1942 / 47 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 25 Feb 1942 18:00:00 GMT) scan diff

vit N ; h j E :

H N A Ae 4 ur Otis

L A

Tee f

le gen:

T aid B A

s a me r ter Ö p:

RNeichs- und Staatsanzeiger Nr. 47 vom 25. Februar 1942. &S. 2

"i Die Juvestitionstätigkeit in der Slowakei

Preßburg, 25. Februar. Von der Aufbauarbeit der Slowakek- [eit ihrer Selbständigkeit geben die Fnvestitionsarbeiten ein ein- ru>svolles Bild. Zährend die ehemalige Tscheho-Slowakei in den 20 Jahren von 1918 bis 1938 für wasserwirtschaftliche Ar- beiten auf dem Gebiet der. Slowakei insgesamt 488 Mill. Ks- investierte, verausgabte die Slowakei in nur drei Fahren 180 Mill. Ks für derartige Zwe>e. Darin sind die Juvesätignen für Me>liorationsarbeiten niht einbegriffen. Aehnlih steht es auf dem Gebiet des Straßenbaues, Seit März 1939 wurden für den Bau von Brü>ken 618 Mill. Ks und für Erdarbeiten 128 Mill. Ks aufgewendet, Groß ist au<h die Jnvestitionstätigkeit auf dem industriellen Sektor, die durch Ier wirksam unterstüßt wird. Jm Jahre 1941 haben die slowakishen Fndustrieunternehmungen Fnvestitionen im Werte von 1,18 Mrd. Ks vorgenommen, von denen 170 Mill. Ks auf soziale Wohnungs- bauten und andere soziale Einrichtungen entfallen. Die Ausgaben für den Bau neuer Eisenbahnen betrugen 1941 insgesamt 196 Mill. Ks.

S

Jn Jndien steigt der Silberpreis

Lissabon, 24. Februar. Nach iultung des Silberangebots durch die Jndische Reservebank ist der Silberpreis in Bombay auf über 70 Rupien je 100 Tolas gestiegen. Die Preissteigerung beträgt somit feit S eung des Silberangebots 8 Rupien 4 Annas. Uebex den Grund des Entshlusses der Judischen Re- servebank gehen die Meinungen auseinander, do<h scheint fih zu bestätigen, daß diese Maßnahme durch die übertriebenen Hortungs- fäufe des Publikums, die die Reservebank zu ers<höpfen drohten, erzivvagen worden is. Da bei Aufrechterhaltung dieser Maß- nahn mit einem weiteren Ansteigen des Bombayer Silberpreises gereà zt werden muß, nimmt man in London an, daß es in nächster Zeit zur Festseßung eines amtlihen Silberpreises kommen wird. Die andere Lösung, nämli<h die Wiederaufnahme des Silberangebots, dürfte angesichts der Lage in Ostasien nicht ‘in Frage kommen.

Die Kapitalinvestierungen in Holländish-Judien

Sto>holm, 24. Februar. Jn einer Zusammenstellung über Kapitalinvestierungen in Holländish-Fndien matht I Dagbladet“ einige interessante Angaben über die Verteilung dk Einflusses der verschiedenen Länder in Niederländish-JFndien. So e im Jahre 1929 nach statistishem Material der Gesamt- betrag des Aktienkapitals 4000 Mill. Gulden umfaßt. Zwei Drittel der Aktien waren im Besiß von Holländern, während sih der Rest anf England, Amerika und andere Länder verteile. Holländisch- Indien gab auch eine Anleihe von über 1,2 Mrd. Gulden heraus, hauptsählih zum -Ausbau von Straßen und für andere gemein- nüßige Unternehmungen. Von den verschiedenen Produktions- zweigen nimmt die Oelerzeugung in Holländish-Fndien vom Jn- v-stierungsstandpunkt aus mit einem Kapital von 500 Mill. Gul- dsten den führenden Plaß ein. Dann folgen Gummi und Zuter nt 450 bzw. 400 Mill, Tabak mit 45 Mill. und Kavok mit 4 Mill. Gulden. Die Jnvestierungseinkünfte aus Holländisch- Fndien wurden für das lebte Jahr vor dem Kriege auf 320 Mill.

G-1lden berechnet, davon entfielen allein 117 Mill. auf Aktienaus-

shüttungen. Ueber diese Kapitalinvestierungen hinaus habe Eng- land 775 Mill. Gulden in Unternehmungen îinvestiert, China 495 Mill, und Japan 175 Mill. Gulden.

Die Elektrolyttupserunotierunug der Vereinigung für deuts{he Eleftrolytfupfernotiz ftellte sih laut Berliner Meldung des „D.N.B.“ om 256. Februar auf 74,00 4 (am 24. Februar auf 74,00 R4) für 100 kg.

Berlin ; 24 Februar. Preisnotiernungen für ‘Nahrungs-.

mittel. (Verkaufspreise des Lebensmitte großhandels sür 100 Kilo frei Haus Groß-Berlin.) [Preise in Reichsmark. ] Bohnen, weiße mittel $) —,— bis —,—, Linsen, käferfrei ÿ) 71,60 bis 72,50, Linsen, käferfrei $) —,— bis —,— und $) —,— bis —,—, Speiseerbsen, &nland, gelbe $) —,— bis —,—, Speiseerbsen, Ausland, gelbe $) —,— bis —,—, Gesch. glas. gelbe Erbsen, ganze $) —,— bis —,—, Gesch. glas. gelbe Erbsen, halbe $) —,— bis —,—, Grüne Erbsen, Ausland 60,60 bis 61,50, Reis, Ztaliener, gl. *$) 49,70 bis 50,50, Reis *$) —,— bis —,— und-®8) —,— bis —,—, Buchweizengrüße —,— bis —,—, Eerstengraupen, fein, C/0 bis 5/0*) 41,50 bis 42,50f), Gerstengraupen, mittel, C/1®) 40,50 bis 41,50), Gerstengraupen, grob, C/4*®) 37,00 bis 38,007), Gerstengraupen, Kälberzähne, C/6*®) 34,00 bis 35,00f), Eexsten , alle Körnungen®) 34,00 bis 35,007), Haferflo>en [Hafern ittel]®) 45,00 bi3 46,00f), Hafergrüße [Hafernährmittel]®) 456,00 bis 46,007), Kochhirse*) 38,00 bis 40,00, Roggenmehl, Type 1600 24,. 5 bis —,—, Weizenmehl, Type 1470, 32,40 bis —,—, LÆeizengrieß, Type 550 38,25 bis —,—, Kartoffelmeh!, hochfein 36,65 bis 38,157), Sago, deutscher 49,35 bis 51,35, Zue>ker, Melis Grundsorte 67,90 bis —,—, Roggenlafsfee, lose 40,50 bis 41,507), Gerstenkassee, lose 44,60 bis 41,50f), Malzkafsee, lose 45,00 bis 46,007), Kaffee-Ersa mene 70,00 bis 80,00, Röstkaffee, Brasil Euperior bis Extra Prime$) 349,00 bis 373,00, Röstkaffee, Zentralamerikaß) 458,00 bis 682,00, Kakaopulverhaltige Mishung 130,00 bis —,—, Déutsther Tee 240,00 bis 280,00, Tee, sübchines. SouchongF) 810,00 bis 900,—, Tee, indisch$) 960,00 bis 1400,00, Pflaumen, Jugoslaw., 80/85, in Kisten —,— —-—, Pflaumen, Jugoslaw. 60/65, in Kisten —— bis —,—, Pflau- : MENRN, Bulgar. E O A ultaninen, Perser —,— …_Suúiltaninen —,— bis —,—, Mandeln, süße, , aus- _ gewogen —— bis —,—, Mandeln, bittere, e, auß- gewogen —,— bis —,—, Zitronat, großstü>ige Schalen, in Deutschland iert —,— bis —,—, Kunsthonig, in 14-kg-Pa>kung (Würfel) 70,00 bis 72,00, Bratens<malz 183,04 bis —,—, Rohschmalz 183,04 bis. —,—, Dtsch. Sehweineschmalz m. Grieb., mit oder ohne Gewürz 185,12 bis —,—, Dtsch. Rindertalg in Kübeln 111,60 bis —,—, Sped, ert 190,80 bis —-—, Tafelmargarine 174,00 bis ——, Marken- tter in Tonnen 331,00 bis —,—, butter, gepadt à 335,00 bis3 ——, feine Molkéreibutter in Tonnen 323,00 bis —,—, feine Mollerei- butter, gepadt 327,00 bis —,—, Molkereibutter in Tonnen 3185,00 bis —,—, Molkereibutter, gepa>t 319,00 bis —,—, Landbutter in Tonnen 29,00 bis —,— butter, 303,00 bis —,—, Speisebl, ausgewogen 173,00 bis —,—, Stangen 20% 130,00 bis 138,00, eter Gouda 40% 190,00 bis —,—, e<ter Edamer 40% 190,00 bis —,—, bayer. Emmentaler (volUlfett) 270,00 bis 275,—, Allgäuer Romatour 20% 152,00 bis 158,00, Harzer Käse 100,00 bis 110,00, Reis Siam 1 —,— bis —,—, Reis Siam 11 —,— Reis Moulmein —,— bis

&) Nach besonderer Anweisun verkäuflich. *) Nur für Zwede der mensclichen Ecnlhrun bestimmt. f) Die zweiten Preise. verstehen sih auf mengen,

Verichte von auswärtigen Devisen- und Wertpapiermärkten Devisen

Prag, 24. Februar. (D. N. V.) Amsterdam Umrechnu Mittelkurs 1327,00 G., 1327,00 B., Berlin —,—, Zürith 078.90 $, 680,10 B,, Oslo 567,60 G., 568,80 B.; Kopenhagen 621,50 G, 5622,50 B., London 98,90 G., 99,10 B., Madrid 235,60 G 00 B. Mailand 131,40 G., 131,60 B., New York G., 25,02 B., Paris 49,95 G,, 50,05 B., Stocholm 504,60 G., 696,80 B., Brüssel 399,60 G., 400,40 V.,, Budapest —,—, Bukarest —,—, “Velgrad 409,05 G., 60,05 B., Agram 49,95 G., 50,05 V., Sofia 30,47 G., 20,53 B., ‘Athen 16,68 G., 16,72 V.

Budapest, 24. Februar. (D. N. V.) [Alles in Pengdö.] Amsterdam 180,73 14, Berlin 136,20, Bukarest 2,7814, Zagreb 6,81, Mailand 17,77, New York —,—, Paris 6,81, Prag 13,82, Sofia 415,50, Zürich 80,2014, Preßburg 11,71, Helsinki 6,90.

bz ad

Henn: p,

r

und Drahtind. 170,00, Lapp-Finze AG. —,—, Leiphnik- Leykam-Josefsthal —,—, Neusiedler AG. —,—,

| i : 314% Amsterdam 1937 S. ginslihe Werte d m

-, London, 25. Februar. (D. N. B.) New York 402,50—403,50, Paris —,—, Verlin —,—, Spanien (offiz.) 40,50, Montreal 4,43—4,47, Amsterdam —,—, Brüssel —,—, Ztalien. (Freiv.) —,—, Echweiz 17,380—17,40, - Kopenhagen (Freïv.) —,—, ESto>tholm 16,85—16,95, Oslo —,—, Buenos Aires (offiz.) 16,9534—17,13, E Janeiro (inoffiz.) ———, Echanghai Tschungking-Dollar

D __ Amsterdam, 25. Februar. (D. N. N.) [12,00 Uhr; hol. Heit.] [Amtlich.] Berlin 75,36, London —,—, Paris —,—, Brüssel 30,11—80,17, E<hweiz 43,63—43,71, Helsingfors —,—, Jtalien (Clearing) —,—, Madrid —,—, Oslo —,—, Kopenhagen —,—, Stod>dholm 44,81—44,90, Prag —,—.

Zürich, 24. Februar. (D. N. B.) [11,40 Uhr.] Paris 9,57, London 17,27, New York 4,31 nom., Brüssel -69,00 nom., Mailand“ 22,661/,, Madrid 39,50, Holland 229,00 nom., Berlin 172,52 14, Lissa- bon 17,85, Eto>holm 102,674, QOslo 98,50 nom., Kopenhagen 89,90 B., Sofia 5,25, Prag 17,25, Budapest 102,50, Belgrad —,—, Athen —,—, Zstanbul —,—, Bukarest 225,00, Helsingfgxs 877,50, Buenvos Aires 91,25, Japan 101,00. p

Kopenhagen; 24, Februar. (D. N. B.) London 19,34, New

ork 479,00, Berlin 191,80, Paris 10,85, Antwerpen 76,80, Zürich

. 411,25, Rom 25,35, Amsterdam 254,70, Stocholm 114,15, Oslo

109,00, Helsingfors 9,83, Prag —,—, Madrid —,—. Alles Brief»

kurse. ;

Sto>tholm, 24. Februar. (D. N. B.) London 16,85 G., 16,95 B., erlin 167,50 G., 168,50 B., Paris S LRE D G., 9,00 B., Brüssel —,— G., 67,50 B., Schweiz. Pläße 97,00 G., 97,80 B., Amsterdam —,— G., 223,50 B., Kopenhagen 87,60 G., 87,90 B., Oslo 95,35 G., 95,65 B., Washington 415,00 G., 420,00’ B., Helsing- fors 8,35 G., 8,59 B., Rom 21,95 G., 22,15 B., Prag —,—, Madrid —,—, Kanada 83,75 G., 3,82 B.

Oslo, 24. Februar. (D. N. B.) London —,— G., 17,75 B., Berlin 175,25 G., 176,75 B., Paris —,— G., 10,00 B., New York —_,— G., 440,00 B., Amsterdam E E G., 2356,00 B., Zürich 101,50 G., 103,00 B., Helsingfors 8,70 G., 9,20 B., Antwerpen —,— G,, 71,50 B., Sto>holm 104,56 G., 105,10 B., Kopenhagen 91,75 G., 92,25 B., Rom 22,20 G., 23,20 B., Prag —,—

Wem

London, 24. Februar. (D. N. B.) Silber Barren prompt 23,50, Silber auf Lieferung Barren 23?/,,, Silber fein prompt 25/,, Eilber auf Lieferung fein 25, Gold 168/—.

Wertpapiere ; i

M., 24. Februar. (D. N. B.) Reichs-Alt-

besizanleihe 1624, Aschaffenbur er Buntpapier 123,00, Buderus

Eisen 147", Deutsche Gold u. Silber 390,00, Deutsche Linoleum

—,—, Eßlinger Maschinen —,—, Felten u. Guilleaume 239,00,

Heidelberg Cement 190,75, Ph. Holzmann 160,00, Gebr. Junghans

1641,25, Lahmeyer 170,00, Laurahütte 34,25, Mainkraftwerke —,—

Rütgerswerke 166,75, Voigt u. Häffner 156,50, Zellstoff Waldhof 125,50.

Hamburg, 24. Februar. (D. N. B.) [Schlußkurse.] Dresdner Bank 15314, Vereinsbank 152,25, Hamburger Hochbahn 131,00, Hamburg-Amerika Palketf. 105,00, | Hamburg-Südamerika 192,00, Nordd. Lloyd 103,50, Dynamit Nobel —,—, Guano 94,00, Harburger Gummi 147,00, Holsten-Brauerei 208,00, Karstadt 203,00, Siemens St.-Akt. 37034, Vorz.-Akt. 3569,00, Neu Guinea —,—, Otavi 28,00.

' Wien, 2, Februar. (D. N. B.) 4% Nied.-Donau Lds.-Anl, 1940, A —,—, 4% Ob.-Donau Lds.-Anl. 1940 1034, 4% Steier- mark Lbs.-Anl. 1940 102%, 4% Wien 1940 102,70, Donau- Dampssch.-Gesellshaft —,—, A. E. G.-Union Lit. A —,—, Alpu Montan AG. „Hermann Göring“ 107,00, Brau-AG. Desterreich —,—, Brown-Voveri —,—, Egydyer Eisen u. Stahl 127,50, „Elin

Frankfurt a.

_AG. f. el. Ind. 166,00, Engesfelder Metall —,—, Felten-Gu

—_— Kabel- Ln undb. —,—, erlmooser Kalk —, Schrauben-Schmiedew. 229,00, Siemens-Schu>ert —,—, Simmeringer Masch. 158,75, „Solo“ Zündwären —,—, Eteirische Magnesit —,—, Steirische Wasserkraft ——, Steyr-Daimler-Puch ——, Steyrermühl Papier 93,00, - Veitscher gnesit —,—, Waagner-Biro —,—, Wienerberger Siegel ——. iener Protektorat3werte, 24. Februar. (D. N. B.) ivnostenskfa Bank —,—, Dux-Bodenbacher Eisenbahn 186,00, rdinands Nordbahn —,—, Ver. Carborundum u. Elektr. A. G.

145,25, Westböhm. Bergbau-Aktienverein 150,00, Erste Brünner G.

Maschinens.-Ges. 85,75, Metallwalzwerk AG. Mährish-O 176,00, Prager Eisenind.-Gesellschast 426,00, Eisenwerke Rothau-Neudek 83,00, A.G. vórm. Skoda Werke Pilsen 358,00, Heinrihsthaler Papierfabr. 235,50, Co3manos, Ver. Textil u. Drud- fabriken A.G. 59,25, A. 6. Bd-De ae Spinn. Web. 91,00, Ver. Schaswollenfabriken A.G. 46,90, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 1893. —,—, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 1893 —,—, Königs- hofer Zement 467,50, Poldi-Hütte 710,00, Berg- und Hüttenwerksges. 594,00, us ffer Tatra 462,00. Renten : 414% Mährisch Landes- anleihen 1911 10,10, 4% Pilsen Stadtanleihen —,—, 4% Pilsen Stadianl. —,—, 6% Prager Anleihe V „Vank Pfandbr. (57 ähr

M

) 10,38, 4% Böhm. Landesbank Schuldverschrei-

bungen —,—, 4% Bbhm. Landesbank : bse. —,—,

4% tai Landesbank Meliorations\h. erdatt , Mähr. E i

148,50, Gummi Eik Hanf-Jute-Te

Spa s (4% Pfandbr. Mähr. Sp —,—e 4% Mähr.

omm.-Schuldver. —,—, kultur Eisenbahn-S —,—, 44% Zivnostenska Bank Schuldv ;

» r . Amsterdam, 23. Februar. (D. N. V.) A, Foritansend notierte Werte: 1. Anleihen: 4% Nederland 1940 S. T mit Steuererleicht« 101,50, 4% do. 1940 S. 11 ohne Steuererle terung 100,50, 4% do. 1940 S..II mit Gde nes 314% bo. 1941 (St. zu 100) 97%/,,*), €% do. - 1941 1001 3% do. 1937 92,50, 3% (3%) do. 1938 95n/ » S Nederl. Werlkelijke 70%, do. Handels Mij. Rert. (1000) 100,00. 2, Aktien : Algem. Kun e E Kn) 149,7656*), , Van Berkels Patent 1332/*), , Fokker Í P dia genfabr, —,—, Lever Bros. & Unilever N. V. Zert. 13774*), Philips Gloeilampen- abr. (Holding-Ges.) 243,00*), Koninkl. Nederl. tot Expl. v. etroleumbr. 180,75®), Amsterdam Ruübber Cultuur Mij. 101,259), - “Amer. Lin. 107,25*), Nederl. Schepvaart Unie 110,00, - ndelsvereenig. Amsterdam (HVA) 181,00®), Deli Mij. ert. (1000) 12,76, Senembah 102,00*). B. Kassapapiere: 1. Festver- IT E 3 Ee ien:

1938 6.1 097 Nederl. Vankinstelling Psb. —,—. Nederl, R. [Il 128,00, Am Droogdo Pa Heemaf. N.‘ V. 192,00, Heinekens Vierbrouwerij 193,50, do. rt, 198,00, Holland. St. Meelfabriek 190,50, Holl. Draad und Kabelsabriek 278,00 : Kunstzijde Jn. ( O) —,—, Jntern. Gewapend Veton- bouw 166,00 tern. Visco mp. —,—, Kon. Ned. Hoogoven3 und Staa 3. Folge 175,00, Lever Bros. & Unilever. N. V. 7% Vorz. 148,50, do. 7% Vorz. Zert. 147,00, do. 6% Vorz. (St. z, 100) —,—, do. 6% (Et. g. 1000) 135,00, Nederlandsche Kabelfabriek 455,00, do. Zert. ——, ederlandie Scheepbouw Mij, 203,00, Reder- 178, Keineveld Machinefabriet 185,00 G., do. Vorz. 183 60, Rotterb.

l —,—, do. Bert —,—, Kom. Mij. De Schelde, Nat. Droogiet Mi, 119,06, Ca EA Mi. 8 S Etolvis & S 168,00, Stoom-S njaard —,—, Stork & Co. 240,00, do. Vorz.

, Veenda St. Epinnerif Vüiksabrieken 211

en Weverij 115,00, Vereenigde

Vereen. Kon. Papierfabr. van Gelder Zonen

186,00, do, Pref. 168,00, Wilton Feijenoord Dog en Werst 247,00, do. -

Vorz. Ea J P g N Wol. ij, S lland. Am. Kijn.

geri. (100 114 00, Del. Mij. Zert. (100) 112,764), Blaauwhoedenveem-

riesseveem 06,00 B., Magazijn de Bijenkorf N. V. g do. 6% fum. Vorz. 161,00, do. Gewinnber.-Sch. R. T1 —,—. ) Mit

t) Am 23. Februac 114 v,

!

tel.

j Notierungen der Kommission des Verliner Metallbörsenvorstandes vom 25, Fébruar 1942 (Die Preise versiehen sich ab Lager in Deutschland sür prompte Lieferung und Bezahlung): h

*) Reinaluminium H 99 . in Rohmassen . .. *) desgl, in Walz-, Draht- und Preßbarren, Hehnteiler s Reinnidel, 98—99% . . «« Antimon-Regulus . . ° Feinjilber L

127 RA für 100 kg 132 22A - 9

eund

wn E

*) Die Preise für Aluminium verstehen \si< entsprechend den Bedingungen der Aluminium-Verkaussgesellschast m. b. H., Berlin.

. 35,50—38,50 7

Fun Berlin festgestellte Notierungen für telegtaphist;2 Auszahlung, ausländische Geldsorten und Banknoten Telegraphische Auszahlung,

L

5,

4, Febriidar

26. Februar 24, ; S Eri

Geld VWVrief

Aegypten (Alexand. und Kairo) Afghanistan (Kabul). Argentinien; (Vuenos Aires) . B Australien (Sidney). Belgien (Brüssel und Antwerpen) Brasilien (Rio de Janeiro) Brit.-Jndien (Bom- bay-Calcutta) .….-. Bulgarien (Sofia) Dänemark (Kopen- bagén) England (London)... ep ate (Helsinki). rankreich (Paris) . Erieclenland (Athen) Holland (Amsterdam und Rotterdam)... Jran (Teheran) .….. Island (RKeykjavik) Italien (Rom und Mailand) Japan (Tokio und Kobe) Kanada (Montreal) . Kroatien (Agram) Neuseeland (Welling- ton) Norwegen (Oslo) Portugal Lissabon). FRKumüänien (Bukarest) Echweden(Stocholm und Göteborg) Echweiz (Zürich, Basel und Vern) Eerbien (Velgrad) Slowakei (Preßburg) Spanien (Madrid u. Barcelona) Eüdasrikanische Union (Pretoria, Johannesburg) .-.. Türkei (Zstanbul) Ungarn (Budapest) .| 100 Pengd Uruguay (Montevid.)| 1 Goldpe Verein. Staaten von; Amerika E 1 Dollar

1 ägypt. Psd. 100 Afghani

1 Pap.-Pes. 1 austr. Pfd.

100 Belga

1 Milreis 100 Rupien 100 Lewa

100 Kronen ] engl. Pfd. 100 finn. M. 100 Frs. 100 Drachm. 100 Gulden 100 Rials 100 isL Kr.

100 Lire

18,83 | 18,79 18,83

0,592

18,79

0,588 0,588 0,592

39,96 40,04 0,180 0,132

39,96 40,04 0,130 0,132

3,047 8,053 We;156 652,25 t 0 "1,668 1,673 132,70 132,70 14,69 14,61 | 38,42 838,50 13,14 0,585 4,995

3,053 62,26 6,07

3,047 62,16 6,06 1,668 1,672

132,70 14,61

38,50 13,16 0,587 5,005

132,70

14,59 38,42

13,14 13,16

1 qo 0,587 1 kanad. Doll. 100 Kuna

1 neuseel, Pf.} Es 100 Kronen 66,88 566,76 100 Ezcudo 10,16 [10,14 100 Lei S _.

100 Kronen 69,58 | 69,46 100 Frs. 58,01 |-57,89

100 jerb.Din. _ 6,006] 4,996 100 flow.Kr. 8,609| 8,691

6,005

66,88 10,16

69,58

58,01 " 6,005 8,609

23,60 |

1 \idafr.Pf. |

1 türk. Pfund) 1,989.

1,978 1,199

1,98: 1,203

1,978

1,109 1,201

iw e

_ Gold-Dollars

Für den innerdeutshen Verre<hnungkverkehr gelten solgende Kursez

Geld Brief England, Aegypten, Südafrik. Union 9,89 9,91 rankreich E G O C U G R D 4

995 6,005 ustralien, Neuseeland 000000000008. 7,912 L 3s 7,928 Britisch-Jundien 2000000002902 00000050. T4,18 14,32

Kanada .... ooo c020000200000009 2,098 2,102 j Ver. St. v. Amerika 2030000000003... 2,498 2,502

Ausläudisthe Geldsorten und Vanknoten.

24, Februar Seld Brief | 20 20,46 1628 16,22

4,186 4,208 1 ägypt. Psd. ' 4,000 4,11 1 Dollar 1,60 1,71

2 und 1 Dollar... | 1 Dollar | 2 1,690 1,71 A ooooo | 1 Pap.- 0,53 0,65 A i 9000005" 1 e :2,49 2,61 Belgische .….-.---. 100 Belzes 39,92 wn, Brasilianische 00000.-s 1 Milreis gAN 0,1 -Brit.-Jud he o... 100 Rupien > 29,44

lgarische: 2 En ¡i B

29,956 1000 100 Lewa ‘52,10

26. Februar Selb Brief 20,46

Notiz r 16/22

1 Stü>

Sovereigns..... 5. 20 Eik o j

G tren, Amerikanishe: 1000—S5 o...

u. darunter .…....- Ls 9,08 ische: o... n e Dänische: große 100 K 52,10 62,30 Englische: 10 £

10 Kr. u. darunter 1

darunter ….--«- | 1 Pfd. | 83,89 3,9 innilde uis E 90s 6,078 ra di eco. . bio «Ci cam 4 100 132,70

lienische: große .… | 100.Lire e

6,01 10 Lire 000.6... 100 Lire 1,29

132,70 13,14

Kanadische 4 kanad. Doll.

Kroatishe .…....... | 100 Kuna | 4,90

66,89

1,31 6,01 ; N : 60 Kre. u. darunter .…. . . « + | 100 Kronen 100 Lei 1,66

| Rumänische: 1000 Lei 100 Kronen 69,40

wedische: große . v grvgetig de .“ |/100 Kronen 100 Frs. 67,83 67,83

S aa, O E dei r | 100 Frs, 100 serb.Din.| 4,99 8,58

100Frs.u.d ¿00 jiow. Kr. 3,99 8/0 '

3,91 [3,89 5,076) ‘6,05 5,01 | 4,99 182,70 |132,70

18,18] 13,12 1,31 | 1,29 8,01 | 4,90

67,11 1,68

60,6 68,07 68,07 6,01

06,89 1,66

6569,40 67,83 67,83

4,99

Slowa ¿20 Kr. 1 südafr. Pfd.

u. darunter .…..…... 1 türk.Pfund

? 4,01 Sübdafr. Union 100 Pengò

1,93 Türkische „…..…..... Ungarische: 100 P.

61,02 u. daruntet -.« « «

ew ppen |

Erste Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Verlin, Mittwoch, den 25. Februar

Nr. 47

7. Aktien- gesellschaften

[46799] Verichtigung.

M Ergänzung der Veröffentlichung unserer Vilanz und dex Gewinn- und Verlustrechnung, veröffentlicht in der Ersten Beilage zum Reichs- und Staats- anzeiger Nr. 32 vom 7. Februar 1942

S. 2 muß es heißen: Weddy-Pönicke A. G.

Agnes RoLhming, alleiniger Vorstand. Halle (Saale), 21. Februar 1942.

rats sowie über die Verteilung be- Peyunasiveile erg Ars des eingewinns für das Geschaftsja 1940/41. Ns

. Beschlußfassung über die in der Vilanz bereits berü>sihtigte Zu- weisung eines Betrages von Reichs- mark 3 000 000,— an die Ufa-Ge-

solgscha tshilfe- GmbH.

E Ap em fassung über die Wahl von

Ab\hlußprüfern für den Jahres- abshluß und Geschäftsbericht des Geschäftsjahres 1941/42.

5, Neuwahl des Aufsichtsrats.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht aus-

[45167] - Universum-Film Aktiengesellschaft, Berlin. Die Aktionäre

straße 22/23,

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts mit dem Bericht des Aufsihtsrats und des festgestellten Fahresabschlusses

für das Geschäftsjahr 1940/41,

2. Beschlußfassung über die Entlastung Vorstandes und des Aufsichts-

des

[46295].

Bortland-Cement- und fa

; unserer Gesellschaft wevden hierdurch zu der am Dienstag, den 17. März 1942, 16,30 Uhr, im Sigzungssaal (Deutscher Saal) der Deutschen Bank, Berlin W 8, Kanonier- stattfindenden ordent: lichen Hauptversammlung eingeladen.

üben wollen, müssen ihre Aktien bis zum 13. März 1942 einsmließli< bei der Kasse dex Gesellshaft in Verlin 8W 68, Krausenstraße Nr. 37/39, oder in Verlin: bei der Deutschen Bank, bei der Commerzbank Alktien- gesellschaft, bei der Dresdner Vauk, bei der Reichs-Kredit-Gesellschaft Aktiengesellschaft, bei dem Bankhaus Hardy «& Co. G. m. b. SH., bei dem Bankhaus A. E, Wasser- bei der Karl Papenberg Vank ei der Kar apenber anfk- Kom.-Ges., E

Vilanz vom 31. Dezember 1949.

Stand am 1.1, 1940

Abgang 1940

Zugang 1940

in Frankfurt a. M.: bei derx Deut- schen Bank, Filiale Frankfurt (Main), bei der Dresdner Bauk in Frank- furt am Main, bei der Mitteldeutschen Credit- bank, Niederlassung der Com- merzbank Aktiengesellshaft in __ Frankfurt a. Main, während der Üüblihen Geschäftsstunden bis zur Beendigung der Hauptversamm- lung hinterlegen. Die Aktien können au<h bei einem ‘deutschen Notar oder bei einer Wert- papiersamméêlbank hinterlegt werden; in diesem Falle ist die Vescheinigung des Notars über die Hinterlegung in Urschrift oder in beglaubigter Ab- \chrift oder der von der Wertpapier- sammelbank ausgestellte Hinter- legungsschein spätestens am Tage nach Ablauf der Hinterlegungsfrift bei der Gesellschaft einzureichen. Die Hinterlegung ist au< dann ordnungs- emäß erfolgt, wenn die Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle S sie bei anderen Banken bis zur eendigung der Hauptversammlung im Sperrdepot gehalten werden. Berlin, den 24. Februar 1942. Der Vorftand der Universum - Film Aktiengesellschaft.

[fwerte „Stadt Oppeln“ AttiengeselliMait

Dr. Kli b\<. Kuhnert.

in0yveln.

Zuschrei- bung wegen Stand am

Kapitalbe- 31, 12, 1940 richtigung

Abschreibg. 1940

i Aktiva. I, Anlagevermögen:

1, Bebaute Grundstücke mit:

a) Geschäfts- und Wohngebäuden .

b) Fabrikgebäude . Unbebaute Grundstü>e

. Betriebsvorrichtüngèn, Maschinen,

Kalköfen

. Kurzlebige Wirtschaftsglüiter und O O r

. Ausbeuteré@<ht

Bewertungsfreie Anlagegüter:

a) bauliche Aulägen

b)’ sonstige Anlägegüter

11. Béteiligungen T1. Umlaufvermögèn:

RA \S] BA RA

156 337 362 060/45 368 598/95

1 652 214/60 In- e P62 06800 47a 7439| —| .—

465 470 40 1 226 837/88

. [e]

4 e G

19

A \S| BA RAM 9,

5 163, 25 224

5 000

423 296 (

151 174 336 836 45 363 598 95

391 243 1 620 162 79 38 743

38 (88 4 439|—

3 000

826 88

—| 464 643/52 11 822 88

1 215 015

“1/2641 000! 1692 308/28

512 813.761 391 243 19| 4 194 612/71

30 143|{—|. 2 500|—[

1. Roh-, Hilfs- und Vetiriebsstoffe .

2. Halbfabrikate 3. Fertigfabrikate

4, Wertpapiere „...

5. Hypothekarish gesicherte Forderunzen

“6. Warenforderungen

7. Vorauszahlungen für Neuanlagen i

8, Sonstige Forderungen 9. Kasse, Postsche>, Reichsbank

| Iv: Pöften, dié der Rechnungsabgrenzung dienen. .«,

1, Aktienkapital

……_. „Passiva.

_ Buschreibung wegen Kapitalberichtigung -. «

T. *Gesegliche Rüt>lage -

1: Rüdstellung für Pensionsverpflihtungen IV. Guthaben ber Wohlfahrtseinrichtung e. V.

V, Kreditoren: 1. Warenschulden

.:2.-Sonstige Verbindlichkeiten!)

3e Noch. nicht erhobene Dividende

4. Bankschulden

:¿ FI. Posten, die der Re<hnungsabgrenzung dienen . E (Biitasche! A

ten R. A“ 8000) ewinn“. Mars

« @ 1) Davon A4 47 840;— hypothekaris gesichert.

berichtigung.

s i Gewinn- und Verlu

i B Soll. 1. Gehälter und Löhne 2. Svifale Abgaben“. . . -,

83, Absthreibungen ‘auf ‘Anlagen E ito S

4. Zirisen 5, Besiß- und Ertragsteuern 6, Sonstige Steuern: î .

7, Beiträge an Berussvertretungên" 8, Péñsionen und Kriegsunterstüßungen «

9, Versicherungsprämien 10, Zuführung zum Grundkapital

Gewinn 140 6

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgémäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesell- schaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchfl E ai |

Geschäftsbericht, soweit erden Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften einschließlich der

d

fonto an! A \D

. 930 681 08 70895 42 5612:813|76

9428248

364 500 80 1 7 836/23;

33 472/91

22 02086 600 000|— i 282 3996

2 918 912/19

A o o,

_268 770,18 |

dd tigung: ._ 95 739,62 E

aus

Fe: E Q .. «

posten

Oppeln, den 14, November 1941.

H. Sydow, Wirtschaftsprüfer.

* Oppeln, den 15. November 1941.

Portland-Centen

Die ordentliche Hauptversammlung am 13. Dezember 1941 hat beschlossen, für das Geschäftsjahr 1940 eine Dividendé

i auf das beri<tigté Altientapital von LA 2 600 000,— aus uschütten, Laut ‘Bekanntgabe im Deutschen Reichs- anzeiger Nr. 216 vom 16. 9. 1941 würde für das Jahr 1941 auf das alte À

vorauszahlung in Höhe von 6% geleistet.

von 6%

erfolgen.

: Die Kapitalkerichtigung erfolgt dur<h Ausgabe vvn auf je L. 1000,— alte Aktien drei neue Aktien über machüng des Anrechts auf‘ Zusäßäktien wird in einer späteren Bekanntmachung ergehen.

Mitglieder des Aufsichtsrats sind die Horren: Dr. med. zur Zeit Königshütte (O.-S.), stellvertr: Vorsiger; Direktor Dipl.-Jng Graf vou Spone>, Heidersdorf, Kreis Lauban; Regierungsdirektor a. D. Walter Kreuzberg, Wiesbaden;

Alfred Mälzig, Breslau.

Der Vorstand. Dr. Konrad Mälzig.

Vorstand: Generaldirektor Dr. Konrad Mälzig, Oppeln.

/

2} Darin sind énthalten: R. 60 000,— Paushsteuer wegen Kapital- | =

31. Dezember 1940.

1, Autwelbtu&ee Rohüberschuß . .

2. Sonstige Erträgè und Erträge aus früheren Jahren . | bs

3, Auslösungsbeträge aus Kapitalberich-. |.

Anlagevermögen . $91 243,19

áus Gezvinnvortrag aus sonstigen Bilánz-

t- und Kalkwerkte „Stadt Oppeln“ Aktiengesellshzaft.

( i ftienkapital-von -X.Æ 2 000 000,— eine Dividenden- Ueber die Ausschüttung der restlihen Dividende wird eine weitere Bekanntmachung

Zusatzaktien über &.4 1000,— und NA 100,— derart, daß je XA 100,— ausgegeben werden. Die Aufforderung zur Geltend-

Julius May, Oppeln, Vorsiger; Hauptmann Paul. Halama, . Erich Prankel, Reg.-Baumeister a. g Berlin; Maximilian

E

580 395,83 132 946,99

30 143/—

857 282,82

16 409,— 91. 294,89 249 845,06 57 053,—

140 904,66 539 097,60

14 605,22 | 1427 394 64 1 428,73

5 653 579/08

2 600 000/— 200 000|— : 275 150/47 L, P 265814'95- 312766,39 E 758 952,94 } 1958 551/42 7166259

‘282 399/65 5 653 579108 |.

E R 2 206 366

n

aben.’

113 545

. 32 5656,81 600 000

2 918 912/19

der Jahresabschluß und der ividendenabgabeverordnung

eneraldirektor a. D.

2, Soziale Abgaben

7. Sai Aufwendungen * :

3, Sönstige Einnahmen. .-., . Außerordentliche Erttäge “.-. 5, Zinsen

1942

[46294].

Vilanz ai 50. September 194i.

Bestand 1, 10, 1940

Abschrei-

Abgang bung

Zugang

Nordhäuser Aktienbrauerei Aktiengesells<haft, Rordhausen.

Bestand 30. 9, 1941

Atftiva.

l, Anlagevermögen: Grundstüe. . . . (Davon unbebaut

E M 300,—) Brauereigrundstü>. , Gesellschastshaus

Spangenberg . Gesellschaftshaus Riesenhaus . . Stolberger Garten. . Auswärt. Niederlagen Miets- und Gastwirt- shaftsgrundfü> Altendorf 26 , .. Maschinen und Ein- richtungen . .,. Gâär-, Lagertanks und Lagerfässer .. .. Fuhrpark... .., Kurzlebige Wirtschafts- güter: Apparate. . ... WVirtschaftseinrichtgn. Flaschenkeller . .. Transportfässer . Kraftfahrzeuge

RAM |9D)

70 829 |—

RA |3] A

0j

RAM 9 T50

318 494 S

140 599 T7 180

37.061 10 786

6 256

6] 187|—} 14 976 6 727 25 454

2 726

2 250

4 958 1 042

408/90 676|6è ‘24 900/43 8 056|—

408 2178 24 995 8 121 1 046

10 210 4 7T47-

195|-

2 092 |-

RA |S

T1 154

312 645 137 453

78 314 36 184 10 516

8 472 4 288

122 1 046

Anlagevermögen |765 816|—| 60 261 (07 451 60 987|1: IL, Umlaufvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

Fertige Erzeugnisse

Wertpapiere

Hypotheken, einschl. Zinsen

Darlehen, einshl. Zinsen

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen Wechsel

Anzahlungen

Kasse- und Postsche>kguthaben

Guthaben bei den Banken

Avalkonio L. 34 421,60

Rechnungsabgrenzungsposten .

39 994,79 71 274,28

270 000,94 32 184,89 . 95 084,19

Passiva. . Grundfapital: Stammaktien. . . , . Rü>lagen: Geseblihe Rüdlage Spezialrü>klage Saolbaurücflage Brauereigebäudeumbaurüd>lage , .. 6 Rü>lagze für Ersazbeschaffungen E Rü>klage für allgemeine Wiederbeschaffungen . . Rücklage sür zum Wehrdienst etngezogene Gefolg- schaftsmitglieder Rüd>lage für Altersversorgung von Gefolgschafts- Ee S E S D Wextberichtigungsposten: Delkrederekonto... ._____T . Verbindlichkeiten: Auf den Grundstücken lastende Hypotheken Ï Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Steuerschulden 89 037,80 Langfristige Verbindlichkeiten und Zinsen . . . . 285 501,08 Warenakzepte E : E Nicht exhobene Gewinnanteile , , Rechnungsabgrenzungsposten Avalkonto N. 4 34 421,60 Vortrag aus 1939/40 Gewinn aus 194041. . ., E Ab Sonderabschreibung a. steuerl. Er-

78 665,05

1 496 411

T5T 468:

111 269 128 246

397 270

8 439 10 250 6 597 70 804

6 066

625 000

176 384 67 800 167 874

374 538

1789 1 170 32 190

50 66438

wägungen e, ,33 434,53 46 230,52

; Aufwand. . ‘Löhne und Gehälter i

. Arbeitsinvalidenunterftüzung . . . as Abschreibungen. und Sonderabschreibungen auf Anlagen. . . .

C U R E aus

a) Steuern vom’ Einkommen, Ertrag und Vermögen 117 121,14 b) Umsaßsteuern und: Bierstenern.-. -, .- ;a

._ Beiträge an Berufsvertretuñgen". * A

.… Zuweisung! än verschiedene Rücktage

Gewinn: Vortrag aus 1939/40 L, N

Reingetoinn “. - A

. Vörtrag vom Vorjahr -.-.° Umsay, vermindert um den Au

- Nach dem. abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung

Weihenstephan, den 16. Januar 1942. Landesbuchstelle für Brauerei Weihenstephan G. m. b Wirtschaftsprüfungs gesellschaft. Prof. Dr. E>ker, Wirtschaftsprüfer. Nord hausen, den 14. Februar 1942. : Nordhäuser Aktienbrauerei Aktieugesellshaft. Der Vorstand. Karl Michel. Reinhold Schiemann. Der Aufsihtsrat. Erich Kranz, Vorsißer.

Hauptversäanimlung, 14. Februar 1 Tagesordnung 4: Wahlen zum Aufsichtsrat.

Nord hausen, 14, Februar 1942. Nordhäuser Aktienbrauerei Aktien gesellshaft.

Karl-Michel. Reinhold Schiemann.

: -193-250/66

956 284/62

‘956 284|62

-1 496 411198

Gewiun-. und Verlustre<hnung am 30. September 1941. . ; R R

RA 176 603 11 148 1335 60 987

428 615/42 2 161

-31 518/50

50 664.38

5 433/86 887 112/02 30.367/22 10 238/41 23 133/11

auf Grund

der Bücher und der Schriften der Gesellschast owie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. . H.

ppa. Dippert, Wirtschaftsprüfer.

Nordhäuser: Aktienbrauerei Aktien 04 damit À N YEEEN:

Die Herren Erih Kranz und Paul Spangenberg sind saßzungsgemäß aus- geschieden. Die beiden Herren wurden wiedergewählt. C ERO ß