1942 / 29 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 04 Feb 1942 18:00:00 GMT) scan diff

E E T9 E A

Bentralhandelsregifterbeilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 29 vom 4, Februar 1942. S. 4

*

irie Neutitschein. [435690] j trieb von Anlagen, die Gas erzeugen, j haft erfolgt dur< zwei Gesellschafter j sönlih haftende Gesellschafter eingetre- | Lansfá zálozua in Zwug, registrierts

Handelsregister liefern oder vertreiben, Führung von | und, soweit es sig um die Verfügung ten: 1. der ab ite daf Hans Ti Genossenschaft A S, regt iaees Amtsgericht Neutitjchein, Abt. L. | Geschäften aller Art, die den Gefell-| über Grundbesiß handelt, sind die | mann, Münchenbernsdorf, 2. der Kauf- I

Neutitschein, den 28. Fanuar 1942. Löschung:

1 H.-R. ry A 3 Tücher: und Modetwarenfabrik Friedrich Pollak in Fulnek. Die Prokuren des Gustav Drexler und Alois Groß sind erloschen. Mit Verfügung des Regierungspräsi- denten in Troppau vom 9. Funi 1941 wurde die komm. Leitung aufgehoben und der komm. Leiter Alois Groß in Fulnek seines Amtes enthoben. Die komm. Leitung ist beendet. Die Firma ift erloschen.

1 H.-R. | Horïil, Péíborskÿ pivovar, Freiberg, Ostswdetenlaund.

infolge Ablebens beider Gejellschafter | |

Freib. A 16 Klimíétek «& |z Die Gesellschaft ift ||

shaftszwe> zu fördern geeignet find, und gegebenenfalls Beteiligung an anderen Unternehmen der Gasver Or- ung. HGrundkapital 10 000 000 li A. Vorstandsmitglieder: Dr.-Fng. Robert

Mezger, Direktor, Stuttgart, Robert Barth, Ministerialrat, Berlin. L i oder ein or-

Vorstandsmitglieder standsmitglied d ein Prokurist ver- treten die Gefellshaft. Als nicht ein- getragen wird * veröffentliht: Das Grundkapital iff eingeteilt in 1000 Stü>k Namensaktien zu je 10 000 NA, um Nennwert ausgegeben. Der Vor- stand besteht aùs, mindestens zwei Per- onen. E der Gesell- hast erfolgen dur< Veröffentlihung

A o Ft ; losen. tim Deutschen Reichsanzeiger. Gründer aufgelöst. Die Firma ist erloschen sind das Deutsche Reid das Land L Württemberg, das Land Baden und je

Nordhausen. [43562] | die Zwe>verbände Gasversorgung

Handelsregister Amtsgeriht Nordhausen, den 27. Fanuar 1942.

Erloschen: J. Mautner, Nord- hausen. G Noëssen. [43563]

Amtsgericht Nossen, 28. Fanuar 1942. Auf Blatt 91 des Handelsregi|ters, Firma Buschow «&« Bec, ist heute

eingetragen: e A

Aus der Gesellschaft ist eine Kom- manditistin ausgeschieden. H.-R. 91. Stuttgart. [43377]

Amtsgericht Stuttgart. HandelSsregistereintragungen vom 24, Fanuar 1942. Neueintragungen:

A 3176 Eugen Jorke, Stuttgart (Herdweg 77,“ Handelsvertretung von Papierfabriken). Inhaber: Eugen Jorkte, Hand&Æsvkrtreter, Stuttgart.

A 3177 Jakob Herrmann, Stutt- gart (Degerloh, Karl-Pfaff-Str. 34, Herstellung und Vertrieb von Teig- wareu>, Jnhaber: Fafob Herrmann, Kaufmann, Stuttgart-Degerloch.

i Veränderungen:

A 218 Mahle Kommanditgesell- schaft, Stuttgart (Bad Cannstatt, Pragstr. 26, Kolbenwerk usw.>d). Ge- samtpxofurist: Gustav Lieby, Stuttgart= Untertürkheim, vertritt mit einem Pro- kuristéti.

A 271 Elisabeth Schweizer vorm. Guftav Berlinger & Co., Stuttgart (Wörthstr. 26, Herstellung und Vertrieb von LToiletten- usw. Gegenständen). Wortlaut der Firma geandert in: Elisabeth Schweizer.

A 698 Otto Psfrengle « Co., Stuttgart (Sonnenbergstr. 24, Ma- \hinenfabrik, Herstellung und Vertrieb von Kunsteis). Gesell]haft aufgelöst. Dr.-Fng. Willy Klotz ist Mas alleiniger cFnhaber.

A 2211 Richard Weber «& Sohn, Stuttgart (Botnang, Brahmsweg 32, Handelsvertretungen». Gesellschafter Richard Weber alt ausgeschieden, neuer Gesellschafter seine Witwe Erna Weber geb. Maurer, Stuttgart-Botnang, Ein- zelprokurist: Caroline Weber geb. Kray, Stuttgart-Botnang.

Löschungen:

A 698 Karl Leonhardt «& Co., Stuttgart (Rötestr. 52, Klischeefabrik). Firma erloschen.

A 1658 Settih & Co. Stuttgart Kasernenstr. 18, Großhandel in

ä>erei- und Großküchenartikeln). Pro- kura Karl Feneberg erloschen. Gesell- haft ausgelöst, Firma erloschen.

Neueintragungen:

B 612 Eleftron-Co. mit befchränk- ter Hastung, Siy Stuttgart (Bad Caunstatt, Pragstraße 56). Gesell- chaftsvertrag vom 17. Februar 1936. enderungen vom 13. August 1936, 18. September 1936, 14. Mat 1940 und 13. Dezember 1941. Durch Gesellschafter- beshluß vom 13. Dezember 1941 ist der Siy der Gefellshaft von Berlin nah Stuttgart verlegt. Gegenstand des Unternehmens: Handel und Herstellung von Flugzeugteilen aller Art sowie von Fabrikaten aus Elektron, Alu- minium und anderen Leichtmetallen. Die Gesells<hafst kaun auh<h die Her- stellung und den Vertrieb anderer Ar- tikel aufnehmen, sie kann sih an Unter- nehmungen gleicher oder ähnlicher Art in jeder Form beteiligen oder sih mit solhen vereinigen. Stammkapital : 1 500 000 A. Geschäftsführer: ne Mahle, Kaufmann, Stuttgart, Car König, Oberingenieur, Stuttgart, Dr.- ng. Erih Koch, Stuttgart, stellv. Ge- <ästsführer: Dr.-cFng. lter Eisbein,

ttgart-Bad aunstatt, Dr.-Fng. ranz Michael, Stuttgart-Bad Cann- tatt, llmut Mahle, Diplominge- nieur, Berlin-Halensee. Sind mehrere i E bestellt, so wird die Ge- ellshaft dur<h zwei Geschäftsführer oder ur< einen Geschäftsführer mit einem rokuristen vertreten, Gesamtprokurist: rwin Aeomaun, Stuttgart-Bad Cann- stait. Vertritt zusammen mit einem wi CEOEI Als nicht eingetragen wird veröfsentliht: Bekanntma un der Gesellschaft erfolgen dur n Deutschen Reichsanzeiger.

B 613 Südwestdeutshe Ferngas Aktieugesellschaft, Sig Stuttgart (Ulmer Str. 88). I vom 16. De- zember 1941. Gegenstand des Unter- nehmens: Bezug, Fortleitung und Ver- trieb von Gas, Bau, Erwerb und Be-

Württemberg in Stuttgart, Baden in Karlsruhe und Eísaß in“ Straßburg; diese Gründer haben sämtlihe Aktien übernommen. Der erfte Aufsichtsrat besteht aus den Herren Ministerial- dirigent Dr. Eberhard Barth, Berlin (Vorsißer des Aufsichtsrats), Ministe- rialdirektor Dr. Gottlob Dill, Stuttgart (I. Stelkv. des Vorsizers), Ministerial- rat Dr. Alfred Güunemann, Berlin, Oberbürgermeister Dr. Hüssy, Karls- ruhe (Il. Stellv. des Vorsiters), Mini- iat Friedri<h Lohmann, Berlin, Ministerialrat Heinrih Schmitt, Berlin, Oberbürgermeister Dr. Karl Stxrölin, Stuttgart, Ministerialrat Dr. Arthur Hiexau, Karlsruhe. Die mit dex An-

meldung eingereihten Schriftstücke tounen bei dem Geriht eingejehen werden.

Veränderungen:

B 34 Stuttgarter Baukonfortium, Gesellschast mit beschräufter Haf- tung in Abw., Siß Stuttgart (Luden- dorfsstraße 8. Auf Grund Gesell- shafterbes<lusses vom 19, Fanuac 1942 ist zum neuen Abwi>ler an Stelle des dur< Tod ausgeschiedenen Georg Staehelin bestellt: Direktox Gotthilf Oestexle, Stuttgart.

B 43 G. Siegle «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siv Stutt-

gart (Hasenbergsir. 22, arben- fabriken). Durch Beschluß der Gesell-

\hafterversammlung oom 16. Dezember 1941 ist das Stammkapital der Gesell- shaft gemäß der Dividendenabgabever- ordnung vom !2. 6. 1941 (RGBl. I S. 323) dur< Erhöhung um 1 800 000 RA auf 6 000 000 i Æ berichtigt. Für jeden Gesellschafter ist nur ein Geschäfts- anteil gebildet. Gleichzeitig ist der Ge- sellschastsvertrag dur< Einfügen des $ 2a geändert. Gesamtprokura ist er- teilt Dr. Alfred Bauer, Eisenach, in der Weise, daß er berechtigt ist, die Ge- sellshaft gemeinsam mit einem Ge- shäftsführer, mit einem stellvertreten- den Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen zu vertreten. Gleiche Ein- tragung wird im Register der Zweig- niederlassung unter der Firma: Pabst & Lambrecht Zweigniederlassung von G. Siegle & Co. G. m. b. H. Stuttgart in Nürnberg erfolgen.

B 304 Kreidler’s Metall- & Draht- werke, Gesellschaft mit beschräukter Haftung, Siy Stuttgart (Zuffen- haufen, Kopernikusstr. 9). Durch Be- hluß der Gesellshafterversammlung vom 19. Dezember 1941 wurde das Stammkapital der Gesellshaft gemäß der Dividendenabgabeverordnung vom 12. 6. 1941 (RGBl. I Seite 323) durch Erhöhung um 1400000 NAÆ auf 2100000 A berihtigt. Gleichzeitig wurden je zwei Geschäftsanteile zu einem Geschästsanteil zusammengelegt. Der $ 4 Abj. 1 des Gesellschaftsvertrags wurde geändert und neu gefaßt.

B 373 Sänui «& Cie. mit bes<räuf- ter Haftung, Siy Stuttgart (Bad Cannstatt, Nauheimer Str. 78, Mano- meter- und Thermometer-Fabrik). Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 23. Oktober 1941 wurde das Stammkapital um 20000 A auf 120000 A erhöht und demzufolge L des Gefells ati ot geändert.

esamtprokura ist erteilt: Alfred Ehni, Stuttgart - Bad Cannstatt, Wilhelm Mayer, Stuttgart-Bad Cannstatt. Die- L find zusammen vertretungs- erehtigt. -

B 400 Wirkwarenköntor Gesell- schaft mit beschränkter Hastung, Sig Stuttgart (Werfmershalde 15). Die Gesellschaft is aufgelöst. Zum Ab- wi>ler is bestellt: Albert Speidel, Direktor, Kaufmann, Stuttgart. Pro- kura Karl Retßmann erloschen.

B 580 „Wermut- und Spiritnosen- Kellerei Evisa‘“’ Aktiengesellschaft, Sig Stuttgart (Königstr. 18). Pro- kurist: Heinrih Schwegler, Stuttgart. Vertritt mit einem Vorstandsmitglied oder einem Prokuristen.

Verden, Aller. [43378] Fn das hiesige Handelsregister A ift folgendes Ce worden: Nr. 398 am 27. 1. 1942 bei der irma Diedrich Oelf>ken, Verden: fene Handelsgesellschaft seit 1. 1. 1942. Ge Sa after die eute Diedrih Oelf>en, rnhard O

n Oelf>en, sämtlih in Verden. e bi

Oelf>en geb. Stefe Verden, ist aus-

geschieden. Die Vertretung der Gesell-

den, f nhaberin, Ww. Líllie |

Willenserklärungen aller drei Gesell- schafter erforderlich.

Zu Nr. 400 am 22. Fan. 1942 bei der Firma A. H. Witte, Verden: Die Witwe Dora Witte geb. Müller, Ver- den, ist aus der Firma ausgeschieden. Eingetreten als Gesellschafterin ist die Ehefrau Erna Witte geb. Keune>e, Verden.

Zu Nr. 443 am 17. 1. 1940 bei der irma Anton Höing, Verden: Die weigniederlassung tit Hauptnieder- lassung geworden mit dem Siß in Verden. Der Kaufmann Paul Reyer, E ist in die ect t eingetreten. Offene Handel3ge}ell\hast seit 1. 1. 1940. Zur Vertretung ist jeder Gesellschafter berechtigt.

Zu Nr. 456 am 22. 1. 1942 bei der Ee Albert Pasch, Verden: Die

rokura des Kaufmanns Paul Körtig, Verden, L erloshen, Dem Kaufmann Werner Pasch, Verden, ist Prokura erteilt.

Zu Nr. 469 am 26. 1. 1942 bei der

irma Fr. Mahnke, Vuchhaudlung, Inh. Karl und Haus Mahnke, Ver- den: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Zu Nr. 491 am 22. 1. 1942 bei der Firma Lührs u. Röver, Jnh. Her- mann Mackensen, Friß Lührs, Heinrich Röver, Verden: Der Buh-

Verden, a Hermann Mact>ensen, Verden, ist aus der Gesellschaft aus- | eshieden. Gleichzeiti

ist der E T iE pad Matenjen, Verden, als perfönli haftender Gesellschafter ein- etreten. Die Firma lautet fortan: Lithrs u. Röver, Jnh. Franz Mackensen, Fritz Lührs, Heinrich Röver, Verden.

ZU Mr. 503 am 26. 1. 1942 bei der Firma Wilhelm Husmann, Groß- hardlumg gärtnerischer Erzeng- nisse, Verden: Der Gärtnermeister Walter Husmann, Verden, ist als per- sönli<h haftender Gesellschafter einge- treten. Offene Handelsgesellschaft seit 1. 1, 1942," Die Firma lautet fortan: W. Susmann, Gartenbaubetrieb, Groß- und Kleinhandel gärtnerischer und landwirtschaftlicher Erzeugnisse und Bedarfsartikel, Verden/Aller. HZu Nr. 515 am 6. 1. 1940 bei der De Lipschinsky u. Co., Verden:

r Kommanditist Dr. jur. - Fritz

Müller ist aus der Gesellshaft aus- |

geschieden. Felix Lipschinsky führt das Geschäft unter der bisherigen Firma als Einzelfirma fort.

Amtsgeriht Verden.

Wittenberg, Bz. Halle. [43382] Handelsregister Amtsgericht Wittenberg,

27. Famtar 1942. Veränderung:

A 219 Knoke & Giesecke, Witten- berg. Die Witwe Johanna Knoke geb. Ganger, Wittenberg, ist in das Geschäft als persöulih haftende Gesfell- schafterin eingetreten. Die Gesellschaft ist mit ihr nah dem Tode ihres Ehe- mannes, des bisherigen persönlich haftenden Gefellshafters Paul Knoke, fortgeseßt. Ein Kommanditist ist aus der E ausgeschieden. Dem Karl Scholler und dem Willy Röll, beide in Wittenberg, ist Gesamtprokura erteilt. Die Gesamtprokura des Frih Bauch, Wittenberg, wird beibehalten.

Jeder Duo ist in Gemeins aft mit etnem perfsönlih haftenden Gese schafter oder mit einem anderen Pro-

kuristen zur Vertretung der Gesellschaft ermächtigt.

Worms. [43384] Amtsgericht Worms. Veränderung:

- H.-R. A VII 1415, betr. Firma Hermann Rauch jr., Jnh. Burkart, TUMGN Gali b E: GesellsGafter

er persönlih haftende Gesellschafter Franzjosef Burkart ist von der Uee: tretung der Gesellshaft ausgeschlossen und als solcher mit Wirkung vom 1. Januar 1942 ausgeschieden. Der Betriebsleiter Bruno Lorenzen in Worms ist in die Staate als per- sönlih haftender Gesellshafter eingetre- ten. Seine Prokura ist erloshen. Die L N G i der Kommanditisten sind erhöht. Es ist ein weiterer Kom- manditist beteiligt und ein Komman- ditist ausgeschieden.

Eingetragen am 21. Fanuar 12.

Zella-Mehlis. [43386] Haudelsöregister Amtsgericht Zells-Megÿhlis. Zella-Mehlis, den 28. Januar 1942. H-N. A 413 nKohlenhand

S » andlung Heydenbluth, Hildegard König“/ in Zella-Mehkis. Fnhaberin: Hildegard verehel. König geb. Heydenbluth in Zella-Mehlis, Adolf-Hitler-Straße 81. Zeulenroda.

[43387] Handelsregister Amtsgericht Zenlenroda. . Zeulenroda, den 23. Fanuar 1942. Veränderuns:: H.-R. A 370 Ewald Meiler, Zwir- nerei, Bernsgriin. Die Firma lautet fortan: Heymann «& Otto, Berns e e Dr. Erich Bellstedt umd Robert Bin-

mann Hans Otto, Gera. Sie haben die Firma mit allen Aktiven und Palsi- ven zum 1. 1. 1942 übernommen.

Zoppot. 43388] Handelsregister [ Amtsgericht Zoppot, vom 23. Fanuar 1942. Neueintragung: H.-R. A 45 H. n. G. Kubasiak, V: Zoppot. ffene Handelsgesellschaft N 15. De- zember 1941. Persönlih haftende Ge- sellschafter: Hildegard Kubasiak und Gertrud Kubasiak in Zoppot.

4. Genossenschai(s- register Berent. {43390]

Jn unsex Genossenschaftsregister Nr. 15 ist béi der Molkereigenojseu- schaft Berent eiugetragene Genossen: schaft mit unbeschränkter Haftpflicht folgendes eingetragen worden:

Firma und Saitiorm sind geändert in: Molkereigenossenschaft erenut eingetrageue Genosseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Berent. Der Gegenstand des Unternehmens ist: 1. Die Milhverwertung auf gemein- Maat: Rehuung und Gefahr, 2. die Sersorgung der Mitglieder mit den für die Gewinnung, Od us und Be- förderung dex Milch erforderlihen Be- darfsgegenständen. Die Saßung ist am 24. Februar 1940 festgestellt.

Berent, den 28. Fanuar 1942,

Das Amtsgericht.

Bitterfeld. : [42391] Jw hiesigen Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 6 geführten Ver- brauchergenossenschaft Roißsch e. G, m. b. H. in Noißsch eingetragen, daß durch die 3. Bekanntmachung des ke et wirts<haftsministers vom 27. Oktober 1941 das Gemeinschaftswerk der Deut- lde Arbeitsfront Gesellschaft mit be- ränkter Hastung in Hamburg in das Vermögen der Genossenschaft einge- wiesen worden ist. Die Venaes <aft ist damit ohne Liquidation erloshen und von Amts wegen gelöscht. Bitterfeld, den 15. Fauuar 1942. Das Amtsgericht.

Bitterfeld, [483392] Jm hiesigen Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 16 geführten Ver- brauchergenossenschaft Pouch e. G. m. b, H. in Pouch eingetragen, daß durch die 3. Bekanntmachung des Reichs- S vom 27. Oktober 1941 das Gemeinschaftswerk der Deut- dei Arbeitsfront Gesellshaft mit be- ränkter Haftung in das Vermögen er Genossenschaft eingewiesen worden ist. Die Genossenschaft ist damit ohne Liquidation erloshen und von Amts t gelöscht. : ittercfeld, den 15. Januar 1942. Das Amtsgericht. Bochum. [43396] Bekanntmachung. Genoffenschaftsregister Amtsgeri<ht Bochum, 23. Fan. 1942. Gn.R. 17 Konsumverein Wohl- fahrt eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Vochum. Durch «Erlaß des Reichs- a 8ministers vom 22. 12. 1 ist auf Grund des $ 4 Abs. 2 der 2. An- ordnung zur Durchführung der Ver- ordnung zur Anpassung der verbraucher- enossenshaftlihen Einrichtungen an ie friegswirtshaftlihen Ve ae vom 24. Juli 1941 (Reichsgesegtbl. S. 452/53) das Gemeins Léwerk der Deutschen Arbeitsfront Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Hamburg, mit Wirkung vom 1. Fanuar 132 in das Vermögen der Genossenschaft eingewie- sen worden. Die Genossenschaft gilt da- mit gemäß $ 4 Abs. 1 a. a. O. mit Ab- lauf des 31. Dezember 1941 unter Aus- {luß der Liquidation als aufgelöst.

Briesen. [43394] unsex Genossenschaftsregister wurde bei 2 Ct Teoe 53 Waren- geuanea t „RNaiffeisen““ e. G. m. . H., Villisaßs, eingetragen :

Von Amts wegen gelöscht.

Briesen, den 22. Januar 1942.

Das Amtsgericht.

[43396] Genossenschaftsregister Amtsgericht Eger. Veränderungen:

Eger.

werther Volkêbank, e. G. m. b. H. in Schlackenwerth. L der Haupt- versammlung am 7. Dezember 1941 wurden die Saßungen in den 88 9 und und 11 geändert. - (Geschäftsanteil auf NA 50,— erhöht, Haftfumme auf NA 50,— je Anteil- festgeseßt.

Gn.-R. VIH 6, 20. 1. 1942, Volksbank Staab, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftung in Staa Die Obtèanská záloëna in Zwug, regi- strierte Genossenschaft mit beschränkter ai Sig Bug, ist gemäß dem Hl L DATRE 5 ß vom 30. No- vémber 1941 und dem Verschmelzungs- vertrag vom 23. November 1940 mit

der si ; [ls> : shicten. An ihre Stelle sind als per-

der Geno lzen. “On.-R V 246, Ol 9948, O6»

Gn.-R. [l 90, 20. 1. 1942, Schlaeken-

Haftung. Der Beschluß auf Auflösun und d Bel vom 17. August 194

ist dur Be Bi der Hauptversamms lung vom 23. November 1940 aufge- oben. Die

Genossenschaft ist E Verschmelzung mit der olksban Staab, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftung in Staab, gemäß dem Beschluß der Hauptversammlung vom 23, November 1940 und dem Vex- \{<melzungsvertrag vom 23. November 1940 ausgelöst.

Gn.-R. [T1 387, 17. 1. 1942, Deutfche landwirtschaftlihe Lagerhaus: und Vetriebsgeuosseuschaft für den Be- zirk Pfraumberg, registrierte Ge: nossenschaft mit beshränkter Hafs tung in Neuftadtk bei Tachau. Aus dem Vorstand ausgeschieden: Jose! Paul und Fosef Wolf. Fn den Vor- tand gewählt: Georg Frank, Wirt- haftsbesiger in Konradit, Johann Heinl, andwirt in Eschowiß, und das am 28. 1. 1940 ernannte Vorstandsmitglied Franz „Bäuml. Zum Obmannstellver- treter ist Jose! Flor Leut.

Gin.-R. IV f, 16. 1. 1942, Deutsche landwirtfchaftliche Lagerhaus- und Vetriebsgenossenschaft in Weseritz, registrierte Genossenschaft mit be- f{<ränkter Haftung. Jn der Haupt- versammlung am 30. VNaveinber 1941 wurden die Saßungen im $ 2 Abs. 9 geändert. Hiernah ist Zwe> der Ge- Be ft au: Die gemeinschaftliche Beschaffung von Landmaschinen, Ge: râten und Ersaßteilen sowie Errichtu und Betrieb einer landwirtschaftlichen Reparaturwerkstätte, weiter die Be- schaffung von landw. Bedarfsartikeln jeder Art wie Kunstdünger, Futter mittel, Vieh usw. für die Mitglieder auf gemeinsame Rechnung und Gefahr.

Gn.-R. Il 82, 14, 1. 1942, Spar: und Darlehenskassenverein für Permesgrün und Umgebung, regi- strierte Genossenschaft mit unbes schränkter Haftung in-Vermesgrün. Aus dem Vorstand ausgeschieden: Alois Schmift. Zum Obmann ist der bis« herige Obmannstellvertreter osef Kreißl und zum Obmannstellvertretéc das E E E Edwin Harles ge- wählt.

_Gn.-R. VI1 1, 12. 1. 1942, Elektri: zitätsbezng8genossenschaft für die Gemeinde Ritter2grün, registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung in NRittersgrün. Jn der Hauptversammlung am 11. Oktober 1939 wurden die Saßungen im $ 25 geändert (Geschäft38anteil auf NAÆ 12,— E Fn den Vorstand wurdo gewählt: Rudolf Plomer, Landwirt in Rittersgrün.

7. Konlurse und Vergleithssathen

Hamburg. [43828]

Ueber das Nachlaßvermögen der am 4. Dezember 1941 in Hamburg verstor- benen Minna Bertha Anma Pape, zu- legt wohnhaft gewesen in Hamburg, Krochmannstr. 2, ‘ist heute, 11 Uhr 30 A D Aahtes Le Dcidb E walter: Wirt Sprüfer Friedr. C. F, Busch, V rS Grasfeller 6, III. Offener Arrest mit Anzei efrist bis zum 2. aid 1942, Anmeldefrist bis zum 1. April 1942, Erste Gläubigers versammlung: Dienstag, den 3. März 1942, 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin: Dienstag, den 21. April 1942, 10 Uhr.

Hamburg, den 30. Januar 1942.

Das Amtsgericht. Abteilung 65.

Velbert, Rheinl. [43829 2 N 1/42. Uebex das Vermögen de Vereius „Wohuungsfürsorge““ zu Velbert in Velbert ist am 30. Januar 1942, 12 Uhr, das Koukursversahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Hermann Bohle in Vel« bert. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Februar 1942. A Der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 16. Februar 1942, 10 Uhr, und allgemeiner Prüs fungstermin am 2. März 1942, 10 Uhr, Ta Sléfider Gerichtsstelle, Zimmer 1.

Amt3geriht Velbert.

Aue, Erzgeh. A _N 3/40. as Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Richard Voigtmaunn (alleiniger Fnhaber Willi Weber), Aue, Wettinplay 5, wird na Abhaltung des Schlußtermins hierdur aufgehoben. Aue (Sa.), den 29. Januar 1942. Das Amtsgericht. :

Stettin, [43832] Koukursverfahren. 6 N 2/41, Das Konkursverfahren

über den Nachlaß des am 20. April 1940 verstorbenen Gastwirts Ewald Martins in Stettin, Oberwiek 45, ist na<h erfolgtec Abhaltung des Schluß- dermins aufgehoben.

Stettin, deu 28. Januar 1942.

| Das Amtsgericht.

Verantwortlih für dey Amtlihen und. Nichtamt« lichen Teil, den redaktionellen Teil, den Anzcigens teil und für der. Verlag:

t. V.: Rutolf Lan \<h in: Berlin ottenburg.

Dru> der S Vetlcgss und Druckerei :

f i: É E S eg is 4 La, Ln 2 c: L E Me - S «Sd Ma STA H Ss > %, ; s Dre M it 7 a C, E t Fe

Erste Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 29 vom 4. Februar 1942. S. 3

[43851] “Hartstoff-Metall A.-G. (Hametag),

werden hiermit in Abänderung unserer

bruar 1942 (also eine Woche später) um 15 Uhr

findenden außerordentli<hen Haupt- versammlung eingeladen.

2, Verschiedenes.

Teilnahme an der Hauptversammlung diejenigen \pätestens am dritten Werktage vor

nahme bestimmten Aktien einreichen

[a

Berlin-Köpeni>. Die Aktionäre unserer Gesellschaft

E vom 26: Fanuar 1942 (1. Beilagé zum Reichs- und Staats3- anzeiger Nr. 21) zu der am 24. Fe-

im Büro des Herrn Rechtsanwalt und Notar Karl Steppe, Berlin W 50, Rankestraße 32, statt-

Tagesorduung: 1. Beschlußfassung über Saßungs- änderung

Gemäß $ 14 der Sazungen sind zur

Aktionäre berechtigt, die der Hauptversammlung bis 16 Uhr bei dem Bankthaus H. F. Fetshow «& Sohn, Berlin C 2, Klosterstr. 87, ein Nummernverzeichnis der zur Teil-

und ihre Aktien oder die darüber lau- s Hinterlegungsscheine hinter- ‘egen. Berlin-Köpeni>k, 2. Februar 1942. Der Vorstand.

[42510]. JFudustrie-Verwaltungs3-Aktien- gesellschaft i. L., Düsseldorf.

s Vilanz zum 30. Juni 1941.

Aktiva. RMA 5 Anlagevermögen: Grundstü> . 270 655,77 Abgang ._124 428,78 | 146 227 04 Beteiligungen: 1.7.1940 2129 137,44 Zugang 119 193,90 ] 2248 331 34 Umlaufvermögen: Wertpapiere . . . . « 306 125/— Forderung an eine Kon- j zerngesellschaft . . « 47 719 51

Bankguthaben . . « « 6528 50 ]l. Liquidationsrate (Aus-

\hüttung a. d. Aktionäre) __490 000

3 238 931/39 Passiva. Grundkapital 0e S: & 735 000 Rücklagen: Geseßliche Rü>- lagen . 81 500,— Einziehungs- reserve 80 000,— Freie Nück- lagen . 1800 000,—-j 1 961 500/— Wertberichtigungen zu Posten des- Anlagever-- mögens und Beteili- R o e 300 000 Verbindlichkeiten: Anleihen: Obliga- tionen 446,55 Genuß- rechte . 80,— Sonst. Ver- bindli<hk.. 8 000,— Nicht ausge- __ \hüttete Liquida- tionsrate. 8 668,11 Verbindlich- keit gegen- über einer Konzern- : gesellschaft 57 853,82 65 048 48 Reingewinn . .. . 177 382 91 j h 3 238 931/39

Gewinn- und Verlustre<hnung

für das Geshäfts jahr 1940/41. F e n.

Aufwand. A D Verlust am Grundstü>s-

De 4 s Ra 51 398 86 Besißsteuern . .. Í 11 862/58 Sonstige Auswendungen 18 284/35 Gewinn:

Vortrag . . 118 140,12

Gew. 1940/41 59 242,79 | 177 382/91

258 928 70

Ertrag. - Gewinnvortrag . . - - « 118 140/12 Erträge aus Beteiligungen 91 056|— Finsen Ds e E e 8 656/65

IE L s eme «us, O M 83 367/80 Außerorbentliche Erträge « |__37 708/13

258 928,70

Fudustrie-Verwaltungs- Aktien- 6 gesellshaft i. L.

Der Abwi>ler: H. Müller.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pf}li<htgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Abwi>ler er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buhführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsberitht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den ge- seplichen Vorschriften.

Solingen, im August 1941.

Dr. Risse, Wirtschaftsprüfer.

Der Aufsichtörat der Gesellschaft be- steht aus den Herren: Rechtsanwalt Dr. Heinrich Wirbß, Düsseldorf, Vorsißer; Kauf- mann Herman Lindaxrs, London, \tell- vertretender Vorsißer; ndelskammer-

räsident Dipl.-Jng. Karl Zu>er, DuleL go ;z- Bankdirektor Friedrich Haß, Düjsjel-

orf. Alleiniger Abwi>ler is: Direktor

Heinrih Müller, Düsseldors:

u an mm e. am vom Raih, 6ihoeller & kene Aktiengesellihast, Kletiendor} bei Breslau. J L is Sriräge. 24 |% den 31. August 1941, ortrag aus E E o L e S S e om j a Reduanga en a G L S _— Fahresertrag gemás $132 XT, 1-llieugeleb s o oes 45m . » | 5 629 390 43 Vortrag F BOE Gréniae QUé Beteiligten 2 ev G Ds S S „os ert Jng. i 1 Zinsen D: E E S6 M0 m S M00 M 0.È S S 09S . | Aktiva. + Zugang | + Abschreib. Da fas Mis, 0A Außerordentliche Erträge « e. oooooooo d 236 282/41 4 gans 5 921 346 49 L Larbroiria Be 0 D R E E era SRAT e Der GAOLA owie dir vors Borsánd Giilen Int A. i : O “I i s Da Î Á “Bean i Geundstüde klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der mit Wirtschafts- G, ZUNS er En D erläutert, den geseßlichen Vorschriften, u. Wohngebäuden | 4 179 934/18] 8306 842/48 Berlin, im Dezember 1941. R 30 069/10} 483 267.80 Treuhand-Vereinigun g“Aktiengeselis<haft. [—| 3859 893 |— Lüchau, Wirtschastsprüfer. J. V.: Kübler. Unbebaute Grund- | Die Hauptversammlung vom 28. Januar 1942 beschloß die Ausschüttung stüde r G E E 6 235 906 70 1 802 695/84 einer Dividende von 4%. 3 496/85 T icin Seis Die M ist E fällig E A gegen Einlieferung 205, Att | | anteilscheines Nr. 7 unter Abzug von 10% Kapitalertragsteuer und 5 Kriegs- Maschinen u. mah. | 207er 189 L zuschlag hicom ¿uber bei unsexer Geseli\chaséstasie gusgezahlt bei der niagen . « . « 4 î u o m Un f 2062458) 83387708 Dresdner Bank in Berlin, Breslau und Köln, # 188 450 /— Commerzbaut Attieugesells<hast in Verliu, Breslau und Kölu, Betriebs- und Ge- Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Kommerzien- schäftsausstattung | 1221 747/10} 652 905 60} rat Dipl.-Jng. Conrad Schumacher, Neuoffstein, Vorsißer; Dr. h. c, Victor von 117 293 15 274 503.35 Websky, Karlsdorf/Weinberg, stellv. Vorsißer; Dr. jur. Paul Beyer, Berlin (im f! L D 408 935/30) Felde); Direktor Jacob Vühler, Waghäujel (Baden); Generaldirektor Dr. Oskar 12 028 815/65 2 951 969 09 Köhler, Breslau; Dr. h. c. Franz Schenk Freiherr von Stauffenberg, Stuttgartz 171 483 68| 83561 648 23 Bankdirektor Max von Schirah, Breslau (im Felde); Dr.-Jng. h. c. Bruno Seeliger, Es 4 563 32 Stuttgart-Bad ' Cannstatt; Direktor Dr- Hermann Wennekes, Heidersdorf, Kreis T2 200 299 33| 3 808 180 64 1} 8 892 118/69 | Reichenbach; Landrat a. D. Dr. Ernst Wichelhaus, Reichbergen über Kanth. H ik: E Vorstand : Profefsor Dr. Heinrich Burk, Breslau; Direktor Josef Langer V Sep baute Grundstüe Breslau; Diressor Ulric) Pütte, Älettendorf (im Felde). E i ästs- u. Klettendo en 28. Januar 1942. Devi 426 679/18) 95 436/06 Der Vorstand. Dr. Burk. Langer. 7 443/12 =_— l 888 700|— [38698]. [838277]. Fabrikgebäuden U. Die Blumenstraße 30 Grundstü>s | Die Friedri Karlstr. 11 Akt.-Ces. i lichkeit 1 180 423 61| 808 530/72 A.-G., in Abwidl., Berlin, -ist auf- | in Abw., Berlin, ist aufgelöst. Die p eret m 87 442 04| 64 23243 gelöst. Die Gesellsczastsgläubiger Gesellschafts gläubiger werden aufs [—| 905 10250] werden aufgefordert, ihre Ansprüche ans | gefordert, ihre Ansprüche. anzumelden, Unbebaute Grund- zumeiden. Der Abwid>ler: Georg Der Abwidler: stüdé « o. « + 30 970 O S R. A. Js\rael Jsrael. Georg R. A. Jsrael Jsrael. 333'30 |— G E 2 42205) 2828 881/60] (434721. Mae e nesG. | Pantherwerke Aktiengesellshast, Braunschweig la « . . . } 4 038 323 38] 2235 091/11 , . E 103 350/91] 252 931/96 i Bilanz für den 309. September 1941. 2 248 90] 1 651 E Betriebs- und Ge- | Bestand am <reib 30. 9. 194L häftsausftattung | 285 132/19| 175 n 1. 10. 1940 | Zugang j Abschreibung 41 137|— 30 787/84 30 436/14/ 89 580 02 Aktiven, | | 6 961 428 /71| 2814 523 08 a: i B, i, 232 263 345 395 run ebaut . H 35 107 /09| Geschäfts- u. Wohngebäud. | 26 500 470046 1735/46) 29 465 S T O D F | 2908 080/44 | F NER oel 19 eld C, Beteiligungen . ._. 6 904 | 6 904 Werkzeuge, Betriebs- Zis Anlagevermögen insges. [T8 400 895/29] 6 503 206 T6 TT 897 689/T3 Geschäftsausftattung . 37 220|— 6 003 13 18 523/13] 24 08 TL. Umlaufvermögen: Kurzlebige Wirtschaftsgüter] E 4 60679 4 606/79) S ir) O Nb Wotricbasiosie - «em a9 so E A 314 470 —| 46 205 62] 51 130/62] 8309 545 Wertpapiere: S E rohe Hilfs- und Betriebsstoff 97 579,25 her ; - oh-, Hilfs- und Betriebsstofse . . . « j Ne S NIUUPIS aa 0/0 E s Halbfertige Erzeugnisse . . « « « « « « 841 926,45 Steuergutscheine T . « « « e « . 202600, 957 000 Sake Grrbigniite T Vis 57 441 42104 wéi fbr d jor s A e E T 145 131/80 Wertpapiere: Eigene Aktien... .... 400,— Geleistete Anzahlukgen E 510.141 68 Sonstige Wertpapiere . . . 17 750,— 18 150/— Forderung. auf Grund von Warenlief. u. Leistung. | 1091 33742 Len e Leferänlen e E ¿ s F E Forderungen an Konzernunternehmungen . « « k pp A oen au arenlleserungen « « « - . « . t dh C E A S S . wis es 197 86715 E 13 742/85 Bankguthaben .... „e «e i e dae Kassenbestand einschl. Guthaben bei Reichsbank Kassenbestand und Postsche>guthaben . . „„ « 6 606 les Liidetenat L 5 E M 0 O a Sonstige Forderungen „eee oe 8306826] 96317202 Sonstige Bankguthaben . . . . e e o 12577 807|09 1272 717/02 Sonstige Forderungen - «ee ooo 34 712/50| 9 367 112/42 —— : , Z | Passiven. TITL, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen: L Ra E 700 000,— Allgemeine (einshl. NXKÆ E L ae E s Gesebhlihe Rü>age « + « «ao ooo ao N 55 000'— ahlte Zu>ersteuer f. auswärtige Zu>erbestände jz F 7 S E E A E | Ee S E ( E ._. | 8324 556/61| - 770 458/90 ati E, R i MURE 45 d. 22 035 260/45 | Rüdstellungen für ungewisse Schulden „e. 181 078/77 : Passiva. [— | Verbindlichkeiten: i | T; Grundkapital G0 S. "S " es 47: 1 A PEGY LEEE ) eo 13 500 000|— 150 000|—| I]. Rüekl d Hypotheken dd. 0d S D A D S >. S..0. 0 0. 00D ! T: D s E Rie S e C a Fre 2 aren\chulden .. . E A N O 1 anna Sonstige Verbindlihkeiten. . . 6 | 2663852 9 L n D sebung T E 1189 244 13 Nicht eingelöste Dividendenscheine « «5. —— 261 363/10 E A E ee Rechnungsabgrenzung . . . Ce A | 6 724 57 2A aide Sun a für Ersabbeschaffungen . |__65 687 66 3 109 831/67 Reingewinn: Nora en wi Hf Ea A 24 133/29] A A f 2 einge E E E E achtrü>gabeverpflihtung « « 5 000 E E E Samen M 9 E E E 1 194.00 | 1272 717102 Abschreibung „NF“ . s O 91 170 97 364/50 Verlust- und Cewinnre<hnung für die Zeit vom 1. Dftober 1940 IV, Rüdstellungen: für Gratifikationen und Tantiemen | 93 141/03 bis 30. September 1941. für sonstige ungewisse Schulden . | 1647 188/22] 1 740 329/25 S Aufwendungen.

V, Verbindlichkeiten: Löhne und Gehälter e Am 613 590/02 Psandgelder . : - «ooooooo 4 4201— Gieiehlichs dozinle Abg ooo en oooooo] U Anzahlungen von Kunden . - « « «+4 680 Abschreibungen auf Änlagewerte . «eee» | 61 130/62 Verbindlichkeit. anf Grund von Warenlief. u. Leist. |- 523 992/41 insen, Diskonte und Skontoabzüge 31 426|32

. LI . " i , S d ®. Mm Es M ® . - , . R Ô Verbindlichkeit. gegenüb. Konzernunternehmung. | 975 631/69 Steuern vom Einkommen, Ertrag und vom Vermkbgen . . «„ « « - 75 670 72 Sonstige. Verbindluhlelen 2 E N L 185 Sa 9 688 061/95 Beiträge zu geseßlichen Berufsvertretungen . e. . ooo. 3 245/30 e E L O Erhöhung der geseßlichen Rücklage «««« +++ g | 5000

VI, Posten, die der Rechnung8abgrenzung dienen: Reingewinn: Vortrag aus 1939/40. ........ . 417,29 Sacrririk i Sr tas 4 T S A n E Gewinn 1940/41... «e « «o o « 24 133,29 24 550/58

andwirtshast**) .. . d P ] —43 725108 VIT, Gewinn: Vortrag aus 1939/40 « o... 4359 E Gewinn 1940/41 „ooo 20 5420925. 546 452/16| ; Erlöse. T [22 035 260/45 As Los L ; #8 «r MUTA : E : ahre8ertrag na zug aller übrigen Auswendungen . *) Auflösung der. Passivposten „Wertberichtigungen, Abschreibungen auf An- Ebene s 5 803/96 lagen“ (,„NF.“ Abschreibung bleibt als Passivposteu bestehen). E le 843 725/08 **) Für die Landwirtschaft läust das Geschäftsjahr vom 1. Juli bis 30. Juni. Nath d Vpeialunden Ergebnis meines pslisinäbigen Pelilura ünf Gruub i ah dem abschließenden Erg j E ia unD MenluntraHunag aur Bi, Gt Lederer der Bücher und der Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- R klärungen und Nachweise entsprechen die Bu(führung, der Jahresabschluß und der Aufwendungen. M D Z Löhne und Gehälter „eee eo oos 2904 256,12 Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften, ivi Leipzig, den 16. Dezember 1941. aktiviert . . . . . . 6 . . . . . . . . ® . ® L) 7 810,91 2 946 445 21 Richard Fischer WVirt\chaftsprüfer . L Dm 1, . o E M R P E E rel 174 020/73 ' Dem Aufsithtsrat gehören an die Herren: Han3 Ad. Simon, Bankdirektor, ; Vorsißer, Braunschweig; Dr. Hans Hähn, Rechtsanwalt und Notar, stellvertr. Vor- Abschreibungen auf Anlagen 697 043'58 | ) Herbert R ; Abs veib ies NF.“ De e E E E 50 650! 4 e E k Munte, Fabrikditektor, Braunshweig; Friy Cortrie, L E270 5h >00 S 0:0 S «00A 4 9/70 (4 >90 E: E M abrikdirektor yrmont. ] E Steuern rers DS vom Ertrag und vom Vermögen o A S Dem Vorstand gehören an die Herren: Erich Schau, Fabrikdirektor, Braun- Sonstige Steuern un gaben c Ga o O4 04 schweig; Helmut Schmiedel, Fabrikdirektor, Braunshweig. s agt bau auv’ ioig d woa s c O I Sn A a Für die Attien Lit. E 501—1500 erfolgt die Auszahlung der Dividende Außerordentliche Auswendungen 99/0 .0/0 0/0. 229202. r. j os 160 Abstempelun auf den Erneuerungsscheinen durch die Vank, Filiale Rewinn: Voutag cas WWW «s 222 T Sani R Braunschweig, Braunschweig. es | . s S090. 0 S: D. D: 0 I raun wei den 29. J ar Gewinn 1940/41. o «o ooo «e « « - 642092,52 | 046 452/16 s b antherwerte Aktiengesellschaft. & 921 346/49 Der Vorstand.