1942 / 60 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 12 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

s es “__Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 60 vom 12. März 1942. S. 4

-

Zunehmende Nervosität in der australishen Wirtschast Kurssteuerung an der Sidneyer - Börse

Schanghai, 11. März. Der Fall Javas und die Landung der Pdpanes auf Neu-Guinea haben die in australishen Börsenkreisen estehende Nervosität in so starkem Maße erhöht, daß zu ihrer Behebung die Börse von Sidney am Mittwo<h nach einer in Schanghai vorliegenden Meldung in beschränktem Umfange wieder eröffnet werden mußte. Um einen einigermaßen geord- neten Handel aufrehtzuerhalten, wurden . sowohl für Aktien als auch für Obligationen Höchst- und Mindestkurse mit einer Kurs- [anne von 20% festgeseßt. Zur Unterbindung von Machen- haften der Spekulation wurde ferner verfügt, daß Wertpapiere nur dann verkauft werden dürfen, wenn sie mindestens fünf Mo- nate lang im Besiß des Verkäufers sind. j

Neue Körperschast in der japanischen Mrsorgungswirtschast

. Tokio, 11. März. ‘Jin Rahmen der neuen Finanzpolitik ‘des dritten Konoye-Kabinetts und als Auswirkung der anglo-áme- rikanishen Einfrieraktion war im Nationalen Finanzrat am 20. August vorigen Fahres ein Bankensyndikat unter Führung der halbstaatlichen Jndustriebank gegründet worden, dem die 10 größten Privätbanken als Mitglieder angehören. Dem Syn- dikat war die Aufgabe gestellt worden, gemeinsam gewisse Unter- nehmungen zu finanzieren, an denen ein öffentlihes Jnteresse besteht (z. B. die Flugzeug-, Aluminium- und andere Metall- industrien sowie die. Mtneralölindustrie). Ende November traten dem Syndikat die 5 größten Treuhandgesellshaften bei. Gleih- zeitig begann das Syndikat, sih mit der me: i von Vor- râten zu befassen. Es übernahm u. a. Textilvorräte in Höhe - von über 100 Mill. Yen. Bis Ende 1941 erhöhten si< die Engagements des Syndikats auf 300 und bis Ende Februar 1942 auf 430 Mill. Yen. Nunmehr wird das Syndikat 51 Mill. Yen in der Verwaltungskörperschaft für wichtige Materialien inve- oen, He Körperschaft, deren formelle M für Ende Nai vorgesehen ist, wtrd wichtige Materialien jeder Art kaufen, die dann von den großen Lagerhausgesellschaften, wie Mitsui, Mitsubishi und Sumitomo-oder der Nippon-Kali-Verkaufsgesell- haft, der Nippon-Qued>silberkontrollgilde oder der Kaiserlichen Leichtmetallgesellshaft eingelagert werden sollen.

Die Elektrolyttupfernotierung der Vereimguñg für deutsche Elektrolytkupfernotiz stellte sih laut Berliner Meldung des „D.N.B.“ am 12. März auf 74,00 &XAÆ (am 11. März aufî 74,00 R.) für 100 kg.

Beriin, 11. März. Preisnotierungen für Nahrungs» mittel. (Vertaussprei|e des Lebensmittelgroßhandels für 100 Kilo frei Haus Groß-Berlin.) [Preise in Reichsmark.] Bohnen, weiße mittel $) —,— bis —,—, Linsen, käferfrei $) 71,60 bis 72, Linsen, käferfrei $) —,— bis —,— und $) —,— bis —,—, Speiseerbsen, Jnland, gelbe $) —,— bis —,—, Speiseerbsen, Ausland, gelbe $) —,— bis —,—, Gesch. glaj. gelbe Erbsen, ganze $) —,— bis —,—-, Gesch. glas. gelbe Erbsen, halbe $) —,— bis —,—, Grüne Erbsen, Ausland 60,60 bis 61,50, Reis, Jtaliener, gl. *$) 49,70 bis 50,50, Reis *$) —,— bis —,— und *f) —,— bis —,—, Buchweizengrüße —,— bis —,—, Gerstengraupen, fein, C/0 bis 5/0*) 41,50 bis 42,507), Gerstengraupen, mittel, C/1*) 40,50 bis 41,50), Gerstengraupen, grob, C/4*) 37,00 bis 38,004), Gerstengraupen, Kälberzähne, C/6*) 34,00 bis 35,007), Gerstengrüße, alle Körnungen*) 34,00 bis 35,00f), Haferflo>en [Hafernährrittel]*) 45,00 bis 46,00f), Hafergrüße [Hafernährmittel]*) 45,00 bis 46,007), Kochhirse*) 38,00 bis 40,00, Roggenmehl, Type 1600 24,55 bis —,—, Weizentnehl, Type 1470, Jnland 32,40 bis —,—, Weizengrieß, Type 550 38,25 bis —,—, Kartoffelmehl, hochfein 36,65 bis 38,15f), Sago, deutscher 49,35 bis 51,35, Zu>er, Melis Grundsorte 67,90 bis —,—, Roggenkaffee, lose 40,50 bis 41,50f), Gerstenkaffee, lose 46,50 bis 41,50+), Malzkaffee, lose 45,00 bis 46,007), Kaffee-Ersaß- mischung 70,00 bis 80,00, Röstkaffee, Brasil Superior bis Extra Prime$) 349,00 bis 373,00, Röstkaffee, Zentralamerikag) 458,00 bis 582,00, Kakaopulverhaltige Mishung 130,00 bis —,—, Deutscher Tee 240,00 bis 280,00, Tee, südchines. Souchongs$) 810,00 bis 900,—, Tee, indish$) 960,00 bis 1400,00, Pflaumen, Jugoslaw., 80/85, in- Kisten —,— bis —,—, Pflaumen, Jugoslaw., 60/65, in Kisten —,— bis —,—, Pflau- men, Bulgar. —,— bis —,—, Sultaninen, Perser —,— bis —,—, Sultaninen“ —,— bis —,—, Mandeln, süße, handgewählte, aus- gewogen —,— bis —,—, Mandeln, bittere, handgewählte, aus- „gewogen —,— bis —,—, Zitronat, großstü>kige Schalen, in Deutschland andiert —,— bis —,—, Kunsthonig, in 14-kg-Pa>dung (Würfel) 70,00 bis 72,00, Bratenschmalz 183,04 bis —,—, Rohschmalz 183,04 bi3 —,—, Dtsch. Schweineshmalz m. Grieb., mit oder ohne Gewürz 185,12 bis —,—, Dtsch. Rindertalg in Kübeln 111,60 bis —,—, Sped>, geräuchert 190,80 bis —,—, Tafelmargarine 174,00 bis —,—, Marken- butter in Tonnen 331,00 bis —,—, Markenbutter, gepa>t 335,00 bis

1. Untersuchungs- und Strafsachen, 3. angS8verfsteigerungen, 8. pedots,

3. Aufgebote

[48818] Aufgebot.

Der Müllermeister Albért Marscyel in Lissa-Dornfeld, vertreten dur<h den Rechtsanwalt Dr. Joppich in Lissa, hat das Aufgebot des verlorengegangenen Hypothekenbriefes vom 29. Sep- tember 1938 über die -im Grundbuch von Dornfeld Band 2 Blatt 81 in Abt. 111 unter Nr. 6 für den Mühlen- besiger Stanislaus endzonka ein-

etragene, mit 6 % verzinsliche Dar- S orb ina von 5000,— Zloty = 2500,— [M beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird “a r späte- stens in dem auf den 25. September | anwalt 1942, 9 Uhr, vox dem unterzeihnéten firaße 9, klagt gegen Gericht, Zimmer Nr. 109, anberaumten | den Händler Rosalin Aufgebotstermin seine Rechte . anzu- melden und die Urkunde vorzulegen, Ebel ed

ei

64. Oeffentliche Zustellun 5. Berlust- und Sundsacden:

punkt des 455. 11. 16. 42.

Molntiar geb. Podbiol in

t unbekannten widrigenfalls * ihre Kraftloserklärung | Ehe erfolgen wird. | Bek Lissa, den 5. März 1942. des Das Amtsgericht. kammer

[48811] ; «I Durh Beschluß des Amtsgerichts | dur Berlin vom 6. Wér 1942 ist der Tod elaf des Oberfeldwebels der Luftwaffe Pius | bevo Kohle, geboren am 6. Juni 1911 zu Gruol, festgestellt worden und als-Zeit- punkt desselben der 16. April 1940. “Berlin, den 6. März 1949 | entli

erin, den 6... Marz : 48826] Oeffentli Das Amtsgericht Berlin. [ 12. L Hr

v i i b,

TTSET edwig Mendrys ge

Durh Beschluß des Amtsgerichts |Slupna Berlin vom 6. Dié 1942 ist der Tov Habranski, des Bordfunkers, -Gefreiten der Luft-

Prozeß

6, Auslosung usw. von Wertpapieren,

waffe Werner Paul Hermann Fot éboren am 16. August 1911 zu urg, festgestellt worden und als Zeit- lben der 4, Oktober 1940. Berlin, den 6. März 1942.

Das Amtsgericht Berlin.

Zustellungen

[48825] Oeffentliche Zustellung. - 12. R. 99/41. Die Ehefrau Martha arzyya, Stein- straße 2, E i tigte He t3- ürtler in Kattowiß, Bahnhof- : ges Ehemann, olnar, Ee in Kattowitz, Valerianstraße 7, wohn- ufenthalts, auf ung. Die Klägerin ladet den- agten zur mündlichen Verhandlung ehtsstreits vor die es Landgerichts in Kattowi

auf den 28. Mai 1942, vormitt

10 Uhr, mit der Aufforderung, s{< einen bei diesem Gericht zu- ferien Rechtsanwalt als Prozeß-

mächtigten vertreten zu lass Kattowitz, den 5. März 1942. | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstellé

des Landgerichts.

e Zustellung. ie Ehefrau

irkental, Kreis Ao. s. Zt. in Quetlenguirale r. 12, bei ( vollmächigter: Rechtsanwalt Fromlowiy in Myslowit,

—,—, feine Molkereibutter in Tonnen 323,00 bis —,—, feine Molkerei- |

butter, gepa>t 327,00 bis —,—, Molkereibutter in Tonnen 315,00 bis —,—, Molkereibutter, gepa>t 319,00 bis —/—, Landbutter in Tonnen 299,00 bis —,—, Landbutter, gepa>t 303,00 bis —,—, Speiseöl, ausgeivogen 173,00 bis —,—, Allgäuer Stangen 20% 130,00 bis 138,00, e<hter Gouda 40% 190,00 bis —,—, eter Edamer 40% 190,00 bis —,—, bayer. Emmentaler (vollfett) 270,00 bis 275,—, Allgäuer Romatour 20% 152,00 bis 158,00, Harzer Käse 100,00 bis 110,00,’ Reis. Siam 1 —,— bis —,—, Rei? Siam Il —,— bis —,—, Reis Moulmein —,— bis —,—. :

$) Nach besonderer Anweisung vexkäuflich.

*) Nur für Zwe>e der menschlichen Ernährung bestimmt.

f)- Die zweiten Preise verstehen si<h auf Anbruhmengen.

- Berichte von auswärtigen Devisen- und Wertpapiermärkten

Devisen

Prag, 11, März. (D. N. B.) Amsterdam Umrechnungs- Mittelkurs 1327,00 G., 1327,00 B., Berlin —,—, Zürich 578,90 G,, 580,10 B., Oslo 567,69 G., 568,80 B., Kopenhagen 521,50 G., 522,50 B., London 98,90 G., 99,10 B., Madrid 235,60 G., 236,00 B., Mailand 131,40 G., 131,60 B., Ner York 24,98 G., 25,02 B., Paris 49,95 G., 50,05 B., Stockholm 594,60 G., 595,80 B., Brüssel 399,60 G., 400,40 B., Budapest —,—, Bukarest —,—, Belgrad 49,95 G., 560,05 B:, Agram 49,95 G., 50,05 B., Sofia 30,47 G., 30,53 B., Athen 16,68 G., 16,72 B.

Budapest, 11. März. (D. N. B.) [Alles m Pengd.] Amsterdam 180,734, Berlia 136,20, Bukarest 2,7814, Zagreb 6,81, Mailand 17,77, New York —,—, Paris 6,81, Prag 13,82, Sofia 415,50, Zürich 80,2014, Preßburg 11,71, Helsinki 6,90.

London, 12, März. (D. N. B.) New York 402,50—403,50, Paris Berlin —,—, Spanien (offiz.) 40,50, Montreal 4,43—4,47, Amsterdam —,—, Brüssel —,—, Jtalien (Freiv.) —,—, Schweiz 17,30—17,40, Kopenhagen (Freiv.) —,—, Stockholm 16,85—16,95, Oslo —,—, Buenos Aires (offiz.) 16,9534—17,13, O Janeiro (inoffiz.) —,—, Schanghai Tschungking-Dollar Amsterdam, 12. März. (D. N. N.) 112,00 Uhr; hol. Zeit.) [Amtlich.] - Berlin 75,36, London —,—, Paris —,—, - Brüssel 30,11—30,17, Schweiz 43,63—43,71, , Helsingfors —,—, Jtalien (Clearing) —,—, Madrid —,—, Oslo —,—, Kopenhagen —,—, Sto>holm 44,81—44,90, Prag —,—.

Zürich, 11. März. (D. N. B.) [11,40 Uhr.| Paris 9,57, London 17,26, New York 4,31 nom., Brüssel 69,00 nom., Mailand 22,661/,, Madrid 39,50, Holland 229,00 nom., Berlin 172,52 14, Lissa- bon 18,12}, Stockholm 102,673, Oslo 98,50 nom., Kopenhagen 89,90 B., Sofia 5,25, Prag 17,25, Budapest 102,50, Belgrad —,—, Athen —,—, Jstanbul —,—, Bukarest 225,00, . Helsingfors 877,50, Buenos Aires 88,50, Japan 101,00. Ó

Kopenhagen, 11. März. (D. N. B.) York 479,00, Berlin 191,80, Paris 10,85, Antwerpen 76,80, Zürich 111,25, Rom 25,35, Amsterdam 254,70, Stockholm 114,15, Oslo He Helsingfors 9,83, Prag —,—, Madrid —,— Alles Brief- urse.

Stockholm, 11. März. (D. N. B.) London 16,85 G, 16,95 B., Berlin 167,50 G., 168,50 B., Paris —,—, G., 9,00 B., Brüssel —,— G., 67,50 B., Schweiz. Pläye 97,00 G., 97,80 B., Amsterdam —,— G., 223,50 B.,. Kopenhagen 87,60 G., 87,90 B., Oslo 95,35 G., 95,65 B., Washington 415,00 G., 420,00 B., Helsing- fors 8,35 G., 8,59 B., Rom 22,00 G., 22,20 B., Prag —,—, Madrid —,—, Kanada 3,75 G., 3,82 B.

Oslo, 11, März. (D. N. B.) London —,— G,, 17,75 B., Berlin 175,25 G., 176,75 B., Paris —,— G., 10,00 B,, New York —,— G., 440,00 „B., Amsterdam —,— G., 235,00 B., Zürich 101,50 G., 103,00 B., Helsingfors 8,70 G., 9,20 B., Antwerpen —,— G., 71,50 B., Stockholm 104,55 G.,, 105,10 B., Kopenhagen 91,75 G., 92,25 B., Rom 22,20 G., 23,20 B., Prag —,—.

London, 11 März. (D. N. B,) Silber Barren prompt 23,50, Silber auf Lieferung Barren 23,50, Silber fein prompt 25%, Silber auf Lieferung fein 2534, Gold 160/—.

Wertpapiere

Frankfurt a. M., 11. März. (D. N. B.) Reichs - Alt- besißganleihe 163,50, Aschaffenburger Buntpapier 121,00, Buderus Eisen 142,25, Deutsche Gold u. Silber 388,00, Deutsche Linoleum 166,00, Eßlinger Maschinen 163,00, Felten u. Guilleaume —,—, Heidelberg Cement 190,00, Ph. Holzmann 152,00, Gebr, Junghans 15014, Lahmeyer 162,00, Laurahütte 31,00, Mainkraftwerke —,—, ie r edwiaads 158,26, Voigt u. Häffner —,—, Zellstoff Waldhof

50,

_Dffentlicher Anzeiger

7. AktienaeofeA\s<heften, 8, Komraandiigefsellschaften auf Aktien, | 9. Deutsche KHolonlalgesellschaften,

11. Genossenschaften,

klagt gegen den früheren Steiger Alois Mendrys, früher in Birkental, Kreis Kattowitz, wohnhaft, jeßt unbekannten Aufenthalts auf Ehescheidung und Schuldigerklärung des Beklagten. Die Klägerin ladet den Beklagten zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 7. Zivilkammer des Landgerichts in Kattowiy auf den 18. Mai 1942, | vormittags 10 Uhr, mit der Auf- forderung, si< dur< einen bei diesem Gericht zugela senen Rechtsanwalt als A mächtigten vertreten zu assen. l attowi$, den 6 März 1942.

Der Urkundsbeamte ‘der Geschäftsstelle

des: Landgerichts. i

agde-

en

1 15 v. lie lid

Dresdner

(Westf.)

erfahren.

7. Aktien- gesellschaften

[49101] Berichtigung. _In der im Reichsánz. Nr. 58, 1, Beil, | ( under Tageb.-Nr. 48674 veröffentl. Auslosung von Genusisheinen der

(Westf.),

. Hivil-

Maschinenf.-Ges.

London 19,34, New |

und 7%. Vorz. —,—, do. 7% Vorz. Zert. 149,00, do. 6% Vorz. (St. z. 100)

10. Geselschafteu im. d. H., 12. Offene Handols- und Kommanditgesellschaften,

den. Die v ie A dende erfolgt rigen als au Kapitalberihtigung no<< - auszugeben- den Zusagaktien inveihu scheines Nr. 14 Je A 100, RA 6,— abzüglih | | abre B riegszushlag Bank,

deren Niederlassungen : in Mindèn ! ? und Vünde ü sofort ausgezahlt ' werden. Der $ 16 und der $ Beste, 4

der Satzung haben dur< Beschlu Hauptversammlung

Auffichtsrat: Fri ) Vorsiger; Bünde (Westf.), Erwin Semtner; Vorstand: Eugen sier, Heinrih Fricke, beide in Bünde

.). : Bünde (Westf.), 9. März 1942. Der Vorstand.

a

Hamburg, 11. März. (D. N. B.) [Schlußkursé.] Dresdner Bank 149,25, Vereinsbant 152,00, Hamburger Hochbahn 130,50, Hamburg-Amerika Paketf. 108,00, Hamburg-Südamerika 195,00, Nordd. Lloyd 106,50, Dynamit Nobel —,—, Guano 92,00, Harburger Gummi -141,00, Holsten-Brauerei 208,00, Karstadt 202,00, Siemens Sten, 357,00, Vorz.-Akft. 347,00, Neu Guinea —,—, Otavi

00.

Wien, 11. März. (D. N. B.) 4% Nied.-Donau Ld3.-Anl, 1940, A 101,00, 4% Ob.-Donau Lds.-Anl. 1940 103,25, 4% Steier- mark Lds.-Anl. 1940 103,25, 4% Wien 1940 102,75, Donau- Dampf\sch.-Gesellschaft —,—, A. E. G.-Union Lit. 4 —,—, Alpine Montan AG.. „Hermann Göring“ 104,50, Brau-AG. Oesterreih 233,00, Brown-Boveri —,—, Egydyer Eisen u. Stahl —,—, „Elin AG. f. e!. Jnd. 166,50, Enzesfelder Metall —,—, Felten-Guilleaums 140,00, Gummi Semperit 267,00, Hanf-Jute-Textil —,—, Kabel- und Drahtind. —,—, Lapp-Finze AG. 103,75, Leipnik-Lundb. 245,00 Leykam-Zosefsthal 79,75, Neusiedler AG. —,—, Perlmooser Kalk —,—, - Schrauben-Schmiedew. 228,00, Siemens3-Schu>kert —,—, Simmeringer ‘Masch. 159,00, „Solo“ Zündwaren —,—, Steirische Magnesit 237,00, Steirische Wasserkraft 225,50, Steyr-Daimler-Puch 139,50, Steyrermühl Papier 91,25, Veitsher Magnesit —,—, Waagner-Biro 148,75, Wienerberger Ziegel —,—.

Wiener Protektorat3werte, 11. März, (D. N. B., Zivnostenskfa Bank —,—, Dux-Bodenbacher Eisenbahn 184,00) Ferdinands Nordbahn —,—, Ver. Carborundum u. Elektr. A. G. 144,00, Westböhm. Bergbau-Aktienverein 144,00, Erst# Brünner

81,50, Metallwalzwerk AG. Mährish-Ostrau 176,00, Prager Eisenind.-Gesellschaft 422,00, Eisenwerke A.G. Rothau-Neudei 79,00, A.G. vorm. Sfkoda Werke Pilsen 342,00, Heinrich3thaler Papierfabr. 235,50, Cosmanos3, Ver. Textil u. Drud>- fabriken A.G. 59,50, A. G. Roth-Kosteleßer Spinn. Web. 94,00, Ver. Schafwollenfabriken A.G. 51,00, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl, 1891 —,—, 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 1893 —,—, Königs- hofer Zement 450,00, Poldi-Hütte-691,00, Berg- und Hüttenwerk3ges. 980,00, Ringhosfér Tatra 442,00. Renten : 412% Mährisch Landes- anleihen 1911 —,—, 4% Pilsen Stadtanleihen —,—, 412% Pilsen Stadtanl. —,—, 5% Prager Anleihe —,—, 4% Böhm. Hyp.-Bank Pfandbr. (57 jährig) —,—, 4% Böhm. Landesbank Schuldverschrei» bungen ‘—,—, 4% Böhm. Landesbank Komm.-Schuldsh. —,—, 4% Böhm. Landesbank Meliorationss<h. —,—, 4% Pfandbr. Mähr. Sparkasse —,—, 414% Pfandbr. Mähr. Sparkasse 9,80, 4% Mähr. Landeskultur-Bank-Komm.-Schuldver. —,—, 4% Mähr. "Landes- kultur Eijsenbahn-Schuldvershr. —,—, 442% Zivnostenska Bank Schuldv. —,—.

Amsterdam, 11. März. (D. N. B) A. Fortlaufend notierte Werte: 1. Anleihen: 4% Nederland 1940 S. T mit Steuererleichterung 102,00, 4% do. 1940 S. IL ohne Steuererleich- terung 1005/,, 4% do. 1940 S. IT mit Steuererleichterung 101!/,„4& 31% do. 1941 (St. zu 100) 98,75*), 4% do. 1941 100%, 3% do. 1937 932%), 3% (314)“ do. 1938 96,50%), 214% Nederl. Werkelijke Schuld Zert. 7954, do. Handels Mij. Zert. (1000) 118,50. 2. Aktien: Algem. Sn ne Unie (AKU) 1497/,*), Van Berkels Patent 132,00, Fokker Neder. Vliegtuigenfabr. 183,00, Lever Bros. & Unilever N. V. Zert. 147,25*), Philips Gloeilampen- fabr. (Holding-Ges.) 252,25*), Koninkl. ‘Nederl. Mij. tot Expl. v. Petroleumbr. 233,00*), Amsterdam Rubber Cultuur Mij. 161,50%®), Holland Amer. Lijn. 127,50*), Nederl. Schepyaart Unie 136,50®) Handelsvereenig. Amsterdam (HVA) 259,50*), Heli Mij, Zert. (1000) 168,00*){),* Senembah Mij. 14 :,50. B. Kassapapiere: 1. Festver- zinslihe Werte: 314% Amsterdatn 1937 S.IT —,—, 314% Rotter- dam 1938 S.T —,—, 4% Nederl. Bankinstelling Pfb. —,—, 2, Aktien1 Nederl. Bankinstelling R. IT 130,00, Amsterdam Droogdok —,—, Heemaf. N. V. 195,00, Heinekens Vierbrouwerij 234,50, do. Bert. —,—, Holland. St. Meelfabriek 187,00, Holl. Draad und Kabelfabriek

285,00, Holl. Kunstzijde Jn. (HKJ) 185,00, Jntern. Gewapend- Betons

bouw 1370,00, Jntern. Viscose Comp. 119,00, Kon. Ned. Hoogovens taalfabr. Zert. 3. Folge —,—, Lever Bros. & Unilever N. V.

145,00, do. 6%(St. z. 1000) 138,50, Nederlandsche Kabelfabriek 476,00, do. Zert. —,—, Nederlandsche Scheep8bouw Mij. 206,00, Neper- landschhe Vlas Spinnerij 195,00, Philips Gloeilampenfabr. Vor 1745/,, Reineveld Machinefabriek 146,00 G., do. Vorz. —,—, Rotte Droogdok Mij. 339,25, do- Zert —,—, Kom. Mij. De Schelde, Nat. Bez. v. Aand. 127,00, Handel Mij. R. S. Stokvis & Zn. 173,00, Stoom-Spinnerij Spanjaard 123,75, Stork & Co. —,—, do. Vorz, 173,00, Veendaalsche St. Spinnerij en Weverij 117,00, Vereenigde Blikfabrieken 222,00, Vereen., Kon. Papierfäbr. van Gelder Zonen 154,00, do. Pref. 162,00, Wilton Feijénoórd Dog en Werft 239,00, do, Vorz. Nederl. Wol. Mij. Holland. Am. Lijn, Zert. (100) 130,00, Del. Mij. Zert. (100) 164,00, Blaauwhoedenveem- Vriesseveem 106,25, Magazijn de Bijenkorf N. V. 167,00, do. 6% kum. Vorz. —,—, do. Gewinnber.-Sch. R. T1 —,—, *) Mittel. f) Am 10. März 177,75.

V

13. Unfall- uud Luvetibany rungen, 14. Bertdledens dan? und nkauswelssa, 15, dne machungen. -

-335, 349, 361, 369, 372, 408, 433, 453, 454, 486, B19, 625, 538, 600 zu je RA 500,—. j

Reihe C Nr. 633, 642, 671, 673, 694, 701, 764, 789, 813 840, 844, 848, 858, 869, 889, 915, 957, 985, 1008, 1026, 1086, 1066, 1081, 1087 zu je RA 1000,—.

Reihe D“ Nr. 1245, 1248, 1292, 1308-- 1399; 1388, 1391, 1398 zu- je RA 2000,—.

dieser Divi- owohl für die bishe- für die auf Grund der in der Weise, daß des Getvinnanteil- rx alten Aktien zu

ein- der oder

bei Berlin (Weftf) s<ulbvershreibungen erfolgt ab 1. Juli 1942 zum Nennwert gegen Einliefe- rung der Stü>…e mit Zinsschoinen per 2. 1, 1943 ff. und Erneuerungsscheinen bei unserer Gesellschaftskasse und fol- genden Banken: j i E Bank Zweigstelle Her- ord, Commerzbank - Aktiengesellschaft Filiale Vielefeld, Dresdner Bank Filiale Bielefeld. Die Verzinsung der ausgelosten Teil- \ M Nl eR hört mit dem ‘Juni 1942 ‘auf. t Schweicheln, den 10. März 1942.

der Aenderung

Gluud, Minden olf Wiewesiek, tellvertr. Vorsiger; Scar Tilgner. i Dörffler, Vor-

eine

Schultheis88-Vrauerei-“ Aktiengesell- schaft, Berlin-Charlottenburg, muß en die Nummer nih<ht 4986, sondern | s -rihtig: 4996 lauten. ; | Ausloosun 49007] Oscar Dörffler, : ktiengesellshaft, Bünde (Weftf.). n der Hauptversammlung vom 7, Wrg 94S ift u. a. die Ausschüt- tung einer Dividende von 3,75 v. H. auf die Vorzugsaktien und von 3,05 v. H. auf die Stämmaktién für das berichtigte Kapital in Höhe | 1 von A 6528 000,— beschlossen wor-

iftoria

Zt - in Jen:

-

[49009] Gebr. Ue>ermann Brauerei in Schweicheln bei Herford. der 5 Ligen Teilschuld- | verschreibungen v. 193 J Bei der am 5. März 1942 notariell vorgenommenen Maas igen losung wuvden fo

eihé A Nr, 14, 16, 36, 40, 106, 113, 162, 184, 186, 199 zu je RA

Reihe B Nr. 218, 266, 274, 288,

Gebr. Ue>ermanun, Brauerei Felsenkeller.

Felsenkeller

Verantwortl x den Amtlihen und Nichtamt- lien Teil, dd, Angoigenteil und für den Verlag:

Präsident Dr. S<hlange in Potsdam;

erantwortlih für den Wirtjthaftsteil ünd den D Mtcices redaktionellen Teil: Rudolf Lan y\< in Berlin-Charlottenburs.

Dru> der Preußishen Verlags- und Dru>eret mbH., Berlin,

Drei Beilagen

ins<l. Börsenbeil in tral- I ete Betr

Aus-

gende Nummern ge-

gad

Die Einlösung der gezogenen Teil-

At E A A 5 L L A Múi

Ä

zum Deutschen Reichs

Ne. 60

[48678].

"A

Be

Erste Beilage

anzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

rlin, Donnerstag, den 12. März

1942

7. Aktiengesellschaften

Kapitalberichtigung.

Gemäß der Dividendenabgabeverordnung hat der Auffichtsrat unserer Gesellschaft auf Vorschlag des Vorstandes be- \{lossen, das Grundkapital von 18 000 000,— X.4 um 4 500 000,— X.#4 auf 22 500 000,— Æ.4 dur<

aktien zu berichtigen.

Ai

Berichtigte Bilanz vom 30. September 1941

Bestand am 1, 10, 1940

Zugänge

Abgänge 1940/41

1940/41

Abschr. am 30, 9, 1941

u

Ÿo

Itorddbeutsche Wffinerie, Hamburg.

schr. am , 9, 1941

usgabe von Zusat-

Bestand am 30. 9, 1941

Anlagevermögen: i . Bebgute Grundstü>e mit: a) Geschäfts-

b) Fabrikgebäuden oder an-

Umlaufvermögen: Bestände:

Grundkapital: Bisheriges Grundkapital . . Rücklagen: Gesebliche Rüdlage . . «6 o

Maschinen und maschinelle Anlagen

Beteiligungen . .. «

Se DLDEU A C R s E oov a o 6e

Daten die de Rechnungsabgrenzung dienen 0E S. E000 ürgschaften Kf 10-000,— R i

Aktiva. RA [3] RA [3] BRA S

und Wohn- gebäuden. ....., “_= Umbuchung.. .

479 146 212 879

266 267

176 789

deren Baulichkeiten: Fabrikgrundstü>ke .. Fabrikgebäude oder an- dere Baulichkeiten . + Umbuchung .

2-030 318 9 385 4 145 307/04 212 879/86]

4 358 186/90

_— 191 131

4 531/60} 1 478 950 6 000!|—

5 334 293/18 213 548/17

RAM

412 144

1 059 286 144 729

D

49

18

RA

H

18f E ETA 736 001

158 800/11

1 605 765

34/ 2 157 038 200 933

A |34 A |N

2 198 503

5 742 939

7 906 464 263 752

16 583 908 263 752

12 202 613/32]

10 531/60] 1 856 256

1 629 056

T9| 4 428 378

16 847 660/2516 847 660

Erze und Hüttenproduke .... . . «5 Ma e 0 s is do os 9 Feinmetäálle . . e o . o . 0 0 0 . ® o 0.

.. Davon für eigene Re<nung é Davon für fremde Rechnung ¡ Roh-, Hilfs3- und R I E Ï A Verschiedene fertige Erzeugnisse , ° ° Wertpapiere D M-M E Me ) . . Doe E Cc a5 s f Geleistete Anzahlungen . . . 6 066 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . San an Konzernuntèrnehmen ....... [5 e Z . . . o . . . . . . . . Kassenbestand einshließli<h von Reichsbank- und Postshe>guthaben Abere BantauthabeE aa L f o T C E ae

Passiva.

. L) ® .

- „Zuführung aus Kapitalberichtigung

Andere Rü>lagen . . ._.

Rückstellungen für ungewisse Verpflichtungen: Für Währungskursunterschied

Verbindlichkeiten: R O i _ Verbindlichkeiten. auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen .

Löhne und Gehälter . . .

Soziale Abgaben Sonstige soziale Aufweudungen Aus dem Reingewinn vorgesehene Zuwendungen an die

B

L

u

L

wveisung an die geseßlihe Nüdklage . nsen teuern:

Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmungen

‘Verbindlichkeiten gegenüber Banken

Sonstige Verbindlichkeiten

Rembourse (hierin sind K} 499 111,14 Konzernverpflichtungen enthalt rüdzuliefernde Metalle KÆA 4 057 877,70

osten, ‘die der Rehnung8abgtenzung dienen . . . . Verfügbarer Reingewinn: Restliher Gewinnvortrag a a0 Ge{vinn 1940/41 S E E EA Bürgschaften 10000—

Gewinn- und Perlustre<hnung flir das Geshäftsjahr 1940/41

Aufwendungen.

#20 20:0 D 00S: Q

S E Î..“ e =

reibungen auf. Anlagen Ä

ensi eibungen auf. Beteiligungen .. ¿

S

0

Steuern vom Einkommen, pom Ectrag und vom Vermöge Sonstige Steuern und Abgoben. e ooo 6 Pauschsteuer

e

Beiträge an Berufsvertretungen .

8

Gewinnvortrag aus 1939/40

è

ahresertrag rträge aus Beteiligungen . . .

führung zum Grunödkapital . . Ï erfügbarer Reingewinn: Restlicher Gewinnvortrag aus 1939/40 .

Reingewinn des Jahres 1940/41

. . .

Erträge. Davon zur Kapitalberichtigung verwendet . .

. . . . 6 . . . . .

Außerordentliche Erträge . .. Auflösungsbeträge zur Kapitalberichtigung: 1. aus dem Gewinnvortrag per 1. 10. 1940 2. aus der Bui reibung zum Anlagevermögen .

3, aus der

M Nach dem .abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachwei

s

und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den gesegli Derordnuna.

Frankfurt a. M., 25. Februar 1942,

Allgemeine Revisions- und Verwaltungs- Aktiengesells<aft. Dr. Horn, Wirtschaftsprüfer.

Der Vorstand besteht aus den Herren: Dr.-Jng. Félix Warlimont, Vorsißer; Kurt Heide (eingetreten am 1. Januar

Schwarz, Wirtschaftsprüfer.

1942); Dr. Josef Eitel; Ernst La Pierre; Dr.-Jng. Hermann Brill.

merzienrat Dr. Hermann Schmiß, Berlin; Franz Traudes, Frankfur

—— Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Wilhelm Avieny, Frankfurt. a. M., Vorsißer; Hermann Schlosser, Frank- ats a. M., stellvertretender Vorsißer; Erich Bechtolf, Hambuxg; Ernst Bernau, Frankfurt a. M.; Dr. Adalbert Fischer, Frank- urt a. M.; Kurt Heide, Berlin (ausgeschieden im Dezember 1941); Staatsrat Hans W. Julius Peters, Hamburg; Geh. Kom- t a. M.; Regierungsdirektor a, D.- Ludwig Wirß, Hamburg.

Hamburg, den 6, März 1942. L Nord deut Der Vorstand.

S S & 0.0.6 E #> D S >00" S

en)

n

<e Affinerie.

e ent

mo nicht erhobene Divibetde „o ooo 00 oma oa oes 006

us dem ‘Jahre ‘1939/40 L :

sprechen die Buchführung, der Jahresabschluß en Vorschriften einschließlih dier Dvidendenabgabe-

. 2 868 300,09 . » «7046 078,10 « « 3275 686,91

13 189 065,10

r

1 250 136,37 8 047 655,85 2 989 554,97

51 202,29 437 830,39 514 878,68 3 462 522,53

9 131 187

1 732 058 228 943 2 085 885

11 760 781/0824 938 856

. . S-M .

auf £-Kr

E El. D M

edit Für verschiedene Verpflichtungen „. « « «

uschreibung zu den Beteiligungen .

S >07 D M: E

96 969 41 883 486

18 000 000

4 500 000|—422 500 000

2 250 000 500 000 2 009 876 1 659 669

2 750 000

3 669 545 464 100

5 096 283 309 482 258

2 239 038

3 128 871/57}10 773 933

108 679

1 617 228 41 883 486

154 725 1 462 502

BA RA 15 5 188 958/90 356 447/91

616 811/79

1484 cth 144 729/18 834/95

135 638/55

4 644-490

25 098 4 500 000 1 617 228 . 118 714 565

11 80j

154 725

13 617 784 18 000 424 055 71 621/80

4 227 445/19 200 9330! 4 500 000|—

| 118714 s65[10 der Schriften der

1 Löhne und Gehälter 6

| Ausweispflihtige Steuern . . . 10} Beiträge an Berufsvertretungen

Zuckerraffinerie Genthin A.-G.,

[48338] Bilanz zum 31. August 1941.

Vortrag, Ab- und Zugang

RAMA

Genthin.

Abschrei- bung

Aktiva. Anlagevermögen: Fabriken Genthin, Calbe, Frankenstein und Meseritz: : Bebaute Grundstücke mit: a) Geschäfts- und Wohngebäuden, Stand am 31. 8, 1940 L Zugang: Tro>nungswerk Meserigz

3 BA 9

193 000/— 5 974

198 9743"

b) Fabrikgebäuden und anderen Bau-

ichkeiten, Stand am 31. 8, 1940 . . ugang E ugang: unbeb. Grundst. Mel ugang: Trocknungswerk Meseriß

1 054 000 520

5 000

271 942

1 331 4163

27 009 5656 5 000

21 443/05

151 862 I 179 600|—

Unbebaute Grundstücke: D h e N Abgang D 6A Abgang: Fabrikgebäude Meserty .

Stand am

Maschinen und maschinelle Anlagen, Stand am 31. 8,1940 .,. ..«

Bs E ugang: Tro>knungswerk Meseriß

637 500 200 246 585 317

1 423 063:

Beiriebs- und Geschäftsausstattung, Stand am 31. 8, 1940

Res C es ugang: Tro>riungswerk Meserigz

. . . . . - 1

17 837 20 395!‘

38 233

Trans3porteinrichtungen: Zugang: Tro>knungswerk Meseriß . Kurzlebige Wirtschaftsgüter: Stand am S o od ao d o da i E E

64 093

53 800 15 122/65 68 922/65

17 512

Neuanlagen im Bau: a) Tro>nung3werk Meseriz, Stand am

Zugang

747 565 200 157|:

347 T2315 947 723 146 5301/3:

31, 8, 1940

90.0 O M M 0M D. 0 S S

Uebertrag auf vorstehende Konten . b) Futtermittelanlage: Zugang. . «

Umlaufsvermögen: Hilfs- und Betriebsstoffe j Halbfertige Erzeugnisse ä Fertige. Erzeugnisse . Wertpapiere . . ., Steuergutscheinel . ... Eigene Aktien nom. Nf 735 000,— Hypotheken E E E Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . .. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen Leistungen E ol d E a ia Kassenbestand eins<hl. Guthaben bei Reihsbank Postsche> . . ; : Andere Bankguthaben Sonstige Forderungen

463 377 151 678 1 026 225|: 1 597 009 . S Ss 595 268|6 . 505 312 S 4 920

336 676

I SSLASKA

317 708

70 419 69 826 260 632/68

0d 0E S. «a0 Q S S

5 399 055 8 238 571

2 333 000 650 000 100 000 327 500

Passiva. Grundkapital Gesetzliche Rü>lage . . . «+5 Rücklage IL Werkunterstüßungsrü>lage . . - Rüdlage für Ersaßbeschaffungent Stand am 31. August 1940 ., Abgang durch Neuanschaffungen . Wertberichtigung zu Posten des Umlaufsvermbgens . Rückstellungen für ungewisse Schulden ..... Verbindlichkeiten: Vérbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . . Verbindlichkeiten gegenüber Banken Langfristige Darlehen . . . .. Sonstige Verbindlichkeiten Boe S Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . . .. Gewinnvortrag aus 1939/40 . . . Gewinn 1940/41 .. .,.

. . 3 180

189 000 2 873 397

0 S P

254 007/49

15 323/14 606 604/20 659 516/26

1 535 451 12 858

09 17

131 106/12

103 078/43] 234 184/55 8 258 57175

Gewinn- und Verlustrehnung zum 31. August 1941.

60:0: 0. > 0.‘ T. M $

RA 5

1 577 949/63 110 554/20 433 207/26 10 892/31 250 860/23 45 762/13 401 531/20 857 543/22

234 184/55 3 922 484/73

Aufwendungen. Soziale Abgaben... j Abschreibungen auf das Anlagevermögen . . . . Sine a «e sn

Warenumfsaßsteuer A Alle übrigen Aufwendungen . . . .. Gewinnvortrag 1939/40. . .. . Gewinn 1940/41

: 131 106,12 : 103 078/43

131 106/12 3 786 467|77 4 910/84

3 922 484173

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung der Bücher und Schriften ‘der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Geschäft8abschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Verlin, im Januar 1942.

Treuhand- Attiengesells<haäf}t Or R RRILKe ehalt, Michaelis, Wirtschaftsprüfer. Berthold.

Jn der heutigen Hauptversammlung wurde die Dividende ‘auf 6% fest- geseßt, die sofort gegen Einsendung des Gewinnanteilscheines Nx. 8 abzüglich Kapitalertragssteuer bei der Commerzbank A.-G., Berlin und Magdeburg, oder an der Kasse unserer Gesellschaft in Genthin zur Auszahlung kommt.

Das durch Los ausgeschiedene Mitglied des Aufsichtsrats, Domänenpächter Friedrich Pfannenschmidt, Heinrih8berg, ' ivurde einstimmig wieder in den Aufs sichtsrat gewählt. , ] ;

: Genthin, den 2. März 1942. Zuderra

Gewinnvortrag 193940. „...« Rohertra s s

nerie Genthin A.-G.

Fischer. Vüttnér,

S