1942 / 71 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 25 Mar 1942 18:00:00 GMT) scan diff

ina

49346]. Haardt & Co. A. G., Düsseldorf.

Vilanz per 31. März 1940. i ——

Westfalenbank Attiengefellschaft, Bochum.

[50003].

Erste Beilage zum Nelchs- und Staatsanzeiger Nr. 71 vom

Vilanz am 31. Dezember 1941.

e

Vermögen. RA Anlagevermögen: Geschäftsinventar: Stand am T <4 810,— Abschreibung. 7 642|— Patente E 1|—

Umlaufvermögen: Warenbestand 9 834'15 1 400

Anzahlungen Forderungen aus Warenliefe- 11 944 91 947/58

D

rungen Kasse, Postsche> Sonstige Forderungen . «. Verlustvortrag per | 1.4.1939 . . . 46 778,65 ! Jahresverlust 2 119,49 48.898/14

73 71778

Schulden.

Grundkapital Rückstellungen Wertberichtigung aus Forde-

rungen Verbindlichkeiten:

Aus Warenlieferungen und

Leistungen

Gegenüber Banken. . ..

Sonstige Verbindlichkeiten . Posten zur Rechnungsabgren-

4 397.29 13 281/36

e 58

x 73 7TL7/78 Erfolgsre<nung j per 31. März 1940,

Aufwand. RA |D Verlustvortrag 46 778/65 Gehälter « 115 679/50 Soziale Aufwendungen . . . 860/68 Abschreibungen 168¡—

insen 151/24 teuern 577|72 Sonstige Aufwendungen . 11 093/21

75 309 /—

Erträge. Betriebsertrag Außerordentl. Zuwendungen Verlustvortrag . 46 778,65

Jahresverlust . i 2 119, 49

12 910/86 13 500|—

48 898 14

75 309 |—

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auffklä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresab- in erläutert, den geseßlihen Vor-

riften.

Düsseldorf, den 28. Juni 1941.

Dr. Eichhorn, Wirtschaftsprüfer. Der Vorstand. Erwin Monscheu-;,

[49347]. E Biïauz a 31. März 1941. g e ———_ m.

|5

Vermö geu. Anlagevermögen: Betriéb3- und Geschäftsinven- tar: Stand am -

Le: O s 642,— Abschreibung. . Patente Umlaufvermögen: Warenbestand Forderungen aus Warenliefe-

rungen Kasse, Postsche> Sonstige Forderungen . . ,

Verlustvortrag per 1.4. 1940. . . 48 898,14 777,36

Jahresverlust . .

347 50

49.675 172/353]

Schulden, Grundkapital: Wettberichtigung Verbindlichkeiten:

Aus Warenlieferungen und Leistungen Gegenüber Banken. Sonstige Verbindlichkeiten . Posten zur Rechnungsabgren-

50 000 6 959

4 638/61 | 4 661/50 5 950'04

243/31 s 72 353| 10

Erfolgsrechnung per 31. März 1941, T P T Aufwand, BA |5) Verlustvortrag 48 898/14 Löhne und Gehälter . 8 840/39 Soziale Aufwendungen ._ 481/68 Absthreibung 168|— insen 226/32 teuern 533/41 Sonstige Aufwendungen 11 562/49

“7071043

Erträge. Betriebsertrag . Außerordentliche. Erträge Außerordentl. Zuwendungen . Verlustvortrag . . 48 898,14 Jahresverlust 777,36

9 001,08 215465 9 808/00,

49 675/50 [70 710,43 Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pslihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellscaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- en und Nachweise ents réchen die Buchführung, der Jahresabsczluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresab-

christen. Duisetdors, ‘den 23. September 1941.

Barreserve: -

a)

b)

Fällige Zins- und Dividendenscheine Sched>s3

a) b) 0)

Schaÿwechsel O unverzinsliche Schaßanweisungen des Reichs und

Eigene Wertpapiere:

a)

b)

0) d)

Konsortialbeteiligungen Kurzfällige Forderungen unzweifelhaftec Bonität und Liquidität

Vorschüsse auf verfrachtete oder ein

a) b)

a) b)

a) b)

a) b) 0) d)

T

D

Dr. Eichhorn, Wirtschast3prüfer. Der Vorstand. Erwin Monscheuer.

Schuldner:

Hypotheken, Grund- und Beteiligungen ($ 131 Abs. T A Ix

instituten. Grundstü>ke und Gebäude:

Betriebs- und Geschöftsausstattung Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . .

Gläubiger: irie

Verpflichtungen aus der

Hypotheken, Grund- und Rentenschulden .

Grund- oder Stammkapital

Rü>llagen na<h KWG. $ 11 (geseßliche Rü>lagen) . . Rückstellungen

Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Sans

Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- ind L ;

diiian Indossamentsverbindlichkeiten: : a) aus weiterbegebenen Bankakzepten 450 000,— b). aus sonstigen Rediskontierungen 21 029 799, 99 21 479 799, 99

A Gesamtverpflichtungen nah $ 11 Abs. 1 KWG. Reichsmark

O

andlungsuukosten (einschl. vertragliher Vergütungen) . téuern Aufwendungen zugunsten en Gefolgschast oder von Einrichtungen, die

2 } Abschreibungen auf Grundstücke und Jnventar .

Gewinnvortrag aus 1940 . , Gewinn für 1941

Verteilung des Reingewinns:

Gewinnvortrag äus 1940 . . E é insen . Z S. R: S . rovision E

<luß erläutert, den geseßlichen Vor- E

Aktiva.

Kassenbestand (deutsche und ausländische Zah- lungsmittel) 854 782,79 Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postsche>konto 5 304 605, 16

RA

6 159 387

362 182 88 961

Wechsel (mit Ausschluß von b und ce).

Eigene Meyrngan

Déens esel der Kunden an die Order der an!

Jn der Gesamtsumme enthalten: R.A 20900926,67 Wei, die dem $ 13 Abs. 1 Nr. 1 des Gesehes über die Deutsche Reichsbank entsprechen Eee nach $ 16 Abs. 2 des Reichsgeseßes über das ditwésen).

. 20 986 512,17

20 986 512

Pedcolt, Lippstadt; Dr.-Jng. E

25, März 1942. S. ©

der Bücher und Schriften der Gesellscha klärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften,

Münster i. W., den 10. Februar

Bilanz zum 30.

S

| E

st sowie der vom Vorstand ecteilten Auf-

1942,

Dr. S<humacher, Wirtschaftsprüfer. Vorstand: Wilhelm Hollenberg, Bohum; Dr. Carl Moskopp, Bochum.

Aufsichtsrat: Geh. Regierungsrat Dr. Carl Brügman, Dortmund, Vor- fißer; Generaldirektor August Rosterg, Kassel, stellvertr. Vorsiger; Konsul Hans Brochhaus, Hannover; Dr. Alfred Busemann, Essen; Ahaus i. W.; Carl Ludwig E Rheine i. W.; Reichsbankdirektor a. D. . h. Günther Quandt, Berlin; Generaldirektor Hell- muth Roehnert, Berlin; Dr. Curt Wegge, Brühl, Bez. Köln. K E E

[50143].

Brennabor-Werke Aktiengesellschaft.

September 1941.

Abschrei-

Zugänge |} hungen

Dr.-Jng. Willy van Delden e

D Stand am 30: 1. 10, 1940

der Län Hierin enthalten: R.A 35056879,05 Schaÿhanweisungen und Steuergutscheine, die die Reichsbank beleihen darf.

Anleihen und verzinslihe Schahantiveisungen des Reichs und der Länder o e o e e «16068 722,99 Sonstige verzinsliche Wertpapiere . 1 849 263, 75 Börsengängige Dividendenwerte . . « e - . 1786 940/06 Sonstige Wertpapiere . e. . 361 454,80

In der Gesamtsumme enthalten: #4 16184697,99 Wert- papiere, die die Reich3bank beleihen darf.

20 056 381/60 |

114 079/73

gegen Kreditinstitute 8 058 537/33

avon sind Nf 7808250,87 be an fällig (Nostroguthaben).

elagerte Waren:

Rembourskredite

Sonstige kurzfristige Kredite gegen Verpfändung

bestimmt bezeichneter marktgängiger Waren . 2025 791,58 | 2 880 629/98

Kreditinstitute E Cs C C60 10 852,86

Sonstige Schuldner . . . 37 162 300,97 Jn der Gesamtsumme enthalten:

a) 10538530,94 gededt dur< börsengängige Wertpapiere,

b) BA 12791048, 91 geded>t ga „onstige Sicherheiten.

enten A das Afktiengeseßes) Davon sind B.4 327000,— Beteiligungen bei anderen Kredit-

87 173 1053/83

dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende . . . . 150 000,—

Sonstige E aeA 132 800,— (Zugang N.Æ 40574,—; Abgang BA 2200,— —AbsHreibung RA 40574,—) 4

(Zugang K.A4 3045,35; Abschreibung N.4 3045,35)

Passiva. 136 250 741

Seitens der Kundschaft bei Dritten benukta Kredite E A Sonstigs. T) zusland alseenommens “GVeider und Kredite. . .. « « Einlagen deutscher Kredit- institute e S380 751,90 Sonstige Gläubiger . . . . 104698 900,36 113 879 652,26 Von der Summe o und d entfallen auf: L jederzeit fällige Gelder A4 67025300,26 2, feste Gelder und Gelder auf Kündigung A4 46854352,— Von 2 werden dere) Au ndigung oder sind fällig: a) innerhalb 7 Tagen 326 543,49 b) darüber hinaus bis zu 3 Monaten RA 29978 517,74 c) darüber hinaus bis D 12 Monaten RA 15633461, 760 a) über 12 Monate hinaus RAÆ 915829,17 Annahme gezo gener und der Ausstellun eigener Wesel (Akzepte und Solawechsel), soweit sie si im Umlauf befinden

2 610 713,10 300,—

E E

. 106 124,01

Gewinn 1941 628 798, 41

sowie aus Gewährleistung3verträgen (s 131 Abs. 7 des Aktien- geseßes) R.A 2823 156,70

den Aktiven sind enthalten: Forderungen an Vorstandsmitglieder R. —,— Se Tabeintges gemäß $ 14 Abs. 1 u. 3 KWG. und tifel 13 der Durchführungsverordnung. zum KWG.

Rx 3 119 006,— 1 KWG. RXÆX 2612933,6L

Anlagen nach $ "17 Abr Anlagen nah $ 17 Abj. 2 KWG. K4 3365800,—

den Passiven sind enthalien: Verbindlichkeiten gegenüber * Konzernunternehmen Reichs-- mark 117710,—

122 420 665,36 Gejamtverpflichtungen nah $ 16 KWG. Nê.4 122420665,36

s des Eigenkapital na 11 Abs. 2 KWG. a i bat ei V aa e E h T3G 250 741/43

Gewinn- und Verlustrecznung am 31. Dezember 1941,

RA 5 890 296/66 1686 236

171 275 43 619):

733 922

Aufwand.

dem gemeinen Wohle dienen

. 105 124,01 . 628 798, 41

« 600 000,— . 133 922, 42

733 933. 42

6% Dividende auf KLA 10 000 000 Aktien . Gewinnvortrag

3 5265 349117 s 105 ots u 2 513 660 67 4 906 564,49

3 526 5 340/17

4. i

V um, im Februar 1942. ; o< R …_ Westfalenbc: uk dttiengesetthwaft.— Der Vorstand. Hc llenberg. osfkopp.

Aktiva. I L Ba R 1, Bebaute ndstü>ke mit: a) Geschäft3- und

RA

H

RA 3] RA S

221 984)

Wohngebäuden .

L MeeideS s aae

Maschinen u. maschi- Se eie Si E

3. Werkzeuge Betriebs- u. Geschäftsinventar 1

Pas A 58

1 48 I 06) S 163

3 232 834

4. Patente und Schuß- rehte .. 6. Beteiligungen . 20 000i

«‘ e . 1

a3 1 =-

3 252 835|—

Aae 1 t 20 000 6523 816'06| 8593 195/06] 3 183 456)

I, Urilautveimögen:

1, Warenbestände: a) Roh-, Hilfs- und Bettiebastoff b) Halbfertige Erzeugnisse e) Fertigerzeugnijse

S Hypotheken . . .. 3. Anzahlungen

und Leistungen 5, Wechsel

guthaben e L 7. Andere Bankguthaben . « « 8. Sonstige Forderungen

« Bürgschaftsschuldner K 143 800,—

Passiva.

I. Grundkapital: Stammaktien . IT. Rüdlagen:

l. Geseglihe Rücklage . . . ««

‘2. Andere Rü>lagen , , .

. Für Garantieverpflichtungeu . 2. Für Verschiedenes . . Verbindlichkeiten:

è E Darlehen 7 L zahlungen von Kunden

rungen und Leistungen 4. Sonstige Verbindlichkeiten

VI. Bürgschaftsgläubiger KX.4 143 800,— VIL, Gewinn- und Verlustrechnung: Gewinnvortrag aus 1939/40 Rücklagen) !.4 43 261,72 Gewinn in 1940/41... 4

1. Löhue und Gehälter a R oziale Abgaben

Abschreibungen auf E L insen d, Ip euern 7. Bu

träge an Se reiungen 6

è Zuführung zu Rü>la

a) zur geseßlichen b) zu anderen Rü>lagen:

aus dem Gewinnvortrag . -

aus dem Jahresertrag « «

8, A in L E

2, Erträge aus Beteiligungen . .

3, Au iche Erträge . » + « Gewinnvortrag aus 1939/40

die Buchsührung, der Jahre3absc< abschluß erläutert, den gefeblihen Berlin, im Februar 1

einer Divideude von 8% B. - Der L Ee

von 15% für jede A 9680 ür jede

zur Einlösung.

Boode, Berlin,

stellv. Vorsizer; General Dr.

S nagel, Bahelsberg. E “Brandenburg ( (Havel), den

Nach dem abschließenden Erge nis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

4. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

6, Kassa einschließli<h Reichsbank- und Bone

Posten, die der Rechnungs3abgrenzung dienen

Rüsstellungen für ungewisse Schulden:

222 3957 1 043 erbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- ° 840 393/98 i

« 65. Wohklfahrtsfonds zugunsten der Gefolgschaft . Z : V. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen .

Aufweunduugeu.

lage aus dem Gewinnvortrag

Erträge. 1, Ausweispflichtigér Röhübérshuß"..

Brennavbor-Werlke Aktien Gögelein. S@{ulte. W D Nach dem abschließenden Ergebnis unserer p ri Prüfun der Bücher und der Schrcisten der pebnis unseres pstic (Havel), sowie der vom Vorstand erteilten Au und der orschriften.

Treu and- Aktien ells<haft Wirtschafts 9 So ide saft Wirt i In der heutigen ordentlichen Hauptversammlung wurde die Auszahlung

ommerzbauk Akti Us< i Taae at La, SocoalGaf@tasie

ehôren an: Bankdirektor Eugen nede, Brandenburg (Havel), Berlin; Oberst Eugen von der Osten, Berlin; Generaldirektor Karl Raabe, Rosenberg; Oberbürgermei Wilhelm Sievers, Brandenbucg (Hav:cl); General der 9) fanterie OSoachim von

ihtôrat G e ilt i uts

VBrennabor-Werke Aktieugesellshafst.

Der Vorst Eduard Gögelein. Otto Schulte, Walter Reichsteim

t e 2 824 636,71 t . 1 6850 817,89 Se * 25801764 | 4733 472/24 —_—| 38 600|— 27 302

3 296 106/67 9 296/09

60 962 . 202 066/98 . 24 6383

8 393 344

11 680 765

4 964/29

4 000 000

800 000|—| 1 200

367 310/— 1 166

—} 1 034 275

0E E e. 8

1365 198

250 (3 781 787

(verwendet zu

320 11 580.7

®,.0- 0-0 0-0 0

Gewiun- und Verlustre<hnung zum 30. September 1941.

E 522/921 |5W

1 650 508 35 653

360 315

o. o... 30 9650| j 320 000 11 007: 147

2 000 000|—

g Lied

60/18

7876 842 âÂ: i

593 196/08" « 4176195"

30

10/697-056 200 474 66/355 43/26

11 007,147

Meidsein.

fti e T \äftöbericht, soweit er den Jahr

fungdgesellschaft.

J. V.: Grewe.

Aktie über KA 1000,—, Aktie über KK 100/;—

lmut

1M L pa

and.

HTEES- Bl

A mog e entsprechen

eso

17 gelangt daher von hente ab nah Abzug Gie 4 eins<hließli<h Kriegszuschlag mit

und deren Nieder-

Fr

“odo

E E I

l S, j A Lie G 5 apt A Aar R A d Ri iti. A 1e Adl U

Zentralhandelsregisterbeilage

ür die An die Ri

b me ird Gewädx tigteit seitens À naer Joe Zer Registergericht

Alfeld, Leine. [50476] Handelsregister Amtsgericht Es Cine, 13. 3. 1942.

erung:

B--Nr. 93 Deutsche Spie as A. G., queteesthungskase, G R b. H., Klein Fredeu. Dur Beschluß | i 20 7 [Seselseaierveriammiung gv

9. i Firea ändert in „Deutsche Spiegel- slas G. Unterstütungseiurich- R DION I mit beshräukter

Bad Harzburg. da Amtsgericht jt Bad. Harzburg, “us

am 16. März 1 Veränberaag: g: g Nordmann, Bau- gesäst und Architekturbürs, Bad AraSnva: Ard ar und orer ree mad Ger-

E Doe tSNA s

llschafter Firma

reten. ene Ba a ecinbeli

1. März 1942. Zur Vertretung ist i für sih allein er-

Amtsgericht Berlin. Abt. 561. Berlin, 18. m, 1942. ' Veränderungen: B 52753 Vardinet Aktiengesell- \chaft N E und Weinbrennecei, Berlin NW 21, Quiyowstraße 137/38.

Kurt Efréêm, lin, ist iede bestellt. |

zum E B52 869 Deutsche ndusteie Werke lin -S O

Aktiengesellschaft C Freiheit 47). Durch Beschlu

S vom 4. A, r Bebichti,

ndkapital im n gem im Wege de bgabeverord-

nung um 3000000 B.€ £ erhlht worden

auf. 18 000 000 N... Saßung

Ast entsprechend Veändere, Als nicht

eingetragen wird veröffentlicht:

Das Grundkapital ‘zerfällt "“jéut in

18000 Jnhaberaktien zu je 1000 N.A. L E, e

Berlin. [50479]

„lmis ericht Berlin. S 18. März 1942. ränderungen: B 1 564 Tina Bürohaus-Aktien- | 1 se dant Zten, Fahnen} Hv: V Die Men iber immun S

ruar 1882 geändert erson! bat’ di

uptver e Er

Ung "6 iat t Um 160 000 a f 340

Zet Erhöhung ift durcgcsühet. Ms [wi

„eingetragen wi t: Auf die Grundkapital afen | O wehen ia do Jnbob ration u zu je 1000

Ran zum Nennbetragé aus-

en. nbaber tien l ital 21200 in aktien

8mark und 160 zu je 1000 R.

B 58777 Kay «& Sle(pp

schaft (Be- uad Verarbeitung,

rfe ads und Ausfuhr von Holz sowie

Bacon Bein! f Ernen PrE tin - e Prokurist: Hans insam mit

einem Vorstands oder f D Feige E die, Bweignieder

LiEea Gernsbach e und

und zivar unter der der Ztveigniederlassungen mit dem

: Zweigniederlassung

, iantedecl, dorf ( E

Ma un

u- Gernsbach ung Olbers3-

i Borlin, [50480] mtsgericht Berlin.

Abt. 563. ge Lerlin, 8. , März 1942.

B 52 814 Arraine erat, )-Multigraph Gesell galt mit beschränkter Haf- Prot Berlin W 9, Lenaéstr. 2»). Die

Prozara für Eugen Schäbßle ist er-

e ‘57 255

Samburg-Lehrter-Spei-

L T mit beschränkter astung (Berlin NW 40, JFnvaliden-

f e 30/51). Prokuristen, Georg athsfeld in Berlin, Anton Gröbex in

Klein-Machnow. Sie vertreten gemein- |

B 57646 Celluloid-Verkaufs-Ge- fells<haft mit Ls Haftung Berli in W 9, Linkst M:

and Sületic st ver-

torben.

B 58 h ieh uad det ER good 3 t mit D hrdae.|

in Enns 4. Die f

——— a monatlich.

tumgege ebühr, aber

T Wi Ciiüena oor K Einzelne Nummern kosten

sür das Deutsche anae M

estelungen an, in Berlin für

A

is M. Sie werde! bung des Betrages einschließli bes Portos abgegeben,

und eihsanzeiger PBrenßischen Staatsanz

abholee die | LE

Verlin, Mittwoch, den 25. März

ter t Merane” Sir. 8

8) O - Schöneberg, loschen.

Firma ist er-

Berlin. 50481 Amtsgericht Berlin. l ] Abt. 564. E M März 1942.

B 57371 N ths Ul beschränkter e "5. | do e

Joan Haler Str. 10) Firma t erlo

Bielitz. 0482] L eldrageiias [6

Amtsgericht Bielitz, 12. März 1942. A 274 Bi I. G B Bathel

ie. thelt's Söhne

in dée t tele E Die Raue, | [20

tion eende -

loschen, e Firma ist er

Bielitz. [50483] Handelsregister Amtsgericht Vielitß, 12 März 1942.

«08 Bier Beni e n L Grubenholz, Bieliß, O S. Bee dorfer Straße 21). Geshäftäinha baber: S Hanna Heinri ‘Haupt, B eli, O. S nos ielig (Fâch e ZWAZFgiT, arber|traße Gegenstand us Unternehmens: ‘eus dies varenerzeugu d tende Gesellschafter: 1\<atine: Dauhanaa Andr Ko- minek, Bieliy, “Kaufmann Rudolf Twarl Bieliz. Offene Ee gesellshast Die Gesellschaft am . Juli begonnen. A 489 Bie. Alexander Pförtner, Fischgroßhandlung, VBielit (Stadt- derg 18). Geschäftsinhaber: Alexander

Pförtner. Kaufmann, ieliy. A Bie. Rudolf Schubert,

| 490 Sant iung Vielit (Ritterschäft- | O

Be 1 t3sinhaber: Kau Run Sub Bieltg, éd Res

Bielitz. [50484] Handelsregister Amtsgericht Vielit, 12 März 1942. Veräuderunugen:

B 2 Bie. Pawszechny a, Bw Nee:

dytowy, Sp6lka Akcyjua

niederla “t Vielit. Du Die

des 4. enates des erlandes-

{D 10-16 30 Kattowiß vom 26. 2. 1942 wurde Erich Wiek

in Zo rot Ga lageterstraße uar als f

Verwalter der

eigniederlassung Bie- liy mit Wirkung m 28. 2 r Hre es

L Und für ihn mit Wirkung . 1942 an zum Verwalter für diese niederla g O Bree Erich

S E i Pein: a

Thera 2 G See bee A a be-

L 468 Bie. Rudolf a Säge:

ie Firma

But)chko-

wit in Dr haftung, y ffenttiher Vewirtj Geschäfts.

e Pater Rudolf Hammer,

werk, S Di ist geändert Sllgeet

elftien: |- -

und verwandten | Willy Mayer f Gostst

derung: A 2424 Hans Fleiscbdauer, Braun

ert ode E n [stra lo in taB

trud Fee F Ee ér-

Bekanutmach A Haudelsregister

Amtsgericht ¿lakeu. Dinèslaken, den 17. März 1942. Verüäuderung: Abt. A 111 A 119 Fo ’Kachelosen- (offe Jeschke & Kopp, Dinslaken offene

Cg ell ie endet i T CeTost. Die

Knoblo E e nto ist

[50486

Firma isl erlos

Dane {50487] | Gemein

Jn das hiesige Handelsregister Ab- teilung B ist beute unter Nr. 4 bei der Firma Browar Tczewski Spólka | niederl L ograniczona odpowiedzialnoscia, czew, eingetragen: Die Firma i erloshen.

DirsGau. den 16. März 1942.

“Das Amtsgericht.

Diiesecldort. 8

delsregister timtbgerit Düfelvorî,

Nenuei A 14 504 cintragmm gen Co 8

Düsseldorf (Montagebetrieb und Ver-

trieb von CORUs Sartifeln für Jndu-

S _Haushalt Baugewerbe, Stra s e EA 110). Offene ndel

[alt seit 23. Februar 1942. ell- ter: Otto Fahn und Kurt Jahn,

Kaufleute in Düsseldorf.

E 14 505 Albert Kanzler, Düssel: ( Ren <es Büro und Gro ha ranklinstr. 45). JFn- er: Albert anzler, Kaufmann in üsseldorf-Gaxre3heim. Veränderungen:

A 12 422 Anton Stud>ert, Düssel: dorf: Die Kaufleute Herbert und Friy Stu>ert in eldorf sind in das Ge:

als persönli garn SORE er eingetreten. Die offene faster einge mit 28 in orf at am 1. Fanuar 1942 begonnen und ührt die bisherige Firma fort. be rtretung der Gesellschaft f der sellshafter Anton Stu>ert allein, jeder der Gesellschafter Herbert Sten und Friy Stu>ert nur in Gemeinscha mit einem anderen Gesellschafter oder mit einem Prokuristen ermächtigt.

A 13317 aul Forkardt Kom- manditgesellschaft, gehen Ein Kommanditist tst ausges arf Jörg Forkardt, Studier dorf-Oberkassel, is ist in die G

8 persönli haftender Gesellscha ke zus Air

A 13 707 Leopold Odendahl, Düfsel- dorf: Der Firmeninhaber ist am 6. Fe- bruar 1942 gestorben. Das Geschäft e y Érblarig auf Witwe Leopold

, Katharina genannt Käte geb. Mindergan, in Düsseldorf über- Margarethe Die Ehefrau Rudolf Rü>, nnt Ma geb. ‘Kauf rau in eldorf, ist eschäft als persönli haftender Gesells schafter n etreten. we. Leo- l ift als önlih e

tender Gesell hafter au8geschieden. Kommanditist ist f Me Die Kor Es hat am 7. Februar

942 begonnen und führt die bisherige

trma sort. ogs rokura der Frau

ü> ist erloschen Ernst Capell- mann in eldorf ist au< von ‘der Gesellshaft Einzelprokura erteilt.

A 14249 Nikolaus Hübinger «&

es S R: Dem Helmut Reifen-

itt die Ge ist M e erteilt. Era bit Gesellschaft in Gemein- |g haft mit einem ee Prokuristen.

B 5096 Stahlunion Export-Ge- sellschaft mit Lee P Haftung, D A t Adolf Ber

ellscha U eas (chaft mt Auen ein einem Seselha ührer oder einem Prokuristen. B 5375 SHotelbetriebs-:-Gesellschaft mit es “Düseldors: Dur Ge: : Du selsGafterbelgtn vom 13. März 1982 t mittels Üebertragun

Hves Ven Liquidation au

die Kommanditge tge(eU/haft un under der Os ell

S G6. in rf ge-

vom

Nt 198 1934 und S R ührungs-

verordn ae Loi

E

Röhren-Verband Gesell

hast mit De E des Walter It F ist erloschen. Mie, Aktien-

Ee

On gesellschaft, Düsseld rf: vlfred Sena e t eldo T a e % n, Walter er r e ‘bin,

au weigniederl n

haien axf E Feder ban f ihnen |}

vertritt Zweigniederlassung in

‘mi einem Vorstandsmit-

glied t oder einem Prokuristen. Günter

uhn, Düsseldorf, hat auf die Haupt-

B ertassung in Düsseldorf beschränkte

r vertritt die Gesellschaft

F Fn mit einem Vorstands-

tglded oder E Prokuristen. Die

Pro va des Thelm e ist er-

A

erg/Terlaak wird hinsichtli r

L N unter der werks-

A aa

Eckernförde. [50489] Haudelsregister Amtsgericht Eernförde, 19. 3, 194A. E i E L: i É

etersen u. Fwersen Jn-

haber Willy Käselau, Eckernförde.

u Thea Käselau Jwersen

und Fräulein Else Andersen in E>ern- förde ist Gesamtprokura erteilt.

Ermsleben. [50490] Amtsgericht Ermsleben, 17. 3. 1942. H.-R. A 2% Gottfried Schließer, Landesprodukte, Ermsleben a. H. Offene Handelsgesellschaft seit 1. Sep-1F tember 1939. Gesellschafter: Kaufmann I Sqließer und Fräulein Gertrud Schließer, beide in Ermsleben.

Forst, Lausitz.

Handelsregister Mere D Mat E e

E Tonwerk

ft tein-itbzig Kräft «& Hänsel Klein

Ew x G

s 1st beabsichti

Amts wegen zu lösten, Frist zur Geltendmachung von Wider-

\prüchen ein Monat.

Gleiwitz. [50492] Handelsregister Amtsgericht Gleiwitz, 16, 3, 1942. Veränderung:

A 19756 Karl Müller, Hochbau und Eisenbetonbau, Gleiwiß, JFnhaber: Hedwig Müller. Dem Betriebs ührer Alfred Ulbrich in Gleiwitz ist Prokura erteilt dergestalt, daß er nur gemeinsam mit der Geschäftsi aberin vertretung8- und zeihnungsbere<htigt ist.

die Firma von

Grevenbroich. [50493] Handelsregister Amtsgericht Grevenbroich. ränderungen:

ruar 1942: H.-R. B 111 Else- ner uerkraut- und Konserven- fabrik, G. m. b. S. in Greven- rg ein eller ist als Geschäftsführer ausgeshieden. Zum Pren Geshätis: führer wurde Peter sen aus Köln bestellt, Das Stammkapital ist auf 71 000— AAÆ erhöht worden. Der

Gesells tsvertrag wurde durch Gesell- hasterbeschluß bor 31. bars i

ndert,

T7 März 1942: H.-R: A 320 G. Lchett- ler, Armaturenfabrik und Metall- ießerei in Grevenbroich. Die Firma ffe in eine Kommanditgesell\<aft um-

ewandelt worden. Persönlich haftende

ellschafterin Ry Maria Shettler, Grevenbroih. Ez sind fünf Komman- ditisten vorhanden. Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1941 begonnen.

Hamburg. [500434] Baudels ister Ra eRT Hamburg. Abt. 66.

Wouetntrangunic:

23.

A 48886 Hotel Kaiserhof Kaiser: s

Stuben x Tar feeDanes Deutschland

Les Eickhoff, Hansestadt Hams {Hamburg-Altona, Am Haupt-

bah nhof 8/12) Briten Kaufmann Friedrih Eid>- Hamburg. Veränderungen:

2 47 296 Karl Kähler Nachs. Hin: mge rei BA Schierhorn Kommanditgesell »- [schaft (Kolonialwarenhandlung, Ham- bur anon Große Elbstraße 42).

e a e ist aufge- er worden. Hinrih Schierhorn

hei t jt iegt: Ma Bea Ee: „Die Firma

ist jeyt alleinvertre Einzelprokuristin: Witwe Mar- Nie Werner, geb. Hildebrandt, Ham Gesamtprokuristen: Berns

Fisger und e ugust Wilhelm beide in Hamburg, Ye zwei fler Gesamtprokuristen sind a ammen

nungsber Gesamtpro- G S Grun A ist fortan mit

Len p fa Gesamtprokuristen ver- tretungsberetigt.

Als nicht eingetragen wird veröffent- liht: Die aleide a wird für die Biweignierlallung in Ee unter der Firmenbezeihnung „C. F.

Hildebrandt, Zweigniederlassung Vors- elde“ bei dem Gericht in Vorsfelde und ür die Zweigniederlassung in Deutsch

glau unter der Frte ung

Ostpreußi y Kartoffelverwertun E G L c bei dem Gericht in euts<

lau e B 1808 Triton-Werke Aktiengesell: |? M E von und Handel mit ] ande " B 2 Steingut-, Ton- uud allen eia-

[504911 | f

gegangen Gie:

1942

Griai Mare, Alter Teichweg 13/27)

aul Car Gugen Reinhold Pôötteo ist "infol i Able niht mehr Vor« stand3mitglizd. Yngenlonx Adolf Schil« rer, Hamburg, zum Vorstandsmits glied bestellt worden. Seine Prokura ist erloshen. Das Vorstandsmitglied August senhöller ist zum Vorsiger des Vorstandes ernannt worden.

Als nicht eingetragen wird veröffente liht: Die gleihe Eintragung wird s die HZweigniederlassun en  Berlin, e urt (Main), nuover, Köln, ünchen, Posen und Stuttgart, die den Firmenzusay „Sweignicderlastung

mit etr, Ortsbezeichnu

führen, bei den Gerichten in "Perlin, En (Main), Hannover, Köln, tünhen, Posen und Stuttgart er-

olgen. 18. März 1942. Neueintragungen:

B 4000 FEDEG Fettverarbeitungss und Darm-Einfuhrgesellshaft mit beshränkter Haftung, Hamburg Ele S Bar s f

der ellshaft: Hansestadt burg. Gesen da f mit Le bedntter Gat tung. Gesellshaftsvertrag vom 24, De- zember 1941, Gegenstand des Unter- nehmens ist die Be- und Verarbeitung sowie die Ein- und Ausfuhr, dex Transit- und Großhandel sämtlicher Oele, Fette, Därme und Schlahthaus- produkte {ür Ernährungs- und technische Zwe>ke, fcrner L bel b und Agentur-Geschäfte in diesen Artikeln sowie die Beteiligung an gleihen odex ähnlihen Unternehmungen. Stamm- kapital: 50000 RNA. ie Gesellschaft ist zunächst auf die Dauer von Roben geshlossen. Geschäftsführer: aufmann Hugo Classen, Hamburg,

Er ist alleinvertretungsbere tigt.

Als nicht eingetragen wird veröffent- liht: Die Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen im Deutschen Reichs- anzeiger.

Veränderungen:

Bei A4 148L C. E. Schwarz «& Co. (Ex- E. Dees Spalding- straße 916/918

A 41492 Cetecie v. Kretschs mann «& Co. (peOins gstr. r Krets

Der Gesellschaster O. J. T Kreits mann ist duc< Tod M r ellschaft ausgeschieden.

A 36 Hermann Wulf (Agentux wh N handel in Leder, Jungfrauena

a

Jn das Geschäft ist Kaufmann Wals ter Wulf, Hamburg, als persönlih hafs tender Gesellschafter eingetreten. Nun- mehr offene Handelsgesellschaft, die am D nuar 1942 begonnen

28170 Dyrbyve «& Cons. (uortierklente u. Lagerung8geschäft, Die Gese hast Hans Malmberg e e ter ns a

und Alfred Maassen sind aus der offe- nen Handels8gesellshaft ausgeschieden, Gleichzeitig ist der kaufmännis<he Anges LTEE Heinrich Er E endes Mü, Hams

urg, als önlih G

in die Geselshafi ein ein A ilscha t Baro 8 Rhederei gese

Dr. jur. Helmuth N ist niht mehr Vorstandsmitglied. Al3 nicht ein« Tegen wird veröffentlicht: Die gleiche

Las wird für die eignieder- lassung Wesermünde-Geestenründe unter e „Rickmers - Werft Rhederei Akti r e Ha j

eng n mo burg“ bei dem Gere in in Wesermünde« Geestemünde erfolgen.

aus der offenen

Wermadorf, IKynast, [50845] Veränderungen: H.-R. A “tao Sägewerk am Schcus- Drtots, Gerhard Cane K. De iberhau: Die Vermögens8- Gaizaa eines Komanditisten ist erhöht worden. Hermsdorf, Kynast, 16. März 1942, Amtsgericht.

Herne. 50346] Handelsregifter Amtsgeriht Herne, 3. März 1942. A 931 Albert Schlenkhoff K. G., Elektrogroßhandel in Herne.

Eine- Kommanditistin ist aus3geschie- den; die Gtilte öhung der Einlagen eines Kommanditisten hat L E TE.

504 EiLEiSregitier Amisge Et ngerteht Gebe

B 8 Bergwerlögese ellschaft Hi» bernia Aktien in Herne. Dem Direktor Bergas|sessor a. D. Hans Shmig in Reklinghausen ist Gejamt- PrerE er erteilt dera daß Le De die Ge-