1942 / 27 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 02 Feb 1942 18:00:00 GMT) scan diff

Gödbe>e & Co. EHhemisce Fabrik W.G., Berlin.

[42992].

Ausstehende Einlagen auf das Grundkapital

Anlagevermögen: Bebaute Grundstü>e mit: Fabrikgebäuden

S @ &# {6

Geschäfts- und Wohngebäuden . . .

Unbebaute Grundstücke . Maschinen é

Werkzeuge, Betriebs- u. Geschäft3ausstattg.

L E E

Umlaufvermögen:

° 151 335

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 27 vom 2. Februar 1942. S. 4

Vilanz zum 31. Dezember 1940.

e

(Nach Durchführung der Kapitalberichtigurig auf Grund der Diyidendenabgabeverordnung.)

_ Aktiva.

Stand am / 1. 1. 1940 Zugang | Abschreibung

Bewegung in 1940

Zugang dur< Vermögens- übernahme

Stand am 31, 12, 1940

A |S) BRA S] BRA [A N Da 201184 264/67| 314 234/29 1 064'55 | 26 367/26

21 517/16

2011 986 53 661 93 25 747) 73 613

5 039/93 18 816 55

RAM

‘RA D, (5

507 208 94

1 698 01722 58 008 93 86 240 66

380 074/93

3 282 45 39 166/33

42 863'49| 119 177 25 m

2316 344/77] 49 213 64

362 292 61| 465 387/20

2 468 653

5 000/—

5004 —| 10 004

Warenvorräte: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . . :

Halbfertige Erzeugnisse. . . Fertige Erzeugnisse und Waren . . ..

Wertpapiere Geleistete Anzahlungen

G. S 0. -S

Forderungen auf Grund von Warenliefer

Forderungen an Konzernunternehmen Sche>3

Kasse und Postshe>guthaben ... Bankguthaben . . Sonstige Forderungen .... ..-

o 0.0.0

Posten der Rehnungsabgrenzung . . « «

Grundkapital: Altkapital .

Berichtigungsbetrag . « Geseßlihe Rü>klage . « - Andere Rüd>lagen . . Rüd>stellungen für ungewisse Schulden:

Q. > P

Rücklagen:

Passiva.

Rü>kstellung für Pauschsteuer .

Sonstige Rückstellunge Verpflichtung. gegenüber Konzernunternehmen aus Vermögensübernahme

Verbindlichkeiten: Hypotheken

Erhaltene Anzahlungen ; i ; Verbindlichkeiten auf Grund von W

Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen

; Sonstige Verbindlichkeiten .. «o» - Postett ber -RenUungsäbgrenüuig «i «e A Ca o a a ie mi E A

. 913 868,51

arenliéferungen und Leistungen . . ..

rsustre<hnung für das Geschäftsjahr 140.

1 548 668,07 423 118,23 2 485 354 81 T4 691 90 32 445 89 561 811/86 132 633/10 8 487 21 214 992 55 574 106 70 84 361 06

1 000 000 2 000 000 100 00

. | 169 422,70 300 000 1099 017,74

|

115000 23 636 63 354 439/11 641 797/57 763 320/84

E R EEE A

8 657 179/16

8 657 179

2 478 657

5 635 885 08 96 637 08

3 000 900 269 422

1 399 017 2 090 000

1 898 194 f 544

Gewîinn- und Ve O

——

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben... o. Abschreibungen auf das Anlagevermdgen Ausweispflichtige Steuern . . .. Pauschsteuer auf Kapitalberihtigung . « Beiträge an Berufsvertretungen . «„ Außerordentlihe Aufwendungen , « « Zuführung zum Grundkapital « .+

abgabeverordnung. Verlin

sißer; Professor Dr. il Bürgi, Bern

[38274]. Catalonia Hausverwaltungs2- A.-G., Berlin.

ilanz zum 30. Dezember 1940.

Aktiva. Bebautes Grundstück mit Wohngebäude: Vortrag . . 83 127,— Abschreibung 877,— Gebäudeverbesserung : / Vottrag . . . 7739,90 Zugang . . . 2095,— 9 834,90 Abschreibung . 4 568,25 Bre teungenlpide O onstige Forderungen . . Rechnungsabgrenzung B nrag

Verlust 1940 . . 5898,14

5 266

118 875 4118 1169

10 165 221 844

Passiva. Grundkapital... 15 000

Reservefonds... 1 500/- Rückstellung für ungewisse Schulden. . . 1 583 Wertberichtigung 80 000 Verbindlichkeiten : Hypotheken. Grundschul- Det e L876

Rechnungsabgrenzung .

E

4 691,75

123 566 194 221 844

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 30, Dezember 1940.

m

Aufwendungen. Verlustvortrag 1939 Löhne Soziale Abgaben. . Abschreibungen:

Bebautes Grundstü> mit

Wohngebäude 877,—

Gebäudever- 4 568,25

4 267 551/12 69|—

0.0 5. # . * . . . . . .

den 19, Dezember 1941.

Kontinentale Treuhand gesellschaft m. b. H. Dr. van Aubel,

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Dr. Hugo Remmler

.* Alfred Schäfer, Leipzig.

Gödede & Co. Chemische Fabrix A. G.

E E

RA 804 630 38 330 362 292 598 006 300 000 13 830 100 000

2 000 000

Auflös1:- Aus Aus, \

| 4 217 091/10

irtschaftsprüfer.

Leonhard M. Kluftinger.

Hypothekenzinsen. . . .. 54 Besißsteuern._. . « « « . « 58 Sonstige Steuern i Beiträge an Berufsvertretgn. 90 Außerordentl, Aufwendungen Sonstige Aufwendungen . . 28

98

s 88 Außerordentli<her Ertrag . . 65 Verlustvortrag 1939. 4 267,31 Verlust 1940. . , . 5898,14 45

i 98 Abwid>lungseröffnungsbilanz * der Catalonia Grundstü>s-Afktien-

gesells<haf}t in Abwid>lung zum 31. Dezember 1940.

Aktiva. Bebautes Grundstü>k mit Wohngebäude. . . Freistellungsansprüche . . Sonstige Forderungen . . Rechnungsabgrenzung . .

.82 250 118 875 4118 1 169/53

206 412/86

Passiva. Abwi>lungskonto . Rückstellung für ungewisse

Schulden N Wertberichtigung . Verbindlichkeiten: :

4691,75

ypotheken. rundschul- C E eten e mad Rechnungsabgrenzung A

2 401

250 80 000

123 566|75 194/86

206 412186

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gesellschafts gläubiger werden auf- gefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Catalonia Hausverwaltungs- - AEERE: in Abwid>l,, Berlin. er Abwid>ler:

Georg R. A. Jsrael Zsrael.

Der Aufsihtsrat besteht aus folg. Personén: David Jsrael Eltes (Vorsizer);

besserung . K. K. Compania GmbH. e eo. 10 000,—

Erträge. Ausweispflichtiger Rohübers<huß ...... Zinsen, soweit sie die Aufwandzinsen übersteigen Ertrag aus vertraglicher Gewinnbeteiligung . Außerordentliche Erträge veträge zur Kapitalberichtigung:

en Rücilägen . innvortrag. . . Aus Umlaufvermögen übernom- mener Gesellshaften . . «

985 577,30 14 422,70

1 000 000,—-

Wirtschaftsprüfungs gesells<haf#t. r. Hilger, Wirtschaftsprüfer. j , Berlin, Vorsißer; Otto Jung, Berlin, stellv. Vor-

[38270]. t Grundstü>sverwertun schaft Gubener Str. 1

Berlin.

Bilanz zum 30. Dezember 1940.

2 000 000|— 4 217: 091/10 f

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pfli<htmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften einschließli< der Dividenden-

EM 1 726 231 23 461 92 397 "375 000

esell- G,,

gs

;| Gewinn 1940. . 1 335,08

Wolfgang Zsrael Brasch(Vors.-Stellvertr.) beide in Berlin; Josefa Mrkvi>a, Wien.

Aktiva. Bebautes Grundstü>k- mit | - Wohngebäude:

Vortrag . . 84 470,— Abschreibung 1 160,— Freistellungsansprüche . Sonstige Forderungen . « Rechnungsabgrenzung - -

Passiva. Grundkapital. . . « « « Reservefonds . &... Rückstellung für ungewisse

Schulden. . S Wertberichtigung - + « - Hypotheken Sd Rechnungsabgrenzung « - Gewinnvortrag -

1939. . .. . 4 250,—

zum 30. Dezember

146 821/69 Gewinn- und Verlustre<hnung

83 310 56 500 6 517 493 146 821

20 000 ' M 250 20 000'— 99 964 50 749 58

5 585 08

1940.

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben. .. Abschreibung auf

Geundstü>k mit

bäude Hypothekenzinsen. Besibsteuern

e S

Beiträge an Berufsvertretgn. Außerordentl. Auswêndungen

Sonstige Auswendungen

Gewinnvortrag 1939 4 260,— s 335,08

Gewinn 1940 .

Erträge. Gewinnvortrag

V a vi die 966

bebautes Wohnge-

. 592 22 51 60

1 160 2 607'88 6 448 84 54 33 7 446 33

5 585 08 23 978 95

19 728 95

Abwi>lungseröffnungsbilanz der

VBUERN Ret

haft Gubenerstr. 11 A.-G. i. A, zum 31. Dezember 1940.

Abwi>lungskonto . 7.

Hypotheken é Rechnungs3abgrenzung -. -

Gesellshafts gläubiger werden auf- gefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Henny Sara Brett (Vors.-Stellvertr.); Johanna Schäfer, sämtlich- in Berlin,

| Rüdstellung f. ungewisse

Aktiva. :

Bebautes Grundstü> mit Wohngebäude 83 310 Freistellungsansprüche . 43 500 A Forderungen . « 6'517 90 e<hnungsabgrenzung - « 493 79 133 82169

iva. Ba 25 867/61

Rückstellung für ungewisse Schulden Wertberichtigung

250

20 000|—

86 964/50 749 58

| 133 821 69 Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die

ALUR d CR E Le Ert Cn g ge schaft Gubenerstr. 11 Att.-Ges. in Abw., Berlin.

Der Abwidler:

Georg R. A. Jsrael Jsrael.

Der Aufsichtsrat besteht aus folg. Personen: David Jsrael Eltes (Vorsizer);

S Ai [38262]. Grundstü>sverwertungs- gesclls<haft Markgrafendamm 6 in Stralau A.-G.

Bilanz zum 30. Dezember 1940.

Aftiva.

BebaUtes Grundstü>k mit

Wohngebäude, Vortrag 67 940,

Abschreibung 880,— Gebäudeverbesserung, Vor- trag... . 1660,— Abjchreibung 830,— Freistellungsansprüche . . Rechnungsabgrenzung . . Verlustvortrág | 1939... 5 000,—

Verlust 1940. 1 781,26

6781: 109 173

Passiva. Grundkapital Rückstellung f. ungewisse Schulden 250 Wertberichtigung . . « « 18 5256 Verbindlichkeiten: - » Hypotheken 78 250,— | Sonstige Ver- bindlichkeiten 2 093,85 80 343

Rechnungsabgrenzung . O

109 173

Gewinn- und Verlustre<nung zum 39. Dezember 1940.

10 000

Aufwendungen. Verlustvortrag 1939 , 5 000 Löhne ie fe 487 Soziale Abgaben - 7T2,— Abschreibungen:

Bebautes Grundstü> . mit

Wohngebäude . 880,—

Gebäudeverbesse-

Mia 6 ors 830,— 2 500,—

Forderungen . .

Hypothekenzinsen .. Besißsteuern

Sonstige Steuern Beitrag zur Berufsvertretung. Außerord. Aufwendungen . . Sonstige Aufwendungen . .

24 365/30

14 634

Außerord. Erträge . .. . « | 2950

‘Verlustvortrag 1939 5 000,—

Verlust 1940 „. 1781,26 6781

24 365|30

Abwi>lungseröffnungsbilanz der Grundstü>sverwertungs- gesellshaft Markgrafendamm 6 in Stralau A.-G. i. A. zum 31. Dezember 1940.

Aktiva. Bebautes Grundstü> mit j Wohngebäude. . .. « 67 060 Freistellungsansprüche . . 34 500 Rechnungsabgrenzung . . 2 " 101 562

Passiva.

Abwi>lungskonto . 2388

250

Schulden Ci S oa IS 18 525

Wertberichtigung D A Verbindlichkeiten: Hypotheken 78 250,—

Sonst. Verbind-

lihkeiten. . 2093,85 80 343/85 Rechnungsabgrenzung . . 53/77 / 101 562!|—

Die - Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gesellshaftsgläubiger werden auf- gefordert, ihre Ansprüche anzumelden,

Grundstü>sverwertungs- gesellsha#fst Markgrafendamm 6

in Stralau A.-G. in Abw.

Der Abwid>ler:

Georg R. A. Jsrael Jsrael. | Der Aufsichtsrat besteht aus folgen- den Personen: David Jsrael Eltes, Vor- sißer; Henny Sara Brett, Vors.-Stellv.;

Bank, Aktiengesellschaft,

| Abschreibung a. For-

[43454]

Die Aktionäre der Oberhessischen

Friedberg

i Hessen, werden hiermit zu der am

Samêtag, den 21. Februar 1942,"

15 Uhr, in den Geschäftsräumen der

Bank in Friedberg in Hessen, Hanauer

Straße 13, stattfindenden Hauptver-

sammlung eingeladen.

Tagesorduung:

1. Bericht des Vorstandes und Auf- sichtsrats über das Geschäftsjahr 1941.

. Vorlage und Genehmigung der Bi- lanz für 1941 sowie Beschlußfassung über die Verwendung des Rein-

ewinns.

. Entlastung des Vorstandes.

. Entlastung des Aufsichtsrats,

5. Neuwahl zum Aufsichtsrat.

. Wahl der Bilanzprüfer. Diejenigen Aktionäre, die an * der Hauptversammlufg teilnehmèn wollen, haben spätestens am Dienstag, dem 17. Februar 1942, ihre Aktien bei der Gesellschaft zu hinterlegen oder die Hinterlegung bei einem Notar oder bei einer Wertpapiersammelbank dadurch nachzitweisen, daß sie dem Vorstand vor oder spätestens, cinen Tag nach Ablauf der Hinterlegungsfrist einen ordnungsmäßigen, die Nummern der Aktien enthaltenden Hinterlegungs- schein eines Notars oder einer Wert- papiersammelbank in Verwahrung geben. Hiergegen erhalten sie die Ein- trittsfarte, die allein zur Teilnahme und Abstimmung an der Hauptver- sammlung berechtigt.

Friedberg i. H., 29. Fanuar 1942.

Oberhessische Bank

Aktien-Gesellschaft.

[38272]. 5 Arndtstr. 30 Grundstü>s8-Afkt.-Ges., Berlin.

Bilanz per 30. Dezember 1940.

Aktiva. Bebautes Grundstü> Wohngebäude:

Vortrag. . . . 054 419,— Abschreibung. . 579,— Freistellungsansprüche. « « - Sonstige Forderungen « « Rechnungsabgrenzung. . . « Verlustvortrag 1939 2 033,34 Gewinn 1940 . . . 1854,32

n

mit

Passiva. Grundkapital Reservefonds Rückstellung für ungewisse Schulden Wertberichtigung . Verbindlichkeiten: Hypotheken - 39 450,— + Tilgung 1 205,78 38 244,22 Grundschulden . 26 250,—

Rechnungsabgrenzung.

64 494/22 54/27 84 335/99

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 30. Dezember 1940.

Aufwendungen. i Verlustvortrag .. « « 2 033 Löhne 421/ Soziale Abgaben. . 66

derungen . . . Abschreibung a. be-

baut. Grundst. . . 2 829 Hypothekenzinsen 2 058/01 Steuern E ae 5 198/84 Kapitalertragsteuer 396/90 Beiträge an Berufsvertretgn. 39 Außerordentl. Aufwendungen 195|— Sonstige Aufwendungen 4+ « | 3698/24

16 936 09 . 14 062/07 Außerordentlihe Erträge . «. | 2695

Verlustvortrag 1939. 2 033,34 |- | Gewinn 1940 . . . 1854,32 179,02

16 936/09

Abwié>lungseröffnungsbilanz der ArnDtstr. 30 Grundstüs-A.-G. . i; A. zum 31. Dezember 1940.

Aktiva. Bebautes Grundstü>k mit _ Wohngebäude . . b —_ Freistellungsansprüche. i Sonstige Forderungen é 88 Rechnungs3abgrenzung.

97 Passiva. E Abwi>lungskonto. . . , . . [10 760/98 Rückstellung für ungewisse Schulden „' Wertberichtigung . . Hypotheken . -- Tilgung . «__1 205,78 |38 244/22 Gründschulden. . ... . , [26 260|— Rechnungsabgrenzung. . « « 54/27

S4 156197

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gesellshaftsgläubiger werden auf-

250|— T 8697/50 «39 450,— 1 205,78

| gefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Arndtstraße 30 GrundDdstü(s- ‘Akft.-Ges. in Abw., Verlin, Der Abwidler:

GeorgNR. A. Jsruel Jsrael, Der Aufsichtsrat besteht aus folaq, Personen: David Jsrael Eltes (Vor'ißer), Henny Sara Brett (Vorsißer Stellvertr.),

23 978,95

beide in Berlin; Johanna Schäfer, Berlin,

Johanna Schäfer, sämtlich in Berlin,

\

Aktienkapital:

" Rü>stellungen für unge-

_ Abschreibungen auf furz-

Beiträge an Berufsver-

as

Erste Veilage zum Neichs- nund Staatsanzeiger Nr. 27 vom L. Februar 1942. S. 3

[43115].-

Vilanz per 30. April 1941.

A D

Aktiva. Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit Fabrikgebäuden und an-

deren Baulichkeiten:

Bestand am

1.5, 1940. 201 930,— Zugang . . 16 279,35 DTS 209,30

Abschreibung 14 279/55

Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand am 1.5, 1940. 137 406,— Zugang . . 10 062,83

Gia —TIT 168,53 reibung 17 9683,83 : —T20 505,— Sonderab- \<hreibung 4 100,— Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft8ausstattung: Bestand am 1. 5. 1940. . 3 542,— Zugang . . . 4158,90 7700,90 Abschreibung . 1 096,43

6 604,47

Sonderab- \hreibung . 6 601,47 Kurzlebige Wirtschasisgüter Zugang . . « 9728,99 Abschreibung . 9 728,99

Umlaufsvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe . . . 115 279,04 Halbfertige Er-

zeugnisse .…. 187 246,25 Fertige Erzeug-

nisse. . . . 125 391,78 Wertpapiere . . .... N.F.-Steuergutscheine . . Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen

und Leistungen . . . . Kassenbestand einschließlich

Postsche>guthaben. . . Bankguthaben Posten zur Rechnungzab-

Genzung. e a ao os

S

RA

Passiva.

300 Stammaktien zu je 1000 R.A. 800 000,— 2800 Stamm- aktien zu je 100 RAM . 280 000,— 50 Aktien La. B zu je 100 A . ‘6 000,— Die Stammaktien háben 5800 Stimmen: Die Aktien La. B - haben 50 Stimmen und bei Beschlüssen über Besetzung des Us Aenderung der Saßungen

oder Auflösung der Ge-

gat 3200 Stimmen |- agen:

Gesezßliche Rücklage . . Dispositionsfonds für bestehende ' Pensions verpslichtungen .. .

wisse Schulden . . Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten auf |} Grund von Waren- lieferungen und Lei- stungen 23 488,18 Sonstige Ver- bindlich- keiten . . 83512,83 Dividende 1936/37, 1937/38, 1938/39 und 1939/40. . Gewinn- und Verlustvor- trag aus 1939/40 .- 10 701,47 zu Sonderab- schreibungen verwendet . 10 701,47

Reingewinn 194074T. ._-

147 010

30 000 28 659

29 250 847 138

Gewinun- und Verlustre<hnun per 30. April Io4L g E BA |S,

_ Aufwendungen. Löhne und Gehölter. . . Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a. Anlagen: Gebäude. . 14 279,35 Maschinen u. maschinelle Anlagen . Werkzeuge, Betriebs- u. Geschäfts- ausstattung 1 096,43

Sonderabschreïbungen a.

Anlagen . . .

17 963,83

lebige Wirtschaftsgüter . Steuern vom Einkommen und Vermögen . . .. tretungen 0D de Gewinnvortrag 1939/40 . . zu Sonderab- {reibungen verwendet . 10 701,47

Reingewinn 194074T. « -

10 701,47 |

22632

337 340

70

74 61

4 sammlung \in

4 bank

m ——— Erträge. Gewinnvortrag 1939/40 . Ausweispflihtiger Roh- überschuß. . «« .

Zinsen Außerordentliche Erträge .

10 701/47

481 012/13 2 932/68 5 760/47

500 406/75

Leipzig W 33, 15. Dezember 1941. Le pziger Trikotagenfabrik Aktiengesellshaft.

K. Obst. -

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtmäßigen Práfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Leipziger Trikotagenfabrik Aktiengesellschaft; Leip- zig-Lindenau, sowie der vom Vorstand

h erteilten Aufflärungen und Nachweise ent-

sprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den ge- seßlichen Vorschriften.

Leipzig, am 15. Dezember 1941. Treuhand- Aktiengesellshaft Wirtschafts prüfungsgesellshaft. Köhler, Wirtschaftsprüfer. Jungk, Wirtschaftsprüsfer.

Jn der heute stattgefundenen Haupt- versammlung is die ‘Verteilung einer Dividende von 5% für das Geschäfts- jahr 1940/41 beschlossen worden, deren Se gung auf den Dividendenschein Nr..10 ab 23. Januar 1942 mit

RA b,— auf die Aktien über Z.A100,—,

M 60, —, auf die Aktien über

RA 1000,— abgüglih 10% Kapitalertragsteuer und 5% eoeiSras

bei der Gesellshaft3Xfasse,

bei der Commerzbank Afktienge-

sells<haft in Hamburg-Berlin sowie deren Niederlassungen und Filialen

erfolgt.

Der Aufsichtsrat besteht aus folgen- dén Herren: Carl Harter, Berlin, Vor- sißer; Bruno Winkler, Leipzig, stellv. Vorsißer; Richard Müller, Markkleeberg.

Vorstand isst Herr Karl Obst, Leipzig.

Leipzig, den 22. Januar 1942,

Leipziger Trikotagenfabrik Aktiengesellschaft. K. Obst.

[43287] Vereinigte Ziegelwerke Aktiengesellschaft. Wir geben hiermit bekannt, daß die

bisherigen a Ses die

Pran Rechtsanwalt Dr. Otto Stad- r, Johann Sigmund, Josef Strasser, sef Haas und Johann Grabler, ihre andate zurü>ge e haben.

Nach erfolgter Neuwahl seht {ih unser Aufficht8rat zusammen ‘aus den Herren Dr. Ernst Lanz, Vorsiger, „Wien; Robert Gkcgl, stellvertr. Vor- siver, Wien; Heinrih Fiala, Wien. Wien, im Fanuar 1942.

Dex Vorstand. Lettich, Borel. Reichel.

[43460]

Aktien- «& Vereins-Brauerei A. G., : Paderborn.

L Dee Ang, Auf Gründ der Dividendenabgabe- verordnung vom 12. 6, 1941 hat der Aufsichtsrat unserer A am M. 1. 1942 beschlossen, das Grund- kapital dur<h Erhöhung von fiAK 750-000 auf A 1 500 000,— gu g füh ie Durhführung der Bevichtigung

erfolgt durh Heraufstempelung des Nennbetrages dex Aktien um 100 %. Die Aktionäre werden gebeten, die Aktien zwe>s Heraufstempelung bei der Gesellschaftskasse vorzulegen. “Hauptversammlung.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre ju dèr am Dienstag, den 24. Fe- ruar 1942, 16 Uhr, in- den Ge- [GUeräuen der Brauerei stattfinden- en ordentlichen Hauptversammlung ein, Tagesordnung:

1, Bekanntgabe des Aufsihtsvats-

\- bes<lusses über die Kapttalberich-' tigung gemäß Vorschlag ‘des Vor- standes und der dadur< erforder- ihen - Saßungsänderungen $8 4

Und 18 (Kapitalberihtigung auf Grund der - Dividendemäbgabever- ordnung vom 12. 6.1941).

. Vorlage des Jahresabshlusses und der Gewinn- und Verlustrehnung ddl das Geschäftsjahr 1941/42 nebst er Kapitalberihtigungsbilanz so- wie der Berichte des Vorstandes und Aufsihtsrates.

. Beschlußfassung über die Veriven- ay des Reingewinnes.

Ent altung des Vorstandes und Aufsictsrates.

. Beschlußfassung über Aenderung des $ 22 tcr Saßzung (Gewinnver- teilung). \

6. Anf ihtsratswahlen. 7. Wahl des Bilanzprüfers für dos _ Geschäftsjahr 1941/42. ' “Hur Teilnahme an der diejenigen Aktionäre bere<htidt, welhe bis zum Tage vor der Hauptversammlung, 18 Uhr, cntiveder s Aktien bei der Kalle der Gesellschast hinterlegt c der daselbst den Nächweis eingeliefert haben, daß sie die na<h Nummern geordnet anzugeben- den Aktien bei einer zux Entgegeu- nahme befugten Wertzahiersammel- oder ‘bei einex öffentlichen Sparkasse oder bet einem deutschen

Notar hinterlegt haben. E

. Paderboru, . den 29, © anuár 1942. : Der Vorstand.

auptver- K

I [43457] Fella-Werk Aktiengesellschaft in Feucht (Bayern). __ Die Herren Aktionäre unserex Gesell- schaft werden hiermit zur ordentlichen Sauptversammlung, welche am Dox- nerêtag, den 26. Februar 1942, mittags 12 Uhr, im „S<{hlößl“ in Sulzbach-Rosenberg Hütte stattfindet, eiageladen, Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, des Fahresabschlusses sowie des Be- richts des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 1940/41.

. Vorlage der Entschließung über die Kapitalberichtigung und der berich- tigten Bilanz,

3. p IOURaRnng über die Verwen- dung des Reingewinns.

4. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

B. Ll e zum Aufsichtsrat.

6. Wahl des Abshlußprüfers für das

Geschäftsjahr 1941/42.

, Hur Ausübung des Stimmrechts sind Serien Aktionäre berechtigt, wee bi spätestens 23. Februar 1942, 18 Uhr, bei der Gesellschaftskasse in Feucht, bei den Filialen der Deut- schen Bank in Nürnberg und Mün- chen oder bei* der Dresdner Bank, Filiale Nürnberg, ihre Aktien oder den über diese lautenden Hinter- legungsschein eines deutschen Notars oder einer deutschen Wertpapier- fammelbank hinterlegt haben. /

Feucht, 29, Januar 1942.

Fella-Werk Aktiengesellschaft. Der Vorsitzer des ich Es.

S E S [42311].

Bilanz zum 30. Juni 1941, Tp

Aktiva. Anlagevermögen: Unbebaute Grundstü>te. . Bebaute Grundstü>ke mit Wohngebäuden, Stand am 1.7.1940 264 290,— Abschreibung 6 040,—

Bebaute “Grundstü>e mit Fabrikgebäuden, Stand am 1.7.1940 434 900,— Abschreibung 16 170,— 418 730

Bahnanschluß 1

Maschinen und maschinelle Anlagen, Stand am 1,7,1940. . 121 218,— Zugänge . . 181 236,55

302 454,55 05 056,66 Abschreibung 225 032,55

Werkzeuge, -Betriebs- und Geschäft3ausstatt., Stand am'1.7.1940 4,— Zugänge . . 28 156,61

: S 160,61 Abschreibung 28 156,61

Patente und Lizenzen . è

Beteiligungen, Stand am 1.7.1940. . 21 500,—

. - 2 500,—

77000,

. 19 000,—

Zugänge Abgänge .

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betricb3- stoffe . . . 988 918,96 Halbsfertige Er- zeugnisse . .* 976 641,783 Fertige Erzeug- nisse. . . . 28841,65

Wertpapiere . . ..

Geleistete Anzahlungen .

Forderungen auf Grund von arenlieferungen und Leistungen . . .

Sonstige Forderungen . .

Kasse, Reichsbank, Post- sche>

. . .

1 994 402

2 202 23 222

518 716 14 271

42 255 129 288 270 501

3 788 350

Steuergutscheine Andere Bankguthaben .

Passiva. Gun c E I Geseßliche Rü>klage . . « Werkerneuerungsrüd>lage . Wertberichtigung der For- derungen. „. « « «« Rüd>sstellungen für unge- wisse Schulden . . . - Verbindlichkeiten: Hypothek, Grund- huld... 118 500,—“ Pensionskasse und Unter- stüßungs- - fasse . . . 441 000,— Anzahlungen __von Kunden 410 765,70 | Mita GE keiten au Grund von Warenliéfe- rungen und Leistungen. 319 764,78 Sonstige Verbindlich- keiten. . . 326 691,74 Rechnungsabgrenzungs- posten j Gewinn:

Gewinnvortrag 1939/40. . 46 816,88

Gewinn 18'872,75

1 000 000 100 000 “800 000 30 000

175 500

l 616 722

438

65 689/63

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. . . Soziale Abgaben . . .. Freiwillige soziale Leistun-

gen Sonderzuweisungen Pensionskasse und Unter- stüßungskasse Abschreibungen auf An-+ lagevermögen. . .

Gewinn- und VerlustreßGunung. P

1 610 692/48 93 126/62

73 742/32 { 2765 399/16

25 287/19

100 000

Erfolgsre<hnung zum 15. Fulï 1941.

Aufwand. Löhné und Gehälter . . Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf An-

lagen Beiträge an Berufsver- tretungen Delkredereneuzuweisung . Steuern von Einkommen,

ge ——— RA |S 450 891 53

31 658 37

| 8 087/38

3 955 7217.76

Maschinenkonto: Ständ ám

Zinsen

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen D

Beiträge an Becufsvertre- tungen

Sonstige Steuern und Ab- gaben

Zuweisung an Werkerneue- rungsrüd>lage

Gewinnvortrag 1939/40 . .

Gewinn 18 872,75

370 E 5 983 93

| 191 Ee

500 000'— 46 816,88

1940/41 . . 65 689/63

3 312 401/93

Erträge. Jahresrohertrag. . . Außerordentliche Erträge . Gewinnvortrag 1939/40 .

3 250 901/22 14 683/83 46 816/88

T B12 401/03 Witten, den 6. Dezember 1941. Lohmann & Etolterfoht A.- G.

Der Vorstand. Hünnebe>.

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund dex Bücher und der Schriften der Gesell- schaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit ex den Jahres- abs{<luß erläutert, den geseßlihen Vor- schriften. Essen, den 6. Dezember 1941.

Dr. Beyer, Wirtschaftsprüfer.

Der Aufsichtsrat seßt si<h aus fol- genden Herren zusammen: Max Loh- mann, Witten, Vorsißer; Victor Niewiesch, Arnsberg, stellvertr. Vorsißer; Friedrich Lohmann, Herbede; Waldemar Lohmann, Herbede.

Vorstand : Ernst Hünnebe>, Witten.

Lohmann «& Stolterfoht A.- G.

G E T E [42995]. Müller & Franke,

Vilanz zum 15. Juli 1941 na< Durchführung der Kapitalberichtigung * gemäß Dividendenabgabeverordnung.

Aktiva. EAM Grundstückskonto Hinden- burgplaßz e Wohngrund}ü>skontd « Fabrikgrundstüc>kskonto ..

167.1040. 1 Zugang . . . 5327,50

6 338,50 Abschreibung . 5 327,50

Elektrische Anlagekonto Jnventarkonto: Stand am 16,7, 1940 L L Zugang . . . - 388,85 389,85 Abschreibung . . 888,85 Fahrzeugkonto Werkzeugkonto, Jdealscheib. Kurzleb. Wirtschaftsgüter: Stand am 16. 7. 10 a L Zugang . . . 2371,53 2 372,53 Abschreibung. . 2371,53 1|— Rohs-, Hilfs- und Betrieb3- stoffe Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse . « Wertpapiere . .. « ypotheken arlehen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen . Wechsel Kasse und Postsche>. « » Bankguthaben... . » -

200 268 36 18 560 87 41 686 77

572 483 25 88 500

4 659 95

144 iris T 579 84 22 689 81 350 871 31 Passiva. 1452 126 92 Aktienkapital . 450 000,— + Kapitalbe- rihtigung . 450 000,— Rücklagekonto T 270 000,— |- Zuführung. zur Kapitalbe- richtigung . 180 000,— Rüdlagekto. II 270 000,— Zuführung gur Kapital- erihtigung 270 000,— Delkrederekonto j 7217/76 Verbindlichkeiten a. Grund | von Warenlieferungen . 3 752 86 Gese lgsGal bme Rühungle | e

a 40 000 |— Posten der Rechnungsab-

grenzung « « . 33 064/87 Gewinnvortrag aus

1934/39 . .- 166 673,94 Rüdfstellung

für Pausch- ; steuer . . . 45 000,—

Rückstellung für PausŸ-

steuer . . Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1939/40 . . 86977,51 Reingewinn in

900 000

121 673 94

|

45 000

211 417 49

\ 1940/41 . 3 788 350.42

1940/41 . . 124 439,98

1452 126 92

Aktiengesells<haft, Limbach i. Sa. -

vom Ertrag und vom

Vermögen Zuweisung zur

schastsunterstüßungsfasse Alle übrig. Aufwendungen

173 500 75 Gefolg- | 40 000 183 716/92 —899 028-2L. Zuführung zum Grund- fapital Rückstellung für Pausch- \

450 000

45 000 Reingeivinn: Gewinnvortrag 1939/40 dip Reingewinn in 1940/41 . . 124 439,98

86 977,51

211 41749 1 605 445 70

Ertrag. : Gewinnvortrag a. 1940/41 86 977 5L

Fabrikations- . 980 511,21

rohertrag Zinsen Z 29 444,68 Delkredererüd- buhung . Sondererträg- nisse 2 088,40 Ausflösunesbeträge zur Ka- pitalbe::ihtigung: aus Rülage- fonto I . . 180 000,— aus Rü>lage- fonto II . . 270 000,— aus Getwinn- vortrag 1934/ 1099 ¿1% 45 000,—

11 423,90 7 1023 468

495 000 1 605 445 70

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abs<hluß erläutert, den “geseßlichen Vor=- schriften einschließli<h der Dividenden- abgabeverordnung.

Plauen (VogtlandD), den 15, De- zember 1941.

Adalbert Wöllner, Wirtschaft8prüfer.

Limbach i. Sa., den 21. Fanuar 1942,

Müller & Franke, Akttengesellsc<haf#t. Tyrolf, Aufsichtsratsvorsißer. C T A E E C C I T M E R [43277]. Apollo Lichtspieltheater A.-G. i. A. Leipzig C 1, Vayerische Str. 8/10. Bilanz am 31. März 1941.

Aktiva.

Bebaute Grundstücke mit Geschäfts- und Wohn- gebäuden: Grundstü>ke ‘155 000,— Gebäude .- . 371 000,—

526 000,— Abschreibung 4.250,— 521 750

Betriebs- und Geschästs3- ausstattung. 8 300,—

1 200,— 7 100/— 13 184 78

Abschreibung Bankguthaben Posten der Rechnungsab- | grenzung 235 70 Verlustvortrag aus Vor- jahr... . 43746,11 41 559 16

Gew. 1940/41 2186,95 583 829 64 Passiva. | |

Mt 19,

Grundkapital. . . - » « 90 000 Rückstellung -. . «<5 4 000 ypothekens<huld . . .. 280 841 50 arlehen gegen Grund- G | huld 200 000 —_ Verbindlichkeiten aus Liefe- | rungen und Leistungen . 50 50 Baudarlehen Stadt Leipzig 2 70244 Sonstige Verbindlichkeiten 6 235 20 583 82964

Gewinn- und Verlustre<hnung für 1940/41.

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . Abschreibungen a. Anlagen:

auf Gebäude . 4 250,— | auf Jnventar . 1 200,— 5 450/— Zinsen 14 40775 Steuern vom Einkommen, | Ertrag und Vermögen . 11 938/36 Sonstige Aufwendungen . 12 240/20 Gewinn 1940/41 á 2186/95 (vorjähriger Verlustvor- trag BRA 43 746,11).

e

19) 2 400 |—

48 623/26

Erträge. Mieteinnahmen . . . .. Pachteinnahmen . . ..

23 873 26

24 750

48 623/26

Der Aufsichtsrat der Gesellschaft be-

steht aus den Herren: Bankdirektor i. R,

Heinrich Wilken Müller, Bremen; Dr. jur.

Hans Degener-Grischow, Bremen; Dr. jur. Friedrih Müller, Bremen.

„Apollo“ Licbtspieltheater A.-G. in Abwi>lung.

Hans Kühlke, als Abwi>ler.