1942 / 67 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 20 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

Vereinigte Holzstoff: und Papierfabriken Aktiengesellschaft, [50134] Niederschlema i. Sa.

Die Aktionäve unsever Gesellschaft werden hiermit zu der am Sonnabend, dem 18. April 1942, 14,30 Uhr, im Fremdenhof „Gambrinus“ in Nieder- \{lema stattfindenden siebzigsten or: dentlichen Hauptversammlung ein-

geladen. Dagesordnung:

1. Vorlegung des FJahre3abs{<lusses, insbesondere der ‘berihtigten Bi- lanz sowie der Berichte des Vor- standes und des Aufsichtsrates.

. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinnes.

‘Erteilung der Ea an den Aufsichtsrat und an den Vorstand.

. Aufsichtsratswahlen.

. Sazungsänderung im Zusammen- hang mit der Kapitalberichtigung, betreffend $ 13: Aenderung der Aufsichtsratsbezüge.

6. Wahl des Abshlußprüfers für das Geschäftsjahr 1942.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind die Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien oder die über diese lcutenden Hinter- legungsscheine einer Wertpapier- oen e As spätestens am 15. April

bei der Gesellschaftskasse, bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig oder deren Filialen in Aue, Chem- nit, Dresden oder Zwickau, bei einer Wertpapiersammelbank eines deutshen Wertpapier- börsenplatzes oder bei einem deutschen Notar Ses haben. Erfolgt die Hinter- egung bei einem Notar, so muß der von diesem ausgestellte Hinterlegungs- \chein {pätestens am 16. April 1942 bei der Gesellschaft8fasse hinterlegt werden. Der Hinterlegungsshein muß die Bemerkung enthalten, daß die Her- ausgabe der Aktien nur gegen Rückgabe des Scheines erfolgen vat Die Hinterlegung ist au< dann ord- nungsmäßig erfolgt, wenn die Aktien mit Zustimmung einer Hintevlegungs- telle für sie bet einer anderen Bank- irma bis zur Beendigung der Haupt- versammlung im Sperrdepot gehalten werden. Niederschlema, im März 1942. Der Aufsichtsrat der Vereinigte Holzstoff- und Papierfabriken Aktiengesellschaft. Grimm, Vorsigzer. n E [48169]. Rheinische Vau-Fndustrie Aktiengesells<haft, Duisbur g-Meiderich. Vilanz zum 31. Dezember 1941, E ps Aktiva. Vebaute Grund- stüde . . . 532 060,43 Asa . . 6713,19

Maschinen und maschinelle Anlagen . . 109 745,00 Afa : . . .. 283070,00 Werkstatteinrih- tung ... 8000,— Afa .... 83000,— Betriebs- und Geschästsaus- stattungen . . 2 222,— Afa 1 Beteiligungen Darlehn é 30 000 Anzahlungen . . ¿ 49 orderungen 15 343 asse, Postsche>, Reichsbank 7 225/04 Bankguthaben 15 957

Disagio . Abschreibung 26 011/04

Verlustvortrag 22 461,41 -—- Gewinn1941 1 098,54

626 347

86 675

21 362/87 728 972/40

Passiva. Grundkapital Rückstellungen . ; ypothekenshuld « « „.

erbindlichkeiten . « « ,

50 000|— 2 597/62 671 064/70 5 310/08

728 972/40

Gewinn- und Verlustre<hnuu 1941. s 2 R

Aufwendungen, Verlustvortrag .- Löhne und Gehälter... Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen auf Anlagen Ge Abschreibungen .

f

22 461/41 17 360/06 626/01 34 004/19 2 740/48 16 039/14 4 303/82

97 535|TI 76 006/94 E

Mieterträge . . Schrottverkäufe

Verlustvortrag 22 461,41 =— Gewinn

1 098,54

04 Es 21 36287

97 535/11 Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresab- r erläutert, den geseßlichen Vor- christen. Dr. Rödder, Wirtschaftsprüfer Vorstand is: Dr. Georg Gräper. Der Aufsichtsrat besteht aus: Dr.

Erfte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 67 vom 20. März 1942. S. ®2

[560150] Nheinische Zellwolle Aktiengesellschaft, Siegburg.

Die Hauptversammlung unserer Ak-

tionäre vom 29. November 1941 hat

mit Genehmigung des

Reichswirt-

shafts8ministeriums die Erhöhung des

rundkapitals von RA 7 000 000 um BÆMÆ 3000000— auf H

M

10 000 000,— dur< Ausgabe von Stü>

3009 auf den Namen lautende Aktien

übe® je RNA 1000— mit Gewinn- bere<htigung ab 1. Januar 1942 be-

eug! en.

Das geseylihe Bezugsrecht er Aktionäre ist ausgeschlossen worden.

Die von einem Bankenkonsortium über- nommenen neuen Aktien werden den

alten Aktionären im Verhältnis v 7:3 zum Bezuge angeboten. da Nachdem die

on

ur<hsühvung der Kapi-

talerhöhung in das Handelsregister ein-

getvagen worden ist,

fordern wir

namens des Konsortiums unsere Aktio- näre auf, das Bezugsrecht unter fol-

genden Bedingungen auszuüben:

meidung des Ausschlusses

9. April 1942 (einschließli)

N Bankhaus J. H. Stein U,

1. Das Bezugsrecht ist gier Ver- zum

in

bei dem Bankhaus Delbrück von

der Heydt Co., Köln,

Köln, Köln,

bei der Deutschen Vank Filiale

bei der Dresdner Bank in Köln,

Kölu, « Co., Köln,

bei dem Bankhaus Pferdmenges

während der bei diesen Stellen üblichen

Geschäftsstunden auszuüben.

können RA 3000,— neue Afti

2. Auf RA 7000,— alte Aktien

en

zum Kurse von 110 % franko Börsen- umsabsieuer bezogen werden. _Die Be-

E I E E A S O 0068). „Monimos“ Textilwerke A.-G., Demmin.

Jahresbilanz zum 31. Dezember 1940. C C E Ta

ga eTen ny s Lees An- und erlau] von Bezugsrechten ver- mitbeln. G N

3, Die Ausübung des Bezugsrechtes hat en Ablieferung des inn- anteil eines Nr. 6 der alten Aktien u erfolgen. Die E ine sind auf der Rü>seite mit der Firma zw. mit dem Namen und der Adresse des Einreichers zu veriet, Der Ge- winnanteilshein Nr. ist reserviert fir die evtl. zu zahlende Dividende ür das Geschäftsjahr 1941.

4. Bei Ausübung des Bezugsrechtes ist den Bezugsstellen anzugeben, auf wel<hen Namen die neuen Aktien in den Büchern der Gesellshaft einzu- tragen sind.

5. Für die mit dem Bezug der neuen Aktien verbundenen Sonderarbeiten wird die übliche Provision in Anrech- nung gebraht. Sofern jedoh die Ge- winnanteilscheine mit einem nah der Nummernfolge geordneten Verzeichnis bei den vorstehend genannten Stellen direkt am zuständigen Schalter einge- reiht werden und ein chriftwedhsel Ls nicht verbunden ist, erfolgt der

gu kostenfrei.

. Veber die bezogenen neuen Aktien werden zunähst ni<ht übertragbare Ens Mane, Die Aus- reichung der neuen Aktien erfolgt bald- mögli -na< Fertigstellung gegen Rü>lieferung der assenquittungen durh diejenige Stelle, die diese Be- scheinigungen ausgestellt hat. Die Stellen sind berechtigt, aber nicht ver- pflichtet, die Legitimation des Vor- zeigers der Kassenquittungen zu prüfen.

Siegburg, den 17. März 1942.

Rheinische Zellwolle Aktiengesellschaft.

Stan

Wi

1, 1, 1940

E Abschrei-

Zugang bungen

Aktiva. RM Anlagevermögen: Bebaute Grundstü>ke . . Unbebaute Grundstüde . Maschinen und maschinelle Anlagen Werkzeuge, Betrieb3-, Ge- \chäft3ausstattung . . . Fah E e Bindegarnleiÿsä>le ,

16 79

5 060

15 941

1 16 144 Beteiligungen . „. 854

7

]

RA [S] RA |S 7 703,71

82 282

7 204 11 971 16 143

Umlaufvermögen: : Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse . . Fertige Erzeugnisse, Waren . « Steuergutscheine T... . 6

Leistungen. . . . .,

Sonstige Forderungen

Bankguthaben x

/ Passiva. Grundkapital 4 Rü>klagen:; Geseßliche Rü>lage .

Wertberichtigungen zu Forderungen Rückstellungen Verbindlichkeiten:

gegenüber Konzernunternehmen . Sonstige

Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen . 7 208/76 1939 . . . 0 o. . . . 0 s o o 669 89 A M Dm. 0.00 S0 V P AW- T A 53 710 29

Gewinnvortra Reingewinn 1

Steuergutsheine L... 7 Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen .

Kassenbestand einschließli< Postsche>gu

.

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen ind

Forderungen an Konzernunternehmen . ,

thaben Posten, «die der Re<hnungsabgrenzung dienen .

6 o 8 6..0

Andere freie Rü>lagen . b e Zwec>gebundene Rüdlagen

auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen

367 776 7 450

j 243 873/17| 619 100

103 610

C 93 085 196 695

60 102:

16 633 3 323

21 974 102 033/93

1 609/68 162 128/80 2 154/33

1 108 384,06

|

100 000

242 82c 234 500|— 823 556/64

45 741/28 o 229 312/16

¿ 4 859/10| 279 912/54

64 380/18 | 1.108 38406

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1940.

Aufwendungen.

Löhne und Gehälter ......,

Soziale Abgaben E Wers

Frenoltige oziale Leistungen . . « bschreibungen auf Anlagewerte:

Abschreibungen NF. .. Andere Abschreibun

en . ; [J . . . . . . . . 0 . Zuweisung an Rückstellung für unierlassene Repara-

turen . .. .

insen, soweit sie die Ertragszinsen übe teuern vom Einkommen und Vermögen:

Foy ungen

dstellungen . Sonstige Steuern und Abgaben Beiträge an Berufsvertretungen Gewinnvortrag 1939 .. . ., Reingewinn 1940

Erträ Gewinnvortrag 1939 E

Ausweispflichtiger Rohüberschuß .

Erträge aus Beteiligungen . Steuergutscheinaufgeld Außerordentliche Erträge . . .

Der Vorstand.

der Bücher und der Schriften der

rsteigen .

RA [N] BRA

. 165 282 . 12 991 ° 1416 24 405 60 e 17 000|—

83 462 73 362 59l

e

92 305 8 39448

156 825 04

70 645/29 3 121/40

54 380/18 565 363 06

669 2 53°710/29

669/89 560 400/19 . 3 699|74 s 042168

665 363,05

Friedri<h Runte,.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund csellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

klärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

Berlin, den 11. März 1942.

Revisions- und Treuhand ç sell enossenshaf}sten

deutschen landwirtschaftliczen

ens Fix, Vorsißer; Johanne Fix, Friy ix, Margret Fix.

Dr. Strub.

Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

des RNeihsverbands der

aiffeisen m. b. H.

ppe. Frindt, Wirtschastsprüfer.

S

48953] Kraftverkehrs A.-G. estfalen i. Abw., in Dortmund. Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hierdur<h zu der am Montag,

den 30. März 1942, vormittags

11% Uhr, im Landeshaus zu Münster

(Westf.) stattfindenden ordentlichen

Hauptversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Entgegennahme des GBeschäfts- berichts und Feststellung des Fahres- abshlusses 1941 mit dem Bericht des Aufsichtsrats.

2. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinnes und über die Entlastung des Abwi>klers und des Aufsichtsrates.

83. Entgegennahme des Geschäfts8- berihts und Feststellung der Ab-

aiv

wid>lungs\{lußbilanz per 15, 1942 mit dem Beriht des Au ihtsrates.

4. Beschlußfassu des Abwid>ler ravtes.

B. e E Der Ge]|chäftsberiht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1941 sowie der Schlußs beriht zur ‘nébst dieser Vilanz l pev i

über die Entlastung und des Aufsichts

15. 2. 1942 nebst dieser anz legert im Dienstzimmer des Unterzeichnet in Münster (Westf.), Landeshaus, Einsicht der Aktionäre aus, und bis zum Tage der U Tan Se Münster (Westf.), 9. März- 1942, Salzmann, Landesrat als Abwi>ler.

R I T E E E T 6lesishe Bortland-Zement-Fudustrie Altiengesells<haît, 9ppelu.

[49681].

Dritte Bekauntmachung.

Kapitalberichtigung, Fusion und Firmenänderung.

Gemäß der Dividendenabgabeverordnung vom 12. Juni 1941 hat der Aufs sichtsrat auf Vorschlag des Vorstandes beschlossen, das Grundkapital unserer Ges

sellschaft im Wege der Verichtigung vou L.4 27 000 000,— um

RA 32 400 009,— zu erhöhen.

0% auf

Ferner is in der ordentlichen Hauptversammlung unserer Gesellschaft vom

112, Dezember 1941 u. a. die Fusion der

Sächsish-Thüringishe Portlaud-Zement-Fabrik Prüssing & Co,

Aktien-Gesellshaft, Göshwitz (

aale), und der

„Adler“ Deutsche Portland-Zement-Fabrik Attien-Gesellschaft, Berlin,

mit unserer Gesellschaft beschlossen worden derart, daß das Vermögen der genannten Gesellschaften als Ganzes gemäß $ 233 ff. Aktiengeseß untër Ausschluß der bwidlung

auf uns übertragen wird.

m Zusammenhang hiermit ist auf Grund der Erinächtigung

durch die gleiche Hauptversammlung (genehmigtes Kapital) unser berichtigtes Grund- kapital von R. 32 400 000,— auf E. 33 000 000,— durch Ausgabe von Stü 600 auf den Fnhaber lautenden, den bisherigen Aktien in bezug auf den Anleihesto> gleths gestellten neuen Aktien über je R.A4 1000,— mit Gewinnanteilbere<htigung ab k.Za- nuar 1941 unter Aus\{luß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre erhöht wotden.

Des weiteren hat unsere ordentliche Hauptversammlung vom 12. Dezetibex

1941 die Aenderun

einigte Ost- und Mitteldeutshe Zement "Aktiengesellschaft

unseres bisherigen Firmennamens in „OMZ Vero

beschlossen,

Die Eintragung der Beschlüsse über die Kapitalberichtigung wie auth der Haupt» versammlungsbeschlüsse über die Fusion, die Kapitalerhöhung und unsere Firmen- änderung in das Handelsregister is erfolgt.

I. Kapitalberihtigung und Firmenänderuug.

Wir fordern hierdur< unjere Aktionäre auf, ihre Aktien aus Anlaß unserer

Kapitalberichtigung und Firmenänderung zum Umtausch in neue Aktien mit Gewinn-

anteilscheinen Nr. 1 ff. einzureichen.

Es werden gegen Ablieferung von:

je 2.4 5900,— Schles, Portlaud-Zement-Judustrie- Aktien Reichss

je E.A 1000,— Schles. Portland-Zement-Fudu

mark 6000,— neue Aktien unserer Judustrie-A mark 1200,— neue Aktien unserer

je 2A 100,— EShles.

Portland-Zement-Fudu

e- Aktien Reichs$o ellshaft, ie-Aktien eins

neue Aktie unserer Gesellschaft über XA4 100,— und eins

Spitze über KA 20,—

zugeteilt. Soweit möglich, wird an Stelle- von je 10 neuen Aktien über je N.A 100,

eine Aktie über L. 1000,— ausgereiht. Eine Regulierung von Spißen zur Ev-.

reihung von Aktienbeträgen über N.A4 100,— oder A 1000,— wird dur< die nach-

stehend aufgeführten Banken vermittelt.

Die Einreichung der Aktien hat mit Gewinnanteilscheinen Nr. 18 ff. na< der Nummernfolge geordnet und unter Beifügung eines Nummernverzeihnisses in doppelter Ausfertigung bis zrm 23. März 1942 (einshließlih)

in Verlin und Vreslau: bei der Deutschen Bauk,

bei der Dresdner Bark

bei der Commerzbank Aktiengesell aft; ‘A l

in Berlin : bei der bei dem Bankhaus Mer,

ei<s-Kredit-Gese Fin> & Co. während der bei diesen. Stellen üblichen Geschäftsstunden zu ae

Veber die neuen Aktien werden zunächst nicht übertragbare

| <ast Aktiengesell\shaft,

ausgestellt. Die Ausreichung der Stüde erfolgt baldmöglichst nah Fertigstellung gegen

Rücgabe der Kassenquittungen durch diejenige Stelle, die diese Bescheinigungen aus- -

estellt hat. Die Stellen sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des orzeigers der Kassenquittungen zu prüfen.

Nach Ablauf der obigen Frist, d. h. ab 24. Ra 1942, werden unsere Aktien -

in Prozenten des berichtigen Kapitals an den

gehandelt und notiert werden. Vom gleichen Zeitpunkt an werden nur no< unsers - ferbar sein. Bei Börsengeschäften erfolgt die

Lieferung der Stüde, solange die Aktienurkunden noch nit erschienen sind Giro-

sammeldepotanteilen gemäß $ 71 der Ersten Durhführungsverordnung zur Divide

neuen Aktien börsenmäßig lie

nden-

abgabeverordnung, gegebenenfalls unter Umtausch der Kassenquittungen. Diejenigen Aktien unserer Gesell Gat lautend auf unseren alten

irmennamen, die nicht bis zum 5. Juni sind, werden auf Grund $ 67 Aktiengesegß- für kraftlos erklärt we

42 zum Umtausch EUgEBAe worden r

en, wozu un3

das Amts3geriht Oppeln dur< Beschluß vom 12. Januar 1942 die Genehmigun erteilt hat. Die auf die für kraftlos ertlärten Aktien entfallenden Aktien, lautend au

unseren neuen Firmennamen, werden für. Re<nung der Empfangsberechtigten \

hinterlegt werden.

IL. Fusion. Wir fordern hierdurch die Aktionäre der in uns aufgegangenen Gesellschaften auf, ihre Aktien bis zum 5. Inni 1942 (einshließlih) bei einer der unter I ge- nannten Stellen während dex üblichen Geschäftsstunden zum Umtaush einzureichen,

Gegen Ablieferung von

je RA 1000.— ni>t perictigten Aktien

der Säch «& Co. Aciien-

werden

0 ctien Gei

B.A 1200,— berichtigie Aktien unserer Gesellschaft + Nr.

ortlaud- nt-Fabrik Prüssi lfchart G5 wit a s der „Adler“ Deutsche P

sellshaft, Berlin, +- Tal.,

( af +

land-Zement-Fabrik Aktien-Ges

f. ausgereiht. Eine Regulierung von Attienspizen zwe>s Erreichung Cuscbfäbicee Beträge wird durch die Stellen vermittelt.

E in aihe wor

-Thürin e Po

A x jet aft und „e Adler“ Deut

die niht spätestens bis zum 5. Juni 1942 zum Umtausch ein : (7) in Verbindung mit 8 67 geses für kraftlos erklärt werden. Die auf die für kraftlos erklärten Aktien

worden sind, werden gemäß & 24

landgement-Fabrik Prüssing & Co. er : ¿ <e Portland-Zemeut-Fabrik Aktien-Gesellschaft,

eit ftiens

entfallenden Aktien unserer Gesellschaft über R4 1000,— bzw. ZA 100,— werden für Rechnung der Empfangsberechtigten hinterlegt werden. Zu I und I1. Für die mit dem Aktienumtaush aus Anlaß unserer Kapitalberichtigung und Firmenäuderung sowie der Fusion verbundenen Sonderarbeiten wird die

übliche Provision in Anrehnung gebraht. Sofern jed Nummernfolge na geordneten Verzeichnis in dop

elter Ausfertigung bei den Stellen

am zuständigen Schalter eingereiht werden und in Schriftwechjel hiermit nicht ver- bunden is, erfolgt der Umtausch kostenfrei. Es verbleiben den Aktionären die Gewinnanteilscheine

Nr. 20 vou den Sächsi

Nr. 17 von den aGsi\: Prüssing & C6s.-= f

Aktien

Portland-Zement- Fp ri S TLen, HETAGISEs bri éi: U

Nr. 20 von ven „Adler“ Deutsche Portland-Zement-Fabrik-

ortland-Zement-Fa

zur Erhebung der seinerzeit no< auszuzahlènden Restdividende für 1940.

Dppelu, den 20, März 1942.

OMZ Vereinigte Ost- unv Mitielveutshe Zement Aktiengesellschaft. . Cer.

Verres. 7

A

assenquittungen

örsen zu Berlin und Breslau"

die Aktien mit einem der

_- Î -

R R A Ab E A P ztui ac

Zentralhandelsregisterbeilage

zum Deutschea Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleith Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

Fuhaltsübersichte.

Anzeigenpreis für den Naum einer fünfge alt

65 mm breiten Petit-Zeie 1,10 A Ane bine

die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen en 3 Tago

vor dem Einrückungstermin bel der Angzeigenstelle eín- gegangen sefn.

1. Handelsregister. 2. Güterrecßt8regsster. = & Vereinsregister. 4, Genossenschaftsregister. = 5. Musterregister. -> 6, Urheberrechtseintragsrolle. T. Konkurse und Vergleich8sachen. 8. Verschiedenes.

Nr. 67 Berlin, Freitag, den 20. März 1. Handelsregister

fr die Angaben în ( wird eine Gewähr die Niqhtigkeit En der Registergerichte ni<t übernommen.

0,30 #:Æ Zeitungscebüpr, aber ohne Bestellgeld; für Selbstabholer bei der A; eígenstelle 0,95 Æ. monatli<. lle Postanstalten nehmen Bestellungen an, în Berlin für Geletattaie: die Angzeigenstele 8W 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern l'osten 15 Sv. Sie werden nur

Erscheint an sedem W abenbs, ventos en a equalveels es rger B m 8A einsGllektid gegen Barzahlung ober vorherige Einsendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

1942

E

7. $H.-R. A Nr. 529 am 13. März shafter sind Händler Johannes Richter | Witv i

Beschluß der Gesell euer, vom 20. Fe- | 1942: Adolf Hed>ert, Juh. Frit | und Si nien Dio Be beide in Schließer its geb Raa S

bruar 1942 ist der Gesellshaftsvertrag | Heert, Brandenburg (Havel) | Bromberg. mund, über egangen. Die Prokura Ala

Eer in $3 (ETgenans), $ 4 (Ge- (Bau- und Reparaturglaserei, Glas-| A 2452 Oskar Oheim, Bromberg. | fred Schindle: bleibt bestehen häftsjahr), 8 9 (Vertretung). Sind | shleiferei, Ma Na, Kristall- und | Alleininhaber ist der Kaufmann Oskar | Nr. 506 „Klöwer «& Wiegmann

[49726] iri E ita L Be Gat b n At En lung, Miene Oheim in Bromberg. K. G.“, Dortmund (Lebensmittel und

1 | thnen die Gesell- |un ahmenfabrikation, Vergolderei, Ö

den 12. März 1942. schaft allein. Gegenstand des Unterneh- Jakobstr. 36). Jnhaber ist der Glaser. Bromberg. [49740] B R E Töllnerstr. 9), au Neueiutragung: mens ist nunmehr: Herstellung von | meister Friß He>ert in Brandenburg Handelsregister Ferdinand Pähler in Nürnberg ist H-R. A Neuern 70 Tabakwaren: | Glühlampen und von elektromecha- | (Havel). Amtsgeri<ht Bromberg. Einzelprokura erteilt. Die Prokuristen grosihan lung Ea S eiveriî O liwie ats er a Abteilung 7. Bromberg, 11. 3. 1942. Rat Jeske und Eduard Bus] ern, 1 . haber: n und ahnlichen Unterneh- Neueintragung: eide in Dortmund, sind ein jeder mi Ferdinand Soukup in Neuern Nr. 483. auge. Prokuristen: leite A 2453 Georg Stehr Werkzeug: | einem arderen Prokuri ten Simzien ic [49888] ax Rabenhold, Berlin, kaufmänni- | anstalt Max Taetz, Brandenburg | und Maschinenfabrik Bromberg in |zur Vertretung der Gen haft bes Amtsgericht Verliu. scher Angestellter Georg Wolf, Berlin- (Havel), Die Firma heißt jeßt: Fär: | Bromberg. rehtigt.

Abt. 551. Berlin, 13.. März 1942. | Hessenwinkel. Sie vertreten die Gesell-| berei und <emishe Reinigungs- Alleininhaber ist der Kaufmann Ge- ie gleihe Eintragung wird für die Veränderungen: schaft gemeinschaftlich. anstalt Max Taect. Offene Handels- | org Stehr in Bromberg. Zweigniederlassung Nürnberg bei dem

A 100212 Vohne «& Co. (Her- B 58 477 Tufa Gesellschaft mit be: | gesellshaft. Dex Färbermeister Max | Abteilung 7. Bromberg, 12. 3. 1942. | Amtsgericht in Nurnberg erfolgen. stellun von Blusen und Sportkleidecn, schränkter Haftung Ra en aeg Jun. ist als persönlih haftender Veränderung: Abt. B. 8, E acotientee 66). ffene Han- C 2, Sharrenstr. 18. Michael Hansen Gesellshafter in das Geschäft einge-| B 8366 Sägewerk Kaltwasser Ak- Veränderungen: delögesell schaft seit 1. Januar 1942. ist niht mehr Geschäftsführer. treten. Die Gesellshaft hat am 1. Ja- tiengesellschaft, Bromberg. Nr. 164 „Wilhelm Böhmer, Ak«

Der Kaufinann Wilhelm Bluhm, Ber- B Erloscheu: nuar 1942 begonnen, Durch Beschluß der Gesellschafterver- | tiengesellschast für Elektrobedarf““,

lin, ist als persönlich haftender Gesell- 55 999 Ewald Schultze Gesell- Löschung: sammlung vom 13. Juni 1941 ist das | Dortmund (Gutenbergstr. 34), am

eingetreten. ie bisherige schaft mit beschränkter Haftung| 7 H.-R, B Nx. 39 am 13. März 1942: | Stammkapital auf 190 000 2.4 I 3, März 1942: erin, jezige persönli haftende (Herstellung und Vertrieb kunstgewerb- | Union“ Kleiderwerk Brandenburg | und die Gesellshaft aufgelöst worden. | Bernhard Be>mann, Bielefeld, ist ellschafterin, führt infolge Berheira- E Kleinmöbel, SW 29, Urban- |G. m. b. H. in Liquidation, Bran- | Zum Abwi>ler ist der Bankbeamte | Gesamtprokurist, Ex vertritt in Ges tung den Familiennamen Bluhm geb. h Ne cvruan 1042 j Vie Umwend denburg (Havel). tto Melchert in Bromberg bestellt. M DEN mit einem anderen Prokus

Bohnsac. : Y i é C3 risten. -

: lung der Gesellshaft auf Grund des Ge- R S ; ; ; ; . Á 106 5666 Joh. Kasper «& Co. | lung j Srund des Ge- | Bremen. 49737 : Die gleihe Eintragung wird füx

(Verlag, 8SW 6 D riedritiee 12). Die seves vom 6. Zuli 1934 in eine offene | (Nr. 20) Handelsregister Le O rattlerdiniraa A4 raf) die Zweigniederlassungen in Bieles inzelprokura der Eva Buhre geb. | Landelsgesellshaft mit der Firma Amtsgericht Bremen. irma Johann Breining in BVruch- | feld, Detmold und Wesel bei den betr,

Märzke ist erloschen. Ewald U Jnhaber: K. Petermann Bremen, den 11. März 1942. R Das Geschäft ist mit Aktiven und | Amtsgerichten erfolgen.

lls ia und H.-G. Schulge und dem Sig in Neueintragungen: Passiven auf Otto Breining Witwe, | Nr. 292 „Ardex, Feuerlöscher, Ge«

rin L Ae [49889] | Berlin beschlossen worden. Die Firma| A 4352 Fris Pieper, Bremen Auguste geb. Wedemeier, in Bruchsal | llschaft mit beshränkter Haftung“, Wbt. 561. Berlin, 13. Mürz 1942 iVird 1G ves De MEgeN fetten 00) E aus e O D Abt. * Berlin, 13. : ; äubi- | steinwe . Inhaber ist der Kauf- | herigen Firm, ührt. 2:

R S812 iede SDeitovnoit Bl Ie 1 Na ofen vg [Gean Seid agu Gastav ever tn| “Wfa, dan! Mey 1948

Pp : S : en | Dr i

Aktiengesellschaft Berlin W 8, können, binnen se<s Monaten eit A 4853 Georg Marks, Bremen Ab 1 : Mauerstr. 33). Das bisherige stellver- dieser Bekanntmachung Sicherheits- | (Fischeinzelhandel Utbremer Straße tretende Vorstandsmitglied R leistung zu verlangen, Nr. 186 a). J aber ist der Fischeinzel- Euttget ist p ordentlichen Vorstands-| B 56 764 Vulcol Vertriebsgesell: | händlex Hans eorg Marks in Bremen.

__ mitglied bestellt. schaft für autotechnische Neuheiten Veräuderungen: schaft mit beschränkter Haftung N Wi S [49890] mit beschränkter Haftung und A 2017 Gerhard Wührmaun, Czersk, wohin der Siy von Danzig burger Str.), am 9. März 1942:

s g Mtêgericht Berlin. dant See Res Fauoes Tan E Ne n Gertans A. verlegt ist

j ; : . 49. | Pa . r eleuro- | dor Wührmann in Bremen ist Einzel- | : x :

Í Baer E t 1942 päische Vertretung Gesellschaft mit | prokura erteilt. S 2 “ertant E E Cas fapitals um 30000 f.Æ auf 4500 000 B 50 472 Victoria zu Berlin All- beschränkter Haftung zu Berlin. Die A 3918 Bielefeld «& Sohn, Vre- Einschnitt von Holz auf eigenen und Reichsmark „beschlossen. Die Erhöhung emeine Versicherungs - Actien - Ge- | Gesellschaft ist auf Grund des Geseyes | men (Ostertorssteinweg 57a). Die fremden Sägewerken, Großhandel mit | ist durchgeführt. ; ü

felichast (Berlin 8W 68, Lindenstraße | spe oder 1934 (RGBI, 1, 914) | Ehefrau des Kaufmanns Louis Mile, | Holz, Herstellung von Erzeugnissen der |„ Die gleiche Eintragung wird füx . 20/25). gelöscht. / Wilma, geborene Bielefeld, Bremen, ist Bautischlerei, der Möbeltischlerei, der | 2e Zweigniederlessung Herne bei dem

kung auf die Zweigniederlassung Wien: als persönlich Vattete Gesellschafterin | Leistenfabrikation und Betrieb ‘eines | Amtsgeriht in Herne erfolgen.

Wilhelm Hezer in Wien. Er vertritt ° [49893] auf enommen. ffene Handelsgesell- Ho l- und S undwerks. Das Sta G Nr. „54 „Hoesch Eifen andel mit

gemeinsam mit einem Vorstandsmit-| 2e ae ee 12 t he schast ut a De ar Ns, E kapital beträ t 50 O R mm- JelMrämttee S it E lied. Die gleiche Eintragung wird l) a2 Vebätiberu ca e emer dean Christian Bielefeld | Gesellshaft mit beshränkter Haftung | ““jtwall 14), am 12. März 1942:

für die Zweigniederlassung bei dem| p 59 020 Auer, esell, Ebi Bremen, und Gustav Heinrich | Der Gefellshaftsvertvag ist am 19. März e E S mtsgeriht in Wien erfolgen, und | gesellschaft (Beciie: Fa E: Jermann, Sremen, erteilten Einzel- | 1987 festgestellt und am 21. Zuni 1937| Dehmeier is niht mehr Geschäfts-

; e 9, Friedrich- | prokuren bleiben in Kraft. g Q S Unt führer. Friß Opderbe>, Dortmund, ist

Liederlassung E dar lsa: Diet Krause-Ufer 24). Prokuristen: a) D E A 2273 Varth & Könenkamp, 4 aas A 1940 wr Das Gesamtprokurist. Er vertritt zusammen

für die Ostmark. h Ing. Heinz Eisenbarth, Berlin-Baum- | Bremen (Obernstr. 41/43). An Er- Sfiman S M ca rum L O mit cinem Geschäftsführer oder einem B 54 244 Logierhaus Berner Ak- <ulenweg, b) Dr. jur. Hans Möring, | win Georg Wilhelm Robby, zur Zeit auf Reichêm d L te gs "A6 der | deren s, ;

tiengesells haft (Lobeag) (Char- erlin, c) Arthur Riedel, Oranienburg. | in Bremen, ist für den Betrieb der beiden G G LUREINE Wer Vir} Dis gleihe Eintragung wivd füx Jeder vertritt die Gesellschaft gemein- bela Rees in Wien Ei elpro- en es a tsführer ist allein bere- die Zwei niederlassung Kassel bei dem

lottenburg, Kantstr. 135), Dur Be- sam mit einem V Uh ; i tigt, die Gejellschaft rehtsverbindlih zu iht i i <luß der Hauptversammlung " vom | (n mit nei orstandsmitgliede. Die | kura erteilt, An Robert Erich estel | vertreten. Durch Besclu bas Gia esl, | Amtsgericht in Kassel erfolgen. j gleiche Eintragung wird bei den Amts- j und Dr. Ferdinand A eide in |f afterversammlung vom s n E i E s

Dezember 1941 ist die Sazung ge- erihten in Essen : : : e ge ändert in $ 13 (Ort der Hauptver- Pi erfolgen Lede A Setten a N, 4 nage Wei Ge L941 find der Beshluß vom 30. Okto- sammlungen). E lassungen unter der Firma: E Aen samtprokura, evteUE Hain nie n ber 1940 und ferner der Gesellshafts- ist bei der Firma Eschweger Autos Berlin. [49891] | gelellshaft Aktiengesellschaft Berlin, | ihnen berechtigt isl, die Firma der C ¿N D M Hy 10 | mobilzentrale Heinrih Fiege heute Amtsgericht Berlin. elga ung Essen, b) Auer- | Zweigniederlassung zusammen mit 15 000 N.A erhöht. ae ist N folgendes eingetragen worden: Abt. 563. Berlin, 13. März 1942. | gesellschaft (ftiengesellshaft Berlin, | einem anderen für diese Zweignieder- Gesellschaft ist E 21 e ger | , Die - Gesellschaft L aufgelöst; derx Neueintragung: Peisnieerlassung Kattowiy, e) Auer- | lassung vertretungsberehtigten Pro- | 1946 oole t und ilt um Mer | bisherige Gesellshafter Kaufmanu B 59 273 „Hans vou Blankenburg Bel <aft Aktiengesellschast Berlin, | kuristen zu vertreten. An Max Ewald | Jahr A CaEE m le cit | Gustav Fiege ist alleiniger Fnhaberx Elektromotoren Gefolgschaftshilfe | Zweigniederlassung Teplig- < Alfred Lellek in Bremen is in der Je<hs Monatè bor Mbl E E nit | der Le Z Gesellschaft mit beschränkter Haf- | - Weise Gesamtprokura erteilt, daß er | diner mittels i, bieten O Eschwege, den 9. März 1942. tung“, Verlin (Berlin-Schöneberg, | Biedenkopt. [49733] | berechtigt ist, die Firma der Hauptnie- ekündigt wird N, Bi nor Ras Das Amtsgericht. Abt. 2. Hauptstr, 26). Gegenstand des Unter- Veränderungen: derlassung in Femaldalt mit einem E I Idee: i Ù res: auf- S A E E 49745 nehmens: Verwaltung und Verwertung | _H.-R. A 197 Firma Louis Ritter | anderen Gesamtprokuri ten zu vertreten. Kaufm E ul Gre , Czecit E “Stei in das Hundelss des Gesellshaftsvermögens zur zusäß- Nachf. in Breidenbach. Als nim eing ragen ie veröffent- C E D oe, E N tvo 9 D e, “ggen A lichen Versorgung der Gefolgshaft der | Der seitherige Firmeninhaber Kauf- | liht: Die gleihe Eintragung wird gersf, 7 nl E ; register q O Drahtgestect uu rma Hans von Blankenburg, Berlin, | mann Wilhelm Ritter in Breidenbach | wegen der Prokura Robby und Ge- mtsgericht. ‘ave ma e E n ng n En d allen Fällen der Not oder Arbeits- | ist gestorben. Alleinige Jnhaberin is samtprokura Westel und Dr. Kafka für i ees Di S E lofigfeit. Stammkapital: 20000 t. | lebt, die Frau des Kausmanns Karl | die Zweigniederlassung in Firma Barth 1 eia dau ternehmens: Her- Gesell <aft mit beschränkter Haftung. | Shüß, Emmi geborene Ritter, in|& Könenkamp, Zweigniederlassung A a L a ata avs Drabta bruar 1942 abgeschlossen und am Medomtous den 11. März 1942, folgen. y Ar A e A E R . 27. Februar 1942 abgeändert. Die Ge- as Amtsgerich erke Senstenbera A S mcitltS | Ne, 2203 am 9, März 1942 Fried: | industriellen und. landwirlshastlihen sellschaft wird dur< den Geschäftsführer i : MBepre Senftenberg A. Bes Bremen ri< Jüssen“‘, Dortmund-Lütgen- | Geräten aller Art; der Handel mit den oder dur den stellvertretenden Ge- | Borna, Bz. Leipzig. [49784] | ÇObexnstr, 14). Dur Beschluß des dortmund (Schuhwaren, Limbeer | vorgenannten Erzeugnis,en; Beteiligung äftsführer vertreten, ‘die ein jeder Handelsregister - lufsichtsrats vom 7. Februar 1942 ist Str. 36 i atb. Interessierung an Finanz-, Jndu- ein zur Vertretung der Gesellshaft | Amtsgericht Borna, 12. März 1942. |$ 4 der Saßung wie Best eândert: Inhaber: Kaufmann Friedri Jüssen | strie- und Handelsunternehmen. bere<tigt find. Zum Geschäftsführer Veränderung: Das Grundkapital der Gefell y endortmund Grundkapital: 300 000,— K.A. Vor-

v - haft be- i „Qi; st der Kaufmann Hans von Blanken-| A 74 Ernst Schadewit, Borna. |trägt K. 303 000,—, Es ist in 208 |!n A erungen: tand? a) Paul Paquot, Jngenieur in Gemeinde emmeni,

burg, Berlin, zum stellvertretenden Ge- | Olga Hulda verw. Schadewiy geb. | Aktien im Nennbetrage von je Reichs- hästsführer der Kaufmann Wolfgang | Vahmann ist jegt Jnhaberin. mas T al mern Lo 0 Wilbelm Doslter : Bart b) Biere Paquot, Jndustrieller in aus, Berlin, bestellt. Als nicht ein- N Séttacs M E es 2 | (Westenhellweg 16), am 5. März 1942: Verviers, Der zu a Genannte vertritt setraden wird no ae e E (49785) den, Nummern W100 T Die 12" Borspusde haft seit dem 18. 2. | die Gesellshaft allein der zu d G& ên der Gesellschaft erfol- : B . 949. önli f, i it einem weitere Veränderungen: aut S Gs 1942. Dortmand. Es sind zwei Kommandi- Pro uristen. Dem Pierre Drosson in B 652617 Grundftückserwerbsgesell- R Eränderungen: Bretten. [49788] | tisten beteiligt. Die Firma ist geändert | Bleyberg ist Prokura erteilt worden. hast „„Tiofland“’ Gesellschaft mit | H.-R. A 2 Theodor Graupner in Handelsregifter in: „Koffer atiman Wilhelm Aktiengesellshaft. Die Saßung zux eschränkter Haftung“ (Berlin-Char- Vrand-Erbisdorf. j Amtsgericht Bretten. Hoffmann K. G.“ Anpassung an das Eltenge) ist am lottenburg 9, Fredericiastr. 3). Frau Mae Prokura des Willy - Rudolf Eintrag vom 6. März 1942. Nr. 74 „Hotel Rheinischer Hof |28. Dezember 1941 festgestellt worden. eug Langner geb, Fribsche in Ber- | Sraupner ift erloschen. eueintragung: Otto Dieckmann“, Dortmund (Burg- | Die Firma bestand isher s belgi» n ist zum Geschäftsführer bestellt. : A 83 Jakob Met, Bretten. Ge- | tor 13, am 7. März 1942: sbem Recht als anonyme Ge ellschaft B 5291 A, W. G. Allgemo Wein- | Brandenburg, Havel, [49736] | shäftsinhaber: Jakob Mey, Bauunter-| Das Geschäft nebst Firma ist auf die | Manufaciure de Treillis et Toiles und Spirituosen Vertriebsgesell- Handelsregister nehmer in Bretten. (Nicht eingetrage- | Witwe des Hoteliers Wilhelm Klante, | Métalliques“ seit dem 1. April 1922. schast mit beschränkter Haftung Amtsgericht Brandenburg (Havel). | ner Geschäftszweig: Bauunternehmung.) Klara geb. Kox; Dortmund, über- | Die Geielisdalt wird, wenn nur ein (Destillerie Hausvogt) (Berlin __Neueintragungen: 7 BBRS E E E gegangen. Vorstandsmitglied vorhanden ist, dur SW 68, Kommandantenstr. 48). „ilde: 7. H-R. A Nr. 528 am 183. März | Bromberg. [49739] | Nr. 217 „Schuh-Friß Juhaber | dieses allein vertreten. Sind mehrers ard Junker geb. Hartwig ‘in Berlin ist | 1982: Friedrih Brune & Sohn, Handelsregister ns Frit“, Dortmund (Rheinische | Vorstandsmitglieder bestellt, so wivd die inzelprokura erteilt. Brandenburg (Havel) (Gartenaus- __ Amtsgericht Bromberg. traße 33), am 7. März 1942: Gesellshaft dur< zwei Vorstandsmit- E d, führung und Landschaftsgestaltung, | Abteilung 7. Bromberg, 10. 3, 1942. | Die Firma ist geändert in: „Schuh: | glieder gemeinsam oder dur< ein Vor- Berlin, [49892] | Ziesarer Landstr, 100), Fnhaber Land- Neueintragungen: haus Hans Friß“‘. standsmit lied in Gemeinschaft mit it «F nb gor Verlin. - shaftsgärtner Friedrih Brune und| A 2451 Richter & Bury Obst: | Nx. 1533 „Wilhelm Schließer““, | einem rokuristen vertreten. . Dex t. Mh erlin, 13. März 1942. | Eberhard Brune, beide Brandenburg | Gemüse: Südfrucht-Großthandlung, | Dortmund (Automobilhandlung und Aufsichtsrat kann bestimmen, daß ein- B ne als d vas en: Havel). Offene Handelsgesellschaft. Die | Bromberg. Reparaturwerkstatt, Burgmundastraße | zelne Vorstandsmitglieder allein r R, 7 edicinishe Lampen- | Gesellschaft hat am 1. Januar 1942 be- Offene Handel en aft seit 1. Ja- | Nr. 15—17), am 9. März 1942: ertretung der Gesellschaft befugt fin fabrik Gesellschaft mit beschränkter | gonnen. nuar 1940. Persönlich ende Gesell- j Das Geschäft nebst Firma ist auf die | sollen.

Haftung (N 24 Prdanmiastr. 2). Durch Kaufmannz

Bergreichenstein. Amtsgericht VBergreicheusteiu, -

Veränderung:

enlern 7, $.-R. A Nr. 260 am 13. Mär Betriebsleiter | 1942: Färberei und chem. Wasch:

Durch n i Gepuitet vom 13. 2. 1942 ist die Gesel I aufges löst. Bürovorsteher Hans Wieners iun [49742] Dortmund ist zum Abwi>ler bestellt. Nr. 5 „Schüchtermann & Kremers Vaum, Aktiengesellschaft für Aufs bereitung“, Dortmund (Weißen«

Czersk. Neueintragung: H.-R. B 1 Holzverwertung Gefsell-

Die Dns vom 4. 1% 1941 hat die A u des Grund«

rokurist unter Beschrän- Berlin.

[49744 Jm Handel3register unter Nr. 1

önau,

Dortmund. Handelsregister Amtsögeriht Dortmund. Abt: A.

4 - L