1942 / 27 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 02 Feb 1942 18:00:00 GMT) scan diff

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 27 vom 2. Februar 1942. S. 4

Verichte von auswärtigen Devisen: und WŒertpapiermärkten

Devisen

Prag, 81. Sanvar. (D. N. B.) Amsterdam Umreck nungs- Mittelkurs 1327,00 G., 1327,00 B., Berlin —,—, Zürich 578,90 G., 580,10 B., QOslo 567,60 G., 568,80 B., Kopenhagen 521,50 G., 522,50 B., London 28,90 G., 99,10 B., Madrid 235,60 G., 236,00 B., Mailand 131,40 G., 131,60 B., New York 24,98 G., 25,02 B., Paris 49,95 G., 60,05 B., Etocholm 594,60 &$., 595,80 B., Brüsse! 399,60 G., 400,40 B., Budapest —,—, Bukarest —,—, Belgrad 49,95 G,, 50,05 B., Agram 42,95 G., 650,05 B., Sofia 30,47 G., 20,53 B., Athen 16,68 G., 16,72 B.

Budapest, 31. Januar. (D. N. B.) [Alles in Pengd.) Amsterdam 180,73, Verlin 136,20, Bukarest 2,7814, Zagreb 6,81, Mailand 17,77, New York —,—, Paris 6,81, Prag 13,82, Sofia 415,60, Züri 80,2014, Prefburg 11,71, Helsinki 6,90.

London, 2. Februar. (D. N. B.) New York 402,50—403,50, Nari3 —,—, Berlin —,—, Spanien (offiz.) 40,50, Montreal! 4,43—4,47, Amsterdam —,—, Brüssel —,—, Jtalien (Freiv.) —,—, Echweiz 17,30, Kopenhagen (Freiv.) —,—, EStocholm 16,85—16,96, Oslo —,—, Buenos Aires (offiz.) 16,95%4—17,13, Rio de Janeiro (inoffiz.) —,—, Ectangbai Tschungking-Dollar 0/3.03.

Amsterdam, 2. Februar. (D. N. B.) [12,00 Uhr; holl. Zeit. ] [Amtlich.] Berlin 75,86, London —,—, NVaris —,—, Brüssei 30,11—30,17, Echweiz 43,63—43,71, Helsingfors —,—, Jtalien (Clearing) Madrid —,—, Olo —,—, Kopenhagen —,—, Stodholm 44,81—44,90, Prag s

Zürich, 31. Januar. (D. N. B.) [11,40 Uhr.] Paris 9,57, London 17,27}, New York 4,31 nom., Brüssel 69,00 nom., Mailand 22,664, Madrid 39,50, Holland 229,00 nom., Berlin 172,524, Lissa- bon 17,80, EStodholm 102,67, D8lo 98,50 nom., Kopenhagen 89,90 B., Sofia 5,25, Prag 17,25, Budapest 102,50, Belgrad —,—, Athen —,—, Zstanbul —,—, Bukarest 225,00, Helsingfors 877,50, Buenos Aires 91,060, Japan 101,00.

Kopenhagen, 31. Januar. (D. N. B.) London 19,34, New York 479,00, Berlin 191,80 Paris 10,85, Antwerpen 76,80, Zürich 111,25, Rom 26,35, Amsterdam 254,70, Stockholm 114,15, Oslo Do nig Helsingfors 9,83, Prag —,—, Madrid —,—. Alles Brief-

e.

Sto>tholm, 31. Januar. (D. N. B.) London 16,85 G,, 16,95 B., Berlin 167,60 G,, 168,50 B., Paris —,—, G., 9,00 B., Brüssel —,— G., 67,50 B, Schweiz. Pläße 97,00 G., 97,80 B., Amsterdam —,— G., 223,50 B., Kopenhagen 87,60 G., 87,90 B,, Oëlo 95,36 G., 95,66 B., Washington 415,00 G., 420,00 B., Helsing- sors 8,36 G., 8,69 B., Rom 21,95 G., 22,16 B., Prag —,—, Madrid ——, Kanada 8,76 G., 3,82 B.

Oslo, 31. Januar. (D. N. B.) London —,— G.,, 17,75 B., Berlin 175,25 G., 176,75 B., Paris —,— G., 10,00 B., New York —,— G,, 440,00 B, Amsterdam —,— G., 235,00 B.,, Zürich 101,50 G., 103,00 B.,, Helsingfors 8,70 G., 9,26 B., Antwerpen —,— G,, 71,50 B.,, Stocholm 104,55 G., 105,10 B., Kopenhagen 91,75 G., 92,25 B., Rom 22,20 G., 23,20 B., Prag —,—.

London, 31. Januar. (D. N. B.) Edelmetallbörse Sonn-

abends geschlossen.

Wertpapiere.

Frankfurt a. M., 31, Januar. (D. N. B.) Re1{s-Alt- besißzanleihe 162,70, Aschaffenburger Buntpapier 114,50, Buderus Eisen 144,50, Deutsche Gold u. Silber —,—, Deutsche Linoleum 165,00, Eßlinger Maschinen 160,00, Felten u. Guilleaume 234,00, Heidelberg Cement 191,00, Ph. Holzmann 163,00, Gebr. Junghans —,—, Lahmeyer. 16474, Laurahütte 32,75, Mainkrafstwerke —,—, eris —,—, Voigt u. Häffner 166,00, Zellstoï{ Waldhof

„50.

Hamburg, 31. Januar. (D. N. B.) [Schlußkurse. Dresdner Bank 146,75, Vereinsbank 178,25, Hamburger Ho&<bahn 130,25, Hamburg-Amerika Paketf. 29,00, Hamburg-Slüdamerika 190,00, Nordd. Lloyd 98,00, Dynamit Nobel —,—, Guano 94,00, Harburger Gummi 145,60, Holsten-Brauerei 208,00, Karstadt 202,00, Siemens St.-Akt. 351,00, Vorz.-Akt. 339,00, Neu Guinea —,—, Otavi 25,00.

Wien, 31. Januar. (D. N B.) 4% Nied.-Donau Ld8.-Anl. 1940, A 103,45, 4% Ob.-Donau Lds-Anl, 1940 10314, 4% Steier- mark Lds.-Anl, 1940 103,00, 4% Wien 1940 102,65, Donau- Dampsfsch.-Gesellshaft —,—, A. E. G.-Union Lit. A —,—, Alpine Montan AG. „Hermann Göring“ 111,60, Brau-AG. Oesterreich —,—, Brown-Boveri —,—, Egydyer Eisen u. Stahl —,—, „Elin“ AG.' f. el. Fnd. —,—, Enzesfelder Metall —,—, Feiten-Guilleaume 148,50, Gummi Semperit 265,50, Hanf-Jute-Textil —,—, Kabel- und Drahtind. 168,00, Lapp-Finze AG. 106,25, Leipnik-Lundb. —,—, Leykam-Josef3thal 79,50, Neusiedler AG. —,—, Perlmooser Kalk , Schrauben-Schmiedew. 228,00 Siemens-Schu>ert —,—, Simmeringer Mas. —,—, „Solo“ Zündwaren —,—, Steirische Magnesit —,—, .Steirische Wasserkraft 218,00, Steyr-Daimler-Puch 142,00, Steyrermühl Papier 91,25, Veitsher Magnesit —,—, Waagner-Biro 153,50, Wienerberger Ziegel 129,50.

Wiener Protektorat3werte, 31. Januar. (D. N. B.) Hivnostensfa Lank —,—, Dux-Bodenbacher Eisenbahn 184,00, Ferdinands Nordbahn —,—, Ver. Carborundum u. Elektr. A.G. 135,00, Westböhm. Bergbau-Aktienverein 124,75, Erste Brünner Maschinenf. - Ges. 73,35, Metallwalzwerk AG. Mährisch - Ostrau 156,00, Prager Eisenind.-Cesellschaft 422,00, Eisenwerke A.G. Rothau-Neude> 69,75, A.G. vorm. Skoda Werke Pilsen 329,00, Heinrichsthaler Papierfabr. —,—, Cosmanos, Ver. Textil u. Drud-

S E S S

fabriken A.G. 59,75, A. G. Noth-Kosteleßer Spinn. Web. 87,75, Ver. Sctafwollenfabriken A.G. 48,25, 4% Durx-Bodenbazher Prior.-Anl. 1891 —,—, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 1893 9,00, Königs- hofer Kement 468,00, Poldi-Hütte 641,00, Berg- und Hüttenwerksge/. 590,00, Ringhoffer Tatra 461,00. Renten : 414% Mährish Landes3- anleihen 1911 —,—, 4% Pilsen Stadtanleihen —,—-, 414% Pilsen Stadtanl. ——,—, 5% Prager Anleihe —,—, 4% Vöhm. Hyp.-Bank Pfandbr. (57 jährig) —,—, 4% Böhm. Landesbank Schuldverschrei- bungen —,—, 4% Böhm. Landesbank Komm.-Schuldsh. 9,80, 4% Böhm. Landesbank Meliorationss{<. —,—, 4% Pfandbr. Mähr. Sparkasse —,—, 42% Pfandbr. Mähr. Sparkasse —,—, 4% Mähr. Landeskultur-Bank-Komm.-Schuldver. —,—, 4% Mähr. Landes- Ext Eisenbahn-Schuldverschr. —,—, 432% ZBivnostenska Bank Schuldv. —,—.

Umsterdam, 31. Januar. (D. N. B.) A. Fortlaufend notierte Werte: 1. Anleihen: 4% Nederland 1940 S.T mit Steuererlei<terung 101,75, 4% bo. 1940 S. II ohne Steuererleich- terung 1001/4, 4% do. 1940 S. Il mit Steuererleichterung 101/,,, 3,% do. 1941 (St. zu 100) 971/,,, 4% do. 1941 10023/,,*) 309%, do. 1937 902/,*), 3% (314) do. 1938 9423/,*%), 24% Nederl. Werkelijke Hert. 76,25, do. Handels Mij. Zert. (1000) 129,C0. 2. Aftien: Algem. Kurstzijde Unie (AKU) 155,00, Van Berkels Patent 136,50, Fokker Nederl. Vliegtuigenfabr. 217,00, Lever Bros. & Unilever N. V. Zert. 17134*), Philips Gloeilampen- fabr. (Holding-Ges.) 290,75, Koninkl. Nederl. Mij. tot Expl, v. Petroleumbr. 247,50*), Amsterdam Rubber Cultuur Mij. 184,50*),

Holland Amer. Lijn. 134,00, Nederl. Scheppaart Unie 167,75, Handels8vereenig. Amsterdam (HVA) 302,00*), Deli Mij. Zert. (1000) 172,75, Genernbah Mij. —,—. B, Kassapapiere: 1. Festver- zinslihe Werte: 31,% Amsterdam 1937 S. I] —,—, 314 % Rotter- dam1938 S.I —,—, 4% Nederl. Bankinstelling Pfb. —,—. 2. Aktien1 Nederl. Bankinstelling R. IT 128,25, Amsterdam Droogdok —,—, Heemaf. N. V. 198,00, Heinekens Bierbrouweri} —,—, do. Zert. —,—, Holland. St. Meelfabriek 189,75, Holl. Draad und Kabelfabriek 275,00, Holl. Kunfitzijde Jn. (HKJ) 181,00, Jntern. Gewapend Beton- bouw 171,00, Jntern. Viscose Comp. 128,50, Kon. Ned. Hoogovens und Staalfabr. Zert. 3. Folge 177,50, Lever Bros. & Unilever N. V. 7% Vorz. —,—, do. 7% Vorz. Zert. 152,00, do. 6% Vorz. (St. z. 100) 15174, do. 6% (St. 4. 1000) 144,25, Nederlandsche Kabelfabriet 494,00, do. Zert. —,—, Nederlandsche Scheep3sbouw Mij. 223,00, Neder- lande Vlas Spinnerij 199,00 G., Philips Gloeilampenfabr. Vorz, 182,60, Reineveld Machinefabriek —,—, do. Vorz. —,—, Rotterd. Droogdok Mij. 384,75, do. Zert. —,—, Kon. Mij. De Schelde, Nat, Bez. v. Aand. 126,75, Handel Mii. R. S. Stokvis & Zn. 180,50, Stoom-Spinnerii Spanjaard 130,25, Stork & Co. —,—, do. Vorz 174,50, Veendaalsche St. Spinneri1 en Wevery —,—, Vereenigde Blikfabrieken 244,00, Vereen. Kon. Papierfabr. van Gelder Zonen 165,00, do. Pref. —,—, Wilton Feijenoord Dok en Werft 243,50, do. Vorz. —,—, Nederl. Wol. ij. 80,00, Holland. Am. Lijn. Hert. (100) 138,00, Del. Mij. Zert. (100) —,—, Blaauwhoedenveem- Vriesseveem. 115,50, Magaziin de Bijenkorf N. V, 166,00, do. 6% kum. Vorz. —,—, do. Gewinnber.-Sch. R. TT —,—. *) Mittel.

Fn Berlin festgestellte Notierungen für telegraphische Auszahlung, ausländische Geldsorten und Vanknoten Telegraphische Au3zahlung

2. Februar Geld Brief

31. Januar Geld Brief

Aegypten (Alexand. und Kairo) Afghanistan (Kabul). Argentinien (Buenos Aires) Australien (Sidney). Belgien (Brüssel und Antwerpen) Brasilien (Rio de Janeiro) Brit.-Jndien (Bom- bav-Calcutta) Bulgarien (Sofia) .… Dänemark (Kopen- hagen) England (London). Finnland (Helsinki) . Frankreich (Naris) . Griechenland (Athen) Holland (Amsterdam und Rotterdam)... Jran (Teheran) .….. gland (Reykjavik) Ftalien (Rom und Mailand) Japan (Tokio und Kobe) 1 Yen Kanada (Montreal) . | 1 kanad.Doll. Kroatien (Agram) .. | 100 Kuna Neuseeland (Welling- 1 neuseel. Pf.

ton) tes bri 100 Kronen 66,88 | 56,76

Norwegen (Oslo) Portugal Lissabon). | 100 Escudo 10,16 | 10,14 100 Lei dis E

Rumänien (Bukarest) Schweden(Stockholm ; und Göteborg) .«-- 69,58 Echweiz (Zürich, Basel und Bern) Serbien (Belgrad) Slowakei (Preßburg) Spanien (Madrid u. Barcelona) Südasfrikanische Union (Pretoria, Johannesburg) Türkei (Jstanbul) Ungarn (Budapest) . Uruguay (Montevid.) Verein. Staqten von Amerika (New York)

1 ägypt.Pfd. 100 Asghani

1 Pap.-Pes. 1 austr. Pfd.

100 Belga 1 Milreis

100 Rupien 100 Lewa

18,79 18,83 | 18,79 18,83

0,592| 0,588

0,588 0,592

39,96 0,130

40,04 | 39,96 40,04

0,132] 0,130 0,132

3,047 3,052| 3,047 83,053 100 Kronen 1 engl. Pfd. 100 finn. M. 100 Frs.

100 Drachm. 100 Gulden 100 Rial3 100 isl. Kr.

100 Lire

62,15 62,25 | 52,15 52,26

5,06 6,07 | 5,06 6,07

1,668 1,67:| 1,668 1,672 132,70 14,09

38,42

132,70 14,61

38,50 13,16

132,70 14,59 38,42

13,14

132,70 14,61 38,50

13,14 13,16

0,585 0,687

5,005

0,585

0,587 4,995

5,005

56,88 10,16

100 Kronen 59,466 6569,58 100 Frs. 100 serb.Din.

100 flow.Kr. 100 Peseten

68,01 5,006 8,609

57,89 4,995 8,591

68,01 5,006 8,609

23,60

23,60 | 23,56

1 südafr. Pf. l türk. Pfund 100 Pengò

1 Goldpeso

1,978 1,982

1,199

1,982 1,201 1,201

1 Dollar —_

Für den innerdeuts<hen Verre<hnungsverkehr gelten folgende Kurse:

Geld Brief 9,89 9,91 4,995 5,0065 7,912 7,928 74,18 74,32 2,098 2,102 2,498 2,502

England, Aegypten, Südafrik. Union . Frankreich Australien, Neuseeland .........«- Britisch-Jndien Kanada

Ver. St. v. Amerika

Öffentlicher Anzeiger

Die Elektrolytknpfernotierung der Vereinigung für deutsche Elektrolytkupfernotiz stelle sich laut Berliner Meldung des „D.N.B.“ n e auf 74,00 RA (am 831. Januar auf 74,00 R.A)

r 100 kg.

Ausländis<he Eeldsorten und Vanknoten

_—z

31. Januar Geld Brief 20,38 20,46 1616 16,22

4,185 4,205

4,09 4,11

2. Februar Geld Brief 20,38 20,46 16,16 16,22

4,188 4,205

4,09 4,11

Sovereigns ais Notiz 20 Francs-Stücke für Gold-Dollars 1 Stüd> Aegyptische 1 ägypt.P d. Amerikanische:

1000—s Dollar …. | 1 Dollar

2 und 1 Dollar .... | 1 Dollar Argentinische «.+.+« | 1 Pap.-Peso Australische .…..+«« « | 1 austr. Pfd. Belgische .....«.««« | 100 Belgas Brasilianische ..«« « « | 1 Milreis Brit.-Indische 100 Rupien Bulgarische: 1000 L

Uu. darunter Dänische: große...

10 Kr. u. darunter Englische :. 10 £

U. darunter .…..... Finnische Französische .-.-«..- Holländische .. | 100 Gulden Italienische: große .… | 100 Lire

10 Lire 100 Lire Kanadische ... | ! fanad. Doll. Kroatische « | 100 Kuna Norwegische: 50 Kr.

U. darunter 100 Kronen Rumänische: 1000 Lei

und 500 Lei .….…... | 100 Lei Schwedische: große . | 100 Kronen

60 Kr. u.darunter .… | 100 Kronen Echweizer: große .. | 100 Frs.

100 Fr3. 100 serb.Din.

100Frs.u.darunter Serbische Slowakische: 20 Kr. 100 slow. Kr. | 8,58 8,58 1 südafr. Psd.| 3,99 4,01 | 3,99 l türk.Pfund| 1,91 1,93 1,91

Uu. darunter 100 Pengò

1,67 1,67 0,55 2,66 40,08 0,115 30,56

3,09 62,30

1,65 1,67 166 1,67 0,653 0,55 2,64 2,66 39,92 40,08 0,106 0,118 30,44 830,56

1,65 1,65 0,53 2,64 39,92 0,105 30,44

100 Letva 100 Kronen 100 Kronen

1 engl. Pfd. 100 finn. M. 100 Frs.

3,07 3,09 | 3,07

52,10 52,30 | 52,10 3,99 5,055 4,99

132,70

4,01

6,075

5,01 132,70

3,99 6,055 4,99

132,70

13,12 1,29 4,99

56,89

1,66 59,40 57,83

567,83 4,96

4,01

5,075

5,01 132,70

13,18 1,31 5,01

13,12 13,18 129 1,31 4,99 5,01

67,11

1,68 60,64 68,07

568,07 6,01

56,89 6567,11

1,66 1,68 59,40 69,64 57,83 68,07 57,83 68,07

499 6,01 8,62 8,62 4,01

Südasr. Union f 1,93

Türkische Ungarische: 100 P.

U. darunter 60,78 61,02 | 60,78 61,02

Notierungen der Kommission des Berliner Metalibörsenvorstandes

vom 2. Februar 194 (Die Preise verstehen si<h ab Lager in Deutschland für prompte Lieferung und Bezahlung): *) Reinaiuminium H 99 in Rohmasseln i‘ 127 *) desgl., in Walz-, Draht- und Preßbarren, HZehnteiler . 132 Reinni>el, 98—99% S E

Antimon-Regulus . . «o o o Feinsilber ooooo. 35,50—38,50

*) Die Preise für Aluminium verstehen si<h entspre<hend den Bedingungen der Aluminium-Verkaufsgesellshast m. b. H., Berlin.

RA für 100 kg

fein

N o o N N”

1. Untersuchungs8- und Strafsachen, 2. Sversteigerungen, 3. ebote,

4. Oeffentliche Zustellungen, 56. Berlust- und Fundsachen,

6. Anslosung usw. von Wertpapieren,

7. Akti aften, 8. Mdelongote fette

rel 11. Ge aft 9. Deutsche Kolouía! A aaten, E nosent

10. Geselsschaftou m. d. H., en, 12. Offene Handels- und Kommandftgesellschaftenu,

14, DeutsGe Nefch3bank und Bankauswelse,

| 13. Unfall- uad Juvalldauveun erungen, e 15. Verschiedene Bekanntmachungen.

Die Aktiengesellschaften, Komman- E in dem auf Donnerstag, den

7. August 1942, vorm. 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in Greiz Zim- Nr. 22 bestimmten Aufgebots- termin vorzulegen und ihre Rechte an- zumelden, andernfalls sie für

ditgesellshaften auf Aktien usw. werden auf die ihnen na< dem Aktiengesey obliegende Verpflich- tung, bestimmte Bekanntmachungen im Neichs- und Staatsanzeiger er- scheinen zu lassen, hingewiesen.

mer

erklärt werden.

[43427] 4 F 8/41.

Aufgebot, Der

3. Aufgebote

[43420] Aufgebot.

29 F 1/42. Der Kaufmann Walter Hempel in Greiz-Gommla, vertreten durch die Rechtsanwälte Ae Leise- wiy und Dr. Großkopf in Greiz, hat beantragt, die zwei 4/4 igen (früher 7 %) Goldhypothekenupfandbriefe der Süddeutschen Bodencreditbank (früher R Bodencreditanstalt) Reihe 1V Buchstabe A Nr. 0960 über 358,42 n old = 1000 {A und Reihe IV Buchstabe G Nx. 134 über 1792,1 g Feingold = 5000 A, die ver- lorengegangen seien, für kraftlos zu erflären. ie Jnhaber dieser Hypo- thekenbriefe werden aufgefordert, diese

benen Eheleute

Hilde Lucas, beantragt.

Greiz, den 28. Fanuar 1942. Das Amtsgericht.

Bankier August Lucas in Düsseldorf, Hansaplay 2, in seiner Eigenschaft als Vormun die minderjährigen Kinder der verstor- ugen Friedrih Fulius Lucas und Therese geb. Dirkes in Re- magen namens: Eugen Lucas, geb. am 25. 6. 1921, und Hildegard Lucas, n am 27. 11. 1922, hat das Aufgebot des verlorengegangenen gesperrten Spar- fassenbuhes Nr. 6305 der Kreissparkasse Ahrweiler, Zweigstelle Remagen, über 552,95 NA, ausgestellt für Eugen und Der Fnhaber des Buches wird aufgefordert, E in dem auf den 19. Mai 1942, vor- mittags 11,30 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gericht, Zimmer Nr. 20, an-

beraumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und die Urkunde A legen, widrigenfalls die Kraftloserklä- rung der Urkunde erfolgen wird. Sinzig (Rhein), 27. Fanuar 1942. Amtsgericht.

[43422] Aufgebot.

raftlos

dem auf den 4. 8. 1942, 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaum- ten Aufgebotstermin seine Rechte an- zumelden und die Wechsel vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der

Wechsel erfolgen wird. Kutno, den 8. Fanuar 1942. 10. Das Amtsgericht.

frau des Fabrikarbeiters Johann Schmiy, daselbst, i Gs Peter, Fa- brikarbeiter in Mülheim am Rhein, 8, Frohn, Bertram, Zechenarbeiter in O Westfalen, 9. Frohn, Katha- rina, Magd in O am Rhein,

Frohn, Anna, ohne Gewerbe in

2 F 1/41. Der Generaldirektor Ernst Pietsch als kommissarisher Verwalter der Firma „„Progreß““ Vereinigte Oberschlesische Gruben G. m. b. H. i. A., Kattowitz, Höferstr. 30, hat das Aufgebot nachfolgend näher bezeih- neter, angebli<h infolge der Kriegs- wirren verlorengegangener Wechj}el beantragt, deren Aussteller, Bezogener, Akzeptant sowie Zahlstelle der Zarzad Miejski (Stadtverwaltung) in Kutno war und die von der Kopalniana Spolka Opalowa, Warschau, giriert waren: Nr. 66 392 über 2000 Zl., aus- gestellt am 22. 8, 1939, fällig am 8. 12. | ter, 1939, Nr. 66 385 über 1000 Zl., aus- a am 22. 8. 1939, fällig am 22, 10. 939, Nr. 66 386 über 2000 Zl., aus- gestellt am 22. 8, 1939, fällig am 18. 11. 1939, beantragt. Der Fnhaber der Wechsel wird aufgefordert, spätestens in

[43250]

über

Nicolaus, 3. Porta,

Aufgebot. 2b F 4/41. Rüttgen in gi Veltmannplay 4, vertreten dur< Steuerberater Karl Kaerkes in Aachen, ohannistal 2, hat das Aufgebot zum Zwecke der Ausschließung der Eigen- tümer des im Grundbuch von Füssenich Band 9 Artikel 420 eingetragenen Grund- stü>s Füssenih Flur 15, Parzelle 766/36, im Eilig, Garten, 3,50 a groß, gemäß 8 927 BGB. beantragt. Die bisher ein- getragenen Eigentümer: 1. Porta, Pe- ichwärter in Disternich, 2. Porta, abriknahtwächter in Deug, , ertram, Tagelöhner in rFü- lih, 4. Porta, Carl, Knecht in Füssenich, 5. Porta, Anna, hg! hc des Fabrik- arbeiters Cornelius am Rhein, 6. Porta, Katharina, Ehe-

Köln, 11. Fröóhn, Elise, im Waisenhaus in Mechernih, werden aufg fordert spätestens in dem auf den 21. April $942, 11 Uhr, vox dem unterzeich- neten Gericht, Zimmer 16, im Amts- gerihtsgebäude, Fesuitengasse, anbe- raumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden, widrigenfalls ihre Aus- <hließung erfolgen wird. Düren, den 23. Januar 1942. Das Amtsgericht. Abt. 2 b.

Der Rentner

Josef en Wirtschafts- und

Verantwortlih für den Amtlichen und Nichtamt- lichen Teil, den redaktionellen Teil, den Anzeigen- teil und für den V“xlag.

i, V. Rudolf Lanz\ch in Berlin-Charlottenburg.

Dru> der Preußischen Verlägs- und Druteret GmbH.. Brrlin.

Fünf Beilagen

(einshl. Börsenbeilage und einer Zentral- handel3registerbeilage),

arl in Mülheim

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußzif

Berlin, Montag, den 2. Februar

Nu. 27

7. Aktien- gesellschaften

[43281]

Garn-Aktiengesell\schaft vorm. Färberei Glauchau A.-G.

in Glauchau. Direktor Bestellung

Vorstand ist Lüttgen;z; L Vertreter des Vorstandes

Wilhelm zum gemäß $ 90

Abs. 2 Akt.-Ges. ist erledigt. Er ist aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Glauchau, den 31. Dezember 1941.

[42659].

Bilanz zum 30. Juni 1941.

Anlagevermögen:

Bebaute Grundstücke: Wohngebäude 41 420,— Fabrikgcebäud. 599 100,— Abschrbg. 15 500,— Unbebaute Grundstücke . . Brennöfen . . 27 200,— Abschrbg. 6 400,— Maschinen und maschinelle Anlagen . . 57911,— Abschrbg. 13 531,— Werkzeuge, Betriebs- und Gefchäftsausstattg. 2,— Zugang . . . . 751,90

Abschrbg. Fuhrpark Kurzlebige Wirtschafts3-

Ute fs R

Zugang -. - «- - 944,—

Abschrbg. . . . 944,—

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stoffe Halbsertige Erzeugnisse . . Fertige Erzeugnisse Forderungen \. Lieferungen und Leistungen . . . Andere Forderungen Wechsel Kasse, Reichsbank und Post- sche>guthaben . .. Andere Bankguthaben . . Posten der Rechnung3ab- grenzung- « « -

753,90

Aktienkapital . « « « « Rücklagen: Geseßliché Rli>klage « + Andere Rü>lagen . « « Verbindlichkeiten: Anzahlungen v. Kunden Aus Lieferungen und Leistungen Andere Verbindlichkeiten

Posten der Rechnung3ab-

grenzung Gewinn .

40 320

583 E 35 247 La

20 800

44 380

92 297/28 94 454/99 84 886/62

89 025/43 140|— 783/30

8 776/44 393 604/07

18 591/03

1 506 910 16 830 800|—

83 080 65 000

1 S0

27 140 68 450 710/72

13 281/96 35 796!

1 506 910/16

Gewinn- und Verlustre<huung zum 30. Juni 1941.

Löhne und Gehälter . « «

Soziale Abgaben

Zinsen

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen

Andere Steuern 2

Beiträge an Berufsvertre- tungen /

Andere Aufwendungen . .

Abschreibungen a. Anlagen

Abschreibungen auf kurz- lebige Wirtschastsgüter -

Überweisung an geseßliche Rücklage

Überweisung an andere Rücklagen .

Gewinn . .

Jahre3ertrag gemäß $ 132 Abs. 1 ITT Ziff}. 1 Akt.-Ges. Außerordentliche Erträge .

Nah dem

623 172 48 301 13 506!

37 039 34 486 3 029 153 325 37 282 944

65 719

65 000 35 796

1 117 603

4 088

43 1113 6514/44 99 43

1117 603

abschließenden Ergebnis

meiner pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schristen der Gesell- chaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abshluß erläutert, den geseßlichen Vor-

schriften. :

Magdeburg, den 12. Januar 1942, Kurt Mottok, Wirtschastsprüfer.

Dem Aufsichtsrat gehören an: Dr. Bera Heyers (Vorsißer), Dr. Joachim eßler (stellvertr. Vorsißer) und Konsul Hans Albert, dem Vorstand Dr. Fricd- ri<h Untucht, Gustav Müller und Dr. Hans

Untucht.

Die für das Geschäftsjahr 1940/41 auf 4% festgeseßte Dividende gelangt am 24. Januar 1942 gegen Einreichung

des Dividendenscheines Nr. 1 abzügl. |.

15% N und Kriegs-

Widlag bei der erlin, zux Auszahlung.

eutshen Bank,

Annaburg, den 23. Januar 1942. Annaburger Steingutfabrik Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Dr. Friedri<h Untucht.

Dritte Beilage

R E

[43455] König « Böschke Aktiengesellschaft, Herford i. W. Die Aktionäre der Gesellschaft werden Bes zu der am Samstag, dem 28. Februar 1942, nachmittags 3 Uhr, im Geschäftslokal der Firma in Herford stattfindenden 19. ordentlichen Hauptversammlung eingeladen. Tagesordnung: :

1. Vorlequng des Geschäftsberichtes, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Fahr 1940.

. Beschlußfassung über die Gewinn-

verteilung.

. Entlastung für den Vorstand und

Aufsichtsrat.

. Aufsichtsratswahl. /

. Wahl eines Wirtschaftsprüfers.

. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rehtigt, welhe ihre Aktien spätestens am dritten Werktag vor der Haupt: versammlung :

bei der Conmerzbank AG., Filiale Bielefeld in Bielefeld,

bei dex Gesellschaftskasse in Her- ford oder

bei einem Notar

‘hinterlegt haben.

Erfolgt die Hinterlegung bei einem Notar, so ist die von dem Notar über die Hinterlegung ausgestellte Vescheini- gung, die die Nummern der hinter- legten Stücke enthalten muß, spätestens am zweiten Werktage vor der Hauptversammlung bei der Gesell- \chaftsfkasse zu hinterlegen. Der Ak- tionär hat außerdem in diesem Fall der Gesellshaft drei Werktage vor der Hauptversammlung sristli<h davon Kenntnis zu geben, daß die Hinter- legung bei einem Notar erfolgt ist.

Herford, den 15. Januar 1942.

Der Vorstand. f 0 L E E e [42654]. Milc<hversorgung Groß-Walden- burg Aktiengesells<aft, Siz Waldenburg, Schles. Bilanz per 31. Dezember 1949.

Aktivá. RA S Außenstehende Einlage auf das Aktienkapital . 32 250 |— Anlagevermögen: Bebaute Grund-

ide Zugang - 1 110,— 96 471,

Abschreibung 16 910,— Unbebaute Grundstüd>e- Maschinen und maschinelle

Anlagen . . 124 010,—

Zugang . . 24 982,43

148 992,43

Abgang - 80,—

148 912,43

Abschreibung. 32 703,43 Inventar . 7. 2 568,—

Zugang . .. 4719,—

TBETE

Abschreibung . 1 079,-— Kurzlebige Wirtschasts-

güter . « 41,—

Zugang «. . 16 703,83

16 744,83

Abgang + „887140

T 873,43 7 871,43

95 361,—

Abschreibung

Beteiligungen Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs-, Betriebsstosfe Fertige Erzeugnisse . . Forderungen aus Waren- lieferungen

Eigene Aktien (Nennbetrag: R.A 38 680,—) Abgang

19 340,—

80,—

19 260,— Abschreibung 19 259,— Kasse und Postsche> . « Bankguthaben

Passiva. Grundkapital. . « Rüdllagen:

Geseßliche Rück- ' lage .. . . 2135,79 Zuweisung p. 31.12.1939 1 264,21 Rückstellung / f. Dubiose . 4 000,— Entn. 1940. 148,99 3 851,01 Zurtwvoeisg. 1940 148,99

Sonderrü>stellungen Verbindlichkeiten: Hypotheken 86 800,— Darlehen 8 150,— Anzahlungen v. Kunden Verbindlich- feiten aus Warenliefe- rungen und Leistungen 127 618,87 Verschiedenes 30,— Rechnungs8abgrenzungs- posten ' Reingewinn 1940 .

1 145,59

chen Staatsanzeiger

1942

S

Gewinn- und Verlustre<hnung 1940.

0 Rü>sstellungen .. | Verbindlichkeiten:

RAÆ |5 102 115/01 6 173/23

Aufwendungen. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . « « Abschreibungen auf das An- lagevermögen ° Zinsen Steuern von Einkommen, Ertrag und Vermögen . Beitrag an geseßliche Be- rufsvertretungen Ns Reingewinn 1940 . « « +

77 822/86 6 065/92

16 960/59

19 189 3 454

231 780 Erträge. Ausweispflihtiger Roh- übershuß gemäß $ 132, IT, 1 A.-G

230 577/32 1 203/50

231 780/82 Waldenburg i. Schlesien, 3. 7. 1941,

Der Vorstand. Biedermann. Dr. Dörwald.

Nah dem abschließeuden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und. Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstande er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahre3- abschluß und der Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 1940 den geseßlihen Vor- schristen.

Hirschberg im Riesengebirge, den 13, Zuli 1941.

Dr. Otto Reier, Wirtschaftsprüfer. RGISE P E E C A D A E [42661].

Arbeitseinsat gesells<haf#t des Bau- handwerks der Ostmark (Arbeits- einsatgesellshaft des Reichs- standes des Dar Handwerks) Aktien gesellshaft, Wien.

Bilanz zum 31. Dezember 1940.

Aktiva. RAM N Anlagevermögen. Bebautes Grundstüd>k (Grundstü>s8anteil): Wert1.1.1940 158 508,42 Zu- bzw. Ab- gang. . Geschäftseinrichtung: Wert 1.1.1940 39 794,37 Zugang „, „- 14 972,19 64 766,06 Abschreibung 6 013,94 Kraftfahrzeuge: Wert 1. 1, 1940 956,— Zugang . . . 4 960,07 6 916,07 Abgang und Ab- schreibung . 2 187,01 Beteiligungen: Wert 1. 1. 1940 5 500,— Zugang . .. 230,— Umlaufvermögen: Noch nicht in Rechnung ge- stellte Baukosten . 127752 740 Forderungen an andere Bauherren . « « « - 5 Materiallager. . .. « + Geleistete Anzahlungen Sperxrxkonto für Garantie- fonds . .. Bankguthaben . .«« Kassenbestand . Sonstige Forderungen . Posten in durchlaufende Rechnung Posten der Rechnungs3ab- grenzung.

—_—

3 729 06

& 730

2 389 142 283 882 750 477

. 6 . . . 236 357 . | 562 635 è 9 442 . | 330 273 r

337 399

215 117 33 084 188

Passiva. Grundkapital . . . Geseßliche Rüdlage

s 500 000 Freie Rü>lage . . p

. 14 500 ® 20 000 . 16 927

Wertberichtigungen é 11 000

Hypothek . Restkaufgeld

Anzahlungen d, Auftrag- ; geber . . 25 0983 094,95 Bankver- bindlich- keiten .. Handwerker- verbindlich- keiten . . 4332 732,34 Architekten u. Bauleiter Warenver- bindlich- keiten . Sonstige Verbindlich- keiten . . 165 406,68 Posten in durchlaufender Rechnung Posten der Rehnungsab- GLENAUNO a oa Reingewinn: Vortrag 1939 5 280,37 Reingewinn 1940. ..

88 000,— 70 508,42

2 183 880,36

50 687,55 94 229,34

32 078 539

337 399 78 956

26 867/12

33 084 18884 Bei den Beteiligungen besteht eine

21 586,75

Haftung von: LA 5230,—.

E

Gewinn- u. Verlustre<hnung 1940.

RA [5 508 116 38 22 641 88

0136 89

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. . Soziale Abgaben . . Abschreibungen : Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen überschreiten Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen, Sonstige Steuern . . « « Beiträge / Zuweisung zur geseßlichen Rücklage Reingewinn: Vortrag 1939 Reingewinn 1940. . . . 21586,75

25 AORRE

33 759/58 4 834'22 62 085 07

3 000

5 280,37

26 867 12 695 745 37

Erträge.

Au3weispflichtiger übershuß

Sonstige Erträge . .

Außerordentliche Erträge .

Gewinnvortrag « « « « «+ |

625 538 42 12 430 60 52 495/98

5 280/37

695 745137

Wien, den 14. November 1941.

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gefsell- chaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften.

Berlin, im Dezember 1941,

Treu genossen Deutsche Wirtshaftsprüfung Aktien gesells<haft.

Dr. Schmidt, Wirtschaftsprüfer. J. V.: Dr. Lißenberger.

Der Aufsihts3rat seßt \i< wie folgt zusammen: Landeshandwerksmeister Handwerkskammerpräsident Karl- Graßben- berger, Wien, Vorsißer; Landeshand- werksmeister Handwerkskammerpräsident Jng. Ernst Ertl, Linz, stellv. Vorsißerx; Jng. Gustav Orglmeister, Wien; Direktor Dr. Heinrich Schild, Berlin; Landeshand- werkmeister Handwerkskammerpräsident Landesrat Dr. Alois Serneß, Graz; Jng. Konrad Setti, Wien; Landeshandwerks- meister Stellvertreter Rupert Steppi.

Der Vorstand der Gesellschaft ist: Direktor Dr. Karl Mahler, Vorsizér, Wien; Baumeister Arthur Hofmann, ‘Wien. E E S E E E E 142312].

„Dom“ Finanz - A.G. für <emische

Unternehmungen, Berlin.

Bilanz zum 31. Dezember 1940. _

Aktiva. ÉA 95 Beteiligung 790 000 Umlaufvermögen: Forderungen an Konzern- unternehmen 340 183,11

Postsche>- uthaben . 1053,42 Bankguthaben 17 033,—

358 269; | 1148 269

Passiva. Grundkapital (Stammakt.) Rü>klagen:

Geseßliche Rücklage . 200 000,— Andere Rü>lagen. 335 000,— Rückstellung für ungewisse Schulden Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten gegen- über Kon- zernunter- nehmen ., 86 620,14 Sonstige Ver- 3 502,15

500 000

bindlihk. Reingewinn: Gewinnvortrag vom 1. Jan. 1940 7 631,58 Gewinn für das Geschäftsjahr 1940 „, . . 4085,66

1171724 1-148 269/53 Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geshäfts jahr 19490.

RAM 2 400

Aufwendungen. Gehälter S Steuern vom Einkommen,

vom Ertrag und vom Vermögen Beiträge an Berufsvertre- tungen 21 Sonstige Aufwendungen . 14 578 Suweisüng an andere Rüd- lagt a e e 110 000 Reingewinn: Gewinnvortrag vom 1. Jan. 1940 7 631,58 Gewinn für das Geschäftsjahr 1940 . . . 4085,66

8 365

11 717/24 147 082/95

Erträge. Gewinnvortrag vom 1. Ja- nuar 1940 Ueberschuß a. vertraglichen Gewinnbeteiligungen 138 887/27 Zinsgerträge . « « « 564/10

147 082/95

7 631/58

unserer lihtmäßigen Prüfung auf s ae Mika und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahres- abs{<luß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den ge- seblichen Vorschriften.

Kontinentale Treuhand gesells<{ aft

m. b. H.

Wirts<aftsprüfungsgesells<haft,

H. Rätsch, Wirtschaftsprüser.

H. Maerten, Wirtschaftsprüser.

Verlin, im Dezember 1941, Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Walter Nadolny, Berlin, Vor- sier; Hans-Joachim Breyer, Berlin, stellv. Vorsißer; Friy Espermüller, Kauf- beuxren i. A.

„Dom“ Finanz - A.G. für chemische Unternehmungen. Reinhard Freiherr von Godin,

[43481]

Maschinenfabrik Fahr AG., Gottmadingen/Baden.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hie-dur< zu der am Samstag, ven 21. Februar 1942, nachmittags 4 Uhr, in den Geschäftsräumewm des Bad. Notariats in Singen a. H. statt- findenden 831. ordentlihen Haupt- versammlung eingeladen.

Die Aktionäre, welche an der Haupt» versammlung teilnehmen und abstim- men, müssen ein Nuntmernver eihnis ihrer Aktien bis spätestens 1 . FeE- bruar 1942 bei unserer Firma ein- reichen.

TageL2ordnung:

1. Bericht über die auf Grund derx Dividendenabgabeverordnung be- hlossene Kapitalberichtigung um 64 Millionen Reichsmark auf 88 Millionen Reichsmark.

. a) Vorlage des Geschäftsberichtes und des unter Berü>sichtigung der Kapitalberichtigung festgestellten Fahresabschlusses auf 30. Septem- ber 1941, des Vorschlages über die Gewinnverteilung sowie des Be- rihtes des Aufsichtsrates.

b) Beschlußfassung über die Ver- wendung des Reingewinns.

c) Entlastung des Vorstandes und Aufsiht2rates.

3, Aenderung der Ziffer 5 der Sazung (Grundkapital der Gesellschaft).

4. Wahl eines Abshlußprüfers für das- Geschäftsjahr 1941/42.

Gottmadingen, 27. Januar 1942.

Der Aufsicht8rat.

J. Bucher-Guyerx, Vorsizer. B E E E S E E R I I D Et E [42685].

Textilwerke Karl Hoffrichter Aktien] gesells<af\t, Lizmannstadt.

Reihsmark-Eröffnung®s2bilanz

zum 1. Januar 1940.

Aftiva. RA |S

Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit: Geschäft8- und Wohn- gebäuden

Betriebs- gebäuden 1131 630

Unbébatite Cinoiide. . | 6508 3940| Maschinen und maschinelle |

137 370,— 994 260,—

"t

Anlagen 1 383 640 Werkzeuge, Betrieb3- und Geschäftsausstattung . Beteiligungen. . . . « « Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betrieb8- stoffe Halbfertige Erzeugnisse . . Fertige Erzeugnisse, Waren Wertpapiere Anzahlungen d. Gesellschaft Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . Kassenbestand Bankguthaben . . Sonstige Forderungen ,

85 110'— 35 050

201 424 28 135 459 25 22 158 33 l

40 91018

3 190 85 19 059'89 3 528'— 1 492 52

| 3 570 994 30

Passiva. | Grundkapital 2 450 000 Gesetliche Rücklage 109 375'— Verbindlichkeiten:

Darlehen der Aktionäre . Hypotheken Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlie- ferungen u. Leistungen Akzepte u. Eigenwechsel Verbindlichkeiten gegen- über Banken . .., Sonstige Verbindlichkeiten

74 398 27 24 435 10 169 479 55

308 246 92 87 231 30

| 204 577 30 93 250 86

| Wechselobligo F.A518440,— |

3 570 994 30

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufs klärungen und Nachweise entsprechen die Eröffnungsbilanz sowie der vom Vorstand hierzu erstattete Bericht den geseßlichen Vorschriften.

Lißmannstadt, den 30. Juni 1941,

Nah dem abschließenden Ergebnis

Dr. Selbach, Wirtschaftsprüfer.