1942 / 70 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 24 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

man

Holz-Lagerei und Bau Aktiétto [49179]. gesellschaft. „Bilanz zum 31. Dezember 1940.

Aktiva. RMK E Anlagevermögen: Vetriebsgebäude: Stand a. l. Jan. 1940 13 743,16 Abschr. 1 963,16

Maschinen u. maschinelle Anlagen: Stand a. 1. Ja- nuar 1940 . 190,— Abschr. 189,—

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft8ausstattung: Stand a. L. Ja- nuar 1940. 1340,— Zugang . . 2101,76

3 441,76 Abschr. «.… 2873,76

Umlaufvermögen: Noch nicht abgerechnete Bauten . . 166 224,49 Roh-, Hilfs- u. Betriebsstoffe 4 103,90 Wertpapiere . 4 850,— Von der Gesell- schaft geleistete Anzahlungen 135 431,81 Forderungen a. Grund v. Wa- renlieferun- en und Lei- ngen Forderungen a. Konzern- unternehmen 22 155,04 Kassenbestand einschl, Post- sche>guthaben Banklguthaben 19 048,— Sonstige Forde- rungen. . . 7 199,— Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . -

Passiva. Kapital Gesetzliche Rücklage . . . Wertberichtigungen a. For- derungen Rückstellur.gen f. ungewisse Schulden Verbindlichkeiten: hlungen von nden . . 186 683,95 Verbindlichkeiten auf Grund v. Warenliefe- rungen und Leistungen . Verbindlichkei- ten gegenüber Konzern- unternehmen 134 979,77 ige Ver- bindlichkeiten 15 559,20 Posten, die der Rechnungs3- abgrenzung dienen . . Reingewinn: ¿ Gewinnvortrag aus 1939. 5 507,96 Reingewinn 1940. .. 30 162,63

. 223 725, 29

479,78

583 217

616; 596 182

100 000 10 700

68 291/04 29 625|—

14 277,07

35 670 59 696 182139 Gewinn- und Verlustre<huung

ür die Zeit vom 1. Januar bis zum F 2 Dezember 1940.

"RAÆA 5 64 471/48

1

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. . . Soziale Abgaben . . .. WS reibungen a. g

Tel und Wert-

R auf For-

derungen

Steuérn vom Einkommen, Ertrag und Vermögen

Sonstige Steuern und 1d Ab-

Beiträge an Berufsvertre-

tungen Außerordentliche Aufwen-

13 960/47 10 748,94 6908/46 518

Reingewinn: , Vortrag a aus - 1939. Ls Reingewinn 1940. ..

5 507,96 |- 30 162,63 | - -35 670/59

143 017/51

5 507/96 116 136/56

24741 12 411/48 8 714/10

143 017/51

Nach dem abfchließenden Ergebn18 niei- ner E Na Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Holz-Lage- rei und Bau u Atiengesell sowie der vom Vorstand erteilten Au ngen und Nachweise entsprechen die Buch Urne der Jahresabschluß und der cäfts- bericht, soweit er den L O er- läutert, den ge Vorschriften.

Berlin, den 6. D èr 1941.

Niethammer, Wirtschaftsprüfer.

Vorstand : Kaufmann Friß Scholz,

“Der Aufsicht:

tmrarmbacng wie folgt Thomzig,

nton ‘Borsther E

a Zinsen, soweit fie die Auf- wandszinsen ‘übersteigen Außerordentliche Erträge . Sonstige Erträge .. .

insdorf, Kr En or eis Tro b. : Barsiter; prali raft, Arzt Dr. ichtenberg,- z. . Zt. im

L L.

Erste Beilage zum Reichs» uud -Staatsanzeiger Nr.:70 vom 24. März 1942. S. 2

Poldbihütre.

[50632]. Kundmachung.

Die am 27. Juni 1941 stattgefundene Generalversammlung und die am 19. November 1941 abgehaltene Sißung des Verwaltungsrates hat die Kapitals8erhöhung von K 200000000,— auf K 250000000, dur< Aufstempelung des Nennwertes der Aktie von K 1000,— auf K 1250,— beschlossen. Die Erhöhung erfolgt mit Gültigkeit vom 1. Ja- nuar 1941 und ist mit dem Erlaß des Ministeriums für Wirtschäft uyd Arbeit vom 5. März 1942 Nr. 10607/42 genehmigt worden.

Der von der Generalversammlung zur Dur{führung dieses Be- schlusses ermächtigte Verwaltun RgEeE, fordert hiermit die Herren Aktionäre auf, ihre Aktien der Poldih in der Beit vom 25. März bis 15. Juni 1942 gelegentli<h der Dividendeneinlösung bei folgenden Stellen zwe>s Aufstempelung vorzulegen:

in Prag: bei der Böhmischen E3compte-Vank und . bei der Gewerbebank ; in Verlin : bei der Dresdner Bank; in Reichenberg : bei der Dresdner Bank, Filiale Reichens berg; in Wien: bei der Läuderbank Wien Aktiengesellschaft.

Für die Aufstempelung wird von den Banken die übliche Provision bere<hnet. Sofern jedoch die Aktien bei den vorstehend bezeichneten Stellen während der üblichen Geschäftszeit am zuständigen Schalter. eingereicht werden und ein besonderer e sel damit nicht ver- bunden ist, erfolgt die Ane Rg oe,

Nach Ablauf einer se<hsmonatigen Hint, vom Tage der Ver- öffentlichung dieser Kundmachung ab gerechnet, ist die Ausübung der gesellschaftlichen Rechte auf Grund von nicht zur Aufstempelung vor- gelegten Aktien so lange nicht mögli, als diese Aktien nicht nachträgli<h E Pte werden. Die vorstehend bezeihneten Stellen werden

stattung der dadur en ehenden Kosten die na<hträglihe E bela in folhen en vermitteln.

rag, am 10. März 1942. O Der Verwaltungsrat.

[50008].

Meisenheim-S<hmeißba<her Mälzerei A.-G., Maunheim.

Bilanz zurn 31. August 1941.

Staadam 1. 9, 1940

Stand am

Abschrei- 31. 8. 1041

Abgang bung

Zugang

| Konferenzzi

I wir Uünsere

RA Ra \(5| Ra ld BA |S,

Aktiva. BRAÆA [9 N

L Anlagevermögen: Bebaute Grundstü>e mit Fabrikgebäudea und anderen BVau- lichkeiten Unbebaute Grundstücke Maschinen und maschi- nelle Anlagen . . . Werkzeuge, Betriebs-

und Geschästsaus-

10 847

38 142,77

102 900 12 200|— 77 600 _— P 22 14950] 20 607'47

61 741 97 345 47

1032544] 1 584/30| 6 063/14

146 013/68 35 933/80] 37 3518/3

2 852|— 231 093'—

TI, Umlaufvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebsstosse

Fertige Erzeugnisse 22. S R! 79)

Anzahlungen E

Fam auf Grund von Warenlieferungen und

Leistungen Kassenbestand, De und Postsche>tguthaben . Andere Bankg d S %> 0 L E Sonstige Sorbeviitas «s e n 140 529/67

_ davon hypothekarish gesichert R. 7 189,83 Bürgschaften K 1 000,—

Passiva. .

. » 61 645,54 | « « « + 101 942,94

2 003,25 9 321,60

. . . e,

E 0: 0 0E V .

I, Grundkapital ..

I1, en:

a) Gejebliche Rüdklage « « - »«

b) Rü>lage für Werkerneuerung é »

o) Sonstige Rü>klage . « . ° .. ITTL. Wertberichtigung:

a) ungewisse For Éa s o R ° b) notwendige Jnstandjeÿyungen « «o»... -

V. Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten aus Warenlieserungen und Enge Ms

. » 41 286,20 . 21 876,77 18 853,87

: Ungaimgen...

60:0. 0. 5E U & 204 50..0 erein

Sonstige Vebindlichkeiten ai S

Bürgschaften R. 1 000 1 VI. Gewinn: R L en 8 317,— Gewinn 1940/41 . . - 156 288,54

Gewinu- und Verlustre<hnuug.

i Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen -

me equiiyano vom bivbeitekge Ertrag und Vermögen Gesegliche Berufsbeiträge weisung. an die sonstige Rü>lage winn: Vortrag aus 1939/40 . - Gewinn 1940/41 . . 5

110 162/44

148 19326

23 605/54 768 328/63

RA 5

6 382/66 37 518/38 16 735,77

‘61 893/66

6 00 [befe

30

a9 val - 286 904/73

[50840 R ils mier Botiute: Natalis «&‘ Co., Aktiengesellschaft, | Braunschweig.

Hu der am Mittwo eie 15. April 1942, 12 Uhr, zu raunf weig, im mmer der Fabrik, Kastanien- allee 71 ( aupteingang beim Pförtner), stattfindenden 709. ordentlichen Haupt- versammlung unserer Gesellschaft laden ftionâre e pldi ein.

SARECLHUBU:

1. a) Vorlegung des Geschäftsberichtes mit dem Bericht des pla t8- rates und des festgestellten

S für das Jahr

b) Veshtußfassang ü Über die Ver- wendun eingewinns.

c) Beschlußfassung über die Ent- [astung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

L B de zum Aufsichtsrat.

3. Wahl eines Ab lußprüfers für das

laufende Geschäftsjahr. -

Unter Hinweis auf $ 14 der Saßung

eben wix bekannt, daß die Ausweis:

arten zur Teilnahme an der Haupt-

versammlung au39g Os werden F

interlegung der Aktien bis Freitag Len 10. April 1942, bei: x

unserer Gesellschaft (Verwaltung83- -_ gebände, Kastanienallee 71), einem deutschen Notar, einer zur Entgegennahme der Aktien befugten Wertpapiersammelbank, Commerz-Bank Aktiengefellschaf\}t, Filiale Braunschweig, Deutsche Vank, iliale

\chweig, öbbecte «& Co., Braun- schweig, Commerz: -Bauk Aktiengesellschaft, Filiale Hannover, Deutsche Bank, Filiale Haunover. Braunschweig, den 20. März 1942. Der Vorstand.

Braun-

[50635].

1400 Stü> über RA 2000,— 13 500 Stü> über BRAMA 1000, 11 000 Stüd> über RAM 500,— 2 000 Stüd> über je RAÆ 200,— 6 000 Stü> über je 100,—

2400 Stü> über

RA 30 000 000,— - -3000 Stü> über je 14 000 Stüd> über je 1000/,— 8 000 Stü> über 2500 Stü> über je 200,— 5000 Stü> über je 100,— 1000 Stü> über

1941 (IV Kred, 15461/41) ermädtigt,

—|quapugeben, Auf

3 nicht bed pet Die Emissionen

nuar und 1. Juli, der erne

O werden am 1. April und 1. 942, fällig.

l aeg mit mindesten3 T >fauf aus dem Verkehr zu hal 08,

SchulldversGreibungen vom 1.

ab gerechnet, muß bie: Einlösung

mechanisch vervielfältigte eil Pfandbriefe bzw. die E T ESa Bunt mit einer D und ‘deren Eintragung

ister es: Tiere in das s fältigung vollzogen werden.

der Báuk. “Der iedenoi du dex im Umlauf Nenùtwwerte3 jed

dur E Sie D a

e T Er des

8 317|—

airdarcads na nègig d der übrigen Aufwendungen -

Außerordentliche Erträge

der abschiuß

en und Nachweise entsprecheu die Buchführung,

Esseu, den 12. Januar 1942, Westdeutshlanrd Wirtshaftsprüfungs-A.-G. Dr. S<hourp, Wirtschaftsprüfer. Der Vorstaud besteht aus den Herren Max Göhler und Rudolj Zeber. Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren Dr. Friß Koppe (Vorsißer), Anion Ta, (stellvertretender Vorsißer), Peter Wirts. Nach Beschluß der heutigen Hauptversammlung Nr. 12 mit 5% auf das Aktienka; ¿tal ab;

Kriegszuschlgg bei den bekannten 3c tellen sofoxt zur Einlösung.

elde. Berlin, den 11. Mätz 1942." Der Vorstand.

273 3898 5 Ge 286 904173

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund

der Bücher und Schrifteu dec Gesellschaft sowie der vom Vorstand E U E er

Geschäftsbericht, soweit er den Jahre?abschluß erläutert, den geseßlihen Vorsch:ifien.

gelangt der Divit-udenschein glich 15% für Kapitalertragssteuer und

verwendet Me werden, Y

mit ihrem ganzen V

Alle die Pfandbriefe

Ziehungen E aber noh nicht Ss im

Pei der Bank in Beclin, eue e E cia tag

d Wp lolensazi_ E haz

Braunschwei

A

Hackethäl-Draht- und Kabel-WerkA [50637] Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Mitte werden hierdurh zu der am Mit dem 15. April 1942, 13 Uhr, ig Kastens Hotel in Hannover de ttfin. n den öórdentlichen Hauptversammlung eingeladen.

Tagesorduunug:

1. Bericht über die durGge üge Mate talberihtigung dure LITILSE Grundkapitals num R auf EA 12 000 000— V Dividendenabgabeverordnung. vom 1A. Zuni 1941.

. Vorlage des Jahresabslusses, e Geschäst3berichts und eri des Aufsichtsrats für das

häftsjahr 1941.

3. ns fassung über die Geiänna verteilung.

4. QAE Ry von Kuégaees E s agg i

5. Wahlen zum Ma tsvat. 6. Wahl eines Abshlußprüfers. Zur Ausubung des Stuminrets. Fus nur diejenigen Aktionäre berechti wel<2 ihre Aktien spätestens 11. April 1942 während der ü Gen Bee bei der Gesell; der Commerzbank Aktiens latt Verliu, Hamburg odeú nover, bei einer zur Entgegens nahme der Aktien besugten e papiersammelbank odex bei ein deutschen Notar hinterlegt haben. Falle q M Hinterlegung bek cinem deutschen Notar oder bei einer Wertpapiersammelbank ist die von diesen auszustellende VBescheinig \pätestens am Tage nah; Ablau der Pee E der Ge- sellschaft einzurei j Langenhagen bei Gannoue det 21, März n

e R 3000; und

4% Reichömark-Pfandbriefe R.Æ 2000, Buchstabe

RA 500,— B

R.Æ 6000,— B

“Der Herr Reich3wirtshaftsminister hat die Braunschwei -eHannoversche thekenbank Suk die Erlasse vom 23. Zuli 1941 (IV Kred. 15257/41) unb vom 29.

in Stüden, wie oben ang

lichen Zinsscheinen für 10 Jähre lo den dazu versehen. Die Zinsscheine der Kommunal- schein am 1

d- Die Fommunal-Schulbverih k ist b Hligh, du die Kommunal Sbuidbers uhabers ie Bank ist bere e - nd ober 1943 nah Kündigung oder

oder durch freihändigen ngstens 50 Ja Ja hren, für bie Kommunal. uli 1, Me Pf Âefe vom 1. Oktober 1943"

n und die Pfandbriefe lauten auf ‘dén e „die Pf Sie werden von 2 Mitl-

J 2 li des Au 3rat3 durch e ändige odex af vie Fg ui g Ard b 2 Mitgliedern de (Lv Do der R werden dis Ee La teigmea Su er vorjchri

ege der medhaniséhen Vervieh

jederzeit die Pfandbriefe frühestens zuE . Oft

Die e A Ea T etba nhaber, können aber auf Namen umge}

ih

18 f über das An ensein ypothekenr M bzw

Pfandbriefe tragen Heerden die r bfi R Unterschrift eines Kontrolibea en

andbriefe mu in Höhe des p : öhe. L eben min-

MaBundas

jen (4 6 M 4 N A r g

it dur A I vou ¿"mindestens gleicher Í edt sein, ebenso die Kommunal-S

R Kommual-Echulduer reibung önnen au argeld nur Jas Reith oder einem Sand N ellt Mud, ür die

zahlung der Pfandbriefe und der Kommunal- ermögen. Außerdem haften Bestimmungen die gesamten in das H Schuldverschreibungenregister eingetragenen Hypotheken bzw. Werte sowie die dem Treuhänder in Verwahrung e Pfandbriefe und Kommunal-Schu vom 7. Mai 1940 (RGBI. L S. 756) reichsmündelsicher. und pn ) ora Err Sd O ae E Litkon sbejoud mern der gezogenen und der Bekanntmachungen, insbesouvere die B A cis d werben alöbalh nach den Deutschen Reichsanzeiger und L E en Staat3anze / liner Börsen-Zeitung und in ée i E Zulassungsstelle zu E aben verschen Tage ung veröffentlicht... E Die fälligen E der Pfandbriefe und Kommunal-Schuldverschreibungen e

ie die gekündi und auzgelosica Stücke 2B over und Braunschweig.

REA Caen Hypothekenbank.

Vorst Heinrih Röbenak. ai V Reusch jun.

Vraunschweig-Hannoversche Hypothekenbank.

Bekanntmachung über die prospektfreie e una zum Börsenhandel an den Börsen lin und Hannover von

RAÆ 30 000 000,— 4% *Reichsmark-Kommunal-S<hnldvershreibungen ] vom Jahre 1941

Buchstabe A Nr. —_— 2 B Nr.

1-— 1 400 1 401—14 900 B Buch Bu Bu N

Nr. Nr. Nr. Nr. 3

vom Jahre 1941 A Nr. 1-— 3 000

Bu stabe B Nr. 3001—17 000 e©G

B stabe D Nr, 25 001—27 500

B stabe E Nr. 27 501—32 300

stabe G Nr. 32 501—33 500

yes (NGB\. 1908 S. T Due de/as d

1942, fälli der erste ungen und TIe bei

Eee werden um L

A

kann Lans Kommunal-Schuldverschreibungen

ten des dffentlihen n Ra Körperschaft g

uldverschreibungen haftet die

in

werden kostenfrei eingelöst an

eine etwaige?

Nr. 17 001—2500

is RA 30 000 000,— 4% Reihömark-Kommunal-Shuldverschreibungen vom Vuhre L

R.A 30 000 000,— 4% meigamBann rie vom Jahre 1941 --

Auf Grunb des $ 40 des Börsenge aftsrinister dur Bescheid Do S, 1. Januar 1942 {IV

C ers angeordnet, E es vor der Einführung dieser Kommunal-Schuldvers

und Pfandbriefe an den Börsen zu Berlin und Hannover der Einreihung eien roe

A ausgefertigt“ aus mit: j Erneuerungsschéinen

SicilE fa am ‘1. April

n

Bank ür nah Maßgabe der geseßlichen enregister bzw. in das Kommunal- ees uns. sonstigen eibungen find lt. Verordnung

rschreibungen betreffenden

ig. Ebenda werden kostenlos ut jowie, alle sonstigen die Bleie eei enow etreffenden Maßnahmen un

¡48 Juno a8

zun n Deutschen Reichsanzeiger und zugleich (redner a7 mi Da 0606

pg Snbaltsüberficht, gister. 4. e, DenossenkcGaliäregsssas. -

Tr die die Nibigerit gfeit [eilen 'seilent der B wird eine Gewähr

euzna itk

R. A B E Kreuznach. * Fopanna loschen.

Bad Satz Zungen, .-R. A 133. Löschung:

Gin dregister A ist E unter Nr. 133,

Firma Helene Rohde in r Die Firm ist loschen. ie Firma Bad “ain deu 17. Sgeriht. Ab Abt. 1

Bad Sal H.-R. A 165. S aréraguni

enbalarecise:

Herman#: andlung, Breituugeu a.

g Hérmann Rohde in g Wrou

Bad Saiernin: den 17. März 1942. Das Amtsgekiht. Abt:

Bassum ‘Handel sregisier

Amtsgericht Bassum, 16. März 1942.

Veräuderung:

H.-R. A 311 Gebr. Hülsbruch,

Bassum.

Dem kaufmännischen Leiter

Neu in Bassum und dem

Leiter Ernst Küther in Oldenburg i. O. ist Einzelprokura erteilt. Die Prokura

des Ernst Küther ist auf die Zwei niederlassung i 2 Ne Oitena M e D Be e Eintragung wird

gg bs Die ‘lei den Amtsgerihhten in E j niederlassu

A Oldenbuvrg Diepholz

gen.

Bergstad Erataat Ver gstavi, 16. März 1942 Neueintra A 86 L Dari Göhring,

\<áäft und Kolonialwarenha:

Odextal. : Ka Vasthauspäcier in Odertal.

Berlin.

Amtsgericht Berlin. Berlin, 16. März 1942.

ibi. t. 551. Ïg Neueintrag

Gérlin, Obst- alle T a Stand 7).

er Gerhard Gai istee Berlin. A-4111 505 G. u. W. Braag, Q Lear

waren, -Berlin Offene & 4, L D:

Berlin,

(21)

ZZE seit 1.

un Ber un Ernst: Veränderungen:

eta E nenen Se 19.

da Juwelier, Bez:

hast als

68, Alte R A N Jae aus fA

Leichaeiti Galelido Ernst A er Kaus in ie haftender Ge-

ellschaft als persönlich

“de 7 Paul Klinger (Armaturen- E 2, Blannenstr. 98).

Gertrud Berlin.

rit:

wvist ift ‘Leo Gesa E

qm E Pohlmann tige A

Gesanttprotura

aas

Abt. 551. L. erin, 17, V 17. L 1942.

A 100 615 5 Herbert Manihner. p Firma lautet ‘Á lee Gro

bt: andl

ung O fosmetischer É

(BW. Ga me V Ri N Auert sür Feineisenkonfiruktiouen

Die Firma ist er-

c geren worden: E 1942.

A ift Dae guunber wo trma ébde; anein? uug ie

und Diepholz für die

aguugen: 111504 Gerhard Hoffmeister, Semi ut Set Senialmarkt-

Ei T C

y y Braag E, d dard, beide

¡A 111 506 Dornseifer u; Co., Ver- cin: ASBADE von A erdam

anuar 12.

rnseifer,

Kli lntann, g Scsamtpro-| Ver mtprokuristen Werner as

E Ge Serte y ist

Hartmann 3

ister.

E es 6, Urheberrechtseintra

ergleth8fach

ärz 1942. Fischer, |[:

Han-

Breitun-

Jm

Jn-

[50888]

technischen

[ldenburg i. Bund

Ö. (50929)

jaukwirt- udlung,

Göhring,

[503301

: Großver-

F ene

persönlich

E d Becddeude

naue

Jn- geb.

tigt. Die

[50831]

en. 8.

erloschen.

Pelzer «& Co. Ka fertige Alleininhabe

olge erneuter E

renz ist er A 107771 ist: Gertrud Goy einander sind: Sa

uchki. Kaufmann Eri

Alleininhaber. siie lautet E

A 106 031

ist erloschen.

Berlin. Abt, 552,

Nr. 85

C 2, geschieden,

eingetreten.

(Neukölln, ossene rrdätilen si ausgeschieden

fibrdil

ildern

it |fitistin in fom

Walkec geb. Kurt Müller

Berlin. A

p Veri

S

o | vitgesellschast (

Die Prokura der Mar Eder is} erloscheu. A 96 744 mit Straße

Berlin. 104 234

damm 70).

in Berlin. A 109650

Gertrud A 110 L sira

‘A 110 793

Weißensee, Franz-Joseph-Straße 9/11 Die Prokura des Kurt Mete ifi

A 106134 B M W Pelzer am Zoo (Handel mit Automo- mie e 1625 Ofen Ea

e n esell- S Ire seit 1. i ceveerrs de Die bi:

haftende Gerl ells [chaf s ei shliezung jevt el er

mann Karl Werner, Berlin, ist als per- sönli<h haftender

[50326] | getreten. pes

A 106 358 Kurt P. Jäger (Groß- und Einzelhandel mit E Ne A m raten, NW 7, Mittelstr. 58). elprofkura der Frma Scinide geb.

rih Goy, tion8artikel & Papierwaren Neue Königstr. ge Einzelprokuri tia

éiamtprolariste gemel haft tlich mit-

E

und Lie Wienke, Berlin. 232 „Gladius“ Feilen- und Werkzeugschärferei Brecht « Kor- Tie Gesellshaft ist aufgelöt. E ewig, Berlin ilt

und Werkzeugschleiferei Ludewig (N 4, Fnvalidenstr. 13). Erloschen:

Bear Friß Kniepmeyer und A 107 033 Hugo Dobriu. Die Firma

Amtsgericht Berlin. Berlin, 14, März 1942. Neueintraguug:

A 111503 „Riz brit“ Richarb von (Charlottenburg Wilmersdorfer Str. 85). Fnhaber: Kaufmann Richard von Zinnotw, Bexlim.

Veränderungen:

A 87146 Sponhol Kommanditgesellf Jerusalemer manditist ist aus der Gefell gleichzeitig ist ei ditist in diese eingetreten. "Ein Kom- manditist ist ferner in die Gesellschast

tr. 25). Ein Kone | x3

A 94921 Vulkanhammer Maschi: nenfabrik Ds. Hans Geitmanu

Handel clegefellihaft

aus

A 110538 G Mats ti ma esellscha mit photo- hen Ass, Herstellung von un tents der Bewva-Kabine önhauser Allee 113). manditist ist aus der

i eten, Die - kura des Rudolf ‘S es erlo m Ta isten miteinander ci

Dummert, Berlin, und

Reppen. O (Értitat ana La o Muee (f e retungen,

straße 59. Einzelprokurist: Hans-Jür- gen fred obtrab, , Hamburg. j

lin, 17, März 1942. A ‘88 615 Do nus (But-

Einzelprolurist:

Reiszner inni von pharma-

n |Guiefin, Charlottenb burg, ra: Reese: M

arl Luster (Ei Tex ivanan SO 36,

Witwe Christina fuster geb. Schneider,

„Pee-Wee‘’ Maschinen

fon “Apparatebau Juhaber Werner

Mage Halensee, Kursürsten- Gesamiprokurisien in Ge-

meinschaft mit dem

einem anderen Prokurislen;. Hermann

Reuner und Hermann

Siahlrohegrofhaudlung (Fr

t rgroßhaudluug

Seen E e Berlin Einzelprokuristin: exlin

Auzeigenve s c eie E o. genverwaltung ir>sen- 9. Eva Me 0 geb. M

aus dex Ge s “E Larszawski

Zeutralhandelsregisterbeilage

M 00 M4: A ledem e r

de att blung e vorherí,

abends. ne Bestellgeld; men

anstalten an, ín

Einiendung des Betrages einschließlich bes Portos abgegeben.

« Sie werden nur

Verlin, via den 24. März

Kauf-

r ein-

Uns

Dekora- furi 43,

. Seioli Gil in.

sen,

Firma ist geändert ladius“‘ Feilen- uh. Erich

Blindeuwerkstati [50332]

Sr ortu inuow, Verliu

«& Co. Vauk- t (Bankgeschäft,

aft aus- mman-

11—23), Jett Die Kom- Gesellschast

13 Der Kom- esell

Auswertun;

Ge- : Erna | Sire-r

Ritter-

Verlin. |

D E Rai

insbesondere von

andel runauer jeßt:

oder

Wicke iedenau,

ärgzke ist cicden.

Zur Vertretun Gesell fortan jeder GefellsGafter N Erlkoschen: A 110182 Zeitschriften-Vertrizeb VBuhre «& Co. Die Gesellschaft ist auf- gelöst, Die Firma ist erloschen.

Berlin. [50334]

mtsgeri<t Berlin. Abt. 565. Berlin, 14. Lit 1942. Veränderu

B 57023 „Vergbaugesell schaft E m mit bes<hränkter Haf- Bie 19 Bund Ger gefertigt a r Cr U vom 11. Februar 1942 2 die Gesell- | h leit gufgelöst. e Thomas Fi Ge-

T r. Pau mas L, Weimar, und Oskar Viel Borlin: ind Abwid>er. Jeder 'idler hat

[leinvertretungsre<t.

BerHn. 50335] Amtsgericht Berlin. [ Abt, 563. Berlin, 17. März 1942. Veränderungen:

B 57943 „Hirte Agentur“ Gesell- schaft mit iee Sre Haftung (Berlin W 15, Pariser Str. 4). Durch Beschluß der Gesellschafter vom 27. Fe- bruar 12 ist Gefellshaftsvertrag dur< Sabnng eines $ 9 (Rein- gewinn) ergänzt.

B 58 860 Ührenlese Verlag Gesell: schaft mit beschränkter Gasting (Ber- lin W 50, Ansbacher Str. 37 ttomar Diesner ist ni<ht mehr Geschäftsführer. Hans Bodenstedt, Verlagsleiter, Berlin, Wos Damm, Tb agsbuchändler,

oslar am Harz, si afts- führern bestellt. M. QENE

Berlin. [50336] Amtsgericht Berlin. Abt. 564. Berkin, 17. März 1942. Veränderung:

B 58 246 Voigtländer-Gevaert Ge- oen mit beschränkter Haftung

e

rat ¿son Artikeln aller Art, Spind- ersfeld). Die Prokura für Jofeph | L Fierens ist erloschen.

ist

[50337] (Nr Bl) & Handelsregifter mtsgeri<ht Bremen. Bremen, den 14. März 1942. Neueintragungen:

A 4355 Adolf Schmidt Jugenieur- büro, Bremen (Großhandel und Han- del8vertvetung en in D Sat D, maschinen, Eich tvaße 32). Jnhaber ist der in Dr ah: in Gustav Nen Semi Ee

ger, Bremen (Togostt A golte. 89), Pnhaber 1 it der Lebens- Hinrih Häger in

E

A 4357 Albert Willenbrink Nflg. Friedri<h Wellh ügen-Einzelt ( lte u. L E st{äft, ertorfstr.

Albert Wilbenbvink ist am 18. n T und allein U Den wo Friedrih Karl Wellhausen Diefer ist nu nunmehr Alleininhaber.

Sti um Schwabenstüble““ Eo aje 36). s ist der der Gastwirt aße er 1 irt Leopodd Ferdin and Färber in

Sa

Veränderungen: A 3914 Otto Venhagen, Bremen ALataee 205). Carl Hinrich | mu nge in Biéien “t Einzelprokura erteilt. A 877 Vik «& Lane, Bremen

¿Langemard 62). Die Einlage der | von A 2761 G n Hin-

ert, beide | ledigt.

men dangenstr, 117) Sm am 24. *Seluiae 1939 seiner A ist- eine Kommantditifti en. e e i Sorieias tistin bei ist eine gneta Katharina Herteri<h und Her- B 54 C. Maclpraug jun. Gesfell- unvere te Maria Margarethe Ger- die Gesellschaft in Gemeinschaft mi ref Bremen men - Hemeliugen,

rlin, Neue Rohstr. D). (H

Se und ‘Tite als persôril tender Gesellschafter angcesdlieden A n rau Anna Dept Kommand Agneta senaft. enannt Käthe Di M geborene ist als pe önlih aftende Gefe in ausge Gieden, 0! gleich cicheitig_i i luß der a ene p nid haftenden Gese! ter en de lid mann Hinrih Schmidt von der Ver- tretung der Gefellshaft ist damit er- [Raf mit beschränkter Haftung, Bremen ichte Mari 15/18). An die trude Sa>® in Bremen is in der Prokura erteilt, daß e bere<tigt i t einem anderen Prokuristen zu vertreten. B 138 Demetim Aktien-Vraue- Die an Hermann Heinrih in Bremen-Heimne-

rens

und Vertrieb von photo-*

und Ver

Ehm s & a Bre- ava “sausmènn S Willy Bang:

lingen erteilte Prokura ist dahin er- weitert, daß er die Gesellshaft in Ge- meinschaft mit einem Vorstandsmit- gliede oder ernem andeven Prokuristen vertritt.

B 262 Norddeutsche Kreditbank Aktiengesellschaft, Bremen (Obern- e e 2/12). Der Direktor Egbertus

m Heikamp in Bremen ist zum tellvertretenden Vorstandsmitgliede be- bellt. Als nicht ein en wird ver- öffentlicht: g eihe Eintragung ula e für Hd: O lassungen in Mitte früber nburg, Be u ermünde- Mitte früher M M ) aen

urg, a u ambu iesen Amtbgeri ten erfolgen. “Die Firmen dieser Niederlassungen führen den Filialzusay mit Ortsangabe.

Erloschen: A 3413 Serm. Jariß «& Co., Bremen. Die an Sophie Minna Arte erteilte Prokuva ist erloschen. Die Firma. ist erloschen. B 1489 Tl Sermann Berends, Bremen. Die Firma ist erloschen. Danzig.

[50338] Handelsregister Amtsgericht, Abt. 10, Dauzig. Neueintragungen: Am 18. März 1942.

A 6527 „Brauues Drogerie und Farbenhaudlung Off. Haudels- gesellschaft‘“‘, Dauzig (Brotbänken- gasse 45/38). Die offene DURLLNTE haft hat am 1. Januar 1942 be- La Persönli<h haftende Gesell- hafter: Kaufleute Bruno Fasel und Dr. Ernst Unger, beide in Danzig.

A 6528 „„Dauziger Kühlhallen Grabowski «& Wesbki“, Danzig Fon arterwall 4a. Geschäftszweig: etrieb von Kühlhallen und Lager- halterei sowie damit zusammenhängen- der Geschäfte). Die offene Handel8gesell- ale hat am 1. Fanuar 1942 begonnen. ersönlih haftende E et: Archi- tekt Hans Grabowski, Yoppot, und Kaufmann Johannes Weßki, Danzig. Dem Fräulein Elsa Scheel in Danzig

{ist Prokura erteilt.

Veränderungen: - Am 16. März 1942.

A 5390 „Scott & Bowne Gesell- schaft mit beshränkter Haftuug «& Co.“/, Danzig find autgeldi e 15). Drei Kommanditisten sind ausgeschieden.

A 75 jegt 6325 „Max Madai

Tief - Kanal - Vetonbau“‘, Danzig (Oliva, Bremer Straße 3). Die Beo

kura des Hans Günther Beginn ist er- | &

loschen

Ferner wird bekanntgemaht: Die gleiche Eintragung wird für die Zweige niederlassung tn raunshweig, Stettin und Stolp bei den dortigen Amts-

gerihten erfolgen. nte : Sge- Anhaber

Dresden. Handelsregister Amtsgericht Dresden, am 17. März 1942. Neueintragungen: A 5701 Ziuzeudorf Edmund Haupt Kommanditgesell- schast Evangelische Sortiments- | Ley 2a nug, Dresden

itgesellschaft en am

1, Januar 1942, Persönli ftender | N

[50339]

(Zinzendor

E S ist der Buchhändler Ed-

Dresden. Ein Kom- manditi beteili t. A 5702 Willy Schuster

mai ie eden (Vermittlung und Ab <luß leute und a Fe E T T andere Fanf | apital

Schuster n Inhaber.

eHObev Hn

A 90 (früber Blatt 3) Otto Rüger,

E gau. „, Besamiprokura ist erteilt an Anna üger geb. Seyfert und Her- ite verw. Rüger geb. Fanitsch, beide in Dresden. Jede vertritt mit einem anderen Prokuristen.

A 255 (früher Blatt 0 n E as Sprung, Dresden G N warenfabrik, Teutoburgstr. k

Prokura ist erteilt an Elisabeth led. Kuchs in Dresden.

A 470 Metallpapierfabrik H. Venkert, Dresden (Oesterreicher Straße 67).

Gejamtprokura is erteilt an Käte led. Zinke in Dresden. Sie vertritt mit eînem anderen Prokuristen.

A 600 (früher Blatt E T Æ e | Co., Dresden (Gro E Bet, el in Hanf p issen,

ir fte B und E ukten,

Seit ffene Handel8gesells<aft, ae nnen am 1, Wetter “Gâäbler

| Anzeigenpéeis für den Raum etner 65 mm breitea Petit-Zeile

Preußischen Staatsanzeige: sür das Deutsche Reich

Dei Selbstabholer b e E zue E ad

Berlin g puDe bhol 32. Einzelne Nummern. kosten A elbíta beler er díe

Masytspulteten

1,10 ÆAM n nimmt

bie Anzeigenstelle an. Befristete Ar. vor dem Binrücungoterute du dee Aen müssen 3 Tage

S M

Anzeigenstelle ein-

1942

Gesellshafter in das Handel3ge eingetreten; seine Prokura ist e e Die Prokuren Richter und Jacob fi bestehengeblieben.

A. 734 M. Wendt, Dresden (Pa- pierwarengroßhandlung, Frauenstraße

2a). Der Kaufmann Enno Felix g in Dresden ist jeßt Juhaber. er Uebergang der im Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist beim Erwerb dur< ihn ausgeschlossen worden.

A. 2020 érüher Blatt 9694) Gebr. Fichtner, Dresveu (Hoch-, Tief- und Betonbau, Würzburger Str. 41).

T erese verw. Fichtner geb. Petra- \he> in Dresden is jegt Fnhaberin.

A 4078 (früher Blatt 21 910) Jos hanues Stichert Tabakwareu-Grof- haaudel, DreSden E. 14).

Prokura ist erteilt an harlotte ver- E Stichert geb. Lehmann in Dresden.

4504 Dr. 2. Naumann, Ge- Gle. Konserveu- und Essenzens- fabrik, Dresden (Industriegelände).

Der Kaufmann Richard Döhle in Dresden ist jeßt Fnhaber, seine Pro- kura ist erloschen.

A 6673 Erhard Paetold, Dres deu (Hers end von Ire chemis<h- fia aa hen und pharmaz tishen Fabrikaten und Handel damik Bauzner Landstr. 6).

Prokura ist erteilt an Else verehel. Paeyold geb. Voggenreiter in Dresden.

B 79 Kunstaaustalt Stengel «& Co. Gesellschast mit beschränkter Hafs ees Dresden (Bâärensteiner Straße

Nach Gesellshafterbeshluß vom 20. Februar 1942 wird der Gesell- schaftsvertrag in $ 19 (Geschhäfts- anteile) geändert.

B 98 Chemisch-pharmazeutische Gesellschaft „Diaplauta“ mit be- schränkter Hastung, Dresden.

Der Konsul Karl Herbert Pötschke ist niht mehr Geschäftsführer. Zum Ge- {äftsführer ist bestellt der Kaufmann Karl Beer in Berlin.

B 112 (früher Blatt 11 661) Frieds rich Kloß, Gesellschaft mit bes schränkter Haftung, Dresden (Eisen- und E Le R I Ae Str. :

Die Prokura des Diie Gralke

lo 3 ien Erloschen:

A 316 (früher Blatt 1696) Gustav Richter, Dresden. A 5014 (früher Blatt 23 822) Frauke Stephan, Dresden.

äft -

ist er-

[50340] Hanvelsregiker Amtsgericht Eger. ecueintragung: B 67 Karlsbad, 10. 3. 1942: Andreaes Noris Zahn VLTES Frankfurt. a. M., Ort der Zweig- niederlaffung Karlsbad. nd des Unternehmens: Die Fortführung der bisher von der Firma J. M. Handels sellshaft Noris Zahn È Co: a t Noris N Ceres e” Csnte ge tn w Verarbeitung und Vertrieb

gemeint d leche ‘Artitel”

E Gesellschaft gt, andere n zu erwerben, fi folchen zu beteiligen, ihve Vertretung R v Jir setgene von entein- rg abqusBiiehen: die ihren in können. Grund-

Herbert Brett 0 h Frankfurt M., _Vorsider des Vorstandes; Kaufmann, Nürn L” Borserüamitalied: Kaufmann Welt Miller L R ï 8mitgli r. 8 Shmidt, Os, Frankfurt a. atis tretendes Vorstandsmitglied. Ge- ofuristen für die REN Abs lassung und die sämtlichen lassungen: Dr. Wil e S ee Frank- furt a. M., Karl olz jv Agio Georg Kiefer in Frankfurt « Jeder ver- tritt die Gesellschaft R mit E Vorstandsmitgli Aktiengesell- - Der Gesellschaftsvertrag ist vom - gy Maodi 1925, mea geändert, zie t am 21. Dez zember 1937 und zu- lei s völlig nat M efaßt. Dee o tand dest t ans zwei oder meh r Mi fn, müs deutshe Rei Be STiS sein müssen. Aufsichtsrat kann ein Mitglied des Vorstandes zum Vorsißer des Vorstandes ernennen. Die Gesell-

Hlieder oder durh zwei Vorstandsmits

ein Vor 8mit- ted in Gemeins

mit einem Pro- uristen *vertreèen. Der Aufsichtsrat fann E, N

N ne Vor- Der | standsmitglieder Vertre-

E in Prio in ats persönlih haftender

) Ul Das uespcirali hast beretigt on