1942 / 18 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 22 Jan 1942 18:00:00 GMT) scan diff

E

Zweite Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 18 vom 22, Januar 1942. ©D. 4

[41980] 4. Aufsihtsratswahl. L y Griebel'sche Brauerei Aktien- 5. Wahl des Abschlußprüfers für gesellschaft in Eisfeld. 1941/42. y

Die Aktionäre unserer Gesellschaft | Diejenigen Aktionäre, welhe an der werden hiermit zur fünfundvierzigsten Hauptversammlung teilzunehmen beab- ordentlichen Hauptversammlung auf | sichtigen, wollen thre Aktien oder den Sonnabend, den 14, März 1942, | Hinterlegungsschein eincs Notars

17 Uhr, im Hotel „Zum Grünen | bis spätestens 11. März 1942 bei Baum“ in Eisfeld eingeladen. der Gesellschaft in Eisfeld, dem Tagesordnung: Bankhaus Vernard Randebro>k in

1: Berichterstattung über das abge- ! Naumburg a. d. Saale sowie der laufene Geschäftsjahr. Volksbank eGmbH.- in Eisfeld hin-

2. Bilanzvorlage und Beschlußfassung | terlegen und dagegen die Stimmkarten über die Verwendung des Rein- | in Empfang nehmen. gewinnes. Eisfeld, den 15. Fanuar 1942.

3. Beschluß über Entlastung des Vor- Für den Aufsichtsrat: - standes und des Aufsichtsrates. Ernst Tru>kenbrodt, Vorsigzer.

Malzfabriken Langensalza und Wolff Söhne Erfurt [41641]. Aktiengesells<haft in Erfurt.

Gemäß der Dividendenabgabeverordnung vom 12. Juni 1941 hat der Auf- siht3rat auf Vorschlag des Vorstandes beschlossen, das Grundkapital unserer Gesellschaft im Wege der Berichtigung von L.A 1 200 000,— um F.4 200 000,— auf RA 1 400 000,— zu erhöhen.

Jn der nachstehenden Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. August 1941 is die Kapitalberichtigung berüfsichtigt.

Vilanz zum 31. August 1941.

S : t Oas i A „Zugang | Abschreibung vi Aktiva. L Anlagevermögen: 1. Bebaute Grundst. mit: a) Geschäfts- und Wohngebäuden 7-147|— 117|— 7 030|— b) Fabrikgeb. u. and. Baulichkeiten . . | 1 160 936|— [— 39 686|— 1} 1 121 250|— 2. Maschinen u. Apparate 48 000 |— 985 18 486|— 30 499|— 3. Betrieb3- u. andere a E O e 1/— 55635 556/35 1|— 4. Laboratorium . .. 1 —_— |— 1|— K M. d M 1— 6. Fahrzeuge u. Fuhr- E O ¿ E 1 T10|— I 570|— 1 140|— 7. Maschinenteile für Er- gänzungsbau 5 506/60] . 43|— E 5 549 60 1 223 302/60 1 584135 59 415/35] 1 1E5 471/60

IL. Beteiligungen:

Anteil an der Unterstüßungskasse der Gesellschaft 4 750|— ITI. Umlaufvermögen: 1. Rob-, Hilfs- und Betriebsstoffe . . . . . 144 901/26 2 Bertige Erze e S a a o 6 e s 636 26772 3. Hhporhelénsorderung T C as . 3 400|— 4. Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen 15 780|— 5. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen Un e a ee s ea a as 116 768/62 6 E Ea e 1 065/51 7. Kassenbestand einshl. Reichsbank- und Poft- sche>guthaben. . R Ee N 12 314/67 8. Andere Bankguthaben .. „a oe 358 778/73 9. Sonstige Forderungen ...... 9 936/87] 1 299 213/38 IV. Posten, die der Re<hnungsabgrenzung dienen . . 11 905/44

2481 340/42

Passiva. L. Grundkapital: Stand am 31. 8.1940. . . . . . | 1 200 000|— —+ Kapitalberichtigungs8bettag . . « - - - |__200 000/—/ 1 400 000|— TI. Rü>lagen: Ce E es L 140 000|— D ERIDOLE M E ee E S 92 875/80 3. Für Ersaßbeschaffung für abgelieferten Lastwagen 4 685|—| 237 560/80 ITI. Wertberichtigung des Umlaufvermögens . ... 25 000|— IV. Rückstellungen für ungewisse Schulden . . . .. 230 947|— V, Verbindlichkeiten: 1. Schuldverschreibungen . . - « - - Ss 9 525|— S P L Ea s Gle S e 400 000|— 9. DePOltenCinlaE -. - +2 ae dr E EN 17 874/05 4. Auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen 18 82372 5. Noch nicht erhobene Dividende: E 252, 1998/99 «i. 6 D M D H 267,75 1939/40 | e ee E vis 348,50 868/25 6 SOIRE ed ct ere e s 53 046/021 500 137/04 VI. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . . 7 584/16 Reingewinn: Vortrag aus 1939/40 . . . ...,. 2 687/65 Reingewinn des Geschäftsjahres 77 42377 80 111/42? 2 481 340/42 Gewinn- und Verl stre<nung per 31. August 1941. Aufwendungen. - 1. Löhne und Gehälter .... A TIB O ps P 233 793/94 2) Soziale Abgaben d oie Q pr are e I Le 13 834171 3. Abschreibungen auf Anlagevermögen . «e. e 59 41535 D oi al L o R, ie A N S ' 48 973153 5. Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und Vermögen . . . 234 398]21 6. Sonstige Steuern und Abgaben E 90 407/09 7. Beiträge zu Berufsvertretungen ........ aae T 45587 8, Zuweisung an Unterstüßungskasse . der Gesellschaft . . . 20 000|— 9. Zuführung zum Grundkapital E S ald 200 000|— 10. Rücfstellung für Pauschsteuer. .. «eee ooooo 20 000|— Reingewinn: Vortrag aus 193940 2687,65 : Reingewinn 1940/41... . . TT 423,77 80 111] 1 008 390/12 Erträge. L Jahresertrag aus dem Malzgeshäft gemäß $ 1832/21/IT1/1 des Aktiengesee8 .. .…. « « . . are 0 E E Ss 714 278|£6 2. Sonstige Erträge . . .. D 2 006 E E S 90 049/16 3. Außerordentliche Erträge e C E 1374] 4. Auflösunosbeträge zur Kapitalberichtigung: - Aus Geseßliche Rüd>lage T... eee 48 200,— Aus Gesetliche Rücflage T „eee ooooo 71 593,34 Aus andere (freie) Rüdlagen 47 330,86 Aus Wertberichtigung des Umlaufvermögens. . . 14 875,80 Aus Rückstellung für ungewisse Schulden 18 000,— | 200 000|— D, Vortrag aus 1939/0 o e oa aao eo 2 687165 : 1008 3e0|12

Erfurt, den 20. Dezember 1941.

Malzfabriken Langensalza und Wolff Söhne Erfurt Altiengesellschaft. Zerbst. iebert.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabshluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften einschließli<h der Dividendenabgabeverordnung.

Erfurt, den 22. Dezember 1941. i

Dr. Hans Kappelmann, Wirtschaftsprüfer.

[41992]

Wir geben hiermit nahträglih be- kannt, daß Herr Direktor Johann B. Hen>es am 21. Fuli 1941 aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist.

Verlin, den 20. Januar 1942.

Deutscher Eisenhandel Aktiengesellschaft. JFaime. Herrmann.

[41987]

Rheinische Elektrizitäts-Afktien-

gesellschaft, Mannheim.

Das Mitglied unseres Auf\ich18- rates, Herr Dr. jur. Max Hesse, Mannheim, ist dur< Tod aus dem Aufsichtsrate ausgeschieden.

Mannheim, den 19, Januar 1942.

Der Vorstand: Nied. Schöberl. Wiedermann.

L isenwerk Kaiserslautern in Kaiserslautern. Kapitalberichtigung. Auf Grund der Dividendenabgabe- verordnung vom 12. 6. 1941 hat der

dem Vorshlag des Vorstandes be- \hlossen, das ‘Stammkapital um 100 % von NA 500000 auf RA 1 000 000 dur<h Ausgabe von RKA 500 000,— Zusatzaktien zu berichtigen. dem dieser Be\luß in das Handels- register eingetragen ist, fordern wir unsere Aktionäre auf, die Gewinn- anteilscheine Nr. 5 ihrer -alten Aktien zwe>s Geltendmachung des Anspruches auf die ihnen aus der Kapitalberichti- gung zustehenden Zusaßaktien bis zum 15. Februar 1942 einschl. bei unfsrer Gesellschaftskasse in Kaisers- lautern während der üblihen Kassen- stunden einzuliefern. Die Gewinn- anteilscheine sind auf der Rü>kseite mit Namen und Adresse der Einreicher zu versehen.

Es entfallen auf je 1 Aktie zu RA 100,— eine Zusatßaftie zu NA 100,— und 1 Aftie zu

A 1000,— je eine Zusatzafktie zu RnA 1000,—. Die Aus3gabe erfolgt kosteñlos. Eisenwerk Raiferslautexn, Der Vorstand. »

10. Gesellschaften m. b. H.

[39462] Eunos Fruit Salt G. m. b. H.,

Die Gesellschaft ist aufgelöft. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich zu melden.

Der Abwiekler: Dr, C. A. Thewalt,

Berlin-Lankwitßz, Corneliusste. 27.

[41095]

Die Lager- und Kantinenbedarf G. m. b. S. zu Verlin ist dur< Be- {luß vom 5. Fanuar 1942 aufgelöst worden. Etwaige Gläubiger der Ge- sellshaft werden aufgefordert, sih bei thr zu melden.

Der Liquidator: Kaminski.

[40566] * Bekanntmachung. ,

Die Deutsche Kohlenbergban-Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin W 8, Jägerstraße 10/11, ist am 31, Dezember 1941 aufgelöft wor- den. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Berlin, den 8, Januar 1942.

Dr. Rittstieg, Liquidator. [40247] (

Die Holzhandels3gesells<haft Neusorg G. m b. H. in Neusorg i. Fichtelgeb. befindet \si<h- in Liquidation. Die Gläubiger werden aufgefordert, sid zu melden.

Holzhandelsgesells<haft Neusorg

G. m. b. S. in Liquidat.

Der Liquid.: Eugen Mühleisen.

[40783]

Die Firma J. Blau Weingut und Weinhandel, Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung in Bernkastel-Kues, ist aufgelöst.

Die Gläubiger der Gesellshaft wer- den aufgefordert, sich bei ihr zu melden. Vernkastel-Kue8, 30. Nov. 1941. J. Blau Weingut und Weinhandel G. m. b. H, i. L.

Die Liquidatoren:

Ed. Blau. M. Blau.

[40046] Pfälzische Presse Verlagsgesell schaft mbH., Kaiserslautern.

Fn der Gesellshafterversammlung vom 23. Juli 1941 wurde na<stehender Beschluß einstimmig gefaßt:

Zur Abde>ung des in den Jahren 1933 bis 1935 entstandenen und in der Fahresshlußbilanz per 81. Dezember 1940 ausgewiesenen Verlustes von RA 105 617,11 wird das Stammfkapi- tal der Firma Pfälzishe Presse Ver- lagsgesellshaft mb$H. mit dem Sih in Kaiserslautern von KAÆA 200 000,— auf RA 100000— herabgeseßt. Die Gläubiger unserer Firma werden auf-

efordert, si<h zu melden und zu er- laren, ob sie der Herabsezung zu- stimmen. Kaiserslautern, 6. Januar 1942. Pfälzische Presse Verlagsgesellschaft

mbH., Kaiserslautern.

Aufsichtsrat unserer Gesellshaft gemäß |

Nach-

früher Berlin NW, Friedrihstr. 103.

e

[40563]

Durch Beschluß der Gesellschafter der

irma Stanniol-

und Metallkapsel-

fabrik vormals Conrad Sachs G. m. b. H., Eppstein im Ts., vom 8. Januar 1942 ist das Stammkapital der Be: haft uÉm NA 130 000,— herabgeseßt

worden.

Die Gläubiger der Gesellshaft wer- den aufgefordert. sih bei ihr zu melden.

Eppftein im Ts., 10. Stanniol-

Fanuar 1942.

und Metallkapselfabrik

vormals Conrad Sachs G. m. b. H. Der Geschäftsführer: Georg Sparwasser.

11. Genossenschaften

[40568] Die Liquidationsfirma Hospodáftské,

nájemné,

UsPporné a

stavební

druéstvo v Hillové MIÿnëé zâpsané spoletenstvo s rutením obinezenyÿm

{in Abwieklung hat ihre Liquidation

beendet. Die Gläubiger werden aufge-

fordert, ihre Ansprüche

machen,

geltend zu

Nieder Falkenau, 9. Januar 1942. Auf deutsh: Ehemalige tschechische

VBau-

und Wohngen. Hillemühl.

Treuhänder *und Abwi>ler: Emil Jants\<.

Bekanntmachungen

[41951]

Bekanntmachung.

Von der Dresdner Bank in Frank-

furt a. M.

und der Deutshen Bank

Filiale Frankfurt (Main) is bei. uns

der Antra RA L

auf Zulassung von 50 000,— auf den Jn:

haber lautenden neuen Stamm-

aftien

(volldividendenberehtigt),

1000 Stü> zu je l. Æ 1500,— Nr. 1 bis 1000, 1500 Stü>k zu je RA 300,— Nr. 25 001—26 500,

RA 3550 000,— auf den Jn- haber lautenden neuen Stamm- aktien (für das Geschäftsjahr 1941,

4 dividendenberechtigt),

3560

Stü zu je RA 1000,— Nr. 1 bis

3550,

burg)

er Chemische Werke Al- bert, Mainz-Kastel

(Amöne-

Um Handel und zur Notierung an der biesigen Börse eingereiht worden.

Frankfurt a.

«, 19. Januar 1942.

Zulassungsstelle an der Börse zu Frankfurt a. M.

[41950] Hinweis,

Im Stuttgarter NS.-Kurier, Stutt-

gart, Nx. 18 vom 19. ein Antra

Januar 1942 ist auf Zulassung von «nom,

RA 4 000 000,— auf den Fnhaber

lautenden Teilshuldvershreibun 1941 der Neckar-Aktiengesells

n von ft in

Stuttgart zum Börsenhandel an der Württ. Wertpapierbörse in Stuttgart

veröffentlicht worden.

Stuttgart, den 22. Fanuar 1942. Zulassungsstelle der Württem- bergischen Wertpapierbörse.

[41493].

Hanseatische Lebens versicherun g und Begräbniskasse. V. V. 'a. G. zu Hamburg. Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1940.

A. Einnahmen. Veberträge aus dem Vor- jahr: Ded>ungsrüd- lage. . . 6334 470,71 Reserve für schwebende Versiche- rungsfälle Gewinn- reserve der Versicherten 755 562,69

Sonstige Reserven u. Rüllagen 87 750,62 Prämien: Laufende

Prämien . 1 675 381,59 Verrechnete

Prämien

für umge-

wandelte

Versiche-

rungen . 815 824,33 Nebenleistungen der Ver- sicherungsnehmer Kapitalerträge: Zinsen . . . 338 232,42 Mieteertrag .

' Gewinn aus Kapitalanl.: Buchgewinn auf Grund- sü> Beim Strohhaus . Vergütungen der Rückver- sicherer für: De>ungsrü>lageergänzung

0025

gemäß $ 67

V. A. G. . 12710,67 Sonstige

Leistungen . 83 486,63

Sonstige Einnahmen .. Gesamteinnahmen . . .

B, Ausgaben. Leistungen für unerledigte Versicherungsfälle d. Vor-

jahre: Gezahlt. . . 24 584,79

24 614,79 |

Zurüdgestellt 30,—

A \D

7 202 398 81

2 491 206 92

12 090 36

338 232 42

45 000

16 197 20

10 105 124 81

24 614 79

K T A f Pa dea

A Leistungen für Versiche- RA |N rungsverpflihtungen ium Geschäftsjahr:

Gezahlt . . . 968 615,34 Zurüdcgestellt 40 523,30 Leistungen und Rüd- stellungen für vorzeitig aufgelöste Versicherungen

(Rüdkauf): . 474 237,98

Gezahlt . . Zurüdckgestellt 5 029,45 479 267 43

Gewinnanteile an Ver- | E A a ae 98 117 51 Rükversicherungsprämien 15 636 68 Verwaltungskosten: Abschlußkosten 205 333,10 Sonst. Verwal- tungskosten . 365 024,57 Steuern und öffentliche Abgaben . . Beiträge an Be- rufsvertre- tungen . Grundstü>3- verwaltung. 22 535,47 610 911 72 Abschreibungen . . . 55 002 64 Verlust aus Kapitalanlagen —_— [— Deckungsrü>>kl. am Schlusse des Geschäftsjahres . . | 7121 845 70 Gewinnreserve der Ver- | sicherten . 592 658 75

Sonstige Reserven « « « 97 840 95 Sonstige Ausgaben . . « | 90 Gesamtausgaben 10 105 124/81

Bilanz für den Schlu des Geschäftsjahres. 1940.

1 009 138 64

16 685,58

1 333,—

Ry A. Aftiva. R [9 Grundbesitz 9E M 428 330 Hypotheken .. ... . | 4 T74 444 97 Schuldscheinforderungen gegen. öffentlihe Kör- perschafsten A 22:00 S 98 000 Weripapiere . . . «. « « | 2382 879 40 Darlehen auf Policen . , 2 165 45 Guthaben bei Banken und Sparkassen. . . .. « 91 023 78 Forderungen an andere Versicherungsunter- Nee A e C 9811 52 Rückständige Zinsen und | Mieten 0 S 62 996 63 Außenstände bei Vertretern u. Versicherungsnehmern: aus dem Ge- schäftsjahr . 76 228,47 aus früheren Jahren 3 699,02 79 927 49 Kassenbestand einschließli< Postsche>guthaben . . 5811619 Jnventar 600 6&2 39 025|— Sonstige Aktiva « « « + 13 829/72 Gesamtbetrag _8/040 550/15 B. Passiva. : | Geseßlihe Rüdlage « 147 391 67 Deckungsrü>lage |. Kapital- versicherungen auf: den Todesfall 6 944 907,75 sonstige Ver- siherungen 176 937,95 | 7 121 845 70 Reserven für shwebende Versicherungsfälle . . « 40 553 30 Gewinnrüd>lagen: Gewinnrüd>lage der mit Gewinnanteil Versicherten 444 253,93 Rü>klage f. zugeteilte u. angesammelte Gewinnanteile der Versicherten 148 404,82 692 658 75 Rü>klage für Verwaltung3- | O E Ei 70 027 08 Sonstige Reserven, u. zwar: Nicht abgehobene : Rückkaufswerte 23 533,95 Kriegszuschlag 4279,92 27 813 87 Guthaben von Vertretern | u. Versicherungsnehmern 20 540/67 Sonstige Verbindlichkeiten 9 913 20 Rükstellungen für zweifel- | hafte Forderungen . 9 805/91 Gesamtbetrag | 8 040 55015 Hamburg, im Dezember 1941. Hanseatische ea erung e

und MESNON V. V. a. G. zu Hamburg. Der Vorstand. Cordes. ppa. Stamer.

Nach pflihtmäßiger Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Versiche- rungsunternehmung sowie der vom Vor- stand erteilten Aufklärungen und Nach- weise entsprehen die Buchführung, der Rechnungsabschluß und der Jahresbericht, soweit er den Be Sang uy erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Hamburg, im Dezember 1941.

Dr. Koob, Wirtschaftsprüfer.

Die unter Il der Passiven eingestellte Deekungsrüd>lage im Betrage von Reichs- mark 7 121 845,70 is gemäß $ 66, Abj. 1 des Gesehes über die Beaufsichtigung der privaten Versicherungsunternehmungen und Bausparkassen vom 6. Juni 1931 be- rechnet.

PONAUTO, im Dezember 1941,

urt Jänke, Verf -Mathematiker.

Die eingestellten De>ungsrü>lagen sind vorschriftsmäßig angelegt und aufbewahrt.

Hamburg, im Dezember 1941.

Der Treuhänder: Kurt Grams.

Der Aufsichtsrat : besteht aus folgen- den Personen: Vorsißer: Rudolf Habe- dank, M. d. R.,, Ratsherr und Hamburg!- scher Staatsrat; Hugo Hank, Ratsherr und Hamburgischer Staatsrat; Arthur Peer: Standartenführer, z. Zt. bei ‘der Wehr- macht; Karl Köster, Revisor; Adolf Schol- ling, Versicherungskaufmann,

[41683].

1. Das

nach $ 8 der Dividendenab

Auf jede Akt

der Serie

PMONE von 2.4 1000,—.

2.

———

3 der Saßzung erhält folgende Fassung: „Da3 Grundkapital der Gesell- haft beträgt A.A 2 000 000,— f Fassung pital der Gese

: vetr , in Worten: Reichsmark Zwei Millionen, und ist eingeteilt in R.A 720 000,—

Namenaaktien Serie A im Nennbetrage von N. 1000,—, E A 1 280 000,— Namensaktien Serie B im Nennbetrage von É.# 1000,—.“ Dieser Beschluß wurde am 13. 12. 1941 in das Handelsregister eingetragen.

Verichtigte Bilanz zum 31. Dezember 1940.

gemäß der vom Vorstand auf-

jede Aktie der

—— E m ———

Stand vor | Stand na< der Kapital- | der Kapital- berichtigung | berihtigung

Vermögen.

L. Anlagevermögen:

Bebaute Grundstü>ke mit:

E und Wo Betrieb3gebäuden . Unbkebaute- Grundstüde . Maschinen und maschinelle Anlagen Leitungen . . - .,

Zähler

Werk euge, Betriebs- und Geschäftsausstattung 7 1|—| 8396 204/52 4 Bau befindliche Anlagen ........ 572 358/631 572 358/63 C E 261 741|—| 261 741|—

IT, Umlaufvermögen:

Vorräte: Betriebsvorräte

Waren Wertpapiere . . .

Darlehnsforderungen . « : S

o 0 00

hpothekenforderungen . « .

eleistete Anzahlungen für Anlagen Forderungen auf Grund von Waren-

lieferungen und Leistungen Forderungen an Konzernunter-

l L Kassenbestand u. Postsche>guthaben Bankguthaben, davon X.4 112 958,53

gesperrt . . ..

Sonstige Forderungen IT1. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

hngebäuden . .

. . +1 049 020,68 92 956,56 e. 48 700,—

Verbindlichkeiten.

L. Grundkapital: Namensaktien Serie A L Namensaktien Serie B. „o

IT. Rüklagen: Geseßliche Rücklage

Andere Rükllagen IIT. Wertberihtigungen für das Anlagevermögen: .

IV. Rüdstellungen:

Rückstellungen für Pensionsv Verschiedene Rükstellungen

*F.-Verbindlichkeiten: Anleihen 5.

Darlehnsverbindlichkeiten - Hypothekenschulden . . .

Anzahlungen von Kunden . «

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen, ‘davon RKA 727 530,24 gegen- über Konzernunternehmen . .

Noch nicht eingelöste Anleihestüde

und Anleihezinsen .. Sonstige Verbindlichkeiten . . . VIL. Reingewinn: Vortrag aus 1939 . .

Gewinn Ûn 1440. Bür e RAMA 2445 485,88 (

Wechselobligo NA 4129,89

enthalten.

Vest ätigungsvermerk der Deutsche Revisions- u. Treuhand A.-G., Verlin.

Nach dem abschließenden. Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund 1 cher. und der Schriften der. Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen der sich aus der Kapiialberichtigung ergebende / JahreZabschluß und. Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften einschließli<h der Dividendenabgabeverordnung. . Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktienge ellschaft. ppa. Braden, Wirtschaftsprüfer.

der

Dend>ert, Wirtschaftsprüfer.

[41485].

212 830,36 113 049,40 129 972,08 « 2 007 319,24 651 929,60 28 642,63 391 756,92 766 813,75 | 5 492 491/22] 5 492 491/22 37 892/04| 37 892/04 ö0 681 960\74/50 978 164/31 360 000|—| 720 000|— 640 000|—| 1 280 000|— 1000 000|—| 2 000 000|— -o ooo | 400 000|—| 100 000/— «o eo ooooo | 46016189) 16278158 « 123 170 499/29]23 170 499/29 erpflihtungen © | 925 934|83| 925 934/83 oe o «o « | 2214 365/28] 2223 355/23 ‘8 496 073,84 15 868 992,41 68 328,03 29 904,16 1 188 523,14 103 364,33 | 1 393 519,27 22 133 705|18/22 133 705/18 N 641617 |— 261 888/20] 261 888/20

In den verschiedenen Rüstellungen sind N 100 000,— für Pauschsteuer

„Wald“ Aktiengesells<haft, Ruva:

Reichsmarkeröffnungsbilan zum 1. Oktober ToaL G E AAD

Aktiva. Anlagevermögen: Waldbestand Grundstüde ....... Gebäude (ohne . Grund-. stü>swert) .

Vetriebs- und Geschäfts- | einscließli< |

ausstattun lebenden Înventars Maschinen und maschinelle Anlage ¿ua Cie oe

Umlaufvermögen: Bestände . . 13 293,63 Forderungen auf Grund ov. Warenliefe- rungen undb Leistungen 15 616,55 Kassenbestand 298,09 Bankguthaben 4 991,50 Sonstige Forde- rungen . . . 185784,87

Posten, die der Re<nungs-

abgrenzung dienen . .. Passiva. Grundkapiteh ait

Pagen: seleb iche . . 25 000,— ortgeführte

1 970 514

2 022 999

freie . _, 300 000,—

RA

1.110 000

612 341 213 863 21 849 12 460

49 984

250 000

325 000

Ñ

66 51

35

64

03 19

A 5) RA S

« 1 1651 040/67] 1 651 040/67 . ‘| 4523 219/06] 4 523 219/06

22 013/66 22 013/66 . | 5 909 680/71] 5 909 680/71 . 128 849 324/63]28 849 324/63 3262 198/17] 3 262 198/17

D 0. . . 2 0 SS T Ma O . D. S

45 051 577/53|45 447 781105

681 960 79/50 978 164|31

Verlin, den 28. November 1941,

Rückstellung. für ungewisse Ö Schulden . 85 385|— Wertbetichtigung zu Posten des Umlaussvermögens .„ 1/095 (08 Verbindlichkeiten: Erhaltene An- zahlungen . 8 8370,90 Verbindlich- feiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . 9 349,26 Verbindlich- keiten gegen- über Kon- zernunter- nehmen 18328 666,46 Sonstige Verbindlich- keiten . . 10 317,93 | 1 356 704/55 Posten, die der Rehnungs- : abgrenzung dienen . . 4 814/56 2 022 99919

Ruda, O. S., im Dezember 1941 Der Vorstand.

Dr. Breuer. Dr.Stephan.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihlmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Reihsmarkeröffnungsbilanz sowie der vom Vorstand hierzu erstattete Bericht den ‘geseglihen Vorschriften,

Berlin, im Dezember 1941.

Teutshe Treuhand-Gesellschaft.

Dr. Brin>mann, Wirxtschaftsprüfer.

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 18 vom 22. Januar 1942. &. 3

Schleswig-Holsteinische Stromversorgungs-Aktiengesellshaft, Rendsburg.

Kapitalberitigung zum 31. Dezember 1940. Der Ars hat in seiner Sißung vom 2. 12. 1941 beschlossen:

rundfapital der Schleswig-Holsteinis<he Stromv s gungs-A.oG. von nom. nA4 1 000 000. wir A erfor

gestellten beri<tigten Handelsbilanz um X.4 1 000 000,— auf N4 2 000 000,— gabeverordnung vom 12. 6. 1941 mit Wirkung vom 31. 12. 1940 durch Rgds von ANIRGRER im Nennbetrage von je X.A/ 1000,— erhöht. F E der im Nennbetrage von RA 1000,— ‘entfällt eine zufägliHe Aktie im Nennbetrage von L.4 1000,—. Auf erie B' im Nennbetrage von E.A4 1000,— entfällt eine zusäßlihe Aktie im

Aufsihtsrat: Dr. Nikolaus Graf von Ballestrem, Flössingen, Vorsißer; Dr. Alfred Pott, Gleiwig, stellvertreten- der Vorsißer; Dr. Carl Wolfgang Graf von Ballestrem, Breslau; Dr. Siegfried Krukenberg, Gleiwiß; Dr. Gerhard Ko- niehko, Gleiwig.

Vorstand : Dr.-Jng Theodor Breuer, Ruda; Dr. Josef Stephan, Ruda.

[41486. „Wald“ Afktiengesellshaft, Ruda. Vilanz zum 30. September 1941.

Aktiva. 109i Anlagevermögen: Waldbéstand .... 885 000 Vini 4 612 341/66 Gebäude (ohne Grund- ider) ¿a4 305 118/50 Betrieb3- und Geschäft3- ausstattung einschließli< lebenden Jnventars . , 21 349/35 Maschinen und maschinelle d ae a2 934 06 T 824 743 57 Umlaufvermdgen: Bestände . . 13 293,63 Forderungen auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . 15 616,55 Kassenbestand 298,09 Bankguthaben 4 991,50 Sonstige Forde- rungen . . . 15784,87 49 984/64 Posten, die der ReGnungë- abgrenzung dienen . . . 2 500 03 Verlust im Geschäftsiahr 1940/41 . . 145 596,10 abzüglih Ge- winnvortra a. d. Rumps- eschäftsjahr ahr 1940. , 72,50 145 523/60 2 022 751/84 Passiva. Grundkapital. . e « 250 000|— NUSA0E o 00+ orde 324 752/65 Rü>stellung für ungewisse Sue. R 2 260 Wertberichtigung zu Posten des Umlaufvermögens .„ 1 095/08 Verbindlichkeiten: Erhaltene An- Qn 8 370,90 erbindlih- keiten auf - Grund von Waren- lieferungen u. Lena, 9 349,26 Verbindlich- keiten egenüber onzern- unter- nehmen . 1 328 666,46 Verbindlich- keiten a. d, Annahme von gezog. Wechseln . TT 12B,— Menne Ver- bindlihk. . 10 317,93 | 1 433 829 55 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . . ,„ 10 814/56

2 022 751/84

Gewinn- und Verlustre<nung für die Zeit

vom 1. 10. 1940 bis 30. 9. 1941,

f)

Aufwendungen. RA Löhne und Gehälter ; . . Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen S teuern vom Einkommen, vom Vermögen und vom Ertrág « . . « Beiträge an geseßliche Be-

143 158/68 S 103/29 15 569 94 36 406/53

15 449/93

eodor S 45 Außerordenitilihe Aufwen- i De a a oes 2 593/20 Erträge. 218 326/57 Gewinnvortrag aus dem Rumpfgeschäftsjahr 1940 72/50

Ertrag nach $ 132/11/1 des

Aktiengeseßes . ..., 64 22484 Außerordentliche Erträge . 8 505 63 Ut A 145 523/60

218 326/57

Ruda, O. S., im Dezember 1941.

Der Vorstand. Dr. Breuer. Dr. Stephan.

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pfli<htmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprehen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht, so- weit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Verlin, im Dezember 1941,

FentlGe Treuhand-Gesellsch aft. Dr. Brin>mann, Wirtschaftsprüfer, ppa. Dr. Steinhoff, WÆirtschaftsprüfer. _ Aufsihtsrat: Dr. Nikolaus Graf von VBallesirem, Flössingen, Vorsizer; Dr. Alfred Pott, Gleiwiß, stellvertreten- der Vorsißer; Dr, Carl Wolfgang Graf von Ballestrem, Breslau; Dr. Siegsried Krukenberg, Gleiwiß; Dr. Gerhard Ko- niegko, Gléiwigy.

ppa, Dr. Stéinhoff, Wirtschaftsprüfer.

D Verichtigte Gewinn- und Verlnstre<hnung zum 31. Dezember 1940.

fis: ;

Elbtalwerk Elektrizitäts A.-G., Heidenau.

Gemäß Dividendenabgabeverordnung vom 12. 6. 1941 hat auf Vorschlag des Vorstandes der Aufsichtsrat beschlossen, das Grundkapital um KA 950 000,— auf RA 1 900 000,—, rüdwirfend für den 31. 12. 1940, zu beri<htigen. Die Berich- tigung ist durhgeführt. Gleichzeitig ist die Vermögensübersicht für den 31. 12. 1940 wie folgt berichtigt worden.

BVerichtigte Bilanz zum 31. Dezember 1940.

Attiva. RA \S5| RA N I. Ausstehende Einlagen auf das Grundkopital . . 450 000 |— Buchwert lt. | Zuschreibg. Ra [41642]. Abschluß- | dur Ka- ¡falbecide bilanz zum | pitalberich- R 31, 12. 1940 tigung 31. 12. 1940 IIL. Anlagevermögen : Bebaute Grundstücke: Wohngebäude . . .. 1|— 10 000|—— 10 001 |— Fabrik- und Geschäfts- gebäude . .... 1|—| 289 000 —-| 289 001|— Unbebaute Grundstüde . 1|— —- 1\— Maschinen u. maschinelle Et a e av ie 1|—| 496 000|—-| 496 001 |— Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft3ausstattung . 3|[—| 137 250|—-] 137 253|— Kurzl.. Wirtschastsgüter . 2— i 2— Gleisanlage. . . . 1|— 17 750|—- 17 751|— LUftsGuUh. + « - + r j e A wed 10|— 950 000|-— 900 010|—| 950 010|— ITI, Umlauf3vermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . 1 024 878,24 A K Erzeugnisse. . « . » 373 823,05 ertige Erzeugnisse .. . « 259 287,97 | 1 657 989/26 E L L 200 700|— Geleistete Anzahlungen 32 975,20 Forderungen auf Grund vonWaren- lieferungen und Leistungen . . 18339 167,79 Sonstige Forderungen . . . .. 5 733,38 | 1377 876/37 Kassenbestand einschließli<h Postsheagutyabven . 6 165/45 Dab s a a e io a oe 439 105/06] 3 681 836/16 IV. Aktive Rechnungsabgrenzungsposten . . . . .. S 10 091/34 Avale K.A 82 530,— | Giroansprüche NA 27 490,55 209193750 Passiva. E Ti 500 000|— Kapitalerhöhung lt. Beschluß der Hauptversamm- Mitg: vor 1, Degeitiber 1041 4 s ao d f 450 000|— I 950 000 Boticitlglia gemäß DAVO. 2+ as ea oie eie 950 000|—| 1 900 000|— IT. Rüelagen: A Séseblihé Rü>lägé -. « + «e 6 50 000,— Zuweisung durch Kapitalberichtigung Ge DAVO «e s pes 140 000,— 190 000|— SPeNalrlidldE i 3 200 000,— Auflösung durch Kapitalberichtigung gema DAFOs és cis av: ars 200 000,— vie B Erneuerungsrüd>klage . . . . . .. 410 000,— Auflösung durch Kapitalberichtigung Gean DAVO +5 b oi a s 35 000,— 375 000|— UDS Aw ie G A Wie 70 000 |— Wohnungs- und Wohlfahrt8rü>klage . . ... 100 000|— Kinderhentlidläage e o 0% 20 000|—| 755 000|— I Rüdftellungen e 2a a2 P 035 869|— Rückstellung für Pauschsteuer gemäß DAVO. . . 95 000|—| 630 369 |— TV Weren gel. «s. die Def v ae l, 41286-106/82 V, Verbindlichkeiten: i E i U L. T 210 000 |— Anzahlungen von Kunden . _. 640 279,69 Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen 234 965,11 Sonstige Verbindlichkeiten . . . . . 7 387,98 862 63278 S s o O 181 998/6( Unterstüßungskasse Elbtalwerk EAG. e. V,, S i M C A o 206 84775} 1 461 479/13 VI. Passive Rechnungëabgrenzungsposten. ..... [—— 34 248/30 VIL, Gewinn: Vortrag aus 1989 ........, 32 190/76 | Reitigéwinn 1940 e eh Co 143 454/99] 175 645|75 Avale RA 82 530,— [T oos1 987150 Giroverbindlichkeiten N. 27 490,55 : 9 091 9375

Aufwendungen. |5 Löhne und Gehäler .......... C6 Ee E A 1 556 659/14 Soziale Abgaben. . ... ., e Pee I 110 949/02 Abschreibungen auf Anlagewere „eh 504 149/62 MNUELE NUIOTEII G C R S 14 25282 2 e N E E R R R I aco o E E 71 097/13 teuèrn gemäß $ 132, 1 Biff. 5 Akfft-G..........., 649 040/30 Sonstige Steuern und Abgaben L, 233 950/77 Beiträge zu Berufsvertretungen L, 13 185/62 Zuweisung an Erneuerungsrü>lage. .. L, 110 000|— Zuweisung an Wage R es 70 000|— A ULN an Wohnungs- und Wohlfahrtsbaurüd>klage . ... .…. 50 000|— uweisung an Kinderheimrü>klage . L, 20 000|— Gewinn: Vortrag aus 199... 32 190,76 Reingewinn 1940 „e. 143 454,99 175 645/75 Zuführung zum Grundkapital N 950 000|— Erhöhung der geseßlichen Rü>klage ........., 140 000,— Rückstellung für Pauschsteuer gemäß DAVO. .….….…. 95 000,— | 235 000|— 4 763 930/17 Erträge. E Ertrag gemäß $ 132, T. Ziffer 1 Akt-Ges... 3518 98711 Außerordentliche Erträge . ......, E A 27 752/30 VStinriorträag aus 10D A 32 190/76 Auflösungsbeträge zur Kapitalberihtigung aus der Zuschreibung zum Anlagevermögen : Wohngebäude... „....., ao e 10000,— Fabrik- und Geschäftsgebäude ........ 289 000,— Maschinen und maschinelle Anlagen ....... 496 000,— Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattun 137 250,— Glan V e e e la ao C r T TOO 950 000|— aus der Auflösung von offenen Rü>lagen: S o ooo o 09 e. * . « « 200 000,— Erneuerungsrü>lage „eo 35 000,— | 235.000|— 4 763 93017

Nach dem abschließenden Ergebnis unsérer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entspricht der sich aus der Kapitalberichtigung ergebende Jahres- abshluß den geseßlichen Vorschriftén einschließli<h der Dividendenabgabeverordnung. Dresden, am 6. Dezember 1941. Dresdner Revisions- u. Treuhand-G. m. b. H, Wirtschaftsprüfungs 4 v via Dr. Glier, Wirtschaftsprüfer. Heidenau, am 15. Januar 1942. : Elbtalwerk Eleltrizitäts- Aktiengesells<haf&

Vorstand : Dr.-Jng. Theodor Breuer, Ruda; Dr. Josef Stephan, Ruda. |

Schauer, Gößg.