1942 / 34 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 10 Feb 1942 18:00:00 GMT) scan diff

44766] Dormaunus Tuchfabrik, ktieugesellshaft in M: Gladbach. Die Aktionäre der Gesellshaft werden

hiermit zu der ordentlichen Haupt-

versammiung eingeladen. Diese findet stait am 24. März 1942, nach: mittags 4 Uhr, in M. Gladbah, Am

Kämpchen Nr. 5.

, TageSordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes von Vorstand und ‘Aussihtsrat und des festgestellten „Fahresabschlusses mit Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1940/41 fowie Vorlage des ebénfalls festgestellten berihtigten Fahresabschlusses zum 30, TFFuni 1940.

2. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinnes.

3. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

4. Wahl des Wirtshaftsprüfers für das Geschäftsjahr 1941/1942.

Zur Ausübung des Stimmrechtes ind gemäß $ 11 der Saztung und 107 des Aktiengeseves, auf die im Ubrigen verwiesen wird, die Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien bis zum zweiten Werktage vor der anbe- raumten Ver: samunrluag abends 6 Uhr entweder bei der Gesellschafts- kasse hinterlegt haben oder deren ge- shehene Niederlegung bei einem Notar oder einer Wertpapiersammeibank dur< Vescheinigungen nachweisen, in welchen die Nummern der hinter- legten Aktien angegeben sind.

M. Gladbach, den b. Februar 1942.

Der Vorftaud.

Hubert Dormanns senior.

Adolf Dormanns.

[44764]

_ Mansfeld Aktiengesellschaft für Vergbau und Hüttenbetricb, fra Eisieben,

Auf Grund der Anleihebedingungen der im Jahre 1937 ausgegebenen NK 8 000 000,— 5 %ige hypothekarish ge- sicherten Teilshuldvershretbungen ist in diesem Fahr ein Betrag von li. M 400 000,— zu tilgen. Bei der am 30. Januar d. F. unter Zuziehung eines, Vcotars vorgenommenen Aus- lofung dor zu tilgenden Teilschuld- verschreibungen sind folgende Stüd>e

gezogen worden:

330 Stüct über je NA 1000,—. Nr. 41 59 60 61 66 67 68 69 70 T2 T3 97 98 99 148 149 419 420 502 540 543 544 545 547 552 568 573 576 632 750 802 1040 1142 1168 1223 1228 1233 1237 1278 1301 1417 1418 1585 1586 1602 1603 1605 1616 1617 1681 1632 1673 1675 1676 1680 1681 1684 1690 1704 1783 1784 1785 1796 1817 1818 1819 1820 1846 1850 1855 1938 1971 1974 1979 1980 1981 1982 2005 2007 2008 2010 2018 2099 29101 2112 2150 2151 21529 2184 2190 2213 2214 2258 2267 2280 22983 2312 2323 2331 2362 2574 2388 2389 2390 2391 2392 2402 2404 2508 2518 9539 2567- 2574 2575 2589 2596 2806 2845 2911- 3918 8002 3007 3017 3020 3022 3023 3026 2031 3055 3057 3077 3089 3090 3136 8137 3146 3152 3165 3170 3176 3177 38222 3242 3258 3261 3264 3270 3284 3285 3831 3373 3374 3380 3893 3433 3588 3607 3646 3647 3703 3704 3706 3707 3751 3760 3761 3764 3765 3766 3796 3797 3800 3819 3820 3822 3824 8829 3838 3887 3891 3893 3896 3924 3930 3931 4021 4024 4025 4026 4027 4030 4033 4036 4096 4099 4100 4146 4199 42382 4409 4410 4429 4480 45t4 4527 4547 4548 4553 4554 4566 4600 4747 4751 4754 4759 401 4816 4818 4828 4829 4830 4831 4870 4871 4873 4877 4879 4880 4885 4886 4887 4921 4944 4987 4988 4992 4993 4994 5038 5068 5071 5078 5085 5099 5107 5127 35128. 5130 5133 5134 5160 5164 5165 5166 5185 5200 5211 5221 5237 5242 5250 5255 5299 5391 5395 5440 5449 5452 5458 5481 5483 5505 5516 5519 5520 5523 5524 5543 5546 5551 5558 5559 5560 3563 5639 5703 5722 5723 5814 5829 5830 5831 5868 5874 5890 B86 5899 5920 5936 5998 5939 5942 6953 5958 5959 5962 5963 5969 5989 5990 5991 5992 6017 6020 6201 6208 6209 6215 6231 6407 6465 6466 6467 6468 6469 6471 6472 6475 6486 6491. 140 Stü über je A 500,—. Nr. 6616 6625 6663 6666 6671 6675 6686 6694 6695 6708 6729 6730 6749 6757 6758 6767 6784 6830 6834 6882 6897 6915 6918 6949 6955 6965 6992 7005 7024 7050 7089 7109 7152 7189 T191 7195 7224 7225 7241 7279 7280 7296 7326 7338 7373 7401 7428 7430 T461 7463 7479 7480 7486 T7556 7559 T588 7589 7591 7654 7664 7720 7721 760 7855 7868 7883 7888 T8911 7901 921 7931 7936 7948 8043 8078 8128 8180 8147 8161 8193 8195 8247 8277 8286 8296 836 8374 8376 5380 8404 8438 8439 8440 8443 8453 8478 8479 8483 8511 8603 5691 8745 8T46 8754 8762 8774 8816 8830 8840 8848 8850 8941 8943 9005 9013 9095 9115 9153 9162 9164 9173 9176 - 9188 9199 9226 9231 9289 9291 9301 9363. L C, Die Auszahlung erfolgt zum Nenn- wert ab 1. April 1942 gegen Ein- reichung - der Teilschuldvershreibungen nebst Zinsscheinen Nr. 11 ff. und Er- weuerungsshein. Die Verzinsung der

8211 8375 8442 8589 8772 8885 9138 9189

Teilshuldvershreibungen hört mit dem.

ur Einlösung

Tage auf, an dem sie fälli jeden - fehlenden

g werden. Für

HBinsschein werden gemäß $ 5 Absay 2

8098"

9335

Erste Veilage zum Reichs- uud Staatsanzeiger Nr. 34 vom 10. Februar 1942. S, 4

der Anleihebedingungen 5 % des Nennwertes der Teilshuldvershreibun- gen zurü>behalten. Zahlstellen simd: Gesellschaftskasse, Berlin w 15, Düsseldorfer Straße 38, Deutsche Vank, Verlin, - Allgemeine Deutsche Credit-An- stalt, Leivzig, \ Commerzbank Aktiengesellschaft, Berlin, Dresdner Bauk, Berlin Bankhaus Delbrück Schickler «C Co., Berlin, Bankhaus Hardy «& Co. G. m. b. H., Berlin, und deren Niederlassungen. Berlin, im Februar 1942. Der Vorstand.

[44339] Vereinigte Deutsche Metallwerke Aktiengesellschast, Frankfurt a. M.

Einladung zux ordentlichen Haupk- versammlung am Mittwoch, dem 4. März 1942, vormittags 11 Uhr, im Sitzungssaale: der Metallgesellshaft Aktiengesellschaft, Franksurt a. ; Bo>kenheimer Anlage 45.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Aufsiht8ratsbeschlusses über die Berichtigung des Gesell- shaftskapitals um l. Æ 31 000 000,— auf l.AÆA 62000 000,— gemäß der Dividendenabgabeverordnung und der auf Grund der Berichtigung vorgenommenen Aenderung des $ 4 der Saßung.

. Aenderung des $ 15 der Saßung (Aussichtsratsvergütung).

. Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstands und des die Kapital- berihtigung berü>sihtigenden Fah- resabschlusses für das Geschäfts- jahr 1940/41, des Gewinnvertei- lungsvorschlages des Vorstandes sowie des Berichtes des Aufsichts- rates.

. Beschlußfassung über die Vertei- lung des Reingewinnes. L

. Beschlußfassung über die Ertei- lung der Entlastung an den Vor- stand und. Aufsichisrat. x

. Beschlußfassung über die Erhöhung des Aktienkapitals von nom. K 62 000 000— auf nom. A 70 000 000,— dur< Ausgabe neuer, auf den Fnhaber lautender Aktien, und zwor 8000 Aftien im Nenn- wert von je M 1000,— mit Ge- winnanteilsberehtigung für das Geschäftsjahr 1941/42 unter Aus- {luß des geschlihen Bezugsrechtes der Aktionare. Die jungen Aktien sollen den Aftionären durch ein Bankenkonsortium im S von 8:1 zu Pavi zuzüglih Börsen- umsaßsteuer zum Bezug angeboten wex®Pen. :

, Ermächtigung des Vorstandes, im Einverständnis mit dem Aufsichts- rat die Einzelheiten der Durchfüh- rung der Kapitalerhöhung festzu- seßen, und Ermächtigung des Auf- sichtsrates zur Vornahme der durch die Kapitalerhöhung sich ergebenden Aenderung des $ 4 der Sazung.

8. Wahlen zum Aufsihtsrat.

9. Wahl der Abschlußprüfer für das laufende Geschäftsjahr.

Aktionäre, die ihr Stimmre<ht aus- üben wollen, haben ihre Aktien gemäß Z 18 der Sazung spätestens am 26. Februar 1942 bei unserer Ge- sellshaftskasse in Frankfurt a. M., bei einem deutschen Notar, bei einer Wertpapiersammelbank odex bei na<hstehenden Stellen zu Wtitertegen:

in Frankfurt a. M.: etallgesell-

schaft A. G., Deutsche Vank, Filiale Frank- furt a. M., TAEEuer Bank in- Frankfurt a. M., in Berlin: Reichs-Kredit-Gesell- schaft A. G., Berliner Handels-Gesellschaft, Deutsche Bank, Dresduer Bauk, in Altena (West): Commerz- bank Aktiengesellschaft, Fi- liale Altena (Westf.),

___ Deutsche Vank, Zweigstelle Al-

; tena (Westf. ),

in Duisburg: Commerzbank Ak-

tiengesellschaft, Filiale Duis-

burg Deutsche Bank, Filiale Duis-

urg, Dresdner Bank in Duisburg, in Samburg: Deutsche Bank, Fi- tigte Hamburg, Dré®dner Bank in Hamburg, Brinkmann, Wirß «& Co., in Köln: Delbrück von der Heydt “_« Co., : Deutsche Vank, Filiale Köln, Dresdner Bank in Köln, i: Jm Falle der Hinterlegung - bei einem deutschen Notar oder einer Wertpapiersammelbank i#t die von diesen auszustellende Bescheinigung spätestens zwei Tage vör dem ate Ee-

,

der Hauptversammlung bei der selischaftskasse einzureihen.

Die Hinterlegung ist auch dann ord- nungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung der Hinterlegungsstelle ür sie bei einem Kreditinstitut bis zur

eendigung der Hauptversammlung ge- sperrt iverden.

Frankfurt a. M., 10. Februar 1948. Vereinigte - Deutsche Metallwerke

Aktieugesellshaft.

Unholy. Krauskops.

[44780] Scheidemaudel-Motard-Werke Aktiengesellschaft, Berlin. * Vekanntmachung, betreffend Börseneinführung. Durch Beschluß der Zulassungsstelle an. der Börse zu Berlin vom 7, Fa- nuar 1942 sind R A S 000 000,— auf den Jun- haber. lautende Aktien, 7400 Stück zu je l. A 1000,— Nr. þ bis 7400, Nr. 1—60900, der Scheidemandel- Motard - Werke schaft, Berlin, zum amtlichen Handel und zur Notie- rung an der Vörse zu Berlin zuge-

lassen worden ur< Beschluß der Zulassungsstelle an der Wiener Börse vom 29. Fanuar 1942 sind kA 2 420 000,— auf den Jn- haber lautende neue Aktien, 2420 Stü>k zu je A 1000,— Nr. 4981—7400, der Scheidemandel- Motard - Werke Afktiengesell- schaft, Berlin. zum amtlichen Ls und zur Notie- rung an der Wiener Börse, an der NA 5 580 000 alte Aktien bereits amtlih gehandelt werden, zugelassen worden. > Der O ge Wortlaut des Pro- spektes u in der Berliner Börsen- Putz èr. 27 vom 17. Januar 1942 veröffentliht worden; Abdru>e des Pro- spekts sind von den unterzeichneten anken zu erhalten. Verlin, im Fanmuar - 1942. Dresdner Vank. Wien, im Januar 19492. Länderbank Wien Aktiengesellschaft. Creditanstalt-Bankverein.

[44437]

Hartftoff - Metall Aktiengesellschaft (Hametag), BVerlin-Köpenick. Dritte Aufforderung zum Umtausch der uuter k. 1000 lautenden Aktien.

Gemäß Beschluß der Hauptversamms- lung vom 29. November 1941 werden die Aktien unserer Gesellshaft, die unter f. 1000,— lauten, zu Aktien über je A 1000,— dergestalt zu- sammengelegt, daß Aktien im Nenn- betrage von insgejamt A 1000,— zu je einer Aktie über KA 1000,—

vereinigt werden.

Wir fordern hiermit unsere Aktio- nâre auf, die in ihrem Besiß befind- lihen Aktien unter A 1000,— bis zum 15, Mai 1942 bei dem Bankhaus H. F. Fetschow «& Sohn, Verlin C 2, Klosterstr. 87, zum Um- tausch einzureichen.

Die unter f. ÆA 1000,— lautenden Aktien, die nih<t bis spätestens 15, Mai 1942 eins<hließli< zum Umtausch Lingereiht worden sind, sowie eingereihte Aktien unter li. A 1000,—, welche die zum Ersay für Aktien zum Nennwert von N. A 1000,— exforder- lihe Zahl nicht erreihen und nicht bis zu dem genannten Zeitpunkt zur Ver- wertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung - gestellt worden sind, werden gemäß $ 179 des Aktiengeseyes für kraftlos erflärt.

Die an Stelle der für kraftlos er- flärten Aktien ausgegebenen Aktien über R 1000,— werden für Rechnung der Beteiligten versteigert und der Er- lô8 na< Abzug der Kosten zur Ver- fügung der Beteiligten . gehalten, ge- gebenenfall8 hinterlegt.

Verlin-Köpenick, 4. Februar 1942.

Der Vorstand.

10. Gesellschaften m. b. H. [409° 6] :

Diomedes Grundstii>s-Erwerbss Gesellschaft mbH. i. L. Vilanz zum 31. Dezember 1940,

Aktiva. RAMA Grundstü>k Kaiser- play 10 .., 78 856,— Abschreibung. ____625,— C R Mietfórderungen . . . . « «

78 231 3 801 843 82 876

i Passiva. Hypothek

Kreditoren

Posten der ârenzuig 64

Liquidationsvermögen

55 000 106

| 1 308 73 26 461/46 82 876/49

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1940.

RM 5, 3 410/10 215|— 363/40

Aufwendungen. Grundstü>ssteuern . . Körperschafts\teuer . . . Gewerbesteuer. . .. Zinsen .

Beiträge . .

Verwalter

Reparaturen

Allgemeine Kosten: Hausaus- | gaben 2 397,38 Sonstige Kosten . 74,83 | 2 47221

108/05 522!— 340 09

Abschreibung auf Grundstü> 625 | Reingewinn E __72430 2 10 880 15

Erträge.

Stü>k zu je A 100,— | Aktiengesell- |

2 100— |-

10 880.15 /

Liquidationsvermögen. _ Stand am 31. Dezember 1940.

RA |5 Stand am 1.1.1940... . 122 838/06 zuzügl. Kassenbestand d. Haus- | verwaltung am 1. 1, 1949 , | 2452/45 zuzügl. Erhöhung der Miet- forderungen am 31. 12, 40 446/65 25 73716 724/30

26 46146

zuzügl. Gewinn 1940. „„,

Wien, im November 1941. Der Abwid>ler: Erwin Schneider.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Direktor Ernst Glaser, Berlin- Schmargendorf, Binger Str. 35, Vor- sißer; Direktor Kurt. Draber, Berlin- Halensee, Kurfürstenstr. 145, Stellver- tretèér des Vorsißers; Prokurist Karl Hruschka, Wien, VIL., Neubaugasse 63.

Verlin/Wien, den 20. Novembec 1941. Der Liquidator. Erwin Schneider.

[44781]

Jn der am 3. Februar 1942 statt- gefundenen Gesellschafterversammlung unserer Gesellschaft ist beshlossen wor- den, das Stammkapital um Reichs- mark 45 000,— herabzusetzen.

Die Gläubiger unserer Gesellschaft werden aufgefordert, sih bei uns zu melden.

Bremen, den 7. Februar 1942. Centralverwaltung von Gas- Wasser- und Elektricitäts-Werken Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen. ten Breujel.

E 11. Genoffenschaften

[43092] Verlautbarung. Baugemeinschast „Volkskraft“‘ registrierte Genossenschaft mit be: schränkter Haftung in Falkenau

. a, d. Eger,. in Liquidation. Die Genossenschaft ist mit der Bau- ae „Heimat“ Btusparkasse er Kreditanstalt der Deutschen, einge- tragene Genossenschast mit beschränkter Hastpfliht, Reichenberg —- Genosjeti- schaftsregister Reichenberg V1—20 gemäß dem Beschluß der Hauptv:r- jamml:ng vom 14. November 1941 und dem Vershmelzungsvertrag ddto. Rei- benbexg 8. 11, 1941, Falkenau 14, 11. 1941, verschmolzen und dadurch die Liquidation beendet. E Dies wird hiermit den Mitgliedecn und Gläubigern der Baugemeinschast „Volkskraft“ in Liquidation, Falkenau a. Eger, bekanntgemacht. Gleichzeitig werden die Gläubiger darauf hinge- wiesen, daß ihnen, wenn sie sih binnen se<hs Monaten, von der leßten Be- kanntmahung der Vershmelzung au gerechnet, melden, Sicherheit geleistet wird, soweit sie ni<ht Befriedigung ec- langen können.

Neichenberg, den 27, Fanuärx 1942. Bauspargemeiuschaft „„Heimat““ Vausparkasse der Kreditanstalt der Deutschen, eingetragene Genossen- schaft mit beshränkter Haftpflicht. Dir. Hopp. Dirigent Roßmanith.

15. Verschiedene

Bekanntmachungen

[43857] | : fordere Nachlaßgläubiger der v aas Emilie verw. Albrecht, eb. Bischof, hier, auf, Forderungen ristgemäß bei mir eingzureihen. Max Ed. Albre < t, VDE, Obering., Großenhain, Horst - Wessel - Str. 54, 1.

44702 | Deicishs Hagel-Versicherungs- Gesellschaft auf Gegenseitigkeit für Gärtnereien usw. zu Verlin. Die Versammlung der Mitglieder- vertreter wird auf Donnerstag, den 5. Mär 1942, nachuittags 15,30 Uhr, in Berlin-Charlotten- burg 4, Schlüterstr. 38/39, Sißungs- saal, einberufen... D Tagesorduung: 1. Vorlage des Geschäftsberichtes, des JFahresabschkufses und des Be- rihtes des Aufsichtsrates über die Prüfung des Fahresabschlusses. . Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates. i; . Beschlußfassung über die Ver- teilung der Se in den Ab- teilungen Hagel- und Sturmver-

LEAAE, : 3 S f zum Aufsichtsrat. . . Verschiedenes. Der Vorstand. Ernst Schröder.

[44701]. : Väuerliche Krantenhilfe Nordmark, _Hamburg-Wandsbek. Vermögens aufstellun

am 31. Dezember 1941.

A. Werte. RA

Grundbesip . 11 400,—

Gebäude . . . 75 420,— | 86820 Wertpapiere 326 715 Beteiligungen 200 Kurzsristig“ belegte Forde- rungen (Giro- ‘u. Depùz fitenguthaben)-

Guthaben bei Sparkassen und Genossenschaften . . Rückständige Zinsen flir

192 434

334 596

e res

10 880 15

3 200|—

Giroguthaben und D: po- sitenguthaben .. .

: jahr:

Rückständige Beiträge . . Kassenbestand . 981,55 Postsche>guthaben 9 138,07 Geschäftseinrictung : Kurzlebige Wirtschasts-

güter . .. 1,— Sonst. Jnven- i

tar (Masch.) 14 577,— Verschiedene . Forderungen Sonstige Rechnungsabgren- zungsposten

14 578 3 170

100 000 1076 047|i

B, Verpflichtungen.

Sicherheitsrüd>lage ($ 13, Abs. 1 der Sazungeu) . .

Schadensrü>stellung 1 (Un- erledigte Vers.-Fälle der Vorjahre)

Schadensrü>stellung 2 (Höhere Krankenkosten n. Kriegsschluß)

Rüdstellung für die mit dem Alter wachsenden Krank- heitskosten

Rückstellung für Schadens8- bearbeitungsfosten . .

Rückstellung f. Bestattungs®- beihilfe (Sterbegeld)

Vorausbezahlte Beiträge .

Sonstige Rechnungsabgren- zung83posten

307 166 340 000 63 500

163 000 17 000

170 000 6 267 10 113 M Anfana 1 076 047

Erfolgsre<nung 1941.

RA

A. Einnahmen. Ueberträge aus dem Vor-

Sicherheits-

rüdlage . . 329 846,74 Schadensrüd-

stellung 1. . 317 500,— Schadensrüd- / stellung 2. . 63 500,—

Rüdsstellung für die mit d. Alter wachsen- den Krank- heitsfosten . 108 000,— Rückstellung für Schadens- bearbeitungs- fosten . Beiträge Nebenleistungen der Ver- sicherten Kapitalerträge : ; Erträge aus Beteili- gungen . 8,— Zinsen . . . 26 670,33 Mieten . . . 6 320,— Kursgewinne 120,— Sonstige Einnahmen : Zu erwartende Rückzah- lung auf Körperschasts- steuer 1941 . 100 000,— Verschiedene ____ 755,42

B. Ausgaben.

Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle d. Vor- jahre i Zahlungen füx Versiche- rungsfälle i. Geschäftsjahr: Geleistet . 1 014 437,28 Zurüdgestellt

(Schadens-

rüdlage 1) Verwaltungskosten : eigentliche Verwaltungs-

unt Einzugs-

fosten . . . 161 081,75 Kosten d. Wer-

bung u. Be-

standspflege

insgesamt 45 237,68

Steuern und öffentliche Ab-

gaben Rüekstellung für Schadens- bearbeitungsfkosten Rückstellung für die mit dem Alter wachsenden Krank- heitskosten

Rückstellung f. Bestattungs-

beihilfe (Sterbegeld) Abschreibungen: Gebäude .. . 785,— Kurzlebige Wirt- \schaftsgüter . 3 632,71 Langleb. Wirt- \chastsgüter . 5 507,— Beitragsrücksst. . 2 000,— Verschiedene Forderungen - (Autodarlehen)

Spenden : Aufwendungen für-den eig. Grundbesiy Schadensrü>stellung 2 (Höhere K-ankenkosten n. Kriegsschluß) Sicherheitsrü>klage: Stand am 1. 1. 1941 329 846,74 Abgang (Ver- lust) E ._. 922 68d ,13

340 000,—

100 755 2 827 684

836 958

196 319

200 080 17 000

163 000 170 000

307 166/61

2 827 684/56

Hamburg-Wand5s3bek, 11, 1. 1942, Der Vorstand.

A. Möller. J. Voß.

Th. Möller.

Nah dèm abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprechen der Rechnungs- abschluß der Versiherungsunternehmung,

die zugrur. de liegende Buchführung und der Jahresbericht des Vorstandes, fo

weit

er den Jahresabschluß erläutert, den ge“

seglichen Vorschriften.

Hamburg, den 19, Januar 1942.

Friedrich C. J. Busch, Wirtschastsprüser

berg W, Manteuffe Aufge f

der Rhein. Hypothekenbank, Mannheim, |

Neichs- und Staa18anzeiger Nr. 34 vom 10, Februar 1242. S,

;

L S d # « r Ÿ f É bts s Be S. E f S F wt l Lir i R H s A t

Y z “a > F ¿é \ f i ù 2 AQ k ä R 3 : di 4A: t N. E E Rb L

3

Berichte von auswärtigen Devisen: und Wertpapiermärkten

Devisen

Prag, 9. Februar. (D. N. B.) Amsterdam Umrechnungs- Mittelkurs 1327,00 G,, 1327,00 B., Berlin —,—, Zürich 578,90 G,, 5809,10 B., Oslo 567,60 G., 568,80 B., Kopenhagen 521,50 G,, 522,50 B., London 98,90 G., 99,10 B., Madrid 235,60 G., 236,00 B., Mailand 131,40 G., 131,60 B., New York 24,98 G., 25,02 B., Paris 49,96 G., 50,05 B., Stoctholm 594,60 G., 595,80 B., Brüssel 399,60 G., 400,40 B., Budapest —,—, Bukarest —,—, Belgrad 49,95 G.,, 60,05 B., Agram 49,95 G., 50,05 B., Sofia 30,47 G., 30,53 B., Athen 16,68 G., 16,72 B. -

Budapest, 9. Februar. (D. N. B.) [Alles in Pengö.] Amsterdam 180,7314, Berlin 136,20, Bukarest 2,7814, Zagreb 6,81, Mailand 17,77, New York —,—, Paris 6,81, Prag 13,82, Sofia 415,50, Zürich 80,2014, Preßburg 11,71, Helsinki 6,90,

London, 10. Februar. (D. N. B.) New York 402,50—403,50, Paris —,—, Berlin —,—, Spanien (offiz.) 40,50, Montreal 4,43—4,47, Amsterdam —,—, Brüssel —,—, Jtalien (Freiv.) —,—, Schweiz 17,30—17,40, Kopenhagen (Freiv.) Stod>holm 16,85—16,95, Oslo —,—, Buenos Aires (offiz.) 16,9534—17,13, Ea Janeiro (itoffiz.) —,—, _ Schanghai Tschungking-Dollar

Amsterdam, 10. Februar. (D. N. N.) [12,00 Uhr; hol. Zeit.] [Amtlih.] Berlin 75,36, London —,—, Paris —,—, Brüssel 30,11—30,17, Schweiz 43,63—43,71, Helsingfors —,—, Jtalien (Clearing) —,—, Madrid —,—, Oslo —,—, Kopenhagen —,— Stockholm 44,81—44,90, Prag —,—.

Zürich, 9. Februar. (D. N. B.) [11,40 Uhr.] Paris 9,57, London 17,28, New York 4,31 nom., Brüssel 69,00 nom., Mailand 22,661/,, Madrid 39,50, Holland 229,00 nom., Berlin 172,521, Lissa- bon 17,883, Sto>holm 102,623, Oslo 98,50 nom., Kopenhagen 89,90 B.7 Sofia 5,25, Prag 17,25, Budapest 102,50, Belgrad —,—; Athen —,—, Jstanbul —,—, Bukarest 225,00, Helsingfors 877,50, Buenos Aires 92,50, Japan 101,00.

Kopenhagen, 9. Februar. (D. N. B.) London 19,34, New York 479,00, Berlin 191,80, Paris 10,85, Antwerpen 76,80, Zürich 111,25, Rom 25,35, Amsterdam 254,70, Stockholm 114,15, Oslo 109,00, Helsingfors 9,83, Prag —,—, Madrid —,—. Alles Brief-

kurse.

Stockholm, 9. Februar. (D. N. B.) London 16,85 G,, 16,95 B., Berlin 167,560 G., 168,50 B., Paris —,—, G., 9,00 B., Brüssel —,— G., 67,560 B., Schweiz. Pläye 97,00 G., 97,80 B., Amsterdam —,— G., 223,50 B., Kopenhagen 87,60 G., 87,90 B., Oslo 95,35 G., 95,65 B., Washington 415,00 G., 420,00 B., elsing- fors 8,35 G., 8,59 B., Rom 21,95 G,, 22,15 B., Prag —,—, Madrid —,—, Kanada 3,75 G., 3,82 B. i

Os8lo, 9. Februar. (D. N. B.) London —,— G.,, 17,75 B.,

4. Oeffentliche Zustellungen,

1. Untérsuchungs- uud Strafsachen, | 6, Verlust- und Funbfachen,

3. angsverfteigerungenu, 8, gedote, N

1. Untersu<hungs- und W Strafsachen

ufhebung eines Steuerstectbriefs. Der Steuerste>brief und die Ver- móögensbeshlagnahme vom 22, Oktober 193 gegen ndox Jsrael Vidor und seiner Ehefrau Marie Gertrude geb. Gresselsberg zuleyt Wien, XIX, Frö- Me 12 —, zur Zeit unbekannten ufenthalts (Reichssteuerblatt 1938 S. 1078), wird aufgehoben. Wien, 12. Januax 1942. : Finanzamt Jnunere Stadt-Oft Wien. Reichöfluchtfteuerstelle.

3. Aufgebote V [44735

Prof. Dr. Otto von Zwiedine>- Südenhorst in München R das Auf- gebot der auf “seinen ‘Namen aus- Z E Aktien dex Karlsruher | auf den Namen ihres

bensversiherungsbank A. G. Nr. 2245, | Ehemanns lautenden 2246 und 2247 der Serie Il beantragt. Berl eines (Töchter - Der rf der Aktien wird aufge- | Versicherung Nx. TV fordert, spätestens im Aufgebotstermin | Provinzial - Lebensversi am Donnerstag, den 3. September | der Rheinprovinz in 1942, vormittags 11 Uhr, vor dem [44742] Amtsgericht ‘hier, II1, Sto>X, Zimmer , Nr. 262, leine Rechte anzumelden "und die Aktien vorzulegen; - andernfalls werden die Aktien für U erklätt.' Karlsruhe, den b. Februar 1942. Amtsgericht. A 83.

Kattowiß, Höferstraße Aufgebot des cuGebtiE

am 7, 6. tierten und am 20. 11.

(Anschrift des

fordert 18. August 1942, 10 r E Gericht, anberaumten Rechte - anzumelden und vorzulegen, widrigenfalls

Amtsgericht

[44734] Aufgebot. 4 F 2/41. Die Witwe inhabers Robert Flink

Wechsel- betrag Zl.

Wechsel- | nummer

Berlin 175,25 G,, 176,75 B., Paris —,— G., 10,00 B., New York —,— G., 440,00 B., Amsterdam —,— G,, 235,00 B., Zürich 101,50 G., 103,00 B., Helfingfors 8,70 G., 9,20 B., Antwerpen —,— G., 71,50 B., Stockholm 104,55 G., 105,10 B., Kopenhagen 91,75 G., 92,25 B., Rom 22,20 G., 23,20 B., Prag —,—

London, 9, Februar. (D. N. B.) Silber Barren prompt 23,50, Silber auf Lieferung Barren 23%/, 4, Silber fein prompt 25%, Silber auf Lieferung fein 257/,,, Gold 168/—.

Wertpapiere

Franksurt a, M., 9. Februar. (D. N. B.) Reichs-Alt- besißanleihe 162,50, Aschasfenburger Buntpapier —,—, Buderus Eisen —,—, Deutsche Gold u. Silber 386,50, Deutsche Linoleum 166,50, Eßlinger Maschinen —,—, Felten u. Guilleaume 237,00, Heidelberg Cement —,—, Ph. Holzmann 161,50, Gebr. Junghans 151,50, ‘Lahmeyer 218,00, Laurahütte 34,75, Mainkrastwerke —,—, T Mnhimexte —,—, Voigt u. Häffner 157,00, Zellstoff Waldhof

90,

Hamburg, 9. Februar. (D. N. B.) [Schlußkurse.] Dresdner Bank —,—, Vereinsbank 178,75, Hamburger Hochbahn 130,00, Hamburg-Amerika Paketf. 98,25, - Hamburg-Südamerika —,—, Nordd. Lloyd 98,50, Dynamit Nobel 132,00 B., Guano 93,00, Harburger Gummi 146,00, Holsten-Brauerei 204,00, Karstadt 202,00, Siemens G 351,00, Vorz.-Akt, 341,00, Neu Guinea —,—, Otavi

3%. ;

Wien, 9. Februar. (D. N. B.) 4% Nied.-Donau Lds3.-Anl. 1940, A 103,95, 4% Ob.-Donau Lds.-Anl. 1940 10274, 4% Steier- mark Lds.-Anl. 1940 103,00, 4% Wien 1940 102,75, Donau- Dampfsch.-Gesellshaft —,—, A. E. G.-Union Lit. A —,—, Alpine Montan AG. - „Hermann Göring“ 110,50, Brau-AG. Oesterreich —,—, Brown-Boveri —,—, Egydyer Eisen u. Stahl 127,25, „Elin“ AG. f. el. Jnd. 164,00, Enzesfelder Metall —,—, Felten-Guilleaume 148,00, Gummi Semperit 266,50, Hanf-Jute-Textil —,—, Kabel- und Drahtind. 169,50, Lapp-Finze AG. 108,00, Leipnik-Lundb. 241,00, Leykam-Josefsthal —,—, Neusiedler AG. —,—, Perlmooser Kalk ——, Schrauben-Schmiedew. —,—, Siemens-Schu>tert —,—, Simmeringer Masch. 158,00, „Solo“ Zündwaren 262,00, Steirische Magnesit —,—, Steirische Wasserkraft 219,50, Steyr-Daimler-Puch 142,50, Steyrermühl Papier 92,25, Veitscher Magnesit —,—, Waagner-Biro —,—, Wienerberger Ziegel —,—.

Wiener Protektoratswerte, 9. Februar. (D. N. B.) chem Bank 180,00, Dux-Bodenbacher Eisenbahn 184,00,

erdinands Nordbahn —,—, Ver. Carborundum u. Elektr. A. G. 135,25, Westböhm. Bergbau-Aktienverein 129,50, Erste Brünner Maschinenf.-Ges. 73,75, Metallwalzwerk AG. Mährisch-Ostrau 158,00, Prager Eisenind.-Gesellshaft 433,00, Eisenwerke A.G. Rothau-Neudek 76,25, A.G. vorm. Skoda Werke Pilsen 336,00,

—A

Schafswollenfabriken A,G. 45,50, 4%, Dux-Bodenbacher Prior.-Anl, 1891 —,—, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 180g Königss hofer Zement 457,00, Poldi-Hütte 660,00, Berg- und Hüttenwerksgess 608,00, Ringhoffer Tatra 460,00. Renten : 412% Mährisch Landess anleihen 1911 —,—, 4% Pilsen Stadtanleihen —,—, 412% PRüsen Stadtanl. ——1 5% Prager Anleihe ——, 4% Böhm. Hyp.-Bank Pfandbr. (57 jährig) —,—, 4% Böhm. Landesbank Schuldverschreiso bungen ——, 4% Böhm. Landesbank Komm.-Schuldsch. —, —e 4% Vöhm. Landesbank Meliorations\{h. —,—, 4% Pfandbr. Mähr, Sparkasse —¡—1 472% Pfandbr. Mähr. Sparkasse —,—, 4% Mähr, Landeskultur-Bank-Komm.-Schuldver. —_——, 4% Mähr. Landess kultur Eifenbahn-Schuldvershr. —,—, 4% Hivnostenska Bank Schuldv. —,—.

Amsterdam, 9, Februar. (D. N. B.) A. Fortlaufend notierte Werte: 1, Anleihen: 4% Nederland 1940 &.I mit Steuererleichterung 102,50, 4% do. 1940 S. II ohne Steuererleich-s terung 1005/,, 4% do. 1940 S. II mit Steuererleichterung 101/, 322% do. 1941 (St, zu 100) 979%/,,*), 4% bo. 1941 1002/,,*3, 3% bo. 1937 91%,,*), 3% (314) do. 1938 952/,,*), 21% Nederl, Werkelijké Schuld Zert. 78,00, do. Handels Mij. Zert. (1000) 129,25. 2. Aktien : Algem. Kunstzijde Unie (AKU) 15611/ ¿*), Van Berkels Patent 13715/,,*), Fokker Never, Vliegtuigenfabr. 220,00, Lever Bros. & Unilever N. V. Zert. 1733/4%), Philips Gloeilampen- fabr. (Holding-Ges.) 300,50, Koninkl. Nederl. Mij. tot Expl. v. Petroleumbr. 253%/4*), Amsterdam Rubber Cultuur Mij. 186,25*), Holland Amer. Lijn. 135,00, Nederl. Schepvaart Unie 159,25*), Hanbvelsvereenig. Amsterdam (HVA) 303,50*), Deli Mij. Zert. (1000) 172,00*), Senembah Mij. —,—. B. Kassapapiere: 1. Festver- zinslihe Werte: 31,% Amsterdam 1937 S.TI 99,00, 314%, Rotter- dam 1938 S.1 971s/,,, 4% Nederl. Bankirstelling Pfb. —,—. 2. Aktien: Nederl. Banfkinstelling R. I1 130,00, Amsterdam Droogdok 293,00, Heemaf. N. V. —,—, Heinekens Bierbrouwerij 294,00, do. Zert. —,—, Holland. St. Meelfabriek 191,50, Holl: Draad und Kabelfabriek —,—, Holl. Kunstzijde Jn. (HKJ) 185,00, Jntern. Gewapend Beton- bouw 172,50, Fntern. Viscose Comp. 125,25, Kon. Ned. Hoogoven3 und Staalfabr. Zert. 3. Folge 177,00, Lever Bros. & Unilever N. V. 7% Vorz. —,—, do. 7% Vorz. Zert. —,—-, do. 6% Vorz. (St. z. 100) 153,00, do. 6% (St. 3.1000) 145,00, Nederlandsche Kabelfabriek 490,00, do. Zert, —,—, Nederlandshe Scheepsbouw Mij. 227,00, Neder- landsche Vlas Spinnerij 200,50, Philips Gloeilampenfabr. Vorz. 189,00, Reineveld Machinefabriek —,—, do. Vorz. —,—, Rotterd, Droogdok Mij. —,—, do. Zert —,—, Kom. Mij. De Schelde, Nat, Bez. v. Aand. 132,75, Handel Mij, R. S. Stokvis & Zn. 187,50, Stoom-Spinnerij Spanjaard 132,25, Stork & Co. —,—, do. Vorz. —,—, Veendaalsche St. Spinnerij en Weverij 123,00 G., Vereenigde VBlikfabrieken 238,00, Vereen. Kon. Papierfabr. van Gelder Zonen 165,00, do. Pres. 174,00, Wilton Feijenoord Dog en Werft 244,25, do. Vorz. —,—, Nederl. Wol. Mij. Holland. Am. Lijn,

6. Auslosung usw. von Wertpapieren,

T.

30, hat das

; im August 1939 vor Beginn des polnischen vershleppten und verlorengegangenen, ( 1939 von Afzyk ott in Kolo ausgestellten, von ihm akzep-

eldzuges owicz 1939 ebenda

fällig gewesenen Welsels über 72 Zl, ebten A. Willner, Sosnowig), beantragt. Der Jnhaber dieser Urkunde wird aufge- spätestens in dem auf den

Giranten:

Uhr, vor dem Zimmer 15,

Aufgebotstermin seine

die Urkunde deren Kraft-

loserklärung erfolgen wird, arthbrücken.

des Geschäfts-

, Maria ge- borene Gast, in Oberpleis hat das Auf- gebot des angebli vorloreng« zangenen,

vorgenannten d E erjorgungs- 66 536 . der erungsanstalt seldorf) bean-

Der Generaldirektor Ernst Pietsh als kommissarischer Höferstraße 30, hat das Aufgebot der angeblich verlorengegan

Name oder Firma des Ausstellers des Wechsels

Heinrichsthaler Papierfabr. 235,25, fabriken A.G. —,—, A. G. Roth-

3 Seme ant ions schaften f Arti . e au 9. Deutsche Kolonialgesellschasteu, D

Co8manos, Ver. Textil u. Dru>- Kosteleyer Spinn. Web. 89,50, Ver

C E

Öffentlicher Anzeiger

tragt. Der Fnhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 14, April 1942, 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht, Zimmer Nr. 4, anberaumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung der Urkunde erfolgen wird.

Hennef /Sieg, den 2. Februar 1942.

Das Amtsgericht.

[44741] Aufgebot.

8 F 1/41. Der Hauptschriftleiter Christian Süß aus Darmstadt, Büch- nerstraße 4, hat als Bevollmächtigter des Friedrih Devant aus Rheindiebach und des Christian Devant aus Köln das Aufgebot zur Ausschließung der übrigen Miteigentümer der Grund- anne Gemarkung Oberdiebah Flur 4

r. 353, hinter der Grafschaft, Hol- ung, 15,60 a, Gemarkung Oberdiebach

lur 4 Nr. 1145/347, hinter der Graf- haft, Acker, 42,81 a, Gemarkung Ober- diebah Flur 4 Nr. 1139/295, in der Rheinad>el, Ader, 22,78 a, gemäß $ 927 BGB. ag Die Miteigentümer: B Matthias Devant, Köln-Mülheim, b) Ehefrau Johann Leufgen, Anna Maria geb. Devant, Solingen, e) Ehe- frau Franz Müller, Johanna Henriette

Datum und Ort der Ausstellung des Wechsels

10. Gesellschaften m. d. H., 13. 11. Genofsens<aften, 14

12. Offene Haudols- und Kommanditgesekls<aften, 15.

Verfallstag

geb. Devant, Bacharah, d) Ehefrau

ermann Meier, Susanna geb. Devant, Düsseldorf, e) Wilhelm Devant, Bacha- rah, werden aufgefordert, spätestens in dem auf Dienstag, den 14. April 1942, 10 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gericht, Zimmer-8, anberaumten Aufgebotstermin ihre Rechte anzu- melden, widrigenfalls ihre Aus- shließung erfelgen wird.

Sankt Goar, den 83. Februar 1942.

Das Amt3gericht.

Gemeinde Unterpindhart wegen Antragstellung auf Kraftlos- erklärung eines Grundschuldbriefes. [44732] F 1/42.

H Aufgebot,

Die Gemeinde Unterpindhart hat das Aufgebot des angebli verlorengegan- genen Grundschuldbriefes der Ge- werbe-, nunmehr Volksbank Fngolstadt, e. G. m. b. H., vom 21, 12. 188 über den Betrag von nunmehr 700 >,# für eine auf dem Anwesen Hs. Nr. 16 in Unterpindhart eingetragene Grund- huld, Grundbu< des Amtsgerichts Geisenfeld R Unterpindhart Bd. V Bl. Nr. -138 S. 119, beantragt. Der Inhaber dieser Urkunde wird aufgefor- dert, spätestens in dem auf Mittwoch,

Aufgebot, Verwalter der Fa. „Progreß“ Vereini genen, na<hstehend aufgeführten Wechse

beantragt :

Anschrift des Akzeptanten Anschrift

e Dbershlesishe Gruben GmbH.,

(Domizil)

ert. (100) 138,50, Del. Mij. Zert. (100) 175,00, Blaautohoedenveems riesseveem 115,50, Magaziin de kum. Vorz. 160,00, do. Gewwinnber.-Sch. R. IL —,—, *) Mittel.

Bijenkorf N. V. 170,00, do. 6%

+ Deutsche Neichsdank und Bankausweise,

Unfall- und Fuvalidenverfl<zerungen, Verschiedene Bekanntmachungen,

den 19. August 1942, vorm. 9 Uhr, beim Amtsgeriht Geisenseld, Zimmer Nr. 18/1, anberaumten Aufgebotstermin jeine Rechte anzumelden und den Grundschukdbrief vorzulegen, widrigen- falls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. Geisenfeld, den 2. Februar 1942. Amtsgericht Geisenfeld.

[44740] Aufgebot.

F, 1/42. Der Kaufmann Jakob Schott in Frankfurt/Main Parlamentsplay 9, vertreten dur Rechtsanwalt Eißner, Frankfurt am Main, hat das Aufgebot des über die für den Antragsteller im A LGT von Rennerod Blatt 247 A unter Nr. eingetragenen Grundshuld von 2500 Reich8mark erteilten Grundshuldbriefes beantragt. Der e der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 20, Auguft 1942, vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gericht, Zimmer 4, anberaumten Aufgebotstermin feine Rechte anzu- melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die E lo Fern der Urkunde erfolgen wird.

bruar 1949. t

Andreas

Rennerod, den 5. Fe Amtsgericht,

i. A., Kattowit,

der Zahlstelle | Anschrift des lebten

Giranten

[44738 : Aufgebot.

ais 66345 66349

‘66350

60,— 60,— d0,— 50 _— 800, 200,— E

ers Nagel in Nürn- str. 12, hat das bot Ie RET Urkunde beantragt: 4/4 ?/» Goldpfaudbrief der Rhein. | Ppolhekenbant, Mannheim, Reihe 39,

uhstabe E Nr. 2462 über 1000,— R. Der Jnhaber der Urkunde wird auf- Cioltert spätestens in dem auf

onnerôtag, den 10, Septêmber 1942, vorm, 9:4 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Il. Sto>, Zim- | mer 213, anberaumten Aufgebotstermin

| A. Wajcman, 'Sosnowiy, - } Mogscickiego 17 Sara Sztajer, Sosnowiy, _ Sienkiewicza 7 ‘Abram Mazeman, Sosno- wiß, Moscickiego 17 ‘Fela Rabinko, * Târgowa 1da “1M. Woituletvicz, Sosno- 1. wiß, Harcerska 5a , Bialy, Sosnowiy,

h, l _ PiYudskiego 68

eine Rechte anzumelden und die Urx- ndéè a Ma areralans wird die Urkunde für kraftlos erklärt werden.

1000, 600,— M.

Mannheim, 31. Januar 1942. j B wi

Amtsgeriht. B.-G. 3.

[44737] f

In der Aufgebotssache ‘der’ Frau E. Nosenfelder in Strà burg i. Els, sbluhurtelt 38, wurde dur< Aus-

Wlußurteil vom 29. Januar 1942 für raftlos erklärt: Mantel zu 500 >AMA 4% %/ (chem. 89%) Goldpfandbrief

66328 66204 66299 66301 66207

1/600 ex, Reihe 26, Buchstabe D Nr. 695. Mannheim, 29. Januar 1942. Amtsgericht. B.-G. ‘3. e j \< vom 21. Januar 1942, 4 F 1/42. Der Generaldirektor Ernst Pietsch als kommissarisher Verwalter der Fa. „Progresß““ Vereinigte Ober- | shlesishe Gruben GmbH., i. A,,

M. Woitulewic 4 wiß, Harxcerska 5a Woitulewicz, So8no- arcerska 5a M. Belfer, Sosnowih, 74} " Modrzejowska 1 M. Wojtulewicz, Sosno- “wiß, Harcerska 5a Sara Sztajer, Sosnowih, Sienkiewicza 7 Fela Rabinko, Sosnowih, Targowa 15a Miroslaw Wojtulewicz, Sosnowiß, Harcerska 5a Sara Sztajer, Sosnowiy, Sienkiewicza 7 Josef Rydetnik, Sosno-

wih Miroslaw

Jaâna 28

SosMmo-

Woitulewicz, / Sosnowihß, Harcerska da ! Der Jnhaber der Urkunden wird auf, Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und Soduowigt, den 2, Februar 1942,

18.8, 1939 Sosnowiy | 21, 8, 1939 Sosnowiy. 18, 8, 1939 Sosnowiy 17. 8, 1939 Sosnowih 22. 8, 1939 So3nowih 16. 8, 1939 Sosnowihy 22. 8, 1939 Sosnowiy 22. 8. 1939 So8nowih 30, 6, 1939 Sosnowih 22. 8, 1939 Sosnowih 21. 8, 1939 Sosnowih 17, 8, 1939 So8nowiy 22. 8, 1939 Sosnowih 21. 8, 1939 Sosnowih 10, 7, 1939 Sosnowiy 22. 8, 1939 Sosnowih

Snowih,

6, 12, 1939 10, 12. 1939 28, 12, 1939 28, 12, 1939 20, 11-1939 20, 11, 1939 10, 13, 1090 20, 12, 1939.4 M, Wojtulewicz, Sosno- 6,11, 1089 10, 11, 1939 10, 11, 1939 28, 11, 1939 10, 10, 1939 10, 10. 1939 10, 10, 1939 20. 10, 1939

A. Wajcman, Sosnowih

Sara Sgztajer, Sosnowiß

“s Magzeman, Sosno- wi

Fela Rabinko, Sosnowißy

M. d, E Sosno- wi

E. Vialy, So8nowih

M. Wojtulewicz, Sosno-

M.: wiß

M. Belfer, So8nowih

M. Le Sosno- w

Sara Sztajer, SoInowih

Fela- Rabinko, Sosnowi Targowa 168 : »

Miroslaw Wojtulewicz, Sosnowih

Sara Sgztajer, Sosnowih

Josef Rydetnik, Sosno- wi

v Miroslaw Wojtulewicz, Sosnowih

wiß, Sara

Miroslaw

ira

A. Wajcman, Sosno Moscickiego 17 E Sara Sztajer, So8nowiy, Sienkiewicza 7 Abram Mazeman, Sosno- wiß, Moscickiego 17 Fela Rabinko, Targowa 15a M. Wojtulewicz, Sosno- wiß, Harcerska öa Bialy, Sosnowit,

_Piffsudskiego 68

M. Wojtulewicz, Sosno- wiß, Harcerska 5a

tulewicz, Sosno- wiß, Harcerska öa

M. Belfer, Sosnowih, Modrzejowska 1

M. Wojtulewicz, Sosno-

arcerska 5a

ztajer, Sosnowiß, Sienkiewicza 7

Fela Rabinko, Sosnowih, Targowa 15a

Sosnowih, Harcerska a Sara Sztajer, So2nowih, „Sientkiewicza 7

sef pie A Sos3no-

Woituletvicz, Sosnowit,

fordert, spätestens in dem auf den 25. Angust 1942 um 10 Uhr vor dem unterzeichneten anbera i e Urkunden vorzulegen, widrigenfalls deren ‘Fraftloserklärung erfoigen wird. eich Gericht umteg

A. Willner, Sosnowih A. Willner, So3nowihz A. Willner, Sosnowihy A, Villner, Sosnowiy A. Willner, Sosnowiy A. Willner, Sosnowihz._ A. Willner, Sosnowihy A. Willner, Sosnowigz A. Willner, Sosnowißz A, Willner, Sosnowidz A. Willner, So3nowiy A. Willner, Sosnowihy A. Villner, Eo3nowihy A, Willner, Sosnowy A. Wiliner, Sosnowly A. Willner, So3nowihy

osnowih,

Woijtulewicz,

rcerska da

î