1942 / 27 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 02 Feb 1942 18:00:00 GMT) scan diff

ailen Reichs- und dais Nr. 27 vom 2. Februar 1942. S. 2 | Erste Be il age stritten | zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Sedifi Î 731, 737, 762, 763, 769, 779, 783, 801, 807, 832, 833 (1941), 846 (2) Soweit für die Lohnanfertigung von | Sächsische E | (1941), 868, 374, 894, 939, 988, 1018, 028, 036, 060, 061, 066, | Strumpfwaren dur< die im Abs. 1 genannten Personen Ne 27

die Shuldverschreibun ge 414 zinsigen Anleihe 074, 076, 083, 111 131, 167, 186, 214, 222, 227 C1084), S ry tariflihe Regelungen der Reichs- und Sondertreuhänder der D Verlin, Montag, den 2. Februar j 1942

des L Tis Sachsen v ge 18. Mai 1937 betreffend 311, 355, 374, 378, 388, 391, 396, 415, 509, P O EN 668 Arbeit nicht bestehen, darf höchstens das am 31. August 1939 ———————CECC E

E as + ag étidis 564 (1941), 577, 593, 594, 695, 620, 628, 049, 900 (1981), GO für gleiche oder vergleihbare Leistungen tatsählih gezahlte L : Kenn-Nr.: 11 411. 681, TOT, 19, 130, 745, 47, 784, 795, 807, 860, 869, 870, 874, | Entoelt eingesegt werden 3. A f bot Soweit bekannt, beträgt der reine Nath- | [48249] i j i

Die Nummern, denen eine Jahreszahl nicht beigeseßt ist, | 893, 895, 908, 909, 927, 948, 2103, 124, 304, 314, 442, 486, 571, g gele . * U ae De laß 150 Na. Durch Beschluß des A ; natzki, er in Kiwerce, Kreis Lu | nit an die Käuferin aufgelassen wor4 sind in der zweiten Ziehung am 16. Fanuar 1942 ausgelost | 678, 3027, 098, 125, 133, 218, 237, 275, 327, 360, 366, 372, 374, ST [43259 Aufgebot adeburg, Bz. Dresden, den | vom Æ J <luß des Amtsgerihts Berlin | (Rußla j jezt unbekannten Aufent- | den. Gemäß $8 1, 2, 6 und 17 der Ver- worden d beiden 1. April A zahlbar. Den in der 387, 392, 402, 409, 442, 446, 469, 477, DID, E, SEO pa M Die Zuschläge für die Fertigungsgemeinkosten, die Vev- F, iva. Der Gemeindesekretär Jo- 27. Januar 1942. : fat r L ELLE ge E Gelde nA g L ug gnung er Ino Einsag des linien ersten Ziehung ausgelosten, ader noch nicht zur Einlösung vor- 650, 655, 657, 718, 719, 743, 754 (1941), 770, TTT, 779, 783, 79 waltungs- und Vertriebs8gemeinkosten sowie für Wagnis und hann Holzbe> in Oestrich i. Rhg. als Das Amtsgericht. ban, geboren am 7. Dezembet 1916 zu | Bek E E. s DOA Ern e M N Vermögens Doe a B Mg MEON gelegten Nummern is das Fahr der Auslosung in Klammern | (1981), 818 (1941). i: i Gewinn sind aus den Hundertsägen einer Zuschlagsgrundlage - gerihtlih bestellter Nachlaßpfleger für [43421] Oeffentliche A eden, festg tellt worden und als |des Rechtsstreits vor die 2. Zivilkammer fufer aufgefordert “die Grundstü ) beigesezt. Diese Schuldverschreibungen sind am 1. April Buchstabe E zu je 100 Reichsmark zu ermitteln. Die Zuschlagsgrundlage und die höchstzulässigen : 1986 R e e am. Le 14K VI 214 a De Ma Se M Zeitpunkt desselben der 28. Mai |des Landgerichts in Lissa (Wartheland; | innerhalb drei Wochen vom Tage 941 zur Rü>zahlung fällig geworden. Die Kapitale der aus- | 005 (1941), 010, 038, 052, 204 (1941), 207, 260, 363, 398, 425, | Hundertsäge ergeben sih aus der Anlage 3 *), Meri N l e Heinrih Heß, Opas ged. Gärtig ist E Mei 1940. 456 II. 136. 41. auf den 10. April 1942, 9 Uhr, mit | diesex Bekanntmachung an an die cloften SHuldverssreibungen werden wom Tage ihrer Fälige | 44 47% 420, (220989 'o88, "918, ‘929 (1981), 837, 198 (1941) s 8 DASE L fle prtver et Vas Maf [1000 in, BinSifenierg mit dem Les Lnleerg Bett (des Ba L Wn Radtee | Se Ren R Lur Cette eit an nicht mehr verzinst. ): ATT, 106, S2, SUD, BOW DAN R A ( ; i ¿ é ebot des angeblih verloreng n | leßten Wohnsiy in Berlin-Köpeni> : ugelassenen Rechtsan- | dieser Frist werde ih zur Herbeiführung 496, 523, 695, 767, 829, 918, 976, 2017, 073, 086, 184, 253, 304, Maß- und Einzelanfertigungs- sowie Kleinmengenzu- ; ZENgegangenen : p / walt als Prozeßbevollmächtigten ver- | der Auflassun einen erkaufstreu- Ö [l gung g Grundschuldbriefes ._ für die im Es straße 231, gestorben. Da | [43245] treten zu lassen. händer Loicliee Gegen diese Verfügung

Buchstabe A zu je 5000 Reichsmark 323, 342, 431, 551, 566, 599, 629, 634, 644, 645, 740, 747, 800, tas schläge dürfen höchstens in der aus der Anlage 4 *) ersichtlichen : Grundbuch vön Oestrih Band 20 Blatt ein Erbe nicht ermittelt worden ist, | Durch D des Amtsgerihts | Lissa, den 28. Januar 1942 lebt ven Vetroff bi ; Nr. 753 auf dem Grundstü> lfd. Nr. 14, | werden diejenigen, denen Erbrechte an | Berlin vom 26. Fanuar 1942 ist der | Die Geschäftsstelle des Landgerichts Wochen vot Tags blesex, Vailatento

Í 5 è 3025, 050, 136, 181, 197, 205, 269 ; ; 062, 072 (1941), 124, 197, 382, 389, 395, 410, 445, 457, 464, 539, 871, 908, 946, 964, 981, 3025, ; » E La O G06 Höhe eingeseßt wörden. 603" 629 656, 728, 767, 819, 853, 884, 895, 934, 967, 987, 995, | 339, 341, 405, 418, 450, 454, 470, 511, 536, 553, 579, Dr 22 & 9 Kartenblatt 11, Parzelle 88, Aer | dem Naghlaß zustehen, hiermit aufge- | Tod des Musikers Ernst A i , , p LES L as , _ 099, - 700, 731 (1941), 762, T74 (1941), 795, 804, 843, 848, S 11, Parzelle 38, Aer S I mit aufge es Musiker rnst August Her- - Del fe Ne E "eas E00 E 83 e 868, Ba 867, 888, 0 dir, 989, 1000, 058, 085, 104, 165, 195, Als sonstige Zuschläge dürfen nur die Kosten solher Ent» S eemell R da E T4D Le den gas 1, Ea ann Wiidscheck, geboren am 3 r [43436] Oeffentliche Zuftellung. {f Deren Rethamin iee tin E cob evn 64. 089. 990, 2006, 026, Of, 106, 108, 116, 118 158, 18 04 | 204 29 205, 08 De Iu 24 B M 268 M08 00 190 | D arn d quer Leide HSsEnS in ber Lin Ehelrdn solharina ges. Mac: angamelden, andernfalls win fligsialt | 5 Berlin, Docmssttrstraße 164 bei | Cilewieg: geb. Ludmar i Obenigf. delt, 72, 180, 247, 250, 279, 2 2, I 2 1 9&V, 9 , ' 1 9, B 1 , L , , p ' , O , N ' (1 D 5 p: g T 011 in tri i, R . als Mitei s erden ein anderer Erb das Ko ik, ür t z t. . Ee h A , ved hei é L 428, 438, 439, 440, 452, 460, 480, Ron A o 4 ea O a Si Mat e lih entstandenen Höhe, eingeseßt werden. tümer kraft N aus p0 a Nassauischen band Prechen nit vor es ift Ds punkt u L NON E Deretiber Me Saa Rer Prexédbero as btiaeee: ra a rets 648, 660, 670, 690, 708, 758, 835, 840, 842, 866, 868 Je Le | 45 246, 248, 275, 286, 315, 322, 368, 380, 406, 495, 431, übergeleiteten Errungenschaftsgemeia- peni>, den 26. Januar 1942. | 1905 festgestellt worden. 456 II. | Rechts. lt v in i t s ; 075, 211, 213, 225, 233, 375, 400, 406, 425, 446, 466, 521, 566, | 245, 246, 248, 278, 206, 28 Loe E, S, On, O a P S 10 ; haft) am 26. Februar 1 für die Amtsgericht. Abt. 4 a. 52. 41. | Rehtsanwalt von Stein in Trebnig, Landeskulturabteilung —, 602" 607, 612, 618, 628, 640, 676, 722, 724, 737, 741, 755, 785, | 44, 469, 470, Qb 0, G! i 200 O Cas 108! Ne! P Als Vertriebssonderkosten dürfen höchstens die notwendi- ad Heinrih Heß, Margarete ge- Berlin, den 26. Januar 1942. E r e Mente N j E 788. 813 831, 834, 837, 852, 856, 880, 881, 898, 919, 927, 930, 811, 820, 821, 853, 000, , , 892, IUZ, , 932, , 996, Aufwendungen für Umsaßsteuer Skonto und die in der borenen Steinheinter, in Oestäich [43425] Oeffentliche Aufforderu Das Amts3geriht Berli , d. Zt. ur en Aufent- | [43437] E 6009, 010, 018, 028, 032, 037, 042, 044, 108, 121, 140, 153, 158, | gen E g (* fomitkendea Handelsstufe durchschnittlich L Rhg. is Abteilung 111 Nr. 7 einge- Ge am 10, 10. 1938 verstorbene Wirt- : L 2 ri: Li bie E Ore Vaioión Wt j6i- lier En info E is désdishen Vers ragene Grundschuld von 497,— A | [hafterin Anna Bulik, Schweidniy, hat den 2 den B E. 1- | über’ den Einsay des jüdishen Ver- ; [l i , 2. eflagten als alleinshuldig | mögens vom 3. 12. 1938 RGBLl. I

973 4000, 049, 058, 114, 146, 157, 178, 189, 191, 230, 293, 296 ) 00998 0 206 B04 | Tetneila- t Betrach 999" 383 ‘449 ‘450, 475, 480, 585, 673, 586, 630, 699, 728, 739, | 171, 188, 194, 197, 199, 239, 263, 296, 290, 2% B See G01 | auto sion fedo< insgesamt ni<ht mehr ! 2 205! ae na RaG AEO BRA: BBS MOT 9386 | 848, 352, 385, 410, 419, 461, 504, 523, 538, 541, 544, 655, 601, | aufgewendete Vertreterprovision, jedo insgesamt n at E R E mum t T49, 778, 782, 788, 829, 839, 860, 864, 823, 907, S4 T B) 220! 668” 678 713, TI4, T21, 753, 762 (1941), 794, 803, 826, | als 10 vH des Berfaufspreises, eingeseyt werden. : Mei G E Ui Abkömmlinge, ihres Euect binterlasien: Die e C R fee Beliamien | Ka a a piere 9 Bernt Ae Bo! ha 7 . L s e e vet em ellagten î f i î \ s se<s - vom Hundert hreszinsen ab | Jhre E Erben zur Hälfte der Zustellungen S efagi: ie Klägerin ladet Dén uet Oberpioetee ‘Ste innerhalb

5004, 049, 084, 088, 114, 140, 147, 149, 158, 169, 188, 192, 197, 4 i r s ? f z l g : C é g 34, 969, 966, 967, 7004 (1941) 998 308 ‘949 367, 390, 391, 432, 439, 497, 605, 628, 577, 599, | 829, 833, 850, 858, 869, 893, 904, 934, 26, O6 i O O Ea Be Lo E O 9B 8: 90 (16 1941), 060, 086, 119, 120 8 11 \ | a } / : 616 627 6386 644. 67T, 709, 762, 774, 777, 780, 814, 825, 829, | 006, 018, 020 (1911), 087, 049, O56 C 998! 245 265 269" / M ; . Oktober 1926 aus Kaufgeldrestforde- | Erbschaft sind daher gegebenenfalls die E „inne; 848 871, 897, 939, 947, 965, 966, 969, 982, 6007, 047, 056, 066, | 123, 125, 150, 155, 157, 164, d 200, 215, L L ri 00! Zur Abgeltung der Mindererlöse für Waren zweiter und rung beantragt. Der hate der | Abkömmlinge ihrer vér denen vâtoe- (43431] Oeffentliche Zustellung. E E Men L Ri von 14 Tagen nah Veröffentlihung 110; 118, 145, 161, 164, 183, 202, 246, 252, 295, 334, 338, 416, | 287, 302, 315, 334, 335, 341, 349, 361 C O Ne L O0! dritter Wahl darf beim Verkauf ausgerüsteter und handel3- Urkunde wird aufgefoxdert, spätestens in | lihen Großeltern Franz Buli> (Bolik)| 43 R 187/41, Der Gruppenleiter | mer E e vor die 2. Hivilkam- | dieser Bekänntmachung an die Ge- 417 422" 430" 463, 470, 490, 513, 515, 518, 519, 563, 588, 592, | 480 (1941), 526 (1941), 529, 547, 606, 613, 6 168 177 180. | fertig aufgemachter gestri>ter Strumpfwaren der Verkaufs- dem auf . den 12, August 1942, | und Josefa Buli> (Bolik) geb. Lison | Georg v. Laso>ki in Zoppot, Viktovia- | Ohl N S gerichts in Oels i. Schles., | meinde Nordenstadt zu veräußern, B97, 606, 638, 640, 658, 687, 708, 715, 718, 730. S6 s E AA Wes h e d D 4 499" 165" 476. preis für Waren erster Wahl unter S 5 2 E, Dor ee Qmeiaa L e % apita L D cha die eine traße 1, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- e TI Sinner ‘Nr 1D, if: ‘den dey Deelnheritng beauftragen werds E i : ' 210 549" 559 565 575 BBL 593. 636 648, 717, 750, 759, | Mengen um den Betrag erhöht werden, um den die Prelle S E a O N, Ie er namens Fosefa gehabt haben | anwalt Ohlrih, Danzig, klagt gegen | 26. März 1942, 914 Uhr, mit d Wies : ( Buchstabe B zu je 1090 Reichsmark. 003, 029, 030, 073, 101, | 509, 540, 549, 559, 565, 575, 581, 593, 636, 648, 717, 750, 759, Cen ( „ELL 4 ; Rechte anzume'den und. die Urkunde | sollen. Diese Abkömmlinge werd . | seine Ehefra Y : e, D r, mit der iesbaden, den 23. zzanuar 1942. 105, 109, 128, 143, 948, 300, 347, 379 (1941), 674, 735, 809, 814, | 827, 843, 866, 874, 930, 933, 951, 982. für Waren zweiter und dritter Wahl gegenüber den gt sen vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- efordert, sih spätestens E imon tes v, Lasocki E g, Marja 4 Moe Aufforderung, si<h dur< einen bei Der Regierungspräsident, 908 (1941), 924 (1941), 947, 952, 964, 1022, 047, 058, 076, 088, Einlösungsstellen: Vorschxiften höchstzulässigen Verkau spreisen ermäßigt E en. erklärung der Urkunde erfolgen wird. | Wochen unter Nachweisung ihrer Ab- | ten Aufcuthalts, wegen Ehescheidung Dn Gericht zugelassenen Rechtsan- J: Ac Stra tet 102, 130, 155, 175, 226, 293, 304, 805, 309, 363, 375, 475, 493, A L d die | Die Waren zweiter und dritter Wahl sind entsprechend zu Rüdesheim a. Rhein, 27, 1, 1942. | stammung von Franz und f fr Buli> | aus £ 55 Ehegesey. Der Kläger ladet | ait als Prozezbevollmächtigten ver- ——_—— 502. 552, 585, 589, 628, 629, 650, 672, 707, 764, 765, 789, 799, | Sächsische Landeshauptkasse (als Staatsschuldenkasse) und die fennzeichnen. Amtsgericht. (Bolik), Hammer, bei dem unterzeich- | die Beklagte zur mnündliGen Verband- treten zu lassen. [43430] Oeffentliche Zuftellung. 812. 955, 963, 2028, 034, 050, 053, 120, 128, 135, 164, 172, 227, Sächsische Staatsbank, beide in Dresden. 8 12 neten Nachlaßgeriht zu melden. Ge- | lung des Rechtsstreits vdr die 3. Livil-| es den 24. Januar 1942. 56 C 1110. 41. Der Arzt Dr. med. 959 967, 294, 305, 317, 322, 325, 330, 366, 401, 419, 490, 453, Dresden, am 16. Januar 1942. i / Art und Güte, die [43428] Aufgebot. samtnachlaßwert ungefähr 2500 bis | kammer des Landgerichts in Dan ig Die Geschäftsstelle des Landgerichts. Karl Vogel: in Berlin W 15, Foachims- B60 579 586. 602. 706, 714, 720, 735, 748, 785, 794, 797, 816, Staats\chuldenverwaltun Für gestrikte Strumpfwaren gleicher Art un e, DI Die Witwe Alice Fran> geb. Woel- | 3000 A. Neugarten 830/34 f Stodwerk E S thaler Straße 9, klagt gegen Sil Kemal, 820, 824, 825, 839, 840, 845, 930, 3000, 010, 030, 039, 041 (1941), GANIME: SiaaiMuldenver g. auf Hauptherstellungsmashinen Ger e dlicho Pr aud: S Lotte ore Fran | Amtsgericht Schweidnit, 27. 1. 1942. |mer Nr. 201 aùf den 21 ' Mis Is eir A „Bexlin-Schlachtenfes Ecnst- ' 170. 246, 251, 274, 319, 339, 374, 408, 409, 424, 431, 424, i i inkosten unterschiedlihe Pre Î i rlin-Dahlem, Max-Eyth-Str. 33, R ————— 11 j j gt im Armenrecht wegen Un- | Ring-Straße 7, we rztforde 450, 52, 539 667. 678, 685, 752. 891 897, 899, 934, 941, 942, Anordnung s E sind, darf unter Berüsichti- als Erben des Dr. Richard Fran, ver- | [43251] id Md A E Die N, terhaltsforderung Britsch, Helga, gé- | auf Bahlung von 543,40 RA ebst 4 2 953, 958, 964, 4008, 093, 098, 105, 126, 154, 161, 175, 208, 4, zur Preisbildung für gestri>te Strumpfwaren qung der Mengen ein Durchschnittspreis gebildet werden. Die treten dur<h Dr. Eugen Fal>enstein in Oeffentliche Aufforderung. gelassenen ReŸhts3anwalt als Prozeß boren am %. August 1937 in A D von 511 RKA seit 1, 10. 1939, 515 B2T 298 596, 603, 606, 620, 632, 679, 680, 728, 734, 751, Art und Weise d A bs>nitispreisbildung ist nahzuweisen. Berlin, Proz.-Bev.: Notar Ernst Heß | Der Kuhhirte Julius Meier ist am | bevollmächtigten vertreten zu lassen berg, unehelihes Kind der Helene | Zur mündlihen - Verhandlung des 758, 764, TE8, TTT, T81, 789, 836, 842, 908, 948, 944, 5018, 019, Vom 27. Januar 1942 Lt Ung ADEe Der gröni Cut gort u Nezaulen q arke | 11. Mai 1934 zu Falkenburg (Pomm) Danzig, den 22. Januar 1942. Marbech a S in | Rechtsitreits wird Ms Belage vor 040, 051, 078, 080, 173, 205, 293 (1941), 338, 408, 409, T, Ea Auf Grund des $ 2 des Geseßes zux Durchführung des S 13 ' Ps Straße 39, hat das Aufgebot | seinem legtem Wohnsitz, verstorben. Als Die Geschäftsstelle, Abt. 483, 4, 904, Uet BI, Knton, 1 das AUtogeriGt in riotlendurg, ! 79 631 ' 794‘ 847, 923 (1941), 960, 962, 6039, 119, 133, S ú j zur D 4 g de i i d , u er aht verlorengegangenen Grund- | Erb i | 2 ; E Sihlosser, geboren am 6. Dezember 1911 | Amt3gerichtsplat, auf den 13. April r V A a6 S S A 2 731, 733, 743, 757, 761, Vierjahresplanes Bestellung eines Reichskommissars für (1) Die na< diesen Vorschriften ermittelten hege \huldbriefe über i i Grundbuche Galbs Miner die befan Gerth ae des Fandgerchts, in Antwerpen, zuleyt in Aschaffenburg, | 1942, 9 Uhr. Zimmer 126, geladen. 766, 780, 781, $44, 859, 865, 873, 877, 941, 7073, 121, 151, 183, die Preisbildung vom 29. Oktober 1936 (Reichsgeseßbl. T | 1äfsigen Verkaufspreise gelten für Verkäufe an die in der von Großwerther Band 6 Blatt 270 in | geb. Meier aus Sepolno (Polen) bzw. | [13432] Oeffentliche Zustellung Lohmühlstraße 8, wohnhaft gewesen, | Verlit-Charlottenburg, 27. 1. 1942, 217, 244, 247, 265, 280, 294, 300, 368, 378, 399, 420, 485, 505, S E s mit ogar des Beauftragten für den Großhandelsstufe tätigen Unternehmen oder an andere Her- M LaE N bis 20 für den Ritter- | ihr Ehemann und ihve Kinder ermittelt | 2 Gen. 11» Es tagen aúf Eheschei- | zun A ha Bt Ee E Rei Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. 5. 553, 560, 610, 656, 680, 715, 733, 741, 835, 910, 945, 8034, ierjahresplan angeordnet: ller. b ihard Fran> in Berlin | word it ¿7+ [dung n i: ; erfahren . zu S S S S DEE 100, 108 116, 176, 213, 214, 226, 234, 251, 267, 305, 318, 81 t “(©) Bei Verkäufen an Einzelhändler darf auf den r 3s eingetragenen Grundschulden von En etn pon Md! | Auguste Gottfthalk a Seme Frank: Blaaerin Sue Tone eo Mea ax dle 7 a , 908, 2 4 ils t j î i O ass ; o . nsen - iejeni f a. ( ; . atjo SE0 G92) 102" T87/ 829, 826, 986, 9056, 065, 065, 071 (1) Hersteller gestridter und zum Verkauf im inländischen | fes s ne 86 bereénet w höóstzulässigen Preis ein A L E Der Urkunden | Naglaß gusteben” hiermit ‘aufgefordert | Rechtsanwalt Wirth, gegen Hanvetéver: | 2a K“ 187 big zue Boll 9.Verlust-u.Fundsachen 5 . ; i ' aufgefordert, spätestens' in dem auf | ihre Rechte bis zum 28. August 1948 | treter Oskar Gottschalk, früh r, [erung des sechzehnten Lebensjahres a ugust - August 2 e \ruher trrant- | eine vierteljährlihe Unterhaltsrente'| [43438]

5 92 702, 787, 823, 826, 986, 9056, 063, 065, 071, 126, 130, as 140 146 201: 995, 959, 265, 298, 299, 429, 460, 488, 515, 519, ul f S E ete ba A Nen De i wird au ptesienB'in de - B21, 638. 838, 862, 869, 993, 998, 10082, 033, 050, 077, 128, 207, | gulaligen i ] rift i 2 Zu : : G A 14 - Au H hr, vor | bei dem untergei j ; | furt a. M. 2 R 17/42 —; 2, Emili | l “0 210 220: 220. 008. 008; 609 609. 676, 6B. 112, 725, 726 | sf @) Der Reichsfommissar füx die Preis n die mord | ie” dag’ dei Docärisien dieser Anoxdnung gebildeten | dem unterzeichneten Geriht anberaum- | melden, Arbemfas , mib Fel esen! | Schindler, geb. Flinsba, Frankfurt | 70 20, A jeweils im voraus Tel N Se G O Dae is 519, 539, 560, 570, 603, ‘608, ‘609, 659, 676, 678, T12, En 20e stimmte Arten von gestric ten rit en von A er Anord- | Preis R A adelgüblichen beiten „dürfen auf: ie A ten Aufgebotstermine seine été anz. E dah n anbiote Ebe Las (a. Vi ozeßbevollmächtigter: Dr. Hol- au En E ort s zu eni M Ä nat on au 7 : 9 | j 947; 970, 999, | z ie einbeziehen. e ten durje en ü Ä ulegen, b i : o A 773, 786; 793, 831, 841,845, 848, 851, 860, O 947 99, } nung ausnehmen und andere ren in sie einbezieh det werden, wenn die iner telle-dex widrigenfalls die Kraftloserklärung er A be, G f Dos en Ha “Dio SchinvleS, (ber ge E od treits qi tragen. Zu dem auf Freitag, E binnen Monatsfrist vorgelegt F . 4, . 2 S : "e N » orm 6 g mtsgeriht. 2 M 210/41, Die Kläger laden die | 9 Uhr, vor dem Amtsgericht Aschaffen: Berlin, den 29. Januar 1942.

11037, 049, 072, 073, 126, 167, 173, 299, 313, 360, 428, 467, 471, 3) Die Vorschriften der Verordnung über die Preis- | 5 bzw. 10 Rpf. aufgérun e | :

502, 503, 540, 542, 596, 612, 615, 637, 638, 658, 677, 683, 746, bildung für aélandishe Waren (Auslandsw 9,5 bzw. 7,5 Rpf. liegt. Wird von Urkunden erfolgen wird. Das R Di : ellagten zur mündlichen Verhandlung | 6 >: : api

mtsgeriht. [43424] Kraftloserklärung. des Rechtsstreits vor das Landgeri dest Verba niae wid Set t Ret, Ges.

arenpreisverord- | ermittelten Beträge über 764, 775, 849, 856, 861, 935, 936, 973, 999, 12011, 031, 078, 075, nung) vom 15. Juli 1937 (Reichsgeseßgbl. T1 S. 81) bleiben | der da der ‘Aufrundung Gebrauch gemacht, muß Mt eh den 27. Januar 1942. Dn 4 18 1E 0 Du a O 108, t 1 B18, 29. | unberührt auch emspreben abgerundet werden. | A E 262. Sni 968, 992. 13061, 003, 011, 131, 133, 161, 178, 185, 235, : j $2 ; 8 15 i: : : E A d Lib (41/8 Kraftlos erklärt Bank N o M an N 1 vor die der De flagte hiermit le, S 324, 362, 364, 378, S 434, 446, 10 n 22 174 S 24 Der höchstzulässige Preis ist zu bilden aus: i (1) War der bei Ee O E ire aléiche lassen: Der Landwirt -Johann Baptist felden Nr. 7435 ltd. auf Frieda Hirsch- 0 e, 2A 2 vor die 2. Zivilkam- Gei haftastelle de e Pntscerichts ; T a eie Vet D 613, 642, L, 689, d S L j E vie v 21 (1941) 1. den Kosten der Gespinste (Garne und Zwirne), | Halbjahr 1941 überwiegend erzielte Ber aufsprei l glethe Brehm, Königsfeld, Ofr, Hs. Nr. 11, hichler verebel, Beibaktnier Leit Salbo mer auf | ai 1942, 9 Übr m i : „e Gerling-Konzern Lebens, IXL), s , 1N, 192, « , , 1 , , wer en, Ï Lt Len 1 ' f: A N ohann re m ? . R, w j ten - TT 166/41. S Frau ant Pickhardt, babe | für die Veredlung und Ausrüstung dieser lonfligen Verkäufen um den Durdettja unterschritten wer- eb. 12. 9. 1901, für tot zu erklären. am 26. Januar 1948. A D 1e bevollmächtigten ver- U D E: ss qninderjährige Furt oan Den S de a, Î außer Kraft, wenn niht binnen zwei

295, 363, 477, 515, 595, 530, 612, 614 2a P, M So! L den Koîten i 843, 859, 866, 883, 918. 931, 990, 995, 15006, 007, 037, 049, 078, j D N i ia qu testens im Aufge Un , 859, ; er erforderlich is, um eine Erhöhung der in de rshóllene wird aufgefordert, \ih | [434926 A) rank N) DELLLEE I | i [13426] Frankfurt am Main, 29. Jam. 1942. | lih ur< das Stadtjugendamt | Monaten Einspruch erfolgt.

094, 158, 199, 216, 239, 316, 329, 363, 390, 425, 500, 603, 643, Gespinste oder der Strumpfwaren, den, ¿ - l c / l 670, 672, 682, 691 (1941), 696, 710, 798. (1941), 802, 813, 817, . den ge ; früheren Verkaufspreis enthaltenen V e T UteriGiod 0 154 drt A Übe; Der am 9. November 1936 dur<h da Geschäftsstelle des Landgerichts, Wesel, klagt den Arbeiter Franz | * gz1

825, 869, 893, 942, 16006, 007, 022, 023, 048, 061, 062, 076, 089, . den Entgelten für die Lohnanfertigung durh Haus- | vermeiden. Als Verarbeitungsspanne gt L L : im Sibinediaal des Anttoáeri hts Soll: Notaviat SÉwehingen 1 erlassene Erb. I Krause, k t. unbekannten Aufent- n, den 23. rute 1942. 107; 149, 158, 199, 200, 253, 257, 265, 273, 274, 275, 303, 353, ewerbetreibende oder diesen Personen gleichgestellte | zwischen den Werkstoffkosten, den Kosten der Veredlung un fe zu melden widrigenfalls 2 E schein auf Ableben der Klara geb. | [43433] Oeffentliche Zuftellung halts, auf Feststellung mit dem Antrage, Der Vorstand.

879, 422, 430, 528, 529, 540, 588, 608, 617, 646, 661, 668, 675, Airtortahraer Ausrüstung und dem Fertigungslohn einerseits und dem er erklärt werden wird, Es ergeht die A Ehefrau des Graveurs Walter | Die Frau Frieda Karliner, geborene | t! Zwed>e der Verjährung8unter- | E 685, 746, 779, 793, 803, 838,910, 958, 960, 979, 984, 17011, 041, bei Fertigun sgemeinkostenzuschlag zielten Verkaufspreis andererseits. Das Nähere über die Er- / Aufforbetuig att (A welche Aadkunft amberger in Schweßzingen wird ge- | Koch, in Halberstadt, Plantagen traße 7 O den R festzustellen, zu

4 U esd E 4 Ba e 337 ZE e 82" 386 108 : dem Verwaltungs- und Vertriebsgemeinkosten- | re<nung des lnsorsciehe ags argiot. sid Zustimmung 2 V über den Verschollenen geben können mee A I H hon }, für kraftlos i R e Rechtsanwalt g M 1 ao Ma e Dun S 6. Auslosung usw.

, , y 292, L900, DLD, 2D, , 396, , , , ' ; Wirkerei un rideret mi : 9 em Gericht bis zum 4. Mai 1942 An- L / Dr. Ebert in Halberstadt, klagt gegen | >, : V LEILEIT JLLIVV rt van 411 441, 449, 472, 473, 490, 494, 536, 537, 657, 559, 561, 650, uschlag, j MALUPPE, “r die Vreisbi 8gegebenen Richt- | i : n-| Schwetzingen, den 27. Januar 1942. | ihren O de Sand vierteljährlich für die Zeit vom S. 265 090 G, 004 210 108 I I I R O E | L en A sag Heidätommiiors für die Preisbildung herausgegebenen Ki e a Votriat een Ehemann, den Kaufmayn ens |21. Yanuar 107 Vis zum 2 dier tee | von Wertpapieren

' j D , O4, 1 , N 1 1, , E 4 p . . . 5 . ; 4 j ie. j gt : Z Chin Ï i i s m. orau E zu zahlen at;

042 052, 102, 130, 140, 184, 195, 202, 208, 219, 233, 278, 285, . den Maß- und Einzelanfertigungs- sowie Klein- (2) Einem Unterne das lichst läificen Mea | Dr. Riedel, Amtsgerichtsrat. | [43428] . Veschluß. G 2 C b ei M dem Beklagten die Kosten Li Rechts: N S A 312, 317, 332, 351, 357, 358, 391, 414, 415, 444, 471, 475, 484, mengenzuschlägen, y Zeit die na dieser Anordnung ho G D fei es Umsaßes J [43252] Der dem at e Georg Hede: | shulden und auf Kosten des Beklagten streits zur Last zu legen; das Urteil ge- | dem Tilgungsplan vorgenommenen 535, 559, 561, 578, 582, 589, 591, 599, 636, 663, 698, 710, 723, 10. den sonstigen zulässigen Zuschlägen. noch höhere bere<net hat, jedo auf Grund sein S, : Oeffentliches Aufgebot. mann in Schwaförden hinsichtlih des | zuy scheiden. Die Klägerin ladet den Be- mäß $ 708 ZPO. füx vorläufig voll- | 3. Verlosung der 4 */igén Anleihe de 763, 769, 778, 784, 794, 822, 845, 855, 896, 913, 949, 996, 19004, seiner Kostenlage oder seiner sonstigen Stellung im Markt mit Am 2. November -.1918 i Ernst Nachlasses seiner Ehefrau Anna Hede- klagten zur mündlihen Verhandlung stve>bar zu erklären. Der Beklagte wird Gauhauptstadt Saibnts vom Bahre 007, 009, 015, 026, 027, 066, 086, 098, 100, 119, 175, 176, 182, 83 niedrigeren als den in. dieser Anordnung höchst ugen Christoph Heinri Mike N mann geb. Bünnemann am 17. 6. 1940 | des Rechtsstreits vor die I. Dielen zur a 268 g vor das Amts- | 1940 sind folgende enk Mid oden 183, 187, 202, 223, 248, 263, 267, 285, 287, 288, 289, 294, 805, ür die Ermittlung der Kosten der Gespinste (Garne | Preisen hätte auskommen können, kann unbeschadet des | 12. März 1846 in Hamburg, verstorben. Erblass Erbschein des Jnhalts, daß die | mer des Landgerichts in Halberstadt gee Abt. 11, in Norde auf den | worden: eg 324, 327, 343, 348, 382, 399. -_ : und Zwirne), aus denen die gestri>ten Strumpfwaren her- 99 der Kriegswirtschaftsverordnung vom 4. September 1939 Er war be aw iad mit Dovothea Caro- Beet n G Hin und seiner Tochter M Mi L-Stvahe Nr. 52, Erd- 6, März 1942, 914 Uhr, geladen. | 4 Stücke zu N.A 5000,— Nr. 007 Buchstabe C zu je 500 Reichsmark : estellt werden, gelten die Richtlinien der Anlage 1 dieser (Reichsgese bl 1 S. 1609) die Preisbildungsstelle die Ein- line An tine Henriette, geborene | wird p aftl el, F unrichtig und ge! f Zivilkammersaal auf den | Nordenham, den 28. Januar 1942. | 56, 87, 99. L 008. 019, 060, 089, 099, 107 s 144, 147, 168 (1941), 350 (1941) Anordnung *) und ergänzend die Vorschriften Über Werk- | haltung niedrigerer Preise zur Pflicht machen. 4 Diabee berett Cha sind aht Amtsgericht Sulingen, 16 1. 1948. | es es N Ir mit t Geschäftsstelle des Amtsgerichts. L, ¿ Wu A i 1000

! e { f L 2 C4 4 y f 1 î i î j" : : Y D run r cid ú t T! n 2 E T D . , N , U, , ! 1 ,

851 (1941), 359, 368, 414, 428, 491, 647, 566, 572, 578, 612 (1941), soi R age ilttoften bei Le stungen für Hsentlite Aus i 5 8 E en ei L endi 1976 geborene Hein- | [43246] N diejem Des t gelassenen Rehtsan- R. ¿Delanninaeha: L 249, 319, 21, 31, 65, 403, 27, 89 ‘510’ 1) Jeder Hersteller hat die von thm oder Us nes Ernst Mebius. Von ihm | Durch Beschluß des Amt i alt a rozeßbevollmähtigten ver- ma , 2, 6 und 17 der Verord- é (1) Jeder Hers ih < Beschluß des Amtsgerichts Berlin f Htig nung. über den Einsay des jüdishen | 7 Stü>ke zu N.4 500,— Nr. 003,

00 284 288 a 13 66, 6E8 (1941) E 651 666 traggeber vom 15. November 19838 (Reichsgesebbl. 1 S. 1623 4, 284, 288, 331, 423, 465, , 599, 626, 632, 651, 655, | traggeber vom 15. November eihsgeseßbl. ; ; ) Î Sen tb chit seit 1897 jegli ; tial i G | estri>ten Strumpfwaren nah den in der jeglihe Kunde. Er wird | vom 26. Januar 1942 ist d d treten zu lassen. ¿ hergestellten ges E dort Gnannten Güte- L F st der Tod des t, den 27. Jañuar 1942. | Vermögens vom 3. 12. 1938 (Reichs- | 9, 14, 35, 63, 88, 176.-

666, 692, 760, 776, 777, 813, 864, 869, 892, 2030, 086, 107, 125, | Die einzelnen Bestandteile und der Gesamtbetrag der Kosten F Aa ierdur< aufgefordert, etwaige Erb- | U * : Halbersta 162, 219, 237, 243, 294, 396, 423, 444, 456, 513, 582, 584, 586, | find Söhstbeträge. Anlage 3 gegebenen Richtlinien in ansprüche nah seinem S in L Fn ffiziers der Luftwaffe Otto Emil Die Geshä : bl : : ; , 219, 237, 243, 294, 396, 423, 444, 456, 513, 582, 584, 586, E A er inner- | Plenert, geboren am ie Geschäftsstelle des Landgerichts. | gesevblatt 1 S. 1709) wird der Eigen-| 27 Stücke zu !¿.4 100,— Nr.

8 4 stufen einzuordnen. E geboren am 9. März 1914 zu (G geri tümer des Grundstü>ks Dt. Süarnilan 85, 120, 75, B 201, 58, 59, A éa!

.

T11, 724, 747, 750, 764, 809, 862, 869, 963, 964, 3020, 083, 176 i Gi. bald cines Wiviats foil Giaei ' , aa ; , , , ' ' s S E E ; erzeihnis aufzu- : 1 on seit Einrü>kung | Oberhausen, festgestellt worden . und als E ; 2E E C l D la is 1 1 2A l Ln Wo | s De, Gesintässigen Zusbläge füx die Veredlung und | f, el? Iolgc iet enthalien n Heihéangeiger und Hamburg: | Jtgunkl* betsesben der L Oktober | [43434] Oeffentliche Zustellung, | Wesintaiegent Vahlen Naehusins | L186 A0 M I 21 22 2h G24 895" 899" 900, 921, 931, 968, 4034, 085, 155, 167, 213, 238 (1941), | Ausrüstung der Gespinjle oder der ge]tricten Zirump[waren 'a) eine genaue Bezeichnung der gestri>ten Strümpfe, | unker Met: bes L on Ur- « 456 II. 129. 41. aufmann Herbert Lo>ner in dert das vorstebend aen geson- J 9 I 2 DT, 89, C16, 17, 00.

" ori ong 071 079 908-100 416 d 6: ' | ergeben sih aus der Anlage 2 *). ine gen ; bei dem unterzeihneten Geriht | Verlin, den 26. Januar 1948. . amburg - , Gayensweg 5, | (taa orstchend genannte Grund- | Die Stücke mit den vorgenannten 248, 201) S8, B11, 079 O8, 0D IO I E O s 4 p) e Don m e ibung diesex Strümpfe unter An- E Das Amtsgeritht Berlin. Provehbeveimäctigte: Rehtsamälte | Tage dieser Bekanntmachung an qu ver: | 1842 zur Rictjahlung gekündigt, Vit

r , , , , r d A , , F , , ' : ¿ L | j , N 1 R e , (iw to ; t F ° 1 - h l 1 igt. t 2 4 44 t 4 Ge N E Aa e 4 E A (1) Die Fertigungslöhne für die Herstellung der ge- gaye der AusführungLart, E adinrn Das Amtsgevicht. Abteilung 74. 1K t gegen seine Ehefrau essie Loekner, ih Le de 09. Ablauf er Frist werde | diesem Tage hört ihre E riiniane auf. 107 110’ 118, 125 142) 147 148, 155, 160, 185, 186, 211 (1941), | stridten Strumpfwaren im eigenen Betrieb dürfen höchstens c) die Angabe der Gütestufe, in die die einzelne [43258] B voin M, Satte 1 t ber Tos des g. Ollelteld, in Gan Foargiis M einen Treu Aber e e E R oto g, E08 leilaniee Binde 969" 289. 303. 306, 308. 317 (1941), 319, 399, 488, 479, 536, 548, | in der am 16. Oktober 1939 tatsächlich gezahlten Höhe ein- Strümpfe eingeordnet sind. : Sis woa O: ¿go (uon Mi, Vanltar IVEZ Ii Der Tod des aro Street, mit dem Antrage auf | Verfüqurra ftebt dero Bone mte Gegen, diese | heine wird vom Einlösungsbetrag ab-" 549 550, 558 (1941), 612, 617, 621, 623, 627, 630, 639, 641, 646, | geseßt werden, soweit diese Löhne nicht den au Grund der 3) Das Teiee Be M in d N daasortiguna Sp N e: E E i Sricdrth Wilh L A Si A Sun Mags Ehe. A Kläger ladet N oi pa enen Minen "Pie Eintötung R A, 683; 687, 700, 703, 791, T54, "761, 778, 808 833, 852, 886, 915, ohngestaltungsverordnung vom 25. Juni 1938 (Reichs- Fnkrafttreten diesex Vorschrift in drerfa er C4 8R 18/24) ist dex Dberamtmann Sv. [28 Mat 1914 zu Oese fe t it llt w le Beklagte zur mündlichen Verhand- | mahung die Beschwerde beim Herrn ab 1. Juli 1942 S 924, 942, 972, 998, 7069, 140, 157, 180, 219, 222, 235, 245, 323, | gese bi. 1 S. 691) ergangenen Anordnungen der Reichstreu- | der für den Si des Unternehmens zuständigen PreisUber- hann Christian Dathe für tot E den und als Beit unkt dib L lung des Rechtsstreits vor die Zivilkam- | Reichsminister für Ernährung und | der S ulby E In Einreichung 344, 353, 382, 431, 444, 003, 513, 516 (1941), 525, 539, 640 (1941), Vander oder Sanhertceatinbet der Arbeit zuwiderlaufen. wachungsstelle oder der von dieser bestimmten Va Ma als “sein Todestag E Dezember | 9. April 194 L 546 4 110, dl Dienftstelle Me E F Baur, Landwirtschaft in Berlin W 8, Wilhelm. Rücttab [unge hüt Kid A êlli- 558 (1941), 563, 068, 583, 676, 689, 699, 704, 720, 776, 786, 804, (2) Wenn hiernach die zulässigen Fertigungslöhne au | Sichtvermerk vorgelegt werden. Es muß, von dem niere 1910 festgestellt worden. Die Erben |. Verlin, den 26. Januar 1942. 26. März 1942, 9% Uhr, ae der [ QNE 026 BO, en Zinsscheine bei folgenden HZahl- ( 1941), 131 (1941) 134 151 168 61 68 204, 231, 248 249 Iu Teilarbeiten im Einzelfall nicht festzustellen sind, | nehmern für die Dauer seiner Gültigkeit und dana noch auf a A nit ermittelt werden, Dathe Das Amtsgericht Berlin. Aufforderung, sich dur< einen i O TIOt M, t : Gatte Sa s C Sia T Le 982 992 404 414. 168. 483 ürfen die üblichen Fertigungslöhne vergleihbarer Nachbar- | weitere fünf Fahre aufbewahrt werden. S L N 23. 1, 1839 in Königshofen ge- [1520] s diesem Gerichte zugelassenen Rechts- gee Oberpräsident Creditanftalt-Bankverein in Wien 490, B44 (1941), 548, 568, 568, (1841), 640, 647, 665, 680, 689, | Betriebe möglihst aus dem Gebiet derselben Preisbildungs- | (0) (5 muß d L oczeihnis unverzüglich ergänzt werden. hat 1005 in “eg Sage Un} DurH Be/Gluß des Acmtagericts Beilin | O2 als Prozehbebglimägtigien v) E 703, 710, 721, 142, 162, 176, 186, 788, 789, 808, 809, 839, 904, N Sittermerk, t j ersonen, denen Erbre<te an den : U be Tod bes | Bete lg [43263] Vekannt /

, 710, 721, T42, 762, T6, 106, i e , 904, erforderlich. ; rbre<hte an dem | vom 26. Januar 1942 ist der Tod des s i ; machung. Hypotheken- « 918, 980, 991, 900, 101, 145, 146, 226, 280, 268, 267, 298, 309, | E : Ht erforderlich Ralasse Dathes tusiehen, werden hier:| Oberleutnants der Luftwvasse Heinri | B Gia eee da gEear J042-| erŸm Jahre 1921 haben die qeseblichen| A. G. in Wien due S1 69S, 597, Bad nOG BIL po G16: 695. 647; C56, 7084 721 | Strumpfwaren bur bau8gewer LUIEINE S6 DiCen Bes sdorf, festgestell G N Que |Cronheim geb. Cohn, d) Adolf Zstael| bank in Satzpuey, O Seele

O E Laa R L L And : / : e l i rsdorf, festgestellt worden i i , nt in Salzburg. 001 Bt E A E 837, 848, 878, 884, 892, 905, 912, | sonen - gleichgestellte ie dge P höchstens mit den eitpunkt l (43260) Oeffentliche Zuftellung, Cronheim des am 14, 12, 1920 ver-| Salzburg, am 27. Januar 1949.

0 : : : nah den Tarifordnungen der Reichstreuhänder oder Sonder- ihéfommissars für die Preisbildung abgedru>t. Sie werden En

Buchstabe D zu je 250 Reihsmärk a L M Me O L Ant boa E e Laien vol den ustéudigen Sauntergruppen der Fachgruppe A. 4 F, E N estellt at U Ia ues. E M Stevis i N R Bl. 1194, Bd. 5 Bl. 228 und Bd. 18 n Vertretung 025, 036 (1941), 061, 090, 103, 124 (1941), 137, 146, 204, 243, ächlich gezahlten Beträge niedriger sind, höchstens mit diejen | Wixkerei und Stri>kerei und dem Reichsstand des deutschen Hand- i Sähsi isfus ni ( / / o r. jur. W. Joppih in Lissa, klagt | Bl. 864 .an di it ilie Bri j ; Uge, 198 C 1, 64, 678, 680, O E C s Vearas e : gegen den Ehemann Czeslaus ‘Kow- | verkauft. Die Grundsküde sind noh| Sadtlämmerer: Girlinger e. h.

380, 428, 438 (1941), 449, 454, 456, 461, 624, 678, 680, 687, 694, eingeseÿt werden. “werks den Mitgliedern besonders bekanntgegeben.

tvermerk ist ni

telle eingeseßt werden. e | 05s 86 Ein Si

5) Für Unternehmen, die nah dem Jnkrafttreten dieser 7 Le j Gor neu errichtet werden, gelten die vorstehenden Vor- an Ama Dn O M Au T e N geboren am / 16. Juni 31. März 1942 bei dem unterzeih- und als p

7 h v i ï f s . . 4 ) Die Anlagen werden im Mitteilungsblatt Teil 11 des neten Geuiht anzumelden, widriger-| 30. August 1940. 456 Il. 4. 42. Prozeß in Baschkow, Kreis Krotoschin, | heim die Grundstü>ke Dt. Krone Bd. 29 der Gauhauptstadt S 2 j \ : auhauptstadt Salzburg.

ésselben der | Die Ehefrau Julie Kownaßki geb. storbenen Kaufmanns Eduard Cron- Der Oberbürgermeister

T6: 7 T Di E A 4