1942 / 15 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 19 Jan 1942 18:00:00 GMT) scan diff

C Pa er T E R: a T R E

L 1 hZVG Oi: AE I H T E R T R S Enn arts L E Loe S Hre ° L B (E E s Z a E

ot

Eugen Deppe, Verlags8leiter in ürzburg. Die En annen der Gesellshaft erfolgen dur as „Fränkishe Volksblatt“ in Wiizgburga, Geschäftsräume: Juliuspromenade 64. Veränderungen: Am 27. November 1941:

H.-R. B Ka. 1/1 Eisenwerke Lauf- a< und Karlstadt Aktiengese!l- schaft, Siy Karlstadt.

Dem Kaufmann Max Ludewig in Laufach ist Gesamtprokura mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen erteilt.

Am 27. November 1941: H.-R. A Whg. 11/20 Philipp Erbel-

dinger Holz- u. Kohlenhandlung, Siß Würzburg. unmehriger Jnhaber: Christine

Am 2. Dezember 1941:

H.-R. B Wbg. 11/5 Würzburger Hofbräu Aktiengesellschaft, Siy Würzburg. _Die Prokura des Alfred Roßteuscher ist erloschen. Dem Diplomkaufmann Liert Engelhardt in Würzburg ist

esamtprokura in der Weise erteilt, daß er berechtigt ist, die Firma gemein- shaftli< mit einem stv. Vorstands- mitglied oder einem weiteren Profku- risten zu zeichnen.

Am 5. Dezember 1941.

H.-R. A Ki. 11/10 Mainzer Faß- lager Mainz Junhaber Albert Klein, Sit Kitzingen.

Inh. Albert Klein, Faßfabrikant in Kibingen. Der Sig der Firma war bisher in Mainz.

Am 8. Dezember 1941:

H.-R. A G. 1/72 Heinrich Brückner, Siy Gemünden.

Nun offene E La i seit 1. November 1941. Die Firma lautet jest: „Heinrih Brückner « Co.“. Gesellschafter sind Heinri<h Brü>ner, Kaufmann, bisher Alleininhaber der E Heinri<h Brü>ner, und Agnes

ambacher geb. Brü>ner, beide in Gemünden.

Am 16. Dezember 1941:

H.-R. A Wbg. 1/113 Fränkisches Mvbbelkaufhaus David Sommer Nachf. Ludwig Kaiser, Siy Würz- burg.

Die Firma ist geändert und lautet nun: „Möbel-Kaiser Ludwig Kaiser““. Am 23. Dezember 1941:

H.-R: A Ki. 1/173 Bernhard Völker, Siv Kitzingen.

Dem Michael Löbletin in Kißingen {t Einzelprokura erteilt.

Am 23. Dezember 1941:

H.-R. A Whg. IT11/150 Matthäus Hauck, Siy Würzburg.

Nun offene Handelsgesellshaft seit 1. Fanuar 1941. Gesellschafter: Mat- thäus Hau>, Bauunternehmer, bisher Alleininhaber der Firma, und Karl Hauck, Bauingenieur, beide in Würz- burg. Prokura des Karl Hau> er-

loschen. Am 24. Dezember 1941:

H.-R. B Whg. 11/5 Würzburger Hofbräu Aktiengesellschaft, Sig Würzburg.

Durch Beschluß der Hauptversamm- lung vom 4. Dezember 1941 wurden die 88 4, 11 und 17 der Satzung nah näherer Maßgabe der eingereichten Niederschrift geändert.

Am 3. Januar 1942:

H.-R. A Whg. V/259 Adolf Schmitt, Siß Würzburg. Nun offene Handelsgesellschaft seit 1. Januar 1941. Gesellshafter: Adolf Schmitt, Kunsthändler und Bilder- einrahmer, bisher Alleininhaber der Firma, Alfred Schmitt, Kunsthändler und Bildereinrahmer, und Emmy Schmitt, alle in Würzburg.

Am 5. Januar 1942: H.-R. A Whg. 11/144 Otto Schmitt,

Sih Würzburg.

Nunmehriger Fnhaber: Eugen Scholl, Kaufmann in Würzburg, bisher Pro- kurist der Firma. -

Am 7. Januar 1942:

» e A Whg. 111/19 Steinwerke A t Wirths Kommanditgesell- \chaft Geroldshausen bei Kirchheim Ly, Siy Geroldshausen.

Maria Wirths geb. Kunkel in Geroldshausen und dem Betriebsleiter Martin Be>ker in Kirhheim b. Würz- burg ist Gesamtprokura erteilt. ;

Die gleihe Eintragung wird für die Bweigniederlassung Berlin, die den

irmenzusaß „Zweigniederlassung Ber- in“ führt, erfolgen.

Löschung: Am 11. Dezember 1941:

H.-R. A Whg. 11/116 Heinrich Hart- mann N<fl., Siy Würzburg.

Firma erloschen.

Tuchelt geb. Â v in Würzburg. bg

Znaim. [40368] Löschung einer Firma:

H.-R. A Joslowiy 51. Gelöscht wurde

im Register H.-R. A Joslowiß 51 man-

einri<htung der Fa. Apparatebau Julius Vischoff, Mühringen, Siß in Mühringen, Krs. Horb (Ne>ar ). Die Satzung ist errihtet am 1.12. 1941.

4. Genofssenschafsts- register Benshe [41097]

im. Amtsgericht Bensheim, 8. 1. 1942. Erloschen:

Gn.-R. 17 (L) Landwirtschaftliche Bezugs- « Absatzgenossenschast e. G. m. b. H. i. Ligq., Heppeuheim. Die Vertretungsbefugnis der Liqui- datoren ist beendet und die Firma der Genossenschaft erloschen.

Bergreichenstein. {41098] Amtsgericht Beugreichenftein, den 12. Fanuar 1942.

Gn.-R. Winterberg 23 Genofßsen- schaft zur Verwertung elektrischer Energie in Busk-Bahnhof bei Win- terberg, G. m. b. H. Die Genossen- schaft ist dur< Beschluß vom 11. No- vember 1941 von Amts wegen auf- elöst. Die Vorstandsmitglieder sind ¿iquidatoren.

Bramseche-. __ [41099]

Fn das Genossenschaftsregister ist bei der Genossenschast 14, Landwirtschaft- liche Bezugs- u. Absaßgenossenschaft Ueffeln-Balkum in Ueffeln, heute

eingetragen:

Das bisherige Statut ist dur< das Statut vom 29, Juni 1941 erseßt worden,

Bramsche, den 12, Fanuar 1942, Das Amtsgericht.

Döbeln. 41100] Auf Blatt 3 des hiesigen Genossen- e een betr. die Fa, Ver: rauchergenofsenschaft Döbeln, e. G. m. b. H. in Döbeln, ist heute einge- tragen worden, daß die Genossenschaft unter dem 31. Dezember 1941 aufgelöst worden ist ($ 4 Abs. 2 der Zioeiten An- ordnung zur Durdfähennà der VO, zur Anpassung der verbraucthergenossen- schaftlihen Einrichtungen an die kriegswirtschaftlichen Verhältnisse vom 24, Juli 1941 [RGB!. 1 S. 45A). Amtsgericht Döbeln, 12. Fanuar 1942.

[41101]

Freiberg, Sachsen. Genosseaschaftsregister Amtsgericht Freiberg (Sachs), 13. Januar 1942.

Gn.-R. 1 Verbrauchergenossen- \chaft „Vackverciu‘““ Großschirma, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Großschirma,

Gn.-R. 2 Verbrauchergenofsen- schaft Bräunsdorf, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haft- pflicht, Bräunsdorf,

Gn.-R. 13 Verbrauchergenossen- schaft Halsbrücke, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hasft- pfliht, Hals8brüdcke,

Gn.-R. 41 Verbrauchergenofsen- \chaft Rotheunfurth u. Umg., einge- tragene Genossenschaft mit be: schränkter Haftpflicht, Rothenfurth:

Heute ist von Amts wegen eingetra- gen worden, daß die vorbezeichneten Genossenschaften mit dem 31, Oktober 1941 unter Auss{hluß der Liquidation ols aufgelöst gelten, daß ihr Ver- mögen dur< Verfügung des Reichs- wirtshaft8sministecrs vom 27. 10, 1941 auf das „Gemeinshaftswerk der Deut- V Arbeitsfront Gesellshaft mit be- ränkter Haftung“ in Hamburg 1m Wege der Einweisung übertragen wor- den ist, und daß die Firmen der Ge- nossenshaften erloschen sind.

Göppingen. [41104] PP Genossenschaftsregister Amtsgeriht Göppingen. Veränderung:

Am 10. Januar 1942 bei der Spar- und Darlehenskasse Faurndau, ein- getragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Faurudau: Durh Beschluß der Generalversaanm- lung vom 29. 12. 1941 ist die Ge-

nossenshaft aufgelöst.

Gnesen. [41102] Bekanntmachung.

Jn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 64 Wong. bei der Firma Wareugenome Sie Kon- sum Genossenschaft mit beschränkter Haftpfli<ht in Dornbrunn einge- tragen: Die Firma lautet jeyt: Land- wirtschastlive Warengenossenschaft Dornbrunn eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht in Dorubrunn. Das Statut ist am 19. Juli 1941 neu festgestellt.

egenstand des Unternehmens is ge- meins<haftliher Einkauf von Ver- brauchsstoffen und Gegenständen des landwirtschaftlihen Betriebes, gemein-

Zentralhandel8regifterbeilage zum Reichs- nund Staatsanzeiger Nr. 15 vom 19. Januar 1942. S. 4

getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpfliht in Owieshön. Das Statut ist am 16. Dezember 1940 neu festgestellt. Gi des Unter- nehmens isst die Milchverwertung auf gemeinschaftliche Me und Gefahr, die Versorgung der Mitglieder mit den do die Gewinnung, Behandlung und

eförderung der Milch erforderlichen Bedarfsgegenständen, gemeinschaftliche Verwertung von Eiern dur< Betrieb einer Eiersammelstelle.

Gnesen, den 5. Januar 1942.

Anatsgericht.

Karlsruhe, Baden. {41105] Genossenschaftsregister Amtsgericht Karlsruhe (Vaden). Eintr. vom 13. Fanuar 1942. Gn.-R. 1. 10. Verbrauchergenossen- schaft Karlsruhe eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hast:

pflicht in Karlsruhe.

Nach der im Deutschen Reichsanzeiger Nr. 301 vom 24. Dezember 1941 dur den Herrn Reichswirtshafts8minister ver- öffentlihten neunten Bekanntmachung auf Grund des $ 4 Abs. 2 der Zweiten Anordnung zur Duchführung der Ver- ordnung zur Anpassung der verbraucher- genossenshaftlihen Einrichtungen an die triegswirtschafilichen L vom 24. ¡Fuli 1941 (RGBl. 1 S. 452/53) ist das Gemeinschaftswerk der Deutschen Arbeitsfront Gesellshaft mit beshränk- ter Hastung in Hamburg mit Ablauf des 31, Dezember 1941 in das Ver- mögen dex Genossenschaft Cme worden. Die Genossenschaft gilt unter Aus\<{luß der Liquidation als aufgelöst. Mücheln, Bz. Halle.

[41106] Genossenschaftsregister Amtsgericht Mücheln (Geiseltal). Mücheln (G.), den 7. Fanuar 1942. Veränderung:

Gen.-R. 5 Ländliche Spar- u. Dar- lehnsfasse Schortau, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Gemäß Generalversammlungsbeschluß vom 7. Oktober 1939 ist unter Ab- änderung des $ 2 der Saßung der Gegenstand des Unternehmens dahin erweitert worden, daß die Genossenschaft auch der Pflege des Warenverkehrs und der Förderung der Maschinenbenußung dient. Diese Aenderung ist am 7. Fa- nuar 19422 in das Genossenschasts- register eingetragen worden.

Neheim-Hüisten. [41107] Vekanntmachung. Amtsgericht Neheim-Hüsten.

23, 12. 1941. Jn das Genossen- schaftsregister lfd. Nr. 6 wurde heute bei dem Spar- und Bauverein zu Neheim folgendes eingetragen: - An Stelle des Statuts vom 27, Fanuar 1935 ist das neu gefaßte vom 16. De- zember 1941 getreten. Die La lautet jeßt: „Gemeinnützige oh- nungsgenossenschaft Neheim-Hiüsten““ eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Neheim- Hüsten. Gegenstand des Unterneh- mens ift der Bau und die Betreuung von Kleinwohnungen im eigenen Namen. Der Rbein HAR ist auf den Stadtbezirk Neheim-Hüsten und

der Gemeinde Voßwinkel beschränkt.

Seesen, [41108] Jn das Genossenschaftsregister ist heute folgendes eingetragen wörden: Schäfereigenossenschaft Seesen eG. mbH., in Seesen. Der O des Unternehmens M die Schafhaltung dur< gemeinschastlihe Hütung zu er« möglichen und die Schafzucht zu för- dern. Statut vom 18. Dezember 1941. Seesen, den 30. Dezember 1941. Amtsgericht.

5. Musterregister

Berlin. [41109] Jn das Musterregister des unter-

zeihneten Gerichts ist - eingetvägen worden: Nr. 44867. irma Allgemeine

Elektricitäts - Gejellschaft, Berlin, ein offener Umschlag mit 2 Abbildun- en eines Modells sür eine elektrische aushaltbügelmaschine, ner Pl.-Nr. 247 500, plastishe Erzeug- nisse, bfrist drei Jahre, angemeldet am 14. November 1941, 8—10 Uhr.

Nr. 44 868. Victor Sabo, Berlin, | J

ein versiegelter Umschlag mit 2 Muster- abbildungen haltbarer Umhüllungen für Geshenkpa>ungen Einschlag- M r Pr Geschenkkasten, Ge- En: Geschäftsnummern 2, 3, Flächenerzeugnisse, e drei Jahre, angemeldet am 15, November 1941 7 Uhr 50 Minuten.

Nr. 4489, Annelies Meister- kueht, Berlin, und Maria Rozanski, Berlin, . ein offener N H n

. gels Protokollierungspfliht die Firma | s{haftliher Verkauf landwirtschaftlicher | ei Muster für das Spiel Pobamt Waldherr s Grun Erzeugnisse, die Förderung der Ma- Di“, beleben ‘aus 15 E Fa: aae an A Gleise L \ C Beng, 9 Das S 606, Fläenerzenhnite,

, - . nesen, den 5. „Fanuar Ï ist ldet Abt. 6 des Amtsgerichts Znaim. | Amt3geri<ht. N eri T8 Ube v cat G L ——— (41108) | 5 li 44 s as au E A nesen- mit beschränkter aftung, 3. Bereinsregister Bekanntmachung. Berlin, ein offener Ln t Jn unser Genossenschaftsregister ist | 2 Modellabbildungen von Umhüllungen Worb. 41416] es unter Nr. 70 Gn. bei der Firma | für elektrishe Glühlampen oder andere Amtsgericht Horb a. ar, offereigenossenscha}t mit beschränk: ZEt uellen, Fabriknummern 1941 A, Morel ETen MRE aaen 1e0 licht in bere N Unge A drei plastishe Erzeugnisse, v , y ragen: e a lan evt: Mol- t dr re, angemeldet am 24. No- Nenueintragung: Unterstüßungs? | kereigenossenschaft QOwie bu ein- | vember 1941, 6-10 Uhr.

Fabriknum

Nr. 44871, Hertha Ludwig geb. Schlabs, Berlin, ein offener Umschlag mit 3 Abbildungen eines dreiteiligea Modells für Universal-Damenkleidung in je zweifacher Bunsen, Ge- \häftsnummer 1, plastische Erzeugnisse, Schuyfrist drei Sahre, angemeldet am 4, Dezember 1941, 8—10 Uhr.

Bei Nr. 40697 und 40 704, Firma Spratt's Aktiengesellschaft, Berlin: Verlángerang der Schußfrist bis auf zwölf Fahre, angemeldet am 26, No- vember 1941, 8—10 Uhr.

Bei Nr. 44327, Firma Elektrolux Aktiengesellschaft, Berlin: Verlän- exung der Schußfrist bis auf zehn

ahre, angemeïdet am Al. November 1941, 12—14 Uhr.

Bei Nr. 44 349, Firma Bußke Werke Aktiengesellschaft, Berlin: Verlän- erung der Schußsrist bis auf fünfzehn

ahre, angemeldet am 21. November 1941, 8—10 Uhr.

Bei Nr. 39 949, Firma H. Berthold Mefsinglinienfabrik und Schrift- gießerei Aktien-Gesellschaft, Berliu: Verlängerung der Schußfrist bis auf fünfzehn Fahre, angemeldet am 16. De- zember 1941, 12—14 Uhr.

Bei Nr. 40 728, Firma „Epa‘“/ Ein- heitspreis Aktiengesellschaft Ver- lin: Verlängerung der Schußsrist bis auf zwölf Jahre Kür die Muster mit den Fabriknummern 628 und 629, an- gemeldet am 4. Dezember 1941, 9 Uhr 55 Minuten.

Bei Nr. 41 475, Firma Ehrih «& Graetz Aktiengesellschaft, Verlin: Verlängerung der Schußsrist bis auf pre ey Fahre, angemeldet am 5, Dezember 1941, 8—10 Uhr.

Bei Nr. 41 480, Der Reichsbauern- führer, Sig: Berlin: Verlängerung der Schußfrist bis auf neun Fahre, cngemeldet am 13, Dezember 1941, 8—10 Uhr.

Bei Nr. 42690, Firma Rudolph Karstadt Aktiengesellschaft, Berlin: Verlängerung der Schußfrist bis auf neun Jahre, angemeldet am 5, Dezem- ber 1941, 8-—10 Uhr.

Bei Nr. 42 792, Firma „Epa“‘ Ein- heitspreis8 Aktiengesell\chafi _Ver- sin: Verlängerung der Schußfrist bis auf neun Jahre, angemeldet am 4. De- zember 1941, 9 Uhr 55 Minuten.

Bei Nr. 42 703, Firma „Epa““ Ein- heitspreis Aktiengesellschaft, Ber- lin: Verlängerung der Schußfrist bis auf neun Jahre, angemeldet am 4. De- zember 1941, 9 Uhr 55 Minuten.

Bei Nr. 42 704, Firma „Epa“/ Ein- heitspreis Aftiengesell\chaft _Ver- lin: Verlängerung der Schußfrist bis auf neun Jahre, angemeldet am 4. De- zentber 1941, 9 Uhr 55 Minuten.

Bei Nr. 42808, Firma Elektro- technishe Fabrik Schmidt « Co. Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Berlin: Verlängerung der Schußfrist bis auf neun Fahre, ange- meldet am 12, Dezember 1941, 9—10 Uhr. /

Bei Nr. 44328, Firma Rudolph Karstadt Aktiengesellschaft, Berlin: Verlängerung. der Schußfrist bis auf se<8 Jahre, angemeldet am 5. Dezem- ber 1941, 8—10 Uhr.

Bei Nu. 44229, Firnta Landes- huter Leinen- und Gebildweberei

F. V. Grünfeld, Jnhaber Max Kühl, Berlin: Verlängerung der

Schußfrisi bis auf se<s Fahre, ange- 1aeldet am 8. Dezember 1941, 12 Uhr 45 Minuten. i is

Bei Nr. 44331, Firma Vrüder Fuchs, Berlin: . Verlängerung der Schußfrist bis auf se<s Jahre, ange- meldet am 183. Dezember 1941, 12 bis 14 Uhr.- /

Bei Nr. 44 334, Fr Siemens « Halsfe Aktiengesellschaft, Berliu: Verlängerung der Schuyfrist bis auf zchn Jahre, angemeldet am 18. De- zember 1941, 10 Uhr 50 Minuten.

Bei Nr. 44339, Firma „Kepa“‘ Ak- tiengesellschaft, Berlin: Verlängerung der Schußfrist bis auf se<hs Jahre, an- gemeldet am 4. Dezember 1941, 9 Uhr 55 Minaten.

Bei Nr. 44 348, Firma Landeshuter Leinen- und Gebildweberei F. V. Grünfeld, Juhaber Max Kühl, Berlin: Verlängerung der Schußfrist bis auf se<s Jahre, angemeldet am 8. Dezember 1941, 12 Uhr 45 Minuten.

Bei Nr. 448354, Firma Hermann Albert Bumke Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Berlin: Ver- längerung der Schußfrist bis auf zehn ahre, angemeldet am 18, Dezember 1241, 10 Uhr ö0 Minuten.

Bei Nr. 44448 Allgemeine Elek- tricitäts-Gesellschaft, Verlin: Ver- längerung der Schußfrist bis auf zehn Fahre, angemeldet am Dezember 1941, 8—10 Uhr.

Berlin, den 31. Dezember 1941.

Amtzgericht Berlin. Abteilung 551. Friedeberg, Queis-

[41110] Bekanntmachung.

M-.-R. 19. Jn unser Musterregister ist unter Nr. 19 bei der Firma Josef Mandiag Inh. Otto Günther Gra- phische Kunstanstalt in Friedeberg im Jsergebirge eingetragen:

Ein verschlossener Briefumschlag mit 59 t pan An S e an erzeugnisse, ußfr ahre, an- gro am 13. November 1941,

5 Uhr 30 Minuten.

Fsergebirge, den

Friedeberg im Amt3gericht.

14. November 1941.

ns _—

Geislingen, Steige. [41111] Amtsgericht Geislingen (Steige).

Musterregistereintragungen ne die Firma Württ. Metallwarenfabrik in Geislingen (Steige) vom 12. Jas nuar 1942:

Nr. 426: Schußfrist um weitere drei Fahre verlängert bis 16. Tb 1945 Dea Modell 2001 (Tasellöffel);

r, 859: Schußfrist um weitere drei Fahre verlängert bis 14. Fanuar 1945 bezügli<h Warmhalte-Teekanne 20 430, Warmhalte-Kaffeekanne 20 445, Rahm- kanne 20 446, Zuderdose 20 447;

Nr. 860: Schußfrist um weitere dret Jahre verlängert bis 14. Januar 1945 bezuglih Haarbürste 27 991, Kopfbürste 27 991 a, Kleiderbürste 27 992, Kamm 27 993, Handspiegel 27 994.

Guben. [41112]

Jun das Musterregister ist unter Nr. 203 eingetragen:

Karl Abromeit, Kaufmaun, Guben, angemeldet am 10. Fanuar 1942, 12 Uhr: Zum Versenden geeignete Postkarten mit allen Rätselarten und zum Selbstanfertigen von Kreuzworts rätseln, Schußfrist 3 Fahre.

Guben, den 14. Januar 1942.

Das Amtsgericht.

Iserlohn. [41113] Jn unserm Musterregister ist heute V eingetragen worden: ie Firma Ernst Hunke in Jsers lohn hat für die unter Musterregister Nr. 4191 eingetragenen Muster für Huthaken Nr. 8082, 8083, 8081/1 und 8080 die S der Schußfrist bis 10 S angemeldet. JFserlohn, den 10. Fanuar 1942. Amtsgericht.

7. Konlurse und Vergleihssahen

Berlin. [41439] Das Konkursverfahren über den Nawhlaß des am 26, Juni - 1941 ver- storbenen Eugen Auders, Fnhaber einer Filmwäscherei, zuleßt in Berlins Neukölln, Richardstr. 11, wohnhaft, ift nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Berlin, den 12. Fanuax 1942. Amtsgericht Berlin. Abt. 851.

Berlin. [41440]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der am 18. Februar 1940 ver- storbenen Witwe Emilie Schadow geb, Wesenberg, zuleßt A ge- wesen in Berlin-Briy, Chausseestr. 36 a, ist na<h Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 14. Fanuar 1942.

Amtsgericht Berlin. Abt. 354.

Cottbus. 141443] 9 N 6/40. Das Konkursverfahren über das Vermögen des T Maurer- und Zimmermeisters Gott- fried Martin in Cottbus wird, nachs dem der in dem Vergleichstermin vom 11, Dezember 1941 angenommene Zwangsverglei<h dur< rechtskräftigen Beschluß vom 30. Dezember 1941 ve- stätigt i}, hierdur< aufgehoben. ‘Cottbus, den 14. Januar 1942, Das Amtsgericht. :

Erfurt. j [A Das Konkursverfahren über da Vermögen der Firma Ferdinand Schröder sen. Junhaber Robert

Schröder, Straßen- u. Tiefbau in Erfurt wird nah erfolgter E des Schlußtermins ' hierdur<h auf» gehoben. Erfurt, den 10. Januar 1942. Das Amtsgericht. Abt, 16.

[41441]

Herzberg, Harz. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Seruteer der Vorvisk“’ Kunst- seiden- (ktiengesellschaft in Herzber (Harz) mit dem Sive in Berlin wi nah erfolgter Abhaltung des Schluy- termins hierdur< aufgehoben. Amtsgericht Herzberg (Harz), 14. Januar 1942.

Rathenow. [41444] Konkursverfahren.

G N. 2. 41. Jn dem Konkursver- fahren über den Tones des Kauf- manns Eduard Lucke, alleinigen Jn- habers der Firma Lu>e & André, Rathenow, Go rae 20, u der Schlußtermin auf den 17. Februar 1942, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht, hier, Bahnhofstraße Nr. 19, 1, Sto>- werk, Zimmer Nr. 49, bestimmt. Der Termin ‘dient zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Ver- teilung zu berü>sihtigenden Forderun- en und zur Bes (uß fassung der Gläus- Biaer übex die niht verwertbaren Ver- mögensstü>e.

Rathenow, den 14, Fanuar 1948. Die Geschästsstelle des Amtsgerichts.

twortli r den Amtlichen und Nichtamt- gan Teil A ea redaktivnellen Teil, den An- geigenteil und für den Verlag:

Prôsident Dr. Schlange in Potsdam;

verantwortli< für den Wirtschaftstel und den übrigen redaktionellen Teil: Rudolf Lan y\< in Berlin-Charlottenburg.

Dru> der Preußischen Berlags- und Dructerel GmbH., Berlin.

Ersie Beilage zum RNeih3- und Staat3anzeiger Nr. 15 vom

19. Januar 1942. &. 3

R

A [41480] Domus bona Gruudstü>s-Aktiens | [37307]. [38892]. ; i . | gesellshaft in Liq. zu Verlin. |Domus optima Grundstü>s- Aktien ] ; Forte Lttiengesells@att, Stuttgart: | „Vilanz zum 81. Dezember 1940. “rgeselisast L n Berlin | »NAWAG“ Nahrungsmittelwerke Aktiengesellschast Bad Cannstait. [37306]. Aktiva, Ra [5 [a E L ege Pas E in Lihmannstadt. sett é iermit eger h fer E E eal Lia 50 Aktiva. BA |5,} Vilanz zum 31. Dezember 1940. ellschaft hiermi i , e 3: E Grundstü> Hallesches E . Februar 1942, vormittags Abschreibung 5 646,— | 268 704|[—| Ufer 29... . 90312,— Anfang1940! Zugan 11 Uhr, im Verwaltungsgebäude der | Debitoren ..___.—_ 2 931/55 Abschreibung. . 2493,— [87 819|— Aktiva, A |9 A 19 A Gesellshaft in Stuttgart - Bad Cann- | Liquidationsvermögen: Mietforderun R 30| | Anlagevermögen: | | ftatt stattfindenden außerordentlichen | per 31. 12.39 13 816,34 A g- A L B Fabrikgebäude .. .....,.. 15285898) 42981/70 196 840'68 Pap R ein, Verlust 1940 6 671,73 90 488/07 n A S Sit «n Sag oi M R Fs 348901 Æ 66 348.90 agesordnung: S P (S 8 7 aftlihe Gebäude ... T8226 1. Bekanntgabe der Ents(tiehung oupotheF iva: E IAS Passiva. E 0] Dal O 9s 724 00 über die Kapitalberihtigung na ypothek. . . 280 000,— S d und Boden „o 170186) |— 31 7018 der DAV. und Vorlage der berih- | Tilgung . . . 2 800,— | 277 200|— D der Rechnungsab- 76 997/60 | Maschinen . e ooo o « | 18827142) 4660846 228 874 88 tigten, im Deutschen Reichsanzeiger | Verbindlichkeilen 8 412/44 Fabrik- und Werkstatteinri{<tungen, | | | vom 8. Dezember 1941 vécotsents Mieivorau8zablung R 20186 Cifiidetionduer- 0 * 2A 1 561/76 Geräte... .. . .. . | 43404937| 16279424 %*) 89684361 lihten Bilanz auf 31. Dezember | Posten- der Rehnungsab- mögen . . . . 10 672,99 Laden- und Gaststätteneinrichtungen 89 987 300 083 438 94 183 42624 1940. h ' Büroeinrichtungen. . .. .... 50 220 49 6 564 65 56 785'14 2. Erhöhung des Cundkapitals von grenzung « « ——EZ Verlust in 1940 . 72,18 |10 600/81 KreltDagen, andere Wagen u. Pferde | 119 776 27 7 458 91 127 235/18 R.A 1600 000 um H.AÆ 400 000,— 62 89 160107 uchtstalleinri<tungen .. ..., S brr 849 unter Ausshluß des f sagngen Cewiun- und Verlustre<hnun Gewinn- und Verlustre<hnun 1147 889 59] 454 566 85 R R N et oll zum 31. Dezember 1940. G zum 31. Be Sbes 1G, 8 n 30 000 a Ta ur acheinlagen erre<nung E e / 7 339' 21 B66 851 S) 16324. h von Forderungen der Zeichner G Des RAM [N Aufwenduugen. R.AÆ \9 | Umlaufvermögen: L 6 gegen die Gesellschaft) geleistet aut esteuern . . . . . . | 2280— | Gewerbesteuern . ... .. 152/05 | Vorräte: Rob-, Hilfs- u Betriebs | werden. euern vom Besiß und Ein- Grunödstücssteuern . . . 7 194/40 / l: + Vetrieböstoffe 977 542/28 | De E 885130 : h Halbsertige Erzeugnisse . , 102 624,66 ® Misprechead dem Beschluß gu | Grundstüdösteuern S TleO E E e Delih umb Ein Fertige Erzeugnisse, Waren . 423 177,36 | 903 344 30 entsprechen em elhlu zu 2 Es ommen. . . E 286/50 ° 2 / Ziff. 2. n E 14000|— | ginfen . ...., l 4012/32 E ao a Too E Stuttgart-Bad Cannstatt, 15. Ja- | Unkosten: Hausabgaben . . . . . . . | 4246/53 Warenforderungen. . . .. ., ae 983 043 05 uar 1942. Hausausgaben . . « « « « [28 963/75 | Handlungsunkosien . . . « . | 1692/34| Kassenbestand, Reichsbankguthaben ...... | 71547328 Fortuna - Werke Spezialmaschinen- Handlungsunkosten . « « « « | 2801/86 | Beiträge .… . . . .. S Tes O oe io 06e o o ú 216 44 fabrik Aktiengesellschaft. E ps e e . 11/15 | Abschreibung. . . . 9 493|—| Sonstige Forderungen . „ee 693 851/60 2 658 929 67 Der Vorstand. schreibungen. Ee S Pee 20 219/79 Rechnungsabgrenzung 0.4 E E AmE> d >40 N 17 860/28 M. Knorr. Th. Lilienfein. Erträge 78 340/65 Erträge. Reiveriuite V L Wee 1 232 895 8d i . eines s t L tnverluit: Verlustvortrag aus 1939 „... 63 4:27 51 M1494] Mieten... . . . ., * « #68 080/92 | Mieteinnahmen . . . « « « |20 147/61 Verlust im Geschäftsjahr 1940 , . , .| 126 913 47 190 20a b Rückvergütung überzahlter i E 72/18 S E Fr. Ver, A rik- R Gee ees (1/8 888— i T Cr 5 732 483/19 T7 Eriu 0.0 M 00 O0 6 671173 4 i i S * Stuttgart-Bad Cannstatt. | —| Wien, im März 1940 Grundkavi Passiva. . Se 9 E e ea 2 1 250 000 Die- Aktionäre der Fr. Hefsser, 78 34065 | Der Treuhänder. Erwin Schneider, | Rü>lagen L 2 l 4 : Abwidlerz Erwin Schneider. ider. rwin Schneider. G o és e o eo oa e e eei mo 1 250 000 Biascinenfabrik « Aktiengesellschaît, | Zer Aufsichtsrat besteht aus den | Der Aufsichtsrat besteht aus den | Werlberictigung des Anlagevermögens: iermit auf Mittwoch, den' 11. Fe- | Herren: Direktor Ernst Glaser, Berlin- Herren: Direktor Ernst Glaser, Berlin- Antoine t S 1 S / ruar 1942, vormittags 11 Uhr, | Shmargendorf, Binger Str. 35, Vor- Schmargendorf, Binger Str. 35, Vor- E He e de L nie Fan dend wig Verwaltungs E n exe: | siper; Direktor Kurt Draber, Berlin- siver; Direktor Kurt Draber, Berlin- Wertberichtigung der Außenstände. .„ | 100 000 —+ Be ellschaft in Bad Cannstatt ri Halensee, Kurfürstendamm 145, stellvertr. Halensee, Kurfürstendamm 145, stellv. Rückstellungen für Steuern. „o... 48 625 b Ns 31. ordeutliheu Haupt- Vorsißer; Prokurist Karl Hruschka, Wien Vorsißer; Prokurist Karl Hruschka, Wien, | Verbindlichkeiten: Sts O Sal tas 2A VIT, Neubaugasse 63. | VII, Neubaugasse 63. Lieferanten. .. „. « . . « A 290 459 28 Aa ua BVerlin/Wien, den 11. März 1941. Wien, den 13. März 1941, O zur Finanzierung von USA.-Lieferungen | 450 000 L Vorlegung der Entschließung über Der Abwid>ler. Erwin Schneider. | Der Abwi>ler: Erwin Schneider. Banten eas «a o E A die Erhöhun des Grundkapitals | "E And A E ) T 2 E ndere Verbindlichkeiten „eee | 51936764 2 036 258 80 u e O O aeS L ales Nahrungsmittelwerke Aktiengesellshaft Rene aao ai 49 053 4A beridtigung auf Grund der | 129991). in Ligmannstadt. aen di L E ae KeToguna Vilanz zum 31. Dezember 1939. 4 ebiet ul Ez 06 aw e Ge 9 80 : | i 1 Caldiert m ,— Abgängen. 5 732 483/19 - / a ï na 2 E a Me ätt6 Gbitrs, E M Abgang 7 Gewinn- und Verluystre<hnung für das Geschäftsjahr 1940. » berihts des Vorstands und des | Anlagevermögen: À A Aufwendungen. NnA \D}] Erträge EA Berichts des Aufsichtsrats für das Fabrikgebäude . . . ., 120 556/38| 833 30261 153 858 99 | Löhne und Gehälter 1 124 689/28] Warenroh : 5 Gel linie D P A Fagergebände 0s 34s U E 66341801 Sozialabgaben e i vem «A ION SONOO übers<uß 1 268 418,70 . Besch! A l s . e —_— 17 826 schreibungen auf Anlagen . . 101 491/29} Sonsti - verteilung. Uubauten aae 14 732/20|/ 14 732 20 | Zinsen A Kapitalkosten E 51 962|74 E vis 27 577 05 B. P des Vorstands und des N und Boden . , 80 760 941860 |—| 31 701/86 | Ertrag- und Vermögensésteuern . , s 80 051/59 Reinverlust 7 E Aufsichtsrat Strie and Wicetfciitins 168 243/34 15 478/06 125|—| 183 596 40 | Beiträge an Berufsvertretungen »| 12 211/48} 1940 „. 126 913/47 f Wahl des Abshtubpre E L eon ie bèstitigeri, Hf kes porsiéhends Fureda 2 Mm r i an ptver- en- 7 ir bestätigen, daß der vorstehende Jahresabschluß mit den ordnung3mäßi mmlung _ sind Dielen igen ktionäre rihtungen. . . .., 86 658/13 2 250 58 2119/05 86 789/66 | geführten Büchern übereinstimmt und den Dle P riCitien A O be D eReRE gemäß 8 S E é Es 48 53091 3 425/45 1 635|— 50 321 36 Berlin, A Juli 1941. | S; astwagen, and. Wagen | reuhand-Vereiniguug Aktiengesells<haft. n E E C A at V RLE O az è 141 ior 261 112 5d 134 60804 119 776 27 n E C E He, Gren. E a , - i i gen . S dies E: De Ls 849 Ur eshluß der auptversammlung vom 3. Dezember 1941 wurden i E e T Sia TITS 007/61 201 095/55] 16s 513/56 T1117 e89 59 | den Aufsihtsrat gewählt: Frau Karen Eisert, die Herren: Paul Seipelt, Vorsißers a E N A e Beteiligungen . . % 30 0001 N 20000 E a L, rg E und Franz Fla>er. ch ) Ï - - A er Vorstand besteht aus den Herren: Harry Eisert, Vorsißer, Lißmannstadtz lichen Geschäftsstunden bis zur Be- 1142 007/61 204 09583 168 213,85 1177 889 59 und Robert Drews, Bromber : s endigung der Hauptversammlun in- | Umlaufvermögen: S T T S Eden i E 5 L : f Vorräte: Sal Q und Ne Fosse 180 782,81 [41499] [37993] ie nterlegung kann au ei albfertige Erzeugnisse . . . . 16 815,21 Ï z. einen vention Niax ner bei einer s Fertige Erzeugnisse und Waren 275 957,36 | 473 555/38] Dent taa Ivedit RoGRtaHe 33/ R S Be a ammelbank erfolgen; tn C eine A C t Y t e ment De M M age? deë E anau a T, L, L E008 as 05 Di trag Be neuen Aktien. e U R C n ai K on câneniwd Ea otars über die erfolgte Hinter- | Kassenbestand „ee } ‘le ao. Hauptversammlung unserer ti legung bzw. der von der Wertpapier- Bankguthaben As J D A Pa 22 649 20) Aktionäre vom 20. 12. 1941 pat die GrunbinE L 33/34 E D mea S atúe e Aa Sonstige Forderungen «e «oooooo __701 684 39| 2 284 521 62 na Ia L E T 00 000 i a E 136 977,— nah Ablauf der Hinterlegungsfrist E, E S 8 675 23 | unter ‘Aus luß Ls geseßlichen Be- | Abschreibung _2 185,— 134 792|— bei der Gesellschaft einzureihen. | Reinverlust: Gewinnvortrag aus 1938 [777° 1289 246/77 | zugsrehtes der Aktionäre beschlossen. | Mietforderungen . . 341/98 Slititggert, Ves C t d : innvortrag aus E 42 640/30/ e G ; 3; Liquid : t Stuttg annstatt, den Verlust im Geschäftsjahr 1939 100.987 (81) - 03 07 51] 2E Aubohung it -durgesührt und | BG E Sn . Fanuar 1942. ‘o 8 21 | im Hande Sregister eingetragen worden. 31, 12. 1939 839 589,02 Der Vorstand. : : 4823 760 72| Den bisherigen Aktionären wird hier- | Verlust 1940 11 668,19 61 257/2 E | (rundkapital Passiva. E E dor Be; n je E R Aktie E E e S f 1 a o ® . ® ® o ® o . e . . o. 0 . o 6 L) l 250 000 U er nom. 4A mit ewinn- e e E „¿Lokholter Mühlenwerke A.-G. |Rüdlagen „papa nenen 1 250 000 | beteiligung ab 1. 1. 1942 zum Kurse Passiva,

(40278). i, Liqu. Wertberichtigung des Anlagevermögens: : von 105 % auf je nom. A 2000,— | Hypotheken . . . .. «. | 1656 n Vilanz per 31. Dezember 1940. Stand Cnde 1938 „ao ooo e e « | 61311922 alte Aktien unter unserer Vermitt- | Verbindlichkeiten . . 29 777 e T 3 is E Stan Lao E E 4 471/49 i A zum 10. 2. 1942 einschl. ian Rechnungsab- ale

SELMO gen, (S 0-00 000 6''© 6 895/83 470 694 88 s e es e S fowie imi | em Forderungen aus Warenliefe- Wertberichtigung der Außenstände „ooo. 100 000 Berlin-Charlottenburg 4, Schlü- 186 391|16 rungen . - « « « « « « « | 8870/21 | Rüdstellun S terstraße 38. Vankguthaben ooo o. [1920/94 Verbindliclteiten- A s P A ies a DOt Parteuban-Voodit tatmhcatir Pag a ias Postschedguthaben E S 18/14] Lieferanten S Rd n oe 103 143/90j ktiengesellschaft. e E ene erlustvortrag Akzepte zur Finanzierung von USA „Lieferungen ; 450 000 Graeber, E Ld h L i: | , « Aufweaduugeu, RA Veduß 1940 | 479/00 | o 231/10| Bann. attet] 166600 e Steuern von Vesip und Ein 46) [70 040/75 | Andere Verbindlichkeiten , + « » « » » . . : © | 4658509190] 1220383 80| Bwifauer Kammgarn-Spinnerei, e E 2007 | Rechnungsabgrenzung+ « «e eo a0) as | : , Sa. eee aao qt Berbindlichkeiten. | gol | Nod ni t regulierbare VerbindliGkeiten: 29 075/60 | Einladung zur außerordentlichen | Zinsen - - « - « ; : 5 ; : | 9823/60 Wertbecicbünunattbkta! E: ? 1E n08i0s Polnische und jüdische Gläubiger. . . «. ..+ 423 773 04 Ai (i de pes PA E a GGN Hauzunkosten . . . . « « « | 4782/29 Verbindlichkeiten aus Waren- | - i 2D 4823 760,72 | 11 Uhr, in den Geschäftsräumen der e A T E “eds lieferungen usw. . . . . . | 6147/76 Gewiun- und Verlusire<nung für. dás Geschäftsjahr 1939. . | Gesellschaft. N Abschreibung. « - - « « « « | 2185|— _… [éo odole s s m agesordnung: _ : D [5] Erträge, uwahl zum Aufsichtsrat. 27 571/14 vér a N EEE Löhne und Gehälter .. „o Warenliber- ftienhinterlegung: Bei einem Erträge. E 31. Dez : Sozialabgaben ..... oe {uß .. deutschen Notar, bei der Gesell: |Mieteen ...... 15 902/9 ita T LEIE Abschreibungen auf Fnlage fe 20° Sonstige Er- shastökasse, bei der Dresdner Vank | Verlust 1940 . * [11 668/18 : alïo ¿ C n reêden un erlin eren U Uo C S A trag- und Vermögensfteuern . ¿ ¿ ° Reinverlust Niederlassungen in Leipzig und 27 571114 L B Beiträge an Berufsvertretungen . « « 1939 ., wi>dau i. Sa., bei der eichs8- Wien, im März 1941. 953101 | Wertberichtigung der Außenstände ,„ s redit-Gesellschast A.-G., Verlin. Der Abwi>ler: Erwin Schneider, Erträge, Tos 631 Es Tos Au ns der 11. Fe- G Der Auistztdrat ved “s den infenkonts anrolas Vir bestäti uar + Im Falle der Hinter- | Herren: Direktor aser, Berlin nto. «o eo gen, daß der vorstehende Jahresabschluß mit den ordnungsmäßig | legung bei einem deutschen Notar | Shmargendorf, Bingerstr. 35, Vorsißerz erlust 1940. ¿eo o & 473/69 | geführten Büchern übereinstimmt und den geseßlichen Vorschriften entspricht. oder dei einer Bank müssen die Hin- Direktor, Kurt ' Deales, Berlin-Halerse

Wängler, Abwid>ler. Karl Mohr, als Aufsichtsrat.

Verlin, im Zuli 1941.

Treuhand-Vereinigung Aktiengesells<aft.

Waniek rtschaftsprüfer. Obige Vilanz wurde von“ i am

versammlung der Aktionäre bestätigt.

a, Frenk, Wirtschaftsprüfer.

terlegungsscheine spätesteus am

12. Februar 1942 bet der GeseU-

\chafstskasse eingereiht werden. Zwickau, Sa., den 16. Januar 1942.

. Dezember 1941 stattgefundenen Haupt- Î

Der Vorstand.

Kurfürstendamm 145, Stellvertreter des

Vorsißer3s; Prokurist Karl Hruschka,

Wien VIT, Neubaugasse 63. Verlin/Wien, den 11. März 1941.

Der Liquidator; Erwin Schneiders