1942 / 19 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 23 Jan 1942 18:00:00 GMT) scan diff

A L My "n

“is cia O i i : s: S ai Ä Aci L U G Ss: is dae Leid Üt F! v c Zis 1 “vi idiàs F «Pt P A E ezen Fe

; d é L S À E V ae V 1 x , * á L

Zentralhandelsregisterbeilage zum Reih8- und Staatsanzeiger Nr. 18 vom 22. Januar 1942. &. 4

A 220 Eger. 2. 1. 1942: Sans u. ]Sproat geführte Konto ausgedehnt] Die Firma lautet jetzt: Falken: | Frohnapfel, Fulda; Fnhaber Kauf-| Die Kapitalherabsezung if dur<h- / Karl Kittel, Eger. Die Firma ist | worden. steiner Anzeiger üund Tageblatt | mann Anton Frohnapfe: in Fulda. geführt. : -

eändert in: Karl Kittel. Die Gesell-| B 8 Karlsbad. 283. 12, 1941. Karls: | Herbert Fülle. Fnhaber jeyt: Haupt-| A 1065, 8. 1. 1942, Firma August | Auf Grund obiger Beschlüsse der s Z ä aft ist aufgelöst. Karl Kittel, Fn- | bader Kaffeegewürz Gesellschaft m. | shriftleiter und Verla sleiter August | Kirsch, Leinen- u. Buntweberei, | Hauptversammlung in Verbindung mit

genieur in Eger, ist nunmehr Allein- |b. H,, Karlsbad. (Erzeugung und Mich Herbert Fülle, Falkenstein. Fulda; Jnhaber Webereibesiver August | dem Beschlusse des Aufsihtsrats vom inhaber. (Gegenstand des Unterneh- | Vertrieb von Kaffeesurrogaten.) Die! Das Geschäft ist mit Aktiven und | Kirsch in Fulda. 6. Juni 1941 wurden die Saßungen mens ist jeßt nur: Handel mit Kraft- [Firma ist geändert in: Karlsbader | Passiven und mit dem Recht dec Fort-| Fulda, den 14. Fanuar 1942. im $ 5 (Grundtapital) entsprechend ge- I fahrzeugen und deren Zugehör, Betrieb | Kaffeegewürz-Gesellschaft mit be- | führung der Firma auf den Haupt- Amtsgericht. Abteilung 5. ändert. / e E von Autoreparaturwerkstätten, Her- | schrankter Haftung, Karlsbad. Die | shriftleiter und Verlagsleiter August G —— 41528] Grundkapital nunmehr 200000,— f.AÆ. i stellung von Autoanhängern.) fremdsprohige Firmabezeihnung ist | Richard Herbert Fülle in Falkenstein | VEr a Handelsregister l Als nit eingetragen wird kund- j A 47 Wildstein. 24. 12, 1941: Ad. |gelöshi. Der Gesellshaftsvertrag U | übergegangen. Anmtsgerich s ree G 1942 gemacht: Das Grundkapital ist derzeit Geipel u. Sohn, Fleissen (fabriks- | entsprebend geändert in Absatz 1. Dessen Prokura ist erloschen. geri Be ne . Januar 1942. | n 2000 Stü> auf den Jnhaber mäßige Erzeugung von Wirk- und Die Einzelprokura der Hedwig Emma E T A lautende Aktien zu je 100,— M : i Gummiwaren). Jn Böhm. Kamnig | Ehrenfriedersdorf. [41708] | Johanna Fülle ist bestehen geblieben. L M, N, Es, zerlegt. i : 9 ist ge „Fweigniederlassung errichtet. Attidéeriit Sbretsricder sbur c [41525] Kieble ist aumans E bai Edle g die eingereihten Urkunden wird s O eni N T i N S aan Gnidonúeits ffe deu Raus eine lufeéipaltenen 1 mm dreitéi Pelit-Zeils eje b f Geipel ist in- Í N: - , ens . T f ; i i; Erscheint an je Wochentag abends. e is dur die Post mona T A folge Ablebens aus der Gesellichaft den 14. Janitar 1942. Handelsregister ausgeschieden. Seine Ehefrau Anna E Ron ada i 2:50 M4 einsGlie id 0,48 ZeitungSgebühe, a er ohne Béstellgeld für Selbst D nimmt an die Anzeigenstelle Berlin $SW 38, Wil M Umsireße 32. Alle Dru ‘austrâge ausgeschieden. Die gleiche Eintragung Veränderung: Amtsgericht Flensburg. Luise Kiehle geb. Straub in Gera ist | Gxeitenbergs, Pomm. [41533] a a abe fog rf A gg gi Tee S Ee e Sie bonateetf Sngsendia, iSSdelondera wird für die Zweigniederlassung in | _A 138 Rubah «& Schaale, Geyer, | Abt. IIl. Flensburg, 14. Fanuar 1942. jeyt Geschäftsinhaberin. i; Haudelsregisier : frcke-de -Gbeczeles- Berntmori-. dieser Ausaabe laden d-e, cltigelire E ist darin auch an ugeben, wel<e Worte eiwa durch Fettb eus (gnmas wo: Böhm. Kamnih beim Amtsgericht in Kommanditgeseilschast. Die Gesell- Neueintragung: Dem Kaufmann Rudolf Theodor Amtsgericht Greifenberg (Pomm.), 10 D Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Einsendung bes stric en) odex dur Sperr E R S Met A Rande) ervargeboben B. Leipa erfolgen. s haft hat am 1. Fanuar 1941 begonnen. | B 512 Unterstüßungseinrichtung Kiehle in Gera ist Einzelprokura erteilt. den 14. Fanuar 1942. P Vetrages einschließli< des Portos abgegeben. Fernspre<-Sammel-Ur.: 19 33 33. termin bei der Anzeigenstelle eingegangen scin. A 290 Eger. 24. 12. 1941: Emil P L R L R ls E SLMONE A S E Haf- Gti E [41529] Neueintragung: R Spiß, Ege! fici / del | Nartha Rubach geb. Reuther in Geyer | tung de Zerlage ensburger ngen. 2 ¿Gr ° “e T na $ 38 GO), An Stelle des um | tft Einzelprokuristin. Na ride c raverias V Vel eint u A Ne e L Nr. 19 E Berlin, Freitag, den 23. Fanuar, abends Postschectktonto: Berlin 41821 1942 15 N : 9 ; —— . H. in Flensburg mit dem Sit in irma E. Schlüter Nachf., F, E E fis a u widlers ist dure den Oberbürgermeister |lmROrD e Gregiier 791 | Mendbues Der Gesel hastavertrag | Inh, Che, Krause u Söhne, Kom: | piri, Greifenberg Pom in Eger der Rechtsanwalt Dr. Frank drit aaorieót ei ist am 24. November 1941 festgestellt. | manditgesellschaft, Göttingen: M E E Inhalt des amtlichen Teiles t: Artikel I Kommunalverbände. RdErl. 31. 12. 41, Abwi>l. gemeindl. n, Eger. zu AbiwiEler beeilt. Élmöhotn, den 16. Fanuam 1942. | ob Beton e U lr Ce S I e Tor | Grelfuwald. 41534 : J ( L beine Leder ift | S-Zulden in d. eingeglied. Östgebieten. -—— RdErl. 12. 1. 42, Grund- A (6 Marienbad. 23. 12. 1941: E i L E Ss n L use | Jn das Handelsregister A Nr. 5d Deutsches Reich E 4 AR E RS-000e-DBaai (ies I O E steuermeßbetragstatistik. RdErl. 18, 1. 42 Gebühren an Bau allers Nachflg. ans i> 2 ; Alo i 2 / i d 7 Om Man ge gat, Petz- | j j Fi S L : 4 f, i ap u. Jngenieurshulen. RdErl. 14. 1. 42, Bürgersteuermeßbetrag- E Cra D O A 604 E E in Bn Srenzverlag G. m. b. H., insbesondere | warenfabrikant Christian Krause ist als L E iee M tpr 7A iets: Ernennungen und jonstige Personalveränderungen. Z (2) Bie Verwendung von anderen Fettstoffen im Sinne statistik eno ‘RdErl. 16. 1. 43, D E: A, waren, Erzeugung gebrannter geistiger par, L El n us s dur einmalige Beihilfen bei Geburten, | persönlich haftender Gesellschaster aus | wald folgendes eingetragen: Sophie Bekanntmachung der Geheimen Staatspolizei Berlin über die | von $ 9 der Anordnung 103 an Stelle des bisher verwendeten erkenng. v. Theatergastsptelunternehmen gemäß Art. 11 $ 22 Abs.1 Getränke), Das Unternehmen ist vom heim Wille in: Sim : Todesfällen und allen allgemeinen und | der Gesellschaft ausgeschieden. Persön- -Kraeft geb. Larsen, Greifswald, ist Einz.ezung von Vermögenswerten für das Reich. Trans zum Fetten von Leder bedarf der Genehmigung der | u. 2 VStB. Sammlungs- u. Lotteriewesen. RdErl. bisherigen Fnhaber auf dessen Witwe di {41591] besonderen Notlagen (lange Krankheit, | lich haftende Gesellschafter sind jest: Einzelprokurist. ; Bekanntmachung über die 4%ige Anleihe der Selbstver- | Reichsstelle für Lederwirtschaft. ¿ 8. 1.42, Vereinign. „Erfurter Tatzeit“, „Wohltätigkeitspflege“, Elisabeth Fi>, Kaufmannswitwe in Emmemw Haudelsregifier L Ai e E Biele anan S E O Greifswald, 15. Fanuar 1942. __ * maltungsförpershaft Tirol im Reichsgau Tirol und Vorarl- (3) Die gemäß Ey erforderlihe Genehmigung gilt | „Kinderhilfe“, „Kindererholungsfürsorge“ u. „Wintethilfe“ in Ers- Marienbad, im Erbweg übergegangen. Amtsgericht Emmendingen. renten, Witwen- und. Waisengeld. Das | Göttingën. Zwei. Kommanditisten {ind Amtsgericht. berg. Tilgung 1942, und 51/z °/gige Änleihe des ehemaligen | für die Verwendung von Derminolöl 1 (bisher Lederöl W 1, | surt. Polizeiverwaltung. RbErl. 14. 1. 12, Förderg. d. Gelöscht: S L 1949 R L E gen, G ommanditisten sin —— 2 c: P hd / : Farbenindustrie Akti llschaft) als erteilt. | Techn. Nothilfe im Kriege. RdErl. 15. 1. 42, Filmverleih zum A & Pfraumberg. 6. 1. 1942: Spar- Emmendingen, den 15. Januar . | Stammkapital beträgt 20 000 .Æ. Ge- | aus der Gesellschaft ausgeschieden, ein | abelschwerdt. [41719] Landes Tirol vom Jahre 1935. L i Hersteller: J. G. Farbenindustrie Aktiengesellschaft) als erteilt. Tage d. Dt Pol. RdEtl. 12. 1. 42, Zahlungsregetg. f. d: in d, kasse der Stadt Pfraumberg in Ò u i rarcgge “c O schäftsführer ist f U altungaleitey Kommanditist ist in die Gesellschaft ein- Amtsgericht Habelschwerdt, Vierte Bekanntmachung der Reichsstele für Lederwirtschaft Artikel Il beseut. Gebieten eingeseßt. Pol.-Verb. u. a. KdÉrl. 14. 1. 42, Mane ars, Tscheulin S A S. Sanden E d getreten. 14. Januar 1942. zur Anordnung 103 (Verwendung von Fettsloffen bei der e V d T 4 d [8 Fettungs- | Verlustentschädig. f. d. Kassiere u. Rehnungsführer d. kassenführen- A 10 Tepl. 24. 12. 1941: Städtische | Y B {luß dew Gesellschafterver- G E fe A l a Cg E Göttingen, den 13. Januar 1942. 4. H.-R. A 381. Jn unser Handels3- Lederherstelung). Vom 20. Januar 1942. Die Verwendung von Tran für andere als Fettungs- | Fen Stellen ausw. eingeseßter Rol.-Einhe-ten. RdErl. 10. 1. 42, Sparkasse Tepl in Tepl. n a 15. De E: 1941 ist L CLIOLNENE I S DHENSOUTAL Das Amtsgericht. register Abteilung A ist heute unter zwe>e (z. B, zur Sämischgerbung u. ä.) bedarf der Genehmi- | Seranzichg. v. Privatarchitekten f. Bauten d. staatl. Pol. RdErl. A 37 Neudek. 23. 12. 1941: Neudeker | mäß dex Da A aralas aao ima T aria Graz. [41530] | Nr. 381 bei der Kommanditgesellschaft gung der Reichsstelle für Lederwirtschaft. 12. 1. 42, Umitellg. v. Kraftfahr;. d. O-dnPol. auf Flüssiagas- Sparkasse, Neudek. C N hafti j | 9 Amtsgeri Leo Lange in Vad Langenau einge- Q fi i; ._ } betrieb. RdErl. 13. 1. 42, Aussfonderg. u. Verkauf d. v. d. staatl. ; vom 12. Juni 1941 das Gesellschasts- | Frankenberg, Eder. [41526] gericht Graz. ¿ : mt 4) tikel IIT i D 2 l E x A 38 Platten. 19. 12, 1941: Eisen- fapital um 800 000,— NAÆ berichtigt | H.-R. A 112. Jn das Handelsregister Graz, 12. Januar 1942, tragen worden, daß die Sebi P auf- Artike i . | Pol. nicht mehr benötigten Kraftfahrz. RdErl. 13. 1. 42, Ankauf werk Breitenbach Rasmussen K. G., | und beträgt jeßt 1600 000,— A. | Abt. A ist am 19. Dezember 1941 unter Veränderung: gelöst und die Ehefrau Hedwig Pollok, : Deutsches Reich Die Reichsstelle für Lederwirtschaft kann im Einzelfall | v. gebrauchten Kraftfahrz. RdErl. 13. 1. 42, Kleiderkassenordng. Breitenbach, Die Prokura der Herren Hierdurch ist $ 5 des Gesellschaftsver- | Nr. 112 eingetragen worden: Firma| 36 H.-R. B 8/125 Steirische | geb. Lange, in Breslau als Liquidator R L j Ausnahmen von den Bestimmungen dieser Bekanntmachung | d. Grenzpol. d. Geh. Staatspol. RdExl. 15. 1. 42, Nenbeschasfg. Ingenieur Wilhelm Bankhage, Dr. trages geändert J. Widmann, Frankenberg der. | Wasserkraft- und Elektrizitäts-Ak- | bestellt ist. Der Führer hat den Schiffêmakler Albert N iel sen zum zulassen (z. B. bei besonderen technischen Schwierigkeiten oder | v. fotogr. Apparaten, Film- u. Bildvorführungsgeräten usw. Ove Rasmussen, Fri Behge und Her- Geschäftsinhaber ist der Kaufmann Rolf | tiengesellschaft (Graz). " [41535] Konsul des Reichs in Helsingör (Dänemark) ernannt. falls die Beschaffung von Derminolöl 1 Schwierigkeiten | RdErl. 14. 1. 42, Urlaubsfahrten d. zum Sicherh.- u. Hilfsdionst bert Heinrich ist erloshen. Die Gesell- | Eschwege. [41522] | Bankwit in Frankenberg, Eder Ing. Alois Hölzl ist niht mehr Vor- A ndelsregist R bereitet ä). Ausna va sind eingehend u be- | U. Luftschußwarndienst éeinberuf. Kräfte. RdErl. 15. 1. 42, Ent- [hafter sind der Eisenwerk Erla Ras-| Jm Handelsregister A unter Nr. 258| Die Niederlassung ist von Frankfurt, | standsmitglied. h: Amts iht H ve Bl 12. 1941 Bekanntmachung ine 1-0), Nuanahmeanage f ge ô schädig. f. Luftshubdienst. RdErl. 16. 1. 42, Verfahren mit mussen K. G. in Erla als Komman- L bei der Firma Gassenheimer «& | Mgin nah Frankenberg Eder, | Als weitere Vorstandsmitglieder R 199 Rbh s Schweißwerk Auf Grund d 88 1 des Ges 8 iber die Einzie ge E kampsstoffvergifteten Schlachttieren, Fleish u. Fleishwaren; hier: ditisten beigetreten; sie haben die ge- | Co. in Eschwege heute folgendes ein- verlegt : ’| wurden bestellt: Alfred Fleishmann, | vorm. G R iuitas Gesellschaft mit komu n Thr v1 Î ; 4 eseße Ç Ier 988 ingiehung Artikel IV j Luftshutz-Veterinärdienst 11. u. 111. Ordng. RdErl. 16. 1. 42, samten Aktiven und Passiven der Eisen* | getragen worden: Frankenberg, Eder, 19. Dezbr. 1941, | Gauinspekteur, Graz Dipl.-Jng. Franz beschr f, Siu E Herne omniunistis T Vermogens vom 26. Mai 1933 Reichs- (1) Diese Bekanntmachung tritt mit dem Zeitpunkt der | Versorg. d. Fahrz. d. Binnenschiffahrt mit Schmierseife zu Lust werk Rasmussen K. G. in die Eisen-| Die Firma ist erloschen. Das Amtsgericht, | Pichler, Graz. ' eschränkter i ri ett geseßbl. 1 S. 293 in Verbindung mit dem Gesetz über die Veröffentlichung in Kraft; sie gilt auch in den eingegliederten | shußzwe>en. Wehrangelegenheiten. Kriegs- bracht 0 Gesellen E N ender G E 100A i ; sang I E218 Ot H das T D E E ube R Ee Bo eug: ens isen Ostgebieten. i : jhâden. Familienunterhalt. RdErl E Mr racht. Die Gesellschaft ist infolge Ver- Das Amtsgericht. Abt. 2. j j : S D, } : . Juli Reichêgeseßbl. 409 —, der O Jen c : 4 ; : 5 h8- | Ihäden in d. eingeglied. Ostgebieten u. in d. Gebieten v. Eupen, s{<melzung mit der Eisenwerk Erla S y N lörezister [41712] | Graz Amtsgericht Graz [41531] | Stammkapital s Grund U Le Durchführungsver nag 4 31. Mai 1933 GS. S. 207 | sten En + Cedeibi saft Me i ReN G L 1 B Du A H Malmedy u. Moresnet. RdErl. 16. 1. 42, Schäden im Zu- if euen K. G. aufgelöst, die Firma “But Daira A untér L T Amtsgericht, Abt. 41, Frankfurt Graz, 13. Januar 1942. 18 Uncast 1941 in oie der Kapital- und dem Erlaz des Führers und Reichskanzlers über die von Fettstoffen) wn 1 Neverben 1941 (Deutscher Aa. E D A T M Es E, e O N L, ist “bei der Firma Brill und Heine: ee a aar S B s P eg M VERve ris a E S von Reicsfemden | und Preuß. Staatsanz. Nr. 258 vom 4. November 1941) E a 1 AofimipiliSiac ean Gub d. Eger. 41707] | mann, Kommanditgesellshaft in E ¿ a L worden. Ver es GelellMastSDer=- O E : Ÿ S außer Kraft. Notdienst-VO. herangezogen werden; hier: Reisebeihilfen. Handelsregifter Amtsgericht [ E Eschwege, heute folgendes eingetragen E Ie Aktien- Sue soie Me, F E 4 trages ist entsprehend geändert. ma L Nov s ps L au Dar t pw venn, ß Berlin, den 20. Januar 1942. ien Ra n9 ¿o R R "Biilci e aa, L eueintragungen: worden: i; j z S / i 1ge9: , s A M i Ot, ; r Oeffentl. bestellt. Verm.-Fng. Aend. in d. Liste d. Oeffentl. B 21 Eger. 23. 12. 1941, Hallen- | Die Liquidation is beendet, die IaO der ersten Durch- “Der Zeri haftende Gesellschaft Bret Harz. [41536] deren Tochter Jeannette, geb. am 15. 6. 1924 in Berlin, zuleßt Der Reichsbeauftragte für Lederwirtschaft. bestellt. anaggdit in Löshgn. T h. Dise d O fert. bestellt. und Brückenbau Dipl. Ing. Beier | Firma ist erloschen. führungWverodnung qun Arienteeh| natibns Stag i Po! Mster andelsregister in Berlin, Prager Straße 27, jezt im Ausland wohnend, M. d. F. d. G. b.:-Haimer. Verm.-Jng. Volksgesundheit. RdErl. 13. 1.42, Reise- «& Co., GmbS., Eger. Gegenstand | Eschwege, den 9. Fanuar 1942. i San GDO Gn M eE E A ae a, CR Ca S ens| Amtsgericht Herzberg (Harz), zugunsten des Deutschen Reiches eingezogen. kosten u. Krankenkassenbeiträge f. notdienstverpflichtete Hilfskassen- des Unternehmens: a) Die Erwerbung Ds Mntagericns, Var, A. je 20 BA i 120 V Melde Le | Die offene Handelsgesellshaft hat sich 15. Januar 1942. Berlin, den 31. Dezember 19414: : ârzte, Zahnärzte, Dentisten u. Apotheker. RdErl. 12. 1. 42, end Erweiterung des bisher unter der E 100 RA d E E B, A Je aufgelöst Löschung: A / E s K S Irichtamtliches Aerztl., ea u. pharmazeut. Vorprüfegn. u. Prüfgn. RdErl. Firma „Jng. Beier & Co. Kar und | Eschweiler- {41710] Sia S e dls Pala Se Verbletbanta. Ge ¿lsaîtes Fran B 43 „Vorvisk“, e Geheime Staätspolizei. Geheimes Staatspolizeiamt. 15. 1.42. Bu „Die med.-te<n. Gehilfin u. Assistentin“. RdErl. Brü>enbaugesellshaft in Eger“ be- Bekanntmachung. 1 us So L A 4 ps 16 Friedrich ist nunmehr wes alleinige Ge triebsgesellschaft mit beschränkter F. A.: Richte. Deutsches Reich 12. 1. 42, Konservierg. v. Gewürzsoßen. RdErl. 15. 1. 42, triebenen fonstruftiven Ingenieurbau, | Jn das Handelsregister B wurde | i rolhente ccanpag n 9 4 Und 16 | sf äftsinhaber E | Bast, MFFATEVA. EDELUI, U! e Diphtheriesera. RdErl. 15. 1. 42, Meningokokkenserum. insbesondere Bau von Hallen und Joe unter Nr. 96 die Firma West- E O its Klein Aktien- | _ Firma eändert in: „Südland“ N der amtlichen o Bekanntmachung Nummer 3 des Ministerialblatts des Reichs- und Preußischen | Veterinärverwaltung. RdErl. 15. 1. 42, Anste>ende Brü>ten umfassenden Unternehmens in | kraftwerk, Gesellschaft mit be- esellschaft T M. en: | Güter- Nah: u Fernverkehr e O 2 des Geseges über c e Betrifft: 4 ¿ige Anleihe der Selbstverwaltungskörperschaft Ministeriums des Junern vom 21. Fanuar 1942 hat folgenden | Schweinelähme (Teschener Krankh.). RdErl. 16. 1. 42, Ver- Eger. b) Der Ankauf odex sonstige | shränkter Haftung mit dem Sig in 9 E A ast. Le \ i Spedition Juh. * Fran Friedrich. ösung und Löschung von A Ti Li Re g : l va perschaf Inhalt: Allgemeine Verwaltun j. Anordn. 8. 1. 42, | fahren mit kamvfstoffvergifteten Shlachttieren, Fleish u. Fleisch- Betriebsübernahme anderer gleich- Eschweiler (Landkreis Aachen) ein- S A4 Quer Einzelprokura erteilt g Marte, | [haften usw. vom 9. Oktober 198 irol im Reichsgau Tirol und Vorarlberg, Tilgung 1942 Durchf. d. Erstattüngages im Bereih d. Wehrmachtk. RdErl. | waren hier: Luftshußz-Veterinärdienst 11. u. 11. Ordng. artiger Unternehmungen. c) Die Er- | getragen. Der Gesellschaftsvertrag ist L SEvtembes - 1697 4 tiengeseß Friedrich : gelöscht. L Auf Grund dexr Anleihebedingungen hat die Selbstver- | 12. 1.42, Abgabe amtl. Dru>schriften d. Reichs an d. Anhalt. | Verschiedenes. Handschriftlihe Berichtig. Stellen- rihtung, Erwerbung, Pachtung oder | am 26. November 1941 festgestellt wor- taus ÿ 8 Stud Bs der Um- S HWirschberg, Riesengeb- [41537] wältungskörperschäft Tiröl im Reichsgau Tirol und Vorarl- | Landesbücherei. RdErl. 13. 1. 42, Bezüge d. zum Wehrdienst | auss<reibung von Gemeindebeamten. Zu be- sonstige Betriebs übernahme solcher | den. Gegenstand des Unternehmens ist T A 0 90 Stüd Sen zu 16 | Graz. : [41532] Handelsregister | berg die Tilgungsquote zum 1. Januar 1942 von der 4 %igen | einberuf. nihtbeamt. Gefolgschaftsmitgl. RdErl. 15. 1. 42, | ziehen durch alle G osantitlten. Carl Heymanns Verlag, Berlin Anstalten, Fndustrie- und Handels- | der Bau und der Betrieb von Krasft- 500 NA N „U tien zu Je Amtsgericht Graz. Amtsgericht Hirschberg, Riesengeb., “Anleihe 1940 der Selbstverwaltungskörperschaft Tirol “im | Uebertrag. d. Weiterbewillig. d. Trennungsentschädig. an d. Reichs- | W 8, Mauerstraße 44. Vierteljährlih 2,15 F. für Avsgabe A unternehmungen, welhe die Zwee | werksanlagen auf der Grundlage der | 2 of urhgeführt. Dur Beschluß Graz, 14. Fanuar 1942, deu 10. Januar 1942. Roidbagau. Tibol uhd: Borarlb Verlos f xas statth. u. Reg.-Präs. RdErl. 15. 1. 42, Uebernahme in d. Be- | (zweiseitig bedru>t) und 270 K. für Ausgabe B (einseitig des aésells<astlihen Unternehmens zu | Braunkohlenvorkommen im Regie- | des Aufsichtsrates vom 22, September Veränderung: Veränderung: S orarlberg zur Verlosung gebracht. amtenverhältn. in Eupen, Malmedy u. Moresnet (BDA). ! bedru>t). : fördern geeignet sind. d) Die Er- | rungsbezirk Aachen, insbesondere im 1941 ist $ 3 der Saßung (Grund-| 836 Feldbah H.-R. A 45/20 Rudolf A 983 Paul Ansorge Baugeschäft E Uen gerte Teil scdgerGvebUngen Verlost: rihtung von HZweigniederlassungen, | Gebiete der Gerechtsame der Braun- | apital) entsprechend geändert, Trummer: (Feldbach). Dampfsägewerk Vad Warmbrunn zu Nominale 100 2AM: Nr. 20, 24, 55, 80, 129, 144, 180, Niederlagen und Vertretungen zum | kohlen-Fndustrie-Aktiengesellshaft „Zu-| B 719 Torpedo-Werke Afktien-| Das Unternehmen is von Zuliane Inh. Paul Ansorge Baumeister 200, 280, 299, 362, 364, 391, 422, 430, 433, 469, 492, 525, Zwedte der Erweiterung des Geschäfts- | kunft“ in Weisweiler sowie die Ver- | 8esellschaft Fahrräder und Schreib- | Trummer auf ihren Sohn Rudolf | Yad Warmbrunn. Das Geschäft ist 663, 631, 685, 815, 816, 862, 883, 902, 961. D ür ü adet bis im Jn- u L se e) Die Varna 2 e S Durs adl des Aufsichtsrates R Sägewerksbesiger in Féld- | ¡n Wege der Erbauseinandersezung auf zu Nominale 500 2.4: Nr. 14, 51, 93, 98, 146, 216, 234, i r f < aftestec v eteiligqung an anderen gleihen oder | Arbeit. ie Gesellschaft ist befugt, ¿ Uvergegangen. : triebslei 3 Ansovr ) ; verwandten Uitieritébitunen, Stamm- | au< andere Änlaae Zur Erieiina vom 17. November 1941 ist das Grund- Firma geändert in: Rudolf Ah O M Versouge beide A gs gie Si le 1000 2M: Nr. 10, 46, 47, 48 100. 280 : ; 4 k 8 kfopital: 80 000 N.Æ. Geschäftsführer: | und Verwertung elektrischer Arbeit zu | kapital der Gesellshaft im Wege der | Trummer, Sägewerk, Feldbach, | "L L rmbrunn, al érsönli 299 358 39 176 Bla 668 618. 619 622 Der, RGpURid e :Kriga Be. Stet uis. U q. fotgeieX As: F, Neuen Dipl.-Fng: Wilhelm Markgraf, Dipl.-| errichten und zu betreiben sowie sich an | Berichtigung gemäß der Dividenden- | Steiermark. j A M b N N 326, 389, 358, 391, 424, 428, 476, 514, 663, 618, 619, 622, Auf der Veranstaltung „Kosten und Preise im Kriege“ in ndustrieräumen bilden Ran erheblihe Spannungsbögen innere Ing. Ulf Beier, beide in Eger. Ge- | verwandten Unternehmen zu beteiligen, | Wbgabeverordnung vom 12. Funi 1941 Ee e E e offénd Handels 641, 703, 709, 735, 748, 779, 863, 880, 889, 897, 900, 941, | Essen behandelte an Stelle von Regierungsrat Dr. Zssel Rechts- atb des Mora ga tts s Gebietes. Aufgabe der wasserwirt- sellschaft mit beshränkter Haftung. Der | Das Stammkapital beträgt 15 000 006 | Um, 1600000 F. auf 3 200 000 N.4 | Graz. [41717] | gesellschaft hat am 1. Juli 1941 be- 1015, 1082, 1126, 1198, 1208, 1209, 1218, 1220, 1223; 1241, | anwalt Dr. Roesen beim Reichskommissar für die Preisbildung | [Yaftlichen Generatpanung ist es, die wasserwirt[Gaftlichen Bere Gesellshaftsvertrag ist am 20, De- | N.A. erhöht worden. Durch Beschluß des Amtsgericht Graz. geje U e E "4 geändert in: 1283, 1296, 1307, 1315, 1341, 1393, 1397, 1413, 1414, 1442, | Berlin das Thema „Der Stoppreis im Kriege unter besonderer | vältnisse dem jeweiligen Entwiklungsstand eines Raumes anzu- ember 1941 geschlossen. Die Ge-| Die Gesellshaft hat einen odér meh- Aa lares und des Ao vom Graz. 12. Fanuar 1942. Paul A \ u L ibabre: Hanns 1585, 1674. Berücksichtigung von Kostenveränderungen“. Wie der Vortragende | passen Auf der festen Grundlage r flecte spezialwissenschaft- schäftsführer vertreten die Gesellschaft | rere Geshästaführer, Zunächst sind | 2. Dezember 1941 ist $ 3 der Saßung Veränderung: R Paul ‘Axsor le) : u Nominale 5000 L: Nr. 174, 273, 311, 388, 572, 613. | u. a. ausführte, hat die Stabilisierung des Preisgefüges, die dur< | her Einzelarbeit, verbunden mit künstlerisher Bereitschaft, ent- einzeln, Als nicht eingetragen wird | zwei bestellt, nämlih: Regierungsbau- | entsprechend geändert. Das Grund-| 836 H.-R, B 116 Autosüd Auto- n : id E Die Verlosung der vorstehend angeführten Teilshuldver- die Preisstopverordnung herbeigeführt wurde, einén preis- und stehen wasjerwirtshaftliche Generalpläne, die in gleiher Weije den H noch veröffentliht: Bekanntmachungen | meister a. D. Hans Bille in Eschweiler, | kapital zerfällt in 4000 Stü> Stamm- | kreditbeschaffung Südmark, Gesell- j 41538 ib l 1 : 1949 4 di T sozialpolitischen Schußwall errichtet, der die deutshe Volkswirt- | natürlichen Verhältnissen des Raumes, der wirt aftlichen Tätig- H der Gesellschaft erfolgen. dur< den | Direktor Fri Ridderbush in Köln, | aktien im Nennbetrag von je 400 f.4 | schaft mit beschränkter Haftung, | A!sClbers, Riezengeb, [11588] [reibungen erfolgte zum 1. Juli 12. “Mit diesem Tage | ast bei der Lösung der gewaltigen, die Erzeugungsmöglichkeiten | keit in ihm und selbstverständlich aut den kulturellen und sozialen P Deutschen Reichsanzeiger. Später liegt die Bestimmung der Zahl, | Und 16000 Stü> Stammaktien im | Graz, als Hauptniederlassung der in Amts d Si schbes i Riesen ev hört die Verzinsung der verlosten Teilschuldverschreibungen A voll in Anspruch nahmendait staatlichen Aufgaben vor den Folgen | Bedürfnissen seiner Menschen gere<t werden. Die wasserwirt- V B 2% Falfenau. 23. 12. 1941. Unter: | die Ernennung und Abberufung der | Nennbetrag von je 100 A, Klagenfurt unter der gleihen Firma | a A ge E00 E Lie Einlösung der gezogenen Stücke kann auf Wuns eines Mißverhältnisses zwishen Angebot und Nachfrage und da- | shaftliche L Apt r neuer Jn E R ist deshalb nicht “E stütnngseinrihtung der Montan: | Geschäftsführer dem Aufsichtsrat ob. | „B 762 Elastic Aktiengesellschaft | bestehenden Zwei niédezlassun : M E N bar: U hon jeßt vorgenommen werden. Zur Einlösung ist die Rü>- | mit vor dem unheilvollen Wettlauf zwischen Preis und Lohn be- | Ur eine rein wasserwirt|aftlihe Aufgabe, z. B. hinsichtlich der E und Judustrialwerke vormals Joh. | Hat die Geselsaft nur éinen Ge- | Fabrik für Vürobedarf. Mit Beschluß der ánotorbéritlichen M S i es er, Versand- tellung der Teilschuldvershreibungen samt Zinsenbogen und | wahrt hat. Dabei war der Preisstop- von vornherein nicht als Trink- und Brauchwasserbeschaffung für Stadt, Land und Jndu- H Dav. Star>, Gesellschaft mit be- | häftsführer, so wird sie dur diesen| Durh Beschluß des Aufsichtsrates | Generalversammlung vom 31. Dezem- | „O „L194 di b rf Riesen- rneuerungsschein erforderlih. Bei der Einlösung werden | Erstarrung des Preisgefüges gedacht, vielmehr sollte ec den | [trie, der Landeskultur, der Schisfahrtsfragen, des Abwasserwesens, / schränkter Haftung, Unterreichenau. | vertreten. Hat die Gesellschaft mehrere | vom 15. Dezember 1941 ist das Grund- | ber 1941 hat sich die Gesellschaft auf- | LesVäft in H M LEN Die Lan ift auch die allenfalls am Fälligkeitstage no< nicht eingelösten | Standort sichern, von dem aus das Ziel, der volkswirtschaftlih | der Kraftwirtschaft, der Fischerei usw., sondern au eine ebenso Gegenstand des Unternehmens: Frei- | Geschäftsführer, so wird fie vertreten | tapital der Gesellsh2ft im Wege der | gelöst und ift in Liquidation getreten S Se E SS t e R Hinsscheine gegen Abzug der étwa fehlenden noch nicht fälli en | gerectfertigte Preis, erstrebt werden kounte. Deshalb sind in- | bedeutsame Aufgabe auf dem Gebiete der Raumordnung. Eines willige einmalige, wiederholte oder dine wei Geschäftsführer gemeinschaft- Berichtigung gemäß dex Dividenden-| Firma geändert in: Autosüd erloschen. —— i H s\ E et Î Di Einlö d j il - organisher Entwi>lung die Preise mancher Gebiete ganz vom der shwierigstèn Prgbleme ist, wie die einzelnen Reserven aus- laufende Unterstüßungen an Ange- | [ih gber dur einen Ges iftsfü rer | sbgabeverordnung vom 12. Juni 1941 | Autokreditbeschaffung Südmark Ge- | K astellaun [41539] ins]cheine beglichen, Die: Einlösung der verlosten TeilsGuid- Stoppreis gelöst, und: zahlreihe Ausnahmen genehmigt worden. | sUshöpfen sind, ohne daß einer der Bedarfsträger zugunsten des stellte oder ehemalige Angestellte der | in Getneinschaft mit einem Prefuci ten. | Um 165 000 72. auf 495000 M er- | sellschaft mit beschränkter Haftung Bekanntmachung. vershreibungen wird von den in den Anleihebedingungen an- | Fostenvers<le<terungen begründen für sich allein jedo noch keine | anderen benateiligt oder die Landschaft dabei vershandelt wird; Glasfahrik der Montan- und Jndu- | Die Bekanntmachungen der Gesellschaft a worden. Durch Beschluß des Vor- | in Liguidation. Fn unser Handelsregister A ist heute geführten Zahlstellen vorgenommen. Ausnahme. Sie müssen vielmehr volkswirtschaftlih oder zur Ver- | ein anderes, wie die Versorgung der Bevölkerung und Fndustrie strialwerke vormals Joh. Dav. Star> | exfolgen durh den Deutschen Reichs- | standes und des Aufsichtsrates vom | Liquidator: Franz Simeth, Sekretär, | unter Nr. 115 die Firma Richard 6% %ige Anleihe des ehemaligen Landes Tirol v. Jahre 1935 | meidung. besonderer - Härten erforderlich sein. So wenig einem |- Mit Wasser mit Hilfe von Größraumneyen gegen alle Wider- | oder deren Anteezi bei Hilfsbedürf- | anzeiger 15. Dezember 1941 ist $ 4 der Sazung | Graz. i j | Steinhauer in Kastellaun und als Der Umtausch der 5% %igen Anleihe des ehemaligen | Unternehmen die Früchte einer NatlonclEana nommen wer- | Wöärtigkeiten zu sihern ist, so daß die JFndujtrieräume auch | tigkeit, Berufsunsähigkeit und im Alter | Dem Kaufmann Engelbert Kuery | entsprechend geändert. Das Grund-| Vertretungsbefugnis nunmehr: Der | ihr Jnhaber der Kaufmann Richard Landes Tirol vom Jahre 1935. in die 4 %ige Reichsmark- | den, dur die es eine Verbesserung der Kostèn und einen: höheren wasseuvirtshaftlich möglichst unverwundbar werden. Die Pflege \ zu zahlen. Stammkapital: 20000 Æ.A. | in Langerwehe is Prokura erteilt. Ex | kapîtal ist in 495 Aktien im Nenn- | Liquidator selbständig. Karl OÖbereder | Steinhauer eingetragen worden. - “anleihe der Selbstverwaltungskörperschaft Tirol im Reichsgau Gewinn erzielt, so sehr ist es die Aufgabe des Unternehmers, bei | der Gewässer als der eindru>svollsten und lebendigsten üge in Geschäftsführer: Dipl.-Fng. Josef Leh- | vertritt die Gesellshaft in Gemeinschaft betrag von je 1000 M zerlegt. Die | ist niht mehr Geschäftsführer Kastellaun, den 14. Januar 1942. Tirol und Vovarlberg wa Vis 2. September. 1940 b Kostenvershlehterungen statt der gedankenlosen shädlichen Weiter- | Unserem Oa Lens und _ ihr auch aus hygienishen Gründen ner, Direktor in Haselbah. Gesell- | mit einem Geschäftsführer Aktien lauten auf den Fnhaber. Die gleiche Eintragung wird für die " Amtsgericht istet. Bi E L U N LLN he | gabe na< einem Ausgleid zu - suchen. Die Kriegswirtschafts- | erforderliher Schuß muß sie vor ihrer in Judustrieräumen schaft mit beshränkt-r Haftung. Der | Eschweiler, den 16. Januar 1942 B 88 Elektra Versicherungs- | Zweigniederlassung bei dem Amts- t fristet. Bis heute wurden folgende Anleihestü>e noch. nicht verordnung hat entsprechend den Bedürfnissen des totalen Krieges, | drohenden Degradierung zu toten stinkenden Abwassergräben be- P ns ist am 9. Dezember " Amtsgericht | aktiengesellschaft. gericht in Klagenfurt und zwar unter | Kattowitz.“ {41540] zum Umtausch eingereicht: : “den natürlihen Maßstäb für Stoppreis und Kostenveränderung | wahren. ; ¿ 1941 festgesezt. Sind mehrere Geschäfts- A In der Hauptversammlung vom | der Firma der gleihnamigen Zweig- Handelsregister zu Nominale 100 8: Nr. 2081/85, verschoben Stoppreile dürfen im Kriege nur no< insoweit ge- , ‘Alle diese Fragen und Probleme stehen in engster Wechsel- j | [nee bestellt, so wird die Gesellschaft | Fssen-Werden. [41711] | 19. Dezember 1941 wurde beschlossen, | niederlassung erfolgen Amtsgericht Kattowitz. Abt. 17. zu Nominale 1000 S: Nr. 1140, 4902/52. fordert werden, als sie krieg8wirtschaftlih verantwortet werden | wirkung miteinander. Darum sen die Beziehungen der h | de ur< zwei Geschäftsführer vertreten. —| H.-R. A 524 Firma „Schuhhaus | das Grundkapital um 60 000 N. zu er- o ————— Kattowit, den 13. Fanuar 1942. Fnnsbru>, am 2. Januar 1942 können, und insbesondere muß durch eine Preissenkung solchen | mMeteorologishen und geologischen Ver ältnisse eines Raumes zu j id Als nicht eingetvagen wird no<h ver-| J Hayn“, Essen - Kupferdreh. i Die Kapitalerhöhung ist durh- | Graz: [41718] Neucintragung: A E : i Kostenverbesserungen Rechnung getragen werden, die eine Folge | seiner Wasserversorgung, die E sfähigkeit von Grundwasser- R öffentliht: Bekanntmachungen der Ge- | Kaufmann Armin Vohwinkel, Essen- | geführt. Das Grundkapital beträgt Amtsgericht Graz. Katt. A 3944 Theodor Dytko, Der Reichsstatthalter in Tirol und Vorarlberg. Hofer. der Kriegsverhältnisse sind, und den Unternehmer, würden sie ihm | werken und die Auswirkungen }ämt ichex zukünftiger Nußungen M sellschaft ecfolgen dur<h den Deutschen | Kupferdreh, ist alleiniger Fnhaber der | seßt 360 000 N; es ist eingeteilt in Graz. 12. Januar 1942. Lebensmittel u. Feinkof}t, Kattowitz, E ugute kommen, zum Kriegsgewinnler maten. Umpgekehrt ist E des Einzugsgebietes eines Wasserlaufes wie überhaupt n ¿A Reichsanzeiger. Firma. 360 auf den Fnhaber lautende Aktien Veränderung: O. S. (Karostr. 11). Jnhaber: Theo- Vierte Bekanntmachung 0 Kostenverschle terungen zu fragen, ob- fie au nah kriegs- alle Einflüsse auf sein. Abflußbild bei dêr wasserwirtschaftlichen Á B5 Cen 8 I érelidgte Esse Leden 14 Sniar 1042 euen Ali DOtes N M s brende ras Eisenbahn Graz, - Vor- | dor Dytko, Kattowiß. der Reichsstelle für Lederwirtschast zur Anordnung 103 wirtschaftlihen Gesichtspunkten eine Preiserhöhung rechtfertigen, Generalplanung berüd>sichtigt werden. | Eger. 3, 1. i -Werden, 14. Fanuar N n zum Nennwer y , . i t : ; ; L —— A Wildstein-Neudorfer Tonwerke Ak- at Das Amtsgericht. ausgegeben. In bérlélben Hauptver- | Die Hauptversammlung vom 5. 2. | grantwortlih für den Amtlichen und Nichtamt- (Verwendung von Fettstoffen bei der Lederherstellung) solehe eine kricagentsdeidende E CRLS atis R LR E Tei __ 42. Hamburger Textil - Mustermesse E tiengesells<haft, Eger. Dur<h Be- sammlung wurde oen, 8 5 Abs. I 1941 und 6, 6, 1941 hat E: lichen Teil, den redaktivnellen Teil, den An- R Vom 20. Januar 1942 lih beeinträchtigt werden würde Die 42. Hamburger Textil-Mustermesse wird am 15. und 16 | Se {luß des Oberlandesgerihts in Leit-| Falkenstéin, Vogtl. [41524] | der Saßung (Grundkapital) entsprechend | das Grundkapital von 2 317 000,— f.A zeigenteil und für den Bertag: » i : : : 2 Februar wieder in den Ausstellun eben am Dammtor ab- | S meriß vom 17. November 1941 ist die Handelsregister zu ändern. auf 200 000,— N. A en Präsident Dr. Schlange in Potsdam; „_ Gemäß $ 11 Absay 1 der Anordnung 103 der Reichsstelle i: : ehalten. Der Umfan !der Beteili E entiprict dent ‘der bit P A mit Besbluß vom 4. 4. 1941 einge- Amtsgericht Falkenstein. Die Kapitalherabseßzung erfolgt - im | verantwortlih für den Virtshaftäten und den für Lederiwirtschaft vom 1. November 1941 (Deutscher Reichs- Wasserwirtschastli<he Generalplanuñg neuer Judustriegebiete beri en Kri smessen 9 a s: ain V tcoulitbes eichen, daß sich 108 A L rihtet2 Verwaltung für die feindlihe| Falkenstein, den 14. Januar 1942, | Fulda. *[41527] | Sinne der $8 192 und 182 A.-G. durch R d/o41 ren E eiee-Charlottenbura, anz. und Preuß. Staatsanz. Nr. 258 vom 4. November 1941) Am D t Regi 8 d B L t Zi bi Liefe CLLES 8 Textil Heid E 3- und Lede L , dels P: B. O i f / ns j ; Cd ; L 1 i Ó E D r de Beteiligung gn der „GeseltsGaft f n ga Bere g gFandelsregiter, | wangäweise Einziehung der ktien | Bas ‘vet Breehiigen Verlags: mnd Bruder wid Im ezug auf die Verivendung von Fetsajfen (f 9 der | m arr, Brncakbela tor Lem Aebeveetan tes Leuten | e dite Verst edes gusenrena funden hae um o | ul bed as bei der Böhmish-Mährischen zeiger gungen: zum Zwecke der Durchführung einer GmbH., Berlin Anordnung 103 a, a. O.) im Einvernehmen mit der Reichs- | Wasserwirtshaft in Berlin über „Wasserwirtschastlihe General« *persôn icher Aussprache mit ihren Kunden über das Angebot V G Hierzu eine Beilage, stelle für industrielle Fettversorgung bestimmt: | planung neuer Jndustriegebiete“. zu disponieren V

in Prag unter der Bezeihnung F. E. W. [Tageblatt Richar& Fülle. 4 A 1064, 28. 12. 1941, Firma Anton | vershärften Verlosung und Tilgung.