1942 / 56 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 07 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

[47278],

Vrauerei W. Fsenve> «& Cie. A.-G., L Hamm (Westf.). Viianz zum 30. September 1941.

Vermögen. Anlagevermögen: Bebaute Geschäfts- und Wohngrundst. 166 060,70 Abschreibung 83 183,— Bebaute Betriebsgrund- stüde . , . 990 000,— Abschreibung 90 000,— Unbebaute Grunditüde. - Maschinen . . 160 000,— Zugang „. 562,30

160 562,30

Abschreibung 20 562,30

Werkzeuge, Betriebs- Und Geschäftsausstattung:

Elektr. Licht- und Kraft-

anlage. . 1,—

Zugang“. 4365,99

1 366,99 Abschr.

4 365,99

Lagerfässer und Bottiche . Abschr. 10 000,— Versandfässer L Zugang . 21 560,75

21 061,75 Abschr. 21 560,75 Kraftwagen Pferde u. Wagen Zugang . . 5 609,— 5 610,— 550,— 5 060,— Abschr. ¿ 5059, Utensilien und Fnven- Rain 1,— Zugang . . 435,50 4536,50 435,50

Abgang .

Abschr. Wirtschaftsin-

ventar. 1,—

Blgäng 208

Abschr.

Kurzlebige Wirtschafts- güter . 21 388,61 Abschr. 21 388,61

Beteiligungen Umlaufvermögen: -

Roh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe . . . 99 524,60 Halbfertige und

fertige Erzeug-

e A S6 Eigene Vorzugsattien-

(nom. AKAM 4000) . „. Steuergutscheine I . „. Wertpapiere l Hypotheken und Grund-

schulden . . 892 326,78 Darlehensforde-

rungen . . 114 492,37

Geleiste Anzahuungen

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen

Forderungen an Konzern- unternehmungen ...

Se L 4

Sche>s3

Kasse, Reichsbank- u. Post- sche>guthaben . .

Andere Bankguthaben . .

Obligationärsperrguthaben

Sonstige Forderungen . .

Posten der Rechnungs3ab- grenzung

Dis3a2gio auf Obligations- anleihe

Bürgschaften :- Selbstschuldnerische Bürg:

schaften RN.f 70 000,— Ausbietungsgarantien R.A 266 563,20

Verbindlichkeiten. Grundkapital: Stammakt., 3500 Stim-

men . ‘1750 000,—

Vorzugsakt.,

500 Stim. 10 000,— Gesetliche Rüdclage .… . Rülage f. Ersaßbeschaffung Wertberichtigung für das

Urmlaufvermögen . . Rückstellungen: Pensionsrüd>- stellung - . 120 000,— Sonst. Rü-

stellungen 275 081,—

Verbindlichkeiten : 414prozent. Obligations- anleihe-

aus 1938 1 000 000,—

im Eigen-

besig als

Tilgungs-

sto. . 132 200,—

Gefolgschaftspfandgelder

Auf Grund von Waren- lieferungen und Lei- stungen

Noch nicht fällige Bier- steuern, and. Steuern

und Abgaben .

Einlagen Noch einzulösende Obli- ationszinsen u. Divi- endenscheine. . .. Noch einzulösende Stücke der gekündigten 6pro- zentigen Obligations- anleihe

90 000,—

3 830 865/93

Sonstige Verbindlichkeit.

A D

162 877

900 000 3 000

187 102/60-

4 000|— 148 044/25"

606 775/43"

1 006 819/15 352|—

272 265/65 22 719/31 21 151/50 13 337/42 19 085/36

209 362/46

6 825|— 5 114/97. 10 025/13

12 000|—

395 081

867 800 25 910

10 446/:

161 931 59 587

11 514:

T

Erste Veilage zum Reich8s- und Staatsanzeiger Nr. 56 vom 7. März 1942. S. 4

Posten der Rechnungsab- RAM grenzung 2 400/6 Bürgschaften: ; Selbstschuldnerishe Bürg- schaften R.A 70 000,— Aufbietungsgarantien R.A 266 563,20 Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1939/40 , 14911,08 Gewinn

1940/41 , 108 669/97

3 830 865/93

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1940/41.

Aufwendungen. RA 5 Löhne und Gehälter .. 354 591/44 Soziale Abgaben . . 25 76301 Abschreibungen auf das An-

lagevermögen L Ausweispflichtige Steuern Beiträge an Berufsvertre-

tungen Außerordentliche Aufwen- dungen Rückstellung für Gefolg- schaftshilfe Reingewinn:

Gewinnvortrag aus

1939/40 . 14911,08

Gewinn in

1940/41 .

93 758,89

176 780/15 279 560/72

5 950/81 136 000|— 34 000

108 669/97

D ———————

93 758,89 1 121 316/10

Erträge. Ausweispflichtiger Roh- übershuß Zinsenübershuß . . Außerordentliche Erträg Gewinnvortrag a. 1939/40

1 072 643/33 19 110/46 14 651/23 14 911/08

1121 316|10

Brauerei W. Fsenbe> & Cie. A. -G. Der Aufsihtsrat. Der Vorstand.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfüng auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachwei*e ent- sprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den ge- seßlichen Vorschriften.

Dortmund, im Dezember 1941.

. Emil. Moog, .Wirtschaftsprüfer.

In. der am 25, Februar 1942 statt-

| gefundenen Hauptversammlung wurde

beschlossen, für das Geschäftsjahr 1940/41 eine ab sofort zahibare Dividende zu verteilen von i j ¿ . 5 % auf die Stammaktien. und .

6 % auf die. Vorzugsaktien. . Die Dividende gelangt . gegen Ein-

reichung der Dividendenscheine, Nr, 15-

bzw. Nr. 19.für das Geschäftsjahr 1940/41 zur Auszahlung: j in Hamm (Westf.) : bei der Gesell- shaftstasse oder bei der Deutschen Bank in Berlin, Dortmund, Leipzig, Düsseldorf : bei der Deutschen

.…_ Vank,

._ in Berlin : bei der Dresduer Bank, in Bielefeld: bei der Dresdner Vank.

Saßungsgemäß schieden aus dem Auf- sihtsrat die Herren Fabrikdirektor Ernst Siegfried, Saarbrüc>en, und Ziegelei- besißer Wilhelm Klute, Hamm (Westf.), deren Wiederwahl erfolgte.

Hamm (Westf.), im Februar. 1942.

Der Vorstand. .

Elektro-Großhandel Aktiengese

[48010]. Bilanz zum

[47629].

Gaswerk Philippsburg Afktien- gesellschaft, Bremen. Vilanz .am 30. September 1941. R

Aktiva. RA |D Bebaute Grundstücke mit: Geschäfts- und 8 300,—

Wohnhaus . Fabrikgebäuden 11 700,—

Gaswerk3anlage Gasverteilungs- anlage . . . . 283811,42 Zugang 38,69 Werkzeuge, Betriebs- und Ge- schäftsausstattung. . 1,— Zugang « « . . - 20,82 21,82 Abschreibung. . . . 20,82 Rohs-, Hilf3- und Betriebsstoffe Fertige Erzeugnisse Forderungen auf Lieferungen und Leistungen . . Kassenbestand 402 Rechnungs3abgrenzungsposien 99 Verlustvortrag aus 1939/40 ._. 5 025,—

Verlust 1940/41 . . 2058,71 | 7083

64 231

Passiva. Grundkapital . .. Wertberichtigung auf

ANIAdE o 6%

BUaAla «e ae 5 269 Rückstellung . . 50|— Hypathek 5 860|— Verbindlichkeiten aus Liefe-

rungen und Leistungen . . 888/96 Sonstige Verbindlichkeiten. . |23 663/02

64 231/43 Gewinn- und Verlustkonto.

28 500

Aufwendungen. RAMA Verlustvortrag. . . « - « « | 5 025|— Löhne und Gehälter . . . | 6 449|— Soziale Abgaben. . . 524/84 Wertberichtigung auf Anlagen | 1 037/82 Zinsen 1 734 Ausweispflihtige Steuern. . T10|— Beiträge an geseßliche Be-

rufsvertretungen . « » « 63

15 544

30 36

Erträge. JahLeserträag. e « o os Verlustvortrag

1939/40. . . . „5 025,— Verluft 1940/41 . , 2058,71

8 460

7 083/71 15 544136

Bremen, im Februar 1942.

Der Vorstand: ten Breujel. Der. Aufsichtsrat: Kirchgeßner. „Nach dem. abschließenden: Ergebnis

meiner pflihtmäßigen Prüfung auf “Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabs<hluß erläutert, den ge- seßlichen Vorschriften. Bremen, den 2. Februar 1942. Conrad Bolte, Wirtschaftsprüfer. Aufsichtsrat : Bürgermeister Oswald Kirchgeßner, Vorsißer; Sparkassenver- walter Alfred Sänger, Stellvertreter des Vorsizers; Bankdirektor Rudolf Hager; Maurermeister Gustav Vetter; Mechaniker Hermann Steidinger, Philippsburg. Vorstand: Bernhard ten Breujel,

Bremen.

F

saft, Waldersee über Dessau.

ezember 1940.

Stand

Aktiva, 1.1. 1940

Zugang

Stand

Abschr. | 31, 12. 1940

Abgang

Anlagevermögen: «- Werkzeuge u. Aus- stattung . .

101 448

_RAMA R

9 899

N A S] A S] BA |S

S

19 859 90) 91 486

Umlaufvermögen: Waren

Forderungen an Konzernunternehmen. Wechsel . . S od 000 Batiitlél . o e «- » o

Bankguthaben . . Sonstige Forderungen.

Abgrenzposten .

Passiva. Grundkapital ...... Gesegliche Rü>lage . . Andere Rü>lagen. . « Rüfstellungen. . . Verbindlichkeiten: Liefer- und Leistungsschulden Schulden an Konzernunternehmen Sonstige Schulden Reingewinn: Gewinnvortrag - « « Neugewinn . .

Liefer- und Leistungsforderungen. . . .

Gewinn- und Verlustre<hnung für 1940.

894 641 91

678 512/41

169 406/72

3 335/24

7 000/58

39 091 40

; 76 24227

44 307/60! 1 912/538

1731 2 005 755

S. S S. 0D D S.

1 500 000 150 000/- 9 000 36 150

157 035/78 61 66670} 27 42757

4 48576 59 989/72

246 130/05

64 475/48

2 005 755/53

Löhne und Gehälter .. 6 Sozialäbgab L ooo a6 Anlageabschreibungen . „6 Ausweispflichtige Steuern ú

Geseßliche Berufsbeiträge . . Reingewinn: Gewinnvortrag Neugewinn .. ..

Aufwendungen. RM

Sonstige Steuern und“gesegzliche Abgaben 6 . 24 796

429 N 26 428/76 19 859/90 98 377/87 ;

9 46385 á 485,76

59 989,72 64 475 48

672 035/70

Sma—

Erträge. Ausweispflichtiger Rohübers<huß . ... Zinsmehrertrag . . s Außerordentliche Erträg Gewinnvortrag. « .

RA 5 572 855 47 4 709,70 89 984/77 4 485 76

672 035 70 Der Vorstand der Elektro-Großhandel Aftiengesellshaft. Wagner. Birkmann.

Nach dem abschließenden Ergeÿnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen uud. Nachweise entsprechen. die Buchführung, der Jahresabschluß und der Beschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Verlin, den 20. Dezember 1941.

Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesellschaft. Rittstieg, Wirtschastsprüfer. Wissel, Wirtschaftsprüfer. j

Vorstand: Dipl.-Kfm. Hans Wagner, Dessau; Direktor Severin Birk- mann, Wuppertal. j

Aufsichtsrat: Direktor Friedrih Methfeßel, Dessau (Vorsißer); Prokurist Richard Brandt, Dessau (stellv. Vorsißer); Direktor Dipl.-Jng. Heinrih Renke, Dessau; Rechtsanwalt Dr. Hermann Mysing, Dessau. G E C I E E T C

Schlesishe Feinweberei Aktiengesellschaft, Neustadt, 9berschlesien.

[47858]. Bilanz zum 30. Juni 1941. Aktiva. A O A 19 L D! Ei

ebaute Grundstü>ke mit:

a) Geschäfts- und Wohngebäuden . 473 371,33 Zuschr. Kapitalberichtigung 32 406,45 D050 111,78 Abschreibung 29 851,—

b) Fabrikgebäuden und anderen Baulich- feiten 319 347,— Zugang 67 304,— Zuschr. Kapitalberihtigung 13 303,— 399 904, . 67 414,80

475 926/78

808 465 78 538:

Abschreibung 2. Unbebaute Grundstücke , . 3. Maschinen und maschinelle Anlagen 349 616,07, Zugang 18 542,75 Zuschr. Kapitalberihtigung 15 859, Abgang... . 1 736,— Abschreibung . «92 836,52 4. Werkzeuge, Betriebs- u. Geschäftsausstattung . 5. Beteiligungen 6. Wertpapiere des Anlagevermögens Zuschreibung Kapitalberichtigung . « « « IL, Umlaufvermögen: “‘ - : 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe a) Garne ; . , 1 229 880,65 b) Betriebsmaterialien _ 174 784,73 . Halbfertige Erzeugnisse . » FELHAIDAYER 4) so oitiie ots » Wortpdpiere $ ¿6 end Svis » BUPBIDClCN ae « on die eis . Anzahlungen... ... . + . Forderungen aus Warenlieferungen . . .. 8, Kassenbestand, Reichsbankgiro- und Postsche>- uthaben . .., 9 DAntauthabet s s ab o eee 10. Sonstige Forderungen « «e e. o... 5 663 ITI, Rèénungs8abgrenzungsposten «e e 23-172 6 038 279

332 539:

384 017

94 572 289 445:

50 001 2 999

1 404 665

252 441 809 757

2 466 864

233 140 90 490 36 171

1 821 923

36 649 94 751

i Passiva. L Grundkapital E Zuschreibung Kapitalberihtigung IL, Rülagen: 1. Geseylihe Rü>lage . . 2. Aufbaurü>klage Osthilfe TIT. Rückstellungen . TV, Verbindlichkeiten: P 4 a Dae altes 4 987 386/97 . Anzahlungen von Kunden 53 . Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen . 46 . Wechselverbindlichkeiten é . Bankverbindlichkeiten . . .. Ï 1 255 219/73 . Bürgschaften KA 89 575,33 7. Sonstige Verbindlichkeiten V. Rechnungs3abgrenzungsposten VI, Gewinn: 1, Gewinnvortrag 2. Gewinn des Geschäftsjahres .

1 620 000 162 000 113 452 446 849

. eo . 6 ® L ® 6. .

296 670/26] 3 525 546 60 502

109 929 | / | 60838 279 Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1940/41.

Aufwendungen, RM l, Löhne und Gehälter... „6 s 2 043 396 . Soziale Abgaben . „ooo s 135 898 . Abschreibungen auf Anlagen « . « á 190 102 insen Wle 6 s é : 140 240 . Steuern: - a) Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen 304 488,82 b) Sonstige Steuern . 336 104,63 . Beiträge an Berufsvertretungen . . « 9 338 . Zuführung zur geseßlihen Rüdlage . « .-. « Ï 27 000 . Plhtenas zum Grundkapital i 270 000 . Außerordentliche Aufwendungen . .. .. D 1 932 . Gewinn: a) Gewinnvortrag . .... b) Gewinn des Geschäftsjahres .

Erträge.

¿GelvinnoortaO S E i os ie . Jahresertrag gemäß $ 132, Ix, 1 Akt.-Ges. . Außerordentliche Erträge . Kapitalerträge as R S Wia . Auflösungserträge zur Kapitalberichtigung: -

a) aus der Zuschreibung zum Anlagevermögen . 64 567,45

b) aus sonstigen Bilanzposten « « . » . . « « « 205 432,55

5 077/39 104 851/98

640 593

109 929 3 568 430

5 077 3141 695 85 24571 66 412/01

. . . . . . . .

270 000|— 3 568 430|88

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pfli<htmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entspricht der sich aus der Kapitalberichtigung ergebende Jahresabschluß Und Geschäftsbericht ‘den geseßlichen Vorschriften einschließli<h der Dividendenabgabeverordnungy. e Berlin, den 27, Dezember 1941,

Gustav Bünger, Wirtschastsprüfer.

Gemäß Beschluß der Hauptversammlung vom 25. Februar 1942 werden für das abgelaufene jiebente Geschäftsjahr 6 % Dividende verteilt. Es werden somit für je RA 100,— Aftienkapital K.AÆ 6,— abzüglih 10% Kapitalertragsteuer, ab-

H züglich 5 % Kriegszuschlag = K. 5,10 auf den 3. Gewinnanteilschein gewährt. Die

Einlösung der Gewinnanteilscheine erfolgt bei der Deutschen Bank, Verlin, und deren Niederlassungen in Breslau und Hamburg.

Der Aufsichtsrat segt sich zusammen aus den Herren: Fabrikdirektor E. Hugo Baumann, Sorau (Lausiß), Vorsißer; Wirtschaftsprüfer Dipl.-Kfm. Arnold Stehlik, Berlin, stellvertretender Vorsißer; Rechtsanwalt und Notar Walther Döhring, Berlin; Bankdirektor Dipl.-Kfm. Gerhard Elkmann, Berlin; Fabrikant Robert Holvoet, Jseghem (Belgien); Bankdirektor Paul Paslat, Breslau.

Schlesische Feinweberei Aktiengesellsha#}t vormals S. Fränkel. Der Vorstand. Dr. Adolf Thamm. Georg Eichner.

E E L

Neich8- und Staats3anzelîger Nr. 56 vom 7. März 1942. 6. 3

Antausspreise der Teutsczen Rei<hsbaunt sür ausländische Eilber- und Echeidemünzen: RA

100 Belgas Ó 40,— 100 Lewá . . 3,08 100 Kronen . 62,20

1 Pfund , 3,40 100 Finnmark 6,066 100 Franken . 5,— 100 Drachmen 1,67 100 Gulden 132,79 100 Lire 13,16

1 Dollar e le 100 Kuna . . 5,-— 100 Kronen E 100 E83cudo 10,05 100 Lei . 1,67 100 Kronen 58, 100 Franken . 55, 100 Dinare 5,— 100 Kronen 1009 Pengò

1 Dollar

Belgien ., Bulgarien Dänemark England a rankrèi< Griechenland Holland . , Jtalien . . Kanada „. Kroatien « « Norwegen Portugal . Rumänien Schweden Schweiz . Serbien , Slowakei gan e s Ver. Staaten von

G. S E. <0 D: D Wt F Ln C5 E h E M E t E e E d A E E G 0 02> S M 0E S -< A S ®& 0 6.0.9.0 9.0 D. © 4 d: g: S S S D'1S

8,60 60,90 1,25

s G: M D: D: S Wia S q dee S «<6 M

Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deutsche Elektrolytkupfernotiz stellte sih laut Berliner Meldung des „D.N.B.“ am 7. März auf 74,00 (am 6. Mä1z auf 74,00 RA) für 100 kg.

Berlin, 6, März. Preisnotierungen für Nahrung3- mittel. (Lerkausspreise des Lebensmittelgroßhandels für 100 Kilo frei Haus Groß-Berlin.) [Preise in Reichsmark.] Bohnen, weiße mittel $) —,— bis —,—, Linsen, käferfrei $) 71,60 bis 72,50, Linsen, käferfrei —,— bis —,— und $) —,— bis —,—, Speiseerbsen, gnland, gelbe 8) —,— bis —,—, Speiseerbsen, Ausland, gelbe $) —,— bis —,—, Gesch. glas. gelbe Erbsen, ganze $8) —,— bis —,—, Gesch. glas. gelbe Erbsen, halbe $) —,— bis —,—, Grüne Erbsen, Ausland 60,60 bis 61,50, Reis, Jtaliener, gl. *$) 49,70 bis 50,50, Reis *$) —,— bis —,— und *t) —,— bis —,—, Buchweizengrüße —,— bis —,—, Gerstengraupen, fein, C/0 bis: 5/0*) 41,50 bis 42,50{), Gerstengraupen, mittel, C/1*) 40,50 bis 41,50f), Gerstengraupen, grob, C/4*) 37,00 bis 38,00f), Gerstengraupen, Kälberzähne, C/6*) 34,00 bis 35,007), Gerstengrüße, alle Körnungen*) 34,00 biz 35,00f), Haferflo>en [Hasernährmittel]*) 45,00 bis 46,00), Hafergrüße [Hafernährmittel]*) 45,00 bis 46,007), Kochhirse*) 38,00 bis 40,00, Roggenmehl, Type 1600 24,95 bis —,—, Weizenmehl, Type 1470, Jnland 32,40 bis —,—, Weizengrieß, Type 550 38,25 bis —,—, Kartoffelmehl, hochfein 36,65

bis 38,157), Sago, deutscher 49,35 bis 51,35, Zuder, Melis Grundsorte | 67,90 bis —,—, Roggenkaffee, lose 40,50 bis 41,50f), B RIeO /

lose 40,50 bis 41,50), Malzkaffee, lose 45,00 ‘vis 46,007), Kaf ee-Ersaß- mischung 70,00 bis 80,00, Röstkaffee, Brasil Superior bis Extra Prime$)

349,00 bis 373,00, Röstkaffee, Zentralamerika$) 458,00 bis 582,00,

Kakaopulverhaltige Mischung 130,00 bis —,—, Deutscher Tee 240,00 bis 280,00, Tee, südchines. Souchongs$) 810,00 bis 900,—, Tee, indischs) 960,00 bis 1400,00, Pflaumen, Jugoslaw., 80/85, in Kisten —,— bis —,—, Pflaumen, Mia, 60/65, in Kisten —,— bis —,—, Pflau- men, Bulgar. —,— bis —,—, Sultaninen, Perser —,— bis —,—, Sultaninen —,— bis —,—, Mandeln, süße, handgewählte, aus- gewogen —,— bis —,—, Mandeln, bittere, handgewählte, aus- ewogen —,— bis —,—, Hitronat, großstückige Schalen, in Deutschland andiert —,— bi3 —,—, Kunsthonig, in 14-kg-Pa>ung. (Würfel) 70,00 bis 72,00, Bratenshmalz 183,04 bis —,—, Rohschmalz 183,04 bis —,—, Dtsch. Schweineschmalz m. Grieb., mit oder ohne Gewürz 185,12 bis —,—, Dtsch. Rindertalg in Kübeln 111,60 bis —,—, Sped>, geLlert 190,80 bis —,—, Ane 174,00 bis —,—, Marken- utter in Tonnen 831,00 bis —,—, —,—, feine Molkereibutter in Tonnen 323,00 bis —,—, feine Molkerei- butter, gepa>dt 327,00 bis —,—, Molkereibutter in Tonnen 315,00 bis —,—, Molkereibutter, gepa>t 319,00 bis —,—, Landbutter in

Tonnen 299,00 bis —,—, Landbutter, gepa>t 303,00 bis —,—,

1

Speiseöl, ausgewogen 1783,00 bis —,—, Allgäuer Stangen 20% 130,00 bis 138,00, echter Gouda 40% 190,00 bis —,—, e<ter Edamer 40% 190,00 bis —,—, bayer. Emmentaler (vollfett) 270,00 bis 275,—, Allgäuer Romatour 20% 152,00 bis 158,00, Harzer Käse 100,00 bis 110,00, Reis Siam 1 —,— bis —,—, Rei? Siam Il —,— bis —,—, Reis Moulmein —,— bis —,—.

$) Nach besonderer Anweisung verkäuflich.

*) Nur für Zwe>e der menschlihen Ernährung bestimmt.

f) Die zweiten Preise verstehen si< auf Anbruchmengen.

Berlin, 6. März. Nahrungsmittel. [Preise min Reichsmark.] Schnitt- und Band- nudeln, Suppeneinlagen, mittlere, Hörnchen, Bruchmaccaroni 72,00 bis 73,00, Fadennudeln und Späy e 74,00 bis 75,00, f) Maccaroni 75,00 bis 76,00, f) Spaghetti 77,00 bis 78,00, Kümmel ausgewogen, deutsh 124,15 bis 150,00, Steinspeisesalz in Jutesä>ten*) 20,09 bis

arkenbutter,; gepad>t 335,00 bis -

Wöchentlihe Notierungen für.

—,—, Steinspeisesalz in Papiersäden*®) 19,60 bis e V Steinspeise-

jalz in Werkspa>tungen 23,80 bis —,—, Siedespeisesalz in Jutesäcen*) 2,00 bis —,—, Siedespeisesalz in Papiersäden®) 21,60 bis —,—, Siedespeisesalz in Werkspa>ungen 25,80 bis —,—, Zutersirup, hell, in Eimern —,— bis —,—, Kirschsirup —,— bis —,—, Marmelade, Vierfrucht, in Eimern von 1214 kg 74,00 bis 80,00, Pflaumenmus aus getr. Pfl. in Eimern von 1214 und 15 kg —,— bis —,—, do. aus getr. und fr. Pfl, in Eimern von 1214 und 15 kg 80,00 bis 83,00, Pflaumen- apfel in Eimern von 1214 kg 80,00 bi3 86,00, Erdbeerapfel in Eimern von 1214 kg 90,00 bis 96,00, Aprikosenapfel in Eimern von 1214 kg 90,00 bis 96,00 verbilligte Vierfrucht 49,00 bis —,—, verbilligte Apfelnachpreßgelee 49,00 bis —,—, verbilligte Erdbeerapfel —,— bis —,— Macmelade: Free ohne Rohstoffzuschlag, Die zweiten Preise verstehen sich auf Anbruçghmengen.

f) Hartgrießware + 4,— A per 100 kg.

*) Papiersä>e 40 Pf. billiger per 100 kg.

Berichte von au8wärtigen Devisen- und Wertpapiermärkten

Devisen

Prag, 6. März. (D. N. B.) Amsterdam Umrechnun Mittelkurs 1327,00 G., 1327,00 B., Berlin —,—, Zürich 578,90 G., 580,10 B., Oslo 567,60 G., 568,80 B,, Kopenhagen 521,50 G.,

4 622,50 B., London 98,90 G,, 99,10 B., Madrid 235,60 G., 236,00 B.

Mailand 131,40 G,, 131,60 B., New York 24,98 G., 25,02 B., Paris 49,95 G., 50,05 B., Sto>holm 594,60 G., 595,80 B., Brüssel 399,60 G,, 400,40 B.,, Budapest —,—, Bukarest —,—, Belgrad 49,95 G,, 50,05 B., Agram 49,95 G,, 50,05 B., Sofia 30,47 G., 30,53 B.,, Athen 16,68 G,, 16,72 B.

Budapest, 6. März. (D. N.. B.) [Alle3 ‘in Pengö.] Amsterdam 180,734, Berlin 136,20, Bukarest 2,7814, Zagreb 6,81, Mailand 17,77, New York —,—, Par 6,81, Prag 13,82, Sofia 415,50, Zürich 80,2014, Preßburg 11,71, Helsinki 6,90,

London, 7. März. (D. N. B.) New York 402,50—403,50, Paris —,—, Berlin —,—, Spanien (offiz.) 40,50, Montreal 4,43—4,47, Amsterdam —,—, Brüssel —,—, Jtalien (Freiv.) —,-—, Schweiz 17,30—17,40, Kopenhagen (Freiv.) —,—, Stotholm 16,85—16,95, O83lo —,—, Buenos Aires (offiz.) 16,9534—17,13, P YEY Janeiro (inoffiz.) —,—, Schanghai Tschungking-Dollar

Amsterdam, 7, März. (D. N. N.) [12,00 Uhr; holl. Zeit.) [Amtlich.] Berlin 75,86, London —,—, Paris —,—, Brüssel 30,11—30,17, Schweiz 43,63—43,71, Helsingfors —,—, Ftalien (Clearing) —,—, Madrid —,—, Oslo —,—, Kopenhagen —,—, Stockholm 44,81 —44,90, Prag —,— __ Zürich, 6. März. (D. N. B.) [11,40 Uhc.| Paris 9,57, London 17,26, New York 4,31 nom., Brüssel 69,00 nom., Mailand

|. 22,661/,, Madrid 39,50, Holland 229,00 nom., Verlin 172,52 14, Lissa-

bon 17,97}, Sto>holm 102,673, Oslo 98,50 nom., Kopenhagen 89,90 B., Sofia 5,25, Prag 17,25, Budapest 102,50, Belgrad —,—, Athen —,—, JZstanbul —,—, Bukarest 225,00, Helsingfors 877,50, Buenos Aire3 90,25, Japan 101,00.

“_“ Kopenhagen, 6. März. (D. N. B.) London 19,34, New York 479,00, Berlin 191,80, Raris 10,85, Antwerpen 76,80, Zürich 111,25, Rom 25,35, Amsterdam 254,70, Sto>holm 114,15, Oslo 109,00, Helsingfors 9,83, Prag —,—, Madrid —,—. Alles Brief- kurse.

Stoc>holm, 6, März. (D. N. B.) London 16,85 G,, 16,95 B., Berlin 167,50 G,, 168,50 B., Paris —,—, G., 9,00 B., Brüssel —,— G., 67,50 B., Schweiz. Pläye 97,00 G., 97,80 B. Arinsterdam —,— ‘G., 223,50 B., Kopenhagen 87,60 G., 87,90 B., D8lo 95,35 G., 95,65 B., Washington 415,00 G., 420,00 B., Helsing- fors 8,356 G., 8,59 B., Rom 21,95 G,, 22,15 B., Prag —=,—, Madrid —,—, Kanada 3,75 G., 3,82 B.

Oslo, 6, März. (D. N. B.) London iri Taae G., 17,76 D, Berlin 175,25 G., 176,75 B., Paris —,— G,, 10,00 B., New York —— G., 440,00 B., Amsterdam —,— G., 235,00 B., Zürich 101,50 G., 103,00 B., Helsingfors 8,70 G., 9,20 B,, Antwerpen —,— G., 71,50 B., Sto>holm 104,55 G., 105,10 B., Kopenhagen 91,75 G., 92,25 B., Rom 22,20 G., 23,20 B., Prag —,—

London, 6. März. (D. N. B,) Silber Barren prompt 23,50, Silber auf Lieferung Barren 23,50, Silber fein prompt 25/4, Silber auf Lieferung fein 2534, Gold 168/—,

Wertpapiere

Frankfurt a. M. 6. März, (D. N. B.) Reichs - Alt- besipanleihe 16334, Aschaffenburger Buntpapier 121,00, Buderus Eisen 144,00, Deutsche Gold u. Silber 381,00, Deutsche Linoleum 168,50, Eßlinger Maschinen 163,00, Felten u. Guilleaume 154,50,

S ———

Öffentlicher Anzeiger

Heidelberg Cement 191,50, Ph. Holzmann 151,50, Gebr. Junghan3 148,75, Lahmeyer 159, 65, Laurahütte 32,00, Mainkraftwerke —,—, Rütger3werke 160,50, Voigt u. Häffner —,—. Hellstoff Waldhof

119,75.

Hamburg, 6. März. (D. N. B.) [Schlußkurie.| Dresdner Bank 148,25, Vereinsbank 149,50, Hamburger Hechvahn 131,00, Loidis „Amerika Paket. 103,50, Hamburg-Südamerika 195,00,

ordd. Lloyd 104,00, Dynamit Nobei —,—, Guano 91,00, Harburger Gummi 144,00, Holsten-Brauerei 208,00, Karstadt 203,00, Siemens Mes 350,00, Vorz.-Akt. 340,00, Neu Guinea —,—, Otavi 8,75,

Wien, 6. März. (D. N. B.) 4% Nied.-Donau L£d8.-Anl. 1940, A 10374, 4% Ob.-Donau Lds.-Anl. 1940 10334, 4% Steier- marf Lds.-Anl. 1940 10314, 4% Wien 1940 10274, Donau- Dampfsch.-Gesellshaft —,—, A. E. G.-Union Lit. A —,—, Alpine Montan AG. „Hermann Göring“ 105,75, Brau-AG. Oesterreich —,—, Brown-Boveri —,—, Egydyer Eisen u, Stahl —,—, „Elin AG. f. el, Jnd. —,—, Enzesfelder Metall! —,—, Felten-Guilleaume 143,00, Gummi Semperit —,—, Hanf-Fute-Textil —,—, Kabel- und Drahtind. 166,00, Lapp-Finze AG. 105,00, Leipnik-Lundb. —,—, L —,—, Neusiedler AG. —,—, Perlmooser Kalk

rauben-Schmiedew. —,—, Siemens-Schu>ert —,—, Simrmeringer Masch. 159,00, „Solo“ Zündwaren —,—, Steirische Magnesit —,—, Steirische Wasserkraft -—,—, Steyr-Daimler-Puc< 139,00, Steyrermühl Papier 91,00, Veitsher Magnesit —,—, Waagner-Biro —,—, Wienerberger Ziegel —,—.

Wiener Protektorat3werte, 6. März. (D. N. B.) Zivnostenska Bank —,—, Dux-Bodenbacher Eisenbahn 183,00, Ferdinands Nordbahn —,—, Ver. Carvorundum u. Elektr. A. G. 144,25, Westböhm. Bergbau-Aktienverein 141,00, Erste Brünner Maschinenf.-Ges. 82,50, Metallwalzwert AG. Mährisch-Ostrau 174,00, Prager Eisenind.-Gesells<hast 439,00, Eisenwerke A.G. Rothau-Neudei 79,75, A.G. vorm. Skoda Werke Pilsen 8341,00, Heinrichsthaler Papierfabr. 235,00, Cosmano3, Ver. Textil u. Dru>- sabriken A.G. 59,00, A. G. Roth-Kosteleger Spinn. Web. 93,75, Ver. Schafwollenfabriken A.G. 46,50, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 1891 —,—, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 1893 —,—, Königs- hofer Zement 450,00, Poldi-Hütte 691,00, Berg- und Hüttenwerksges. 277,00, Ringhoffer Tatra 452,00. Renten: 412% Mährish Landes- anleihen 1911 —,—, 4% Pilsen Stadtanleihen —,—, 44% Pilsen Stadtanl. —,—, 5% Prager Anleige —, —, 4% Böhm. Hyp.-Bank Pfandbr. (57 jährig) 10,0, 4% Böhm. Landesbank Schuldverschrei- bungen —,—, 4% Böhm. Landesbank Koimnm.-Schuldsh. —,—, 4% Böhm. Landesbank Meliorations\h. —,—, 4% Pfandbr. Mähr. Sparkasse —,—, 414% Pfandbr. Mähr. Sparkasse —,—, 4% Mähr. Landeskultur-Bank-Komm.-Schuldver. —,—, 4% Mähr. Landes3- N Eisenbahn-Schuidvershr. —,—, 44% Zionostenska Bank Schuldv. —,—. /

Amsterdam, 6. März. (D. N. B.) A. Fortlaufend notierte Werte: 1. Anleihen: 4% Nederland 1940 S. T mit Steuererleichterung 102,25, 4% do. 1940 S. [l ohne Steuererleich- terung 1001/4, 4% do. 1940 S. IT mi! Steuererleichterung 101,75, 312% do. 1941 (St. zu 100) 9811/,*), 4% do 1941 100?/;*), 3% do. 1937 945/,,*), 3% (314) do. 1933 9615/,*), 2% Nederl. Werkelijke SHuld Zert. 79,75, do. Handels Mij. Zert. (1000) 105,00, 2, Aktien: Algem. Kunstziide Unie (AKU) 147,50, Van Berkels Patent 130,50, Fokker Neder. Vliegtuigenfabr. 170,09, Lever Bros. &Unilever N. V Zert. 136,25*), Philips Gloeilampen- fabr, (Holding-Ges.) 239,25*), Koninkl. Nederl. Mij. tot Expl. v. Petroleumbr. 186,25*), Amsterdam Rubber Cultuur Mij. 108,75*), Holland Amer. Liin. 114,50, Nederl. Schepvaart Unie 118334*), Handel3vereenig. Amsterdam (HVA) 178 /00*), Deli Mij. Zert. (1000) 132,00*), Senembah Mij. 119,50*). B. Kassapapiere : L Festver- E Werte: 314% Amsterdam 1937 S.I1 9911/,,, 314% Rotter-

am 1938 S.k 98,25, 4% Nederl. Bankinstelling Pfb. —,—. 2. Aktien: Nederl. Bankinstelling R. 11 125,00, Amsterdam Droogdok —,—, Heeémaf. N. V. 187,00, Heinekens Bierbrouwerij 226,00, do. Zert. 226,00, Holland. St. Meelfabriek 186,50, Holl. Draad und Kabelfabriek —,—, Holl. Kunstzijde Jn. (HKJ) —,—, Jntern. Gewapend Beton- bouw 167,00, Jntern. Viscose Comp. 116,00, Kon. Ned. Hoogoven3 und Staalfabr. Zert. 3. Folge —,—, Lever Bros. & Unilever N. V. 7% Vorz. 146,00, do. 7% Vorz. Zert. 145,25, do. 6% Vorz. (St. 5. 100) 142,50, do. 6% (St. z. 1000) 135,0) Nederlandsche Kabelfabriek 445,50, do. Zert. 450,00, Nederlandshe Scheep3bouw Mij. —,—, Neder- landshe Vlas Spinnerii —,—, Philips Gloeilampenfabr. Vorz. 166,75, Reineveld Machinefabriek —,—, do. Vorz. 131,00 B., Rotterd. Droogdok Mij, —,—, do, Zert —,—, Kom. Mij. De Schelde, Nat. Bez. v. Aand. 118,25, Handel Mij. R. S. Stokvis & Bn. 165,50, Stoom-Spinnerii Spanjaard —,—, Stork & Co. 243,50, do. Vorz. ——, Veendaalsche St. Spinnerij en Weverij 11454, Vereenigde Blikfabrieten 220,00, Vereen. Kon. Papierfabr. van Gelder Zonen 154,50, do. Pref. 160,00, Wilton Feijenoord Dog en Werft 241,00, do. Vorz. —,—, Nederl. Wol. Mü. —,—, Holland. Am, Lijn. je (100) —,—, Del. Mij. Zert. (100) —,—, Blaauwhoedenveem- riesseveem 9916 Magaziin de Bijenkorf N. V. 152,00, do. 6% kum. Vorz, 143,00, do. Gewinnber.-Sc<. R. II1 —,—. *) Mittel.

E

wangsverfsteigerungen, 5. Verluste und Fundsachen,

L Untersuchungs- und Strafsachen, | 6. Oeffentliche Zufsteäungen, 8. Aufgedote,

6, Luslosung usw. von Wertpapieren,

7. Aktiengesellschaften, 8. KommanditgeselUlsc<haften auf Aktien,

11. G festen, 9, Deutsche Kolonitialgesellschaften, fene Di A

10. GesellscGaften m. d. H., 12. Offene YHandels- und Komman ktgesellschaften,

13. Unfall- und FZnuvalkdenv 14. DeutscHe M arbe gnt pr g irna U 15, Verschicdene Vekanntmachungen,

3. Aufgebote

[48298] ahlungssperre. y Betreffs der Schuldverschreibung der Urkunde erfolgen wird.

Anleiheablösungss<huld des Deutschen

O e en E e 2 Cirdeins j M owie des Auslosungsscheins

zu dieser Anleihes<uld Gr. 32 Nr. [48296] 417 über 12,50 NA ist die Zah-

lassen worden. 456 F, 13. erlin, den 4, März 1942, Das Amtsgericht Berlin.

[48292] Oen Les

Betreffs der Schuldverschreibung der . Anleiheablösungss<huld des Deutschen | hausen für tot

Johann ihael

29 NAÆ sowie des Auslosungs\cheins

erlassen worden. 455. F, 1

Das Amtsgericht Berlin. lärt werden kann,

[48303] Aufgebot.

Papenhausen. Luise geb. Finke in | termin Nienburg a. W., Lange Str. 50, ver- i

ten Aufgebotstermine seine Rechte an- j [48299]. zumelden und die Urkunde vorzulegen,

s Amtsgericht.

Aufgebot

aa Me ger, C Seinen % L er «akob Helferich, neider in Nr. ° lungssperre gemäß 8$ 1019 YPO. tr°| Reutlingen, Mebgerstraße 18, hat be- Í antragt, iat verschollenen Bruder Helferich, am 14. Fuli 1874 in Aufhausen, Amts- Geislingen edigen Bä>er, zuleßt wohnhaft in Auf- l \ u erklären. Reiches von 1925 Nr. 257898 über F Tol Verschollene wird aufgefordert, ih spätestens in dem au Gr. 9 Nr. 17898 über 25 H. ist die| tag, den 30. April 1942, vormit- Zahlungssperre gemäß $ 1019 ZPO. | tags 11 Uhr, vor dem E Gren F. 17. 42. Gericht anberaumten Aufgebo Verlin, den 4. März 1942, ju melden, widrigenfalls er für tot er- An alle, die Aus- E über Nie Auf MeR E ( ; …___| können, erge e Aufforderung, dem Die Ehefrau des Gastwirts Heinrich | Gericht jpälestens bis zum Aufgebots-

nzeige zu machen. dt Geislingen (Steige).

Aufgebot. [48995]

28/13 F 1/42, Die Fa. „Aktien-Ge-

loreugegangener, von der Fa. Gerszowsfi u. Co., L gestellter „eigener“ Wechsel beantragt:

Ort der Verfall Zahlung

. 2014 31. 3.1939 Lods

2015 30. 4.1939 Lodid . 2016 31. 5.1939 Lod . 2017 30, 6.1939 Lod . 2018 31, 7.1939 Lod . 2019 31, 8.1939 Lod . 2020 30. 9.1939 Lod

geboren 2000,—

.

.

T TDD AAAQA

(Steige),

2000,— | Be> geb.

*

Der bes 2000,—

2000,—

.

D O

2000,— ] exklärt worden. Amtsgeri<t Freital.

nuel Kurz, zuleßt in Berlin-Charlot-

me , 0 3 F 2/40, Dur Auss\{lußurteil des | tenbur , Alt Lievow 31, wohnhaft, jest

widrigenfalls die Kraftloserklärung der fen aft der Bäslaner Kammgarn- T vie Auf d A 16. Fe- ata inten Aufenthalts, Ce

Ï 5 |Favrit“ in Vöslau, bei Wien, hat das | bruar 1942 ist die auf den Namen dex | Behauptung, daß der Beklagte ihr

Nienburg a. W., den 3. März 1942. | Aufgebot folgender 16 angebli ver- an Ado ä Ee Metallivaren: |an den S Litwcadt nete h

.|fobrik in Freital,

ods<, auf Zloty 4 Nr. 0584 der Freitaler Kredit Bank a. L

Aktiengesellschaft in Freital über 100 1100,19 fRA

(hundert) N. Nennwert auf Antrag | mit dem Antrage: 1. der V

Vetrag | der Erben des am 9. März 1937 in verurteilt, an die Klägerin 1100,19 N.« 4 a verstorbenen

2000,— | Gustav Adolph Bähr, a)

untex der

lautende Aktie | Klägerin Kurt Renter in Brandenburg . gezahlte Beträge - in Höhe von schadenersaßpflihtig sei

eklagte wird

abvikbesißers | nebst 4 % Zinsen seit dem Tage der Ly Elisa eth | Klagezustellung zu zahlen, 2. die Vosten

Margarethe verw. Mehner geb. Bähr | des tsstreits ird i 2000,— | in Freiberg Sah b) 4 g e<têstreits trägt der Beklagte, ähr. in Le

der Jda Gertrud |3, das Urteil ist vorläufig vollstre>bar. ipgig sür kraftlos | Zur mündlichen Verhandlung des

ehts\treits wird der Beklagte vor das Amtsgeriht in Genthin auf den

.

Donners- | L, S. 2021 31.10.1939 Lod 2022 30.11.1939 Lod . 2028 31.12.1939 Lod . S. 2024 31. 1.1940 Lod . S. 2025 29. 2.1940 Lod . S. 2026 31. 3.1940 Lod . S. 2027 30. 4.1940 Lod . S. 2028 31. 5.1940 Lod . S. 2029 30. 6.1940 Lod

Die Jnhaber der Urkunden werden auf- efordert, spätestens in dem auf Freitag,

2000,—

.

stermine

T2222 QNARARARAARAR

Do

2500,

QAaAQA

D D D

Amktsgeri treten e Rechtsbeisland Fr. Voß in g Nienburg, hat das Aufgebot des Hypo- | [48297] thekenbriefes über eine f

stellerin im Grundbu<h von Nienbur Band 43 Blatt 1479 in Abteilung 11

neten

0. Oftober 1942, 11 Uhr, vor dem bruar 1942 | stadt, Hindenburgplay 5, Saal 28, anbe-

Der Erbschein vom 12. 2. 1920 nah |geladen. Na 2 00s Alti Aer Mas Möl- î

' er, weiland in Erfurt, wird als durch | ladung die öffentli \ - 2500,— | Eintritt der Nacherbfolge unrichtig ein- willigt, L Ne 2500,— | gezogen und für kraftlos erklärt. - Erfurt, den 21, Februar 1942. 2500,— | [48294] Amtsgeriht. Abt. 8,

8219/76 S E 4. Oeffentliche Zustellungen

ür die Antrag- | Durch Auss<{lußurteil des unterzeid „| unterzeihneten Amtsgericht, Lißmann- 48120] Oeffentliche Gerichts vom- 28. Fe (4120| Oeffentliche Zustellung

1h 6, E 34/42. ist der Mantel der 5/2 (0/s %) Gold: | raumten Aufgebotstermin ihre Rechte an- | trgnkenkasse in Brandenburg a. Havel, | und G. 95946 über N. 6000 und

28; April 1942, vormittags 9 Uhr, Der Klägerin ist zur Zu- ellung der Klage und der Termins-

Genthin, den 2. März 1942. Broemme, Justizinspektor, als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle.

Fundsachen Aachener und Münchener Lebens- 488314] versicherungs-A. G.

ufruf von Versicherungsscheinen.

Die Allgemeine Orts-| Die Versficherungsscheine 6. 90 865

unter Nr. 7 Sligetragene Hypothek in P Ee dng der Landeskredit- | sUmelden und die Urkunden vorzulegen, vertreten durh ihren Leiter, den Ver- | N. 2100,—, Dr. Winkelbeiner sind , , . ,

Höhe von 10000 Feingoldmark bean- lasse zu Kassel 192 tragt, Der Fnhaber der Urkunde wird | 3267 über 1 aufgefordert, spätestens in dem auf den | klärt worden. 24, September 1942, 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaums-

GAÆ für

Kassel, den 28, Februar 194A "Das Amtsgericht; "

Buchstabe C Nr. | widrigenfalls deren Kraftloserklärung er- waltungsdirektor

ráftlos er- e wird. Das Amtsgericht. in

den am 18. 8

Schreibmüller in |abhanden gekommen und werden

Brandenburg a. Havel, Prozeßbevoll- | kraftlos, wenn sie ni t bi imannstadt, den 25. Februar 1942. | mächtigter: Rechtsanwalt Dr. Persike Monaten M r Me

randenburg a, Havel, klagt gegen . 1885 geborenen Jmma-

Potsd : egt ALOE, A otsdam, den 5, März 19 er Vorftand,