1942 / 68 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 21 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

Sinner A.-G...... Stader Lederfabrik Steatit-Magnesia . 0 44,/5/,%a: ber. K. Steinfurt Waggon. Steingutfbr, Cold1y Stettiner Brauerei „Elyfium“-... . do. Oderwéerke..../8 ® 51/12, a. ber. K. do. Oelwer!e do. Portl.-Cement N. Stoek u. Co... Etbhru.C o. Kamms- N: 6 Stolberg. Kinkhittte Gebr. Stollwert>k Süddeuts\<e Leer ® 4/1 % a. Fer, fav. Eudeten!ld.Bergbau

Tempelhofer Feld.| _ Tepptch-Wke. Bln.-[0 TLÉPEOW (2 ¿4s Terrain Rudoto- Iohannistkal do. E lidwesten i. L. Thür. Ele ftr. u. E®as}| 7 Thüring. Gas8ge- sellschaft Triumvph-Werlke . v. Tuchersche Vranu.| f Tuchfabri! Aachen. Tüllfabri! &F!ößa ® Anf bericht. Kap.

Union Fabri: chen!.

Veltag, Velt. Den 1. Kan! X

Venu3-Vtierie Wir- kerei u. Strick.

Verein. Altenburg. u. Stralsunder Spielkarten .,.. do. Vautner Pa=- pierfabri!

do. Berliner Mörs- telwerfe-

do. -Böhlerstahl- werte, #M# p. St. do. Chem. Char- lottenburg, eßt - Pfeilring-W, AE do. DeuticheN iekel- l E 6/1. F a: ber. Kap. do. Glanzstofi- Fabriken

do. Gumbinnexr Ma‘chi nenfabr. . do. Harzer Porte land-Cement ... do. Märk, Tuchf; ® 5/258 a. ber. K.

+ Aut berichtigtes Kapital.

Deutshe Anl. Aus],- Scheine einschließl. /, Ablöjungs2schld. «

6% Geljenkith VBerg- werk ZA 1936 .…..

41/,%-: Frieds Krupp AA Anleihe 1936...

41/,% Fried. Krupp AÆ-Anleihe 1939...

4/,% Verein. Stahl AA «Anleihe

Accumuiacoren-Fabrit Ullgem. Eleftricitäts-

Gesellichaft „..... A Aschaffenburg. Bellstoff

Bayer, Motoren-Wte.

J. P. Bemberg .-.-- ulius Berger Tiefbau ecliner Kraft u. Licht Gr. A

Berliner Maschinenbau

Braunkohle iu. Brikett (Bubiag)

Bremer Wollkämmerei

Bi:rdèrus Eisenwerke. «

Charioztenburger Wasserwerke

Chem. von Heyden .-

Contin. Gummiwerke «

Daimler-BVen. Demá i: Deutsh-Atlant. Telegr. Deutjche Contin. Gas Dessáu Deutsche Erdö Deutsche Linot.-Werke ns Telephon und

Kabe Deutsche Waffén- und

Munition ....+..<-

2000 2000

2000

: 2000

+ Auf berthtigtes Kapital,

.1 (167b

t— 146b B E

205% G 162,26b

169b

142,25 8b B + 129b

130,76b + 189b i58b

103,5b 103,6k G

+ 153%

141,6b t—

+ 169,5b

Heutigerx

163,750—

105,5

179,25- 152-

210—209,5—

‘— —210,75—-210 b

t 203-

147,6-

i28-

t -159-—

221,5—222—

167,25-

e e,

18674-186,75-18774 b

170/25=-169,25-169,75 b

Ver. Stahlwerke... do. Trikotfab,VolU-| moeller do. Ultramarin- sabrt Victoria-Werke T. J. Vogel Draht- u. abeswer*?e * Auf ber. Kap. Wagner u. 00., Maschinenfabrik, i; Maschinenfabr, Waaners-Dbrries Wanderer-Werke . Warstein- u. Hrzgl. Ec<le8w.-Holstein. Eisen Wasserwerk? Gelsens

do. (m. bes><ränkt. Div. f, 1939). . X Wenderoth pharm.| 6 Westdeutsche Kaufs) ho! Westfälische Drahts industrie Hanm Wickliler - Küppers Brauerei N Wilmer8df.-Nhein” gau Terrain i. L. Winter8ball H.Wifiner Vietall,.! 6 Wollgaruf. Tittel u. rüger

Zeiß Iton

Beiger Elsengieß.u. M e Ci aus * Auf ber. Kap.

Hellsiofs-V'aldho! . * 310 a. ber. Kap.

HZutkersabrx. Viasien-

\ Ueoutigor \ Voriger

1.10/156,26b

165,70b

169,B8h 1648b B

180,5b G 152/6b

2806 Gr 7 Gim + 121,25b

t— +121,7T6b

2. Vaunken.

Hinstermin der Bankaktien | ift der 1. Januar. (Ausnahme: Bank für Brau-JFndustrie 1. Zuli.)

Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt.

Badi\che Van: ,... l Bant sür Brau-Ind. Bayer. Hypothekèn- und Wechselbant do. Vereinsbank Berliner Handel8- Gejellschaft do. ‘* Kassen-Verein Braunschweig. - Hans nov. Hypothetenbt.

Commerzbank

139,25b /139,75b

212b 213b E 139,5b 15366 o. D. /158b @

151,5b @

¿F Aut bert{htigtes Kapital.

Voriger

163,8-

é 3 —-15h-—

104 G—-

179,25-—179,25 b

—L

206,25—208-— -163-

—210,25-

7 e e dus 19474—195= =— 14ò b G-

t 159-

185—186— 220,75-

187—166,5— 170,5 169,75 e CRAO

Verliner Börse vom 19. März Bei wiederum kleinen Umsägen und zahlreichen. Strihhnotie- rungen eröffnéten die Aktienmärkte am Donnerstag leiht be-

festigt. Die Wertshwankungen waren bis A nahmen gering. “Dur feste Haltung ‘fielen

und Autoaktien auf.

Am Montanmarkt blieben Verein. Stahlwerke unverändert. Hoesh verloren 4 und Rheinstäahl 4 %. Bei den “Braunkohlenwerten wurden Deutsche 4 und Leopoldgrube um 2% Am Kaliaktien-

um 4 % an.

Erdöl um !%, Rheinebraun um Bubiag büßten indessen 4 % ein. l markt wurden lediglich Salzdetfurth (+ 56) notiert. Von chemi- \héèn Papieren stiegen Farben bei der Eröff wobei der Umsay 150000 7A betrug. Gummi : wurden gestrihen. Bei den Elektroaktien zogen Gesfürel um 4 und die beiden Siemensaktien je um 1 % an. * AEG blieben unverändert. Thüringer Gas und. De 24% zu erwähnen,

heraufgeseßt.

sowie Textilwerte

lagen fest.

Demag je um 4%.

Schultheiss mit —1 und zuheben. Reichsbankanteile wurden- ausl. Dividende ge utid ‘stellten sih auf 139% gegen 143 gung des Dividendenabschlages. keine

j

sauer Gas mit % erga

rend RWE 24: % Es stiegen Daimler um 74 und dèn Maschinenbaufabriken erhöhten - si< Rheinmetall-Bors i den -Metallwerten zögen Meta {äft um 1% % an. Sonst sind no< Feldmühle mit , üddtsh. Zu>ker mit +1 % per aie ande

Von Versorgungswerten en von % - bzw. en. Autowerte W um 2 %. Bei

erga

K, was unter Berücfsichti-.

V

eränderung bedeutet.

einzelne Aus- f raunfohlenwerte

Mannesmánn zogen nung um s %, i- Und Linoleum-

ind

Und sell-

lge

DeutscheAfiatti\sche Bk. RA per Et. Deutsche Bank... Deutsche Central- bodenkreditban!. Deutsche Effecten- u. Wechselbank. .….., Deuts{.Golddiskont- bank Gruppe B... Deutsche Hypotheken- ban? Berlin Deutiche Rei{<2ban!. Deutsche Úberseeische Bank

HallesherBankverein Hamburger Hvp.-B?. Handels8bk in Lübec

Luxemb. Antern. Bk. RA per Et. Me>klenburg. Depo|.- u. V'echselbank.….. do. Hyp.-u.Wechselb, Meklenb.- Streliß. Hypothekenbant, j : Mecklenb, kred.-u Hypoth.-Vank .… X do. do. div.-ber. ab 1. 1.1942 X Meininger Hyp.-Bk.. NiederlausizerBant.]} | Oldenbg. Laudesbank Plauener Vant Pommersche Vank

NheinisheHyp.-Bank NheinischWVestfälische VBodencreditbank.. Sächsische Ban! do. Bodencreditanst. E <hle8wigs-Holst.Bk.. Slidd. Bodencreditbk, Ungär. Alg. Creditb. RA v.St.zu vere *1 5Pengö p E1.350P. Vereinsbk. Hamburg. * Auf bericht. Kap. Westdeutsche Boden- tireditanstalt 6

Aachener Kleinb. X E f. Verkehrßs- AUg. Lokalbahn u. Kraftwevîe Baltimore ändOhio BochumsGelsen-s kirchen Straßenb,| 6 54 Csakath. Agram Pr.-A.i.GoldGld, Deutsch. Eisenbahn Vetrieb i

| Heutigor | origer

[uwe

seo 164b G

164b @ 162,6b@ |1620b B 134,86 |1834,5b 100b -—

162b 162h G 1394b 0.D./143,75b

83b 82,6b 161,75b G |161,76b G

a [11121 D

I E

b

d

¡A a S S

con

167 /166,5b t 1606 [+168,6b

+ Aut beritigtes Kapital.

Gr. KasselerEtraßb. i. Kasseler Ver fehr8-Ges. ..,.N

do. Vorz.-UAkt)

Halberst.- Blantkens burger Eisenb...

Halle-Hettstedt .….

Hambg.-Am. Paket (Hambg.-Am. L.)

Hamburger Hoh» bahn Lit. A., N

Hamburg - Südam. Dampfsch. .…...-

Hannov. Ueberldw.| u. Straßenbahnen

*4,8/0,2a. ber. Kap.

„Hansa“ Dampî- \<hiff.-Gesellsc. .

Hilde8heim - Peine

| Lit. A

König3bg.-Cranz. Kopenhagener Dampfer Lit. CX

Liegniy - Rawitsch Vorz. Lit. A, X do. do. St.-A. Lit.B Luxembg. Pr. Heins rih,1St.=500Fk.

Magdeburger Strb. Niederlaus. Eisb. X Norddeutsch. Lloyd Nordh. - Werniger.

Pennsylvania 1 St. == 50 Dollar Rinteln-Stadt- hagen Lit. A... do. Lit, B! Rostocker Straßb. N

Schipkau - Finster-

Südd. Eisenbahn ..| 5 West - Stzilianische|11

walde T4: -|1. Strausberg - Hergf.| 0 |-- |1. ‘es

1 St. == 500 Lire Sie *

* { 500 Lire.

*€ 4,8 Abschl.-Div.| ÎF:

f gen dgen. W) Qt

*Geschäftsjahtcxih ¿Fänugr;-tedo< Albingia: 1. Oktôber. |Frankoya: 1. Full,

Aa

Dr ln

Aachen u. Münchener Feuer. .| t - ener Rückversihêrung «,..{T25 „Albingia“ Vers. Lit: A. ive] i memt: do. ‘do. Lit. O... Ullianz u. Stuttg. Vex. Vers, A

t— +— ei: _

jeyt: Allianz Vers, ¿[8376

do. Lebe

B3v.-Bk,,

0. , - jegt: Allianz Lebeñ8vers, „.| —_—_

+ Auf berictigtes. Fäp:tal.

Fortlaufende Notierungen

Christian Dierig

Zlse Bergbau

‘Kali Chemie «- Klödner-Werke

Leopoldgrube

und und

zur Notiz.

Deutscher Eisenhandel .

Dortmunder Union- Brauerei «- + -

4.

Eijenbayn-Verkehr3m. Elektr.-Lieferung3ges. Elektr.-Werk Schlesien Elektr. Licht und Kraft Engelhardt-Bräuerei «

J. G. Farbenindustrie

Feldmühle Papier .…« Felten u. Guilleaume .

Ges. f.elekttr. Untern. Lud1y. Loewe u. Co. Th. Goldschmidt

Hambvurgei Elektrizität Harburger Gummi Harpener Bergbau Hoesch-KölnNeuessen,

jezt: Hoesh A.-G. « Philipp Holzmann .. Hotelbetriebs-Gesellsch.

Jlse Bergbau, Genuß- hein - t-—--177-— . 149%—-

Lahmeyer u. C0.

Mannesmannröhren-

bedarf A.-G. vorm. Orenstein u. Koppel Maximilian3hütte « « « Metallgesells<haft ««

wiegend fester.

Verkehrswesen 156 %. egen den Vortag 214 % h auf um 1 % náh.

Gegen. Ende des Verkehrs lagen die Aktienmärkte- im großen anzen gut behauptet. Waldhof und Schering {lossen WE 34% über erstem Kurs. i \

den Verlaufsstand um % %. Dagegen stellten si< Berein.

Stahlwerke mit 156 und. Farben mit 206% etwas niedriger.

Accumulatoren kamen per Kasse gegen. den Vortag 3% niedriger

ahnen lagen nit einheitlih; bahnbetrieb mit andererseits Halberstadt-Blankenbur Kolonialanteilen lagen Do befesti ten. si<h Otavi um áu assakursen ehandelten

Min- desto abs

\<lli}se

2000

8000

2000

2000 3000 2000 3000 3000

8000

8000 83000

160—

3000 3000 3000 160- 2000 8000

3000 3000 000

3000

t—-—

——

174-—

5, Lie n

Heutigex

t ——141%-

t =179,16 b

t - 226— I S

20674—206,75-2064- , [20654—2065%4 B

t 153—

220,75- 221-220, 75 214,2ó-.—

t—-—

S ZIBTA

163 b B- 163— +157—157- 146,5—

156,76—157 b

i | 2234—

ährend

B

-Rawitsh mit

A A Shantun

Jndustriepap

Jm Verlauf blieb die Haltung an den Aktienmärkten vor- Man handelte Verein. Stahlwerke mit 156%, Farben mit 2064 nah zeitweise 2064 und Reichsbankanteile K 9% niedriger mit 1394. RWE gewannen %, Daimler 74 und Buderus und Schubert“ & Salzer kamen öher zur Notiz. Erdöl gaben im Ver-

‘Am Kassamarkt lagen Banken ‘niht einheitlih. Comnmierz- bank und Adca verloren 4, w liner Handel8gesellshaft unter

egen Eer antung um 1% %. Die eré entwickelten sih bei

Uberwiegenden Nückgängen nicht einhettlih. Jm einzelnen ver-“

Voriger

L

t—-— + 180—180,25- t

—— 160,25 b

2068,25—206814—206,5 B= [206,25-206,78 b

-160,75-

+ 153,25—153,5—

21974-2220 b 214,5-

t -141,5- | —-186,5-

—163,5—163, 25 t —157,6—— 146,6—

t—-—

t—-—

149,20— 189—-

—-172- 166—156,6 b

143—- E m aa i

228,6—8228,6—

Erdöl erholten sich gegen

eberseebank ‘um 14, Ber- erü>sihtigung des Dividenden- abshlages um 0,52% % und Asiatenbank um 2 A anzogen. Von Hypothekenbanken gewannen Deutsche Centr. ninger Hyp. und -Rhein.-Westf. Boden !4 %. Am akftienmaxrkt wurden Hapag und Nordlloyd um (4 bzw. um 4 % Pagen. Hansa verzeichneten einen Kursgewinn von 2 %. Beschäft

u erwähnen sind Deutsche Eijen- J f —1% % und mit S dert

-Boden, ei-

Schiffahrts-

gf

4 Ey

mit

Rhëïn. Braunkohle u. Bri

fètt Rhein. Elektrizitätsw. . eier Stahlwerke th.-Westfäl. Elektr. Rütgerswerke Sálzdetfurth Séhering: «< : Schlefische Elektrizität. und Gas Lit. B Schubert u. Salzer - Schultheiss-Patzen- hofer, jeßt: hei83-Brauere ..-- Siemens u. Halske «- Siemen® u. Halske Vorz.-A. «..... Stöhr u. Co.; Kammg. }* Stolberger: Zinkhütte - Süddeutsche Zucker ..

Thüringezi Gasgejel! ih.

Vereinigte Stahiwerte C. J.

Kabel!

Wajjerw. Gelienfirchen Westdeutsche Kaufhof Wintér3hall

Zellstoff Waldhoj ...-

Ba:t für Brau-Jnd. . Deutsche Reichsbank .

A.-G. 1. Vertehr-we en Allgem. Lokalbahn u. raftw.. :

Otavof Minenu. Eisenb.

loren u. a. Radeberger Export und Vereinigte Märkische . Tuch

L u>au 3%. Höher bewertet wurden u. a. Berliner Kindl-Stammprioritäten mit + 254 und Stettiner Oel +2 %. | : 0

- i Steuergutscheine T nannte man" 9 niedrigeer mit 10374. Stéitergutsheine IT lagen in allen Fälligkeiten unverändert. :

«Sm variablen Rentenverkehr ging die Reichsaltbesiganleihe 0,06 % auf 163% zurü.

.._ Am Kassarentenmarkt blieben Pfandbriefe gesucht. Rentenbank-Ablösungsschuld * notierte 26 % s<wächer; vorwiegend etfolg- text - Notierungen gzu 102%. Gemeindeumshuldung notierte Länderanleihen waren ver- en % und

4%ige Deutsche

höher. Stadtanleihen waren ‘eher

wurde.

ndu

Schuit-

ogel, Draht u.

und Maschinen

1024, Dekosama I einzelt etwas 28er . Lübe>k Rheinprovinz um 4, Westfalen um Am Markt der Reichsanleihen lag \{<wächer, während die 39 er Ausgabe j 38 er Reichs\häve . Folge Reichsbahnshäge um s % an. Tak

strieobligationen hatten bei

+:17674-177-—

um “4 %.

o gewannen 37 er r )

%. Von Altbesivemissionen befestigten \i<

066 und Teltow um % %.

die 34 er ns ren 3% % heraufgeseßt

4 hg um 0,10 und 39er

lier. &

[ Houtigor | Voriger

Berl. HageloAssec. (70% Einz.).| do. do. Lit. B (264 Einz.).| Berlin. Feuer (vvll) (zu 100 Nj do. do. (87X4 Einz.) Colonia, Feuer- u. Unf.-V. Köln iegt: ColoniaKölnVersicherung 100 4-Stlite N| t Dresdner AUgem Tran3port (67%) Einz. do. do, (2847 Einz. Frankona Rück- u. Mitversicher. Lit. C u. D Gladbacher Feuer-Versicher. ;' Hermes Kreditversiher. (volld > do. do. (25% Einz. Magdeburger Feuer-Vers... X do. Hagelvers. - (654 Einz.) do. do. (32$ Einz.) do. Lebens8-Vers\.-Ge/i do. Rückversih.-Ge\. .…... do. do. (Stücke 100,800)

-> |

„National“ AUg.V.A.G. Stettin Nordstern AUg. Versicherung... do. Leben8versti<h.-Bank, i.: Nordstern Leben8veri.AG. X Schles.Feuer-Vers.(200R.{-St.) do. do. (25 3 Einz.) Stett. Rlickversich. (400 N.4-St.) do. do. (300 R4-St} Thuringta Verj.-Ges. Erfurt A do. do. do. B Tran3atlantische Gliterver). Union, Hagel-Versich.,, Weimar

E F E F T T

_+>

-+b—+

I T1

—+

Kolonialwerte

Deutsch-OstafrikaG*j.| 0 1.1/114,25b KamerunEb.Ant. LB| 0 1.1/134b Neu GuineaComp...| 0 N S Otavi Minen u. Eb.|® 1.4/28,76h 1Et.=1:£, RAy.St * 0,50 RA

1.11137,78b"

F Auf berihtigtes Kapttal. Heutiger Voriger

+ 219—

m

1 219,75— 187,75—188—- 177-177,7ö b B 165,70-166==— 1E ä

4 188,25-188,5- 176,0—177,5 L

t—-—

t +164,5-166 b + 164.75—164,5—

163,25—163,5— == La 217,5-

E]

185,5“

134,65 -185,5 b 864—

365— 355—

130,75- t 188,75—

N +{154- E 166-156,25—166 b 1554-156 b

7 -145,70-

T f _<> p 14534— ——180,5—180,76 b

+ 121,25-121,7ò b t 121-.—

|143,75-

139,5- 0.D,

165,5—166,5-

16654-167,76- +168,5-

4 158,76= -

í

2 um

Die

äße waren unverändert. igen Schwankungen stilles Der Privatdiskontsaß stellte sich wieder auf 254% in der Mitte. Am Geldmarkt lauteten die Säye für Blankotagesgeld 14 bis 2% unverändert,

‘Bei dex amtlichen Berliner De

visennotierung erfolgten keine Vérändérungén. S

i Et i s d f A > E L 4. J ü R : init na eit Ä O E uer E d tut ane tit brs: f

Deutscher Reithsanzeiger

an jedem Wo

etellungen an, in Berlin für Selbstadholar dia Knzeigenstele 5 ellungen an, in Berlin

straße u Einzelne Auttnièrn Geier Aus fosten o P, 10 « Gie werden nur gegen Ba Vetrages einshliezli<h des Portos

f monatlich

gigen einsdließlih u Zeitungögedähr, aber ohne Beftellgeld/ für Selbst : E

oder vorheri „“tlaiadna ta Fernipro<$-Sammel- Ve.: 19 33 38.

nehmen

Reichsbankgirokonto Berlin, Konto Nr. 1/1913

Nr. 68

Fnhalt des amtlichen Teiles Deutsches Reich

Ernennungen und sonstige Personalveränderungen.

Bekanntmachung des Reichsfübrers Y und Chefs der Deutschen Polizei über das Verbot - einer ausländischen Dru>{schrift im Juland.

Aenderung der - Dritten Näheren Anweisung zur Anordnung Nr. 18 der Reichsstelle für Holz vom 1. Oktober 1941.

Bekanntmachungen über die Ausgabe des Reich3gesezblatts, Teil L, Nr. 23 und 24. '

Preußen

Bekannttaachung über die 4/, (vorm. 6 8) % ige Lübekische Staatsanleihe von 1928. E 00

Der Nichtamtliche Teil enthält:

Stand der shwebenden Schuld des Reichs, Betrag der aus- stehenden Steuergutscheine und Betriebsanlageguthaben und Warenbeschaffungsguthaben.

Amtliches

Deutsches Rei

Der Führer hat mit Erlaß vom 10. März 1942 den Landgerichtsdirektor Dr. Reinhart Vo grar in Hambur zum Ret des Vorsitzenden de Reichsoberseeamts ernann :

Der Führer hat Van, De Professor em. Dr. phil. Conrad “Borchling in Hamburg mit Urkunde vom 20. März 1942 die Goethe-Medaille für Kunst und Wissen- \chaft verliehen. ,

Der Führer hat dem ordentlihen Professor em. Ge- heimen Regierungsrat Dr.-Jng. E. h. August ertwigin Berlin-Wilmersdorf mit Urkunde vom 20. Märg 1942 die Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft verliehen.

Bekanntmachung Betrifsst: Verbot einer ausländishen Drudschrist

Jm Einvernehmen mit dem Reich3minister für Volks- aufflärung und Propaganda wird auf Grund des 8 1 der Verordnung des Reichspräsidenten zum Schuge von Volk und Staat vom-28. Februar 1933 bis auf weiteres im Jn- lande die Verbreitung der Schrift „7 Jahre Th.“ Um die Wierschaft herum, Verlag, Zürich, verboten.

Berlin, den 14. März 1942.

Der Reichsführer-hh u. Chef der Deutschen Polizei im Reichsministerium des JFnnern.

J. A.: Müller.

Aenderung

der Dritten Näheren Anweisung zur Anordnung Nr. 18 der Reichsstelle sür Holz vom 1. Oktober 1941

Die Dritte Nähere Anweisung O Anordnung Nr. 18 der Reichsstelle für Holz vom 1. Oktober 1941 eutfcher Reichsanzeiger und Préußischer Staatsanzeiger Nr. 229 vom 1. Oktober 1941) wird wie olgt bSndevt: :

___ Biffer 2 und 3 zu Abschnitt Il (Regelung des Einkaufs im Ausland) fallen fort; an Stelle der in Fortfall gekom- menen Ziffern 2 und 3 tritt als Ziffer 2:

„Anträge auf Erteilung von Devisenbescheini- ungen oder Unbedenklichkeitsbesheinigungen für die infuhr von Waren der oben L inelth rt aus

dem Ausland und auf Genehmigung von Kompensa- R ten P soweit nah Ziffer 1 erforderlich, in zweifaher serung bei der Reichs\telle für Holz, Hauptabteilung Il, zu stellen. Dem Antrag ist beizufügen: der Schlußschein im O (wird zu- rüd>gesandt) mit -einer Abschrift, die bei der Reichs- stelle verbleibt.“ Berlin, den 17. März 1942.

Der Reichsbeauftragte für Holz. Par<hmann.

L Bekanntmachun

Die am 19. März 1942 ausgegebene Nummer 23 des Reichsgesetblatts, Teil T, enthält:

Zweiter Erlaß des Führers und MiLIcaeia über städte- baulihe Maßnahmen in der Stadt der Reihhsparteitage Nürnberg. Vom 9. März 1942.

„Verordnung zur Ausführung dex Verordnung über die Schädlingsbekämpfung mit hochgiftigen Stoffen. Vom 26. Fe- bruar 1942. ;

Durhführung8verordnung zum Geseß über die Verbesserung der Leistungen in der Rentenversicherung. Vom 7. März 1942.

Verordnung über die Verlängerung der Geltung38dauer der Verordnung über Zollerleihterungen für Waren s\lowakishen Ur- sprungs bei der Einfuhr in das Protektorat Böhmen und Mähren oder in den Reihsgau Sudetenland. Vom 17. März 1942,

„Umfang: %# Bogen. Verkäufspreis: 0,15 K. AÆ. Post- beförderungsgebühren: 0,03 N.AÆ für ein Stü bei Voreinsendung auf unser Postshe>konto: Berlin 96200.

Berlin NW 40, den 20. März 1942.

Reichs8verlags8amt. J. V.: Stern.

erfasser Benno“ Thetnert, Weltwoche- |

Vom 9. ; Erlaß des Umfang:

auf unser

Erlaß des F verwaltung. Vom

rz COA es ¿edrers zur personalrehtlihen Vereinfachung. ärz 4 ó

ührers über Vereinfahungen in der Ausführung des Haushaltsplans.

% Bogen. Verkaufspreis:

beförderungs8gebühven: 0,03 NAÆA für ein Stüd Postsche>konto: Berlin 962 00.

Berlin NW 40, den 20. März 1942.

Reichsverlag3amt. J. V.: Stern.

Bekanntmachung

Vom 9. März 1942,

einer dreigespaltenen 92 mm breiten Petit-Zeile E A Saat an die Ene Berlin $SW 68 A vabde

einseitig b f auch n ugeben, wel<he Worte ae dur$ Sperrdru> (besonderer Vermerk am Rande) hervorgehoben

Preußischer Staatsanzeiger

für den Raum einer fünfgespaltenen 56 mm breiten Petit-Zeils

elmstraße 28, Ulla

<riebenem Papier völ ins é

a dur under Anu 8 Tages

termin dei der Ae Eiaruelo fneaties oan

/ Die am 19. März 1942 ausgegebene Nummer 24 des Reich3geseßblatts, Teil I, enthält:

ührers zur Dezentralisierung der onal- d. März 1942. | E N

015 RA. t- bei Socatufuideae

eihe von 192 straße 106—109,

mittags 10 Uhr, ö

Preußen

von 1928

findet Montag, den 13.

4% (vorm. 8, urspr. 8) °/o ige Lübeckishe Staatsanleihe

Die AuAosung der am 1. Oktober 1942 einzulösenden Schuldverschreibungen der auf den Preu

bischen Staat über- GUgenen 4/2 (vorm, 6, urspr. 8) °/oigen an

e>ishen Staats- April 1942, vor-

entlih in unserem Dienstgebäude, Oranien-

tt.

Berlin, den 19. März 1942. Preußische Staatsshuldenverwaltung.

t

FNichtamtliches Deutsches Reich

Am Am 31.12.1941) 31.1.1942

in Millionen 24

1 2

L. Stand der s{<webenden Schuld

a) Zahblungsverpflihtungen aus der egebung Sleaanteilungen mitGegenwert und von Reichöwechseln. . . « . b) Zahlungsverpflihtungen aus ‘der egebung von Schaganweisungen ohn e Gegenwert!

Kurzfristige Darlehen BEALER beider Deutschen RNeichs- an . o . o . . . . . . . o .

Summe der Zahlungsverpflihtungen

Schaganweisungen zum Zwe>ke von Sicherheitsleistungen ...

Summe der Shwebenden Schuld . IL Vetrag der ausstehenden Steuergutscheine

1 Anleihesto>-Steuergut|<heine . . 2 I N.F. Ci I. = 1160,2

Betriebsanlageguthaben . . Warenbeschaffungsguthaben . 159,6

von unverzinslichen

unverzinslihen

55 191,1

des Reichs

Ra 57077,

28 17 45200 | 4 8982

- 8949 |

60 629,3

61 989,8

7,8 7,8

IL. = 2380,7

guthaben . 546,7

60 637,1

61 997,6

89,1 35411 |

89,1 3 640,9

II, Betrieb8anlageguthaben und Warenbeschaffungs-

706,3

Die Aulhedun 1. Januar 1942 a Monat künftig

erfolgen.

Aus der Verwaltung

b,

aufgehoben

so daß în

Kürzungen von Unfallrenten aus der Notverorduungszeit

Das Sechste Gesey über Aenderungen in der Unfallversiche- rung vom 9. März -1942 s{hreibt u. a. vor, daß Notverordnungszeit stammenden Kürzungen von Unfallrenten für Unfälle aus der Zeit* vom 1. Juli 1927 bis 31. Dezember 1931 um 15 v. H. und aus der voraufsgegangenen Zeit sowie aus dem Jahre 1932 um 71/2 v. H. wegfallen. der Serpnghn erfolgt mit Wirkung vom

iesen alten Rentenfällen vom Januar 1942 an eine Nachzahlung zu leisten is und in den eins<hlägigen Fällen erhöhte

die aus der

Rentenzahlungen

Postschectkonto: Berlin 41821

1942

Eine besondere Benachrichtigung des einzelnen Renten- C genders über die E ung ergeht in -der allgemeinen (bisher „gewerblihen“) Unfallversicherung mei ni<ht. Auch sind Anträge oder Rü>fragen der einzelr:en fangsbere<htigten nicht erforderlih, da die Nachzahlung und O der fails den Renten von Amts wegen erfolgt. Die anläßlih der Renten- zahlung den Postanstalten vorzulegenden Rentenempfangscheine werden erforderlichenfalls wegen der zu quittierenden Beträge von der Postanstalt berichtigt.

Reichspost und Versiherungsträger sind mit allen Kräften bemüht, die notwendigen Nuazahiungei rehtzeitig zum 1. April, spätestens aber zum 1. Mai 1942 zu bewirken.

Kunst und Wissenschaft

Spielplan der Berliner Staatstheater in der Zeit vom 22. bis 30. März

Staatsoper

Sonntag, 22. März: Der Rosenkavalier. Musikal. Leitungs Schüler. Beginn: 17% Uhr. Ausverkauft.

Montag, 23. März: Carmina Burana. Musikal. Leitung: Egk. Foan von Zarissa. Musikalishe Leitung: Egk.

Beginn: 184 Uhr. Dienstag, 24. März: Fidelio. Musikalishe Leitung: Heger. Beginn: 18!4 Uhr. E Tosca. Musikal. Leitung: Lenzer. Beginn1 2 L. Donnerstag, 26. März: Carmina Burana. Musikal. Leitung: . Foan von Zarissa. Musikalische Leitung: Eg Beginn: 184 Uhr. Freitag, 27. März: Jn der Neuinszenierung. Salom e. Musi- a liGe Leitung: Clemens Krauß a. G. Beginn: 19 Uhr.

Sonnabend, 28, März: La Traviata. Musikalishe Leitung: Schüler. Beginn: 18 Uhr.

“E

Á auuar S,

Sonntag, 29. März: Tannhäuser. Musikal. Leitung: Schüler,

Beginn: 17 Uhr. Montag, 30. März: Cavalleria rusticana/Bajazzo. Musikalishe Leitung: Lenzer. Beginn: 18% Uhr.

Schauspielhaus

Sonntag, 22. März: Fulius Caesar. Beginn: 17 Uhr.

Montag, 23. März: Fulius Caesar. Beginn: 17 Uhr.

Mee 24. März: Heinrich und Anna. Beginn: 17!/1 Uhr.

Ss h; Uh März: Heinrich und Anna. Beginn:

T!/2 r, y

Donnerstag, 26. März: Fau st. Beginn: 161/2 Uhr.

Freitag, 27. März: Die lustigenWetibervonWindsor., Beginn: 17!/2 Uhr.

Sonnabend, 28. März: Fau. Beginn: 16!/e Ays:

Sonntag, 29. März: 4 inrich und Anna. Beginn: 17!/e Uhr.

Montag, 30. März: Fulius Caesar. Beginn: 17 Uhr.

Kleines Haus

Sonniag, 22. März: Kollege kommt glei. 18 Uhr.

Montag, 23. März: 18 Uhr. O März: Kollege kommt glei.

x. Mittwoch, 25. März: Claudia. Beginn: 18 Uhr. Donnerstag, 26. März: Die Journalisten.

Beginn21 Kollege kommt glitic.

Beginn:

Beginn: Kollege kommt gleich. Beginn: 18 Uhr. : N x Sonnabend, 28. März: Die Journalisten. Beginn: 18 Uhr. Sonntag, 29. März: Claudia. Beginn: 18 Uhr. E us März: Kollege kommt glei<. Beginn: r.

Lustspielhaus

Sonntag, 22. März: Pygmalion. Beginn: 18 Uhr. Montag, 23. März: Pygmalion. Beginn: 18 Uhr.

. Dienstag, 24. März: Zum 75. Male Pygmalion. Beginn:

718 Uhr. Mittwoch, 25. März: P pa A Beginn: 18 Uhr. Donnerstag, 26. März: Ltiebesbriefe. Beginn 18 Uhr. reitag, 27. März: Pygmalion. Beginn: 18 Uhr. onnabend, 28. März: Liebesbriefe. Beginn: 18 Uhr. Ses üh März: Tageszeiten der Liebe. Beginn: C. Montag, 30. März: Liebe8briefe. Beginn: 18 Uhr.

Wirtschafts tciln Wirtschaft des Auslandes

Schnelle Wiederaufnahme der Oelproduktion auf Sumatra

Die meisten Oelfelder infolge des schnellen japanischen Vormarsches vor der Zerstörung bewahrt

Tokio, 20. März. Die Oelproduktion auf Sumatra wird, wie „Tokio Asahi Schimbun“ berichtet, schneller wieder aufgenommen werden als Ang erwartet werden konnte, da der größere Teil der Oelfelder vor der Zerstörung bewahrt werden konnte. Dieser Umstand ist ni<ht nur dem überaus shnellen Vormarsch der japanishen Truppen zu verdanken, sondern teilweise au<h den Instruktionen der holländish-indishen Regierung, die no<h kurz vor dem japanishen Einmarsch die Zerstörung der Oelfelder untersagte, in der Annahme, daß-die holländish-indishen Truppen erfolgreihen Widerstand leisten würden.

Beginn

aas i i.

s