1942 / 57 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 09 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

Erste Veilage zum RNeichs- und Staat8anzeiger Nr. 57 vom 9. März 1942. S. 4

[46465]. d gen gegen Einreichung des Gewinnanteilscheins Nr. 2 der alten Aktien ab q î m f ofort ausgezahlt. Furberei Römer Aktiengesellschaft, Löbau (Ga.). Aus dem Aufsichtsrat ist Herr Senator Gustav Jaehne, Löbau, dur< Tod aus- Auf Vorschlag des Vorstandes hat der Aufsichtsrat am 10. Februar 1942 be- | geschieden. Herr Günther Wäntig, Zittau, ist in den Aufsichtsrat eingetreten.

s{lossen, das Grundkapital der Gesellschaft von X.X 350 000,— um R.A 154 000,— Löbau, den 10. Februar 1942. auf K. 504 000,— gemäß Dividendenabgabeverordnung zu erhöhen. Die Kapital\- Färberei Römer Aktiengesellschaft. berihtigung erfolgt durh Ausgabe von 308 Zusatzafktien zu je 2.4 500,—. Jun Der Vorstand. H. Römer. der nachstehenden Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung zum 30. September 1941 S I T y ist die Kapitalerhöhung bereits berüsichtigt. 48498] [48499] Ÿ Vilanz am 30. September 1941. Rhein-Umschlag Aktiengesellschaft, Burgenländische Kreide- und À e R Düsseldorf-Reisholz.. chemische Werke Aktiengesellschaft, E Attiva. A S RA 9] Die Attionäre unserer Gesellschaft Müllendorf. f L. Anlagevermögen: S S Zur A ari Pr ed uy D ONA, 11 Uh s Bebaute Grundstüde: auptversammlung au enstag, m 31. März 1942 um r f a) mit Gabe dlubea L E E E 229 165|— den 31, März 1942, vormittags | vormittags findet in den Geschäfts- E : E a 4 E 756/601 11 Uhr, im Geschäftslokale dex Ge- | räumen obiger Gesellschaft die S S e L 727 sellshaft, Rheinwerft Reisholz, einge- | 17. Hauptversammlung \tatt. h) —5TO75 150 d da i F E ¿tive 1 ed M E E x I . Vorlegung des Fahresabschlusse . Vorlage der Bilanz und des Ge- j ha icn A ans a E e und des Geschäftsberichtes Mir schäftsberichtes für das Geschäfts- i 232 348 60/ 1940/41 mit dem Bericht des Auf- jahr 1941. h. Abschreibung oe 16 076/60| 216 272|— sichtsrats. ; i : 2. Beschlußfassung über die Fahres- 0 b) Cen Ls S LaOU Le s kts 2. Can N thte rena, und Verwendung des E EMUIE n R S a E A erteilung und die Entlastung des Reingewinnes, y Maschinen und maschinelle Anlagen . . .. .. |T00590— Borstandes und des Aufsichtsrats. | 3. Entlastung des Vorstandes und ¿P Zugang (davon Umbuchung X. 4700,—). 34 932/78 3. Geibattei N Res für das : des Ausfsichtsrates. i L A A E —FE 57 S EE 4. Verschiedenes. T Ste Atlionäte, die in der Haupt- Abaan 35 Hinsihtlih der Berechtigung zur | versammlung ihr Stimmrecht auszu- gOng. s R E es L A q 6B Teilnahme an der Hauptversammlung | üben beabsihtigen, haben ihre Aktien Abschreibung G D 9 inan s) auf $ 17 unserer Sazung ver- | samt upons Wes spätestens Sams- oru. E S S 78 iesen. tag, den 28. März d. J., an der j Werkzeuge, Betriebs- u. Geschäftsinventar. . . . | T7065 065 Als Annahmestellen bezeihnen wir: | Kasse unseres Wiener Vüros zu Meri E A e R 18 535/23 Deutsche Bank, Filiale Düssel- Huter gter ' U L 19 493/93 dorf, Düsseldorf, Albert-Leo- | Der Vorstand der Burgenländische : |— 52 091TE Scslageter-Allee 15, Kreide- u. chemische Werke Aktien- E C Cs 7950/23) 44 14393 Tee en Auf anf N.V., gesellschaft. | Wasserkraft. . eiliiiiite tau t inb s-Gravenhage, ange Voor- ' Beleillaungoe (avs r Ce ms ma La I Setne “T ble Gesellshaftstase, | Deutsche Textilv S i D. 0.0. 0E S MaR 7 e exti ereinigqun : Zugang » «eo oooooooooo 1 640/— Düsseldorf-Reisholz, Rheintwerft. : Akt.-Ges. Eutaa —, Sein. / ; 19 730|— Düsseldorf, den 5. März 1942. Die Aktionäre unserer Gesellschaft [1 I UNG cs en «E 415|— 19 315|— | Der Delaitres E werden hierdur< zu der am Diens- i ; S Dr. re aniel. tag, dem 31. März 1942, mittags 691 700 3 3 - mtttag E 12 Uhr, in den Geschäftsräumen der IT. Uml é = , ; dio. bit S Betriebsstoffe 211 34819 [48501] L : Deutschen Bank, Berlin, Mauer- Halbfertige Erzeugnisse . . . « O S Deutsche Schiffskreditbank straße 39, 1, stattfindenden ordent: 5 Feige Ce a aa a a ae 2415/80] 418 74749 Aktiengesellschaft, Duisburg. lichen Hauptversammlung eingeladen. : : S Die Aktionäre werden hierdur< zu Tagesordnung: Wérlpäpiere « t + + s C S S 37 105/21 | der 24. ordentlichen Hauptversamm-| 1. Vorlage des Geschäftsberihtes des SUPOIDCIER eret O S A P 1 000— | lung auf Mittwoch, den 15. April Bor fiarbas für 1941 nit bei Be- 7 Anzahlungen an Lieferanten. ... . « « - 23 478/85 | 1942, mittags 12 Uhr, im Hotel merkungen des Aufsichtérates \o- i Forderungen auf Grund von Warenlieferungen Duïäsburger Hof, Duisburg, eingeladen. wie des JFahresabs<hlusses für 1941 und Leistungen . « « U 291 03461 Tagesordnung: 2. Beschlußfassung über die Gewinnz Sonstige Forderungen . . . o ase 3775/68} 1, Vorlage des Fahresabshlusses und verteilung und über die Erteilung Fordecungen nah $ 80 Aktiengéseß . . . .. 11 400/— d2s Geschäftsberichtes mit dem Be- der Entlastung des Vorstandes und Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postsche>- riht des Aufsihtsrates für das Aufsichtsrates. guthaben «eee eere 26 496/25 Geschäftsjahr 1941. 3. Beschlußfassung über die Bewilli- Andere Vankguthaben . ..... E 438 SAT88 2. Beschlußfassung über die Verwen- ung einer festen Vergütung an 4 TIL. Posten, dié der Réchnungsabgrenzung dienen , « 4 915/12 dung des Reingewinns, De Mitglieder des Aufsichtsrates i: Rüdgriffsfocderungen NA 1000,— 948 581/07 | 2. Beschlußfassung über die Ent- für das Geschäftsjahr 1941 gemäß | Passiv Sri Rd p uan des Vorstandes und des S 13 der Sátzungen. : : assiva. ufsichtsrates. S 4. Aufsichtsratswahl. l L, Grundfápital: 4. Wabl zum Aufsichtsrat. | 5, Wahl des Abschlußprüfers für das j Vorzugsaktien . . . . „, « e . « 175 500,— 5. Wa l des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1942. J Umwandlung in Stammaktien . . . 175 500,— —_— ! Geschäftsjahr 1942 , } Zur Teilnahme an der Fauptper- U Stammallien: es es 171 500,— / „Nach $ 15 der Sayung müssen Aktiv-| sammlung sind diejenigen Aktionäre i Zuführung der umgewandelten Vor- näre, die in der Hauptversammlung | berechtigt, die ihre Aktien gemäß $ 16. 7 zugsaktien . . .. .. «e e. . 175 500,— | 350 000|— pa E E S Ma wa ea die der Pa S spätestens Freitag, L Berichtigung gemäß DAV. « «e -- - | _154000/—| 8504000—| Fen oder die mit Sperrbermerk ver- | den 27. März 1942, entweder bei | y j R sehenen Hinterlegungsscheine der | unserer Gesellschaftskasse in Ber: i TI, Mee ata Loe o do od D s did Felonann ober einer 2 olen lin-Lankwiß oder der Deutschen Y S E e s so eie ee E —|sammelbank oder eines deutschen | Bank, Berlin, d der übli | I, Werkerneuerungêrüdlage » - - : «e T Notars spätestens am dritten Tage | Geschäftsstunden bis zur Beendigung s Su ee S 120 000|—| 230 000|— n ir E da Dau ¡verlammlung hinterlegen. A : Bee gens: esc aft oder bei einer der : Die interlegung kann au<h bei i IV E E Mes Men E 30 000|—| benannten Stellen hinterlegen: cinem Notar D bei einer Wert- Î V. Wertberihtigung des Umlaufvermögens . « . 18 300—| Commerzbank Aktiengesellschaft. | papiersammelbank erfolgen. Fn ¡t VI. Rüstellungen - . . . .. A Ee 647 204/70 | Duisburg und Düsseldorf, | diesem Falle sind die Bescheinigungen H VII. Verbindlichkeiten: Deutsche Bank, Duisburg, Köln | des Notars oder der Wertpapier- M OOGDEE ¿L E anti .. . | 199 371/61 und Ma Eff sammelbank über die erfolgte Hinter- D Darlehn der Unterstüßungsbeihilfe . 20 000,— Burkhardt Co., Sssen, legung spätestens einen Tag nach 1 Zuweisung . . - ...... 50 000,— | 70 000 B Banf München, —" | Ablauf der Hinterlegungsfrift bei i H a auf Grund von Warenlieferungen R A Hardy «& Co. G m b. S, Ber- Beta e L iden, unD eistungen . F 65490. # #0 W-M: Se lin. Der Vor aud. Sonstige Verbindlichkeiten E E e 77 774/76) 413 906/26 | Duisburg, den 5. März 1942. Carl eue VIII. Reingewinn: Géwinnvortrag aus 1939/40 .. 12 114/66 Der Vorstand. Eugen Schmidt. : Reingewînn 194041 42 655/45 54 770/11 E : Verbindlichkeiten aus Bürgschaften N.{ 1000,— E : 71461. vai Bleistift-Fabrik ran N s E S A 0 Gewinn- und Verlustre<huung am 30. September 1941. u Tr E, lis gesells<haft in Liquidation. D " WeleeiMii ade, C E Deutschen Reichsanzei E T Z<lußbilanz p. 28. September 1941. ; l hen Staatsanzeiger Nr. 28 vom 3. Fe- Tue us E d D: >20 S: S2. T #0 > 600 $6 E Nik 6 5 bruar 1942 i Bea Fasse Aktiva. 625 os oztiaie ga O S R S S0 D S S E L is . E. t Z ebruitar ait- U ( 00> WLE d Ta Wid M Abschreibungen auf Anlagen einschl. Zuführung zur Wertberichtigung Nt aiben M Epe im vinblid, auf | Debitoren . .. .. 6 025/68 Sd des Anlagevermögens . . . . . oooooo TO 004,61 den bevorstehenden Erlaß einer | Grundstülwe .. 38 644 |— 2 j Abschreibungen auf Beteiligungen . - ««- o... 415,— 3 prt as 9. Durchführungsverordnung zur Divi- Pellorivao p. 28, 9, E e G E e ao Vie Sve a E e des dendenabgabeverordnung, deren Einzel- q R —-VU f Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen. . . 450 889/90 | heiten G abgewartet werden sollen, 193 299/48 4 Beiträge an Berufsvertretungen „eee oooooooo 2 502/05 | vertagt. 09 Zuweisung an die: / Auf Grund des $. 67 1. DADV. hat | Passiva. M Werkerneuerungsrüdlage « «e eee oooooooooo | 120 000— | der Aufsichtsrat im Einvernehmen mit | Atienkapital . . .. ., 150 000|— \ 0 Unterstüzungsbeihilfe 0 S Gi S W G0 S S 0 0. 0: 0 0: 9: @ 50 000'— uns beschlossen, den Aktionären unserer Kreditoren #002501 > L . . 41 790 13 [4 geseblihe L olage M C E A N fo Gesell) aft a Mi Pens Rüdstellg. a. dub. Debitore 1 509/35 "M uführung zum Grundkapital ........ E E E | Nr. unserer tammaktien Nr. | P L ' Bistellide für Pauschsteuer auf Kapitalberichtigung « « . . «. 15 400|— | 40 001—52 000 eine Vorauszahlung auf Bewinn- und Verluft Ee 2 2M Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1939/40 . . . . « « 12 114,66 die Gewinnausshüttung für das Ge- vas IX “Li T L N (3 Reingewinn 1940/41 . . ... - « « - 4265545 | 8477011 | {äftsjahr 1940 von 5% = HA 5 S 1X. Liq nsjahr /41. 10 E s 23 971/59 | Ie ftie abzüglih 10 °/ apital- : h: Erträge. ——- E A A 50 %/o riegöindlag liste a d. Vor- 0 u leisten. r genannte Vorauszah- | ** n t Gewinnvortrag aus 1939/40. . .. ., eli Ss E e 12 114/86 nadeiaa ist sofort zahlbar Va und Provisionen D T oi 4 rei diet O E E S T Q Uidlao E Mean 1 Men, nblungsunfosten ; . - | 1/8898 Y UPeror entli e träge S6 C0 00,0 E E irn erg s ug Urg un j Mie E: j Auslösungsbetrag zur Kapitalberichtigung: Würzburg, : L. Le 5 i L 5 Aus Zuschreibung zum Anlagevermögen . « «ee. ooooo 154 000/— | bei der Bayerischen Staatsbank in Prozeßkosten E S 343/35 Wi O : 1/523 971/59 a S BSUnt ank | Vetriebsaufwendungen 477/06 2 M Löbau, Sa., den 22. November 1941. in München, Nürnberg, Augs- | !bshreibg. im Badgrundst. |____460|— D Färberei Römer Aktiengesellshaft. burg und Würzburg, 153 013/08 U Der Vorstaud. H. Römer. bei der Deutschen Vank in Berlin, Haben. M Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund A rautiurs a. u aen, Grundstü ...... 1 518|— N A, der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Wür. 8 g®vurg Un®d | Fingang a. dubiosen Debit. 2 086/40 klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der 2 D eh 4 y in Veeli Gläubigerabwi>lung (Nach- ' Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseglichen Vorschriften] bei der Dresdner Bank in Berlin, O S Tul 1 403/93 N E f einshließli<h der Dividendenabgabeverordnung. Son d A D utten, Verlustvortrag per 28. 9. [L A O Löbau, Sa., den 22. November 1941. ais B: PANSTAUNG: 180 E U E 148 004-5 “e u Dr. Barkowski, Wirtschaftsprüfer. sowie bei unserer Gesellschasts- ; 153 013/08 “t Die in der Hauptversammlung am 10. Februar 1942 beschlossene Dividende kasse. Berlin, im März 1942, 3 von 412% auf das neue Grundkapital wird abzüglich 15% Kapitalertragsteuer mit Der Vorftand, Der Abwitdler: Ernst Walter, j

6

[48438] i Unter dem 9. 6. 1941 haben wir die Ablösung der Genußre<hte unserer Gesellschaft dur< Zahlung des Nenn- betrages bekanntgemacht und zur Etin- reichung der Genußrechtsurkunden nebst Gewinnanteilscheinen 1 bis 10 und Er- neuerungsschetn bis spätestens 31. 12. 1941 aufgefordert. Die Ablösungs- beträge für die niht eingereihten Ur- kunden werden nunmehr für Rechnung der Empfangsberechtigten hinterlegt werden, soweit sie niht no< nahträg- lih bis spätestens 31. März 1942 bei unserer Gesellschaft in Berlin C2, Schi>lerstr. 7, eingehen. Berlin, den 6. März 1942. Aktiengesellschaft für Leder- fabrikation i. L. (Siy München).

[48426] Aus unserem Aufsichtsrat is aus- eshieden Herr Ministerialrat Dr. Frig

Feber; neu hinzugewählt wurde Herr

Oberregierungsrat Dr. Werner Boe>er,

Berlin.

Mineralöl-Einfuhr-Gesellschaft m. b. H., Berlin W 9,

[46920] Bekanntmachung.

__Die Donner G. m, b. H. in Dresden ist aufgelöst. Die Gläubiger der Ge- sellschaft werden aufgefordert, si<h bei

thr zu melden.

Dresden, den 24. Februar 1942.

Donner-Gesellschast mit beschränkter

Haftung ix Abwicklung. Der Abwidcler: Direktor Hans Manit>e.

[38484] Vekanntmachung.

Auf Grund des Beschlusses der Ge- sellshafterversammlung vom 18. De- zember 1941 befindet sih die Schlacht- und Viehhof G. m. b. H. (Rzeznia Targowisko Zwierzece w Gdyn1)

von diesem Tage an in Auflösung.

Zum Abwickler ist der Stadtassessor

Ernst Klose in Gotenhafen Mee

Die Gläubiger werden aufgesordert,

innerhalb einer Frist von drei Mo-

naten si<h bei dem Schlacht- und Viehhof in Gotenhafen zu melden. Der Abwickler: Klose.

l1. Genossenschaften

[46922] Die Genossenschaft ist laut Vollver-

sammlungsbes<luß vom 22. 6. 1941 und

laut Eintragung im Genossenschafts- register vom 13. 9, 1941, Z 111 86, tin

[Liquidation getreten. Die Gläubiger

der Genosscu?! n werden aufgefordert,

sih bei dem gefertigten Liquidator zu melden.

Erste Egerländer Weidegenossen- schaft, registrierte Genossenschaft

mit beschränkter Haftung in Eger

in Liquidation. Georg Shug, Liquidator. Hartessenreuth, Post Nebaniy, Kr.

Eger, Sudetengau, am 10. Februar 1942.

[46921] 3. Bekanntmachung. Die Vaugenosseuschaft Rote Erde

e. G. m. b. H. in Herne i von dem Bemeinnüßigen Bau und

e. G m. b. H. in Herne im Wege der Verschmelzung übernommen.

arverein

Der Gem. Bau und Sparverein

Herne hat seine Firmenbezeihnung gleichzeitig wie folgt geändert: Ge- meinnüßige Bau- und Siedlungs- Genossenschaft e. G. m. b. H. in Herne.

Die Eintragu in das Genossen-

n schaftsregister Lefolale am 20. 2, 1942.

Die Gläubiger der Baugenossenschat

Rote Erde werden aufgefordert, si bei uns zu melden. Gemeinnüßige Bau- und Siedlungs-

genossenschaft e. Gen. m. b. H. in Herne.

(Unterschriften.)

andels- u. Gewerbebank Waldenburg e. G. m. b. H. Wir ladên Unit Mitglieder

zu der am Freitag, dem 20. März 1942, abends 8 Uhr, in der Halle der „Stadtbrauerei“, hierselbst, stattfinden- den ordentlichen Hauptversamm!ung Berit ein. Beim Eintritt ist das

itgliedsbuch als Ausweis vorzu-

legen. Tagesordnung:

1. Vorlequng des Geschäftsberichtes mit Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrehnung für das Fahr 1941.

2. Bericht des Aufsichtsrates über die Prüfung der Jahresre<hnung und der Bilanz.

3. Berichterstattung übex die durch den Schlesishen Genossenschaftsver- visio, vorgenommene geseßliche Re- vision.

4. Genehmigung des Fahresabschlusses und Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates.

5, Beschlußfassung über die Vertei- lung des Reingewinnes und Fest- seßung der Dividende.

6. Satzungsänderung (betr. j 44, Be-

…_ fanntmachungen der Genossenschaft).

7. Aufsihtsratswahlen.

8. Verschiedenes.

Waldenburg (Schles.), 7. 3. 1942.

Der Aufsichtsrat

der Handels- und Gewerbebank

Waldenburg e. G. m. b. H, Herbert, Vorsigender,

Zentralhandelsregisterbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich Zentralhandelsregister sür das Deutsche Reich

FInhaltsüdbersiche. [8register. 2, Güterrechtsregíster. serregsier— 6, Urbar CH Ae. _— e g _ e und Vergleich8sachen. 8, ‘Vet chledenes.

Nr. 57

Erscheint an sedem Wochen abends. Bezugspreis monatli< 1,15 ÆK einschließli 0,30 Zeitung8gebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbstabholer bei r Anzeigenstelle 0,95 monatli<h. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, ín Berlin für Selbstabholer die Angeigentialle 8W 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Iummern kosten 15 #/. Sie werden nur gegen Barzahlung ober vorherige Einsendung des Betrages einshließli< des Portos abgegeben.

Verlin, Montag, den 9. März

1. Handelsregister

r die Angaben in wird eine Gewähr r die Ri e 10 der Registergerichte n

Ahlden, Aller. Amtsgericht Ahlden, 3. März H.-R. A 36. Jn das hiesige Handels- register A Nr. 36 ist eingetragenen Fiyma mann in Schwarmstedt eingetragen: Die Firma ist erloschen.

u der daselbst

berschöneweide,

Vekanntmachung. Der Weinhändler Heinrich Beyer [. Adolf-Hitler-Str. 14, eit 1. 1. 1942 unter der Firma seines Namens einen Wein-

in Framershei betreibt daselbst

unter der im übrigen gleihen Firma der Zweigniederlas\

Eintragung im Handelsregister Abt. A menzusaß: Niederla

eute unter Nr. 727 erfolgt. lzey, den 3. März 1942. Amtsgericht.

Aue, Erzgeb. Handel8register

Amtsgericht Aue, Sa., 3. März 1942. Veränderung:

B 27 Leistner & Georgi, Dampf- ziegelwerk Zschorlau, mit beschränkter Haftung in Zschor- lau. Durch Beschluß des Aufsihhtsrats vom 19. April 1941 i#t der führer Walter Scheller tn Rothenkirchen chäftsführer bestellt tlihe Bestellung des < -in Chemniy

brunner Str

Gesellschast t aufgelöst.

Pyriß und ist erloschen.

zum weiteren G worden. Die geri Direktors Hans Baudis zum Geschäftsführer hat sih erledigt.

Berlin. Amtsgericht

Berlin, A März 1942. - Neueintragung:

A 111 466 Max Köhler Uniform- und Oberbekleidungsfabrik, Berlin enstr. 87). Jnhaber: öhler, Berlin.

Veränderung: 9 217 Verliner Matraten- brik Albert Jung eters (S0 elprokuristin Schulz, Berlin.

\ \< A 107395 Vinnenschiffahrt - Ver- frachtung Schwabe «& Langeer. | ; t ist aufgelöst.

Amtsgericht Berlin. Abt. 552. Berlin, 3. März 1942. | Abt. 564.

tung Dr. Ludwig Herrmann, Ber- c J lin (NW 7, Unter den Linden 22). | Haftung (W 8, Mauerstr. W). o

Inhaber: Kaufmann Dr. Ludwig Herr- | hannes A. Kulenkampff ist S mann, Berlin. y

A 111468 Werner Schmidt « Co., Berlin (Rohstoffhandlun

W 68, Markg abrikant Max

il, V 6, Forstdl* Ge B16 | Sey alder

r Vertretun

<midt, Berlin, ermä

Fivma ist erlo Veränderungen:

Berlin. _ Amtsgericht Berlin. 551. Berlin, 3. März 1942. Neueintragungen:

469 Curt v, Gahlen Ver- gen in der Süf;{warenbranche, (Lihtenrade, Prinzessinnen- raße 10). JFnhaber: Handel8vertveter urt von Gahlen, Berlin.

A 111470 Dr. jur. Georg Kahl- Verlin (Versicherungsver- Wilmersdorf, Inhaber: Vermit makler Dr. jur. Georg Kahl-Gortan,

A 111 471 Gertrud Gindler, Ver- lin (Einzelhandel mit Uniformen- Schuhwaren, N E E eh, Ba bert R Straße Nr. . v„nhaberin: Fräulein Ger- trud Gindler, Berlin. - j

A 111472 Ali Atalay, Berlin, von Hamburg verlegt t und Export, teiner Str. 17).

er: Kaufmann Ali Atalay, Be

A 111 473 Albert Geyer fishwarei -: Großhandlung, entralmarkthalle tand 162). mann Albert Geyer, Schöneiche, Kreis Niederbarnim.

A 111474 Harden Knuth, Berlin (Handelsvertretungen in Textilwaren, Wilmersdorf, Wittelsbacher Str. 28 a). Handelsvertreter nuth, Berlin,

Veränderungen: 86 993 Brandis Kommandit: gesellschaft DRP 646 000 geshüßten Staubsau owie Verwertun; tiger Patente, Eine Komma der Gesellschaft ausges lage eines Kommanditisten ist erhöht.

A 88144 Dr. G. vorm, Dr. Cahn u. Fran> (Che- mishe Fabrik, NO 43, Georgenkirh- Der Kaufmann Claus ist in die Gesell- j ih haftender Gesell- ter eingetreten.

A 90198 Breithaupt - Brauerei gesellschaft (NO 55, Straß- Gesamtprokurist

Abt. 561. Berlin, 3. März 1942.

l tel-Aktiengesellschaft mittlungen, Straße 10). Vorstands vom 31.

aßung geändert in eingetragen wird no Das Grundkapital RA e in_ J O ) u E Um O E 7 tox, Vitamin-Extrakt wh dor Ei 1000, N. Æ. Die gleihe Eintragung Gejellschaft rig M f Wi Haf- Ebersbach,

Schöneberg, Kufs ha

Hamburg“ führt. B 51299 Actien-Gesellschaft für räucherwaren A ere De Bas ee beschränkter, Haftung (80 36, gau- O L Ven fe een Ir eshlu es | 5 : : " „| aller Art un elikatessen im Groß- figar G, LON), «Ie Da e e | d :Elnzelbanibet sowie im Verkauf un enu

er: Kauf- owplay 13). Aufsichtsrats vom 23. Februar 1942 ift das Grundkapital im Wege derx Kapt- B 56714 Turm- Ecke Ottostraße von Nahrungs-

Grundstücksgesellshaft mit be- | Offene Handélsgesellscha und Ecxn

talberihtiqung na< der Verordnung

31, Dezember 1941.

und Vertrieb vre<t) der Saßun 8, Unter den nditistin ist aus

chieden, die Ein-

öffentliht: Das Grundkapital zerfällt

Jnhaberaktièn zu je

je 100,— RA.

straße 42). Claudius, E

Vorstand. Dr. j

Kommandit burger Str. 6—8 emeinsam mit einem anderen P Schutt, Berlin. Hermann Braun Klaus Breithaupt ist

uristen ist: Fri Gesamtprokura

m.

O

dahin geändert, daß fortan jeder von] für Fettindustrie Aktiengesellschaft | Oskar Hotter, Kom.Ges. in Hoch- ihnen gemeinsam mit einem anderen | (Berlin C 2, Burgstraße 24). Kauf- | stadt, Sig Hochstadt, am 27. Februar P eters),

mann Fosef Klein in Berlin ist zum | 1942: Dr.

Amtsgericht Wien erfolgen, und zwar | Geschäftsführer ausgeschieden. Lichtenfels. H.-R. 28, Februar 1942. ung, die den Fir- | Berlin. [48353] | Veränderung:

sung Ostmark führt Amtsgericht Berlin. Bruno Müller in Lichtenfels, am

Abt. 563. Berlin, 3. März 1942. |31, Januar 1942: Offene Handelsge-

[48174] Veränderungen: sellschaft. Beginn am 1. Januar 1942.

Amtsgericht Berlin. B 14756 Dampfziegelei Mühlen: | Karl Busch ist in das Geschäft als per-

Abt. 552. Berlin, 2. März 1942 | be> Gesellschaft mit beschränkter sönlih haftender Gesellschafter einge-

Veränderung: Haftung (Berlin C2, Holzmarktstr. 12 | treten. Persönli<h haftende

A 8279 Walter Pätold Bau- | bei Lehmann). Die Liquidation wird | hafter sind: geschäft für Tief- und Hochbauten | fort agu J schafter sin (Grunewald, Sal Die Gesellschaft i

aße 7). Berlin, ist Liquidator. Karl Bush in Seubelsdorf. D / ( Kober B 51 g Genthinerstr. 3, Hausge- | Lj. 93. [G | Pätold ist nunmehr Alleininhaber. sellschaft mit beschränkter Haftung E E—————— ina Beo a e n l (Berlin W 35, ete 2 N Coburg. „„Pyros“/ Feuerungstech- | rat Scholz). lter Winkler ist ; nisches Justitut Jugenieur Carl | mehr Abwi>ler. Claus Freiherr von Amtsgericht Coburg. Fritsh, Diplomvolkswirt, ist zum Ab-| _ Neueintragung: A 101 179 Ernst Steffen. Die Firma | wi>ler bestellt. Heinz-Beutler, E eutler in Kleintettau.

Berlin, 2. März 1942.

Puy 4 Coburg. Neueintragungen: Veränderungen: _| B 52366 Mineralöl: und Asphalt- 111 4667 . Milei-Generalvertre- Handelsgesellschaft mit beschränkter d E Coburg.

od als Geschäftsführer auS3geshti N B Ra! V eidentee « Co.

1. Novembez | nter Beschränkung auf die Zweig- Porzellanfabrik

t e 9 niéderlassuïi amburg: Wilhelm : s S ntt imb Ka R E Rent tit gan Ér vertritt Tettau, in der Weise, daß er gemein mt i in [ meinsam mit einem Geschäftsführer.

Schmidt geb. der GeRsaft B. ne auf ‘die Data gen Vertretung der

after

urg. Er vertritt ge-

Werner | in Wien, Leibniy, Linz, Villah und So 10 Bei

inz, Villah und Wels erfolgen, un

[48352] | zwar unter der Firma der Haupt- -R, A 1/99, Amtsgericht Berlin. niederlassung E mit dem Zu- | Czersk. x saß: Zweigniéder as und mit dem Amtsgericht Czersk. Veränderungen: Ort der betreffenden Niederlassung. Czersk, den 28. B 51%5 Eisenbahn-Verkehrsmit- rloschen: Erlof

Ne Rg ibt Z 8 f r Ges die Auflösung mi V e U! | Rerlin. 48354] | und. Lo]<hung von e verdssentltct: O icmetsgerihs Berlin. H Genossenschaften vom 9. Okto N a 2 (00 | Abt. 564. Berlin, 3. März 1942. | wegen Vermögenslosigkeit gelösht. Von nhaberaktien, 65 Veränderungen: Amts wegen eingetragen.

Glasinduftrie Schreiber Aktienge-

loschen.

vom ibu 191 (NBl 1 S 92 |s<ränter aftung. Die Firma isi | L, Zannar 192 NA erhöht worden Dur d zum erloschen. SlStandler in. Neugersdorf (Sachs.). ur< gemein- S L n Beschluß des Vorstands und des rote Stdrealler [46178] Eberswalde. ‘4' (Grundkapita) und $ 18 (Stimme NLAESEL I, PLRQELohe, Amtsgericht Eberswalde Let tei Babtna nte es wt * Brotterode, den 25. Februar 1942. 3. Februar 1942. , dert worden nah $ 52 der L Neueintragung:

eromuna| 5,-R_A 44 Gustav Ni>el, JIn-| , 66g Be

vom 18. August 1941 (RGBl. 1 S, 500). | » aber Oskar Nickel, Schiffsbedarfs- öffentlicht: Das Genndkapital zerfán | artikel, Brotterode i. Thür. Ida Perlit Eberswalde ist heute E folgendes eingetragen worden: Offene

Kaufmann und Destillateur Johannes Grulms in

000,— N.Æ und 236 Jnhaberaktien zu O S and elôre gifter [48179] | Handelsgesellschaft. 6 mtsgeriht Coburg. E aid G B 51 360 Bank für Realbesiß Ak- Veränderungen: Bei der Firma Eberswalde ist in das Geschäft als

tiengesellschaft (Berlin W 62, Luther- | | persönlih haftender Gesellshafter ein- e 14). Rudolf Silze ist nicht mehr | Aktiengesellschaft für Korbwaren- ur, Constantin Be>.

getreten. Die

10. Februar 1942: Gesamtprokura mit [48175] Prokuristen ist erteilt dem Betriebs-

Amtsgericht Berlin. führer Richard Funk in Hirschaid und Amtsgericht

Berlin, 2. März 1942. | dem Kaufmann Karl Kaiser in Eiléndura, s Veränderung: Lichtenfels. H.-R. B Li. 1/1. Bei der Ver B 54462 Verwaltungsgesellschaft | Firma Patent - Matragten - Fabrik | A 384 Henze Schokoladen- und

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen

65 mm breiten Petit-Zeile 1,10 ÆK.

die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage

vor dem Einrückungstermin bei der Anzeigenstelle eín- gegangen sein.

Anzeigen nimmt

1942

Zuckerwaren - Fabrik Kommandit: gesellschaft, Eilenburg.

Unter Erlöschen der Gesamtprokura ist dem Kaufmc:nn Hermann Bernhardt

in Eilenburg Einzelprokura erteilt,

ist als persönlich Elgawe-Tagesfragen, | Vorstandsmitglied bestellt. haftender Gesell|hafter am 1. j Pfotenhauer Erloschen: 1942 ausgeschieden, (W 36, Derfflingerstr. 22 A). Gesamt-| B 51496 Neuland Afktiengesell- | wurde unter ten gemeinschaftlih miteinande: | schaft (Berlin W 8, Unter den Lin- | wandlung in eine Kommanditeinlage iplomingenieur Richard Hart | den 43/45). Die Gesellschaft ist nach | von der Kommanditistin übernommen. n E ng. Herbert F. Mueller, | Shluß der Abwi>lung gelö

eide in Berlin. ———

gleichzeitiger i Eschweiler. [ Amtsgericht Eschweiler.

In das Handelsregister wurde aan 26. Februar 1942 bei der Firma Esch- weiler Tiefbau Gesellschaft mit be- schränkter Haftung 1 eingetragen: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Das Vermögen der Gesellschast ist auf den Tiefbauunternehmer 7F0- hann Pellini in Eschweiler übertragen, der das Hande! sgeschäft als Einzelkauf- Gleichzeitig wurde die

<t. Die Kommanditeinlage beträgt nun-

me 18 000 A. î A 106 676 Agil Schweißverfahren | Berlin. [48176] eueinträge: ; Vaas Kon rmanditgesellschaft Amtsgericht Berlin. Heinri<h Eberhardt, y Tabbertstraße 14). | Abt. 563. Berlin, 2. März 1942. | Fnhaber ist ie Prokuristin Frmgard Vaas geb. Veränderung: Heinrich Eberhardt in Lichtenfels, am Dittmann ist fortan au< ermähtigt, | B 53898 Deutsche Süfßstoff-Gesell- | 10. Februar 1942. Grundstü>ke zu veräußern und zu be- | schaft mit beschränkter Hastung Fa. August Dunger, 0 Die gleiche Eintragung wird'| (Berlin W 35, Potsdamer Straße 141). | lung, Lichtenfels. für die Zweigniederlassung bei dem | Karl Dombrowski ist dur<h Tod als | Ko Fe

Autohaus Lichtenfels. in Eschweiler Mechanikermeister H.R. A Li. 164. Kohlenhand- Jnhaber is} der mann fortseßt. Eschweiker Pellini, Eschweiler, und als deren FFn- haber der vorgenannte Fohann Pellini eingetragen.

Essen-Steele.

Handelsregister eintragung: Firma Karl Schasiepen, Vertretungen, wirtschaftlichen

in haus- Maschinen, Lotteriecinnahme, JFnhaber ist Handelsvertreter Karl Schasiepen in Essen-Kupferdreh. Esjen-Steele, den B. Februar 1942. Amtsgericht.

, a) Kaufmann Bruno esegt. Kaufmann Friy Lehmann, | Müller in Lichtenfels, b) Kaufmann

Handelsregister

Handelsregister Amtsgericht Eupen, den 26. Februar 1942, Neuecintragung: Jndustrie-Produkte Glas, Keramik, Eisen und Stahl, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Herbesthal-Welkenraedt (Di- An- und Verkauf sowie ie Gewinnung aller Produkte für dite Herstellung von Glas, Keramik, Eisen Grundkapital: 20 000 NA. Mathias Palm Gesellschaft Die Gefsell-

Kleintettau. x I ist der Kaufmann L ROW lin. 48177 . WFebruar [48861] Er nigéridt Vert 0 Jol8 S.-R, A Ludw. 182.

Handelsregister

der Firma Porzellanfabrik Tettau Afktienge- sellschaft in Tettau, am 25. Februar 1942: e E E N E e it V c : | triebsleiter Fris Müller in Weißen- für | Gesellshaft mit beschränkter Haf brunn, 88, unter Beschränkun

erindustrie NO 55 | tung (Speditionsgeshäft, SW 68, e 5 0), Offene | Ritterstr. 9/99). A. Prokurist | Hweigniederlassung

und Stahl. Geschäftsführer: Herbesthal - Welken caedt. mit beshränkter Haftung. haft wird durch. einen oder mehrere Geschäftsführer von Geschäftsführern ein Geschäftsführer i wird die Gesellschaft durch diesen ‘allein Stellvertreter oder Prokuristen gemeinsam vertveten. Sind Geschäftsführer wird die Gesellshaft dur<h zwei G schäftsführer i

Quarzsandwerke eißenbrunn, Bauer & Co. JFnhaber Stellvertreter ] bestellt; - so sam mit einem Vorstandsmitglied zur genannten niederlassung berechtigt Fie M i  T irma illy G | Vals besbvinkie Prokuta fix Frans | Pioog in Kronach am 23. Februar A 99982 Ernst Pompert (Einzel | tragung zu A wird für die Zweig- Ses “ae Erd; nebst Firma ist ndel mit Wäsche und Wollwaren, | niederlassung bei dem Amtsgericht in Vie Ea

harlottenburg, Tauroggener Str. 10). | Hamburg und die Eintragung zu B für | fseinerbin bergeganam nhaberin jeßt: Anna Pompert „geb. | die Pg eeres de B kura erteilt an die kaufmännische An- ensel, verwitwete Kauffrau, Berlin. | gerihten in Wien, Graz für Leibniß, estellte Dorothea Ploog in Kronach.

dur< zwei

“t

gemeinsam Geschäftsführer gemeinsam mit einem Stellvertreter oder mit einem Prokuristen vertreten. getragen wird no<h veröffentliht: Bé- anntmahungen der Gesellschaft erfol- gen auss<ließli< dur< den Deutschen Reich8anzeiger.

r L

auf die Kaufmanns- in Kronach als

Einzelpro- Als nit ein-

Falkenburg, Pomm. Amtsgericht den ‘25. Februar 19 Veränderung:

H.-R. A 191 Firma August nagel, Falkenburg (Pomm.). JFeti ger Geschäftsinhaber ist: nagel, Kaufmann, Falkenburg (Pomm.).

DEEnar 1942. hen:

gese (Berlin-Wil-] B 54921 Metallfilm Gesellschaft | H.-R. B Nr. 11 Firma Wytwornia

mersdorf, Kaiserallee 36/37). Durch | mit beschränkter Haftung (W 35, | Wyrobó6w Drzewnych,

des Aufsichtsrats und des | Kurfürstenstr. 23). Die Gesellschaft ist | ograniczona odpowiedzialnoézia w anuar 1942 ist 1m] quf Grund des Geseyes vom 9. Oktober | Czersku.

Kapitalberichtigung | 1934 (RGBl. 1, oH

(CMEROR Ie

gelöscht. Die Gesellshaft ist auf Grund des Friy Holz- aften und tober 1934 Handelsregister Amtsgericht, Abt. 5, Fulda. Neueintragung : Sachsen. A 1066, 28. 2. 1942: Firma -Hart-

ee egt d Bare: tuns 40, Poedamner Sirebe, 1. | magen Ceecoben (Sacbi.)

ten Brühl und Ham- | Frl Dombrowski ist dur<h Tod als Ge- olgen, und zwar unter der schäftsführer aus i

irma, die den Zusaß „Werk Er of En, H.-R. A 207 Adolf Kretschmer «&

„Ziveigniederlassung _|Co. in Neugersdorf B 56775 Max Kray «& Co. (Goethestraße 8, Herstellung von Fisch-

Fishmarinaden,

Fohann Hartmann und

Handel3gesellschaft. Die Gesellshaft hat am 1. 1, 1942 be-

Kaufman Neueintragung vom 2. Kaufmann

Gilgenburg. Vekanutmachung. Jm Handelsregister A unter Nr. 38 das Erlöschen der Firma Gustav Czigens in Gilgenburg ein- getragen worden. Gilgenburg, den 25. Februar 1942. Anitsgericht.

Kretschmer,

Gleiwitz.

Handelsregister Amtsgericht Gleiwitz, 27. Febr. 1942. Löschung: B 450 Gauverlag-NS- Gesellschaft

Handelsregister

Veränderung: 1 Schlesien, schränkter Haftung, Gleiwiß in Gleiwiß. verlag Gleiwig ist infolge Gauteilung

irma Perlit

oinhandlung Zweigverlag

Göttingen. Händelsregistereintragung. A Nr. 1634 Firma „Sperle““ Träger und Deckenbau K. G. Hermann Fisher «- Co., Kommanditist ist aus der Gesellshaft us Vier neue Komman- ditisten sind in die Gesellschaft ein-

Göttingen, den 27. Februar 1942. Das Amtsgericht,

und Kinderwagen-Junduftrie Hour- 1 Oktober 1941 be z Z gonnen und hat Syndikus, Stuttgart, ist zum Vorstand | deaux-Vergmann, Lichtenfels, am | ¡hren Sig in Eberswalde.

Göttingen:

ausgeschieden.

einem Vorstandsmitglied oder einem D Aa: andelsregister

ilenburg. 23. Februar 1942, änderung: