1942 / 11 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 14 Jan 1942 18:00:00 GMT) scan diff

I

‘pt F E, L: S é Die ets 29 E E s

Éi 4 j h e f ZE “4 j L ( Ÿ t Á J i N ¿ Ë

A ; l Ú “<2 ; E Í L z& É S e A Lei e i Cl s idi Lb C 2E É fun A i e fi - Ai S L d Sia Bi Mia ÏS & b A E E E e ë

-

Erste Beilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Ne. 11 vom 14. Januar 1942. &. 4

Mis _Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 11 vom 14, Januar 1942. S, 3 Jtdrmtas pt men reg h Es u S E an E ra E T y a em]

No: Gesellschaft für Straßenbahnen im Saartal AG., Saarbrücen. a ——————————————

fp

1938

12, Zinsmehraufwand . , Aufwendungen für den Kraftverkehrsbetrieb:

13. Verwaltungskosten:

a) Besoldungen, Löhne u. sonstige Bezüge . b) Sonstige Verwal-

tungsfosten . . ,, 1175 16

. Betriebskosten: a) Besoldungen, Löhne i u. sonst. Bezüge .. b) Sonstige Betriebs- |

. Treibkraftkosten . .

. Unterhaltungskosten ein- \hließlih der auf die Unterhaitung entfallen- den Löhne:

a) Treibkraftversor- gungsanlagen . ., b) Betriebsmittel (Fahr- E S n S c) Maschinen. . . ., d) Werklzeuge . . .. e) Grundstü>ke und Ge- bäude Soziale Ausgaben: | a) Soziale Abgaben . \. b) Sonstige Ausgaben f. Wohlfahrtszwe>e . . e) Zuweisung zur Pen- Nnonsrüdstellung Steuern: | a) Vom Einkommen,Er- trag u. Vermögen

b) Beförderungssteuer . ec) Sonstige Steuern .

. Versicherungskosten . .

« Geseblihe Berufsbei- träge

. Alle übrigen Aufwen- dungen

. Abschreibungen auf da Ankagevermögen:

a) Regelabschreibungen. b) Sonderabschreibungen

. Zinsmehraufwand .

. Barablösung von Genuß- reten :

« Aufwendungen für

|

A S] BRA |S,

10 576 42

62 310 34 5 895 49

312 59

l 60 899 23 1 069 78 458 48

| 028 3 359 44

19 461 49 948 '17

1 096 66 a [i 6 756 72 15 189 45

84 432 20f 92 217 90

53 631 04

|

| y 8 480 l

23 04283 4 304 21

| 000 13 831 43

| 89 750 176 650/10 8 662 4 an T K

187

RAMA S

16229 94

1 803 32 18 033

104 260 91

112 938 66 144

8 67718

2 429 80f 85 976 05 18617

1 187 89

| 5 234 34

22 844 25 16 687 61 Â9 5318

94 417/91 11 604/90 640

28 507 35

98 412/71 12 300|—

75

[5

31 082 80

|

|

[40457]. h Kronenbrauerei A.-G,, Offenburg i. B. Vilanz zum 30. September 1941,

p —— ——————— ———

Aktiva. RA D Anlagevermögen: Brauereianwesen: Grundstü>. . 58 200,— Baulichkeiten 372 000,— Geschäfts- und Wohnge- bäude: Grundstü>de . 90 900,— Baulichkeiten 553 000,— Unbebaute Grundstü>e . . Liegenschaftsbesig zus. . . Maschinen und maschinelle Anlagen . . 49 000,— Fastage . . . 44 002,— Fuhrpark .. 1,— Betriebseinrihtungen 1,— Wirtschaftsinventar 1,—

Anlagevermögen zu Umlaufvermögen:

Vorräte: - Roh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe . .. 72744,85 Halbfertige u.

fertige Er-

zeugnisse,

Waren Debitoren: Darlehen . . 834 989,22 {davon- Hypo- - -

theten,

- Grund-- und -

Rentenschul-

den RAM

284. 040 S1) Forderungen

auf Grund. v.. -

Warenliefe- rungen und E

Leistungen .… 148.952,78 Anzahlungen an Liefe- ‘ranten .’ I OD Wertpapiere... Flüssige Mittel: : Kassanbesiand einschließlich | von- Reichsbank- u. Post- sche>guthaben 8 921,79 Andere Bank-

guthaben . 116 324,52

Posten der Rechnungsab- grenzung

643 900|— T 088 800|=—

93 005'— TISI 805—

. , 85 208,45 157 953

483 942 |—

6 705/75 196 850/50

125 246

9-683!

-_þ -. Der Vorstand.

schriften. Mannheint, im Dezember 1941,

Rhein T d-Gesell M Tati a

Dr. Michalowski, Blum, Wirtschaftsprüfer.

Deutschen Bauk, Fil. Offenburg. Offenburg, 8. Januar 1942. Langel.

[39576]

Die Gesellschaft schafterbeshluß i gelöst worden. Gemäß $ 65 des G. m. b. H.-Geseßes fordere ih die Gläu-

ist dur

anzumelden. __ _Verlin, den 2. Fanuar 1942. Gruündftück&gesell schaft „„Nekra““ m. b. H. in L. Der Liquidator: Dr. Rie>enberg.

[40044]

Ascher Gesellschaft mit beschränkter i Haftung, Berlin.

Die oben bezeihnete Gesellschaft - ist

dur< Beschluß vom 31. Dezember 1941

‘aufgelöst worden. Wir fordern die

. |-Gläubiger der Gesellschaft auf, sih bei

ihr zu melden.

Berlin, den 31. Dezember 1941. „Die Abwickler der Ascher Gesell- chaft mit ‘beschränkter Hastung in N Abwicklung.

Dr. Mottet. Heinri<hsdorff.

schaft sowie der voni Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlihen Vor-

In der ordenilihen Hauptversamm- lung ist die Verteilung einer Dividende von 5% beschlossen worden. Die Aus-| d zahlung erfolgt gegen Einreichung des Dividendenscheins Nr. 4 bei der Kasse unserer Gesells<haft oder bei der

10. Gesellihaftenm. b. H.

Gesell- vom 24. 11. 1941 auf-

„biger auf, etwaige Ansprüche bei mir

L.S. Jm Auftrage:

[39853]

Die Hartmann «& Hartmann Grundstücks - Verwertungs - Gesells schaft mit beschränkter Hastung in BVerlin-Mariendorf, Waßmannweg 10, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Ge- sellshaft werden aufgefordert, sih bei derselben zu melden.

Alex Adam, Abwit>ler.

40562]

flihtprüfung der Kraftwagens gesells<aft Ruhr-Wupper m. b. H. Der Ohre au der Kraftwagen- gesellshaft Ruhr-Wupper m. b. d die er Pflihtprüfung nah der Durch- führungSverordnung vom 30. 3. 1933 zur Notverordnung vom 6. 10. 1931 Uber die Prüfungspfliht der Wirts shaftsbetriebe der öffentlihen Hand unterliegt, ist vom Gemeindeprüfungs- amt bei der Regierung Arusberg als Bilanzprüfer R S 189 des Gemeinde» finanzgeseßes geprüft worden. Ueber die Prüfung wurde der nachstehende, abschließende rüfungsvermerk er- teilt, der gemäß $ 12 dér angeführten Durchführungsverordnung hiermit ver- öffentliht wird.

Nah pflihtgemäßer. Prüfung. durh die von dem Gemeindeprüfungsamt der Regierung in Arnsberg Des te Wirtschaftsberatung Akt. Ges., Berlin W 35, wird auf Grund der Schriften, Bücher und sonstigen Lerida sowie auf Grund der erteilten Aufklärungen und Nachweise festgestellt, daß die Buch» führung und der Fahresabshluß für das Geschäftsjahr 1940 den geseßtihen Vorschriften entsprehen. Jm übrigen haben auch die wirtshaftlihen Verhält-

nisse keine wesentlihen Beanstandungen

r Mrnóverg (W ff), 20. Dez 1941 rusberg estf.), 20. z ¿ Der Regierungspräsident (Gemeindeprüfungs8amt). Jenner. Beglaubigt: (Unterschrift), Reg.-Obersekr. Wuyppertal, den 10. Januar 1942. Kraftwagengesellshaft Ruhr- Wupper m. b. H.

“Dr. Bremme.

15. Lerschiedene Bekanntmachungen

Vank 147,60, Vereinsbank 174,00, Hamburg-Amerika Paketf. 97,00,

bon 17,90, Etodholm 102,67}, ©O8lo 98,50 nom., Kopenhagen 83,60 nom., Sofia 5,25, Prag 17,25, Budapest 102,560, Belgrad —,—, Athen —,—, SÎstanbul —,—, Bukarest 225,00, Helsingfors 877,50, Buenos Aires 89,50, Japan 101,00.

Kopenhagen, 13. Januar. (D. N. B,) London 20,93, New ork 518,00, Berlin 207,465 Paris 11,75, Antwerpen 83,06, Zürich 20,35, Rom 27,40, Amsterdam 2765,45, Stockholm 123,45, Oslo

117,85, Helsingfors 10,62, Prag —,—, Madrid —,—. Alles Brief- kurse.

Stod>holm, 13. Januar. (D. N. B.) London 16,865 G., 16,96 B., Berlin 167,50 G. 168,560 B., Paris —,—, G., 9,00 B., Brüsse! —— G., 67,50 B., Schweiz. Pläße 97,00 G., 97,80 B., Amsterdam ——,— G., 223,560 B., Kopenhagen 80,95 G., 81,26 B., Oélo 956,36 G., 95,65 B., Washington 415,00 G., 420,00 B., Lelsing- fors 8,35 G., 8,69 B., Rom 21,95 G., 22,15 B., Prag —,—, adrid =_—,—, Kanada 3,75 G., 3,82 B.

Oslo, 13. Januar. (D. N. B.) London —,— G., 17,75 B., Berlin 175,25 G., 176,75 B., Paris —,— G., 10,00 B.,, New York

435,00 G., 440,00 B., Amsterdam —,— G., 2365,00 B., Zürich 101,50 G., 103,00 B.,. -He!singsoxs 8,70 G.,, 9,20 B,, Antwerpen G,, 71,60 B., Stocholm 104,55 G., 105,10 B., Kopenhagen 84/80 G, 85,40 B. Rom 22,20 G., 23,20 B., Prag —,—-

London, 13. Januar. (D. N. B.) Silber Barren prompt 23,50, Eilber auf Lieserung Barren 23?®/,,, Silber fein prompt 25%, Silber auf Lieferung fein 257/14, Gold 168/—.

Wertpapiere.

Frankfurt a. M., 13. Januar. (D. N. B.) Reichs-Alt- besißanleihe 162,00, Aschaffenburger Buntpapier 114,25, Buderus

Eisen 142,25, Deutsche Gold u. Silber —,—, Deutsche Linoleum

164,50, Eßlinger Maschinen 155,00, Felten u. Guilleaume —,—, Heidelberg Cement —,—, Ph. Holzmann 16174, Gebr. Junghans 147,560, Lahmeyer 161,00, Laurahütte 30,00, Mainkraftwerke —,—, Rütgerswerke (Kapital-Berichtg.) 17154, Voigt u. Häffner 157,00,

(D. N. B.) [Schlußkurse. Dresdner amburger Hochbahn 130,00, ; amburg-Südamerika 192,00,

ordd. Lloyd 97,00, Dynamit Nobel —,—, Guano 88,00, Harburger Gummi 355,00, Holsten-Brauerei|208,00, Karstadt 209,00, Sièmens Et.-Akt. 3454, Vorz.-Akt. 33614, Neu Guinea —,—, Ltavi Wien, 13. Oanuar. (D. N B.) 4% Nied.-Donau Lds.-Anl, 1940, A —,—, 4% ©Ob.-Donau Lds-Anl, 1940 10274, 4% Steier- mark Lds.-Anl. 1940 102,75, 4% Wien 1940 102,40, Donau- Dampsfsch.-Gesellshaft —,—, A. E. G.-Union Lit. A —,—, Alpine Montan AG. „Hermann Göring“ 109,25, Brau-AG. Oesterreich —,—, Brown-Boveri —,—, Egydyer Eisen u. Stahl 129,00, „Elin“ AG. f. el. Jnd. ,—, Enzesfelder Metall —-,—, Feiten-Guilleaume —,—, Gümmi ESemperit —,—, Hanf-Jute-Textil 190,00, Kabel- und Drahtind. 166,00, Lapp-Finze AG. —,—, Leipnik-Lundb. —,—, Leykam-Josefsthal —,—, Neusiedler AG. —,—, Perlmooser Kalk —,—, Schrauben-Schmiedew. —,—, Siemens-Schu>dert —,—, Simmeringer Masch. 156,00, „Solo“ Zündwaren —,—, Steirische Magnesit —,—, Steirische Wasserkraft 217,00, Steyr-Daimler-Puch

_ Hellstoff Waldhof 124,00.

Hamburg, 13. Januar,

147,50, bo. 6% (St.z. 1000) 141,25, Neberlanbsche Kabelfabriek 496,00, do. Zert. —,—, Nederlandshe Scheepsbouw Mij. 226,00, Neder- landiche Vlas Epinnerij 198,00, Philips Gloeilampenfabr. Vorz. 182,00, Reineveld Machinefabriek —,—, do. Vorz, —,—, Rotterd. Droogdok Mij. 384,00, do. Zert. —,—, Kon. Mij. De Schelde, Nat. Bez. v. Aand. 134,75, Handel Mü. R. S. Stokvis & Hn. —,—, Stoom-Spinnerii Spanjaard 131,00, Stork & Co. 267,00, do. Vorz 173,00, Veendaalsche St. Spinnerij en Wevery —,—, Vereenigde Blikfabrieken 245,50, Vereen. Kon. Papierfabr. van Gelder Zonen 161,00, do. Pref. 172,00, Wilton Feijenoord Dok en Werft 244,00, do. Vorz. —,—, Nederl. Wol. Mij. 83,50, Holland. Am. Lijn. Zert. (100) —,—, Del, Mij. Zert. (100) 162,00, Blaauwhoedenveem- Vriesseveem. 118,75, Magaziin de Bijenkorf N. V. 172,00, do. 6% kum. Vorz. —,—, do. Gewinnber.-Sch. R. II1 255,00. *) Mittel.

Berlin, 13. Januar. Preisnotierungen für Nahrungs- mittel. (Verkaufs3preise des Lebensmittelgroßhandels für 100 Kilo frei Haus Groß-Berlin.) [Preise in Reihsmark.] Bohnen, weiße mittel $) —,— bis —,—, Linsen, käferfrei $) 71,60 bis 72,50, Linsen, käferfrei $)—,— bis —,— und $) —,— bis —,—, Speiseerbsen, Jnland, gelbe $) —,— bis —,—, Speiseerbsen, Ausland, gelbe $) —,— bis —,—, Gesch. glas. gelbe Erbsen, ganze F) —,— bis —,—, Gesch. glaj. gelbe. Erbsen, halbe $) bis —,—, Grüne Erbsen, Ausland 60,60 bis 61,50, Reis, Ztaliener, gl. *$) 49,70 bis 50,50, Reis *$) —,— bis —,— und *$) —,— bis —,—, Buchweizengrüße —,— bis —,—, Gerstengraupen, fein, C/0 bis 6/0*) 41,50 bis 42,50f), Gerstengraupen, mittel, C/1*) 40,50 bis 41,50), Gerstengraupen, grob, C/4*®) 37,00 bis 38,00), Gerstengraupen,. Kälberzähne, C/6*) 34,00 bis 35,00f),. Gerstengrüße, alle Körnungen*®*) 34,00 bis 35,00f), Haferflo>en [Hasernährmittel]*) 45,00 bis 46,00f), Hafergrüße [Hafernährmittel]*) 465,00 bis 46,007), Kochhirse®) —,— bis —,—, Roggenmehl, Type 1150 25,656 bis —,—, Weizenmehl, Type 10650, Jnland 33,45 bis —,—,

Fn Verlin festgestellte Notierungen für telegraphische Auszahlung, ausländische Geldsorten und Banknoten Telegraphishe Anszahlung

13. Januar Geld Brief

14. Januar Geld Brief

Aegypten (Alexand. und Kairo) ) Afghanistan (Kabul). | 100 Afghani Argentinien (Buenos Aires) 1 Pap.-Pes. Australien (Sidney). | 1 austr. Pfd. Belgien (Brüssel und Antwerpen) 100 Belga Brasilien (Rio de 1 Milreis 100 Rupien

Janeiro) 100 Lewa

100 Afghani 18,70 18,83 49, 1

0,588 0,592

18,79 18,83 0,588 0,592

39,96 40,04 0,130 0,132

39,96 40,04

: 0,130 0,132 Brit.-Jndien (Bom- bay-Calcutta) .…..« Bulgarien (Sofia). Dänemark (Kopen-

3,047 83,053| 3,047 8,053

Weizengrieß, Type 450 38,75 bis —,—, Kartofselmehl, hochfein 36,65 bis 38,15f), Sago, deutscher 49,35 bis 51,35, Zucer, Melis Gxundsorte 67,90 bis —,—, Roggenkaffee, iose 40,50 bis 41,50f), Gerstenkaffee, lose 40,50 bis 41,507), Malzkaffee, loje 45,00 bis 46,00f), Kaffee-Ersaß- mi’chung 70,00 bis 80,00, Röstkaffee, Brasil Superior bis Extra Primes$) 349,00 bis 373,00, Röstkaffee, Zentralamerika$) 458,00 bis 582,00, Kakaopulverhaltige Mishung 130,00 bis —,—, Deutscher Tee 240,00 bis 280,00, Tee, südchines. Souchong$) 810,00 bis 900,—, Tee, indis<$) 960,00 bis 1400,00, Pflaumen, Jugoslaw., 80/85, in Kisten —,— bis —,—, Pflaumen, Jugoslaw., 60/65, in Kisten —,— bis —,—, Pflau- men, Bulgar. —,— bis —,—, Sultaninen, Perser —,— bis —,—y Sultaninen —,— bis —,—, Mandeln, süße, handgewählte, aus» gewogen —,— bis —,—, Mande'n, bittere, handgewählte, au3- gewogen —,— bis —,—, Bitronat, großstückige Schalen, in Deutschland kandiert —,— bis —,—, Kunsthonig, in 4-kg-Pa>tung (Würfel) 70,00 bis 72,00, Bratens<malz 183,04 bis —,—, Rohschmalz 183,04 bis —,—, Dtsch. Schweineschmalz m. Grieb., mit oder ohne Gewürz 185,12 bis —,—, Dtsch. Rinderta1g in Kübeln 111,60 bis —,—, Spe, eräuchert 190,80 bis —,—, Tafelmargarime 174,00 bis —,—, Marken- utter in Tonnen 331,00 bis —,—, Markenbutter, gepa>t 335,00 bis —,—, feine Molkereibutter tn Tonnen 323,00 bis —,—, feine Molkereis butter, gepadt 327,00 bis —,—, Molkereibutter in Tonnen- 315,00 bis —,—, Molkereibutter, gepa>t 319,00 bis —,—, Landbutter in Tonnen 299,00 bis —,—, Landbutter, gepa>t 303,00 bis —,— Speiseöl, ausgewogen 173,00 bis —,—, Allgäuer Stangen 20% 130,00 bis 138,00, e<ter Gouda 40% 190,00 bis —,—, echter Edamer 40% 190,00 bis —,—, bayer. Emmentaler (vollfett) 270,00 bis 275,—, Allgäuer Romatour 20% 1652,00 bis 158,00, Harzer Käse 100,00 bis 110,00, Reis Siam I —— bis —,—, Reis Siam II —,— bis Reis Moulmein —,— bis —,—. Î) Nach besonderer Anweisung verkäuflich. ) Nur für Zwed>e der menschlihen Ernährung bestimmt, f) Die zweiten Preise verstehen sich auf Anbruchmengen.

S piimAS

Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deutshe> Elektrolytkupfernotiz stellte si laut Berliner Meldung des „D.N.B.® am 14. Januar auf 74,00 EA (am 13. Januar auf 74,00 EBA) für 100 kg.

Ausländische Geldsorten un» Vanknoten

13. Januar Geld Brief 20,38 20,46

Î

14. Januar Geld Brief 20,38 20,46 16,16 16,22 | 16,16 16,22 4,186 4,205) 4,185 4,205 4,009 4,11 | 409 4,11

1,61 | L659 1,6I 1,60 1,61 0/55 | 2,66 | 40,08 ' 0/115 “44/09

Notiz

1 Étüd

1 ägypt.PÞ d.

I Dollar 1,59

1 Dollar 1,59 1,61

1 Pap.-Peso| 0,53 0,55 | 0,53 1 ausir. Pfd. | 2,64 2,66 | 2,64 100 Belgas 39,92 1 Milreis 0,116] 0,105 100 Rupien 44,09 | 43,91

20 Francs-Stüde «« Gold-Dollars Aegyptische .. Amerikanische: 1000—6 Dollar ««« 2 und 1 Dollar ..«« Ar entinische oco. Au alische 0... .0.. Belgische ... +00. Brasilianische «++««« Vrit.-Jndische

Sovereigns .…...... |

39,92 0,106 43,91

40,08

Bulgarische: 1000 L Uu. darunter Sa Dänische: große 10 Kr. u. darunter « « Englische: 10 £ U. darunter .......

Nebenbetriebe: a) Küche b) Kantine c) Plakatanschlag . . . . Außerordentliche Auf- v7 Sue . Zuführung zur gese lichen Rütlaze x 9 n . Verlustvortrag aus 1937 29. Reingewinn: Verlustvortrag 1937 Gewinn des Ge- \schäftsjahres . . .,

100 Kronen

Avaldebitoren 14 299,61 1 engl. Pfd.

hagen)

: England (London)... ] (D. N. B.) ri (Heisinki) . | 100 finn. M.

rankreich (Paris) . | 100 Frs.

Griechenland (Athen) | 100 Drachm. Holland (Amsterdam

und Rotterdam)... | 100 Gulden Jran (Teheran) ….. | 100 Rials3

sland (Reykjaoik) 100 iëL Kr. 100 Lire

48,21 48,31 | 48,21 48,31 6,06 686,07 | 506 85,07 1,668 1,67:| 1,668 1,672 132,70 132,70 [132,70 132,70 innische 114,69 14,61 | 14,59 14,61 ranzösische «....«« 38,42 88,50 | 38,42 88,50 Seb ias

talienische: große .. 13,14 183,16 |.13,14 13,16 10e a oge aon

0,587| 0,685 90,587

Kanadische ......- 6,005] 4,995 65,005

—,—, Steyrermühl Papier —,—, Veitscher Magnesit —,—, Waagner-Biro —,—e Wienerberger Ziegel 128,50. Wiener Protektoratswerte, 13, Januar.

Vekanntma c< un g / Ferdinands, Vank —,—, Dux-Bodenbacher Eisenbahn 184,00,

; j erdinands Nordbahn —,—, Ver. Carborundum u. Elektr. A.G. betreffend die prospektfreie Einführung von 34,00, Westböhm. Bergbau-Aktienverein 128,00, Erste Brünner

: Ausg. 2 von 1941, rager Eisenind.-Gefell 427,00 Eisenwerke A.G.

145,00, Prager Eisenind.-Gefellschast 00, sen

160-.000,— 5 750 Stüd zu je B.A 200,— Buchst. A Nr. 251— 6000 = F. 1 150 000, —Rothau-Neude> 70,00, A.G.' vorm. Skoda Werke Pilsen 322,50, P Ernousrungs-. - þ 65-700 Stü> zu.js R.A 500,— Buchst. B Nr. 401— 6100 = E4 2 850 000, -Heinrichsthaler. Papierfabr. 220,50, Cvsmanos, Ver. Textil u. Dru>- 156 335 86 y s rüdlage - .- .… 60-000,— |- + 18200 Stü> zu js F.A 1000,— Buchst. C Nr. 1301—19500 = 2.4 18 200 000,— abtikén’A.G. €06,50, A. G, Roth-Kostelezer Spinn. Web. 86,25, Ver. | Rücklage für Ersaßbeschaf- 2 900 Stüd zu je ÆA 2000,— Buchst, D Nr. 101— 3000 = 2.4 5 800 000, Schaswollenfabriken A.G. 46,60, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 160 967 ds 4691.20 È ften ge 8 400 Stüd> zu je RZ.AÆ 5000,— Buchst. E Nr. 451— 8850 = R.A 42 000 000, 1891 —,—, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. Mos L a Sd U Rach ———| i pr lug 4 U i S i-Hü - 3ges. anada .

4 e «e L NQIO Zr7A 4,647 303,25 S diRtiaun zu Posten A a i Ÿ 26A ILOO Ge U 0E na et Sateo 26.00. ede N Viele Centoes Kroatien (Agrám) „Nah dem abschließendon Ergebnis unsexer pflichtmäßigen Prüfung-auf Grund | hes-Umlnufvermögens . Sinsscheine fällig am 1. April und 1. Oftober jeden Jahres. anleihen 1911 —,—, 4% Pilsen Stadtanleihen —,—, 42% Pilsen | Neuseeland (Welling-

L Bücher und der Schriften der Gesellséhast sowie des vom Vorstand erteilten Auf- Rü>kstellungen f. ungewtsse Der Herr Reichswirtschaftsminister ‘hat dur<h Erlaß vom 5. November 1941 Stadtanl. ——, 5% Prager Anleihe —,—, 4% Böhm. Hyp.-Bank ton) G F HLEIAI und Nachweise entsprechen die- Buchführung, die -Jahresabshlüsss und die} - Schulden - IV Fin. 1273/41 C XI angeordnet, daß es vor dex Einführung obenbezeichneter Pfandbr. (57 jährig) —,—, 4% Böhm. Landesbank Schuldverschrei- | Norwegen (Oslo) eschästsberichte, foweit sie -den - Jahresabschluß - erläutern, - den geseßlichen Vor- Verbindlichkeiten: Anleihe an den Börsen zu Berlin und“ Hannover der Einreichung eines Prospektes j ; f l nicht bedarf. Gemäß $ 40 Abs. 1 Saß 2 des Börsengeseßes (RGBl. 1908 S. 215

bungen —,—, 4% Böhm. Landesbank Komm.-Schuldsh. —,—, | Portugal Lissabon). T j Hypotheken - . 210 560;07 - 4% Böhm. Landesbank Meliorations\{<. —,—, 4% Pfandbr. Mähr. | Rumänien (Bukarest) erlin, 16. September -1941, - - 7 Von Kunden gilt mit dieser Anordnung die Zulassung der Schuldverschreibungen zum Börsenhand an den genannten Börsen als erfolgt. L O :

100 Escudo 10,16 | 10,14 100 Lei . Sparkasse —,—, 4%% Pfandbr. Mähr. Sparkasse —,—, 4% Mähr. | Schweden(StodLholm :

Wirtschaftöberatung Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungs gesellschaft. gegebene Sonbeste r Vank Seerm Ecbulbver.. E L Mähr. Landes- | und Göteborg) . «- « | 100 Kronen 69,58 |. 59,46 Dr. Morgenthaler, Wirtschaftêprüfer. ppa. Ni>lis<, Wirtschaftsprüfsr. | Pfandgelder - Die Genehmigung zur Ausgabe der Anleihe ist un3 mit Erlaß des Herrn Reichs kultur Eisenbahn-Schuldvershr. —,—, - 412% Kivnostenska Bank | Echweiz (Zürich, d Der Aufsi<{tsrat besteht gemäß Befchkuß der Hauptversammlung vom | Auf Grund von wirtschaftsministers vom 26. Juni 1941 IV Kred. 2278/41 ‘erteilt - worden. Schukdv. —,—..- n Basel und Bern) 10 E R 19. Dezember 1941 aus folgenden Herten: ‘Oberblirgermeister Fri Srhwißgebel, | Warenltefe- Die Anleihe wird auf Grund von Darlehen an deutshe Gemeinden und Amsterdam, 13. Januar. (D. N. B.) A, Fortlaufend Serbien (Belgrad). : erb. g “ete:

Vorsißer; e. a. ‘Beigeordneter Willi Keßler, stellverte. Vorsther; Ratsherr Karl Car-] rungen'mb *- -]- Gemeindeverbände, an sonstige Körperschaften des öffentilihen Rechts sowie an notierte Werte: 1. Anleihen: 4% Nederland 1940 S. T mit Slowakei (Preßburg) | 100 slow.Kr. , tarius, Ratsherr Hans Hemmerling; Ratsherr Paul Lonsdorfer. Leistungen . 59 081,31 Dritte unter Bürgschaft des Reiches, eines Landes, einer Gemeinde oder eines Steuererleichterung —,—, 4% do. 1940 S. II ohne Steuererleich- | Spanien (Madrid u. a wud da v0 Der Vorstaud. Dr. Otto Shumacher. Noch nicht fäll. Gemeindeverbandes bzw. einer sonstigen öffentlich-rehtlihen Körperschaft. aus- Peseten ü gegeben; daher finden auf diese Schuldverschreibungen und die ihnen zugrunds

terung 1012/4, 4% do. 1940 S. 11 mit ElaueneriGi@terwng 102,25, Barcelona) Steuerschuld. 120 414,60 814% do. 1941 (St. zu 100) 96/4, 4% bo. 1941 101%/,,®), | Sübáfrikanische Sonstige Ver- liegenden Därlehnsforderungen gemäß $ 7 des Geseßes über die Pfandbriefe und

100 Lewa 3,07 83,09 | 3,07 . 3,09 100 Kronen Sn S

100 Kronen 48,90 49,10 3,99" 4,01

1 engl. Pfd. | 38,99 4,01

100 T M. | 5,055 5,075| 65,066 5,078 100 Frs, 499 656,01 | 4,99 5,0L 100 Gulden 1132,70 132,70 [132,70 132,70 100 Lire -— 100 Lire 13,12 13,18 | 13,12 13,18 1 fanad.Doll.| 1,39 1,41 | 1,39 1,41 100 Kuna 4,99 5,01 | 4,99 65,0L

56,89

Niedersächsis<he Landesbank Girozentrale Hannover.

[40786].

S : 2162 186/73 2 T Passiva. t ———A— 48,90 49,10 Grundkapital . .- .- „- »- +- Gejßebliche Rüdlage .- «-« Freie Rüdlagen:

Außesrordentli<hs Rü>lage.

-1 000 000 1256 000

136 335 : : talien (Rom und

Mailand) .…..…...- Japan (Tokio und O): L ee aas s

Kroatische .......-. Norwegische: 50 Kr. U. darunter Rumänische: 1000 Lei und 500 Lei ....-- Schwedische: große . 50 Kr. u.darunter Schweizer: große 100 Frs. u.darunter Serbische „.…...-- s Slowakische : 20 Kr. U. darunter .…,., «« Südasfr. Union Türkische Zu Ungarische: 100 P. U. darunter o.

1 Yen 1 kanad. Doll. 100 Kuna

1 neuseel. Pf. 100 Kronen 56,88 | 56,76

100 Kronen

100 Lei 1,68 | 1,66 100 Kronen E a 59,64 | 59,40

100 Kronen 100 Frs, 68,07 | 57,83 100 Frs. 58,07 | 567,83

100 serb.Din. 5,01 | 4,99 100 slow. Kr. 8,62. | 8,58 1 slidafr. Pfd. 4,01 | 83,99 1 türk.Pfund 1,98 | 1,91

100 Pengô 60,78

56,89 67,11

16& 871,11 | 57,89 eb 4/995 8,591

23,56 61,02

Union (Pretoria,

3% do. 1937 892/,,%), 3% (314) do. 1938 9315/ (*), 214% e B P j Zert 00) Johannesburg)

Nederl, Werkelijke Zert. 74°/.,, do. Handels Mij. Zert. (1000)

Vayerishe Handels- und Schiff- 7 606,52 1 südafr. Pf.

fahrts- Aktiengesellshaft, München. Handelsbilanz auf den 31. 12. 1939.

40454]. Aktiva. RAMA 5 nlagevermögen; Beteiligungen . .,., Umlaufvermögen: y Forderungen an Konzern- unternehmen 86 327/25 Bank und Postsche> . ._, 561/33 Sonstige Forderungen . Verlustvortrag 1938

320 000|—

4 646/11

548 302/12

136 767/43"

Passiva. Grundkapital Rücklagen: Geseßliche Rüdllage . . Andere Rü>- lagen- . ..

5 000,— 45 000,—

Nü>stellungen für unge-

wisse Schulden . . . . Gewmnvortrag 4 506,01 Gewinn 1940

50 000

27 500 164,53 |

54 54

bindlichkeiten Posten der Rechnungsab- grenzung Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag 11 509,42

Gewinn 1940/41 . , 91 926,98

Avalverpflichtungen R A 14 299,61

192 601/72

103 436/40

l’2 162 186/73 Gewinn- und Verlustre<hnung

® für 1940/4

Gm mami

wendung.

Landesbank.

414 533/61 | verwandten Schuldverschreibungen öffentlich-rechtlicher Kreditanstalten vom 21. De- zember 1927 die Vorschriften der $$ 2, 3, 5 und 6 dieses Geseges“ entsprechende An-

Für die Sicherheit derx Anleihe haftet die Niedersächslshe Landesbank Giros entrale mit ihrem Vermögen, darüber hinaus haften gemäß '$ 4 ihrer Saßung er Provinzialverband von Hannover und der Niedersächsishe Sparkassen- und Giro- verband in Hannover als Gesamtschuldner. * '

Die auf den Jnhaber lautenden Schuldvez schreibungen sind untér dem 1. Ok- tober 1941 ausgestellt und tragen unter der Firma „Niedersächsische Landesbank Girozentrale —“ die faksimilierten Unterschriften zweier Vorstandsmitglieder, dis eigenhändige Unterschrift eines Kontrollbeamten fowie den Prägestempel der

Die Anleihe wird mit 4% jährlich verzinst. Die Zinsen werden halbjährlich na<trägli< am 1. April und 1. Oktober jeden Jahres gezqhlt. Die Schuldvers reis

120,25, 2. Aktien : Algem. Kunsizijde Unie (AKU) 15354*), Van BVerkels Patent 136,0, Fokker Neder!. Vliegtuigenfabr 218,00, Lever Lros.- & Unilever N. V. Hert. 1715/*), Philips Gloeilampen- fabr. (Holding-Ges.) 285,26, Koninkl. Nederl. Mij. tot Expl. v. Petroleumbr. 220,50*®), Amsterdam Rubber Cultuur Müÿj. 17134*), Holland Amer. Lijn. 129,25, Nedert. Echeppaart Unie 152,25*), Handeisvereenig. Amsterdam ($ VA) 280,75*), Deli Mij. Zert. (1000) ——, Eecnembah Müij. —,—. B. Kassapapiere: L 'Festver- inslihe Werte: 31,% Amsterdam 1937 S. 11 9674, 314 % Rdtter-

m 1938 6.1 15,765, Nederl. Bankinstelling Psb. —,—. 2. Aktién: Nederl. Banlkinstelling R. 11 129,00, Amsterdam Droogdok —,—, Heemaf. N. V. 195,25, Heinekens Bierbrouwerij 280,00, do. Zert. ——,—,- Holland. St. Meelfabriek 187,60, Holl. Draad und Kabelfäbriek

1,982 1,201

‘Türkei (Zstanbul) | Ungarn (Budapest) . Uruguay (Montevid.) Verein. Staaten von

Amerika (New York)

- .

1 türk. Pfund} 1,978 1,978 1,982 100 Pengò Se 1 Goldpeso 1,199 1,199 1,201

1 Dollar de e P

: Für den innerdeutschen Verrechnungsverkehr gelten folgende Kurse: , wo. | 0 | 3 England, Aeghpten, Südasrik. Union . Frankreich E Si Sd ea ita 4,905 5,005 '

Notierungen l der Kommission des Verliner Metallbörsenvorstandes vom 14. Januar 1942 (Die Preise verstehen sih ab Lager in Deutschland für prompte

Lieferung und Bezahlung): 9 ttenatuminium, ) E Rohmasseln Sg 127 R.A für 100. kg

®*) deëgl.,, in Walz-, Draht- und - Mrefßbarren, 3 ehnteiler 132 L Reinnidel, 98—99% Q D: 0.00

Antimon-Regulus . . « . « -

35,560—38,50 2 Î

fein

Gewinn- und Verlustre<hnung 500 000|— auf den 31. 12. 1940.

A

m a Aufwendungen. RAM |9)

[— | Allgemeine Aufwendungen

548 302117 | Steuern und Abgaben . . . 133 208|69 lagevermögen M

Gewirn- und Verlustre&nung | Zuführungen zu'den Rü>lagen |35 000/— | Steuern vom Einkommen,

auf den 31. 12. 1939. Gewinn 1940 164/53 | vom Ertrag und vom

O 72 239/80 | Vermögen .. . .

| Biersteuern und sonstige

Steuern und Abgaben .

Australien, Neuseeland .........o.. 7,928 i

_—,—, Holl. Kunstzijde Jn. (HKJ) 180,00, Jntern. Gewapend' Betón- uw 18 n, Bigcose Comp. 1270 Britisch-Jndien „ee... 74,32

Feinsilber . « « - « bouw 183,75, Jntern. Viscose Comp. 127,00, Kon. Ned. Hovgodens S

*) Die Preise für Aluminium verstehen sich entsprechend den Bedingungen’ der Aluminium-Verkaufsgesellshaft m. b. H., Berlin,

Aufwendungen. RA 5 Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben . . .. Freiw. sozialé Leistungen . 3 866/58 | Abschreibungen auf das An-

Passiva. z B Grundkapital Verbindlichkeiten . . Gewinn 1939

bungen sind dur den Gläubiger nicht kündbar. Von der Landesbank wird die Anleihe

244 533/79 | ; : - s j 19] jährli, erstmalig zum 1. Oktober 1942, mit 1 v. H. des ausgegebenen Anleihebetrages : tisch 16 826/76 A pa tur die fortschreitende Tilgun L ries insen planmäßig getilgt. und Staalfabr. Hert. 3. Folge 184,00, Lever Bros. & Unilever N.V. | Kandada V E: 2,102

44 982 99 | Die Tilgung kann dur< Auslosung und dur< Verwendung freihändig erworbener 7% Vorz. —,—, do. 7% Vorz. Hert. —,—, do. 6% Vorz. (St. 3. 100) |- Vér. ‘Stk. v.” Amerika 2,502 Schuldverschreibungen sowie dur< Kündigung vorgenommen werden. Die Landes- j i L ; E R R R I uy

109 735 49 bank isst berechtigt, die Anleihe jederzeit verstärkt zu tilgen oder auch insgesamt zu I ¡ Dffentlicher Anzeiger

kündigen... Außerplanmäßige Tilgungen können auf die planmäßige Tilgung ange- 71 rechnet werden. Die Rü;ahlung wird zu 100% bewirkt, Die Auslosung oder Kün- x : 4, Oeffentliche Zustellu en, 7. Aktiengesells<hasten, : 10. Gesellschaften m. d. H., 18. Unfall- und Fuvalidenverfiherungen, 8. Verlust- und Fundsachen, | 8. Kommanditgofsell\ 6, Auslosung usw. von eren, 9, Deutsche Kolonialg

digung hat spätestens im dritten Monat vordem Rüczahlungszeitpunkt stattzufinden. s Ä 1014 E Alle die Schukdverschreibungen betreffenden Bekanntmachungen, insbesondere ; 1. Untersuchungs8- und Strafsache in SeteT taten j (0. BafaE S D antaaim N | 12. Offene Handels- und Kommandftgesellshaften, ekauntmachungen. Auslosungsscheine zu: diesex Anleihe-| 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- | huld Go 4 Nr. 43/713 A 25 A, | rit, Zimmer 25, anberaumten Auf- |

74,18 2,098

“n” P R E

Aufwendungen. RAM 19) Allgemeine Geschästöunkosten Steuern Rückstellung für Dividende . . Gewinn 1939 ¿

240 553

Erträge. 14 67678 | Erträge aus Getefignngen s Ste 18 838/52 Binsen, soweit sie die Aufwand- Beiträge an Berufsvertre- 15 000— | zinsen übersteigen 6 556/08 | tungen O _9 152/12 | Außerordentliche Erträge . . 533|17 | Rü>stellung f. ungewisse 67 667142 : E 7 [80 Schulden . 2 72 239180 | Zuweisung an Erneuerungs- údoitó Mannheim, 31. Dezember 1941. rüdlage 5 331/29 Nah pflihtmäßiger Prüfung auf | Gewinn- und Verlustkonto: [— | Grund“ der Bücher und der Schriften | Gewinnvortrag 11 509,42 57 667142 | der Gesellschaft sowie der vom Vorstand | Gewinn Mannheim, 31. Dezember 1941, S Vg i 4 e 1940/41 91 926,98 | 103 436/40 s entsprechem die Buchführung, der Jahres- T E Go En Hanbelsbilanz auf ven 31. 12, 1940. | „bsc<hluß und der Geschäftsbericht, soweit Q RA 5 [€r den Jahresabschluß erläutert, den ge- Erträge. seßlichen Vorschriften. Gewinnvortráäg Dr. Fluch, .Wirtscbaftsprüfer. Ertrag gemäß $ 132 IL, 1 Jn der außerordentlichen Hauptver-| Aktiengeseyß .. sammlung vom 18. Dezember 1941 wur- | Zinsen 116 869/46 den. Zuwahlen zum Aufsihtsrat vor- | Außerordentliche Erträge-. genommen, der sich nunmehr wie folgt 960112 zusamrmenseßt: .Dr. Albert Heizer, Dr. 145 040/96 Hans Knéher, Karl Aichele, Franz Lie- [— | dig, Max Kneh 682 170104

auf Aktien,

66 150/55 t

15. Verschiedene

See, auf Grund des $ 6 der Verorda nung über den E N

89 Auslosungen ddèx' Kündigungen, werden im Deutschen Reichsanzeiger ‘und Preu- wan vorsteigerungen, Í

p

Erträge. Erträge aus Beteiligungen . . Zinsen

G y s s : ufgedote,

ischen Staatsanzeiger, in der Berliner Börsen-Zeitung und in einer von der Zu- l R D ungsftelle zu bestimmenden Eagtteltng ok Sinde Ia a Ua ; "s '

__| bei Auslosungen unter Bezeichnung der ausgelosten e, spätesten age t j \ 6 000 | der Ziehung. -Jn der gleichen Weise werden jährli<h die Nummern-der gelosten oder 3e Aufgebote Gr. 22 Nr. 66427 ‘und 66 429 über: je | gebotstermin seine Rechte anzumelden 4. Oeffentliche Vermögens vom 8. zember 19838, 60 000!|— | gekündigten, aber noch nicht eingelösten Stü>e bekanntgegeben. : [40809] Zahluugssperre 100 NA ist die füngssperre gemäß | und die Urkunde vorzulegen, widrigen- i Zustellungen RGBl. 1, Seite 1709, auf, ihren gui Die Einlösung ber fälligen Zinsscheine: sowie der ausgelosten ober gelWebigen B nud reibung dex | $ 1019 ZPO. erlassèn worden. 456 | falls deren Kraftloserklärung erfol- h vorgenannten landwirtschaftli Schuldverschreibungen und die Ausgabe neuer Zinsscheinbogen erfolgen kostenfrei A B GLEIO In s d L Den M L wo T S . en ted. | [40612] 4 : eig innerhalb zwei Wo chen, vont bei der e O E Aa au S Gee E Rei es von (308 Nr 369 691 über | Berlin, den 9. Januar 1942. Lentschüt, bén L N 1042. is S L E DE Hou/My A L N an ges nover und deren Zweiganstalten in erin un : ¿5 . : 3 tsceriht Berlin. misgerit, Ak.-N2. A B K : tet, | | bei der Deutschen Girozentrale Deutschen Kommunalbauk 26 A sowie des Auslosungssheins Das Amtsgerih mt SbeCagier: x

ey Gr. 13 Nr. 9691 über 25 NA dieser A U D BL laudwirt- | zu einem angemessenen Preis zu vera Anleiheshuld ist die Zahlungssperre |{40811] Au he V

etrieb8gesellschaft m. | äußern. Sollte diesem Auftrag inne fgebot. îicherlih einverleibten der genannten Frist -niht

emäß $ 1019" ZPO. erlassen worden. | 2 F 2/41. Di Für li lesfische | [40807] b. H. bücherlih

2 156 È. 284. a : Is Bergwerks Akttengelellschaft, Kat- | Durch DUN des Mutbgericts Eigentümerin der E.-Z. 255 und 257

Verlin, den 9. Januar 1942. st ‘der

me "G { bei P O so erfolgt die Ves ' i Neudor tellu

towi t das. Aufgebot des ebli | Berlin vom 4. nuar 1942 des Grundbuches der K.-G. ;

i Das“ Amtsgeriht Berlin. C Ut Sa TT E ami 10 Mat Tod des Melkers, Gefreiten der Luft- | Parndorf, Gerichtsbezirk Neusiedl am

11 709(87 | sicherheit der Pfandbriefe und verwandten Schuldverschreibungen vom 7. Mai 1940 mmbitiió iididi

81 432 96 | (RGVl. 1 S. 756) zur Anlegung von Mündelgeld geeignet. / [40810] Zahlungssperre.

Verlin und j : bei der Deutschen Landesbankenzentrale Aftiengesellschafi, Berlin. 11 509/42 | Bei diesen Stellen können auch alle sonstigen, die Schuldverschreibungen betreffenden : Maßnahmen kosteufrei dur<hgeführt werden. : : 1 743 798/27 Die Schuldverschreibungen sind auf Grund der Verordnung über die Mündelo

————_———

Aktiva.

Anlagevermögen: Beteiligungen Umlaufvermögen: Forderungen an Kongzern-

unternet- men

Bank- und Postsche>gut-

‘guthaben -

Sonstige Forderungen

Be , der ar i führen 0 und Abwi>klung dur{hz i ug a: j w Theodor Martin Schneider, ge- | See, sowie dem Juden n Kaufs en hat. T ia 26. Ottober 1990 sallig gewesenen A am 23. Februar 1917 zu Bochum, Ran, duleit wen t „eit Ee Sf Wien, am 7. Januar 1942. 1 848 450 51 Hanuover, im Januar 1942, : De der Schuldverschreibungen | Wechsels über Z1.. 000, El antr@ut, fest: chen! worden Und a foi unkt | Wp q aris s andbithecli Der Neichästatthalter in „N, D. i f Vis M >_ Niedersächsisthe Landesbank Girozentrale der An es Von D uld des Deut- | Aussteller des Wechsels ist e Engel, | des]elben der 7, September L dee ELR E a Obere Siedlungs M Nach dêm abschließenden Ergebnis un-7- / g Brandes Dr. Brandt, en Reiches von 1925 Nr. 21659 713 pa <üßg, Kilinskiego 9. Der Jnhaber II. 120. 41. ‘ags Cigenta ie ea D E Wien, 18, Löwelstr aße : eher. serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund é . er 25 A, Nr. 1976227 und |der Urkunde wird MULAR E, âte-| Berlin, den 4. Januar 1942, vos e tabezirk Neusiedl am : : 4 Vorstaud: Alfred Kneher. i der Bücher und der Schristen der Gesell- m 1976-229 über je 100 RNA sowie ‘der stens in dem auf den ) Juli 1 42, / Das Amtsgeriht Berlin. Parn rfe G ic tsb irk teusied N