1942 / 23 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 28 Jan 1942 18:00:00 GMT) scan diff

BYentralhandelsregifterbeilage zum Neicys: und Staatsanzeiger Nr. 23 vom 28. Januar 1942. 8. 2

Gleiwitz. [42644] Handel êregifter Amtsgericht Gleiwitz, 20. Fan. 1942. Veranderung:

A 1951 Firma Josef Dziendziol, Paviergroßhandluna und Dru>erei- bedarf in Gleiwiß. Das Geschäft nco¡t Flema jt our Erogaug auf die Kaufmannswitwe Elfriede Sofie Dziendziol und ihre am 24. September . 1938 geborene Tochter Fnge Elfriede Dziendziol, beide in Gleiwi, über- gegangen. Göppingen. [42545]

Handelsregifter Amtsgericht Göppingen. Veränderungen:

Am 19. 1. 1942: B 22 Algaier LWerkzeugbau Gesellsczaff mit be- schränkter Haftung, Uhingen. $ 5 Abs. 2 des Gesellshastsvertrages* ist ge- ändert. Den Geschäftsführern Erwin Allgaier, Fabrikant, Uhingen, und Oskar Allgaier, Fabrikant, Göppingen, steht das Recht zu, die Gesellschaft allein zu vertreten. Dem Prokuristen Otto ies Ingenieur in Uhingen, ist an telle der bizherigen Gesamtprokura „Einzelprokura“ erteilt. G

Am 21. 1. 1342: B 1 Schwäbi- \che Textilwerke Aktiengesellschaft, Eberêbach/Fils. Durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 19. Dezember. 1941 wurde das Grundkapital im Wege der Kapitalberihtigung auf Grund der Verordnung zur Begrenzung von Ge- nue L vom 12. Funi 1941 und der 1. DADV. vom 18. August 1941 um 390 000 N. auf 1 690 000 N.A erhöht. Vorstand. und Aufsichtsrat geen sih am gleihen Tag $ 4 der aßung (Grundkapital) geändert. Durch Beschluß der Sache hat vom

19. Dezember 1941 wurde $ 21 Abs. 1 (Hauptversammlung) ge- „Als nicht eingetragen wird eta veröffentliht: Das Grundkapital zerfällt in 2600 Aktien zu je 650 A.

der Sazun ändert.

Göttingen. [42549]

Ne 1620 Ta ung H-R. A r. 1650 Firma August Fischer, F-inmechanik u. Elektrotechnik, Göttingen.

Alleiniger P: Feinmechaniker- meister August Fisher in Göttingen. Göttingen, den 19. Januar 1942.

Das Amtsgericht.

Göttingen. 42547] Handelsregistereintragun He, Á Nr. 1141 Firma Ernst fu p, Göt- pi t A er rwerksbesizer Ernst Kulp 1} dur Tod aus der s I ien M S S z D E in zottingen ü s persönli tender Gesellschafter in das Geschäft eingetr-- ten. Die offene Handelsgesellschaft hat am 1. Januar 1942 begonnen. Hur Vertretung der Gesellschaft ist jeder elen Barer allein berechtigt. ottingen, den 20. Januar 1942. Das Amtsgericht.

Göttingen. [42548]

Handelsregistereintra Lan A Nr. 1651 Firma Trenkandas ellschaft Oltto u. Willy Stumme, Göttingen.

Persönlich D Gesellschafter nd: Beeidigter Bücherrevisor und Wirt- chaftstreuhänder Otto Stumme, Kauf- Anien Willy Stumme, beide in Göt- ingen.

Die offene Handelsgesellshaft hat am 1. Januar 1942 onnen. Zur Ver- tretung der Gesellshaft ist jeder Ge- sellschafter allein bere>tigt.

Göttingen, den 20. uar 1942.

s Amtsgericht.

IIalle, Saale.

Handelsregister Amtsgericht Halle (Saale). Halle (Saale), den 21. r 1942. Neueintragungen:

A 6340 Senry Lande>, Halle (Saale) (Büro- und Betriebsorgani-

sation, Händelstr. 1). aber: Kaufmann Henry Lande,

e).

341 Christian Nietel Jnge-" nieur-Vüro, Halle (Saale) (Ver- tretungen und Bearbeitung von Pro- jekten, Kronprinzenstr. 19),

Jnhaber: Oberingenieur Christian Nieyel, Halle (Saale).

A 6342 Starke «& Leidner, K. G., Halle (Saale) (Handel mit Nahrungs- und Lebensmitteln und deren Hec- «ellung, Am Schlachthof). '

Kommanditgesellshaft seit 1. li 1941. Persönlich haftende Gesellschaster: E ermeister ri Starke, Halle Saale), und eishermeister tto Leidner, Halle (Saale). ist ein Kommanditist vorhanden.

A 6343 S. Ernst Fiebig, Handels- vertretungen, Halle (Saale) (Han- Ra 0A da eis in

rgwerks-, trie- n- bedarf, Sonnenweg 17).

Jnhaber: & el8vertreter Ernst Fiebig, Halle (Saale),

A 6344 R geri Wiebach, [le

Saale) (Musikinstrumente, se-

rger Str. 8). ; |

Jnhaber: Kaufmann Paul Wiebach, Halle (Saale),

Veränderungen :

A 49241 G, L, Eberhardt Ma- schinen-Fabrik, Diemit bei Halle C(Zaale). i

Die Prokura des Karl Thieme ift euloschen.

A 5146 Funger «& Haage, Kom- mauditgesellscha\t, Halle (Saale) (Elektrishe Anlagen und Lieferung elcktrotehnis<hex Erzeugnisse, Kaulen- berg 5/6). ?

Die Prokura des Arthur Lange ift erloscyen. Ein Kcemmanditist ist aus- geschieden

A 5188 Hallesche Metailgießerei Armaturen- und Maschinenfabrik Gose « Werner, Halle (Saale) (Grünîtr. 29).

Kommanditgesellschaft seit 1. Oktober 1941. Persönlich haftender Gesellschaflec ist dexr Zivilingenieux Erih Stahl, Halle (Saale). Es L ein Kommandit? vorhanden. Die Prokura der Frau Martha Werner ist widerrufen.

A 5275 Otto Buchmann, Halle (Saale) (Apothekerwaren-Großhand- long, Ludwig-Wucherer-Str, 7).

An Stelle des verstorbénen Gesell-

afters Otto Buchmann ist als per- önlih haftende Gesellshafterin nah

Haftung, Halle (Saale) (Re1ide- burger Str. 14). : _ Dem Paul Güttler in Halle (Saale) ijt Prokvyra erteilt. Er vertritt die Ge- sellschaft zusammen mii dem Geschäfts- führer oder einem anderen Prokuristen. B 1250 Technisches Laboratorium, Gesellshäsi mit bes<hräukter Haj- lung, Halle (Saale) (Gaußstr. 17). Durch- Beshluß der Gesellschafterver- scmmlung vom 17. Dezember 1941 ijt die Gesellschaft aufgelöst., Die Gesell- schaft wird durxh einen Abwi>kler ver- treten. Der bisherige Geschäftsführer, Jugenieux Hubert Schaffert, Halle (Saale), ist Abwi>ler. B 1297 Huth «& Nichter, Chemische Fabrik, Aktiengesellschaft, Wörmlitz. Wegen Einberufung des Vorstandes Klaus Scholy zur Wehrmacht ist der bisherige Prokurist Curt Drese zum stellvertretenden Vorstand bestellt, Er ist alleinvertretungsberetigt. Die Prokura des Curi Drese ist erloschen. B 1318 Flugsport Halle Aktien- gesellschast, Halle (Saale) (Rais-

dem notariellen Testament des Amts- | hef)

gerichts Halle seine Ehefrau Marie Buch- mann geb. Keulmann in Halle (Saale) getreten. Es sind zwei Kommanditisten eingetreten, ein Kommanditist ist aus- eshieden. Otto Frenzel, Halle (Saale), fi Einzelprokurist.

A 5815 Max Bretschneider, Halle (Saale) (Großhandlung in Bau- materialien, Kohlen und Brennstoffen, Richard-Wagner-Str. 3).

Inhaber 1st jeßt Kaufmann Walter Bretschneider, Halle, S.

A 6164 Caesar «& Loretz, Halle (Saale) (Vegetabilishe Drogen, Mevrse- burger Str. 113). :

Kurt Lattermann în Halle (Saale) ist Gesamtprokura erteilt, er ist mit einem Prokuristen gemeinschaftli< zur Vertretung befugt.

A 6165 Paul Schreck, Kommandit: gesellschaft, Halle (Saale) (Eisen- oan, Tiefbau, Delizscjer Str. 65).

eee Hans Joachim

Schre>, Halle (Saale), *st in die Gesell-

bak als persönlih haftender Gesell-

jaster eingetreten. Ein Kommanditist

ist ausgeschieden. . Erloschen:

A 5408 Lenz «& Ebert, Halle (Saale) (Merseburger Str. 21).

Das Geschöst wird nur unter der Firma Walter Lenz, Halle, S., weiter- geführt. A

A 5839 Franz Noft, Dölau.

A 6007 Ottomar Sickel Radio- und Elektrogroßihaudlung Filiale Halle a. S., Halle (Saale).

A 5154 Oskar Haeder, Halle (Saale).

Veränderungen: :

B 1134 Trotha-Sennewitzer Aktien- Ziegeleien - Gesellschaft, Sennewitz.

Durch Beschluß des Aussihtsvrats vom 10, November 1941 ist das Grund- kapital im Wege der Berichtigung ge- maß der Dividendenabgabeverordnung vom 12, Juni 1941 um 116700 M auf 700200 N.A erhöht worden. Durch Beschluß des Vorstandes und L l dic rats vom 10, November 1941 ist die Sagung entsprechend dieser Berichtigung des Grundkapitals im $ 3 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals) ändert. j

Als nicht eingetragen wird noch ver- öffentliht: Das Grundkapital zerfällt in 389 Aktien zum Nennwert von je 1800 A.

B 1160 Berliner Brikett- und Kohlenhandelsgesellshafst mit be- schränkter Haftung, Halle (Saale) aci en Gesell {c fterbeshluß vom

r ellschafter U o 31. Dezember 1941 ist die Gee aufgelöst Die. Gesellshaft wird dur einen Abwi>ler vertreten. Der bis- ige Geschäftsführer Direktor Kurt noche ist Abwid>ler.

B 1197 Chr. Prinzler & Söhne, Aktiengesellschaft, Büschdorf b. Halle (Se) (Eisengießerei und Maschinen- abrik).

Die Prokura .des Karl Thieme ist erloschzn.

B 1205 Otto Buchmann, Apo- thekerwaren-Großhandlung, Gesell: schast mit beschränkter Hastung,

E (Saale) (Ludwig - Wucherer -

tr. i ;

Dyvr Gesellshafterbeshluß vom 20. Dezembér 1941 sind die 88 5 legter Absay, 6 letzter Absag, betr, Festsegun des Kauspreises der Anteile dur Schiedsgutachten, 8, betr. Vertretung der Ge cstabe 9, betr. Bestimmung der Gegen|tände, die einstimmiger Ge- MEIE unterliegen, 11, betr. Ein- berufung der ep G afterversammlung, 12 . Dreiviertelstimmenmehrheit bet Abänderungen des C es, und 18 des Gesells<haftsverträges, etr. Ernennung der Geschäftsführer zu Liquidatoren, geändert worden. u Geschäftsfü rern sind bestellt: Frau verwitwete Marie Buchmann geb. Keul- mann und der Kaufmann Otto Ten el, Beide Geschäftsführer sind jeder für kd allein zur Vertretung der Gesellschaft berehtigt. Der bisherige rsöonlich tande Gesellschafter Otto Bu<hmann #st dur< Tod aus der Gesellschaft aus- geen, Die Prokuren der Frau

rie Buchmann und des Otto“ Frenzel

nd erloschen. Dem Kaufmann ard rode in Halle (Saale) ist Einzelpro- kura erteilt. ;

B 1234 Hallesche Dampf-Seifen- u. Parfimerie-Fabrik Stephan « Cs. Gesellschaft mit beshränkter

zog, Halle,

ges

cf).

Durch S der Hauptversamm- lung vom 11. ember 1941 ist die Gesellschast aufgelöst, Die Gesellschaft wird dur< einen Abwi>ler vertreten. Der O Alleinvorstand Kurt Her-

S., ist Abwi>ler.

B 1280 „Orgacid“ Gesellschaft mit beschränkter Hastung, Ammenudorf.

Die Prokura des Hans Lorinser ist erloschen. Hechingen. [42550]

Handelsregister. Veränderung:

H.-R. B 8 Thanheimer Trikot: warenfabrik Gesellschast mit be- schränkter Haftung in Thanheim. Die Firma lautet jeßt: Thanheimer Metall- und Textil-Judustrie, Ge- sellschaft mit beschränkter Hastung, Siß: Thanheim. Gegenstand des Unternehmens: Die Herstellung und Verarbeitung von Metallen aller Art und die Herstellung von Metallgegen- e neben der Herstellung von

rifotwaren aller Art.

Hechingen, den 21. Fanuar 1942. Das Amtsgericht.

HWultschin-. [42552] Amtsge1nicht Hultschin. B den 22. Dezember 1941. 6 H.-R. A 7, Die im Handels- register A unter Nr. 7 eingetragene Firma Karl RNeisky, Hultschin, ist am 22, 12. 1941 von Amts wegen geloscht. ' Leslau- [42374] Amtsgericht Leslau a. d. Weichsel.

- Neueintragung:

31. Dezember 1941: H.-R. B Nr. 4 Weichselmühlen, Papier- und Zell- stoffwerke Aktiengesellschaft, Siy in Leslau a. d. Weichsel. Gegen- stand des Unternehmens: lee und Vectrieb von Zellstoff, Papier un verwandten Produkten, Errichtung und Erwerb von Betriebsstätten sowie jede mit dem Gegenstand des Unternehmens zusammenhängende Betätigung. Die Gesellschaft kann im Jn- und Ausland Zweigniederlassungen errichten, \si< bei anderen Unternehmungen des Jn- und Auslandes beteiligen, sol<he Unter- nehmungen erwerben und errichten, JFnteressengemeinschaftsverträge ab- \shließen sowie alle Geschäfte betreiben, die geeignet sind, den Geschäftszweig der Firma zu fördern.

Grundkapital: 21 000 000,— Reichs-

mark.

Vorstand: Fabrikdirektor

ever in Leslau a. d. Weichsel. N, Die Sazung is am 10. und 30. Dezember 1941 festgestellt. Sind mehrere Vorstandsmitglieder be- tellt, so wird die Gesellschast geseblih

r< zwei Vorstand3mitglieder oder dur< ein Vorstandsmitglied in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen ver- treten.

Als nicht eingetragen wird no< ver- öffentliht: Die Geschäftsstelle befindet ih in Leslau a. d. Weichsel, Scheubner-

(ter Qtrae 6. :

Das Grundkapital gern in 21 000 Jnhaberaktien zu je 1000— NX, die un Nennbetra ausgegeben werden.

er Vorstand besteht aus einer oder mehreren Personen. Die Bestellun stéllvertretender Vorstandsmitglieder ist R Die Berufung der Hauptver- ammlung und die sonstigen Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Reichsanzeiger. Die Gründer sind: 1, Steinhagen und Sän- er, Cellulose- und Papierfabriken,

ktiengesellshaft in Leslau a. d. Weichsel; 2, Dresdner Bank, Aktien- ggeGait in Dresden; 83, Ostbank,

tiengesellshaft in Posen; 4, Affflge- meine Warenfinanzierungsgesells<hafi mit beschränkter ifiuna in Berlin; 6. Professor Dr. Dr. Emil Meyer in Berlin. Die Gründerin zu 1 hat Sach- einlagen gemacht; hierüber bestimmt der Gese [9a n in 88 und 22.

F Al: I. 1. Die dig ved & Sänger A. G., im folgenden kurz „St. & S.“ ann, bringt in die Weichselmühlen

. G., im folgenden kurz „Gesellschaft“ lhäfihe das Vermögen und den Ge-

Búuno

äftsbetrieb. von St. & S. mit allen mit verbundenen Rechten und P ten na<h dem Stande vom 31. 12. 1 ein. Jnsbesondere werden Gngepracs elle tiven und Passiven, wie ste

achten des Generaldirektors a. D.

sih as dem Bericht der Neuen Re- visions- und Treuhandgesellshafst vom 12. 7. 1941 Austrag Nr. 388 und der dieser Verhandlung als Anlage 1 beigefügten Bilanz per 31, 12, 1940 (Einbringungsbilanz) ergeben.

_2. Hiervon ausgenommen sind ledig- lih die in dem erwähnten Bericht der Neuen Revisions- und Treuhandgesell- haft ausgewiesene Sondermasse sowie etwaige. zu Lasten der eingebrachten

Grundsiü>ke in den Hgopothckenbüchern

eingetragene Hypotheken oder andere auf Zahlung eines Geldbetrages gerich- tete dinglice Rechte, soweit deren Löshung auf Grund der Schuldenab- wi>lungsverordnung vom 15. 8. 1941 (RGBl, 1 S. 516) erfolgen kann.

3. St. & S. übernimmt die Gewähr für die Richtigkeit der Betriebsbeschrei- bung in den auf Veranlassung der Haupttreuhandstelle Ost erstellten- Gut- ans Ninderkne<ht und- der Neuen Revi- sions- und Treuhandgesellshaft sowie der Einbringungsbilanz. Sie garantier! insbesondere, daß die in derx Einbrin- gungsbilanz aufgeführten Aktiven be- stehen und andere bilanzierungspflichtige Verbindlichkeiten als die in dex Bilanz Si E nicht vorhanden sind. Sollte si<h auf der anderen Seite er- geben, daß Vermögenswerte zu den übernommenen oder zu übernehmenden Vermögen gehören, die in der Einbrin- ungsbilanz und damit auch bei Fest- jebung des Entgelies für die Einbrin- gung des Vermögens nicht berücksichtigt worden sind, so l St. & S. eine entspre<hende Rückver- gütung in Geld zu leisten, durch die die eingetretene ungerechtfertigte Be- reicher ing ausgeglichen wird,

4. Die Einbringung erfolgt M daß der Geschäftsbetrieb von Beginn des 1. 1. 1941 ab als für Rehnung der Gesellschaft geführt gilt. :

5, Die Vereinbarung, daß der ein- gebrachte Geschäftsbetrieb für die Zeit vom 1. 1. 1941 -ab als für Bens der neuen Gesellschaft geführt gilt, ha zur Folge, daß alle in der Zeit vom 1. 1, 1941 ab gezogenen Nußungen und erhaltenen Einnahmen, ferner alle sonst eingetretenen Aenderungen zugunsten und zu Lasten dex neuen Gesellschaft gehen. Alle S) & S. am 1, 1. 1941 zustehenden und nah diesem Zeitpunkt aus dem eingebrachten Vermögen oder dem Geschäftsbetrieb erwachsenen oder erwachsenden Rechte Es auf die Ge sellshast über. Die Gesellschaft tritt andererseits in alle am 1. 1. 1941 be- stehenden oder später aus dem einge- brahten Vermögen oder dem eîinge- brachten Geschäftsbetrieb entstehenden Verpflihtungen und Risiken der

6. Hinsihtlih der Steuern jeder Art ergibt si<h aus den getroffenen Verein- barungen folgendes: i

Die Ge ellschaft tritt in das volle Steuerrisiko der St. & S. ab 1. 1. 1941 ein, soweit die Steuern das eingebrachte Vermögen und den eingebrahten Ge- schäftsbetrieb betreffen. Werden oan nachträgli<h Steuern veranlagt und er- hoben, die auf die Zeit bis einschließlich 31, 19. 1940 entfallen, so en dieje Steuern St. & S. zur Last. Werden Steuern veranlagt und erhoben, die auf die Zeit vom 1. 1. 1941 ab ent- allen, so fallen diese Steuern der Ge- ellschaft zur Last. Beträge, die dadur rei werden, daß steuerliche Rücstel- lungen für die Zeit bis einshließli< 31. 12, 1940 nicht oder i in vollem Umfange dur<h Steuernachforderungen in Anspruh genommen werden, stehen danach- St. & S. zu. Dies gilt ent- \sprehend sür zurü>erstattete Boraus- zahlungen, soweit diese niht als Rü>- vergütungsansprüche gegen die Steuer- behörde unter die Aktiven der Ver- mögensbilanz aufgenemmen waren, die der Einbringung zugrunde liegt,

7, Die Gejellschaft ist auf Grund der getroffenen Vereinbarungen ferner be- re<htigt - und verpflichtet, mit Wirkung vom 1. 1. 1941 in die zwischen St. & S. und Dritten bestehenden Rechtsver âlt- nisse, die g auf das eingebrachte Ber- mögen oder den eingebrachten Geschäfts- betrieb beziehen,

St. & S. ein.

einzutreten. Die gilt insbesondere für die Versicherungs- verträge, Mietverträge, Lieferverträge, Verträge mit Ge oa Al @aft u. dergl. Das eht der Ge e zur Kündigung dieser Verträge eibt unberührt. St. & S. erteilt gugleih der Gesellshaft unwiderrufli<h Voll macht, alle aus bestehenden Verträgen sich ergebenden Rechte gegenüber Drit- ten in gleiher Weise und im gleichen Umfange geltend zu machen, wie sie Et. L S. zustehen oder ¿stehen wür- den odcr wie sie St, S. machen könnte. :

8. Alle vorstehenden Bestimmungen elten niht für die laut Ziffer 2 von der Einbringung ausgenommene Son- dermasse und au< nicht für alle An- prüche, Verpflichtungen und Risiken, die diese Sondermasse oder ihre einzel- nen Bestandteile betreffen. 4

9. Zu den eingebrathten Gegenständen gehören auch samiliche Geschäftsbücher und Geschäftspapiere von St. & S. Der jeweilige kommissarishe Verwalter von St, & S. ist A berechtigt, au< in Duk-1nft diese Geschäftsbücher und Ge-

(Paliapapines einzusehen und \si<h ‘Ab-.

riften daraus anzufertigen oder an- fertigen zu lassen. Die Gesellschaft wird

ariîtber hinaus dem jeweiligen kom-

l missarishen Verwalter oder einem son-

at die Gesellschaft an | j

’lihen Gebührenordnungen : auf ca. N.Æ 50 000,— errehnet werden,

. | rehnet wird.

geltend | de

——_ R

t aultragten der Haupttreuhandz

teile Ost alle Erleichterungen gewähren,

die notwendig sind, um die Abioi>klung der nicht übernommenen Sondermajje

im Juteresse der Haupttreuyhandstelle

Ost pl erleichtern und zu érmöglichen.

Die Gesellschaft wird insbesondere einen

geeigneten Raum, die erforderlichen

Unterlagen und das erforderlihe Per-s

sonal für diese Abwic{lungsarbeiten

gegen Erstattung der Unkosten zux Vers jügung stellen.

11, St. & S. hat von. der Haupttreus R Ie Ost und der Grundstüctksgesell- haft der Haupttreuhandsteile Oji dis Zujage, daß ihr. die auf dem als An- lage 2 beigefügten Situationsplan Les- lau 1I grün markierten Grundstüe, soweit sie von der Treuhandstelle Ost und ihrer Grundstücksgesellshaft be» treut werden, bevorzugt zum Kauf an- geboten wevden. Keailfanitia liegt der Zweigstelle Leslau der rundstü>s- esellihast vor. Diese Anwartschaft A hierdur< St. & S. ebenfalls in die Gesellschaft ein. Die Vertragschlies ßenden sind si<h darüber einig, daß der Erwerb A Grundstücke durchgeführt werden muß, um der sonst unvermetd- baren Raumnot .des Werkes 11, dur< die der rationelle Ausbau des Wer- kes in Frage gestellt sein würde, zu begegnen.

III, St. & S. bringt mit Zustimmung des Generaldirektors a. D. Dipl.-Jng. O Rinderknecht, der hierbei in setner

igenshaft als zur Veräußerung er-

Nee kommissarisher Verwalter der

im genen unter a und b erwähns-

ten Grundstü>e handelt, ferner die E

bezeihneten Grundstü>e in die Gesell»

h ein mit der Maßgabe, daß sie

ih verpflichtet, alsbald nah Eintra-

gung der Gesellschaft in das Handels- regijier diese Grundstü>e frei von Hypo- theken und anderen auf Zahlung eines

eldbetrages gerichteten dinglichen

Lasten der A als Eigenium

zu verschaffen und diese Grundstücke

aufzulassen. Die Uebergabe der

Grundstücke erfolgt, wie h tehen und

liegen. Stichtag sür ‘die Uebergabe und

den Uebergang von Nuyzungen und

Lasten ist der 1. 1. 1941. Die Kosten

und Steuern für die Uebertragung

trägt die Gesellschaft:

a) Teichgelände südöstlih des Werkes Myschkow einschließli<h Uferstreifen fi den Blo als age sihtliden ügten an zu ersichtlichen reizen mit einer Gesamtgröße von etwa 59000 qm, früher der Firma Bauerery A. G. gehörend. Das Teichgelände grenzt in _nords westlicher Richtung an die Straße Siwierz—Myschkow und das Ka- sinogrundstü> von St. & S. in nordöstlichex Richtung an den Ufer- weg entlang dem Grundbesiß derx irma Schmelzer A. G., in süd»

E und südwestliher Richtung

an Grundbesiy der Firma Bauer- ery A. G. B Grundstü>ke nordwestliß des Wers kes Myshkow in den aus dem leihen Plan gzu 11 ersichtlichen Vrenzen mit einex Gesamtgröße von etwa 77600 qm, früher den Polen Jan und Anton Flak sowie dem Ehepaar Wladislaw und Ces ylia Maslon gehörend. Das Ge- [ände grenzt in südwestlicher ‘Richo tung an die Warthe, in südöstlicher Richtung an den Grundbesi von St. & S, in nordöstlicher Richtung an das Gelände der Reichsbahn und in nordwestliher Richtung an ländlich genugie Grundstü>ke der Polen Laczynski und Borowski.

IV. Als Entgelt für die Einbringung des Vermögens und des Geschäftsbe- triebes der St. & S. gemäß den Be- stimmungen des. .$ 21 und sür die unter 111 übernommenen agen Ver- pflichtungen gewährt die Gesellschaft der St. & S. Aktien im Nennbetrage ‘von 20 996 000,— NA mit Erneuerungs und Gewinnanteilsheinen ab 1. 1.1942,

2: . Die e wal trägt alle

Kosten der Durchführung der Sachein-

lagevereinbarungen. h ie mit der Beurkundung, Prüfung

s | und age, verbundenen Kosten ie

sih nach den ge\eß-

derx Gründung, 4 L richten un

t gleihfalls die Gesellschaft u tragen, Bie Gesescaft trägt auch die Gésell- \haftssteuer, die auf 2X 440 000,— ers Eine etwa höher fest eiae Steuer hat die Gesellschaft eben- f $ zu tragen. t

Alle darnah noch“ verbleibenden Ak- tien haben die übrigen Gründer über- nommen. Den ersten Aufsichtsrat bil» n: ‘1, Prof. Dr. Dr. Emil Meyer; 2. Direktor Friy André; 3. Direktor Dr. Kurt Kleinschmidt; 4. Rehtsanwalt Dr. Joachim Enyzian; alle in Berlin; 5. Generaldirektor a. D. Hans Rinder- kne<t inm München; 6. Direktor Kurt Klose in Posen; 7. Senator a. D. Gau- wirtshaft8berater Paul Bayer in Posen,

Die mit der Anmeldung eingereichten Schriftstücke, namentl. die Prüfung8- O der Mitglieder des orstandes und des Aufsicht8xates sowie des Grün- dungsprüfers, können bei dem Gericht, leßterer au bei der Jndustrie- und Handelskammer eingesehen werden.

Am 3. Januar 1942 ist bei dieser Ge sellschaft weiter. Urt worden:

u stellvertretenden Vorftandsmit- liedern sind bestellt: 1, Kaufmany

Horst von Knobloch; 2. Gevichtsassesso?

ä

0 T3. 100 cie i. « dodo. 1987, petez (d auslo8b.ie 1/4 1947-58 rz. 100, gef. 2. b, 1942| 1.5.11 44% do. do: 1937, Volge 8, auslosb. je 1/,1947-52,

© 4b do, do. 1938, Folge 4 auslosb. ¡e 1/,1953-58,

_ 4do. do.

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Nr. 23

Amtlich festgestellte Kurse

„7, -Umrechnungssäte, 1 Frant, 1 Lira, 1 Léu, 1 Peseta & 0,60 A

1 österr. Gulden (Gold) == 2,09 R4, E . vsterr. W. == 1,70 A. 1 Kr. ung, odèr ishé<. W.

es 0,66 RA.

1 fand. Krone =* 1,125 4. 1 Rubel «alter. Kredit-Rb

É 2,16 A,

4 Gulden

1 Gulden holl. W, o 1,70 RA. 1 Lat == 0,80 RA. 1 alter}

- Goldrübel == 8,20 RA. : beso (old) a 4,00 RA.

1 Peso arg. Pap. == 1,76 A. 1D

t = 4,20 R.A.

1 Pfund-Sterling == 20,40 L.4. 1 Dinar a= 3,40 R.

1 Yen ==:2,10 A.

ungár. Währung == 0,75 RA.

1,125 RA.

1 Sloty =*0,

Ä RA.

1 Pengö

1 ostnis<he Krone

besagt, daß nur bestimmte Nummern oder Serie

Die einem Papter beigetügte Bezeichnung n

lieferbar sind.

Das Zeichen r hinter de: Kursnötierung bse

deutet: Nur teilweije ausgejugrt.

Die den Aktien tun der zweiten Spalts bose

: 2

gefügten Ziffern bezeihnez den vorleyzten, dis in der dritten Spalte belgefügten den zur Aus- \{üttung gekommenen Gew! rinan!eil. Zst nur ein Gewinnergebnis angegeben, so ist es dasjenige des vorleyten Geschäftsjahrs. (JE> Die Notierungen für Telegraphische Auszahlung sowte für Ausländishe Bank- noten befinden sih fortlaufend im „Wirt-

* {haftsteil“,

JE> Etwaige Dru>fehler in den heutigen Kursangaben werden am nächsteu Börisen- tage in der Spalte „Voriger“ berichtigt werden. Frrtümliche, später amtlich richtig- gestellte Notierungen werden möglichst bald am Schluß des Kurszettels als „Berich- tigung“ mitgeteilt.

VBankdiskont.

Berlin 3% (Lombard 41). Amsterdam 2%. Brilssel 2, Helsinki 4. Jtalien 4x Kopenhagen 4, London 2. Madrid 4. New York 1, Osko d, Paris 1% Prag 3% Schweiz 1% Stockholm Ä.

Deutsche festverzinslihe Werte Anleihen des. Reichs, der Länder,

der Reichsbahn, der Reichspost und Rentenbriefe.

Mit Zinsberehnung.

ei

Heutiger | Voriger

T3. 100

A s es rar

: 7..34 fährl. 10

«h do, Reich8schay 1935,| auslosb. ¡e 1/5 1941-45,

T3. 100...

4 do. do.1936, auslo8b.

4X$Y Deut\che Re1chdan!1. 1938 Aus8g.2, ausßlosb. ab 1. 10. 1939, rz. 100

4} do. do. 1939 Ausg. 2, auslosbarab 2.5.1940,

‘27. 1. 1065b 106,75b 1018b

102%b

e 1, 1942—46, rz. 100 ___—

do. do. 1936, Folge 2, O le 1/,1943-48,

‘auslosb, je 1,

r3..100

4kdo. do. 1938, Folge 1, auslosb. ¡e 1/;195i-56,.

T3. 100

C4100

ts. 100

4} do: do, 940, Folge 1, fällig 1. 3. 1945, rz, 100 4 do. do, 1940, Folge 2, . „fällig 1. 6.1945, ïrz, 100 4l'do. do. 1940, Folge 3, fällig 1. 9,-1945, 3, 100 «h do. do; 1940, Polge M 1 1

fällig 1.12.1904

4h'do, do. 1940, Folge 6 fällig Gers, 2106

do. olge 6 fällig 16,8:1960, 100 4 do. do, 1940, Folge 7, fälliz 16.4.2961, rg. 100 do, do 1941, Folge 1, fällig 16.9.1955, rz. 100 ah do. do, 1941, Folge 2, fällig 16.9.1956, rz.100 do. do. 1941, Folge 3, fällig 19.6.1961. r, 100 - 64h Guleïrn. Unl. d, Dit, €eihs-1930, Dt. Aug. (Young-Anl1.)ut.1.6.35

44 do. do. 1940, F

4 wrenp. Staaizanl. t „aust1osb. zu: 110 4" do. dv. 1937, tilgbar “ab 1. 2, 1938

44 do. ‘vns, Staätsanil.| 40,’rz. 100, tilgb. ab 41

{$4 Baoen St1aa! t&s Uni. 1927, unt. 1.2.38, get. 1. 2, 1942 _—_

8X4 Bayern Staat R4- Unl.1941, tigb. ab 1948 (h Braune: Staat GÆ-Anl. 28, ut. 1.3.88 do. KA-Unl. 1929, "Unk, L 4/84

“4 Hessen Staa! &,4- ‘Anñl.1929, unt. 1.1.36

d 144

| ‘gel. 17,10 Pilbect Staa1:.

An]; 4998. ux. 1. 10. [ai ; ;

Et tei

: 1938, Jolge 2 ‘4 “auslosó je 1,1950686). j dh 100 5 e 0.d0.1988, Folge 8 _Uuslosb. ¡e 154

103,9b

1.3.9

L.2.8

1.1.7

1 26, 1.

106,8b

106,76b 1015b

105% 103ÿb

100,60b G 102b 101,5b

1

117-1026 1.4.10/102b

1%

Augsbg.Gold-A. 26,

Berliner

| teotiger | Boriger

Börsenbeilage

4 Meeklb An; D, fd. 100 ausl, 1.4 das 1.4.10/102,23b

4X9 Sa®&sey S nl 19 F 10. : 1, 4, 1942| 1.4.10 4% do, hö, H&-A 1087 | dg tilg „0b 140i 1.4.10 4 Hv, 1938, Tz. tilgb; áb 1,6. 1944,

Ant En ui A get, 1, 9.

43% Deutsche Reichs des evo eibe 1 riidz. 190, fällig 24.44] 1.1.7 4x3 do. bs; 1989,Tz400, außg{os]1 Id o 19 41, 73.100, 9. 1966| 1.3.9

T

%. Ut ata 44 Letttshe NRek@<spo j) 19839, Folge L100 fan e

4Y do, do, 1940, rz. 100 Y fälltg 1. 10, 1

44Y Dents<he Landes rentenbk.RARentenbr. R. 18,14, unk, 1, 1, 45[.verf>{<. 4Y do, R.16,16,uk.1.10.60 ers. 4% dv, N. 20, unk, 1, 1, 46

4Pteuß.Landebrewnt oldrentbx. Reihe 1, $, j. : Dt. Lähdeßrentenbk.,

unk. 1. 4. 34| vers<

4%4 do. N. 8, 4, Uk, 2.1.36| vers. 44 do. R, 5, 6, Uk. 2.1.86] ver 4X4 do. N. 7, 9, uf.1.10.36 bzw, 1. 4, 1937| vers><.

4X do. N.A-Rentbr, N.9, unk. 1. j. 40

4X4 do. do. M. 11 u. 12, unk, 1. 10, 43| vers{<.|

4X04 do. Liq.-Goldrehtb., 1.4.10/107%b 64 do. Ab}. Gold-Sc(hldv.|15.4.10j|

1.1.7 n

Ohne Zinsberehnung.

Stenuergutscheine v. 11. 12. 1987 A (m. Affidavit) u.B, m.Schetn AnreGuung hig ab 1.4.1942] =—

Steuergutsheine 11:

einlösbar ab Junt 1942. ..|110b 6 einlö8bar ab Juli 1942. ./110%(b @ einlö8bar ab August 1942. ./109,75 8 einlösbar ab Septemb.1942/109,76b G einlösbar ab Ottober 1942/109b 6

_ einlösbar ab Novemb, 1942/108}{b Q

Lei

Déutschen L9ieiches® i

Anhalt. Anl.-Auslosungs®sch.*®

Hamburger Staats - Auleihe- Auslosungsscheine®

Lübe, Staats - Anleihe -Außs- losungsscheine® 1

Mecklenburg - Shwerin Ans leihe-Auslosungsscheiune®

Thüringische Staats - Anlethe- Auslosung scheine® ......….

An hee Augtosungssveine des Î

63b 163d

Anleihen der Kommunalver

preußischen Bezirksverb Mit Zinsberechnung.

Brandenburg. Prov. RA-A. 26, 31.12.81] 45 |1. do. do. 28, 1.3.88 45 |1.83. do. do, 830, 1.5.85| 45 Yueder1<le). Provinz RA 1926, 1.4. 32| 4X |1.1.

4 ‘do.’ do. 1928, 1. 7.33| 44 |1.1,

Säch). Provinz-Perb.

RA Uag. 18, 1.2. 83,

gek. 1. 2. 1942] 4X 1.2.

do. do. A.14, gk. 1.7.42| 4X 11.1.

do do. 4.17, gt. 1.9,42| 4x

do. do. Uusßg. 18,

get. 1. 4.1942] 4X

Schles. Provinz-Verb. RA 1080, 1.1.1948

* einshl. */, Ablösungs[huld (in 75 d. Auslosungs8w.)

a) Anleihen derx Provinzial- und

unk. bis . . ., bzw. verst. tilgbar ab ¿

bände.

ände,

Kasseler Vezirksvêrbd.| { Goldichuldverscyr. 2 L 10/1938] 4% —_

Ohne Zinsberehuung.

Oberhessen 4:rdövinz - Anle Auzsz1osungsscheine 8... „6 Ostpreußen provinz - As AUuslosungsscheine® Pommern ‘provinz - Anlei

Auslosungsch. Gruppe 1 “do. do. Gruppe 2 9heinprovinz Anleihe * A losungsscheine®.....,. .. ‘Schleswig * Holstein Provi Unleihe - Auslosu:: gsshein Westfalen Provinz - Anlethes . Auslosungs¡cheine®

b) Kreisanleihen.

Ohne Zinsberehnung.

Teltow Kreis -Anleihe-Aus- losungkscheine eins<l. !/z Ab- lödungssch. (in ÿ d.

c) Stadtanleihen,

. Mit Zinsberehnung, unk. bis

Aachen K4-A. 29

i 1. 40. 19; Altenburg (Thür.) Gold-A. 26, 1931 ! * gel. 1,4,:1942/4% ] 14.104--

4% | 1,4.101

L 8. 19ó1l4% [18,6 |

Seinshl. 14 Ablösurigs|huld (tn 95 d. Auslojuugsw.) einschl. !/, Ablösungs|chuld (in d. Auslosungsw.)

uslosw.)|172,8b | _

«; bzw. verst. tilgbar ad .è¿ » 102d

pel it Gold-A, 26,

Bochum Gold-A.29, Bonn NA-A. 26 N,

Breslau RA-A. 26,

Dresden Gold-Anl.

Duisburg R A4- A. Düsseldorf NA4-A. Eisena<h N.4 -Anl. Elberfeld N.4-Anl.

Emden Gold-A. 26, Essen &4-Anl, 26,

Gelsenkic<en-Buer

AMepaEtadtkr3,-Anl. 6ôtu RA « Anl.

Hagen i, W, K4-

Kassel R.»Unl, 29, Koblenz RA-Unl,

Kolberg / Ostseebad

Köntgsbg.i.P. Gld,»

Leipzig R.4-An1.28, Magdeburg Gld.-U.

do. do. 28, 1. 6.838 Mannheim Golds

do. do. 27, 1. 8, 82 München K4-Anl. do. 1928, 1. 4. 83

Nürnbsrg

Oberhaujen - dihld.

Pforzheim

Plauen i. V, RA-A.

Solingen K&-Aul. Stettin Gold-A, 28,

do, Weimar Gd.-A, 26,

WiesbadeuGöid-U, Zwictau &KA-Unli.

do. 1928, 1. 11.1934|4)

Mannuheiu Unl. - Auslosu

Rosto, VE Ubt ala cheine p

| t. Zinsberehnung. m

- do. do. A

Rúhrverb do. 1936 Reihe

Schlew. - Holstein.

do. &A-Anl, Uus-

do. do. Ausgabe 8

Pfandbriefe und Schuldverschreib. }- öffentlich: rehtliher Kreditanstalten

a) Kreditanstalten des Reiches

‘BraunschwStaatab Gld-Pfb. (Lands) d R. 19, + 1. 88/4 do.’ N. 20, 1: 1. 93

-do.--N. 60; 1. 4,88 do. R. 24, 1,.4. 35 do. R. 26, 1. 10. 86

| Heutiger | Voriger

102,6b Gr

uan —_ 1.1.7 1.5.d

1. u. 2. Ag, 1.6.31

l. 1. 1984

1.8.81, gel. 1,8, 42 do. do. 29, 1.10.34, gef. 1. 4. 1942

1931 do. RAÆ-Anl. 28 I, 1933 do. do. 28 II 1.7.84

1926 R.1U.2,1.9.31 bzro. 1. 2. 1932

do Gold-Anl.1928, 1. 12. 19833

“1928, 1. 7. 82 do. 10928, 1. 7. 33

1926, 1. 1. 82 1026, 81. 8. 1981, ek. 80, 6, 1942

1926, 81. 12. 81 do. 1928, 1. 10. 88

1.6.81, gek, 1 6.42 Auz3g. 19, 1982 RA-Anl. 1928 N, 1. 11. 1936

1926, 81. 8. 82 b, 1928, 1. 10, 838

Unl. 28, 1. 7. 88

1. 4. 1984

von 1926, 1. 3.81, gef. 1.8.1942

bo. do. 28, 1.10.33, gek. 1. 4.1942

RAÆ-Anl.27,1,1.32, gek. 1, 7, 1942

Anl. 1927, 1.1. 28 do. do. 28 Ausg. 2 U. 8, 1. 10, 1935 do. do. 1929, 1.,4,80

L 6. 19834 do. do. 1929, 1.3.35

1926, 1 4. 1931, gek, 1.4. 1942

Anl. 26, 1. 10. 31, gek. 1.4, 1942

1927, 1. 4, 81 do. 1929, 1, 8, 84

Golbe-f 7 Ank26, 1.8. 1931,

get, 1.2.1942 1.8.8 RA-A.27, 1.4.8382 Gold- Unl, 26, 1. 11. 31,

1.4.10

gek. L 6. 1942 do. RA-Uni. 1927, 1, 11, 1932

1,5.11 1,5,11

1927, 1. 1. 1932 1.1.7

Braunschw. Staats

1. 4. 42 Dt.Nentbk. Krd. Anft

DPrdb. staatl. Kred.A.

Preußijche Landes-

do. do. KA4-Komm,

Thür. Staatsbank

Württ. Wohngstrd.

rse vom 27. Januar

bank RAÆ-Pfdbr. R.28u.Er1w.,1.7.88, do. &A-Pfb. N. 29,

1. 4.1945 do. do.N.31, 1.4.42 do. R.4-Kom.R.30,

(Landw. Zentralbk.) Schuldv. Au3g. 34,

L Serie A

mtbk, Krd. Anst „Zéntralbk.)

do. do. Reihe 3°.

do. do. Reihe 4*. [45

* r>z. z. jed. Zinst,

GA -

(G.AÆ-Pf.) 31.12.29

do. Schuldv.S.1u.3 (GA-Pf.), 1. 8.80

do. 1927 Serie 2, 1.8. 1930

do. 1928 Serie 4, 1.8.1931

do. &Æ-Pfdb. S.5, 1,8. 19833

do. do. Serie 6, 1.8.1937

do. KA Ser. 7 u. Erw., 1. 7, 48

do. do, Serté s, 1.7.1945

do, do. Serie 8A,

<uldv. 25

(fr. 5Roggw.-A.), gef. 1. 4. 1942

do. RA Kom. S.4, 1.10. 1943

do. do. Serie 4A, 1. 10.1943

do. do. Serie 5, tilgb. z. i. Kt.

pfdbr.-Aust. Q4- Pfbr. R.4, 30.6,30 do. do. Reihe 7, 1:7.1932 do, do. Reihe 11, 1.7.1933 do. do.Neihe 13,15, 1E D L, T, 04 do. do. Neihe 17, 1.1.1935/4X do. do. Neihe 19, 1. 1.1936/4X do, do, do. do. Reihe 22, 1.10.1936 do.do. do, Reihe 26, 2.5.1945

Reihe 21,| 1.10.1935 4X do. do. K4- Pfdbr. t, 24, 1.5.42 R. 25, 2. 1. 1944 do. do. do. Reihe 27, 2.5.1945

do. do. do. Reihe 28, tilgb. z. jed. Zeit

RAÆ -«Pfbr. S. 1, 1.2. 1946

(Länd. Kred.-Anst.) Gold-H yp. Pfdbr. Reihe 2, 1. 7.1932 do. do. Reihe 3,

1,5, 1934 do. do. Reihe 4, 1.12.1936 do. do. N.5u. Erw.,

1.9.1937

| Heutiger |

1.1.7

1.4.10] 1.4.10

1.4.10

1,17 1,8.11|

1.6.19)

1,3,9

—_—

Voriger

1928, 1, 10. 1933/4% | 1.4.10

1.4.10 1.1.7

1. 4, 38, gf. 1,4, 42 1929,82. 1, 34 1. 4. 31, gf. 31.8, 42 1.4.10] 1928S. 1, 1. 10,33 1.4.10

1.2.8 1.6.11

1926, 1. 8. 1929/45

Ohne Zinsbere<hnung,. ngs-

ieine éinjhl. /% Ablös-S< (in % d. Auslosung8w.)|

einschl. 1/5 Ublösungs-Schuld

(int d, Ausliosjungsw.)4 . F

Q) 8weævarbände ns,

1927; 1982

d 19835 Reihe C, L 4x

V4. 1. 4. 1942

Elektr, b. Gld. Ausg. 4,-1.11.268] 5

1.4.1931 54%

; 1930 54% $ sichergestellt

und Körperschaften.

- und der Länder. Mit Zinsbere<hnung, unk. bis “10A N bzw. verst, tilaöbar.ad ¿ » » Neihe 17, 1. 7. 82/4 L : LL

LL î Ll

Danz1g - Westpreupen Ldsbk. u. Girozentr., RA-Pidbr. Ausg. 1,

; A0

do. do.

tilgb. zu jed. zZeit|4 * do.' do,

-do. do.

do. Serie 2, Ausg. 27, G 1.1.1932 do. Ser.4, Ag.1....29, --do. Serie-5 u. @rw., do. R&-Pf. Ser. 7 u.

« Gro, _r3:100, 1.1.48 do. do, Serie 8, 2.1.46

He P}b.R.7—9,31.12. 31, do, eihe 3, 4, 6,

do. Beihe ö, 30. v. 32 do. vieije 10 u. 11,

do. V, 12, 31. 12.34 do. Vi, 13, 81. 12.35 do, &A Beihe 14, do, do. - do. Pieihe 16,

do, &A-Kou. vi. 18, tilgb7z, jed. géit

Umschuldungsverbd dtsch. Gemeinden | 4

| 1410/1025

[1029 i

b) Landesbanken, Provinztal-

Mit Zinsberehnung. Bad.Komm.Landesbt.

Gold - Hyp. - Pfdbr, Meihe 2, 1. 5. 1935 do. do. Neihe 3, 1.8.1935

do. RA R. 5, rz. 100,

bi 1. 8. 1941/441.2.8

-do. do.

Reihe 6, 1.10.1945 do. do. Meihe 7,

tilgb. z. ¡ed. Zeit

1.4.1942 Ausgabe 2,

Ausgabe 83,

1,1.1944/4

do. KAÆ Komm. A. 1 Ausgabe. 2,

1.4. 1945 A

do. do. * Ausgabe 83,

1.1. 1944/4 Dtsch. Landesb.-zZzentr.

-Schuldv. S A, , tilgb. 5, ¡ed, Zeit.

“Haun. Landestrd.Gd.f

Pfdbr.S.1,Ausg.26, 1. 1. 1930

do, Serte 3, Ausg. 27, 1.1.1931 L 1. 1935

L 7. 1935

do.do.Ser. 8a, rz.100,

2.1.1944 Ldbt. Gold yyp. 82 bz. 830. 6. 19382

31.12.1931

31.12. 33 b. 1.1. 34

1.7. 1945 do. Reihe 16, titgb. äu jed. t.

tilgb. zu ¡jed.z3t.

1. 4, 1942 44 a

441.5.11 44[1.2.8

4 2 41.4.1

1.1.7 1.1.7

L.L7T

1.6.12/

banken, lommunaleGiroverbände.

Weitfäl. Pfandvr.-A.

Kur- u. Neumärt.| , ritts<h. Darléhns-} '

- do. do. S.1-(fr.6$)|/4!

Landjch. Centir.Gd.-

Lausiver Gold-Pfb Med>lenb. Ritter).

Kassel. Landeskredit- kasse Gd.-Pfb. N. 3, L 9. 31, gef. 1.3.42

do, do. N, 4 und 6, L 9.831 bzw. 1. 9, 32,

do. do. 9.7-9, 1.3.33, gek. 1. 3, 1942

do. do. 3. 10, 1.3.34, gef. 1. 3, 1942

do, do. R. 11 und 12, 1.1.35 bzw, 1.3. 36, gef, 1. 3, 1942

do, do. zi.4-Pf. R.16, 1, 3. 1946

do. do. #4-Komm.

do. do. do, R.4,1.9.35, gef. 1. 3. 1942

do. do. RA4Kom.R.7, 1,3, 1946

Mitteldt. Landesbt,- Anl.1929, Ag.1 u.2, 1.9.34, gf. 1. 9,42

do. do. 1630 Ausg. 1, 1.9. 35, gk. 1.9.42

do. do. 1930 Au3g. 2, 1.11. 35,gf.1. 11.42 do. A - Anl, 1939, 1. 10. 1945

do. do. 1940, 1.10.46 NasjautscheLandesbt. Gold-Pidbr. Ag. 8 bis 10, 31. 12. 1933 do. do. Ausg, 11, rz. 100, 31.12. 1934

do. do. Gb,-K. S. 5, 80, 9, 33, gi 31. 3. 42 bo. do. do. Series6-8, rz. 100, 30, 9. 1934, aef. 31, 3, 1942 Niedersächs. Landesbk Anl. 41-Ag. 2, rz.100, tilgb. z. jed. Zeit Ostmärf.Land,-Hyp,- Anstalten Pfdbrst. RAÆ= Pfdbr. 9, 1* do. do. Reihe 2* do, X Fomm.)t.1*, gef. 1. 2. 1942

do, do. Reihe 3* * r>3. F. jed. Binst. Ostpreuß. Prov. Ldbtk. Gold-*Pfdbr, Ag. 1, rz. 100, 1. 10. 33

do, do. A. 2A,1.4.37 do. do. RA-Pfb.A.3, r3. 100, 1. 10. 41

do. do. do. Au3g. 4, rz. 100, 1, 10. 43

do. do. do. Aus8g.5, rz. 100, 1, 10. 1943 Rhein. Girozeutr, u. Provbk. RA- Pfbr., Au3g. 6, 1. 4. 1944 do. do. Au89.7,1.7.45 do, do. Au3g.8,2.1.,46 do, KRA - Komm. Ausg. 8, 2. 1. 46

do, do. Ag. 9, rz. 100, tilgb. zu jed. Zeit Rheinprov. Laidesbf, i¿Rhein. Girozentr. u. Provbk,, G.-Pfbr. Ausg. 2, 1. 4. 1932 do. Ausg. 3, 1. 7, 39 do, Gd.-Kom. Ag, 4,

Schlejische. „Landes- kredit-Anstalt R4- Pfdbr. N. 1, rz. 100

do, do. N. 2, rz. 100

do. do. R. 3, rz. 100

do. do. NAÆ-Komm.

Reihe 2, rz, 100 do. do. do. R.3, tilgb,

2 äu jed. Beit

Schlesw.=Holst.Prov.

Ldsbk. RAÆ- Pfdbr.

R. 7, 2. 1. 1943

Westfäl. Landesbank Provinz Gold-Pfb. Reihe 1, 1. 7. 1934

do. do. GAÆ-Kom. 1928 u. 29 R. 21,3,

do. do. do. 1939 R. 8,

do, do. A Kom. 41 _R.9,r3.100,tg.F.1.23. do, do. do. 41 R.10, r3,100, tgb.g. id. Zt. do. do. do. 41 R.11, r3.100, tgb. z. ¡d Zt.

f.Haus8grundst.Gd. Neihe 1, 1. 4,1933! do.do. 26 R1,31.12,31 do. do. 27 9i,31,1.32 Zéntr.f.Bodenkfultur- kred. Goldsch. R. 1, L 7, 1935 (Vodens- kulturfrdbr.) ....,

Deutsch. Kom. (Gixos- Yentr.) A 1939 Ausg. 1, 2. 1. 1945

do, 1941 Au3g. 1,

tilgb. z. jed. Zt. 1941 Au3g. 2,| tilgb. z, jed. Zt

do.

gef. 1, 3, 1942/4!

R.1,1.9,31,gk.1.3.42|4!

r3.100,1.3.35,gk.1.3.42/4)

1.10. 33, gf. 1, 4, 42/4

L. 1, 1943/47

do. do. Reihe 2,1937/4!

do. do.

Kur- u. Neumärt. Kred-Just.GPf.R1/- 4.: Märk. Landsch.

Kasse Schuldver. Serie 1 (fr. 8ÿ) .

do. do. Serie 2 do. do. Serie‘83 do.do. R.X-Schuld- verschreib. (fr. 5

Nogg. - Schuldv.

Pfdbr. (fr. 8%) do. do. R. À u. 83/4! do. KAÆ Pfbr. N. 1 do. do. Reihe 2 ./4! do. do. Reihe Î. do. do. (fr. 10/733 Roggen-Pfdbr.) do. do. (fr. 54 Rog- gen»-Pfdbr,).

Serië 10

Gold-Pf. u. Ser.4 (fr. 8 u. 6)

do. do. Serte ss4%

do, do. Serlé 4| 4

do. RÆ-Pfdbr.S.2]4%,

17

1.4.10

1.4.10) 1.1.7;

1056

: Ohne Zinsbere<uuug. DeutscheKomm-Sammelablöj,- Anl.- Auslosungssc. Ser. 1*® Ser. 3* (Sadäraus8g.)

eins<l. /,; Ablösungs|huld (in 55 d. Auslosungsw.}

c) Landschaften. - Mit ‘Zinsbere<hnung. _ Unk. bis . . ., bzw verst. ‘tilgbar ab . »»

No

172b @

132,5b