1942 / 51 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 02 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

‘+ Aut berichtigtes Kapital,

. Berliner Börse vom 28. Februar

Die Wochenschlußbörse stand im Zeichen der Anordnung zur Durchführung der Verordnung über die Anmeldepfliht von Aktien. Dana sind die am 15. März im Eigenbesiß des Melde- pflichtigen vorhandenen- börsengängigen Aktien, die seit dem 1. September 1939 gekauft wurden, bis zum 30. April 1942 der örtlichen zuständigen Reichsbankanstalt zu melden. Die Melde- pflicht entfällt, wenn die anzumeldenden Wertpapiere den Kurs- wert von 100 000 A mio! erreichen. Da der Stichtag der An- meldung in der Bus iegt, besteht also g die Möglichkeit, sih dur< Verkäufe von der Anmeldepflicht zu befreien. /

Auf sämtlichen Marktgebieten kam es zu weiteren Kurs- verlusten, jedo< war die Abgabeneigung vorerst noh verhältnis- pBig gering. Am Montanmarkt gaben Hoesh und Klö>ner je A, Verein. Stahlwerke 1/4 und Mannesmann 154 % her. Bei den Braunkohlenwerten verloren Leopoldgrube 24 %, bei den Metallwerten Deütscher Zoe 2% %. RKaliaktien sowie Kabel- und “Drahtwerte und Bauanteile wurden durchweg ge- strichen. Fn der chemischen Gruppe brötelten Farben und Sche- ring je um %, E um 14 und Golds<hmidt um 2% ab. Am Elektroaktienmarkt verlorén AEG 1; Gesfürel 1%, Siemens

214 ‘und Siemens Vorzüge 4 %. - Bei den Versorgungswerten

büßten Bekula und EW Schlesien je 114, RWE 154 un Schles. Gas 3 % ein. Autowerte gaben bis zu 2% nah. Bei den Ma- “-shinenbaufabriken wurden Demag und Schubert & Salzer je “Um 1/4 % herabgeseßt. Zu erwähnen sind no< Westdtsch. an 2 lui 1, Dortmunder Union und Schultheiß mit l 1,

-

“2M

Im weiteren Verlauf nahmen die Abbrö>elungen ihren Fort- gang. Verein. Stahl gingen auf 152 zurü>.- Farben erholten si< allerdings eine Kleinigkeit und wurden mit 205 notiert. J übrigen grn RWE, Dessauer -Gas, Demag und BMW je 2%, AEG und Gesfürel- je %, Deutscher Eisenhandel, Siemens Vor- züge, Bekula und Feldmühle je 14 und Siemens Stämme 3% % N Anfangskurs her. Deutshe Erdöl, die anfangs ge- trichen waren, waren später gegen den Vortag um 2 % ermäßigt.

Gegen Ende des Verkehrs wurde das Marktbild ziemli ruhig. Verein. Stahl ermäßigten sih weiter auf 15114, des- gleihen Farben „auf 204%. Daneben traten no< für EW Schke- sien und Feldmühle Rü>gänge ‘um %, für doel und Bember um %,- Daimler und Wintérshall um 1, Conti Gummi um 1

Demgegenüber waren Gesfürel gegen

und BMW um 1% % ein.

Sive kräftig erholt und {lossen 4 % über- der Anfangsnotiz;

R hans gewannen yon ihrer Tageseinbuße 14 % zurcüd>. eihsbanfanteile erhöhten si<h zum luß auf 1414 %.

_ Am Kassamarkt lauteten die Notierungen für Banken über- ege niedriger. Adca gaben 4, Commerzbank und Vereins- bank Hamburg 1, Berliner Handelsgesellschaft 14, Deut he Bank und Dresdner Bank je 2% her. Fester lagen nur Ue erseebank mit. + 1 %. Bei den Hypothekenbanken gewannen Centr. Boden % und Rhein.-Westf. Boden 4 %, wogegen Rhein. Hyp. 4 % einbüßten. Am Capt Mtartt stellten sih Nordlloyd um % und Hapag um 2 % niedriger. Hamburg-Süd gewannen dagegen 1/4 %. Bei den Bahnwerten waren nur Liegnit-Rawitsch: mit 1 und Schipkau-Finsterivalde mit 2 % Eu abgeschwächt, dagegen Niederlausißer 4% fester. Kolonialanteile b ieben, so-

Züddts{<. Zucker mit 2% und Gebr. 8s mit Rethsbankañteile verlorén u %. Yunghan: M) D

-

weit notiert, unverändert: Ark -Kassamatkt ‘der -Jndustriepapierce war die Hältung wieder ‘Überwiegend sü. So ider

| leutig@&r | Voriger | Heutiger | Voriger | Keutiger | Loriger | teutigor | Voriger t | Heutiger | Voriger Einner A-G... 5 1.1 1400bB 139,76b | Ver. Etahblwerte 6 | 6 | 1.10/162b 154b Deut‘>eV slatisci e Bk ) v 7 A C i“ D ) < Gr. K l o Sax Sederiabrf 4 1.1 ' adi “_ do. T riiotïsab.Loll- EM per Et.| 0 Seh [ob T N Mea y E T 2LL Eing); t P Steat s aan A L4 M F moeTer ,…..., 4 1,1 /117b 117b Deut\cbe Lan! ...| 6- 1506 6 162b G fehr8-Ces. N 4 L110 _ Berlin Fe (v D) f. “s S & ab fa. E do. Ultramarin Teuts>e Central- i do Vorz.-Akt.| 7 a E Ce E EN a Ei Æi a Stetnfurt Waggon. (6 | [11 (epa | qfabrit 71|7|17 eb [168b bodentreditban' …| 6 15266@ [161,66 G | Halbers:.-Blanten- / Colonia, F L R A Etettiner Brauerei E S8 | Uletvrig-Werfe ..] 6 | [1.10162 j163d Teulse Efiecten- u. : ‘urger Cisenb...| o | [1.1 134,766 [134786 | ‘eyt: ColoniaKdlnVerficherunn tettiner Brauerei - : C. J. Vogeï Trakite V'ecbselbant. 5 i33b 133% Dane Oa d Ei ie O eyt: ColoniaKö nSErGGerung ¿eim v... «8 1.10 s _—_—_ u. Cabelwerle ..| 8 1.10| _— Tenti>.E olddi8font- Hambg.-Am. Packet 7 Dresd mee T Ie MED P E S pee e N 1.7 [t 186,6b |f— n Ë p Me dan B...13 —_ “- ‘Hamba „Um. L.) 1.1 /102b 104b E n 5744 Einz.) 21%, a. ber. K. Wagner n. Co., Teuts>e £ vpothe?en- R A E BeEE E do. Ceiwerte 6) (14 | sonaob | Wali enfotri fon em (s | sio ema | Sambunger Go I oos | pu2tiona met u 2ER S Sten Ca (10) [d L'aqneroT drrtes f 6 167eb B Tie De E l S PELIED c TUOD Hamburg-Eldam.| | : Bi C D S . Co... - 2 V'agner-T örrieß. 1.10 gs eutsche Uberseeiice| * ¿pf ; e | s f E E E E Tee Dibltide Pins Wand P E Es C ee 0 T1 [766b | gannov Ueberidw, E E Hermes Krebitvericher wald a E: % * s V'arslein» u. £rzgl, et anti; és 4 Straß ä E y E; R S Se Steen? (2114 (n E (teen hm fue [getan ss | |— [mei magdebuzger Hener-L, sow | . erd T T U a 7% 5/6 1.4 Halle\<erLankverem| 5 —_ * œif- E L A Gia iss GRER N * 11.8 [4186,66 |+189b Vasen C'elsers Y : Lawbuxger £ yp.-Li.| 4% _ 118b6 Mae g tir M ROS 2 4 Ge O ERN S T s . L QP. T S e/X 1 —_ ib H e , x 32x; o, —_ —_ Eudeten!d Vercbau! 5 1.1 [162b 162%b 6 do. (m. bés>ränit. 1 t Hande1Ebk in Lllbeeks d Lit. A 0 11} _ do S RE L _ bis A EIOO. MAR. L E L Lurewmb. Lyterw, Et, Kön1g3bg.-Crang.X| 0 | 11 | 125B do. bo. (Stücke 100,800)| K Tempbvelk öfer Feib.| 1.7 {107b 10T5b V: esideuti> Ne aus A Demeibure, TvVi s g Fopenhagener „Nationa!“ Allg.V.A.G. Stettin} e Ae, VlIn - o E 2A 2 0Di E N 6 1.1 146 147b __y.V e<selbant.. E 5% Zl k Damp er Li1. C X 6 1.1 T Ek t—- t Terrain Rudow- P elallite Tis do. SypieU EéGseh} 6 E ias Liegnty - Nawitsch Nordstern. Lebensver\.AG.X| 150b a non ¿ E indrftrie Fen m 6161.7] e Mecklenb.-Etrelißich. Vorz. Lit. A. N| 0 1.1 |/70 B 7T1b Schles.F V 4-S O-S p s pas s V'icküler « $ lipyer- L ypothekenbant, j : do. do. St,-eA. Lit. B] 0 I ias: E R Le L E T E Erauere! A 6| [111 V'elenb. Kred.-1: Lurembg. Pr. Hein E ; EletRtdbana E E fi lr, Ele ftr. u. C&a?| 74 1.7 ca W ilmersd\.-Fikeins L£ypofth.-Lan! . X] 5 —_ _ ! rich, 1S1.=600Jr 0 1.1 ‘do. L * E, A E L Thlteing, Caëge- Í t 161b 149 5b gau Terrgin :. L./cL 1.1 | do. do div.-ber, R N “7 ¿ Gi Thu ti ; La oa Sts F it 2 sell E i Se Ee 1,1 S Tas y V'intersfall,..... 6 1.1 /182b 182,6b ab 1. 1.1942 X Magdeburger Strb.| 5 1.1 Hic 2) da 90 ha B DOIN B Er M L Tndersde Cron 3 (2 e [Senn Be P emcs | j5M8 16378 | Giederiou, GG.M 1 (11 G P |Transatianiise dtervert | |— Tuchfabri! Vacten | 76 |1.10/129,5b 140,6b 48 Ms: E A . ENs A lorddeuts\<. loy 1.1 [103,5b 103,76b Union, Hagel-Versich., Weimar| —_ Tüllfabri! SIbia [A ors S t— li. rer ol B 1.1 /214,26b 1214,6b otb, Llo geri F 128b 129,6b Nordh. - Werniger.| 0 1.1 [77,76eb B |77,5b S Auf beri<t. Kap. Fétsi ton: B 1.10| Ponimerie Lank ..| s _ _ Penn/ylvania 1.1 Ala ei A Leiyer C isengief:. u. 1St. = 50 Dollar G E r1 deni. Ü T 102b D: «l B 1/0/17 |F— t— NheinischeL yp.-Vantk| 7 | 7 [179b 179,5b Ninteln-Etadt- ä és s ero LIB * Auf ber. Fap. Nheint\> V estfälische fagen Lit. A...|8| [11| |108,8b Kolonialwerte Wetfag Vhti. Dien Belsof-V aldlu Þ* 1.1 |+120,5b |+121,6b Vodencreditbani..| 7 +150,75b |+160b G do. Lit. Bl 0 L 2 u. Kerami!... x| d 1.1 -/188b 140b c TESAR ‘do Bilzcc lad 6 S Lana Rostocker Straßb. F} d S E T G-Dstasritmn 0 /1.1/110b 110b P O A E e bi a 4l0l14| 111b <leSwig-& ols.Bk..| 5 T _ Schipkau - Finster- Reu GuineaConp. d bra R u Verein. Altenburg I E fidd. Vodencreditbk.| 5% S —_ Walde ales 74 [11 179b@ |181b Otavi Minen u. Eb.| *| | 14/27 27 u. Etra!sunder Ungar D. Tredtid, Strausberg «Herzf.| 0) |1.1 | —_ 1St.=1£, R.Ap.St Spieltarten „8 __ _ FiA v.St.gun0Pengb| ® Südd. Eijenbahn 1 5 |- [11 | E O do ® aue l ‘Par 5 e 2. Vanken *1,5Pengö þ Et.z50ßP, A Schantung Handels Ble al lm: 2 Mat i i Dee e Lombirn.| 7 16° |$1blb [+1820 | west » Sizilianisches11P A, ere buere P01 PUI Se Mb c MDT S U Öi Z L Li F * 2000... . do. Berline: Vibr- Hinstermin* der Bankaktien ist der 1. Zanuar. Wesidents%e Böleno L Lirg L A telwerte 0 Li 103b (Ausnahme Bank für Brau-Jndustrie 1. Fult.) | ‘reditanfialt.……. 6 _ _ : A : do. VBVöhßlerstahl- 4 Ii e ti A hes E13 “geme Teutjct e T R 2 o. ‘Chem. Cfar- Sredit-Äustalt; .…. 1 S 4 Vei run x lottenburg, eßt: L e 24/200:0 +1800 3. Verkehr. 4, \ Erfiheruugeu. Pfeilring-W. VE| 4 |4 |1,7 |— _ Badi\che Tan .…..A|/ 6 Aachener Kleirb. X| 4 L1| _ M v: Ste: : T E eN itiel- le, din aur a r 6h 204b 708b Akt.-G. f. Lerteyrs- Î f Geschäft8jáähvt! T; Januar, tedo< f N O .10 .D. | tayer. L vpotteken- U G E x „* 6/14 a. ber, Kap, „und Bh&lelkani l b i Lan É E T 7 1,1 62h Albingia: 1. Oktober. :{tankona: 1. Zuli, o. Glanzstof;- o: Vereintbant „..} 5 —_ Ârastwerke ....| 8 1.1 |+157,6b |+168,76b | A l ier Tes yOfartten S O E s 226b 2 erliner Landel8- Baltimore andOhto 1.7 j a Aadener dilctverllterute Îz S 0. umbinner h Eetellid'ast,-.,.} 68 165,25b G {1€6,Bb Bochuni-Gelsen- Albingia“ Vers, Lit A gee T t— “tg omb 0 | 1.1 /186,26b }1386b gdo Lee 3X _ lirhen Etrasenb.| 6 | |11| _ “o ba O S E L 9 r NVorls Braunschweig. - Han=- 52 Csakath. « A S . U U, Mf hs „'and-Cement „..| 0 | 11} d nov. Hupottetenb!.| 5% 1476 @ I T PLeN L olEO 1D, 1.1 e äie Ra Verb d N : S 4/244 a. ber M. O "s Commerzbank 6 14060 (14008 | Beideg senbahns do do Leben8v.-Vt, L Tf l E | Vetrieb 0 1.1 77%b 77,26b G ießt: Allianz Lébenßsvers. ..| _ + Aut berihtigtes Kapttal. F Auf berichtigtes Kapital. + Auf berichtigtes Kapital, + Auf berictigtea Kapttal. + Auf berihtigtes Kapital. Fortlausende Notierungen j : desto Heutiger Voriger ; Cat : Heutiger Vort Min- j j Eni 6s nd Friger E Heutigev Voriger [Bru i lie Deuts<: An:. Aus!.-. Deuticher Eisenhandel. | 2000 142,75 - 143,5 == 6 ie j Scheine einicließl. Christian Dierig 800C | 149,28 ane E Tam ohls Ac] /, Ablb iungss<lbd - | 60v0 | 163%—163%—— 16334-168,25— Dortmunder Union- | Hihein. Elektrizitäts. - | 8000 alie Ey q C Es a Weteniird, s aue Ls -+- | 2000 | + 188,5- + 18674- 185,25- =—= Rheinische „Stablwerte 8000 | —-189,75-189,6 ‘| 191-190,78< iweri ÆA 1936 .... | 3000 | —-— 105 14-1065, 25— =— Eisenbaÿn- VLerkéhrëm. | 2000 E ¿ ¿Mhein.«Westfäl. Elektr. | 2000 | 172-170,76 b 178-172%-1783%6 b 4E E, R E : Elektr.-Lieferungsges.. |+ 3000 | E Riteerga De T [E E us - nlerye K .. 000 104,25 104— Elektr.-Werk Schlesien 2000 151,5—151 b 1583-163 b T CN g j PLIE 2e oes.) po + 160,5—161,50— t -162- 1/0, ie j is b Eleftr, Licht und Kraft} 3000 | —— As Sakzdet urth B f 6 A mein. Swbl| S Engelharbf-Brauerei !} 3000 | —=— —_-— Schering «+.. - 2000 | {166-1650b - (F 167 & G-1860 n 4 / S / ; [5 ; A Í y L ooo. | M 4 167 u G- o y A -Anleihe .-++- 2000: 4 S G Ard U ‘} I. G, Farbenindustrie . | 3000 | 204,75-204,5 G—205 B— | 205,5—¿06 14—2052%— { E Serteiaitat ïódo | 164 : i : ; 204,76 b ; i s L de R S Wigem. “tet neo E 884—- FetmühE Papier | 8000 | 188-160 b O 163,25-162,5 b E Sculthelot-Pa S M ejellihaft …..... | 2000 | 181,25—180,5-181-— | 182-182,25- S A S I S t le cell: Schult- j ; Aschaffenburg. Zellstoff 3000 - | ——163,25- 164,25—-164- Gej. (eieftr. Untern.— F Siemens ti Dal 8600 856.852,26 L ide Ln Bayer. Motoren-Wie | ¿00 | 201-199 b 203,5—202—208—202- == L R u. Co. Eo 223,75—223—224,5— 224,5-228,6—226 b Siemens u. Halske / s P , P. Bemberg 5000 | ——163-161,26 b ‘= 16d n ¿Vom S 208,5- [224,26 b| 210,5-— Vorz-A. e -. | 8600 | 343—841,5—=— 348—B84.7— ulius Berger Tiefbau | 2000 | —2381—— 234 - Hamb ¿1 Elekt ität | 300 6 Stöhr u. Co., Kammg. | 8000 | ——— f E Lad ertiñer Kraf . Licht Lde La dtbianiets d Süirbucüne: Get +9 ss El H vád A da See Binkhütte . | 2000 | ——— ; 130— E s b a wioiois Eu x0 ö _— _— _— Ls A S T Sübddeut der | 2000 i m Berliner Maihinenbau 6000 s lge d l Harvenes Vergban 1000 E A S sche e er +188,5—189,5—187 b t 191- (Bubiag) „a. | 2006 E O Ea VbDO Bolamann -: | 8000 | Fie 167,6-166,6-167 b f E Breme Wolikämmerei | 2000 | 191- 190,5—— olzmann t —-156-— [165,5b| +157- i Verétnigte Stahlw 8000 51 1 154- 164-16 Budéru: Cisenwerke 3000 140 143/25—142,5-— == Hoteibetrieb8-Gesellich. | 8000 143— 148- 147= C. J. Vogel, es 152,25—151,5 b 154-153,5- 158, 70 «- Charlottenburge: Ale Fern L E UZN 3000 |t—-— O Kabel T E A ree I Wasserwerke... 200v 18381 eb G== 181,5—131,25—181, 6 - ergbau, Genuß- , j Waijerw. Gel i i: ¿ enti 2000 —_—-— jn fn. ir Contin Gurte - | 8000 | F I-16LTGD + 163,25-168-168,0= Gebuboer Sibabans «15000 | La A T o U Westdeutsche Raufhof | 8000 | 146-145,75 la Í j +163,25- B Jung 146,5-147 b 4 149,5-14974—- Wintershall «+0000. | 2000 | —-—182-181 b - 183,5—182,75—183— Dáimier-Ben, 8000 | 188-188, 26-188 H 4 18654-185 @ : Kali Chemie 8000 | —-— tete ‘ellst { : . : Demag ... ¿see 8000 | 218,5—218- 220—219%4—220— Klöôdner-Werke --5.. | 3000 | 170,25 171,6- 111 Bellstoff Waibdhof …. | 8000 |+ 120- 1 1121,6—181-— P eno 000 |—-— bl i ane - i A L x : : eutsche Contin. Gas La meyer a. Co. ….. | 2000 3,5 —_ } fis ; « l DSeisau eee 2000 | 167,5-166,5 b 168-167-168 b . Leopoldgrube 2000 | 178:8=— T E das L bfi zes e J8 2+ M erer E E .. Deutsche Eri d .….... 2000 | —--172,5-172— 174-173,5-174- Mannesmannröhren- - ) Fut Se MEICEBANE | 8000 *|. T41/6—141,08 1404 é Ae E 2000 j —-— ft a E S Edo Cap 05er 8001 } 155,5 - 156,5-15634-—167,25 : ¿ E de O G2 S Maschinenbau u. Bahn- V f : A-G, 1, Vertehröwejen | 8000 |:162%-162,25 bB—== | 162%-162,5 M-16256-— Deut he Waff 2 bedarf A.-G. ‘vorm. Allgem. Lokalbahn u 5 ' 1 E affen- u Orenstein u. Koppel | #000 | 161,5- as Tas “| 3000 157. j : s O eee 2000 <_—_— - —_. Marximilianshíütte u 8000 cit cas g Medio F 4 G00... z t _… +159,25—157,25 b

Otavi Minen ‘u. Eisenb.

Rhein. Westf. Kalk um 3%, Hemmoor Portland 3%, Rheinfelde! ‘Und Hindrichs-Auffermann 654 d Mas and 3/4, Rheinfelden

Steuergutscheine I blieben unverändert. traten keine Abweichungen ein. j

Die Reichsaltbesizanleihe notierte 1634 gegen 163%. Am Kassarentenmarkt waren Pfandbriefe weiter gesucht.

Au für Serie Il

“Äuh in Stadtanleihen blieben die Abschlußmöglichkeiten be-

grenzt. “Gemeindeumschuldung wurden erneut mit 102,70 notiert. Bon Länderanleihen gewannen 41er Bayern und 28er Preußen (e: 0,10 %, E 37er Preußen um % % ermäßigt waren. Zei den Altbe igemissionen veränderten si<h nur Westfalen mit 2 % nennenswert. Reichsanleihen blieben durhweg unver- ärtdert. Auch für eiae Lis traten nur für einzelne Folgen dex 37er und 40er geringe Erhöhungen bis 714 Pfg. ein. Rei Se pöstschäße waren 10 s gestimmt, und die 41 % igen - gewannen 15, die 4 % igen 10 Pfg. Die 36er Rei E Ie gaben da- gegen um 20 Pfg. nah, während die Reichsbahnanleihe von 1940 eine Kleitigkeit höher ankamen. Für Fndustcieobligationen war die Haltung ziemlih unverändert und dur< weiteren Material- bedaxf gekennzeichnet. i j

„Der Privatdiskontsay blieb mit 2% % in der Mitte un- verändert. j i

Am Geldmarkt stellten si< die Sätze für Blanko- ut DLER \ sich ve f anko Tages8#eld

Bei der amtlichen Berliner Devisennotiecung erfolgten keine Veränderungen.

jim

-Litzmannstadt.

_ Seidenwarenfabrik). Dur<h Verfügung

g “apt + t S el 4 t D : 4 A t F { ¿ 7 f {5 i A E Et i A R E Els B dk L is S R a Lik A ei) E S i Lee A E: c

gt e 14

Zeritralhandelsregisterbeilage zum Reichs» und Staatsanzeiger Nr. 51 vom 2. März 1942. &. 3

E Ai B

“E S S9 U

Leyrer, Zivilingenieur f. Hochbau,- Bau- und Zimmermeister in Gmünd, N. D. Gmünd 11, Postgasse 83, N. D.

Geschäftsinhaber: Dipl.-Fng. Anton Leyrer. !

Linz, Donau.- [47046] $Pandelsregister Amtsgericht Linz (Dozau), Abt. 8, am 11. Februar 1942. Löschung:

H.-R. A 1033- - Brandstetter und Joagna, Granitwerk, Siy: Arnberg.

Die Gesellschaft ist aufgelöst, die Firma ist erloschen.

Linz, Donau. [47047] Handelsregister Amtsgericht Linz (Donau), Abt. 8, am 16. Februar 1942,

Veränderung: i

H.-R. A 469 Hoffelner « Sohn (Konditoreigewerbe), Siß: Linz (Ot- tensheimer Straße 15).

Die Gesellschaft ist aufgelöst, Friedrich Hoffelner ist nunmehr Alleininhaber. Nunmehriger Firmawortlaut: Fried- rich Hoffelner.

Die Firma ist geändert.

Linz, Donau. [47048] Handelsregister Amtsgericht Linz (Donau), Abt. 8, am 16. Februar 1942, Veränderung:

H.-R. A 512 Franz Friedl, Einzel- handel, ti Linz Srgoile 14).

Rechtsverhältnisse: Offene Handels- E Otto Friedl, Kaufmann,

inz, ist als persönlih haftender Ge- sellshafter eingetreten.

Die Gesellschaft hat am 24. Fanuar 1942 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur Franz Friedl allein ermächtigt. N

Linz, Donau. [47049] Handelsregister Amtsgericht Linz (Donau), Abt. 8,

“am 20. Februar 1942. Veränderung: Reg. B- 2/69 „Ropa““ Petroleuin JIundusftrie A. G., Siy Linz. Dr. Karl Ts{herne, Linz, ist gem. $ 2 RGBl. 1934 1 S. 914 zum Liquidator bestellt.

Litzmanns(adt. [47050] Handelsregister Amtsgericht Lißmannstadt, den 28. Fanuar_1942.

Veränderung: H.-R. A 18030 (poln. H.-R. A) eeJ. Minc und Co.“, Zgierz (Woll- weberei, offene Handelsge A Das Unternehmen ist dur< Verfügung dexr HTO. Nebenstelle Lißmannstadt vom 3. 11. 1939 beshlagnahmt. Zu kommissarishén Verwaltern - sind Al- fons Bernstein (Lißmannstadt, Spinn- linie 21, W 3) und Bruno Fischer (Lißmannstadt, Plettenbergstr. 85, W 22) bestellt. Fhre Befugnisse be- timmen sih nah der Bestallungsur- unde vom 20. 11. 1941. Tageb. Nr. A 1I/HW/CD Nr. 4062 12 788/41.

j [47051] Hanoelsregister Amtsgericht Litßmannfstadt, den 28. Fanuar 1942. Veränderung: H.-R. A 21554 (po. H.-R. A) „S. und M. Weinfeld“/ in Lit: maunsftadt GriO Dur Veri 44,

der HTO. Treuhandnebenstelle Liß- mannstadt vom 16. Februar 1940 f die kommissarishe Verwaltung ange- ordnet. um kommissarishen Ver- walter is Ludwig Karhoff bestellt. Seine Befugnisse bestimmen fi<h nah a Bestallungsurkunde vom 4. Juli

Litzannstadt. [47052] Handelsregister Amtsgericht Lißmannstadt, den 28. Januar 1942. Veränderung#*

H.-R. A

24675 (poln: H.-R. A) Hgierzer Zichorie - Dampffabrik D. S. Szapszowicz in Zgierz 3. Mai-Str. 33). Das Unternehmen t dur< Verfügung der HTO. Treu- Fo NE eee Lißzmannstadt vom . November 1939 Cat, Zum kommissarischen Verwalter ist Artur Lulaj in Zgierz bestellt. Seine Belt} nisse bestimmen si<h na< der Bestal- lungsurkunde vom 12. Juni 1940.

Litzmannstadt. [47054] Handelsregifter Amtsgericht Lißmannstadt, den 14. Februar 1942.

Veränderung: ReN, A 5790 (poln. H.-R. A) „„Ge- brüder Radziejewski“/ in Lißmann-

ftadt (Schlieffenstr. 4, Handshuh- und

rikotagenfabrik). Das Unternehmen U bes<hlagnahmt. Zum fonan rin ter ist Hans Nebel bestellt. Seine

ugnisse bestimmen si<h na<h der Be- R Ie reid, vom 1.” Juli 1941.

Litzmannstadt. [47063] Handelsregister Amtsgericht Litßmannsftadt, den 14. Februar 1942. ‘*

Veränderung: » -R. A 4703 (poln. H.«R. A)

warenfabrik“ in Lißmanunstadt (Fer- mann-Göring-Str. 3). , Dur<h Ver- fügung der HTO. Treuhandnebenstelle Lißmannstadt zum kommissarischen Ver- walter des Unternehmens V Julius Kerger in Fe A bestellt. Seine Befugnisse bestimmen sih nah der Be- stallungsurkunde vom 3. April 1940. Die Prokuren des Pinkus Nadel und des Artur Holcman ruhen.

s

Ludwigshafen, Rhein. [47059] Handelsregister Amtsgericht Ludwigshafen a. Rh. Veränderungen:

Am 2. Februar 1942: 1. B Band Xiïl Nr. 122 Gemeinnüßiges Wohnungs: unternehmen Gesellschast mit be- s<ränkter Haftung in Ludwigshafen a. Rh. Dem Heinrih Scherrmann, Architekt in Ludwigshafen a. Rh., ist Prokura derart erteilt, da er gemein- \shaftlih mit einem Geschä 7 zur Vertretung der Gesellschaft besugt ist. Als nicht eingetragen wird veröffent- licht: Die gleichen Eintragungen für die

weigniederlassungen oosbierbaum,

inz, Waldenburg, Aushwiy und Gen- dorf erfolgen demnächst bei den. Amts- (riQuen St. Pölten, Linz, Waldenburg, ieliß und Traunstein.

Am 16. Februar 1942: 2. B Band XI Nr. 23 Ludwigshafener Walzmühle in Ludwigshafen a. Rh. it Be- {luß vom 9. Februar 1942 hat der Aufsichtsrat der {Firma entsprehend den Vorschlägen des Vorstandes die Kapital- berihtigung mit Wirkung für das am 31. Dezember 1941 endende Geschäfts- jahr 1941 gemäß dex Dividendenabgabe- verordnung vom 12. Jui 1941 (RGBl. I S. 383) beschlossen. Danach wird das Grundkapital in Höhe von 2 460 000,— RA um den Betrag von 1 230 000,— RA auf 3690000— A erhöht: G8 wurde auf Grund des $ 52 er Ersten Durchführungsverordnung zur- DAVO. vom 18. August 1941 die Saztung in den $ 5 (Grundkapital), $ 15 (Aufsichtsrat), $ 20 (Hauptversamms- lung) und $ 23 (Verwendung des Rein- gewinns) geändert nah dem FJnhalt der eingereihten Urkunde, auf welche Bezug genommen wird, Das Grund- kapital beträgt jeßt 3690 000 A.

Am 17. Februar 1942: 3. B Band Ill Nr. 1 Obstgroßmarkt Freinsheim Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Freinsheim. Durh Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 9, Januar 1942 ist das Stammkapital der Gesellschaft in Höhe von 25 000,— RM um den Betrag von 16 500,— lMÆ ‘auf 41 500, NA erhöht worden. Die Kapitalerhöhung ist dur<geführt. Das Stammkapital beträgt jeßt 41 500,— RA. Durch Beschluß der Gesellschafter- versammlung vom gleihen Tage wurde der Gesellschaftsvertrag in vollständig neuer Fassung angenommen. Der Name der Firma ist geändert und lautet jeßt: ‘Bezirksabgabestelle für Obst und Gemüse Freinsheim Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Freinsheim. Gegenstand des Unternehmens ist, in dem ‘jeweils dur< Bekanntmachung des Gartenbauwirtshaftsverbandes est- mark zugewiesenen Gebiet der Ernäh- rung dienende Gartenbauerzeugnisse

| nah Maßgabe der marktregelnden An-

Anweisungen der Marktzusammens<hlüsse der deutschen Gaxtenbauwirtshaft zu erfassen und treuhänderis<h namens und für Rech- nung der Anlieferer unter Förderung der von der Hauptvereiniqung der Deutschen Gartenbauwirtschoft (Haupt-

ordnungen und

vereinigung) angestrebten Gütesteige- | stiges

rung abzuseyen. Mit Einwilligung des Vorsivenden des Gartenbauwirtschafts- verbandes Weslmark in Kaiserslautern kann die Gesellshaft die im vorstehen- den Absay näher gekennzeihneten Auf- gaben im Rahmen der Märktordnung auh für andere als Gartenbauerzeug- nisse Übernehmen. Der Zwe> der Ge- sellschaft ist ni<ht auf Erwerb, sondern auf g der Marktordnung des Reichsnährstandes für Gartenbau- erzeugnisse - im gesamtwirtschaftlichen Interesse gerihtet. Der Gesellschaft, ihren Leitern und Angestellten is es deshalb verboten, unmittelbar oder mittelbar eigene über den Aufgabenkreis der Gesellschaft hinausgehende Erwérbs- :geshäfte mit den erfaßten Gartenbau- erzeu E vorzunehmen -oder bei sol- chen Geschäften mitzuwirken. Die Ge- sellschaft ist bere<htigt und verpflichtet, soweit dies zur Erfüllung ihrer Auf- gaben erforderli ersheint, Ortssammel- stellen zu errihten. Die Gesellschaft und thre Organe haben die im- Rahmen der marktregelnden Maßnahmen erteilten Weisungen des BPL Men der Haupt- vereinigung-- und des Wirtschaftsver- bandes unverzüglich zu befolgen und die von der Hauptvereinigung erlassenen und zu ekkassenden Anordnungen betr. Bezirksabgabestellen für Gartenbaun- erzeugnisse genauestens einzuhalten. Die Gesellshaft wird dur< einen oder mehrere Geschäftsführer vertreten. Sind zwei Geschäftsführer bestellt, so ver-

schaft gemeinschaftlih.

Erloschen: Am 13. Februar 1942: 1. Þ Band XI Nr. 69 Pfälzische Wirtschaftsbank

Gemeinnützige Aktiengesellschaft in Ludwigshafen a. Rh. Die Firma ist zufolge Anordnung des Herrn Reichs- wirtshaftsministers vom 15. Januar

eeMaurycy (Moriß) Holcman, Ver- auf von Seideugarnen und Seiden-

1949 Nr. IV Kred. 351/42 erloschen.

T treten beide Geschäftsführer die Gesell- }

Magdeburg. [47060] Handelsregister Amtsgericht Magdeburg. Magdeburg, den 23. Februar 1942. Veränderungen:

A 5898 Schwartßkopf| «& Co,, Magdeburg (An der Elbe 11/12). Der Kaufmoenn Hans Sproede in Magde- burg ist als persönlih haftender Ge- sellshafter in die Gesellshaft eingetre- ten. Die Prokura des Hans Sproede ist erloschen.

A 7014 Otto Semke, Magdeburg (Kantstr, 3), Die Prokura. des Max Winter ist erloschen.

A 7940 Walter Scheumann, Mag- deburg (Otto-v.-Gueri>ke-Stx. 65). Ge- samtprokuristen: Oberbauleiter Werner Brandstätter in Magdeburg und Büro- leiter Otto Schiedewiy in Magdeburg. Beide vertreten die Firma nur ge- meinschaftlich.

A 6332 Magdeburger Jmport und Großhandel (Migroma) Fresdorf, Jahn und Schulze, Magdeburg Werftstr. 35a). Die Witwe Luise Schulze geb. Tittniann ist aus dex Ge- sellshaft ausgeshieden. Dex Kaufmann Werner Fahn ‘in Magdeburg is als persönlih haftender Gesellshafter in die Gesellschaft eingetreten. Die Pro- kura des Werner Jahn ist erloschen.

A 8157 Gebrüder Rabe, Magde- burg, Kölner Str. 8c. Ein Komman- ditist ist aus der Gesellshaft ausge- schieden,

Mannheim. [47061] Handel®Pregister Amtsgericht, F.-G. 3 b, Mannheim. Mannheim, ‘den 21. Februar 1942. Neueintragungen:

B 503 M. Treiber Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Maun- heim (Karl - Ludwig - Straße 28/30). Der Gesellschaftsvertrag ist am 31. Ja- nuär 1942 errihtet. Gegenstand des Unternehmens ijt: An- und Verkauf von Kohlen und sonstigen Brennstoffen, insbesondere der Weiterbetrieb des von Herrn Michael Treiber in Mannheim betriebenen Brennstoffhandelsgeschäftes. Die Gesellschaft ist au< befugt, gleiche oder ähnliche T zu er- werben oder si<h an solchen zu betei- ligen. Das Stammkapital beträgt 20 000 NA. Geschäftsführer ist Friß Höring, Männheim. Sind mehrere Gestalteführer bestellt, so wird die Ge- sells<hast dur< zwei Geschäftsführer ge- meinsam oder dur< einen Geschäfts- führer in Gemeinschaft mit einem Pro- furisten vertreten. Als nit einge- tragen wird veröffentliht: Die Mit- hd O M. Stromeyer agerhausgesellshaft in Mannheim bringt im Wege der Sacheinlage in die neue Gesellschaft ein: Gebäude: 1 Bri- kettshuppen, 2 Holzshuppen, 1 Garage l aus Ba>stein mit opf, 1 kleiner Holzshuppen, 1 Bürogebäude aus Ba- pen mit Wasserzuleitung und bftu! Fuhrpark: 1 Bulldog, 20 PS, Bauja 1934, mit Stoßvorrihtung, vorn luft- bereift, hinten elastikbereift, 2 fahr- bereite Anhänger mit je 5 t Tragfähig- keit, 3 Reservereifen für Anhanger, 4 Handwagen, zweirädrig; Lagerein- vihlung: 1 zementierter Play für Nuß- kohlenlagecung, 2 Kippwaagen mit Ge- wichten, 2 Koksgabekn, 12zinkig, 6 Ruhr- kohlenshaufeln, 40 Ko Stasden, 300 Kohlensä>ke, 4 Kokskörbe, 3 Koks- krabben; Büroeinrihtung: 1 E tisch, 1 Tish, 2 Stühle, 1 Sessel, 1 Wandschrank, P! Garderobe mit Spiegel, 1 Ofen; Werkzeuge und Son- tiges: 1 Werkbank mit Schraubsto>, verschiedene Shuppenschlüssel, Hämmer,

Beißzangen, Beile, 1 Flügelpumpe, 1 Handpumpe, 4 Oelkannen, verschte: dene kleine Kannen, 2 - Petroleum-

lampen, 2 Besen, 1 Spaten, 1 Winde, 2 Sturmlaternen, 8 Schneeketten, ver- Abe Hugletten, 1 Fahrrad, ver-

iedene Bretter und Balken für Re- paraturzwe>e. Dié Gesellshaft über- nimmt diese Sacheinlage zum Wert von 9000 ÆNA und rehnet sie in dieser Ne auf die Stammeinlage der ein- ringenden Gesellschafterin an.

B 504 Johann Gries Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Manm- heim (D 7. 13). Der Gesellschafts- vertrag ift am 16. Januar 1942 ex- rihtet. Gegenstand des Unternehmens ist: Sea pare mit Kohlen und Brenn- stoffen aller- Art, insbesondere der Fort- betrieb der in Mannheim unter der irma Johann Gries bestehenden, bis- her dem Kaufmann Johann Gries f

bh è

Cs örenden Kohlengroßhandlung, und die gewerblihe Verwertung der dem Ge- nannten zustehenden Bezugs- und Lieferrehte. Zur R dieses Zweckes i} die Gesellshaft befugt, gleichartige oder ähnlihe Unterneh- mungen zu erwerben, si<h an solchen zu beteiligen oder deren Vertretun u übernehmen. Das Stammkapita

trägt 50000 NAÆA. Geschäftsführer

ind: Luns E>avdt, mburg, Emil estle annheim, ohann Gries, eidelberg-Wieblingen. Sind mehrere

eshäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft dur<h mindestens zwei Ge- Véitotübror oder dur< einen Ge-

äftsführer in Gemeinschaft mit einem rokuristen vertveben. Jeder der Ge- [GL Nees Justus E>ardt und Emil Restle ist’ allein vertvetungsberechtigt: Als niht eingetragen wird veröffent- liht: Der Gesellshafter Johann Gries, Kaufmann in idelberg-Wieblingen, bringt das von ihm unter der Firma

L

| Fohann Gries in Mannheim betriebene Großhaäandelsgeshäft mit Firma und mit allen ihr zustehenden Bezugs- und _Lieferrehten und überhaupt mit allen Aktiven in die Gesellschaft ein, jedoch unter Ausschluß der Außenstände und Bankguthaben und der erbindlich- keiten. Diese Sacheinlage wird * von der Gesellschaft zum Wert von 30 000 Reichsmark übernommen und auf die Stammeinlage des Einbringenden an- gerehnet. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nux dur<h den Deutschen Reichsanzeiger.

A 2284 Albert Scholl, Mannheim (Handelsvertretung in Kaffee, Tee, Wein, Konserven, Nahrungs- und Ge- nußmitteln, M 6. 15). Fnhaber ist Albert Scholl, Kaufmann, Mannheim. Albert Scholl Ehefrau, Elise* geb. Nirk, Mannheim, hat Prokura.

A 2385 Walter E. Uhlig Junge- nieur-Vüro, Mannheim (Trübner- traße 55). Jnhaber ist Walter E.

hlig, Jngenieur, Mannheim.

eränderungen:

B 17 Brown, Boveri «& Cie. Aktiengesellshaft in Mannheim (Käfertal). Dr.-Fng. Karl Deitb- hauser, Heidelberg, S Christian Knellet, Heidelberg, Dipl.-TFFng. Hans Koe>riy, Mannheim, Dipl.-FFng. Erich Schmitt, Mannheim, Eugen Wiede- mann, Heidelberg, alle Oberingenieure, haben derart Prokura, daß jeder von ihnen zur Vertretung der Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem a L mitgliede oder einem anderen Proku- risten E ist.

B 58 „RhHeinunion“/ Transport- Gesells<aft mit beschränkter Haf- tung in Mannheim (Schiffahrt und Spedition, Rheinstraße 11). Dem Kaufmann Friy Fischer in Straßburg ist Einzelprokura, beschränkt auf die weigniederclassung Straßburg, erteilt.

B 464 Nothilfe Krankenverfiche- rung Le R Le auf Ge- genseitigkeit in Mannheim (Carola- straße Nr. 9—13). Dr. Chlodwig Frei- err von Jena, Legationsrat a. D.,

erlin, ist zum weiteven Vorstands- mitglied und zuglei<h zum Vorsigzer des Vorstandes bestellt.

B 305 „Schofkfatee““ Schokolade, Kaffee und Teevertrieb Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Manun- heim (s 6. 31). Der Geschäftsführer Friy Babylon wohyt nunmehr in Mannheim.

B 47 Rhein- und See-Schiffahrts- Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Mannheim (Rheinkaistr. 2). Der Geschäftsführer Rudolf Hoyer

wohnt jeyt in Duisburg-Ruhrort. Die leihe Eintragung wird que bei den erihten der Zweigniederlassumn in

Köln, T Ba und Mainz, |

die alle den Zusay „Zweigniederlassung O betreffenden Ortes“ führen, er- olgen.

| 87 Ludwig Kauffinann, Mann- heim (Lebensmittelgroßhandlung, Ha- fenstraße 31). Die Prokura des Fried- ri< Moser n erloschen.

A 1381 Rü>ert VBeisel, Mann- heim (Mühldorfer Straße 10). Das Handelsgewerbe' samt Firma L Se uis S Beisel ai dei

isa eb. Helfrih, in Mannheim.

x 1756 Übert Tae: e Me heim (Elektrogroßhandlung, 28), Lina Heidinger, MannbeirneFriedrichs: feld, hat Einzelprokura. :

A- 2002 annheimer Schälmühle Sievers « L in S tes (Industriehafen). ie Prokuva Friy Alo Heinrih Meyer is er-

en. id 9966 Chriftian Hermann Schmidt Chem. Produkte in Mannheim (Egellstraße 9). Karl Rudolf, Mann-

heim, hat Einzelprokura. Erloschen:

A 1373 Johann Gries, Mannheim (Kohlengroßhandlung, D 7. 18). Die Prokura von Karl Wolf und die Firma sind erloschen. s

Mülheim, Ruhr. [47062] Handelsregister Amtsgericht Mülheim, Ruhr.

Veränderungen: Am 16. Februar 1942: H.-R. B 580 „Hugo Stinnes Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“ in Mülheim, Ruhr. Hermann Kempf und Gerhard Muus in Königsberg 1}st Prokuva er- teilt derart, daß jeder von ihnen zur Vertretung mit einem Gesamtproku- risten berechtigt ist. Die Prokura ist beschränkt aus die Hauptniederlassung in Mülheim, Ruhr, und auf die Zweig- niederlassungen in Berlin und Ham- burg, die eine mit der Hauptnieder- lassung gleichlautende Firma haben. Die gleiche Eintragung erfolgt bei dem Amtsgeriht der Zweigniederlassung Königsberg. Am 18. Februar 1942: H.-R. A 2180 „„Vereinigte Theater Philipp Neuser Kommanditgesellschaft‘“ in Mülheim,

Ruhr. Jn die Gesellschaft ist ein neuer

Kommanditist eingetreten.

München, 47063] Handelsregifter

Amtsgericht München. München, den 21. Februar 1942. I, Neuceintrag angen: A 6609 20. 2. 1942 Frieda Lämmermann, München (Lebensmit-

teleinzelhandel, Kornblnmenweg 5).

f ter:

Beschäftsinhaberin: Frieda Lämmers mann in München.

A 6610 20. 2. 1942 Gottfried Vüchler, München (Kolcnialwaren- einzelhandel, Bad Schahner Str. 7), Geschäftsinhaber: Gottfried Büchler, Kaumann in München.

A 6611 20, 2. 1942 Johann Hoffmann, München (Handelsvertres

tungen, Baaderstr. 46). Geschäfts- inhaber: Johann Hoffmann, Kaufs mann in München,

A 6612 20, 2, 19422 -— Prís

zision8mechanik Bausewein « Co., München (Ebenauer Str. 8/1 Rg.), Offene Handelsgesellschaft. Die Gesell- haft hat am ‘1. Dezember 1941 be- gonnen. Persönlih haftende Gesell- schaftècr: Emil Bausewein, Kaufmann in München, Ludwig Kergl, Kaufmann in München-Untermenzig, und Johann Miättereder, Werkmeister in München. Hur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gesellshafter in Gemeinshast mit einem anderen Gesellschafter ermächtigt, IT, Veränderungen:

A 2720 20, 2. 1942 Chemische Fabrik Weyl Kommanditgesellschaft in Abwi>klung, München. Abwid>ler; Dr. jur. Friy Noebe ausgeschieden. Neubestellter Abwi>kler: Georg Kasten- bauer, Proku:cist in Berlin.

A 3404 20, 2, 1942 Josef Dreyer, München (Großhandel mit Kolonialwaren, Weinen und Spiri- tuosen, Pundterpl. 2. Josef Dreyer als Fnhaber gelösht. Nunmehriger Jn- haber: Josef Wallnöfec, Kaufmann in Veünchen. Die Prokura des Arthur Stemmler is erloschen.

B 114 20. 2, 1942 S. S<hürr Gesellschaft mit bes<ränkter Hafs tung, München (Steinerstr. 4). Pros- kuristen: Susi Shürcr in München, Einzelprokura. Heinz Hammer in Mün- hen, Gesamtprokura mit einem Ge- schäftsführer oder der Prokuristin Susi Schürr. -

M. Gladbach. [47064] Handelsregister Amtsgericht M. Gladbach. Am 3. 1. 1942; B 570 Wiekrathex Lederfabrik Aktiengesellschast, Wid rath, Die Hauptversammlung vom 4. 12, 1941 hat die Erhöhung de Grundkapitals um 40 000, A ¿A 4 000000— NA beschlossen. Das Grundkapital is nunmehr eingeteilt in auf den Jnhaber lautende Stamm- aktien, und zwar 37909 Stammaktien über je 1000,— NA mit den fortlau- fenden Nummern -1 bis 3750 und 5851 bis 5890, 2100 Stammaktien über je 100— A mit den fortlaufenden Nummern 3751 bis 5850. Die Sat» zung ist entsprehend in $ 4 Af. 1

und 2 (Einteilung und Höhe det Grundkapitals) geändert. Dux< Be- {luß der Hauptversammlnng vom 4. 12. 1941 ijt 8$ 9 Abs. 2 Sat 2 der Satzung betr. den Vorsib im Auf-

sihtsrat und $ 13 Abs. 1 Sat 1 und 2

betr. Hinterlegung der Aktien ge-

ändert.

Myslowitz. i [47065 An das Handelsregister Abteilung

des eigt t e in Myslowiß, O, S, ist am 10. Februar 1942 die Firma „Franziska Klimczok, Koloniat- waren“’ in Kostow, Fnh, Witwe Franziska Klimczok n. Halup, Kostow, unter Nummex 595 eingetragen woro den. 3 H.-R. A 595.

L S., 10. Februar 1942,

s Amtsgericht.

Jm Handelsregister Abt. A Nr.

Nassau, Lahn. R f ist heute bei der Firma M. Kalteye

Nachfolger J. Egenolf, Nassau (Lahn), - eingetragen worden:

Die Firma lautet jeßt: Josef Egenolf, Nassau (Lahn). Jnhaber ist der Kaufmann Josef Egenolf in Nassau A Einzelprokuri]ten sind; 1. Kaufmann Fohann Egenolf, 2. kia Egenolf geb. Fuchs, beide Nassau (Lahn).

Der Geschäftszweig betrifft den Han- del mit Lebensmitteln, Drogen, Obst, Gemüse, Südfrühten und Konfitüren. Die Geschäftsräume befinden sih Horst- Wessel-Str. 6 und Kettenbrückstraße 4,

Letteres ist im Handelsregister m<t eingetragen.

Nassau (Lahn), 283. Februar 1942.

Das Amtsgericht.

Neisse. [47191] Amtsgericht Neisse, 21. Februar 1942, B 74 Gauverlag NS Sc<hle-

sien, Gesellschast mit bes<hr. Haft tung, Zweigverlag Neisse. Der Zweigverlag in Neisse ist aufgehoben.

Neutitschein, [47193] Handelsregifter Amtsgericht Neutitschein. Abt. 1. Neutitschein, den 24. Februar 1942. Neueintragung:

1 H.-R. Nth. A 169 Pavelka «& Co., Neutitschein cSpeRto eschäst E Tischlereibedarfsartikel, straße èr. 12), Offene Handelsgesellshaft. Dié Gesellschaft hat am 1. Januar 1942 be- gonnen. Persönlich haftende Gesell\chäf- -

Franz und Paula Pavelka, Kau leute in Neutitshein. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gesellschafte selbständig ermächtigt.