Eberhard Heerma in Emden übergegangen. lautet jeßt: Hermann L. Heer

augen 9 zu ‘erhöhen.

Jn derselben Ge-

ndert und völlig dand- des Unterneh-

<ließli< Vermi | en und mechanischen nnerhalb dieses Aufgaben- reises ist die Gesellschaft zu allen G \häften und Maßnahmen zur Erreichung des C oder nüßlich

Die Prokura

Handelsregister Ha afte rankfurt a. M.,

Erfurt, ö. Januar 1942. eueintragung:

A 4495 Erna Kirsten, Erfurt. Jn- Fräulein Erna Kirsten in

MORELEN N Vertrieb (et elektrotehnis

eugnissen. J unter der glei

rechtigt, die

Veränderung: j t8zwed>es not-

A 4023 Erfurter Laden-Jndustrie Emil Johannes Schotte, Dem Architekten Ottomar Graßl în ist Prokura erteilt. Frau Helene Schotte ist infolge Todesfalls- erloschen.

amburg und Ausnahme der Ein- ezuglih der Prokura Wiesler.

B 31 Süddeutscher Gaskoks Ver- trieb Gesellshafst mit beschränkter Durch Beschluß der Gesell- hafter vom 25, September 1941 ist die Gesellschaft aufgelöst. sind bestellt: Dr. jur. bürgermeister a. Kippert, Kaufmann, Sie sind beide. gesamtvertretungsbéreh- Eintragun Handelsregister Karlsruhe 4.nter gleiher Firma bestehende Zweig- niederlassung erfolgen.

von Nieder- bshluß von Jnter- meinschaften, Verträgen mit ande- llshaften und zur Beteiligung eren Unternehmungen. mann Karl Lei

Die Pro- | stücken, zur Errichtun

. | lassungen und zum A

Handelsregister Amtsgericht Erfurt, 6. Januar 1942. Veränderu ‘A 3303 ‘Julius König, Erfurt: n us für Ernst von. Freeden ist erloschen. Schuhwarenhaus Hönigs- Co. Nachf. in Erfurt: Name der Firma - ist geändert in: Albert Hennig.

u. Abwi>lern uhmer, Ober- n; Edmund bah/Main.

nd niht mehr Geschäftsführer. u weiteren rern estellt die Kaufleute Friedri und Dr. rer. pol. rankfurt a.

B 391 Frankfurter Maschinenbau Aktiengesellschaft «& Wittekind. Jn: der Hau lung vom 19, Dezember (1941 ist be-

Hönigsberg tversamms-

vom 13. Jánuar 1942. 8. 3

Löschungen :-

B 228 Triolstein-Werke Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Die Ge- sellschaft ist aufgelöst, die Abwi>lung be- endet, die Firma erloschen.

B 372 RNheinishe Fluß- und Schwerspatwerke Aktiengesellschaft. Durch Beschluß der Hauptversammlung vom 19. Dezember 1941 ist das Ver- mögen der Gesellschaft eins{ließlih der Schulden auf die „J. G. Farben- industrie Aktiengesellschaft““ in Frankfurt a. Main nah Maßgabe des Verschmelzungsvertrages vom 19. De- zember 1941 übertragen worden. Die Firma der übertragenden Gesellschaft ist erloschen. Den Gläubigern der über- tragenden Gesellschaft ist, wenn sie si binnen 6 Monaten nach dieser Bekannt- machung zu diesem Zwe>ke melden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können.

Friedland, Bz. Breslau. [40136] \ Handelsregister.

B Nr. 19 Dr. Brehmers Heil- N G. m. b, H. in Görbers-: orf.

Herrn Otto von Crompton ist Pro- kura erteilt worden.

Friedland, Bez. Breslau, 5. 1. 1942.

Amtsgericht.

Gera, [49313] Handelsregister Amtsgericht Gera, am 7. Januar 1942, Veränderung:

A Nr. A139 A. v. Hagen, Kom-

. | manditgesellschaft, Gera.

Die Prokura des Karl Helbig in Heiy ist erloschen.

Der Frau Loni Leins geb. Eggert und dem Drogisten Alfred Schmidt, beide in Gera, ist Gejamtprokura erteilt,

Gera. [40314] Handelsregister Amtsgericht Gera, am 7, Fanuar 19482. Neueintragung:

B Nr. 424 Gemeinschastswerk-Ver- sorgungsring Gera, Gesellschaft mit beshränkter Haftung, Gera.

Gegenstand des Unternehmens: 1. Jm Zuge der Anpassung der verbraucher- enossenschaftlihen Einrichtungen au ie fkriegswirts<haftlihen Verhältnisse der ndel mit Lebens- ‘umd Genuß- mitteln, Haushaltwaren und Bedarfs- artifeln des täglihen Lebens aller Art ne die Erzeugung und der Vertrieb erselben, insbesondere die gebiets- máßiîge Zusammenfassung der vom Be- vellmächtigten der De itshen Arbzeits-

ont aufzullösenden verbrauchergenossen- hastlichen Einrichtungen nach betriebs- und ernährungswirtschaftlihen Gesichts- punkten und die Erhaltung ihres volks- und wehrwirtschaftlihen Loistung3ver- | mögens na< Maßgabe der Verordnüng zar Anpassung der verbrauchergenossen- ¡haftlihen Einrichtungen an die kriegs- n ictshaftlihen Verhältnisse. vom 18. 2. 1941 (RGB!l. 1 S. 106), 2. Die Ge- sellschaft kann andere' Unternehmungen gründen, erwerben oder sih an solchen beteiligen, Niederlassungen errichten und alle sonstigen Maßnahmen er- greifen und sonstige Rechtsgeschäfte vor- nehmen, die zur Erreihung und För- derung des Gesellshaftszwe>es (Abs. 1) notwendig oder dienlich sind, Sie kann insbesondere in Dur@fshrunag der Ver- ordnung vom 18. 2, 1941 ihre eigenen een in die Hände selbstän- diger Einzelkaufleute überführen und die Baliolerinta selbständiger Einzel- faufleute als Großhändler dur<hführen. 3. Gegenstand des Unternehmens ist weiter die Verwaltung der dem Ver- sorgungsring vom Gemeinschaftswerk der Deutschen Arbeitsfront G. m, b. H. zur ‘Bewirtschaftung ug etenen Grundstüke und Gebäude des Gemein- haftswerks und die Vornahme aller Duft e Verwaltung bezüglihen Ge- afte,

Stammkapital: 450 000 A.

Geschäftsführer: Albert Mangold in Geva, Friedri<h Blanke in Hamburg.

Stellvertreter: Erih Neubert in Gera.

Gesellshaft mit beschränkter Hastung. Der Gesellshaftsvert1ag ist am 25. Oî- tober 1941 errichtet.

Die Gesellschaft wird dur< zwei Ge- äftsführer oder dur einen Geshäfts- aar Ra A jen M ae:

ekann ungen der Gese t er- folgen im Deutschen Reich

Graz. [40315] Amtsgericht Graz. bin 50 Dezember 1941. eueintragung: 36 H.-R. A 868 alter Gremse, Kräutergroßhandlung, Graz. Geschäftsinhaber: Walter Gremse, mann in Graz.

Sanzeiger.

N / 3 :

Als. niht eingetragen: Geschäftskage: Graz, Be e 22, Geschäftszweig: ndel mit nit gifti en Kräutern und Tlanzen und Handel8agentur.

Graz. [40816] Amtsgericht Graz. Graz, 24. Dezember 1941. Veränderung:

36 ada B 75/121 Maschinenfabrik Ms $8 Actiengesellschaft, Graz- Nord.

Dipl.-Fng. Franz Meisner und Fng. Theodor BL sind ni<ht mehx Vor- standsmitglieder.

Zum weiteren Vorstandsmitglied wurde Dipl.-Jrg. Ernst Krüger, Graz, bestellt.

Zee , Amtsgericht Graz. Graz, 8. Dezember 1941. Veränderung:

36 $.-R. B 75/116 Maschinenfabrik Andriß Actiengesellschaft, Nord, folgende Aenderung eingetcagen:

Gesamtprokura erteilt an Dr. Walter Er vertritt die Firma gemeinsam mit einem Vorstandsmit- glied oder mit eimm Prokuristen.

Kluge, Graz.

M Amtsgericht Graz. Graz, 10. Dezember 1941. Erloschen:

36 H.-R. A 865/7 R. Mayer «& Co. Schul- & Vüromöbel, Lehrmittel, Graz (Max-Nainer-Ring 11).

Die Frma ist infolge Auflösung der offenen Handelsgesellshaft unter Liqui- dationsverzicht ‘erloschen. :

Amtsgericht Graz. Graz, 10. Dezember 1941. Erloschen:

36 H.-R. B 95 Allgemeine Elemen- ‘Versicherungs * Aktien - Gesell- \chaft, Graz, als Zweigniederlassung der Hauptniederlassung Wien.

Die Firma ist infolge Auflassung der Zweigntederlassung erloschen.

Amtsgericht Graz. Graz, 12. Dezember 1941. Neueintragung: 36 Feldbah H.-R. A 51/2 Frit Cle- ment „„Hofmühle“, Feldbach. Geschäftsinhaber: Mühlenbesitzer, Einzelprokura (Trude) Clement, Feldbach. Als nicht eingetragen wird bekannt- zweig: Müller- und lpresserei, Obstpresserei. -

Friedrih (Frit)

gemacht: Ges Sägegewerbe, De

Amtsgericht Graz. Graz, 12. Dezember 1941. Veränderung : Anton Prasch Fabriks8mäßige Er- zeugung von Schafwollwaren Graz,“

Einzelprokura erteilt an Margaretha Vrasch, Graz.

Amtsgericht Graz. Graz, 12. Dezember 1941 Neueintragung: 36 Birkfeld H.-R. A 8/3 H. & M.

aftsform: Offene ._ Juli 1941. (p 1go Thaller, Gastwirt und Bätermeister tin Anger, Maria Thaller, eb. Weißenbacher, Gastwirtsgattin in

Al3 micht eingetragen wird kund- Geschäftszweig: Schankgewerbe, Bä>ker-, Müller-, Holz- und Sägewerksgewerbe, Be- trieb des Filmtheaters Tonlichtspiele

gesellschaft seit

Amtsgericht Graz. Graz, 16. Dezember 194L Erloschen: 36 Oberwart H.-R. A 15/15 Engel=z- bert Brandl, Allhau. BVelriebsgegenstand: Fleishhaneret u. 1 Die Firma „t in- Rü>leguno des Gewerbes er

Stechviehhandel.

Amtsgericht Graz. Graz, 16. Dezember 1941. Veränderung: 3%. H.-R. A 5523/7 Vüromaschinen- haus Karl Kral, Graz. Einzelprokura erteilt an ZJlse Kral, Die Einzelprokura

des Franz- Regner ist - erloschen. F 2

Amtsgericht Graz. Graz, 16. Dezember 1941. Veränderung:

36 H.-R. A 481/12 Hugo Thal- hammer, Graz. _ Johann (Hans) Thalhammer, Kup shmiedmeister, Gra haftender Ge]ellschafte eingetreten. gesellshaft. 1941 begonnen.

bekanntgemec<t: , Griesplaß 19/20, Geschäftszweig: Kupfershmiedgewerbe.

1st als pe r in die Firma Nunmehr offene Handels- Dieselbe hat am 1. Als ni<ht eingetvagert

Amtsgericht Graz.

Graz, 18. Dezember 19414 Veränderung:

._B 1/11 Bezirks- bg Gartenbauerzeug- niîse Wechselgau, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Hartberg.

Mit BesŸluß der Generalversamm- lung vom 10. Mär Stammkapital

Fürstenfeld abgabesftelle

1941 wurde das

von 21 000— um RNÆ 7000,— ouf BRAÆ 28000,— erhöht und der $ 3 des Gesellschaftsvertrages entsprechend Die Kapitolserhöhung ist ital nunmehr M luß der Ge- neralversammlung vom 7. August 1941 wurde ‘der Siß von Härtberg nah