1942 / 70 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 24 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

/ 5 ( | j | j j

50656] î Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ebt sih. aus folgenden Herren zu- ammen: Bankdirektor Karl Hagedorn, resden-A. 20, Vorsißer; a O l ,

M ohn, Dresden-Weißer R j Albert

stellvertr. Vorsiger; Direktor Gaupp, Dresden-A. 24, Dresden, am 27. Februar 1942. United Cigarette. Machine Company ¿ Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Johann Carl Müller.

S

[50314].

Uhlig & Weiste Mühlenwerke

: Aktiengesellschaft.

Bilanz per 30. September 1941. tz L E

Vermö gen. M |N Anlagevermögen: Bebaute Grundstüe:

Grund und Boden . . . 5 000

Wohngebäude 26 400,—

Abschreibung 1 000,— 25 400|— Mühle und Neben-

gebäude . . 126 000,—

Abschreibung 4 900,— 122 000|— Unbebaute Grundstü>e. . 10 000|— Maschinen, maschinelle An-

lagen . . . 140 000,—

Zugang . . 1 603,—

T41 603,—

Abschreibung 16 603,— | 125 000|— Fuhrpark. . . 4 000,—

Zugang . . 2510,73

6 510,73

Abschreibung 2919,73 4 500|— Werkzeuge, Betriebs- und

Geschäfts-

inventar s 1,—

Zugang . . 1257,30

1258,30

Abschreibung 1 257,30 1|— Säcke:

Fiemäsäde. e 1|—

furzlebig . « 10 740,30

Zugang . . 2536,73

T3 297,03 Abschreibung 7 897,03 5 400/— Umlaufvermögen: RNoh-, Hilfs- und Betriebs- :

oe a E 7e Eh 153 373/36 Fertige Erzeugnisse . . « 31 121/22 Wertpapiere . .. . 2 100|/— Eigene Aktien (nom. Reich3-

mark 3900, —) . . 1¡— Liefer- und Leistungsforde-

ringe R E 87 694/24- Wechsel ate v s 15 314/93 S A 1 288/46 Kassenbestand einschließl.

Reichsbank- und Postsched-

Gua ata 9 1 787/98 Andere Bankguthaben . . 51 290/92 Sonstige Forderungen « 31 774/08

673 048/19

_ Verbindlichkeiten. Grundkapital... . 1 400 000|— Gesetzliche Rücklage . 45 016/80 Andere Rü>lagen . . 44 000|— Wertberichtigung zu Posten R S

des Umlaufvermögens . 21 337/82 Rückstellungen . . .36 097/07 Hypothek. . . 47 500,—

Rückzahlung 500,—-}- .47 000|— Lieferungs- u. Leistungs--]-

ula E S 11 676/33 Sonstige Verbindlichkeiten - 54 959/89 Gewinnvortrag - - -

aus 1939/40. 345,62 Gewinn in

1940/41 . . . 12714,66 13 060/28

| “1 673 048/19

Gewinn- und Verlustre<hnung per 39. September 1941.

| —— an p... Soll. A E 19

Löhne und Gehälter. . « _99 510/04 Soziale Abgaben . . .. 7 950/93 Abschreibungen a. Anlagen | * 32 768/06

i E E 4 692/41

teuern vom Einkommen,

vom Ertrag und vom Ver-

1)! (2: O 45 122/30 Beiträge an Berufsvertre-

tungen... . . . 676/30 Gewinnvortrag d. 1939/40 |} * 345/62 Gewinn in 1940/41 . .. 12 714/66

203 780/32 Habeu. / E Gewinnvortrag a. 1939/40 345/62 Ausweispflihtiger Roh-

übershuß . . . .. A4 200 377/15

Außerordeniliche Erträge . 3 057 55 .203.780/32] .

Nach dem abschließenden Ergebnis unse-- rer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund- der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahre3ab- {luß erläutert, den geseßlichen Vor- Ihristen. i

Leipzig, im Februar 1942. Sächsishe Revision3- und Treu-

hand gesellshaft A.-G. Muth, Wirtschafstsprüfer. J. V.: Kornmann. : Vad Lausid>, den 19. März 1942, Der Vorstand : Otto Hallier.

Der Aufsichtsrat :- Bankdirektor: Dr. Karl Skiebe, Vorsißer, Berlin; Direktor

10. Gesellschaften m. b. H.

aufgelöst.

[50645] H Wir laden die Aktionäre zu itnserer

9, ordentlichen Hauptver)ammlung

ein, welche am 10. 4. 1942, 17 Uhr,

im Hause der Firmàá stattfindet,

Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz mit Gewinn- und Verlustre<hnung; Bericht des Vorstandes und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 1940/41.

2. Beschlußfassung über Genehmigun der Bilanz und der Gewinn- un Verlustre<hnung sowie über die Verwendung des Reingewinnes.

3. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats.

4. R dee Bilan .

5. Wahl des Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1941/42.

6. Verschiedenes.

Raven®burg, den 19. März 1942.

H. L. Sterkel A.-G. „„Komet“‘-Pinselfabrik.

[50642] l Allgemeine Elektricitäts- Gesellschaft.

Kündigung der Anleihen von 1900, 1905, 1908, 1911 und 1913. Jn Gemäßheit der Bestimmungen des

Aufwertungsgeseßes vom 16. Juli 1925

kündigen wir hiermit die sämtlichen

bisher no< nicht ausgelosten Teilshuld- verschreibungen

1900, der 4 °/%igen Anleihe Serie V von 1905, der 414 °%oigen Anleihe Serie VI von 1908, der 414 °%igen Anleihe Serie VII von 1911, der 44 %%igen Anleihe Serie VIII von 1913 zur Rückzahlung am 1. Juli 1942, Die gekündigten Le bungen werden vom 1. Juli 1942 ab zum Aufwertungsbetrage einshließli<h Zinsen für die Zeit vom 1. Fanuar bis 30. Juni 1942 mit A 153,75 für jedes Stück zurü>gezahlt. : Die Verzinsung der gekündigten Teil-

\huldvershreibungen hört mit dem 30. Juni 1942 auf. i Die Einlösung exrfolgi gegen Ein-

lieferung der Teilshuldvershreibungen nebst den dazugehörigen Erneuerungs- s bei unserer Hauptkasse oder olgenden Stellen; in Berlin: Berliner Handels-Ge- sellschaft, Bankhaus Delbrück Schi>ler &

Co., De Hardy «& Co. G. m.

in Verlin: Commerzbauk Aktien- gesellschaft, Deutsche Bank, Dresdner Bank und bei deren sämtlichen deut- \chen Niederlassungen ; in Breslau: Bankhaus E. Hei- M.: Bankhaus

mann;

in Frankfurt a. Heinrich Kirchholtes;

in Hamburg: Bankhaus Brin>k- mann, Wirß «& Co.;

in Köln: Bankhaus Pferdmenges «« Co.;

in Leipzig und Berlin: Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt;

in München und Berlin: Bankhaus Mer, Fin> «& Co. i

Berlin, im März 1942.

Allgemeine Elektricitäts: Gesellschaft. Bücher. Lem>e.

E

[50258] ; Die unterzeichnete Gesellschaft ist orderungen sind binnen Monatsfrist beim Liquidator anzu- meldén. : Schwerin (Me>l.), Robert-Belt- Straße 20, den 18. März 1942.

Molkerei Sülstorf G. m. b. H. i. L.

der 414 °/igen Anleihe Serie IV von

Vilanz auf 31. Dezember 1940.

Vermögensseite. Anlagevermögen: Geschäftseinrihtung 1, 1,1940. . . 1/000,— Zugang 1. 1, bis

31.12. 1940. . 3 102,45

7 102,45 Abschreibung 10% 410,45 3 692|— Umlaufvermögen : Forderungen auf Grund v. , Leistungen . 105 064,86 Kasse ..……. .. 1739,87 Postsparkasse . 4 245,79 Banken . .. 6090,39 Sonstige For- derungen. . 10 907,69 128 048/60 Rechnungsabgrenzung . . 1 000/04 Bk ete be 2 590/01 Fremde Gelder 170 531,27- E [44527]. 135 320/65 Schulden seite. Stammkapital . . . 50 000|— Wertberichtigung Delkredere 40 321/35 Rückstellungen . . .. . |- 24 183/45 Verbindlichkeiten . 15 638/60 Rechnungsabgrenzung . . 4 484/40 Gewinnvortrag . . . .. 702|85 Fremde Gelder 170 531,27. 15 135 330/65

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. . . Soziale Abgaben .

Abschreibung auf Geschäfts-

einrihtung. . . . Zinsen Ie E A Verlust auf Außenstände . Reise- u. Aufenthaltsspesen Sonstige Aufwendungen .

S: 0200 (H? 0D S

Erträge.

Einnahmen aus dem Re-

visions- und Treuhand- geschäft 4 Sonstige Erträge . « « Verlust

I T, R E A E *

Wien, den 11. Dezemb

Alpenländische Treuhand nund

Revisions gesell\s{<af

Wirtschaftsprüfuungs gesellschaft. Wien, I., Kärntner Straße 26. Riedl m. p.

Dr. Pilßy m. p.

“L Verschiedene Bekanntmachungen

[50618]

Vereinigte Lebensversicherungs- anstalt a. G. für Handwerk, Handel uud Gewerbe in Hamburg. Aus dem Aufsichtsrat schieden dur

Tod aus die Herren: 1. Fean Abt, vankfurt a. -M., 2. Louts Wurm, üdenjeid.

Hamburg, den 20. M

er Vorstand. Christian Bartholatus. Karl Süßbauer.

[50617] Vekanntma

der Landeskultur-N

Die Landeskultur-Rentenbank für die

Provinz Schleswig-Holstein hat Aktiven und Passiven auf die Landes-

bank und Girozentrale

| stein, mit dex ‘ie in Personalunion ver-

bunden war, übertragen keit ist damit beendet.

vom 2. 1. 1942 IV Kred. 4742/41

hat der Herr Reichswir im Einvernehmen mit

Reichsminister des Jnnern und ‘dem Herrn Reichsminister für Ernährung und Landwirtschaft die Aufhebung der

Landeskuliur-Rentenbank

Kiel, den 16. März 1942. Der Oberpräsident - des Provinzialverbandes).

Ce

Gewinn- und Verlustre<hnung auf 31. Dezember 1940.

ung über die Aufhebung

Erste Veilage zum Neich6- und Staatsanzeiger Nr. 70 vom 24. Márz 1942. S. 4

E

RAÆA 5

RA N 95 702/74 3 416/78

410/45 113/02 15 413/65 15 212/05 17 861/63 34 563/87

182 694/19

176 615/65 3 488/53 2 590/01 182 694(19 er 1941.

t m. b. D.

ärgz 194A.

entenbank. ihre Schle8wig-Hol-

M

Tätig- Erlaß

ts{haft8minister hen Herrn

genehmigt.

F. W. Flach, stellv. Vorsißer, Leipzig; aufmann Karl Augener, Leipzig; Fräu- lein Elisabeth Weiske, Leipzig.

Hans Bloß, Liquidator. . V.: Dr. Sh o w, Landeshauptmann.

Preußische Landespsandbriesanstalt. [49704]. Bilanz am 31. Dezember 1941.

senbe schließlich v: Keiabant vab E _Kassenbestand einschließli<h von Reichsbank- un;

Postsche>kguthaben . «e ooo 271 988/10 Sched>s Gd L010 S C E 0 0 0.6. 0E 200|— Wertpapiere: j - a) Schaganweisungen, Anleihen und Schuld-

- buchforderungen des Reichs und der Länder 30 354 896/34 - b) Sonstige Wertpapiere . 6 868 976/931 37223 873/27 Eigene ‘Hypothekenpfandbriefe und Kommunal- L s obligationén (Nennbetrag 18800,— LAÆ) . 18 800|— Bankguthaben .. .. S EAS e 10/060 469/99 Sonstige Forderungen: SeiiGenteent auf Darlehenszusagen . . 2 459 826/91 dere Forderungen. . .. . « é 610 796/94 3 070 623/85 laufende Kredite aus Staatlichen Fonds . 469 727/99 rp Bad E Ra 374384 712/21 Davon: a) De>ungshypotheken . . . 8381 492 978,34 abzügli<h Tilgung bis v | i ; Z Dezember 1941. . 42722 254,78 | 338 770 723/56 b) Zusaßforderungen nach der Verordnung vom R s Wilna e daiitied 1—.. } theken aus Aufgenommenen ‘Varlehe n S 9 s 35 439 900,— abzügli Tilgung bis i L Sacentbee 1941 . .. 871 678,40 34 568 221, Kominunaldarlehen, zur De>ung bestimmt . . 60579 0756 35 abzüglih Tilgnng bis 31. Dezember 1941 | 8355 396|66{ 852 223 678,69

Zinsen von Hypotheken- u. Kommunaldarlehen: RAMA D RAMA H a) Hypotheken: S im Dezember 1941 fällige Be E E L Mes 279 593,64 rü>ständige Zinsen . . . …. 24 074,63 303 668/27 b) Hypotheken aus Aufgenommenen Darlehen: . B im Dezember 1941 fällige Zinsen 2 744,80 rüd>ständige Zinsen. . . . . . 733,83 3 478/63 e) Kommunaldarlehen: j

im Dezember 1941 fällige Zin.sen 7 433,40

rü>ständige Zinsen. ..... —,— a 314 580/30 Beteiligungen ... Eg a 4|—

(Davon sind 2,— KA Beteiligungen bet anderen Kreditinstituten) Grundstü>e und Gebäude: A a) dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende: Be- stand am 1. Januar 141. „„„.„„ 850 000 abzügli<h Abschreibung ...... 50 000|—| 800 000|— b) Sonstige 1. a eiae s E 1|— Betriebs- und Geschäftsausstattung: Bestand am r E e 1|— BUJRAg S 60d o os oos A 1 901/92 1 902/92 Abschreibnng e s pu ee 6 s o 1 901 92 1|— Posten, die der Rehnung8abgrenzung dienen . 81 699/49 Summe der Aktiva 478 920 359|89 Jn den Aktiven sind enthalten: / E Au3weispflichtige Forderungen an Mitglieder der Gefolgschaft gemäß geseßlichem Form- blatt vom 29. September ‘1937 . 243 605/99] O L bee 4 bef a) Hypothekenpfandbriefe:

4% Hypothekenpfandbrlefe . . 28 068 500|—

41% S E enbtendericle E N 294 501 100

612% Hÿpothekenpfandbriefe (Auslands-

anleihe). Ss r: T0 E d C eo o. 8 273 000|— e 330 842 600|— b) Kommunalobligationen:

4% Kommunalobligationen . . . « « 45 836 500|—

41,% Kommunälobligationen . . . 4710 000/—] 50 546 500|— Aufgenommene Darlehen .... o. 35 068 853/99 ee eint” Dem ee abtänk

a) Gefkündigte Hypothekenpfand- Bel E A E « « 249 504,82 Gefkündigte Kommunalobliga- tionen e es L. 1/039 293,— 1 288 797/82 b) Sonstige Vérbindlichkeiten: i aa) Verbindlichkeiten gegenüber Kredit- i O E 552,50 bb) Andere Verbindlichkeiten 1 096 329,44 1 096 881 94 2385 679|76 Durchlaufende Kredite aus Staatlichen Fonds 469 727/99 Ota a n a oa a ee ete 31 000 000|— Rüd>lagen nach $ 11 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen: Allgemeiner Reservefonds... . 11 000 000|— Sonstige Rü>lagen: Sonderrüdlage. . . . .. 2 000 000|— Rüdlstellutgen 6 +6 ales pie E 2 428 567/40 Ruhegehaltssto> S O A 008 6E D ¿ 3 024 000 O Allgemeine Wertberichtigung (Delkredere) . . . 1 400 000|—.. Zinsen von Hypothekenpfandbriefen, Kommunal- obligationen u. Ausgenommenen Darlehen: a) Anteilige Zinsen:

auf Pfandbriefe. . . . . 1787 785,—

auf Konimunalobligationen 8305 541,30

auf Aufgenommene Darlehen 5316,10 2 098 642 40)

b) Fällige Zinsen (einschließli Termin 2. Ja- ¿ nuar 1942):

auf Pfandbriefe . . .… .… .. 3414011,36

auf Kommunalobligationen. . 141 613,41 ;

auf Aufgenommene Darlehen . 112 624,95 3 668 249/72 5766 892/12 Posten, die der Rechnungsabgrenzung ‘dienen . T 764|— Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1940 . .., 493 950/35] - ; q

Gewinn 1941 „o Þþ 82486 824/28 2 979 774/63 Summe der Passiva | : 478 920 359/80 Jn den Passiven sind enthalten: . - j Gesamtverpflichtungen nach $ 11 eg» 1 des at: Reichsgeseßes über das Kreditwesen . . | 418 843 633 TO Gesamtes hafstendes Eigenkapital na< $ 11 Abs. 2 des Reichsgeseßes über das Kredit- M E E A Rei S le e e 42 000 000|—| Gewinn- und Mea Los nug für die Zeit vom- 1; Januar bis 31. Dezember 1941. Aufwendungen. ' RA |N] ERA 2 Löhne und Gehäler ...... ooooo 1 0865 5341/6 Soziale Abgaben . . . e a ai ooo eie o 31 411/53 Abschreibungen und Wertberihtigungen: : esl a) auf Kapital- und Zinsfordarungen . . « . o « « 5/218 b) auf Grundstücke und Gebäude... 50 000|— e) Sonstige ooooooooo e 402652184 457 740/47 Zinsen: a) von. Hypothekenpfandbriefén. . . « « - T7941 28034 b) von Kommunalobligationen . . « « « « « | 2311 471/51 c) von. Ausgenommenen Darlehen . . « « « | 1580 823/12]18 833 575 47 Steuern . . S Dot: 0.0. 6-0; 05-70 0 0 a . e . . . 0. . 63 411/55 Zuweisung zum Ruhegehaltssto> . . « . « . « ‘d 286 088/41 Aufwendungen int: Geschäft nit eigenen Schuldverschr wi bilas bungen . T# Ti . . . » . ie . . . . . . . o 6 Alle übrigen S R s E as 409 755/59 Gewinn des Geschäftsjahres. „o ; 2 485 824/28 | (Gewinnvortrag aus 1940 = 493950,35 RA) Ges 2A . Summe der Aufwendungen 23 696 984,45 : a E O Zinsen (einschließlich besonders vereinbarter Verwaltungs- kfostenbeiträge) von: a) Hypotheken 05.0: 60 07:6 . . . M . . E . . . 0 16 925 387 20 b) Pwwotyeten aus Aufgenommenen Darlehen . . . | 1557 355/86 o) Kommunaldarlehen. . .. . . . « « « + - « « | 26072 242/47/21 054 986/28 Andere Zinsen, soweit sie die Aufwandszinsen Aa os 2 434 342/38 Einmalige Eintiahmen aus dem Darlehensgeschäft . . 80 11916 Erträge aus Beteiligungen L E Es 22 633 50 Außerordentliche Erträge „e eo ooooo 31 439/38 Sonstige Erträge... «.«. «.- e. o ooo 000 |__73 463/76 i ‘Summe der Erträge 23 696 984'45

Verlin, den 31. Lene 1944 j Preußzishe Landespfandbriefanstalt. Dr. Kokotkiewicz. Dr. Widmänn Laemmert.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Biber und der Schriften der Anstalt sowie las vom Vorstand erteilten :Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß “ünd der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Jm übrigen haben auch die wirtschaftlichen Verhältnisse der Anstalt wesentliche Be- anstandungen*) nicht ergeben. L

Verlin, den 9. März 1942,

Deutsche Revisions: und Treuhand- Aktiengesellschaft.

Koop, Wirtschaftsprüfer. ppa, Dr. Hoffmann, Wirtschastsprüfer.

*) Jnhalt und Form des Prüfungsvermerks sind geseßlih vorgeschrieben (RGBl. T 1933 S. 182). /

tragt.

. beraumten Au

e E E e M F E I E I E

2 angsverstelgerungen, 3. Aufgebote,

1. Uniersudungs- und 6trafsazea

[60591] :

Auf Grund eines ministeriellen“ Er- lasses über Einleitung eines Ver- fahrens auf Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit gémäß $ 2 dès Ge- seyes vom 14. 7, 1933 hat der dafür fulendige Ausschuß an der Friedrtich-

ilhelms-Universität zu Berlin “nach- folgenden Personen den akademischen Doktorgrad eutzogen: ;

L Ernst {Fsrael_ Ewer, geboren am 26. 1. 1877 in Berlin, lebterc in- ländisher Wohnsiy Berlin, ‘Neue Winterseldstr. 25, jehigex Aufent- halt England, promoviert - zum Dr. med. am 10.,-8. 1900,

2, Martin Jsräel. Jacobowiß, ge- boren am 14. 10. 1906 in Köln, leßter inländisher Wohnsiy Berlin, jeviger Aufenthalt Palästina, pro- moviert am 12, 7. 1933 zum Dr.

phil, Í 3, Elisabeth Charlotte Margolin geb. Mühsäm, geboren am 20. 1. 1896 in Berlin, lebter inländischer - Wohnsiy Berlin S0, Reichenberger

| 1 Untersuchungs- und Strafsachen, |

Straße 180, jebiger Aufenthalt Spanien, promoviert am 18, 3. 1924 zum Dr. med.,

4. Paul Jsrael: Simon, geboren am 22. 2, 1896 in Magde urg, leßter inländisher Wohnsiß Schöneberg, p iidepat «fr n 19, jeviger Auf enthalt New York (USA.), pro- moviert am 25 2. 1919 zum Doktor der Rechte,

b. Friy Leopold Stezuthal, geboren am 4. 8. 1889 in Berlin, lebter in- ländisher Wohnsiß Münster i. W,, jehiger Aufenthalt Buenos Aires, promoviert am 26, 4, 1911 zum Dr. phil,

6. Max Jsrael Hirsch, geboren am 3. 1. 1877 in Berlin, leßter in- ländishec Wohnsiy Charlottenburg Sybelstr. 27, ‘jebiger Aufenthalt England, promoviert am 15. 3, 1901 zum Dr. med.

Die Entziehung wird mit dieser Ver-

Mente Gans wirksam. Berlin, den 19. März 1942. Friedrich-Wilhelms-Universität. . Der Nefktor. J. V.: (Unterschrift.)

3. A ufgebote

[60601] Aufgebot.

6. F, 25/41. Die Ehefrau Meta Arndt geborene Warnke in Bresin Kreis Schweß), vertreten dur<h den

ehtsanwalt Dur. | Wiebe in Schweß (Weichsel), hot das Aufgebot des auf Méêtä Warnke“ lautenden Depositen- buchs (Sparbuchs) Nr. 7129 der Kreis-

rkajje Schwey: (Komunalna Kasa 'szezednosci) über 3500, Zloty, daë angeblih verlorengegangen - ist, bean- Der Jynhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 20, Oktober 1942, 91/2 Uhr, ror dem unterzeichneten Gericht Hin, mer Nx. 7, anberaumten Aufge ot8- termin seine Rechte- anzumelden- und die Urkunde vorzulegen,“ widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- folgen wird.

Schwetz (Weichsel), 17. März 1942.

Das Amtsgericht.

[00599] Aufgebot. F 1/42. Der: Rechtsanwalt und No- tar Martin Rodiek in Nordenham hat das Aufgebot des verlorengegaui: geen Hypothekenbrieses über die für hn im Grundbuch der Gemeinde But: En, Katasterbezirk Tossens, Ar- iel Nr. 43 in Abt. 111 unter Nr. 27 am 17. September 1929 _eingetragenc Darlehnshypothek von 5000 E bean- tragt. Der Jnhaber der Urkunde wird aufe efordert, paeens in dem auf den 9. Juli 1942, vormittags 10 Uhr, vor dem oben bezeichneten Gericht an- L ebotstermin - seine

Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklarung ‘der Urkunde erfolgen wird. Nordenham, den 16. März 1942, Amtsgericht. i

[60597] Aufgebot.

2. F, 1/42. Die Frau Emilie Baeske eb. Knechtel in Bukow (Märk. Höhen- and), Neue Ae 5, hat gemäß

& 977 f. ZPO., 927 BGB. das Auf-

gebot des Eigentümers des im Grund- | B

u< von Bu>kow Band 25 Blatt 881 eingetragenen Grundstü>s beantragt. Der bisheri e Eigentümer, die verehe- hte Wilhelmine Knehtel geb. Richter aus Bu>ow, wird hiermit aufgefordert, [ne Rechte

1, Mai 1942, 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anberaumten Aufgebotstermin anzumelden, widrigen- falls seine Aus[@liehung erfolgen wird,

Müncheberg/Mark, 18. März 1942. Das Amtsgericht. i

[60600] Cgedas,

3 F. 2/41. Die Vauk der Ostpreu:. fischen Landschaft in Königsberg, Pr., Landhofmeisterstr. 15—18, hat das Aufgebot ‘des verlorengegangeneun

T

4, Oesjentliche Zustellungen, ) | 6. Auslosung usw. von Wertpapieren,

ätestens in dem auf den! [

Grun

_____Neichs- und' Staatsanzeiger Nr. 70 vom 24. März. 1942. S,3 Öffentlicher Anzeiger T. Aktiengesellschaften,

8. K dit Aktien 8. Kommanditgesenchasten auf Arcien, |

Lerlust- und Fundsachen,

Grundschuldbriefes vom 29. Oktober ¡941 über die auf dem Grundbuchblatte des Grundstü>ks Adlerswalde Band 3 Blatt 28 in Abt. 111 Nr. 10 für sie selbst eingetragene, vom 1. Juni 1941 an mit 5 v. H. verzinslihe Grundschuld von 24 000,— A beantragt. Der cFn- ¿haber . der. Urkunde wird ager, ¡pätestens in dem auf den 14, Ofkto- ber 1942, 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, Zimmer 18, anbe- váumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzu- legen, widrigenfalls die Kraftloserklä- rung der Urkunde erfolgen wird. Schlofiberg (Osftpr.), 16, 3, 1942. Das Amtsgeri<ht.

[50602] Aufgebot.

Der Gastwirt und Brennereibesißer Rudolf Brümmer in Stade, Seminar- straße, hat das Aufgebot zur Aus- s<hließung des Eigentümers des Grund- stü>s Stade Band 49 Blatt 1741, Län- dereien, Speersort Haus Nr. 128, groß 0,43,03 ha, gemäß-$- 927 BGB. ver- langt. Der Gastwirt und Brennerei- besißer Jakob Brümmer in Stade, der im Grundbuch als Eigentümer einge- tragen ist, wird aufgefordert, spätestens in dem. auf den T8. Mai 1942, 9 Uhr, vor dem. „unterzeihneten Gericht, Gle E 9 anberaumten Aufgebotstermine seine. Rechte anzu- melden, widrigenfälls seine Aus3- [<ließung exfölgen“ wird. . Amtsgericht Stade, 17, März fo"

[50593] :

F 1/41. Fn Sachen betreffend Auf- gebot des am 29. 2.1932 ausgestellten Hinterlegungsscheines Nr. 1305 der Städtischen Sparkasse? Erlangen über 40000 A wird der auf 3. 4. 1942 vorm. 9 Uhr vor dem Amtsgericht Er- langen, Sißungssaal Nx. 37, auf An- trag der Margarete Lang von Erlangen anberaumte Aufgebotstermin Vertedt auf Mittwoch, den 6, Mai 1942, vorm. 10 Uhr, Sitzungssaal Nr. 37.

Erlangen, den 21. März 1942, f Amtsgericht. ; [50594] Aufgebot -

zum Zwecke der Todeserklärung. Georg Hähnle in Albershausen E beantrágt, den: vershvllenen - Jakob Hähnle, geb. 8. 10. 1893 in Albers- hausen, Kreis Göppingen, zuleyt Mus- ketier der 2. Komp. Juf Regt. Nr. 124, fux tot zu erklären: “Der bezeichnete Verschollene wird Aüfgefordert, sich spâte tens in dem auf Moutág, den . Juni 1942, 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 83, anberaumten Aufgebotstermin 2u mel- den, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird.

¡ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Auf- E dem Gericht Anzeige zu machen.

Amtsgeriht Göppingeit, 16. 3, 1942.

50592] : E

Oeffentliche Aufforderung. _3 VT 45/41. Am 19. “September 1931 ist in Sturmberg, Kr. Dirschau, dec Förster Michael Lojewstki verstorben. Da ein Erbe des Nachlasses sich bisher

[1äiht gemeldet hat, werden diejenigen,

denen Erbrechte an. dem Na zu- stehen, hiermit aufgefordert, ihre Rechte bis zum 1. Juni 1942 bei. dem un- terzeihneten Gericht zur Anmeldung zu bringen,- widrigenfalls die Feststellung erfo gen wird, daß ein anderer Erbe als das Deutsche Reih niht vorhanden ist. Der Nawlaß beträgt ungefähr 1 Zloty glei<h 500 Reich8mark. Dirschau, den 19: März 1942, Das Amtsgericht.

50598) /

Durch Ausschlußurteil vom 5. - März

1942 sind die Hypothekenbriese übér

die für die Haustcchtee:. Erna Lübben in Hannover und ‘die Bürogehilfin Frieda Lübben in Wilhelmshaven als

Erben . des mes Johann

Hermann Lübben in Burhave auf den Grundbüuchblättern Artikel 248 Kat.-

- | Bezirk Burhave- und! Artikel 267 Kat.- Bezirk Langwarden ‘in* Abt. Il] - unter Nr. 2 bzw. 2 E N 4

nshypothek zum -Be-- trage von 3100,— Mund in ‘Abt. I1I-

teten Gesamtdarl

untex Nr. 3 bzw. 3: eingetragenen auf-- gewerieten Gesamtdarlehnshypothek zum- elite: Mervecae insen fi an - eylihen Aufwertungszinsen .sür kraft: los exklärt. F S E Nordenham, den 0. März 1942, Amtsgericht. Abt. 1.

50595] Durch Aus\{<lußurteil vom 17. 1942 wurde der am 830, 4. 1935 au Grund der Urkunde des Notariats Landshut 1, Gesch.-Reg. Nr. 526, be- stellte Eigentümergrundschuldbeief in Yat von 1000 k.4, lastend auf dem nwesén Hs. Nr. 43 a an der Münchner Straße in Landshut, eingetragen im R ür. Landshut, blaues Viertel, Bd. TIV Bl, 360 S, 159, für kraftlos erklärt.

Amtsgericht Landshut/Bayern.

r E ren

n An alke, welhe Aus- |. kunft über Leben oder Tod des Ver- |.

4. Oeffentliche Zustellungen

[50428] Oeffentliche Zustellung.

Dix verehelihte Anna Schnabel ge- borene Bush in Magdeburg, Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Straßner in Mae, klagt gegen ihren Ehemann, den Elektriker Alfred Schnabel, zuleßt in Sao Paulo (Bra- silien), - jegt unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrage auf Ehescheidung.

Die Klägerin ladet den Beklagten zur |.

mündlihen Verhandlung des Rechts- stveits vor die 4. Zivillammer des ers in a eta auf ‘den 28. August 1942, 9:4 Uhr, mit der eh add vis sich dur<h einen bei diejem Gericht zugelassenen Rechts- anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- treten zu lassen.

Magdeburg, den 16. März 1942.

Geschäftsstelle 4 des Landgerichts.

[50604] Ladung.

2 R 40/42. Die minderj. Flse Martha Plagtek, früher ann, vertr. dur ihre Vormünderin, die Ton Hedwig Sibbers, Hbg.-Altona, Brahmstraße 24, vertr. dur< R.-A. W. ‘Spiegelberg, Hamburg, klagt gegen Karl Fsrael Borg, früher in Hamburg, Rutshbahn Nr. 33 11. Hths., z. Zt. unbekannten b alts, auf Feststellung der Ab ang, Verhandlungstermin: 22. Mai 1942,

Landgericht Hamburg, Zivilkammer 2.

Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

5.Verlust- u. Fundsachen

[50609] Viktoria am Rhein Allgemeine Verficherungs-Actien- Gesellschaft.

Aufgebot.

Der Lebensversicherungsschein T. 2055 137 Heinri<h Hahlen ist - abhan- den gekommen. Die genannte Ur- kunde wird kraftlos, wenn nicht inner- halb ‘von zwei Monaten Einspruch erhóbèn wird,

Düsseldorf, den 21. März 1949.

Der Vorstand,

E M Ba O Sd R S S d E Wid Eh

[50610] Aufgebot. des Sparkassenbuhes Nr. 1393 der Sparkasse der Stadt Plau, ausgestellt für Kirchhofskasse Plauerhagen. An- meldung etwaiger Rechte unter ‘Vor- legung des Buches bis zum 31, Mi 1942, . mittags 12 Uhr,- andernfalls .er- folgt Kraftloserklärung. .. Plau, 18. März 1942. Dex Vorstand der Sparkasse der Stadt Plau.

6. Auslosung usw. von Wertpapieren

[50612] - Vekanntmachung über die 414 ‘%ige (8°/)) Auleihe der Stadt Kassel von 1929, “Die für ' das Rechnungsjahr 1941 vorzunehmende Tilgung in Höhé von 196 100,— M ist dur< Ankauf erfolgt. Bei der für das Rehnungsjahr 1942 am 6. März d. J. vorgenommenen Auslosung von Schuldverschreibungen im Nennwerte von zusammen 205 000,— Reichsmark wurden folgende Nummern gezogen: : Buchstabe A zu 5000,— NA Nr. 32 53 83 133 143 169 173 194 221 7 209 1 i Buchstábe B 1000,— RA Nr..3 8 30 37 74 84 107 144 151 159 316 407 418 419 432 437, 515 5383 560 579 602 634 676 695 716 765 777 838 893 926 937 950 989 1058 1102 1110 1117 1149 1179 1245 1295 1303 1356 1404 1439 1477 1490- 1507 1545 1565 1628 1646 1689 1701 1702 1704 1724 1779 1803 1856 1858 1874 1951 1958 1977 1979 2037 2070 2096 2178 2184 2195 2363 2438 2446 2463 2522 2547 2552 2603 2631 2696 2798 2811 2959 2974 3011 3052 3061. Buchstabe C zu 500,— N.A Nr. 12 92 97 111 122 187 194 209 230 314 $57

381 383 414 471 496 508 516 634 662 |i

698 704 T45 752 754 798 838 846 866 883 1006 1011 1029 1035 1057 1067

*1070 1075 1083 1084 1155 1198 1204

12565 1274 1306 1326 1372 1400 1416 1421 1451 1459 ‘1466 1526 1540 1583

11702 1714 1743 1760 1791 1866 19183 |- 1.1945 1956 1970 1982, tis

Buchstabe D zu 100,— N.Æ Nr. 13 19 26 58 66 200 255 267 275 293 296 317 319 392 399 421 460 481 605 527 B31 548 594 659 672 709 717 727 836 846 885 898. 903 917 947 958 974 978 1007 1042 1067 1183 1188 1222 1345 1374 1390 1393 1396 1493 1513 1515 1529 1531 1544 1578 1580 1691 1703 1724 1729 1748 1767 1800 1908 1928 1937 1989 2040 2057 2065 2129 2141 2146 2224 2240 2278 2284 2877 2384 2405 2406 2428 92432 2443 2451

2452 2465 2472 2493 2520 2675 2712"

A A Ä cil L Ei lin S E E

912 Uhr, vor dem |.

‘versammlun

Herr Direktor Karl Wei! e,

2369 2414

10, Gesellschaften m. d. H., 13. 11. Genossenschaften, * 12, Offene Handels- und Kommanditgesellschaften, 15,

2756 2773 2801 2817 2830 2855 2902 2914 2918 2928 3037 3069 3084 83114 3249 3261 3278. 9 Die ausgelosten Stücke werden zum 1, 10, 1942 zur Rückzahlung zum Nenn- wert gekündigt. Einlösung erfolgt ab 1, 10. 1942 unter Vorlage der Schuld- vershreibungen und zugehörigen Zins- sheinbogen mit Zinsscheinen 1. 4. 1943 und folgende bei nachstehenden Stellen: Preußische Staatsbank (Seehand- lung), Berlin, Kommerzbank A. G., Berlin, Deutsche Bauk, Berlin, Deutsche Girozentrale Deutsche Kommtünalbaunk —, Berlin, Dresdner Vank, Berlin, Mere, Finck u. Co., Berlin, Reichs-Kredit-Gesellschaft A. G,, Berlin, Brinckmann, Wirß u. Co., Ham- burg Kreditbank e. G. m. b. S., Kassel, Landeskreditkasse, Kassel, von Wangenheim u. Co., Kassel. Für fehlende Zinsscheine wird der Wert bei der Einlösung in Abzug ge- bracht. Die Verzinsung der ausgelosten Stücke endet mit dem 30. 9. 1942. Kassel, den 19. März 1942. Der Oberbürgernieister. J. V.: Dr. Voßhage.

[50618] Pfandbriefe des Kreditvereins JFütländischer Landeigentümer. Die halbjährlihe Verlosung obiger Pfandbriefe per 11. 6. 1942 fand vom 23. bis zum 28. Februar d. J. statt. Die Sen e ist bei der Deut- [hen Bank -in Berlin .und deren Filiale in ina erhältlich. Viborg, den. 27. Februar 1942. . Die Direktion des Kreditvereins Jütländischer Landeigentümer.

7. Aktien-

gesellschaften

E isenbahn Wien-Aspang in Abwieklung, Wien, 1., Shwarzeubergplah Nr. 3. Die Gesellshaft hat am 27. Januar 1942 ihre Auflösung T Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden Der Abwieler: Anton Fu ß.

[50639]

Hypothekenbank in Hamburg.

Die Auszahlung der in der Haupt- vom 21. Mäxz 1942 auf 414 % festgeseßten Dividende für 1941 erfolgt ab 23. März 1942 mit NA 4,50 _-15 % Steuerabzug Std talertragsteuer. und - Kriegszuschlag) = f A 3,83 für jede Aktie gegen Ein-

rena des Gewinnanteilscheines Nr. 15. Hypothekenbank in Hamburg, Hamburg.

[50640] Hofer Bierbrauerei Aktiengesellschaft Deininger-Kronenbräu, Hof

: i: Bayern. __Die neuen Dividendenscheinbogen für unsere sämtlichen Aktien können gegen Einreihung der Erneuerungs- cheine bei uns frsoven werden

Hof, den 21. März 1942.

Der Vorstand. Faust.

[50661] Vekanntinachung. Hierdurh< ta wir bekannt, daß in dex am 11. März 1942 stattgefundenen außerordentlichen Ne E ang erlin, an telle des aus dem Aufsichtörat aus- gelYsedenen errn Dr. Adolf Gerdes, erlin, gewählt worden ist. eeZar“‘ A. G. Judufstriewerke, ; Neutomischel. Der Vorstand. Tornow. Hinz.

[50633] T Creditverein Wilhermsdorf ; Aktiengesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wix hiermit

in Sonnensaal zu Wilhermsdorf statt-

findenden - ordentlichen Hauptver-

sammlung ergebenst ein.

E rdunna:

1. Geschäftsberiht und Rehnungsab- lage des Vorstandes.

2. Beschlußfassung über die Gewinn- verwendung. ;

3, Entlastungserteilung an Vorstand und Aufsichtsrat. |

4. Erhöhung des Aktienkapitals um bis u / 100000 unter Aus\{luß

s geseblichen Bezugsrechts der |$

Aktionäre.

5. Aenderung des $ 4 des Gesell- <haftövertcrages gemäß den zu unkt 4 dex Tagesordnung ge- aßten Beshlüssen.

6. Wahl des Abshlußprüfers für 1942.

Wilhermsd 20. März 1942.

Der Vorftand.

|der ußvechtsin

l der am. Mitt-- woe den 22. April 1942, 15 Uhr, \ J in

[Wuppermann.

Unfall- und Fnvalidenversicherungen, Verschiedene Bekanntmachungen.

[50651] Vereinigte Kapselfabrifen Na>enheim-Veyerbah Nachf. A. G., __ Nad>enheim a. Rhein. / Die für den 10. April 1942 ein-

berufene Hauptversammlung wird verschoben, Die Neueinlädung wird -sazungs-

gemäß verlautbart werden. Der Vorstand.

[50448] _&n der am 19. 3, 1942 in Augsburg stattgefundenen ao. Hauptversammlung der Maschinenfabrik Augsburg: Nürnberg “A. G., Augsburg, wurde Herr Generaldirektor Bergassessor a. D, Hermann Kellermann, Oberhausen, dem Auffichtsrat zugewählt. _ Moaschinenfabrik Augsburg-Nürnberg A. G. Der Vorstand.

[50634] Landcredit - Bank Sachsen - Anhalt Aktiengesellschaft. Einladung.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer- den' hiermit zu der-am Donnerstag, den 16. April 1942, 14,30 Uhr, im Sizungszimmer der Genossenschafts- bank zu Halle a. S., eGmbH,, Halle a. S, Viktoriastr. 13, stattfindenden 20, or- dentlichen auptversammlung er- gebenst eingeladen.

Tagesordnung: 1. Vorlegung des Geschäftsberichts sowie der Vilanz und der Gewinn- D Verlustre<hnung für das Fahr

Ea Ls MainaoinneK ¿ntlastung des Aufsihtsrates ur des Vorstandes. a 9 Wahlen zum Aufsichtsrat.

Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1942.

Diejenigen Aktionäre, die an der 20. ordentlichen Hauptversammlung teil- nehmen wollen, werden mit Bezug auf S 19 des Gesellschaftsvertrages Tibetón, hre Aktien oder die Veicheinigung einer Wertpapiersammelbank über einen Anteil am Sammelbestande der Aktien bei der. Gesellschaft, deren Filialen oder en oder bei der Genossenschaft8bauk zu Halle a. S., e.G.m.b.H, HSalle/SaazZe, späteftens am 13. April 1942 zu hinterlegen.

Halle/S., den 24. März 1942. Landcredit : Bank Sachfen - Anhalt Aktiengesellschaft.

Curt Bretschneider. Dr. Frtß Zshüntsch.

ren _ Milchindusftrie

Aktiengesellschaft, Wien.

Hiermit laden wir unsere Aktionäre

zu der am Mittwoch, dem 15. April

1942, um 11% Ühr in den Ge-

shäftsxäumen der Milchindustrie Ak-

D E a in Wien, IIL., Lehner-

straße 4, stattfindenden 15. orvdents

lichen Hauptversammlung ein.

Dages8ordnung:

1. Vorlage des ahre83abshlusses und des Geschäftsberihts für das Ge- [Gäftzjahr 1941 mit dem Bericht es uta rats.

2. Beschlu faffung über die Vertei lung des Reingeivinns, |

3. Beschlußfassung über die Ent- lastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats.

4. e lduns der Vergütung für den Aufi tsrat für das Geschäftsjahr

5. Wahlen zum Aufsichtsrat. 6. N des Abshlußprüfers für

7. Verschiedenes.

Die Aktionäre, welche an der versammlung teilzunehmen wüns haben ihve Aktien spätestens dr Tage vor der Hauptversammlung in Wien bei der Effektenabteilung der Creditanstalt-Bankvereiu, Wien, L, Schottengasse 6—8, zu hinterlegen.

ien, den 24. März 1949. Der Auffichtsrat.

[50644] Bekanntmachung. Auf Grund eines mit dem Vertreter C ber, Rechtsanwalt Willy Tormann, - Berlin, geschlossenen Vergleihs bieten wix hierdur< auf Grund eines seitens des Aufsihtsrats und Vorstands gefaßten Beschlusses den bern unserer Altbesitßgenus- rechte an Stelle dieser S eine E in Höhe von 95 voDiete Barabfind E V e r dung wird gegen Vor- lage der Genufßreht8urkunden bei der Kasse unserer Gesellschaft in Wuppertal-Elberfeld, Straße der SA., oder bei dem Bankhaus von der SEBiceieR Vis ©iplcinens "pem tal-El: eld, teften F 6. Soden i E i i ir immen gleihzeitig gemä 44 Aufw.-Ges. eine Frist bis b 31. 10. 1942, nah deren Ablauf die

ee, O DS

Genußre<hde nur no< durch die er- wähnte Barabfindung ausgeübt wer- den können.

Wubpertal-Elberfseld, 21. 3. 1942. Elberfelder Papierfabrik : Aktien- gesellscha

Dehnert.

14, Deutsche Reichsbank und Bankausweise, | E

4 #