1942 / 61 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 13 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

Charlottenburger Wasser- und Fnduftriewerke Attiengesellschaft.

Bilanz am 30. September 1941.

Abgabe an die Stadt Berlin Beiträge an Berufsvertretungen . Außerordentliche Aufwendungen . Zuführung an geseßliche Rücklage ‘Gewinn: Gewinnvortrag aus dzm Geschäftsjahr 1939/40 Reingewinn im Geschäftsjahr 1940/41

* Buchivert

Mi T Eta tfi Ege g Tr

1 005

000 42 658 32 173

163 941

| 3114 684

1, 10, 1940

T I

Er Gewinnvortrag aus dem Geschäftsjahr 1939 erträge abzüglih Betriebsstoffe un ert ausgewiesener Aufwendungen . Erträge aus Beteiligungen

dentliche Erträge e oa a0

_ Vermögenswerte. Anlagevermögen: Bebaute Grundstüdte: mit Geschäfts- u. Wohn- gebäuden: Grundstüdle . .

Ede ore

s

12 501-139

55 189

12 445 949

mit Werkgebäuden und anderen Baulichkeiten: Grundstü>ke . «

Unbebaute Grundstü>e : Werkgebäude auf Pacht-

—————————

12 555 423

Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen esellschaft sowie der vom- Vor

en die Buchführung, der Jahresabschluß und der re3abs<luß erläutert, den geseßlichen Vorschriften, iterer Rückstellungen für die Pension3oerpflichtungen der Ge- die Ausführungen des Vorstandes im Geschäftsbericht,

EIY E E E D R E

der Bücher und der Schriften der klärungen und Nachweise entspre Geschäftsbericht, Wegen der Frage we sellschaft verweisen wir auf Berlin, den 11, Februar 1942. Deutsche Treuhand-Gesellschaft. Siegmund, Wirtschaft8prüfer. 40/41. erfolgt vom 63 bei den Bank-

Gerechtsame . « « « « :

24 077 493 soweit er den J

Filter und Reinwasserbehälter: Bestand am 1. 10, 1940 Zugang . . . . . o o . . e. . . . . . .

25 076 711

Abgang - e . . . . . . . . . . . . . . . . Maschinen u. maschinelle Anlagen: Bestand a. 1.10.1940 r E

Horschig, Wirtschaft3prüfer. Die Auszahlung der Dividende für das Geschäftsjahr 19 4. März 1942 ab gegen Einreichung der Dividendens

sells<aft, Berlin,

T7361 101 —TTOS BTT | "5D 199 456

59 937 230

heine Nr. ank, Berli / andel8-Ge ank, Berlin, Berlin C 2, ahmen derx bestehenden geseßlichen Vorschriften, ary & Co, N

häusern: Deutsthe Berliner Dresdner Berliner Stadtban

in Amsterdam, im bei: Handel Maatshappy H.

f die Aktien über je R. 100,—y mit RAÆ 10,— auf die Aktien über je LAÆ 400,—, mit RA 60,— auf die Aktien übe

unter. Abzug von 15% Kapitalertragsteuer

Berlin, den 3. März 1942.

Der Vorstand...

Abdond « Son ae ae Brunnen: Bestand am 1. 10, 1940 Zugang . « - Rohrneß: Bestand am 1. 10, 1940 E Ee

Amsterdam

201 226|T2 : E mit KA B,— au

Abgang « o ooooooo

Rohrzuschüsse Hafen: Bestand am 1, 10. 1940 Abschreibun. «o o Telegraphenanlage . Brücken und Geleise . .

Fuhrwerk , Geschäft3einrihtung u. Utensili Zugang . s. s s . * . , [J . . e o J a Ó- .

[70 178 508/89 —T3T 363

r je RA 1200,—

40 119 051 (eins<ließli< Kriegszushlag).

o so e o. .

Heinri<h Schlattmann,

Der Aufsichtsrat seßt si< zusammen aus den Herren: 1. Ludwig Steeg, fomm. Oberbürgermeister und Sta tpräsident der Reichshauptstadt Berlin, Vor- v. Stauß, Vizepräsident des ißer; 8. Dr. jur. Geor Horst Lindig, Stadtkämmerer der at a. D., Berlin; 5. Prof. Dr. Leo von zur Mühlen, Berlin; Stadtbaudirektor, Berlin; 7. Dr. Hermann Pebke, Stadtrat ei<h8hauptstadt, Berlin; 8. Dr. Hans Pilder, Direktor der Dresdner Bank, Berlin; 9, Dr. Eduard Schalfejew, Ministerialdirektor a. D., Vör- er des Vorstandes der Deutschen Continental-Gas-Gesellschaft, - Berlin-Dessau; Dr. jur. Hans-Alfons Simon, Chefsyndikus der Deutschen Bank, Berlin.

Der VorstanD seht si< zusammen aus den Herren: Heinrich Schlattmann, Karl Kasper, Hermann Koch.

I E E

D: P Me 0: S

{8

pol. h. o, Emil Geor Reichstags, Preußischer Staatsrat, Berlin, stellv. Vor struth, Rechtsanwalt und Notar, Berlin; 4. hauptstadt und Ministerialr 6, Dr.-Jng. Otto Pallasch, und Beigeordneter der

Bestd. am 1.10.1940 sißer; 2, Dr.-Jng. e. h. Dr. rer.

O HTA « s o. ea. 00.0 06 9:0 05 Mea. e L E C E Beteiligungen:

Anteil an Teltower Kreiswasserwerke G. m. b. H.

(50% des Kapitals) E S Sonstige Beteiligungen „. « o oe o ooo, Summe des Anlagevermögens .

| 37 695 119/92

Umlaufvermögen:

Wertpapiere . C

Eigene Gesellschaft3aktien nom. BMA 2 0,— Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . Ausstehende Forderungen:

/ Forderungen für Lieferungen und

Bank für Kommunal- und Gruud- fredit A.-xG. i. Liqu., Berlin.

rüfung auf Grund tand erteilten Auf-

Karl Kasper.

Metrum Grundstü>sverwaltungs- A.-G., Berlin SO, Wiener Str. 10.

Bilanz per 31. Dezember 1940,

12 501 139 Charlotienburger Wasser- und JFudustriewerkle Aktiengesellschaft.

Steeg, Komm. Oberbürgermeister und Stadtpräsident. Sc<hlattmann.

[1

i

Leistungen 1873'425,44 |” Bilanz per 31; Dezember 1941. ® . 6 . - - Ó, , . 3 n

Forderungen an abhängige Gesell- H nes Sonstige Forderungen

1 295 481,96

2 261 881,54 Ausstehende Einlagen auf

das Aktienkapital . . Geschäft3- Und Wohnhaus . - Abschreibung Fabrikhaus , . 156 000,— Abschreibun Geschäft38ausstattung 92, Abschreibung . . _22,— Forderungen . . . . Warenlager. . Brennstoffvorrat Kassenbestand. . Postsche>guthaben . 384,12 Bankguthaben . .. Verlustvortrag von 1939. , Verlust pro

Kassenbestand und Post-

\che>guthaben. . . « - Bankguthaben Wertpapterè Ausgelichene Darlehen . Schuldner . « « . - --

Grundbesiß . 440 641,—

S L a O S eo e Kassenbéstand, Reichsbank und Postsche> . Bankguthaben

Guthaben für Pensionsabwi>lung3fonds Uebergangsposten: Rehnungs3abgrenzung- -

Verpflichtungen. Mlienlabital. « o e «o od 4 o

Rücklage: Bestand am 1. 10. 1940 Zuführung aus Gewinn 1940/41. „, Pension3abwi>tungsfond3: Bestand am 1. 10, 1940 ;: Entnahme . Wenrtberichtigungen: nlagevermögen: Zuführung 1940/41 für:

. . 9, .

M: 29 F ® E Fe S A M S

92 661 113 60 000 000

Rülagen: Geschäfti8ausstattung . . .

Posten der Rechnung3ab-

g CREA Bürgschafts\huldner RA 151 975,95

: 4 556 860

1388 324,70 214 216,58

Bestand am 1. 10. 1940 . Rückstellungen

A, 1 287

67 500/-

152 300

629

30 808

Wertberichtigungen . « Aufgenommene Darlehen. der Rechnungs3ab-

Geschäft8- und Wohngebäude . Werkgebäude und andere Baulichkeiten 63 851,— Werkgebäude auf Pachtgelände . Unbebaute Grundstücke . « Gerechtsame . . .

Filter und Maschinen . Wasserzähler

Rohrneßt. « e

Passiven. Aktienkapital . . . « »,«

LKiquidationsfonto . « « « Hypotheken

Bürgschaftsgläubiger RA 181 975,95

20 S L E S

Vorausgezahlte Mieten . Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . „. Alle sonstigen Verb feiten . 9.7 M o . ® 6

Reinwasserbehälter 157 433,—

290 546,— 155 854,— - 207 975,—

601 786,—

Liquidationskonto 1941. i A

18 837 692

18 796 993

Entnahme aa Handlungskosten:

Gehälter und , Soziale Ab-

für das Umlaufvermögen . . - «««.« 20 957 847

- Rüekstellungen für ungewisse Schulden- erbindlichkeiten:

Darlehen in ausländischer Währun Anzahlungen

Verbindlichkeiten für Lieferungen und Leistungen Bankschulden Sonstige Verbindlichkeiten Noch nicht eingelöste Teilschuldverschreibung Rückständige Dividenden . . . . . Kautionsgläubiger: Barsicherheiten . . « « - Uebergangsposten: Konzession8abgabe Juli/September 1941 Rechnungsabgrenzung Gewinn: Gewinnvortrag aus dem Geschäftsjahr 193 Reingewinn im Weschäftsjähr 1940/41 /

unkosten . . esiysteuern : ¿ L L Außerordentliche Auf

Ausgeschüttete 1, dationsrate

D Aa S6

gen °: S. 9:0 .

gen . Abschreibun Liquidationskonto nach der . . 270 280,64

Verlust 1941 .

g Grundstück3ertrag . , Nachlässe und Gutschriften Verlust pro 31, 12, 1940 .

; / 92 661 113 Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1940/41.

Vortrag aus 1940. . Erträge aus Grundbesiß Außerordentliche Erträge .

Der Aufsichtsrat: Hugo Winkler, \ Lina Dosch geb. 'Jske.

Der Vorstand : Alexander Gordes.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- chaft sowie der vom Vorstand erteilten [ufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung und der Geschäftsbericht, | soweit er den Jahresabschlu den geseßlichen Vorschriften. Verlin, im November 1941,

Aufwendungen. r, vor Weiterberechnung fonten 1A 1737 299,11 . G. . s . s . ., . . L . Soziale Leistungen: Gesetzliche Lei

Löhne und Gehälte über Vilatz-|

Der Aufsichtsrat besteht aus folgen- ern: 1. Postpräsident. a. D. Orthmann, 2. Staatsbankdirektor Weimar, stellvertr. Vorsißer; 3. Staats- bankdirektor Friedrich Bierwerth, Weimar.

lottenburg, den 28. Ja-

den Mitglie

stungen, vor Weiterberec<hnung über ten RA 106 911,32 Sonst. soziale Leistungen, Spenden, Gratifikatione Zuführung zu Wertberichtigungen für d. Anlagevermögen bjhreibungen auf das Steuern vom Einkommen, Ertrag un Sonstige Steuern, Stempel, öffentliche. Abgaben .

Berlin-Char nuar 1942.

Der Abwi>ler, Edmund Schahn.

nlagevermögen . . « Vermögen .

254 674

50 000 196 000 1 108

S | |

2 674 4 892

Ertrags3re<hnuug. Da Aufwand. Verlustvortr Löhne und Soziale Abgaben . . Besihsteuern . .

Hypothekenzinsen . . .. Alle sonstigen Aufwendun-

264 674

RAM 25 997 5 923

7 679 10 905

5 222|—

56 826/:

24 567

1 450 30 808 56 826 Adolf Dosch,

ß erläutert,

[49160] Waitingerbräu Aktiengesellschaft, . ' Miesbach. * Ausgabe neuer Gewinnauteil- . \scheinbogen.

Zu unseren Aktien Nx. 1—10 009 über A 100,— und Nr. 1—1000 über NA 1000,— fönnen die neuen Gewinnanteilscheinbogen mit Gewinn- anteilsheinen Nx. 21 bis 30 und Er- neuerungsshein von jeßt ab gegen Rückgabe der alten Erneuerungsscheine, denen ein der Nummernfolge nach ge- ordnetes Verzeichnis beizufügen ist, bei der

Bayerischen Hypotheken: und

Wechsel-Bank, München, Thea- tinérsträße 11, oder deren Nie- derlassungen in Nürnberg, Augsburg, Miesbach und Landsberg a. L. während dex üblichen Kassenstunden in Empfang genonfinen werden, Miesbach, den 11, März 1942. Der Vorstand.

E

10. Gesellschaften m. b. Ÿ.

[48634] Bekanntmachung.

Die Hauptversammlung unserer Ge- sellshaft hat am 3. Februar 1942 die Auflösung der Gesellschaft beschlossen. __ Die Gläubiger der Gesellshast wer- den hiermit aufgefordert, ihre An- sprüche bei dem urserzei neten Liqui- datox anzumelden, “(Anschrift: Fran- feuthal, Westmark, Postfah 143.)

Neustadt a. d. Weinstraße/Fran- fenthal, Westmark, den 7. Marz 1942.

Saarpfälzische Bodenforschungs-

G. m. b. H. i. L. Der Liquidator: Wilhelm Hirthäa

47654] | Durch Beschluß der Gesellshafter der Schiedmayer Sochne, Piano- ortefabrik, Gesellschast mit be- <räukter Haftung in Saarbrüken, vom 23. 12. 1941 ist das Stamm- fapital der Gesellshaft um 12 000,— Reichsmark herabgeseßt worden,

Die Gläubiger der Gesellshaft wer- den aufgefordert, sih bei ihr zu melden. Saarbrücken, den 11. März 1942, Der Geschäftsführer der Schied- mayer «& Soehne, Pianofortefabri? G. m. b. S., Saarbrücken.

T 15. Verschiedene

Bekanntmachungen

[491588] Bekanntmachung. i Auf Grund $ 12 der Verordnung. zur

| Durchführung dèr Vorschriftèn * Über

dex -Prüfungspfliht der Wirtschaft3- betriebe der b entlichen. Hand vom 30. März 1933 (Reichsgesegblatt. I S. 180) wird nachsteh as ab- <ließende Prüfungsergebni8 über ahresberiht, Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für das Jahr 1941 Hero ett r Wortlaut des PrüsungWermerts ist durch die ges2ß= lichen Bestimmungen vorge|<rieben. Hannover, den 5. Februar 1942. e Die Direktion der i Hannoverschen Landeskreditanftalt. Nah dem abschließenden Ergebnis unsevec pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Schrifden, Bücher und son- tigen Unterlagen sowie der erteilden ufklärungen und Nachweise ents laneen die Buchführung, der Jahres- abs<luß sowie der Geschäftsbericht, so- weit er den Jahre8abs i erläutert, den geseylihen Vorschrisden. Jm übrigen haben au die wirtschaftlichen Verhältnisse . wesentlihe Beanstandun=- gen ‘nit evgeben.

Berlin, den 20. Februar 1942. Treuhandgesellschaft für Kommunale Unternehmungen A.:G,

Nolte, Wirtschaftsprüfer. - ppa. Borchers, Wirtshaftsprüfer.

[49154] Bekanntmachung. . Auf Grund $ 12 der Neoorautig ev über

H Durchführung der Vorschrifben

der be der dsfent der Wirtschaft3-

D | betriebe dec öffentlichen Lory vom -

30. März 1 (A

/ R 1 S. 180) wird nachstehen

aba

‘\<ließende Prüfungsergebnis über

ahresberi<t, Bilanz und Gewinn- und Vevlustre<hnung für das Fahre 1941 veröffentlicht. c Wortlaut des Prüfungsver 8 ist durch die gese" lichen Beftimmungen vorge\shrieben. Hannover, den 5. Februar 1942, e Der Vorstand

der Stadtschaft für Niedersachsen. Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen lobt] auf Grund der L Aer und son- n Unterlagen sowie der erteilten ufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Fahres- abs<luß s der Geschäftsbericht, so- weit er den Jahresabs{<luß erläutert, den geseulihen Vorschriften. m übrigen haben au<h die wirtschaftlichen Verhältnisse wesentlihe Beanstandun=- gen niht ergeben.

__BVerlin, den 2656. Februar 1942.

Treuhandgesellschá}st für Kommunale Niterielättngen A.-G,

ae CRTeie

äi éi bd dd Li

Zentralhandelsregisterbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich Zentralhandelsregister sür das Deutsche Reich

Anzeigenpreis für den Naum eíner fünfgespaltenen

65 mm breiten Petit-Zeile 1,10 K.

die Anzeigenstelle an. Befcistete Anzeigen müssen 3 Tage

vor bem Einrü>tungstermin bei der Anzeigenstelle ein- gegangen sein.

monatll< 1,15 KK einschließli

Erscheint an sedem Wocheutag abends. Be, holer bei der Anz

0,30 M Zeitung8gebühr, aber ohne Bestellgeld; monatli<h. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Anzeigenstelle 8W 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Irummern kosten 15 Z/. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Einsendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

Fnhaltsübersicht. 1. Handelsregister. 2. Güterrechtsregister. Genossenschaftsregister. = . Musterregister. 6. Urheberrecht8eintragsrolle. - . Konkurse und Vergleich8sachen. 8. Verschiedenes.

(Erste Beilage)

Anzeigen nimmt

Wereinsregister. =— elbstabholer die

Ne. 61 i 1. Handelsregister

fir die Angaben in ( ür die Richtigkeit

1942

wehrwirtschaftlichen Leistungsvermögens f der Verordnung

verbrauchergenossen- schaftlichen Einrichtungen an die kriegs- wirtschaftlihen Verhältnisse vom 18. 2. 1941 (RGBl. 1 S. 106).

Die Gesellschaft kann andere Unter- erwerben oder sih an solchen beteiligen, Niederlassun- gen errichten und alle sonstigen Vaß- nahmen ergreifen und sonstige Rechts- geschäfte vornehmen, die zur Erreihung und Förderung des Gesellshaftszwe>es (Abs, 1) notwendig oder dienlich sind. Sie kann insbesondere in Durchführung derx Veroronung vom 18, 2, 1941 ihre eigenen Verkaufsstellen in “die Hände Einzelkaufleute und die Belieferung selbstän- diger Einzelkaufleute als Großhändler durchführen.

Verwaltung der dem Versor- gungsring vom Gemeinschaftswerk der Deutschen Arbeitsfront G. m. b. H. (im folgenden kurz „Gemeinschaftswerk“) zur zugewiesenen - Grund=- stü>e und Gebaude des Gemeinschafts- Vornahme bezüglihen Geschäfte,

300 000,— - A. Georg Weil, Darmstadt-Eberstadt, in Erbach ._O., stellvertretender Geschäftsführer ist Peter Feutner, Kaufmann in Georg Metler in Darmstadt hat Er vertritt die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Geschäfts- führer bzw. stellvertretenden Geschäfts führer oder mit einem anderen Pro-

Berlin, Freitag, den 13. März

Buttergroßhandlung, Chemnit.

Die Gesellshafterin Minna Fohanna Louise verw. Meyer geb. Bil ist am 1941 verstorben.

Lebensmitteln und Spirituosen in JFnhaber ist Carl

Bruchhausen-Vilsen. Jn das Handelsregister Abtei der Firma Drogerie med. Wilhelm Hoopmann - in Bruchhausen-Vilsen Jnhaberin der Firma ist, jeßt: Berta

Hoopmann in Bruchhausen-Vilsen. Bruchhausen-Vilsen, 5. Amtsgericht.

Rübeland i. H.

wird eine Gewähr Anpassung

der Registergerichte niht übernommen.

AIfeld, Leine. ' Haudelsregister Amtsgericht Alfeld, Leine, den 24. Februar 1942. Autohaus Striene, Alfeld, Leine.

Der Kaufmann Karl Wiegand ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Die schaft ist aufgelöst. elljhaster Gustav Wiegand in Al t das Geschäft unter

Borna, Bz. Leipzig. eingetragen:

Handelsregister Amtsgericht Borna, 4. A 95 Marx Bröhl,

Firma ist erloschen. 6. Mi

A 118 Paul Dautz, Gemüsegroß|ß- Borna - Altstadt.

Radenhausen geb. Meyer in Taucha und Herta Johanne Meyer in Chem- nig haben die Gesellschaft mit dem Ge- sellshafter Karl Oskar Bilhz Die Gesellschaft ist mit Wir 31, Dezember 1941 aufgelöst. Es findet Zum alleinigen Ab- wi>ler ist Karl Oskar Bily bestellt.

Clausnigter,

März 1942.

Borna. Die nehmungen

März 1942.

Wiegand «& Buttstädt. Handelsregister Amtsgericht Buttstädt, 4. März 1942. Veränderung: A 28 Fa. A. Eichhorn, Großneu-

\ Die Gesellschaft ist au mann Heinz Koch in G der alleinige Fnhaber der Firma.

handlung, Abivi>klung statt.

Richard Herbert Clausniyzer, Kauf- mann in Chemniy, ist in das Geschäst als persöónlih haftender Gesellschafter Die offene Handelsgejell- haft hat am 1. Fanuar 1942 begonnen.

A 2798 Central-Apothefe Arthur Hänel, Chemnitz.

Einzelprokurist: Apotheker, Chemnig.

A 3100 Grundmann Chemnis.

Die offene Handelsgesellschaft ist auf- Magdalene Ludovica Trumbach ist mit Wirkung vom 1. März 1941 Frieda cFohanna ehel. Helm geb. Grundmann führt das Geschäft unter Uebernahme der Aktiven und Passiven als Alleininhaberin fort.

A 3205 Viktor Koeppen, Chemniß. Handelsniederlassung Adelsberg verlegt (Adolf-Hitler-Straßc

Max Kohl schaft, Chemnitz. :

Die Satzung 1st dur<h Beschluß der Hauptversammlung vom 14. Fanuar 1942 in $ 23 (Stimmrecht) geändert

Erloschen:

7674 Eisig (gen. Eugen) Scharf, Chemnis.

10 251 Lazar Schönberg, Chemnitz.

10 815 Moses Wolf, Chemunit.

11 156 P. Hecht & Co., Chemnißt.

11 202 Max Moda, Chemnigt.

A 16 Nuchim Oberhand, Chemniß. L C oncurrenz - Gesellschast Hugo Fleischer, Chemniß.

A 207 Gebrüder Geller, Chemniß. Hugo Rentsch

A 657 Rosenfeld & Göß, Chemnitz. Werner Nachf.,

Bramsehe. [ 3] Amtsgericht Bramsche, 2. 3. 1942. [h Jn das Handelsregister A Nr. 53 Vahrmeyer «& Kruse in Bramsche heute folgendes

in Bramsche,

eld, Leine, er bisherigen Firma weiter. O ; 107 neuhausen ist | al! selbständiger Alfeld, Leine, eingetreten. Handelsregister Amtsgericht Alfeld, Leine, 3. März 1942. Veränderung: H.-R. B Nr. 94 Gemeinschaft8werk- Versorgungsring Alfeld b. H., Alfeld, Leine. Zum weiteren Geschäftsführer ist der Kaufmann Heinrih Janssen in Ennig- Er vertritt die Gesellschaft einem anderen its stellvertretenden Geschäftsführer oder einem Prokuristen.

eingetragen:

Dem Heinz Heoeger Bismar>straße 7, und dem Karl Ham- mershmidt in Bramsche, Hemkerstr. 33, ist derartig Gesamtprokura erteilt, daß gemeinschaftlih i anderen Prokuristen die Firma ver- treten können.

Chemnitz. Hañûdelsregister Amtsgericht Chemnitz. mnit, 24. Februar 1942. eränderung: B 211 Elite-Diamantwerke Aktien- Siegmar-Schönau.

Das Grundkapital ist dur<h Beschluß der außerordentlichen lung vom 17. Februar 1942 um 20 900 Reichsmark, mithin” auf 600 000 A, Die beschlossene Er- höhung des Grundkapitals ist durch- Durch den gleihen Beschluß ist die Satzung in den $8 4 (Einteilung des Grundkapitals) und 19 (Stimm- veht) abgeändert worden. wird veröffentlicht: Ausgabe der Aktien erfolgt zum Kurse 8 4 der Sazung lautet: Das Grundkapital der Gejellschaft be- trägt 600 000 Z.Æ und ist eingeteilt in 10 Aktien Lit. A Nr. 1—10 einschließ- lih über je nom. 100 NAÆ = 1000 A, 599 Aktien Lit. B Nr. 1——599 einschließ- lih über je nom. 1000 fi. Æ = 599 000 Reichsmark. Die Aktien lauden auf den

8 19 Abs. 1 der Sagung Je 100 ki. A Nennwert einer Aktie gewähren eine Stimme.

Chemnis, 27. Februar 1942, Neueintragungen:

Arno Bauer,

Musikwaren und Zubehör, Reparatur

Abt. 71. A Bewirtschaftung

————E——

gesellschaft,

-—

diese Verwaltung Stamnrtkavital : Geschäftsführer KFaufmann

loh bestellt. meinsam mit äftsführer,

Braunsechweig. Hauptversamm- Handelsregister

Amtsgericht Braunschweig.

3, März 1942.

Neueintragung:

A 3886 Erika Clauß,

schweig (Handel mit Lebensmitteln,

Tabakwaren

Spirituosen, Helmstedter Str. 6). Jn-

ausgeschieden.

erhoht worden. Kaufmann Augsburg. \ Amtsgericht Augsburg Registergericht —. i Veränderungen: H.-R. B Au. 27 am 5. 3. „Neue Augsburger Kattunfabrik““, 1 Zufolge Beschlusses des Aufsichtsrates und Vorstandes vom 24. und 25. Februar 1942 i

N Aktiengesell-

| : a eingetragen

Preusche in Braunschweig. Veränderung:

B 779 Vüssing NAG Vereinigte Aktiengesellschaft, Braunschweig (Heinrih-Büssing-Str. Nr. 40). Eugen Hubing ist aus dem Vorstande ausgeschieden.

Siy Augsburg: von 100 %.

Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gefjellschaftsvertrag ist am 26. No- vember 1941 festgestellt. ung der Gesellschaft erfolgt dur< zwei Geschäftsführer Geschäftsführer Geschäftsführer

t $ 4 der

ung des Nußtkraftwagen

Grundkapitals). E

Als nicht eingetragen wird veröffent- liht: Das Grundkapital von 4 800 000 Reichsmark ist nun eingeteilt in 4666 u je 1000 l. A, 12 Aktien zu je 300 R. AÆ, 1304 Aktien zu je 100 A.

H.-R. B Au. 63 am 2W. 2. 1942: Buntweberei Augsburg: Beschlusses des Aufsichtsrates und Vor- standes sind die $8 4 (Einteilung des Grundkapitals) und 17 der Aktien) der Sabung geändert.

Als nicht eingetragen wird veröffent- Das Grundkapital zu 4 550 000 Reichsmark is nun eingeteilt in 4490 Aktien im Nennbetrag und 600 Aktien im je 100 A.

H.-R. B Au. 99 am 4. 3. 1942: „Aktiengesellschaft ärberei, Appretur und Druckerei, Augsburg:

stellvertretnde

Seschäftsfü stellvertretenden Geschäftsführer und einen Prokuristen.

Als nicht eingetragen wird bekannt- gemacht: Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen im Deutschen Reichs»

chweig. Handelsregister Braunschweig. 7. März 1942. Veränderung: 772 Braunschweiger gesellschaft für Judustriebeteiligun- gen, Braunschweig (A>erstraße 22). Vorstandsmitglied

Brauns

Ç Amtsgericht e„Augsburger

Dessau. Amtsgericht Dessau, 7. März 1942.

Unter Nr. 2345 des Handel83registers woselbst die keller der Sußmann“ in Dessau geführt wird, ist heute eingetragen, daß die F erloschen ist.

(Stimmrecht Fahrrädern stromartikeln Musikgeräten, Limbacher Edmund Arno Kaufmann, Chemniy.

A 3355 Hansa - Haus - Gasftfstätten Chemniß (Gast-

Chenmnig.

Das Grund- Grund ‘der

1500 000 NAÆ auf 11 500 000 fi Æ er- Zusammenhang damit ist die Saßung im $ 4 ent- sprechend geändert worden (Beschlüsse des Vorstandes und des Aufsichtsrats vom 12. Februar 1942). Eintragung wird f

A 2480 Albert Böhme, Rabenstein. Veränderung:

A 262 Bettfedern-Heil, Jnh. Willy Heil, Chemniz.

Fn das Geschäft ist eine Komman- eingetreten. am 1. Januar 1941 Einzelprokuristin: Selma Gertrud ver- ehel. Heil geb. Geithner, Chemniy. Die geändert in: Willy Heil, Kommanditgesell:

u je 1000 fi. ennbetrag von Adolf Schumny, stätte mit Fleischerei, Am Adolf-Hitler- | G f-9 Detmold. Handel8regifter Amtsgericht Detmold. Detmold, den 5. März 1942, Neueintragung: L: Chriftian Geyer, Detmold (Holz- und Möbelvertretun- Mebel-Großhandlung,

für Bleicheréi, k t mann, Chemnig. Gesellschaft Klaß « Just, (Kohlenhandlung, Solbrigstraße 6). Offene Handelsgesellschaft seit 8. April Gesellschafter: F Otto Bruno Just, beide

Reinhold Curt Kreßtzsch- mar, Chemuiß (Briefmarkenhandlun Am alten Bad 2). Curt Kreßshmaxr, Kaufmann, Chemnig.

A 3358 Albert Patzig Maschinen- (Fabrikation von Werkzeugmaschinen,

ür die Zweignieder= lassungen in Bruchsal und Oesede bei den Amtsgerichten Bruchsal und Fburg

Augsburg“, } folge Beschlusses des Aufsichtsrates und Vorstandes vom 11. und 12. Februar 1942 sind die $8 4 (Einteilung des und 17 (Stimmrecht

| osef Klaß und | Firma ist Vetisedvern- Grundkapitals) lenbendler, der Aktien) der Sagung g

Als nicht eingetragen wird veröffent- Das Grundkapital zu 3 150 000

Reichsmark

Bromhberg-. Handelsregister Amtsgericht Bromberg. Abteilung 7. Bromberg, 4. März 1942. Neuceintragung: Ostdeutsches Sperrholz- mit beschränkter

_ Inhaber ist der Kaufmann Christian Danzig. Geyer, Detmold. Handelsregister Amtsgericht, Abt. 160, Danzig. Veränderungen:

Am 2, Mär

Danzig (Hundegasse 91/92). Ein Kom manditist ist nah Uebertragung seiner einen neuen Komman-

Junhaber: Reinho Dresden,

Handel8regifter

Amtsgericht Dresden, 7. März 1942,

Neueintragungen:

Richard Vöhm warengrofß; handlung und

einlegerei,

1 im Nennbetrag von 1000 f.AÆA, 8400 Aftien im Nennbetrag von je 300 l. Æ, 230 Aktien im Nenn- n je 100 A.

B Au. 105 am 5. „Spinnerei und Weberei Sparren- leh Zweigwerk der Neuen Augs- burger / Kattunfabrik““, Zweigniedèerlassung Augsburg:

Duxch Beschluß des Aufsichtsrates ‘vom 22. September 1941 wurde gemäß dem zur Begrenzung von Gewinn- üttungen vom 12. Juni 1941 die

des Grundkapitals von A um 1800000 B.AÆ auf enommen und durch <tsrates und Vor- standes vom 24. und 25. Februar 1942 Y 4 der Satzung (Einteilung des Grund- kapitals) geändert.

Als nicht eingetragen wird veröffent- Das Grundkapital zu 4800 000 Reichsmark is nun eingeteilt in 4666

u je 1000 N AMÆ, 12 Aktien zu

A, 1304 Aktien zu je 100 A. sburg, den 5. März 1942. mtsgericht Registergericht.

werk Gesellschaft Haftung, Bromberg.

30. August 1941 festg des Unternehmens 1 der Betrieb des ur Zeit dem Reiche Bromberg gelegenen

Durchführu1 zusammenhängenden

Stammkapita

Geschäftsführer mar Hasbach un Plato, beide in Bromberg. sellschaft wird dur< die Geschäftsführer Als Stellvertreter kann ein Prokurist bestellt werden. wird noch veröffentlicht: Bekanntmachungen der Gesellschaft er- den Deutschen Reichs- anzeiger und den Völkischen Beobachter.

Chemniß Zahnrädern Limbacher Straße 105 a). Martin Albert Kaufmann, Chemniy.

A 3859 Paul Sandberg Fahnen- Chemniß {(Herstellu von Fahnen, tionen und Sti>ereien, Friedrichstr. 9). Kunstgewerbler Arthur Sandberg,

Veränderungen:

A 112 Wilhelm Vogel, Chemnitz.

Der persönlich haftende Gesellschafter Hans Hermann Vogel ist ausgeschieden ktober 1941). Die Einlage der Kommanditistin ist erhöht

Eintragung wivd enig für die in unter der gleihen Firma hende aae A 498 H. Gustav Köhl haus, Chemnitz.

Alfred Gustav Köhler ist als Fn-

Offene Handels-

Gegenstand (Großmarkt=

_ Der Kaufmann Richard Paul Böhme in Dresden ist Fnhaber.

Friß Saupe, Dresden Textilwaren,

Friy Erich eyer, Dres:

Einlage auf ditisten ausgeschieden.

A 101 jegt 6351 „Agentur- und Kom- missionsgeschäfst Hermann VBrauer““, Danzig (Johannisgasse 44/45). mann Leo Kotval,

Am 27. Februar 1942, „Otto Goeßtz (Heiligen:

ehörenden, perrholzwerkes aller damit E t oras beträgt 1600000 A. ind Kaufmann Walde- Dipl.-Fng. Felix von

ohensalza, ist Ein- | (Handelsvertretung für E Handelsvertreter Saupe in Dresden ist

A 5698 Wilhelmine den (Einzelhandel für Holzkunstgewerbe Hanrdwerkskunst deutsche Spielwaren unter der Bezeich» nung „Der Holzladen“, Wettinerstr. 24>,

Wilhelmine Dopplexr in Katharinaberg i. Erzgeb., Sudetengau, ist Fnhaberin.

A 5699 Gustav Schnegas, Dresden (Handelsvertretung für Tierarzneimit- tel, Godeffroystr. 45).

_ Der Handelsvertreter Gustav Hans Theodor Schnegas in Dresden ist Ju-

A 5700 Robert Wütschner, Dres- (Handelsvertretung und Groß- handel für Kraftfahrzeugteile und Mo- ¿oren, Mosczinskystr. 5).

Der Kaufmann Robert Karl Max Wütschner in Dresden ist Fnhaber.

Veränderungen:

A 659 (früher Blatt 4641) Grün- « Co., Dresden (Meß- und 1gerâte, Kreuzstr. 6).

S erteilt an Dora vhl. Wigel geb. Gerstenberger in Dresden.

A 1713 Carl F. W. Vecter, Dres- den (Pharmazeutishe Fabrik, Bären- steiner Str. 7).

Lina verw. Be>ex geb. Leupold ist aus der Gesellschaft ausgeschieden, i

Berichtigun

4 800 000 N. Æ vor

Beschluß des Auf brunner Quelle)“,

bisher Markt 4/5). Durch Gesellschafter- versammlung vom 23, Dezember 1941 ist das Stammkapital auf Grund der Umstellungsverordnung vom Reichsmarkeröoff zum 1. Fanuar 1941 au; M umgestellt.

Als ni<t

eingetragen (gestorben am 19.

ng exfolgen. | 150 000,—

Bromberg. j Handelsregister Amtsgericht Bromberg. Abteilung 7. Bromberg, 5. März 1942. Neueintraguugen:

A 2448 Erwin Erdmann Kolonial: waren Feinkost Wild Wei Spirituosen inhaber ist der mann in Bromber

A 2449 Carl 2 großhandlung, Bromberg.

Alleininhaberx ist der Kaufmann Carî Weidemann in Bromberg.

A 2450 Bromberger Herren Klei- derfabrik Juh. C. H. Lehmann «& H. Neigenfind, Bromberg. Handelsge 5, Dezember 1941.

Darmstadt. Handelsregister Amtsgericht Darmstadt. Darmstadt, den 28. Februar 1942. Neueintragung:

B 529 Gemeinschastswerk-Versor- gungsring Starkenburg Gesellschaft mit beschränkter Haftung, stadt (Eschollbrüc>ker Str. 25).

Gegenstand des Unternehmens: Han-

und Genußmitteln, und Bedarfsar

ausgeschieden 20. Dezember 1941). sellshaft seit 1. Fanuar 1942. Ge- Bertha Marie verw. Köhler geb. Uhli Kurt Köhler, Kaufmann, nig. Einzelprokurist:

isher Angestellter, : eber, Chemnis.

Einzelprokurist: Karl Kurt Laturner, Jngeniour, Chemniy. Saxouia-Drogerie Hans Möbius, Chemnitz.

Carl Wilhelm Nordmann, Kaufmann in Chemnig, ist in das Geschäft als aftender Gesellshafter ein- ie offene Handelsgesellshaft at am 1. Januar 1942 beg A 1275 Johann Meyer «& Co.,

Bitterfeld.

Im hiesigen unter Nr. 702 die Firma ring, Junhaber Herbert Döring in Vitterfeld, und als deren Jnhaber der Hotelier Herbert Döring in Bitter- feld eingetragen worden. eld, den 5. Mär

Das Amtsgeriîi

Vromberg. aufmann Erwin Erd-

g. . Weidemann Holz-

und Alfred de in Chem-

del mit Lebens- Haushaltswaren des täglihen Lebens aller Art sowie{die Erzeugung und der Vertrieb derselbén, insbesondere die sammenfassung der vom Bevollmächtig- ten der Deutschen Arbeitsfront aufzu- lösenden verbrauchergenossenschaftlichen Einrichtungen nah betriebs- und er- nährungswirtschaftlihen Gesichtspunk- und die Erhaltung ihres volks- und

Blankenburg, Harz. bi äßi Handelsregister gebietsmäßige Amt®Lgericht Béankenburg, den 28. Februar 1942.

' Neueintragung: A 118 Carl Pieper, Hotel zur grüneu Tanne sowie Handel mit

llschaft seit dem ersonlih haftende sind Kaufmann mann und Hugo Neigenfeld,

R T T Tf E