1942 / 43 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 20 Feb 1942 18:00:00 GMT) scan diff

E E E R

H p S ü Í bsi [1 Éi Pudidl a4

Zeutralhandelsregißerbeilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 43 vom 20. Februar 1942, S. 4

i L n 2 éi Vini

shafterin Maria Maczuska führt nun en Familiennamen „Wagner“ und die Berufsstandesbezeihnung „Geschäfts-

frau“. E A 10800 nstitut für Labora-

toriumsbedarf Dr. Schnek « Al: |W

bre<t (Wien, IX., Van-Swieten-Gasse Nr. 6). Die Firma ist geändert in: ut für Laboratoriumsbedarf org Albrecht. Löschung: __ Reg. A 50/141 Poiel Woynar (Wien, X., Leebgasse 98).

Wien. 45780] Amtsgeri<hi Wien, Abt. 132, am 9. pra 1942. Löschung:

schung: Reg. A 67/175a Emerih Schön- bruun Nfg. (Wien, I., Graben 12).

Wien. [G72] Am1sgeriht Wien, Abt. 132, am 10. Februar 1942. Richtigstellung:

A 8383 Alexander Siftar (Wien, TI11/40, Löwengasse 34, Handelsvertre- tung und Großhandel in Präzisions- Werkzeugen und Werkzeugmaschinen so- wie eGniher Bedarfsartikel). Die Anschrift der Firma Sp nicht Wien, 111/40, Rudolf-v.-Alt-Play 6/13, son-

dern Wien, [l1/40, Löwengasse 34.

Wien. [45784] Amtsgericht Wien, Avt. 132, am 10. Februar 1942, Neueintragungen:

A 10954 Stenzel & Co., Wien (XV., Geibelgasse 16, Reparaturen elektrisher Maschinen aller Art, Elek- tromotoren, Generatoren, Transforma- toren sowie Neuherstellung von elektri- T Spezialmashinen und Has aller einshlägigen eleftrishen Maschi- nen aller Arten neu und gebraucht). Kommanditgesellschaft seit 1. Fanuar 1941. Persönli<h hastender Gesell- E: Josef Stenzel, Kaufmann, ten. Eine Kommanditistin ist be-

teilbigt.

A 10 847 Dachdeckerei Paul Schef- gik, Wien (IX,., S Ne 12). JZnhaber: Paul Schefzi>k, Dachde>er- meister, Wien.

A 10848 Breitenseer Lichtspiele Auna Wolfshüß, Wien (X1V 89, Breitensoer Straße 21). Fnhaber: Anna Wolfshüß, Kinobesißerin, Wien.

A 10 958 Dr. Ferdinand Wallner Kommanditgesellschaft, Wien (1, Trattnerhof !, Handel mit und Ver-- steigeru von Briefmarken). Kom- mandit resellshaft seit 1. Fanuar 1942.

önlich haftender Gesellschafter: Dr.

erdinand Wallner, Briefmarkenhänd-

er. Wien. Zwei Kommanditisten sind beteiligt.

A 10849 Franz Rusehka, Wien (IV., Waaggasse 9, Handelsvertretung ür Textilerzeugnisse und Lederhand- <uhe). Fnhaber: Franz Rushka,

aufmann, Wien. \

A 10952 Jmperial - Lichtspiele Macht, Raab «& Faderny, Wien (I1., Rothgasse Y. Offene Handels- esellshaft seit 30. Zuni 1939. Gesell- shafter: Franz Macht, Josef Raab und

Faderny, alle Kinobesizer in Wien. Vertretungsbefugt sind nur je zwei Gesellschafter gemeinschaftlich. Veränderungen:

A 3601 Guftav Jgnaz Stingl Wien, IV., Wiedner Hauptstraße 18,

andel und Ergeuguns von Klavteren).

s Franz Drzmisek ist

er z

A 4537 Seinri<h Maßen (Wien, III., Aspangstraße 39, Erzeu von

miniumwaren und eins<hlagigen Metallwaren). Das Unternehmen ist von Heinri<h Maten auf Paul Stiller, Kaufmann, Wien, übergegangen. Die

irma ist geändert in: Heinrich Matzen nhaber Paul Stiller.

A 56146 Frit Pohl (Wien, VI., Mariahilfer Straße 51, Großhandel mit Bürobedarfsartikeln, Büromöbeln, Buthbindereiwaren, art u. Schreib- waren sowie mit üromaschinen mit Ausschluß von Schreibmaschiwen). Der Be hat seine Einlage her- abgesegt.

A 6080 St. Severinus Apotheke Mr. Ph. Hans Rosenauer (Wien, XIX/117, Sieveringer Straße 1). Die Sre Jr ändert in: St. Severinus

poth r. Ph. Georg & Wal- purga Petrus. :

A Max Welz U VII.,

Schottenfeldgasse 45, fabriksmäßige Er- eugung von en, Holzwaren und ergolderarbeiten). Das Unternehmen t auf Henriette Halmschlag, Fndustri- ttin, Wien, ü gangen. Die Dee der Henriette Halmschlag ist er en. A 8454 F. Ullmann «& Sohn gten, L, Operngasse 5, Handel mit inenwaren usw. und Wäschewaren-

erzeu ). Die Firma ist geändert in: Befel « Pagzofsky, emalp J. Ullmaun & Sohn. Löschungen:

7 A eiae ae Thoma (Wien, VII., Bieglergasse 8).

Reg. A 14/18 8a D. Weis «& Co. (Wien, X., Wielandstraße 16).

W

Prokura

ien, [45786] Amtsgericht Wien, Abt. 132, am 11. Februar 1942, Neueintragung: A 10852 August Síroky, Wien

(VI.,, Mariahilfer Straße 27, Kleider- machergewerbe, bes<hränkt auf die Er- geugung von Herrenkleidecn). Jnhaber:

ugust Siroky, Schneidermeister, Wien. -

Einzelprokuristin: Anny iroky in

ten.

Löschungeu:

Reg. A 32/297 Otto Maire (Vien VIL, A ERE DIs T).

Reg. A 36/33 Fs im. Vasié (Wien [., Fleishmarkt 1). bi m4 A 37/76 Karl Schmid (Sieben- tirten).

Reg. A 37|/158 Emil Neuhuts Nach- Les, (Wien VI., Bürgerspitalgasse

r. 29).

Reg. A4 38/193 Eduard Urban (Wien XVI., Payergasse 4).

Reg. A 41/50 el von Gumami- und Parfümeriewareu H. Spiel: manu (Wien VI1I]., Alserstraße 28).

Reg. A 43/13 Julius Stessel (Wien 1, Rotenturmstraße 24).

Reg. A 46/79%a Cafe „Jägeëözeile““ Philipp Mayer (Wien I1., Aspern- brüdengasse 1).

Reg. A 47/42 N. Preminger (Wien I., Bauernmarkt 21).

Reg. A 47/71 Alfred Viere>l (Wien 1IL., Traungasse 18).

Reg. A 49/112a Beppo

Segal (Wien k. Mahlerstraße 3).

Reg. A 50/232 Otto Thie « Co. (Wien XVIIL., Kutschkergasse 40).

Reg. A 52/136 Jgnaz Weinrebe (Wien IIL, Krieglergasse 4). i

Reg. A 54/21 Leon Schapirer (Wien I,, Sxayg-Yojefs-Kai 47).

D A 54/127 Neichenvba<h «& Neindler (Wien 111, Obere Weiß- gärberstraße 22).

Reg. A 54/216 JFsidor Ueberall (Wien IX., Alserstraße 22).

Reg. A 54/239a Karl Thune «& Co. (Wien VII., Seidengasse 25).

Reg. A 55/25a Shoono Lackfabrik “ul atis (Wien I., Fleishmarkt

L, :

Reg. A 55/131 Alexander Szanto (Wien XIX., Felix-Mottl-Straße 19). Reg. A 55/158 Heinrich Szenes Co. (Zweigniederlassung in Wien V., Zentagasse 3, Hauptniederlassung in

Budapest).

a A 57/22a Winterniß, Baron «& Co. (Wien IX., Maria-Theresien- S 19). d

Neg. A 57 eiß, Sammérschlag «& Co, (Wien 1, Rotenturmstraße 29).

Reg. A 57/137 Hans Wagner (Wien IX., Nußdorfer Straße 65).

Wien. Oi Amtsgericht Wien, Abt. 133, am 4. Februar 1942.

Veränderungen:

B 3998 Amnsftro-Belgische Eisen- bahn- und Jundustrie-Aktiengesell- n be r Ka atveia 2).

l U uptversammlu vom 10. Dezember 1941 wurde das Grundkapital in N A mit dem Betrage von 65 000,— neu festgeseßt (Um- stellung) und gleichzeitig die Erhöhung des Grundkapitals auf 130 000 A dur< Ausgabe neuer Aktien beschlossen. Die C ist durchgeführt. Durch Beschluß des Aufsihtsrates vom 9. Ja- nuar 1942 wurde die Sabung im $ 4 entsprehend geändert. Weiters wurde mit Beschluß der PIRP anan vom 30. Mai 1941 die Sagzung dur Einfügung des $ 28 geändert. Außer- dem wird bekanntgemacht: 650 Aktien lauten auf je 100 A4, 65 Aktien auf je 1000 EAÆ, leytere wurden zum Nennbetrag ausgegeben.

B 4195 Enzesselder Metallwerke Se Aa a E B Karls- pla : e uptverjammlung vom 30. September 1941 hat die Erhöhung des Grundkapitals dur< Ausgabe neuer Na betten a E jou 000 a

M ossen. Ï öhung ist durchgeführt. Jn der glei Haupt- versammlung wurde die apung in den S8 3 und 20 geändert. ußerdem wird bekanntgemacht: Der Nennbetrag der Aktien ist 1000 A, der Aus- abebetrag 1100 A. Die Alktien

uten auf JFnhaber. -

B 4656 Velnakup-Handels8-Aktien- gesellschaft in Wien (111/40, Hohl- weggasse 28—30). Die auf Schilling lautenden Aktien sind in Aktien, die auf Reichsmark lauten, abgestempelt.

Wien. 45774] Amtsgeriht Wien, Abt. 133,

am 6. Februar 1942. Veränderu B 3827 Vereinigte A

ringerstvaße 25 a). ß der

er Manns vom 30. tember M au Grundkapital in |5

Me Mans mit dem B e von 1375 000 neu vieh Mars tellung) und gleichzeitig dur< Sgabe neuer

Ï gleichen Betvag erhöht. Die E E durchgeführt. it Beiguuß des Aussihtsrats vom 6. No- vember 1941 wurde die Saßung in den SS 4 und 5 entsp ändert. Außerdem wivd beka adt: 2750 Aktien lauten auf r BA, 1375 Aktien auf je 1000 F.Æ; leßtere wurden

zum N ge ausge j

WÄimisgericht Wien, Abt

m .

am 9. Februar 1942. Veränderungen:

B 3724 Vereinigte Färbereien Ak-

1g

tien-Gesellschaft

Wien, 1., Rudolfs- pas 13a). Mit

eshluß der Haupt- versammlung vom 30. Dezember 1941 wurde die Saßung im $ 8 geändert. W. F. Hadank ist nun Virker des Vorstandes. Aus dem Vorstand aus- geshieden Dr. Robert Thyll. Gesamt- rofura erteilt an: Josef Opel, Wien.

r vertritt gemeinsam mit einem Vor- standsmitglied. Die gleiche Eintragung wird bei den Amtsgerihten Reichen- berg und Brüx für die Zweignieder- tan en mit dem Zusaz: eig- nioder ang Reichenberg“ bzw. „Zweig- niederlasjung Görkau Baumwollspinne- reien „Dreietnigkeit“’ erfolgen.

B 4019 Erste Donau-Dampfschiff- fahrts - Gesellschaft (Wie ITI/40, Lee Zollamtsstraße 1). ura erteilt an: Dr. Helmut Foltinek, Wien. Er vertritt gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied oder mit einem an- deren Prokuristen. Die Prokura des Dr. Reinhold Kirnbauer is} erloschen.

409

Wien. Amtsgeri<ht Wien, Abt. 1 am 4, Februar 1942. Veränderungen:

B 4803 „Excelsior“ Hotel-Be- triebs-Gesellschaft m. b. H. (Wien, L, Freyung 8). Die Gesellshafterver- sammlung vom 26. September 1941 hat Stammkapital und Stammeinlagen in Reichsmark neu eltaeseut (Umitel- ung) und das umgestellte Stammkapi- tal durch eine neue Stammeinlage von 6666 BA 67 f auf 20000 RA er- hoht. Der Gesellschaftsvertrag wurde in den $8 5, 11 und 16 geändert. Außer dieser Eintragung wird bekannt- gemacht: Auf die neue Stammeinlage ist ein Viertel eingezahlt. Die Be- kanntmahungen erfolgen dur<h den Deutschen Reichsanzeiger.

B 4821 Atex Arbeitsgemeinschaft osideutscher Textilunternehmen Ge- sellschaft m. b. H. (Wien, 1., Zelinka- csse 10). Die Prokura des Dr. Johan Philipsen ist erloschen.

Wien. 45TT2] Amtsgericht Wien, Abt. 134, am 5. Februar 1942, Veränderungen :

B 4904 Opakglas-Gesellschaft mit beschräukter Haftung <Wien, - 1,, Maria-Theresien-Straße 16), Gesamt- prokura erteilt an Walther Kümmel in Wien. Er vertritt die Gesellschaft gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen.

B 49887 Balkania Lebensmittel JIm- und Exportgesellschaft m. b. H. (Wien, VI1., Köstlergasse 6), Mit Be- luß der Generalversammlung vom 1. Dezember 1941 wurde der Gesell-

aftsvertrag im Punkte [1 geändert. ruma geändert in: „Südoft-Frucht““ e

bensmittel Jm- und Exportgesell- | h

schaft m. b. H.

Wien. 45TT5] Amtsgeriht Wien, Abt. 134, am 6. Februar 1942.

Veränderung:

B 4639 Wiener Schuh-Chemikalien Gesellschaft m. b. H. (Wien, XRI., Ostmarkgasse 44). Mit Beschluß der Generalversammlung vom 1. Novem- ber 1941 wurde der ellschaft8vertra in den Punkten V1 (Vertretungsreht

und X (Bes sußfassung) abgeändert. Die Gesellshaft wird nunmehr dur einen oder mehrere Geschäftsführer ver- treten. Jeder bestellte Geshä (of reT vertritt die Gesellshaft nunmehr selb- ständig.

Wien. j [45776] Amtsgericht Wieu, Abt. 134, am 7. Februar 1942, Veränderungen:

B 3759 „Steaua Romaua“’ Deutsch: Rumäuische Mineralölprodukte Ge: sellschaft an. b. H. (Wien, II1., Loth- ringer Lrpae 14). Die Prokura des

Viktox Paschke ist erloschen.

B 4603 „Nife““ tahl-:Akkumus- latoren Gesellschaft m. b, S. a IIL, Untere Weißgärberstraße 20/22). Die Gesell T vom 3. Juli 1 at die Erhöhung des sélossen. Die Echöhung ist durchgeführt

ossen. Die öhung ist durchgefü und der Gesellshaftsvertrag im 8 4 (Stammkapital) abgeändert. Außer dieser Eintragung wird bekanntgemacht: Das StammTapital ist zur Gänze ein-

gezahlt.

Wien. 45781] Amtsgeri<ht Wien, Abt. 134, am 9. Februar 19342. ‘Veräuderungenu: a A E R 4 E E m, b. H. ien, I, Seiger Gasse 1), Mit ECUNA der General- verjammlung vom 27. November 1941 wurden Stammkapital und Gelds ts- anteile in Reichsmark neu festgeseyt (Umstellung) und der Gesellschaftsver- trag in den 88 2 (Gegenjtand des Unternehmens), 7 (Stammkapital), 11 (Stimmrecht), 12 (R angab as) abgeändert, ein neuer $ 14 (Aufsihts- rat) e gti der bisherige $ 14 er- hält die Bezeichnung $ 15. Gegenstand des Unternehmens nunmehr: die Ver- waltung von eigenen und fremden Häu- sern degr rt, die Vermittlung des Kaufes, kaufes und Tausches, der Pachbung und htung von Reali- täten und die Vermittlung von Hypo- thekardarlehen.

ejamtpro- | w

B 4875 Oskar Sóhun>, Gefell- \chaft für Versicherungsvermittlung m. b. H. (Wien, 1. uge Straße 29). Karl Gustav von us<ta, Versicherungskaufmann in Berlin-Char- lottenburg, ist zum weiteren Geschäfts- führer bestellt.

$8 4808 Buchdruckerei Heinrich Geitner Gesellschaft mit beschränk: ter Haftung (Wien, VII1., Bu<hfeld- asse 6). Die Prokura der Margarethe

andl ist erloschen.

Löschun

Ku ag, Gesellschaft m. b. H. a N (Wien, I., Tiefer Gra-

Amtsgericht Wien, Abt. 134, en, . , am 10. Februar 1942. Veränderung:

ß 4480 Agricola Gesellschaft m. b, S. (Wien, XXR., Handelskai 129, Herstellung von Futtermitteln aller Art sowie Betrieb von Handelsges<häf- ben aller Art, die mit dem Gegenstand der Unternehmung im Zusammenhang Bete Gesamtprokura erteilt an riedrih Steffen in Wien. Er ver- tritt die ellschaft F mit einem Geschäftsführer oder einem ande-

ren Prokuristen.

4. Genossenschafts- register Aachen. [45941]

5 Gn.-R. 62. „Freie Einkaufsver- einigung Aachener Bäckermeister einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“, Aachen: Dur<h Beschluß vom 22. Fanuar 1942 ist das Statut (betr. Firma) geändert. Die Firma lautet jeßt: „Bäc>ker-Einkauf Aachen eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpfliht“.

Amtsgeriht 5, Aachen.

Beetzendorf. [45942]

Jn das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 1 bei der Vereinsbank Beeßendorf folgendes worden:

Die Firma der Genossenschaft lautet jeßt: olksbank Beezeudorf, einge- tragene Genosseuschast mit beshränkter Hastpfliht in Beezßendorf.

Beepvendorf, den 14. Februar 1942.

* Das Amtsgericht.

eingetragen

Eisfeld, [45943] Genossenschaftsregister Amtsgericht Eisfeld, 13. Februar 1942. Gn.-N. -9. erbrauchergenossenschast Heubach, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hastpfliht, in Heu-

a GnR: 26. Verbrauchergenossenschast Woasffenrod, eingetragene Genossenschaft ant beschränkter Haftpflicht, in Waffen- ro

Nah der Neunten Bekanntmahung des Herrn San vom 24. 12. 1941 (Deutscher Reichs- anzeiger Nr. 301) sind die Genossen- schaften gelös<ht worden, nachdem das Gemeinschaftswerk der Deutschen Ar- beitsfront, G. m. b. H., in Hamburg mit Ablauf des 31. 12. 1941 in das Vermögen der Genossenshaften einge- wiesen worden ist.

Pirna. i [45944] Genossenschaftsregister Amisgericht Pirna, 5. Februar 1942. Veränderung: ege Doedia T E:

aft r eingetragene Ge- uosseus mit beshränkter Haftpflicht

in Röhrsdorf.

Das Statut ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 7. Dezember gefaßt worden. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Betrieb einer Wasser- leitung auf gemeinschaftlihe Rehnung und Gefahr im Gemeindebezirk Röhrs- dorf zur Beschaffung eines guten Eb aba für den Les alt und Wirtschaftsbedarf ihrer Mitglieder.

Der Sib der Genossenschaft ist nah Dohna verlegt worden, Schlenmsingen, : 145945]

Jm Genosten\ aftsregistec ist unter Nr. 1 Raiffeisen Spar- und Dar- lehnstassen-Verein eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschräakter Haftpflicht in Frauenwald heute Lnge ronen worden; Die Genossenschaft

t dur< M der Generalversamm- lung vom 25. Oktober 1941 aufgelöst

worden. Ulanen den 13. Februar 1942. as Amtsgericht.

Troppau. 45946] y Genossenschaftsregister Amtsgericht Troppau Abt. 7. Aenderung vom 13. Februar 1942: Gn.-R. 11— 20, Spar und Dar- lehensfkasse sür Ober-Thomasdorf, registrierte Geuossenschaft mit unbe- \schräukter Haftung, Ober Thomas- dorf. Der Lehrer Franz Mildner ist aus dem Vorstande ausgeschieden un an seine Stelle der Buch ter Alfons Theuer in Ober Thomasdorf Nr, 36 als g meister gewählt. Löschung vom 12. Februar 1942: Gn.-R. VIIl 216. Hospodáïské ftrojni druèëstvo in Stiebrowitß, zaÞ-

E C 20/76 Reinhold Buch: uud | Haf

1941 abgeändert und M neu | D n

1 |lihen Te

sané spoleéenstvo \ ruéenim obmes zenÿm in Liquidation, Stiebrowitz, Die Genossenshaft wurde nah Beendi gung der Liquidation gelöscht.

Usingen, 4594 Jm Genossenschaftsregister ode n bei derx Spar- u. Bezugsgenossen- schaft, e. G. m. u. H. in Hausen, heute folgendes eingetragen worden: Dans Generalversammlungsbeschluß vom 20. April 1940 ist die Genossen- haft in eine solhe mit beschränkter tpfliht umgewandelt. 50,— R.Æ ein Geschäftsanteil. Usingen, den 14. Februar 1942. Amtsgericht.

VIn das hiesige Genossenschaftsregister n das hiesige Genossen register ist unter Nr. 88 für die Elektrizitäts genossenschaft Hoppengarten heute folgendes eingetragen worden: Das Statut vom 15. November 192 if dur< Beschluß vom W. Februar 1941 durch .eine neue Sazung ersebt worden, Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb, Bezug und Verteilung von elektrishem Strom sowie Errichtung und Erhaltung der hierzu notwendigen Anlagen und Maschinen und Beschafs fung von Geräten. Waldbröl, den 16. Februar 1948. Amtsgericht.

5, Musterregister

ALSITELIE L, [45949] Musterregister Amtsgericht Heidelberg, 14. 2. 1942,

Band II1 Nr. 171. irma Osmia Füllhalterfabrik Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Dosfenheim hat für die unter Nr. 171 eingetragenen pot Muster von Stulpde>elschachteln

r. 72 und Nr. 55, offen, für plastishe Erzeugnisse, die Verlängerung der Schußsrist um weitere 12 Vahre anges meldet.

7. Konkurse und Bergleichssachen

Stuttgart, [ mtsgericht Stuttgart.

Ueber den Nachiaß des am 24. 4. 1941 verstorbenen Paul Stoll, Gastwirt Stuttgart-S,, Adlerstr. 20, ist seit 16. Februar 1942, 12 Uhr, das Konus kursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Bezirknotar Bolay, Stutt» gart-S., Breite Str. 7. Offener Arre mit Angzeigepfliht bis 7, März 194 Ablauf der Anmeldefrist: 9. März 1942, Gläubigerversammlung und (g SE Prüfungstermin am Freitag, 20. März 1942, Uhr, Amtsgerihtsgebäude, Archtvstr. 15/1, Saal 208.

Aachen, [46094] Konkursverfahren.

5 ITIT N 7/40, Das Konkursverfah- ren über den Nachlaß des am 20. Q 1940 in Aachen verstorbenen Kreis8aus hußobersekretärs Léonhard Roder, wohnhaft gewesen in Aachen, Burg- straße 2, wird nach erfolgter Abhaltu es Schlußtermins herdur<h aufs gehoben,

Aachen, den 11. Februar 1942.

Das Amtsgericht. Abt. 5 Il].

Breslau. ¿ [46095] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 16, Juni 1939 in Breslau, Schießwerderstraße 7, N legten Wohnsiß, verstorbenen r\sh- ners Alfred Lauge wird nach erfolgter o des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. (42 N 5/40.) Breslau, den 10. Februar 1942. Amtsgericht.

resden- 46096] 49 N 41/41. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 2%. März 1941 verstorbenen, zuleßt in Dresden, Freiberger Str. s nat! eve nen Rentners Friedrich a olbs wird na< Abhaltung des lußter- mins hierdur< aufgehoben. mtsgeriht Dresden, Abt. 1,

den 14. Februar 1942.

Dresden. fn 49 N 56/41, Das Konkursverfahren über den- Nahlaß des am %. März 1941 verstorbenen, in Dresden, Streh- lener Str. 37 1, wohnhaft gewesenen Bürgermeisters a. D. Geo Martin Wilhelm Kreisig wird na< Abhaltung es Schlußtermins hierdur< aufge- oben, Amt3geriht Dresden, Abt, 1, den 14, Februar 1942.

Dresden 46098]

49 N 82/41. Das Konkursverfahren über den Zalali des am 19. 7. 1941 verstorbenen, zuleßt in Dresden-A,, Reini>str. 7, wohnhaft gewesenen Bücherrevisors Robert Hugo Neubert wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur< Ce,

Amt3geri<ht Dresden, Abt, 1, den 14, Februar 1942.

EEÀ

twortlih für den Amtlichen und Nichtamt- lichen Tei Na redafktionellen Teil, den ‘An-

il geigenteil und für den Verlag: i. V: Rudolf Lanÿy4\< in Berlin-Charlottenburg. unt 8- und Dru Drcu> 1 Beensisden Aerlags un

up m

ae) udwig Wagner Aktiengesellschaft, Leipzig. /

Wir laden- hiermit die Aktionäre

unserer Gesellshaft zu der am Sonn-

abend, den 14. März 1942,

11 Uhr, im Geschäftsraum der Ge-

sellschaft, Leipzig 05, Eilenburger

Straße 12, stattfindenden ordeutlichen

Hauptversammlung ein.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichtes des Vorstandes und des Aufsichts- rates sowie derx Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrechnung für das

Belg stelahr 1940/41, i

2. Be Ma lung über die Vertei- lung des Reingewinnes.

8. Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung an Vorstand und Auf- sihtsrat, j

4. Wabl des Aufsichtsrates.

56. Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1941/42.

6. dis pat

Zur Teilnahme an der Hauptver-

sammlung sind alle Aktionäre bere<-

tigt. Aktionäre, die in der Hauptver- sammlung das Stimmrecht ausüben oder Anträge stellen wollen, müssen

\pätestens am 11. März 1942 bei

der Kasse der Gesellschaft oder bei

einem reichsdeutschen Notar oder bei einer Wertpapiersammelbank in den üblihen Geschäftsstunden ihre Aktien hinterlegt haben und dort bts zur Be- endigung der Hauptversammlung be- lassen. Die Aktien gelten au< dann als ordnungsmäßig hinterlegt, wenn ie für eine Hinterlegungsstelle mit even Zustimmung bei einem deutschen

Ersie Veilage zum Neich3- und Staatsanzeiger Nr. 43 vom 20. Februax 1942. &. 83

Kreditinstitut bis zur Beendigung der Hauptversammlung gesperrt gehalten werden und die darüber ausgesertigten [hriftlihen Erklärungen bei den be- zeihneten Hinterlegungsstellen in der vorgeschriebenen FUsstt eingereicht werden, Leipzig, den - 16. Februar 1942. Ludwig Wagner, Aktiengesellschaft. Ludwig Wagner.

[46136]

Grazer Maschinen- und Waggonbau Aktien-Gesellschaft, Wien.

Unter Bezugnahme auf die im Deut- hen Reichsanzeiger Nr. 28 vom 3. Fe- bruar 1942 veröffentlihte Kraftlos- erklärung der nicht zum Umtausch ein- ereihten Schillingaktien unserer Ge- fellichaft geben wir hiermit bekaunt, daß die an deren Stelle ae ebenen 97 Stück Aktien unserer Gese {Haft im Nennwerte von je NA 100,—, mithin von zusammen li4( 5700,—, am 16, März 1942 um 9 Uhr vor- mittags duxch den mitgefertigten Notar in dessen Kanzlei in Wien, 1./1, Wipp- linger Straße 18, für Rechnung er Eigentümer der alten Aktien zur Ver- steigerung gelangen. Der Erlös wird nah E der Kosten, Steuern uud e U en Beteiligten im Verhält- nis ihres Aktienbesites bei der Länder- bank Wien A. G. in Wien, I., Am Hof 2, ausbezahlt beziehungsweise für ste hinterlegt.

Der Vorstand der Grazer Maschinen- und

Waggonbau Aktieu-Gesellschaft.

Dr. Theodor Gamillschegg, Notar in Wien.

Uelzener Vierbrauerei-Gefellshaft Aktiengesellschaft, Uelzen.

JFahres3abshlusß am 30. September 1941.

[45511].

Stand 1; 10, 1940

Zugang Abschreibung

Aktiva. RA 1, Amagere iee: 1, Grundstüdce: a) Brauerelgrundstü> b) Niederlags-, Wirt- \chafts- und Wohn- grundsil>e . . 2, Gebäude: a) Brauereigebäude . N E E e o) Wirtsha}fts- und Wohngebäude 3, Maschinen 4. Gär- und Lagergefäße 5, Brunnen 6, Fuhrpark. . 7. Ausstattung . l 8. Apparate und Geräte 9, Kurzl. Wirtfchaftsgüter 10. Eisenbahnwagen . . 11. Gleisanlage. . «. « 12. Beteiligung. « « « «

SS&S ca TSS E E

do O [J S! <5 0

S RA 5] RA |S,

[ [ |

|_| ||

6 000 25 000 20 000

5 128 4711

29 078

L

J jmd bi DD bai O

472 211

R S

pet frei fmd jf fat fet fre) samen L L)

| Go L o ans I

108 117

TI,. Umlaufvermögen: 1. Roh-, Hilss- und Betriebsstoffe

2. Halbsertige und fertige Erzeugnisse 39 256,—

3, Wertpapiere

4. Hypotheken und Grundschulden 6, Darlehnsforderungen

6, Geleistete Anzahlungen . . . S E aus Lieferungen . 9

, Sched>s

10. Kassabestand, Reichsbank- u. Postschekguthaben

11. Andere Bankguthaben . . .. 12, Sonstige Forderungen - .

IIL, Posten zur Rechnungsabgrenzung .

Passiva. Grundkapital Rüdllagen: Geseßliche Rü>lage

Rü>klage zur Wiederbeschaffung von

Fahrzeugen Freie Rülage

IT1, Wertberichtigung zu Posten des Umlauvufvermögens IV . .

. Rückstellungen s V, Verbindlichkeiten:

Durch Hypothek gesicherte Anleihe Vexbindlichkeiten auf Grund von Warenliese-

rungen und Leistungen

Noch nicht fällige Bier- und sonstige Steuern

Sönstige Verbindlichkeiten .

VII, Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag aus 1939/40 , Reingewinn

Cewirn- und Verlnstrehnnng am 30. September 1941.

orderung an abhängige Gesellschaft . : 429

VI, Posten zur Rechnungsabgrenzung « « » e « «. «

Ge Q. Sd. Q: 0

64 914,— 104 170

211 613 162 735

18 493 j 21 296 e 69 930

1 140 10 731 E 267 407 . . . o . . 258

868 204 3 820

1275 035

400 000

167 725

60 000 91 145

370 000

16 684|8 107 071 10 507 1 270

17 481 33 150

50 631 1275 035

Mien

Aufwendungen. 1, Löhne und Gehälter... . .. 2. Soziale Abgaben ......, 3. Abschreibungen auf Anlagen . 4. Andere Abschreibungen :

6, Steuern: a) Vom Einkommen, Ertrag u. b) Bier- und sonstige Steuern

6, Beiträge an Berufsvertretungen . «

7, Zuweisung an freie Rüdlage . « «

8, Gewinnvortrag aus 1939/40. . . Reingewinn 3

Erträ Gewinnvortrag 1939/40 . , Rohübershuß . . . «.

. insen .

träge aus Anwesen . . Außerordentliche Erträge

(

Der Vorstand.

V. Busche.

RA RAM 184 894 10 651 108 117 7 66]

621 609

4 189 40 000

50 6314 1027 805/12

m S M > Es

17 481/15 972 965/29 1 050/41 15 541/05 20 767/283

1027 805/13

P. Narjes.

C à Dr if B de u a Go Ü A i á E S E Of #7 F Ls Lad I 1 E E E Éi a Maid D E d dik Ai A, tcdlici bai i T ima ine E H E R E

Geschäftsbericht, soweit er de

Es wurde in der am

der Gesellschaftsfasse.

Das turnusgemäß aus

mann Babay, Uelzen; Heinri

Narjes jr., Uelzen.

der Bücher und der Schriften der Ge klärungen und Nachweise entsprechen

versammlung beschlossen, 7% zahlung der Dividende erfolgt bei den Filialen der Comm Von der Divid und 5% Kriegszuschlag in Abzug gebracht.

Velzen, wurde wiedergewählt. Paul Narjes, Hannover, Vorsißer; Wilhelm Brescher, Mainz,

bestand

n Jahresabschluß erläutert,

Berlin-Haleusee, den 31. Dezember 1941, Dipl.-Kaufmann Arthur Strauß, Wirtschastsprüfer.

sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- die Buchführung,

der Jahresabschluß und- der den geseßlichen Vorschriften.

11, Februar 1942 stattgefundenen ordentlichen Haupt-

Dividende zur Verteilung zu bringen. Die Aus- gegen Aushändigung des Dividendenscheines Nr. 34 erzbank A.-G., Hannover und Uelzen, und bei ende werden 10% Kapitalertragsfteuer

geschiedene Aufsichtsratsmitglied, Herc Hermann Babaß,

Den Auffichtsrat bilden nunmehr die Herren: stellv. Vorsißer; Her-

< Niebuhr, Uelzen; Walter Rohr, Uelzen: Hans Narjes,

Wahlstatt; Otto Narjes, Berlin. Der Vorstand besteht aus den Herren:

Uelzen, den 12. Februar 1942.

Der Vorstand.

Bernhard Busche, Uelzen, und Paul

Bilanz am 31. Dezember 19498,

[46134] Otts Stumpf | Aktiengesellschaft, Leipzig. | Auf Grund des Beschlusses der Zu4 lassungsstelle der Mitteldeutschen Borsá gu Leipzig vom 21. Fanuar 1942 sind A 1495 000-— auf ven Jns haber lautende Stammaktieu, 1090 Stü> zu je RA 1000 Nr. } bis 840 und 4551—4800, 300 Stü zu je A 500,— Nr. 4996—5295, 2550 Stüd zu je A 100,— N 2001 —4550, jun Handel und zur Notierung an dey titteldeutshen Börse zu Leipzig zus elassen worden. Der vollständige Pros [pelt ist in der Neuen Leipziger Tagess zeitung Nr. 45 vorr 14, Februar 1942 zur Veröffentlihung gelangt. Leipzig, den 16. Februar 1942. Otto Stumpf Aktiengesellschaft. Stumpf.

[45682]. Franz Kathreiners Iachfolger Aktiengesellschaft, München 8.

e [ Bugang

Abgang

bung

Abschrei-

Stand am

31, 12, 1940

Stand am 31. 12, 1940" nach der Kapitalberich- tigung

Kapital- berichtigung

Attiva. Anlage- vermögen:

l. Grundstüde . L, Gebäude: a) Geschäft3- undWohn- ebäude . b) Fabrikgeb. 8, Maschinen- u. maschinelle Anlagen .. 4, Betriebs- und Geschäfts- inventar .

465 161 0649 593

99 998

13 595 33 246

63 142

83 902 23 473

4 402

73 083

881 258 539 714

28 537

90 056/4!

an E

266 241

381 258

63 549 6083 263

133 348 161 886

109 086! 199 142

0. Beteiligungen 6, Wertpapiere: a) NF.- Steuergut- scheine I . b) Andere Wertpap..

1 4083 211

109 9838 1 ——

234 434 —_ 151 304/50} 101 915

184 863

qun

148 184 29080

1

234 434 104 745

1 295 808|86

305 984 68 106

1 601 793 68 107

1 788 9511554 211 89916

1 180 708|10[ 185 153195

Umlaufsvermögen: 1. Roh-, Hilss- und 2. Halbfabrikate

9, Wechsel 10. Sche>

Zu Rücklagen: 1, Geseßliche Rücklage

6. Andere Rüd>lagen

Verbindlichkeiten:

l. Hypotheken 2. Pfandgelder von A

5, Au 7. Gegenüber abhängi

8, Gegenüber Banken 9. Sonstige

1, Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben

scheinen I . Zinsen . Steuern vom Ertrag und

b) Zu anderen Reserven

10, Pauschsteuerrüsteklung g 11, Gewinn aus 1940

Geschäftsbericht, sotveit er den

Nath dem abs<hließenden Ergebnis meier pflichimäßigen Prüfung auf Grund

München, den 27

3. Unterstüßungsverein E E

4. Anzahlungen von Kunden ........., 6 / Grund von Warenlieferungen und Leistungen

6. Zölle und Abgaben e S

Aufwendungen.

. Abschreibungen auf Anlagevermögen . Abschreibung NF. auf Grund von Steuergut-

7, Beiträge au Berufsvertretungen 8, Außerordentlicher Aufwand . 9, Zuweisung zu Rücklagen:

a) Zur geseßlichen Reserve .

12, Zuführung zum Aktienkapital gemäß $ 8 DAV. .

Betriebsstoffe.

D E «s a D doe 4, RSELIDODICIE ao Cw o #9 5. Hypotheken .. 6, Geleistete Anzahlungen . « « « 7, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen 8, Forderungen an abhängige Gesellschaften

11. Kassen-, Reichsbank- und Postsh 12. Andere Bankguthaben . . 13, Sonstige Forderungen « « « « « . Rechnungsabgrenzung. Avaldebitoren 317 813,83

Passiva.

schreibung 20%

2. Rüdlage für Ersaßbeschaffung

3, Rü>lage für unterlassene Reparaturen 4. Rüd>lage sür Fuhrparkerneuerung

6. Rü>lage für Betriebserneuerung

Auflösung für Kapitalberichtig. . . Wertberichtigungen .… Rückstellungen . . .

ngestellten . M,

gen Gesellschaften é

. Rechnungsabgrenzung. - « « « « « « Avalkreditoren 317 813,83 Gewinn: Vortrag vom 1. Januar 1940. . .„ Auslösung für Kapitalbericht. Getvinn aus Geschäftsjahr 1940 .

Eewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1940. R _—|

e E

vom Vermögen . . ..

. 776 000,— emäß $ 13 TAV.

Mün>hen, den 15. November 1941,

. 397 624,75 591 481,73

& 014 842,97

E E00 M S S D

2 012 713 99 862 126 103

59 050 43 311 1 672 426 32 646 25 344

856 000¡— 80 000|— 422 043/15

5 129 502,08 800 000|— E

6 229 502/08

1 634 989

6 003 949

3 020 945 40 000 491 019 1395 110 73 217 31 742 14 843 195 988 360 011 144 551

99 546

6 003 949

3 020 945 40 000 491 019 1445 110 73 217 31 742 14 843 195 988 360 011 170 460

5

LI 847 287 99 546

S E F

| N N

13 605 913/92

450 000|— 13 955 913

Aktienkapital: a) Vorzugsaktien mit 10 000 Stimmen: Stand 1. 1. 1940 . . Zuschreibung 20% ë b) SGtammaltien mit 30 000 Etimmen: Stand 1. 1, 1940 . . ,

1. Ertrag gemäß $ 131 II, 1 AG. . 2, Miet- und Pachtertcäge . . 3, Außerordentliche Eriräge

4. Auslösung stiller Reserven im Anlage- vermögen

5, Auflösung stiller Reserven im Umlaufsvermögex . .

6, Auflösung offener Rüc- lagen einschl. Gewinnvor-

3 060 00,

1 000 000,— 200 000,—

—1 1 351 000

343 272 1 895 721

26 000 128 426 600 000 304 977 757 463 4680 640

28 746 . 773 912 . f 1 805 417

« 201 691,76 177 691 f

5699 734 13 955 913

Erträge. 5 304 987 11 525/94 112 989

429 502.08 374 090,90 75 909,10

350 000,—

6 229 502

Franz Kathreiners Nafolger Aktien gesellfs<aft.

Nach dem abzuschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gefelle schaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorsehristen einschließlich der Dividendenabgabeverordnung, Alois Ziß, Wirtschaftsprüfer.

. Novembex 1941.