1942 / 61 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 13 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

E Cm ÉL

ren t

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 61 vom 13. März 1942. S. 2

t ¿ - Nit É 2 e a E A Hic Ci E 3 v4 T A. dito tei i fti ae ta E uis

Zweite Beilage

T

E R A t l A

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Freitag, den 13. März

Nr. 61

7. Aktien- gesellschaften [48019]. ° Piano Treuhand Aktien- gesellschaft. \ ilanz per 31. Dezember 1941. _ i Aktiva. RA |9, Ausstehende Einlagen a. d. Grundkapital. . . .. 75 000|— Kassenbestand einschl, Post- sche>guthaben . . 267/22 Andere Bankguthaben . . 9 114/60 _Verlust: Verlustvortrag aus dem Vorjahr . 22 268,76 Gewinn . 273,31 |_21 995/45 106 377/27 j Passiva. # Grundkapital. . « . « 100 000|— Rückstellungen . . « «. « 702/47 Verbindlichkeiten . « ___5 674/80 106 377127

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1941.

C Aufwendungen. 9) Verlustvortrag a. d. Vorjahr 22 268/76 Seer 2 ia 25 Us 256|— Sonstige Aufwendungen . 970/86 i 23 495/62 Erträge. Zinsen und Provisionen . 1500/17 Verlust: Verlustvortrag aus dem Vorjahr 22 268,76 Gewinn1941 273,31 | 21 995/45 23 49562

Berlin, im Februar 1942,“ Der Vorstand: Kurt Dene ke. Nach dem abschließenden Ergebnis unse- rer pf}lihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schristen der Gesell- schaft sowie der vom Vorstand exteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabs{hluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften. Treuhand Vereinigung Afktien- gesellshaf#t. Lüchau, ppa. Frenk, Wirtschaftsprüfer. Der AufsihtFrat besteht aus den rren: Direktor Fri tidert, Berlin,

Vorsiver; Direktvr Etnfst Terkenberg, Ber-

Minas F 1620 1623 1624 1627 1628 1629 1630 1631 1632 1635 1636 968, 1007, 1026, 1040, 1069, 1095, | [49164] 5. Sett der Bilanzprüfer, 1643 1644 1645 1646 1649 1650 1655 1656 1657 1658 1659 1130, 1132, 1158, 1163, 1174, 1191, Kabelwerk Vacha Aktien- 6. Verschiedenes. 1660 1661 1662 1663 1664 1667 1668 1669 1670 1699 1700 1202, 1208, 1216, 1221, 1224, 1238, Gesellschaft, Vacha (Rhön). Diejenigen Aktionäre, welhe an der 1711 1712 1719 1720 1721 1722 1727 1728 1729 1730 1731 1269, 1289, 1293, 1303, 1305, 1309, Die Aktionäre unserer Gesellschaft Hauptversammlung stimmberechtigt teils 1732 1733 1734 1739 1740 1741 1742 1743 1744 1747 1748 1312, 1335, 1356, 1358, 1883. 1439, | werden hierdur< zu der am Donners- | nehmen wollen, müssen us ktien 1749 1750 1751 1752 1753 1754 1755 1756 1757 1758 1759 1450, 1459, 1460, 1464, 1582, 1541, | tag, den 9 April 1942, nachmit- | \Pâtestens bis zum Ablauf des drit: 1760 1763 1764 1767 1768 1771 1772 1773 1774 1775 1776 1569, 1574, 1596, 1606 1664, 1672, tags um 14 Uhr, im Hotel Kaiserin ten Werktags vor dem Versamm: 1779 1780 1791 1792 1795 1796 1799 1800 1803 1804 1805 1731, 1767, 1769, 1915, 1923, 1935, Augusta“ in Weimar stattkindenden lungstage bei der Gesellschaftskasse, 1806 1807 1808 1811 1812 1815 1816 1819 1820 1830 1833 1987, 2003 2014, 2018, 2027, 2063, | 22. ordentlichen SHauptversamm- | Lci einem deutschen Notar, bei einer 1834 1837 1838 1849 1850 1851 1852 1855 1856 1857 1858 2070, 2092, 2105, 2134. , lung eingeladen Wertpapiersammelbank oder bei der 1859 1860 1861 1862 1865 1866 1867 1868 1869 1870 1873 Abteilung 11[: 40 Stü>k im Nenn- "œauebediniig: Dresdner Bank, Ae LENRg 1891 1802 1895 1896 1897 1898 1899 1900 1908 1904 1908 Do O 128 195 Idé, 145, 160, 181. a aid Sao E O O E08 92 18 C c g 1903 1904 1905 28, 49, 128, 135, 144, 145, 150, 181,| 1. Vorlage der Vilanz und Gewinn- | Hinterlegung bei einer Hinterlegungs 1906 1909 1910 1949 1950 1971 1972 1973 1974 1975 1976 238, 244, 248, 255, 260, 296, 298, 334, und Verlustre<hnung für das Jahr | stelle wivd dadur< genügt, daß die 1981 1982 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1993 1994 1995 347, 416, 420, 458, 482, 483, 490, 512,|. 1941 und Genehmigung derselben | Aktien mit Zustimmung der Hinter- 1996 1997 1998 2001 2002 2003 2004 2007 2008 2009 2010 528, 532, 542, 588, 622, 632, 661, 676, | A Beschlußfassung über die Gewinn- Es ür sie bei einem Kredit- 2013 2014 2019 2020 2023 2024 2025 2029 2030 2033 2044 694, 698, 747, 759, 775, 800. verteilung. L ; institut bis zur Beendigung der Haupt- 2045 2067 2068 2069 2070 2071 2072 20783 2074 2075 2076 Abteilung 1V: 35 Stü> im Nenn-| 3. BesWlußfasung über die Ent-| ver pee gesperrt werden. 2077 2078 2081 2082 2089 2090 2097 2098 2099 2100 2103 werte von je 200,— NA Nr. 66, 67, lastung des Vorstandes und des acha (Rhön), den 10. März 1942, 2104 2105 2106 2121 2122 2123 2134 2139 2140 2164 2169 76, 89, 95, 101, 102, 125, 157, 171, Aut tsrats, r Aufsichtsrat. 2170 2177 2178 2185 2186 2187 2188 2195 2196 2201 2202 189, 192, 193, 199, 239, 250, 254, 269, | 4. Ausfsihtsratswahl. Paul Jordan, Vorsitzer. 2203 2204 2205 2206 2207 2208 2211 2212 2213 2214 2215 979 981 287, 337, 340, 345, 349, 361, | O S3SE D000 Zed Tai S E L S E 398, 399, 408; 425, 437, 449, 468, 471, | [48441]. 335 2336 2 40 2341 2342 2343 2344 2345 2346 2349 495. L 2350 2351 2352 2353 2354 2355 2356 2359 2360 2404 2411 Die Auszahlung der gezogenen König & BVöschke Aktien-Gesellschaft, Herford. 2412 2413 2414 2419 2423 2424 2425 2426 2427 2428 2429 Stücke exfolgt mit ihrem Nennbetrag Bilanz per 31. Dezember 1940. 2490 a Et 2433 2434 2435 2436 2453 2454 2459 2460 ab 1. Zuli 1942 gegen Vorlage del | amm E 33 2464 2471 2472 2473 2474 2475 2476 2477 2478 2479 Stü ie Stadthauptkasse. Mit : | 2480 2481 2482 2487 2488 2489 2490 2491 2492 2493 2494 iden Lan bêrt die Wang D ade Aktiva. BA 0 2A A 2495 2496 2499 2500 2501 2502 2503 2504 2505 2506 2509 ausgelosten Stücke auf. : "B se D Geschäfts- und Wohngrundstüde: 2510 2529 2530 2531 2532 2537 2538 2539 2540 2557 2558 Rückstände aus den Ziehungen zum EBaIe N 1940 g * 26 300 2559 2560 2561 2562 2563 2564 2573 2574 2577 2578 2579 1. Juli 1934 bis 1. Juli 1941 E S N ia wit L L R Bn 2580 2581 2582 2583 2584 2589 2590 2591 2592 2593 2594 der 414 2 Darmstädter Stadt: schreibung (wie im Vo Le 2597 2598 2601 2602 2603 2604 2605 2611 2612 2613 2614 anleihe von 1928 Buchst. B. Bebaute Betriebsgrundstü>e ® 2617 2641 2642 2649 2650 2651 2652 2655 2656 2657 2658 Verlost zum 1. 7. dieses Jahres. Vortrag 1. 1.1940 , . « « « « « 319 200,— 2669 2670 2681 2682 2683 2684 2685 2686 2687 2688 2689 Abteilung 1 Nr. 5 (1936), 210 Zugang in 1940... . . 1534, 2690 2693 2705 2706 2707 2708 2711 2712 2713 2714 2715 (1929), 72 (1940), ‘22 (1941). 320 734, 2716 2717 2718 2723 2736 2737 2738- 2741 2743 2744 2745 Abteilung I Nr. ‘1301 (1939) Abschreibung für 1940 « « « . 10274,— | 310 460|—| 335 780/— 240 ATOO 2780 2753 2704 2767 2758 2763 2768 2760 2706 1834 (1939), 1925 (1940), 2026 (1940), | Unbebaute Grundstü>e .. ee T} 16300 Dato Sage: Su L E A A E A E 1081 (1941), 1127 (1941), 1779 (1941), | Brunnen- und Pumpenanlagen « . «e... 1|— 2698 dedr ‘Dae Lde A L E E E E 1839 (1941), 1841 (1941), 1909 (1941), | Maschinen und mascinelle Anlagen: 2822 2825 2835 2836 2838 2843 2844 2845 2846 2849 2850 1910 (1941), 1943 (1941), 2023 (1941). Vortraa 1. 1. 1940 Ui 2873 2874 2875 2876 2877 2878 2879 2880 2881 2882 2883 Abteilung 111 Nr. 26 (1941), 283 Zu E O E 2884 2885 2886 2887 2888 2891 2892 2893 2894 2895 2896 (1941), 295 (1941). i GS t —TET 99 2900 2908 2909 2910 2913 2914 2915 2916 2917 2918 Stelie E j; : E 2923 2024 2925 2926 2927 2928 2935 2936 2939 2940 2951 (1988), 126 (1939), "61 a M Abschreibung für 1940 « « - « . 10310 1— 952 2957 2958 2959 2960 2965 2971 2972 2976 2979 - 2980 Darmstadt, den 9. März 1942 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft3ausstattung: - 2981 2982 2983 2984 2987 2988 2989 2990 2991 2992 2997 Der Oberbürgermeister. ortrag 1.1.1940. „.. e I 2998 2999 3000 3011 3012 3028 3029 3030 3031 3032 3039 Nechneiverwaltung Zugang in 1940 » » « « « « »- , 25 090,51 3040 3041 3042 3045 3046 3047 3088 3091 3092 3093 3094 is 25 091,51 10s R190 3110 3113 N14 N28 3198 N58 M9! 2138 3198 ei tres absceitung ffe 190... O | V 9 As 38. BIA Ansagewere | 2 053 3154 3155 3156 3157 3158 3165 3166 3167 3168 3188 3189 7. Atktien- bade anda Summe der Anlagewerte 352 053 0 3191 3192 3193 3194 3195 3196 3197 3213 3214 3215 ; 8216 83217 83218 3219 3220 3221 3222 3223 3224 3225 3226 gesellschaften S aaf ear iert L S "B ree 3229 3230 3233 3234 3235 3236 3237 3238 3241 3242 3243 Handels- und Landbaus- E ucnisse « «39322 | 419 207/14 3244 3247 3248 3249 3250 3251 3252 3255 3256 3259 3260 Aftiengesells<haft, Hamburg. Fertige Erzeugnisse. «A 4 3281 3282 2283 3284 3285 3286 3287 3288 3301 3302 3307 Vilanz per 31. Dezember 1941. Wertpapiere . „e e e «e «o oooooooo} 10065777 3308 3317 3318 3319 3320 3325 3336 3337 3338 3391 3392 A Centra ein C O As 3412 3413 3414 3418 3416 3417 3418 3419 3420 3136 3437 [48852]. Aktiva, EA (8 | PSieferungen und Leistungsforderungen : : : : : ; | 118 301|— Sue A O S Ausstehende Einlagen auf ; d 13 051/01 3438 3445 3446 3451 3452 3455 3551 3574 3575 3576 3577 das Grundkapital 950 000|—| Sonstige Forderungen . « «e... ooooo f L n 3581 3582 3583 3609 3615 3616 3619 3620 Anlagevermögen: A S a e Ron 3622 3623 3624 3627 3628 3620 3630 3633 3634 3637 i : L O a Oa a A Mr ib ml 3638 3639 3640 3645 3646 3647 -3648 3649 3650- 3651 3652 A f Bis Kassenbestand einschl. Reihsbank- u. Postsche>guthaben | . 9865/73 3673 3674 3675 3676 3677 3678 3692 3693 3719 3720 3725!“ Waren S 503/42 | Andere Bankguthaben. . « « «o o. ooo. 16 101/63)» 006 436/84 3726 3727 8728 3741 3742- 3745 -3746 3795 ‘3796 3799 3800 | Wertpapiere - « « « , « | 279/90 | Rehnungsabgrenzungsposten. « o o e s «see 8256/50 3803 3804 3805 3806 3809- 3810 -3811 3812 3817- 3818* 3821 Aktien ‘einer herrs<énden Bürgschaften B.4 10 498,— B 3822 3825 3826 3827 3828 3829-3830 3831 3832 3833 3834 Gesells. nom. Fl. 566250 14 343/75 1 210 736/34 3839 3840 3841 3842 3864 3865 3866 3867 3868 3871 3872 Forderungen auf Grund v. Passiva 3873 3874 3877 3880 3881 3882 3883 3884 3885 3886 3887 Warenlieferungen u. Lei- Grundkavital t 600 000|— 3899 3900 3903 3904 3907 3908 3909 3910 3913 3914 3915 trt E e Rb e ie o 0M M 1G AGLS I p : i stungen . .. Rü>lagen: Geseßlihe Rü>lagen „o o 80 000 3916 3919 3920 3921 3922 3927 3928 3929 3930 3931. 3932 Forderungen an Konzern- Freie Rüdlagen 70 000|—| 150 000|— 3935 3936 3937 3938 3947 3948 3949 3970 3973 3974 3979 unternehmen T 349 203/50 atte s tat L E E L L L 8980 3981 3982 3983 3999 4000 4005 4006 4007 4008 4013 A L M O e dad erte h hee t s Un 00 e 2A Sa 22 U U Baniguihaben : - - - | 290407 | nüfsellungen für ungewilse Sb 2/7200 68 000 4052 4055 4056 405 6 Verlustvortrag a8 Wertberichtigungen zum Posten „Forderungen“ ... 10 000|—= 2 4055 4056 4057 4058 4059 4060 4061 4062 4063 4064 1940 . . . 21 603,35 n Si aunias 4067 4068 4071 4072 4073 4074 4077 4078 4079 4080 4089 Verlust in 1941 3 507,97 95 111 32 erDI e . Y ) E d Lei . “8í ld .. 34 467/50 4090 4091 4092 4093 4094 4097 4098 4099 4100 4103 4104 Lieferungs- und Leistungsschulden . 7 4109 4110 4115 4116 4117 4118 4119 4120 4121 4122 4123 644 08609 Eigene Akzepte „. « «e o o. E 4124 4127 4128 4129 4130 4131 4132 4133 4134 4137 4138 iva E Bankschulden . « « « «....+ .+ | 97563/10 4139 4140 4141 4142 4143 4144 4147 4148 4149 4150 4153 E 500 Aktien Sonstige Verbindlichkeiten . . . . |_143 737/16] 800 325/71 4154 4157 4158 4159 4160 4161 4162 4169 4170 4173 4174 à RA 1000, 500 000|— | Gewinn: Gewinnvortrag aus 1939 „....... 27 764/59 4179 4180 4181 4182 4189 4190 4193 4194 4195 4196 4199 Rückstellungen für unge- + Gewinn 1940 „o e «e e e e « |__38046/04| 65810/63 4200 4205 4207 4208 4216 4219 4220 4223 4224 4225 4226 wisse Schulden 19 411/12 | Bürgschaften K. 10 498,— E _ p e 4230 4253 4254 4259 4260 4304 4305 4306 4326 4331 Verbindlichkeiten: T f 1 210 7361/34 4332 4333 4334 4335 4336 4343 4344 4345 4346 4349 4250 ; / j 4356 4359 4360 4361 4362 4363 4364 4365 4366 4367 4368 d Fomerngcier Gewinn- und Verlustre<nunga per 31. Dezember 1940. pr oe 4373 4374 4383 4384 4395 4396 4401 4402 4403 Verbindlich- / L A Aufwendungen. RA |S 05 4406 4407 4415 4416 4417 4418 4421 4422 4423 Ten ad eits Qs d Gehält 445 963|75 4424 4427 4428 4429 4430 4431 4432 4433 4434 4437 4438 be: Marten Sk 002 E et G O S S M E ao (0M alia p A 33 465/60 4441 4442 4443 4444 4445 44461 4447 4448 4451 4452 4453 éOibire Bea / AbsHreibungen A E 4454 4455 4461 4462 4463 4464 4465 4466 4467 4468 4469 bindlichkeiten 80 405,— | 124 674/97 | ga)" Geschäfts- und Wohngebäude L O 4470 4477 4478 4479 4480 4481 4482 4483 4484 4485 4486 ——|=| Þ) Betriebscebäud L 10 274 4489 4490 4491 4492 4501 4502 4503 4504 4505 4513 4514 644 086/09 | J fab N ‘naschinelle E E E 4515 4516 4519 4520 4521 4522 4533 4534 4535 4536 4541 nn- und Verlustre<nunu : ae a , 4542 4547 4548 4549 4550 4553 4554 4561 4562 4567 4568 S 31. nin Es g A Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung . . 25 090,51 e T Ñ 4569 4570 4571 4572 4573 4574 4575 4576 4577 4578 4579 ————— | Zittselt „e aeaen a oa ao ao 4580 4581 4582 4583 4584 4587 4588 4589 4590. 4603 4604 Aufwand. RA |5, | Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen . « 128 528/49 4605 4606 4641 4642 4647 4648 4649 4650 4661 4662 4663 Verlustvortrag . « « « « « « |21 603/35 | Geseblihe Berufsbeiträge . . . A len utt 4664 4671 4672 4673 4674 4677 4678 4679 4680 4681 4682 Löhne und Gehälter . . . . | 6845|73 Zuwendungen an die Unterstüzungse nrihtung «o 0d t 4687 4688 4689 4690 4695 4696 4697 4698 4701 4702 4703 Soziale Abgaben . . . 45|54 | Außerordentlihe Aufwendungen ....... 0 50 000/— 4704 4705 4706 4711 4712 4713 4714 4723 4724 4725 4726 Steuern vom Einkommen, vom Gewinn: Gewinnvortrag aus 19399 „........ 27 764,59 4727 4728 4729 4730 4731 4732 4733 4734 4735 4736 4739 Ertrag und vom Vermögen | 5 586/80 + Gewinn 1 L U 38 046,04 65 810/63 4740 4743 4744 4747 4748 4749 4750 4753 4754 4755 4756 Gesepliche Beiträge an Berufs- 803 810/73 4757 4758 4765 4766 4777 4778 4783 4784 4793 4794 4795 vertretungen « « - «. . 117/12 _ 4796 4797 4798 4799 4800 4809 4810 4813 4814 4817 4818 —_ / Erträge. 4821 4822 4823 4824 4825 4836 4837 4838 4839 4840 4841 34 198/54 | Gewinnvortrag aus 1939 .... e des 27 764/59 4842 4845 4846 4847 4848 4849 4850 4851 4852 4853 4854 Ertrag. Au3weispflichtiger Rohübershwß „eee «_. | 768 225/50 4872 4875 4885 4990, 4690 070 49 pte 10s 4910 1908 Zinsen, soweit sie die Auf- 803 810/73 4921 4922 4923 4924 4927 4928 4951 4952 4953 4954 495 wandzinsen übersteigen . . | 4770/03 ; / i N 4956 4957 4958 4967 4968 4969 4970 4971 4972 4973 4982 Außerordentliche Erträge + « | 969/25 |, ee Le La C S e Weren S io T Saa llten Wu 4987 4988 4989 4990 4991 4992 4994 4997 4998 4999 5000, Verlustvortrag aus er Bücher und der riften de

1955 Stüde zu 100RM « neo ooooooooo e es = 195 500,— RA zusammen 3 320 000,— kKXM.

Die Stücke mit den vorgenannten Nummern werden hiermit zum 1. 7. 1942 zur Rückzahlung gekündigt. Mit diesem Tage hört ihre Verzinsung auf. Der Bar- betrag etwa fehlender Zinsscheine wird vom Einlösungsbetrag abgezogen.

Der Oberbürgermeister der Stadt Königsberg (Pr).

[49002]

Bei der am 8. März

nommenen

PeAtinhti

Auslosung der Darmstädter Stadtanleihe von 1928, Buchstabe B.

1942 vorge-

Auslosung der auf den 1. Juli 1942 zur Einlösung fälligen

1942

der

Darmstädter

tadtanleihe vom Jahre 1928, Buch- stabe B, wurden folgende Nummern gezogen: x

Abteilung 1: 13 Stü>k im Nenn-

werte von je 5000,— NA Nur. 1, 18, 40, 51, 52, 76, 132, 135, 138, 167,

181, 182, 232.

Abteilung Il: 108 Stü>k im Nenn- 1000,— A Nr. 67, 73, 122, 129, 174, 182, 198, 309, 332, 34

431, 432, 435, 609, 618, 638, 666, 689, 700, 727, 730, 749, 754, 768, 825 863, 874, 875, 894, 903, 923, 934, 935,

werte von 8, 95, 11 229, 261, 399, 407, 623, 634,

876,

886, 893,

de 421, 637,

, 356, 387,

1940 . . . . . Verlust in 1941

21 603,35

3 507,97 125 111/32

34 198/54

- Hamburg, 31. Dezember 1941. Vorstand. Julius Stamm.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- prechen die Buchführung, der Jahres- abs<hluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den ge- seblichen Vorschriften.

Hamburg, 30. Januar 1942.

Fr. S<hmidkunz, Wirtschaftsprüfer.

UAufsihtsrat : Carl Scharf, Vorsigzer;

Vorsizer; Martin Garlieb Amsin>,

klärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften,

Wuppertal-Barmen, den 15. Fanuar 1942. d-Gesellshaft Altenbur

Düsseldorfer Treuhan

«& Tewes A.-G.

Wirtschafts prüfungs gesells<haf}t. Drögemeier, Wirtschaftsprüser.

Det in der Hauptversammlung vom 28. Februar 1942 festgeseßte Gewinn-

“9% fin, stellvertr. Vorfißer; Rechtsanwalt Dr. |.

Hans Gréulich, Berlin. Berlin, im März 1942. Der Vorstand.

[48020].

*

Piano Feen Aktion gesell}

<aft

Rudolf Freiherr von Schröder, stellvertr. l

anteil von 6% = RA 60,— für jede Aktie im Nennwert von Nf 1000,—, 6% = RA 6,— für jede Aktie im Nennwert von R 100,— abzgl. 15% Steuerabzug vom Kapitalertrag einshl. Kriegszuschlag ist zu erheben bel der Comm ank A.-G., Filiale Bielefeld, in Bielefeld oder der Kasse der Gesellschaft in MEIors i. W, gegen Einreichung des Gewinnanteilsheines . 8.

Der Aufsichtsrat der Gesellschaft seßt si<h zusammen aus den Herren Bank- direktor Wilhelm Herpers, Bielefeld; Fabrikant Carl Miele jr., Gütersloh; Buch- drud>ereibesizer Dr. Walter Leis, Pirmasens.

Herford, den 3. März 1942.

Der Vorstand. Peter Diwo, mil Rohland,

Abwi>lung2I-Erbffwungs-Bilanz per 27. Februar 1942.

pg Ausstehende Einlagen a, d. i Grundkapital... . 75 000! Kassenbestand einschl. Post-

__ schedguthaben . „.« 685/30 Andere Bankguthaben . . 8 964/60 Verlust: i

Verlustvortr. a. d. Ge- schäftsjahr 1941. .. 21 995,45 Verlust vom s L 1. bis 27. 2, 1942 80,85 | 22 076/30 106 726/20 Passiva. Grundkapital . . « «.. . 100 000/— Rückstellungen . « « « - 802/47 Verbindlichkeiten . « « - 5 923/73 106 726/20

Gewinun- und Verlustre<nun per 27. Februar N y

Aufwendungen. RA 5 Verlustvortrag a. dem Ge- | schäftsjahr 1941 .. .| 82199545 Steuern ¿C 6 s 62/50 Sonstige Aufwendungen . An 75 22 226|70 Erträge. | Provisionen . . ooo. 150/40 Verlust: Verlustvortrag a. d. Ge- \häft3jahr 1941. . . 21 995,45 Verlust vom Le 1. 1. bis | s 27, 2,1942 80,85 22 076/30 22 226170

Verlin, den 27. Februar 1942. - Der Abwi>ler: Hermann Stüber.

[48021].

Piano-Treuhand Atktiengesell-

<af}ft in Abwid>lung.

Jn der Hauptversammlung vom 27. Fe- bruar 1942. ist die Abwi>lung der Piano-Treuhand Altiengesellschaft beschlossen worden. Die Gläubiger der Gesellshaft werden hiermit aufgefordert, ihre Forderungen bei dem unterzeich- neten Abwicler, anzumekden.

Verlin, im März 1942.

Der Abwidler : A «eann Stüber.

zu

folgt. den die [ hiermit aufgefordert, thre Ansprüche an-

Maschinenverkauf A.-G. erlin, Berlin C2, An der Stechbahn 3/4.

48164] emäß $ 208 des Aktiengeseßes wer- Gläubiger der Gesellschaft

melden. Jnternationaler Maratti

Dr. Rosenköttsr, Abwi>ler.

alkenauer Montan- und Judustrie- werke Aktiengesellschaft, Unter:

Jn der Hauptversammlung vom’! T0 15. 1, 1942 ist die Auflösung unserer | è Gesellshaft bes<lossen worden. Die Eintragung im Handelsregister ist er-

reichenau bei Falkenau a. d. Eger.

Ju der außerordentlichen Hauptver-

jammlung vom 15. Fanuar 1942 wur- den in den Aufsichtsrat An Lehmann, Baumgarten, Fabriksbesigzer - in Wild- stein, Kreis Eger, Direktor Heinrich Ansmann, Berlin W 8, Behrenstraße Nr. 35—99.

ewählt: Wil- Karlsbad, Kasimir

Der Vorftand.

E [47648].

Landshuter Keks- und Schokoladenfabrik Aktiengesellschaft,

Landshut/

Vayern.

Bilanz zum 30. Juni 1941.

L E R T

m

1942

E. «& M. Bollmann Aktiengesel- | 3. Neuwahl des Aufsichtsrats. [49161] schaft. 4. Wahl eines Wirtshaftsprüfers. Einladung zu der am Mittwoch, | 5. Verschiedenes.

den 8, April d. Js., 12 Uhr, im| Stimmberechtigt ist jeder Aktionär,

fleinen

Bank, Filiale Bremen, Bremen, Ein- gang Domshof, stattfindenden ordent-

lichen

1. Vorlage des Geschäftsberichts so- wie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäfts-

jah

über die gewinns,

2, En

Sitzungssaal der Deutschen

Hauptversammlung. Tagesordnung:

Beschlußfassung Verteilung des Rein-

x 1941 und

tlastung des Vorstandes und

legungsschein

Bremen, oder

Bank in oder

der spätestens am dritten Werktag vor dem Tage der Hauptversamm: lung seine Aktien oder den Hinter: eines deutschen No- tars bei der Deutschen Bank, Filiale Bremen schen Bank, Wesermünde-G., münder hinterlegt fordert hat.

Bremen, den 10, März 1942.

der Deut-

Filiale Wesermünde, oder der

Wesermünde-G. Stimmkarten abge-

Geeste:

Aufsichtsrats. Der Vorstand. O A E I E T H Na I A [48505]. Südosteuropäishe Getreide - Handels - Aktiengesellschaft. Bilanz zum 30. Juni 1941. Stand am c Abschrei- | Stand am 1. 7. 1940 | Bugang | Abgang | hungen | 30. 6. 1941 Aktiva. RA |S| A a] rA |S| S) RA |S I, Anlagevermögen: | | 1. Bebaute Grund- | Rue A 93 120|— 31 024/20 736727| 116 776 93 2, UnbebautesGrund- j | E E, 19 512 83 19 512 83 3. Maschinen und ma- : | srhmelle Anlagen . 45 239 44| 53 895/32] 7 036/80 16 942 62 75 155 34 4, Ausstattung: | | a) langlebige 8 200/—| 5149/17] 2000 —| 186918 9 479 99 b) furzlebige | 3146/12 | 3146112 | 16607227) 93 214/81} 9036/80] 29 325 191 220 925/09 & Beteiliguugen . « | 339 478 60/1 626 008/02 | 1 965 486/62 505 550/871 719 222/83 9 036 80 29 325 19| 2 186 411|7L IL. Umlaufvermögen; 1, Warelivorzate e eis «e o eas 8 864,53 2. Von der Gesellschaft geleistete An- A e Se 12 681,72 3. Forderungen a. Grund v. Waren- lieferungen ünd Leistungen . . 4103 670,64 4. Fordérungen an Kohzèrnufitér- f erag I 2 964 829,67 7 081 182,03 5. Kassastand einschließli<h Reichs- bank- und Postsche>guthaben 93 851,64 6. Andere Bankguthaben . « « « 72 641,51 166 493,15 7. SOUslige FoLdéruUngeit e oe a ae eo 09 28 020,26 | 7284 559 97 IIL. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen ... 16 127/45 IV. 1. Rügfgriffsrehte aus Bürgschaften A4 1 957 720,—, 2. Rüdkgriffsrehte qus begebenen Wechseln NLA 741 190,03. “0 4187 099/13 L Passiva. L. Grundfgpital R n M e M P S 6 T0 S. D 0. S 2 000 000 |— 11. Rücklagen: Ii Gesetliche Rü>lage T.0 09 0.0 E E, D: M E * 200 000,— 2: DLCIe Uta s ee dip ea E cia A 63 661,36 263 661/36 3. Sonderrüd>lage für Kursverluste... .. 50 000,— 4. Uniterstlißurigsrü>lägè für die Gefolgsch4ft . .. 10 000,— 60 000|— IIL. Wertberichtigungen zum Umlaufvermögen. . «« « . « 8 690/44 IV. Rückstellungen für ungewisse Schulden: I. Körperschaffssteuerrüstellung . «e. « « . 47 000,— 2 SORIHAE NUMIEINgen So o e o 4 7 403,08 54 403/08

Stand am | + Zugang ; Stand am Aktiva. 1. 7. 1940 | Abgang | Abschreibung] 56, 6. 1941

I, Anlagevermögen: K. R N 2A M B [5

1. Bebaute Grundstücke: : a) mit Wohngebäuden 26 200—| 750|— 25 450/— b) mit Fabrikgebäuden 922 800 + 184750 32 847/50| 891 800 2. Unbebaute Grundstüd>e 10 100 10 100'— 3, Maschinen u.maschinelle Anlagen . è « « 536 700 —| + 43 905/381 195 565 38} 378 900 6140 4. Werkzeuge, Betriebs- u. | Geschäftsausstattung . 20 550 —| + 8 802|—| 2743147 8 200 /— + 13 129 47 1850 : 5. Beteiligungen . » « 5 24301 —| 4 24 301 1 540 cid f + 62 684/35 256 594 35] 1 338 751 |— 7990 H TT, Umlaufvermögen: 1. Roh-, Hilss- und Betriebsstoffe . 430 561,18 2. Halbfertige Erzeugnisse « « « « 142 487,01 3. Fertige Erzeugnisse . « « - » 2_87457,55 660 505/74] _ 4 Wertb g pie 4 ae «io S io aid S A 1 419 45 5. Vorauszahlungen an Lieferanten . « « « - 19 91427 ‘6, Lieferungs- und Leistungsforderungen « « « 172 495/87 7. Forderung an Konzerngesellschaft . . « « 68 179/74 8. Wechsel . . . ® . E: S: 4-0-0 P . . , . . 2 858|— 9. Sche>s8 . * J 6 . . . . ® . . . . ® . . 16 370|— 10 Bait o a6 oooooo 4 8 972/33 11. Bankguthaben Ae 0 E E 6E 299 483/67 12. Sonstige Forderungen. « « « - o o o 1 135 68} 1 251 33475 ITIL. Rechnungsabgrenzungsposten-. . .. . . . 15 139/87 IV. Rückgriffsrechte aus Wechselbegebung Reichs- mark 10 225,45 2 605 225 62 Passiva. as I. Grundkapital . .. E | 1-500 000 IL, Geseßlihe Rü>lage: Stand am 1.7.1940. 100 000—}

QUVeNG LORUAI s ain A ao 07s « + + |__50/000—| 150 000 ITT. Rücklagen für Werkserhaltung « « « - - « « ‘175/000 IV. Sonstige Rü>lagen.. L 5 11:-915|— V, Wertberichtigungsposten für Außenstände « « « 25 000|— TV. Rüdftellinaen e e e oe das E 402 626/50-

VIL. Verbindlichkeiten: :

M Bo C ma Gen 128 580 2. Anzahlungen von Kunden . . . a 2 984 67 3. Lieferungs- und Leistungsschulden . . + 53 610 09 » 4, Nicht abgehobene Dividende . « « 1 058'40 5. Sonstige Schulden Ce 66 503 59| 252 736/75 VIIL, Rechnungsabgrenzungsposten. .. ... .., Ra F 9-791 30- IX. Verpflichtungen aus Wechselbegebung Reichs- mark 10 225,45 X. Reingewinn: 1. Gewinnvortrag aus 1939/40 .. 9 152 66 2. Gewinn des Geschäftsjahres 1940/41 „.. 69 003 41| 78 156/07 | | 2605 225/62

Gewinn- und Verlustre<hunung für die Zeit vom 1. Juli 1940

E bis zum 30. Juni 1941. Aufwendungen. RA |S,

e O S 910 875/58 IL, Soziale Abgaben A020 0 L OEE $1 00 0 S D 64 048/68 IIL. Abschreibungen auf Anlagen. « «eo e «oooooooo 256 594/35 IV,. Zinsenaufwand E è "S: 66 D: S0: 00> 0-0 O-S > #9 21 470/63 V, Ausweispflichtige Steuern. . « eo ooooooooo) 439 473/65 VI, Beiträge an Berufsvertretungen . « «o. oooooo 8 71785 VIL. Zuweisung zur geseßlichen Rücklage « «eo 50 000

VIIT. Rücklage für Werkserhaltung. « e oooooooooo 175 000|— IX,. Reingewinn: | p Gewinnvortrag aus 1939/40 . . . „..» + 9152,66 2. Gewinn des Geschäftsjahres 1940/41 . . « « « 69 003,41 78 156,07 A | 2004 336/81 ; Erträge.

L. Ausweispflichtiger Jahresertrag «« «e. ooo. « | 1883 62841 IL. Sonstige Erträge... . N A h 101 25155 IIL. Außerordentliche Erträge . . - - N 10 304/19 IV. Gewinnvortrag aus 1939/40. «e ee e o oe o o o o o o] 915266

12004 336/81

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund

München, den 9. Januar 1942.

der Bücher und ‘der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Süddeutsche Treuhand-Gesellschaft A.-G. \

Wirtschafts prüfu Dr. Schmitt, Wirtschaftsprüfer.

ungs gesellschaft. ppa. Herder, Wirtschaftsprüfer. '

‘Jn der am 27. Februar 1942 stattgefundenen Hauptversammlung unserer Ge-

sellschaft wurde die Ausschüttung einer Dividende von 4% beschlossen. Die Aus- ‘zahlung der Dividende für das Geschäftsjahr 1940/41 erfolgt für die Aftten Nr. 1 bis 15/000 gegen Einlieferung des 6. Gewinnanteilscheines mit RA 4,— für die Aktie abzügli<h 10% Kapitalertragssteuer und 5% Kriegszuschlag :

bei dem Bankhaus Seiler & Co., München,

bei der Bayer. bei der Vayerishen Staatsba bei der Gesellschaftskasse.

Landshut, den 27. Februar 1942.

ypothetken- und Wechselbauk, München,

nt, München, oder

Landshuter Keks- und Schokoladenfabrik Aktiengesellschaft, Landshut (Bayern).

Der Vorstand. Aufsihtsrat: Carl Brandt, Fab

DarSars Hagen, stellvertr. Vorsißer; Karl Fischer, r. Carl Kraemer, Direktor der Bayerischen Vorstand : Carl Jennerwein, Albert Berger,

Jennerwein. Berger.

rikant, Hagen, Vorsißer; Friß Brandt, irtschaftstreuhänder, Hagen;

Hypotheken- und Wechselbank, München. ].

V, Verbindlichkeiten:

L

Uen nb Centungen. «A A

2. Verbindlichkeiten gegen Konzernunternehmen 3, Verbindlichkeiten gegen die Konzernbank . . 4. Sonstige Verbindlichkeiten

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe-

. . 1870 856,18 107 866,76

4 877 996,60

a 104 38391

6 961 102/85

VI. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « -.. - «- 2 150/63 E R S E 137 090/77 VIII. 1. Jn Anspruch genommene Bürgsdhaften Lf 1 957 720,—

2. Giroobligo aus begebenen Wechseln ÆæA 741 190,03 : 9 487 099/13 Gewinn- und Verlustre<hnung zum 30. Juni 1941.

Aufwendungen. | RA |S 1. Löhne und Gehälter... E 240 319 3L

2, Svzkale Aufwendungen: a) geseßli(e „e 9521,07 | D) fteivillite «.« «e» e. 5.07596 14 599 03

3, Abschreibungen: a) vom Anlagevermögen ...,. 29325,19 | b) bom Umkaufvermögen . . . « . 22 651,99 51 97718 L T L E 78 51912

5, Steuern ‘und Gebühren: a) ausweispflihtige . . . « 100 170,18 s b) außerordentliche e TOTD/66

: fon 4 « «+ 1802978 120 872 61 6. Beiträge an Berufsvertretungen . . . . A E Ss 2 137 28 7. Außerordentlihe Aufwendungen... .. .... R 42 728 06 8. Zuweisung an die Rücklage für Kursverluste S 50 000 '‘— 9, éingewtnnin . . s o . . . . . . . ® . s . . . . . . . . 137 090 F 738 243/36

Erträge. : | 1. Jahresrohertrag gemäß $ 132 Aktiengeseß . « «- « “O 465 018 15 L. Evtrüge aus Veoteiligultäen (a a o ao v oa d 4 240 676 96 8, AUßELoLdE li Ge Ede & e o os oa eo av e «N 1 400 4 Goa U e Eme E 31 148 25

738 243:36

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der uns vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise. entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

_ Wien, den 24. Januar 1942. Gesellschaft für Revision und treuhändige Verwaltung

Gesellschaft m. b. Wagner, Wirtschaftsprüfer.

ppa. „Lo>er, Wirtschaftsprüfer.

Jn der am 25. Februar 1942 abgehaltenen 20. ordentlichen Hauptversamm- lung der Gesellschaft wurde beschlossen, auf das Grundkapital eine 5%ige Dividende

auszuschütten.

Aufsichtsrat : Dr. Hans Friedl, Vorstandsmitglied der Creditanstalt-Bank- verein, Wien, Vorsißer; Dr. Franz Zorn, Vorstand des Wiener Giro- und Cassen- vereins, Wien, - Vorsigerstellvertreter; Walter Hillebrand, Großkaufmann, Berlin; Dipl.-Kfm. Hans Rehbe>, Vorstand der Wiener Messe A. G., Wien; an Stelle des in obiger Hauptversammlung turnusmäßig ausgeschiedenen Dir. a. D. Adolf Hansy, Wien, wurde Ob.-Jng. Hermann Dilg, Vorsißer des Vorstandes der Ersten Donau- Dampfschiffahrts-Gesellschaft, Wien, in den Aufsichtsrat gewählt.

Vorstand : Alfred Freiherr von Fromm, Friedri<h Görnandt.

Südosteuropäische Getreide-Handels- Aktiengesellschaft. ; Fromm. Görnandt,