1942 / 67 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 20 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

Zentralhandel8registerbeilage zum Neichs- und Staat8auzeiger Nr. 67 vom 20. März 1942. S. 4

aci

aft, eingetra ene Genossenschast mit bes ränkter Hastpflicht zu Dorf Me>lens

Durch Beshluß der Generalversamnti- g vom 19. November 1940 Bl. 177 d. A. ist die Genossenschaft in Genossenschaft Haftpflicht umgewandelt worden. Eingetragen am 4. März 1942.

Würzburg. : Amtsgeri Us S Negistergeri

Am 10. März 1942: stadt 1/36. Dreschgenossensch bach cingetragene Genossens beshränkter Haftpflicht, Siy Retz- st errihtet am genstand des

schränkter Haftpflicht“ folgendes ein- getragen worden:

Die Genossenschaft ist mit der Ge- „Eingetragene Genossen- <hränkter Haf-

r Firmenänderung der über- nehmenden Genossenschaft, der Gemein- nüßigen Bau- und Sparvereins e. G. H. in Herne in „Gemeinn Siedlungsgenossens Herne eingetragene Genossens Hastpflicht“ i 21. Oktober 1941 erfolgt. Verschmelzu 19. Juli 1941 und Bes ammlung vom “Uan Deft eingetragene nossensha „Rote Erde“ L G b it de Eintragung der V Genossenshaftsvegister als aufgelöst.

München. LandesliefeLung8genossenschaft des Fahrzeugbaus Schmiedehandwerk Bayern einge- Genofseuschaft s<hränkter Hastpfliht, Siz: Mün- Gegenstand des Unternehmens ist nun Vermittlung von Lieferungs- avbeiten aller Art an die Genossen, die Uebernahme und Ausführung sol ] Betrieb aller, di

Zwe>ken unmittelbar odec mittelbar dienenden Geschäfte sowie die Beteili- an Einrichtungen, die der wirt- astlihen Förderung der angeschlosse- nen Genossen dienen.

München, den 14. März 1942.

Amtsgericht.

Münster, Westf. ekanntmachung. Gn.-R. 39 Bösenseller Spar- und Darlehnsbassen-Verein e. u. H. in Vösensell. Neues Statut ge- mäß Generalversammlungsbeschlu Gegenstand des etrieb einer Spar- und Darlehnskasse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Förderung inns. Die Genossenscha ven Geschäftsbetrieb auf den Eingetragen am

Geld- und Kreditverkehrs und zur des Sparsinns; 2. arenverkehrs (Be haftliher Bedarfsartike andwirtschaftliher Erzeugnisse); 3. zur |l Förderung der Maschinenbenugung.

Eintragung bei der Hauptniederlassung FriGigte n Reichsanzeiger Nr. 30 vom

J. G. Farben: industrie Aktiengesellshaft Werke: Farbenfabriken Vayer «&& Co. Zweigniederlassung Wuppertal: Der Vorstand hat durch Beschluß vom 9. Januar 1942 von der

macht und das

Kapitalerhöhung ift durd- ie Kapitalerhöhung ist durh- Das Grundkapital beträgt jeßt: 848 500 000, A. $ 6 (A und IT1) der Saßung ist dur sichtsrats vom 830. Fa» eändert, Nicht eröffentlihung im Reich3anzeiger exfolgte am 18. 2, 1942 in Nr. 41.

b) Erloschen: Am 12. März 1942.

Abt. A 8198 die Firma Feuerland- Werkstätten Ernst Beilha>x Zweig- stelle Wuppertal: Jnfolge Verleg des Orts der Niederlassung der hiesigen

weigniederlassung na< cFngolstadt bei Ziebelstadt (Amtsgerichtsbezirk Ochsen- furt), Die Veröffentlichun Ras egts am 23, Februar 1942

Autsgericht Wien, am 10. März 1942. i Veränderungen: B 4899 Haimburger Papiergesell- \chaft m. b. H. (Vi Mit Beschlu after vom 20. Januar 1942 wurde as Stammkapital dur<h Uebernahme einer neuen Stammeinlage von 150 000 NA auf 300 000 ÆNA erhöht und der Gesellschaftsvertrag in den $8 1 und 5 Außerdem wird bekannt- gemacht: Die neue Stammeinlage ist | ÿ ¿ur Gänze eingezahlt. B 3791 „„Kolkoks8“/ Wiener Kohlen- . Koks - Kontor - Gesellschaft . b. H. (Wien, I., Georg-Coch-Play 3). Die Prokura des Emil Eigner ist er-

B 4074 Vereinigte Wiener Seiden-

Gesellschaft Haftung (Wien, Stadlau, Smolagasse 11). ralversammlung vom 20. Fanuar 1942 ossen, das Stammkapital um A herabzuseßen.

Abt. 134, zur Pilege ug landwirt-

und Absaÿ

2888 bei Lederwerke Rothe A.-G.,

Bad Kreuznach. Einladung zur vierundvierzigften Hauptversammlung der serer Gesellschaft am Montag, dem vormittags 11 Uhr, im Verwaltungsgebäude der Lederwerke Rothe A.-G. zu

nah, Ringstraße 81. Tagesordnung: 1. Vorlage des festgestellten Fahres- s für 1941 und der Be- es Vorstandes und des

Aufsichtsrates.

\ ote Erde mit be 1/1, Börse- rene“ vers<hmo

der Gesell-

beschränkter

Reichenbach, Vogtl. Genossenjchajtsregister Amtsgericht Reichenbach, Vogtl. a) Gen.-R. 10. 7 Verbrauchergeunossens<haft Reichen- eingetragene Ge- nossenschaft mit beschräukter Hast-

flicht

b) Gen.-R. 4. 12. Februar 1942. Verbrauchergenossenschaft i. V., eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht,

c) Gen.-R. 182.

Ermächtigun Wohngebäude und andere Gebäude:

Grundkapital um Februar 194A.

beshränkber bereits am

bah i. Vogtl.

S ap ar Saa Sit mer Prm ROE T tg E ndenar

Es vom {luß des Au us: Dor Bens nuar 1942 ent eingetragen: Die

E E A

Die Sazung . Februar 1942, Unternehmens

1, das selbstge

es Reingewinnes,

standes und des

ershmelzung in das 12. Februar 1942.

Verbrauchergenossensha|ft Rotschau, eingetragene Genofsenschaft mit be- ] \shränkter Haftpflicht in Notschau, 13, Februar 1942.

aute Getreide der Mits- dex Dreshmaschine

A. Anschaffun landwirt]<aftliher und Anhängewagen. - ntrieb der Dreschmaschine vorhandene Kraftmaschine kann auch für andere Zwe>e worüber die Gener 1; bestimmen hat. Die Genossenschaft be- shränkt ihren Geschäftsbetrieb auf den Kreis ihrer Mitglieder.

7. Fonlurse und Vergleichssachen

Ahrensburg-. Bekanntmachung. Ueber den Nachla

01 vom 24. 12. es Heinrih Jsrae

Die Genossenschaft ist aufgelöst. Die Firma ‘ist erloschen.

Schopfheim. Genossenschaft2regi

. Beschlußfassun

Aufsicht3rates. L, l des Abshlußprüfers für das Geschäftsjahr 1942,

Zur Teilnahme an derx mmlung sind diejenigen - erechtigt, welhe bei der Gesellschaft bestimmten Stellen nden Banken: rankfurt a. M.

ärbereien

und Benußung son-

Die Gene- d) Gen.-R. 16.

Verbranchergenossenschaft eingetragene Genossen- schast mit beschränkter Haftpflicht. Zu a bis d: Das Gemeinschaftswerk der Deutschen Arbeitsfront, Gesellschaft änkter Haftung in Ha blauf des 31. Dezember 194 n ‘das Vermögen der Genossenschaft eingewiesen worden, Anordnung zur Durch ordnung zur Anpassung der verbraucher- enossenschaftlihen Einrichtungen an die iegswirtschaftlihen Verhältnisse vom 24. Juli 1941 (RGBl. 1 S, 452/453) i, Verb. m. der Neunten Bekannt- machung des “Reichswirtschaftsministers, Deutschec Réichs8anzeiger u. Preußischer Staatsanzeiger Nr.

Karosserie:,

B Et tier Smit Ernten C A Reu T E B I R E jem pt s R grd a

heinsdorf,

ebvauht werden,

den durxh das Ges versammlung

oder bei den nachste

Dresdner Bank, oder Bad Kreuzuach,

Hardy «& Co. G. m. b. SH., Ber-

lin August W. Michel, -Frankfurt

a. M., während der üblihen Ges<hä {hre Aktien bis spätestens 1942 hinterlegen. Vad Kreuzna

Wien. 3

Amtsgericht Wien, Abt. im Reichs-

am 10. März 1942. Neueintragungen:

A 10895 Hermiue Mailer Gal: banische Anstalt, Wien (VI., Linien- Inhaber: Hermine Mailer, andelsfrau, Wien.

A 10894 Josef Reischl, (XV/101, Schweglerstraße 17, Darm- Jnhaber: Jose

Arbeiten, der Miethäuser in fremder Verwaltung

4 der zweiten

Löschung einer Firma: ührung dex Ver-

H.-R. A Lundenburg 5. Gewerbezurü>legung Firma Josef Holläuder, Sig: denburg, Konzxad-Henlein-Straße, so- wie die fommissarishe Leitung und der eiter Matthias Rossak;

Znaim, den 2. März 1942, Das Amtsgericht. Abt. 6.

oßhandel).

Kaufmann, Wien. Veränderungen:

A 10982 Georg Tomasch offene Handelsgesellschaft (Wien, IX.,, Rö- 5, Fleishselher- und Fragner- Ausgeschteden die [{<. Vertretungs-

esellschafber ge-

A 10896 Pindór & Co. (Wien, VI., Mollardgasse 37, Stahl und Me- tallshleifer-Gewerbe). Die offene Han- del8gesellshaft ist aufgelöst. Hans Bauer ist nunmehr Alleininhaber.

A 10897 Mechitaristen Congre-

ations -: Buchdruckerei (Wien, VII.,

echitaristengasse 4). Das Unternehmen Î von der Mechitaristen-Kongre- ation ia Wien geführt. Mechitaristenkongre- gation, Prôlat Ephrem Mesrop Habo- Gelösht P. Moses Einzelprokura erteilt an: Oskian, Wien. äschefabrik Wag- ner Wolff (Wien, VII., Band- Gesamtprokura erteilt an: lhelm Felsinger und Otto Holub, beide in Wien. Sie vertreten gemein- sam miteinander.

A 8026 Carl Roth N&Hf. (Wien, VIII., Josefstädter Straße 50, Handel mit Eisen und Eisenbestandteilen usw.). Die Gesellschaft 1 Mestker is num / is e E s Wien, ,, Lichtensteg 2, ndel mit teppichen und tialis@en Erzeug- Eingetreten als Gesellschafter ohne Vertretungsbefugnis: Suven Var- tian, Fausuenn ie Wien,

schung: Reg. A 69/158 a H. Mikula (Wien, RX,, Engertstraße 128). -

, den 20, März 1942, Der Vorstand.

verstorbenen nkiewicz in heute, am 17. März hr, Konkurs eröffnet, da der Nachlaß überschuldet ist. Rechtsanwalt Baetcke Ahrensburg. Konkursforderungen sind bis zum 13. April 1942 beim Gericht anzumelden. Termin zur fassung über Beibehaltung des ernann- ten oder Wahl eines neuen Verwalters, Wahl eines Gläubigerausshusses und eintrebewdenfalls über die in $8 132, 134 und 137 der Konkursordnung be- zeihneden Gegenstände: 14. April 1942, 11 Uhr, und Termin zur Prüfung an- emeldeter Forderungen: R in D D masse gehörige Sache besißt oder zur etwas schuldet, nihts an den Schuldner verab oder leisten und muß den Besi Sache und die Forderungen, für

aus der Sache abgesonderte Befriedi- erwalter bis zum

kemmissarische

Lundenbura. Wertpapiere (Stü>e „aus £igenen An-

Bilanz für den 31. Dezember 1941,

hafterin Anna verwalter: efugt sind nur beide meinschaftlich.

Aenderung bei einer Firma: H.-R. A Znaim 133. wurde bei der Firma Johann Z Betriebsgegenstand: Leichenbestattungs8anstalt „Pietät“ und Spedition, folgende Aenderung einge-

Anlagevermöòö Fabrikliegen-

schaft Abschreibung Geschäft8aus- stattung .

reintrag Band I Firma VBVorschußbank eim e. G. m. b. H, Schopfheim: Die Firma wurde geändert in:

Schopfheim,

65. 5. 1940.

nehmens ist der 0) Forderungen an Konzernunter-

eingetragene

nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

ist Schopfheim.

<hopfheim, den 6. März 1942. Amtsgericht.

Senahara, [49841] eu eingetragen: : Gn.-R. Nr. 80. Sozial-Gewerk für Handwerker des Kreises Sensburg, eingetragene Genossenschaft mit bes \chränkter Haftpflicht,

tcber 1941 festg Millernenels ist:

Firmeninhaber Johann blebens gelöscht. irmeninhaber: Marie Hima, eughau?play 4, Firmazeih- nung derart, daß die Firmeninhaber eigenhändig den Firmenwortlaut nie- dershreibt und ihren vollen Vor- und Zunamen hinzufügt. f

Die Profura der Marie Zima wird

Znaim, den 3. März 1942. Das Amtsgericht, Abt, 6.

Kreis der Mitglieder. 13, 3. 1942. : Amts3geriht Münster (Westf.).

Neutitschein, | enschaft8register

Amtsgericht Neutitschein.

Neutitschein, den 14. März 1939.

Veränderung: :

1 Gn.-R. IX—252., Das Gericht be- absihtigt die Genossens dum ve Stramberfu, r. Siz: Stramberg, gemäß $$ 2 und. des Geseßes vom 9, Oktober 1934 . 914 von Amts wegen der Liquidation ‘im en. Jeder er Löschung JFntevesse hat, t absihtigte Löshung bei iesem Gericht binnen einem Widerspru

Zima infolge Abschreibung

Konzessionen . .. Umlaufvermögen: Forderungen an Konzern- unternehmen 47 184,—

Kassenbestand einschl. Post- sparkasse .

dem AmtZ3a hrens8burg,

zian 1n Wien. Siy Sens: | Konkursmasse ung ist am 25. Ofk-

Gegeustand des

. Die gemeinschaftlihe Förderung und Durfü en und Ma

Dr. Anton Hamasa] osten, die der Rehnungs3abgrenz. dienen: e-Dölnicky Posten, <nung3abgrenz

Passiva. cute E Rücklagen:

geseßliche Rüd-

dlag. 20 000,— Rückstellungen Reingewinn: eas

verlangt, dem ril 1942 anzeigen. mtsgerit,

München, [50103] -19 N 2/6 42. Das Amtsgericht über das Vermös- rl Kiendl, der Firma Karl bau Ba

München 54, Ne

Löschung einer Firma: H.-R. A Znaim 67. Gewerbezurüc>legung Gottfried Naus, Siz: Wolframiß (Mähr. Kromau).

Znaim, den 10. März 1942, Das Amtsgericht. Abt. H.

rung sozialer Einrichtun-

elösht wurde nahmen der Betriebe der

unter Auss{luß Genossenschaftsregister zu l der an der Unterlassung ein bevehtigtes

2. Die Förderung einer Leistungs- gemeinschaft: in den Betrieben der Ge- zum Einsay auf den Gebieten des sozialen und kulturellen Gemein- \haftslebens, die ein leistungsfähiges

ndwerk und den Ausdruck handwerkl- icher Eigenart erfordern,

Sensburg, den 4. März 1942,

Amtsgericht.

ininhaber.

Löschung einer H.-R. A Znaim 63. t olge mangelnder Protokollierungs- t Firma Mathias Auer, Siy:

Straßenbau Landschafts3gestaltung in erstr. 65/0 (Wohnung: Bavariaring 35/0), am 16, März 1942, na(hmittags 16 Uhr, das Konkursver- Konkursverwalter:

Reingewinn

ösht wurde 1941. $0 0.

Amtsgericht

O P S fenschaftsregister N

Oppeln, 13. Gn.-R. 71 Elektrizitätsgenossenschaft, eingetragene Genossenschaft shränkter Haftpflicht, Döberu, O. S.

160 422/41

Gewinn- und Verlustre<hnung

fahren eröffnet. für das Geschäftsjahr 1941. L fa

Rechtsanwalt S München 2, Sophten} vest mit Angzeigefrts 1942 i} erlassen. Frist zur Anmeldun der Konkursforderungen bis 25. Apri mmer T733/1I1L, Termin zur h M lbutt D GEE d aus es U en der tin 134 17 KO: bezetchneten A heiten: Samstag, 18. April 1942; all- gemeiner Prüfungstermin: Samstag, 16. Mai 1942, je vormittags 10 Uhr, Zimmer 725/11, - Prinz-Ludwig-Str. 9. Geschäftsstelle des Konkursgerichts.

Tettnang.

Amtsgericht Tettnang. Ueber den Nachlaß des am 30. 9. ndenen Johann

ten, zuleßt wo; ist am 1

Genossenschaftsregijter 1 Spar- un

Wansen. be- Jn e

bei Nr. 6 kasse e. G. m. b. eingetragen: Die Genossenschaft ist dur die Beschlusse der Generalversammlung vom 17. November und 20." Dezember 1941 aufgelöst.

Wansen, den 5. März 1942. Amtsgericht.

Das Amtsgericht. Abt. 6. S ; Darlehns-

H. Weigwitß

Aufwendungen. Gehälter .. ... Abschreibungen auf d _lagevermögen Steuern vom Einkommen, vom

Ertrag und vom Vermögen. Gewinnvortrag 1940 . . Reingewinn 1941 „...,

{ ), ;

Eiutragung der Firma eines t bis 8. April Einzelkaufmannes:

H.-R. A Nikolsburg 184. Einge

irma Erwin Kisz.

Unternehmen3: Nikolsburg, Ba

Kaffee - Restau-

em,

Genossenschaftsregister Amtsgeriht Posen, den 5. März 1942. 68 Wollstein. Genossenschaft \shränkter Hastpsliht, Wollstein. Durch Beschluß der Generalversammlung vom Juni 1941 ist das Statut abge- ändert und völlig neu stand des Unternehmens t von Bank- und Sparkassengeschäften

Amtsgericht Wien, Abt.

17 Gn.-R.

Neueiutragung: eingetragene

A 1088 Franz Klein-Wisenberg, Wien (1., Hegel Einzelhandel mit

E E E e E E E E

se 17, Gro utoreifen un aber: Dr. Franz Klein-

Veränderungen: 5145 Adolph , I, Seilerstätte 17, Handel mit nnmaterial im großen). Gesamt-

kura erteilt an: L D s Perier e o mit einem ersönli en e er. A 6908 Erste Neubauer d Milchgrosthandlun Wien, V1I/

nossen t8regi N S. Tempelfeld

Genossenschaft e e R eaeralven: anuar und 19, Fe-

ge E . März 1942. Amtsgericht.

: Erwin Kisz, , Badgasse 13,

nhabers; Eigen- 8 Firmenwort-

er Betrieb Erträge. P Ausweispflichtiger Rohüber- - {uß S0 W020 ‘F: S.

E s ewiunvortrag « « « .

Fasse e. G. m. eingetragen: dur< die Beshlü sammlung vom 4. bruar 1942 auf

Wansen, den

ranz Herzog | \ andige Nieders

tes durh den Znaim, den 10. Das Amtsgericht. Abt. 6.

oOsen. l: [ Amt Be Genie ftaregie 1942

mtsger osen, den 7. Marz ¿

17 Gn.-R. 4 Rogasen. Spar- Darlehnskasse Genossenschaft mit unbe- <ränkter Hafstpfliht in Rogasen. Durch eshluß der Generalversammlung vom 19. April 1941 is das Statut abge- ändert und völlig neu Firma der Genossenschaft lautet fortan: arlehnskasse tragene Genossenshaft mit unbe- t“ mit dem Sig in Rogasen. Cegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Dar- lehnsfkfasse: 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und rsinns; 2. zur

Bedarfsartikel shaftliher Erzeugnisse);

Villach, den 22. Januar 1942,

Kärntner Früchteverwertung - . Aktiengesellschaft.

Aichholzer e. h. Nach dem abschließenden Ergebnis unse- rer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Blicher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- en und Nachweise entsprechen die führung, der Jahresabs<luß und-der Geschäftsbericht, soweit er den , den geseßlichen Vor-

eihenstephan, 24. Januar 1942. Landesbuchstelle für Brauerei Weihenstephaän G. m. b. Wirtschafts prüfungs gesells

1941 tot a ädt. Angeste ettnang, Flurstr. T, 1942, 16 Uhr, das Konkursverfahren Konkursverwalter: in Tettnang.

hopau. Handelsregister Amtsgericht Zschopau, 12. 3. 1942. Veränderung: Zschopauer Baum-

wollspinnerei Aktiengesellschaft in

pau.

Beschluß der 29. ordentlichen sichtlich Abseh bb nsi a winnverteilung)- geändert

Senne 4 Cnt asse 3,

l< und Milcherzeug- he Firma ist geändert- in:

A 7655 Eflen rf e: (Wien, XV., eu von u kosmetischen

Wetzlar. [ Jn unser ‘Genossenschaftsregi heute unter Nr. 134 folgendes einge- tragen worden: ozial-Gewerk für Handwerker des Bez Kreises Weßlar: eingetragene Genossen- aftpfli<ht in ] nternehmens \chaftlihe Förderung und Einrichtungen er SUNEE der örderun t [A den Betr 3 auf den Ge- [turellen Ge- meinschaftslebens, die ein leistungs-

Cassani e. h.

eröffnet worden. irksnotar Stängel Konkursforderungen 15. 4, 1942 beim R in! rüfung8termin: 1. 4. 1942, 9% riht Tettnang-

ngeigepfliht bis

0.

Holloher Gasse legemitteln l . Gesamtprokura erteilt an: ermann Sto> und Rolf Tzenbrodt, alle in Mühlenbe> be! eder von ihnen vertritt die t gemeinsam mit einem an- rokuristen.

A 7190 Brüder S p, Spiegelgasse 8).

beschräukter enstand des

Weplar, Ge

ur<führun

kter Haftpfl Siioiag, den

Uhr, vor dem Amts L N mit

Posten, die der Rechnungsabgrenzung )luß erläutert

r Förderung des lege des Waren- landwirtschaftlicher

Zwiekau aeaen,

Amtsgericht Zwickau den 13. März 1942. Veränderung:

eistungsgemeinscha bieten des

MEHIDODENL,

d ej<lu Nes 20 Die Eröffnung des

2 Anschlußkon- gen des prakti-

nung: alberstadt (Wien,

Abschreibungen und Wertberichtigungen:

dus;

A ¿ S L E Í - ri L L E A r Miri cs bi 5 * e Erk 5 X ded Pie I È Rd E Ad Bani E rad P r V i r R E N E A t id

Erste Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 67 vom 20. März 1942. S. 3

Ruhrwohnungsbau - Aktiengesellschast, Dortmund.

T I Aufwendungen für Wohnungen in fremder Verwaltung (Dortmunder [49698]. Bilanz zum 31. Dezember 1940. Gemeinnüßige Wohnungsgesellschaft m. b. H.):

Abschreibungen und Wertberichtigungen: ooooo BEAIDNS

Aktiva. RAM RAMA R « a) auf Anlagen . .. - Anlagevermögen: M e b) aut andere Vermögensposten é Î Unbebaute Grundstü>ke (unverändert) . 104 009 17 Vertragliche Rückvergütung an die Dortmunder Gemein-

Miethäuser in eigener Verwaltung: unterhaltung und Steuern Grund- und Bodenkosten: Zinsen und ähnliche Aufwendungen Stand am 1.1.1940 , .. « . 1 2278 301/84 Abwertungsgewinnsteuern . Abgang . . . . . . . . . . . 35, 2 278 266184 Baukosten: Stand am 1. 1,1940 , 29141 979/66 g Zugang « « «e eo o ooo T Mieteinnahmen einschl. der Mietzuschüsse aus Wohnungen in eigener ; erwaltun S 40 0. S S T0 Abschreibung 1940 . „. « « 424 510/66/28 719 938/72 Pachtgeldeinnahmen E Noch nicht abgerechnete Neubauten: | Erträge aus Beteiligungen Stand am 1.1.1940 .„., « « 12391 757/59 Zinsen und ähnliche Erträge . . . Zugang « - . - o. o ooo o [3015 723/49 Außerordentliche Erträge einschli S107 181108 lösung von Wertberichtigungen, Rückstellungen und freien RKülagen S 1270| 5 407 468/38 o O r E E Werkzeuge, Betriebs- und Geschästs- ausstattung: Stand am 1.1.1940 , 3|— Bu oa od 18 375/61 F 18 378/61 Dortmund, im Dezember 1941, Abschreibung 1940 . „. - 18 375/61 8|— Der Vorstand.

nüßige Wohnungsgesellshaft m. b. H. für Häuser- . 196 272,— . 298 722,48

. o. . o. G

eo. . . ®

eßlich der Beträge, die dur

Mieteinnahmen aus Wohnungen in fremder Verwaltung (Dortmunder Gemeinnüßige Wohnungsgesellshaft m. b. H) «o ooo

Detmar Philippi,

Beteiligungen (unverändert) . . . « « | 53 000|— Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichimäßigen Prüfung auf Gru der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

(Dortmunder Gemeinnüßige Woh- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und dex nungsgefsellschast m. b. H.): Geschästsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert Grund- und Bodenkosten (unverändert) | 516 358/43 Münster i. Westf., den 10. Januar 1942,

Baukosten (unverändert) 6 166 746,04

, den geseßlichen Vorschriftert Verband westfälis<her Wohnungs3unternehmen A. A.: Dr. Wiese, Wirtschaftsprüfer.

Abschreibung 1940, 184 439,75 | 5 982 306 29| 6 498 664/72/43 061 350/83 (Vaugenosseuschasten und -gesellshaften) e, V. S d Æ riverbshäuser „.. . « « a. «o 964 323/36 Der Aufsichtsrat: Hans Fusban, Vorsizer, Heinri Bomke, Adolf Bee Vorräte an Heiz- und- Baustofsen . . 10 466/21 mann, Bruno Fugmann, Julius Grauenhorst, Max Hüesker, Nüdiger Schmidt.

leihen) . . 6 Ó- . 0 ®“ L A . . . . . 797 707 47

Aus dem Aufsichtsrat ist Herr Direktor Grauenhorst, Castrop-Rauxel, au8-

| eschieden. Jn der Hauptversammlung vom 13. März 1942 wurde neugewählt Here Ben elta geleistete Anzah- G 70081 Direktor Dr. jur. Hans Pinckernelle, Mülheim-Speldorf. H N ete @ T50|— De A S E R A S I Rae Mieten und Pottgelder: [49700]. erun n m e s 88 507/01 ° ° , A E A Schwanenbrauerei Kleinshmitt A.-G., Shwezingen,

Bilanz für ven 31. August 1941.

Hen 6 » Sped Si ais 00 10 644/61] 8083 621/18

F Â

. 371 624,—

103 133,22

a 6 D . 200 563,—

Sonstige Forderungen an Werke . . , N 1 770/78 : Aktiva, u P r 23|— I, Anlagevermögen: i Kassenbestand und Postsche>guthaben . 8 519/59 1, Bebaute Grundstücke mit: Bei Banken bereitgestellte Zinsen-, Til- a) Geschäfts- und Wohngebäude gungs- und Provijionsbeträge « « s 1 331 89903 Bi e avs Set a C E 493 339/79 onstige Forderungen „....«. 28 295/57 Abschreibung Sonstiges Umlaufsvermögen . . « « « 693 280|—{| ö 033 761/79 b n S E —— (Davon fällige. Forderungen aus zu- Een E ) “E Ee mit Stamm- geaen D E ehen Abschreibung . . .. „« . M r) 2, Unbebaute Grundstüde . . .

8, Maschinen und maschinelle An

| |

||| l

1114

<———-p O rp E.

Konzernunter-

900+ D: S

Gewinn- und Verlustre<hnung für den 31. August 19

a) Anleihedisagio. . Le 1 445 502/59 b) Noch nicht abgerechnete Erträge und Zugang « « vorausbezahlte Aufwendungen . « 13 184/27] 1 458 686/86 s Ausgleihsposten: Geldbeschaffungskosten . —————[—] 521 863/17 6 N E 50 078 662/65 E Passiva. S s 0e oos Grundkapital 00 S d T5060. 0 1 200 000|— Rücklagen: a) Geseßliche Rüdlage . « - 120 000|— Aba ao «s b) Andere Rücklagen . « « « 6004710] 180 047/10 Abschreibung « « « 26 187,60 Wertberichtigungen: Zu Posten des An- A &, Beteiligungen e e e 6 lagevermögens (verlorene Baukosten- » IL, Umlaufvermögen: AUOANE) e ae a e Cie 0e 863 838/54 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Rückstellungen S 60S $0.00 00: E 0 839 339 2 tic Er 4 . : s Verbindlichkeiten: 3. E e e : : A Ii getcieme Anleihen « [13 140 932/80| 4, Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . M E E inr Lk é 5, ae auf Grund von Warenlieferungen ... ' 10 Q S b) von Werken . . « 1112 288/27 1278683 516/32 6, Forderungen an Konzernunternehmen . . . Verbindlichkeiten aus Tilgungsstre>ung 3 689'— 7, Forderungen aus Krediten gem. $ 80 Akt.-Ges. Noch nicht valutierte Hypothekendarlehen: 8, Kassenbestand einschl, Postshekguthaben . . . a) von Fremden .„ « « «. 592 680,— 9, Bankguthaben 6 Hypothekarisch nicht gesicherte langsristige # Darlehen: fa ; l Passiva. a) von Fremden E S0.S 0 CS 0581 358/43 I, Grundkapital S E S b) von Werken ...... .. . . | 67550461 IL, Rüdlagen: 1, Geseglihe Rüdlag c) von Konzernunternehmen . . 50 000|—| 1 306 863/04 & 2. Andere Rü>lagen . « - « Zwischenkredite: F ITT, Wertberichtigung zu Posten des Umlaufvermögens | a) von Fremden .. 6 700 000 IV, Rüdsstellung für ungewisse Steuerschulden - Þ)-von Werken .. 1 600 000,—| 2 800 000|— V. Ea 2a ; ; Hter, «U as e C a a e aan E MOINGE (Melden i 2 387|83 2, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe Von Arbeitern und Angestellten gegebene rungen und Leistungen Pfandgelder «6 80|— L bee nov : Z E R S A s E S L a Es Mey Eme Das 27 586101 4, Verbindlichkeiten aus der Annahme gezoge Von den Kaufanwärtern geleistete Zah- | MEGE e «s a P C üNge N s S Le 138 150/43 VI, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . . Verbindlichkeiten aus Lieferungen und | VIL, Gewinn 1. Vortrag aus 1939/40 Leinen. «a eid » e edie i “| 967 131/89 2. Reingewinn 1940/41, « « «.« Verbindlichkeiten gegenüber Werken . : 63 775133 Fällige, noch nicht eingelöste Zinsscheine . Und ausgeloste Stüde. . . . « 1 331 369/60 Sonstige Verbindlichkeiten. . . . 40 290/95/46 778 453/20

T E ita 213 984/81 | 1. Löhne und Gehälter . . .

Aufwendungen. | 2, Soziale Abgaben . R S A 50 075 662/66 | 3, Abschreibungen auf das Anlagevermögen . .

Aufwands- und Ertragsrehnung für das Jahr 1940. 4, Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom

I Bre SEY

5, Andere Steuern... ....,

Aufwendungen, RA |5 6, Beiträge zu Berufsvertreiungen . . .

7, Gewinn a) Gewinnvortra

a) auf Anlagen ...... «5 « 442 886,27 Þ) Reingewinn 1

Furse3 über das Vermö <hen Arztes Dr. Dr. H

er, Königsberg (Pr), 1st kostenp abgewiesen, da nah de n offenbar eine

A 501 Johanne Lippold, Zwi>kau ] Querstraße Neuer Geschäftsinhaber: Walter Otto Hal- Einzelprokurist.

andwerk und den Ausdru> andwerklicher tatut vom 14. Januar 1942. Weyglar, dén 10. März 1942. Amtsgericht.

Prof. Dr. Eer, Wirtschaftsprüfer. _ H. Koch, Dipl.-Kaufmann- Aufsichtsrat: Generaldirektor Carl Neweklowsky, Dr, Gustav Krempl, Dr. Werner Delpin, Dr. Ernst Meierschiß, Erich Brugger.

Vorstand : Direktor Franz Aichholzer,

ppa. Dippert,

derung der Maschinenbenugßzung.

b) auf andere Vermögensposten .. . . . 835 108,85 477 995,12

(Seifengro Verwaltungskosten:

[ mtêägeri<ht Wuppertal, a) Aenderungen: Am 12, März 1942. dei Firmá Deutsche Bank Filiale Wuppcerial-Etberfel 2374 bei Firma Deutsche Vau Zweigstelle Cronenberg, Firma Deutsche Bauk Deposfitenkasse Vohwinkel, 2377 bei Firma Deutsche Bank Fi- liale Wuppertal-Warmen, irma Deutsche Vank

Bankdirektor Erich Bechtolf in Berlin Ast zum Vorstandsmitglied bestellt. Nicht ngetragen: Die Veröffentlihung der

OsCn, [ Genossenschaftsregister Amtsgeriht Posen, den 7. März 1942. 17 Gn.-R. 7 Neutomi Darlehnska

den Kosten e Konkurs- u< ein zur

bauer, Zwi>au,

4. Genossenschasts- register

Cru Genossenschaftêregser enossen r

Amtsgericht Herne, Jn unser Geno bei der unter Nr.

un Sied

des Verfa masse niht vorhanden Decung der im $ 58 Nr assekosten ausveichender en werden kann

el. Spar- und mit unbe- ftpfli<ht in Albertsdorf. eneralversammlung ai 1941 ist das Statut abgeän- dert und völlig neu gefaßt. Die ft lautet fortan: „Spar- und Darlehnskasse Albertsdorf einge- tragene Genossenschaft mit unbeshränk- iht“ mit dem Si Gegenstand des der Betrieb einer Spar- 1. zur Pflege de3

ar, Genossenschastsregister

Zum Genossenschaftsregister Band 1 Nr.6 is} bei der \shaftsmolkerei zu Dorf Med>lenburg, eingetragene Genossenshast mit unbe- ränkter Hasftpfli<ht, Dorf Medlen- urg“, folgendes eingetragen: dur< Generalver- sammlungsbeshluß vom 27. Dezember 1939 geändert in:

nicht vorg mt3gericht den 14, März 194

Verantwortli den Amtlichen und Nichta ¡Teil L redaftionelle den A gelgenteil und für den Ve

Prásident Dr. Schlange in itr Drus dex Pcenßishen Verlags- and Drit f E

Jn der am 12. März 1942 in Göß statt- efundenen 19. ordentlihen Hauptver-

der Genossen \ mmlung wurde der Geschäftsbericht und

er Rechnungsabschluß für das Wirtschafts- jahr 1941 aebaniai und beschlossen, den Reingewinn“ von K4 1998,88 auf neue e<nung vorzutragen. i Villach, am 12. März 1942, lühteverwertung Aktiengesells<haft in Villach.

. Febr. 1942.

HYweigstelle Beiant „Gemeinnüvige

lam eingetragene Ser ofenfa

Albert nene und Darl

<aft Herne <ast mit be- „eMollereigenossen- Kärntues

R [Sz

G. E64 G 74G. Mm

725 976/67 Nach pflichtmäßiger Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der

schästsbericht, soweit er den Jahres-

C B E R CUT E A ic B Fat inet A N Dies wi e Se L E A

mitt, Vorsißerz

Die E des Aufsichtsrates sind: Herr Max Klei , Stellvertreter des Vorsißers; Frau Elisabeth K

a) Gehälter, Aufwand8entshädigungen und sonstige Per- g sonalkosten einschl. der sozialen Abgaben 965 566,22 1, Jahresertrag nah Abzug der Aufwendungen . b) Sächliche Verwaltungskosten . . . . . 26 635,60 122 201,82 L Méeerbenelche. Cette A übersteigen Betriebskosten: j i 0. a) Steuern «181 272,80 S BOENNnLNI Ra ans A b) Löhne, Aufwandsentschädigungen und = b ige Personalkosten einschl. der sozialen L gäben o E E a RER 7 Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen c) Sächliche Betriebskosten . ..„. . . , 241 778,96 396 444,83 die Buchführung, der Jahresabschluß und der Ge f A E JInstandhaltungskosten. . ... e e CANSAOL L abschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Zinsen und ähnliche Aufwendungen . . .. .. . . « 914 269,85 Mannheim, im Januar 1942, Beit M E D, ins: s L: G S E E Dipl.-Kfm. Dr. Fluch, Wirtschaftsprüfer. eiträge an geseßliche Berufsvertretungen. . . . .. ; ; i Ansererdentlve Bube t E e S ABLOL : aid Vorstgud besteht aus den Herren Dr. Albert Kleinschmitt und Dr.- Otto Alle übrigen Aufwendungen... 1619,86 f j Zuweisungen zu außergeseßlichen Rü>lagen . . ... .+__30 623,60 | 2153 044/291 $err Friy Ste