1942 / 21 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 26 Jan 1942 18:00:00 GMT) scan diff

M 3 Ee ieute E ms B B Del tver T mten “r mern t dgl mini pr jt, E Et E R E Tf

Fi ¿lge i {/ 2 K S E EN ul. {3 4:

4

1 Tis

Vierbrauerei Durlacher Hof A.-G. vorm. Hagen, Mannheim.

Vilanz per 31. September 1941. ——— A a D O

BA |9,

Vermögen. Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit: Brauerei- und Mälzerei-

ebäuden. . 700 300,— bschreibung 41 700,— Wirtschaft3anwesen 4 30 170,— Abschreibung 83 000,— } Unbebaute Grundstü>e . . Maschinen- und maschinelle Anlagen . . 113 000,— Zugang . . 14 526,50 : 127 526,50 Abschreibung 27 526,50 Betriebs3einrihtungen . . 62 600 Zugang . . 71308,27 133 908,27 Abschreibung 78 908,27

658 600

27 170|— 17 720'—

100 000|—

«55 000; 858 490)

Umlaufvermögen: . Rohs-, Hilf3- und Betrieb3-

stoffe . 184 599 02 Fertige Erzeug-

nisse . . . 57288,07 Wertpapiere . 501 728,18 Eigene Aktien

(nom. 12 000) 10 260,— Hypotheken und

Grundschuld. 271 797,72 Forderungen

auf Grund v.

Waréeênliefe-

rungen und

Leistungen . Geleistete An-

zahlungen . Kassenbestand

u. Postsche> 20 387,26 Bankguthaben 633 068,— Sonstige Forde-

rungen. . . 120 236,42 Rechnungsabgrenzungs-

VOoNER R S Bürgichaften X. 10 000

[41679].

Verbindlichkeiten. Aktienkapital: Stammaktien (4650 Stim-" men) . 1 395 000,— Vorzugs-

aftien . , 5 000,— (2500 Stimmen in beson- deren Fällen) | Gesebßlihe Rü>lage . /. Andere Rücklagen . Rückstellung für Ecsaßbe- schaffung Wertberichtigung zum Um- laufvermögen . . ., Tg g gus

110 676,10 | 9 742 50

I 919 783/27

10 829/91

2 789 103

1 400 000|—

150 000|— 80 000/—

31 825/19 150 000|— 100 000 244 955|—

4 S1 "4

SMUIDEn A Ce Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen u.

Leistungen . 744,37 Sonstige Ver-

bindlichkeiten 293 749,56 Unerhobene

Dividende . 8 883,— Rechnungsabgrenzungs-

posten Gewinnvortrag aus

1939/40 -. , 18 191,25 Gewinn 1940/41 83 540,96

Bürgschaften X.X 10 000

303 376 93

257-213 85

101 732 21 !

18

2 789 103

Eewinn- und Verlufire<hnung per 30. September 1941.

| E

Soll. RA |9, Löhne und Gehälter . « 343 536 Soziale Abgaben ..., 27 797/64 Abschreibungen a. Anlagen 151 134/77 Steuern vom Einkommen,

> Ertrag und Vermögen

272 239,32 Sóönst. Steuern

und Abgaben 723 710,92 995 950 24 Beiträge an Berufsvertre-

Ua 8 564 90 Zuweisung an andere Rü>-

I e n a6 50 000 Gewinnvortrag

1939/40 . . 18 191,25

101 732/21

Gewinn 1940/41 83 540,96

1678 715/76

Haben. Jahresertrag . . . .. « 1 592 642/87 Erlös aus eigenen Häusern . 9 917/55} Sine S U ¿ 29 447/24 Außerordentliche Erträge . 28 616/85 Gewinnvortrag aus 1939/40} 18 191/25

1678 715/76

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesell- chaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung der Jahresabs{luß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlihen Vor- schriften.

Mannheim, im Dezember 1941..- Rheinische Treuhand-Gesellschaft Aktien gesells aft.

Dr. Michalowsky, Wirtschaftsprüfer. H ppa. C aida s :

n heutiger ordentlicher Hauptver- sammlung wurde die Dividende für das

Zweite Beilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 21 vom 26, Januar 1942. &. 4

[41677].

und 6% auf das Stammaktienkapital von RA 1 395 000,— festgeseßt und kommt demnach Dividendenschein dér Vorzugs- aktien mit K.# 8,— je Aktie, Dividenden- schein Nr. 17 der Stammaktien Nr. 1 bis 1000 und Dividendenschein Nr. 19 der Stammaktien Nr. 1001—5000 mit RA 18 je Aktie unter Abzug der Kapitalertrag- steuer nebst Kriegszuschlag an unserer Gesellschaftstasse sowie bei der Deut-

schen Bank, Filiale Mannheim, zur

Einlösung.

Mannheim, den 17. Januar 1942, Der Vorstand. Philipp Bohrmann. Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Kommerzienrat Dr. Carl Jahr,

Mannheim,

Wilhelm Schwarß, Speyer a. Rh., stellv. Vorsißer; ‘Ernst von Fischer, Stuttgart; Georg Friedrih Dall, Haniburg.

Kirchner & Co., Aktiengesellschaft, Leipzig.

Vilanz per 30; Funi 194i.

Vorsißer; Kommerzienrat

Verlust- und Gewinnre<hnung für vom 1. Juli 1940 bis 30. Juni 1941.

1. 7. 1940 | Bugang | Abschreibung| 36, 6.1941 Aftiva. K S A M a 0 R 15 Anlagewerte: Grundstü>e, bebaut. . , 249 300— 4 —. [—| 249 300|— Grundstü>e, unbebaut . 228 900 [— [a 228 900|— Geschäfts-u. Wohngebäude i S 4 000—| 62 600 Fabrikgebäude . . . . .| 425340—| |—| 25000—| 38393 265 s NF. 7 075 Maschinen: kurzlebig . . I |— 4 463|— 4 463'— 1 langlebig . . 95 315|—| 6295410} 22 91710| 1835 352|— Werkzeuge: kurzlebig . . 1|— 31 740/731 831740 73 1|— langlebig « —_— 649/80 64980] |— Mobilien: kurzlebig . . I 4 1|— langlebig « 3 175/22 3175224] Beleuchtungsanlage: | 1412 I M4 1|— langlebig „. « . . 3 582 55 3582550) Modélle «4 ese G Y 1 1 371|— 1371 1 Kraftwagen, langlebig . E 250 |— 250 1|— 1065 461|—| 108 186/40} 104 224 40| 1 069 423|— Umlaufsvermögen: Ss Rohs-, Hilf3- und Betriebsstoffe . « « . 803 134,52 Halbfertige Erzeugnisse . « « « « « « « 599 821,18 | Fertige Erzeugnisse . . « « - « e « « . 628 367,56 | 2031 323 26 Ea C a Ci ees L s 388 125|— Geleistete Anzahlungen an Lieferanten .. . ... 21 620 66 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und | Leistungen. . .. E S s s 687 99016 O ae ale ° 80 985 81 . Kassebestand, Reichsbank- und Postsche>guthaben . . 14 483 48 Da e s a o a V 125 276 45 Kautionen. . . . E E V 4 327 78 Sonstige Forderungen S Ss S 3 045 78} 3 357 178/38 Rechnung3abgrenzungsposten. „« « « ee o o o 5 22 648/03 4 449 24941 Passiva. 3 Grundkapital: 9270 Stammaktien zu 200,— (37 080 Stirnmen) | 1 854 000 1000 Vorzugsaktien A zu RA 200,— (4000 Stimmen) 200 000 3000 Vorzugsaktien B zu A 20,— (8000 bzw. 9000 Stimmen). C e G E kee ne 4 e016 60 000 —| 2114 000|— Gesetzliche Rücklage D M0. S S. 00> 0 D Wu 160 000|— Konto für soziale Zwede ...... S 25 000/— Rückstellungen für ungewisse Schulden „„ « 273 400 Verbindlichkeiten: S Kautionen S M P S@ 0:00 4970 Q 0 D 10. 9 050 Anzahlungen von Kunden. .. . . „.. . l 436 997/97 B Verbindlichkeiten auf Gründ von Warenlieferungen | h und Leistungen . - E Ri 403 504 09 L eee | 280 454 54 Sonstige Verbindlichkeiten. . . . . C E 523 490 16 Rückständige Dividende .. . .. . « ¿ete 4 153 235 1 657 649 99 Rechnungsabgrenzungsposten. ....... Lte | 57 045/70 Gewinn und Verlust: Gewinnvortrag aus 1939/40 , 38 491 62 / Reingewinn 1940/41 .. . «4 123662 10| 162 153/72 | 4 449 24941

die Zeit

Dem Aufsichtsrat

E Ryssel, Holzgroßhändler, l,

Bachmann.

unter Abzug der ge Malta der Gesell Anstalt in css

bank A.-G., Leipz

Geschäfts) 1940/41 mit 8% auf bas Bo ltientapital von RZA 5000,—

- p der Deutsch

é gsteuer und des Kriegszuschlages bei der aft in Leipzig, bei der Allgemeinen D g, in Berlin und in Altenburg, Thür., bei der Commerz- i T A Van e ig und in Berlin. ner o. en gese a / Der Vorstand.

2,—), 6% auf Vorzugsaktien

* Die Einlösung der in der Hauptversammlan \hlossenen Dividende von 6% auf Stammaktien je nom. L.4 200,— (Zins- \hein Nr. 38 mit .je L.4 12,—), 6% auf Vorzu gsaktien Lit. A je nom. Reichs- mark 200,— (Zinsschein Nr. 25 mit je A Lit. B je nom. X 100,— (Zinsschein Nr. 17 mit je RA 6,—) e ßlichen Kapitalertra

> Soll. RA D Löhne und Gehälter . . ® . . . . L . . . 6 . 6 . 6 . . . . Il 479 418 75 So iale Abgaben P e . . . . . . . . . . . . . . . . . 96 532 71 Abschreibungen auf Anlagen. . ... E S 104 224 40 Zinsen, Skontoabzüge und Discontspesen . E 30 941'46 Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen .. « «« .«« 394 155 45 Beiträge zu geseßlichen Berufsvertretungen . . „e e «o 8 673 15 Erhöhung der geseßlichen Rüdlage .. „e ooooooo 30 000 Gei oLttoA «4 o o o oa oi 0840162 Reingewinn 1940/41 Ee E E E A OGZLO 162 153 72 L \ 2 306 099 64 Haben. N Gewinnvortrag aus 193940. oe ao 38 49162 Jahrestag. +4 s os I E O E e o a AAST A 26 Außerordentliche Erlöse . 6 0 . . . . . . . . . . . . u . . . . S 85 896 76 : Ó \ 2 306 099/64 Leipzig, den 19. Dezember 1941. : Kir<hner & Co., Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Kirchner. Bachmann.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und. Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlihen Vorschriften. Leipzig, den 19. Dezember 1941. : Richard Fischer, Wirtschaftsprüfer. Gewinnverteilung:

RA 15 600,— 6% Dividénde auf R.A/ 260 000,— Vorzugsaktien, EAM 111 240,— 6% Dividende auf EA 1 854 000,— Stammaktien, RA 35 313,72 auf neue Rechnung.

Jn der Hauptversammlung am 10. Januar 1946 wurde Herr Justizrat Dr. | $ Conrad Jun> in den Aufsichtsrat wiedergewählt; ferner wurde Dr. Artur Sitte neu in den Aufsichtsrat zugewählt.

h ehören an die Herren: Justizrat Dr. Conrad Jun>,

Leipzig, Vorsißer; Georg S A Sägewerksbesißer, Leipzig, stellvertr. Vorsiger;

éipzig; Robert Wedlich,

a.; Dr. Artur Sitte, Rechtsanwalt, Leipzig. t Als Abschlußprüfer wurde Herr Richard Fischer, Leipzig, wiedergewählt.

Der Vorstand besteht aus den Herren: Ernst Kirchner, Vorsißer, Richard

vom 10, Januat 1942 be-

Herr Rechtsanwalt

abrikdirèktor, Chemnig

lgt sofort euts<hen Credit-

[42130]. (

Adam Opel Alktiengesells<haft zu Rüfselsheim a. Main.

BVerichtigte Bilanz für das Geshäfts jahr vom 1. 1. bis 31. 12. 1940.

Aktiva. Anlagevermögen:

Zugang Abgang

deren Baulichkeiten: Bestand am 1. 1. 1940 Zugang & L o. . o s . . . . . . . .

Abgang

Abgang

Abgang

L 1.

E E a

T Bestand am 1.1.1940 ugang

. . o @ ® . . . . . ® .

b: E

Patente und ähnlihe Rechte: Bestand . Anzahlungen an Lieferanten: Bestand . Beteiligungen: Bestand am 1.1.1940

Zugang

Abgang

0. D: 0, 0 S. S... 9 S

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebss\toffe . Halbfertige Erzeugnisse. . . Fertige Erzeugnisse, Waren - . , Wertpapiere . .. s AUFäY llg eo ooo Hypothekenforderungen

Leistungen Forderungen an Konzernunternehmen . Darlehen und sonstige Forderungen . . Wechsel 6. . . . . . . . o . . . . . A . . . . 4: S . 0 6 . . Kasse, Reichsbank, Postshe> .. ... Añdere Bankguthaben s

Umlaufsvermögen

Bürgschafts\huldner K. 3682,—

Passiva.

S 0. 0:50.00 0-0-0 #. E S F

Zugang 0 . 0E . . . . 0 o . 0 . . o

in3gesamt: Posten, die der Re<nungsabgrenzung dienen .. ..

Bebaute Grundstü>e mit Geschäfts- und Wohn- gebäuden: Bestand am 1.1.1940... ..,

e S S S 9:00.00 0 4

Bebaute Grundstü>ke mit Fabrikgebäuden und an-

021505007 S M S A [M S. (S M 0.

Unbebaute Grundstü>ke: Bestand am 1. 1.1940 , Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand am 1.1.1940

Q « e o a oe

Betredee M9 Geschäft8ausfstattung: Bestand am

Anlagevermögen insgesamt:

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und

Aktiva insgesamt:

Attienkapital: Aktienkapital am 1. ], 1940. . ...

Geseßlihe Rüdlage Andere Rücklagen:

Anleihen . . Verbindlichkeiten:

Anzahlungen von Kunden ..

und Leistungen

Gewinn: Gewinn 1940

Auflösung zur Kapital- berichtigung . Bürgschaftsgläubiger N 3 682,—

Apdere Rü>lagen am 1. 1.1940 Auflösung z--Kapitakberichtigung: Rückstellungen für ungewisse Schulden. „.... Wertberichtigungen (Abschreibungen). „.

Kapitalberichtigung ‘4 « «o...

Hypothekenverbindlihkeiten. „e e e e o o +

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen Verbindlichkeiten gegenüber ‘Konzernunternehmen Uñerhobene Dividende . 01 0/0 0 6 «S. E S ES Sonstige Verbindlichkeiten „e ooooo

Verbindlichkeiten insgesamt: Posten, die der Re<nungsabgrenzung dienen . .

Gewinnvortrag aus 1939. , 18 350 700,95‘ 14 300 000,— Passiva insgesamt:

Gewinn- und Verlustre<nung für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1940 (na< Kapitalberichtigung).

RA N

10 017 937/15 - 482 117/52 10 499 154 67

89 500|—

38 662 131/40 831 796/48

156 516/36 T 468 053/40 286 399/04 A 90 720 749 47 4 775 024/26 95 195 773 73 177 060/75

208 402/28 | 3 372 25967 112 015/20 5791 465 66 5 791 466 66 5 791 465/66

2 523 2 675001 R 3 198 163/92 888 000/—

29 538 458/01 5 773 605 39 16 737 527/02 20 979 522/10

11 517 55 49 741/04

44 534 580 33 9-133 924/25 4 140 118/14 2 654 52

6 047/81 296 594/39 48 997 30211

60 000 000 20 000 000

25 700 000|— 5 700.000 |—

39 493 927 8388|

3 163 857 /39/*

—TS0 20 592 66 6

334 146 7657

108 550/68 332 366/91

13 650 514/85 1 369 046/43 8. 207 207/77

3 366 277/97

5 241 132/59

4 050 700/95

A

10 409 654 67

39 337 411

1181 654/36

95 318 712/98

3 260 244 47

747 305 89 °

2 310 163 92 152 665 149 81

1 380 014

[S1

80 000 000 |— 6 000 000 |—

64 998 746/85 117 756 805/47 8 400 000|—

27 033 964 61 665 406 60

9 291 833 54

gee m —— | ——

334 146 757/07

i ; Aufwendungen. Löhne und Gehälter... e ooo. Sozialé Abaäben oe aa oe Abschreibungen auf Anlagen:

Geschäfts- und Wohngebäude . . . „. Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten Maschinen und ' maschinelle Anlagen « Betriebs- und ¿(Geschäft8ausstattung . Werkzeuge «b o o 9 e e005

Besibsteuern a ä Beiträge an Beruf8vertretungen « « « Außerordentliche Aufwendungen

Gewinn: Gewinn 1940 Gewinnvortrag aus 1939

Zuführung zum Aktienkapital. « «

? Erträge. Brulloërttäs «eo e voi 00/06 L R E Außerordentliche Erträge . . « « - « .- Gewinnvortrag: aus 1939. „o e

Auflösutgsbeträge zur Kapitalbexichtiguhg: Aus „Anderen Rüd>lagen“ „....,. Aus „Gewinnvortrag“ . . e o o e o 5

erlin, im Juli 1941.

e o... .

« 18 350 700,95 Aufwendungen insgesamt:

Hansen, Dr.-Jng. Gerd Stieler von Heydekampf, ordentlihe Vorstandsmitglieder; Otto Jacob, Dipl.-Jng. Heinz Nordhoff, tretende Vorstandsmitglieder.

625 131,52 3 420 476,68 9 811 076,66 305 555,21 5 791 465,66

Ly e e o . .

5 241 132,59

Dr. Carl Brauns, Wirtschaftsprüfer. __ Adam Opel Aktiengesells<haft. Professor Dr. Carl Lüer, Vorsißer des Vorstandes; Adam Bangert, Hcrinann

RA d 64 204 746.92 4 544 377 44

19 953 705 73

32 759 743 80 340 168 76 6 516 N

23 591 833 54

151 911 395 89

20 000/000 20 000 000

126 826 084 38

2 997 645 72 3 736 964 84 18 350 700 95

151 911 395 89

e R

5,700 000 14300 000

-20 000 000.—

: Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften einshließli<h der Dividendenabgabeverordnung.

Karl Stief, Heinrich Wagner,

stellver-

W. Zacobsen Aktiengesell

À Ì

[41666].

für Bahnaufsicht, Hannover, geprüft schlie , H , geprüf

shüttung einer Dividende von 3% Ueberweisung der Dividende erfolgt

Elmar Meyer-Jbold, Hannover, stellv. Vorsiber; a. D, ne Hoffmann, Celle; Eisenbahndirektor Kurt E>e, Celle.

rat Dr. Alexander Woltering, besißer Walter Drewsen, Ce Rudolf Hartmann, E Se Go>enho

elle.

a E R r chaft, Kiel. ;

[41684]. Bilanz auf den 3L Zuli en A E L O

s i Vermögen. RA |S| BAÆA S E a N nlagevermögen: Ee 1. Bebaute Grundstü>ke mit Geschäft3- oder Zugang r Wohngebäuden: Abgan 1 180" a) Grundstüde: gang 4 - 200 1, Betrieb8grundstü>e . . . 18329 715,16 : 183 370,47 Abschreibungen .…. . ‘29 715,16. Abscreibung 183 369,47 1 T300 000,— Patente, Lizenzen und 2. Wohngrundstüde « « « 155 872,55 | 1 455 872 55 4 ähnliche Rechte . . „. S aa b) Gebäude: E Beteiligungen. . . , . | 8351 965|— 1. B étcieb&» Umlaufvermögen: gebäube . . 1524 446,30 Nov, Hd 1900 Strb Abschr... 62 529,76 1 461 916,54 G iteti E 5,7 2, Wohngebäude 308 477,89 zeugnisse 182 395,94 Abschr. . 4924,29 303 553,60 | 1 765 47014 3 221 34269 | Fertigerzeug- G 2( Garagenneubau auf fremdem Grundstü>.. . 6 942 nisse/ und Angen. „a e eo o o 6 a0 2 314 4628 —| Waren. . , 494 337,90 [1 664 81956 3, Kühlraumneuanlage Haßstraße 13/15 . „« 27 549 69 Wertpapiere .. .. ., 427 193/10 Abschreibüngelt ¿5 e a s o a0 27 548 69 1—| Steuergutscheine . . ., 571 923/51 4, Betriebs--und Geschäft3ausstattung. « « «- 1|— | Geleistete Anzahlungen 430 874 43 TL, Umlaufvermögen: Forderungen aus Waren- 1: Fertige Erzeugnisse, Waren . » « «- « « « « | 1016 433 34 lieferungen und Leistun- 2 Ebi e E E E00 A 688 713 80) gen... .. | 1239 211/07 3, Wertpapiere 197 000,— eigene Aktien . | 143 906 40 Forderungen an abhängige 4, Forderungen auf Grund von Warenliefe- Gesellshaften. . . . 53 934/85 rungen und Leistungen. .. „o 29 100 41 Forderungen an Vorstands- 5, Kassenbestand einshl, Postshe>guthaben . . 18 407/— mitglieder .. . 10 763/13 6, Bankguthaben Od 00 S0 S 0 S S 124 628 52 Sonstige Forderungen , . 33 453/40 7, Sonstige Forderungen « «o... o o 13 730 86] 2 031 919/03 R PoniGed gts 10 231/95 Ï ; m e, Postsche>- un -ITL, Posten, die der Rêéchnung3abgrenzung dienen . ___718315 eichsbankguthaben E 109 214/63 6 265 074/87 e N guthaten S 52 51776 | Aktive Abgrenzposten . 11 243/88 L dara R Bürgschaften K.4 62 060—|__|_ a) Stammaktien (16 010 Stimmen). . . « « | 8 202 000 6 309 337/46 b) Aktien Lit. B (4000 Stimmen) . . ¿ « « . | 200-000/—| 3 402 000/— Passiva. E E IL Geseßliche Rücklage « 0.0: 0: 40.0 0.00 & #4 350 000 Grundkapital Em 1 300 000|— T Socie Na o o o oe eie oe aie 100 000/— | Rüdlagen: IV. Erneuerungsrüdlage «e oooooooo i 150 000/—| Geseßliche V, Pensionsfonds: Rüdlage . 150 000,— Ba oe os oa Coo e v NOOGDO S Werkerneue- Zugang 00 (@ . 00 10: 00200 010.0050 25 000— 125 000'— rungsrüd- VI. Rüstellung für Steuern «eee D 000] A g 500 O00 VIL, Verbindlichkeiten: ' l Se 550 000 1 200 060 1. Hypotheken: Gage e E A a) Alter Bestand. « s s « «810 000,— Umlaufwertberihtigung Rüdzahlungen. . « « « « « . 110 000,— 700 000 (Delkredere) A 202 372/13 —TToO— | Rückstellungen . « « « « | 1516 085/— b) Kehdenstraße 1 . « « « .«. 100 000, ¡ Rützahlung. . . . . . . . . 5000-— | 95000/—| 7o5000—| Ven i rauh 2, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliese-| efolgschaft3wohlfahrt3- rungen und Leistungen. . « - o o e o o 169 004/93 kasse e. E 352 788/10 3. Sonstige Verbindlichkeiten . E000 E 0 49 145/74 i Verbindlichkeiten aus 4, Nicht erhobene Dividende. « « « - - « |__1405'50| 21955617 Warenbezügen und VIIL. Posten, die der Rechnungs8abgrenzung dienen . 11 298/48 Leistungen... .. 460 165/25 IX.' Reingewinn: Verbindlichkeiten gegen- a) Gewinnvortrag aus 1939/40. „. -. . . 22 110/41 | über abhängigen Ge- | b) Gewinn aus 1940/41 „oooooo 20 109/81| 42 220 22 sellschaften... : , | 21052374 | / i | 5 265 074187 en gegen- Gewinn- und. Verlustre<huung auf den 31. Juli 1941. EMRE M eerbindüc- AEA LONIAA leitet s E A 299-641 79 Aufwendungen, RA |5 ; |

è' 2E E C . 9:0 1:0 O E E: S S000 .0 M S S. 1 201 Ave O 48 0 T8

. Soziale Abgaben ... E E e B ¿t

3. Abschreibungen und Wertberichtigungen auf das Anlagevermögen: Oran es 74

a) auf Gebäude. Ao E D O D: 0.000 0. «6 69 768,05 Neugewinn G 4 b) auf Inventar e Las @ 0e 0 27 548,69 1940. , . 104 892,65 217 240/39 c) auf Grund und Boden 0 0&0 4 0.0 0:0 29 715,16 127 031,90 Bür schaften A 62 060,—

4. C Mtgen A R ENRONDE «ano é oie o 6 ote a0 0 14/75 9 l

L Sas ATDLEIBUNG E n ie 6 e oa e N daa é z 50 \ 6 309 337/46

. in en S 0D: D T S 0 00 00S 0: 0 Q d D D M-W D E 8 005 61 Gewinn- und Verlusire<huuung

7, Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen. .„ 445 5218].

, Andere Steuern .… - abi i E 182 437 81 en T es N

. Beiträge an Berufsvertretungen „e. «e ooooooo "9102/52

9, Aufwendungen für Wohnhäuser. „e e ee oooooo 16 938/19 Qs e. RAM 1D 10. Alle übrigen Aufwendungen. . . «e «ee o oooooo « | 26219606 E 0 Cer, « + | 2/280 508 E 11. Zuwendung an den Pensionsfonds „ooooo 25 000 A E lbgaben Bd 145 790 28 12. Zuwendung zur Freien Rüdlage . . . «ooooooooo 100 000 E Age e e 723 864 28 13. Zuwendungen zur Erneuerungsrüd>lage . « « « « «. . , . . | 100000—|S A Era g, un 13 | 14. Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1939/40, , . . . 2211041 |- oen s T n L 40 208 64

Gewinn aus 1940/41, . . . « « ., 2109,81 | 4222022 | Gesepliche Berufsbeiträge. 17 493 62 ] 7 188 361 18 4 regi E neo. Erträge. j: | Zuweisung zur:

1. Gewinnvortrag aus 1939/40 .. «ee oooooo eo | 2211041] Gefolgshaftêwohlfahrts-

2. ahresertrag . .- . . . . , . . e . , . . ® L) . 0 . ® 0 . . 2 006 768 64 W alle e, V. 00 000,—

3. enb errttge s e 88 259 97 rungdrüd

4 SUMENEMIUD E s s U S e E S E 6 a 12 801/29

S Cn 4 e N Le 6 op s 3339156) _ lage . s ¿250 000 450 000

6, Außerordentliche Erträge. „.. « + «ooooooooooo e | 2502961 Mgen:

Kiel, im Dezember 1941, S IBAAGT (G ag M 4 „Jacobsen Aktiengesells<haft, Kiel. Neugewinn /

Der Vorstand. Friy Jacobsen. 1940. . , 104 892,65 | 217 240 39

u Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund Es E) ari Mata L A der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstande erteilten Auf- 5 424 105 66 klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der . Ertrag. s Geschäftsbericht, soweit er den Jahresäbschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. | &ewinnvortrag aus 1939. | 112 347/74 Wensien, Wirtschaft3prüfer. Erträge aus Beteiligungen 1 800

E | Miet- u. Pachteinnahmen 116 208 64 C Beri A. G. FOamotan, A i Zinsmehrertrag . . . „. 21 311 27 |- 42516] WBerlin-Köpenick. ereinigte Papierwerke Aktien» | Außerordentliche Erträge . 132 587 80

Die Aktionäre unserer Gesellschaft gesellschaft, Nürnberg. F 424 10s 66 |- werden hiermit zu der am 17. Fe-| Vilanz zum 31. Dezember 1940. G P bruar 1942 um 15 Uhr im Büro = | Nach dem abschließenden Ergebnis un- des Herrn Rechtsanwalt und , Notar Aktiva. A \S fee pslicGtmäßügen Prüfung auf Grund Karl Steppe, Berlin W 50, Ranke- Anlagevermögen: ; er Bücher und der Schriften der Gesell- traße 32, stattfindenden außerordent- | Bebaute Grundstücke mit: saft sowie der vom Vorstand erteilten | . ichen Hauptversammlung einge-| Verwaltungs- und Wohn- ufklärungen und Nachweise entsprechen laden. Tagesordnung: ebäuden: Stand ain die Buchführung, der Jahresabschluß und

1. Beschlußfassung über Saßungs- . 1, 1940, , 37 160,— der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres-

änderung, i Zugang . . 132 446,38 / as erläutert, den geseylihen Vor-

2. Verschiedenes. j 69 606 rislen,

Gemä N 14 der Saßungen sind zur | Abschreibung 132 446,38 37 160/— | Stuttgart, den 10. August 1941. . Teilnahme an der Hauptversammlung | Fabrikgebäuden: Stand Schwäbische Treuhand» Aktien- diejenigen Aktionäre ehtigt, die] am1, 1.1940 722 693,— h gesells<aft. spätestens am dritten Werktage vor | Zugang . . 142 675,04 Dr. Bonnet, Wirtschaftsprüfer. der Hauptversammlung bis 16 Uhr —65 368 04 ppa, Dr. Kaiser, Wirtschaftsprüfer, bei dem Bankhaus H. F. Fetschow «& |/ Abschreibung 206 721,35 | 658 646/69 | Der Vorstand segt si aus folgenden

Sohn, Verlin C2, Klosterstr, 87, ein P In Herren zusammen: Direktor Gustav Nummernverzeihnis der zud Teil- | Unbebaute Grundstü>e. , 68 788/— | Schided Vorsiber: Di E nahme bestimmten Aktien einreichen | Naschinen und maschinelle Ki b 2 N Ms D d ihre Aktien oder die darüber lau- ls en: Stand am : Dor Liuffictdrat seßt sich aus folgen- tenden Himerlegungsscheine hinter- . 1, 1040. . 271-048, d : i j legen. Zugang . . 506 773,58 | . hans Ld L eor ' e : an ner, Vorsigzer; ankdtrektor erlin-Köpenik, den 20, Januar T4 , einhold, Freiherr von Lüdin :

i ; ghausen

1942, Der Vorstaud. Abschreibung 201 327,08 | 6577 394/50 | Re<tsanwalt Dr. Ernst Linhardt. | 4

Ersie Beilage zum RNeihs- und Staatsanzeizer Nr. 21 vom 26. Januar 1942. &. 3

d

Eisenbahn Celle-Wittingen A.-G. in Celle-

Bilanz am 31, März 1941. P

—S

Der Jahresab\{luß ist dur<h ßenden Ergebnis zu wesentlichen

den Beauftragten des. Reichsbev worden. Die Prüfung hat na< ihrem ab- Beanstandungen keinen Anlaß gegeben.

A. Aktiva, RA S RA \N I. Anlagevermögen: 1, Anlagen des- Bahnbetriebes: a) Bahnbetriebsgrundstli>e, eins{ließli< des Bahnkörpers und der Betriebsgebäude . . | 1116 41675 H) D do h po o H 1 293 767 56 ec) Stre>enausrüstung und Sicherungsanlagen 48 762 18 d) Bebaute und unbebaute Grundstüde, die | ausshließli< Verwaltungs- oder Werkwoh- | nungszwed>en dienen. .. s eo. o 32 145 e) Betriebsmittel (Fahrzeuge): Bestand am 1. 4. 1940 . . 581 725,25 Zugang 1940/41, ., .. 4000,— G85 125,25 Abgang 1940/41, „. 3 900,—- 581 825 25 f) Werkstattmaschinen und maschinelle Anlagen 54 339 30 g) Werkzeuge, Geräte, Betriebs- und Geschäfts- ausstattung: Bestand am 1, 4, 1940 1,—- Zugang 1940/41. „_, . . 8429,88 8 430,88 1940/41 abgeschrieben . . , 8429,88 d na 2. Andere bebaute und unbebaute Grundstüte . 31 055 20 3 158 312 24 8: Folie n Val oa ooo o ip 86 820 80/ 3 245 133 04 TT, Umlaufvermögen: l. Stoffvorräte (Betriebs8-, Bau-, Oberbau- und Werkstattstoffe, Ersaßteile) .„.„.« . -\ 135 029 87 2 U N o e e o oos 58 430 70 3, Von der Gesellschaft gegebené Baudarlehen . 12 116 95 4, Forderungen auf Grund von Lieferungen und | Leistungen . . . . . . . . . , * . * . . . \ 154 015 71 E E a nes eo n 584 95 S B S eian o ois oe p 462 055 96 7. Sonstige Forderungen ee 54 380/36] 876 614/50 TII, Posten, die der Rehnungsabgrenzung diene 14 543 26 IV, Kautionen Dritter BA 270,— “4136 290/80 B. Passiva. | c S C 1217 500 ITL. Rüdlagen: l, Geseglihe Rüdlage. . «ooooooooo 113 811 84 2. Andere (freie) Rü>lagen: a) Epezialreservesto> . . «o» 925,87 b) Unterhaltungs3rüd>lage « « « ./ 120 000,— 120 925 87| 234 7377 IITL, Wertberihtigungen zu Posten des Anlagever- | Sd. R E S s 1715 093 76 IV, Rüdstellung für ungewisse Schulden. . . . 165 725 T ea E io ad Sdo b o a ia 381 992 52 VI. Verbindlichkeiten: L, Hypotheken: Bestand am 1. 4. 1940 73 892,60 Getilgt 1940/41 „..... 73 892,60 min s 2, Zushußverpflihtung zur Pensionskasse Deut- scher Privateisenbahnen: Bestand am 1. 4. I Sus « « « 66031,61 Getilgt 194041 „.... 415,80 65 615 81 3, Verbindlichkeiten auf Grund von Lieferungen Rd Ae 0 ee Abl A ees 19 584 95 4. Verbindlichkeiten aus der Verkehrsabre<hnung | 270 913/— 5, Sonstige Verbindlichkeiten. „... .. 5 13 655 66| 8369 769/42 VIT. Posten, die der -Re<hnung3abgrenzung dienen « 6 138/66 VIII. Reingewinn des Geschäftsjahres „„„„.. 45 333/73 X. Kautionen Dritter LA - 270, 1136 290.80 Gewinn- und Verlustrehnung vom 31. März 1941. rege T I R MOTA 16A) A. Aufwendungen. RAM E 1D L, Aufwendungen für den Bahnbetrieb: E Y 1, Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge, soweit ) sie -ni<ht unter Nr. 4 aufzunehmen sind . . 269 450 30 2, Soziale Ausgaben: | a) Soziale Abgaben .. .,, E eie 8 á 19 115 95 b) Sonstige Ausgaben für Wohlfahrt3zwecte . 24 486 18 3. Kosten für die Beschaffung der Betriebsstoffe 124 487 69 4, Kosten für die Unterhaltung, Erneuerung und E » Ergänzung : a) der baulihen Anlagen eins{hließli< der - Löhne &er Bahnunterhaltungsarbeiter . 94 310 28 b) der Betriebsmittel (Fahrzeuge), der Werk- stattmaschinen und der masch. Anlagen ‘ein- ließlich der Löhne der Werkstättenarbeiter 78 635 24 c) der Werkzeuge, der Geräte, der Betrichs- und Geschäft38ausstattung einschließli< der Löhne der Werkstättenarbeiter. . . . . 20 278 48 . 5, Sonstige Au3gaben, . . Ge S s 70 670 83] T01 434 95 ITL, 1, Abschreibungen zu Posten des Anlagevermögens S 129 88 2.» Wertberichtigungen zu Posten des Anlagever- | V Ea 4 0e S 22 133 88 30 563 76 TIT, Versicherungskosteen ..... .., e S C E 4 592 95 IV. Binsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen . 5 742 40 V. Steuern yom Einkommen, vom Ertrage und vom Verg E E e ete 190 395 08 VI. Beiträge an Berufsvertretungen . . 409 VII. Sulpetingvies : 1. an die geseblihe Rüdlage. „eo. 54 500 16 2. an freie Rüdlagen: a) Spezialreservestok . . . „4 482,27 b). Unterhaltungsrüd>lage . . . 120 000,— 120 482 27 3. an den Erneuerungssto> ......... 80 000 —| 254 982 43 VIII. Gewinn: Reingewinn des“ Geschäftsjahres... [—————| 45 33373 i B. Erträge. L I, Einnahmen aus dem Bahnbetrieb: 1, Aus dem Personen- und Gepä>verkehr . . . 224 144 29 2. Aus deni Güterverfex „......... 836 600 29 3, Sonstige Einnahmen . ........ . , | 100782 85| 1161 52743 IT, Außerordentliche Erträge... ......., Bi R 1 111 50 TII. Außerordentliche Zuwendungen (Erlassene Beför- | - L L 70 815/37 1233 454/30

ollmächtigten

- Jn der ordentlichen Hauptversammlung vom 9. Januar 1942 wurde die Aus-

lle, A Vorstaud: Landrat Wilhelm Heinichen, Celle,

für das Geschäftsjahr 1940/41 bes<lossen. Die dur< die Hauptkasse der Gesellscart in

Vorsißer; Landes3rat Dr.

Eisenbahndirektor Reg.

-Baumeister

ufsihtsrat : Oberbürgermeister Ernft Meyer, Celle, Vorsiger; Ministerial-

Bürgermeister Heinrich

Celle, den 9. Januar 1942. Der Vorstand.

erlin, stellvertr. Vorsißer; Fabrik- und Ritterguts- ; Landrat Dr. Karl Glehn, Gifhorn; Schaßzrät Dr. eine, Repke; Bauer ; Bergwerksdirektor Bergwerksassessor a. D.“ Werner Scharf,

ermann