1942 / 56 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 07 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

Neich3- und Staat8anzeiger Nr. 56 vom 7. März 1942. S. 2 i Erste Beilage

—S A HBRCT—— Notierungen zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

der Kommission des Berliner Metallbërsenvocsianbes L Nv. 56 vom 7. März 1942 L. _Verlin, Sonnabend, den 7. März

Westeuropas FJundustrie erhält Bli>krichtung rische Aufgaben bewältigt werden. An Stelle der wahllos ent- (Die Preise verstehen sih ab Lages in Deutschland für prompte PE tandenen privaten Unternehmerverbände mußten Berufsoxgani- Lieferung und Bezahlung): E ma einem Gesamtplan alle Unter- | *) Reinaluminium H 99 7. Aktiíen-r Gewinn- und Verlustre<nung [48326] * Met Erste Akti ene : Erste Aktienbrauerei in Eger E *

Die Mobilisi 4 A L E, kftions! fi in d sotionen g n T A wo H n tshaftszweiges fass d ie Mobilisierung der industriellen Produktionskräste in den | negmungen eines bestimmten Wirtschaftszweiges umsa|jjen un in Rohmasseln . . . _ f gesellschaften Gebr. Di>kertmann Hebezeugsabrik J Soll. RA A.-G., Bielefeld. Reichsmarkteröffnungsbilanz zum 1. Januar 1941.

Niederlanden, in Belgien und Frankrei wird im neu?n a y : Í i Et ; T | a G 4 | | Wochen naue Angaben über die P 8 48334 1 291 i i v R M a. F

bericht des Justituts für Wirtschaftsforshun (Hanseatishe Ver- ndustriezweige vermitteln. Sie können nun mit den entspré- reßbarren, SBehnteiler . —_ lagsanstait, Hamburg) dargestellt. Die industrielle Stärke dieser 4 deutschen Industrien in Verbindung treten, te<nishe und kia 98—99% W E R 97 767 zu der: am Sonnabend, den 28. März

drei Länder wird durch die day von über 10 Millionen in | organisatorishe Erfahrungen austaushen und Produktions- und | Antimon-Regulus . « + + « adi j Judustrie und Bergbau tätigen Personen (gegen rund 9 Mils Aimeycinkecunane HERA, Daneben mußte ferner eine staat- | Feinsilber . . « « «o « « « 35,50—38,50 Wirtschait Ota und ag gr rei UFTGNTOSL N lets lihe Organisation der Rohstoffbewirtschaftung aufgebaut, Und für —— sung am Sounabeiid, dem 28. Mär | 1. Bebaute Grundstü>ke mit: en 0 s a D He es er ist ry besonder WELEN die Vergebung und Abwi>lung der deutschen Aufträge noch *) Die Preise für Aluminium verstehen 1s entsprechend den 1942, 16 Uhr I rz Besißsteuern 340 881 den ordentlichen Hauptversammlung a) Geschäfts- u. Wohngebäuden 1 014 600,— ahrzehntes vor dem jeyigen Kriege, niht voll in Pera n tiber pn werden, soweit die Berufsverbände | Bedingungen der Aluminium-Verkaufsgesellschaît m. b. H., Berlin. eSiemmet“ zu Flens Rit s Len Veiträge an Berufsvertre- ein. s Tagesordnung: b) Fabriksgebäuden 2 348 700,— | 3 363 300 iraße 20. de TEHe ungen 4 124 1. Vorlage der Entschließung über 2. Unbebaute Grundstücke Ct G E Sa. ß Zuweisung zur geseßlichen die Kapitalberichtigung P ves 3, Maschinen und tnalineile Mae ; 4. as Ev

Erscheinung getreten, da es die früheren Regierungen dieser | und die Ro Nees Ven dafür nit duar os All eistungen wurden in kurzer Zeit voll- Tages : geêsorduung: Rücklage 165 000 der Dividendenabgabeverordnung 4, Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsaus- |

Länder nicht verstanden hatten, die vorhandenen Möglichkeiten | diese organisatorischen voll zu nußen. Besonders zurü>geblieben in der industriellen Ent- | bracht, und der Aufbau d uen Organisationen ist jet in der ( : l wi>lung sind Frankreich und Holland, deren Wirtschaft nie wirklich Ca dttave überall abges<lossen. O stt les n Berlin festgestellte Notierungen für telegraphische L y rlegung der Vilanz und des | Zuweisuñg zu einer Er- vom 12. Juni 1941 das fan: t „durchindustriealisiert“ wurde wie die deutsche. ; Auszahlung, ausländische Geldsorten und Vanknoten Ra für das Jahr |" neuerungsrüdla ‘ui lichen “Vetannir Mis E 5 Beteilig E Die Mobilisierung der industriellen Produktionskräfte West- Telegraphische Auszahlun 4 ge 60 000 machung der Ent- . Beteiligungen 240 924/04] 6 334 274 ea 2E ießt von bai O e piere wo E Front gegen das Warentaushunwesen S D g g. ebiete in Zusammenarbeit mit den hollän ishen u elgishen : : ei 7 Behörden und der französishen Regierung betrieben wird, dient Die Handelsgruppen an alle Kaufleute der Wirtschaft Meer Länder selbst. Die Arbeitslosigkeit in diesen Die Verknappung der Verbrauchsgüter macht die einzelnen Gebieten wird dadurch beseitigt, die Produktion neuer Roh- und | Waren ie sed begehrenswert. Damit wächst sür den in der | Aegypten (Alexand.

g vi

in Flensburg. Abschreibungen auf Anlagen | 219 579/10 | 1942, 12 Uhr, in Bielefeld in un- L ‘Anlagepermbgen:

v

. d 4 Ï lens8borg Avis, Aktiengesellschaft, Soziale Abgaben . . . "

fein 12. i ordentlihe Hauptversamm: Zinsen . . 66 665 serem Verwaltungsgebäude stattfinden-

Reingewinn: schließung IL. 1 ü

( x i d . . Umlaufvermögen:

de z Gewinnvortrag aus . Vorlage des rFahresabshl z toh-, Hilfs etricbsfi

r Gewinn- und Verlustre<hnung. 1939 .. A 13 128 30 30. Seuteraücr 0 O E S S 187 All ' ( : 87 315

2. Genehmigung der Bilanz sowie 7. Mär 6. Mär 3. Entlastung des Vorstandes und des E ie Kapi z 3 | s stani Gewinn in 1940 428/99 13 557 die Kapitalberichtigung bedingten Wertpapiere j 4 C a 10 644 5

: Aufsichtsrats. 29 Geld BVriei | Geld Brief . Neuwahl zum Aufsichtsrat. 2258999 02| richte des Vorstandes und des aar s Werkstoffe wird gefördert, und die westeuopäishe JFndustrie wird Wirtschaft tehenden Menldeg die Versuchung, die in seinem UnS Qaivo) 1 ágypt. Pfd. | S l s ; Go für das Sab, E eze AutsiGtacates, orstandes und des Darlehen . . . : 178 450 ausgerictet il die Möglichketien ns, O e E „gesamt- Me ereih befindlihe Ware zu seinem orteil einzuseßen, | Afghanistan (Kabul). | 100 Afghani | 18,79 18,83 | 18,79 18,83 6. Verschiedenes Ï Gewinnvortrag aus 1939 13 128/30 | 3. Beschlußfassung über die Ver- ais der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . 3 908/60 uropa men Aronca S & E s: iris Lo L Ge M ¿. B. als Tauschobjekt gegen andere Waren zu air df Was | Argentinien (Vuenos Zur Teilnahme sind nur die Altio- Rohübershuß 2 069 815/33 teilung des Reingewinns For Ce auf Grund von Warenliefe- éine Borberelain au ?ie binfge Fe evemawirtiGalt, deg far | die Nausieute neh die Bon sent l baben fe atb dur | schien (Esbneh): 1 aus: B | 2] u E betet Vie or Dogtn v: |Auheroidentlhe Eitrbge : | - 17606880 | d Sn f be ee a Et, | 8 Fowberungen an Kosgernnteriehniuin, : | 8 T L C z D L i 9 S é Í G -—_— me J 7 0. G T A E E E | E \ S 7 : E IEA Y REe (4 . Dd ) E nur jeyt wegen ihrer Abshnürung S E gezwungen, | ihre Berufsorganisation seit langem arf gegen jede Art des | Belgien (Brüssel und Altien e S A Vor: 2 258 999/02 A eis ALIEGANES 0, Me Kassenbestand einschließli< Postsche>kguthab2n 79 162/32 t t ne ES ege E eger ennen e Bio A er | Warentaushés Front gemacht. Neuerdings hat sich dex Leiter | Antwerpen) 100 Belga | 329,96 40,04 | 39,96 40,04 stand erhalten haben. 4 Der Vorstand. . Beschlußfassung über die Aende- O bo Sr fx Poi Politik fortseye e. Dies Tatsar L a wie seh vie der Reichsgruppe Handel, Dr. Hayler, jeweils gemeinsam mit | Brasilien (Rio de Der Vorstand Nielsen. Zeng ybki. rung der $8 4, 12, 14, 18, 20 und PORRSL I t L Ma E Ie M E ë A N zte Mode dem Leiter der einzelnen ; Raupen in dieser Sache Janeiro) 1 Milreis 0,130 0,132] 0,1380 0,132 5 Nah dem abschließenden Ergebnis | * 93 der Sagung p Akoaung T Bendicteit t T BL Eitaliedér na in. diè ‘europ@i] <e Großraum- no< einmal an alle Mitglieder gewandt. Nicht nur die Kauf- | Brit,-Jndren (Bom- [472751]. E nserer pflichtmäßigen Prüfung auf an die Kapitalberichtigung, Aktien- f A wirtschaft kann ihrer Wirtschaft are. nota Rückhalt are. iznd leute selbst, sondern au<h ihre Mitarbeiter sollen si< diese in bay-Calcutta) 100 Rupien | _ Kupferwerk Grund der Bücher und der Schriften der stü>elung, Beschlußfassung des Grundkavital : gen f E Form eines Rundbriefes herausgegebenen Worte zu Herzen | Bulgarien (Sofia) ..| 100 Lewa 3,047 83,052] 3,047 8,053 Er esells Die Velii Afktien- | Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- Aufsichtsrates, Aussichtsratsver- E Rüla H SOL O g ) , Berlin. teilten Aufklärungen und Nachweise ent- gütung). “B Gesegliche Rüdlage 567 180

durch die Zusammenarbeit mit Deutschland S N nehmen © änieiärk (Kopen Erfahrungen sichern, die Deutschland mit seiner Autarkiepoliti Gewiß gehe dieses Problem, so pee es darin, den Handel hagen) 100 Kronen | 52,15 ¿2,25 | 52,15 . 62,25 Vilanz zum 31. Dezember 1940. sprehen die Buchführung, der Jahres-| 0- Aufsihtsratswahl. 3: idére RKlietlaáën B s |abschluß und der Geschäftsbericht, soweit | 7. Wahl des Wirtschaftsprüfers. VerivoriGltanige O i L 300 772 6c] 867 9526 : aufver-

in den leßten Jahren gesammelt hat und deren sie zur Umstellung ; : Her die A S del r da n : E Í 2 Ausl : S due nit allein an, aber die Angehörigen des Handels müßten rauf | England (London). | 1 en 1. Pfd, A S 5 ihrer ganzen Birtshaft und besonders zum Ausbau ihres Jndu achten, in ihrem eigenen Hause Ordnung zu halten. „Wenn | Finnland (Helsinki) .| 100 finn. M. 506 65,07 | 6,06 6,07 Aktiva. RA [9 [er den Jahresabschluß erläutert, den ge- Zur Teilnahme an der Hauptver- Bevor man \i< jedo diesen neuen Aufgaben widmen wir als Kaufleute die Ware au< auf eigene Rechnung kaufen, | Frankreich (Paris) . 100 et Anlagevermögen: seglihen Vorschriften. sammlung sind diejenigen Aktionäre Lg 4 j 246 448 konnte, mußten zunächst die schlimmsten Krieg2\häden beseitigt [e verwalten wir sie während des P im Grunde doch für Griechenland (Athen)| 100 Drachm. | 1,668 1,672) 1,668 1,672 Bebaute Grundstücke: Berlin, im Oktober 1941. berechtigt, welhe ihre tien späte: | x7 Rückstellungen für ungewisse Schulden 60 000 werden. Vor allem mußten die Verkehr3mitte wiederhergestellt ie Allgemeinheit. Sie wird uns sozusagen zu treuen Händen | Holland (Amsterdam Geschäfts-u. Wohngebäude Deutsche Treuhand-Gesellschaft stens am 24. März 1942" bei der . Verbindlichkeiten : werden, ohne deren Funktionieren eine geregelte Wirtschafts- anvertraui.“ Ob es 08 um bewirtschaftete oder unbewirtschastete und Rotterdam) .….| 100 Gulden |132,70 182,70 132,70 132,70 Vortrag . . 104 889,— Hübner, Wirtschaftsprüf aft. | Commerzbank A.-G. Filiale Viele- L. Hypotheken Es , s Waren handelt, sei gleihgültig, denn fast jede Ware ist im Krieg | Jran (Teheran) 100 Rials 1469 14,61 | 14,59 14,61 Abschreibung 8 299,— 101 590 Mühlenfeld, Wirtschaftsprüter feld, dex Dresdner Bank Filiale L Lea En at ; Bielefeld, der Gesellschaftskasse oder + Verbindlichkeiten auf Grund von Waren-

tätigkeit gor nicht denkbar ist. Danach war der Wiederaufbau der | fnapp und begehrt. Der Kausmann dürfe und werde seine Hand | FJsland (Reyfjavif) | 100 isl. Kr. | 38,42 28,50 | 38,42 838,50 Fabrikgebäude Und andere Mitglieder des V j j ¿f Baulichkeiten: D O N orstandes sind: | hei einem Notar unter Beachtung dey …_ lieferungen und Leistungen 131 077 : r.-Jng. Otto Nielsen, Zlsenburg, und | hierfür geltenden Vorschriften hinter- 4. Sonstige Verbindlichkeiten 700 20 E 4 040 22098

Städ î inglichste L ; i dem j z i; : s 2 i ; Feleas E a L O M Colinidn nit dazu bieten, daß Ware nur in solhe Hände kommt, die | Ztalien (Rom und :

und darüber hinaus neue umfangreiche Arbeitsprogromme aufge- ihrerseits dagegen etwas herzugeben haben. N 2 i; „Mailand) ; 100 Lire 13,14 13,16 | 13,14 183,16 Vortrag . . 418 431,43 Dr. Maximilian Zenzßyßki, Berli

stellt und in Angrisf genommen. Das Ziel all dieser großen Auch auf die Gefahren des Warenaustausches für die Stabil- | Japan (Tokio und Abschreibung 26 276,75 | 8392 154 Mitalieder d E legt haben. Eger, am 25. Februar 1942. | B86 18711

Bauvorhaben ist die Beseitigung der Arbeitslosigkeit und die Er- haltung der Preise wird hingewiesen. Gerade heute dürfe Geld Kobe) 1 Yen 0,588 0,587 i ide Werterhöhende Fnstand- Adolf Schult es Aufsichtsrats sind: | Bielefeld, den 3. März 1942. Der Vorsiver des Aufsichtsrate3: Eve as

schließung bracliegender Produktionskräfte. nicht unüberlegt ausgegeben werden. Dagegen komme es darauf Kanada (Montreal) . 1 fanad. Doll. S A 2 sezungen auf Fabrikgeb. : N ulte, Berlin, Vorsiger; Rechts-| Gebr. Dickertmann Hebezeugfabrik | Der Vorstand. Dr.-Jn Paul Rich E „Olle 3. V, Josef Renner. 4

In Holland wurden u. a. die Arbeiten zur Landgewinnung | M, daß der Kaufmann si selbst und seinen Kunden den Sinn | Kroatien (Agram) ..| 100 Kuna 4,995 5,00: 5,005 Vorttag S o 76 q E Hema Ansmann, Berlin, stell- A.-G. ] A . «-Îng ichter, Vorsiger. Georg Zimmermann. |

des Sparens klar mache. „Tut das der Handel, tut das jeder Neuseeland (Welling- Abschreibung 9 438. ertretender Vorsißer; Direktor Josef Johannes KäßneL. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund

1 neujeel. Pf. chreibung 9 438,93 Böhnert, Berlin. Herbert Did>ert der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf

Unbebaute Grundstücke. . es 0A dad atc A I Ua MRNLIA D515 1965 - Apild DM C NRI I G A M MAN klärungen und Nachweise entsprechen die Reichsmarkeröffnun sbil ELTER n Auf-

stellungsbericht den geseßlichen Vorschriften. f f\nungsbilanz und der Um-

an der Zuidersee erfolgreih Sg N Jn Belgien sind große - : : i : : tädtebauliche Arbeiten im Gange, ferner wird die Wasserversor- | Kausmann in [etnem Birkungsbereich, dann leistet er an seiner | wegen 6,” 3,8 \ ) iten 1 ange, [e x is \ Stelle der Pation einen wirklihen Dienst. Daneben jedo< er- Norwegen (Oslo) .…| 100 Kronen | 56,76 656,88 Maschinen und maschinell 10,16 Anlagen: CHE [48146]. Umtaufchangebot der Eger, den 11. Februar 1942, Dr. Alfred Vinzl, Wirtschaftsprüfer.

bi b O I D O LO je

2

20] 84

gung des flachen Landes dur< den Ausbau ‘von Wasserleitungen y i ; : 4 i; : : ; / O ae S T S leicht r [bst | | Portugal! Lissabon). | 100 Escudo | 10,14 geneh Ln ten E i Mol stin fer Zen | M tert er siG selbs die e e sdin Prois“ einsieht, um jo | Rumänien (Butarest) 100 Lei | Ae ; / jahresplan veröffentlicht, der am 1. Januar 1942 in Kraft ge- ear en wir f i eh P rig von A N pein- O 106 Kronen | 59,46 859,58 Zinanga © 94812'37 : Daimler-Benz Aktiengesellschaft, Stuttgart, Mitglieder des Vorstandes : Dr.-J : ti p : ad ah O A sten AU E L e e Blithe Arbeit ‘leiten. eiben, um so besser lönnen wir | S<weiz (Bürich, ' P : 7028 TE an die Fnhaber ihrer 5% igen Teilshuldvershreibungen von 1937. Jaroschinsky, Eger (3. S Whrmad: Gor Ce L Vorsiber; Alfred egeben, daß Frankreih dadur< dex wichtigste Nahrungsmittel Darum fordern. die. Leiter der. Handelsgruppen alle Betriebs- Bajel und Bern) .| 100 Frs. } 57,89 68,01 Abgang . . 238 299,98 Namens der Daimler-Benz Aktiengesellschaft bieten wir hiermit den Jnhabern Wehrmacht); Georg Zimmermann, Eger (a. d. Aufsichtsrat ‘belegiéri). N fieterait Europas werden und Europa von den amerikanishen | angehörigen auf, ihren Vexsorgungsauftrag als einen Beitrag A C ree ec Din 4 O Ÿ : 509 628,17 der zum 1, April 1942 zum Nennwert zur Rückzahlung gekündigten Teilschuldver- | Korfi Mitglieder des Aufsichtsrates : Hpt. z. V. Josef Renner, Franzensbad Zufuhren unabhängig machen soll. Aber au die Autarkisierung vgs Sieg anzusehen und dement Zubthend zu erfüllen. „Man soll“, Elten E \low.Kr. | 8, ; M Abschreibung 162 503/65 | 437 124 schreibungen von n den Umtausch ihrer Teilschuldverschreibungen in neue aube G E G, Eger, Vorsißer-Stellvertreter; Georg Lohr, o heißt es/ in dem Rundbrief zum S<<lUß, dem Kriege sagen L ucslonga) 100 Peseten | 23,566 23,60 : N Eg A 4% ige D B t reuth; Richard Schmidt, Le Se U i nee Bub Alfred Schindler, Bay- 1 ' im Betrage von nom. 3.4 16 040 000— E E T

der französischen Wirtschaft auf wichtigen Gebieten- der ZJndustrie- N n e Vers e af s al aiidd: R öónnen, daß die Versorgung troß aller ¡erigkeiten funktio- | Sübafrikanische Zugang .. 7573,35 ; - aus einer neuen Anleihe von insgesamt nom. L.{ 40 000 000,— an AMI AG“ All : - og L J e 0B, gemeine Mineralölindustrie Aktiengesellschaft, Wien ,

produktion- ist das Ziel dieses Planes. i ) die È Um die Industrien der Westgebiete in die gesamteuropäishe | niert hat, weil im Handel gearbeitet und auf nstand geachtet Union (Pretoria 1 U: E ; T5 625,20 , i A Die neue Anleihe, deren Einführung an den Börsen zu Berlin, Frankfurt | [47425]. Vilanz zum 31. Dezember 1941

Wirtschaft einzuschalten, mußten zunächst bestinimte organisato- wurde.“ Johannesburg) -.-| 1 südafr. Pf. | ÉA | : : Türkei (Zstanbul) .| 1 türk. Pfund| 1,978 1,982 Abschreibung 5 419,12 a. M., Hamburg, Münche den Ungarn (Budapest) .| 100 Pengö 26 L Werkzeuge, Betriebs- und ift S G ünchen und Stuttgart so bald als möglich beantragt werden wird, é Uruguay (Montevid.) l Goldpeso 1,199 1,201 Geschäft8ausstattung : RA 500,— E A Zt. A 2 000 000,— mit Abschnitten von M 1000,— und Attiv L E E EROT A Vortrag . . 20 090,07 d oge eilt, die auf den Namen der Deutschen Bank, Berlin, oder deren | Anlagevermögen: a, N 0) RA |N 1, Zapfftellen |

Leistungsfähige deutsche Maschinenindurstrie soweit der angemessene Gewinn na< dem Vergleichsjahr ermittelt Verein. Staaten von 1 Doll ugang . . 19390,1 Ds f N ar Zugang 17 Die Zinsen sind halbjährlich nachträglich am 1. April und 1, Oktober zahlbar. Abschreibung « . Sai i 5 677

wird, der für die Zeit nah dem 1. Fanuar 1940 ausgewiesene Amerika (New York) idi id 39 480,24 Der Zin3lauf beginnt mit dem 1. April 1942, so daß der erste Zinsschein am 1. Ok- 2. Emball 5 . Emballagen . .. s 3, Lagereinrichtungen . « J A

Jn einer dem deutshen Maschinenbau gewidmeten Sonder- : Î t ( 1 selle es „Euro E vont 6. März r. 49). ast vex Bevoll- tsen: Geivite A A T Bei e E ; mächtigte für die Mas inenproduktion, Dir. ar ange: | angemessenen Gewinns drau ie Summe des 1m Dergtet)3- | Ab\chreibu 12 641 6 i s i „Von größter Bedeutung für die Lösung fkriegswirtschaftlicher Âuf- jahr erzielten Gewinns nicht unterschritten zu werden. À j m i ie E n 4 838/59 | tober 1942 fällig wird. : | gaben durch den Ln Maa waren die Auf ie die ¿ e, E m Rg Ge h fun H M Für den innerdeutshen Verrechnungsverktehr gelten folgende Kurse: Botoatètg (Buan s . z Ns but E Ep iN e As der Anleihe erfolgt zum Nennwert. Die Tilgung geschieht | U1mlaufvermö | | FU eistur ta Î O ei s in < i F 0E aufve ì ' im Zuge der vom Paflich bald nah der Mahtergreifung befohlenen | vox allem die Preise der Lieferungen eistungen L h É la, Searvten, Sükafeiki Union Ga | : Ves! Wertpapiere d. Anlagever- 1948 und leßte ag 1, Son Der S weden, MetfAet Ce ia E L Warenvorräte 41472 l / L 8 l ' 20 000|— | mäßigen Tilgungstermin oder Gesamtkündigung mit a arcaeiiate rist, arimald V Luna auf Grund von Warenlieferungen und e eistungen zoo N 1 852 88

drei großen wirtschaftlichen Programme, des Bieriapreaue des | öffentlihen Bedarf, insbesondere den Rüstungsbedarl|, Á< Frankreich oooooooo. 4,995 5,005 R R | ads j S ' , 1 092 925 zum 1. April 1948 und alsdann zu jedem Zinstermin, ist statthaft. Verstärkte Tilgung Ford K 4 L Forderungen an Konzernunternehmen 28 93468

A 4 even bzw, A R R und e Ä t E R R Preise von Äodet Lava und U nis an ihn herantraten. Jhre Lösung ist von größter Bedeutung Ur ote ür den lebenswihtigen privaten Bedarf bevorzugt zu senken. | Australien, Neuseeland «-..-...-«... 7912 7928 en Maschinenindustrie | Bei Preisen, deren Unterschreitung gesehlih verboten ist ist die itisch-Indi 5 j "oe Umlaufvermögen: kann auch durch freihändigen Rück j ; : ; 3, {{ \ Preisen, \{ g geseßlich st, is Britisch-Jndien ...-»«eecooccecoos 74,18 74,32 Roh-, Hilfs- u. Gia dürsen nur die im Wege ber A e E E ien O . Lea 514/44 -| 5. Bankguthaben . . E S , E A 308 888 |—

E L iese Arbeit der i bestan D L geworden und hat dieser einen weiten Vorsprung auf vesttmmien reissenkung ausgeshlo]jen. Kanada ........... ooo00000.0.00 2,098 2,102 l Gebieten gesichert. De LA hat die tequide E Uebergewinne, die von den Handwerksbetrieben mit Fahres- | Ver. St, v. Amerika „oooooooo. 2,498 2/502 S UDI rzen A 194 699,60 ten O e ; \ j O Sonstige: F

E D Vi Pan e E O o L driega/ einn edi eds * E zu 50 e RM R Ea E sind, werden den Be- |- j Ms nie ' Y y 24 dos gh stelligen Gesamtfich aeb ob éa gung giues ut 4% verzinslichen erst- aiten O s ¿ 1095 —| 8345 432/21 Export durchzuhalten vermag, der sih mit der deutschen Maschinen- tir De chne A Ne angen e Lan Aa Anz31ändis<he Geldsorten und Banknoten. Fert. Erzeugn. 142 099,24 | 1 650 020 87 | der Gesellschaft einschließlih aller Anlagen und allen Zubehör gesid T ei Werken | erlust ‘0 N : | 631/25 ausfuhr vor dem Kriege tibig vergleichen läßt. England und die abt t Vex uräidlie A “Beit beebl iben viel 6 d h Steuergutscheme 32 000 | Seitens der Gläubiger sind die Teilschuldverschreibungen u dba l, Gewinnvortrag 1940 a I 7$0 47 LSA köunen eine gleiche Leistung nicht aufweisen.“ g ksbetrieb E Ds Ver C E ULETACIE Se mehr T Hand- 7. Mär 6. Mär Anzahlungen E 6 treterin der jeweiligen Gläubiger aus den Teilsch1 ld Î unkündbar. Als Vers | NAE s 1 113 23 607 24

l unen eine Netten Cinsay von Landmashinen bei der | tret sbetrieben mit der Verpflichtung, bei etwa in Zukunft auf- A ad Sorbolait z 1 02831 | BGB. wird dié Deutsche Bank, Berlin, b uldverschreibungen gemäß $ 1189 | Erhaltene Rückbbürgschaft K.4 11 500,— ETRTRR A Bodenbebauung schreibt Dipl Na, Dr Walen Hillmann: „Der tretenden T später auf diesen Uebergewinn zum Geld Briei | Geld Brief as e es a. Grund von Ui | , n, bestellt und in das Grundbuch eingetragen. e Schlepper ai Y dée Sicherstellun ‘uo Steigeenna bér (atnd- Ausgleich unvermeidbarer Kosten- und Preiserhöhungen zurü>- | Sovereign8.....««« Notiz 20,388 20,46 | 20,38 20,46 | arenlieferungen und Lei- Daiml U aimler-Venz Aktiengesellschaft ist im Jahre 1890 unter der Firma 352 350 70 pp | g zugreifen. Soweit der Uebergewinnbetrag eines Sandiver]s- 90 Francs-Stüd>e für 1616 1622 | 16,16 16,22 GHAeR 372-907/05- Daimler Motoren Gesellschaft als Aktiengesellschaft errichtet worden. Zhren jebigen ; i E

' ' ' ' Sche>s Namen führt Jhren jevig i E

. 10 700 ührt sie seit der im Jahre 1926 durchgeführten Verschmelzung mit der Benz & | Aktienkapital ie 340 080)

wirtschaftlichen Erzeugnisse eine unbedingte Schlüsselstellung ein, | hetriebes mit einem Umsay über 50 000 {f 1000 für das | Gold-Dollars 1 Stüd 4,185 4,206] 4,185 4,205 Kassenbestand einschließli Cie. Rheinische Automobil- und Motoren-Fabrik Aktiengesellschaft in M Gesebliche Rü>l h) l e M tenge}e i i udlage . 4,11 Reichsbank- u. Postsche>- Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt BA 75 216 Da E e Vethindlichkeitèn:, \ N s 10 200

und zwar nicht nur wie E in den Großbetrieben, sondern Geschäftsjahr nit übersteigt, ist entsprechend ju verfahren. Die | Aegyptische ....-.. | 1 ägypt.Pîd. 4/09 411 | ‘409 guthaben 32 244/70 | 75 000 000,— Stammaktien und Kf 216 000,— Vorzugsaktien. Für die Ge- | !- Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen

in ständig wachsendem Maße auch in den mittleren und kleineren | Betxiebe haben aber in beiden Fällen die Preise so zu senken, daß | Amerikanische: 1000—s Dollar …. | 1 Dollar 169 1,71] 169 1,71 Andere Bankguthaben . 22 901 | shäftsjahre 1938 bis 1940 zahlte die Gesellschaft eine Dividende von je 714%; das | Und Leistungen

Bauernhöfen. Die deutsche Schlepperindustrie hat anerkannter- | j : ; |

moßen eine e rgie B Ae E V e i iege | A n E n Les Ost 2 und 1 Dollar 1 Dollar 169 1/714 169 1,71 S °

au on auf dem Weltmarkt in entsprehenden aßziffern ; 1E P ( 1 ng - L o... ' , ' onstige Fo : abgelau chäfts : R I Je N E a c een neden fand. Nach den tai es ria ive gebieten Gewinnrichtpunkte Fugen sind bei ihrer Festsezung Argentinische «+++- | 1 Pap.-Pejo | 0,53 0,55 0,53 0,55 Posten G L e, 3 698/26 | ebnis E eschäftsjahr 1941 wird voraussichtlich ebenfalls ein befriedigendes Er- N Sonstige Verbindlichkeiten. . . . . f ani sie imstande sein, den gesamten, auf rund 1 Million zu beziffernden | Auch die Verhältnisse der Handwerksbetriebe in den benahbarten Australische „-+----- | 1 austr. Pfd. | 2,49 2,51 | 2,49 2,51 abgrenzung dienen. . . | 198183 : Ce Ug Gua i i E 1 602/95 Schlepperbedarf Groß euts<hlands in 7 bis 8 Fahren zu de>en. idt a ebieten u berüd> ichtigen. / L S Belgische ..00000.9. 100 Belgas 39,92 40,08 39,92 40,08 Der Umtausch erfolgt in der Wei se daß di t L i: egebene Bürgschaft RAM 11 500,— | Die maschinelle Ha>fruchtpflege im ‘bäuerlichen Betrieb wurde Gleichzeitig gibt der Reichskommissar für die Preisbildung Brasilianische «-+«- - | 1 Milreis 0,105 0,115| 0,106 0,115 ' 3 476 510/03| Stü>e der Anleihe von 1937 für die Gesellschaft deo E E A

dur das Vielfachgerät ermöglicht, das dás Kartoffelpflanzlohen, ein Verzeichnis der Handwerkszweige bekannt, die den an- Brit.-Jndische ««+.- 100 Rupien | 25,94 29,06, | 2894 29,06 i Passiva. deren Rechnung die der Deutschen Bank zu treuen Sünden A var BEaU [üx i Gewinn- und Verlustre<hnun

Zudeden, Ha>en und Häufeln in zwei, drei oder vier Reihen | gemessenen Gewinn auf Grund des Umsaygewinnes des Ber- Bulgarische: 1000 L i G04 K Grundkapital 2 000 000|— | der Anleihe von 1942 aushändigen. ; M E enden Se vom 1. Januar 1941 bis 31. Dezember 1941 erledigt. Daneben wurde das Uebervielfahgerät eingeführt, das gleihsjahres ermitteln. Das Verzeichnis .wiri erar erien ans u. darunter 100 Lewa 3,07 ' 3,07 83,09 Geseßliche Rütklage . . . | 200 /000|— Die Anmeldung zum Umta bali ; S : ———— zugleich auch das Rübenha>en, Maishaten, Grubbern und Drillen ergänzt, rag fer M Anträge auf Genehmigung von Gewinn- C s 18 enen 5 M n Erneuerungsrü>lage . . . 60 000 vom 9. März bis 28 Mära 1048. L i l Aufwendungen. Éx 18 rihtpunkten entschieden ist. Englisch 2710 2 E E ' ' ' ' D Men 331 433/10] bei ciner der in Deutschland gelegenen Piéderläsfunten E afen Saiten] 2, Soziale Laster N 7 3818 6 ederefonds „. ., 22 800 während der üblichen Geschäftsstunden unter Verwendung der dort erhältlichen Vor- i Abschreibungen 20/8: . . 2 838' 4. . é DE [S E

352 350.70

Ei E TS

E E naa En M T Stet: agte erner CEI Bree B Mm P L Rer Ls E Co. S D

IQR 9/0

Mena #2 dürste Si s n weites Gers e e uen. armut der kleineren Höfe ilfe bringen. ie shnellite un t 7 u. darunter e... 0.0. I en L d. 3 84 3 86 c i : 2 é S ten Arbeitsaufwand fnisbe «4520227 [100 Me. 6'056 6,076 8/008 6:07 5 i Vai ai zu erfolgen. Gleichzeitig sind die Teilschuldverschreibungen von 1937 mit Zins- | 4. Ausweispflichtige Steuern Q schein per 1. Oktober 1942 ff. arithmetisch geordnet und unter Beifügung eines Num- | 5. Beiträge an Berufsvertretungen .

N (De Máhdre Pat E Br Seiveebe ai der deutsche ähdresher gebracht; der ent heidende Fort- See ; 4 Î “1+ + s 1301 C ooo... 100 rs. 4,99 6,01 C î , . Ï pes D Nd T E brend Ulti E oe Wirtschaft des Auslandes Solläntische ese s 100 Gulden 132/70 132,7 182/70 182/70 T O Tod der SCGUbIE Ei Ausfertigung einzureichen. Die Zinsscheine per 1. April | 6. Alle übrigen Aufwendun A Cort : L E Ï ienische: d E Ss : Ls E 4 erschreibu Staal Rb t : en C e p Dr. Eduard Boob, Zella-Mehlis, stellt hinsichtlich der Auf- Vor dem Beglin slow alish-dänisher Handelsvertrags- Ae! große .…. S Ci E M. C von Waren- bei Fälligkeit. ) ngen von 1937 verbleiben den Einreichern zur Einlösung i g __4114 21 gaben der Büromaschinenindustrie fest: „Die Büromaschine verhandlungen Kanadische .....--- | 4 kanad.Doll. as Va T 130 131 lieferungen u. / Die in den Umtausch einwilligenden Obligationäre erhalten 14 889 68 zwingt, den Ablauf der Arbeitsvorgänge zu studieren und damit ¿ s E : Kroatische M A A 531 Leistungen . 502 474,08 der eingereichten Teilschuldverschreibungen den gleichen N N en für den Betrag Erträge. | aer az ein Höchstmaß an Leistung zu erzielen. Die soziale nktion der Preßburg, 6. März. Die seit längerer Zeit geplanten | Ÿ lche: 60" Ar. uo ' / ' Verbindlichkei- schuldverschreibungen der Anleihe von 1942 mi Bi iein Lat A HOgEIL Le 1:2, MMORA R ARRN ‘Büromaschine besteht in der Schonung der menschlichen Arbeits- Papa -dänishen Handelsvertragsverhandlungen sollen no< im Ocean ne ¡do Se dw 4 ten gegenüb. zum Kurse von 100% provisions- und börsenun fab a per 1. Oktober 1942 ff. | 2, Ausweispflichtiger Rohertrag . . 1 113/23 ârz aufgenommen werden. Die E A aben ein neues Kumänische: 1006 Sai onen ' ‘67,11 | 566,89 67,11 Konzern- der Anleihe von 1937 zum Nennwert in Zahlung O „MIgegen die Stü>e | 3. Vereinnahmte Zinsen di e 94 : N 2e e Die im Umtausch gegen Teilschuldverschreibungen von 1937 angeforderten | 5. L U Erträge . 954/85 ; e 1 720/47 |

kraft. Auch der Konstrukteur muß den Gedanken der Leistungs8- ] s teigerung bei seiner Arbeit im Auge haben, um mit besseren Kontingentabkommen zum Ziel, da das bestehende im Februar : : fekt zu erreihen. Auch die Büro- | dieses «Jahres ablief. Gleichzeitig soll eine Erhöhung des Aus- | Und 500 Lei ….. | 100 Let 166 1,68 | 1,66 1,68 Verbindlichkei- 4 %igen Teilschuldverschreib ? i i Schwedische: große . | 100 Kronen ten gegenüb i 0 Die E ul reibungen von 1942 werden voll zugeteilt. Gewi | g , ie Einreicher erhalten bei Einlieferung ihrer Stü>e bis zum Erscheinen der E R IEA 0726

aschinen einen größeren Nuge : Ä l i ) j r oder später die Fragen einer taushvolumens, das Pi beide Seiten 7 Mill. Ks. vorsieht, um 26 Er At bárunt 100 & i040 ¿0:64 E S

j «u,darunter ronen / / 69,40 69,64 Banken . . 90 177,02 neuen Teilschuldverschreibungen auf Antrag von einer der unterzeichneten Banken R STT S

14 889/68

R Ante wird 1 e E uf O a rund 15 Mill, Ks, erfol ewi e onzentration un arktordnung prüfen müssen. Da- / . Ks. ersolgen. (U,DC ( hei eint es nit zweifelhaft zu sein, daß der europäishé Bedarf Schweizer: große .… | 100 Ls 67,88 68,07 | 67,88 68,07 Sonst. Ver- oder einer ihrer Ni „Cine i o fa ein wi daß die gesamte heute vorhandene europäische Slowakish-s<wedis<hes Warenaustaushabkommen 100 Frs. u.darunter '| 100 Frs. 67,83 68,07 | 57,83 68,07 bindlichkeiten 42 124,67 | 652 183/83 | gegen diten Müitabe bie neuen Anleid: Raa nicht übertragbare Kassenquittungen, Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüf - ü inenindustri i sei „Din.] 4,9 ' / ; ; ; i derjenigen Stelle ücher und Schri s : z ga üroma <inenindustrie bei seiner De>kung gur Verfügung Preßburg, 6. März. Am Donnerstag wurde in Preßburg Rie! do Ae, 100 serb.Din.| 4,99 6,01 | 499 656,01 Posten, die der Re<hnungs- welche die Kassenquittungen d agabal but, TRCAIOE CAACN E O En Hi s Médig h Ke: O isten der Gesellschaft sowie der 2 a (l nd gge: Mons! E , . . : . , R 7 E n. : p < - stehen muß. ; ein Abkommen über den gegenseitigen slowakish-s<hwedishen | u. darunter .….... 100 jlow. Kr.| 8,568 8,62 | 8,688 8,62 ares dienen . . , 196 535 S sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation der Einreicher Von Geschäftsbericht E S. die Buchführung, der Jahresabschluß und der Warenaustaush unterzeihnet, das bis zum Ende des Jahres 1942 | Slüdafr. Union 1 südafr. Pfb.| 3/99 4/01 | 3/99 4,01 O Kassenquittungen zu prüfen. : R en Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften, Der $ 22 KWVO. im Handwerk | Naa Y anterte Met, 2 Sieben Hela: Ut: hen: ersien | Ee eee l tb. 1/01 193 | 191 193 A Tag aus _ Verlin, im März 1942. Aufsichts E Emil S teinfelder, Wirtschaftsprüfer. Nah einem Erlaß des“ Reichskommissars für die Prejs- onaten des Jáhres 1941 auf Grund der Ausfuhrbewilligungen | Ungarische: 100 P. i 1 Gewinn in 1940 18 178,30 Deutsche Bank. ® Prittwiß Es + 1A Dr. Josef Joham, Wien (Vorsiver); Dr. Friedrih W. von N R 1 S. S s im Handwerk die Gewi ‘55 Mill. Ks. u, darunter «.--««- ae: Pengò | 60,78 61,02 | 60,78 61,02 PIIIE B A E eit T IEN Commerzbauk Aktiengesell\<aft. Dresdner Vank, Amsterdam. affron, Berlin; Hans Lochner, Amsterdam; Ludwig Colshorn, ; U E s i : punkte für die Zeit nah dem Januar um 20 % un aziteiaó 3 476 610/08 R Sni: "2 init Aaleler, wien (vit A i Wien, am 28. Februar 1942. ' er); Franz Seidel, Wien,