1942 / 32 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 07 Feb 1942 18:00:00 GMT) scan diff

E Ea,

E

Min arr: i E L Mer I

deo Usb etage 2 ME6- mrt re9 K fer.

ags ai Einen ap M

Sami ae Éd

Um U; :: A da ap er

L R

Erste Beilage zum Neich3- und Staat3anzeiger Nr. 32 vom 7. Februar 1942. S. 4

Noch: Rheinis<-Westfälishes Elektrizitätswerk Aktiengesells<haft, Essen.

O as E E C E G Steuern: unh: Abgaben: a) Bosietet E E L C C E C GURES H) Sonitige Sleueri Abgaben Und Fang GOI0dé js es e eo C Ê 0

) Abgaben aus Abwertungsgewinnen

7. Zuführung zu den Rüstellungen für Ruhegelder und Hinterbliebenenversorgung

T0 Gr: S O A L E G E L C 14 760 000,

8. Beittligs an Verufsberireliigen eo ooo aae 5 9. Außerordentlihe Aufwendungen . eee Verteilung des Gewinnes: 6% Dividende . .. . .. Tie L Vortrag auf neue Rechnung aben. Erträge: D 1 2. 3. 4. 5

Essen, im Dezember 1941,

kemper, Oberbürgermeister, Köln.

Die ordentliche Hauptversammlung unserer Gesellschaft am 29. Januar 1942 hat beschlossen, eine Dividende für das Geschäftsjahr 1940/41 in Höhe von 6%

De A S M S Q D A S Sd S S S S S E P d-W

S S: 0 S 00 S0 S S S 0 S

e Er demaß S 182 T bes Ang S C L L S G S U E E S S C Außerordentliche Erträge . . „. « « L A E E C e L C

auf die Fnhaber- und Namensaktien, zahlbar am 30. Januar 1942, zur Ausschüttung zu bringen.

Es ist also auf jeden zur Einlieferung gelangenden Dividendenschein Nr. 17 der Nummern der Inhaberaktien 1—330000 und 550001—659000 und 709001

bis 859000 AA 24,— abzügl. 15% (10% Kapitalertragssteuer zuzügl. 50% Kriegszuschlag) = X.A4 20,40 zu zahlen.

Eine Ausgabe von Dividendenscheinen für Namenzeaktien ist nicht erfolgt.

Die Dividende ist zahlbar, außer an unserer Gesellschaftskasse in Essen, bei folgenden Bankhäusern:

Deutsche Bank, Berlin, und deren Niederlassungen, Dresdner Bank, Berlin, und deren Niederlassun gen, Gesellschaft Aktien gesellschaft, Berlin,

NRNeichs-Kredit- Bankhaus Burkhardt & Co., Essen, Bankhaus Pferdmenges «& Co., Köln,

Commerzbank Aktiengesellschaft, Berlin, urd deren Niederlassungen,

Westfalenbank Aktien gesellshaä}ft, Bochum,

Bankhaus Mer>, Fin> & Co., München, Verliner Handels-Gesellshaft, Berlin,

Vank der Deutschen Arbeit Aktiengesellschaft, Berlin, und deren Niederlassung: Essen,

Nationalbank Aktiengesellschaft, Essen,

12 099 296 28 801 498 13 914 683 44 753 816

148 606 728|

S218

15 479 198

666 541,— T5010

164 085 927 69

128 971 867/83 20 722 968 95 3 635 592 88 10 382 023/03 373 475|— 164 085 927/69

__ Nath dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grunf der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, foweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Dr. Carl Brauns, Wirtschaft8prüfer.

Dem Vorstand gehören an die Herren: Arthur Koepchen, Essen; Carl Hold, Essen; Wilhelm Kern, Essen; Ernst Henke, Essen; Heinrih Schmiz, Essen.

Dem auf Grund der geseßlichen Vorschriften gewählten Aufsichtsrat gehören an die Herren: Dr. Albert Vögler, Dortmund, Vorsißer; Heinz Haake, Landes- hauptmann, Düsseldorf, T. stellv. Vorsißer; Just Dillgardt, Oberbürgermeister, Essen, Il. stellv. Vorsißer; Hermann J. Abs, Vorstandsmitglied der Deutschen Bank, Berlin; Kurt von Borries, Landrat, Lübbe>e; Carl Goeß, Vorsißer des Aufsichtsrats der Dresdner Bank, Berlin; Dr. Konrad Gorges, Oberbürgermeister, Trier; Dr. Caxl Haidn, Oberbürgermeister, Düsseldorf; Baurat e. h. Dipl.-Jng. Erich Heller, Berlin; Dr. Gustav Knepper, Bergwerksdirektor, Essen; Karl Friedrich Kolbow, Landeshauptmann, Münster i. W.; Dr. Hans Kühne, Vorstandsmitglied der JG. Farbenindustrie A.G., Leverkusen; Dr. Wolfgang Pohl)- Ministerialdirektor z. D., Vorstandsmitglied der Preuß. Elektr. A.-G., Berlin; Otto Steinbrin>, Berlin-Dahlem; Hans Weisheit, Landrat, Siegburg; Wilhelm von Werder, Landrat, Dinslaken; Dr. Peter Winkeln-

Auf je se<s alte Aktien zu je LM 100,— entfällt eine Zusatzaftie zu RA 100,—, auf je eine alte Aktie zu fi A 100,— eine Spiße zu li A 162/2, Soweit mögli<h, wird an Stelle von |je zehn alten und Zusatz: aftien eine neue Attie zu M 1600,— ausgerei<ht werden. Wir bitten unsere Aktionäre, von dieser Umtauschmöglichkeit in große Stücke weitgehendst Gebrauh zu machen. Hinsichtlih von Spitzen, die dur< neue Aktien nicht darstellbar sind, soll ein Spipenausgleih herbeigeführt werden, den die obengenannten Stellen tunlichst vermitteln wollen. i:

Ueber die eingereihten und die zus säglichen Aktien werden zunächst nicht Ubertragbare. Kassenquittungen ausge» stellt. Die Ausreichung der Stü>e er- sjolgt möglichst bald gegen Rüklieferung der Kasjenquittungen durch diejenige Stelle, die die Bescheinigung ausge- stellt hat. Die Stellen sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des Voruzeigers der Kassenquittungen zu prüfehk.,

Nach Ablauf der obigen Frist, d. h. ab 1, April 1942, werden die um- getaushten und die zusäßlihen Aktien mit Gewinnanteilsheinen Nr. 1 ff.

gleihberehtigt in Prozenten des bes

rihiigten Kapitals im geregelten Freis verkehr der Mitteldeuti<hen Börse zu Leipzig gehandelt und notiert. Bei Börjengeschäften erfolgt die Lieferung der Stücke, soweit die Aktienurkunden no<h nicht erschienen sind, in Giro- sammeldepotanteilen gemäß $ 71 der Durchführungsverordnung zux Divi- dendenabgabeverordnung, gegebenens falls unter Umtaus<h der Kassen- quittungen.

Für die mit der Ausübung des An- rehts auf die zusäßlihen Nennbeträge den Banken entstehenden Sonder- arbeiten wird die übliche Provision in Anrechnung gebracht. Sofern jedo<h die Aktien einshließli< Erneuerungs- schein mit einem na<h der Nummern- folge geordneten R E in doppel- ter Ausfertigung bei den vorstehend ge- nannten Stellen direkt am zusiändigen Schalter eingereiht werden und ein Schriftwechsel hiermit niht verbunden ist, erfolgt die Ausübung des Anrechts kostenfrei.

Erfurt, den 5. Februar 1942,

Malzfabriken Langensalza und

Neich3- nund StaatZanzeiger Nr. 32 vom 7. Februar 1942. S. 3

Ankaufs preise der Deutshen Rei<hs3bauk für ausländisthe Eilber- und Echeidemünzen :

RA Seldien s eb 4 e O S a 404 Bulgarien E E L E 3,08 p E 62,20 Cid in Ca I a 6 3,40 Finnland .. „... .. « 100 Finnmark .. .., 05,065 Sranlreihß «e... e. W Sranlen..,.,, 8 Griechenland . ..,. ,. . 100 Drahmen . . .,, 1,67 Holland as ces o P00 U «e 18270 Sl s O Q C v 10S Kanada D. S T S l Dollar S >@ S e. l,— Kroatien 9 < 0 W@ S 100 Kuna G .. 5,— L E 100 Kronen ....,. 57, Portugal a eo a4 o O-S .. 10,05 Rumänien 6 - o 0. . . s ® . 100 Lei . J . . . L} . 1,67 Schweden . » « - « « « « 100 Kronen .,. .,, 68, Schweiz D. M S 0.0.0. S S 100 Franken s: S S .. 55,— S e Seis O E Tae Sl ao ee O ronen «a S0 U ec o O P 60,90 Ver. Staaten von Amerika . F DoUAL Loo a6 1,50

,

Berichte von auswärtigen Devifen- und Wertpapiermärkten

Devisen

_ Prag, 6. Februar. (D. N. B.) Amsterdam Umrechnungz3- Mittelkurs 1327,00 G., 1327,00 B., Berlin —,—, Zürich 578,90 G., 580,10 B., Oslo 567,60 G., 568,80 B., Kopenhagen 521,50. G., 522,50 B., London 98,90 G., 99,10 B., Madrid 235,60 G., 236,00 B., Mailand 131,40 G., 131,60 B., New York 24,98 G., 25,02 B., Paris 49,95 G,, 50,05 B., Stockholm 594,60 G., 595,80 B., Brüssel 399,60 G,, 400,40 B., Budapest —,—, Bukarest —,—, Belgrad 49,95 G., 50,05 B., Agram 49,95 G., 50,05 B., Sofia 30,47 G., 30,53 B,, Athen 16,68 G., 16,72 B.

Budapest, 6. Februar. (D. N, B,) [Alles in Pengò.] Amsterdam 180,73 14, Berlin 136,20, Bukarest 2,7814, Zagreb 6,81, Mailand 17,77, New York —,—, Paris 6,81, Prag 13,82, Sofia 415,50, Zürich 80,2014, Preßburg 11,71, Helsinki 6,90.

London, 7. Februar. (D. N. B.) New York 402,50—403,50, Paris —,—, Berlin —,—, Spanien (offiz.) 40,50, Montreal 4,43—4,47, Amsterdam —,—, Brüssel —,—, Jtalien (Freiv.) —,—, Schweiz 17,30—17,40, Kopenhagen (Freiv.) —,—, Stockholm 16,85—16,95, O8lo —,—, Buenos Aires (offiz.) 16,9534—17,13, E Janeiro (inoffiz.) ——, Schanghai Tschungking-Dollar

Amsterdam, 7, Februar. (D. N. N.) [12,00 Uhr; holl. Zeit.] [Amtlich] Berlin 75,36, London —,—, Paris —,—, Brüssel 30,11—30,17, Schweiz 43,63—43,71, Helsingfors —,—, Ftalien (Clearing) —,—, Madrid —,—, Oslo —,—, Kopenhagen —,—, Sto>holm 44,81—44,90, Prag —,——.

Zürich, 6. Februar. (D. N. B.) [11,40 Vhr.] Paris 9,57, London 17,28, New York 4,31 nom., Brüssel 69,00 nom., Mailand 22,661/,, Madrid 39,50, Holland 229,00 nom., Berlin 172,5214, Lissa-

89,90 B., Sofia 5,25, Prag 17,25, Budapest 102,50, Belgrad —,—, Athen —,—, FZstanbul —,—, Bukarest 225,00, Helsingfors 877,50, Buenos Aires 92,75, Japan 101,00.

Kopenhagen, 6. Februar. (D. N. B.) London 19,34, New Por 479,00, Berlin 191,80, Pacis 10,85, Antwerpen 76,80, Zürich

11,25, Rom 25,35, Amsterdam 254,70, Sto>holm 114,15, Oslo e Helsingfors 9,83, Prag —,—, Madrid —,—. Alles Brief- urse.

Sto>holm, 6. Februar. (D. N. B.) London 16,85 G,, 16,95 B., Berlin 167,50 G., 168,50 B., Paris —,—, G., 9,00 B,, Brüssel —,— G., 67,50 B., Schweiz. Pläße 97,00 G,, 97,80 B,, Amsterdam —,— G., 223,50 B.,, Kopenhagen 87,60 G., 87,90 B., Oslo 95,35 G., 95,65 B., Washington 415,00 G., 420,00 B., Helsing- fors 8,35 G., 8,59 B., Rom 21,95 G., 22,15 B.,, Prag —,—, Madrid —,—, Kanada 3,75 G.,, 3,82 B. i

Oslo, 6. Februar. (D. N. B.) London —,— G., 17,75 B., Berlin 175,25 G., 176,75 B., Paris —,— G., 10,00 B., New York —,— G., 440,00 B., Amsterdam —,— G,, 235,00 B., Zürich 101,50 G., 103,00 B., Helsingfors 8,70 G., 9,20 B., Antwerpen —,— G,, 71,50 B., Stockholm 104,55 G., 105,10 B., Kopenhagen 91,75 G., 92,25 B., Rom 22,20 G., 23,20 B., Prag —,—

London, 6. Februar. (D. N. B.) Silber Barren prompt 23,50, Silber auf Lieferung Barren 23®/1 4, Silber fein prompt 252/,, Silber auf Lieferung fein 25/4, Gold 168/—., -

Wertpapiere

Frankfurt a. M., 6. Februar. (D. N. B.) NReihs-Alt- besizanleihe 16234, Aschaffenburger Buntpapier 116,50, Buderus Eisen 146,00, Deutsche Gold u. Silber 388,00, Deutsche Linoleum 168,00, Eßlinger Maschinen —,—, Felten u. Guilleaume 237,00, Heidelberg Cement 190,50, Ph. Holzmann 161,00, Gebr. Junghans 152,75, Lahmeyer 163,50, Laurahütte 3634, Mainkraftwerke —,—, Seis 168,25, Voigt u. Häffner —,—, Zellstoff} Waldhof 124,50,

Hamburg, 6. Februar, (D. N. B.) [Schlußkurse.] Dresdner Bank 147,75, Vereinsbank 179,00, Hamburger Hochbahn 130,00, Hamburg-Amerika Paket. 9834, Hamburg-Südamerika —,—, Nordd. Lloyd 96,75, Dynamit Nobel 13014, Guano 94,00, Harburger Gummi —,—, Holsten-Brauerei —,—, Karstadt 202,00, Siemens D 350,00, Vorz.-Akt. 339,00, Neu Guinea —,—, Otavi 25,26.

Wien, 6. Februar. (D. N. B.) 4% Nied.-Donau Lds.-Anl. 1940, A 103,95, 4% Ob.-Donau Lds3.-Anl, 1940 10274, 4% Steier- mark Ld3.-Anl, 1940 10274, 4% Wien 1940 102,75, Donau- Dampfsch.-Gesellschaft —,—, A. E. G.-Union Lit. A4 —,—, Alpine Montan AG. „Hermann Göring“ 110,75, Brau-AG. Oesterreich 231,00, Brown-Boveri —,—, Egydyer Eisen u. Stahl 127,50, „Elin“ AG. f. el, Fnd. —,—, Enzesfelder Metall —,—, Felten-Guilleaume 148,50, Gummi Semperit 265,50, Hanf-JFute-Textil —,—, Kabel- und Drahtind. —,—, Lapp-Finze AG., 107,00, Leipnik-Lundb. —,—, Leykam-Josefsthal —,—, Neusiedler AG. —,—, Perlmooser Kalk —,—, Schrauben-Schmiedew. 228,00, Siemens-Schu>kert —,—, Eimmeringer Masch, —,—, „Solo“ Zünowaren —,—, Steirische Magnesit 285,00, Steirische Wasserkraft 219,00, Steyr-Daimler-Puch 141,25, Steyrermühl Papier 91,75, Veitsher Magnesit —,—,

“S

Wiener Protektoratswerte, 6. Februar. (D. N. B.) Zivnostenskfa Bank —,—, Dux-Bodenbacher Eisenbahn 184,75, Ferdinands Nordbahn —,—, Ver. Carborundum u. Eleftr. A. G. 135,50, Westböhm. Bergbau-Aktienverein 128,00, Erste Brünner Maschinenf.-Ges. 73,25, Metallwalzwerk AG. Mährisch-Ostrau 155,00, , Prager Eisenind.-Gesellsccst 433,00, , Eisenwerke A.G. Rothau-Neudek 74,00, A.G. vorm. Skoda Werke Pilsen 334,00, Heinrichsthaler Papierfabr. 234,00, Cosmanos, Ver. Textil u. Dru- fabriken A.G. 59,25, A. G. Reth-Kosteleßer Spinn. Web. 87,25, Ver. Schafwollenfabriken A.G. 47,00, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 1891 —,—, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 1893 —,—, Königs- hofer Zement 465,00, Poldi-Hütte 650,00, Berg- und Hüttenwerksges. 609,00, Ringhoffer Tatra 459,00. Renten: 412% Mährisch Landes=- anleihen 1911 —,—, 4% Pilsen Stadtanleihen —,—, 44% Pilsen Stadtanl. —,—, 5% Prager Anleihe —,—, 4% Böhm. Hyp.-Bank Nfandbr. (57 jährig) —,—, 4% Böhm. Landesbank Schuldverschrei- bungen —,—, 4% Böhm. Landesbank Komm.-Schulds<h. —,— 4% Böhm. Landesbank Meliorations\{h. —,—, 4% Pfandbr. Mähr. Sparkasse —,—, 412% Pfandbr. Mähr. Sparkasse —,—, 4% Mähr. Landeskultur-Bank-Komm.-Schulvver. —,—, 4% Mähr. Landes- Sbnib Eisenbahn-Schuldverschr. —,—, 4%% Zivnostenska Bank

uldv. —,—

Amsterdam, 6. Februar. (D. N. B.) A. Fortlaufend notierte Werte: 1. Anleihen: 4% Nederland 1940 S.,T mit Steuererleichterung 10274, 4% bo. 1940 S.II ohne Steuererleich- terung 100,75, 4% do. 1940 S. II mit Steuererleichterung —,—, 314% do. 1941 (St. zu 100) 978/, 4% bo. 1941 1008/,, 3% do, 1937 902/,,*), 3% (314) do. 1938 941/,%), 21% Nederl. Werkelijke Schuld Zert. 77,25, do. Handels Mij. Zert. (1000) 129,75. 2. Aktien: Algem. Kunstzijde Unie (AKU) 156,00, Van Berkels Patent 136,50*), Fokkec Neder. Vliegtuigenfabr. 218,00, Lever Bros. & Unilever N. V. Zert. 173,50, Philips Gloeilampen- fabr. (Holding-Ges.) 297,75*), Koninkl. Nederl. Mij. tot Expl. v. Petroleumbr. 250,50*), Amsterdara Rubber -Cultuux Mij. 187,25*), Holland Amer. Lijn. 135,00, Nederl. Schepvaart Unie 159,75*), Handelsvereenig. Amsterdam (HVA) 305,50*), Deli Mij. Zert. (1000) 176,50, Senembah Mij. —,—. B. Kassapapiere: 1. Festver- zinsliche Werte: 31% Amsterdar1 1937 S.I1 —,—, 3% Rotter- dam 1938 S.T 971/,,, 4% Nederl. Bankinstelling Pfb. —,—, 2. Aktien: Nederl, Bankinstelling R. Il 129,75, Amsterdam Droogdok —,—, Heemaf. N. V. 200,00, Heinekens Bierbrouwerij —,—, do. Zert. —,—, Holland, St. Meelfabriek 191,00, Holl. Draad und Kabelfabriek 283,00, Holl. Kunstzijde Jn. (HKJ) —,—, Jntern. Gewapend Beton- bouw 175,00, Jntern. Viscose Comp. 129,00, Kon. Ned. Hoogovens und Staalfabr. Zert. 3. Folge 179,00 B., Lever Bros. & Unilever N. V. 7% Vorz. 152,00, do. 7% Vorz. Zert. 153,50, do. 6% Vorz. (St. 4. 100) 152,00, do. 6% (St. z. 1000) 14434, Nederlandsche Kabelfabriek 490,00, do. Zert. —,—, Nederlandsche Scheep2bouw Mij. 227,00, Neder- landsche Vlas Spinnerij 204,75, Philips Glocilampenfabr. Vorz. 188,50, Reineveld Machinefabriek 150,00 B., do. Vorz. —,—, Rotterd. Droogdok Mij. 375,00, do. Zert 380,00, Kom. Mij. De Schelde, Nat. Bez. v. Aand. 128,25, Handel Mij. R. S. Stokvis & Zn. 187,00, Stoom-Spinnerij Spanjaard 1337/,, Stork & Co. —,—, do. Vorz. 176,00, Veendaalsche St. Spinnerij en Weverij 125,50 B., Vereenigde Blikfabrieken 239,00, Vereen. Kon. Papicrfabr. van Gelder Zonen 165,00, do. Pref. 174,00, Wilton Feijenoord Dog en Werft 241,00, do. Vorz. —,—, Nederl. Wol. Mij. —,—, Holland. Am. Lijn. Zert. (100) 139,00, Del. Mij. Zert. (100) 178,009, Blaauwhoedenveem- Vriesseveem 116,50, Magaziin de Bijenkorf N. V. 171,00, do. 6%

|

R,

bon 17,87}, Stochohn 102,67, Oslo 98,50 nom., Kopenhagen | Waagner-Biro —,—, Wienerberger Ziegel —,—. kum. Vorz. —,—, do. Getoinnber.-Sch. R. I —,—, *) Mittel.

| Bankhaus Grunelius & Co., Frankfurt a. M., Wolff Söhne Erfurt Aktien-

Bankhaus C. G. Trinkaus, Düsseldorf, gesellschaft. T ——— S E E C H E E S E T T Lann Tp eaBaot Wtlicnge elte Berlin W d Besrense 8 gerbn" pa Siebert] Tage rom E i Se Poti f fee ha Provinzialvank, Büssetborf, po beten Men in Köln und Aachen, [44404] B ODffentlicher Anzeiger ; audesbank un arkassenzentrale für Westfalen rozeutrale), nster, Malzfabrik Ges ub 9 L C L Niedersächsishe Landesbank-Girozentrale, Hannover. | W Lao Söhne Agealga un L. Untersuhungs- und Strafsachen, 4, Oeffentliche Hustellungeu, 7, Aktiengesekischaften, 10. Gesellschaften m. b. H., 13. Unfall- und Fuvalidenuversiczerungea, i P Es} en, den 29. J anuar 1942, : esells chaft in Erfurt j 3. wang exste fg g, | 5. Berlust- und Fundsacl,en, 8, Kommanditgeses><{ auf Aktlen, 11. Genossenschaften, 14. Deutsche Neicé33an? und Bantausweise, j P i Rhéinish-Westfälis hes Elektrizit ätôwerx ‘Aktieitgesellf afi. In L A us 1949 statt- / 8. Aufgedote, 6. Auslofung usw. von Wertpapleren, 9, Deutsche Kolonialgeselschaften, 12. Offene Handbels- und Kommanditgesell <aften, 15, Verschiedene Bekanntmachungen. 4 f Der Vorstand. Henke. Sc<hmigz. | efundenen ordentlichen Haüptver- | 400 Blot ; S é ; A F 1 E N ,— y Nr. 66087, fällig am | spätestens in dem auf den 20. August | früheren polnishen Staates war oder | neten Gericht Anmeldu 1 E sammlung wurde bes es Ur Br L Untersuchungs- und Strafsachen 28. 10. 1939, Aussteller Szafar tewicz | 1942, 9 Uhr, vor dem unterzeich-| nah $ 6 des Calatres vom 8. 10. 1939 | bringen, M riceria die Feststellung a B a Se auf d 3 beridti L 44167] & Menzel, Posen, Ritterstr. 15, W, 18, | neten Gericht anberaumten Aufgebots- | (RGBl. 1 2042) die deutshe Staats- erfolgen wird, daß ein anderer Erbe : A 43709]. Gewinn- und Verlustre<hnung zur Bilanz per 30. September 1941. Aktienkapital E E g % j S E gegen Puau Dr. Paula Dane, Mus O an tpmine seine Rente anzumelden N angehörigkeit erworben hat oder daß | als das Land Mecklenburg niht vor- Á ° ° ° R / : S Ä aumgartner au ten wegen rieges, im Augu 39, ini iese | die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls | ex in Abt, 3 der Deutschen Volksliste | handen ist. Der reine Nawlaß beträgt 45 L Kolb É Schüle, Aktiengesellschaft, Kirchheim - Tek. . AufwanD. BAKA H co e al Uo ul M L Devisenvergehens. Wechsel und andere Urkunden auf Ver- | die Kraftloserflärung der Urkunde er- eingetragen ist, ist O A ungefähr 250 RA. Mod 5 F | Bilanz per 30. September 1941 1, Löhne und Gehälter... ... .. e e o oa s e s 1 426 00774 0 der N Beil Z g m Reichs- J B II Gs. 32/37. Der unterm 15. 1. anlassung der damaligen polnischen | folgen wird. hörigkeitsausweis oder Ausweis der Penzlin, den 3. Februar 1942. ; Ï 2 S 2. Soziale Abgaben: Geseßlihe Abgaben... .... 99 187,73 D S of R 6% 92 N 7 N 1937 gegen die Eheleute Vaumgartner | Direktion, - die aus Oberschlesien ge-| Helmstedt, den 28. Januar 1942. | Deutshen Volksliste zu führen. Zu- Anitsgericht. Stend ami Ea 6 Freiwillige Abgaben ...... 55 629,82 154 817/55 ae 1942 verf entlicht om M. «Sa Salne L J der oen M Uran! O A Das Amtsgericht. gleih wird er aufgefordert, innerhalb 56 - A i tagen auf Ana E 196 317/18 : 2 ; : : i aftbefe vom E Da gegen | den Verbleib dieser Wechsel konnte bis- der geseßten Frist den othebenbrief 366 1. 10. 1940 Zugang | Abschreibung 30. 9. 1941 N 1 A Sas A M e 40 426|74 Die Auszahlung des Gewinnanteiles j Wilhelm Baumgartner werden auf: |her ni<hts festgestellt werden. Sie [44379] Aufgebot has Ds S 5 s Folgende Urkunden sind für kraft- : 5. Beiträge an geseßlihe Veruf3vertretungen S 10 409112 S A 4 Ha L Mateuer | gehoben. : müssen daher ali verloren angesehen | Es werden aufgeboten: 1, zum Zwe>e| VBerlin-Neukölln, 5. Februar 1942. | los erklärt worden: zu 1—16 a) die Vermögen. M Q M M M 4 M 5 Caen va C U E 685 755/83 p pf Cs zus 0 E gt mit J Konstanz, den 29, Januar 1942. werden, Der Fnhaber der Urkunden | dex Kraftloserklärung eines Hypo- Amtsgericht Neukölln. Abt. 7 a. Schuldverschreibungen der Anleihe- I. Anlagevermögen: 7 Zuweisung an Unterstüzungseinrihtun E 75 000|—| netto A ,%6 je A 100,— alte | Amtsgericht B. wird aufgefordert, aen in dem | thekenbriefes auf Antrag des Archi- ¿ ablösungsshuld des Deutschen Reiches l. a) Bebaute Geschäfts- 8 Vewinnvertrág zus 1939/40 P i “965 612,97 S l “a E / auf Freitag, den 14. August 1942, tekten Arnold Küster h Hannover [44168] von 1925, b) die Auslosungs8scheine und Wohngrund- Reindéwinn E S * 198 117.91 | 293 730|88 brin, De ung des Erneuerungs- : dis o G |9 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- | Fiefenriede Nr. 1a, vertreten dur die Oeffentliche Aufforderung. der Anletheablösungsshuld des Deut- M 179 275/65) 1128/171 3653/52| 176 750/30 E E t ——— S aren Bahlstellen: 3 Mufgebote richt, Posen, Mühlenstr. 1a, Saal 29 | Rechtsanwälte Söhlmann und Dr.| 15. VI, 708/38, Der Buchdruerei- | [hen Reiches von 1925: 1. a) Nr. i b) Bebaute Betriebs- Ertrag 2 882 465/04 Ce N E Da Erfurt, | * im I. Sto, auberaumten Aufgebots- Reale je Hannover: der Hypotheken: | besiver Gustav Richard Piechowski ist | 917 729 über 200 N.A, b) Gr. 4 Nr. A A A, 930 200/13 s 84889 44 250/868| 891 885/37 | 1, Gewinnvortrag aus 1939/40 » 95 612/97 G LOS Fi iale Erfurt und [44383] Aufgebot termine seine Rechte anzumelden und brief bezüglich der im Grundbuche von | am 29. September 1938 in Danzig, | 24129 über 200 lè. 4; 2. a) Nr, 2 764 229 | E 2. Unbebaute Grundstü>e | 119 160/6800 |—| |—| 119 160/50 |2* Rohübershuß A 2615 113/66| Commerzbank Filiale Langensalza. 10 F. 2/42. Der Generaldirektor Ernst | die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls | Fittihenau Stadt Band 7 Blatt 347 | seinem Wohnsiß, gestorben, Es werden | über 12,50 F, Nr. 2449 042/43 über 3. Maschinen u. maschinelle : | S 7 324|7s5 | „On der gleihen Hauptversammlung 1 iet als tone Vorm), | die Kraftloserklärung der Urkunden | {7 Apt M A0 eta arna. test- | diejenigen, denen Erbrehte an dem | je 100 l{4, b) Gr. 4 Nr. 72 242/43 über E 797 448/85) 32 701/40| 128 361/99] 701 788/26 | 7 Ee R 32 356/88 aa E a 4 O Dnlereten-Gena Dai Tür erfolgen wird. taufgeldbypothet don 1000 Er: E E Nachlaß zustehen, hiermit aufgefordert, | 1e 100 N; 3. a) Nr. 418 361 über f L é . T OE S S C e 096 0 io 0 0 0 ; S Y - gel Î A; 2 - l, ( P s L j 4. Elektrische Kraftanlagen R Tp “LOLONIEON - IS-CUAAO 00 568 Fs. Außérordentliche Evträge «, 6+ + » oe 4a oe eo oe 132 056/78 | Belh-Langensalza Herr eman Weiß- Y Bergbau- und HUttenbetrieb A. G, in Pose, n E Oa E O, Zwe>e der Ausschließung als Eigen- | ihre Erbrechte bis zum 1, Mai 1942 2 U: M Ak # R a ta 9 Iss und Aus- 6 886|31 s 671136 5 046/69 7 610|97 9 882 465|04 | heimer-Andernach neu und die saßzungs- Ÿ Kattowiß, Höferstr, 30, hat das Auf- i inan tümer eines Grundstü>s auf Antrag A 1% N T ents 25 A, b) Gr. 27 Nr. 56772 Îbex ; 6. L edu S S 3 Nach. dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund Nah ausscheidenden Herren. onjul 4 P Rb Be, t t p P ad [44377] Aufgebot. ne U U E erden baf ein Anbener ‘Erbe E die 2% RA; 5. a) Nr. 2253373 über j 7 T04 834/14 B5 140T4l To6 SL7|TS| T 963 966/10 | der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Dia fterbt Meattor Max tee / 66 230 fällig, 1K 28.- 11. B39 ° Aus: Der Rentner Carl Köhn sen. in Helene Pabst geb. Popella sämtlich in Stadt Danzig nicht vorhanden ist. 2% A, b) Gr. 29 Nr. 47 378 über ; 7, Beteiligungen . . . . | 397000|—| 48000[—|- |¡—| 445 000|— | klärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Berlin-Wilmersdorf, i bes E steller Bank der Zucterindustrie, Posen Festung Dömig, vertreten dur<h Rechts- Wittichenau, vertreten durch Re<ts- Danzig, den 17, Januar 1942. L A 6. a) Nr. 2 109 540 über 1 7501 534(24| 108 149 |14| 106 317 T5| 2 208 066/20 | Geschäftsbericht, soweit er ben Jahresabschluß erläutert, den gesezlichen Vorschriften. | Aufsichtsrat gewählt. Der Aussichts- 2. Wechsel über 835,20 Zloty Nr. 66 231, | Bat Er A dl Sund | anwalt Dr. Noat, hier, die im Grund- Das Umtsgericht, Abt, 15, E E Der a IT. Umlaufsvermögen: i ivi Die Wirtshaftsprüfun 8gesellshaft: rat besteht nunmehr aus folgenden fällig am 2. 11. 1939, Aussteller Bank | egangenen Hypothekenbriefs vom | buche von Wittihenau Landungen L 25 NAÆ, b) Gr. 16 Nr. 10898 über b 1. Verbrauchsstoffe . . . « « « 381 178,09 . Schwäbische Treu e Lili@aft. erren: Konsul Dr. Franz Hilger, i 00 s R, A EN el |$. Oktober 1904 über die auf dem | Blatt "Tb s se n E [44013] Aufgebot. 25 RA; 8. a) Nr. 2 385 428/29 über je b 2. Halberzeugnisse . . . . . . . . 457 884,66 Dr. Bonnet, Wirtschaftsprüfer. ppa. Dr. Bühler, Wirtschaftsprüfer. R Que O, oxe 98. 11. 1939, Aussteller Bank des | Grundbuchblatte des Hausgrundstücls | Per geb Hashte Die unbekannten | Dey Bürgermeister a. D. Rößler | 190 ., b) Gr. 2 Nr. 68 628/29 üver | E 3, Fertigerzeugnisse. .. „« « « . 189 648,52 | 1028 711/27 In der ordentlichen Cv aan vom 28. Januar 1942 wurde beschlossen : Wellershaufen ir Du en | “Quckevinbüstrie, P Ee We sel über Nr. 5, En getraten zum Grundbuch der Nabe Md gpothelenbriefes {owie in Bad Reinerz hat als Nachlaßpfleger le O0 T s pp.; 10. a) Nr. 1 883 246 i À G E 4 apo ao eo ele 6e 39 324 6% Dividende auf die Stammaktien zu verteilen und auf die Genußscheine oseit, Direktor, Berlin-Wi n 664,50 Bloty Nr. 66233, fällig am e L tA gd gets 41 die unbekannten Grundstü>kseigentümer | des am 10, 4. 1941 an Baus- über 100 Na 0 U E über 8 E 5. Grundpfandforderungen „.... ... é 15 900/— pro Stü>k K. 3,— abzüglich 15 % Kapitalertragsteuer und Krieg8zusclag zu vergüten. E Weißheimer, Anderna 28, 11. 1939, Aussteller ank der Dömi isabeth e / er pu 0 g ôu | und deren Erben werden aufgefordert, meisters Friedrih Perschke aus Bad 200 N.A b) Gr. 1 Nr. 99 017 R [A P 6. Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . 9/545]60 Béi den Stammaktien kommt Gewinnanteilshein Nr. 83, bei den Genuß- | 7 Rhein. Zu>erindustrie, Posen, 5. Wechsel über Se de. J (vi Hälf “e N va spätestens in dem auf den 2 Juni Reinerz das Aufgebotsverfahren zum 200 NA: 19 a) Ne 996 7 10 ber f E 7. Liefer- und Leistungsfordèrungen . . . .. | 511 907/17 \s{<heinén Nr. 20 zur Einlösung. E i ; Erfurt, den 2. Februar 1942. 500,— SBloty Nr. 66394, fällig am fün dia vis Golda, tb a E: 11942, 10 Uhr, an Gerichtsstelle, | Zwed>e der Ausschließung von Rachlaß- B R o Ge 10 Ne 26740 i bis Ae A ' 8. Barmittel. .. e S 68 340/84 / Das nach Ablauf dieses Geschäftsjahres turnusgemäß ausgeschiedene Auf-| Malzfabriken Langensalza und 30, 11, 1939, Aussteller Progreß, War- | Aber Mie Tie aike Wt M m Zimmer 68, anberaumten Aufgebots- | gläubigern beantragt. Diese werden | 55 ‘4. 18. a) Nr. 176769 über i B 9. Andere Bankguthaben „e. 407 154/19 sichtsrat3mitglied Herr Dr. Dietrich Koebel, Köngen, wurde wieder in den Ausfsichts- Wolff Söhne Erfurt Aktien- schau (Gan, 6. Wechsel über ähe Vena f b d G Mat termine ihre Rechte unter Vorlage ent- daher aufgefordert, ihve Forderungen 100 N b) Gr. 6 Nr. 8 709 über ] / mTT, Wbgrenzungéposen «nannte 0s e CO Et Sine T E N erb i v0 Elibert | sau atlowib) 1 Wesel über | Untergeicneten Goriht anberaumten | pre e erfernlONen | 24. März 1942, 10 Uhr, Zimmer | 20 24, b) Or. 1 Nr. 45912 über 1 f, , 4 611 885/99 ; : iri: Di m———— n Ri “17; ufgebotstermine seine Rechte u- d : i i M, 19, r. 1230875 un 4 V [— | ar<jivrat Dr. Rudolf Krauß, Rohr Len von Meyenburg, Zürich; Direktor [44202] 4000,— Zloty Nr. 66396, fällig am O G Me E alen Hypothekenbriefes und die Ausschließung N, E AURMD vor n 1 230 878 über je 12,50 N.%, b) Gr. 36 N Schulden. Hans Walz, Stuttgart; Dr. Dietrih Koebel, Köngen. Waldenburger Vergwerks-Aktien- 30, 11, 1939, Aussteller Progreß, -War- widri Ils die Kraftloserklä der {der Grundstü>seigentümer erfolgt. nrerzet<neten ri<ht anzumelden, | 19 875 und 19878 über fe 1250 f: I. Grundkapital ... ... M E N 2 020 000|— M BES p & Shille, Aktiengesells<aft ¿ gesellschaft, Waldenburg (S chles.) R Lur R Ñ 346 Hn über Urkunde erfolgen id osertlärung der Hoyerswerda, 27. Januar 1942. O E big L N K; 16. a) Nr. 1 480065 und ( 480 067 L | L II. Gen E a 0+ a S 270 000|— ) 4 4 A G er r. 090 920, Jag am i ; : Amtsgericht. t Pa: a MOTT , °- | über je 25 NA 5 N 35 5% | 1IT. Rüdlagen: 1. Gescglihe Rüdlage . . 3: | 719 618/17 Walter Jacob. Hanns Ottens. R ais e L 18 8. 1000 Aussteller KretsGmer, Festung Eo ON 1982. 5 F 3/41.) , L t Gua g Bo l ls und 29 067 üter fe Æ HA, 11 des (4 2. Freie Rüdlage . . . . .. . . | 173 435/74 C | ahlen zum Aufsichtsrat unserer Ge- osen, stw, Marcina, 9. Wechsel über eit, n usugen. Die Nachlaßgläubiger, welche | 414 o;ige Osthilfeeutschuldungsbrief E P i 3. Rüklage für Ersaßbeschaffung . . |___20 823/96] 913 777/87 Malzfabriken Langensalza und | Aktien bis zum 31. März 1942 (oan besteht derselbe mehr aus / 616, 1000 Ausfall Ei L [44378] Aufgebot. O der Grundbuhsahe Neukölln ich micht O, unen von N E Deutschen Rentenbank Reihe F Nr. A, | 2d A TV. Rüdfstellungen. «e oooooooooo 498 699/71 Wolff Söhne Erfurt Aktien- U Io : M olgenden Herren: Rechtsanwalt und / Menzel, Posen, Ritterstr. 15, W. 18 Die Witwe Karla Niemann geb. | Band 135 Blatt Nr. 8750 wird Sa- | langen, als si< nah Befriedigung der 151 427 Heag 200 fA; 18. der 5 (L RUR 4 j V. Verbindlichkeiten: L E E A gesellschaft in Erfurt. bei der Commerzbauk Filiale Er- | Notar Dr. Franz Ludwig, Pleß, Vor- 10. Wechsel über 10 000,— Sloty Nr. | Brandt in Barmke hat das Aufgebot | lomon Lieber, früher in Berchem- | niht ausgeshlossenen Gläubiger noch U vas a h O Aus: M E 8 T a mung vol 1E, Jun 1041 M der Ua | bele het * Gommrgbant Sitte | niger Pallenhahn Ratiavi d sel Po 2A Sala a 8 Md P | 1e So etenhrieses bee DE jm |Aysweugen, fels tndedenien, Kuen: | en Ughon Muh otO diet, | Peer. Fend Bedentd Ah G Al A-G. e. V. . . E ' tung ._JU - A Dm HUN!1 ayn, , |fellv. teller Szafarkiewicz & Menzel, Posen, | Grundbu on Helm ani alts, als eingetragener Gläubiger der mtsgericht Va: ecinerz Santa 200 6 087 j; R C S A d H * und Zuweisung aus dem Ergebnis de 6 vot and E, auf Vorschlag des Vorstandes| FANRE G a, Stellen übli Vorsitzer, Dr. APIOS, XXXIV. Prinz Ritterstr. 15, W. 18. 11. Wechsel über | Blatt 34 in Abteilung I1T untex Nr. 3 | Hypothek Abt. Ill Nr. 8 von 15 200 RAM den 30. Fanuar 1942. L: G E H ipof Biarbaea ailen: A L A E i E E, =. be Pas das Grundkapital unserer v den iesen T en üblichen Reuß, Stonsdorf i. Rsgb., Oberregie- 500,— SBloty Nr. 66068, fällig am | eingetragene Aufwertungshypothek in | gemäß $ 7 Abs, 2 S<hAbwVO. vom des Umschuldun Babe Da ther M P B M: 2. Ausgeloste und noch nit erhobene Genußscheine 250|— Gesellshaft im Wege der Mer eng eshäftsstunden auszuüben ngeras Dr. Hanns Winkelmann, 16, 9. 1939, Aussteller Klub Tae A von 625 M, eingetragen für den | 15. 8. 1941 (RGBl. I 6516) benah- | [44382] Veschluß. Gemeinden Buchst. B Gr. 6 N 15728 Me E ; 3. Noch nicht erhobene Dividende . . . « . « - 16 165/17 L s E C ogt e A SS e, Na ae aa G oth, Rechtsanwalt und Posen, Fredry 12, 12, Wechsel über | Landwirt Albert Wünderling in Helm- | richtigt, daß die Hypothek gelöscht ver-| Am 28. März 1941 ist in Pieverstorf | über 200 N.A: 20. die Schuldverschrei- A M 4, Lieferungs- und Leistungsshuülden . « «- 33 167/22 ö „— auf A 106 f Akti etn d di “A Ane, O ichen B: 5 ; s S. Hoßmann, Breslau, 200,— SZloty NÉ. 66081, fällig am | stedt, Frau Anna Schulze geb. Brandt | den wird, wenn er niht bis“ zum | die Landarbeiterin Therese Mikobeizek | bungen der 4 %igen Anleihe des Deut A N 5. Bankschulden . . o o E S 29 691/17 h A dieser Beschl S 3] Stüge uno Be R s e L Maia ichard A Kattos 15. 10, 19839, Aussteller Szafarkiewiez | in Unaften bei Flonsburg, Frau Helene | 7. März 1942 nachweist, daß er nicht | verstorben. Da ein Erbe des Nach- | schen Reiches von 1934 Buchstabe f Nu. M 6. Verbindlichkeiten e 73 537/98] 456 044/54 achdem dieser Beshluß am 9, Fa- üde an unsere ionâre vorge- | wiß, Rehtsanwalt und Notar Dr. Frei- & Menzel, Posen, Ritterstr. 15, W. 18, | Böhme geb. Brandt in Gifhorn, Stabs- | Jude ehemals polnischer Staatsange- | lasses bisher niht ermittelt werden a gt über 100 N.f, Buchstabe F Be A VI. Abgrenzungsposten .........., N 59 632/99 | nuar 1942 in das Handelsregister ein- | nommen. Der Bezug der zusäßlichen | herr von Gersdorff, Breslau, Staatsrat 13, Wechsel über 400,— Hloty Nr. | wahtmeister Paul Brandt in Mann- | hörigkeit ist, ferner ni<t aus Groß- | konnte, werden diejenigen, welhen Ecb- | 31 381 und 31382 über ie 200 s R A O M VII. Reingewinn: Gewinnvortrag vom Vorjahr. . . 95 612/97 geraden od ha „fordern wir h A ae darum eln E RulgFat Rüdiger Graf von der Golt, 66 083, fällig am 20, 10. 1939, Aus- | heim und Frau Karla Niemann geb. deutscland 'geflüchtet und nit vor- | rechte ‘an dem Nachlaß zustehen, auf- | 1356 Fw. Som. 24 00 A, M H Reingewinn 1940/41 „... 198 117/91|__293 730/88 redi All inan ‘dics zul A, 100 A Be Wo und, RA | Waldenburg Schles), 2. 2. 1942 L SFEITEIO & Menzel, Posen, | Brandt» in Barmke beantragt. Der | übergehend abwesend ist, Der Nach- gelorert, diese Rechte bis zum | Verlin, den 21. Januar 1948. “A : Toll 88600 berihtigung anfollonden zusäblichen 1000, Se Ecibliérinasrn, urs D rRanD S j titterstr, 15, W. 18, 14, Wechsel über | Fnhaber der Urkunde wird aufgefordert, | weis, daß ec ni<ht Angehöriger des | 15. April 1942 bei dem unterzeich- Das Amtsgeriht Berlin. 48 E (f. 2 K

Pt y E 0M P A4 D e R R I ra VZNNA J