1942 / 51 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 02 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

“+

Zillertalbahn Aktiengesellschaft, 2 [47407] JFenbach. A Versteigerungserlös.

Der Erlös füx die am 5. 12, 1941 für kraftlos erklärten, auf Kronen (ab- ge auf TOLnA lautende.

tien und Genußscheine der Zillertai- bahn kann bei der Vank für Tirol und Vorarlberg, Junsbruck, Erler- traßé, gegen Einreichung der Stücke omit ewinnanteilsheinen behoben werden, und zwar k

rioritätsafktien Lit. £4 = K 37,—,

rioritätsaftien Lit. B = RAM 35,—,

euufscheine .. . .= RKA 0,90.

Jenbach, den 26. Februar 1942.

Der Vorftand. S T [47357]. - M Vereinigte Deutsche Ni>tel -Werke ad Aktien-Gesellschaft vormals West- fälishes Nictelwalzwerk Fleitmann, ) Witte & Co., Schwerte (Ruhr).

Au5 Grund“der Dtvidendenabgabever- ordnung vom 12. Juni 1941 hat der Auf- sichtsrat auf Vorschlag des Vorstandes beschlossen, das Grundkapital unserer Ge- sellschaft im Wege der Berichtigung von xRAMA10850090,— v.m Z./3 500 000,— auf L. 14 350 000,— zu erhöhen.

Der Nennwert der K 850 000,— Vorzugsaktien bleibt mit Genehmigung unverändert. $ 18 der Saßung erhält zur Anpassung des Stimmrechts folgenden Wortlaut : :

„Jn der Hauptversammlung gewähren ein Nennbetrag von je R.Æ.100,— Stamm- aktien eine Stimme und ein Nennbetrag von je YXMf 190,— Vorzugsaktien zwei- unddreißig Stimmen.“

Vilanz auf deu 30. September 1941- nach erfoloter Kapitalberichtigung.

RA N

Aftiva. „Anlagevermögen:

Bebaute Grundstücke mit: Geschäfts- u. Wohngeb.:

Grundstücke 65 768/25

Gebäudes e 368 753/50 Fabrikgebäuden: GSUULIAE as 134 943/45 Gebäute. . . . « « | 1297 396/06 Unbebaute Grundstücke 54 057/52

Maschinen u. raasch. Anl. , | 3 888 292/11 WerkaeUde i i Ga eis 218 712/35 Betriebs8- u. Geschäft3aus- z i aid a e « Gs 3 223/10 : Beteiligungen . « - « - 350 007|—

G 381 193/34 Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . 1969 715,79 Halbfertige Erzeuanisse 1 256 926,04 Fertige Er- zeugnisse. 137 169,68 Wertpapiere . .. . Eigene Aktien Aufwertungshypothek . . Anzahlungen... . Forderungen auf Grund v. Warenliefer. u. Leist. : Forderungen an Konzern- S werke

3 363 811/51

2 918 586/18 1 045 800|— 1 675/86

22 142/10

2 280 127/61 1436 171/61

ug A 21 200/96 s Kassenbestand, einschließlich N Reichsbank u. Postsche>- QUEDODeN S ü 66 55376

3 814 804/90 102 639/62

Andere Bankguthaben . . Sonstige Forderungen . . Posten der Rechnung3ab-

grenzung «. . . « 157 140/74 Avaldebitoren N.A 12 000 [57 611 s08|T9 Passiva.

Grundkapital nom. Reichs3- mark- 14-000 000,— Stammaktien!), nom. R. M 350 000,— Vorzugs- G o eds 414 350 000|—

Rücklagen: Gesebliche Rül- läge... . « « « [1085 000|—

Rüsstellungen:

Für Zahlungsaus- fälle . 150 000,— F. Steuern 500 000,— Für Pausch- steuer . 8361 660,— Sonstige . 1 053 500,—

Wertberichtigungen . « « j Verbindlichkeiten: M Anzahlungen 617 070,39 y h . Verbindlich- ® i i feiten auf Grund ron Waren- E lieferung. ; : u. Leist. 1 004 378,40 Verbindlich- keiten | gegenüb. - L Banken j Wohlfahrts3- fonds , Sonst. Ver- bindlich- feiten . 199 580,34 Posten der Rechnungsab- Gia l) E S i î Reingewinn: S N Gewinnvortrag aus M 1939/40 , ‘98 071,81 O Gewinn f: 1940/41 . 918 178,57 “O Avalkreditoren T2 000,— s. } / : 4121 611 808/19 c 7 O 1) 35 000 Aktien à 300,— mit je 3 Stim- men = 105 0C0 Stimmen.

En MIE:t Si ebm m

2 065 160|— 363 648/04

63 618,46 250 000,—

2 134 647/59

597 102/18

1 016 250/38

44 O : 1) 35000 Aktién à 100,— mit je 1 Stimme

¿O = 35 000 Stimmen. «U 2) 3 500 Vorzugsaktien à 100,— mit

ür je 200 Kronen:

Stammaktien zu je K.Æ{ 300,— mit Er-

Erste Beilage zum Réths- und Staatsanzeiger Ær. 51 vom 2. März 1942. -S. 4

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geshäfstsjahr 1940/41 ein- shließli<h Nachtragsre<hnung zur

Kapitalberichtigung.

Aufswand RAM Löhne und Gehälter . . | 4265 867189 Gesebliche und soziale Ab- i

Mi 336 714/29 Freiwillige soz. Leistungen 290 7441/94 Ubschreibungen a. Anlagen:

Wohngeb. . 60 996,25

Fabritgeb. . 224 530,93

Maschinen u.

Anlagen . 546 938,07 Betriebs- u. Geschästs- ausstattung 66 926,44 Werkzeuge . 63 496,93 kurzleb. Wirt- schaftsgüter 26 782,75 989 671/37 Besißsteuen ... ...« 1 871 612/35 Beiträge an Berufsvertre-

E a2 38 899/04 Sonstige Aufwendungen . 865 481/37 Zuführung zum Grund-

E E 3 500 000|— Rükstellungs8aufwand für

Pauschsteuer . . « « 361 660|— Gewinnvortrag aus

1939/40 , 98 071,81

Gewinn ;

1940/41 , 1031 578,57

1 129 650,35 Entnahme f. Pausch- steuer... 113 400,— | 1 016 250/38 Ertrag. N 2 Gewinnvortag aus 1939/40 98 071/81 Ausweispflichtiger Rohertr. | 9 119 376/12 Hinsertead (6 o 211 055/96 Sonstige Erträge . . « « 296 595/75 Außerordentliche Erträge . 63 541/99 Auflösungen von Reserven

der Afktivseite . . . 2 333 260|— Auflösung freier Rücklagen

der Passivseite . « « « | 1415 000/—

13 536 901/63

Schwerte (Ruhr), 25. Fanuar 1942, Vereinigte Deutsche Xi>el-Werke Aktien-Gesellschaft vormals West- fälishes Ni>elwalzwerkt Fleitmann,

Witte &: Co.

Der Vorstand. Heinri<h Theodor Fleitmann.

Emii Schlu.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der mir vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den ge- seßlihen Vorschristen sowie denjenigen der Dividendenabgabeverordnung.

Düsseldorf, den 31. Fanuar 1942,

Dr. Hendel, Wirtschaftsprüfer.

Jn der Hauptversammlung vom 26. Februar 1942 wurde die Aus- schüttung einer Dividende von 6 % auf RAM 350 000,— Vorzugsaktien und von 7% auf den berichtigten Nenn- betrag von NknA 14 900 000,— Stammaktien (abzügli<h Reichsmark 1 400 000,— eigener Aktien) beschlossen. Von der Stammaktiendividende wird ge- mäß $ 2 Abs. 3 DAV. 1 % dem Treu- handvermögen der Aktionäre zuge- führt. Die restlihen 6% gelangen gegen Einreihung des Gewinnanteil- \cheines Nr. 39 der bisherigen Aktien zu RAM 300,— mit RA 24,— abzügli<h Kapitalertrags-

steuer und Kriegszuschlag, netto also

mit RA 20,40 bei der Commerzbank in Berlin

und Düsseldorf und bei der Berliner Handels-Gesell-

<aft in Berlin sofort zur Auszahlung. Der Aufsichtsrat besteht aus folgen- den Herren: Vorsißer: Kommerzienrat Theodor Fleitmann, Bonn; stellvertr. Vorsißer: Bankdirektor Eugen - Bandel, Berlin; Dr, Ernst Kellerhof, Bremen;

Dr. Heinri<h Giesbert, Duisburg.

Kapitalberiéhtigung. Nachdem der Beschluß des Aufsichts- rats über die Kapitalberichtigung in das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir hierdurch unsere Aktionäre auf, ihr Anrecht auf die ihnen áus der Kapital- berihtigung zukommenden zusätlihen Stammaktien gegen Einlieferung des Gewinnanteilsheines Nr. 40 bis zum 25. März 1942 einschließli bei den obengenannten Banken während der bei diesen Stellen üblichen Geschäftsstunden auszuüben.

Auf je L\ 300,— alte Stamms- aftien fönuen je E.f 100,— ujas- aftien mit Gewinnanteilsheinen Nr. 41 ff. bezogen werden. Soweit mögli<h, wird an Stelle von je 10 Zusa aktien zu je N.Æ 100,— eine Zusagzaktie zu R A 1000,— ausgereiht werden. Ueber die zusäßlichen Aktien werden zunächst ni<ht übertragbare Kassenquit- tungen ausgestellt. Die Ausgabe der zu- sählihen Aktien erfolgt möglichst bald gegen Rüdllieferung der Kassenquittungen ur<h diejenige Stelle, die die Kassen- quittung ausgestellt hat. Die Stellen sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers der Kassen- quittungen zu ‘prüfen.

Nach Ablauf der obigen Frist, d, h. ab 26. März 1942, werden die alten

H | Bei Börsengeschäften erfolgt die Liefe-

Bankier Dr. Wilhelm Koeppel, Berlin; ha

b- | Teilnahme an der auf

„Hauptversammlung berechtigt, wenn “sie im Aktienbu als Aktionäre eingetra- |

Aktien mit Gewinnanteilscheinen Nr. 41 f. gleichberehtigt in Prozenten des be- richtigten Kapitals an der Börse zu Berlin und der Rheinisch-Westfälischen Börse zu Düsseldorf gehandelt und notiert.

rung der Stücke, soweit die Aïtienurkunden noch nicht erschienen sind, in Girosammel- depotanteilen gemäß $ 71 der Ersten Durchführungsverordnung zur Divi- dendenabgabeverordnung, gegebenenfalls unter Umtausch der Kassenquittungen.

Für die mit der Ausübung des An- rechts auf die zusäßlihen Aktien den Banken entstehenden Sonderarbeiten wird die übliche Provision in Anrechnung ge- bracht. Sofern jedoch die Gewinnanteil- scheine Nr. 40 mit einem nah der Num- mernfolge geordneten Verzeichnis in doppelter Ausfertigung bei den vorstehend genannten Stellen direkt am zuständigen Schalter eingereiht werden und ein Schriftwechsel hiermit nicht verbunden ist, E die Ausübung des Anrechts kosten- rei.

Schwerte (Ruhr), 27. Februar 1942. Vereinigte Deutshe Nictel-Werte Aktien-Gesellschaft vormals West- fälisc<hes Ni>elwalzwerk Fleitmann,

Witte & Co. i Der Vorstand. Heinrich Theodor Fleitmann. Emil Schlu >. | omm

Mineralöl: und Asphaltwerke [47436] Aftieugesellschaft.

Unsere ordentlihe Hauptversamm- lung vom 18. Februar 1942 hat be- [alen für das einundzwanzigste Ge- <âftsjahr 1940 eine Dividende von 4% auszushütten. Die Auszahlung er- folgt bei der Dresdner Vank in Dat burg, der Vereinsbank in Hamburg, der Commerzbank, Hamburg, der Deutschen Bank, Filiale Hamburg gegen Einreichung des 11, Dividenden- \heines.

Der Aufsichtsrat schaft besteht “aus den Herren: Mini- sterialrat Dr. Friy Feter, Berlin (Vorsiger), Dr. Richard Schreiber- Gastell, Mainz (stelly. Vorsißer), Rechts- anwalt Dr. Friedri<h Carl Sarre, Berlin, Dr. Walter Nettelrodt, Berlin, Carl Aldag, Hamburg. Der Vorstand besteht aus den Herren: Wilhelm Bove, Hamburg, Dipl.-7Fng. Erwin Boel- mann, Hamburg.

Hamburg, den 2. März 1942.

Der Vorstand.

Actien-Brauerei Neustadt- [47437] Magdeburg.

Wir laden dite Aktionäre unserer Ge- sellschaft zu der in Magdeburg im Hause der Handelskammer (Fvrane- immer), Alter Markt 5/6, um 13 Uhr fattfindenden 71. ordentlichen Hauptversammlung für Mittwoch, dem 25, März, ein.

Tagesordnung: b 1. Vorlegung der Kapitalberichti- gungsbilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung (Dividendenabgabe- verordnung vom 12. Funi 1941 I. Durchführungsverordnung vom 18. August 1941) sowie des Berichts des Vorstandes und des Aufsichts3- rates für das Geschäftsjahr vom A e 1940 bis 30. September

2. Beshlußfassung über die Verwen-

dung des Reingewinns,

3, Bes lubfassung über die Ent-

lastung des Vorstands - und des Aufsichtsrats,

4. Sazungsänderungen,

5. Soll be Utt ; 6, ‘Wahl des Abschlußprüfers für das

Geschäftsjahr 1941/42.

Die Aktionäre, die in der Hauptver- sammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, haben ihre Aktien oder die von einem deutschen Notar oder einer Wertpapiersammelbank - ausgestellten Hinterlegungsscheine spätestens am

bei ‘den na<stehenden Banken inner- lb der Geschäftsstunden -zu egen : : Allgemeine Deutsche Crédit - An- stalt, Leipzig, sowie : deren Filiale in Magdeburg, Commerzbank Aktiengesellschaft, Magdeburg, sowie y : in dem Kontor unserer Gesell: schast in Magdeburg-Neustadt, Lübe>er Straße 127/128. Magdeburg: N., -27, Februar 1942. Actien-Brauerei Neustadt- Magdeburg. Der Vorstand. : Scheffsky. Reinhardt...

Handelsbauk Aktiengesellschaft [47404] i. Liqu., Berlin. -

die Aktionäre unserer Gesellshaft zur den 9, März 1942 anberaumten ordentlichen Haupt- Meng eingeladen, x wider- rufen diese Einladung und berufen die Hauptversammlung neu auf Mon- tag, den 30. März 1942,

W 8, Markgrafenstr. 46 Il.

Gemäß $- 23 unserer Saßung sind

Res von Aktien, die aus, den amen lauten, zur Teilnahme an der

gen sind. j Besiver von Aktien, die äuf dei Jn- ber lauten, sind zur Teéilivahme an

unserer Gesell- |.

Sonnabend, dem 21, März 1942,|-

hinter- |

Wir ‘haben am 14, Februar g. er. |.

1 Uhr | vormittags, in unsere. Räume, Bexlin|

sie die Aktienurkunden oder Hinter- leguungsjscheine- eines deutschen No- tars, aus welcher Bs Serie und Nummer der hinterlegten tüde genau ersichtlih sind, spätestens vier Tage vor der Hauptversammlung, den Tag der Hinterlegung und der Haupt- Veefaimtthtira niht mitgere<net, wäh- rend der üblichen Geschäftsstunden bei unserer Gesellschaftskasse hinterlegen und bis zum Schluß der Hauptver- sammlung - daselbst belassen. Tagesordnung: 1. Bericht

der Abwi>ler über den Jahresabschluß per 31, 12, 1941 und die Schlußrechnung.

2. Beshlußfassung über den Jahres- abs<hluß per 31. 12, 1941 und die Schlußrehnung.

3. Entlgstung der Abwi>kler und des Aufsichtsrates. : i

Der Jahresabschluß liegt in unse-

rem Geschäftslckal, Berlin W_ 8, Mark- rafenjtraße 46 III, zur Einsichtnahme er Aktionäre aus. /

Berlin, den 2. März 1942. Handelsbank Aktiengesellschaft i. Liqu.

Löffler.

[46243].

10. Gesellschaften m. b. Ÿ.

[45627] Bekanntmachung. N

Die Firma Engelbert Weskott & Co. G. m. b. H., Wuppertal-Langerfeld, i aufgelöst. Die G äubiger derx Gesell- ¡haft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden. j

Wuppertal-Langerfeld, 12. 2. 1942.

Der Liquidator der Engelbert Weskott «& Co. « f G. m. b. H.: u

Engelbert Weskott. [38484] Bekanntmachung.

Auf Grund des Beschlusses der Ge- sellshafterversammlung vom 18, De- zember 1941 befindet Ala die Schlachts und Viehhof G. m. b. H. (Rzeznia Targowisko Zwierzece w Gdyni) von diesem Tage an in Auflösung.

Zum Abwi>ler is der Stadtassessor Ernst Klose in Gotenhafen Ie __Die Gläubiger werden aufgefordert, innerhalb einer Frist von drei Mo- naten fs bei dem Schlacht- und Viehhof in Gotenhafen zu melden.

Der Abwi>ler: Klose.

15. Verschiedene Bekanntmachungen

Bayerische Gemeindebank (Girozentrale) Öffentliche Bankanstalt, München.

¿_Vikatz für den 31. Dezember 1841.

beleihen darf. ; Kurzfällige Forderungen unzweifelhafter gegen ÄKreditinstitute. ......,

Aktienge)eßes) KAÆ 455 400,—

AufwanD. Geschäfts- und Verwaltungskosten . .„ Steuern und Abgaben : Abschreibungen .,

Verband e E054 Sonstige Zuschüsse . ... . Zuweisung zur Baurüd>lage . « « Gewinn: Gewinnvortrag aus 1940", ; Reinceewinn. .. j

: Ertrag. “Gewinnvortrag aus dem Vorjahre . Ae urid Provisionen

Außerordentliche Erträge

München, den 19. Januar 1942,

Das Direktorium: Döhlemann.

Aufklärungen und, Nachweise ent

-Müinehen/Berclin, den 7. Februar

je 32 Stimmen = 112000 Stimmen,

neuerungsscheinen und die zusäglichen

er Hauptversammlu g berechtigt, wean

* Dr. van Yubel, Æirtschaftsprüser.

davon M 166 486 756,— Wertpapiere, die die Reichsbank

Einlagen deutscher Kreditinstitute T f 1215 118 162,25

Verbindlichkeiten aus - Bürgschaften, Wechsel- Und SHe>bürg- | schaften N aus Gewährleistungsverträgen ($ 131 Abs. 7 des

Gewinn- und Verlustre<nung für den 31. Dezember 1941.

Sazungsmäßige Aufwendungen für den Bayer, S

- 0700S

‘Binsen und Verwaltungskostenbeiträge ‘aus De>kungsdarlehen und Deutsche Rentenbanfkkreditanstaltsdarlehen ‘Kursgewinne auf Wertpapiere, Devisen und Sorten... . ...

Ce C « e 0 ae ae

: Aktiva. RAM D

*4 Bubresenbs. cs fo o u I os Co L E a s 26 345 930/35

Fällige Zins- und Dividendenscheine. . « e o o e o o o 6 256 120/40

Wee L Ss E G E 172 549 984/54 Schaßwechsel und unverzinsliche Schaßanweisungen des „Reichs -

Und De P e a a Cs 499 254 113/34

Eigene Wertpapiere ... C L e 173 095 382/14

%Y

Bonität und Liquidität . « . | 455 559 182/17

Anlage der Ligquiditätsreserven enthalten in RM Pos. Wechsel E S T0 20 C N AA H 0 U S 126 303 000,— Poj. kurzfällige Forderungen . . «- « e « 127 000 000,— L 203 303 000,— Su Ee So R R 26 352 825/82 Hypotheken, Grund- und Rentenschulden. „„ «e «e e e «66 12 790 599/31 Langfcistige Ausleihungen Gi vir e oe o E oe aue l L ORO 04/7 00002 davon in das De>ungsregister eingetragene Kommunaldarlehen RM 112 631 268,L1 . Zinsen und Verwaltungskostenbeiträge von Hypotheken und lang- fristigen Ausleihungen . a L 2 153 370/65 Durchlaufende Kredite (nur Tage a A 3 989 902/35 Beteiligungen ($ 131 Abs. 1 A II Nr. 6 des Akt.-Ges.) . « « | - 1846 520|— Grundstüde und Gebäude «G E00 00 E T R 40: 0E 1 970 501|— Betriebs- und Geschäft3ausstattung eie "e (E D 2: S:. 0. Q 0.0 1¡—*: Posten, die der, Re<hnungsabgrenzung dienen. «e 1 586 960/432 Bausparkasse eo oe E ee fo oe O Ee F 14 202 964/11 | 1 715 301 392/62 j Passiva. Gläubiger -, im Jn- und Ausland aufgenommene Gelder RAM und Kredite. « » 200,—

Sonstige. Gläubiger. . «e «e 140180 565,20 |1 355 298 927/45 Liquiditätsreserven der Sparkassen: enthalten in Poj. Gläubiger

RA 253 303 000,— Anleihen und aufgenommene Darlehen. „e «e 308 888 123/73

davon Schuldverschreibungen im Umlauf KAÆ 110 823 078,42 L Verloste und gekündigte Schuldverschreibungen . . . «. « «- 1 458 926/67 Pinsen für Anleihen und aufgenommene Darlehen . .. . 1 764 668|—

urchlaufende Kredite (nur Treuhandgeshäfte) . . „.. . 3 989 902/35 Betriebstapltol E e 6 o o 0s oe 20 0 0a E LS S 16 042 28875 Rücklagen nah $11 KWWG... „e ooooo eo eo 5 500 000|— R A H V Ad A 3 159 914|—

davon für Bauzwe>e F.4 1 800 000,—

für Pensionsverpflihtungen KA 771 000,— : Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen „. «.« 12 649 514/56 Bauart E S r ie (40 d A C02) 5 419 802/43 Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr . K.4 608 660,78 | -

/ i Gewinn 141... e « RA 520 663,90 1 129 324/68

1715 301 392'62

RA S . } 3 389 764/93 « | 2306 674/06 320 600/89,

362 642 36 000 300 000

e «s . E D «W-M . . . . . . . o S .

Lei S! d

arkassen- ‘und ‘Giro- ¡ 55

E 17S: 0 4E E

1 129 324/68

608 660|78 » 5 891 100/75

241 688/95 808 445/31

10 987/50 283 023/62

Var erische Gemeindebank (Girozentrale)-Oeffentlihe Bankaustalt.

Köhler. Benker. Engelhardt.

‘Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen raun auf Grund der Schristen, Bücher und sonstigen Unterlagen der Bankanstalt sowie Veeien die Buchführung, der Jahresabschluß 1941 ‘undder Geschäftsbericht, soroeit ér den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften. - Jm übrigen haben auch die wirtschaftlichen Verhältnisse dex Bankanstalt" wesentlihe Beanstandungén- nicht ergeben. 4 :

er erteilten

1942,

Wirtfchaftsberatung Er T Wirtschaftsprüfungs gesellschaft.

ppa. Dr. Werres, Wirtschaftsprüfer.

7 843 907/11

7 843 907111

A

Berichte von auswärtigen Devisen: und : Wertpapiermärkten

Devisen

Prag, 28. Februar. (D. N. B.) Amsterdam Umrec<hnungs- Mittelkurs 1327,00 G., 1327,00 B., Berlin —,—, Zürich 578,90 G., 680,10 B., Oslo 567,60 G.,, 568,80 B., Kopenhagen 521,50 G., 622,50 B., London 98,90 G., 99,10 B., Madrid 235,60 G., 236,00 B., Mailand 131,40 G,, 131,60 B., New York 24,98 G., 25,02 B., Paris 49,95 G., 50,05 B., Sto>holm 594,60 G., 595,80 B., Brüssel 399,60 G., 400,40 B., Budapest —,—, Bukarest —,—, Belgrad 49,95 G., 50,05 B., Agram 49,95 G., 50,05 B., Sofia 30,47 G., 30,53 B., Athen 16,68 G., 16,72 B.

Budapest, 28.- ¿ebruar. (D. N. B.) [Alles in Pengöô.] Amsterdam 180,7314, Berlin 136,20, Bukarest 2,7814, Zagreb 6,81, Mailand -17,77, -New York —,—, Paris 6,81, Prag 13;82, Sofia 415,50, Zürich 80,2014, Preßburg 11,71, Helsinki 6,90.

London, 2. März. (D. N. B.) New York 402,50—403,50, Paris —,—, Berlin —,—, Spanien (offiz.) 40,50, Montreal 4,43—4,47, Amsterdam —,—, Brüssel —,—, Jtalien (Freiv.) —,—, Schweiz 17,30—17,40,. Kopenhagen (Freiv.) —,—, Sto>tholm 16,85—16,95, Oslo —,—, Buenos Aires (offiz.) 16,9534—17,13,

s de Janeiro (inoffiz.) —,—, Schanghai Tschungking-Dollar 0/3.03. ; Zürich, 28. Februar. (D. N. B.) {11,40 Uhr.| Paris 9,57,

London 17,26, New York 4,31 nom., Brüssel 69,00 nom., Mailand 22,661/,, Madrid 39,50, Holland 229,00 nom., Berlin 172,52 14, Lissa- bon 17,883, Stocholm 102,673, Oslo 98,50 nom., Kopenhagen 89,90 B., Sofia 5,25, Prag 17,25, Budapest 102,50, Belgrad —,—,

ivnosterisfa Bank 190,00, Dux-Bodenbacher Eisenbahn 185,00, erdinands Nordbahn —,—, Ver. Carborundum u. Elektr. A. G. 41,00, Westböhm. Bergbau-Aktienverein 140,00, Erste Brünner Maschinenf.-Ges. 81,50, Metallwalzwerk AG. Mährisch-Ostrau 171,50, Prager Eisenind. „Gesellschast 430,00, Eisenwerke A.G. Rothau-Neudek 78,00, A.G. vorm. Skoda Werke Pilsen 431,00,

inrichsthaler Papierfabr. 235,50, Cosmanos, Ver. Textil u, Drud- abriken A.G. 658,75, A. G. Roth-Kosteleßer. Spinn. Web. 94,00, Ver. Schafwollenfabriken A.G. 45,25,- 49% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 1891 —,—, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 1893 —,—, Königs-

Neichs- und Staatsauzeiger Nr. 51. vom 2, März 1942, S. 3

, 576,00, Ringhoffer Tatra 447,00. Renten: 41% Mährisch Landes3- anleihen 1911 —,—, 4% Pilsen Stadtanleihen —,—, 42% Pilsen Stadtanl. —,—, 6% Prager Anleihe —,—, 4% Böhm. Hyp.-Bank Pfandbr. (57 jährig) —,—, 4% Böhm. Landesbank Shuldverschréi- bungen —,—, 4% Béhm. Landesbank Komm.-Schuldsh. —,—, 4% Böhm. Landesbank Meliorationssh. —,—, 4% Pfandbr. Mähr. Sparkasse —,—, 414% Pfandbr. Mähr. Sparkasse 9,75, 4% Mähr. Landeskultur-Bank-Komm.-Schuldver. —,—, 4% Mähr. Landes3- Cie Eisenbahn-Schuldvers<hr. —,—, 412% HBivnostenska Bank uldv. —,—.

Amsterdam, 28. Februar. (D. N. B.) A. Fortlaufend notierte Werte: 1. Anleihen: 4% Nederland 1940 S. I mit Steuererleichterung 101,50, 4% do. 1940 S. II ohne Steuererleich- terung 1005%, 4% do. 1940 S. IT mit Steuererleichterung 101/46, 34% do. 1941 (St. zu 100) 981/,,*), 4% bo. 1941 1008/,,, 3% do. 1937 9419/,,*), 3% (314) do. 1938 961%) 21,% Nederl. Werkelijke Schuld Zert. 79,50, do. Handels Mij. Zert. (1000) 109,00. 2. Aktien: Algem. Kunstzijde Unie (AKU) 14214*), Van Berkels Patent 127,50, Fokker Neder. Vliegtuigenfabr. 178,00, Lever Bros. & Unilever N. V. Zert. 139,00*), Philips Gloeilämpen- fabr. (Holding-Ges.) 243,50*), Koninkl. Nederl. Miüj. tot ‘Expl. v. Petroleumbr, 199,50*), Amsterdam Rubber Cultuur- Mij. 112,75*), Holland Amer. Lijn. 113,75*), Nederl. Schepvaart Unie 119,50*), Handelsvereenig. Amsterdam (HVA) 196,50*), Deli Mij. Zert. (1000)

Fn Berlin festgestellte Notierungen für telegraphische Auszahlung, ausländische Geldsorten und Bauknoten

Athen —,—, FZstanbul —,—, Bukarest 225,00, Helsingfors 877,50, Telegraphische Auszahlung. Buenos Aires 90,75, Japan 101,00. j Kopenhagen, 28. Februar. (D. N. B.) London 19,24, New - 2. März 28. Februar Yort 479,00, Berlin 191,80, Paris 10,85, Antwerpen 76,80, Zürich Geld Brief | Geld Brief 111,25, Rom 25,35, Amsterdam 254,70, Stockholm 114,15, Oslo A Al ; 109/00. Helsingfors 9,83, Prag —,—, Madrid —,— Alles Brief- } Aegypten (Alexand. kurse. ) i «8 und Kairo) l ägypt.Pfd.| GE es N Sto>holm, 28. Februar. (D. N. B.) London 16,85 G., 4 ea i ei 100 Afghani | 18,79 18,83 | 18,79 18,83 16,95 B., Berlin 167,50 G., 168,50 B., Paris —,—, G., -9,00“B.7 f “L U Brüssel —,— G., 67,50 B., Schweiz. Pläye 97,00 G., /97;80z-B., | Aires) «........-- 1 Pap.-Pej. | 0,5688 0,592] 0,5688 0,6592 Ema —,— G, E B., Regemagen ries S E Ba B Ae ind l austr. Pfd. | “t a S lo 95,35 G., 95,65 B., Washington 415,00 G., 420, 4, Helsing- fors 8,36 G., 8,59 B., Rom C7 G., 22,15 B., Prag —,—, Madrid | Antwerpen) L 100 Belga | 39,96 40,04 | 39,96 40,04 —,—, Kanada 3,75 G., 3,82 B. Brafilien (Rio de h Oslo, 28. Februar. (D. N. B.) London —,— G., 17,75 B., Janeiro) .….….... 1 Milreis 0,1380 0,132] 0,130 0,132 Berlin 176,26 G., 176,75 B., Paris —,— G,, 10,00 B., New York | Vrit.-Jndien (Bom- ran —,— G., 440,00 B., Amsterdam —,— G., 235,00 B., Zürich enes o See upien | Cr nre S 101,60 G., 103,00 B. Helsingfors 8,70 G., 9,20 B., Antwerpen | Bulgarien (Sofia) .| 100 Lewa 3,047 3,053| 3,047 83,053 —,— G., 71,50 B., Stoholm 194,55 G., 105,10 B., Kopenhagen Mee (Kopen- Go Gin Ir 15 Cap loxs As s A R E e M - Wp] 64 6.0:079 #996 1 d 1 91,75 G., 0, B., ‘Rom 22,20 ‘G., 23,20 B., Prag —,—. Encland (London) 1 engl, Pfd. A 7 8 E 2 : Finnland (Helsinki) .| 100 sinn. M. 5,06 85,07 | 5,06 6,07 London, 28. Februar. (D. N. B.) “Edelmetallbörse Sonn- f Frankreich (Paris) .| 100 Frs. L Le 5 A abends geschlossen. Griechenland (Athen)| 100 Drachm.| 1,668 1,672| 1,668 1,672 Wertpapiere S li acdti A L s ranksurt a. M., 28. Februar. (D. N. B.) Reichs-Alt- und Rotterdam). ulden [132,70 132,70 [132,70 132,70 : pelt 163,25, Aécftnge Buntpapier 122,50, Buderus | Jran (Teheran) ..-| 100 Rials | 14,59 14,61 | 14,59 14,61 Eisen 139,00, Deutsche Gold u. Silber 383,00, Deutsche Linoleum | land (Reykjiavik) | 100 il. Kr. | 38,42 88,50 | 38,42 838,50 166,00, Eßlinger Maschinen 163,00, Felten ú. Guilleaume 232,00, talien (Rom und Heidelberg Cement 192,00, Ph. Holzmann 15654, Gebr. Junghans | Mailand) .....--- 100 Lire 13,14 183,16 | 13,14 13,16 347,00, Lahmeyer 164%, Laurahütte 32,00, Painkraftwerle ,— S E Den is ‘are 6m: 0am E es i iz : L mene 160,00, Voigt u. Häffner 157,00, Zellstoff Wa ho Kanada (Montreal) .| 1 kanad.Doll.| pi M E Hamburg, 28. Februar. (D. N. B.) [Schlußkurje.] Dresdner | Kroatien (Agram) .} 100 Kuna 4,995 65,005] 4,995 65,005 Bank 146,35, as 151,50, Hamburger Holbaya 190,00; Iun (Welling- rag m meri aketf. - 101,75 mburg-Südameri 75, - Ug Fd T E ar .Pl4 E 2 E ordd. Lloyd 10360, Dynamit Nobel —, Guano 84,00, Harburger | Norwegen (Oslo) : -| 100 Kronen | 56,76 06,88 | 56,76 056,88. Gummi 144,50, Holsten-Brauerei 208,00, Karstadt 202,00, Siemens | Portugal Lissabon). | 100 Escudo } 10,14 10,16. | 10,14 10,16 St.-Akt. 355,00 B., Vorz-Akt. 243,00 B., Neu ‘Guinea —,—, Otavi“ | Rumänien (Vukarest)| 100 Lei —_. | 27,00. E<weden(Stoctholm Wien, 28. Februar. (D. N. B.) 4% Nied.-Donau Lds.-Anl. | Und Göteborg) .….| 100 Kronen | 59,46 859,58 | 59,46 59,58 1940, A —,—, 4% Ob.-Donau Lds3.-Anl. 1940 103,00, 4% Steier- | Ehweiz (Zürich, mark Lds.-Anl. 1940 103,00, 4% Wien 1940 102,65, Donau- | Hasel und Vern) .| 100 Frs. 567,89 68,01 | 57,89 58,01 Dampsfsch.-Gesellshaft —,—, A. E. G.-Union Lit. A —,—, Alpine | Serbien (Belgrad) .…| 100 sexb.Din.| 4,995 65,005] 4,995 85,005 Montan AG. „Hermann Göring“ 106,75, Brau-AG. Oesterreih | Slowakei(Preßburg)| 100 slow.Kr. | 8,591 8,609| 8,691 8,609 236,00,- Brown-BVoveri —,—, Egydyer Eisen u. Stahl 126,50, „Elin“ | Epanien (Madrid u. AG. f. el. Jnd. —,—, Enzesfelder Metall —,—, Felten-Guilleaume Barcelona) 100 Peseten | 23,566 23,60 | 23,66 23,60 148,00, Gummi Semperit 268,50, Hanf-Jute-Textil 194,00, Kabel- |/ Eüdafrikäanishe und Drahtind. 169,50, Lapp-Finze AG. 108,00, Leipnik-Lundb. 245,00, | Union (Pretoria, Leykam-Josefsthal 81,00, Neusiedler AG. —,—, Perlmooser Kalk Johannesburg) «--| 1 südafr.Pf. | E Ta _— —,—, Schrauben-Schmiedew. 228,00, Siemens-Schu>ert —,— Türkei (JZstanbul) ..| 1 türk. Pfund} 1,978 1,98:| 1,978 1,982 Simmeringer Masch. 159;00, „Solo“ Zündwaren —,—, Steirische | Ungarn (Budapest) .| 100 Pengö _— _—_|_— Magnesit —,—, Steirishe Wasserkraft 224,00, Steyr-Daimler-Puh | Uruguay (Montevid.)| 1 Goldpeso | 1,199 1,201] 1,199 1,201 141,75, Steyrermühl Papier 93,00, Veitscher Magnesit —,—, { Verein. Staaten von Waagner-Biro 151,00, Wienerberger Ziegel 131,50. Amerika (New York)| 1 Dollar —_ _ i Wiener Protektoratswerte, 28. Februar. (D. N. B.) D

Für den innerdeutschen Verrechnungsverkehr gelten folgende Kurse:

Geld Brief

England, Aegypten, Südafrik. Union 9,89 9,91

ì 00022 005330.390202090000.00020209. 4,995 6,005

d ftralien, Neuseeland 0000000000005 7,912 7,928

Vritisch-Jndien 0.0…0.00000000002000005 74,18 T4,32

Kanada ooooooooooo 2,098 2,102 2,498 2,

ie Ste,

D

131,50*), Senembah Mij, 11514*), B. Kassapapiere: 1. Festver- zinsliche Werte: 31% Amsterdam 1937 S.I1 99,75, 314° Rotter- dam 1938 S. I —,—, 4% Nederl. Bankinstelling Pfb. —,—. 2. Aktien: Nederl, Bankinstelling R. 11 126,00, Amsterdam Droogdok —,—, Heemaf. N.' V. 181,00, Heinekens Bierbrouwerij 209,50, do. Zert. —,—, Holland. St. Meelfabriek 188,00G. Holl, Draad und Kabelkfabriek 270,00, Holl. Kunstzijde Jn. (HKJ) 171,00, Jntern. Gewapend Beton- bouw 172,50, JFntern. Viscose Comp. 113,00, Kon. Ned. Hoogoven3 und Staalfabr. Zert. 3. Folge 178,25, Lever Bros. & Unilever N. V. 7% Vorz. —,—, do. 7% Vorz. Zert. —,—, do. 6% Vorz. (St.’z. 100) 142,00, do. 6% (St. z. 1000) 135,75, Nederländsche Kabelfabriek 438,00, do. Zert. 440,00, Nederlandsche Scheepsbouw Mij. 196,00, Neder- landshe Vlas Spinnerij 195,00, Philips Gloeilampenfabr. Vorz. 164,00, Reineveld Machinefabriek 140,00, do. Vorz. 132,00, Rotterd. Droogdok Mij. 330,00, do. Zert —,—, “Kom. Mij. De Schelde, Nat. - Bez. v. Aand. —,—, Handel Mij. R. S. Stokvis & Zn. 167,00, Stoom-Spinnerij Spanjaard 120,00, Stork & Co. 245,00, do. Vorz. 160,00, Veendaalsche St. Spinnerii en Weverij 110,00, Vereenigde Blikfabrieken 212,00, Vereen. Kon. Papierfabr. van Gelder Zonen 154,50, do, Pref. 157,00, Silton Feijenoord Dog en Werft 237,50, do. Vorz. —,—, Nederl. Wol, Mij. —,—, Holland. Am? Lijn. Zert. (100) 120,00, Del. Mij. Zert. (190) 131,75, Blaauwhoedenveem- Vriesseveem 105,00 Magazijn de Bijenkorf N. V. 160,00, do. 6% ; kum. Vorz. 155,00, do. Gewinnber.-Sch. R. 11 —,—. *) Mittel. :

T Wee

Ausländishe Geldsorten und Bantuoten.

——————- 2. März 28. Februar (

Geld Wrief | Geld Brief 1

Sovereigns s Notiz 20,38-- 20,46 | 20,38 2046 20 Francs-Stüde | für 16,16 16,22 | 16,16 162 Gold-Dollars 1 Stü 4,185 4,205] 4,185 4,205 Aegyptische .….--«« | 1 ägvpt.Pfd.| 409 411 f 409 411 ( Amerikanische: |

1000—s5 Dollar …. | 1 Dollar 169 L171] 169 L171

2 und 1 Dollar ..«« | 1 Dollar 1,69 1,71 | 1,69 1,71 Argentinische «.+.« | 1 Pap.-Peso| 0,53 0,55 | 0,53 0,55 Australische .….-.-« e | 1 austr. Pfd, | 249 2,51 | 2,49 2,51 | Belgische .…....««« | 100 Belgas | 39,92 40,08 | 39,92 40,08 Brasilianische «« « « « « | 1 Milreis 0,108 0,115} 0,108 0,115 Brit.-Jndische 100 Rupien | 2894 29,06 | 28,94 29,06 Bulgarische: 1000 L

u. darunter .…... . « | 100 Lewa 3,07 8,09 | 83,07 3,09 Dänische: große... | 100 Kronen | -—

10 Kr.u. darunter .. | 100 Kronen | 52,10 852,30 | 52,10 82,30 Englische: 10 £

U. darunter .…....«. | 1 engl. Pfd. | 3,84 8,86 | 3,84 3,86 Finnische .…......« | 100 finn, M.| 5,055 5,075| 5,055 6,075 Französische ««--«.«- | 100 Frs. 499 5,01 | 4,99 6,01 Holländische ….….... | 100 Gulden |132,70 132,70 |132,70 1832,70 Italienische: große .. | 100 Lire

10: E apo «.. | 100 Lire 13,12 13,18 | 13,12 18,18 Kanadische ...…..- « | 1 kanad.Doll.| 1,29 1,31 | 1,29 1,3L Kroatische .......«- 100 Kuna 4,99 6,01 | 4,99 6,0L Norwegische: 50 Kr. |

u. darunter 100 Kronen | 56,89 67,11 | 56,89 587,1L Rumänische: 1000 Lei Í

und 500 Lei 100 Le1 166 1,68 | 1,66 1,68 Schwedische: große . | 100 Kronen | j

50 Kr. u.darunter .. | 100 Kronen | 59,40 659,64 | 5940 65964 Schweizer: große .. | 100 Frs. 607,88 68,07 | 57,83 688,07

100 Frs. u.darunter | 100 Frs. 67,83 68,07 | 57,83 6à8,07 Serbische 100 serb.Din.| 499 65,01 | 4,99 6,01 Slowakische: 20 Kr.

u. darunter .…..... | 100 slow. Kr.| 8,58 8,62 | 8,58 8,62 Südafr. Union .…. | 1 südafr. Pfd.| 3,99 4,01 | 3,99 4¿den Türkische ¿..«« | 1 türk.Pfund| 1,91 1,93 | 1,91 1,93 Ungarische: 100 P.

u. darunter .- | 100 Pengd | 60,78 61,02 | 60,78 61,02

Notierungen

der Kommission des Berliner Metallbörsenvorstandes

vom 2. März 1942 Ls (Dre Preise verstehen sih ab Lager in Deutsthland für prompte ; Lieferung und Bezahlung): *) Reinaluminium H 99

in Rohmassen . .…. 127 RA für 100 g ®*) erte ai S D und Preßbarren, Zehnieiler . « 183 Reinni>el, 98—99% . « ... R A Antimon-Regulus . . « . o o 5 _ S Ÿ : Feinsilber . . . i... « « . 35,50—38,50 7 7 T 5 fein *) Die Preise für Aluminium verstehen enispreGend den |

Bedingungen der Aluminium-Verkaufsgesellschafst m. b. H., Berlin.

Die Elektrolytkupfernotieruug der Vereinigung für deu he Eleliroivitupfeenotts stellte sih laut Berliner Meldung des T R Eu. L tis auf 74,00 RA (am 28. Februar auf 74,00 RÆ}

13. Unfall- und

4. Oeffentliche n GGS 6, Veelust- und Fundsachen,

6. Auslosung usw. vou

.__ Die Aktiengesellschaften, Komman- ditgesellschaften auf Aktien usw. werden auf die - ihnen na< dem Altiengeley obliegende - Verpflich- ‘tung, bestimmte Vekanutmachungen dm Reichs- und Staatsanzeiger er-

\cheinen zu lassen, hingewiesen.

3. Aufgebote dem unterzeichneten

W368] - i : Die- Bekanntmahung im Reihs- | stra W anzeiger Nr. 39 vén 942 unter Nr. straße, Zimmer 68, än

l Aufgebot des Spaxbüü in Saarbrü>en, über

Gemeinde tragt. Der

r F

der Sparkasse der Stad

unter 2 Qn gelegenes Därlehns- 623,68 H. und auf den Namen Her- hypo ek von 5000 “Mark, 3. der im bert Hans Wildenhain in Dorweiler,FGru

erringen, „„lauténd, bean- Jnhaber

aufgefordert, spätestens in dem: -auf |4 der

auge e 1942, 11 Uhr, vor | Nr. 1198 in Abt. 111 unter Nr. Ca

eingetragenen Grundshuld von 9000 straße 4, 1. Sto>, Zimmer 114, ju mel- den, widrigenfalls die Todeser

erfolgen kann. An alle, wèelhe Aus-

kunft über Leben oder Tod des Ver-

enen Rest- E zu erteilen vermögen, ergeht

Gericht, Heuduk-

botstermin seine Réchte 45 469. wird dahin berichtigt, dah es| und die Urkunde vorzulegen, widrigen- n niht _$ 109 ZPO., \o cu | falls die Kraftlo rung dec Ur- | Nr: 11 bzw. Nr. 9 ein

a | oen, | L Dee T at eLiRestrn orf atten, Herbert Hans Wildenhain in Dor- weiler, Gemeinde Fletringen, hat das

es Nr. 19 728

Lissa Blatt Nr. 1198 in Abt. IIl1 unter | [47247]

Nr. 6b eingetragenen Grundschuld J von 3000 Mark, 2. der im Grundbuch Saarbrü>en | von Lisa Blatt Nr. 1369 in Abt. 111 n Betrag von r. Wrange u< von“'Lissa Blatt Nr. 1369 in Abt. 111 unter 7 eingetragenen | zeichnete De: von 16500 rf, fi der im ndbuh von Lissa Blatt |

Urkunde wird

en. Auf- | Mark, 5. der im Grundbuch von“ Lissa Blatt Nr. 1198 bzw. ebendort Bla

anzumelden idri Nr. 1369 in Abt. IIl bzw. Abt. TI1

13. Offene Handels- und Kommanditgesellschaften,

Es ist beantragt, den verschollenen Schlosser Wladislaus Cierniak, ge- boren am 15. April 1892 zu Babin, Dorf, juleht Me ft in Berlin, sttr. 12, po höriger, für tot zu erklären. Der be- erschollene wird aufgefordert,

spätestens bis zum 3. Juni: 1942, Uhr, vox dem unterzeihneten Ge- riht in Berlin C 2, Neue Friedrih-

i ndvalldenversicherungen, e Serie Melcadant und A tse,

tümer des Grundstü>s Sadersdorf- Band Blatt -8, jezt Kutenholz Band VI Blatt 205, zwei Weiden im: Reus, Gemarkung Sadersdor artenblatt 2, Parzellen 72/67 73/67, groß 77,08 a und 77,04 a 9 i mäß $ 927 BGB. beantragt. Der Att« bauer Hinri<h Glinsmann in Saders3«\ dorf, n r. 1, und der Anbaueu: Peter Kors und dessen Ehefrau, Kathä« rina geb. Robdem, in Sadersdorf, Haus Nr. 4, die im Grundbuch als Eige tümer eingetragen sind, werden gert, pätestens in dem auf . April 1942, 9 Uhr, vor unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr

Aufgebot.

nischer Staats8ange-

lärung

1019 ZPO. heißen muß, 456. F. | kunde exfolgen wird. kaufgeldhy vo 600 Mark, be | die Aufforderung, - spätestens bis zum | anberaumten | Aufgebotstermine hes - 41. —, Amtsgericht Verlin,- Saarbrücken, ‘den 20: «1942. atte De nhaber der Urkunden | oben Sten L itpuntt dem Gericht | Rechte énpteiden. widrigenfalls thr. (47386] : Das Amtsgericht, 22... werden auf spätestens in dem | Anzeige zu machen. 455. 11. 75. 41. | Ausschließung erfolgen wird. Amts8-' ‘Die Zahlungssperre, betc. dle auf den 5. September 1942, 9 Uhr, erliu, den 21. Februar 1942. gericht Stade, 23. Februar 1942. 4% %igen auslosbaren Schatanwet- | (‘7260] L -|vor dem unterzeichneten Gerichte, Das Amtsgericht Berlin. t des Deutschen Reichs vont 1988, | _Der und Zimmer Nr. 109, anberaumten Auf- | «===== =—= | [47387] VBeschluft. ¿s te Folge Sen F Nr. Lil 127 | Maschinenfabrikant Theodor gebotstermin ihve a E Aufgebot. 461./111. Vi. 831. 27. Der g und 211 128 ‘über ‘je 100 N, ft ‘auf | aus Pindenoane Lis mstraße und die Urkunden egen, wid L, - Altenteiler Hinrih Glins: | 30. August 1927 nah dem am 24. No gehoben worden. 455. F. M 40. | Nr. -19 a, vertreten durch falls ihre Kraftloserklärung ‘erfolgen |{ mann in Sadersdorf Nr. 1 ‘als ‘Be- | vember 1926 verstorbenen Maler Adol Berlin, den 21. Februar 12 Dr. Cobulla V Bienen , hat et VaE E O ito i m gter Cs M us E a det Erbschein wivd ] Das: ‘Amtsg L A 0 N a, den ruar ; auexn Hinri nsmann in Saders- | kra ; N At _Das Amtsgericht Berlin. potheken. - bzw. Grandscie iffa, den L [dors und der Bauer Christoph | Berlin C 2, Neue Friedrichstraße & 47262 Anfgebot. “" füber folgende Hypotheken bzw. Gri t ea IE e G L SorE fu Qaberovar Nr. 1 haben das | dèn 28. Februar 1942. _. 22 F 6/42 Der Zimmermann | schulden; 1, der im Grundbu von Hr Va Aufgebot zur Ausschließung. der-Eigen- | Amtsgericht Berlin. Abteilung ls

D ———