1942 / 43 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 20 Feb 1942 18:00:00 GMT) scan diff

[45654]

Papierfabriken Pötschmühle- Steyrermühl Aktiengesellschaft. Vekanutmachung.

Unter Bezugnahme auf die am 17. November 1941, 15, Dezember 1941 und 15. Januar 1942 im „Deutschen Reichsanzeiger“ veröffentlihten Auf- forderungen zum Umtaush unserer no< auf den alten Firmennamen Steyrermühl Papierfabriks- und Ver- lagsgesellshaft, Steyrermühl, lautenden Aktien zu nom. S8 100,— wird mit- eteilt, daß die Frift zur Einreichung er Aftien bis zum 30. Juni 1942 einschließlich verlängert wird.

LWWettern, im Februar 1942.

* Papierfabriken Pötschmühle-

Steyrermühl Aktiengesellschaft.

46125] ank für Handel und Grundbesiß Aktiengesellschaft, Leipzig C 1, Shulstr. 8.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am 16. März 1942, vormittags 10 Uhr, in Leipzig C 1, Schulstraße 8 III, stattfindenden Hauptversammluus eingeladen.

Tagesordnung: 1. Vorlegung des Geschäftsberichtes und des festgestellten De E für das Geschäfts- jahr 1941. 2. Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinnes. 3. Ent- lastung des Vorstandes und des Auf- si tsrates. 4. Aufsihtsratswahlen.

. Wahl eines Abschlußpruüfers. 6. Ver- shiedenes.

Zur Teilnahme an der ee E {sstt jeder Aktionär berechtigt,

er si<h als solcher ausweift. Die Ausübung des Stimmrechts und die Befugnis zur Stellung von Anträgen

t as davon abhängig, daß die

tammaktionäre ihre Aktien oder die Bescheinigung einer Wertpapier- sammelbank über ihren Anteil am Sammelbestand der Stammaktien bei der Gesellschaft, bei einem Notar oder bei einer zur Entgegennahme der Aktien befugten Wertpapiersammel- bank bis zur Beendigung der Haupts- versammlung hinterlegen. Die Hintec- wguns hat spätestens am 12. März 1942 zu erfolgen.

Leipzig, den 17. Februar 1942. Vank für Handel und Grundbesiß Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Dr. Vo>ert. Hartmey. Pengzold.

[45692]. Aktiengesellschaft “Casino zu M. Gladbach. Bilanz zum 30. September 1941. fp m

Aktiva. RMA 1D Anlagevermögen: Grundstücke 56 669/70 Gebäude: Bestand 1. 10.1940 . 57 988,— Abschreibuna 83 278,—

Mobilien und Utenjilien . Umlaufvermögen: Weinlager . Le Sonstige Vorräte . . .

Außenstände

Eigene Aktien (nom. RA 2800,—). -

Anzahlungen . . «

Bankguthaben . «

Postsche>tguthaben

Kassenbestand .

427 1 644

2 800 5 034 24 741 153 249€

| 186 082

Passiva.

Grundkapital:

Aktienkapital . . « Rücklagen:

Geseyliche Rü>lage . .

Freie -Rü>lage . . Verbindlichkeiten . . Posten der Rechnungsab-

grenzung e Gewinn

120 000

12 000/- 7 100 35399

272/78 11 310/20

186 082'36 Gewinn- und Verlustre<hnung i _— q

Aufwand. RA D Löhne und Gehälter. . . 9 397/45 Soziale Abgaben . . .. 929/08 Abschreibungen a. Gebäude 3 278|— Steuern vom Einkommen, 4 vom Ertrag und vom Vermögen Sonstige Aufwendungen . Gewinn

Erträge. Bruttoüberschuß aus Wein- verkauf Bruttoübers<huß a. Wirt- \schaftsbetrieb Sonstige Einnahmen. . . Ertragszinsen Außerordentliche Erträge ..

10 357/68 16 371/08 11 310/20

51 643/49

33 457/73

2 401/43 13 081/18 203/15

2 500|—

51 643|49

M. Gladbach, im Januar 1942,

Siftizioi u o A arte Vors izrat Nonnenmühlen, Vorsißer. Der Aufsichtsrat. Hch. Hilgers, Stellv. Vorsißer. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung zu Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der mir vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die S der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den E erläutert, den ge- seglichen Vorschriften. M. Gladbah, im Januar 1942.

Erfte Beilage zum RNeihs- uyd Staat8auzeizer Nr. 43 vom

Cleftricitätswerte-Vetriebs-Altien-Gesellshaft, Dresden.

Bilauz am 31: Dezember 1940.

[45672].

Abgang

Abgang

Niederspann

Werkstattma

Sonstig Schecl3

Grundkapital

Entnah

Rüdstellungen

Abschreibunge

Beiträge an Alle übrigen Kapitalbericht

Erträge aus Zinsen Außerordentli

aus der aus der

ein

bei bei

Dr. Weinreis, Wirtschaftsprüfer.

ur A m

Meßeinrichtungen für 1. Januar 1940 Zugang . « -

Hochspannungsleitungen: Stand am 1. Janua Zugang s

Zugang . . -

Betriebsfernsprechanlagen E E a erkzeuge, Betrieb8- und Ge-

Abschreibung . « «+ « -.-

Kasse und Postsche>guthaben . « ° Bankguthaben . S E

O

Löhne und Gehälter auf Bilanzkonten verre<hnet « o. o o

Soziale Abgaben. ... . .. E “guf Bilanzkonten verrechnet . .

Auflösungsbeträge

Aktiva.

Anlagevermögen: Bebaute Grundstü>ke mit Geschästs- und Wohnge- bäuden: Ï Zugang ° Beba:1te Grundstüdke mit Betrieb8gebäuden*) . .. Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1. Ja- nuar 1940. . „« Zugang . . . . . 6 . . . . . . . . . 8 . .

Stand am 1. Januar 1940

47D D 00.0 0D T M S 0 < A

ungsleitungen: Stand am 1

E 0 S0 M D 0A

L . . D: O! O O 20 . .

schinen,

shäft8ausstattung, Fahrzeuge: Stand am nuar 1940. .,

Zugang -. - . +

S 0-0 D #0 S 2E

. . . . . o, . ® 0 . .

Abschreibung . « o o o ooooo

Unvollendete Bauten . . Beteiligungen: Stand am 1. Januar 1940.

Zugang « « « «

Anlagevermögen

Umlaufvermögen: : Ì Vorräte: Betriebs- und Jnstallationsmaterial

Halbfexrtige Arbeiten « « «o - Wertpapiere Forderungen: ;

Forderungen aus Warenlieferungen u. Leistungen e A an Konzernunternehmen

e Forderungen

Kapitalberichtigung . . . «

Rü>kllagen: Gesebliche Rü>klage . « . .. Auslösung wegen Kapitalberichtig. 55 000,— Woshlfahrtsrü>lage Wertberichtigung des Anlagevermögens: Stand am 1. Ja- nuar 1940. . ,

S E E50 P: S-W O

me «

Zuweisung. « «o. 2 e oooooo

Auflösung wegen Kapitalberichtigung Wertberichtigung des Umlaufvermögens . .

Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden . . « Verbindlichkeiten a. Warenlieferungen und Leistungen Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen . . Sonstige Verbindlichkeiten (eins<hl. Pauschsteuer) . Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1939 » -

Gewinn 1940 . „.. «6

*) Darunter Gebäude auf fremdocm Grund und Boden KAM 12775,—. Gewinn- und Verln!strehnung zum 31. Dezember 1940,

den Stromverkauf: Stand am

x 1940 |

« Januar 1940

T e RA 9

342 180 . 22 755

364 935 130 097

s 198 231 y 31 089 229 320

1 865

A

203 683 4 544 208 227

. 860

61 475

11 460 496 946

C E 1 097 498 043

173

[P

497 870 4 130

L, Ja-

1 000 000 250 000

125 000 70 000

1 150 000

1 957/7€

1 148 042 | 31 957]7€

1 180 000

220 000

886/76 52 404/76 42 500|— 51 482/46

3 63705 73 224/71 76 861

Ps 6c3 394

147 272

pi uaer8

Aufwendungen.

n und Wertberichtigungen:

Zuweisung zur Wertberichtigung des Anlagevermögens 31 957,76 Abschreibung auf Werkstattmaschinen, Werkzeuge, Be- triebs- und Geschäftsausstattung, Fahrzeuge . Abschreibung auf Beteiligungen . Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen .

C. M0:

Verufsvertretungen . . Aufwendungen . . . . igung: Zuführung zum

Pauschsteuer gemäß $ 13 Dividendenabgabeverordnung Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1939 „„„

Gewinn 1940 . .

Ecrirxäge.

Gewinnvortrag E A S Betriebseinnahmen . . .

eteiligungen ; ; : che Erträge . . E, zur Kapitalbexichtigung: geseßlichen Rüklage . . Wertberichtigung des

Der Vorstand.

der S en Van Viktoriastraße,

s den 14. Februar 1942,

Atlagevermbgens A

Dr. Hurth.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften dexr Gesellica klärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Ja A al soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften l. der Dividendenabgabeverordmuing.

Dresden, am 14, Oktober 1941. Erich Zahn, Wirtschaftsprüfer.

Jn der 41. ordentlichen Hauptversgmmlung vom 14, d. M, wurde die Au shüttung eines Gewinnanteiles von 6%

rundkapital beschlossen. Gegen Einlieferun

gelangen hiernah RA 30,— a gu lich e zuschlag) = RA 4,50, also NA auf jede bisherige Aktie über der tr i en Staatsbank, Dresden. f

ächsi Dresden, und ihren Niederlaf ungen, bei der Dentschen Vank, Filiale Dresden, und dereu Abteilung

f sowie der vom Vorstand erteilt

f das auf N.A 1250000,— beri

RA |5 . , 111 515,60 .. 4713,25

—T538,29

e ATC2R

4 903,—

1136 540 Riedel.

Auf-

esabshluß Und dexr

tigte des Gewinnantellsche[ne® , 42 apitalertragsteuer (einschl. Kriegs- BA 400,—

f

* Der Vorstand.

VIT. Reingewinn: Vortrag

Ä è N I H j da C R e Ama e E E

20. Februar 1942. &. 9

[45277].

Carl Mampe A.-G., Berlin.

Vilanz per 31. März 1941. ;

L, Anlagevermögen: 1. Bebaute Grundstüde: Vortrag 1.4, 1940. „. 105 000 Zugang Ls aud 67 830 2, Geschäfts- und Wohngebäude: Vortrag 1. 4, 1940 26 400 Zugang . «- « 29 585 305 985 12 235

40 VOUV

244 575 484 575

5 695

RM

172 830

l Abschreibung . . 2983 750|—=

3, Fabrikgebäude: Vortrag 1. 4. 1940 Berlin 8W . Zugang Bexlin-Hohenschönhausen

. S: 0 S e .

[2ER T I

Abschreibung 6 278 880

4, Maschinen und maschinelle Anlagen: Vortrag 1. 4. 1940

Zugang .

o D Ai Alo. 295 e R E 2M 1

56 371 O6 S'IZ ° 11 000 45 372! 45 371

M s e S A G a

E

B E i o due Hie a o ads

5, Betriebseinrihtung, Gaststätten- und Geschäst3- einrichtungen: Vortrag 1,4,1940 „„„. 3 Zugang . . « 20 208

0 211/-

° 107 20 103 20 099:

||

U a C e Cs oa

Abschreibung A E Es 6, Fuhrpark: Vortrag 1.4.1940. „o o 65° L Zugang . . 4 202

4203100 i 4 202

Abschreibung . . -

7, Marken- und Ausstattungsrechte: Vortrag 1. 4, 1940

Zugang . .

Abschreibung . 8, Beteiligungen: Vortrag 1. 4, 1940 , Zugang .

é L $0“ 1 7 306148 7 3074 7 306/49 16 000|— 80 000|—

96 000|— 15 998|—

80 002 825 469

Abschreibung S D

E 0 Ea

IT, Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe albsertige Erzeugnisse . « « » ertige Erzeugnisse . o o. o

196 225/26 116 841/78 696 580/68 909 677 660 340 2 000 29 590 129 251 113 029

Wertpapiere Hypotheken A Anzahlungen an Lieferanten . . a aus Warenlieferungen orderungen an Konzerngesellschaften Sonstige Forderungen . . . Wechsel Kasse, Reichsbank, Postsche> Andere Bankguthaben .

TIT, Posten der Rechnungsabgrenzung « - -

. S E o M: D . M S S 0:0. E e D S E S

Passiva. I, Grundkapital:

1 Stimme 456 Stanmaktien à 600,— . e 3 Stimmen 54 Vorzugsaktien à 800,— . 2 Stimmen 1 Vorzugsaktie à 800,— . e 1 Stimme 2 Vorzugsaktien à 800,— .

IT, Rü>klagen: Geseßliche Werkerneuerung . « « « « 200 000,— E 35 000,—

Zuwendungen . » « « 249 272,62

Freie Rüdlagen . Zuwendungen « . 90 727,38

TIT, Wertberichtigungen : für Roh-, Hilfs- und Beiriebsstosse « « » « für zweifelhafte Forderungen . . IV, Rüestellungen für ungewisse Verbindlichkeiten . . V, Verbindlichkeiten: Tilgungshypotheken . - «.« - oe Zugang . -

43 200 800

1 600 32 000

235 000 340 000

130 000 20 000

345 152/07 100 000|— 445 1520| 50 492/4( 394 60967

3 317/17 347 403/77 19 226/90 151 0022/7

FSUUà, a o 0 000d 0d alts

Anzahlungen von Kunden . . -. « . Verbindlichkeiten aus Warenlieferuugen . Verbindlichkeiten an Konzerngesellschaften Sonstige Verbindlichkeiten. « - o - °

VI. Posten der Rechnungsabgrenzung . + « -

915 61 24 6

164 089/25 2 859 110/43

28 116 137/0€ 47 952/19

Gewinn 1040/41 « „« «

31. März 1941.

Gewinn- und £<lufi Aufwand,

nung per

RA 5 Löhne und Gehälter . . 762: 281/22 Soziale Abgaben... ...... 48 736/76 Abschreibungen auf das Anlagevermögen ypothekenzinsen usweispflichtige Steuern. . . , « Beiträ ge an geseblihe Berufsvertretungen uweisung an Rü>lagen .. «5° 126 727/38 eingewinn 1940/41 . . .. ¡ 47 952/19 M 1 645 971 01

Erírag. Ausweispflichtiger Bruttoertrag «ees ee Bruttoertrag aus Vermitetungen einschließli< Eigenmiete

21 842/38 621 146 e 7 376

1 490 569/28 85 345 L 27 958/1 42 098/23

1 645 971/01

Berlin, im Februar 1942,

Carl Mampe A.-G. Exner, r. Haase.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf O der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auss klärungen und Nachweise entspre<hèn die Buchführung, der Jahresabschluß und dey Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschristet

_ Verlin, im Februar 1942. i Berliner Revisions-Aktiengefells<ha}t Wirtschaftsprüfun gs- gesellschast Stenerbcratungs gesellschaft. Schlüter, Wirtschaftsprüfer. ppa. Dr. Silbe, Wirtschaftsprüsfer.

Der Aufsichtsrat besteht unverändert aus Herrn Geheimen Pberfinanzrat a. D. Paul Thieme als Vorsißec; Herrn Staatssekcetär i. R. Dr. Friedrich Meiste® Und Herrn Rechtsanwalt Notar Dr. Herbert Jürgen, sämtlih in Berlin.“

Der Vorstand besteht aus Herrn Generaldirektor Robert Exner als Vor- sier und Herrn Direktor Diplomkaufmann Dr. Emil Haase, sämtli<h in Berlith

110 909/05

zum Deutschen Reichsanzeiger und Breu zugleich Zentralhandelsregister für d

; A g 4 S N 4 Li dds eri fd i Aa: ¿À ti dit da ui A l eits: a dch U E E eli L A ibt: utt

Zentralhandelsregisterbeilage

ischen Siaatsanzeiger as Deutsche Neich

<tSregister. a T EE feichsfachen. 8. WBerschiebenes.

6. Ur

M die Ricstigteit seilend i Reaistergeridee nicht übernommen.

pn das hiesige Hees Ab=-

teilung A wurde heute boi der unter Nummer 71 eingetragenen Firma: R. vou Nordheim, Bad Neuenahr, [gendes eingetragen: Die Firma autet jeßt:

1. R. von Nordheim, Bad Neuen: |

ahr,

2. N. von Nordheim, Jnh. Frau M. Nachtsheim, Bad Neuenahr. Die Firma is geändert. Das Han- delsgeshäft und die Firma sind wi die Miterbin Frau Witwe Rudol Nachtsheim, Margarete, geborene Ley, Bad Neuenahr, eimgetragen worden, Diese führt das ndelsgeshäft mit dem das Nachfolgerverhältnis an- deutenden Zusaß: „Fnh. Frau M. Nantes fort.

Ahrweiler, den 12. Februar 1942,

Amtsgericht. s Backnang. [45844] Amtsgericht Backnang. Veränderung:

Handelsregistereintrag

vom 14, Februar 1942. Firma Eugen Zügel, Gesell- \chaft mit beschränkter Haftung. Murrhardt. Der Geschäftsführer Wernexc Steiner ist ausgeschieden. Neue Geschaftsführerin: Frau Hilde Lang, geb. Zügel in Murrhardt.

B 11

Berlin. {45845} Amtsgericht Berlin.

Abt. 551. Berlin, 13. Februar 1942. Neueintragungen:

A 111 414 Grünauer Apotheke und Drogerie Apotheker Max Radke, Verlin : Grünau (Berlin - Grünau, M ltersyortanee 34), d ta rh Apv- theker Max Radke, Berlin-Grünau.

A 111 415 Gustav Friedel, Berlin Merrung von Damenmüänteln. W 8,

onentstr. 21), JFnhaber: Kaufmann Gustav Friedel aus Berlin.

A 111416 Rudolf Friderihs8 Kom- manditgesellschast, Verlin (Vertrieb von O LLRURL N jeder Art, C2, Leipziger Stx. 75). Kommanditgesell- haft seit 7, Februar 1942. Perjón- ih haft-nder Gesellschafter R der fiel ais d Rudolf Frideri<s, Berlin.

ei Kommanditisten sind beteiligt.

ic Gesellschaft ist dur< L der bisher im Handelsregister Nr. 51794 als Gesellschaft mit be- schränkter Haftung eingetragenen gkleih- Kamtigennt ellshaft entstanden.

A S S A äschereî

rofi-Dampfw

Sfegfricd‘“’ Klinguer u. Co. Die firma ist geändert, sie lautet jegt:

ampfwäscherei „Siegfried“ Fried- zi< Klingner (O 17, Mühlenstr. 73/77),

Frau Marie Klingner geb. Liebe, erlin, ist Prokura erteilt.

A 997385 Anker-Apotheke Apoth. Else Hoffmann. JFnhaber jeyt: Apo-

eker Rolf Stu> 1n Großbeeren, als

ächter. Rolf Stu> hat jeyt die

E eteera von Frau Liesbeth fe Sat!

itten-Pommern, gepahtet. Elfe Hofs-

mann, Pai verehelihte Knorr, ift ni<t à

48 terin. te Firma lautet

eet: Anker : Apotheke Apotheker o

Str.

S (Groaßbeeren, Berliner A 192935 Henkel & Co. Uhren, Goldwaren und Juwelen (C2, Miiagfee, 16), Der persönli hofe ende ee Beleidi Willi Günther aus dex Gefsellshaft ausgeschieden. Srlofchen: A4 110404 Jugeniecur Theodor Neh

#Æ& Co. Spezialwerkstätten. Der Eiv ist na< Cranzahl/Erzgebirge ver- gt.

Amtsgericht Verkin.

Abt... 552. Berkin, 12. Februar 1942. i; Veränderungen: A 93512 Willy Schneiders (Her- Eroden von Spezialmashinen für die T

| Fasanensir. 84).

Erichetint an sedem Wochen! 0,30 M Zeitungscebühr, aber ohne Bestellgelb; Angeigenstele 8W 08, Wie ems 39. nzeigenste , mstra! Einzeïne Nummern koste agegen Barzahlung oder vorherige o ie

abends. Be

alen

gsprels monatli<h 1,15 X einschließli

r Selbstabholer bei der Anzeigenstelle 0,95 estelungen an, in De, A Gelö5stabholer die sendung des B-trages einschließli des Portos abgegeben.

Sie werden nur

Verlin, Freitag, den 20. Februar

———————————————————————————————————————————————————— S

A 1007488 Generalvertretungen Deutscher Natursteinwerke Erich Zinke. Die Berufsbezeihnung des nhabers ist jezt Kaufmann. Die irma ist geändert, sie lautet jegt:

ih Zinke Erzeugnisse Deutscher Natursfteinwerke (Wilmersdorf, Helm- stedter Str. 9).

A 108220 Diplomlandwirt Dr. Wilhelm Engelbart, Landwirtschaft- liches Pressebüro. Die Firma ist per, fie lautet jevt: ndwirt- c<aftlihes Pressebüro Dr, Wilk- helm Engelbart (S5W 68, Ritter- straße 11).

Neueintragungen:

A 111411 Max Müller Nähr: mittelfabrik, Berlin (N 54, Gips- traße 11). Jnhaber: Kaufmann Max

üller, Berlin.

A 111 412 Verta Wöhlke, Berlin (Kleinhandel mit Brennmaterialien, SOUOOL Münchener Str. 1), Jn- ‘a erin: Kauffrau Berta Wöhlke geb.

öhlke, Berlin.

A 111 413 Aribert Otto Konstruk- tionen, Berlin (C 2, Königstr. 67). e: Oberingenieur Aribert Otto,

êrlin.

Berlin. [45847] Amtsgericht Berlin. Abt. 561. Berlin, 13. Februar 1942.

Veränderung:

B 52 869 Deutsche Judustrie-Werke Aktiengesellschaft (Berlin - Spandau, Freiheit 4/7). Fulius Bischoff 1st mit mehr Vorstandsmitglied. Otto Loh- mana, Diplomingenieur, Berlin, ist zum Vorstandsmitglied bestellt.

Berlin. [45848] Amtsgericht Berlin. Abt. 564. Berlin, 13. Februar 1942.

Veränderuugen :

B 50463 Norddeutshe Salineu Vereinigung Gesellshaft mit be- schräukter Hastung (Charlottenburg, Prokuristen: Wil- helm Harms in Berlin; Heimrih Hösl in Berlin. Jeder vertritt gemeinsam mit einem Geschäftsführer. Die Pro- u für Oscar Stegmann ist er- oschen.

B 50967 Riesengebirgsbahn-Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung (Wilmersdorf, Me>lenburgishe Str. Nr. 67), Eich Kabitz ist infolge Ab- lebens ni<ht mehr Geschäftsführer. Die Prokuren für Walter Hübner und Dr Karl-Otto Klingender sind Gen:

B 6564564 Gottlieb Tesch sell- fchaft mit beshränkter Haftung, VBauunternehmung (5W 68, Jerufa- lerver Str. 48/49). Dr. Otto Walch und Franz Me>eler sind ni<ht mehc Geschäftsführer.

Berlin. [45849] Amt3gericht Berlin.

Abt. 565. Berlin, 12. Februar 1942.

B 52 020 “Vice cgetCRE N Akti nergese ens

gefellschaft (Berlin N 65, Friedri Kranse-Ufer 24). Durch Beschluß des Aufsihtsrats vom 30. Januar 1942 ist das Grundkapital um 4000 000 NA erhöht worden auf 11.000000 mit Wirkung vom 30. September 1941. $ 6 der Saßung is entspvehend geändert. wmi<t eingetragen wird bekannt- gemacht: Das Grundkapital zerfällt in 11 000 Fnhaberaktien zu je 1000 HAÆ. Die glethe Eintragung wird bei den Amtsgerihten in Essen, Kattowiß und Leitmeritz erfolgen für die Zwetignieder- lassungen unter der Firma: a) Auer- llshaft Aktiengesellshaft Berlin, Bivei tOerlalug en, - b) Aner- gesellschaft tengesellshaft Berlin, Zweigniederlassung Kattowiß, c) Auer- sellschaft epo Berlin,

iveigniederlassung Tepliß-Schönanu.

Bremer vörde. ¿ h E ] Amtsgericht Bremervörde, 7. 2. 1942.

Jn das Bee ister A Nr. 280 Firma edrih von S)chassen, Bremervörde ist ei : Jn- haber Heinvi< von Reinhold

R Sa 57, trie, N 20, Ko- vörde

niestr. 6/8). isabeth Müntefering geb. Schneider i} aus der Gesellschast schieden. eihzeitig ist Treu- und E TeE Schön, Düsseldorf, in die Gesellschaft | persönlih haftender S \chaster ngetreten. Die Prokura de® Theodor Schön ist erloschen. ÁÀ 96024 org Fölsche, Säge- k-Kisteufabrik, Pächter jetzt: Sar Gerhard Stange, Berkin. Die kuren gs Wilhelmine Fölshe und

i nd erloshen. Einzel- frist ise Werner Genes, Berlin.

\ vrma i ä , fie lautet fett: gi States (Schildow, P F barnim).

Brunsbüttelkoog. 4 Jn unser Handelsregister A Nr. 1 ist bei der a Schleswig-Holstei- nis Krabbenverwertung Leppin «& Co. in Brunsbüttelkoog folgendes

“Vie of i Handelögesell aft ist auf

en Kau E s R în

u aufmann Johann Edgar “Duhnkca in Ae bor egangen. Die ber Gol R ut Lebt unverändert. Jeder Gefellshaftec ist befugt, WH ellschaft allein zu

vertveten. ebergang der în dem Betriebe begründeten Forderungen und

ist bei der th- Be Curt

von Schassen, Aufl in Bremer- C

Schulden ist bei dem Erwerb des Ge- {afts dur<h Anders und Duhnkra>k ausges<lossen.

E O 12. Februar 1942. Das Amtsgericht. Carlsruhe, Schles, {45852] Handelsregister Amtsgericht Carlsruhe, O. S., am 6. Januar 1942. Neueintragung:

A 70 Gebr. Biasig, Darmgroß- handlung, Häute, Felle, Fleischerei-

artikel, Carlôruhe O. S.

S T Sea A dem 1. Fanuar 1941. Gesells<afster sind der Kaufmann Paul Blasig und der Kaufmann Alfred Blasig, beide in Carlsruhe, O. S.

Darmstadt. [45853] Handelsregister Amtsgericht Darmstadt. Abt. 6. Darmstadt, den 12. Februar 1942.

Veränderung: A 2754 Paul Melzer „„Meda“‘, Darmstadt. Der Ort der Niederlassung ist na< Nürnberg verlegt worden.

Deutseh Krone. [45854] Amtsgericht Dt. Kroue, 12. Februar 1942.

Veränderung:

H.-R. A 354 Ludwig Kraufe, Mode- waren und Ausftattungen, Deutsch Krone:

Der Ehefrau Gertrud Krause ge- borene Luthke in Deuts<h Krone ist Prokura erteilt.

Ebersbach, Sachsen. [458553] Haudelsregifster Amtsgericht Ebersbach (Sachs). Veränderuug:

H.-R, A 13 J. G. Klippel, Kom- mauditgesellschaft, in Neugersdorf (Sachs.). Eine Kommanditistin ist ausgeschieden. Eingetragen am 9. Fe-

bruar 192, Erloschen: H.-R. A 80 Otto Wenke in Neu- ger®sdorf (Sachf.). Gelöscht am 12. Fe- bruax 1942.

Eberswalde. [45856] Haudelsregister Amtsgericht Eberswalde, 27. 1. 1942. Veräuderuug:

6 H.-R. A 738 Die Firma Eduard Brecke, Joachimsthal, lautet jept: Adler-Apothete Joachimsthal, l è, Pächter Alexauder Gerber. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten bei dem Erwerb des Geschäfts durch den A Dee Alexander Gerber ist ausgeschlossen. S

Eisleben. [45858] Amtsgericht Eisleben, 15. Jan. 1942. Ju unsex Handelsregister A Nr. 700 irma ohreuapotheke eige in Eisleben heute eingetragen: Das Geshäst is am 1, Januar 1942 auf den Dr. Kurt Feige, den jüngeren, in Eisleben über- gegangen. Essen-Werden. [45859] Neueintragung: H.-R. A 584 Firma „JIngenieurbüro r Wärmewirt- schast und Fenerungstehnik Wil- helm Beeker“‘, Essen-Kupferdreh. Jnhaber: Jungenieur Wilhelm Beer, Essen-Kupferdreh. Der Ehefrau Wil- helm Beer, ilhelmine geb. Gött- mann, Essen-Kupferdreh, ist Prokura erteilt. Essen-Werden, 12. Februar 1942. Das Amtsgericht. Eupen, [45860] Handelsregister Amtsgericht pen. Eupen, dén 11. Februar 1942. Veränderung: B 1 Enupener Bierbrauerei, Ak- tieugesellshaft, Eupen. Proku- isten find bestellt: Friv elhougne, fbuchhalter, E ilmann, Haupt- vertreter, beide tn Eupen. Sie haben Gefamtprokura in der ZA daß fie entweder gemeinsam die felli<haft vertreten oder einer von ihnen gemein- shaftli<h mit einem Vorstandsmitglied. Eutin.

[45861] Handelsregister, Abt. A, Amtsgericht Eutin, 1á. Februar 1942. Veräuderuung:

H.-R. A4. Nr. 408 Die Witwe Käthe

Feder sen, geb. Hems, in Eutin,

lisabethstraße 14, ist feßt Jnhaberin

dex Firma Car riederichsen «&

Co., tîn. Dem Betriebsleiter und

Geschäftsführer Erih Kieniß in Entin ist Einzekprokura erteilt.

‘durh erloschen.

Flensburg. [45862] Handelsregister Amtsgericht Flensburg. Flensburg, 12. Februar. 1942. Veränderung:

Abt. 111. A. 2859 Neustädter Bier- halle Hans Hansen Witwe, Flens- burg (Neustadt Se: Die Firma lautet nunmehr: Neustädter Vierhalle Inh. Magdalene Hansen. Geschäfts-

„inhaberin ist die unvereheli<hte Magda-

lene Hansen in Flensburg.

Frankenstein, Sehles. Amtsgericht Frankenstein, 13. Februar 1942.

Veränderung: _H.-R. 4 456 Brue> & Kassel K. G. in Liqu. in Frankenstein, Schles. An Stelle des verstorbenen Abwi>lers Frau Elsbeth Sara Kowal geb. Kassel ist Studienrat i. R. Dr. Johannes owal, Frankenstein, Schles, getreten.

45863] hies,

Frankfurt, Oder. [45864] Handelsregifter Anit&gericht Frantfurt, Oder.

-_ Neueintragungeu:

14. Gen. IIT. 11. Bd. Il Nr. 18. 11, 11. 1941: A 2117 Walter Bra- bänder, Frankfurt, Oder, Große Schaxrrnstraße 44. A Kaufmann Walter Brabänder in Frankfurt, Oder. Handel mit Textilwaren.

28. 1. 1942: A 2118 Frankfurt, Oder. Fuhaber Kausf- mann Friß Nimz in Frankfurt, Oder, Leopoldstra e 2. Gurkeneinlegerei und Sauerkrautfabrik sowie Obst- und Ge- müsehandel. Der Frau Flora Nimz geb. Skaar in Frankfurt, Oder, ist Pro- kura erteilt.

28. 1. 1942: A 2119 Karl Geiseler Süfßwarengroßhandet, Franffurt, Oder, Wollenweberstraße 60. Fnhaber Kaufmann Karl Geiseler in Frankfurt, Oder. Großhandel mit Süßwaren. Der Frau Fngeborg Geiseler geb. Knoblauc in Frankfuxt, Oder, ist Nrokura erteilt.

8. 2. 1942: A 2120 Karl Wahle, Frankfurt, Oder. Juhaber Kauf- mann Karl Wahle in Frankfurt, Oder, Theaterstr. 3. Papiergroßhandel und Handelsvertretungen.

3. 2. 1942: A 2121 Erust Breit- kopf, Frankfurt, Oder. Juhaber Kaufmann Ernst Breitkopf în Frank- furt, Oder, Müllroser Landstraße 214. Betrieb einer La eau tung, verbunden mit einem Lohn-Kraftfuhr- werks-Unternehmen.

Veränderungen:

5. 1. 1942: A 1687 Paul Gade, Frankfurt, Oder. Die offene Han- delsgesellshaft ist aufgelöst. Der Kauf- mann Max Wullstein in Frankfurt, Oder, ist nunmehr Alleininhaber.

21. 1. 1942: B 246 Landgesellschaft Eigene Scholle G. m. b. H. in Frankfurt, Oder. tar, und Kulturrat Dr. Heinri<h Blum is aus dem Vorstande ausgeschieden.

23. 1. 1942: B 247 Ostgquell-Braue- rei A. G., Frankfurt, Oder. Durch Beshluß des Aufsichtsrates gemäß der Dividendenabgabeverordnung vom 12. Funi 1941 ist das Gesellschaftskapi- tal auf 1019 400,— 7è. 4 erhöht, ein- geteilt in 1699 Stammaktien zum Nenn- betrage von 600,— 1.Æ, die auf den Jnhaber lauten. Die $8 4 und 19 der Satzung sind entsprechend geändert.

3. 2. 1942: A 2082 Anders «& Gehr- mann, Frankfurt, Oder. Die offene Handelsgesellshaft ist aufgelöst. Der Dimplomingenieur Heinz Rudolf Gehr- mann in Frankfurt, Oder, ist nunmehr Alleininhaber. Dem Architekten Wil- helm Holzer in Frankfurt, Oder, ist Prokura erteilt.

3. 2. 1942: B 291 Koehlmann-Werke AG.. Frankfurt, Oder. Das Vor- standsmitglied Otto Fahle ist dur< Tod ausgeschieden. Fabrikdirektor Herbert

ahle und Oberingenieur Albert Strü- ing in Frankfurt, Oder, sind zu weite- ren Vorstandsmitgliedern bestellt. Die Prokura des Albert Strübing is da- l Dem Chemiker Dr.- ug, Richard Pfund in Frankfurt,

der, ist Gesamtprokura erteilt; er ver- tritt die Gesellshast in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede oder einem Prokuristen.

6. 2. 1942: A 1710 Gerhard Schnei- der, Lebus. Frau verwitwete Kauf- mann Frida Schneider, geb. Mat- schewski, und die am 2. 4. 1935 geborene Marie-Luise Schneider in Lebus sind in ungeteilter Erbengemeinschaft jeyt JFn- haber des Handelsgeschäftes.

. Löschungen:

22. 1. 1942: A 1794 Manig « Dummer, Frankfurt, Oder.

3. 2. 1942: B Vrenreabor Schuh. E Leder G. m. b. H., Frankfurt,

e,

Friß Nimz,

Anzeigenpreis für den Raum etner espali

55 mm breiten Petit-Zeile 1,10 K ae T nta

die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müs

vor dem Einrückungstermin hei ber Anzeigenstelle eín- gegangea fein.

üssen 3 Tage

1942

Gelsenkirchen. 45866] Handelsregister [ Amtogerans Gelsenkirchen. dia O OE: i m 30, Januar 1942: A 2762 T K L R M: n nh.: Kaufmann Emi oler i Gelsenkirchen. N

GelsenKirchen. [45867} | Handelsregister Amtsgericht Gelsenkirchen.

Veränderung:

Am 2. Februar 1942: A 2597 Fa, Garding S Ser R Ne Vssene Handelsgesellschaft. Heinz Frys ist in das Geschäft als persSelid haf tender Gesellschafter eingetreten. id Gesellshaft hat am 1. Januar 1942 bes gonnen.

Idstein. [45725] Amtsgericht Jdstein i. Ts., den 9. Februar 1942. H.-R. B 3 Lederwerk Evpstein G. m, b. H., Vockenhausen i. Ts. : Der Geschäf:sfühver Emil Krämer ist gestorben. Kaufmann Eugen Fippins ger ist nunmehr alleiniger Geschäfts8s führer. I (refeld, Handelsregister : Amtsgericht Krefeld. Eingetragen am 10. Februax 1942,

Veränderungen:

H.-R. B 1141 Brauerei Tivoli Ges sellschaft mit beschränkter Haftung Krefeld. Durch Aufsichtsratsbeshluß vom 30, Fanuar 1942 ist das Stamnts kapital um 90000— A auf 3 090 000,— N A auf Grund der Divis dendenabgabeverordnung und der hiers zu ergangenen Durchführungsverords nung mit Wirkung für das am 30. Seps tember 1941 beendete Geschäftsjahr bes rihtigt. Durch L vom gleihen Tage ist $ 4 des Gesells shaftsvertrages (Stammkapital) ge« ändert.

Eingetragen am 13, Februar 1942.

H.-R. A 4192 Jean Meyer, Kre- feld. Die Gesellschaft ist aufgelöst, Dex bisherige persönli<h haftende Gesell4 hafter Oskar Weyer, Kaufmann, Kre- feld, F alleiniger Firmeninhaber.

H.-N. A _53W Hermann Femers Krefeld. Jnhaber ist jeyt: Ehefrau Heinrich S neider, JFrmgard geb. Femers, Kauffrau, Krefeld.

H.-R, B 520 Ue Metallwarenfabrik Wilhelm Bungardt Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Lauk a. Rh. Das Stammkapital ift bai Grund des Beschlusses der Gesellshasterversamm- lung vom 12, Januar 1942 um 18 000 R.Æ auf 42 000,— R.A L

H.-R. B 1154 Stahlwerk Vecker Al» tiengesellschaft, Willich. Durch Haupt« versammlungsbeshluß vom 12. Januax 1942 ift der Siß der Gesellschast nah Düffeldsors verlegt.

[45731]

Küstrin. [45732] Veränderung im Handelsregister : H.-R. B 1 llwolle und Zelluloss

Aktiengesellschaft, Küstrin.

Dr. Robert Krouva ist aus dem Vorsiande ausgeschieden. An dessen Stelle ist Dr. Hans Sadler in Küstrin zum Vorstandsmitgliede bestellt worden,

Durch Dees der Hauptversanmm- lung vom 27, November 1941 Vol d Sou in dem $ 5 Abs. 2 und ¿Â wie P geändert worden:

& 5 Abs, 2: Die Aktien lauten auf den Namen der Aktionäre, ihre Ver- öußerung bedarf der Zustimmung des Vorstandes dex Gesellschaft.

L 5 Abs. 4: Der Vorstand is er- mächtigt, innerhalb von 5 Fahren ab Eintragung dieses Beschlusses, das Grundkapital um bis zu RAK 3 000 000,— dur< Ausgabe neuer auf den Namen lautender Aktien gegen Barzahlung oder Sacheinlagen untex Aus {chluß des Bezugsrechts der Aktio- näre zu erhöhen.

Küstrin, den 5. Februar 1942.

Amtsgericht.

Handelsregister Amtsgericht Leonberg. Neueinträge:

a) am 14. Januar 1942,

B 11 Gebrüder Marquardt, Spe- dition, Gesellschaft mit beschränktes Haftung, Siß Korntal. Gesellschafts- vertrag vom 25, November 1941. G64 genltand des Unternehmens ist der Be- trieb éines 7100 me Quit: Stamme kapital: 27 500 N.AÆ. häftsführer?

ul Marquardt, Mechanikermeister, Korntal. Als nicht eingetragen wird ver- öffentliht: Die Gese jhotter ul Marquardt junior und Siegfried Mar- quardt leisten ihre Stammeinkagen von