1942 / 52 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 03 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

[47110].

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 51 vom 2. März 1942. S. 4

I. Beschluß:

3 F 1/42 bis 15/42. Die Fürstlich Plessishe VBergwerks- Aktien-Gesellschaft in Kattowitz (D.-S.), Bernhard-

straße 46, hat das Aufgebot nachfolgender, angeblich verlorengegangener

eigener Wesel beantragt:

E

(Em D

Wech- | Geld- sel summe Nr. Zl.

Order

Verfallzeit Aussteller

Ort

Ausstellung Monat

Zahlungsort Jahr

14675 14689

200,— 190,—

Ch. Lewi B. Berger

14772 14783 14558 14763 14774 14778 14782 14792 14403 14404 14406 14788 14562

100,— 100,— | H.

. Z. Pacanowsfki Z. Pacanowski 100,— | H. Z. Pacanowski 100,— | H. Z. Pacanowski 100,— . Z. Pacanowsfki 100,— | H. 3. Pacanowski 100,— . Z. Pacanowski 100,— | H. Z. Pacanowski 100,— | Ch. Krymolowski 100,— | Ch. Krymolowski 100,— | Ch. Krymolowski 200,— | H. Z. Pacanowski 100,— | Ch. Krymolotwski

I-I d i |

* Die Jnhaber der Urkunden werden aufgeford eichneten Gericht, Zimmer 13/1, anberaumten Aufgebo alls deren Kraftloserklärung erfolgen wird. $$ 1003, 1004, 1005, 1007, 1008, 1

Danner, Gerichtsassessor.

Lasf, den 19. Februar 1942.

Amtsgericht.

[47249] Oeffentliche Aufforderung gemäß 8 2358 BGB.

Am 5. 2. 1941 ist Anna Caroline Frieda Scholz, geb. Glade, geboren 24. 12, 187 in Hamburg, gestorben. Als Erben kommen no<h Abkömmlinge der Großeltern mütterlicherseits 1tn Betracht. Die Großeltern mütterlicher- eits waren der Weber Christoph Friedri<h Blumenthal und Dorothea Blumenthal, geb. Peters, verw. Engel- brecht, beide in L O wohnhaft gewesen und gestorben. danah als Erben in Frage kommen, werden aufgefordert, ihr Erbreht bis zum 15. April 1942 bei dem unter- eihneten Gericht anzumelden, anderen- falls sie bei der Rus eines be- antragten Erbscheins nicht berü>sichtigt roerden.

Hamburg, den 21. Februar 1942.

Das Amtsgericht, Abteilung 74.

[47113] Aufgebot.

F 1/42. Am 5. August 1940 ist in |9

Kargow, Kreis Waren (Müriß), die am 18. Januar 1874 in Reinhausen bei

Regensburg l a ledige Rentnerin

Katharina iederer verstorben. Es ergeht hiermit die Aufforderung zur Anmeldung der Erbrechte unter Bestim- mung der Ameldungspfliht bis zum 30. April 1942 bei dem unterzeich-

neten Gericht. - Waren (Müritz), 15. Februar 1942. Amtsgericht.

[46953] : Durch H des Amtsgerichts Berlin vom 16. Februar 1942 ist der Tod des verschollenen Hausknechts Johann Lander, geboren am 12. No- vember 1879 in Schömberg/Wttbg., ohne leyten Wohnsiy im Fnlande, kriegsvermißt als ehrmann der 4/Jnfanterie - Regiments 110, fest- estellt worden und als Zeitpunkt des Todes der L. Februar 1915. 456 IT. 142: 41.

Verlin, den 16. Februar. 1942.

Das Amtsgericht“ Berlin.

[46954] : Durch L des Amtsgerichts Berlin vom 16. Februar 1942 is der Tod des Oberleutnants der Luftwaffe Georg ‘Gustav Rolf Völkel, geboren am 19. Mai 1915 in Naumburg/Saale, [0 estellt worden und als Zeitpunkt es\elben der 3. August 1940. 456 TI. 140. 41.

Berlin, den 16. Februar 1942.

Das Amt3gerichht Berlin.

[46961

gebotsverfahren zum Zwe>e der Todes- erklärung des verschollenen Gutsarbei- tecs August Pollex, zuleßt wohnhaft in Wilhelmshof bei Schmo{sin, Kreis Stolp, wird der verschollene Guts- arbeiter August Pollex, geboren am 19. Dezember 1895 zu Schhmolsin, Kreis Stolp, für tot erklärt. Als Zeitpunkt des Todes wird der 20. Juli 1916, nachmittags 24 Uhr, festgestellt. Stolp, 18. Februar 1942. Das Amtsgericht.

4. Oeffentliche Zustellungen [47115]

Es klagen: 1. Weber Reinhold JFerke in Lo A traße 44, gegen Ehefrau Melida Jerke geb. Ker- ger, zuleßt in Newark, USA., jeyt un-

ekannten Aufenthalts, auf Eheschei- dung (1 R. 22/42); 2. Ehefrau Matklfilde Pietten geb. Bisanz ‘in Lißgmannstadt,

lettenbergstr, 97, gegen Zahntechniker

oman Jarofch, zu eht in Leipzig, jetzt unbekannten Aufenthalts, auf hee dung unter Schuldigerklärung des Be- klagten (1 R. 25/42); 3. Ehesrau Olga Dunin-Spot F Radfelder in Liß- mannstadt, hlieffenstr. 24; gegen Buchhalter Alexander 5 unin-SÉpot, âu- legt in Czarnocin, Gen.-Gouv., jetzt unbekannten Aufenthalts, auf Ehes eis dung unter Schuldigerklärung des Be-

ersonen, die | g

9 iy 8/41. Beschluß. Fn dem Auf- ||

1939 Lask

1939

8. 10. 19, 11.

Wl. Pruski, Lopatki M. Bechkowski, Lask 11. Listopada 36

Zelik Kohn, Lask

Zelik Kohn, Lask

Zelik Kohn, Lask

H. Lisner, Szczercow H. Lisner, Szczercow H. Lisner, Szczercow H. Lisner, Szezercow H. Lisner, Szczercow Jcek Wolf, S Jcek Wolf, Zelow Jcek Wolf, Zelow M. Horowicz, Zelow Jcek Wolf, Zelow

Lask Lask Lask

19, 10. 29. 10. 30. 8. 22, 9. 20. 10. 1939 20. 10. 1939 28 0. 1939 6, 11, 1939 24, 9, 1939 28, 9, 1939 5, 10, 1939 31. 10. 1939 17, 9. 1939

1939 1939 1939 1939

flagten (1 R. 27/42); 4. Ehefrau Eli- abeth Hali>i geb. Beutel in Lißzmann- tadt, ushlinie 60, gegen Tischler Alfons Ferdinand Halicti, zuleht in Jassy (Rum.), jeßt unbekannten Auf- enthalts, auf Ehescheidung (1 R. 38/42); 5. Ehefrau Stefanie Paukschta gesch. B1- berger geb. Kiberus in Pojen, Saarland- straße 25, gegen Maler Karl Paukschta, pucept in Libßmannstadt, jeßt un- ekannten Anfenthalts, auf Ehescheidung unter Schuldigerklärung des Beklagten (2 R. 36/41); 6. Ehefrau Else Polanski eb. Brü>ert in Lißmannstadt, Robert- Koch-Strx. 18, gegen Korrektor Wladis- law Polanski, zuleßt in Lißmannstadt, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Ehe- Lg (2 R. 26/42); 7. Ehefrau Elsa Michailoiva (Michajlow) geb. Geilke in Zgierz, Richard-Hellmann-Str. 7, gegen Arbeiter Leon Michajlow, zuleßt in Bialystok, jeßt unbekannten Aufent- halts, auf Ehescheidung (2 R. 29/42); 8. Ehefrau Auguste Weidner geb. Rein in Grabia“ Haus Nr. 6, Kreis Lask, egen Landarbeiter Andreas Weidner in Nelegacon. Riosoerme>o tinie:) auf Ehescheidung (3 R. 9/42); 9, Ehefrau Stanislawa -Raczinski geb. Grzebinski in Lizmannstadt, Norderney- riade 8, gegen Arbeiter Jan - Raczyn- fi, zulegt in Litmanniiedt, jeßt unbe- kannten Aufenthalts, der Ehe (3 R. 19/42); 10. Ehefrau Ju- lianne Wasiak geb. Karbowniczak in Kon- tantynow, ren Ring 58, gegen ä>er Johann Wasiak, zuleßt in Kon- stantynow ¿evt unbekannten Aufent- halts, auf Ehescheidung (3 R. 25/42). ie Kläger laden die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Recht3- ir vor das Landgericht in .Lißmann- tadt zu 1 bis 4 vor die 1. Zivilkam- mer auf den 24. April 1942, 9 Uhr, {u 5 bis 7 vor die 2. Zivilkammer auf | den 20. April 1942, 9 Uhr, zu 3 bis |10 vor die 3. Zivilkammer auf den | 6. Mai 1942, 9 Uhr, mit der Auf- forderung, si<h durh<h einen bei diesem Gericht zugélässenen Rechtsanwält als E vertreten zu assen. ibmannftadt, den 24, Februär 1942. __ Geschäftsstelle ; des Landgerichts Lißmannstadt.

[47255] Oeffentliche Zustellung.

Die Babette Rosalie Deuerlin Gottshall in Landau i. d. Pf., Markt- straße 43, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. Hoffmann in ' Lan- dau î. d. Pf., klagt gegen den Kaufmann Theodor Deuerling, unbekannten Auf- enthalts, früher in Landau i. d. Pf., auf Ehescheidung áus $ 49 und Sqhul- Eder arun des Beklagten gemäß $ 60 Eheges. Die Klägerin ladet “den Be- klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Zivilkammèér des Landgerichts in Landau i. d. Thr Sitzungssaal, auf den 23. April 1942, 91/2 Uhr, mit der Aufforderung, si< dur<h einen bei diesem Gericht zuge- lassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- mächtigten vertreten zu lassen.

Landau i. d. Pf., 25. Februar 1942. Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

[47256] Oeffentliche Zustellung.

7 C 78/42. Die Firma Jean Graber, Bauunternehmung in Heppenheim a. d. Bergstraße, Baubüro: Oberesh/Saar, Proze bevollmächtigter: Rechtsanwalt

geb.

den Daniel Verzeroli, Transportunter- nehmer in Village sous Danjoux, Doubs, Frankrei, früher in Oberes, wegen Forderung mit dem Antrage, den Beklagten zu verurteilen, an die Klägerin 447,20 N.Æ nebst 4 % Zinsen hieraus seit 1. 10, 1941 zu zahlen und ihm die Kosten des- Rechtsstreits aufzu- erlegen. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits wird: der Beklagte vor das Amtsgericht in Saarlautern au den 16, April 1942, vormittag 9 Uhr, Zimmer Nr. 9, geladen. Die o unosfrist ist auf zwet Wochen estgese

Tee den 23. Februar 1942.

<mi Justizobersekretär als \{rkundsbeamter der Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Lißmann- stadt

Szczercow Szczercow Szczercow Szczercow Szczercow Petrikau Petrikau Petrikau Petrikau Petrikau h ert, spätestens in dem auf den 6, Oftober 1942, 9 Uhr, vor dem unter- tstermin ihre Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- 009, 1015 ZPO., Art. 90 WG.

' Willi, "9 453 605; Becker, (Argen- |

auf Aufhebung |

-Büchel,

14930 374;

ey in Saarlautern, klagt gegen“

1 Karl, 5709 832, Hüäfele,

436910683; Hahn, Emmá, uke, Alfred, 4873 498;

1939 1939

Lask Lask

Lask Lask Lask Szczercow Szczercow Szczercow Szczercow 1939 | Szczercow 1939 | gelow 1939 | Zelow 1939 low

. | Juli 2. | Juli

. | August . | Juli . | Juni

1939 1939 1939 1939 1939 1939 1939

1939 elow 1939 elow

18.

|5.Verlust- u. Fundsachen

[46425] Volksfürsorge Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft der Deutschen Arbeitsfrout, Hamburg [1

Die folgenden Versicheruugsscheine, auf das Leben der Bezeichneten lautend, sind abhanden gekommen:

Achatz, Wolfgang, 5 505 610; Alt- ' now, Otto, 5 527 343; Andrae, Hans, | 2 358 297; Anugladagis, Walter, 7227 3T7TT; Angladagis, Walter, 7228129; Apelt, Emil, 7076 997; Apelt, Heinrich, 6 103977; Vach- bauer, Siegsried, 4151 960; Vader, Lydia, 1598633; Bank, Harald, 2441 722; Bartel, Erich, 4746 234; Basel, Thomas, 4048 179; Batter- mann, Janna, 4 657 615; Baumann, Maria, 1598 020; Vaumann, Otto, 1598 019; Vautsch, Hilda, 5 702 021; Bechstein, Christiane, 6 200 197, Ve 7 237 103;

> Vecker, August, e Werner, 2 453 D: Becker, früher Jätel, . Elfriede, 4 320 236; Vederling, Hugo, 6 411 581; Veccerling, Johanna, 7621 443; Beckmann, Rolf, 1542 610; Vehrens, Günthex, 2 472 350; Berger, Konrad, 5 803 116; Berndt, Ottilie, 3739011; Bernhardt, Frieda, 4 185 360; Beneke, Willi, 6 059 412; Bernhard, Richard, 4914282, Bernhardt, Hildegard, 2 462 676; Bertram, Gijela, 1 207 382; Viermann, Herbert, 6 388 885; Vier- mann, Herbert, 6 671 292; Binder, eb. Haift, Sofie, 6 360 483; Vlanchet, udwia 4 633 953; Vlaschek, Maria 6815986; Bli>k, Gustav, 1302 140; Blohm, Elisabeth, 5 619; Blume, Georg, 7709 999; Böttcher, Emil, 2 005 265, Vöttcher, Gertraude, 2-005 264; “‘ Vorghardt, Helmut, 6 781 220; Bramajchk, Adolf, 4 492 930; Braunsdorf, Wilhelm, 1606 169; Vreuhahn, Wilhelm, 6 8068756; Brun ges, geb. Lüsebrink, Elfriede, 6 191 737; Anna, 6224 451; Claus, Johannes, 6 546 949; Claus, Johan- nes, 6756317; Conrath, osef, 8 147 521; Cullmann, Alwin, 6 90 Czudnochowski, geb. Vaumgardt, Elfriede, V 004 875; Dahlmeyer, Paul, 5'552 537; - Dannenberg, Konrad, 926 697; Dieckmann, geo. Schäfers, Aenne, 5854 100; ieh, Berta, 6 942 872; Draegert, Gerhard, 7031 808; Draegert, Gerhard, 4 180 118; Drechsel, Richard, 5 372 058; Dressel, Ludwig, 6 776729; Drews, Meta, 7041 812; Ehrich, Meta, 4980046; v. d. Eichen, Amalie, 5516 427; ‘Eintémann, Heinri 5 473 550; Enders, Jda, 6 296 426; Enders, Ruth, 6296437; Ernst; Waldemar, 5 439.338; Esser, Ludwig, 5 140830; Esser, Mathias, 8 242 552; Fein, Anton, 6620 281; Feller, Kil- lian, 2 610 722; Feuerhahn, Friedrich, 7 164 293; Fi>, Rolf, 5 331.056; Fies big, Walter, 2 346 996; Fischer, Erich, 7 079 571: Fischer, Marie, 7 079 572; Flaig, Wilhelm, 5 441 589; Förster, Minna, 6511388; Forelle, Robert, ) Fränkner, geb. Kellner, Anni, - 7124839; Franke, Otto, 5 428 492; Franzmann, Friedrich, 1652 079; . Freckmann, rieda, 1625 011; Freund, Emma, 1 102 813; reundlih, Bruno, 8001 662° Frey, a, 2505 733; Frie, Otto, 2 395 220; unk, Erich, 5325 641; Funk, Pala, 325 638; luba, Johánn, 6 389 930; L Ci Manfred, 3 326313; Ger: a

Willi, 5 242687; Gerloff, Otto, 1604 511; Gießler, Karl, GL 228 911; Gimler, Karl, 5198005; Glü, Arthur, 6 181 874; Goppel, Wilhelm, 7 158 993; Goretky, Ruth, 1 593 281; Grampe, Friedrich, 4 177 025; Graß, ildegard, 6419 793; Groenewond, einrih, 16588862; Groenewond, ohanna, 1588861; Groh, Walter, 913226; Gshwendter, Georg, 5-295 238; Günther, Egon 7 898 348: Guthmann, Karl, 5 063 199; Hackel, Georg, Albin, 607 004; rders,

6 494 860; Haferkorn,

i arl, 1/563 612; Hartling,

Max,

ristian, 4787 587; Gerlach,

4 941 072; Hartmann, Karl, 7 481014; Hartuuß, Philipp, 7162 231; Hattum, Mina, 6 140 831; Haumaun, ermann, 4 109 197; Heidemann, Frit, d 330013; Heinrih, Hans, 4077 009; Heinz, Luise, 2737483; Helbig, geb. Kieß- ling, Gerda, 6420 535; HSemgesberg, Matthias, 6 469 560; Henn, Hulda, 431 625; Herbert, Willy, 6677 989; Hermann, Georg, 4216 684; HSerrs mann, Willi, 4 679 465; Herzog, Wil- helm, 4 138 406; Herzog, Wilhelmine, 4658119; Heß, Emil, 7602372; Heuer, Reinhard, 6615 650; Hilde- brandt, Ernst, 7220891; Hilger, Gerhard, 6 669 936; Hillger, Hermann, 7 263 685; Hilm, Albert, 6 003 613; Hobucher, Adolf, GL 171 714; Höber, Max, 1 597 850; Höller, Rolf, 1 541 234; Höwner, Johann, 6451 217; Hoff, Anton, 7271 552; Hofmann, verehel. Bauer, Erna, 4259927; Hollwig, Willi, 3736312; Hoppent, Matthes, 4756 370; Hor<, Herbert, 2244 843; Hüffelmanu, Hubert, 6 265 169, Jl- lian, Hermann, 281 350; Jrbach Martha, 5830218; Jäckel, Emil, 7 240 630; Jähnig, Karl, 6377 110; Jakob, Otto, 7510375; Jankowski,

ans, 4 810 497; [enzen Otto,

075127; Joost, Else, 3897 259; Joppa, Gustav, 3516 252; Jungblut, Karl, 1588728; Jurischka, Richard, 6 453 310; Juskowiak, Hildegard, 8260 106; Kahl, Hans, 4422 212; Kahlo, Hellmut, 5082 443; Kali- schewSfi, geb. Baum, Ella, 5 114 572; Kapp, Anna, 3 757 721; Karsten, Elli, 7 715 019, Kemper, Ernst, 7619754; Kempf, Babette, 6 083.434; Ketterer, Waldenaar, 6 135 790; Kienle, Schola- hae 5 213.623; Kißz, verw. Heinrich,

árie, 4928828; Klein, Hilda, ‘5 126 344; Kleine, Heinrich, 5952 740; Kling, Benno 7 824 947; Klingsporn, Sophie, 1171530; Kuniest, Konrad, 5 563 095; / Knopf, Rosa, 2971 676; Knorr, Anton, 6 720 745; Kwoch, Wil- N 6774 262; Köhler, Walter,

Korn, Paul, 5042194; Kraft, Jo- hannes, 4269609; Kretlow, Ernst, ó 397 005; Kretschmer, Emil, 4039 419: Krieg, geb. Waldinger, Josefine, 5 669 066; Kropp, Else, 7836 870; Kropp, Klara, 7836869; . Krüger, 606082; Krüger, Sonja, 5 866 494; Krüger, Walter, 990 987; Küster, Heinrih, 1632348; Kuhfuß, Jrmgard, 7893 776; Kunz, Rudolf, 7 296 347; Lahn, Willi, 4360 077; Laible, Karl, 5305 824; Lambrecht, Otto, 5318 472; Lange, Martha, 1 379 947; Lange, Wilhelm, 3 509 073; Lechner geresia, 1597 762; Lehm- pfuhl, Minna, 2033 081; Leinemann, einzgünther, 2218911;

rih, 7884 434; Lieder,

; ohanna, 1 604 501; Lieder, Wilhelm, PeO 60s

1 604 502;

Locht, Theodora, 3 905 902; Looß, elix, : 7601 687; Ludwig, Walter, 688 883; Lukas, Joseph, 6 730 962; Rit Anna, 5027394; Luzinski, Richard, 6 148 402; Macke, Wilhelm, 6 099 780; Manske, Adolf, 4830 039; Manthey, Karl, 5 158 125; Maro>, Heinrich, 2175 809; Maroe>, Johanne, 1 602 885; Martens, Jrma, 1 604 432; Marx, Nikolaus, 6 423363; Mauers: berger, Albert, 2090568; Mauter, Kaxl, ‘5105395; Meinig, Kurt, 4 566 146; Meißuer, Carl, 1389 084: Mennle, Erich, 2 867 678; Menzel, Reinhold, 6 025 024: -Mertel, Leon- haärd, 5147188; Meyer, 7 614 312; Meyer, Johann, 5 514 274; Michalski, Ruth Gisela, 1654 444; Mielisch, Hedwig, 1583 849; Milius, Theodor, 5870183; Mirbeth, Katha- rina, 2199846; Mommsen, Andreas, 3 982 066; Morche, Jda, 5 678 923; Moser, Wilhelm, 7576 662; Mucha, Erna, 4850771; Mucha, Günter, 4'850 772; Mucha, geb. Bader, Jda, 5 237 231; Mucha, Karl, / 5 244 366; Mucha, Siegfried, 7 189 3527 Müller, Georg, - 1567 893; Müller, Heinri, 6 765-938; Müller, Helene, 6 985 291; Müller, Karl, 7225396; Müller, Luise, 6165341; Müller, Therese, GL 179 516; Müller, Wilhelm, 6 946 775; Münch, Ernst, 1589 469; Münch, Hermann, 6 498 893; Münch, Margarete, 1589 468; - Munkewißz, Adam, 1 600 854; -Nawrot, Charlotte, 7 706 746; Neumann, Alfred, 6 729 444; Neumann, Helmut, 1568 531; Neu- meister, Manfred, 4943 094; Neu- meyer, Eriká, 2462353; Nimbach, E 5 224 051; Nitschke, Kurt, 3480173, Opfer, Emil, 6159 803; Owieszet, eb. Pohl, Charlotte, 7 545 577; . Pech, —-Else, 1527 802; Pech, Hildegard, 1 527 803;- Pechtold, Erika, 2463 433; Pelka, Waldemar, 7172714; Petrih, früher Janik, Elfriede, 4111 753; Pfeiffer, Erich, 4128 264; Pfeifer, geb. Woitik, Marte, 4799 956; Pfeiffer, Maria, 7 925 803; Pichler, Michael, 6 245 366; Plahnert, Berta, 2898 352; Plücker, geb, Schreiner, Leni, T7556 079;

olaczik,. Kurt, 6923945; Pols, Bernhard, 5734 630; Ponickau, früher Manzenrieder, Elfriede, 4 107 347; Popall, Heinrich,- 3 872699; Precht, eb, Müller, Johanna, 1373 543; riegnit, Adolf, 6615 $71; Raabe, 1626818; NRahlfs, Kurt, 6431 088; RNahns,- Herbert, 4 655 922; Rammler, Kurt, 7136698; Rapp, Ruppert 5 076 207; Raschke, Elfriede, 6 805 141

Rehrmann, Lina, 7 450.752; Reichardt,

rlotte, | Pauline, 7619 780; Reichel, Andreas,

962 200; Kolkwitz, Paul, 6 536 043; | Foh

Liebscher,

Limbach, Heinz, 4758 187; van de:

Elisabeth, |

2127710; Reise, Paul, 2568 544; Netzki, Albert, 6475526; Richter Eberhard, 6 878598; Richter, Elsa 7375 682; - Richter, Herbert, 6 761 609 Richter, Rahel, 2462 254; Ried wald, Martha, 7 887 448;. Ritßmann Paul, 1538516; Röhrih, Karl, 3 733 665; Röser, Wt Kummer, El- friede, 5273 862; Roesing, Heinrich, 7 889 492; Rösner, Marta, 472 868; Rohe III, Konrad, 1511 248; Ursula, 1413984; Rothe, Paula, 1584 495; Rother, Alfred, 4 486 922; Rotermund, Alfred, 1/969 659; Runge Heinri, 7374915; Rüske, Emil 1166 116; Salomon, Alfred, 6 934 257; Samotte, Karl, 7173 764; Säánder, Martin, 5921113; Schad, Armin, 6 506 692; Schäfer, Gustav, 1 726 788; Schäfers, Heinri, 5 916 833;

Frieda, 4979746; Scheffler, Karl, 6 798 585; Scheidt, Eugen 6 658 781; Schiemaun, Helmut, 41 912; Schier: holz, Willy, - 6314 027; gn o, 6042 994; Schilken, geb. Köch

ohanna, 1 067998; Schlimme, Karl, 4 646 883; Schmeil, Walter, 6 409 053; Schmidt, Ella, 3415536; Schmidt, Heinxich, 6 483 742; Schmidt, Hein- ri, 6 830 870; Schutiidt, ax, 6 040 001; Schmidt, Robert, 4 606 709; Schmidt, Rudi, 6 170197; Schmidt, Wilhelm, 6 017489; Schmok, geb, Schauder, Margarete, 5 525 123; Schnapp, Karl, 1 204712; Schnapp, Ludwig, 124711; Scholz, Emil,

Schöpf, Fosef, 4 642 679; Schöpflin, Hedwig, 6950726; Scholl, Elise, 5 900 535; Schramin, Maria, 1 379 344; Schramm, Theodor, 1 379 345; Schrös ter, Werner, 6912141; Schubert, en, 6558 712; Schüß jun., Wil- helm, 4127844; Schumann, Erich, 6 001 912; Schwamberger, Dorothea, 7231 562; Seemann, Karl, 7 948 292; Seibel, Heinri, 5 297 024; Sellmann, ohann, 2 592736; Sellnmann, Wil-| helm, 2 592 737; Sietß, früher Fuhr: mann, Elfriede, ‘* 7 828 389; Sievers kropp, Erna, 3 666 169; Silz, Emmä, 4655 074; Skiba, Marie, 4 789 504; Skischalli, Johann, 6695 444; Sow dershausen, Anneliese, 16195271

Albext, b 615 688; Steinhäuser, Anton, 6431 523; Steinmetz, einri, 5 669 483; Stetter, Erich, 1594 2711 Stickmann, Frieda, 568698; Stike mann, Ludwig, 568699; Stocklassa, Leo, 6826 514; 5487 353; Straßer, Georg, 3 074 3264 Stratemann, Wilhelm, ) Straube, Carl, 1 604 535; Strehlow, Wb. Kannenberg, Gertrud, 6 543 369; tuke, Helene, 5 773 200; Theobaldt, acob, 6668 785; Thierfelder, Hans, 100 036; Thimm, Friy, 4591 5608; Thode, Max, 2 780 941; Tietze, Her- man 686 587, Tillmann, Emma, 827 844 B; - Tischer, Jda, 5 932 382; Töpfer, Anneliese, 4729 012; Ueber- \schäâr, Emma, 4 034 770; Ueberxshär, Fe 4039516; Vockrodt, Erich, 6103 808; Vblkening, Wilhelm, | 3 575 986; Voigt, Richard, 6 144 205} Vonhof, Hermann, 7 005 293; Wachse | muth, Minna, 7 082795; Wälter, Mathilde, 3 949 646; Walter, Frieda, 5 319 820; Wagner, Werner, 7 172 614; Wawra, Fris, 4 746 627; Weber, | Willy, 5/289 566; Wegener, Eduard, 4 597 153; Weidlich, Paul, 7267 261; Weigel, Frieda, 1 735 040; Weiland, Anni, 4794611; Weimann, Richard, 9 746 548; Weißenberg, geb. Heller, Grete, 6553 741; Weixler, Fridolin, 7 839 484; Werling, geb. Seng, Anna, 4 149 322; Westphal, Hans, 6510 004; Wieédermann, Erich, 5 888 239; Wies dig, Otto, GL 154 741; Wilczek, Erich, 6 820 623; Wilhelm, Ernst, 4 417 572; Will, Hugo, 4980376; Wittmann, Max, 1 262 5657; Wolf, Jlse, 1 597 875; Wolf, Ludwig, 4484 457; Ì Albert, 2708 557; Wollenschläger, Willi, 4127 126; Wolter, Ludwig, 4 393 945, Wosberg, Hans, 7 401 034}; Wühn, Otto, 5 883 370; Wulf 6 054 945; Wujanz, Paul, 5 651 841} Zimmer, Paul, 1 609698; Zimmer» mann, Richard, 3 141 178; Zingrich, Wilhelm, 6 087 551. scheine: Birk, Engelmann, Johann, 1 594 124 Gáalke, Emil und Wilhelmine, 1 426 742/3/1 428 028; Höfig, Arthur, 1 685 019/020; Keis, Sebastian und Emilie, 1981 790/1 996 055; Köster,

Georg, 1557 7254.

Schäffer, Helmut, 1575 401; Scharf, |

Schiffháuer, ÿ

3 171 230; Schönerstedt, Kurt, 7419006; f

Spillner, Editha, 2 390 102; Stechow, ÿ

Stommel, Wilhelm, f 5.318 6513 h

Wolff, | Erich, |

Hinterlegungs }'

Franz, GL 102 497; Lange, Gustav, 1617 306; Meischner, Flse, 1 95 649; Möhling, Karl, 860 (G0 etrzik, Gertrud, 1956 763; Schäfer E 1 587 536; Scheibel, Paul, G1. 146 030

Smidt ildegard, 3 009 368. er Ansprü qus diesen Versiches rungen zu haben glaubt, möge sie zux Vermeidung thres Unterganges inner? halb von zwei Monatê|t vom Tag( des Mr tens Mes Aufrufes an bel uns geltend. machen.

B Der Vorstand.

Citi E o ai A A e LCT A P L-L A E O

twortli r den Amtlihen und. Nichta ligen Teil, dk Ar aeieenteil o für bin erli

Präsident Dx. Schlange in Potsdam; oerantworili< für den Wlrtshaftsteil und des h ü n kedaktionelléèn Teil: Satt! Lan \< in Bor der Veeutischun Verlags- und- Dru>ers| mbH., Berlin,

Drei’ Beilagen

ins<l. Börsendellage und , (insel, Se Taga un Ente mte

Deutsther Reithsanzeiger

aatsanzeiger

Breußisther Sti

Ers@eint an jedem WoSentag eiramgügedühr. aber of dur) die Post monatlich

2,30 M4 einshließli< 0, h ohne Bestellgeld; für Selbst«

Sbholer bei ber Unzeigenkele 1,90 d, le “Alle P. mes n

S Einzelne Nummern diesex

10 Gie werden nur

Betrages einschließli des

o ftabholer die Anzeigenstelle S rlin für Gelb N Oa ge Me ein

egen rtos abgegeben.

ten

mo' Uus Einzelne gen ear ay cder vorherige Ss E

E eelé¿aliena 92 mm breiten Petit-Zeile 1,85 ÆK. Unzeigen nimmt an die e be Berlin SW 68, W

ein be et aud a Den, welche cite dlé dur< Fettdru>e (einmal unter- iellen, urs Sp ete Anzeigen müssen 8 Tage vor dem Einrückungs-

für den Raum einer fünfgespaltenen 585 mm breiten Petit-Zeile

elmstraße 32. Alle Dru ge

chriebenem Papier v einzusenden, insbesondere

perrdru> (besonderer Vermerk am Rande) hervorgehoben

Reichsbaukgirokonto Verlin, Konto Nr. 1/1913

Ne. 52

Inhalt des amtlichen Teiles Deutsches Reich

Ernennungen und sonstige Personalveränderungen. Bekanntmachung über die Verfallserklärung von beschlag- : nahmten Vermögen. ¿ 7 Anordnung über Stahlfla‘hen für tehnishe Gase. Vom - 98. Februar 1942. . Bekanntmachungen der Geheimen Staatspolizei Karlsbad über * die Einziehung von Vermögenswerten für das Reich. Die Reichsindexziffer für die Lebenshaltungskosten Februar 1942. Anordnung über 27. Februar: 1942. Bekanntmachung über die Ausgabe des Reichsgeseßblatts,

Téil L, Nr. 17. ¿

Amtliches

Deutsches Reich

Der Führer hat dem ordentlichen öffentlichen Professor em. Hofrat Dr.-Jng., Dr. ten. et mont. h. e. Eduard Dolezal in Baden bei Wien mit Urkunde vom 2. März 1942 die Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft ver-

liehen.

im

Bekanntmachung

Dás beschlagnahmte Vermögen dier der deutschen Staatsangehörigkeit für verlustig erklärten Personen wird em. & 2 Abs. 1 des Geseges über den Widerruf von Ein- Kiiaeminigen und- die Aberkennung der deutschen Staats- angehörigkfeit vom 14. Juli 1933 (Reichsgeseßbl. I S. 480) in Verbindung mit $ 1 der Verordnung über die Aberken- nüng dex Staatsangehörigkeit und den ees! des Staats- angehörigkeitserwerbes in der Ostmark vom 11. Juli 1939 (Reichsgesehbl. 1 S. 1235) als dem Reiche verfallen erklärt:

Reichsanzeiger Nr. vom

Bekanntmachung vom

‘L, Koger, Gustav. .. « - Wiener, -Otto JZstael . Hirschfeld, Anna ; Christiana, geb. Jacob

eimann, Franziska, geb. Mer E Heyne, Wilhelm . . .. Fuld, Eva Selma Luise, eb. Scharfe. . « . - - hrenzweig, Erika, geb. Witrofsky . . . « S Aenne- Orothee « « » «.. 6. 10. 1941 Berlin, den 28. Februar 1942.

Der Reichsminister des Jnnern. J. A.: Du>a rit.

23. 8, 1940 4, 10, 1940

1, 1941

197 233

16, 8, 1940 2. 10, 1940

25. 1, 1941 26 38

30,

14. 2. 1941

13, 2.1941 16, 7, 1941

12, 7,1941 18, 7.1941 7, 1941

14. 7.1941 165 165

234

18, 7. 10, 1941

14, 7, 1941

Anordnung

betr. Stahlslaschen für technische Gase Vom 28. Februar 1942

Auf Grund der Verordnung über den Warenverkehr ¿vom 18. August 1939 (Reichsgeseßbl. I S. 1430) in der Fassung der Verordnung vom 830. Oktober 1941 (Reichs- :geseubl. I S. 679) ordne ih an:

1 f 8 1 | Y Stahlflaschen, die zur Aufnahme von te nishen Gasen

om! sind, sind zur Verfügung der Reichsstelle „Chemie“ 'gu halten. ;

s vails te<hnishe Gase im Sinne dieser Anordnung gelten folgende Gase:

i Sauerstoff,

leca j elöjtes Acethylen,

nos

Kohlenoxyd

Sticstoff :

eds Säure.

Die Verordnung über die Wertmengen der Beschlag-

gahme zur Regelung des Ae vom 4. März 1940

(Reichsgeseubl. 1 S. 551) findet entsprechende Anwendüng.

e 82 Wer Stahlflaschen der im $ 1 genannten Art in seinem Eigentum, s Gewahrsam hat, darf sie nur näch den ‘Weisungen der Reichsstelle „Chemie“ verwenden oder Dritten

zur Rud stellen. / / Die Bestimmungen dieser Anordnung gelten niht für

Stahlflaschen, die Eigentum der Wehrmaht sind.

Die bisherigen DersügungeremLgres dürfen über die

‘in $ 1 genannten Stahlflaschen verfügen und sie im, bis-

„herigen Ausmaß für den bisherigen Verwendungszwe>

die Preisbildung für Drahterzeugnisse. Vom :

‘Reichsfinanzverwaltung eingezogen.

die

Berlin, Dienstag, den 3. März, abends

Wer Stahlflaschen der in $ 1 genannten Art in seinem Eigentum, Besiy oder Gewahrsam hat, ist verpflichtet, sie im bisherigen Zustand zu erhalten und Epe zu behandeln. Verluste an tahlflaschen sowie Beschädigungen, die ihre Weiterverwendung verhindern, sind unverzüglich der Reihs- stelle „Chemie“ zu melden.

ie Hersteller der in dal genannten te<hnis<hen Gase haben die im Zeitpunkt des i ain dieser Anordnung in ihrem Eigentum stehenden Stahlflashen binnen zehn Tagen nah Jnukrafttreten der Anordnung unter Angabe der Flaschengrößen und Verwendungszwe>e der Reichsstelle „Chemie“ zu melden. 84

Diese Anordnung tritt mit der Verkündung in Kraft. Berlin, den 28. Februar 1942. t) Der Reich3wirtschaftsminister. J. V,: Dr. Lan dfried.

Bekanntmachung Das gesamte im Sudetengau befindlihe Vermögen fol- gender Juden: 4 Hugo Jsrael Na schauer, geb. am 26. 5. 1894 in ies, 9, Olga Na schauer, geb. Buxbaum, geb. am 22. 12. 1901 in Eipel, / 3. Jula Naschauer, geb. Kraus, geb. am T7. 6. 1899 in Laun, : 4. Siegmund Naschauer, geb. am 7. 2. 1870 in 5.

“R O und Paula Na schauer, geb. Hermaun, geb. am B. 11. 1880 in Podersam, : t sämtliche früher wohnhaft gewesen in Pilsen, derzeit unbekannten Aufenthalts, : wird hiermit auf Grund der $8 1, 3 und 4 der Verordnung über die Einziehung volks- und staatsfeindlihen Vermögens in: den- sudetendeutshen Gebieten vom 12. Mai 1939 Reichs8- esepbl. 1-S. 911 -— in. Verbindung mit dem Erlaß des cihöminister des. Jnnern vom 12. Fuli 1939 I] a 1594/39} 3810 und dem Erlaß des Reichsstatthalters im uten vom 29; August 1939 [111 Wi/Jd Nr 7126/39 zugunsten des Deutschen Reiches Reichsfinanzverwaltung eingezogen, Karlsbad, den 28. Februar 1942. Geheime Staatspolizei. Staatspolizeistelle Karlsbad.

Bekanntmachung

Das gesamte im Sudetengau befindlihe Vermögen des Halbjuden Dr. Rudolf von Kubinsky, geb. am 17. 8. 1910 in Trpist, röm.-kath., RD., zuleßt wohnhaft gewesen in Semmering/Niederdonau, wird hiermit auf Grund der 88 1, 3 und 4 der Verordnung über die A volkfs- und staatsfeindlihen Vermögens in den sudetendeutshen Gebieten vom 12. Mai 1939 Reichsgeseybl. ] S. 911 in Ver- bindung mit ‘dem Erlaß des Reichsministers des Fnnern vom 12. Juli 1939 I] a 1594/39/3810 und dem Erlaß des Reichs- statthalters im Sudetengau vom 29. August 1939 Ill Wi/Jd Nr. 7126/39 gugunsten des eutshen Reiches

Karlsbad, den 28. Februar 1942. Geheime Staat8polizei. Staatspolizeistelle Karl3bad.

Die Neichöindezzisser sür die Lebenshaltungskosten m Februar 1942. A, Nach ' der Entwi>lung der Reichsindexziffer für die aat riet rg haben die Preise für die Güter des t ge lichen Bedarss im Durchschnitt des Monats Februar 1942 egenüber dem Vormonat um 1,5 v. H. angezogen. Die Ge- samtindegziffer stellt sich für Februar auf 35,5 (1913/14 =

100) gegenüber ‘133,5 für Fanuar.

ie Yndexsif er für Ernährung hat si< von 127,0 äuf 130,0 (+ 2,4 v. H.) erhöht. Das E hauptsächlih auf dem jahreszeitlihen Änstieg der Preise für Gemüse, Obst und Kartoffeln; daneben wirkte sih auch die Mehrzuteilung von * Butter an Stelle von Margarine aus. Die Jundexziffer Pre Bekleidung hat si von 167,5 auf 169,8 (+ 1,4 v. H.) und die von 1505 auf 150,9

ndexziffer für „Verschiedenes“ vo! ), G 03 l ) erhöht. A übrigen is die Jndexziffer für eizung und Beleuchtung von 123,7 auf 123,4 (— 02 v. H.) zurü>gegangen und: die Jndexziffer für Wohnung (121,2) - gleichgeblieben. - ; Berlin, den 2. März 1942. Statistisches Reichsamt.

#

Anorduung

Preisbildung für Drähterzeugnisse A Vom 27. Februar 1942 : i

Auf Grund des $ 2 des Geseyes zur Durchführung des Vierjahresplans Bestellung eines Reichskommissars für die Preisbildung vom 29, Oktober 1936 Mage I S. 927) ordne ih mit Zustimmung des Beauftragten sür den Vierjahres8plan an: 5-1 i i

* Listenpreise

über die

- Genehmigung. des Reichskommissars für

termin bei der Anzeigenstelle eingegängen sein.

Postschecktkonto: Berlin 41821 1942 iy

der freien Drahtwerke und Drahtstiftfabriken e. B., Hagen i. W., in der jeweils gültigen Ausgabe verzeichnet sind (Verbandserzeugnisse), dürfen Hersteller, ihre Verkaufsver- bände und Händler hochstens die in diesen Listen aufgeführten Preise (Listenpreise) berechnen, soweit si<h niht aus den nachfolgenden Vorschriften etwas anderes ergibt.

82 Rabatte sür gruppierte Händler

(1) Beim Verkauf an die nachstehend bezeichneten Händler (gruppierte Händler) sind auf die Listenpreise wenigstens folgende Rabatte zu gewähren: a) an A-Händler . ... 6 v. H. b) an B-Sändler . ... 83 v. H. c) an C-Händler . ... 1 v. H., und zwar ohne Unterschied von Lager- und Stre>kengeschäft. B) Darüber hinaus sind gruppierten Händlern nah Ablauf eines Kalenderjahres wenigstens folgende Umsaß- rabatte zu gewähren: a) !/2 v. H. bei einer JFahresabnahme in Verbands- erzeugnissen von 300 bis 450 t, b) 1 v. H. bei einer Fahresabnahme in Verbands- erzeugnissen von mehr als 450 bis 1000 t, c) 1/2 v. H. bei einer Fahres8abnahme in Verbands- erzeugnissen von mehr. als 1000 t.

(3) Die Vorschriften der E 1 und 2 gelten niht für Verkäufe von gruppierten Händlern an andere höher oder gleih eingestufte Händler. (4) Die Anerkennung der LinBer als gruppierte Händler pen die Einstufung als A-, B- oder C-Handler hängen von en Gesamtbezügen in Verbandserzeugnissen innerhalb eines Kalenderjahres ab. Die Meßzahlen, die für die einzelnen Stufen maßgebend sind, werden im Einvernehmen mit den Drahtverbänden von dem Bund der Deutschen Eisenhändler e..V. BDE festgeseßt. Die Sestsezung bedarf der ie Penant ung. (5) Händler, die als gruppierte-Händler anerkannt werden wollen, müssen außerdem folgende Vorausseßungen erfüllen:

a) Sie müssen im Handelsregister eingetragen sein;

b) sie müssen die notwendige: Fachkenntnis haben, über einen ordnungsgemäß eingerichteten Geschäftsbetrieb verfügen, entsprechende Büro- und Lagerräume pl und regelmäßig kaufmännische Angestellte beschäftigen; ;

c) sie müssen in der Regel mengenmäßig ein Lager in Verbandserzeugnissen von mindestens 20 v. H. der für die Stufe maßgebenden Meßzahlen unteér- halten und im leßten San mindestens 75 v. H. ihrer Bezüge in diesen Er- zeugnissen an andere Händler oder gewerbliche Ver- braucher verkauft haben. '

(6) Die Anerkennung sowie die Ein- und etwaige Um- stufung erfolgen zu Beginn eintes jeden Kalenderjahres. Sie genen vom nächsten 1. April bis zu dem darauf folgenden 1. März. Sie werden für BDE-Mitglicder dur<h den BDE, für - die übrigen Händler dur< die Drahtverbände vor genommen.

__—_ (7) Gruppierten Händlern sind auf Verlangen dieselben Rabatte zu gewähren, die im $ 3 für ungruppierte Händler pornesemeden sind. Jn diesem Falle stehen ihnen die Rabatte der Abs. 1 und 2 nicht gu auch brauchen die Bezüge dieser Art bei der nächsten Anerkennung und Einstufung nicht

f berü>sichtigt zu werden.

$83 : Rabatte für ungruppierte Händler

(1) Beim. Verkauf der nachstehend genannten Verbands8- erzeugnisse an andere als die im $ 2 bezeichneten Händler (ungruppierte Händler) sind ua die Listenpreise nah. Ablauf eines Kalenderjahres wenigstens folgende Rabatte zu gewähren :-

a) bei Springfedern bei einem jährlichen Gesamtbezug von 25 t und mehr, log unter 50 t 3 v. Ÿ., von 50 t und mehx, jedo< unter 75 t 5 v. H., von 75 t und mehr 6 v. Ÿ.;

b) bei Schuhstiften bei einem jährlihen Gesamtbezug von 5 t und mehr, jedo< unter 10 t 1 v. H, von 10 t und mehr, jedoch unter 15 | 2 v. H., von 15 t und. n r jedo< unter 20 t 3 v. H., von 20 t und mehr 4 v. H.;

c) bei Shweißdraht bei einem Os Gesamtbezug von 20 t und mehr, Iod unter 40 t 2 v.H., von 40 t und mehr, jedo<h unter 60 t 3 v. H, von 60 t und mehr - 4 v, H.

(2) Unter O jeweils die von allen Ver- käufern insgesamt bezogene Menge zu verstehen.

2 Beim Verkauf von Schuhstisten, die in einer Lieferung lediglih sortiert geliefert werden, sind außerdem für die einzelne Lieferung wenigstens folgende Rabatte zu gewähren:

bei: 500 L mehr, jedoch unter 1t 3 v. Le bei 1 t und mehr é 6 v. H.

Verbraucherrabatte

(1) Beim Verkauf der nachstehend genannten Verbands- erzeugnisse an Verbraucher sind auf die Listenpreise nah Ab- lauf einés Kalenderjahres wenigstens folgen abatte zu

weiterbenuyen, solange in die Reichsstelle „Chemie“ Stahlflaschen füx sich in Anspruch nimmt.

“| bände Drahtverband GmbH., Düsseldorf,

und Vereinigung

Für Erzeugni e, die in. den Preläitien der Drahtver-

gewähven: :

\