1942 / 65 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 18 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

[49695]

Vürgerliches Brauhaus Aktien: gesellschaft Saalfeld (Saale). Bekauntmachung.

«Fn der am 11. März 1942 stattge- Junvenan ordentlihen Hauptversamm- ung unserer Gesellshaft wurde die Verteilung einer Dividende von 6 % auf unsere Aktien beschlossen. Die Auszahlung der Dividende erfolgt - gegen Einreihung des Dividenden-

iheines Nr. k1 bei der

Dresdner Bauk, Filiale Erfurt,

und sämtlichen Niederlassungen der Dresdner Bank und bei der

Allgemeinen Deutschen Credit-

ustalt, Leipzig, und sämtlichen Niederlassungen der Allgemei- nen Deutschen Credit-Anstalt.

Saalfeld (Saale), 13, März 1942.

Vürgerliches Brauhaus Aktiengesellschaft.

[49691] __ Flughafen Gera A.-G., Gera.

Hierdur< laden wir die Aktionäre Unserer Gesellschaft zu der am Mon- tag, den 27. April 1942, 17 Uhr, im Rathaus zu Gera, Ratsherrnzim- mer, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ein.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes so- wie der Bilanz und dexr Gewinu- und Verlastrehnung für das Ge- S TA 1941,

. Beschlußfassung über die Geneh- migung des Rechnungsabschlusses sowie uber die Entlastung des Vor- t mdes und Aufsichtsrates. :

3. Wahl des Abschlußprüfers für / 1942.

4. Allgemeines.

Zur Teicnahme an der Hauptver- sammlung ist jeder Aktionär berechtigt, der seine Aktien bis spätestens zum 20. April 1942 bei dem Vorstand der Gesellschaft oder der Stadt- Sparbank, Gera, der Allgemeinen Credit-Anstalt, Gera, oder dem Bank- haus Gebr. Oberlaender, Gera, grgen eine Bescheinigung hinterlegt at.

Gegen Vorzeigen der legungsscheine werden Stimmkarten ausgehändigt, auf denen die Stimm- zahl, zu welcher sie bere<htigen, an- gegeben ist.

Gera, den 13. März 1942. Flughafen Gera A.-G. Friv O. Zipfel, Ausfsichtsratsvorsißer.

[49707]

Die Herren - Aktionäre unserer Ge- sellschaft werden hierdur< zu der in Halle (Saale), Große Steinstr. 75, am

onnerstag, den 9, April 1942, 12 Uhr, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes und des Jahresabschlusses für das Ge- \häftsjahr 1940/41 mit dem Be- riht des Aufsichtsrates.

2. Beschlußfässung über die Verwen- dung des Reingewinnes.

3. Entlastung des Vorstandes und des Aufsicht3rates.

4. Wahl zum Aufsicht3rat.

5. Wahl des- Abschlu Ss für das Geschäftsjahr 1941/42.

Die nach $ 19 unserer L vor- geschriebene Hinterlegung der Aktien muß spätestens am fünften Tage vor der Hauptversammlung den Tag der Hauptversammlung nicht mit- erehnet während der Geschäfts- tunden in den Geschäftsräumen unserer Gesellschaft, Halle (Saale), Große Steinstr. 75 T1, erfolgen oder bei der Mitteldeutschen Landesbank, Filiale Halle (Saale). Die Frist beträgt zwei Tage, wenn der Hinter: legungsschein eines Notars bei der Gesellschaftskasse hinterlegt wird.

Halle (Saale), den 13. März 1942.

Elektrizitätsversorgung im Mansfelder Bergrevier Aktiengesellschaft. Lohsee. Senger.

[49709] „-Konditoreinkauf‘‘- Aktiengesellschaft, München 12, Landsberger Str. 148. Bekanutmachung.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am Donners®stag, den . April 1942, na<mittags 15 Uhr (3 Uhr), in München, Hotel Deutscher Kaiser, Arnulfstraße 2, stattfindenden 19. or- dentlihen Hauptversammlung mit nachfolgender Tagesordnung ein- 0 Brel des Jahresabschlusses, des - 1. Vorla es Fahresa usses, de

Geschästsberihtes und des Be- richtes des Aufsichtsrates. j

. Beschlußfassung, über die Vertei-

lung des Reingewinnes.

i: Les Belag über Entlastung

des Vorstandes und Aufsichtsrates.

. Wahl des Abschlußprüfers für das

GULLMe 1942,

Zur Teilnahme: an der Versammlung ist jeder Aktionär: berechtigt, der \päte- fiens drei Tage vor der Versamm- lung seine Aktien beim Vorstand der Gesellschaft oder bei einem deutschen

Notar hinterlegt und den Hinter-

leguungs3nachweis& mit Nummernver--

ichnis bis zum Termin der Ver- sammlung vorlegt. München, den 17. März 1942. rx Vorstand. Braun, Vorsiger.

[49526].

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 64 vom 17. März

United Cigarette Machine Company A.G., Dresden A 24.

Druebilanz zum 31. Dezember 1940.

E

Buchwert - am 31. 12. 1940

Abschrei-

Vortrag bung

1. 1.1940

Aktiva. L. Anlagevermögen: Bebautes Grundstü>k mit Fabrik-

gebäude

Gewerbliche Shupßrehte . . ..

IT, Beteiligungen . .. III. Umlaufsvermögen: ¿ Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Forderungen an abhängige Gesellschaften und an Konzernunternehmungen . ... As Reichsbank- und Postsche>guthaben Andere Bankguthaben IV. Avale® A 420 000,—

I. Grundkapital

IT. Rüd>lagen:

Geseßlihe Rüd>lage Freie Rü>lagen: Sonderrü>lage L. . ..

TIT. Wertberichtigung . « 57

IV, Rüd>stellunge

V, Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Ce VI. Rechnungsabgrenzungsposten . Avale R. 420 000,—

Dru>gewinn- und =-verlustre<hnung für 1940.

n

RA 9] RBRA RA |5

389 848 10 670

400 5186 20 000

397 963/64 14 230|—

412 198/64

836 149 1 256 668

500 000

Sonderrüd>lage Il , 630 467

800

1 606 123 737

1 256 668

Abschreibungen auf Anlagewerte Ï Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen

Sonstige Steuern

Beiträge zu Berufsvertretungen . « « 18

Ertrag gemäß $ 132 II, 1 Akt.-Ges. . .

Hinter: | Z : Außerordentliche Erträge Verlust 1940 (lt. Vereinbarung übernommen von der Universelle Ci-

garettenmaschinenfabrik J. C. Müller & Co.) .

insertrag

RAM 16 300 11 680 22 324] 115 733

Aufweudungen.

all | &| [2°

169 0565|

Erträge. 35 307/05 1/46 8 882/15

124 864/69 169 055i35

Nnuited Cigarette Machine Company Aktiengesellshaft.

Der Vorstand.

Johann Carl Müller.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen. die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den: Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Dresden, den 19. Dresdner

[49339].

Bremer

uli 1941, evisions- & Treuhand G. m. b. H., Wirtschaf}tsprüfungs E

Dr. Glier, Wirtschastsprüfer.

Brauerei N. G., Bremen. Bilanz am 30. September 1941. -

I. Anlagevermögen: 1. Bebaute Grundstü>ke mit Geschäfts- und Wohngebäuden: Stand am #4. 10. 1940 302 36

Abgang

Abschreibung ; 2. Wertpapiere des Anlagevermsgens: Stand wie am 1, 10. 1940 : Umlaufvermögen:

1. Wertpapiere

2. Forderungen an Konzernunternehuen . «e «o o 3. Hypothekenforderungen E E 4. Kassenbestand einschk. Postsche>guthaben . .

. Grundkapital

Geseßliche Rücklage

Rückstellung

. Verbindlichkeiten auf Grund von Leistungen . Gewinn: Vortrag aus 1939/40 Co = Zuweisung an geseßl. Rüdlage .

Reingewinn in 1940/41

Abschreibungen auf das Anlagevermögen- Steuern vom Einkommen, vom Ertrag .und vom Vermögen «-« Beiträge an Berufsvertretungen . . « «e e ooooooo

Unkosten

Zuweisung an die geseßliche Rüdlage: aus Gewinnvortrag 1939/40 . aus Gewinn 1940/41 .

Rückstellung

Gewinn: Vortrag aus. 1939/40 abz. Zuweisung an geseßliche Rücklage

Reingewinn in 1940/41

Erträge aus Anlagewertpapieren

insen

Gewinn- und Verlustkonto am 30. September 1941.

onstige Erträge

Außerordentliche Erträge . « « Gewinnvortrag aus 1939/40 . . .

Aktiva. RA *

2 050,— 300 316,— 6 585,— | 293 731

27 959

0 . 3 145 239 018 4 000 474

568 329

Passiva. 500 000

45 000 15 000 4 875

3 454/12

L A OE 568 329|12

RM

6 585|— 23 161/42 . 51/60 . 5 379/88

® Q 15 000,—

Aufwendungen.

20 000 7 000

3 454 65 632

Erträge. 4 148

6 647 25 906 12 950 15 980

65 632/02

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

klärungen und Nachweise Sgt dev die

c<führung, der Jahresabschluß und der

Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Bremen, den 14. Februar 1942.

Der Auf Lambert Leisesi

in Bremen.

sa

Conr. Bolté, Wirtschaftsprüfer.

et ne aus den Herren: Tom Grobien, Vorsizer; Carl- ellvertr. den Vorstand bilden die Herren: Gerhard Dunder, Franz Ende; \ämtlih

orsißer; Conrab Ludeiwigs;

H | tien bei einem Notar ist die Veschei-

1942. &. 4

[49683]

Württ. Ges. f. Elektrizitätswerke A.-G., Eßlingen (Neckar). Kündiguug der Genußfrechte.

Gemäß $88 43 und 44 des Auúf- wertungsges|eßes vom 16. Juli 1925 kündigen wir hiermit unsere no<h im Umlauf befindlihen Genufßrechte über je nom. 100— KiAÆ zur sofortigen Rückzahlung zum Nennwert.

Die Einlösung exfolgt gegen Ab- lieferung der Wenuß scheimutbunden nebst Gewinnanteilsheinen Nr. 1 ff. bei nachstehenden Banken:

Deutsche Bank Filiale Stuttgart,

Stuttgart,

Deutsche Vank Zweigstelle Eß:

lingen, Eßlingen (Neckar),

Deutsche Vank Filiale Frankfurt,

Frankfurt (Main), Deutsche Effecten- und Wechsel- Bank, Frankfurt (Main).

Nah Ablauf von 6 Monaten erechnet von heute an, können gemäß ê 44 des Aufwertungsgeseßes E rechte nur no< in der bekanntgema ten Form ausgeübt werden.

Eßlingen (Neckär), 13. März 1942. Württ. Ges. E N IRLGBEE

Der Vorstand.

Vereinsbank Kirchberg Aktiengesell- _— s<haft, Kirchberg/Sa.

Einladung zux 18. ordentlichen Hauptversammlung am 16. April 1942, 15 Uhr, im Geschäftslokal der Bank in Kirchberg/Sa.,, Bahnhof- Ne 62 D II.: 49513] Tagesordnung:

1. Vorlegung! des Geschäftsberichtes des Vorstandes sowie des Jahres- abschlusses: für das Geschäftsjahr 1941 mit dem Bericht des Auf- ihtsrates.

; ctOlußsafsung über die Ent- lastung des Vorstandes und des. Aufsichtsrates.

3. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. :

4. Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1942.

Um in der Hauptversammlung ab- stimmen und Anträge stellen zu können, müssen Aktionäre ihre Aktien oder die über diese lautenden Hinterlegungs- scheine gemäß L 14 der Satzung \pä- testens bis zum 13. April 1942 einfchließlih bei der Gesellschafts- kasse in Kirchberg oder bei der Säch- sischen Staatsbank in Dresden oder bei der Sächsishen Bank in Dresden und deren Filialen hinterlegen und bis zur Beendigung der Hauptversamm- lung dort belassen.

Kirchberg/Sa., den 10. März 1942.

Der Vorstand. JFahn.

Chemische Fabrik « Farbwerke Dr. Koll & Spit A.-G., [49687] Köln-Mülheim.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der am Dienstag, dem 14. April 1942, mittags 12 Uhr, in den Geschäftsräumen der Commerzbank Artiéngesellshaft, Köln, Unter Sachsenhausen 21—27, \tattfin- denden ordentlichen Hauptversamm- lung eingeladen.

Tagesorduung:

1, Vorlegung des Ser Pag vai für das Geschäftsjahr 1941, des Geschäftsberichtes, des Vorschlages für die Gewinnverteilung und des Berichtes des Aufsichtsrates hierzu.

. Beschlußfassung über die vom Vorstand vorgeschlagene Verwen-

Wis des Reingewinns. 3. Entlastung des Vorstandes und des

Aufsichtsrates. | 4. Eine Neuwahl zuin Aufsichtsrat. 5. Wahl d°s Abshlußprüfers für das Ar 1942,

Teilnehmer an der Hauptversamm-

s

lung wollen ihre Aktien oder Hinter-

legungsscheine spätestens am vier- ten Werktage vor der Hauptver- sammlung bei der Gesellschaft, einem deutschen Notar oder bei der Com- merzbank Aktiengesellschaft, Kölu, hinterlegen. :

Jm Falle der Hinterlegung der Ak-

nigung des Notars über die erfolgte Vierzegung spätestens einen Tag nah Ablauf der Hinterlegungsfrist bei der Gesellschaft einzureichen. Köln-Mülheim, den 12, März 1942. Der Vorstand. i Lothar Petersen.

[49690] Brauerei Geismann Aktien- gesellschast, Fürth, Bayern. Einladung zur 40. Hauptversamm- lung ¿m 15. April 1942, vormit- tags 114 Uhr, im Anwesen der Brauerei in Fürth i. B. Bäumen- straße 18/1. Age anns, | 1. Vorlage des Ats \{lusses und der i es Vorstandes und dés Aufsihtsrates für das Ge- <häftsjahr 1940/41. i eshlußfassung über die Verwen- ung des Reingewinnes. , Bes lubfassung über die Ent- lastung von Vorstand und Auf- Beschlußfassung über di . Beshlußfassung über e anbin der Atttengsel L cine Gesellschaft mit beschränkter Haftung und Be A über die zur Umwandlung erforderlichen Sazungsänderungen.

Um-

haft in

der Hauptversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Af- tien spätestens bis zum 11. April 1942 bei der Gesellschaftskasse in Fürth, bei der Dresdner Bank Filiale Fürth oder Nürnberg, bei der Dresdner Bank, Berlin, bei ad Dresdner Bank, München, oder bei einer amtlih anerkannten Wert: papicrfsammelbank hinterlegt haben und die den Berech- tigten ausgestellten Eintrittskarten in der Hauptversammlung vorweisen. Die Hin1erlegung der Aktien kann gemäß $ 20 der bungen auch bet cinem deutschen Notar erfolgen. Fürth, den 14, März 1942, Der Vorstand. Hans Henle.

E uslosung von Teilschuld- verschreibungen.

Bei der gemäß Ahlethebedingungen und Tilgungsplan erstmalig am 1. Ok- tober 1941 erfolgten Auslosung unse- rer Teilschuldverschreibungen sind folgende Nummern gezogen worden:

Nr. 11, 30, 61, 81, 86, 99, 120, 154, 188, 202, 288, 310, 312, 330, 3656, 371, 383, 384, 415, 426, 463, 516, 529, 578, 618, 660, 677, 733, 736, 764, 778, 816, 834, 851, 854, 918, 926, 942, 971, 999, à BA 1000,—.

Nr. 1012, 1056, 1060, 1062, 1064, 1106, 1125, 1199, 12415, 1225, 1234, 1299, 1338, 1357, 1369, 1896, à -li K 5000,—. Í Die Rückzahlung der ausgelosten Teilshuldvershreibungen e zum Nennwert am 1. April 1942 gegen Rückgabe der Stü>ke nebst den dazu- gehörigen Ves g an der Kasse der Gesellschaft und bei der Deut- schen Bank in Solingen.

Solingen, den 12, März 1942. Vruuerei Beckmann Akt. Ges. Der Vorstand.

I [49345]. Schuhfabrik Ferdinand Rinne

A.-G., Hessish-Oldendorf. Bilanz 2 an Dezember 1941

Aktiva. ; | Grundstücke 35 510|— Gebäude. ..

Abschreibung 12 000,— | 107 000|— Maschinen . . 17 100,— i Abschreibung 5 100,— 12 000|— Werkzeuge und Fnventar . 2|— Kurzlebige Wirtschafts» üter . . . 27 000,— Vudata « . 11 736,47 —38 73647 Abschreibung 16 736,47 Warenlager ; Débitoren i Kasse, Postshe>, Reichs- Da C Bankguthaben . . « Wertpapiere . « « «

22 000|—

270 528/80 40 078/5L

54 289/82 164 393/86 200 000

905 802

[S1 |

Passiva. - Grundkapital . . Reservefonds . . 30 000 Fürsorgefonds . . 10 000 Reserve ... . . « 107 000 Steuerrü>stellung . . 15 000 Andere Rücfstellungen . 10 000 Wertberichtigung für Debi-

toren 4 176 Darlehen E 369 000 Warenkreditoren . . . 16 103 Sonst. Verbindlichkeiten . 65 799 Rechnungsabgrenzung . 2 002 Gewinn und Verlust-

fonto . 78,36

Reingewinn . 76 642,80

200 000

F

S | ®

l

J &

76 721/16 906 802/99 Gewinn- und Verlustrèé<hnung.

T]

Soll.

Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben . ... Freiwillige soziale Auf-

wendungen Abschreibungen a. Anlagen

insen

teuern nach $ 132 T Nr. 5 Sonstige Steuern u. Abg. . Beiträge nach $ 132 I Nr. 6 Gewinnvortrag 1940 „, Reingewinn

453 278/55 33 191/41

| 31 496/64 37 256/81 16 501/30 99 475/63 . 82 227175 1373/75

76 642/80 831 522/90

Haben. j Bruttogewinn . . . . «| - 820 242/46 Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag 1940. 78/36 831 522190

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Schuhfabrik Ferdinand Rinne. -A.-G., Hessish-Oldendorf, sowie der vom Vor- stand erteilten Aufklärungen und Nach- weise entsprechen die BURLIrung, der Jahresabschluß und der Geschäfts ericht den gesesli en Vorschriften.

Berlin-Wilmersdorf, 16. 2. 1942, Dr. Prelinger, Wirtschaftsprüfer.

S A 1E

Verantwortlih für den Amtlihen und Nichtamkt- lihen Teil, den redaktionellen Teil, den An- gelgenteil und für den Verlag: Präsident “Dr. Schlange-in Potsdam;

Dru> der Preu ichen Verlags- und Dru>erei » mbH., Verlin.

Drei Beilagen (einschl Börsenbeilage und einer Zentral-

Zur stimmberechtigten Teilnahme an

handelsrogisterbeilage).

78/36 *

11 202/08.

Deutscher Reithsanzeiger Preußischer Staatsanzeiger

Inhalt des amtlichen Teiles Deutsches Reich

Fünfzehnte Bekanntmachung auf Grund des $8 4 Abs. 2 der weiten Anordnung zur Durchführung der Verordnung zur npassung' der verbrauchergenossenschaftlichen Einrichtungen

an die friegswirtschaftlihen Verhältnisse vom 24. Juli 1941 Reich8geseßbl. S. 552/53). Be anntmachung der Filmprüfstelle über Zulassungskarten. Anordnung über kriegsbedingte Preismaßnahmen auf dem Gebiete der Energiewirtshaft. Vom 16, März 1942.

Amdtliches Deutsches Reich

Fünfzehnte Bekanntmachung

füt Grund des F 4 Abs. 2 der Zweiten Anordnung zur Durch- führung der erordnung zur Anpassung der verbraucher- Sena tien Einrichtungen an die kriegswirtschaftlichen

rhältnisse vom 24. Juli 1941 (Reichsgesepbl. 1 S. 452/53).

Auf Grund des $ 2 Abs. 2 dec Zweiten Anordnung zur Sra ter enas der Verordnung zur Anpassung der ver- brauchergenossenschaftlihen Einrichtungen an die kriegswirt- [hafen Verhältnisse vom 24. Juli 1941 (Reichs esetbl, I

. 452/53) weise ih das Gemeinschaftswerk der Deutschen Arbeitsfront Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Hamburg, mit Wirkung vom 1. April 1942 in das Vermögen der ö ‘eann en _Verbrauchergenossenschaften und ver-

rauchergenossenschaftlihen Einrichtungen ein:

1. Verbrauchergenossenschaft Ahnsen e. G. m. b. H., Sig |

Ahnsen übex Bü>eburg

. Kohlenverbraucher-Genossenschaft Albersdorf e. G. m.

R Ei ate e 6

« Derdrauchergenossenschaft Altenbeken e. G. m. b. H. S ad en f M

Derbrauchergenossenshaft Bad Driburg e. G. m. b. H., O Dribur Westf) s E

« Derdrauchergenossenschaft Bad Freienwalde (Oder e. G. m. b. D. Lig Bad Freienwalde ( y

. Verbrauchergenossenschaft Bad Orb e. G. m. b. $. Siv Bad Orb ssenschaf H.,

Berdbrauchergenossenschaft Soden-Stolzenberg e. G. m.

b. H., Siy Bad al, Seden-S : N

i Sih Barlih ebel Qn Barsinghausen e. G. m. b. H., Siy Barsinghausen (Deister) S

. Verbrau Ee „Eintracht“ e. G. m. b. H.

Siy Barsinghaujsen n f

. Westliche T enossenshaft Barsinghausen e. G. m. b. H., Si ing ausen (Deister

. Verbrauchergenossenschaft Beeke e. G. m. b, H,, Sih Beeke, Post Obernkirchen (Grafsh. Schaumburg) -

Be ergenofieni aft Bellersen e. G. m. b. H., Siv Bellersen über Brakel (Höxter) |

. Verbrauchergenossenschaft Biesenthal e. G. m. b. H$., Sit Biesenthal ushaltungsverein Bodenfelde u. Umg. e. G. m. b. H., Bodenfelde a: d. Weser

Sre Ene gen ctien [Gat Bollensen- e. G. m. b. H$., Siy Bollensen, Kreis More

. Verbrauchergenossenschaft Brandenburg (Havel) e. G. m. b. H., Sig Branden urs (Havel)

. Verbraucher GNELIGaN reitenbah e. G. m. b. $H., Siy Breitenbah über Schleusingen ;

. Verbrauchergenossenschaft Burg b. Magdeburg e. G. m. b. H., Siy Burg (Bez. Magdeburg)

. Verbrauchergenossenshaft Dillenburg e. G. m. b. $., Siy Dillenburg

. Verbrauchergenossenschaft Düren e. G. m. b. H., Sig Düren (Rheinl.)

. Verbrauchergenossenschaft Egestorf e. G. m. b. H., Sitz Egestorf a. Deister, Hann.-Land

. Verbrauchergenossenshaft Eibelshausen e. G. m. b. $., Sih Eibelshausen

. Verbraucher senberg (Eh Eisenberg in- Thür. e. G. m.

Go Ao po

bk ©

jels jak falk o O p-i

N N N N m R ja 2-1

b. H., Siß Eisenberg (Thür.

é Verbraucher enossenschaft êrba e. G. m. b. H., Si Erbac ( ce Y d < H., Siv

. Spar- und Brennstoffverein Eßlingen von 1892 e. G. m. b. H., eut Eßlingen

- Handelsgesellschaft „Haushalt“ m. b. H., Cottbus-Forst, Sih Forst/Lausit

. Deuba-Wirtschaftsgenossenschaft e. G. m. b. H., Sit rant (Main

erbrauchergenossenschaft Frankfurt a. Oder e G. m.

b, H., Sih Frankfurt (Oder)

. Verbrauchergenossenschaft Fürstenberg (Oder) e. G. m. b. H., Siß Fürstenberg (Oder)

. Verbrauchergenossenschaft Gassen e. G. m. b. H., Siy Sale CBeRaNN haft Gehrd / ü K

Verbraucthergenossenshaft Gehrden e. G. m. b. H., Si Gehrden über Hannover I G N

D9 D N o N o S az

Wo S S S8

. Verbrau . Verbrauchergenossens\

: L R RIRIo ere

; i 0, Siy Bimternad t

. Verbrau

. Verbrau

. Ver

. Verbrau

. Verbrauchergenossenscha

¡ Sih Schleusen

Sig Schlierbah über . Verbrauchergenossenschaft

i; ‘V m R Cie S

. Verbrau

. Verbra

; Sig Stalberg, (Rheinl)

. Verbrauchergenossenschaft Genthin e. G. m. b. $H., Si Genthin (Bez. Magdeburg) ; 9 v

Aagolgonprols für den Raum einer fünfgespaltenen 56 mm breiten Petit- eile

einer dreigespaltenen 02 mm breiten Petit-

die Beile 1,95 M4, em

U Pee rier E

din Bermert am bervorgedoben eingegangen

dem - sein.

o, den 18. März, abends

Görliy ( eser nenshast Görligz e. G. m. b. H., Sit

Í S U GA Gommern e. G. m. b. $.,

Siy Gommern (Bez. Magdeburg)

. Verbrauchergenossenschaft Greiz e. G. m. b. H., Sig

Greiz

. Verbrauchergenossenschaft Güsen e. G. m. b. H$., Sit

Güsen (Bez. Magdeburg) -

aft Güsten“e. G. m. b. H., Sig

Güsten, Post Jülich-Land

. Verbraucher Co eia Hardegsen e. G. m. b. H.

Siß Hardegsen, Kr. Northeim

; S iBas Heeßen e. G. m. b. H., Sig

Heeßen, Post Bad Eilsen

- Kohleneinkaufs-Genossenschaft e. G. m. b. H. zu Hemme

(i. Holst.), Siß Hemme über Lunden aft Hermsdorf in Thür. e. G.

m. b. H., Siy Herms d (Thür.)

. Verbrauchergenossenshaft Hettensen e. G. m. b. $., Sig

Hettensen, Uslar-Land, Post Hardegsen erg linal u. Umg. e. G. m. b. H., t Hinternah (Kr. Schleusingen) a ergenossenschaft Hoven e. G. m. b. H., Sit oven

i Sen lel Degirgbgenossenschast Hüls e. G. m. b. H.,

Sig Huls über Krefeld 2

- Verbrauchergenossenschaft Hüls e. G. m. b. H., Sig Hüls

Über E 2 Ía ; er t imst U.-M.) e. G. U A E B)

L Sees enossenshaft Kaub a. Rhein e. G. m. b. $H.,

Siy Kau hein

y Berbecucecauaot enschaft Kirchdorf e. G. m. b. H., Sig

Kirchdorf über Hannover

5 S2" rauhe geno enl Krainhagen e. G. m. b. $.,

Sitz Krainhagen über Bückeburg-Land

. Verbrauchergenossenschaft Krefeld e. G. m. b. H., Siy

E

E t eaen Sin Krefeld-Fischeln e. G. m.

rgenossenschaft Langenbielau e. G. m. b. H., Siy Langenbielau (Eulengeb.)

Langreder über Hannover

; BerbtauGet er Hannov Langreder e. G. m. b. H., Sig . Verbrauchergenossenschaft Lödingsen e. G. m. b; H., Sig

Lödingsen, Uslar-Land

. Verbrauchergenossenschaft Luhden e. G. m. b. H., Sig

Luhden über Bückeburg

. Verbrauchergenossenschaft Lychen e. G. m. b. H., Sig

Lychen

. Kohlenverbrauchergenossenschaft e. G. m. b. H. Mel-

dorf, Siy Meldorf

. Verbrauchergenossenshaft Oberzier e. G. m. b. H.

Sib Oberzier über Düren

m. b. H., Sit Ostheim (Rhön) Bie e. G. m, b. H., Sig Pier

: n. b. D, Sih Ostheim ( Ostheim v. d. Rhön e. 6G.

über Düren

i: Verbrauchergenossenschaft Rathenow e. G. m. b. H$.,

Siy Rathenow

. Verbrauchergenossenschaft Rodheim vor der Höhe e. G.

m. b. H., Siy Rodheim übér Friedberg (He en) . m. b. H.,

H . Ve brauchergenossenschaft Rolfshagen e.

Siy Rolfshagen über Rinteln

. Verbrauchergenossenschaft e. G. m. b. H. St. Gangloff,

Sit St. N über Hermsdorf (Thür.)

enschaft Schleusingen e. G. m. b. H.,

Siy Schleusingen utfabrik e. , Siy Schlierbach

aft Schlierbah e. G. m. b. H$., ächter8bach

<lü<htern e. G. m. b. $H.,

für Schoningen u. Um

¡ guisabrite Gm 8 der Wächtersbacher Stein- . m. b. H.

erbrauchergenossen\

Siy Schlüchtern

oningen, Uslar-Land :

e. G. m. b. P, . Kohlen - Verbrauchergenossenshaft Schülp e. G. m.

b. H., Si A, Wesselburen-Land : rgenossenschaft Shwiebus e. G. m. b. H$., Siy Schwiebus

Seestadt

k G jenosseuschast Rosto> e. G. m. b. H., Siy osto . Verbrauchergenossenshaft Sommerfeld e. G. m. b. H.,

Siy Sommerfeld (Niederlausiß) : Be geno en Bait Spremberg N. L. e. G. m. b. Ÿ: Sih Spremberg (Niederlausiy) Verbrauchergenossenshaft Sprendlingen e. G. m. b. $., Sih Sprendlingen (Kr. S RRa9) tolberg e. G. m. b. H. Sit Sto '

erg (Rheinl.)

; Verbrauthergeno enschaft Heinrichs e. G. m. b. H., Sit

SuN II

i Dee enossenschaft Templin e. G. m. b. H., Sih - Templin . Verbrau oen haft -Trebut e. G. m. b. H., Sig

rmar

Trebur (Kr. Groß-Gerau)

Postschecktkonto: Berlin 41821

81. Verbrauchergenossenshaft Undenhei s Siy Undenheim g Bw ‘gin e. G. m. b. $,

82. Kohlenverbraucher-Genossenschaft Verden e. G. m. b. Siv Verden (Aller) E S

83. Verbrauchergenossenschaft Verliehausen e. G. m. b Siy Verliehausen a ska n A

84. Haushaltungsverein Vernawahlshausen e. G. m. b. Siy Vernawahlshausen, Bez. Ard de

85. Verbrauch t Weißwa A4 Sib Veiswasser (Oberlt O M D Ée

88. Verbrauchergenossenschaft Wriezen e. G. m. b. H., Sig Wriezen. Diese Verbrauchergenossenschaften und verbraucher- genossenschaftlichen Einrichtungen elten auf Grund Ei 4 bs. 1 a. a. D. mit Ablauf des 31. März 1942 unter Aus- {luß der Liquidation als aufgelöst.

Berlin, den 16. März 1942. Der Reichswirtschaftsminister. J. A.: Heu ser.

Bekanntmachung, betreffend Zulassungskarten

Folgende Zulassungskarten sind ungültig:

Prüf-Nr. 42 303 vom 6. 5. 1936 „Schaffende Hände“, Verfalltag: 23. 2. 1942. Gültig nur Nr. 56 681 E 4. 2. 1942.

Prüf-Nr. 52 646 vom 8. 11. 1939 „Der Wolf und die E jungen Geislein“. Verfalltag: 25. 2. 1942. Gültig nur r. 56 654 vom 4. 2. 1942.

la d Bd E C E 12. 8. 1988 „Urwald wird Kultur- n Bilder au ava). Versalltag: 25. 2. 1942, Gülti nur Nr. 56 680 vom 7, 2. 190 Gültig

Prüf-Nr. 49 910 vom 3. 12. 1938 „Vorbeugen ist besser als heilen“. (Schmaltonfilm.) Verfalltag: 21. 2. 1942. Gültig nur Nr. 56 711 vom 4. 2, 1942.

Prüf-Nr. 54 593 vom 26. 11. 1940 „Flieger über Deutsch, land“. (Schmaltonfilm.) Verfalltag: Bj J 1942. Gültig nur Nr. 56 673 vom 7. 2. 1942.

Prüf-Nr. 49 606 vom 1. 11. 1938 „Der Rebell (Die

euer rufen)“. Verfalltag: 23. 2. 1942. Gülti Fel 56 593 vom 16. Lf 1942 : ug nur

: Prüf-Nr. 47 814 vom 9. 3. 1938 „Die Straßen der Zu- Tami Rog: 24, 2. 1942. Gültig nur Nr. 56 526 vom

Rie 52 765 vom 2656. 11. 1939 „Pußta“. Verfall- tag: 20. 2. 1942. Gültig nur Nr. 56 636 vom 27. 1. 1942.

Gi e D T ReE E ¿Betträuter wverts olle olksgut“. erfalltag: B 42. Gülti Nr. 56 637 vom 27. 1. 1942. de

._ Prüf-Nr. 50893 vom 8. 3. 1939 „Bei den Kannen- bä>ern im Westerwald“. Arlgems: 20. 2. 1942. Gültig nur Nr. 56 635 vom ‘28. 1. 1942.

Prüf-Nr. 50 213 vom 2. 1. 1939 „Triumph des Willens“, ae alltag: 24. 2. 1942. Gültig nur Nr. 56 639 vom 28. 1.

Prüf-Nr. 54 880 vom 5. 2. 1941 „Glizernde Fäden“, Verfalltag: 25. 2. 1942. Gültig nur Nr. 54 880 vom 5. 2. 1941 mit Ausfertigungsdatum vom 11. 2. 1941.

Prüf-Nr. 48 952 vom 25. 8. 1938 „Schätze des geformten Lebens“. Verfalltag: 3. 3. 1942. Gültig nur Nr. 56 493 vom

10. 2. 1942. Prüf-Nr. 54920 vom 6. 2. 1941 E und Marderhund“. Verfalltag: 25. 2. 1942. Gültig nur Nr. 56 570

vom 10. 2. 1942,

Prüf-Nr. 51 918 vom 2. 8. 1939 „Frühling in Japan“ G an von heute) Zeit deutshe S Ade T. Teil, erfalltag: 2. 3. 1942. Gültig nur Nr. 56 721 vom 10. 2,

194

Prüf-Nr. 45 566 vom 12. 6. 1937 „Die vier Wenzel“, Uu alltag: 26. 2. 1942. Gültig nur Nr. ö6 621 vom 11. 2.

Prüf-Nr. 47 785 vom 83. 3. 1938 „Königsberg“. Verfall- tag: 4. 3. 1942. Gültig nur Nr. 56 407 vom 18. 2. 1942. ume, e E gran de 12. ho S tau I

ens“, nterlegte deut Sprache maltonfilm. Verfalltag: 5. 3. 1942. Gültig nur Nr. b6 466 vom 13. 2. 1 mit neuem Haupttitel: Symphonie des Nordens“. (Einkopierte deutsche Titel.)

Prüf-Nr. 49393 vom 6. 10. 1938 „Symphonie des Nordens“. Verfalltag: 5. 3. 1942. Gültig nur Nr. 56 466 vom 13. 2. 1942 mit néèuem Haupttitel: „Symphonie des Nordens“, (Einkopierte Be Titel.

Prüf-Nr. 46 419 vom 6. 10. 1937 „Stolze Zinnen“. Ver- falltag: 3. 3. 1942. Gültig nur Nr. 56 632 vom 13. 2. 1942,

rüf-Nr. 49 761 vom 18. 1. 1938 üssige Früchte“, 1% alltag: 2. 3. 1942. Gültig nur Nr. 56 442 vom 16. 1.

Berlin, den 14. März 1942. Der Leiter der Filmprüfstelle. Dr. Bacmeister.