1942 / 13 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 16 Jan 1942 18:00:00 GMT) scan diff

i ®

"Ék Mi ; V E A | b ¿ g j + S (F R D Ty # 5 « ;

Zweite Veilage zum Neichs- und Staat3anzeiger Nr. 13 vom 16. Januar 1942. S. 4

Frit Leonhardi A.-G. E. Ludwig Rinn.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabshluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlihen Vorschriften einshließli<h der Dividendenabgabeverordnung. :

Gießen, am 18. Dezember 1941.

Hermann Will, Wirtschaftsprüfer.

Vorstand : Ernst Ludwig Rinn.

Aufsichtsrat : Dr. Karl Dönges, Vorfißer, Kommerzienrat F. H. Leonhardi,

Hans Rinn.

[40090]. Bilanz am 3

- Vermögen. Anlagevermögen:

Bebaute Grundstü>e mit Geschäfts- u. Wohngebäuden Zuschreibung: zur Wertberichtigung - « « « - -

Abschreibung... « . . - b ie Betriebs- und Geschäftsausstattung . « Zugang - «- -

Abgang . . . . o. . . . . . . o Abschreibung. « « « - - - . . - Beteiligungen . Zugang

Zuschreibung zur Wertberichtigung -

Abga co oa ee

Umlaufvermögen: Warenlager Wertpapiere Forderungen an Konzernunternehmen Kassenbestand und Postshe>guthaben . Sonstige Forderungen

Rechnungsabgrenzungsposten . « - - o

Treuhandkonto KA 175 000,—

Verbindlichkeiten.

Grundkapital: Stämmaktien . « . «“

Rücklagen: Geseßlihe Rü>lage

Sonderrüd>lage . «

Zuweisung. -

Rü>fstellungen . . « - + .- Verbindlichkeiten:

ypothekfenshulden . .

4.0.04 D S

erbindlihkeiten gegenüber Konzernunternehmen

Verbindlichkeiten gegenüber- Banken

Sonstige Verbindlichkeiten. « e e o e o o o - O LLLO E Lieu 6p

Treuhandkonto RA 175 000,—

Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag aus 1939 .

Reingewinn 1

705 516 950 001

997 873 3 185 144/10

7 195 032|65 800 000|—

244 893/89

945 000

1 364 486/70

RAM

29

570 516 135 000

18 463

47 872

27 872

[S

349 888/55 660 000|—

2 958/20 386/15 23 36454 1 362/38

100 000|—

||

50 000|— 1311 078/88 332 407/10

86 722/98 190 493/81]

[S 11

Seehandel Aktiengesellschaft, Bremen.

Dezember 1940.

A

687 053

970 001

3 395 032

272 965 72 TT8

l 5 397 830

1 000 000

1 045 000 16 616

3057 972 1 025

277 216

40095]. [60008] Fritz Leonhardi A.-G. Bilanz auf den 31. Dezember 1940. ra E: m n ———— Wert | Zugang | Abs. f. | Zuschrei- Wert Aktiva, 1.1.1940 | Abgang | Abn. | bung |31. 12. 1940 I. Anlagevermögen: RAM 5, RA |\S] BA |\S| RA lg, RA |D - Bebaute Grundstü>e . 1|— | Unbebaute Grundstü>e 1|— 63 859/25 63 860 25 Maschinen n. maschinelle Einrichtungen . .. 1¡— 20 798|— 20 799 Betriebs- u. Geschäfts3- | ausstattung . 1 808 809 S eds daa 1/— | 1499| —| 1500— Kurzl. Wirtschaftsgüter 7 501/77| 7 501/77 | B] 7601 77l 7501/77] S6 964 25| 86 069 25 TI, Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . « » «- - « 4644644] .|, Fertig- und Halbfertigerzeugnisse . « « « « « «. 143 330,64 Weripapietè . «e e R Ss 576 437,50 Forderungen aus“ Warenlieferungen u. Leistungen 188 426,95 Forderungen an Konzernunternehmen . . . « « 967 233,53 Wechsel «S: D S S0. D . 6 . . . . . 6. . 3 927,85 Kasse, Reichsbank, Postshe> „..» «. . . . 27 403,42 Andere Bankguthaben . „e. « « . e « « 204 113,39 Geleistete Anzahlungen „........ + . 1500,— | 257879792 ITI. Rüdgriffsrehte a. Bürgschaften R.A 5620,— l 2 665-767 17 h, Passiva. T. GOrtiibläpital e au eia e o oa eie: d 1.000000, Kapitalberichtigung . ...-« + vos o o 00.000, F L700 000 IT. Rü>lagen: Geseßlihe Rü>klage „eee ee « | 100000 Freie Rüdlage . . ® . 6. ® . . ® . L) . . . . 400 000 r gea T: Ret a E Es S V 72 450 IV. Verbindlichkeiten: j aus Lieferungen und Leistungen .... . . . 7630,32 Vei 06 S R A Po e L E200 Zoll und Ausgleichsteuer . « « « « « « « « « 133 101,10 Kriegszuschlag . . . ® . 6 e o - . . . , 6 0 ® 88 151,15 Pauschsteuer C s s o Sao C O 304 924 96 V. Rechnunasäbgrenzung. « eo c on eo o ou 7 827 40 VI. Bürgschaften RA 8620,— 2 f VIL. Abschluß: Gewinnvortrag aus 1939, , 832 895,85 Verwendg. z. Kapitalberichtig. 13 035,75 19 860,10 “Gewinn T0 e s 00704,71 80 3564 81 2 665 767,17 28 Gewinn- und Verklustre<hnung. ) Aufwend.| Ertrag. RA S) RA 5 Austwweispfli<tiger Rohübers<huß „« «ooo. 1715 553/27 Zinsübershuß . ..., e E E E 43 622 04 Außerordeutlihe Erträge . « «oooooo 14 636/20 Ausflösungsbeträge zur Kapitalberichtigung: aus der freien Rüd>lage . , « « « « « 600 000,— aus dem Getvinnvortrag . .. . 13 035,75 aus der Zuschreibung zum Anlagever- mögen leite o 6 o oje 960-904 25 700 000|— “Löhne und Gehälter „o o o oe ooooo ee e | 1031 46227 Sale Abgaben s oe o olen o é 92 374/17 Abschreibungen . . . Es o S 13 239/67 Uusweispflihtige Steuern. „eo ooooooo 250 043 43 Beiträge zur Berufsvertretungen. „. - «e «o - o. 5 987 26 Außerordentlihe Aufwendungen .. «o 250 000|— Zuführung zum Grundkapital „e e eo eo o0 700 000|— Pauschsteuer S618 #,.> S 0. S S E S 70 000|— by Reingewinn 1940 . . . . . o . 6. o - 6 . . . . - 60 704/71 ee Heuchelheim-Gießen, 15. Dezember 1941. 2 473 81151 2473 811/51

29

65

T5

56

68 09

79

& 397 830

Gewinn- und Verlustre<hnvuna am 31. Dezember 1940.

Dex Vorstand. H. Puvogel. Dr. Nolting-Hauff.

Bremen, den 18. Dezember 1941. G. Paethe, ‘Wirtschaftsprüfer.

sofort zahlbar. ;

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Herren Wilhelm Bo, Bremen, Vorsißer; Rechtsanwalt Dr. Ernst Heinemann, stellv. Vorsißer; Bankdirektor Egbertus Heikamp, Bremen.

Der Vorstand : Hinrih Puvogel, Dr. Wilhelm Nolting-Hauff.

[40264].

Handelsbilanz per 31. Dezember 1940.

Aufwendungen. RÆAÆ |5 Gehälter und Löhne ... e. e. E De Es 69 148/33 i E E E R Sie 627/67 Abschreibungen auf das Anlagevermögen - e. eee. 44 577/60 S Ei N H S 176 382/41- Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen . « - 62-283}15 Beiträge an Berufsvertretungen . . «e e ee e ooo L 511/60 Alle übrigen Aufwendungen .. « o e. o o. o o (4A 103 20215 Zuführung zur Sonderrü>lage. . . ... . L ie 795 000|—

Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1939 „.. . „. . 86 722,98 i Reingewinn 1940... . „o o e o. o o % 190 493,81 277 216/79 1 528 949/70

Erträge.

Gewinnvortrag aus 1939 ..... N na S 86- 722/98 Erträge aus Beteiligungen « ee. o ooooooooo 607-611/46 Außérordentlihé Erträge eo ooooooooooo. 834 615/26 Z 1 528 94970

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Härungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Die Hauptversammlung vom 30. Dezember 1941 hat die Auszahlung von 6% Dividende beschlossen. Diese Dividende isst mit 24,— A auf jede Aktie

Hutespinnerei Aktiengesellshaft Königsbrück.

: Direktor Bremen,

[41143]

Gas- und Elektrizitätswerke Senftenberg A.-G., Bremen. Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung auf Sonnabend, den 7. Februar 1942, 114 Uhr, in- den Geschäftsräumen der Firma, Bremen, Obernstraße 14.

Tagesordnung:

1. Beschlußfassung über eine Er- bd des Grundkapitals der Ge- ellshafst um bis zu A 20 000,— dur<h Ausgabe neuer Aktien à A 1000— zum Kurse von mindestens 120 %/ mit Dividenden- berehtigung ab 1. April 1941 unter Ausschluß des geseßlihen Bezugs-

- rechts der Aktionäre.

2. Ermächtigung des Vorstandes, die Einzelheiten der Durchführung der Kapitalerhöhung im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat festzusetzen.

3. Uebertragung der Befugnis an den Aufsichtsrat, $ 4 der Satzung dem- nächst entsprechend zu ändern.

Stimmberechtigt sind nur solhe Ak- tien, welche spätestens bis zum 4. Fe- bruar 1942 im Geschäftslokal unserer Gesellschaft, Vremen, Obern- straße 14, bei der Städtischen Spar- kasse, Senftenberg, N. Lauf., bei einem deutschen Notar oder bei einer Weritpapiersammelban|tK bis zum Schluß der Versammlung hinterlegt werden.

Der Hinterlegung bei einer Hinter- gens wird dadurch genügt, daß die Aktien mit Zustimmung der Hinter- legungsstelle für sie bei einem Kredit- institut bis zur Beendigung der Haupt-

Jutespinnerei Weng.

Dresden, den 15. Mai 1941,

Durch

brand, Hamburg.

Dr, Alfred Erler, Bankdirektor, Dresden.

56 |

Reichenbach bei Königsbrüd> i. Sa.

Dr.

15, Mai 1941.

a ftiengesells<haft Königsbrü>.

al.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Narhweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Treuhand- Attiengesellshaft für Wirtshafstsprüfung (Treuwirtschaft). Dr. Schellig, Wirtschaftsprüfer. M

An Dividende werden wieder 6% verteilt. Beschluß der- Hauptversammlung vom 17. 12, 1941 kapital der Aktiengesellschaft dur< Einziehung der Stammaktien Nr. 296—300 zu je AA 1000,— Nennwert von A 305000,— um RA 5000,— auf R A 300000,— zum Zwecke der Abrundung herab gesetzt. Nach Niederlegung ihrer Aemter schieden aus dem Aufsihtsrat aus die Herren: Dr. Friy Richter, Dresden, Gustav H. Grießbauer, Hamburg, Alfred Neu-

ist das Grunds-

Neugewählt wurden die Herren: Dr. Friß Schober, Bankier, Chemniß, Vor-

sißer; Dr. Willy Shumann, Rechtsanwalt und Notar, Chemnigz, stello. Vorsiger;

Aus dem Vorstand schied aus das stellv. Mitglied Herr Hans Timm, Hamburg.

a versammlung gesperrt werden, Wert ; Wert Der Vorstand. Aktiva, 31. 12, 1939 | Zugänge | Abschreibung) 31 12, 1940 H. Theuerkau f. L agte d S bf Zl M Dl RAM 1D RAM Inbebaute Grundstüde 8 200 |— Sud E [— 8 200 Wohngebäude « „. | 23000] [2000| 21000— 10. Gesellschaften m. b. Ÿ. Fabrikgebäude . . . . 1 500|— 1 44786 4 947/86] 88 000|— Arbeitömaschinen . - 110 000—| 1078745] 3578745] 85 000/— | [40246] Bekanntmachung. Elektr. Anlage . « —_— 7 337/21 1 337/21 6 000[—| Die Werk-Siedlungs-Gesellschaft Dampfanlage . « « i 3171/94 1172/94 2000— |m. b. H., Frankfurt a. M. - 20, Heizungsanlage . « « 1|— S E [— 1'— | Grüneburgplaß, ist dur< Beschluß der Wasserkraftanlage . S L 2 I A Die Gli E E Beleuchtungsanlage 1\— 4 1|— | ausgelot. le aubiger werden Bétriebsaus\tattung 1—| 6936/53) 1937/53/ 5 000— UsMatt C tiven sich bei der Ge- Geschäftsausstattung . 1|— —_ [— 1|— | O s Werkzeuge . a 1k 294/30 294/30 1/— | Frankfurt a. M., 6, Fanuar 1942, Kurzl, Wirtschaftsgüter | [|— 230/95 329/95 1|— Die Liquidatoren: L: Heinrich Reuleaux, G 232 707|— 30 206/24 47 70724 R Dr. Friedbert Ritter. « DCEIClUIQUNIGEN c a ooooooooo ao oooooo T: dewiemaimmnieletezäniaenman 3. Umlaufsvermögen: [40044] Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . . . « «'« « « « 112 970,88 Ascher Gesellschaft mit beschränkter Halbsertige Erzeugnisse. „e «e o ooo 6482,79 Hastung, Berlin. S E M 0-00 00 0 0 6 o Lid 0E os 2 Aas duns Pia, n l Sa em naablutget a o o o op so s E os e aufgelöst worden. ix fordern die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen. „„ - - .- 161 368 95 Gläubiger der Gesellschaft auf, sih bei Kassenbestand und Postshe>guthaben. „. . ee ooo o 3 477/29 ihr zu melden. Bankguthaben... „e o e o o o o o o o oooooooo 6.54949 | Verlin, den 31. Dezember 1941. SONdE DOLDELUNGEK «d e Do o o 0 o o p oe ooo s 20 206 38 | Die Abwickler der Ascher Gesell: 4, Rechnungs3abgrenzung „ooooooooooo 800— | schaft mit E Hastung in S bwicklung. Passiva Ma da as Dr. Mottet. Heinri<hs8dorff. a . 1. Aktienkapital: Stammaktien (7500 Stimmen) . . « . 300 000,— : ; ; Vorzugsaktien (5000 Stimmen) . . - .__5000,— | 8305 000/—. a ü Rae L Slivv beten: 2 R 0E ein Eis S e O T E P O oe T ves E . / G M: W000 Q #0 E 0E E900 90 E 0 | tun n qu 10 1 1 C l 6. Verbindlichkeiten: . 6 6 . o o. 6 . o. . o Ó ® ® . ® o . . E : M Die adler m0 by der S wers a) Hypotheken . P E ie S: 10 S M S 19 500,— u Us M sich : ai c b) Lieferungen und Leistungen .. e...» 47584,30 Verlin, den 30. Dezember 1941. c) Guthaben von Kunden 07 02010 D 00S M 16,94 Der Liquidator der d) Remboursverpflichtungen . E E R e E S . . 55 878,62 Gesellschaft für Hypotheken- e) Sonstige Verpflichtungen. „e «e « « . + . 7835,61 | 120 afer vermittlung mit beschränkter 7. Rechnungsabgrenzungsposten „e ooooooooooo 7855/34 Haftung in Liquidation: 8, Reingewinn: Vortrag eee ooo e 11464,37 M Ewald Otto. Gewinn im Geschäftsjahr. « « « « «/ 953 106,87 63/571 24 A O Le IES 600 838/25 N R a Bat tin n der esellshafterversammlun Gewinn- und Verlusire<nung für das Jahr 1940, vom 19. Kovember 1941 ist die Auf- Aufwendungen. RA ung unjeres nterne mens és Löhne und Gehälter e. 0 e. E d A S L 234 old shlossen „worden. Die Gläubiger S A arde N OOL S0) En. Nei, ager Moe Uns Abschreibungen auf Anlagen. «e e ooo ooooooooo 47 707/24 | [prüche geltend zu machen. Zinsen . . o . . ® L . . e 6 . . . J 6 o J 0 . o o . L 0 o . 1 383 85 Rrekitacleliibalt Vir Bansinifand Bestibsteuern . . . . . . . . . o . ® 0; - . 6 o. 6 6 6 ® . o . B8 063/65 N f N Beiträge zu Berufsvertretungen „e e eo o e ooooooo 4 095/84 Jequigen L e H. i, L. Wéerkerneuerung . «ooo e ooooooooooo 45 000|— Der rich Rühl Reingewinn: Vortrag. o 114684,37 Joachim-Friedrih Rühl, Gewinn im Geschäftsjahr . « « « - « - 53106/87 | 6457124 [40563] S __472 91483 | Duxch Beschluß der GesellsHafter der Erträge. a Se ae E U G Gewinnvortrag. .. .. ..,. lau av co ooooo e l ALSGUDTI E AUPLOE Oa R OE S Ur Ausweispflichtiger Rohübers<uß « - « « « « « « « « « « « « | 45861778] b. H., Eppstein im Ts., vom 8. Fanuar Außerordentliche Erträge „e e eoeeecoeceeeo eve 2 832/68 | 1942 ist das Stammkapital der Gesell- / | \haft um A 130 000,— herabgeseßt 472 914183 | worden.

Die Gläubiger der Gesellschaft wer- den aufgefordert. sih bei ihr zu melden. Eppstein im Ts., 10. Januar 1942. Stanniol- und Metallkapselfabrik vormals Conrad Sachs G. m. b. H. Der Geschäftsführer: Georg Sparwasser.

E

15. Verschiedene Bekanntmachungen

[40973] Emschergenossenschaft. Jh habe die Genossenschaftsver- sammlung auf Montag, den 26. Ja- nuar 1942, 11 Uhr, in das Ver- waltungsgebäuder der Emschergenossen- haft in Essen, Kronprinzenstr. 24, ein- berufen. Essen, den 7. Januar 1942,

Der Vorfißende:

Dillgardt,

_

Erste Beilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 13 vom 16, Januar 1942. &. 3

Nach dem abschließenden M unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund

esellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geschlichen Vorschriften.

der Bücher und der Schriften der

Buttgaxt, den 28. März 1941.

E e

Dr. Lipsext, Wirtschaftsprüfer.

reuhand- Aktien es Dr. Merkel,

ts Der Sor and, GStessen,

ellshaft.

irtschaftsprüfer.

Hagen, den 31. Dezember 1941. Lippstadt, den 7. Januar 1942. Der Vorstand.

Westf älishe Metall-Jndustrie Aktieng Dr.-Jng. Gladischefski. er Aufsihtsrat, O. E. Hue>, Vorsiyer.

Dr. Gierse, Wirtschaftsprüfer. esells<haft Li adt. De Rbple e NN

klärungen und Näthweise E die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabs{<luß erläutert, den geseßlichen ‘Vorschriften einschließlih der Dividendenabgabeverordnung.

6 Î 1139] 41163 arpener 11810 11872 11874 11963 11975 11992 König Friedri<h August-Hütte Gemäß $ 6b der Anleihebedingungen [4 Bbrgbau-Aktion Gesellschaft. 12000 = Stücf 363 zu je NA 1000. [411465] A.-G., Dölzschen. snd porgenanmre ane te erg p Breslauer Actien-Malzfabrik. Auslosung Nr. 12009 12110 12145 12146 12153 | Bei der gemäß Anleihebedingungen | L. Juli rüd>zahlbar, Die ordentliche Hauptversamm- der 5%/0 Anleihe von 1937. 19155 12173 12219 12255 12298 12354 | sowie Tung pan heute staitgefun- |die Stücke zu s lung der Aktionäre unserer Ge ellschaft Jn der am 6, Januar 1942 vor- | 12363 12429 12440 12448 12451 12458 | denen notariellen Auslosung der 5% | NA 150,— mit RAÆ 150,—, ‘indet am Montag, dem 9. Februar exommenen Verlosung sind folgende | 12499 12562 12575 12578 12584 12649 |Teilschuldverschreibungen der König| N 10,— mit NAÆ 2147, 1942, 16,30 Uhr, im Beratungs=- tummern zur Rückzahlung am | 12694 12920 12929 12957 12960 12981 | Friedrih August-Hütte A.-G. vom | das ist eins<hließlih Zins- und Zinses- | ¿immer der Schultheiss-Brauerei A.-G., 1, April 1942 gezogen worden: | 12925 12986 18012 12014 12088 E S ved olgende Nummern dinsen, soweit nitt ereits Binsen ge- | Abteilung V, Breslau 10, Matthias- 7 9 13078 183 c i : en: ahlt worden sind, 904—208 ftatt. 192 126 197 187 216 221 229 268 969 13869 13394 13452 13459 13460 13481 4 Stück zu 150,—. G x E E a Mae. R N Mee j 7 z 547 13 ;83 | Nr. 918, 932, 1014, 1019 = 4/150,—.| T n MMmerzya L Tagesordnung: 985 349 387 450 456 468 479 539 545 | 13464 13540 13547 13595 13651 13683 r. 912, 932, , (—. Dresden 1. Vorle des Geschäftsberichtes B49 694 875 912 937 970 1060 1085| 13684 13688 13689 13690 13691 13756 45 Stück zu NA 10,—. bei der Deutschen Bank, Fil.| O l dg festgestellten Fahresab- 1088 1107 1131 1157 1178 1209 1228| 13789 13831 13852 13963 13969 14022 | Nr. 16, 35, 82, 162, 181, 206, 220, Dresden in Dresden und des se get 3 Ge’chäftsjahe 1997 1372 1567 1659 1700 1717 1729 | 14100 14159 14160 14332 14338 14348 | 231, 241, 297, 335, 338, 849, 389, 402, | bei der Sächsischen Bank in Dres- slusses für da | 1794 1801 1803 1826 1874 1881 1888| 14358 14360 14399 14402 14403 14412 | 493, 506, 528, 572, 574, 585, 592, 615, dait s S NL N iber bié Gewinnvertei- 9040 2049 2074 2108 9141 2172 2912| 14555 14561 14563 14593 14594 14712 | 650, 672, 704, 708, 764, 766, 843, 846, bei ber Dresdner Vank, Dresden. . Beshluß Über 3 92389 94: 13 14750 14764 14765 14766 14842 | 864, 886, 1038, 1094, 1148, 1208, 1210, : , lung. 2224 2327 2328 2383 2389 2425 2446| 14713 1 l 2 1942 Vorstandes und 2487 2662 2591 2592 2599 2642 2647 | 14893 14932 14934 14935 14936 14957 |1215, 1282, 1246, 1262, 1292, 1328, 1470 Dölzschen, den 12. Fanuar : 3. Entlastung des Vorstande 9703 2725 2819 2826 2883 2884 2936 | 14995 15001 15084 15100 15114 15124 = 45/10,—. s Der Vorstand. z Ae ibtoraidwaßl 3 35 3175 | 15152 15154 15155 15172 15174 15 | n O E H Ä T T S T T T . Aus 1 , de S4 D M12 1218 2090 2001| 218 1228 1007 10 1210 224 WWesthälisheMetall-Fndustrie Uttiengesellsc<aft Lippstadt, | „Lion ee, die ‘ihr Stimmre qus 8583 3826 3827 3841 3885 3886 4035| 15495 15589 15697 158 estsallsGeMetall-ZZndusirie Ältienge]€u ha üben wollen, müssen ihre Aktien späte- c 15861 15862 15864 15865 15871 15873 »| üben wo len, müssen ih GOT L IEIG A207 1281 4298 429% 4390 | 16894 15972 15992 16039 16041 16061 Lippstadt. N, ain Muetioves, Fem S E 4342 4343 4351 4393 4396 4435 4443 rb ees IRToE 1ais 6497 1REAe Auf Grund der Dividendenabgabeverordnung vom 12. Juni 1941 hat auf | der Soumerzbeas Aktiengesellschaft, 4444 4522 4565 4567 4573 4724 4770 16550 16645 16647 16681 16754 16790 Vorschlag des Vorstands unserer Gesellschaft der Aufsichtsrat beschlossen, das Grund- | Berlin, oder deren Filiale in Bres- 4TTT 4783 4812 4822 4837 4849 4864 16927 16958 17019 17100 17132 17145 | fapital unter Beachtung der Bestimmungen der genannten Verordnung um 200% | lau oder an Stelle der Aktien 4881 4888 4896 4904 4936 4932 191 27179 17389 17430 17431 17433 17442 | von A 750000,— auf 2.4 2250000,— zu beritigen. Hinterlegungsscheine einer Wert- 6017 5032 5173 5174 5183 5185 5199 i: A Az Lippstadt, den 7. Januar 1942. papierscmmelbank oder eines Notars 6259 5260 5261 6273 5274 6395 5397 | 17468 17484 17486 17800 TBeR T2 Westf älishe Metall-Fudustrie Aktiengesells<aft Lippstadt, pätestens am Donnerstag, dem 8706 KTTS 562 E A u S 17835 17860 17900 17940 17952 17991 Dr.-Jng. Gladischefski. Dr. Röpke. 5. Februar 1942, bei den oben an-- Un RORR ie N a L 6325 | 17995 17999 = Stü 181 zu je Bilanz zur Kapitalberichtigung per 31. Mai 1941. L en Hinterlegungsstellen hinter- 6331 6332 6378 6390 6412 6430 6520 | H.AÆ 500,—. | ; iese H: gssheine eines No- 6526 6533 6599 6547 6549 6550 6588| Die ausgelosten Teilsguldverswrel, | Attiva. | D040 | 0/4 |nbshreib. | nah DAV| 31. 5. 1941 | tars oder e sertpapiersammel- ungen werden vom L. ZPÞpri! E bank müssen die Bescheinigung ent- 6806 6810 6856 6873 6962 7094 7244| ab zum Nennwert gegen Einlieferun % die darin verzeichneten 7245 7246 7248 7277 7278 7356 7891| der Stüde mit Zinsschein Nr. 10 u. f. | 1. Anlagevermögen:| A [2] [9] BAÆA [2] BA \%] RA Vini Be: gin Rüdgabe bas per 7426 7509 7523 7623 7694 76956 7698| und Erneuerungsshein bei der Gesell- 1, Bebaute : legungsscheines oder erst na< Schluß 7806 „7819 7852 7014 7082 8010 8061 Ia ESNE iee L, s j hi: r der Hauptversammlung ausgeliefert in Berlin bei der Berliner DHan- Á = __| werden dürfen. Auf dem Hinterlegungs- 8157 8158 8183 8269 8374 8453 8464 dels-Gesellschaft WohbaGier E E T E hein eines Notars müssen au die is 5 b) Fabrikge- ) : E : 8663 8654 8606 8665 8688 8185 8816 A Ma Dee Drutidaa ) Dude , | 462 850|—| 208 821/98] 130 961|98| 248 088|—| 865 298|— Nummern der Aktien verzeichnet sein. 8840 8841 8990 9066 9070 9112 9134 Vank, bei der Dresdner Bank 2, Unbebaute reslau, den 14. t j 4 942, 9138 9153 9157 9167 9213 9241 9242 öln Ï Grundstüde . 6800— M —-— l F 6 800|— Der Auffichtsrat der in Köln bei dem Bankhaus Pferd- : Bresl Actien - Malzfabrik 9327 9361 9407 9480 9483 9535 9536 menges «& Co., bei dem Bank- 3, Maschinen u. re AMEE O e 7 3 . 9547 9588 9596 9597 9598 9599 9637 haus J. H. Stein maschinelle 82\— - Wiendved. 9639 9653 9655 9673 9686 9701 9757| in München bei dem B 8 Anlagen 408 136|—| 647 795/09| 252 596/09] 190 126|—| 993 379|— E O E E S Bet «Bes 'Paradiesbettenfabrit M Sts 0029 10140 10170 10193 10207 10243 | eingelöst etrieb8- un aradiesbettenfabrik M. Steiner 0298 10329 10369 10370 10402 10552 x f Geschäft8aus- 3270| «& Sohn Aktiengesellschaft, 10674 10576 10593 10627 10630 10606 | „Die e epi Mage Toigad aci Ma ve stattung . » | 283 764|—| 187 246/51 108 182/51] 61 786|—| 419 344/— dae I Eben e So. 10679 10688 10709 10756 10798 10795 | [Pu persGreungen hört mit dem} $5, Anlagewert- Bezugsaufforderun 10868 10908 10933 11013 11014 11028 | **. März 1942 auf. papiere . . . | 331 500|—| 8100—| |—| |—]| 334 600/— R 1160 11997 11968 1164 11877 11881 | pan See Uschaft E a at 11583 11658 11688 11691 11698 11707 G f 1 540 840|—{1 183 963/58] 494 630/58] 500 000|—| 2 724 821|— e favitdl vos Reths- den, das Grundkgpital von ) 11709 11712 11721 11731 11786 11791. Der Vorstand. És, Untiautvernitiias: 24 400-000 e 2.4 100 000 auf h . 1 / , S E D A PEINTE R R E E D E I I A 1, Warenvorräte: RA 400 000— dur< Ausgabe von Oi î Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . 533 165,99 100 Stü>k auf den Fnhaber lautenden Furnier- Ul, Sperrholzwerk A. G., Göppingen-Holzheim. Sia Ware - « + Y f . . 616112,08 neuen Stammaktien über Je Reichs- Bilanz auf 31. Dezember 1940. Fertige Ware « « e . « « « « - 330467,85 ‘1479 745,92 Dee 1000,— E T EON Sind E E E ; E e an a C E 28 902 ab 1. Januar 1942 unter Aus|<lu [40488]. Stand am | “Zugang | Abschreibun Vilangwors 3. S E des gesebßlihen Bezugsrehts der Ak- f Ln ‘11. 1940" dit s 31 12 1040 Geleistete Anzahlungen « » « - 95348,38 Arens zu erhöhen. ai a Liefer- u. Leistung8forderungen 1 723 178,06 Die neuen Stamma E „vont der Aktiva. A s) ra Is] A 5] Ra |S, Sonstige Forderungen . « « « 7837539 1896 901,83 Bbetacmin O sie Da ute L. Anlagevermögen: L 4. Wechsel L D E E Le D 10 093,19 Aktionären unserer Gesellschaft in der L. Bebaute Grundstüde 5. Kassa, Postshe>, Reichsbank. ._. . s 89 753,43 : ] <2 é Os 6. Andere Bankguthaben __ 6382453 | 4268 721/— je vom, A 2000: alte Aktien . e E <0 0E E . V C gu m. Ü s a) Ges<häfts- u. Wohn- # ITI. Rechnungsabgrenzungs8posten. « « « « eo e e e o ooo 12 087/55 | (sowohl Stamm- als au< Vorzugs- s Ceeitccbiuben v A es Curtión si Hp N L. IV. Avale RA 6500,— 7 005 629/55 E) Sie neue E über e E s —— [nom. A 1000,— zum Kurse von e) Sonst. Anlagen . . 9 700|— 350|— 9 350|— Passiva. 110% zuzügli<h Börsenumsaßsteuer 2. Unbebaute Grundstüde 47 700 O L Grund e S «750 000,— bezogen werda enn: | # L Bucleues h Pa 300.790/— 8 316(68| 41 706/68] 262 400|— Kapitalberihtigung nah DAV. . 1 500 000,— | 2250 000|— | Nachdem die Durchführung der euge, E 11. Rücklagen: Geseßliche Rü>lage. «« « « « T Kapitalerhöhung in das Handelsregister Geschäft8ausstattung . | 30 721/283 272/26 1277226 41 221/— / Freie Rüdlage. s «s s s s s . 350000 | 675 000|— | eingetragen ist, fordern wir hiermit 896 621|—| 36 164/54] 78 214/5624 854 571|— | 177, Wertberichtigungen: (1ER L E, aub E E, T Mrohe Hulfs. und Betriebsstoffe 497 758 Ta A C LLURS us S A G - Z N erri Sm D E M N zum miau vermögen 0: 0.E 4 dd S0 T0 20 50,— 28 250|— 1 De Be u ist bei Vermeidun de j z ; —— N Bez 8 albsertige Erzeugnisse. «e + + 52 143/90 | 1y, Rüdsstellung für ungewisse Schulden « «eee. 1497 942|— Ausschlusses g f zum 3. Februar ertige Erzeugnisse 000 S0 O CUG H 60 987160 V, Verbindlichkeiten: 1942 einschließlich vet viñter ber Anaabunger S m: Hypotheken. . «e «ee eo o o 4062600,— Niederlassungen der Forderungen aus Warenlieferungen « « « - . 176 364/24 an O Commerzbank in Verlin, Chem- L E E S R 1 n Þ 7 sd è = fe Vantgutbaben A E Tos f Sonstige Verpflichtungen. « « - - « + « « » 1170 566,47 | 2314 000/01 R E La M RNRERS. OPEX T1, A SaV aen E VI,. Avale RA 6500,— während der üblihen Geschäftsstunden Posten der Rehnung3aäbgrenzung R —— VII. Gewinn: Gewinnvortrag aus 1939/40 ... . e N L E Die nile des Be- G 11 ewinn 1940/41 „e e a o o o 0 o j 85 437/54 | zug8rehts hat gegen Ablieferung des Passiva. i y D OoA 629/55 Gewinnanteilsheines Nr. 3 der 1,6 i a E Stammaktien und Nr. 12 der Vor- I, Grundkapital: L O G (e s 180 000|— Verlust- und Main antes gur SONGD E C IAECES zugsaktien zu erfolgen. IL. Rü>lagen: Geseßliche Rücklage « . ... .. , [1960881 s E m E A gem Du M UEN Freie Rüdlage . « « « « « « « «+ « |__991 502/98 1011 061/79 Aufwendungen. RAÆA [9 |arbeiten wird von den Banken die üb- “*AIL Wertberichtigung (Delkrebete) „e o 6 o o o 60 310|— | 1. Löhne und Gehälter ooooooo oa ooooooo | 8762043190 | [ie Provision in Anrehnung gebracht. IV. Rü>stellungen A0 Do S 0 T: 6 8 # 57 365/38 | 2. Sozilae Abgaben E L E O A A E A E E A o e E 268 115/48 Soférn 1edo< die Gewinnanteilscheine V, Verbindlichkeiten: / 3, Abschreibungen aur Aladen S e o o o oov S eee e 670 630/58 | _ nah der Nummernfolge geordnet Le R aus Warenbezügen und Lei- utodiis L O Steuern Pee ie G D E E S L o) ao a8 4 A M N vorstehend genannten Stellen U Od La R P O E . « UU el g S S R E T 20 irekt m ständigen Schalter eingqe- 2. Sonstige Verbindlichkeiten Ee e) 13 279/82 6. Geseßlihe Berufsbeiträge - « - - oooooooooo 11 826/15 } reiht Verden as cin Schriftwecsel 3. Verbindlichkeiten gegenüber Banken .. . « « 150 000|—| 208 608/98 | 7. Außerordentliche Aufwéndungéen: ; j hiermit nicht verbunden ist, erfolgt der VI, Posten der Rehnungsabgrenzung - « « . . —} 138 629/05 a) Rüdstellung für Pauschsteuer auf Kapitalberichtigung _ Bezug der neuen Aktien kostenfrei. Die V O n C C R A E 190 016/91 nah DAV. « « - - L Oa 225 000,— Gewinnanteilscheine sind auf der Rü>- - _— b) Sonstige außerordentliche Aufwendungen . « « . 302 590,46 527 590/46 ps mit dem Firmenstempel bzw. dem 1 690 992111 | g Zuweisung an freie Rü>lage. -........ M. | 100 000|—| Namen und der Anschrift des Ein- Ergebnisre<hnung auf 31. Dezember 1940. 9. S Erhöhung des O O 1 500 Ó00|— eines zu E, 130% in 10. Reingewinn: a) Gewinnvortrag aus 1939/40 . . » « 14289,25 2. Der Bezugspreis von % i Aufwand. RA 5 f b) Gewinn 1940/41 « « . . . . » « . 7114829 85 437/54 [mit NAÆ 1100,— zuzügli<h Börsen- Löhne Und Gehälter „‘ o o o o uo ooo ate 625 408/90 R —| umsaßsteuer für jede neue Stammaktie SOMAIE U e o ne S oa o obi a o d ooo e O 68 563/03 8 089 144/63 | über KA 1000,— innerhalb obiger Abschreibungen p U E oe ais Coo do O 78 214/52 ( Erträge. Frist einzuzahlen. Ueber die bezogenen Zinsen und Skonti . . . .. Ca e e U O E 73 957/29 | 1. Gewinnvortrag « « - . -. eee a ooooo 14 289/25 | neuen Stammaktien werden zunächst Steuern vom Ertrag und vom Vermögen „..«seeeoo s 261 866/75 | 2. Ausweis8pflichtiger Rohübershuß «e o...» « | 6534 722/80 | ni<ht. übertragbare Kassenquittungen Beiträge an Bêrufsvertretungen « « «o oe ooooooo 3 618/07 | 3, Außerordentliche Erträge . I E I A O 40 132/58 | ausgestellt. Geinn 1940 dv o a ov o oa D a 190 016/91] 4. Ausflösungs8bêträge zur Kapitalberichtigung: 3. Die neuen Aktienurkunden werden “Tas 14617 a) aus der freien Rü>lage. . .. . « * « 1000 000,— bei derjenigen Stelle, bei der die Ein- ¿éine aaten (Gd b) aus der Zuschreibung zum Anlagevermögen .. .. . 500 000,— | 1500 000— | ¿ahlung geleistet ist, nah Fertigstellung Robfiberiiuk Ertrag. 1e Lad 8 089 144163 gegen Quittung p e Elcei der ohübersQuß . oooooo G A O m E000 : t : assenquittung über die Einzahlung A : C 34 897/15 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prlifung auf Grund indiat.. Di f; 2 ußerordentliche Erträge Ee der Bücher und der Eerifeen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- L a N lia. Be Sool:

timation des. Vorzeigers der Kassen- quittungen zu prüfen.

4. Die Bezugsstellen sind bereit, den Hinzukauf oder die Verwertung von Bezugsrechten nah Möglichkeit zu ver-

mitteln. Der Vorstand.