1942 / 54 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 05 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

X v Hy Fs

N 2 % ; é A ' .

N Si L E a E Be E 7 t Dat S ¿2h E i

7X #4 R Md Li d u tfi A 7 Si p S Ari 1 E dae V - B A S WÉATR K L D A Bad Pi list A a Me e R E

Zweite Beilage zum Reichs8- und Staatsanzeiger Nr. 54 vom 5. März 1942. S. 2 Zweite Beilage zum Neichs8- und Staat8anzeiger Nr. 54 vom 5. März 1942. S. 3

(u [97659 47988 ee ) klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Am 7. Oktober 1941 ist George, Lord : F Q É Î 1 Erträge. RA N enk Weißenburger «& Co. A.G. Brauerei Feldschlößchen Attiengesellschaft, Geschäftsbericht, soweit M L A ain ted den Vitctt@zen, Vorschriften Luke of Pavenham, London, turnus- r 1) Ct Ha er Sraußaus. Bruttoübers<huß aus Bierverkauf uïw. . . 1 809 162/98 Stuttgart Vad Canustiatt [47590] Braunschweig. einschließli<h der Dividendenabgabeverordnung. maßig aus dem Auffichtsrat unserer Bilanz 30. Septe C Erträge aus Beteiligungen . . E h: i 74375 B E A : Hildesheim, den 8. Dezember 1941. GelelliHaft ausgeschieden. E MELIOUTREE LOAE, Zinsen 34 634 94 ; FULQIE U Day a Fen dtag, iy Bilanz zum 30. September 1941 Norddeutsche Treuhand- Aktien gesellschaft, üsseldorf-Benrath, 28. Febr. 12) i earbeculidhs Goes ats S E, Ne E H E unter Berücssihtigung der Kapitalberichtigung. ; Wirtschaftsprüfungsgesellshaft. Rheinische Gerbftoff-Extrakt-Fabrik| 7 Anlagevermsö E F M Gewinnvortrag aus 1939/40 , 31 636/91 Bad ‘Cannstatt, Gakinensie, L. stattfipe T E E Rieger, Wirtsczaftsprüfer. Gebr, Müller Aktiengesellschaft. L E Gru dstücke mit: Togo aQulTT denden 19 Ae Hauptver- Wertberich- Dur<h Beschluß unseres Aufsichtsrotes vom 11. Dezember 1941 ist unser Otto Herxmann, Verwalter. fa "A BFUn stüde mit: A 1 922 384171 j ius f Tk atis Abschrei- tigung gem.| Stand Gesellschaftskapital gemäß der Dividendenabgabeverordnung vom 12. Juni 1941 von D L: SES S TIE MEETT E I C T E 2 L S Verwaltungsgebäuden: Franfenthal, im Januar 1942, / ‘Tagesordnung: 1. 10. 1940 Zugang bun A Dividen- 20.9 a RMA 1 250 000,— um RAM 1 250 000,— auf RA 2 500 000,— beritigt worden. [47277], v E GStank L Sttober 1940 | 328 80 Q Der Vorstand. H. Jashke. O. Pfeufer. 1. Vorlegung und Genehmigung der A 9 denabgabe- E Nachdem der Berichtigungsbeschluß in das Handelsregister eingetragen worden ist, Hanseaten-Werke Aktien gesell- Zugang Q Me E MIONEL K S Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- verordnung fordern wir unsere Aktionäre auf, ihre Aktienmäntel nebst Dividendenscheinbogen mit schaft, Bremen. R L A der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- i re<hnung für das Geschäftsjahr den Gewinnanteilscheinen Nr. 15 ff. nebst Erneuerungsschein mit einem der Jahresbilanz per 30. Sept. 1941, Abschreibun A M flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der 1941, / Attiva. 5 RA 30 BRA S D S nach geordneten Verzeichnis während der üblichen Geschäftsstunden ofs tial e b) Wirtshaftsha Le oe ooooooo dog din GEIYaUS eric, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlihen Vorschriften. . Entlastung des Aufsichtsrats und | T. Anlagevermögen: ei der Deutschen Bank Filiale Braunschwei Aktiva. BA |S, irtschaftshäuser, Stand am 1, Okt. 1940 | 284 000 i Manunheim, im Januar 1942, / E i: des Vorstandes. Bebaute Grund- : die is b A r h E M E B: a A A. Gl delt E: E —— ads A GURNI m Ad Cc E E ; Wall des. Bilaneite: ür das F Beeuliet feriGtignno Gen is Durcflhrutg bèr Käpitalderihtigung ‘erfolgt in der TCGRO j A Ae ¡ “E As, B 30 000 914 430 544 430 Weise, daß auf nom. 2.4 500,— alte Aktien eine neue Aktie über 2.4 1000,—

Bebaute Grundstü>e: j mit N efaas, ta 570,— Abschreibung 0 ee 0.00. 14 359 1 S

mit Getwinnanteilscheinen Nr. 1 ff. umgetauscht werden.

Aus dem Umtausch erwachsen den Aktionäre1 keine Kosten; diese werden vielmehr von uns getragen.

Gleichzeitig geben wir bekannt, daß die für daz Geschäftsjahr 1940/41 fällige

Kappes, Wirtschaftsprüfer. ppa. F. Klemenz, Wirtschaftsprüfer. i: Geschäftsjahr 1942. d b) Leiciatt 2A Für das Geschäftsjahr 1940/41 k Dividendenschein Nr. t it 70 i . Aenderung des Wortlautes der Seschäfts- un L \äftsjah (41 fommt déx Dividendenschein Nr, 30 mit! 7% | » Firma infolge geseßl. Maßnahmen. Wohngebäude. | 160 000|—| 384 010/67] 221 010/67] 308 740 631 740

Abschr. 730,— 270 000) ur Einlö L lihaft, bei d 9 I x 7 nlöjung, und zwar bei der K Gese » ‘Sraní j / 20 000 250 000 9, Mar E sse der Gesellschaft, bei der-Frantenthaler : 6. Verschiedenes. Unbebaute Grund-

m SPRDELal ebung a ai) ¿ : 4 ; j D E ; ; > —— Volksbank Atktien gesellschaft in Frankenthal sowie bei der Deutschen y ; y Á ) gebäuden 210 070, 2, Maschinen und maschinelle Anlagen, Stand Bank, Gliale Maiceüokra caû a N atGaL \ d s N Zur Teilnahme an der Hauptver: filido ¿4e ef 10-000 : 10 000 Je 11, D Ux / O sammlung ist jeder Aktionär berechtigt, aschinen. 1 15 277 15 277 107 129 107 130 Rie T auf das berihtigte Aftienkapital und von 8% auf die

enußscheine bei der

Abschr. . 7730,— R ee L Ce E 25 000/- j Ï 4 E D P E E Ee T E E E A I i E E: T E: T A2 Te M I V E f T I T I E E bis : ; ; c »Ti- »

Zugang % 2 Y welcher seine Aktien bei der Gesell: | Gär- und Lager- 4 j 7 h

| 83 049 83 050 Deutschen Vank Filiale Braunschweig

Sonder- 6 0 >00 S 050. D S S D abschréi- : O OGA c e e \chaf E at ; 4 “6 L 8 064 aftsfasse, ciner Bank oder den vom A L bung NF. 1 020,— | 201 320 T O Se 8 064 „Attiengesellschaft k Metallindustrie oon, Gustav Richter. Vorstand. bezeichneten Stellen spä- e ria ¿ 1 zur Auszahlung gelangt. [47138]. Bilanz ver 31. Dezember 1941, testens am dritten Tage vor dem | Pferde und Wagen 24 265|-—| 24 265 1 269/- 1 270 Gegen Gewinnanteilschein 14 der alten Aktie über L./ 500,— werden

Unbebaute Grund- 3, Lagerfässer und Tanks, Stan 1, Oft. 194 2 i derten R S h N T Versammlungstage, diesen niht mit- Mo e 601/50 601? 4 939 4 940 E A 40,— abzüglich 15% Kapitalertrags- und Kriegssteuer und gegen Gewinnanteil- schein 3 von nom. X. 590,— Genußschein Nf 40,— abzüglih 15% Kapitalertrags-

stücke . . . 10 680, Zu an . G. E E . 1 2 Maschinen und maschinell j S f ; U e Tf A er Hauptversammlung der Hinter- Motorwagen . . 4 214/80| 4214 13 499 13 500 und Kriegssteuer ausgezahlt, Mloais 7A 86 902 E Rue Uung e Ge Mae AREE L Bebaute Grundstücke mt legungsstelle beläßt. Für die Ver- Ladegleisanlage . 149/10 148 1 Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Herren: Bank- Zugang . . 54 894.80 4, Versandfässer, Stand am 1. Oftober 1940 . 4 000 /- a) Geschäfts- und Wohngebäude: tretung eines Aktionärs ist, soweit niht | Kurzlebige Wirt- direktor Erih Mandke, Braunschweig, Vorsißer; Justizrat Ernst Hartung, Braun- - Abd e O e G Ae: e 13|— Stand 1.7.1941... . . 3 500,— eseßlihe Vertretungsbefugnis vor- \chaftsgüter G 1 schweig, stellvertretender Vorsißer; Fabrikdirektor a. D. Robert Pasch, Braunschweig; Rentner Richard Bohnhorst, Hannover; Direktor Dr. Hans Naumann, Berlin-Konrads-

141 796,80 T9252 Abschreibung 150,— iegt, schriftliche Vollmacht vorzu- Transpoitässer . 22 450/07| 22 450 55 617/39) 55 617/39 höhe; Kaufmann Hugo Flebbe, Braunschweig. l

S 39 554,80 | 102 242 A L e 987 b) Fabrikgebäude: Stand 1, 7, 1947 T06 925, legen. _ Flascheninventar | ; félbina: E E. 5, Fuhrpark, Stand am 1. Oktober 1940 12 000 DUgang + « « dee +2 109/68, be L Cannstatt, 2. März | Beteiligungen . . 2 500|— 2 500 L Vorstand : Direktor Oito Böhme; Direktor Will elm Böhme, stellvertretendes E E U es 3 050 107 088,63 n B32 507 |—| 506 580|59| 373 084/09] 133 0006| | T 998 063|— | Vorstandsmitglied. L Bugans - B Too Abschreibung « « «647663 | 100612 Gérmann Me dl IL, Umlaufévermögen: | Brauerei Foldschlsß<en Aktiengesellshaft Braunschweig 2 796,— d j » E : : . O AILAG è E Brauerei Fe ößchen Aftiengesells<haft Braunschweig. Abschreibung . 984/— 2. Unbebaute Grundstü... 61 227 Roh-, Hilfs- und Betriebsstofe . « . « « « 79 141 Der Vorstand. Sto btb:

Abgang . _ 1D L 1002) en T B EN 0 25 E A 850 c . , 1 En 3. Maschinen und maschinelle Anlagen: [48022] : It a 94 685 : ep Opiere L 1928 657/50 | f D A E D S

A pi ¿ 14 200 > 1 Al 16 aan N E Abschreibung „e «eo. |___3200/— T P «f» 2 N „Guvag““ Guts-Verwaltungs- und R tihelira O is ] Roh-, Hilfs- und Betriebs- 6, Kraftwagen, Stand am 1, Oktober 1940 7 000 L Ls Verwertungs-Aktiengesellschaft, Ss t anb Grunds< 740 6533 [47982]

stoffe . . . 210 504,— n e 42 ; KA DAd— Verlin. R 5: s E 4 Camberger Bank e. G. m. b. H,.,

Halberzeugnisse 71 362,— T5 M Die Aktionäre unserer Gesellschaft D C L: 00s ; Camberg/Nassau. : 1 ¿ z id S D 5 z s 4 1 Se Q 2 < ) 2 0 47 Tis tocatAhrt 2 3 t i 5 Fertigwaren . 29 179,— | 8311 045/— Iun vi ben e É oe 1 57 Werkzeuge, Betrieb3- und Geschäfts- laden wir hiermit zu der am Donners- V beatiaci au Sis bos Ma aréiielerine en und Leistungen 80 849 fe ; ; Die diesjährige ordentliche Bb : ——— | 522 ZoR u ; L ausstattung: Stand 1.7, 1941 , , 10 885,— tag, dem 16. April 1942, 15 Uhr V ee 4 3 Vereinsbank Höchst a. M., neralversammiíung findet am Soun- Umlaufwertpapiere . 253 560|— 7, Mobiliar und Wirtschaftsgeräte, Stand am Zugan 974 j; 9 : è >arlanditraße 12. Kasse, Reichsbank- und Postshe>guthaben 122 312/ e. G. m. b. S tag, den 15. März 1942, nach- Lieferforderungen . E 95 919/85 J: Oktober 1940, A T N 95.000 g >66. 0 $0. @ G Sbemetic indie But 1n Berliu SW 11, Saarlan straße “iy Andere Bankguthaben E 1 237 713 e . . . g . l Ä N + 2 n T 0. rey A äs z T9 stattfindenden ordentlichen Hauptver- en bie ber Ret ab E 17 363 Frankfurt a. M.-Höchst. mittags 1 Uhr, im Gasthaus Franf / Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen. .. 36: Siermit laden wir unsere Mitalieder | furter Hof (Bes. Edmund Vering, Cam-

Hiermi | (

Barmittel E08 S S : 7 150/82 ugan e e eee) C : i 5 Zugang 9 188/40 Ou e d A sammlung ein. S : f s 6 128 118 zu der am Montag, den 16. März | derg) [tatt.

S S 16 685 61 TTTSAIRS f f Tagesordnung Sonstige : 3417 E uhrpark: S L71941 Tages g: ( : S stige Forderungen 641/78 E L 3 860|— Guthrpark Stand L 7.1061 4 1. Entgegennahme des vom Vorstand 1942, 17 Uhr, im oberen Saal des a O URER: 4 3 m | n R E: Zugang 00 e T 0E 0 A 2 572,89 c: o Passiva. 7. E F c 253 G Bo J des Vorstandes Y das 944 717/06 : 30 328 S730 und Aufsichtsrat festgestellten Grundkapital: Stammaktien 1 250 000,— Restaurants. Sthöne Aussicht“, Frank-| 1. Bericht ves Vorstandes Uer 90s Fz E Ab Bu. S oi E 12 328 i 4 513,89 Jahresabschlusses und des Ge- Be N G 6 furt a. M.-Höchjt, Mainberg 7, statt- Geschäftsjahr 1941 und Prüsungs- Grundk S 8, Niederlage Schiffecstadt, Stand am 1. Oktober Abschreibung « « « - - -- «258,89 2315| —| 215 255 : \chäftsberichts für das Geschäfts- A 1 250 000, | 2500 000/— | findenden S0. ordentlichen General- bericht des Aufsichtsrates, E 00 29 O R G E E E 2 000 Umlaufvermögen: O jahr 1940/1941. END E E DURO P Q, B, DOD e L E E versammlung unserer Genossenschaft | 2. Beschlußfassung über die Genehmi- Gesepliche Rüc- Abschreibung «a» e o. o ooo s 1 999 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 119 825 2. Entlastung des Vorstandes und Rüclagen: mit nachfolgender Tagesordnung ein. qung: Der Bats Und Vex VAMUE S é : Gesebliche Rücklage Tagesordnung: und Verlustre<hnung 1941 sowte

: j L E lbfertige Erzeugnisse. . . « 6 805 des Aufsichtsrats. lage... 20 000,-— 9, Kurzlebige Wirtschaftsgüter, Stand am 1. Okt. a ; A 25 S, » 5 Tondere Rüct : 5ntlaîti Vors i f- Rüclage für : 1E vie Li A A p 6 172 3. Wahl des Wirtschaftsprüfers für Besondere Rüdlage . Bericht des Vorstandes. Ee A P E

Fertige Erzeugnisse . « « - ¿ ; E Zrlickl J

( E Wertpapiere . . E . | 655 812 das Geschäftsjahr 1941/1942. rneuerungsrüdlage 9 Bericht des Aufsichtsrates tsrat. / ; ten, Ab- e: T Stanie s T: j % 8 L 4. Verschiedenes. C S L / | a) Angemeiner Prüfungsbericht. 2 A E L GE E

j i Dypothefen. le ; ur Teilnahme an der Hauptver- E E C age E ¿ h b) Bericht über die in der Zeit Ung DeS regen

en e Abschreibung S eo 48 000/14 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen | (faiie ind zuæ uaWBuna, des Lastkraftwagen-Wiederbeschaffungsrüdlage: Stand D E 8 1941 ues geit ; Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. zutli@geßt, 10. Beteiligung . e eo. 5 000 und Leistungen 90 425 Stimmurechtes sind die Aktionäre Vefuat am e Oftober 1940 B Od >20 N a s 90 404 Hessen-Mittelrheinischen Genossen- i Wahl der in F 9D, des C tlauts Dor» Neuanschaf- E DUIDENU A s « Gioe o oie e 0 VOO 94 shaftsverband (Schulze - Delißsch) gesehenen Einschäßungskommtission. as 730 001 . Sazungsänderung (betr. $8 1

G, eins<l. Reichsbank- und Post- oe E Ne E in oaieene Woblkahriäfonds L j fungen u. IL. Umlaufvermögen: G ss s O S 2 f oder dinterlegungsscheine späte tens Lohlfahrts[on ooooo 2240 Í E V, Wiesbaden, vorgenommene J S A ora Y Ausbesse- L. 4 Hilfs- und Betriebsstoffe 70 004,97 Andere Vankguthabet .. «e. «6e 88 378 1 008 864 bis zum Ablauf des dritten Tages . Rückstellungen: j Sonderprüfung des gesamten Kre- ei 18 2e g S U, 70). E U E, ¿ce > é vor dem Versammlungstage bei der Unterstüßungs- und Pensionsfonds ditgeschäftes. amverg, den 2. %Carz 1924, rungen , 100 000, 2. Fertige Erzeugnisse . - . « « . 67440,94 137 445 1 224 120 j S C5 ce C E E ; N c , ; Der Aufsicht8rat Rüstell —— j N Gesellschaftskasse bei einem deutschen Rückstellung für Steuern einschließli<h A 125 000 c) Bericht über die am 14, 8. L LE er Zus “aé / Rückstellungen E 9 WethipiE v oa oe q e OOLISLA i: Passiva. N Notar, bei einer Wertpapiersammel- Pauschsteuer gemäß $ 13 DAV. . . . . . 656 000,— | 1 106 000 1941 erfolgte Depotprüfung. _ Adolf Thu y, Vorsigender. Verbindlichkeiten: Steuergutscheine . .-.... . 83200,— | 654384 Grundkapital: Stammaktien (5600 St, zu nom. H bank oder bei der von dem Aufsichtsrat Verbindlisfkelten: ——— . Genehmigung der Bilanz nebst | Die Fahresre<hnung liegt von heute Lieferschuld. 18 339,98 4. Forderungen: E NAM 100,— mit je L'Stimme) «e. 560 000 j dazu bestimmten Dresdner Bauk, L A T dd a Gewinn- und Verlustrehnung. Ent- | an 8 Tage zur Einsicht dex Mitglieder SULN : Darlehen, hypoth. gesiherie . 145 810,— Rücklagen: N Verlin W 8, Behrenstr. 35—39, in den S N und Rentensculden 148 800 lastung des Vorstandes und des |in unserem Kassenlokal offen. Schulden __33 607,03 51 947 Darlehen, fonsti 84 760.24 L Gésepliché Nüdlägf é ao o o 4 n oa 70 000 ; y üblichen Geschäftsstunden hinterlegt D : 44 Aufsichtsrates. Saa. VIETENBLDE ; ————— | arlehen, jonlge : / P A gea ER Ä S 2B ; Noch nicht fällige Reichsbiersteuern , . . , . .„ 280 265,35 : Ss i ; R E Passive Abgrenzungsposten 1 495/45 Von der Gesellschaft geleistete 2. Freie Nüd>lagen: 4 haben und sie bis zur Beendigung der Noch nicht fällige andere Steuern 183 936,08 . Beschlußfassung über die Verwen- 2 <T FE T G E a A MEUIO n: Anzahlungen 918,75 a) Sonderrüdlage. . . . . . « « 330 000,— Hauptversammlung dort belassen. Wir Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen : dung des Reingewinnes. E Gewinnvortr, 29 863,94 Warenlieferungen u. Leistungen 203 975,48 b) Rüdlage für soziale Zwe>e . . 15498,72 | 8345 498 415 498 | verweisen auf $ 20 unserer Saßungen. | und Leistungen . : V O 46 779,09 - Wahlen zum Aufsichtsrat (s. Be-| 14, Deutsche Reichsbank Gew. 1940/41 4 460,66 34 324/60 Sonstige Forderungen. . . . 6045,19 . Wertberichtigungen zu Posten des Ümlausver- / g E M Saal Saarlandstr. 12, den Sonstige Verbindlichkeiten * * 396 388/87 | 1 166 624: : E des Aufsichtsrates). SA d B ; 944 717/06 Uebergangs8posten . A O BIAIBS a 1; ; A 10 000 : Pa Der Vorstand Nichterhobene Gewinnanteilscheine: ; ac E, e un ankausweise Gewinn- und Verlustre<hnung 5. Wechsel 808/76 i ets, Ahn ungewisse Shulden . „. 76 595 Schulze. ‘eumann. von V aa bank Höchst M C G. n E S. [48126] Konverfionskafse per 30. September 1941. 6. Sche 3 433 1. Auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen | 11 583 von Gene i A, 948 . Beschlußfassung über die Abände-| Für deutsche Auslandsschulden. E r —— n E IONeDO Reichsbank- und 2. Unerhobene Dividende E 9 13 939|6 : [47992] "T. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen T E 3315 rung der $8 1, 4, 100 und 101 der | _Auêsweis per 28. Februar 1942, Aufwendungen, RAÆA [9 E S E S 31 329 34 3, Verbindlichkeit i i - é Perfische Teppich Gesellschaft A.-G. Reingewinn: Satzungen. T i Löhne und Gehälter , 213 025 80 8. Andere Bankguthaben . .. .. . «« « « | 478 274/15] 1751 348 Paal - 9 on e 57 275 82 798 Vir beehren uns, die Aktionäre Gewinnvortrag aus 1939/40 . 209 789,51 8. Verschiedenes. S ibe O bt c Soziale Aufwendungen 12 357/35 Bürgschaften L.{ 79 200,— : E ; n —— unsexer Gesellshaft hierdur< zu der Auflösungsbetrag zur Kapitalberichtigung . 183 310,88 Zur besseren Ueberprüfung der Stimms- | |2rderungen gegen e Es Anlageabschreibungen . 49 678/80 ; DaR1 349|- ens Ea 4 14 388 i as N am Mittwoch, dem 1. April 1942, ( 7 B60 178,63 S Cen sbecienvan ivie ‘allen Mit- | =Neichèbank . . 14 779 876/87 Abschreibungskonto N.F. . 1 020|— 481 349: s 0g al mittags 11,30 Uhr, in unseren Gewinn in 1940/41 402 4273 9 liedern eine Einlaßkarte. Die Teil- | Sonstige Forderungen . 15 277 04014 2 i | P i b) Getvinn 1. 7. 1941 bis 31, 12, 1941 98 674 4 F B p , : ewinn 1n / 0 L 1 8 428 906 g rte. re Teil I) 95178 Ausweispflichtige Steuern 110 19661 Passiva. 2 E 13 062 J Räumen, Enestraße 2, stattfindenden I 1ER ris nahme an der Generalversammlung Anlagen .. - « «|_811276 925/78 Beiträge an Berufsvertre- | L, Güindtäpilal: Altienfäbilal oe e o o 960 000 1 224 120 i ordentlichen Hauptversammlung er- Z 6 128 118 wird also nur gegen Vorzeigung dieser 841 333 842 79 «uis ant N 3 274,76 0, Rüdlagen: Gesebliche Rüdlage A é E 96 000 Gewinn- und Verlustre<uung für die Zeit vom 1. Juli 1941 gebenst Gs g Gewinn- und Verlustre<hnung zum 30. September 1941. S ares Die Einlaßkarten sind ait O E T eseglihe Rüdlage . .. . Wertberichtigungsposten: Delkéebererüklage .. 120 000 6i3 31. Dezember 1941. agesordnung: E a | Nicht übertragbar. E E N A Rücklage f. außergew. te<n. IV, Rüdtlage für Beamten- und Arbeiterunterstüßung : v am 1. Vorlegung des Geschäftsberichts Aufwendungen. RA |9 Falls Mitglieder die übersandte Ein- Schuldverschreibungen: Abnuzung, unterbl. und und Pensionsverpflihtung . . . .. K 180 000 Aufwendungen. RA S, und Fahresabschlusses für 1941 | Löhne und Gehälter „eee eee oe « | 635 404/85 | laßfarte zur Generalversammlung nicht N Qn Le > SE zurü>gest. Neuanschaffg. V, Unterstüßung8verein des Frankenthaler Brau- Löhne- und“ Gehälter. „N î 165 616 nebst Gewinnverteilungsvorschlag | Soziale Abgaben E A 31 648/80 | erhalten Ta kann eine entsprechende | 30/ Aug, ens, aide E und Ausbesserungen Es hauses e. V. Frankenthal 100 000 Sozigle Wan O T S ee 12 803/25 des Vorstandes und Bericht des | Abschreibungen: auf Anlagen . «e. «+373 584,53 Ersaßtkarte bis spästetens drei Werktage (Ml E MD e 165 590 246/86 Gefolgschaftsunterstüßungs3- VI. Rückstellung für ungewisse S s 353 813 Abschreibungen auf das Anlagevermögen . . S 19 676 Aufsichtsrats. Î : j auf Vorderutgett «o « «eo e 0 0/999,32 378 923 vor der Generalversammlung im Ge- gd f N iche ; 8 asse. «eo. VII. Rückstellung für Ersaßbeschaffung . . 32 195 Ausroeispflihtige Steuern 4E j 98 410/83 . Beschlußfassung über die Gewinn- | Steuern: N schäftslokal der Vereinsbank in Empfang | ee E 89 Dg 413 18 Gewinn: VIIL, Rückstellung sür nachträglich notwendige Aufwen- Geseßliche Beiträge zu Berufsvertretungen . Ï 1173 verteilung, insbesondere über die | * Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Ver- genommen werden. 7 SonstigeVer flit E S0 786 57185 Getoinnvortrag U E s ao U io e oe e 100 000 Zuweisungen zu Rü>lagen: / __Aufsichtsratstantieme für 1941. mögen 767 387.19 Frankfurt a. M.-Höchst, den 5 Wel nstigeBerp[lichtungen | (86 571/89 E 000004 IX. Verbindlichkeiten: S) BERRTHAOE e a eo r ea s «000000 + Entlastung von Vorstand und Auf- | gPeichsbiersteuern-. o 1648 285,95 bruar 1942. : 841 333 842,79 Gew. 1940/41 4 460,66 |__ 34 324 s G und van A E ; b) Zuweisung an den Unterstüßungsverein e. V. .. 5000,— 35 000 pi i Aufsit8tat Sonstige Steuern und Abgaben ...... . . . 214 808,96 | 2630 582 Der Aufsichtsrat. Berlin, den 4. März 1942. C ny HEPUNgis Gewinn: a) Gewinnvortrag 1940/41. .. T 11388,09 / i Sn O Beiträge für Berufsvertretungen . . 22 967 M. Mil <, Vorsißender. ? 5 ) ; 831 782 I r: B r

493 877 / | eme | ar u 4 3 , o Se , As 4 b) Gewinn vom 1, 7. 1941 bis 31, 12, 1941. 28 674,— 43 0620‘ f m s M Ee *y | Alle übrigen Aufwendungen î h S | E Æ . Wahl des Wirt|[chaft8prüfers für Rückstellung für Pauschsteuer gemäß g 13 DAV. ¿

S e Su J 1942. i ir Pau] vis : 436 154 Erträ D d ald j Aktionäre, welche in der ordentlichen | Rüstellung für sonstige Steuern -- : 656 000 ge. Hauptversammlung ihr Stimmrecht | Kapitalberichtigung: Zuführung zum Grundkapital... . . . . . | 1250 000

337 641/91 ausüben wollen, haben ihre Aktien | Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1939/40 , , . . . . 209 789,51 [47227].

Sinômehrertrag . - - - Tes i i 7 1M O 12 110/72 | Léefiuns e itten Werktage u Auflösung zur Kapitalberihtigung. . 183 310,88 ; serordentlice Ectrbgs * | 8 98288 | e oshafien K 79 200, | Äuserorbeitlae Wis 00000 on Rie Cre luna aus BapltalberiGligung. UEION Landwirtshaitlihe Bersicherungsgesellihaft auf Gegenieitigteit vavcib imi i; E v4 4 i ei der Gese tskasse in Berli Getwvinn in 1940/41 „402427, Bremen, den 15. Januar 1942, t Karlsruhe, im Januar 1942. 375 742|52 oder einer der nachbezeichneten Banken a O G N s Aufsichtsrat: Landes! As, + vLandeshauptabteilungsleiter Heinrih Pehle, Bömiß, Vor-

Otto Schmidt, Vorstand. Gewinn- und Verlustre<hnung für 1940/41. Aktienae ;: zu hinterlegen oder sh dur<h Hinter- j , engefellscha}t für Metallindustrie vormal3 Gustav Richter. legungsscheine a A in denen ä siper; Oberamtmann Ernst Kuschel, Kessin, Aufsichtführendes Mitglied und stellv.

Na dem . abshließenden - Ergebnis E R Frit $ ¿enst Rü>o ! Md agi ; ean Mie ate R L Aufwendungen. RrRA 9 Nach d E OTV, Me Ernst MUCELt 4 i durch einen Notar oder eine Behörde | Gewinnvortrag aus 1939/40 . . N 209 789/51 | Vorsiber; Friedrich Wilhelm von Lefort, Papendorf; Johannes Neißke, Kier, stellv Bricib ber Vicher 10d dex Scbriften dex | Löhne und Gehälter „.. „v pee edr 337 503/54 | 5 u em abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund s die Hinterlegung von Aktien untex An- Auflösungsbetrag für Kapitalberichtigung . ¿ * * 183 31088 | Aufsichtführendes Mitglied; Rudolf Buth, Schwennenz; Axel Frhr. von Budden- Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- | Soziale Abgaben E 29 708|80 {2er Vier und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- | abe der Nummern bescheinigt wird. : N S ——[— | bro>, Dösen; Wilhelm Friedrichs, Ganshviß; Max Heyden, Wolgast; Richard Bartels teilte Auftlärutigen u6d: Rucbweiss ent- Abschreibungen auf Anlagen. - 129 990 klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der l Dio Hinterlegungsstellen können auch | Erlös aus Bier abzüglich A d ir R j z 26 478 Marienwerder (Hannover); Otto von Albedyll Clessin ( : n iprecien die Buchsiübuna, der Sahrèss Ausweispflichtige Stéuern.. . 2 : 296-784 Geschäst2bericht, joweit er den Fahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Hinterlegungsscheine von deutschen stoffe ter abzüglih Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betrieb3- i Vorstand : Erster Direktor: Ernst von Vegesa> (Vorsier): S Sih a abschluß und der Geschäftsbericht soweit | Andere Steuern und Abgaben: Mannheim, im Februar 1942. Bauken odex Bankhäuseru gelten insen A R E E R L s C O ORE Gernandt; Stellvertreter: Ernst Gebler, Dr. Wilhelm Haase sämtlich in Greifswald Le Den, Sabeedati Bing: Crldutece Jo Verkehrssteuern adiosi os : Rheinische Treuhand-Gesellschaft Aktien gesellschaft. lassen.. _— | Zinsen | e I G Q E a « 174 969 R \ E ;

i | , ge- 1 ; C N U E N Ee j Dr. Michalowsky, Wictschaftsprüfer. Blum, Wirtschaftprüf C 2 Sonstige Erträge aus Nebenprodufkten, Pacht und Mieten 78 451 e<nungsabs<luß. seßlihen Vorschriften. L 707 552,95 j ' TIOE e) S PRIONATSNPLAT EL, Als Hinterlegungsstellen werden fol- | Außerordentliche Erträge einschließli< teilweiser Auflösung offener Gewinn- und Verlustrehnung für das Geshä Bremen, den 20. Januar 1942. Roggenpreisstüßungsabgabe „6 70 063,63 | 837 898 Den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft bilden die Herren: Bankdirektor gende Banken genannt: Rücklagen 470 991 |: vom 1. Oktober 1 q esh äfts jahr ! : i A 2 ( Alfred Rosewik, Stuttgart, Vorsißer; Fabrikdirektor Reinhard K j * 5 R I B aa + Dltober 1940 bis 30, September 1941. Conr. Bolte, Wirtschaftsprüfer Beiträge an Berufsvertretungen . .. . 7312/85 | 5 A ae f or Reinhard Kollmar, Pforzheim, Bankhaus J. H. Stein, Köln, |— 1 L Der Aufsichtsrat unserer Gesell- Bibeln R R e al E 4 In be e L Febr L P bote, D 4 Laurenzplaß 1—8, Auflösungsbeträge zur Kapitalberichtigung: lid aalen indi E E haft besteht aus folgenden Herren: | b enero nten und Arbeit wurhe Kiblelsene cite Dividende Le Age D 2 Tg Hen Pauptversammlung De g M sage nerale, Berlin | aus der Wertberichtigung des Anlagevermdgens , 733 956.— A Gs ensionsverpflichtungen is 20 000 z tian , auerstraße D aud A e ' l . fie Celdia Kertiker: De, Wilhel utweisung an Unterstüßungsverein des Frankenthaler Brauhauses e. V. 40 000 L des Gewin ; ; 6 Dresdner Vank, ‘Stadtzentrale, La I ee O T R as 310 88 1 250 000 2. erag, N BOLaHE H ann, Rechtsanwalt und N uweisung an Rückstellung für nachträglich notwendige Aufwendungen | 100 000|— | 4 e Zinlbsung des Gewinnanteilsheines Nr. 43 erfolgt bei der Deutschen Berlin W 8, Behrenstraße. R 221 Se N OERMOs, aud, Hein MERRNTE: R hedaeite Bbtiker: Vau Reine, Gewinn: Vortrag aus 1939/40. . . . . , . . . . . , 3163691 E Ee Es und Pforzheim, sowie bei der Gesellschaftskasse. Berlin, den 3. März 1942. 6 866 215187 a) Schadenreserve j E 621/25 hold, Prokurist der Firma Wilhelm Gewinn in 194041 „ee, TL549,14 | 103186 GEINENME) Len 4A Uan 199, Der Vorsizer des Aufsichtsrats: Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund | Nüdstellung für Beitragsausfälle 5 000— 6621/25 / i | etieniaami linien Aktiengesells<haft für Metallindustrie vorm. Gustav Richter. Konsul Dr. H. von Stein. der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- (Fortsezung auf der rerer Éeites

Felsche, Leipzig. 1922 384/71 Der Vorstand. Friy Proß. Ernst Rüert,

.

T A Ij: LO A bs

+

S 0

D Ft j $0 O

. .

J .

Z | Sonstige Gläubiger . . __ Erträge. 4. Guthaben von Kunden . Gewinnvortrag. . 29 863 5. Bankschulden. . . E Jahres3- iu G. Uebergangsposten. . i

: E A E Gewinn: Vortrag aus 1939/40. ...« . Ausweispflichtiger Rohüberschuß . . Zin3mehrertrag . . . 12 234 Gewinn in 1940/41 , 103 186 . Zinsen

« . . .