1942 / 36 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 12 Feb 1942 18:00:00 GMT) scan diff

Ma

12. Februar 1942. &. 2

[44204]. Vilanz für den 30. September 1941.

N

Aktiva. Anlagevermögen : Bebaute Grundstücke mit: Wirtschafts- und Wohn- gebäuden . 483 600,— Hugang - . 10 000,— i 493 600,— Abgang . . 9M 420,—

395 180,-— Abschreibung 11 390,— Brauerei- und WMälzerei- gebäude . . 679 800,— Bugang «- . 23 300,— 703 100, Abschreibuna 8 260,— Maschinen und majchinelle Anlagen . . 88 000,— Zugang . . 7961,60 95 961,60 Abschreibung 13 311,60 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft3ausf. 157 600,— Zugang . 42 898,61 | 200 498,51 Abgang . . 8400,— 192 098,51 Abichreibung 54 698,51 Vorübergehendes Bau- konto. . . . 45 000, Abgang . 45 000,— Veteiligungen Es Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe. . . . 69 490,90 Fertige Erzeug- nisse . . . . 117 227,— Hypotheken und Grund- \hulden Darlehens\chuldner Bierschuldner . . . « «« Sonstige Schuldner . &#. Von der Gesellschaft ge- leistete Anzahlungen .. Wertpapiere (Reichs\schaß- anweisungen) . . . .. Kassenbestand eins{<ließli< Reich3bank- und Postsche>- A S 25 457 ndere Bankguthaben . . 85 7836 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . . «

186 717

395 940 202 558 125 704

18 424

10 469 425 566

1 200|— 2 709 141

Passiva.

Grundkapital . . . » « « Gesetzliche Rü>lage . Pensions- u. Unterstützungs- rüdlag 170 000 Wertberichtigungen z. Um- laufvermögen 250 000 Rückstellungen für unge-

wisse Schulden . . 659 078 Verbindlichkeiten a. Grund von Warenklieferungen u. Leistung 82 344/11 Sonst. 511 255/01 Posten, die der Re<hnungs-

abgrenzung dienen . -. - 28 241 Gewinn- und Verlustkonto: Reingewinn . 84 091,64 Vortrag vom

Vorjahr . 24 131,40

1 400 000 200 000

108 2230

2 759 141

Gewinu- und Verluftre<hnung alt deu 30. September 1941.

RAM

295 438 15 261 87 660

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf Ank. . Steuern vom Einkommen, | Ertrag und Ver- mdgen . . . 179 784,19 S Steuern u. Abgaben,

Reichsbier- O und

egêzuschl. 1 169 317,92 Betriebs-, Vexwaltung3- u. andere Aufwendungen . Beiträge an Berufsvertre- tungén .. .«. » Huweisungen an Pensions- u. Unterstüßung3rüklage

owie an Gefolgschaftsfür- orgeverein e. V. . « « - Gewinnvortrag aus 1989/40 . . 24 131,40 Gew. 1940/41 84 091,64

26 000)

108 223 2 344 936

Erträge. Gewinnvortrag aus 10000 L ie E 6 Erlös aus Bier und sonstige Einnahmen Hinsen und sonstige Kapital- ertrà

ge / Außerordentliche Erträge .

24 131/40 2 241 311/08

18 288/22

61 206/14 2 344 936184

Na< dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die T Gan der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den ge- sehlichen Vorschriften.

Mannheim, im Januar 1942. Rheinische Trenhand-Gesellsthaft

- ÜttienceferliGate, Dr. Tv, Blum,

irtschaftsprüfer.

Erste Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 36 vom

Knoll A.-G., Ludwigshafen a. Rh., Vor- sißerz Herr Heinr. Klö>kers, Direktor der Deutschen Bank Filiale Mannheim, ftell- vertretender Vorsißer; Herr Dr. Heinz Berkel, Direktor der Pfälzischen Preß- hefen- und Sprit-Fabrik, Ludwigshafen a. Rh.; Herr Dr. Edgar Giulini, Mit- inhaber und Geschäftsführer der Firma Gebrüder Giulini G. m. b. H., Fabrik chemischer Erzeugnisse, Ludwigshafen a. Rh.; Herr Otto Matthias, Bürger- meister der Stadt Ludwigshafen a. Rh.

‘Vorstand: Herr Dr. jur. Friÿ Feil, Ludwigshafen a. Rh.

Ludwigshafen a. Rh., i. Jan. 1942.

Aktienbrauerei Ludwigs3hafen

am Rhein. Der Vorstaud. Dr. Friß Feil.

MRNIEIGE T E N D I S I E [44424]. é Vilanz zum 39. Juni 1941,

a

Attiva. Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit Wohngebäude: Bestand am 30. 6. 1940 4 060,— Abschreibung . 150,— Fabrikgebäude: Bestand

am 80, 6, 1940. . . . 122 724,— Zugang . . 35 225,91

157 949,91

Abschreibuna 4 808,91 Maschinen und majchinelle Anlagen: Bestand am 30. 6. 1940 . 90 458,— Zugang . . 30 142,09

120 600,09 Abschreibung 15 745,09 Umlaufvermögen. Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe Halbfertige Erzeugnisse. . Fertige Erzeugnisse . . . Anzahlungen Forderungen auf Grund von arenlieferungen und Leistungen . . Wechsel Kassenbestand und Post- shed>guthaben Andere Bankguthaben . . Sonstige Forderungen . .

R

163 141

104 855

36 363/67 32 656/18

7 168/89 13 949,89

107 081/73 4 842/73

20 247/50 72 665/51 414/32

557 196142

[44769].

Passiva. Grundkapital . Rüdlagen:

geseßliche Rücklage freie Rüdlage

Verbindlichkeiten : Verbindlichkeiten

stungen Sonstige

keiten

grenzung. « « Reingewinn .

Aufwendungen. Soziale Abgaben . . .

Zinsen

tretungen Gewinn .

Erträge.

Ausweispflihtiger übershuß

schriften. - Köln, den 15.

ppa. Pau

Martin Richarb.

Attiva. L, Anlagevermögen: l, Bebaute Grundstü>e mit: a) Wohngebäuden . . Abschreibung . b) Fabrikgebäuden . Zugang ..

Abschreibung .

Abschreibung 3, Werkzeuge, Betriebs8- \chäftsausftattung. . Zugang . -

Zugang .

ITL, Umlaufvermögen: 1. Roh-, Hilss- und Betriebsstoffe

3, Wertpapiere . . . 4. Hypotheken

5, Von

Anzahlungen

6, Forderungen auf

8, Andere Bankguthaben . . 9, Sonstige Forderungen

6.4: 6.P9

IV, Verlust: 1. Verlustvortra 2. Verlust 1940/41

1. Grundkapital mögens

IV, Verbindlie)ketten: 1. Hypothek 2, Anzahlungen von Kunden. . . 3, Verbindlichkeiten auf Grund lieferungen und Leistungen . 4. Sonstige Verbindlichkeiten. . .

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben

sen, soweit sie die Ertragszin

l. 2. 3. S Andere Abschreibungen 6. ern vom Einkommen, vom

j Ara: Clemm, tglied des Vorstandes der

Herr Dr. Wilhelm |

Beiträge an Berufsvertretungen . « «

86 067,— 700,— 835 367,—

. To3 000,— 5 015,—

TO8 015, 3 100,—

2, A u. imaschinelle Anlagen 65 283,

Abschreibung . . 4, Kurzlebige Wirtschaftsgüter . . .

. Î .- . .

Abschreibung . < « « - 2, Halbfertige Erzeugnisse . .. ..

der Gesellschaft geleistete Grund von Warenlieferungen und Leistungen

7. Kassenbestand ei von Rei Me ed Bari

10. Aufgeld auf Steuergutsheine 11 2555,33 IIL, Posten, die der Rechnungs3abgrenzung dienen . . aus dem Vorjahre . o 6 s .

I1, Wertberichtigungen zu Posten des * Umlaufver- IIL, Rüéstellungen für ungewisse Schulden . . - - -

V, Posten, die der Rechnung3abgrenzung dienen . -

154 915,— 190 282

1 362,03 66 745,03

12 483,— 4 493,07 T6 976,07 4 312,07

100, 1 353,81

2 393,81 480,81

. 82 982,49 422,

G7 911,30

. 462,67 50 605,98 3 362,57

. 22 104,— . 3177,46

Wertberichtigung auf das Umlaufvermögen . . .

auf Grund von Waren- lieferungen und Lei-

Verbindlichkeiten gegen- über Konzernfirmen . Verbindlich-

Posten der Rechnungsab-

Löhne und Gehälter. . . Abschreibungen a. Anlagen Ertrag und Vermögen. .

Steuern vom Einkommen, Beiträge an Berufsver-

Außerordentliche Erträge .

.

RA

29 324

1 679 58 294

7 805 126 034 148 043

25 800 58 294

507 196

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 30. Juni 1341.

R

171 495 10 492) 20 704

103 674

100 000|—

10 000 76 219

6 000

98 14

396 665

394 531 1134

T4

55 19

19

Rhei ije Westf älifd : nish-Westfälische rRevision“ S eccbund G6. Dr. Ds Wirtschaftsprüfer. Der Dorfiand ber Méwore Gœletr L: = mittel- und Schmirgelwerkt Aktien-Gesellschaft. Jos. Richarb.

R C Rheinische Druckerei AG., M. Gladbach.

Vilanz zum 30. Juni 1941. RA [5

RA

242 664 2 867

12 666

396 66574

Nach dem abs<hließenden Ergebnis un- serer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesell- schaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahre8- abschluß erläutert," den geseßlichen Vor-

D

40 35

42

von Waren-

reibungen und Wertberichtigungen auf das Anlagevermdgen übersteigen . . . .

und vom Vermögen .

. . . . . . . . 6 .

Gewinn- und Verlustrechnung zum 30. Juni 1941. A. Anfwendungen.

521 031

250 000

¿us

100 634 40 / 106 2467 210 80663 L 4 884

621 031

BAKM 207 312 13 551 17 363 1 622 3 032 21 166 1 584

17

26 17

: B. Erträge. 1. Ausweispflichtiger Rohüberschuß . . 2. Außerordentliche Erträge « - - 3, Verlust 1940/41 . .

236 395/54 21 447/07 8 692/23

: 266 6534184 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft fowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres8abshluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. M. Gladbach, den 15. November 1941. E Diplom-Kaufmann Friedrich, Wlirtschastsprüfer. Der Vorstaud der Rheiniséhen Dru>erei AG. Pepinski. Der Aufsihtsrat. Förster. Seybert.

S D: Q. $0 0. 90M. E M - - - .- o -9 99 a, l * s. s . . . . .- . e .

[44756]. :

Cigarettenfabrik Muratti Aktiengesellshast, Berlin.

Auf Vorschlag des Vorstandes hat der Aufsichtsrat am 9. Dezember 1941 mäß Dividendenabgabeverordnung vom 12. Juni 1941 folgende Beschlüsse aefattt 1, Das Gruudkapital der Gesellschaft wird von R 500 000,— um Reich3mark 1 000 000,— auf Z.A 1 500 000,— erhöht. : 2. $ 4 der Gesellschaftssaßung erhält folgende Fassung: Á „Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt K 1 500 000,— und ift eingeteilt in 250 Aktien von je R.A4 6000,—.“ y 3, Die Erhöhung des Nominalwertes der Aktien von je K. 2000,— auf je Reich2- mark 6000,— erfolgt dur< Aufstempelung. 4, Der Jahresabschluß per 31. Dezember 1940 wird zum Zwed>e der Kapitalerhöhung wie folgt berichtigt und vom Aussichtsrat genehmigt. Die Eintragung in das Handelsregister i st am 29. Januar 1942 erfolgt. Kapitalberithtigung®2bilanz zum 31. Dezember 1940.

Aktiva. unverändert L, Anlagevermögen: RA 1. Grundstü> und Gebäude “. 650 000 2, Maschinen 275 200 8. Juventar Wirtichaf ; 4. Kurzlebige Wirtschaft3güter . . « - « é ö, Fuhrpark .-. . é 14 900 940 102

RA 5

I L I I

IT, Umlaufvermögen: 1. Warenbestände: a) Roh- und Hilfsstoffe . b) Halberzeugnisse . . « e) Fertigwaren . . « - 2. Wertpapiere . ...« 3, Geleistete Anzahlungen . 4, Lieferforderungen . . . « . «+ 6, Forderungen an Mitglieder des

937 217 173 506 197 161

341 548 96 842 328 547 52 992 2335/2 818

43 166

2 460 427

7. Sh A,

8. Kasse eins{<l. Postsche>guthab

9, Bankguthaben

10. Sonstige Forderungen «- «. « « .- ¿ TIL. Posten der Rechnungsabgrenzung

2 506 747

39 976 54 585

5 669 229

vor nach Kapitalberichtigung RA

RA S | 1 500 000

Passiva.

L, Grundkapital . .

500 000 TI,. Rüdlagen: 1, Gesegliche Rü>lage. . . . « 50 000 50 000 2. Betriebserneuerungsrüd>lage . « 430 000 3. Außerordentliche Rücklage . . « - - 870 000|—| 180 000] 4. Rest der Unterstühungsrücklage. . - « « 6 484 6 484 5. Delkrederekonto . 20 300 20 300 Rückstellungen: 1. Rückstellung für ungewisse Schulden 6783 307/30] 0573 307 2. Rückstellung für Pauschsteuer . « « « 160 000 Verbindlichkeiten: L Hypothekenshulden . e... 400 000(—j 400 000 2. Empfangene Anzahlungen. . . « - 2 949/54 2 949 8, Verbindlichkeiten gegenüber Finanz- Hauptzollämtern N 2 093 017/91} 2 093 017 4. Lieferantenshulden . «o. 142 497 19 142 497 56, Sonstige Schulden e E 64 287/08 64 287 Posten der Rechnungs8abgrenzung « « e - - 400 965/33| 400 965 Reingewinn:

Gewiunvortrag aus 1939. . « « « 18 886,57

Gewinn 1940. . 106 533,60 126 420/17| 125 420 5 669 229

1940.

Gewinn- uud Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr

RAMA 1 092 314 67 324 864 371 683 457

15 228 242

231 489

Aufwenduugen. l. Löhne und Gehälter. . . ...« 2, Sozialabgaben N h 3, Anlageabschreibungen . U 4. Ausweispslichtige Steuern 6, Geseßliche Berufsbeiträge 6, Sonstige Aufwendungen . 7, Zuweisung an: außerordentliche Rücklage. Delkrederekonto . . . . « 4

8, Gewinnvortrag aus 1939 Gewinn in 1940 . ..

0, Zuführung zum Grundkapital . ° E 10, Rückstellung für Pauschsteuer . .

. 214 373,256

17 116,14 T8 886,57 , 106 533,60 | 125 420)

2 798 0602 1 000/000 150 000

3 948 062

Erträge, 1, Ausweispflichtiger Rohübershuß . 2, Zinsübershuwß. . . - « . « . 8, erordentlicher Ertrag . . . « 4. Gewinnvortrag aus 1939 . .

&, Auflösungsbeträge zur Kapitalberithtigung: aus Betrieb8erneuerungsrü>lage .-. « aus Außerordentlicher Rü>klage . « « « -

2 700 435/23 19 989/91 08 750/90 18 886/57

2 198 062/61

430 000|— 720 000|—

‘3 948 062 61

Verlin, im März 10941, Der Vorstand.

; Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der O ffst sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entspricht äus der Kapitalberihtigun Hr Ry ahresabs{<luß und Geschäftsbericht den geseylihen Vorschriften einsMließ ich dex idendenabgabeverordbnung. . Verlin, den 16. Oktober 1941. Dr. Hans Cgzapski.

Mitglieder des Aufsichtsrats 1 Landgericht3rat a. D. Dr. Moriß Stübel, Dresden, Vorsißer; Recht8anwalt und Notar Dr. Grimm, Dresden, ar 4 vertr. rg vid e<t3antvalt Edgar von Fragstein und Niemsdorff, Berlin ; Dr. Otis 2 Friedrich. Berlin. fs

266 534

Mitglieder des Vorstandes : Dr. Yervant M. Berlin; Carl-Erich Portius, lin; Johannes Rumpelt, Berlin S /

Fnhaltsübecficht. 1. Handelsregister. 2. Güterrechtöregister. s Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister. _ 6, Urheberrecht8eintragsrolle. 7. Konkurse und Berglelchsfachen. 8. Berfchtedenes.

3. reg 5. Musterregister.

Nr. 36 1. Handelsregister

fr die Angaben in / ÿ wird eine Gewähr ür die Richtigkeit seitens der Registergerichte 'Aachen,.

nicht übernommeu, [44784] Handelsregister Amtsgericht Aachen, 2. Febr. 1942. Veräuderungen:

A 4907 „E, u. S. Josef Bram- mert“, Aachen (Schuhwaren, Adal- bertsteinweg I IEE: Der L

ans Brammery, aria geborene Breuer, in Aachen ist Prokura erteilt.

A 3919 „C. Plum «& Cie.“, Aachen (Oelgroßhandlung, Monheims- allee 45): Die T der e Karl Plum, orentine geborene Nietsh ijt dur< Tod erloschen.

4. Februar 1942.

B 1196 „Aachener Bausparkasse, Aktiengejellschaft““, Aachen (Hinden- burgstraße 92): Heinrih Bongard ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Hein-

ri<h von den Hos, Direktor, Aachen, ist | V

um weiteren Vorstandsmitglied be- stell. Die Prokura des- Heinrih von en Hoff ist exloschen.

5, Februar 1942.

A 3582 „Carl Huhn «& Cie.““, Aachen (Maschinen-Nadelfabrik, Loch- nerstraße 4—20): Dem Josef Graff in Aachen ist Gesamtprokura erteilt, Er vertritt die Gesellshaft gemeinsam mit einem perfönlih haftenden Aar ter oder mit einem anderen Prokuristen.

3. Februar 1942. Neueintragung:

A 4964 „Wilhelm Vonderbank““, Aachen (Metall- und Leichtmetall- ießerei, Sigismundstraße ohne Nr.).

nhaver: Wikhelm Vonderbank, Gieße- reibesiger, Aachen. Der Gertrud Von- derbank in Aachen is Prokura erteilt. Bautzen.

[44785] _ Handelsregister Amtsgericht Bautzen, 3. Febr. 1942. Veränderungen:

B 36 Eisengießerei und Maschirnen- fabrik, Gesellschast mit beschränkter Hastung in Bauten.

Die Prokura des Kaufmanns Horst Niemz ist. erloschen. :

Beckum. [44786] LTECEENEe Ve>um, 5. Febr. 1942. Jn das Handelsregister Abteilung A ist bei, der Firma L. Stein sen. in eum (Nr. 32 des Registers) am b. E 1942 folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen.

[urn

Bensberg. Handelsregister Amtsgericht Bensberg. Eingetragen am 28. Januar 1942 Veränderungen: R. B 120 „Hager & Weidmann engesellschaft“’, Bergish Glad- bach. Die Prokura des Heinz Haan zu Moselkern ijt erloschen.

Bergreichenstein. {44788] . Neueiutraguug:

Amtsgericht Bergreichenfteiu, den 5. Februar 1942. . H.-R. A Wallecn 14 Erhard Seidl JFuhaber ars Tabakhauptverlag, Wallern Nr. 33.

lim. [44789] Amtsgericht Berliu. Abt. 551. Berlin, 5. Februar 1942. Veräuderungen :

A 87 276 Frdr. Hanucke jun. (Fa- Hrikation von Treibriemen, Tegel, Alt Tegel’ ' 45). Gemeinsam vertretungs8- Gehe Gesamtprokuristen sind Her- mann Behrendt und Otto Paul, beide in Berlin.

A 87691 Hotel Preußischer Hof Vernhard Ulbricht (S5W 11, Saar- landstr. 88). Offene Handelsgesellschaft eit 1. Januar 1940. Der Hoteklbesiger L Ulbricht, Berlin, ist als per- ° s haftender Gesellschafter einge- treten.

A 90865 Paul Anders Regen- mäntel- uud Uniformenfabrik. Die um lautet jeyt: Holz & Schultz

enmäutel- und Uniformfabrik (N 20, Koloniestraße 8).

A 92 452 ax Deckwirth (Wein- probhandlung und Likörfabrik, Char- ottenburg 1, Kai tr-Fridrich-Ste 17). SEERFNUN t ist Johann Neujean, Berlin.

A. 104 503 Seyl Waldheim Kom: inanditgesellschaft (Großhandel mit Arzneimitteln, N 65, Chausseestraße 88). Die en rokura des Hermann Rut- fowski ist erloshen. Gesamtprokurist ge- meinsam mit einem anderen Proku- e ist Dr. rer. pol. Wilhelm Stader,

erlin.

A 106 293 Heyl «& Co. Chemisch-

Chara eutische brik (N 65,

Hau ilirala A ie My ermann tkowski i

t er ¿ Al 107 971 Sao ietdiactaes, ha

1 kanntmachungen der Gefe

ard Seidl, | stel

t Vit: Mind Lk Oi STN iiiici c iti La Gi A Ne iei Luit 2 ù

4

Sentralhandelsregisterbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich Zenutralhandelsregister für das Deutsche Neith

Erfchelnt em W ends. r Seiennasgedüh, E s Beste! Alle Postanstalten

gegen Barzahlung oder v

men stellungen an, in

monatlich. für Selöstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Efnzelne Nummern kosten 15 /. Sie werden nur

S reis monatsi< 1,15 ÆZX <l ; R tabioin bei ber S p R C A Verlin erige Sínsenbung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

Verlin, Donnerstag, den 12. Februar

Werkzeugmafchinen Handelswver- treter Hans Grimm (SW 61, Geibel- straße 6). Einzelprokurist ist Paul Grühn, Berlin.

A 111338 F. Küchler & Andrae Apparate- u. Anlagenbaun (30 16, Schmidstr. 7a). Die Gefellshaft ist ausgelöst. Friedri<h Küchler ist nun- mehr Alleininhaber.

Berlin. [44790] Amútsgericht Berlin. Abt. 562. Berlin, 5. Februar 1942. Veränderungen:

B 651652 Knorr-Bremfe Aktien- gesellschaft (Berlin 0 112, Neue Bahn- lafte. 9/17). Die auf die Y tnieder- assung Berlin beschränkte Protura für Paul tr ist 2rloschen.

B 52 136 Salzdetfurth Aktiengesell- schaft (Betrieb von Bergwerken und Eden industriellen agicid agi va en,

erlin W 15, ol pi tr. 38) Durch Beschluß von Aussichtsrat und orstand vom Fanuar 1942. ist die Saßzung geändert in $ 4 (Grundkapital). Als nicht eingetragen wird noth bekannt- gemacht: Das Ss zerfällt jeßt in Juhaberaktien 66 zu 41000,—, 40 000 zu 100,— RAÆ, 1750 Namens- vorzugsaktien zu 100,— LAÆ.

B 53 188 Süd-Berlin Bodenaktien-

ellschaft (Berlin W 8, Mohren- traße 6). Regierungsbaumeister a. D. urt Gorgas in Berlin ist dur< Be- {luß des Aufsichtsrats vom 1., 2., 3. und 9. Zanuar 1942 für das behin- derte Vorstandsmitglied Alfred Engels bis zum 31. Dezember 1942 aus dem Aufsihtsrat in den Vorstand abge- ordnet.

Berlin. [44791] Amtsgericht Berlin. Avt. 563. Berlin, 5. Februar 1942. Neueintragung:

B 59237 Fremdenheim Haus Höl- sher Bad Pyrmont Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin (SW 68, Friedri raße 208). Gegen- stand des Unternehmens: Betrieb des Kurhauses von Sanitätsrat Dr. her in Bad Pyrmont Kaiserplay 3. Stammkapital: 20 000 RA. Geschafts- führer: Rechtsanwalt Dr. Friy Scheuer- mann, Berlin. Gesellshaft mit be- shränkter Haftung. Der Gesellshafts- vertrag ist am 8. Dezember 1941 ab- eshlossen. Sind mehrere Lee

hrer bestellt, so wird die Gesellschaft ur< zwei Geschäfts E emeinjam

äftsführer in r

Hôöl-

oder dur<h einen Ge Gemeinschaft mit einem okuristen vertreten. Der Geschäftsführer Dr. Friy Scheuermann ist von den Be <ränkungen des $ 131 BGB. befreit. Als nicht ein- etragen wird mo< N entliht: Be- llchaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. B 53918 Vedreten L Beg ndrefen wig Ge- sellschaft mit beschränkter Hastung (Herstellung und Vertrieb von Ma- inen vis O E S fi Neue romenade G r Geschäftsführer aniel Andresen ist verstorben. "Vas Therese Andresen geborene Schneider e N ist zur Geschäftsführerin be-

B 57330 Boldt «& Lieske Auto- mobilgesellshast mit - beschränkter Haftung (Berlin N 65, Chaussee E Nr. 659). Dur Beschluß der Gefell- r 422M D Be ist der ese rtrag geändert in Ziffer 4 (Geschäftsjahr). l gn

Amtsgericht Berlin.

Abt. 564. Berlin, 5. Februar 1942. Neueintragungen :

B 59234 Katadyn-Gefolgschafts-

hilfe, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin (Charlottenburg, Galvanistr. 6). Gegenstand des Unter- nehmens: Freiwill einmalige, wie- derholte oder laufende Unterstühung von - Gefol M Een, emali- en Gefolgschaftsmitgliedern der Kata- yn-GmbH., sowie en Angehövigen oder der mit der Katadyn- H. wirt- [ISEs verbundenen Geschäftsbetriebe ei Hilfsbedürftigkeit, Berufsunfähig- keit und im Alter. 1: 20 000— RAÆ. Gesells mit be- shränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 4. Oktober 1941 abge- shlossen und am 22. i gg 1942 ge- ändert. Die Gesellschast hat einen oder pes et e: Zum Geschäfts8- ührer Bestellt ijt: 1. Volkswirt Dr. Heinz Claus, Berlin, 2. kaufmännischer Angestellter Alfred Rathenow, Bovrgs- dorf bei Berlin. Der Gesellshaft8ver- trag ist auf unbestimmte Heit ge- \{<lossen. Sind zwei Se tsführer vor n, vertveten: nur bei mein-

N ¿Uur ge tlih. Die Geschäftsführer sind von a Belränfungen bes L erg BGB öffent 3 t eingetragen wird ver- öffentliht: B

Stammkapita

tmachungen der Ge-

cite, erfolgen dur< den Deutschen eichsanzeiger.

B 659235 Schulthei88-Jubiläums- spende Gesellschast mit beschränkt: ter Haftung, Berlin (Charlotten- burg, Kaiserdamm 49—50). Gegenstand des Unternehmens: Gewährung sozialec Zuwendungen an Gefolg[Haftêmit glieder u Se Gesolgichastsmit- glieder der GERC rauerei Ak- tiengesellshaft in Berlin I deren Angehörige. Stammkapital: 20 000,— RA. Gesellshaft mit bes<hränkter Haf- tung. Dex Gesellschaftsvertrag ist am 24. Januar 1942 I dia Die Gesell e hat eînen t Direk: Zum Bee Ba bestellt ist: Direk- tox Max Gößler, Berlin. Als nicht ein- getragen wird veröffentlicht: Bekannt- machungen der Gesellshaft exfolgen durch den Deutschen Ret

B 59 236 Reichsges

Arbeitsgewerke sür den Wohnungs-

*| bau bei der RNeichshandwerksfuüh-

rung, Gesellschaft mit bes<hräukfter Haftung, Berlin (Spittelmarkt 4—7). Gegenstand des Unternehmen3: a) För- derung der Arbeitsgewerke für den Wohnungsbau, b) wirtshaftlihe und tehnishe Betreuung der Arbeits- gewerke, €) Uebernahme der Verwal- tung von Arbeitsgewerken bei beson- ders gelagerten Fallen, d) finanzielle Förderung der Ärbeitsgewerke dur VÜebernahzne von Mete gate, durch entgelilihe oder unentgeltliche He hülse oder in anderer Weise, e) Bil- dung eines Garantiefonds zur Absiche- rung für bei den Avrbeitsgewerken eintretende Risiken. Stammkapital: 400 000,— HA. Gesellshaft mit be- {ränkter Patnns: r Gesellschaft3- vertrag ist am 18. November 1941 ab- geschlossen und am 19, FFanuar 1942 abgeändert. Sind mehrere Geschästs- wu rer bestellt, le exfolgt die Vertretun ur< zwei Geschäftsführer oder durd einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen, Zum äftsführer bestellt ist: 1. General- efretär a. D. Dr. Heinrih Schild, erlin, 2. Hauptfachgruppenwalter Frib Wegener, Berlin. Als nicht eingetragen wi e: Bekanwtmachun» en der [ls<haft erfolgen in der eitshrift „Der soziale Wohnungsbau in Deutschland“. Veränderung: L

B 55458 Märkishe Wochenend- Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung (W 8, Mohrenstr. 6). Die Be- stellung des egievungsbaumeisters a. D. Curt Gorgas als Vertreter des Geschäftsführers Alfred Engels ist dur Beschluß des Auffichtsrats vom 1., 2. und 3. Januar 1942 bis zum 31. De- zember 1942 verlängert.

Erloschen:

B 52 002 SZamifa säfewerk Gesfell- schaft mit beschränkter Haftung (N 5898, Wörther Str. 3). Die Firma ist erloschen.

Brandenburg, Havel. [44793] Handelsregister Amtsgericht Brandenburg (Havel). Veränderung:

7. H-R. A Nr. 48 am 81. Fanuar 1942 J. Wiesike, Braudenburg Havel), “ed und Kunstdrud>ereì,

raße T7):

Die Firma ist in eine Kommandit- esellshaft umgewandelt. Die Gesell- fhaft hat am 1. Januar 1942 be- shaster Perfönlih haftender Gesell-

<haster ist der Kaufmann und r-|\

eger Friedri<h Cramer in Branden- burg (Havel). Es sind zwei Komman- ditijten vorhanden.

Bremen. [44794] (Nr. 10.) Handelsregister Amtsgericht Bremen. Bremen, den 4. Februar 1942. Neueintragung:

A 4331 Hermann Krasemann, Bre- men (Jngenieur- und tehnishes Büro, Bau und Vertrieb von Kühlanlagen und Betrieb aller damit im Zusam- erberne stehenden Geschäste. An der Weide 20>). Fnhaber ijt der hiesige ieur Hermann Friedrih

dor Krasemann. Verändernngen:

B 170 ake - Be> Brauerei Aktiengefellshaf, Bremen Am Deich 23). Diur<h Beschluß des Auf- ihtôrats vom 22. ; ar 1942 ist das

ndkapital gemäß Verordnung vom 12, Zam

ivilin ot

1941 (Dividendenabgabever- ordnung) und Vero 18. August 1941 (1. DADV.) im DEE der Kapitalberihtigung von 9 600 RA unm 5 760 000 auf 16 360 000 RA erhöht worden, und ar mit Wirkung für das am 830. tember 1941 endende MUNNNONT, uf die eingereihten Urkunden wird Bezug ge- e wird

f) getragen veröffentlicht: D Berichtigung der

vom e

8anzeiger. äfts elle der |!

das Ge- zu äßlihes

Nennbeträge der ausgegebenen und voll eingezahlten 24 000 Aktien über je 400 N.AÆ erfolgt, soweit die Aktionäce mit einec sol<hen neuen Stüdcelung ihrer Aktien einverstanden find, dur< mtaush in v Weije, daß die E a näre a) zunächst gegen eingereihte je 25 Aktienurkunden über je 400 liAM je 16 neue Aktienurkunden über [e 1000 RAÆ, b) fodann hinsihtli<h des tiernah etwa verbleibenden Spiyen- trages gegen eingereichte je 5 Aktienurkunden über je 400 NA je 3 nene Aktienurkunden übec je 1000 A und je 2 neue Aktienurkunden über je 100 A, und c) s<hließli< hinsihtlih des hierna<h etwa no<h verbleibenden Spitzenbetrages von weniger als 5 Aktienurkunden gegen jede weiter ein- gereihte Aktienurkunde über 400 A e 6 nene Aktienurkunden über je 100 N A ausgeliefert erhalten, und daß ihnen im Falle zu e auf jede einge- reichte Aktienurkunde über 400 N.AÆ ein auf ein zusäglihes Anteilsre<t von 40 NAÆ lautendes Bezugsreht gewährt wird, welches selbständig veräußerlih und vererblich ist und nur in der Weise au3geïbt werden kann, daß der Berech- tigte auf je 5 solche Bezugsrechte je 2 zusäßlihe neue Aktienurkunden über je 100 NA bezieht. Soweit hierna< ein Aktionär 10 oder mehr neue Aktienurkunden über je 100 A be- iehen sollte, ist er E zu ver- Tenge. daß ihm an Stelle von je 10 neuen Aktienurkunden über je 100 NA eine neue Aktienurkunde über 1000 NA aus3geltcfert wird. Soweit die Aktionäre mit der im Vorstehenden vorgesehenen Stü>kelung niht einver- standen sein sollten, erfolgt die Berich- tigung der Nennbeträge tin der Weise, A jede Aktie dieser Aktionäre über NA auf den Nennbetrag von 600 N.A heraufgestempelt wird, und ferner für jede Aktie ein auf ein nteil8reht von 40 A autendes Bezugsreht gewährt wird, welches selbständig veräußerlih und vererblich ist und nur in der Weise aus- geübt werden kann, daß der Berechtigte auf je 5 solher Bezugsrechte 2 zusäß- lihe neue Aktienurkunden über je 100 NA bezieht. Der Vorstand wird ermächtigt, den Aktionären im Fnter-

esse einer künftigen Stü>elung des be-

rihtigten Grundkapitals in Aktien- urkunden über je 1000 NAÆ einen frei- willigen Umtaush ihres Aktienbesiges untereinander insoweit U E, als dies zur Abrundung des Aktien- besißes auf 1000 NÆ. und zur Aus- gabe von neuen Aktienurkunden über nur 1000 A S ist. Die zux Anpassung an die Berichtigung des Grundkapitals erforderlihe Aende- rung des $ 4 Abs. 1 der Sagzung wird urüd>gestellt, bis die Berichtigung der D ennbercian der Aktien durhgeführt ist und de äß die neue Stüd>elung des Grundkapitals festgestellt werden kann. B 138 Hemeliuger Aktien-Brauerei, Bremen. Dur< Beschluß des T N vom 23. Januar 1942 ijt Grundkapital gemäß Verordnung vom 12. Juni 1941 Wividendenabgabe- verordnung) und Verordnung vom 18, August 1941 (1. DADV.) im Onge der Kapitalberichtigung von 1 7500 RA um 1225000 RHÆ auf 2975 000 R erhöht worden, und zwar mit Wirkung für das am 30. September 19441 cilleiibe Geschäftsjahr. Durch Be- des tandes vom 20. Januar 1942 und des sichtsrats vom 23. Ja- nuar 1942 sind die $8 4 Absag 1 und 16 Absay 5 der Sagzung (Grundkapital und Stimmre<ht betvreffewd) abgeändert worden. Danach hat $ 4 Absaÿ 1 der Satzung folgende Fa erhalten Das Grundkapital der Gesellschast be- trägt 2975 000 N.Æ und ist eingeteilt in 2970 Aktien im Nennbetrage von je 1000 N A und 50 Aktien im Nenn- betrage von je 100 N. Auf die ein- gereihten Urkunden wird Bezug ge- nommen. Als nit eingetragen wird veröffentliht: Die Berichtigung der Nennbeträge der ausgegebenen 1750 Aktien über je 1000 k. erfolgt dur< Ans8gabe von Zusagtzaktien in der E daß a) Aktionàre, die mehr als zehn Aktien über je 1000 RAÆ pesiden, zu- nächst auf von ihnen vorg ee je 10 Aktien über je 1000 NAÆ j Zu- aßaktien über je 1000 N.Æ und sodann insichtlih des hiernah etwa verblei- enden, niht dur< 10 teilbaren Spiyen- betrages auf jede vorgelegte Aktie über je 1 RA je 7 Zufayaktien über je 100 N.A ausgeliefert erhalten; soweit Bde Aktionäre hiecrnah 10 oder mehr agaktien über je 100 N. erhalten würden, können sie jedo<h an Stelle der Auslieferung von fe 10 Bul aktien über je 100 N.Æ auh Elieferung von einer tie über 1000 NAÆ ver- langen; b) die übrigen Aktionäre auf

L T H A S

Anzeigenpreis für ben Raum élner fünfgespaltenen

55 mm breiten Petit-Zeile ,10 4. Anzeigen nimmt

bie Anzeiígenstelle an. Befristete Anzelgen müssen 3 Tags

vor bem Etnrückungs*ermin bei %er Anzeigenstelle ein- gegangen sein.

1942

jede von ihnen vorgelegte Aktie über 1000 RA T ZBujagattien über je 100 A ausgeliefert erhalten. Die gleiche Eintragung wird für die in Hemelingen bestehende und bei dem Amtsgericht Achim unter der Firma Hemelinger Aktien-Brauerei Zweig- niederlassung Hemelingen eingetragene Zweigniederlas:ung erfolgen.

Bromberg- [44795] HaudelLregifter Amtsgericht Bromberg. Abteilung 7. Bromberg, 6. Febr. 1942,

Veränderung :

A 1425 Fabryka Obuwia „Mis nerwa“ wlaié. Józef Tucholski, Bromberg. Alleininhaber ist jezt der Kaufmann Friedrich Reinshüssel in Bromberg. Die Firma ist geändert in Schuhfabrik „„Minerwa“ Inh. Friedrich Neinschüfsel, Brourberg. Der Ellinor Reinjhüssel ist Prokura erteilt.

Bruchsal, [44796]

Handelsregistereintrag A 4 Ne. 159 Firma Hermann Murr, Zigars renfabrik, Junhaber Robert Brudy in Bruchsal: Die Firma ist geändert in: Robert Brudy, Zigarreufabrik,

Bruchjal, den 30, Fanuar 1942.

Amtsgericht. [.

Burgstädt. A [44797] Amtsgericht Burgstädt, 6. 2. 1942.

Neueiutragunug:

H.-R. A Nr. 345 Friedrih Schöns feld (orm. Paul Schöufeld), Bur städt. Der Holzhändler Friedri Schönfeld in Burgstädt ist Fnhabexr. Geschästszweig: Handel mit Sperrholz, Tischlereibedarf und Sportartikeln, Dessau-Roßlau.

[44798] Handelsregifter Amt3gericht Dessau-Rofßlau, den 31, Fanuar 1942. Veränderung:

A 12 Wilhelm Berendt in Dessaus Noftlau, Der bisherige Jnhaber dex e ist verstorben. Fnhaberin jegtt

itwe Marie Berendt.

Eisenach, [44799] Handelsregifter

Amtsgericht Eifenach. - Eisenach, den 2. Februar 1942. era:

A 8 Carl Schüler, Eisenach. nhaber ist jegt der Kaufmann Frit Schüler in Eisenach.

44800]

Eisenach. Handelsregifter Amtsgericht Eisenach. Eisenach, den 3. Februar 1942. Neueintragung: A 468 Karl Pelzer « Co., Eisenach.

Offene Handelsgesellschaft [seit dem 1. Januar 1942. Gesellschafter sind dex Kaufmann Karl Pelzer und Frau Elio Cen gels. Uwira geb. Appel, beide in

ena.

Eise , Thür. [44801] andelsregister Amtsgericht Eiseuberg, Thür., den 6. Februar 1942.

A 8329 Eiseuberger SchnhsabriÆE Arthur Fifcher.

Prokurijt: Frau Ursula Bärwolf geb. Fischer in Gera.

Elesterwerda. : [44808] Handelsregisterveränderung:

A 166 Firma Ver te Grödener Touwerke Richter Weichelt, Kommanditgesellschast, Gröden.

An die Stelle des alleinigen Kom-

*| manditisten sind dessen fieben Erben

in ungeteilter dah als Kommanditisten in die Gesell eir getreten. Davon sind se<s Komman- eshie aus der Gejellschaft wieder auß-

ieden. sterwerda, den 26. Fanuar 1942. Amtsgericht.

Erfurt [44903) Haudelsregister Amtsgericht Erfurt, 4. Februar 1942, Veränderung: ee Bi M h nad urt: ung i

Gotha verlegt.

Erf 4 E Handelsregister O

Amtsgericht Erfurt, 6. Februar 1948, Veränderung: A 4269 Hans Piper, Ersurt: Wirkung vom 1. Fanuar 1941 ift Ges an die offene.

Berlin si : N