1942 / 69 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 23 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

Erste Veílage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 69 vom 23. März 1942. S. 4

[00465] Zwirnerei und Nähfadenfabrik Göggingen, Göggingen bei Augsburg.

Die Aktionäre unserér Gesellschast werden hiermit zu der am Dödunérs- tag, den 23. April 1942, vot- mittags 11 Uhr, im Büro ebäude I der Fabrik in Göggingen (Fa rikstraße) e ordentlihen Hauptver-

ammlung eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäfts8berihts und d2s Jahresab]usies für das Ge- \chäftsjahr 1941 "mit Getvifinver- teilungs8vorshlag des Vorstandes sowie Bericht des Aufsichtsrates.

A. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. N

3, Satzungsänderung: Streichung des

Z Absatves 3 im $ 24.

des Vorstandes und

. Entlaîtung des Aufsihtsrates. 4

56. Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1942. Aktionäre, die ihr Stimmrecht aus- üben wollen, haben ihre“ Aktien bzw. oweit Aktienurkunden nicht ausgegeben ind, die gemäß unserer Veröffent- i<hung vom 13. Dezember 1941 an Stelle von UmtausH- und Zusazaktien verläufig ausgereihten Kassenquitiuu- en »der sonstigen NoHweise bis pätestens 18. April 1942 bei der Gesellschaft oder bei der Deutschen Bank Filiale München oder Augsburg oder

bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank Augsburg oder

bei einem deutschen Notar oder

bei einer Wertpapiersammelbank während der üblichen Geschäftsstunden gegen Empfangsbescheinigung zu hinter- legen und bis nah der Hauptverjamm- lung daselbst zu belassen.

Die Hinterlegung ist au< dann ord- nung3gemäß erfolgt, wenn Aktien . mit ustimmung einex Hinterlegungsstelle ür sie bei anderen Banken bis zur eendigung der Hauptversammlung im Sperrdepot gehalten werden. ;

Jm Falle der Hinterlegung bei einem deutschen Notar oder einer Wert- paviersammelbank ist die über die €r- clqte Hinierlequng ausgestellte Be- e des Notars in Urschrift oder beglaubigter Abschrift bzw. der von der Wertpapiersammelbank aus- gestellte Hinterlegungsschein späie- stens am 21. April 1942 bei der Gesellschaft einzureichen.

Göggingen bei Augsburg, don 19. März 1942. x .

Zwirnerei und Nähfadenfabrik

Göggingen. Der Vorstand. Dr. Wolfgang Bug.

50155 i S aiobraucrei Waldschlößchen,

‘Drésden. Ï Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu dexr am Mittwoch, dem 15. April 1942, 12 Uhr, im Sitzungszimmer dex Brauerei stattfindenden 103. ordent- lichen Hauvtversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Bericht über ‘die auf - Grund -der Verordnung zux Begrenzung von Gewinnausschüttungen (Dividen- denabgabeverordnung) vom 12. Juni 1941 vorgenommene Berichtigung des Gesellshaftskapitals zum 30. September - 1941. dur< -Er-

Bano von A 2.140 000,— - auf.

‘A 2 675 000,— und die dadurch not- wendigen Aenderungen des. $- 4. der Satzung, betreffend die Höhe „uud die Einteilung des Grundkapitals.

2. Vorlegung des festgestellten Jahreg* abshlusses für das Geschäftsjahr 1940/41 sowie des Geschäftsberich- tes des Vorstandes und des Be- rihtes des Aufsichtsrates. :

3. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. S

4. Besch‘ußfassung über die Entlastung

des Vorstandes und: Aufsichtsrates.-

6. Beshlußsasfung über Aenderungen des $ 9 der Sagung, betreffend die für die Mitalirder des Aufsicht3- rates vorgesehene Amtsdauer, und der 88 13 und 23, betreffend Auf- sihtsratsvergütungen.

6. Aufsichtsratswahl. L

7. Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1941/42, -*

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die ihre Aktien bei

der Gesellschaftskasse,

der Devishen Vank Dresden,

einem deutschen Notar oder

einer Wertyapiersammelbank spätestens am 11. April 1942 bis ur B-endigung def Hauptversammlung P lertcade

Die Hinterlegung ist au< dann ord- nungêmäßig erfolgt, wenn Aktien mit ans einer von der Gesellschaft

estellten Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Banken bis zur Beendigung der Hauvtversammlung gesperrt werden.

Jm Falle der Hinterlegung der Ak- tien bei einem Notar oder einer Wert- papiersammelbank ist die Hinter- legunasbescheinigung des Notars oder der Wertpapiersammelbank spätestens einen Tag nach Ablauf der Hinter-

Filiale

legungsfrist bei der Gesellschaft ein-

zureichen. Dresden, am 16. März 1942, ; Der Auffichtsrat. Carl Heinrich Kersten, Vorsißer-

mittags | 3

[50440] Grand Hotel Royal

Akt.-Ges…., Bonn.

Die Aktionäre werden hiermit zu einer im Stadtgartenhaus, Bonn, Koblenzer Str. 5, stattfindenden Haupt- versammlung eingeladen auf Freitag, den 10. April 1942, 18 Uhr.

Tagesordnung:

1. Beschluß über Genehmigung des vorgelegten Geschäftsberichtes sowie Bilanz nebst Gewinn- und Ver- [lustrechnung des am 31. Dezember 1940 abgelaufenen Geschäftsjahres.

2. Entlastung des Vorstandes Und des Aufsichtsrates.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat und des Wirtschafisprüfers.

Gemäß $ 2 der Sazungen können nur diejenigen Aktionäre das Stimm- ve<t ausüben oder Anträge stellen wel<he spätestens bis zum Ablauf des dritten Tages vor dem Ent- lastungstage bei der Gesellschafts- kasse, bei einem deutschen Notar, bei einer Wertpapiersammelbank odér bei einer dex nachgenannten Stellen ihre Aftien hinterlegt haben und bis Pir Beendigung der Hauptversammlung elassen:

Siädtische Sparkasse, Bonn,

Deutsche Vank, Filiale Boun, Bonn.

Boun, den 19. März 1942.

Der Ausfsichtêratvorsiber: Ludwig. Ri>ert, Oberbürgermeister der Stadt Bonn.

[50444] . P. A. Zigaretten-Vapier- Aëttiengesellschaft, Wien.

Mit Bekanntmachung vom 30. Fuli 1940 wurden die niht zum Umtausch eingereihten no<h auf den alten Firmenuamen Abadie - Papier - Ge- sellschaft Aktiengesellschaft lautenden Aktien » der Z. P. A. Zigaretten- Papier-Aktiengesellshaft im Nenn- werte von je S 100,— für kraftlos erklärt und die Verwertung der an deren Stelle ausgegebenen neuen Reich8- markaktien angezeigt. Die Z. P. A. Zigaretten - Papier - Aktiengesellschaft wurde mit Beschluß der Hauptversamm- lung vom 19. September 1941 durh Uebertragung des Vermögens auf die Z. P. A. Zigarettea-Papier-Kom- manditgesellsha#t Vehr, Jaux «& Co. umgewandelt, Diese Kommandit- gesellschast wird jedem Fnhaber einer für kraftlos erklärten auf den Firmen namen Abadie - Papier - Gesellschaft Aktiengesellschaft lautenden Aktie zu S 100,— gegen Einzug und Entwer- tung dieser Aktie und der dazugehöri- en Coupons und des Erneuerungs- heines 2 ÆA 118,50 an ihrer Kasse in Wien, X., Davidgasse 92, auszahlen.

Die Fnhaber rial n Aktien werden da- her neuerli<h au

gefordert, die Aktien- stü>e bei der gefertigten Gesellschaft einzureichen.

Z. P. A. Zigaretten-Papier-Kom- manditgesellschaft Behr, Jaux «& Co.

Dürener Volkêbank, Düren. Erträge.

Wir laden unsere Aktionäre zu der | Beiträge der Mitglieder... R 395 044/80 am Donnerstag, dem 9, April | Versicherungsscheingebühren ($ 26 AVB). ......., E S 21 358|— 1942, 17% Uhr, im Bankgebäude, | Entnahme aus der Rückstellung für Beitragsrü>erstattungen . . . . 53 742/60 Düren, Wilhelmstr. 6—8, stattfindenden | Einbehaltene Abzüge ($ 44 AVB).. 6 695/20 ordentlichen Hauptversamnuilung ein. | Einbehaltene Abzüge ($ 29 AVW)... Li 831/85

TageS8orduung: Erträge: Zinsen aus Bankguthaben und von den Versicherten . . . 17 116/15

1. Vorlage des festgestellten Fahres- G G e e a a S 67 588/61

abshlusses und des Bexichts von Ge R e E 3 531/36 Vortand 1d Mi iMIScaë oie. Uge s e o o e Ca ; 3 8009/32 des Gewinnverteilungsvorschlages | Hausverwaltungsübershuß. .. eee 16 724/26 des Vorstands. / Erträge des Ruhegehalt3de>ungsvermögens:

2. Beschlußfassung über die Gewinn- aus Bankguthaben ..... ¿ S 590,03

verteilung. Us Oen s e a ed i e o 06 4033,66 3. Beshlußfassung über diè Ent- Gs G a oon T a S 3 862,71

lastung des Aufsihtsrats und des Hausverwaltungsübershwß. „6 1 808,10

Vorstands. y Uls Des Bee a o ae eie a d 30 000,— 40 294/50 4. Wahlen zum Aufsichtsrat. 616 736/685

5.

Düren, den 17. März 1942. Der Vorstand. Ernst Koch, TheodorHumba.

Wahl des Ad5schlußprüfexs - für das

Geschäftsjahr 1942.

10. Gesellschaften m.b. Ÿ..

[50253]

Die

aufgelöst.

melden. Schwerin (Meckl.),

[49152]

unterzei

nete

3. Aufforderung. f Die Gesellschafterversamntlung vs 17, 3, 1937 hat die Auslösung der Ge-

sellshaft beschlossen.

1

ordentlichen am Donnerstag, den 1. um 14 Uhr im Geschäftshause der Gesellshafi in Schwedt (Oder).

Tagesordnung: :

1. Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr und res8abschlusses

d. Î.

[50434]

< fordere die Gläubiger hierdur<

auf, thre Ansprüche gegen . die Gesell-,

haft bei mir anzumeldon.

„„Geka‘’ Nahrungsmittelfabrik

Gesellschaft mit beschränkter Haftung i. A., Berlin.

Der Abwidler:

Verlin C2, Werder

abgelaufene

Vorlegung des Ja

zur Erteilung der Entlastung,

2. Ersagwahlen des Aufsichtsrats.

Schwedt, am 20. März 1942.

Schwedter Hagel- und Versicherungs-Gesellschaft

auf Gegenseitigkeit. - Der Direftor.

Steller.

Gesellschaft t" Forderungen sind binnen- Monatsfrist beim Liquidator - anzu- 4

Robert-Belÿ- Straße 20, den 18. März 1442... Molterei Sülstorf G. m. b. H. i. L. Hans Bloß, Liquidator.

deri H

Verschiedene Bekanntmachungen

Gemäß Artikel 41 der Saßung laden wir die Mitglieder hierdurch ein- zu des Zone

F

April

euers

Grevesmühlener Hagelversiherungs-Verein A. G. zu Schwerin.

[49984].

Vilanz vom 31. Dezember 1941.

O

VBejsibtwerte. RA |D Kassenbestand und Postsche>guthaben . . .. L E 3 60974 BAR gat es S e T ee Ee e 8065 210/81 Beitragsrücfstände E e A s 5 127/20 Sonstige Forderungen ..... eo e e R Î 7T92|— Wt a s oba 6 6 E . «1 14531 163/16 Hypotheken und Grundshulden „oooooooo 91 410/21 Grundbesiß ..... ele Abschreibung. . . « « E E E os 12 900,— | 245 400|— E AL, «baude i Cs Zed E e E Ne 1\— Deckungs3vermögen für Ruhegehalt3verpfli<htungen: Kassenbestand ..... L E Ae 247,16 Bankguthaben . .. . Gs So Cs . . 651 640,99 Wertpapiere . . . . L E E S . , 114 574,95 _ Hypotheken und Grundschulden „6 109 172,61 J Grundla. „ae o o oe A7 O40 Ed s u E 830,— 26 210,— | 8301 845/61 5 2 904 559/73 Schulden. Hauptrü>clage: a) Schwankungsrücsstellung. ......... 2 369 634/12 b) Rückstellung für Beitragsrückerstattungen ($ 6 AVB) 58 080|— Rückstellung für sonstige Zwede E 0/0 E: 0. V0 T 00> S 2# 25 000|-— Steuern 65 +6 0 S L L O A E E A E 150 000|— Ruhegehaltsverpflihtungen . . « «e. «e. __301 845/61 2 904 559173. Gewinn- und Verlastre<nung vom 31. Dezember 1941. Aufwendungen. RA |9 Entschädigungen . ... T S e E E 133 903 Schäßungskosten . . . ., C j C E R 7 449 43 Rükversicherungsbeiträge ...... A Us S T AE 269 90 Verwaltungskosten . .. s S E E i 79 982/79 Kosten der Außenorganisation . .. .., E S E 17 892/48 S E e s A E A G E E 20 013/70 Versicherungssteur . „eee ooo Ci ae ae 27 639/40 Oeffentliche Abgaben und Beiträge an Berufsvertretungen . . . 6 024 87 Soziale Abgaben . . . e Cr 2G E Vis E o po e 3 260/42 Abschreibung auf Gebäude. „6 E E AE À 900 Abschreibung auf Jnventar . ..... T E U 135 05 Spenden und Unterstüßungen „6 A 613771 Ed zur Rückstellung für Ruhegehalt3verpflichtungen .-. 30 000. Zurweijung an die Hauptrüd>lage ($ 33b und e der Sazung): | a) zur Shwankungsrüdlage . ..... .. 27 943,40 b) zur Rückstellung für Beitragsrü>kerstattungen . . „46 887,— 74 830 40 Zuweisung zur Steuerrüstelung. „eee eee e oe 150 000 Aufwendungen aus dem Ruhegehaltsde>ungsvermögen: A Ruhegehaltszahlungen „eee . 18 848,28 Abschreibungen au ebaude L «sd ea 6/6 830,— Zuweisung zur Rückstellung für Ruhegehaltsverpflich- Rd As C E A A A A OLO 28 40 294 50 616 736'65

amdke, F’ traße 3/4.

att om rier zie den

Schwerin i. M., den 20. Januar 1942.

Dr. Nölting.

z i Prüfungs vermerk: Nach pflichtmäßiger Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der

Bernett.

Schwerin i. M., den 17. Februar 1942.

Meellenbuxrgische Treuhand-Gesellschaft mit ve

Wirtschafts prüfun gs gesells<haft. Brasch, Wirtschafts3prüfer.

14, Deutsche Reichsbank und Bankausweise

[49983].

Greve8mühlener Hagelversiherungs-Verein a. G. zu Shwerin i. Mell.

Versicherung8unternehmung sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Re<hnungs\{luß und der Jahresberich* soweit er den Rechnungsabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

r änkter Haftung,

Deutsche Reichsbank.

Bilanz am 31. Dezember 1941,

Aktiva. RA D RAMA A 1, Kassenbestand an: ; a) eigenen Noten... o « 9785 288 970|— b) deutschen Scheidemilinzen . . .. - «« 88 376 168/60} o) Rontenbantscheinen . . . . . . . . . . | 137 300 983|—|10 010 966 121/60 2, Postsche>kontoguthaben ........, 119 249 779/73 3, Gold (Barren, in- und ausländische Münzen) 70 772 449/30 4, Guthaben in ausländischer Währung 19 976 684/15 5, Ausländische Noten... 6 3 670 528/74 6, Auslandswechsel und -sche>s (darunter Kurs- eei arr im Werte von rd. Reichs- mat 8,7 Mino s el 10 656 944/17 7, Reichsmarkforderungen an ausländische Kor- LEIPONDENC E E 4 231 273/84 8, Jnlandswechsel und -sche>8 sowie Schaÿ- : wedhsel .des Re<8 21 648 881 129/42 Weiterbegebene Jnlandswechsel —,— L 9, Lombardforderungen .... Ls 31 835 900|— 10, Dectungsfähige Wertpapiere . . . . 107 485 326/89 11. Sonstige Wertpapiee ....... *283 169 803/06 12, Anlagewerte des Pension3- und Wartegeld- FONIDS: s «alie No d Sis L o Vats s 99 999 768/332 13, Betriebskredite an Reich, Reich38post und Reichsbahn. „. . ... G O 894 900 000|— 14, Grundstü>e und Gebäude ..... 30 000 000|— 15. Schwebende, noch nicht abgerechnete Posten 665 780 047/52 16, Verschiedene Forderungen . . ... . 200 079 100/90 Passiva. 34 101 654 857/64 1. Grundkapital A c Éd 07240 S 0 0 E PE 150 000 000|— 2. Rücklagen: ° a) Geseßliche Rüdlage (einshl. Ueberweisung | ems S 1 E ee . . | 18385 052 684/26 b) Rückla e für künftige Gewinnantellzahlung 40 307 478/54 o) Freie Rü>lage . . . T S 350 000 000|—| 8526 360 162/80 3, Rückstellungen: a) für Pensions- und Wartegeldverpflih- Ld e o dls tit 100 000.000|— _ Þb) für Notenneudru>: Bestand 1 am 31, 12.19400.. 40 000 000,— Hiervon sind im Jahre1941 verwendet worden . . 5346 554,84 —31 663 446,16 Neu zurückgestellt wurden 15 346 554,84 | 50 000 000|— o) für Neubauten: Bestand am 01 I e 55 000 000,— Hiervon sind im Jahre1941 verwendet worden . _…_ 6655 121,02 | 78 344 878,98 “Neu zurüd>gestellt wurden 11 655 121,02 60 000 000|— d) Sonstige Rüdstellungen ..—.- _. - 7733 678(17| 217 733 678/17 4, Jn Betrieb gegebene Banknoten . . . .. 29 109 872 130|— 6, Guthaben der Girokunden .. ... . 6 3649 215 642/88 6, Unverzinsliche Einlagen ...... é 26 820|— 7, Auf das Jahr 1942 entfallende Zinsen von Webel. i S L G 83 065 219/72 8, Noch nicht abgehobene Gewinnanteile . . . 1 200 609/40 9, Verschiedene Schulden E V Ce 178 333 542/93 10. Too L dis 6 L j . | 207 607 835/27 abzüglich 10% Ueberweisung an die gese he Rüge e De V | 20 760 783/59] 186 847 061/74 Giroverbindlichkeiten aus weiterbegebenen Jnlandswechseln —,— 34101 654 857/64 Gewinn- und Verlusire<hnung füx das Jahr 1941. I Aufwendungen. __RA H 1, Verwaltungskosten .... S e A 143 525 305/10 2, Zuweisungen an a) freie Rüdlage. ...... .+ .. « « 80 000 000,— b) Rüdkstellung far Notenneudru> .. . . . 18346 554,84 o) Rückstellung für Neubauten . « .. . . . 116655 121,02 57 001 675/86 3, Reingewinn ......., E A 207 607 835/27 Er ist nach $ 24 des Geseyes über die Deutsche Reichsbank vom 15. Juni 1939 wie folgt zu verteilen: a) 10% an die geseßlihe Rüdlage RA 20 760 783,53 b) 5% auf RA 150 000 000,— an die Anteil8eigner RA 7 500 000,— E Erträge. 1, Gewinn von Wechseln und Sche>s auf das Jn- und Ausland | 373 835 600/97 2, Zinsen aus Lombardgeschästen . „« « e eo oooooo 1 068 114/02 3; Geben » a » 60 d e006 Ce o t 055 6 278 003/06 4, Zinsen von Buchforderungen. . „e «eo i 14 212 150/29 5, Gewinn auf Wertpapiere «e oooooo i 10 190 372/52 6, Sonstige Einnahmen . «ooooooooooo 2 550 576/37 408 134 816/23

Lf eni it it BGC Nes ie. A:

T fs Ä R L f A E E E

Wirtschaft des Auslandes

Britishe Geschäfte kurz vor Toresschluß

__ Tokio, 21. ras Genaue Untersuhungen durh japanische Fina experten in Singapur ergaben die bemerkenswerte Tat- ache, daß vor allem seit Ausbruch des Krieges in Großostasien von englischer Seite ungeheuer große Summen an Geldnotena in Umlau geleut wurden. Es zeigte sich, daß die „Hongkong Shang- hai Banking Corporation“ beispielsweise gegen Ende 1941 doppelt soviel Noten in den Südgebieten im Umlauf seßte, wie die legale Grenze erlaubte. Der verstärkte Notenumlauf machte \ih vor allem im Malayagebiet und in Singapur mit den zunehmenden Erfolgen der japanischen Streitkräfte bemerkbar. -

Reform der Seezölle in Schanghai

Schanghai, 21. März. Von der HZollverwaltung in Schanghai wurde ein „Neues Planaut“ geschaffen, das die Seezölle refor- mieren und ihre Verwaltung vereinfahen soll. Zum Chef des neuen Amtes wurde Admiral Honda ernannt. Man hofft, durch die neue Reform die gesamte Seezollpolitik zugunsten der japani- tien Wünsche zu- ändern, während sie bisher ganz unter engli-

em Einfluß stand.

Berichte von auswärtigen Devifen- und Wertpapiermärkten :

Devisen

_ Prag, 21. März. (D. N. B.) Amsterdam Umrechnung3- Mittelkurs 1327,00 G., 1327,00 B., Berlin —,—, Zürich 578,90 G., &80,10 B., Oslo 6567,60 G., 668,80 B., Kopenhagen 521,50 G., 022,50 B., London 98,90 G., 99,10 B., Madrid 235,60 G., 236,00 B., Mailand 131,40 G., 13160 B., New York 24,98 G., 25,02 B., Paris 49,95 G., 50,05 B., Stocholm 694,60 &., 595,80 B., Brüssel 399,60 G., 400,40 B., Budapest —,—, Bukarest —,—, Belgrad 49,95 G 60,05 B., Agram 49,95 G., 650,05 B., Sofia 30,47 G., 30,53 B

Budapest, 21. März. (D.- N, B.) [Alles m... P Amsterdam 180,7314, Berlin 136,20, Bukarest 2,78 14, gund Mailand 17,77, New York —,—, Paris 6,81, Prag 13,82;,; Sofia 415,50, Zürich 80,2014, Preßburg 11,71, Helsin 690...

London, .:3. März. (D. N. B.) New York 402,50—403,50, Paris —,—, Berlin —,—, Spanien (offiz.) 40,50, Montreal. 4,43—4,47, Amsterdam —,—, Brüssel —,—, Jtalien (Freiv.) —,—- Schweiz 17,30—17,40,, Kopenhagen (Freiv.) —,—, Stockholm 16,85—16,95, Oslo —,—, Buenos Aires (offiz.) 16,9534—17,13,

Athen 16,68 G., 16,72 V.

Rio de Janeiro (inoffiz.) —,—, Schanghai Tschungking-Dollär ntcht notiert. ; Amsterdam, 23. März. (D. N. N.) 112,90 Uhr; holi. Zeit]

mtlih.] Berlin 75,36, London —,—, Paris —,—, Brüssel

„11—30,17, Schweiz 43,63—43,71, Helsingfors —,—, Jtalien {Clearing) —,—, Madrid —,—, Oslo —,—, Kopenhagen —,—, Stockholm 44,81—44,90, Prag —,—.

Zürich, 21. März. (D. N. B,) [11,40 Uhr. Paris 9,57, London 17,25, New York 4,31 nom., Brüssel 69,00 nom., Mailand 22,67, Madrid 39,50, Holland 229,00 nom., Berlin 172,55, Lissa- bon 18,08%, Stocholm 102,67, QOslo 98,50 nom., Kopenhagen 89,90 B., Sofia 65,25, Prag 17,25, Budapest 102,50, Belgrad —,—,; Athen —,—, Jstanbui —,—, Bukarest 225,00, Helsingfors 877,50; Buenos Aires 82,50, Japan 101,00. Ft

- Kopenhagen, 21, März. (D. N.-B.) London 19,34, Netv York 479,00, Berlin 191,80, Paris 10,85, Antwerpen 76,80, Zürich: 111,25, Rom 25,35, Amsterdam 254,70, Sto>holm 114,15, Oslo E Helsingfors 9,83, Prag —,—, Madrid —,.— Alles Brief-

rie. 9 | S

Sto>holim, ‘21. März. (D. N. B.) London 16,85 G. 16,95 B., Berlin 167,50 G., 168,50 B., Paris —,—, G., 9,00 Bi, Brüssei —,— G., 67,50 B., Schweiz. Pläye 97,00 G., 97,80 B., Amsterdam —,— G., 223,50 B., Kopenhagen 87,60 G., 87,90 ‘B., Oslo 95,35 G., 95,65 B., Washington 415,00 G., 420,00 B., Helsing-. fors 8,35 G., 8,59 B., Rom 22,009 G., 22,20 B., Prag —,—, Madrid —,—, Kanada 3,75 G., 3,82 B.

Oslo, 21. März. (D. N. B.) London —,— G., 17,75 B., Berlin 175,25 G., 176,75 B., Paris —,— G., 10,00 B., New York —,— G., 440,00 B., Amsterdam —,— G., 235700 B., Zürich 101,50 G., 103,00 B., Helsingfors 8,70 G., 9,20 B., Antwerpen —,— G., 71,50 B., Sto>holm 104,55 G., 105,10 B., Kopenhagen 91,75 G., 92,25 B., Rom 22,20 G., 23,20 B., Prag —,—.

Wertpapiere

_ Frankfurt a. M., 21. März. (D. N. B.) Reis - Alt- besißanleihe 16374, Aschaffenburger Buntpapier —,—, Buderus Eijèn —,—, Deutsche Gold u. Silber 383,0», Deutsche Linoleum 169,00, Eßlinger Maschinen 163,04, Felten. u. Guilleaume 152,50, Heidelberg Cement 194,00, Ph. Holzmann —,—, Gebr. Junghans 150,50, Lahmeyet 162,50, Laurahütte —,-—, Mainkraftwerke 126,00, Eee 158,75 Voigt u. Häffner —,— HZellstof} Waldhof

8-

Hamburg, 2l. März. (D. N. B.) [Schlußkurje.] Dresdner Bank 151,00, Vereinsbaut 155,50, Hamburger Hochbahn 131,00, Hamburg-Amerika Paket. 109,25, Hamburg-Südamerika —,—, Nordd. Lloyd 107,75, Dynamit Nobel —,—, Guano 90,00, Harburger Gummi. 140,00, Holsten-Brauerei 208,00, Karstadt 202,00, Siemens Se 366,00 Vorz.-Akt. 356,03, Neu Guinea —,—, Otavi

O0 j E Wien, 21. März. (D. N. B.) 4% Nied.-Donau Ld3.-Anl. 1940, A 10434, 4% Ob.-Donau Lds.-Anl. 1940 103,00, 4% Steiers mark Lds.-Anl. 1940 103,00, 4% Wien 1940 103,20, Donau“ Dampfsch.-Gesellshaft —,—, A. E. G.-Union Lit. A —,—, Alpine Montan AG. „Hermann Göring“ 104,00, Brau-AG. Oesterreich —,—, Brown-Boveri —,—, Egydyer Eisen u. Stahl —,—, „Elin“ AG. j. el. Jnd. —,—, Enzesfelder Metall —,—, Felten-Guilleaume —,—, Gummi Sempecit 268,50, Hänf-Jute-Textil —,—, Kabel- und Drahtind. —,—, Lapp-Finze AG. 103,75, Leipnik-Lundb, —,=,

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 69 vom 23. März 1942. E. 3

Leykam-Josefsthal —,—, Neusiedler AG. 174,50, Perlmooser Kalk —,—, Schrauben-Schmiedew. —,—, Siemen3-Schu>kert —,— Simmeringer Masch. 159,00, „Solo“ Züudwaren —,—, Steirische Magnesit —,—, Steirishe Wasserkraft 228,00, Steyr-Daiinler-Puch 138,75, -Steyrermühl- Papier 92,00, Veitsher Magnesit —,—, Waagner-Biro 148,75, Wienerberger Ziegel 133,00.

Wiener Protektoratswerte, 21. März. (D. N. B.) Zivnostenska Bank 198,00, Dux-Bodenbacher Eisenbahn 184,50, Ferdinands, Nordbahn —,—, Ver. Carborundum u, Elektr. A. G. 141,75, Westböhm. Bergbau-Aktienverein 141,00, Erste Brünner Maschinenf.-Gej. - 83,25, Metallwalzwert AG. Mährish-Ostrau 172,25, Prager Eisenind.-Gesellshast 423,00, Eisenwerke " A.G. Rothau-Neudet 78,5», A.G. vorm. Skoda Werke Pilsen 342,00, Heinrichsthaler Papierfabr. —,—, Cosmanos, Ver. Textil u. Drud- fabriken A.G. —,—, A. G. Roth-Kosteleßer Spinn. Web. —,—, Ver. Schafwollenfabriken A.G. , , 4% Dux-Bodenbacher Prior.-Anl. 1891 —,—, 4% Düux-Bodenbacher Prior.-Anl. 1893 —,—, Königs-

. hofer Zement 454,00, Poldi-Hütte 690,00, Berg- und Hüttenwerk3ges.

595,00, Ringhoffer Tatra 438,00. Renten: 412% Mährisch Landes- anleihen 1911 —,—, 4% Pilsen Stadtanleißhen —,—, 414% Pilsen Stadtanl. —,—, 5% Prager Anleihe —,—, 4% Böhm. Hyp.-Baut Pfandbr. (57 jährig) —,—, 4% Böhm. Landesbank Schuldverschrei- bungen —,—, 4% Böhm. Landesbank Komm.-Schuldsh. 10,55, 4% Böhm. Landesbank Meliorations\<h. —,—, 4% Pfandbr. Mähr. Sparkasse —,—, 414% Pfandbr. Mähr. Sparkasse —,—, 4% Mähr, Landeskultur-Bank-Komm.-Schuldver. —,—, 4% Mähr. Laudes- Ls Eisenbahn-Schuldverschre. —,—, 414% ZBivnostenska Bant uldv. —,—. Amsterdam, 21. März. (D. N. B.) A. Fortlaufend notierte Werte: 1. Anleihen: 4% Nederland 1940 S.I mit Steuererleichterung 10214, 4% do. 1940 S. II ohne Steuererleich- terung 1001/6, 4% do. 1940 S. IT mit Steuererleichterung 10154, 31,% do. 1941 (St. zu 100) 98/6, 4% bo, 1941 100/24

3% bo. 1937 94/9), 8% (34) bo. 1938 6, 21%

Nederl. Werkelijke Shul!d Zert. —,—, do. Handels Mij. Zert. (1000) : 2. Aktien: Algem. Kunstzijde Unie (AKU) 152748); 4

125,00.

Berkels Patent 136,00, Fokker Neder. Vliegtuigenfabr.-. 181,00, Lever Bros, & Unilever N. V. Zert. 155,25*), Philips Gloeilampen»

fabr. (Holding-Ges.) 273,00*), Koninkl. * Nederl. Mij. tot. Expl. v, - Petroleumbr. 244,75*®), Amsterdam Rubber Cultuur Mij. 155,25), :

Holland Amer. Lijn. 131,53, Nederl. Schepvaart Unie 142,25*), Handelsvereenig. Amsterdam (HVA) 25334*), Deli Mij, Zert. (1000) 165,50*), Senembah Mij. —,—. B. Kassapapiere- I. Festvers insliche Werte: 312% Amsterdam 1937 S. [T ———0814,% Rotter- am 1938 S.T 9874, 4% Nederl. Bankinstelling Pfb. —,—, 2. Aktien 3 Nederl. Bankinstelling R. Il 130,50, Amsterdam Droogdot —,—s Heemaf. N. V. 194,00, Heinekens Bierbrouwerij 255,00, do. Bert. —,— Holland. St. Meelfabriek 190,00, Holl. Draad und Kabelfabriek —,—, Holl. Kunstzijde Jn. (HKJ) 192,00, JFntern. Gewapend Beton- bouw —,—, Fntern. Viscose Conp. —,—, Kon. Ned. Hoogoven3 und Staalfabr. Zert. 3. Folge 174,75, Lever Bros. & Unilever N. V, 7% Vorz. 152,00, do. 7% Vorz. Zert. 150,25, do. 6% Vorz. (St: z. 100) 149,00, do.6%(St. z. 1000) 141,75, Nederlandsche Kabelfabriet 513,00,

- Zert. —,—, Nederlandshe Scheepsbouw Mij. 206,50, Neper- landshe Vlas Spinneriji —,—, Philips Gioeilampenfabr. Vorz, 175,00, Reineveld Machinefabriek 136,00, do. Vorz. —,—, Rotterd, Droogdok Mij. 350,00, do. Zert —,—, Kom. Mij. De Schelde, Nat. Bez. v. Aand. 125,50, Handel Mij, R. S. Stokvis & Hn. 178,00, Stoom-Spinnerij Spanjaard —,—, Stork & Co. —,—, do. Vorz» 177,50, Veendaalshe St. Spinnerij en Weverij 121,25, Vereenigde Blikfabrieken 225,00, Vereen. Kon. Papierfabr. van Gelder Zonen 145,50, do. Pref. —,—, Wilton Feijenoord Dog en Werft 241,00, do, Vorz. Nederl. Wol. Mij. Holland. Am. Lijn, Zert. (100) 136,00, Del. Mij. Zert. (100) 165,25, Blaauwhoedenveem- Vriesseveem 109,00, Magaziin de Bijenkorf N. V. 159,75, do. 6% fum. Vorz. —,—, do. Gewinnber.-Sch. R. IT —,—. *) Mittel

Fn Berlin festgestellte Notierungen für telegraphische Auszahlung, ausländische Geldforten und Banknoten Telegraphische Auszahlung.

23. März 21, März Geld Briei | Geld Brief Aegypten (Alexand. :

und Kairo) .…..=.. 1 ägypt.Pfd.} Afghanistan (Kabul). | 100 Afghani | 18,79 18,83 } 18,79 18,83 Argentinien (Buenos

es 1 Pap.-Pej. | 0,588 0,592] 0,5688 0,592 Australien (Sidney). I austr. Pfd. | _— Belgien (Brüssel und

Antwerpen) 100 Beiga 39,96 40,04 f 39,96 40,04 Brasilien (Rio de Janeiro) .….…..... 1 Milreis 0,130 90,13:) 0,130 0,132 Brit.-Jndien (Bom-

bay-CTalcutta) .…... 100 Rupien _. _— Bulgarien (Sofia) ..| 100 Lewa 3,047 3,053/ 3,047 83,053 Dänemark (Kopen-

hagen) .……..…... .| 100 Kronen } 52,15 652,26 | 52,15 62,25 England (London) ..] 1 engl. Pfd. | “Aavie es (Helsinki) .| 100 finn. M. | 5,06 56,07 | 5,06 6,07 Frankreich (Paris) .} 100 Frs. Gr'echenland (Athen)| 100 Drachm.| 1,668 1,67] 1,668 1,672 Holland (Amsterdam

und Rotterdam). .| 100 Gulden 1132,70 132,70 1132,70 132,70 Jran (Teheran) . .| 100 Rials 14,59 14,61 f 1459 14,61

sland (Reykjavilkl) | 100 isL Kr. } 38,42 838,50 | 38,42 138,50

alien (Rom und :

Mailand) 100 Lire . | 13,14 13,16 | 13,14 13,16 Japan (Tokio und

O oes a2 1 Yen 0,5886 90,587| 0,585 0,587 Kanada (Montreal) .| 1 kanad.Doll.] Kroatien (Agram) .]| 100 Kuna 4,995 6,005] 4,995 86,005 Neujeeland (Welling-

T a embe Cal 1 neujeel. R. —_ Norwegen (Oslo) ..| 100 Kronen | 56,76 66,88 | 56,76 66,88 Portugal Lissabon).| 100 Escudo | 10,14 10,16 | 10,14 10,16 Rumänien (Butarest)| 100 Lei —_ Schweden(Sto>tholm und Gôteborg) .…..| 100 Kronen | 69,46 659,58 } 6569,46 569,58 Echweiz (Zürich,

Basel und Bern) ..| 100 Frs. 567,89 658,01 | 57,89 68,01 Serbien (Belgrad). 100 serb.Din.| 4,995 5,005] 4,995 6,005 Slowakei (Preßburg )| 100 low. Kr. | 8,591 8,609] 8,591 8,609 Spanien (Madrid u.

Barcelona)... 100 Pejseten | 23,66 283,60 | 23,566 283,60 Südafrikanische :

‘Union (Pretoria,

Johannesburg) - „.} 1 jüdafr. Pf. | _— _— Türke! (Jstanbul) ..] 1 türk. Pfund} 1,978 1,98:| 1,978 1,982 Ungarn (Budapest) .| 100 Pengò _— Mnn o 1 Goldpeso 1,199 1,20: 1,199 1,201 Verein. Staaten von

Amerika (New York)| 1 Dollar _— _— —_ _—

Für den innerdeutschen Verrehnungsveriehr gelten folgende Kurje:

Geld Brief England, Aegypten, Südafrik. Union 9,89 9,91 Frankreich „eee orene ttcrerees 4,995 6,005 Australien, Neuseeland »-.......... 7,912 7,928 Britisch-Jndien o... 00000000000. 74,18 74,32 Kanada e... 0... odo oro TE Ss 2,098 2,102 Ver. St. v. Amerika «ooooooo ese 2,498 2,502

E

Öffentlicher Anzeiger

Au31ländische Geldjorten und BVanénoten.

_— 23 März 21, März Geld Brie! | Geld Brief Sovere1gns 4. Not14 20,38 26,46 | 20,388 20,46 20 Francs-Stücle | für 16,16 16,22 | 16,16 16,22 ' Gold-Dollars …….... |) 1 Stüd 4,185 4,206] 4,185 4,205 Aegyptische .…..-.« | 1 ägypt.Pfd.] 4,09 4,11 | 4,09 4,11 Amerikanische :

1000—5 Dollar | 1 Dollar 1,64 1,66] 169 171

2 und 1 Dollar .... | 1 Dollar 1,64 1,66 J 1,69 1,71 Argentinishe ....« | 1 Pap.-Pejo| 0,53 0,55 | 0,53 0,55 Australische .…. 6. | 1 austr. Pfd. | 2,49 2,51 | 2,49 2,51 Belgische .…..«-.«« | 100 Belgas | 39,92 40,08 | 39,92 40,08 Brajilianische « ««««« | 1 Milreis 0,105 0,115f 0,105 90,115 Brit.-Jndijche ...»- | 100 Rupien | 2894 29,06 | 28,94 29,06 Bulgarische: 1000 L l

u. darunter .…..... j 100 Lewa 3,07 3,09 | 83,07 3,09 Dänische: große .... | 100 Kronen A Aa i

10 Kr. u. darunter .… | 100 Kronen | 52,10 562,30 | 52,10 52,30 Englische: 10 £ ci

u. darunter .. „».». | 1 engi. Pfd. 3,84 3,86 3,84 8,86 Finnische e e e5.. | 100 finn. M. 6,055 5,07¿ 65,055 6,075 Französische „-#.».« | 100 Frs. 4,99 5,01 | 4,99 5,01 Holländische .…...». | 100 Gulden 1132,70 132,70 1132,70 „132,70 Jtaliemsche: große .… | 100 Lire _—

10 Lire. i 100 Lire 13,12 13,18 | 13,12. ;-13,18 Kanadische .……..... | 4 kanad.Doll.] 1,29 1,31 1,29 1,31 Kroatische .….....….. 100 Kuna 4,99 5,01 4,99 5,0L Norwegische: 50 Kr.

u. darunter .…….….. 100 Kronen | 6566,89: 57,11 | 56,89 67,11 Rümänische: 1000 Lei

und 500 Lei ….... 100 Le: 166 1768| 166 1,568 Schwednche: große . | 100 Kronen

50 Kr. u.darunter .. | 100 Kronen | 59,40 %&69,64 | 59,40 5659,64 Schweizer: große .… | 100 Frs. 57,83 68,07 f 5783 68,07

100 Frs. u.darunter | 100 Frs. 57,83 68,07 | 57,83 68,07 Serbische .….…….... 100 jerb.Din.] 4,99 6,01 | 4,99 - 6,01 Slowakische : 20 Kr.

u, darunter .….…... | 100 1iow. Kr.| 8,58 8,62 | 8,58 8,62 Südafr. Union ……... | 1 südafr. Pfd} 399 4,01 | 3,99 - 4,01 Türkische .….. ..« | 1 türk.Pfund| 1,91 1,93 f 1,91 1,93 Ungarische: 100 P.

u. darunter 100 Pengò | 60,78 61,02 | 60,78 - 61,02

A Notierungen

der Kommission des Berliner Metallbörsenvorftandes vom 23. März 1942 (Die Preije verstehen sih ab Lager in Deutjchland tür prompte Lieferung und Bezallung): *) Reinalumimum H 99

in Rohmassen . 127 EA für 100 kg *) desgl, in Walz-, Draht- und i Preßbarren, Zehnteiler 132 S 0 Reinni> 98—99% o. 0:06 0 e " o s ) Antimon- egulus d. 0 9.0 0/6 E o y ] Sea c: G O A fin

®) Die Preise für Aluminium oerstehen sih entsprehend den Bedingungen der Aluminium-Verkaufsgesellschaît m. b. H., Berlin.

Die Elektrolyttupferuotierung der Vereinigung für deutsche Elektrolytkupfernotiz stellte fich laut Berliner Meldung des „D.N.B.“ am 23. März auï 74,00 8X4 für 100 kg

(am 21. März auî 74,00 84)

1, UntersfuGungs- und Strafsachen, _ 4, Oeffentliche Zustektungen, 7. Attiengesellschasten, 10. Gesellschaften m. b. D. 13. Unfall- und Fnvalidenverficherungen, : 2. Sn, 5. Verlust- und Fundsachen, 8. Kommanditgesellschaften auf | 11. Genoffenschaften, | 14, Deutsche Reichsbank und Bankausweise, 83, Aufgebote, 6, Auslosung usw. von Wectpapieren, 9, Deutsche Kolonulialgesellschaften, 12. Offene Handels- und Kommanditgesellschaften, 15, Verschiedene Bekanntmachungen.

3. Aufgebote

{50422] Ausgebot.

F, 2/42. Der landwirtschaftliche Ge- hilfe Rudolf Gerhard in Schlönwiy, ô. Zt. im Felde, vextreten dur die Kreis|parkasse zu Lde Zweigstelle Schivelbein, hat das Aufgebot des an- O verlorengegangenen Sparbuches3 ir, 11 431 der Kreissparkasse zu Bel- gard, Zweigstelle Schivelbein, über 1062,72 RAÆ, ausgestellt für den land- wirt\shaftlihen Gehilfen Rudolf Ger- B in Schlönwit, beautragt. Juhaber der Urkunde wird aufgefor- dert, ens in dem auf Freitag, den 17. Juli 1942, 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- melden und die Urkunde vorzulegen,

gegangenen und auf

Rölsdor

zeihneten Gericht, Zimmer 16, e

2b F 1/42. Der Gustav Quadbe> in Düsseldorf, Wilhelm - Klein - Straße Nr. 11, hat das Aufgebot des verloren- Tin Namen lau- tenden“ Sparbuches der Städtischen Rhleveie Düren, Zweigstelle Düren- „_Nr. 903, mit einem Bestande | 89, 90, 91, A>&er und Wiese an der von 834,38 NAÆ beantragt. Der E der Urkunde wird anver S in dem auf den 14, 942, vorm. 10 Uhr, vor dem unter- Fesuitengasse 11, raumten termin seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfall3

Der Landwirt Hermann Mellenthin und seine Ehefrau Therese geb. Knuth iu Bubliyh, ulstraße 18, Väben das ots Aufgebot zur Ausschlie L E Eigen- | den, widri tümers des Grundjtü>ds3 bliß

Blatt 530, nämli: Kbl. 17, Parz.

Lens in A 942, 12 Uhr, vox dem unterzeich- neten Gericht, Zimmer 6, anberaumten ai gi wevinta- ters T2 Rechte anzumel- alls

lan f ten ausgeshlossen werden,

Vublitz, den 18. März 1942.

Das Amtsgericht.

widrigenfalls die Kraftloserklärung: der | die Kraftloserklärung der Urkunde er- j Plan Bl. 530, -nämli<h der Tischler- | Der PeAE George Bogdahi, der im Urkunde erfolgen wird. folgen wird. meister Hermann Knuth, und von Bub- | Grundbuch als Eigentümer eingetragen Velgard, Pomm., 14, März 1942. - Düren, den 12, März- 1942. liy Plan Bl. 290, nämlich die Witwe | ist, wird aufgefordert, spätestens in Das Amtsgericht. Amtsgeriht. Abt. 2h, Henriette Knuth geb. Schulz oder deren | dem auf den 12. 5. 1942, 9 Uhr,

n Rechtsvorgänger, werden Set vor dem unterzeichneten Gericht, Zim-

[50424] Aufgebot. [560423] Bekanntmachung. dem auf den 27. Mai | mer Nr. 13, anberaumten Aufgebots-

termin seine Rechte augumelden, wks I s seine Ausschließung erfolgen wixd.

Kud>erneese, 16. März 1942.

ie mit ihren R v nine E Das Amtsgericht.

[50426]

Dex Jns- | Bârwalder Chaussee, zur Größe von 59,86 a, und Bublîi lan Band VI} [50425 Juli | Blatt 290 hinsihtlih des Knuthschen

Anteils an den Parzellen Kbl. 17 Nr. 95, 9% und 97, Ae>ker und Wiese an der Bärwalder Chaussee, zux Ge- samtgröße von 54,97 a, beantragt. Die eingeiragenen Eigentümer von Bubliß

usgebots-

] 2 F 2/42. Der Bürgerm : Schaar aus Kloken hat das Aufgebot Zur D EE Grundstü>des Kloken Nr. 174, an Kuterneese

groß, gemäß & 927 BGB.

F 1/41. Durch Ausschiußurteil des unterzeichneten Gerichts vom 13. März Nr. 11 010 999 der Lebenver icherungs-

S T icher des Eigentümers des B chaft Phönix in Wien, Direktion

r

e d V A Repubkik in

iee

eister Ernst

elle 392/24, 2130 a Tay beantvagt.

ng. Johann

a És A - A x E E Geminn D t ide enun

Þ