1942 / 38 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 14 Feb 1942 18:00:00 GMT) scan diff

g + Ï Eid iei c A R E dit dib: B R v R ri

-

ire *#/ d ad A A POES S C id R s Pi ibi T2 Ez L Ebi ncrtà

x A b be dci d M

Erste Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 38 vom 14, Februar 1942. S. 4

Reichs- und Staa1sanzeigexr Nr. 38 vom 14, Februar 1942. 4. 3

i

[44950]. [45186]. Ankausspreise der Teutsd<en Reics8b ant sür ausländische | glas. gelbe Erbsen, halbe $) —,— bis —,—, Grüne Erbsen, Ausland | Tonnen 299,00 bis —¡—se Landbutter, gepa>t 303,00 bis ——,

[45320] Forssmauholz A.-G., Wuppertal- Elberfeld. Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellshaft zur ordentlichen

Hauptversammlung auf den 13. März

1942, 16 Uhr, in unsere Geschäfts- räume in Wuppertal-Elberfeld, Varres- be>, Auf dem Scheidt 1, ein.

[45316] : Export-Vierbrauerei Aug. Peter Aktiengesellschaft, Königsee (Thür.). Die Aktionäre werden hiermit zu der am Mittwoch, dem 11, März 1942, 15,30 Uhr, im Brauereibüro der Burgerliches Brauhaus AG. in Saal- feld/Saale stattfindenden* ordentlichen Hauptversammlung eingeladen, Tagesordnung:

Verwaltungs- und Handels-A.-G. L in AbHw,

Liquidatiousbilanz zum 28. Dezember 1940.

Heinrih Bed>er A.-:G., Heilbronn a. N. Vilanz auf 31. Dezember 1940.

Forderungen

Attiva.

978 751

RAM 978 751:

Aktiva. Anlagevermögen:

1, 1,1940

Betriebs- und Geschäfts- ausstattung: Stand am

RNHM

D

Gewinn- und Verlustre<hnung für 1940/41.

E

Aufwendungen. Aufwendungen f. d. Bahn- betrieb Aufwendungen für den Kraftverkehrsbetrieb . . Versicherungskosten . Steuern vom Einkommen,

R 2 700 675

386 057 35 534

Ey

H

Eilber» uu

Beigien Bulgarien Dänemark Eng!and Finnland Frankreich Griechenland Holland

Echeidemünzen :

. 100 VBelgas 100 Lewa . 100 Kronen

1 Pfund . 100 Finnmark 100 Franken . 100 Drachmen 100 Gulden

K

40r— 3,08

62/90

45,00 bis 46,00f), Kochhirse*) 38,00 bis 40 26,66 bis —,—, Weizenmehl, Type 10

60,60 bis 61,50, Reis, Ztaliener, gl. *$) 49,70 bis 50,50, Reis *$) —,— bis —,— und *t) —,— bis —,—, Buchweizengrüße —,— bis —,—; Gerstengraupen, fein, C/0 bis 5/0*) 41,50 bis 42,50f), Gerstengraupen, mittel, C/1*) 40,50 bis 41,50), Gerstengtaupen, grob, C/4*) 37,00 bis 38,007), Gerstengraupen, Kälberzähne, C/6*) 34 ,00- bis 35,007), Gerstengrüge, alle Körnungen*) 34,00 bis 35,00f), Haferslo>en [Hafernährmittel]*) 45,00 bis 46,00f), Hafergrüße [Hafernährmittel]*) $) Nach besonderer Anweisung verkäuflich,

) Nur für Zwe>e der menschlichen Ernährung bestimmt, f) Die zweiten Preise verstehen sich auf Anbruchmengen.

„00, Roggenmehl, Type 1150 , Jnland 33,45 bis —,—,

Speiseöl,

Reis Moulmein —,— bis

¿_ ausgewogen 173,00 bis ——,—, Allgäuer Stangen 20% 130,00 bis 138,00, e<ter Gouda 40%4 190,00 bis —,—, eter Ednmer 40% 190,00 bis —,—, bayer. Emmentaler Allgäuer Romatour 20% 152,00 bis 158,00, Harzer Käse 100,00 bis 110,00, Reis Siam I —,— bis —,-—, Reis Siam II —,— bis

(vollfett) 270,00 bis 275,—,

S

pt e

Weizengrieß, Type 450 38,75 bis —,—, Kartoffelmehl, hochfein 36,65 bis 38,16f), Eago, deutscher 49,35 bis 51,35, Zu>er, Melis Grundsorte 67,90 bis —,—, Roggenkasfee, lose 40,50 bis 41,50), Gerstenkassee, lose 46,50 bis 41,50), Malzkaffee, lose 45,00 bis 46,00f), Kaffeè-Ersaß- mischung 70,00 bis 80,00, Nöstkasfee, Brasil Superior bis Extra Primes$) 349,00 bis 373,00, Röstkaffee, Zentralamerika$) 458,00 bis 582,00, Kakaopulverhaltige Mischung 130,00 bis —,—, Deutscher Tee 240,00 bis 280,00, Tee, südchines. Souchongs$) 810,00 bis 900,—, Tee, indisch$) 960,00 bis 1400,00, Pflaumen, Jugoslaw., 80/85, in Kisten —,— bis —,—-e Pflaumen, Jugoslaw., 60/65, in Kisten —,— bis —,—, LPflau- men, Bulgar. —,— bis —,—, Sultaninen, Perser —,— bis —,—, Eultaninen —,— bis —,—, Mandeln, süße, handgewählte, aus- gewogen —,— bis —,—, Mandeln, bittere, handgewöhlte, aus- gewogen —,— bis —,—, Sitronat, großstüi>ige Schalen, in Teutschland

342/10 313,10

Abschreibung 342,10 Auto: Stand am 1. 1, 1940

Tagesordnung: ugang 1940

A) Vorlage der Bilanz und der Ge- Zugang winn- und Vexrlustré<hnung für das Geschäftsjahr 1939/1940 nebst Be- riht des Vorstandes und des Auf- sihtsrats für das Geschäftsjahr 1939/1940.

B) B-schlußfassung über die Ent- lastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats.

C) Wohlen- zum Aufsichtsrat. 4

D) Wahl des Bilanzprüfers. 5

Sämtliche Aktionäre, welhe an der

Huaptversammlung teilzunehmen wün-

100 Lire 1 Dollar 100 Kuna .

100 Kronen 100 Es8cudo O0 Li... , 100 Kronen 100 Franken 100 Dinare 100 Kronén 100 Pengö

I Dollar

Passiva. Aktienkapital . . .. Reservefonds L .

l E Rükstellungen Liquidationskonto lt.

öffnungsbil. 115 821,06 Bug. in 1940 42 554,47 E

vom Ertcag und vom Vermögen

Beiträge an Berufsvertre- tungen

Rückstellungen

Rü>lage für die Erhaltung der Bahnanlagen . . .

Zuweisungen an den Er- neuerungssto> .

Gewinn in 1940/41 ..,

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung sowie des Be- rihts des Vorstands und des Auf- sihtsrats für das Geschäftsjahr vom 1. 10, 1940 bis 30. 9. 1941.

. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinns.

. Beschlußfgssung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichts- rats.

. Aufsichtsraiswahl.

. Wahl des Abshlußprüfers für dae

Jtalien . . , Kanada ,„. Kroatien . Norwegen Portugal . ,

Berlin, 13. Februar. Wöchentliche Notierungen für Nahrungsmittel. [Preise in Reichsmark.] Schnitt- und Band- nudeln, Suppeneinlagen, mittlere, Hörnchen, ‘Bruchmaccaroui 72,00 bis 73,00, Fadennudeln und Späß'e 74,00 bis 75,00, f) Maccaroni 75,00 bis 76,00, {) Epaghetti 77,00 bis 78,00, Kümmel ausgewogen, deutsh 124,15 bis 150,00, Steinspeisesalz in Jutesäten*) 20,00 bis —,—, Eteinspeisesalz in Papiersäcken*) 19,60 bis —,—, Steinspeise- jalz in Werkspaclungen 23,80 bis —;— Siedespeisesalz in Jutesäten*) 22,00 bis —,—, Siedespeisesalz in Papier|ätken*) 21,60 bis —,—, Siedespeisesalz in Werkspackungen 25,80 bis —,—, Zut>ersirup, hell, in Eimern —,— bis —,—, Kirschsirup —,— bis —,—, Marmelade, Vierfrucht, in Eimern von 124 kg 74,00 bis 30,00, Pflaumenmus aus getr. Pfl. in Eimern von 1214 und 15 kg —,—- bis ¡—, do. aus getr.

100 000

75 000 145 000 500 375

71 655

1 898 1 $23

e

Rumänien Schweden Schweiz Serbien- Slowakei . Ungarn Ver. Staaten

Umlaufvermögen: Warenvorräte 81 022,70 Hilf8material . 4776,80 Liefer- und Lei-

stungsforde-

rungen Wechsel . . . Kasse, Reichs-

788-370|—

51 008/11 382 782/43

4419 805/61

158 375/53

978 751130

Verlin, im Februar 1942. Der Abwidáler: Dr. Zarna>.

o. 6.0.00 F. o S K 0.20 S0. 0 #4 T 0M s . o >75 D s S Lo E S. A. G 0: 6 0 o. 6. >00 0.0 6.0, 96 6.0 0E 6.6 5:0. ® 6.00.06. C f. O S T S 0 F S P20 D G:

24 968,85 Amerika .

1 789,60

S $00.04. <0 E 060.0 0D S D. E O-S E H Q::-0.-0 0 0.0 D G D..0> 09:0 F Q 9 09>. 00 D ®

m-r 0.6 S E F Q. 00 S. Q Q-S

von

Erträge.

schen, haben ihre Aktien mit doppel- tem Numnmernverzeihnis bis zum 10. März 1942, 16 Uhr, bei der Gesellschaft zu hinterlegen oder den Nachweis der Dat eaung bei cinem deutschen Notar - oder e er Dresd- ner Vank, Wuppertal-Elberfeld, dur< Vorlage der Vescheinigung mit Nummernbezeihnung zu erbringen. Wuypertal, den 12. Februar 1942.

Der Vorstand. Forssman. T ET [45182].

Textilwerke „Theodor Steigert“ Aktiengesellschaft. Reichsmarkeröffnungsbilanz zum 1, Januar 1941.

Aktiva. Anlagevermögen:

Bebaute Grundstücke: Geschäfts- und Wohn-

gebäude . . 120 380,— Fabrikgebäude 633 900,— Unbebaute Grundstüce . Maschinen und maschinelle Anlagen . . 579 750,— Werkzeuge, Be- triebs- u. Ge- \chäftsaus3= stattung Beteiligungen (unbewertbar) 83 000,—

Umlaufvermögen :

Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe... . 98917 Rohstoffe unter- wegs... Halbfertige u. fertige Erzeug- nisse . . . , 260 446,52" Wertpapiere (unbewertbar) 21 745,— Forderungen a.

Grund von

Warenliefec. u. Leistungen:

bewertbare . 27 473,61

unbewertbare 8 998,81 Kassenbestand. 6 958,90 Bankguthaben 2 001,32 Sonst. Forde-

rungen . . . 12 259,52

Rechnungsabgrenzung . _.

M

31 120,—

41 630,—

1 409 780

12 779,35

Passiva. Grundkapital... . ., Rücklagen:

Geseßlihe Rüd- läge . 120 000,— Freie Rü>lao?e 30 281,34 Wertberichtiguugen: des Anlagever- mögens (Be- teiligungen) des Umlaufver- mögens (Wert- papiere) . . des Umlaufver- mögens (For- derungen 8 998,81 Verbindlichkeiten: . Hypotheken . 144 512,90 Verbindlichk. a. Grund von Warenliese- j rungen . 92838,50 Gegenüber Banken . . . 1651 615,— Sonstige Ver- bindlichkeiten 73 078,13

Rechnungsabgrenzung ..

3 000,—

21 745,—

462 044 - 10 630

Pp tettin l 11 856 699 Der Vorstand.

Dr. Theodor Steigert. Artur Steigert.

Der Aufsichtsrat.

Dr. Kurt Schweikert, Vorsißer. Robert Schnee, stellv. Votsißer.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner - pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- spriht die Reichsmarkeröffnungsbilanz um 1. Januar 1941 sowie derx vom Vor- fand erstattete Bericht den geseßlichen Vorschriften. /

Litmannstadt, den 19. Januar 1942.

Dipl.-Ksm. L. Hitschler, Wirtschaftsprüfer.

Sa 1941/42. Wer sein Stimmrecht ausüben will, muß spätestens am 7. März 1942 seine Aktien bei der Gesellschaftskasse in Königsee oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt in Leipzig, bei einex Effektengirobank oder bei etnem deutschen Notar innerhalb der Geschäftsstunden hinterlegen. Die Hin- terlegung ist auch dann ordnungsgemäß erfolgt, wenn die Aktien mit Zu- stimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Bankfirmen bis zur Be- endigung der Hauptversammlung im Sperrdepot gehalten werden.

Königsee/Thür., den 11. März-1942. Export-Vierbrauerei Aug. Peter

Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Adolf M uth.

[45075].

[44951].

„Consulta“‘Treuhand A.-G. inAbw.

Liquidationsbilanz zum 28. Dezenrbver 1949.

Aktiva. Forderungen . . , Liquidationskonto .

Passiva. Aktienkapital...

Verbindlichkeiten . « Nüdckstellungen .

Schimmel & Co., A.-G., BVodenbach a. d. Elbe.

Vilanz für den 31. Dezember 1940.

120 001 |—

120.001 |— Berlin, im Februar 1942, Der Abwidler :

C

Dr. Zarna>.

ENM H 92 530/92 27 470/08

100 000|— .__1|— 20 000|—

Stand am l. 1, 1940

Zugang

Abschreibung

31, 12, 1940

Stand am

Aktiva. I, Anlagevermögen:

1, Bebaute Grundstüe mit Geschäfts- und Wohngebäuden .

. Unbeb. Grundstü>e

+. Maschinen u, masch. Einrichtungen . . .

. Betriebs- und Ge- schästsinventar . . l

« Kuxzleb. Wirtschafts- |. güter I

BAM

-

À

RM

756

1 057 2 022/16

3 RA S

1 800

3057 2022

756

BA [S

1

136 874|—

3 €33ISE

7 636/86

IL, Umlaufvermögen: L, 2. Halbfertige Waren. ,….

Wertpapiere

und Leistungen

Kassenbestand einschließli<h Postsch

Bankguthaben : . Sonstige Forderungen . . .,

4. 5. 6. Tz 8,

Passiva. T. Grundkapital IIL. Geseßliche Rücklage TIL. Sonderrüdlage

ordnung

VI, Verbindlichkeiten: rungen und Leistungen

3. Sonstige Verbindlichkeiten

VIT. Posten der Rechnungsabgrenzung

Gewinn: Getwwinnvortrag 1939. . Gewinn 1940. . .„,

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . .

3. Fertige Erzeugnisse und Waren s S

V. Rüdstellungen für üngewisse Schulden

IIL, Posten der Rechnungsabgrenzung . . . .,

Forderungen an Konzernunternehmen . . edguthaben .

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

IV,. Aufbaurü>lage auf Grund der Oststeuerhilsever-

1, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe-

2. Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehm.

Gewinn-- und Verlustre<hnung für den 31, Dezember

127 617

927 î 62 753 181 298 105 050

93 172 . 828 16 579 221 600 230

133 074

618 759/38 16 935/48

11 215 15-812 11 709

44 T7 48

7 622

. 98 . 29 808

51

1940.

768 768|86

500 000|— 50 000|— 75 000|—

27 900|— 36 900/58

69 10

38 737 2799

37 431/49 768 768/86

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben Abschreibungen ‘auf das Anlagevermögen

Veiträge an Berufsvertretungen . . Bildung einer Sonderrüd>lage

Gewinn: Gewinnvortrag 1939 . Reingewinn 1040

Erträge.

Ausweispflichtiger Rohübershuß gemäß Akt.-Ges. e Zinsen und Skonti . .. . Außerordentliche Erträge ° Gewinnvortrag 1939 . s

Vodenba(<h, den 10. Juli 1941.

Der Vorstand. Leipzig, den 15. Juli 1941.

Leipzig.

Aufwendungen.

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom V

è . .

Bildung einer Aufbaurüd>lage auf Grund der Oststeuerhilfeverordnung 7 62

$ 132, Abs. 1,

ermögen

|

RM 1256 195 8 322 7 636 97 407 1 768 75 000 27 900

37 431 /- 380 661/|(

362 761 9 796 480

7 622)‘

Schimmel & Co. Aktiengesells<haft. Hans Borowitschka. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit.er den Jahresabschluß: erläutert, den geseßlichen Vorschristeu.

Sächsische Revisions- und Treuhand gesells<hast A.-G. F. Müller, Wirtschastsprüfer.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Hermann Fribsche (Vorsiger), Hans Schettler (stellvertr. Vorsißer), Dr. phil. Karl-Theodor Keller, sämtlich in

Dr. Schüß.

Vorstand ist Herr Hans Vorowitschka, Bodenbach.

380 661

unserer

bank,

sche>

Post-

Bankguthaben. Darlehen S

5 920,79 19 608,60 4 200,—

Passiva.

Grundkapital: 50 Aktien zu je NAÆ 1000,— mit ein-

fachem Stimmrecht .

Rü>lagen:

Geseßliche Rü-

ládé .

Sonderrü>lage Rückstellungen Verbindlichkeiten: h Leistungs-

Waren- und schulden .

Gesellschafter- . 37 539,35

darlehen

Gewinn:

Vortrag aus 1939

Reingewinn 1940

. 6 000, 7 000,—

1 063,40

5 853,65 24 567,99

142 287

872 143.161

30 421/64

143 161!89

Gewinn- und Verlustre<hnung auf 31. Dezember 1940.

Aufwand.

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . ., Akshreibungen:

auf Anlagevermögen ‘auf Umlaufvermögen .

wendungen

1 Zinsen und ähnliche Auf-

Steuern vom Einkommen,

Ertrag und Vermögen .

tungen

Gewinn:

Vortrag aus 1939

Reingewinn 1940

Beiträge an Berufsvertre-

5 853,65 24 567,99

RM 69 069 1 319

342 L 8001

5 440 27.546 516

30 421

Ertra

überschuß

.

Gewinnvortrag aus 1939 . Ausweispflichtiger

Roh-

Außerordentliche Erträge .

136 455/73

5 853/65

124 054/67 6 547'41

136 456173

Nach dem abschließenden Ergebnis

pflichtmäßigeu Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er-, teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht; soweit er den Jahresabschluß erläutert, den ge- seßlihen Vorschriften.

Prüfung auf

L tana a. N., im Dezember 1941. eilbrouner TreuhanD-Gesell- schaft m. b. H. Wirtschasts- prüfnugs-Gesellschaft. (Unterschriften), Wirtschaftsprüfer. Der Aufsihtsrat besteht aus den

Herren: 1, Fred Geyer, Bankdirektor in Heilbronn, Vorsißzer; 2, Albert Dauer, D) Kaufmann in Stuttgart,

sißer; 3. Emil Frank, Apothekenbesiper in Nürtingen. E

stellv. Vor-

Der Vorstand seßt sih zusammen aus

Theodor Eitel (Vorsiver), Eugen Schö> und Hermann Bäurlen, Heilbronn.

[44201].

fämtlihe in

Ostpreußische Kleinbahnen Alt t pecSo 2 Vilanz für den 30.

——————————————————————

Aktiva.

| Anlagevermögen . « « . Umlaufsvermögen Posten, die der R

ehnungs-

abgrenzung dienen ..

Verlust:

Verlustvortrag

1939/40 . 491 400,—

Gewinn

1940/41 . 382 782,43

Passiva.

Grundkapital .. Rü>lagen Rücklage für die Erhaltung

der Bahnanlagen . ..

Erneuerungss\to Ä Wertberichtigung z. Posten

des Anlagevermögens .

Verbindlichkeiten . .

aft. uni 1941.

RM 32 931 080 2 531 756

2 085

108 617|! 35 573 5490|:

26 261 400 3 068 318

1 526 470 3 064 313

1 165 276 - 608762

35 373 540

Einnahmen aus dem Bahn- betrieb

Einnahmen aus dem Kraft- verkehrsbetrieb . T

Zinsen i

Außerordentliché dungen

} Außerordentliche Erträge .

3 267 269/16

844 975/98 9 426/15

232 810/20 65 324/12

: S 4419 805|61

- Auf den siebzehnten Gewinnanteil- schein unserer Stammaktien Buch- f stabe A: werden RAX 24,50 (abzügl. 15 % Kapitalertragssteuer einschl. Kriegs-

Zuwen-

f zuschlag) dur<h die Landesbank der

| Provinz. Ostpreußen in Königss- bezg (Pr) gezahlt. Königsberg (PL), den 31. Jan. 1942, Der VorstanD.. Kühn,, Provinzialoberbaurat a. D.

10. Gesellschaften m. b. Ÿ.

[44136]

Die Saxobest Co. G. m. b. H. Dresden, Königsheimplayt ‘2, ist dur Beschluß vom 7. Januar 1942 auf» gelöst worden. Etwaige Gläubiger der Gesellshaft werden . aufgefordert, sih bei thr zu melden.

Der Abwickler: Walter Schulz.

[45274] Eduard Schneider Gesellschaft m. b. H.

Die Eduard Schneider Gesell:

schaft mit beschränkter Hastung in

Frankfurt am Main i# aufgelöst.

:} Die Gläubiger der Gesellschaft werden

aufgefordert, sih bei ihr zu melden. rankfurt am Main, 10. 2. 1942. duard Schneider G. m. b. H. H . Abw. Hiller, Abwi>ler.

11. Genoffenschaften

[44334] Die Gemeinnützige Baugenossen- schaft Eil8hausen u. Umg. e. G. m. b, H. in Eilshausen hat in ihrer außerordentlihen Generalversammlung vom 20. Juli 1935 die Liquidation beschlossen. Die Gläubiger der Genossenschaft werden hiermit aufgefordert, si< bei den Liquidatoren zu melden. Eilshausen i. W., 3. Februar 1942, Die Liquidatoren: Thenhaus Ellersiek. Heinrih Fischer.

[43091]

Die Genossenschaft ist ¡aut Beschluß der Vollversammlung vom 12, Oktober 1941 und laut Eintragung in das Ge- nossenschaftsregister beim Amts Fr! in Eger vom 24, Dezember 1941, Abt. 7, Gn.-R. 1V 120, in Liquidation ge- treten. Die Gläubiger der Genossen- {aft werden quigeforvert, sih bei den gefertigten Liquidatoren zu melden. Ludit, 27, Fanuar 1942. Elektrizitütsgenossenschaft für Gerichtsbezirk pel registrierte Genossenschaft mit beshränkier Hasf- tung in Ludity in Liquidation. Josef Melcher e. h. Ludiy Nr. 103, Alois Wolf e, h., Ludiy Nr. 348.

15. Verschiedene Bekanntmachungen

[45080]

Landwirtschaftlihe Versicherungs- gesellschaft auf Gegenseitigkeit zu Greifswald.

Die ordentliche Hauptversammlung findet am Mittwoch, dem 4. März 1942, 10 Uhr, in unserm Geschäftz3- Que in Greifswald, Steinbecker

Straße 11/12, statt.

Tagesordnung:

I. Geschäftliche Mitteilungen.

IIL. Vorlegung des Jahresberichtes uud des Rechnungsabschlusses für 1940/41, |

III. Casa über die Verwen- dung s Uebershusses in der

den

Inn z[1V. Beschlußfassung über die Entlastung

des Aussihtsrats und des tands. V. Wahlen qu Mitgliedern der Haupt- versammlung. VI, Wahler in den Aufsichtsrat. ruarx 1942.

Vor-

Greifswald, den 14. Der Vorstan von Vegesa>k, Gernandt.

Berlin, 13. Februar. Preis notierungen für Nahrungs- mittel. (Verkausépreise des Lebenêmitte großhandels für 100 Kilo frei Haus Groß-Berlin.) [Preise in Reichsmark.] Bohnen, weiße mittel $) —,— bis —,—, Linsen, käferfrei $) 71,60 bis 72,50, Linsen, käferfrei $) —,— bis —,— und $) —,— bis —,—, Speiseerbsen, Jnland, gelbe $} —,— bis —,—, Speiseerbsen, Ausland, gelbe $) —,— bis —,—, Gesch. glas. gelbe Erbjen, ganze $) —,— bis —,—, Gesch.

bis —,—, Molkereibutter, gepa

fandiert —,— bis —,—, Kunsthonig, in %-kg-Pa>ung (Würfel) 70,00 bis 72,00, Bratenshmalz 183,04 bis —,—, Rohs<hmalz 183,04 bis —,—, Dtsch. ESchweineschmalz m. Grieb., mit oder ohne Gewürz 185,12 bis —,—, Dtsch. Rindertalg in Kübeln 111,60 bis —,—, Sped, geräuchert 190,80 bis —,—, Tafelmargarine 174,00 bis —,—, Marken- butter in Tonnen 331,00 bis —,—, Markenbutter, gepadt 335,00 bis | bis —, —,—, feine Molkereibutter in Tonnen 323,00 bis —,—, feine Molkerei- butter, gepa>t 327,00 bis —,—, Molkereibutter in Tonnen 315,00 d>t 319,00 bis —,—, Landbutter ‘in

apfei in Eimern von 1214

und fr. Pfl. in Eimern von 121-4 und 15 kg 80,00 bis 83,00, Pflaumen- Eg 80,00 bis 86,00, Erdbeerapfel in Eimern von 1214 kg 90,00 bis 96,00, Aprikosenapfel in Eimern von 1214 kg 90,00 bis 96,00 verbilligte Vierfrucht 49,00 bis —,—, verbilligte Apfelnachpreßgelee 49,00 bis —,—, verbilligte Erdbeerapfel —,— is Marmelade : Preise ohne Rohstoffzuschlag. Die zweiten Preise verstehen sich auf Anbruchmengen.

f) Hartgrießware + 4,— RA

*) Papiersäde 40 Pf. billiger per 100 kg.

per 100 kg,

S tete und Strafsachen. aan erungen, 8. Ania ote, 9 p

1. Untersu<hungs- und

Strafsachen

[45293] ° Beschluß. 3 H XII 345. Der am 3. September 1924 in. Fanow, Kr. Kattowiß, ge- borene Ewald Hajda aus FJanotww, Flurstraße 4, z. Z.“ Landeserziehungs- anstalt Grottkau, a des Zeitungs- austrägers Eduard Hajda in FJanotv, lurstraße 4, und seiner inzwischen ver- torbenen ‘Ehefrau Antonie Hajda geb. Abs. 1 Ziff 1

eßner wird gem, 8 63 rsorgeerziehung über-

JWG. der F "Die Susheibung eugeht gebührenf Die Entscheidung ergeht gebührenfrei. Myslowigtz, den 26. August 1941. 8 Das Amtsgericht.

[45296] Aufgebot. F 1/42. E Philipp Wer- ner 1, und dessen Ehefrau, Sophie Werner geb. Görih, in Langen haben das Ausgebot des Hypothekenbriefs der im Grundbu für Laugen -in Bamd 55 Blatt 4215 in Abt, 111 unter Nr. 2 auf dem Grundstü> Fl. 26 Nr. 85,09 der Kaxl. August Franz Ehe- Hévop Karoline Marie geb. Hochbein, in angen ‘und der Emil Wenzel Ehefrau, Marie Luise geb. Hochbein, Freiburg i. Br., am 20. Dez. 1930 eingetragenen Brieshypothek beantragt. Der JFnhaber dex Urkunde “wird Gage DDe Lt späte- tens in dem auf Mittwoch, den 4. Juni 1942, 10 Uhr, vor dem vnterzeichneten Gericht, Zimmer 1, anberaumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden - und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos-

erklärung -der Urkunde erfolgen wird.

Längen, den 7. Februar 1942, Amtsgericht,

[45299] Aufgebot.

4 F 9/41. Der Grubenarbeiter Viktox Ochmanu und M Ehefrau, Floren- tine -Ochmann geb. Berczyk,“ in Biel- schowit, Goethestraße 5, haben das Auf- gebot des ‘angebli< verlorengegangenen Ae riefen über die Im Grund-

uh van Bielshowiy Blatt 577 in Ab- teilung 111 unter Nr. 1 Wi unsten ‘der Provinzialhilfskässe für ESlesien * pin- getrageñne . Hypothek von 1400 A hbe- antragt. Der Fúhaber ‘der | Urkunde wird: aufgefordert, spätestens in dem auf den 16. April 1942, mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- riht in, Ruda, O. S., Adolf-Hitler- Straße 10, Zimmer 18, anberaumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumel- den und die Urkunde vorzulegen, widri- genfalls die Kraftloserklärung der Ur- kunde erfolgen wird.

Ruda, O. S., den 9. Februar 1942. Amtsgericht.

[45152] Aufgebot.

Der Steinseßmeister Paul Toense in Berlin-Reini>kendorf, Winterstraße 11, vertreten dur< Rechtsanwalt Zöllner in Fürstenberg (Me>l.), hat das Auf- o des verlorengegangenen Grund- chuldbriefes über die im Grundbuch von Fürstenberg Band 5 Blatt 1338, auf dém Hausgrundstü> Nr. 766 an der Havelstraße in Fürstenberg i. Me>l. in Abt, 171 unter Nr. 1 für die Sparkasse des Kreises Templin in Templin eingetragene, - auf den verstorbenen Rentier Eduard Toense übergegangene Grundschuld von 6000 A4 beantragt. Der Fnhaber der Urkunde wird auf- gefordert, spätestens in dem auf Diens- tag, den 19. Mai 1942, vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- riht anberaumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und die. Ur-

4. -ODessentliche Zustellun 6, BVerlufst- und Fundsachen, 6. Anslosung usw. von Wertpapieren,

; schuld in Höhe von f

Eigenbesig.

Ben,

kunde vorzulegen, widrigenfalls die E ärung der Urkunde erfolgen wird. Fürstenberg (Meekl.), 22. 1, 1942. _ Amtsgericht.

Be Aufzebot. F 1/42. Der Elektriker Oskar Rudolf Zimmermann in Berthelsdorf (Kreis &Greiberg/Sa.) Nr. 73 hat als Miterbe am Nachlaß seines Vatèrs, des am 15, 11. 1941 in Berthelsdorf verstor- benen Wirtschaftsbesißers Oskar Albin Zimmermann, das Aufgebot des ver- lorengegangenen Grunds S vont 13. April 1935 über die auf Blatt 85 des Grundbuchs für Berthelsdorf in Abt. IT1T unter Nr. 23 für den ver- storbenen Oskar Albin Zimmermann eingetragene, zu 6 9/ seitdem 1. April 1985 verzinslihe Eigèntümergrund- G M, nminde- tens aber ‘1000 NAÆ, beantragt. Der Inhaber dieser Urkünde' wird aufgefor- dert, spätestens in “dèm auf den 19, Juni 1942, vorm. 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaums- ten Aufgebotstermin seine Rechte anzu- melden und die Urkunde vorzulegen. Andernfalls erfolgt die Kraftloserklärung des vorbezeichneten Grundschuldbriefs.

Vrand-Erbisdorf, 10. Februar 1942.

Das Amtsgericht. Dr. Wagner.

Aufgebot. : 4. F. 1, 42. Die Ehefrau “Emma Töpfer geb. Heidepriem im Beistand ihres Ehemanns, Schmiedemeisters Bert- hold Töpfer, wohnhaft in Buscho1wv, Dorfstraße 28, vertreten durch Rechts- anwalt Dr. Schoenemeyer, Rathenow, hat das Aufgebot zur Ausschließung des Eigentümers bzw. der Eigentümer der im Grundbuh von Bushow. Band 4 Blatt 80 eingetragenen Grundstü>e: Wiese in den neuen Wiesen 45, die 69,90 a groß ist, und Wiese in der Brenne, die 24,50 a groß ist, beantragt, Der eingetragene Grundstükseigen- tümer ist verstorben. Eine dex Zu- stimmung des Eigentümers bedürfende Eintragung hat seit 1888 nicht mehr skattgefunden. Die Antragstellerin bzw. thr Vertr, haben die S Grund- stücke feit mehr als 30 Fahren im 5 ‘Die bisherigen Eigen- tümer oder wer sonst ‘das Eigentum ên den Grundstü>ken beansprucht, wer- den* aufgefordert, a rens in dem auf den 5. Juni 1942 um 10 Uhr vor dem unterzeihneten Gexiht, Zimmer Nr. 49, @nberanmten Aufgebotstermin ir Rechte anzumelden; widrigenfalls ihre Ausschließung erfolgen wird.

Nathenow, den 9. Februar. 1949.

Amtsgericht. i [45301] A * Sammel-Kraftloserklärung,

47 T 830/41. Nach --#üchtlosem Ab- laufe der Aufgebotsfrist werden folgende Wertpapiere für kraftlos erklärt: 1. Vers.-Urk, Nr. 2581 251 der „Der Anker“ Allg. Vers.-AG., Wien, auf An- trag des Konrad Glaß, Wien, 2, Un- tere Donaustr. 29 (47 T 830/41—8). 2. Sparbuch Nr. 4238 der Landes- Oypothekenanstalt für Niederösterreich,

len, auf Antrag des Dr. Vitus Schmidt, Wien, 9., Tendlergq. 10 (47 T 881/41 —7), 3, Einlagebuc< Nr. 75 328 des Dorotheums, ZA. Favoriten, Wien, auf Antrag der Emilie Kwiatkowski, Wien, 10 Tavoriten tr. 86 (47 T 890/ 41—6). áÂ. Einlagebuch Nr. 826 der Creditanstalt-Bankverein, ZA. Wien, 7., auf Antrag der Jda Sara Fischer,

en, 1. A 15/5 (47 T 8983/ 41—7), 6. Verf.-Urk. Nr." 10 900 136 des utshen Ring, auf Antrag der UCICIRE v. Karnitshnigg, Wien, 19. ilhelm-Bush-G. 37, u. Dr. Huber

[45298] 4: F

b. Karnuitschuigg, Wien, 7., Badhaus- {A

8, Kommandítgesellschaften auf Aktien, 9, Deutsche Kolonialgesellschaften,

gol 2 (47 T 899/41—10). 6. Vers.- Irf. Nr. 8 088252 der Ostmärkischen Volksfürsorge, Wien, auf Antrag des Karl Schurk, Badgasteinm Nr. 13, Salzburg (47 T 923/41—7). * 7. Vers- Urk. Nr. 4593755 u. 4593 756 der Ostmärkischen Volksfürsorge, Wien, auf Antrag dxs Georg u. der Marie Puster, Knittel feld Maßweg 9 (47 T 926/ 41—8). 8. Vers.-Urk. Nr. 1001 072 der Wiener Städtishen u. Wechselseiti- en-FFanus,- Wien, auf Antrag des Jo- hann Horafk, Wien, 21, Amtsstr. 6 A T 929/41—9). 9. Einlagebuh< Nc. 109 823 der BZentralsparkasse der Ge- meinde Wien, ZA. Ottakring, auf An- trag des Franz Wagerer, Wien, 16., Postingerg. 57 (47 T 944/41—7). 10, Einlagebu<h Nr. 275 965 Konto Nr. 390022 der Länderbank Wien, Zweigstelle 39, auf Antrag der Marie Reiffenstuhl, Wien, 8, Schönborn- asse 2 (47 T 945/41—7). 11. Einlage- uh Nr. 1063 der Creditanstalt-Bank- verein, ZA. Wien, 7., aufe Antrag der Maria Glück, Wien, 17, Weißg. 44/2 47 T 948/41—7). 12. Einlagebuch ir, 351 077 A der Zentralsparkasse der Gemeinde Wien, ZA. Taborstr. 17, auf Antrag der Maria Sara Zelnik, Wien, 2., Leopoldsg. 22/4 (47 T 954/41—7). 13. Vers.-Urk. Nr. 545 805 der Wiener Städtischen u. Wechselseitigen-Janus, ouf Antrag der Helene Kraus, Wien,

9. Liechtensteinstr. 46a (47 T 965/|N

41—6). .14. Vers.-Urk. Nr. 10802 770 des Deutschen Ring, Wien, auf Antrag des Dr... Rudolf v. Stahl, Wien, 4,, ens, 25 (47 T -966/41—T7). 15. Sparkassebuh „Aufwertungsspar- konto D, 55 Hans Döring“ der Spar- kasse des. Kreises Schlochau, auf Antrag der Marie Döring, Wien, 14.,, Sied- lung Eden, Mittelstr. 13 (47 T 978/ 41—7). 16. Einlagebuch Nr. 735 921 A der Hentralsparkasse der Gemeinde Wien, ZA. Märzstraße, auf Antrag des Franz Beznvska, Wien, 15, Pen>kg. 7 (47 T 980/41—8). 17. Sparkassebuch Nr. 194 896 A der Dol Wadiaalie der Gemeinde Wien, A. Landstraße, auf Antrag der Käthe Marian, Wien, 3., Steing. 4 (47 T 983/41—7). 18. Vers .-Urk. Nr. 9 469 532 der Wiener Städtischen u. Wechselseitigen- Janus, Wien, auf Antrag des Theodor Steiskal, Wien, 18., Kreuzg. 89 (47 T 991/41—7). 19, Nr. 2508, 2504, 2505 u. 2506 des Jn- dustriehausvereines Wien, auf Antrag der: Siemens-Schuckertwerke AG., Wien, 20, Engerthstr. 150 (47 T 994/41—7). 20. ' Einlagebu<h Nr. 952 011 A der Zentralsparkasse der Ge- meinde Wien, ZA. Operngasse, auf An- trag des rort Müller, Amstetten, Reichsbahnlager Nr. 1 (47 T 1013/ 41—7). 21. Vers.-Urk. Nr. 14 165 der Wiener Städtishen u. Wechselseitigen- anus, Wien, auf Antrag der Marie Limpel, Nauen urs Bahnhofstr. 21 (47 T 244/40—11), 22. Vers.-Urk. Nv. 58 460 der Ostmärkischen Beamten- versiherungsanstalt, Wien, auf Antrag der Anna Turetschek, Wien, 13. Gey- lingg. 1A (47 T 545/40—7), 23. Verf.- Urk. Nr. 7 095 550 des Deutschen Ring, Wien, auf Antrag der Etelka Sara Krauß, Wien, 2., Volkertpl. 7 (47 T 576/40—7). 24, Vers.-Urk. Nr. 667 der Ostm.- Beamtenversicherungsanstalt, Wien, auf Antrag der Hansa Kaps, O a. ‘d. D., Jahnstr, (47 T 581/40—7). 25. Vers.-Urk. Nr. 3 364 112 der Wiener Städtischen .u. Wechselseiti- en-Janus, Wien, auf Antrag der Anna

authner, O d. W. (47 T 583/40—7). 26. Vers.-Ur®k, Nr. 565 578 der_ Allgemeinen Assekuranz, Wien, „auf Antrag des Franz Hofer, Gauleiter, Jnunsbru>, Landhaus (47 T’ 586/40—8). B Tiere r; 14 M a e Veamtenversiherungsanstalt, Wien, au ntrag der Maria Wagner-Schöm:

| 10. Gesellschafteu 11. Genosseuschasten, 12. Offene Haudels- und Kommanditgesellschaften,

4 Gründerscheiue'

m. d. H., |

kirh, Wien, 40, Kundmannmg. 12 (47 1 593/40—7). 28. Vers.-Urk. Nr. 18 209/V der Ostm. E Emngiont Wien, auf Antrag des Anton Schuster, Graz-Gösting, Hermanm-Göring-Str. 0 47 T 627/40—7), 29, Vers.-Urf. r. 9 487 269 der Wiener Städtischen u. Wechselsoitigen-Janus, Wien, auf An- traq der Marie Borth, Versorgungs- 2 Lainz (47 T 629/40—7). 39, Verj.- rk, Nr, 9459526 u. 9460028 der Wiener Städtishen u. Wechselseitigen- Janus, Wien, auf Antrag der Franz und Karoline Wania, Wien, 17., Ort- liebgasse 10 (47 T 635/40—8). 31, Aktien der Enzesfelder Metallwerke AG., u. zw. Einzelstü>ke m. Nr. 14 334—39, 16 04954, 16 434—48, 17 039, 17 283—84, 17 332—40, 17350 bis 55, 17 425—28, 19 245—47, Kumu- lativ 25 St. Nr. 35 601—900, 32 751 bis 950, 62 751—63 700, auf Antrag der Milica Suden, Agram, Savska cest Nr. 19 (47 T 665/40 —s). 32. Vers.- Urk. Nr. 8301 368 der Ostm. Volks- sorge, Wien, auf Antvag. des Josef Fauland, Wien, 7., E E 14 (47 T 666/40—7). 38. Verj.-Urf. Nr. 8 301 762 der stm. Volksfürsorge, Wien, auf Antrag der Marie Fau- land, Wien, 7.,, Westbahnstr. 14 (47 T 667/40—7). 34. Vers.-Urk. Nr. 164 425 der Allg. Assekuranz, Wien, auf Antrag der Jojef Pußgruber, Klein Prolling r L ND (@ T 1188/3898) 35. a) 50 St>. Aktien der Oesterr. Alpine Montanges. m. Nr. 310 401—310 425 u. 518 851—516 875, b) Zinsschein der Jahre 19638, 1939 u 1940, auf Antrag der Vank f. Handel u. Judustrie, Prag, Namesty Republicy 054/37T—13). Landgericht Wien. Wien, 1., Schmerlingplaß 11 (Postamt 21).

[45153 Aus\<lußurteil. Jm Namen des Deutschen Volkes!

2 F 6/41. Fn der Aufgebotssache der Fürstlich Pleffischen Bergwerks Af- tien-Gesellschaft in Kattowiß, Bern- hardstr. 46, hat das Amtsgericht in Pabianice. dur< den Oberamtsrichter Dr. Mücher für Recht erkannt: Der in Ruda Pabiani>a am 11. Fukli 1939 mit dem Zahlungsorte Pabianice von Otto Köhler an. Ordre der Kohlenhandels- gesell|haft „Jgnis“ ausgestellte, von der Fürstlih Plessishen Bergwerks- Aktien-Gesellschaft angenommene Wech- sel über 100 Zloty, zahlbar am 31. Ok- tober 1939, wird für kraftlos erklärt. Die Kosten dès Aufgebotsverfahrens trägt die Antragstellerin.

Amtsgeriht Pabianice.

45149 j Dur Beschluß des Amtsgerichts Berlin vom 6. Februar 1942 1st der Tod des Schlossers, Unteroffiziers der Luftwaffe Helmut Karl Kaminski ge- boren am 12. April 1917 ju burg, festgestellt worden und a desselben der 7. Dezember 1939. 455. T1. 138, 41.

Vexlin, den 6. Februar 1942.

Das Amtsgericht Berlin.

4. Oeffentliche Zustellungen

[45156] Oeffentliche g LURna, Die Ehefrau A. W. D. mann, b, Harders, Hamburg, Telemann-

tvaße 20 11, vertreten dur< den Rechts-

anwalt Fohann Cohrs, klagt gegen ihren Ehemann, den Seemann ns

Ludwig Wilhelm Fuhrmann, unbe-

kannten Anfenthalts, wegen Eheschei-

dunq. Sie ladet den agten zur mündlihen Verhandlung des Rechts-

stroits- vor das Landgericht in Hamburg,

N

14. Deutshe N 15.

6 (48 T2

8 Zeitpunkt“

<sban? nad Bankausweise, Verschtedene Bekanntmachungen.

» Unfall- und Zuvalideuversicherungen, | e

Zivilk mmer 3b (Ziviljustizgebäud Säievekingplaß), auf den 17, Apri 1942, 9/2 Uhr, mit dex“ Aufforde- rung, sih durch einen bei diesem Ge- richt zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtiglen vertreten zu lassen.

Hamburg, den 9. Februar 1942: Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

[45157] Oeffentliche Zuftellung.

Die Ehefrau Franziska Hirsch,’ geb. Schuster, in Shanghai-China, 3712/2 Nue Meresca, Postadresse: General Post Office, Poste Restante, - Prozeß- bevollmächtigter: RA. Dr. Guido.:-Moss ring, Hamburg, klagt gegen ihren Ehe- mann Hans J}ivael Hirsch in Shanghdäi 270 Hs. 2 Route Alfred Magy, ,-mit dem Antrage auf Scheidung dex, Ehe aus $ 49 Eheges. Tie Klägerin [adet den |' Beklagten zur mündlichen “Vers handlung des ehtsstreits vor die ZBivilkemmer 15a des S Hamburg, Dienststelle Altona, Alles Nr. : 125, auf den 9, April 1942 91/4" Uhr, mit der Aufforderung, fich durch einen bei diesem Gericht zuge» lasscnen Rechtsanwalt als Prozeßbevoils mächtigten vertreten zu lassen. i

Hamburg-Altona, 9. Febr. 1942. Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

[45307] Vekauutmachung.

Nachdem die Betriebsinhaber der Fa. Christinen Kohlgewerkschaft in Aussig bzw. deren az rae Bg meiner Aufforderung, den Betrieb innexhalb der geseßten Friy abzuwi>eln und die zum Betrieb gehörenden oder ihren Zwe>ten dienenden Gründstü>ke an die Stadtgemeinde Dux zu veräußern, nicht nachgekommen sind, feße ih gemäß F 2 der Verordnung Über den Einsay de3 jüd. Vermögens vom 3. Dezenrber 1938 den Rechtsanwalt Dr. Wiede in Aussig als Treuhänder zux Herbeiführung der Abwi>klung und Veräußerung der Grundstücke ein. Mit dem Tage der Veröffentlichung dieser-Bekanntmachung verlieren die Fnhaber das Recht, über die Vermögenswerte der Kohlengewerks schaft zu verfügen. Die Kosten der treuhänderishen Verwaltung fallen den Betriebsinhabern zur Last,

Ausfig, den 10. Februar 1942.

Der RNegierungspräsident. Fm Auftrage: Sch u lka.

E A LAOE M N22 D M E C V ara

5.Verlust- u. Fundsachen

[45308]: : Y Der ‘Versicherungs\chein M 790 008 Gerhard Hellmund ist abhanden ge fommen und wird kraftlos, wenn er nicht binnen Monat®sfrist vorgelegt * wird. Berlin, den 12. Februar 1942. Friedrih Wilhelm Lebens- versicherung s-Aktiengefellschaft,

[54309] © Gerling-:Konzern z Lebensversicherungs-A. G., Köln. Der Versicherung®êschein St 281 627

und der Hinterlegungsshein vom 28. 4,

1933 zu L 281 627 sind abhauden ges

kommen. Sie ftreten außer Krast,

wenn niht innerhalb zweier Monate

Einspruch erfolgt.

Köln, den 11. Februar 1942. Der Vorftaud.

4. Aktien- gesellschaften

45331 [ L OENers Afkt.-Ges. für Wäschefabrikation, Berlin. Die auf den 17. L. einberufene austerz ordentliche Hauptversammlung find mricht statt.

Der Vorstand.